Wir hatten bereits in unserem letzten Artikel mit Blick auf die Webseite der Verbrecherbande „Mongols“ satirisch festgestellt, dass diese sich entgegen der Meldungen sowie der Intervention der kurdischstämmigen Abgeordneten Sirvan-Latifah Cakici (30, SPD), deren krimineller Bruder dort Gründsmitglied ist, eben nicht aufgelöst haben. Jetzt hat auch der „Weser-Kurier“ in einem Artikel festgestellt, dass die Bande sich „neu formiert“.

Der Weser-Kurier berichtet:

Bremen. Sie waren nicht mehr als eine Handvoll junger, krimineller Männer, aber beschäftigten von Anfang an Polizei, Medien und diverse Internetforen: Als sich die Bremer „Mongols“ Ende November nach nur wenigen Monaten wieder auflösten, atmeten Ermittler und konkurrierende Motorradgangs auf. Ein drohender Konflikt zwischen den Rockergruppen in Bremen schien abgewendet. Doch, wie jetzt bekannt wurde, sind die Mongols wieder aktiv. In voller Kluft treten sie in der Bremer Innenstadt oder auf der Diskomeile auf – zu Fuß oder im Auto. Denn ein Motorrad besitzt keiner von ihnen.

(…) Vier von ihnen sollen zum Kreis der arabisch sprechenden Mhallamiye gehören, einer ist Kurde. Ethno-Rocker titulierte ein überregionales Magazin die Gruppe. Der Kurde ist der Bruder einer SPD-Bürgerschaftsabgeordneten. Da die Abgeordnete weiter mit ihrem mehrfach vorbestraften Bruder unter einem Dach wohnt, wurde auch ihr Zimmer vor einiger Zeit bei einer Hausdurchsuchung der Polizei auf den Kopf gestellt. Prozessbeobachter kennen zwei andere Männer aus den Verfahren um die Schießerei auf der Diskomeile und einem Tötungsdelikt in der Gaststätte Born Eck, bei dem ein 18-Jähriger starb.

Für Außenstehende mag das Interesse von fünf Männern, Mitglied in einer Motorradgang zu werden, ohne selbst Biker zu sein, kurios anmuten. Für die Polizei passt so ein Ansinnen durchaus ins Bild. „Es geht nicht um irgendwelche ,Easy-Rider-Gefühle‘, sondern um knallharte Geschäfte“, heißt es aus Ermittlerkreisen. So waren die fünf Klubmitglieder ebenso wie viele Hell’s Angels schon in Drogen- und Waffengeschäfte oder im Rotlichtmilieu aktiv. Doch die Hell’s Angels in Hannover waren offenbar nicht interessiert. Unverrichteter Dinge kehrten die Bremer Mongols in die Hansestadt zurück. Auf ihrer Internetseite bekommen sie nun Zuspruch von Interessierten aus ganz Deutschland. Martialisches Auftreten gehört dazu. So werben die Ethno-Rocker mit einem T-Shirt, auf dem ein Maskierter mit zwei Revolvern in der Hand auf den Betrachter zielt. „1%er MFFM“ ist an anderer Stelle zu lesen. „Die Prozentzahl steht für den Anteil der Bevölkerung, der sich bewusst nicht an gesetzliche Regeln hält“,

erklärt ein Beamter auf Nachfrage. Die vier Buchstaben stünden für das Motto: Mongols Forever – Forever Mongols.

Der „Mongols M.C.“ entstand Ende der 60er-Jahre in Kalifornien. Innerhalb der nächsten Jahre bildeten sich weitere Gruppen in den USA. „Immer schon umgab den Club eine gewisse Mystik“, heißt es auf der Homepage der Bremer Rocker ohne Motorrad. Respekt, Kameradschaft und Verschwiegenheit seien Kennzeichen der Mongols M.C. , die sich nach dem kriegerischen Reitervolk der Mongolen benannten. „Im Lauf der Zeit verstand und akzeptierte die Öffentlichkeit den kulturell eigenwilligen Lebensstil und nahm ihn als solchen an“, fabulieren die Macher der Homepage weiter. Wer die Debatten im Internet zu den Mongols verfolgt, stößt auf Kommentare, in denen die Verfasser darauf hinweisen, dass die Zeit in Bremen günstig sei für einen neuen, kriminellen Motorradclub. Schließlich seien die Hell’s Angels wegen der schärferen Gangart von Polizei und Justiz dazu gezwungen „die Füße stillzuhalten“.

Als „Outlaw Motorcycle Gang (Motorradbande außerhalb des Gesetzes) werden die Mongols international verdächtigt, Teil der organisierten Kriminalität zu sein. Dabei stellen die Rockerbanden innerhalb der Szene Gebietsansprüche, die sie notfalls auch mit Gewalt durchsetzen. Am Dienstag wird sich der Senat mit den Mongols beschäftigen. Den Anstoß dazu hatte eine Anfrage des Abgeordneten Jan Timke (Bürger in Wut) gegeben. Nach Aussage der Polizei befinden sich die Rocker gerade auf der Suche nach einem Vereinsheim.

Nach Intervention der SPD hat der Weser Kurier dazu gestern noch folgende Meldung publiziert:

Dann ist die ehrenwerte Abgeordnete Sirvan-Latifah Cakici (ehemals Die Linke, jetzt SPD), gegen die die Staatsanwaltschaft Bremen erst kürzlich ein Strafverfahren gemäß § 153a StPO gegen Zahlung einer Geldauflage in Höhe von 300 Euro eingestellt hat, weil die Abgeordnete die türkische Frau ihres Geliebten mit einschlägigen SMS bedroht und beleidigt haben soll: „Ich kenne Leute, die sowas regeln“, wohl doch noch schnell von zu Hause ausgezogen…

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. So hat jeder seine Verbrecherbande, der eine die Mongols, die andere die SPD. Dann ist ja alles in bester Ordnung in Bremen.

  2. Ach DIIIE ist das (Sirvan Cakici)
    Die, die die ehemalige Freundin ihres Freundes per sms mit den Worten „Isch kenne Leute, die das regeln!“, bedroht hat.

    Die kennt ja wirklich Leute.

  3. Och haben Sami, Mohammed und seine Jungs mal wieder geschwindelt?

    Na das konnte man ja nun wirklich nicht vorhersehen. Und so langsam kommen die Großfamilien schon rein demographisch an die politischen Machthebel…

  4. Wow, Mitglied bei Ver.Di ist die Olle ja auch, das sind ja gleich zwei Verbrecherbanden auf einmal.

  5. @ #5 Michael Emmrich

    LOL!
    Sie hat aber auch den Bremer Realschulabschluss, 2jährige Schulische Ausbildung. Irgendwie hat sie dann das Bremer Abitur „erworben“. Kam dann bis zum Grundstudium in Soziologie. Musste dann abbrechen, um zusätzlich noch Mitglied bei „die Linke“ zu werden.

    Man kann diese toll integrierte „Politkerin“ ja mal fragen, ob die Bedrohung durch Berufsverbrecher an die Ex-Freundin des Freundes ernst gemeint war oder ob das nur so zur islamischen Tradition gehört:

    sirvan.cakici@googlemail.com

  6. Wie werden wir von dem Öffentl. fernsehen VERARSCHT …

    Alles weltweit in Butter, Keine Krise des Euro , keine Probleme Einwanderung ..

    nur stundenlang im Frühstücks-TV
    DAS PROBLEM Gorch Fock aus allen Ecken

    und jeder linke Arsch darf seinen stinkenden Senf zu geben

  7. Das Bild, was viele Bürger in der EU von PolitikerInnen und Parteien haben vervollständigt sich.

  8. Streng genommen machen diese M´s es genau richtig gegenüber einer schwachen Demokratie, Justiz und zahnlosen Polizei.

    1. schlagende Verbindung z.B. wie oben
    2. politischer Arm z.B. wie Schwesterlein
    3. pseudo-„intellektuelle“ Wissenschaft z.B. Naika Foroutan
    4. „Religiöses Dach“ zur Tarnung und Einklang

    und das Ganze gedeckelt durch eine 68er Karl-May-Romantik von linken Journalisten…

  9. -Nach Aussage der Polizei befinden sich die Rocker gerade auf der Suche nach einem Vereinsheim.-

    Wetten die finden schneller ein Vereinsheim als Die Freiheit eine Räumlichkeit um eine Sitzung abzuhalten.

  10. by WahrerSozialDemokrat on Jan 24, 2011 at 08:22

    Ich war gestern bei einer Veranstaltung mit Frau Foroutan. Zum kotzen!

  11. Grade auf Sat 1 Frühstuecks TV :

    Mongols nun nach Bremen auch in Berlin aus 3 Grossfamilien gegründet.

  12. by unverified__5m69km02 on Jan 24, 2011 at 08:36

    Wo der Menzel recht hat…. Hätte er vielleicht besser verpacken sollen 🙂
    War ja klar dass die Roth mit der nazikeule reagiert. Eine andere hat sie ja auch nicht…

  13. Als wenn sich die Moslems von unseren Politdeppen irgendwas verbieten lassen würden.

    Einerseits Rockerbande, andererseits Migranten, damit kommen die Politiker nicht klar.

  14. White Flight!

    Autochtone verlassen Neukölln, Ehrenmordfeld, Neu-Perlach oder Wilhelmsburg, suchen sich Schulen mit geringem MigrantInneanteil, Kirchen werden geschlossen, Moscheen werden gebaut, so verfällt der Okzident Tag für Tag, nichts Neues!

    Aber nun auch White Flight bei den Motorrad-Clubs:

    Ein hartes Vorgehen der Justiz gegen Hells Angels und Milde gegenüber dem Neuen, dem Dynamischen!

  15. #15 Cedrick Winkleburger (24. Jan 2011 08:35)
    by WahrerSozialDemokrat on Jan 24, 2011 at 08:22

    Ich war gestern bei einer Veranstaltung mit Frau Foroutan. Zum kotzen!

    Der Satan im Engelsgesicht
    Bekannt geworden als grösste Zahlenverfälscherin innerhalb 2 Tage im TV
    türk. Abiturienten von 8 % auf 27% hochgetürkt

    Merke : T HOCH 5
    Türken Tricksen , tarnen ,täuschen, taquiyen

  16. „SPD stellt sich vor ihre Abgeordnete“

    Na dann, liebe Bremer. Schon bald habt ihr es in der Hand, die Dame hochkant aus der Bürgschaft hinauszuwerfen und der SPD endlich mal einen richtigen Denkzettel zu verpassen. Die Alternativen stehen bereit. Falls ihr wieder so wählt wie zuvor seit ihr selber Schuld an eurem Schicksal und es wird sich nie etwas ändern. Mein Mitleid hielte sich dann in engen Grenzen.

  17. Und da denkt man immer gegen kriminelle Vereinigung würde der Staat besonders hart durchgreifen!

    Gibt es vom Ausländerbeirat für das Vereinsheim Zuschüsse und eine private Sozialbetreuerin?

  18. #23 Nassauer (24. Jan 2011 09:21)

    Danke für den Tipp! 🙂 Ich könnt da einiges zu beitragen, also nicht ich, sondern so ein paar Geschichten von Genosse zu Genosse, leider kann ich nichts beweisen… 🙁

  19. Ein „Motorcycle Club“ (MC) für Fußgänger – Auf so was können auch nur Moslems kommen – Anscheinend sind Bikes „haram“…

  20. OT: Hat jemand eine plausible Erklärung dafür, warum der Kommentarbereich beim Artikel über Marc Doll statt nach 24 schon nach 12 Stunden geschlossen wurde?

  21. „Alle jetzigen Gründungsmitglieder sollen Schwerkriminelle sein“

    Immer wieder ein weiterer Untext des Grauens, es will einfach nicht aufhören. Berichterstatterischer Dreck, „sollen Schwerkriminelle sein“! Nein, nicht sollen sein, es sind Schwerkriminelle! Und nicht nur die jetzigen Gründungsmitglieder!

  22. “Immer schon umgab den Club eine gewisse Mystik”, heißt es auf der Homepage der Bremer Rocker ohne Motorrad. Respekt, Kameradschaft und Verschwiegenheit seien Kennzeichen der Mongols M.C. , die sich nach dem kriegerischen Reitervolk der Mongolen benannten. “Im Lauf der Zeit verstand und akzeptierte die Öffentlichkeit den kulturell eigenwilligen Lebensstil und nahm ihn als solchen an”, fabulieren die Macher der Homepage weiter.

    Also stellen wir fest: Diese sunnitischen Mardelli, die einen für Außenstehende kaum verständlichen Mischmasch aus Arabisch und Kurdisch babbeln und deshalb für verdeckte Ermittler nicht erreichbar sind, haben zudem eine Vollmeise.

    Na dann, prost, mahlzeit.

  23. Verglichen mit verdi sind die Mongols Kindertheater. Die Mongols sind vielleicht in organisierte Kriminalität verstrickt, verdi ist die organisierte Kriminalität.

  24. #21 Der Islam ist DAS Problem (24. Jan 2011 08:53)

    Foroutan,

    Engelsgesicht

    ?

    Ich finde, diese Frau hat zwar hübsche Gesichtszüge, jedoch einen kalten berechnenden und arroganten Ausdruck. Engel, denen ich bisher begegnet bin, sahen anders aus.

  25. In meiner Jugend galt „Mongos“ als schwerstes Schimpfwort – Huch, habe ein „l“ übersehen…

  26. #28 WahrerSozialDemokrat (24. Jan 2011 09:52)

    eil nicht mehr über das Thema geredet wurde?

    Das erscheint mir angesichts unzähliger anderer Threads, die ebenfalls vom Thema abdrifteten, nicht plausibel.

    Außerdem wäre wenigstens ein kurzer Hinweis der Redaktion ein Gebot der Höflichkeit gewesen.

  27. #33 Argutus rerum existimator (24. Jan 2011 10:54)

    Sorry, ich hätte wohl ein Smylie dahinter setzen sollen! Ich denke eher, das es eine einfache typische EDV Geschichte ist!

    EDV = Ende der Vernunft! 🙂

  28. > In meiner Jugend galt “Mongos” als schwerstes Schimpfwort

    Damit waren auch abwertend die Mongolen gemeint. Die Kurden sind keine Mongolen und die abwertende Haltung gegenüber den Mongolen war ungerechtfertigt. Ich weiss nicht woher der Name Mongols kommt. Wenn damit die Mongolen gemeint sind, dann freuen die sich ganz bestimmt nicht über diese Ehre.

    Und auch wenn der vermutliche Urheber dieser Ehre Dschingis Khan sein dürfte, auch in dem Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass er über diese Auszeichnung heute erfreut wäre.

  29. Ich habe die SPD in Neumünster (Schleswig-Holstein) selbst als hochgradig kriminellen Verbrecherladen kennen gelernt. Insofern wundert mich die Komplizenschaft der SPD zu anderen Verbrecherorganisationen nicht. Da kommt nur zusammen, was naturgemäß zusammen passt.

  30. Wer die Debatten im Internet zu den Mongols verfolgt, stößt auf Kommentare, in denen die Verfasser darauf hinweisen, dass die Zeit in Bremen günstig sei für einen neuen, kriminellen Motorradclub. Schließlich seien die Hell’s Angels wegen der schärferen Gangart von Polizei und Justiz dazu gezwungen “die Füße stillzuhalten”.

    Meine Rede seit Monaten: Der einzige Grund für das von einigen Politikern geforderte Verbot der Hells Angels ist, dass dann die Araber im Rotlichtmilieu endlich freie Bahn haben. Und man kann getrost davon ausgehen, dass die Araber diesen Politikern dafür einen Haufen Geld bezahlt haben, denn man konnte den Hells Angels bisher nichts nachweisen, was ein Verbot wirklich gerechtfertigt hätte. Zwar wird mit düsterer Musik ab und zu mal ein journalistischer Beitrag angefertigt, aber am Ende wird dann als einziges „Verbrechen“ genannt, dass sie gemeinsam bei Rot über die Ampel gefahren sind, Konkurrenz-Klubs die Kutten geklaut haben oder aber bei einer Hausdurchsuchung „eine Axt“ gefunden wurde, was ja bei Hausbesitzern im Allgemeinen nicht sehr ungewöhnlich ist.

    Die Hells Angels haben in Bremen mal einem jüdischen Diskobesitzer geholfen und eine Übernahme seines Ladens durch die Araber verhindert (sicher nicht ganz uneigennützig). Sowas wird es dann in Zukunft natürlich nicht mehr geben.

    Dennoch kann man optimistisch sein: im Gegensatz zu den strunzdummen Miris und Co., die sich ständig vom Beleidigtsein leiten lassen, denken die Hells Angels sehr strategisch. Ich habe sogar irgendwo von einer gewissen Vorfreude der HA gehört, die Mongols „plattzumachen“.

    Man darf gespannt sein. Wenn alles gut geht, läuft es so wie in Leipzig: da hat es zwar auch ein paar Jahre gedauert und gegen den Sachsensumpf aus Politik und Polizei war jahrelang kein Ankommen, aber am Ende wurde alles in einer Nacht klar gemacht, und zwar absolut ohne Blutvergießen.

  31. Österreich: Straftaten werden aus politischen Gründen vertuscht

    Bande prügelt jungen Disco-Besucher halb tot,
    Schwerst am Kopf verletzt, am rechten Auge blind, ein Pflegefall – Disco-Besucher Andreas M. ist, wie erst jetzt bekannt geworden ist, bereits am 18. September Opfer einer brutalen Schlägerbande geworden. Die vier Türken warfen ihr Opfer, von dem sie glaubten, dass es ohnehin tot sei, danach noch über eine drei Meter hohe Mauer…

    http://www.krone.at/Salzburg/Bande_pruegelt_jungen_Disco-Besucher_halb_tot-Opfer_erblindet-Story-242032

  32. „Ethno-Rocker“ ach wie süss!!
    … und die Hells Angels sind dann „Native Rockers“ oder was. Die Deppen von der Presse sind doch unglaublich!

  33. “1%er MFFM” ist an anderer Stelle zu lesen. “Die Prozentzahl steht für den Anteil der Bevölkerung, der sich bewusst nicht an gesetzliche Regeln hält”

    Und die 99% treudoofe schauen untätig zu….

  34. Die GSG 9 darf im Inland eingesetzt werden. Worauf warten die noch? Der Kopf des Miri-Clans muss fallen ebenso die Köpfe dahinter.

    Denkt dran jedes Kind kommt unschludig auf die Welt. Die kriminellen Familienbande gehören aufgebrochen. Notfalls deren Kinder in Obhut genommen.

    In kürzester Zeit könnte man den Miri-Clan ausheben. Man muss es nur wollen.

  35. #23 bundeskanzlersarrazin (24. Jan 2011 09:10)
    …gibt es da nicht noch den „mündigen Bürger“? Also der dt. Michel der den o.a. Artikel am Frühstückstisch liest und die freie, eigene Entscheidung hat, der SPD bei der Wahl seine Stimme zu geben?

    …und eben genau jener dt. Michel wird es in Kenntnis dieses Sachverhaltes WIEDER tun…Deutschland schafft sich (eben SELBST) ab!!!

  36. “Ethno-Rocker” immer wieder erstaunt bis entsetzt mich diese Kreativität im Neusprech der Journallie. Da müssen ja ganze Werbeagentur angeschlossen sein um aus Nachteilen irgendwie Bereicherung zu zaubern. Ethno ist sowieso gut, kennt man ja vom multikulturellen Straßenfest und Rocker ist eben auch nur ein kerniger E-Gitarrensoundfan … HILFEEEEE!!

  37. Na, da hat sich die SPD aber mit der Abgeordneten Sirvan-Latifah Cakici ein sauberes Früchtchen eingefangen.
    Aber wie Siggi Gabriel so richtig sagte, er geht dahin, wo es stinkt.
    Übrigens…wer wird, bei diesen Kontakten, denn Sirvan-Latifah Cakici seine Wählerstimme geben?
    Welcher Klientel wird Sirvan-Latifah Cakici anschliessend ihre Dankbarkeit erweisen, indem sie Klientelpolitik betreibt?
    Ob sie wohl die moralische Stärke hat, objektive Politik zum Wohl Deutschlands abzuliefern?
    Und…Wer ist für das Wahlrecht für Nichtstaatsbürger?

    Fragen über Fragen… 😉

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Das mit dem Einprozenter-Schriftzug auf der Mongols-Kutte ist ja wohl unfreiwillige Realsatire…

    Entgegen der Deutung der Zeitung wurde diese Bezeichnung zu Beginn der MC-Bewegung von der American-Motorcycle-Association geprägt.

    Diese Bezeichnung als „One-Percenter“ sollte dem Normalamerikaner sagen, dass die Mehrheit der Motorradfahrer normale Leute sind und die Schläger und Outlaws lediglich ein Prozent der Motorradfahrer ausmachen.

    Die Outlaw-MCs haben diese Bezeichnung dann lediglich übernommen, um sich selbst von den Normalos abzugrenzen.

    Der amerikanische „Einzelfall“ sozusagen.

    😆 😆

  38. Wenn´s zum Prozess kommt , haben die ja auch schon Ihre Richterin, die moslemkonform eine Schelte (Sami, bitte hör auf) erteilt.

  39. Ach ja…wie ist das eigentlich?

    Ist der Begriff „Ethno-Rocker“ die politisch korrekte Bezeichnung für Aufnahmeregeln nach Apartheidsgrundsätzen?

    „Hier dürfen nur Braune rein!“

  40. Breaking-News-Breaking-News-Breaking-News-

    n-tv meldet gerade Explosion im Moskauer Flughafen. Mindestens 10 Tote!

    Es dürfen Wetten abgeschlossen werden welche Anhänger welcher Friedensreligion mal wieder zeigen mussten wie friedlich und tolerant ihre Friedensreligion ist.

    Na, welche Anhänger welcher (Affen-)Religion waren das wohl?

    Breaking-News-Breaking-News-Breaking-News-

  41. N24 meldet dass es sich um einen Selbstmordattentat am Moskauer Flughafen gehandelt hat. Damit dürfte ja alles klar sein!

  42. @ 52 Hellgate

    N24 meldet dass es sich um einen Selbstmordattentat am Moskauer Flughafen gehandelt hat. Damit dürfte ja alles klar sein!

    Ja, keine weiteren Fragen. Die Friedensreligion hat wieder zugeschlagen.

  43. Die Roten lassen diese primitiven Gewaltkriminellen bewußt auf die deutsche Bevölkerung los. Ausgestattet mit einem Freibrief, sollen sie den Genozid an dem von den Roten so verhassten Volk durchführen.

  44. Die Roten lassen diese primitiven Gewaltkriminellen bewußt auf die deutsche Bevölkerung los.

    Das haben sie mit den Panzer-Kommunisten gemeinsam.

    Die haben auch in Russland als erstes die Gefängnisse geöffnet und Schwerverbrecher auf die Bürger gehetzt:

    Nichts ist und so verhasst, wie der rechts stehnde Bürgerblock. (Sozialist Goebbels)

  45. Aber wie Siggi Gabriel so richtig sagte, er geht dahin, wo es stinkt.

    Nach Pech und Schwefel.
    Und dort soll er auch bleiben.

    Wir können nur beten, daß auch bald die ganze SPD zur Hölle fährt.

  46. immer wieder erstaunt bis entsetzt mich diese Kreativität im Neusprech der Journallie.

    Neusprech

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

    „Neusprech“ bezeichnet die vom herrschenden Regime vorgeschriebene, künstlich veränderte Sprache. Das Ziel dieser Sprachpolitik ist es, die Anzahl und das Bedeutungsspektrum der Wörter zu verringern, um die Kommunikation der Bevölkerung in enge, kontrollierte Bahnen zu lenken. Damit sollen sogenannte Gedankenverbrechen unmöglich werden. Durch die neue Sprache bzw. Sprachregelung soll die Bevölkerung so manipuliert werden, dass sie nicht einmal an Aufstand denken kann, weil ihr die Worte dazu fehlen.

  47. Lächerlich..was die Herrn Rocker…( lol gewaltbereite islamisten ) da von sich geben…aber man muss ihnen recht geben…das sowas in deutschland möglich ist….alle achtung….ich würde wetten wenn ich drogen verticke und weiber einsperren, schlagen und zur prostitution zwingen würde…wäre ich im knast….hmm…manchmal wünsche ich mir ein miri zu sein….der staat schaut weg…ich wär immer breit…und hätte geld ohne ende…und frauen….klar die kommen alle freiwillig….

    Leck mich am arsch….lieber deutscher staat….wacht auf….sonst werden wir es tun…und nehmen uns auch alles was es gibt…dann werden wir auch polizisten verprügeln…wenn sie in unser „hoods“ kommen…und lachen wenn wir wegen schwerer körperverletzung angeklagt und danach wieder auf freien fuss kommen….Noch sind wir friedlich….aber irgendwann wir der stete tropfen den stein höhlen….

    Und dann..liebe richter, justiz-angestellte, rechtspfleger und wer noch alles was meint, wert zu sein….dann werdet ihr feststellen….das volkeswille stärker ist als eure “ wunderliche auslegung des stgb „.

    Dann wird euch mit einem Schlag bewusst, was Recht und Ordnung ist.

  48. Ich bin mir ziemlich sicher das Mitarbeiter des Bndeskanzleramts…..oder MAD….hier leute haben die mitlesen….das geht garnicht anders….man muss doch den islamisten später erklären….warum da nix passiert ist…also braucht man minimum….ne liste mit den posts der user….und weil das so ist….kann man eigentlich in seinen kommentaren direkt infos an die bundesregierung geben….also ….ich hab ne nacricht…

    urteilt gerecht über deutsche und migranten

    kein vorteil für migrnten

    benutzt den rassismus§ auch mal gegen migranten

    verhaftet imane die hier verfassungsrechtlich den islam predigen und straffrei aussgehen

    ich will nicht uncken…..aber ich habe das gefühl, wenn ihr es nicht tut…tun wir es….und das wird nicht schön

  49. ja ich weiss..tasta…hängt ein wenig….also eine neue tasta für islamisten lol….vieleicht haben sie sich nur verschrieben

  50. @ 48 nicht die mama

    Aber wie Siggi Gabriel so richtig sagte, er geht dahin, wo es stinkt.

    Nun weiß ich endlich wo Siggis Bewegungsmangel herkommt. Er braucht sich ja gar nicht von der Stelle zu bewegen. Er steht ja praktisch mit beiden Beinen im Zentrum der stinkenden Kloake. Kein Wunder das er so fett ist. 😉

  51. @ 48 nicht die mama

    Und…Wer ist für das Wahlrecht für Nichtstaatsbürger?

    In Schleswig-Holstein hatte die Drecks-SPD das Wahlrecht für Ausländer bereits eingeführt. Das Gesetz wurde Gott sei Dank vom Verfassungsgericht wieder einkassiert. Soviel zu einer Partei, die sonst vom „Selbstbestimmungsrecht“ der Bürger herum schwadroniert.

    Heuchlerischer und durchgeknallter geht es nicht.

  52. gerade mal 1.5 monaten von ihrem extremkriminellen bruder weggezogen und ehebrecherin, bedroht rechtmässige ehefrau, kommt von linke ,was macht die frau???

    Führungsposition bei spd, moslemquotenfrau natürlich, jeder anständige spdler müsste da am rad drehen

  53. Der eigentliche Skandal ist nicht, dass sich diese Mongos formiert haben, denn die drängen ob mit oder ohne Kutte in die organisierte Kriminalität bzw. sind schon lange drin. Die Kostümierung ändert daran nichts. Der eigentliche Skandal ist, dass die Politik denen auch noch den roten Teppich ausrollt.

    Typisch für diese Mongos ist, dass sie nicht mal merken, wie lächerlich sie sich machen: Ohne Motorrad (reiten die aufm Kamel ein?), ohne Grillparties mit Bier und Schweinefleisch, ohne Muckis und dann noch Sprüche wie „„Fuck the Hells Angels all of world“ (statt „…all over the world“). Ist ja ein super Motorrad-Club. Vielleicht sollte man denen mal ein Mofa spendieren.

    Die HA „all of world“ werden sich bekringeln vor Lachen, wenn die Mongos mit der U-Bahn zur nächsten Kuttenschlacht anreisen.

    Ansonsten: die Schlacht ist schon lange im Gange, egal ob die sich Mongos, al-Zein, Omeirat, Remmo oder sonst wie nennen.

  54. Doof gelaufen:

    Heute wurde in Berlin der erste Mongo plattgemacht, d. h. niedergestochen.

    Man sollte als Mongo eben nicht in Tegel nachts zu Fuß unterwegs sein. Junge, mach mal den Mofa-Führerschein oder koof dir’n Kamel!

  55. #67 Paula (24. Jan 2011 23:21)

    Ich schätze mal, dass die grossen Clubs in der nächsten Zeit für einige herrenlose Mongols-Kutten sorgen.
    Erstmal abwarten und sich über die Salonrocker beömmeln.

    Auch wenns etwas „belastet“ klingen mag…es ist schon gut, dass die Typen keine Mopeds haben.
    Was passiert, wenn man diese Talente auf Karren setzt, die in weniger als drei Sekunden von Null auf Hundert gehen, hat man gesehen:
    Sie landen am Baum.

  56. @ nicht die Mama

    Ja, das war dann doch überraschend flott.

    Vielleicht wollte man gleich von Anfang an klarstellen, wer wo das Sagen hat, also so eine Art Duftmarke setzen. Gut möglich, dass die Rest-Mongos dann schon gleich einknicken. Die toben sich ja meistens eher da aus, wo Kartoffel keinen Widerstand leistet. Treffen sie dann überraschend auf eine wehrhafte Phalanx, geht der Auftritt schnell in die Flucht über, nicht ohne das übliche Geheule. Leipzig war so ein Paradebeispiel dafür. Kaum hatte A. T. nach Jahren mal einen vor den Latz bekommen, ist er ins Ausland getürmt und heult seitdem von dort herum.

    Aber mal abwarten: noch steht ja nicht offiziell fest, wer es war.

  57. #71 Paula (25. Jan 2011 02:16)

    Wobei das Messer nicht wirklich ins Schema passt, das deutet eher auf Bereicherung aus den eigenen Reihen hin.

    Du hast recht, warten wir mal ab, was da herauskommt.

  58. Die Mongos haben dort ja nicht nur die HA als Gegner. Die Bandidos zum Beispiel haben ja genügend klein- und großkriminelle Kültürbereicherer in ihren Reihen, die sich auch nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen.

    Mal sehen. Durch die Medien wird man sicher nichts Brauchbares erfahren, da der SPIEGEL alles tut, um ein HA-Verbot populär zu machen und die BILD bei diesem Thema neuerdings beim SPIEGEL abschreibt.

    Aber man muss schon sagen: das nenne ich mal eine Duftmarke. Der hatte seine Mongo-Kutte wahrscheinlich noch keine 24 Stunden spazieren getragen.

Comments are closed.