Detlef Alsbach aus Köln möchte Türke werdenSehr geehrte Frau Dr. Angela Merkel, ich bitte um Ihre Hilfe, die Sie mir hoffentlich nicht versagen werden. Ich möchte Ausländer werden! Und zwar ein klassischer Ausländer. Hier in Deutschland kommt niemand auf die Idee, einen Schweizer oder Luxemburger oder einen Briten als Ausländer zu bezeichnen, nein, ich meine einen klassischen Ausländer wie z.B. einen Türken, Iraker, Iraner, Tunesier oder Marokkaner. Araber und Afrikaner müssten noch aufgezählt werden, aber da wäre dann die Liste zu lang. Ich möchte Türke werden. Mehr auf Achgut…

(Spürnase: Humphrey)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau:

    Der Angeklagte, der in Ulm wohnt und zum Prozesstermin nicht erschien, war am 11. Juli vergangenen Jahres gegen 19 Uhr in der Toilette beim Abgang zur Tiefgarage am Marktplatz von hinten an einen Mann herangetreten, der sich gerade die Hände wusch. Der Täter zückte ein Messer und versetzte seinem Opfer einen Schnitt über der linken Augenbraue. Beim Versuch, sich zu wehren, verletzte sich der Angegriffene zusätzlich am Handgelenk. Die Verhandlung war schon einmal angesetzt gewesen, scheiterte jedoch an Verständigungsschwierigkeiten zwischen dem irakischen Kurden und dem Dolmetscher für Arabisch.

    Und was macht der Gutmenschen-Richter:

    Messerstecher zu Bewährungsstrafe verurteilt

    PFORZHEIM. In Abwesenheit ist ein 29-jähriger Mann von Amtsrichterin Stephane Ambs wegen gefährlicher Körperverletzung zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Ambs entsprach damit dem Strafbefehlsantrag von Staatsanwältin Anne Lina Thumm. Die Strafe wurde für drei Jahre zur Bewährung
    ausgesetzt.

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Pforzheim/arid,245159_puid,1_pageid,17.html

    Der Moslem läuft immer noch frei herum und erfreut sich am deutschen Harz4 und Vollverpflegung.

    Wir müssen unbedingt diese Gutmenschen die so etwas möglich machen vor ein ordentliches Gericht zerren und zur Verantwortung ziehen!

  2. Wer mehr erfahren möchte über die resultierende Bereicherung der ‚Eingeborenen‘, sieht nach bei

    WeWeWe.einzelfaelle.net

    W=E=I=T=E=R=S=A=G=E=N

  3. Ich möchte auch Türkin werden! Das wär schön. So rotzfrech jedem sagen, daß er ein Nazischwein ist, wenn meine Wünsche nicht erfüllt werden, geh dann aufs Amt und lass mich durchfüttern. Von dem Haus sag ich dann mal nix, machen die andern auch so. …und konvertieren tue ich auch, denn dann kannn ich belügen und betrügen und alles im Namen Allahs.
    ob Mein Mann konvertieren darf, weiß ich noch nicht, muß erst mal seine Zahnbürste anschauen.

  4. watislos (25. Jan 2011 09:41)

    Als Türke könnte ich dann an großen extremistischen Veranstalungen teilnehmen ohne fürchten zu müssen von den Grünen gestört zu werden! siehe hier:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-575-37903–f254981.html#q254981

    Das liegt ja nun an den Obsessionen und der moralischen Verlogenheit der Grünen. Diese Partei hat keine Probleme damit, sich von türkischstämmigen Antisemiten und anderen türkischen Radikalen wählen zu lassen. Eine Antwort auf die Frage bei Abgeordnetenwatch hat folgerichtig ja auch nicht gegeben, zumindest konnte ich keine finden.

  5. Nur glaubt uns niemand, wenn wir damit drohen: „Isch hol meine Brudder – isch weiß, wo dein Hauß wohnt!“ 🙂

  6. Welcher PI-Kommentator schreibt denn für Achgut? 😉 Wenn ein Gutmensch diese Glosse ließt, denkt er sich, welch eine unsinnige Übertreibung. Jemand, der sich ein bisschen auskennt denkt sich dagegen: „Wo ist denn da der Witz? Das ist doch eine realistische Schilderung.“

    #8 Toranaga

    Schön, dass die Moslems gelegentlich die Taqquiya abegen und im Klartext schreiben, wohin die Reise gehen soll. Erschreckend!

  7. Als Türke könnte ich dann an großen extremistischen Veranstalungen teilnehmen ohne fürchten zu müssen von den Grünen gestört zu werden!

    Ach die Grünen…

    Nach rechten Tagungen

    Schmargendorfer Ratskeller-Chef soll gekündigt werden

    Im Westen der Stadt gibt es erneut Ärger um politische Veranstaltungen im Ratskeller Schmargendorf: Die BVV fordert den Rauswurf des Wirts nach rechten Tagungen. Der Wirt hatte aber eine Genehmigung

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/schmargendorfer-ratskeller-chef-soll-gekuendigt-werden/v_detail,3731014.html#kommentare

  8. Genialer Beitrag, meine Hochachtung. Man könnte eine Anfrage bei den Türken machen, ob die die türkische Staatsbürgerschaft erteilen.
    Ich erkläre keine Ansprüche an den türkischen Staat zu stellen, ich will nur den Pass.

    Falls es eine hohe Anzahl dieser Anfragen gäbe, ginge das sich durch die Presse und blamiert unsere Politdeppen international.

  9. Die Wahrheit? Die Wahrheit ist dies:
    „Ich brauche nur das Papier, ich bleibe türkisch…)

    http://tinyurl.com/687rcjy

    Der mögliche nächste österreichische Bundeskanzler in Köln zu Fragen der Zeit….

    „Imame fordern dazu auf, europäische Gesetze nicht zu respektieren, sondern die Scharia über alles zu stellen.“

    http://tinyurl.com/6au5f95

  10. Das katholische Südamerika sollte auch islamisch werden:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-01/nahost-israel-palaestinenser-fluechtlinge

    Rice wollte Palästina-Flüchtlinge nach Südamerika schaffen

    Die Geheimpapiere über den Nahost-Prozess offenbaren auch Details über die Lösung des Flüchtlingsproblems. Die frühere US-Außenministerin hatte eine besondere Idee.

    ….

    Was mit den restlichen Flüchtlingen passieren soll, darüber hatten sich die Verhandlungspartner offenbar nicht in aller Konsequenz Gedanken gemacht. Condoleezza Rice, Außenministerin unter dem republikanischen US-Präsidenten George W. Bush, überraschte eine Gesprächsrunde dann mit einem besonderen Vorschlag. Demnach sollten palästinensische Flüchtlinge nach Südamerika transferiert werden. „Vielleicht finden wir ja Länder, die dazu bereit sind“, soll sie 2008 gesagt haben. „Vielleicht Chile oder Argentinien.“

  11. #7 lily (25. Jan 2011 09:47)

    Ich möchte auch Türkin werden …und konvertieren tue ich auch …
    ob Mein Mann konvertieren darf, weiß ich noch nicht, muß erst mal seine Zahnbürste anschauen.

    Er muss, Lily. Sonst ist eure Ehe ungültig.

  12. Türküm, do?ruyum, çal??kan?m. ?lkem, küçüklerimi korumak, büyüklerimi saymak, yurdumu, milletimi, özümden çok sevmektir. Ülküm, yükselmek, ileri gitmektir. Ey büyük Atatürk! Açt???n yolda, gösterdi?in hedefe durmadan yürüyece?ime ant içerim. Varl???m Türk varl???na arma?an olsun. Ne mutlu Türküm diyene!
    Ich bin Türke, ehrlich und fleißig. Mein Gesetz ist es, meine Jüngeren zu schützen, meine Älteren zu achten, meine Heimat und meine Nation mehr zu lieben als mich selbst. Mein Ideal ist es aufzusteigen, voranzugehen. O großer Atatürk! Ich schwöre, dass ich unaufhaltsam auf dem von dir eröffneten Weg zu dem von dir gezeigten Ziel streben werde. Mein Dasein soll der türkischen Existenz ein Geschenk sein. Wie glücklich derjenige, der sagt ,Ich bin Türke‘!

  13. Ich möchte auch Ausländer werden aus folgenden Gründen:

    a) Alle versuchen es mir recht zu machen, weil die permanente Gefahr besteht, dass ich beleidigt sein könnte.

    b) Ich darf meine Partnerin körperlich züchtigen mit breitem Einverständnis der Gesellschaft. (P.S. würde ich trotzdem nie tun!)

    c) Ich bekomme mehr Leistung als dass ich Gegenleistung erbringen muss.

    d) Meine politische Ideologie wird als Religion deklariert, was sie dadurch kritikresistent macht.

    e) Ich nutze die westlichen Möglichkeiten und Freiheiten, ohne sie anderen zuzugestehen.

    f) Deutschland hat Schuld – und zwar immer!

  14. OT: Ökostrom

    Schluss mit dem Sonnenwahn

    Milliarden fließen in die Förderung von Solarzellen. Genau deshalb wird Strom jedes Jahr teurer. Einige wenige profitieren, fast alle zahlen.
    […]
    Jetzt kann er die Folgen dieser Über-Subventionierung bestaunen: Gut die Hälfte der 13 Milliarden Euro für grüne Energien bekommt die Photovoltaik – vertreten vor allem durch Sonnenkollektoren auf Hausdächern. Dabei trägt diese Technologie nur ein armseliges Prozent zur gesamten deutschen Stromerzeugung bei, belastet aber jeden privaten Haushalt mit zwölf Euro pro Monat – wie die FOCUS-Kollegen recherchierten.

    Vahrenholt, einst Umweltrebell und Seveso-Kritiker, ist jetzt Vorstandsmitglied des Energiekonzerns RWE, hat aber seine beißende Schärfe nicht verloren:
    „Wir erleben ein unsoziales Umverteilungssystem erster Güte. Jeder Stromkunde, auch der Geringverdienende, zahlt für die Photovoltaik. Das Geschäft aber machen die meist gut situierten Betreiber.“
    […]

    Entwicklungshilfe für China

    […]
    Im vergangenen Jahr entstanden in Deutschland zwar Solaranlagen im Wert von sieben Milliarden Euro – allein fünf Milliarden dieses Investments produzierten jedoch die asiatischen Hersteller. Vor allem die Chinesen.
    […]

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/subventionen-schluss-mit-dem-sonnenwahn_aid_593432.html

  15. sehr schöne Glosse!
    Erinnert ganz entfernt und mit völlig anderem Kontext an die sogenannten „Speckdänen“ nach 1945:
    Speckdäne ist die polemisch abwertende Bezeichnung für Südschleswiger, die, obwohl eigentlich keine Dänen, sich der dänischen Minderheit anschlossen. Ein Synonym für den Begriff lautet auch Neudänische Bewegung. In seinem Buch „Schlagwörter der Nachkriegszeit 1945 – 1949“ (De Gruyter) bringt es Dieter Felbich folgendermaßen auf den Punkt: „Speckdänen sind gewissermaßen Separatisten aus niederen Beweggründen.“

    Übrigens ist der SSW auch so einer Art Speckdänenpartei.

  16. Genau am der Punkt, das betrifft uns alle in Europa. Am liebsten eine wie Islam zu Religion bekennen, den ist alle Türen offen.

  17. Ja, eigentlich sollte eine türkische Staatsbürgerschaft drinsein. Türken erhalten bei uns ja offensichtlich auch die Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft.
    Den Gedanken sollte man mal vertiefen.

    Es würede zumindest einiges an fun rausschauen.

  18. „Ich möchte Ausländer werden“……. da stößt die Ironie an ihre Grenzen.

    ICH BIN STOLZ DEUTSCHER ZU SEIN.
    UND WIR WERDEN DEUTSCHLAND WIEDER ZUM LAND DER DICHTER UND DENKER MACHEN.
    UND DER ISLAM WIRD IN SEINE SCHRANKEN VERWIESEN.

    Auch mal den virtuellen Raum verlassen und in der Realität Flagge zeigen:

    http://www.marsch-der-freiheit.de

  19. zum Titel: Ich möchte trotzdem NICHT!

    für Interessierte hier ein TV Tipp

    „Am Dienstagabend nimmt Ursula Sarrazin an der Talkshow „Menschen bei Maischberger“ in der ARD teil. Thema: „Dichter, Denker, Dumpfbacken: Deutschland setzen, 6!“

    Berliner Grundschullehrerin – Ursula Sarrazin hört im Sommer auf
    http://www.space-times.de/panorama/103251-berliner-grundschullehrerin-ursula-sarrazin-hoert-im-sommer-auf.html

    …seit dem Bucherfolg ihres Mannen von vielen Kollegen gemieden und von einigen Eltern angefeindet….

  20. Kann ich bestätigen: In dem Laden, in dem ich arbeite, kommen ständig irgendwelche Mullahs an, kaufen für sie hochkomplizierte Technik in Form von Laptops oder Digitalkameras („ey du, kann isch Guttschein von Arbeidsamt für Waschmaschin auch für Playstation nehmen? Merkt doch keiner..“) und bringen das Zeug dann Wochen später gebraucht und kaputt zurück und wollen „ihr“ Geld zurück. Warum? Weil sie zu dumm sind, die Bedienungsanleitungen zu lesen und umzusetzen. Nimmt man das Zeug nicht zurück, setzt das übliche Jammern und Heulen ein und man wird als Nazi oder Faschist bezeichnet, mit Schlägen vom großen Bruder bedroht und die ganze Kuffmuckenlitanei eben.. Dann fliegen sie raus! 😉

  21. #32

    Mit Türken macht man auch keine Geschäfte, ganz einfach weils keine guten Geschäfte sind. Weiss eigentlich ganz Deutschland vom Vermieter bis zum Autohändler.

  22. #16 Balko (25. Jan 2011 10:34)
    Das müssen Sie nicht extra erwähnen, daß sie nichts vom türkischen Staat fordern. Da gibts eh nix, sonst wären doch nicht fast alle Dummies in Deutschland.

    #19 dergeistderstetsverneint (25. Jan 2011 10:54)
    Bleibe lieber Deutsche und zwar aus tiefer leidenschaftlicher Überzeugung.

  23. #27 Deutscher Kreuzritter (25. Jan 2011 11:30)

    wie ich sehe machen die Kroatischen Faschisten auch mit. Da werden wir bestimmt Faschistische rufe hören wie „U Boj U Boj za Narod svoj“ oder „Za Dom Spremni“ mit dene bringen sie ihr ansehen nur zu Boden und werden wieder als Nazis beschimpft.

  24. kleiner tv tipp
    Heute um 22.45 UHR bei Menschen bei Maischberger in der ARD

    „Dichter, Denker, Dumpfbacken: Deutschland setzen, 6!“

    mit dabei Ursula Sarrazin!

  25. # 23

    Ich zahle inzwischen als 2-Personen-Privathaushalt rund 360 EUR jährlich nur für den Subventionswahnsinn der Grünen….

  26. Ich möchte auch Ausländer werden, denn dann kann ich umsonst am Integrationsprojekt Sport-Boxen teilnehmen und aus dem Stand, Leuten die blöd gucken vor den Kopf treten.
    So kann ich perfekt meine Agressionen los werden und brauche auch kein Messer mehr.

  27. Wo liegt das Problem? Hapert bei ihm wohl ein wenig mit dem Denken?!

    Ich brauchte das Ferkel nicht zu fragen, wie ich Ausländer werden kann, sondern wurde es einfach – indem ich auswanderte.

    Aber die beschriebenen Vorteile habe ich hier nicht. Sozialamt? Gibt es hier nicht.

    Oder frönte der Gute sprachlicher Saloppheit und fragte, wie er Ausländer in Deutschland werden kann?

    Fragen über Fragen.

  28. @35:

    Wir leben im 21. Jahrhundert, KEIN normaler, intelligenter Deutscher will den NATIONALSOZIALISMUS zurück! KEINER!
    Deshalb wäre es mir egal, was Kroaten rufen. Das ist ihre Sache. Die Nazikeule wird sowieso geschwungen. Wieso? Weil in diesem Land inzwischen ALLES was auch nur den „Hauch von Konservativ“ besitzt als rechtsradikal und braun gilt.

    Das ist das Hauptproblem in unserem wunderschönen DEUTSCHLAND. Und dagegen müssen wir endlich auf die Straße gehen.

    Also:

    http://www.marsch-der-freiheit.de

  29. Der, der es gut mit dir meint
    Schuldkomplex er kollektiviert,
    Selbstbewustsein konserviert,
    auf Ewigkeit verbalen
    „du hast noch was zu zahlen“.

    Sein böses Ziel, die Tücke nicht gut,
    der Jugend Glaube und ihr Mut,
    ihren Willen geweicht Mephistos Method‘,
    ohne Zukunft, -deren geistiger Tod.

    Der Lügner bedarf nunmehr keiner Dichtung,
    vollendet ist die Selbstvernichtung.

    Das Dogma dieser alles verschlingenden Macht
    hat uns noch nicht zum Schweigen gebracht.
    Wir leben mit ihren Pressalien,
    ihr Mob wirft mit Fäkalien,
    sich und der „Gäste“ Pfründe mehren sie,
    mit ihrer verschlagen teuflischen Demagogie:
    „Euch Feind steht Rechts mit offenem Geist,
    nehmt sie vor, was bei euch Blutgericht heißt“.

    Eint Seele Geist und Widerstand,
    es wird Mephistopheles Untergang.
    sig.P
    __________________________________________

  30. Frage : Mein Vater stammt aus dem heutigen Polen ( Oberschlesien, ist sog. Flüchtling ) – habe ich da nicht auch automatisch einen „Migrationshintergrund“ ???

  31. Danke, Detlef, für die wunderbare Anregung, ich möchte auch sofort Türkin werden! Das Tragen des Hidjab/Niqab hätte den Vorteil, dass man meine Falten und mein Hüftgold nicht mehr sehen würde. Und ich könnte drunter Reizwäsche tragen, wie mir eine Freundin berichtete, die kürzlich in Jordanien war und das beim Besuch von entsprechenden Dessous-Läden festgestellt hat. Das zwei Mal wöchentlich anstehende Verhauen durch meinen Mann (ein total integrierter Türke sagte meinem Schuster, dass er das bei seiner Frau so mache und mein Schuster das auch so tun müsse) nehme ich dafür gerne in Kauf, da ich ja im Gegenzug so viele andere wie die beschriebenen Vorteile hätte. Die Grünen wollten doch eine Integrationssteuer einführen, das wäre gut, dann wäre sicher auch jährlich eine Erholungsreise in die Türkei drin, wo es ja so schön sein soll. Wenn ich dann meine Arbeit aufgebe, würde ich auch nicht länger zur farblosen deutschen, sondern zur bunten Welt des Bundeswuffis gehören. Die Scharia wäre ebenfalls klasse, denn dann hätten wir ja laut Frauenfreund und Friedensspender Biervogel z.B. keine Diebe mehr, da man ohne Hände nichts klauen kann. In der Koranschule bekämen meine Jungs den richtigen Drill und könnten dann als gut bezahlte Talibans in den Heiligen Krieg ziehen und mir monatlich noch etwas Geld zuschießen (für meine Reizwäsche). Das Konvertieren ist ja nun überhaupt kein Problem, es geht innerhalb von zehn Minuten, und Kirchensteuer bräuchte ich dann auch nicht mehr zu zahlen.

    Ich werde mein Eilgesuch allerdings nicht an Frau Merkel, sondern besser an Frau Böhmer richten, weil ich glaube, dass die noch mehr Verständnis für meinen Antrag haben und die Angelegenheit (entsprechender Name Milli Gyros passt ja auch bestens) beschleunigt bearbeiten wird. Frau Merkel ist ja so viel im Ausland und würde gar keine Zeit für mein Anliegen haben. Und von Fatima Roth bekäme ich sicher ein schönes Begrüßungsschreiben für den Beitritt in die schöne bunte Kultur.

    Eine Sache gibt es allerdings, über die ich noch nachdenken muss: Wenn ich als Frau ins Paradies komme, muss ich leider im Schatten sitzen – aber vielleicht kann ich ja wenigstens zuschauen, wenn die Selbstmord-Attentäter ihre 72 Jungfrauen vernaschen.

    Ich freue mich schon auf bessere Zeiten – alles wird gut!

    Allahu akbar!

  32. Wenn einem der Verein, in dem man Mitglied ist, nicht gefällt, kann man austreten.

    Wenn einem die Kirche, in der man Mitglied ist, nicht gefällt, kann man austreten.

    Wenn einem die bestellte Ware nicht gefällt, dann kann man sie zurückgeben.

    Kann man auch aus Deutschland austreten bzw. seinen Pass abgeben ??? Ich meine nicht bloße Auswanderung sondern:

    wirklich seinen Pass an die Pforte des Reichstag nageln!
    Mit den Worten:
    „An dem Produkt ist was kaputt – das ist die Reklamation“

  33. großartig!!!
    Ich will auch endlich stolzer Ausländer sein dürfen!
    Ich werde ständig diskriminiert und eingeschüchtert!

  34. Ich will auch Ausländer werden, den dann werde ich wenigstens nicht mehr in meiner eigenen Heimat immer wieder diskriminiert und auf asoziale Art und Weise kulturell „bereichert“!

  35. Warum habe ich das nicht selber geschrieben? Der ist mir zuvorgekommen, der Plagiatist!
    Ich will Heissbollah-Mann werden. Das ist die kommende Macht. Da brauche ich auch keine Zweitfrau, da darf ich jede Ziege besteigen. Oder war die Fatwa eines Ayatollah zur Sodomie ein fake?
    Wie dem sei. Die hier bereits ohne jede gesetzliche Verankerung gelebte, verbindliche positive Diskriminierung ist berauschend. Und dann kriegen die Griechen von mir gar nichts! Ich stehe über der vereblichen Kollektivschuld. Ja, ich bekomme noch Geld für den Überfall der Griechen 1919 auf die Türkei und den letzten Kreuzzug und…

  36. Jetzt wird mir langsam klar, warum dieser gutaussehender junge Mann in Person BV Mitglied in Köln Chorweiler keine Zeit hat sein Mandat auszuüben. Er spielt den Herre Clown.
    Glückwunsch, Detlev!

  37. #45 Denker (25. Jan 2011 14:20)

    Kann man auch aus Deutschland austreten bzw. seinen Pass abgeben ??? Ich meine nicht bloße Auswanderung sondern:

    wirklich seinen Pass an die Pforte des Reichstag nageln!
    Mit den Worten:
    “An dem Produkt ist was kaputt – das ist die Reklamation”

    Natürlich kann man seine (deutsche) Staatsbürgerschaft aufgeben, muß aber erst eine andere haben. Und das läuft in der Regel über Auswanderung.

    Allerdings beschränken die sich dann auf die Feststellung, daß Du die Staatsbürgerschaft von XY hast und deswegen aus der deutschen entlassen wirst. Deine Version, die ich voll und ganz unterschreiben kann, hört man nicht so gern und liest sie noch weniger gern.

Comments are closed.