Gemäß der Studie eines US-Forschungsinstituts wird die Zahl der Muslime in den nächsten 20 Jahren doppelt so schnell wachsen (jährlich um 1,5 Prozent) wie die restliche Weltbevölkerung (jährlich um 0,7 Prozent). Heute sind bereits 23 Prozent aller Menschen Muslime, 33 Prozent sind Christen. Im Jahr 2030 werden nach den Berechnungen 26,4 Prozent der Menschen islamischen Glaubens sein.

Das ist schon über ein Viertel der angestrebten 100 Prozent. Besonders stark soll der Islam in europäischen Ländern an Boden gewinnen.

Die Bild berichtet:

In Europa soll der Anteil der Muslime von heute sechs auf acht Prozent in 20 Jahren steigen, von 44,1 Millionen Einwohnern islamischen Glaubens auf dann 58,2 Millionen, so die Studie.

In einigen europäischen Ländern wird der Anteil noch stärker wachsen: In Belgien von sechs auf 10,2 Prozent, in Frankreich von 7,5 auf 10,3 Prozent. In Schweden wird sich der Anteil auf zehn Prozent verdoppeln.

In den USA dürfte der Anteil der Muslime von weniger als einem auf 1,7 Prozent steigen.

Pi berichtete bereits öfter über den unaufhaltsamen demographischen Selbstmord Europas, beispielsweise hier.

image_pdfimage_print

 

78 KOMMENTARE

  1. „In Europa soll der Anteil der Muslime von heute sechs auf acht Prozent in 20 Jahren steigen,…“

    Warum „soll“? Wer will das? Die Linken? Abwarten. Vorher gibt es hier einen Bürgerkrieg, das ist klar.

  2. Prognosen sind zuerst einmal eines: Die Weiterentwicklung der gegenwärtigen Situation unter der Annahme das alles so weiterläuft wie bisher (ceteris paribus).

    Bei den Gewaltorgien die Mo´s Jünger bereits jetzt auf europäischem Boden feiern, und dem viel zu oft an den Tag gelegten Schmarotzertum die bereits jetzt kaum noch bezahlbar oder vertuschbar sind, wäre ich vorsichtig eine solche Prognose ohne Risikogewichtung abzugeben.

    Welches Risiko? Na das Selbe das ich Chance nenne! 😉

  3. Das politische Zeitfenster ist bis ca. 2013 geöffnet, um Parteien an die Macht zu bringen die diese Entwicklung zumindest stoppen können.Ab 2022 sind nur noch Parteien wählbar die diese Entwicklung stoppen müssen.Danach ist alles andere zu spät und führt unweigerlich zu einer „libanisierung“ Europas mit den uns bekannten folgen.

  4. #3 Peter Blum

    Ja richtig. Das mit langfristigen Prognosen ist so eine Sache. So gab es vor gut 100 Jahren eine Studie, wonach die Städte wegen des wachsenden Verkehrs mit Pferdefuhrwerken bald in Pferdemist ersticken werden …

  5. Und ich halte die Studie obendrein für maßlos untertrieben. Woher kommen die Zahlen für Deutschland, wenn die Religionszugehörigkeit (als einziges Merkmal übrigens) nicht erfasst wird? Warum haben wir seit vielen Jahren konstant gleich viele Muslime in Deutschland?

  6. Wenn ich jetzt schreibe was zu tun ist, was auch ein jeder weis, so ist dies Volksverhetzung.
    Aber ich bin zuversichtlich ein jeder wird wissen wann er handeln MUSS.

  7. #4 SpiritOfAFreeWorld (28. Jan 2011 10:36)

    Das politische Zeitfenster ist bis ca. 2013 geöffnet, um Parteien an die Macht zu bringen die diese Entwicklung zumindest stoppen können.Ab 2022 sind nur noch Parteien wählbar die diese Entwicklung stoppen müssen.

    Und schon wieder so ein Traumtaenzer mit Vollkaskomentalitaet.

  8. Schauen wir mal, wie es in den nächsten Wochen und Monaten in der arabischen Welt weitergeht. Sollten da noch andere Länder Tunesien folgen und sollten da dann Regime wie im Iran an die Macht kommen, dann wird das die Konfrontation Islam/Europa/Westen enorm beschleunigen. Vielleicht liegt darin ja sogar eine Chance, weil eine offene Bedrohung von außen uns als Gesellschaft helfen könnte, unseren Selbstbehauptungswillen wiederzufinden. Krisen sind immer auch Chancen. In Krisen werden Dinge möglich, die unter „normalen“ Bedingungen ausgeschlossen sind. Zur Zeit wird von der politischen Mehrheit im Lande schließlich immer noch entschieden bestritten, daß es überhaupt ein Problem mit dem Islam gibt. Das dürfte nicht mehr möglich sein, wenn ganz Nordafrika zum Dschihad antritt.

  9. Kürzlich konnte ich eine Gespäch mithören zwischen einem Türken und einem Libanesen. Der Türke hatte mit 53 Jahren 8 Kinder. Der Libanese mit 34 5 Kinder (nein, kein Dreisatz 🙂 ). Der Türke meinte, bis du 53 bist, hast du auch 8 Kinder.

  10. #7 Freiheit1848 (28. Jan 2011 10:47)

    Ich frage gelegentlich welcher nationalität mein Gegenüber angehört. Was höre ich: Bin habe deusch Pass, mein Mann noch haben türkische Pass und wir Moslem“. Mein Stereotypische Antwort:“ Das tut mir aber leid – wenn sie nur Türke wären dann hätte das mit unserem geschäft etwas werden können!“

    Meistens drehen sich diese lieben und bereichernden Menschen dann irgendwie grimmig ab.

  11. Auch wenn die Linken und Grünen denken, daß man Geld einfach nur ausgeben aber nicht erwirtschaften muß, wird es ein böses Erwachen geben.Hannelore Kraft ist mit ihrem monströsen Nachtragshaushalt für soziale Prävention gerichtlich gescheitert.Das kann heut schon alles nicht mehr bezahlt werden.Irgendwann wird das auch zur Kenntnis genommen werden müssen und Maßnamen ergriffen.
    Sowie z.B. das Kindergeld umgekehrt gestaffelt wird.Pro Kind immer weniger, sollst Du mal sehen wie die muslimische Geburtenflut schlagartig gestoppt ist.

  12. Ich schätze in 500 Jahren sind nur noch einige ostasiatische Länder (sofern Japan etc. sich trotz Vergreisung der Bevölkerung weiterhin abschotten und nicht auch den Kurs fahren, sämtlichen genetischen Klärschlamm aus Ummahländern ins Land zu holen als „ausgleich“ wie unsere Linksspinner, aber da bin ich optimistisch dass dies nicht passieren wird) von der Islampest verschont, der Rest gehört stolz dem Ummahkollektiv ein, von den USA über Afrika, Eurabien bis Russland.

    Wahrscheinlich werden diese letzten Trotzburgen der Zivilisation wohl eine Art stark befestigte Mauer um ihre Länder errichten, wie in diesen Zombiefilmen, in denen sich nichtinfizierte Menschen in Kolonien gegen Zombies abschotten.

    Das klingt extrem lächerlich, wenn man aber so drüber nachdenkt ist es mehr als realistisch!

    Die einzige Option die das abhalten könnte, und dieses Zukunfstszenario ist nicht viel schöner- ein dritter Weltkrieg der anderen Art, sämtliche zivilisierte Länder gegen alle islamischen Länder und ein resultierender Sieg für die ziviliserten, und somit eine komplette Ausmerzung des Islam.

  13. #13 Fieberglas
    Das ist echt braune Kacke was Du da schreibst. „Weltkrieg, ausmerzen.“
    Die Linken freuen sich über Typen wie Dich.
    Das gibt Futter für Ihren edlen Krieg gegen die Nazis.

  14. #12 Pragmatiker (28. Jan 2011 11:10)

    Kindergeld ist komplett falsch. Stattdessen sollte es ein Familiensplitting geben. Damit wäre das Geld da wo es hingehört: Bei denen, die es selber erwirtschaften. Sozialhilfe für Familien unabhängig von der Kinderzahl und pro Nase maximal fünf Jahre (ab Volljährigkeit). Die Botschaft muss sein: Die Gesellschaft hilft, aber nicht ein Leben lang, also teile es Dir gut ein.

    Einwanderer, die nicht in das System eingezahlt haben, bekommen gar nichts, sondern müssen das Land verlassen.

    Einwanderer, die leistungswillig sind und was können, sind willkommen, aber sie müssen selber sehen, wie sie klarkommen, es gibt keinerlei Integrations- und sonstwas für Hilfen.

  15. #3 Peter Blum:

    Sie schreiben:

    „…wäre ich vorsichtig eine solche Prognose ohne Risikogewichtung abzugeben. “

    Wieso vorsichtig sein mit einer Prognose?
    Es ist doch jedem klar denkenden Menschen bekannt wie so eine Prognose berechnet wird, das wird ja auch in Video erwähnt!

    Hallo?!

    Im Video wird doch nun ganz DEUTLICH darauf hingewiesen, das es eben jetzt Zeit zum handeln ist, ergo wir können die Zukunft beeinflussen, weil diese Prognose nur zur Realität wird falls der Trend so weiter geht, da bedarf es doch nicht jemanden der darauf hinweiset wie eine Prognose berechnet wird, das wird doch in dem Video selbst deutlich herausgestellt, das ist ja sogar der Sinn des Videos!

    Also noch mal meine Frage, warum soll man vorsichtig mit dieser Prognose sein, wenn in dem Video ganz deutlich darauf hingewiesen wird, das es bisher nur eine Prognose ist und das aufgerufen wird etwas zu ändern?

    Ihr Einwand ist doppelt gemoppelt!

  16. #15 Grant
    Ich sagte ja nur zum Beispiel.In anderen Ländern funktioniert Dein Systhem ja schon bestens.Z.B. in Amerika.

  17. #18 Smithers
    Na wenigstens die Antarktis bleibt ja einigermaßen verschon. Dahin können wir uns ja zurückziehen 🙂

  18. Für alle Vorhersagen gilt als Voraussetzung, dass sich nichts gravierendes ändert.

    OT
    Sprengstoffgürtel durch SMS zu früh gezündet (vom Spiegel):

    Moskau – In der Silvesternacht 2010 /2011 kam in Moskau eine Frau durch eine SMS ums Leben. Die Kurznachricht soll die Explosion eines Bombengürtels ausgelöst haben, den die Frau selbst am Leib trug. Dies berichtet der britische „Daily Telegraph“ unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen aus dem Behördenumfeld. Der Auslöser für die Explosion soll demnach eine Neujahrs-Grußbotschaft gewesen sein, die der Mobilfunkanbieter der Frau per SMS auf ihr Handy sendete.

  19. Intellektuell sind die uns nicht gewachsen.
    Intelligenz besitzen die wenigsten. Was ist.
    Die sind wie Walfische.
    Großes Maul und die meiste Kraft im Schwanz.
    Kriege können die nicht gegen uns gewinnen.
    Also gehts halt über den Mutterleib.
    Armes Europa! Arme Kinder und Enkelkinder.

  20. Vielleicht bekommen wir ja auch Reservate in Grönland und Lappland eingerichtet.Dort können wir dann unser Kulturerbe pflegen.

  21. @ 16 TheTruthAboutIslam:

    Danke Herr Lehrer! Dürfte ich meine Bescheidenen Einwände bringen bevor ich eine „Ungenügend“ kassiere? 😉

    1) Das Video ist zwar Bestandteil des Artikels auf PI, aber eben nicht der US-Studie oder des „Bild“-Zeitungsartikels. Daher habe ich mir erlaubt meinen „Senf“ bezüglich der Unabwägbarkeiten langfristiger Prognosen abzugeben.

    2) Der erste Abschnitt meines Postings ist eine Hin-/Einleitung zum zweiten.

    Hier versuchte ich mögliche „Risiken“ der Voraussage darzustellen um dann eben diese als Chance (aus meiner Sicht) für das Verhindern des Eintreffens ebendieser darzustellen, diese waren:

    2.1) Gewalt durch Mo´s Jünger
    2.2) Überbelastung der Sozialsysteme durch eben diese.

    In diesen beiden Punkten, sowie in der drohenden Zahlungsunfähigkeit der EUDSSR und Ihrer einzelnen Republiken, sehe ich die eigentlichen Zutaten für die Zukunft. Europa wird nicht bleiben wie es ist:

    Entweder es wird eine Diktatur die durch Gewalt und Angst zusammengehalten wird (Sozialistisches Modell). Dafür benötigte man Geld, doch das geht gerade aus.

    oder

    Ein freier Staatenbund (Europa der Vaterländer M. Thatcher) in dem die Leistung über den Lebensstandart entscheidet.

    Letzteres wäre mir lieber. Mo´s Jüngern eher nicht.

  22. Die Gegenwart linear in die Zukunft zu verlängern, ist letztens Endes Kaffeesatzleserei. Wer hätte denn 1987 gedacht, dass zwei Jahre später die DDR weg ist?
    Wahrscheinlicher ist, dass es mit den Moslems zur Konfrontation kommen, wenn sie die »kritische Masse« erreicht bzw. überschritten haben.

  23. Richtig schlimm wird es, wenn die Ölvorräte zur Neige gehen und die ihre Menschenmassen nicht mehr ernähren können. Sand können die nicht fressen, die werden alle versuchen in die EU zu kommen, oder sich gegenseitig den Schädel einschlagen.
    Immerhin konnte ich gestern beim Einkaufen zwei alte Frauen überzeugen DF zu wählen. Persönliche Empfehlungen wirken besser als jede Wahlwerbung, also strengt Euch an.

  24. Der (bekannte) und sehr aussagekräftige Film zeigt doch, wie ernst es steht. So sind schon in Holland und Belgien 50% der Babys Moslems. ( oder aus islamischen Ländern) Was bekannt ist, in Rotterdamm gibt es einen moslemischen Bürgermeister, viele dort sind Moslems. Und bei uns sind gerade in Großstädten die Moslems auf dem Vormarsch (Berlin, München, Hamburg, Köln, Duisburg….) Gerade deshalb ist es unerlässlich, von den Migranten Integrationsleistungen einzufordern. Deutsch zu sprechen sollte selbstverstädnlich sein, die Abkehr von radikalen reaktionären Forderungen ( Schleier, Gebetsräumen, getrennte Schwimmzeiten, Halal-Wahn…) sollte erfolgen. Und was der Film ausklammerte: Werden wir dann wirtschaftlich überhaupt noch führend in der Welt sein ? Oder kommt dann an China keiner mehr ran, weil uns die Fachleute, trotz Einwanderung, fehlen ???

  25. christen gibts eigl. weniger. zu den christen sind ja auch anarchisten, satanisten und atheisten gezaehlt. aber ich werte moralische atheisten nicht ab!!

  26. @ #27 HendriK. (28. Jan 2011 11:58)

    Wir werden dann fliegende Teppische produzieren und all die anderen technologischen Meisterleistungen zu denen Moslems fähig sind.

  27. Zum demografischen Selbstmord:

    warum in aller Welt gibt es – nach meiner Kenntnis – KEINE EINZIGE Partei, die sich mit einer wirklich nachhaltigen Familien- um nicht zu sagen Bevölkerungspolitik auseinandersetzt? Zuwanderung ja, Zuwanderung nein. Wir brauchen aber Lösungsvorschläge. Mit einer Geburtenrate von europaweit 1,4 haben wir nur zwei mögliche Szenarien:

    Zuwanderung von geburtenstarken Immigranten – schrittweise Verdrängung der Europäer.

    ODER

    Schrumpfen der Bevölkerungen und damit wirtschaftlicher Niedergang, komplett mit Rentenniedergang und Staatsbankrott wegen der angehäuften Schulden.

    Ich plädiere für die Gründung einer Interessensgemeinschaft für eine aktive Bevölkerungspolitik (was auch immer die machen).

    Utopie?

  28. #29 @Michael Emmrich: Ach ja die fliegenden Teppiche- wie fein. Aber welche anderen technologischen „Meisterleistungen“ meinst du ? Ich sehe doch eher , wie es hier z.b. in Berlin in vielen Bezirken bergab geht. Da gibts dann nur noch Automaten-Casinos (wozu so viele?) , Ramschläden, Dönerladen und das gleiche noch mal von vorn. Viele türkische Jugendliche halten von Schule überhaupt nichts. Sie stören den Unterricht oder schwänzen. So kommen wir aber nicht weiter, so spielen wir nicht in der 1. Liga in der Zukunft.

  29. #14 Pragmatiker

    zitat
    „moslemische geburtenflut“
    zitatende
    das war deine wortwahl. auch das könnte man dir als „braune kacke“ auslegen. also für mich ist fakt: auch wenn hier manchmal hart formuliert wird, sollten wir uns vor den linken nicht in die hose machen mit unserer wortwahl. niemand möchte hier ernsthaft einen krieg, allerdings muss man einfach sehen, dass die entwicklung in den vergangenen jahrzehnten auf einen krieg der zivilisationen hindeutet. und der westen war so doof und hat sich die soldaten der feindlichen zivilisation freudig ins eigene land geholt. anders kann ich das nicht mehr sehen.

  30. http://pewforum.org/The-Future-of-the-Global-Muslim-Population.aspx

    The Future of the Global Muslim Population
    Projections for 2010-2030

    http://pewforum.org/future-of-the-global-muslim-population-regional-europe.aspx
    Bei einer Fertilität von Deutschen Musliminnen von 1,8 und 1,3 der nicht muslimischen Frauen würde ich nicht sagen das die Musliminnen beeindruckend gebärfreudig sind.
    Dazu fällt mir eher der Spruch ein, für den Herr Öger scharf kritisiert wurde „ Deutsche Frauen bekommen zu wenig Kinder“

  31. #31 HendriK.

    ist doch eigentlich egal. auch wenn die mohammedaner alle erfolgreich und super intelligent wären, bringen sie doch eine andere kultur und religion mit. die ich als westlicher europäer nicht begrüße und auch den nachkommen nicht wünsche. stell‘ dir vor, der kudamm glänzend und erfolgreich… teuer…edel. aber alles in islamischer hand. wäre dir das recht?

  32. Ooch, ich bin da nicht ganz so pessimistisch. Die aktuelle „Anschlagsrate“ vorausgesetzt, dezimieren sich die Moselms doch vor allen Dingen immer noch selbst am meisten. Mehr Moslems heißt auch mehr Opfer, die sind sich doch selbst alle nicht grün und lieben es sich gegenseitig in dier Luft zu jagen. Von den prognostizierten Zahlen wird man daher ein hübsches Sümmchen abziehen können.
    Ironie nie on.

  33. „Angry young men“

    „Youth bulge“

    Wenn Pakistan einen riesigen Jungmännerüberschuss produziert aber keine Nahrung und keine Jobs anbieten kann, gibt es für junge Pakistani nur zwei Optionen:

    Auswanderung in die europäischen Sozialsysteme (vorzugsweise Norwegen und Umma Kingdhim) und Krieg mit Indien.

    Schweden wird sich freuen mit einer Verdopplung, wo doch jetzt schon große Problem in Södertalje oder Malmö an der Tagesordnung sind, ob Pippi Langstrumpf das „stemmen“ wird? Alter Schwede.

    Frankreich wird wie auch Umma Kingdhim in eine Art Nordirland-Dauerkonflikt gezogen werden.

    Spannende Zeiten, die uns die kinderlosen StudienabbrecherInnen Claudia Fatima Roth und Umvolker Beck für die Zeit nach ihrem Ableben (so um 2030) eingebrockt haben.

    Kinderlose können die Zukunft einfach sorgloser Gestalten!

  34. #30 nativeeuropean (28. Jan 2011 12:02)

    Weil eine Partei, die ernsthaft versuchen würde, die Biokartoffelgeburtenrate wieder hoch zu bekommen, nicht die geringsten Chancen hätte. Eine solche Partei würde sich mit den Linken bis in die CDU hinein, den Feministinnen und den Homosexuellen anlegen müssen. Sie müsste erklären, daß Menschen soziale Wesen sind, die Familie die kleinste soziale Einheit ist und Selbstverwirklichung nicht alles ist.

    An der Geburtenrate werden wir nichts ändern, der Geburtendschihad gegen die Moslems ist nicht zu gewinnen.

    Wenn überhaupt, geht es doch nur so, daß die Zahl der Moslems im Land massiv verringert wird. Wenn der Euro umfällt und wir uns die ganzen auf Pump erbrachten sozialen Wohltaten nicht mehr leisten können, werden viele Moslems freiwillig gehen, wegen des Wetters sind die nämlich nicht hier.

    Die Zahl der Deutschen würde insgesamt sinken, der Anteil der Alten an der Bevölkerung für einige Jahrzehnte stark steigen. Unsere herkömmlichen Sozialsysteme und die Rente wären nicht mehr finanzierbar, da müsste man neue Wege suchen. Wir würden aber weder aussterben, noch verdrängt.

    Geht demgegenüber die Einwanderung so weiter wie bisher und bleibt der Unterschied bei den Geburtenraten bestehen, dann werden wir verdrängt. Eine schrumpfende Originalbevölkerung und eine schnell wachsende Einwanderergesellschaft, die sich nicht vermischen, führen zur Verdrängung der Autochthonen. In unserem Fall auch noch finanziert von den Autochthonen.

  35. Vorallem auch diejenigen die in den Dschihad ziehen!! Da gab es ja viele die sogar UK, D, F Staatsangehörigkeit hatten und nach Bosnien, Tschetschenien , Afgahnistan und Irak zogen.

  36. #37 Grant (28. Jan 2011 13:23)

    #30 nativeeuropean (28. Jan 2011 12:02)

    Weil eine Partei, die ernsthaft versuchen würde, die Biokartoffelgeburtenrate wieder hoch zu bekommen, nicht die geringsten Chancen hätte. Eine solche Partei würde sich mit den Linken bis in die CDU hinein, den Feministinnen und den Homosexuellen anlegen müssen. Sie müsste erklären, daß Menschen soziale Wesen sind, die Familie die kleinste soziale Einheit ist und Selbstverwirklichung nicht alles ist.

    An der Geburtenrate werden wir nichts ändern, der Geburtendschihad gegen die Moslems ist nicht zu gewinnen.

    Hierzu der Beste der Guten:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2249&Itemid=1

    28.01.2011

    Nach Ohrfeige aus Karlsruhe: Innenminister muss endlich Gesetzentwurf zum Transsexuellengesetz vorlegen!

    Das Bundesverfassungsgericht hat heute entschieden, dass Transsexuelle künftig auch dann eine Lebenspartnerschaft eingehen können, wenn sie sich keiner Geschlechtsumwandlung unterzogen haben. Bislang stand solchen Paaren nur die Ehe offen, da die Partner standesrechtlich noch verschiedenen Geschlechtern angehören. Dazu erklärt Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher:

    Die Bundesregierung hat erneut eine Ohrfeige aus Karlsruhe bekommen. Dieses Mal, weil sie das – selbst als nicht zeitgemäß erklärte – Transsexuellengesetz immer noch nicht reformiert hat. Dies hat allerdings Tradition. Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes vor über 30 Jahren haben die Karlsruher Richterinnen und Richter die Bestimmungen des Gesetzes sechs Mal als verfassungswidrig beanstandet.

    Innenminister de Maizière muss jetzt endlich einen Gesetzentwurf vorlegen, der das Verfahren für die Geschlechtsanpassung deutlich vereinfacht und den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen Rechnung trägt. Es ist grundrechtswidrig, von transsexuellen Menschen einen schweren operativen Eingriff sowie eine Sterilisation zu verlangen. Das Innenministerium soll tätig werden, bevor es sich erneut von Gerichten blamiert.

    Als grüne Bundestagsfraktion bieten wir unseren Gesetzentwurf (Drs. 17/2211) an, den wir letztes Jahr im Parlament vorgelegt haben.

  37. China ist der letzte Lichtblick, dort wächst parallel zur wirtschaft auch der Christenanteil enorm, wobei es auch einige Moslems in den Grenzregionen zu den islamischen Ländern gibt.
    Hoffen wir das beste!

  38. Da kann man sich ja gleichzeitig auf eine fortschreitende Volksverdummung einrichten und Zusatzinvestitionen für Sonderschulen Inzucht geschädigter Nachkömmlinge vorsehen. Allerdings bin ich immer noch der guten Hoffnung, dass sich diese Prognosen aus bestimmten Gründen in Europa nicht bewahrheiten werden, sondern das Gegenteil der Fall sein wird.

  39. Wenn sich diese Entwicklung nicht stoppen lässt werd ich sowas von ins tiefste Alaska ziehen…

  40. Man wusste es genau wo die Reise hingeht. Insbesondere der politische Islam wird sich noch mehr bemerkbar machen in Europa so lange man nicht hart dagegen vorgeht. Ebenso wird der radikale Islam in Europa noch gewaltig zuschlagen. Anzeichen für harte Auseinandersetzungen sind bereits bemerkbar in Paris, London oder Malmö. Das schlimme daran ist dass man sich, zumindest in Europa, das Problem sich selbst ins Haus holte obwohl man genau wusste auf was man sich da einlässt. Der Preis dafür wird sehr sehr hoch ausfallen.

  41. Ich sehe, dass gelassen entgegen.
    2012 soll doch die Stimmung in Europa kippen.
    Und die islamkritischen Parteien gewinnen immer mehr boden

  42. #37 grant:

    ich gebe dir in den meisten punkten recht. ich sehe es aber nicht als hinnehmbar, dass das konzept familie systematisch zerstört wird.

    das liegt auch nur zum teil an der politik bzw. am drang der menschen sich homosexuell selbst zu verwirklichen.

    Wertkonzepte wie Familie, Heirat, Kinderkriegen etc… werden erzogen.

    heutzutage ist Erziehung aber nicht mehr in. Wer erzieht ist verdächtigt autoritär oder zumindest konservativ zu sein. liberale erziehen nicht, linke schon gar nicht.

    die folgen sieht man europaweit. wie sollen erwachsene, die unter frühkindlichem narzismus leiden, später selbst kinder bekommen geschweige denn erziehen?

    also bleibt nur die selbstverwirklichung in der homo-ehe, ggf. mit ein bisschen multikulti-afro-adoptionskind.

    ich bleibe dabei: eine ECHTE bevölkerungspolitik IST möglich.

  43. Die zivilisierte Welt ist den islamischen Ländern haushoch überlegen; wirtschaftlich, technologisch und kulturell. Das schmerzt auch die Moslems und sie suchen ihr Heil in noch größerer Frömmigkeit. Und damit geht es noch weiter bergab.

    Irgendwann wird ihnen ein Licht aufgehen und sie werden ihre geistigen Fähigkeiten nicht mehr mit frommen Studien vergeuden. Dies könnte langfristig zu einem Ende des Islams führen, denn die Kurve zu einer aufklärungkompatiblen und rein spirituellen Anschauung werden sie nicht kriegen.

    Bis dahin werden wir mit Anmaßungen, Terror und begrenzten Kriegen rechnen müssen.

  44. Die Mo´s werden bei uns nur mehr, falls wir es zulassen. Bis 2030 sind noch einige Wahlen!!

    Heute ist das erste Treffen der Partei DIE FREIHEIT in Schaumburg. Auch in Niedersachsen geht es langsam los. Also, alle eintreten. Nur vom Kommentare schreiben passiert nichts!!

  45. und nochmals #9 grant.
    auch hier bin ich d’accord. fast „freue“ ich mich über den unausweichlichen beginn der völkerwanderung. da das öl zur neige geht, und die golfstaaten absaufen, kommen die sowieso früher oder später.

    aber wenn sie jetzt kommen, gibt es noch eine handvoll europäer die sich nicht überrennen lassen wollen.

    gibt’s eigentlich kein grundrecht auf (europäischen) artenschutz? vielleicht sollten wir uns als bedrohte tierart eintragen lassen….

  46. #45 nativeeuropean (28. Jan 2011 14:29)

    Der Hass auf die Familie hat viele Ursachen.

    Ich zitiere mich mal selber:

    <blockquote#464 Grant (25. Jan 2011 18:50)
    Den Damen und Herren Libertären gehts also um das “Hinterfragen von Autoritäten”, um die Befreiung des Menschen. Der kann und darf nämlich alles.

    Man sollte sich ev. schon mal klarmachen, wo das eigentlich herkommt. Die Frankfurter Schule hat sich lange mit der Frage beschäftigt, warum genau Hitler eigentlich 1933 die Macht ergreifen konnte (man sieht, in Deutschland kommt man an diesem Thema nicht vorbei, egal worüber gerade gestritten wird). 1933 war die Weimarer Republik am Ende, es bestand eine revolutionäre Situation. Warum haben die Deutschen 1933 die Nazis an die Macht gebracht und nicht die Roten? Das war die Frage, denn immerhin hatten die Deutschen sich damit gegen die von Papa Marx entdeckte Gesetzmäßigkeit, daß die gesamte geschichtliche Entwicklung notwendig und zwingend auf den Kommunismus hinausläuft, entschieden. “Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf!” (Honnecker) ist keine Meinung, sondern eine wissenschaftlich bewiesene Tatsache (glauben jedenfalls die Marxisten). Also hätten doch 1933 eigentlich die Roten an die Macht kommen müssen. Den Grund, warum das nicht passiert ist, hat die Frankfurter Schule irgendwann in der Familie gefunden. In der Familie wird nämlich nicht hinterfragte, unbegründete Autoritätsgläubigkeit erzeugt und die Produkte solcher Erziehung stehen auf Faschismus, Reitstiefel, leberwurstfarbene Reiterhosen, Menschen quälen usw, etc. Nachdem das begriffen war, haben die Linken der Familie den Krieg erklärt. Der Mensch muss frei sein, weswegen die Familie zerstört werden muss. Denn nur der freie Mensch schafft am Ende die neue kommunistische Gesellschaft. Daran glauben Linke bis heute. Nur deswegen ist ichichich heute schick, auch wenn Herr Westerwelle oder unser Pfarrer hier was ganz anderes meinen.

    Was die Auswirkungen angeht, muss man sich doch nur mal fragen, wie das “befreite” Einzelwesen dann alleine gegen Markt, Werbung, Medien und die Gesellschaft antritt, wie weit es sich da entziehen kann und ob eine solche “Freiheit” ihren Namen zu recht trägt und tatsächlich erstrebenswert ist. Und deswegen gibts auch immer weniger Kinder, denn Eltern sind nicht mehr frei und selbstbestimmt. Die Freiheit, das ist ja schließlich das allerallerallerwichtigste.

  47. Naja bis dahin – gab es noch keinen Bürgerkrieg – werden die Christen in Deutschland die Moslems schon noch bekehren und sie von ihrer Irrlehre abbringen.

    Wenn der Islam keine Machokultur mehr vertritt und „christianisiert“ wird, gibt es für keinen Mann auf der Welt mehr einen Grund den Islam anzunehmen!

  48. #50 grant
    das erklärt möglicherweise die situation in deutschland. leider beschränkt sich der feldzug der linken gegen familie und werte nicht nur auf dieses land.

    in österreich sieht’s genauso aus. höhepunkt der peinlichkeiten:

    der schwule ex-moderator alfons haider tanzt bei „dancing stars“ mit einem mann mit (show im sinne von let’s dance).

    lassen wir herrn haider seine sexuelle neigung, ich hab auch dazu meine meinung aber die ist hier zweitrangig.

    ABER: wenn ein staatsfernsehen mit bildungsauftrag ein paar mit zwei männern beim tanzen zeigt, untergräbt es in schlimmster weise alles wofür mann und frau stehen, und macht noch dazu österreich und seine jahrhunderte alte kultur lächerlich.

    was will ich damit sagen?

    medial gesehen sind schwule hipp und familien langweilig. das ist ein an“erzogener“ trend europaweit, weil die wertvorstellungen europaweit jene von unmündigen narzistischen kindern sind.

    die politische linke nutzt das geschickt für ihre ideologie. ich prangere hier einen falschen fokus an, jedoch beschränkt sich das problem nicht alleine auf die linke.

    auch andere gesinnungen tun im grunde nichts für familien.

  49. Als ich dieses Video gesehen habe, spürte wie es mir eiskalt den Rücken runterlief..

    Es wird echt Zeit aufzuwachen und zu handeln. Ich möchte nicht das eure bzw. auch meine Kinder zusammen mit Muslimen aufwachsen.

    Handelt zu Gunsten für Deutschland,Europa und der Welt!

  50. Was würden Asterix und Obelix sagen? „Die spinnen, die Briten.“

    Ein 27-jähriger weißer Brite mit kurzen Haaren und Drei-Tage-Bart erhielt mit der Post seinen Führerschein zugestellt. Name, Geburtsdatum und Adresse waren korrekt.

    Aber wer grinste ihm da auf dem Foto entgegen?
    Eine Muslima mit Hijab!

    Bericht mit Fotos:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1351142/White-man-issued-provisional-driving-licence-featuring-hijab-clad-Asian-woman.html

    Übrigens: In Indonesien werden Nicht-Muslime zur „Verbesserung“ der Statistik zwangsislamisiert. Mein Kollege, extrem islamophober Indonesier chinesischer Abstammung, bekam seinen neuen Personalausweisung mit dem Eintrag „Religion: Islam“. Auf seinen lauten Protest die Antwort: „Halten Sie den Mund. Das ist genau gut für Sie. Und verschwinden Sie jetzt.“

    Und schon gab es einen Mohammedaner mehr.

  51. #53 nativeeuropean (28. Jan 2011 15:08)

    Genau so ist es. Schau Dir Filme an, schau Dir die Werbung an. Wer ist der instinkt- und rücksichtslose Depp, wer zerstört die Natur, wer hasst alles Fremde, wer schändet Frauen- und Kinderseelen, wer setzt auf Technik, Atomkraft und Gewalt? Wer macht rohe Scherze über Homos? Wer setzt sich zum Pinkeln einfach nicht hin, auch wenn man es ihm 100 mal sagt?

    Der weiße heterosexuelle mitteleuropäische Mann. Frisst und säuft und ist Rassist.

    Muss schon als Kind mit Ritalin vollgestopft werden, weil er sonst nicht auszuhalten ist. Das Unglück der Erde.

  52. #57 Grant:

    ich werde jedenfalls die zukunft meiner kinder keinen endzeitlern überlassen, die aus politischer gesinnung, religion (oder dem fehlen ebendieser), sexueller neigung, unreife, oder aus welchem grund auch immer, eben kein eigeninteresse an einer europäischen gesellschaft im jahr 2100 haben können.

    wer nicht gestalten will, der wird gestaltet!

  53. Und was tun die Deutschen. Sie wählen trotzdem mehrheitlich linke Parteien (die letzten Wählerumfragen bescherten den Grünen ja ein grandioses Ergebnis), d.h. genau diese Parteien, die derartige Entwicklungen vorantreiben.

  54. Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

    Gutmenschenjustiz bleibt bei Lebenslänglich für moslemischen Mörder!

    Es bleibt dabei: Der Kurde R.C. muss für den Mord an seiner ehemaligen Lebensgefährtin in einem Rapsfeld bei Althengstett eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßen.

    Haben wir es Sarrazin zu verdanken? Unsere verweichlichte Gutmenschen-Justiz bleibt hart. Nicht mal einen Migranten-Bonus hat der Rechtsanwalt des moslemischen Totmachers rausgeschunden.

    Und was noch mehr verwundert: Die extrem islamfreundliche Pforzheimer Zeitung verzichtet auf das sonst so bevölkerungsverarschende „Südländer“ und nennt den Moslem einen Kurden!

    Das ich das noch erleben durfte!

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Region/arid,246082_puid,1_pageid,18.html

  55. #60 nativeeuropean (28. Jan 2011 16:12)

    Sehe ich ganz genauso. Ohne Kinder würde mich das Thema Islamisierung wahrscheinlich gar nicht so umtreiben.

  56. Ich sehe die Zukunft so=

    2070= Nachdem die West und Osteuropaer sich zusammengeschlossen hatten und die Moslems aus Europa vertrieben haben drohen die Moslems nun auch Indien und China.

    China, Indien, USA und der Rest von Europa entschliessen sich, Informationen ueber nukleare Abwehrsysteme zu teilen.
    Da der Durschnitts IQ der Inzestideologen mittlerweile 72 betraegt, ist ein nuklearer Schutzschirm fuer sie mental ausser Reichweite.
    Kurz darauf wird die gesamte islamische Welt nuklearen Bombenwochen ausgesetzt.

    Entnazifizierung auf die harte Tour eben.
    Die Menschheit es vorerst gerettet.

  57. #64 Deutscher in Irland (28. Jan 2011 17:03)

    Solange wir nicht angegriffen werden, gibt es keinen Grund für einen Krieg. Wir müssen dafür Sorge tragen, daß Europa nicht islamisch wird, das ist die Aufgabe.

  58. Das sind ja fantastische Aussichten. Da hilft tatsächlich nur noch ein Bürgerkrieg oder eine mutige Generalität, die mit einem Putsch wieder die Verhältnisse herbei schafft, die wir hatten, bevor der erste Türke bzw. Muslem (Gastarbeiter) überhaupt deutschen Boden betreten hat. Ich stell mir gerade die Merkel vor, wie sie mit einem Stoffgitterfenster überm Kopf, die Neujahrsansprache hält, zusammen mit Wulff, der sich die weiße Allahkappe übergestülpt hat und dann auch noch sagt „Der Islam gehört zu Deutschland“.

  59. Ich befürchte, dass in den Zahlen für Europa nur die Geburtsrate berücksichtigt wurde und nicht auch noch die muselmanische Masseninvasion.

  60. Wäre ich nicht so’ne arme Sau, ich würde den Inhalt des Videos „Integration“ übernehmen, ausarbeiten und zu zigtausenden vervielfältigen lassen, sozusagen als Flyer und diese dann in die Briefkästen der deutschen Haushalte tragen. Gerne hole ich mir dabei wunde Füße.

  61. Dank den etablierten Volksverrätern und den toleranzblinden Gutmenschen sind wir ganz vorn dabei beim Vormarsch des Bösen.

  62. @65 Wir Deutsche werden jeden Tag angegriffen. Jeden Tag neue deutsche Opfer.

    Ausserdem bezog sich meine Prognose fuer 2070 ja auf die Post-Buergerkriegszeit.

    Angegriffen haben die Moslems unsere freien Gesellschaften schon oft genug…NYC, Madrid, Moskau, London, Stockholm…und, und, und

    und da sie sich uber die „Religion“ und nicht Nationalitaeten definieren, ist jeder Angriff auf Moslems ein Verteidigungsakt.

    Moslems wollen uns ausrotten. So wie die Nazis die Juden ausrotten wollten. Noch nicht gemerkt? Und zu verhindern, dass Europa nicht islamisch wird kann man NUR noch mit brutalster Gewalt. Eine andere Sprache verstehen Menschen mit einem Durchschnitts IQ von 85 nicht! Ist leider so.

  63. @65 Wir Deutsche werden jeden Tag angegriffen. Jeden Tag neue deutsche Opfer.

    Ausserdem bezog sich meine Prognose fuer 2070 ja auf die Post-Buergerkriegszeit.

    Angegriffen haben die Moslems unsere freien Gesellschaften schon oft genug…NYC, Madrid, Moskau, London, Stockholm…und, und, und

    und da sie sich uber die “Religion” und nicht Nationalitaeten definieren, ist jeder Angriff auf Moslems ein Verteidigungsakt.

    Moslems wollen uns ausrotten. So wie die Nazis die Juden ausrotten wollten. Noch nicht gemerkt? Und zu verhindern, dass Europa nicht islamisch wird kann man NUR noch mit brutalster Gewalt. Eine andere Sprache verstehen Menschen mit einem Durchschnitts IQ von 85 nicht! Ist leider so.

    WORD!

  64. Tja, solche Langzeitstudien sind wirklich mit Vorsicht zu geniessen.

    Der Ersteller kann nur die aktuellen Zustände extrapolieren.
    Alle Möglichkeiten einzubeziehen, ist unmöglich, da sich das Verhalten der Menschen nicht zuverlässig vorhersagen lässt.
    Hier hat der Ersteller lediglich die derzeitige Vermehrungsrate der Mohammedaner unter derzeitigen Zuständen hochgerechnet.

    Hat der Studienersteller die grösser werdenden Störfeuer gegen die Islamisierung und Überfremdung (böhses Wort, ich weiss 😉 ) miteinberechnet?

    Wenn nein…fail.

    Wenn ja…welche Zuwachsrate hat er angenommen?
    Eine lineare?
    Oder eine exponentielle?

    Linear…wieder falsch.

    Hat der Ersteller auch die Möglichkeit eines flächendeckenden Widerstandes mit grenzübergreifenden Aktionen und Zusammenschlüssen miteingerechnet?

    Was, wenn gleich ein ganzer Staat „kippt“ und dem Mohammedanismus seinen Religionsstatus aberkennt und ihn zur verbotswürdigen Ideologie erklärt?

    Was, wenn die Mohammedaner daraufhin den Bürgerkrieg ausrufen und nicht die Autochthonen?
    Was, wenn die Europäer dann zusammenstehen und sich länderübergreifend gegenseitig unterstützen?

    Entschuldigung, aber für solche Langzeitstudien gibts m.E. nur eine Bezeichnung:

    „Eine Möglichkeit unter Vielen“

  65. #64 Deutscher in Irland (28. Jan 2011 17:03)

    Sie vergessen, das die Islamischen Länder auch über Atomspregköpfe verfügen.
    So hat Saudi Arabien vor Jahren schon von China 12 Atomsprengköfte incl. Abschussraketen gekauft.

  66. Mich kotzt langsam dieses Muslim/Muslima Geschwafel an. Das heisst MOLSEM – kuckst Du Duden. Wer Muslim sagt, sagt auch Suedlaender.
    Wie verdooft sinf wir eingentlich schon?

  67. Fein… 🙁 Und wer finanziert/ernährt die alle?
    Angelich ist Europa ja der Weltteil, wo das Geld auf Bäumen wächst: Kommen dann noch mehr Flüchtlinge über die Land-/See- und Luftwege hierher?

    Was ist der Islam für ein Dreck! Er schafft es nicht, den Leuten wohlstand und Frieden zu bringen. Nur Kinder ohne Ende können sie zeugen – was das Problem (der Überbevölkerung dieser Drecksideologie) noch verschärft!

  68. Zu #12 („PI – Bonn“):

    Das IST rassistisch! (Vielfach behauptet über diesen Blog, Dein Posting war es tatsächlich!

    Das ist doof!

    Ich persönlich habe nichts gegen Türken und andere Ausländer und/oder „Rassen“ per se! Ich habe ‚was gegen die Ideologie, die sich Islam nennt, und unseren Westen überwinden will!!! Ich mag also auch keine deutschen Konvertiten!

  69. Zu #18 (Pragmatiker):
    #16 Grant
    „Ich sagte ja nur zum Beispiel.In anderen Ländern funktioniert Dein Systhem ja schon bestens.Z.B. in Amerika.“

    Ja eben! Deswegen ist dort der Moslemanteil nur bei ca. 1 %!
    Die gehen lieber in Länder, wo man sich auf der sozialen Hängematte ausruhen kann, und wo die Bevölkerung und die Politik auch noch so doof ist, Geld für die reine Anwesenheit mit der Großfamilie zu geben.
    So etwas funktioniert in den USA wirklich nicht!

Comments are closed.