SüleymanSüleyman, genannt „der Prächtige“ (Foto), war der 10. und berühmteste Sultan der in den letzten Jahren vom türkischen Regime so verherrlichten Osmanen, nach deren einstigem Großreich auch Erdogan strebt. Genauso berühmt wie Süleyman selbst sind jetzt jedoch seine „Sauereien“ geworden, die in einer TV-Serie über ihn aufgedeckt werden: Szenen mit Vielweiberei und Sklaven empören Muslime, türkische Nationalisten und Feministinnen.

Die Welt berichtet überraschend inkorrekt über die Abgründe des osmanischen „Idealherrschers“:

Die TV-Serie aber hat eine Welle der Empörung ausgelöst. Statt den Mythos zu verherrlichen, versucht sie zu zeigen, dass die Realität auch voller Ungerechtigkeiten war. Da werden Sklaven behandelt wie, nun ja, Sklaven; Haremsfrauen wie, nun ja, Haremsfrauen, also für fleischliche Liebe, und überdies fließt wahrhaftig Blut in einer Welt, in der das Schwert regierte.

Das alles sei aber ganz falsch, empörten sich darauf mehr als 5000 TV-Zuschauer, die gleich nach der ersten Episode am Mittwochabend Beschwerden bei der Aufsichtsbehörde RTÜK vorbrachten. Es blieb nicht bei Zuschauerprotesten: Selma Aliye Kavaf, Staatsministerin für Frauen und Familie, wies zwar darauf hin, dass sie die Trailer und die Serie selbst nicht gesehen habe, sie aber trotzdem schlecht finde: „Wir reden hier über ein Imperium, das 600 Jahre lang über drei Kontinente regierte. Es ist nicht richtig, Osmanen so zu schildern.“

Insbesondere beklagt die Staatsministerin für Frauen die erniedrigende Darstellung der Gespielinnen im Harem: Es sei falsch, in der Darstellung der Epoche so viel Gewicht auf den Harem zu legen (dessen 150 Frauen in der Regel zum Islam zwangsbekehrte christliche Sklavinnen waren). Denn das Osmanische Reich, so sagt sie, „war eine viel größere Struktur“.

Größter aller Sultane

Die islamisch orientierte Presse feuert aus allen Rohren und führt ganze Kompanien von Historikern ins Feld, die das Serienspektakel zerpflücken, und fordert ein Verbot der Süleyman-Soap. Die regierungsnahe Nachrichtenagentur Cihan zitiert etwa einen Historiker namens Beyazit Akman mit den Worten: „Eine Episode beginnt mit einem Schwert, dann geht es weiter mit Sklaven, die wie Tiere behandelt werden, und endet mit nackten Konkubinen.“

Das, so Akman, sei verwerflich, da die türkische Öffentlichkeit „gerade erst begonnen hat, sich mit der osmanischen Vergangenheit auszusöhnen“. Denn von der Gründung der säkularen Republik durch Staatsgründer Atatürk 1923 bis vor etwa zehn Jahren galt das osmanische Erbe eher als Fortschrittsbremse und war alles in allem verpönt.

Dieser Reality-Check gefällt all den Kreisen, die sich eine osmanische Renaissance wünschen natürlich überhaupt nicht. Wäre die TV-Serie eine westliche Produktion hätte man sie als imperialistisch-rassistisches Machtwerk abtun können, aber so viel Realitätssinn aus den Reihen der eigenen Nation, das tut wirklich weh.

Film „Das Prächtige Jahrhundert“, Teil 1:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

778 KOMMENTARE

  1. Das ist doch alles Anti-Islamischer Unsinn.
    Genauso wie die Befragung in GB:

    Jeder Dritte Moslem hält dort das Töten für den Islam, also für die „Religion des Friedens“ als geboten.

    32 Prozent der britischen Moslem-Studenten halten Mord im Namen des Islam für gerechtfertigt.
    40% wollen die menschenverachtende Sharia.

    Neben den moslemischen Studenten wurde auch nicht-Moslems befragt. Während in der letzten Gruppe niemand Tötung im Namen einer Religion legitimiert, kam Erschreckendes bei den Muslimen heraus:
    Die Befragten Moslems gehören zur intellektuelle Schicht unter den britischen Mohammedanern.

    Quelle:
    http://www.examiner.com/american-politics-in-vancouver/32-of-british-muslim-students-support-killing-for-islam-40-want-sharia-law

  2. OT:

    Gewaltaffinität verbindet. Vom Linksterroristen zum Moslem:

    An seinen Bewacher gekettet, zusätzlich mit Handschellen gefesselt, betritt ein Hüne im braunen Kaftan den Verhandlungssaal des Bundesverfassungsgerichts. Auch beim Einzug der acht Verfassungsrichter behält der zum Islam konvertierte Gewalttäter Bernhard Uzun seine blaugrüne Kappe auf. (Quelle)

  3. Ich tippe mal, der TV-Sender wird bald Bekanntschaft mit Bummshallah machen, der moslemischen Beschwerdeform.

  4. Ist dieser Süleyman nicht schon länger tot? Vor Kurzem war eine Sendung (ich glaube auf ARTE) über ihn, oder besser über seine Frau, denn eigentlich hatte er nur eine. Als Süleyman nämlich Roxelane kennenlernte, hat er seinen Harem vernachlässigt. Und der Gag ist, Roxelane war Christin, kam aus der heutigen Ukraine und war Tochter eines orthodoxen Priesters und rothaarig. Das soll den Prächtigen ganz kirre gemacht haben :mrgreen:

  5. Heißt also Islam Frieden? In gewisser Weise – Ja!

    „Zum Beispiel für alle Menschen, die Feigheit für Pazifismus halten und Indifferenz für Toleranz, für Menschen, die ihre Kultur hassen und denen alles außer ihrem persönlichen Wohlergehen egal ist, für Menschen, die Augen haben zum Wegsehen, Ohren zum Überhören, Vernunft zum Missverstehen und ein Gedächtnis zum Vergessen.

    Für alle anderen gilt:

    Der Islam ist der Frieden zwischen Bewaffnetem und Wehrlosem, Sieger und Besiegtem, Herrn und Sklaven, Eroberer und Unterjochtem, ein Frieden der Schlachtfelder und der Massengräber, der Demütigung und der Entrechtung!“

    (Hubert Renner, Orientalist)

    Islam und Frieden!?
    Und die Seeschlacht bei Lepanto am 7. Oktober 1571

    http://tinyurl.com/3a3lcgu
    (Auch für Nicht-Christen lesenswert!)

    „Die Schlacht bei Lepanto war die größte Seeschlacht seit Aktium. Sie entschied den Niedergang der türkischen
    Macht!“

    Don Juan fuhr auf einer Brigantine die ganze Reihe der Schiffe entlang, um die Streiter anzufeuern. Er rief: ,,Ihr seid gekommen, die Schlacht des Kreuzes zu schlagen, zu siegen oder zu sterben. Mögt ihr siegen oder sterben, tut eure Pflicht und erwerbt euch ruhmreiche Unsterblichkeit!“ Und im Angesicht der ganzen Flotte kniete er nieder und fleht um den Sieg. Alle folgten seinem Beispiel. Die Priester segneten die Streiter und sprachen die Worte der Lossprechung. Nach einem kurzen Gebet erscholl tausendstimmig der Ruf: Vittoria! Vittoria! Viva Christo!

    Und heute küssen Priester den Koran, salben die Füße der Schänder und sind Teil der Schmach! Wie konnte diese Schande nur geschehen?

    Der Geist der Loge! Sind alle Religionen Heilswege?
    http://tinyurl.com/2fjhoyh

  6. Na wozu wird er die 150 Sklavinnen (mehr waren die Frauen im Harem nicht. Bis auf wenige Ausnahmen) wohl gehalten haben?
    Selbstverständlich war er ein pädophiles Monster (daran hat sich bei den Muslimen bis Heute nichts geändert. Khomeini lässt Grüssen..)!
    Von den Massenmorden auf dem Weg nach Österreich (1. Belagerung Wiens) gar nicht gesprochen.
    Fettulah Gülens Puppenregime um Erdogans islamistische AKP Terroristen gefällt das natürlich nicht. Aber es ist wohl mittlerweilen hinlänglich bekannt, dass es die Muslime nicht besonders mit der Wahrheit haben.
    Bestätigung gefällig?
    „Wir reden hier über ein Imperium, das 600 Jahre lang über drei Kontinente regierte. Es ist nicht richtig, Osmanen so zu schildern.“
    (Aliye Kavaf, Staatsministerin für Frauen und Familie. Die selbe die Homosexualität als „Krankheit“ bezeichnet!)
    Ich weiss nicht warum diese AKPler Terroristen dauert von 600 Jahren daherschwafeln??
    Konstantiopel wurde 1453 von den Osmanen annektiert. Fertig war der Verein 1917/18.
    Ausserdem.
    Die Osmanen waren KEINE Türken! Ganz im Gegenteil. Die Osmanen hassten die Turkmen und liessen an die 300.000 ermorden!

    Aber was rege ich mich auf.
    Die Tage Erdogans, Fettulah Gülen und dem Rest dieser Verbrecher-, Mörder-, Drogenhändler-, Vergewaltiger- und Terroristenbande sind gezählt!!

  7. Dann muss diese authentische Sichtweise der osmanischen Herrscher auch den deutschen gehirngewaschenen Medienschaffenden verinnerlicht werden.

    Islam wird hier mit Friede, Freude und Eierkuchentoleranz gleichgesetzt.

    Und während diese deutsche Einheitsmedienmafia heuchlerisch über das geplante ungarische Mediengesetz Gutmenschen-Empörung zeigt, wird mit politischem Einfluss und den Landesmediengesetzen Goebbelsche Gleichschaltung praktiziert.

  8. Türkische Frauenministerin:

    „Wir reden hier über ein Imperium, das 600 Jahre lang über drei Kontinente regierte. Es ist nicht richtig, Osmanen so zu schildern.“

    Wirklich messerscharfe und logische Argumentation, Frau Ministerin.

    Darf nun die NPD „Schindlers Liste“ verbieten lassen, mit dem Hinweis, dass das Dritte Reich ja 12 Jahre bestand und über 3 Kontinente herrschte (wenn die Osmanen angeblich drei ganze Kontinente beherrscht haben, haben das die Nazis auch, Europa zum größten Teil, von Asien und Afrika jedenfalls ein paar Bröckchen)…?
    Oder wo genau liegt die Grenze, ab wann man ein untergegangenes Reich nicht mehr realistisch mit all seinen Schattenseiten darstellen darf? 5 Kontinente und 65 Millionen Jahre? Dürfen wir über die Dinosaurier negativ berichten, dass die sich auch gegenseitig gefressen haben?

  9. Eine Episode beginnt mit einem Schwert, dann geht es weiter mit Sklaven, die wie Tiere behandelt werden, und endet mit nackten Konkubinen.“

    Das gibts doch heute auch noch in vielen Diktaturen wo irgendein König regiert!!

    Der Film wär auf Deutsch auf ARTE interessant 😉

  10. #6 plapperstorch (08. Jan 2011 13:50)

    Und in Folge hat Roxelane auch den Laden geschmissen. Wie viele andere Frauen aus dem Harem danach (selbstverständlich alles christliche Frauen).
    In fact.
    Das Osmanische Reich wurde über lange Strecken von christlichen Frauen oder Janitscharen (auch Christen) geführt.
    Das war wohl auch mit ein Grund weshalb es so lange geklappt hat.
    Administration und Handwerk war in festen Händen von Christen und Juden (deshalb auch der HASS auf die Juden. Nach der Gründung Israels sind viele Juden aus arabischen Ländern nach Israel um in Freiheit zu leben und nicht als Menschen 2. Klasse! Auf einmal mussten die Araber/Muslime den Laden selbst übernehmen. Sogar ARBEITEN. Die Sklaven und Extrasteuerzahler einfach verschwunden. EIN WITZ. Diese faule PACK!!). Und dafür durften sie sogar noch Extrasteuern zahlen…

    Aber davon haben die Idioten um AKP und deren Anhänger natürlich keine Ahnung. Dafür braucht es halt Bildung!

  11. Oriana Fallaci hat auch ein wenig über Süleyman und das osmanische Reich geschrieben. Das hat natürlich nichts mit Kolonialismus, Sklaverei und allgemeiner Grausamkeit zu tun, denn die sind, wie jeder Gutmensch weiß, „Privilegien“ des Westens. Für neue PI-Leser interessant:

    Und was im folgenden Jahrhundert passierte, ist nicht weniger grauenhaft. Denn 1512 kam Selim der Strenge auf den Thron des Osmanischen Reiches. Er bestieg ihn ebenfalls kraft des Brudermord-Gesetzes, indem er zwei Brüder samt fünf Neffen, mehrere Kalifen sowie eine unbestimmte Zahl Wesire erdrosselte, und von diesem Subjekt stammte der ab, der den Islamischen Staat Europa gründen wollte: Suleiman der Prächtige.

    Gleich nach der Krönung stellte der Prächtige nämlich eine Armee von beinahe vierhunderttausend Mann auf, dazu dreißigtausend Kamele plus vierzigtausend Pferde und dreihundert Kanonen. Aus dem inzwischen islamisierten Rumänien zog er in das katholische Ungarn und zerschlug dessen Heer trotz des heroischen Widerstands der Verteidiger in weniger als achtundvierzig Stunden. Dann erreichte er Buda, heute Budapest. Er übergab es den Flammen, besetzte es, und rate nun, wie viele Ungarn (Männer, Frauen und Kinder) sofort auf den Sklavenmarkt kamen, der inzwischen typisch für Istanbul geworden war? Hunderttausend. Rate, wie viele im folgenden Jahr auf den Märkten landeten, die mit dem Istanbuler im Wettbewerb lagen, also auf den Basaren von Damaskus, Bagdad, Kairo und Algier? Drei Millionen.

    Doch auch damit gab er sich nicht zufrieden. Denn um den Islamischen Staat Europa zu realisieren, stattete er eine zweite Armee mit weiteren vierhundert Kanonen aus, und 1529 zog er von Ungarn nach Österreich. Ins erzkatholische Österreich, das damals als Bollwerk der Christenheit angesehen wurde. Es gelang ihm nicht, es zu erobern, einverstanden. Nach fünf Wochen voller vergeblicher Angriffe beschloss er, sich lieber zurückzuziehen. Doch auf dem Rückzug massakrierte er dreißigtausend Bauern – es hätte sich nicht mehr gelohnt, sie später in Istanbul oder Damaskus oder Bagdad oder Kairo oder Algier zu verkaufen, der Preis für Sklaven war wegen jener drei Millionen und einhunderttausend Ungarn stark gesunken; und gleich nach seiner Rückkehr betraute er den berüchtigten Seeräuber Khayr al-Din, genannt Rotbart, mit der Reform der Flotte.

    Diese Reform ermöglichte es, das Mittelmeer in ein Lehensgewässer des Islam zu verwandeln, und nachdem er eine Palastverschwörung niedergeschlagen hatte – er ließ seinen ersten und seinen zweiten Sohn und deren sechs Kinder, also seine Enkel, erdrosseln -, stürzte er sich 1565 auf die christliche Hochburg Malta. Als er 1566 an einem Herzinfarkt starb, änderte sich nichts.

    http://kewil.myblog.de/kewil/art/2600619

  12. Nachtrag: Es ist der Flughafen Rom-Ciampino, am NW-Ende; jedoch nicht die Startbahn sondern eine Art Flugzeug-Parkplatz, also nicht ganz so wild.

  13. #13 Ilkay

    Warum geifern Sie immer gleich los. Sie haben doch etwas zu sagen, bringen Inhalte, aber immer mit Schaum vor dem Mund. Ich verstehe das nicht.

    Richtig, Roxy hatte großen Einfluß auf die Staatsgeschäfte, war sogar offizielle Botschafterin und nach ihrem Tod hat eine ihrer Töchter den Prächtigen beraten. Auch die Umgestaltung von Mekka wurde von einer Tochter der Rothaarigen geleitet. Das waren clevere und selbstbewußte Frauen.

  14. @ Ilkay

    Mit den 600 Jahren meint die Dame wohl die gesamte Zeit, in der die Osmanen/Türken, wie auch immer ein erkennbares Herrschaftsgebilde kontrollierten. Soweit ich mich erinnerte, tauchten sie irgendwann im 11. Jahrhundert aus Zentralasien im vorderen Orient auf, Osmans Reich entstand um 1300 (womit man auf die über 600 Jahre osmanischer Herrschaft käme) und man hatte auch schon vor der Eroberung Konstantinopels auf dem Balkan Fuß gefasst. Also irgendeine Art von Reich gab es schon lange vor 1453; dennoch ist der Satz „600 Jahre über drei Kontinente“ natürlich Größenwahn. Selbst auf ihrem Höhepunkt herrschten die Osmanen noch nichtmal über einen halben Kontinent.

  15. Der MohammedanerIn Süleyman und der SozialistIn Adolf Schicklgruber-Hitler scheiterten beide an Wien:

    Süleyman am damals noch abwehrbereiten okzidentalen Wiener Kampfgeist und Schicklgruber-Hitler an der Aufnahmeprüfung der Kunsthochschule!

  16. „Wir reden hier über ein Imperium, das 600 Jahre lang über drei Kontinente regierte. Es ist nicht richtig, Osmanen so zu schildern.“

    Moment mal! Von der türkischen Staatsministerin elma Aliye Kavaf höchstpersönlich bekommt der westliche Linke hier mitgeteilt, dass die Türken eine imperialistische Kolonialmacht waren!!!

    Klingelts? „Hallo?“

  17. #19 abendlob (08. Jan 2011 14:14)

    Naja, wirft der Gulag-Linke von PDS/WASG dann ein, hat der Sowjetvorläufer auch über drei Kontinente geherrscht und ist heute immer noch größer als die Türkei!

    Also mit Imperialismus können Sie den MauermörderInnen nicht kommen, damit kennen sie sich aus!

  18. Claudia Fatima Roth besuchte vor ein paar Jahren in Berlin den Film „Tal der Wülffe“ oder so ähnlich:

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,403568,00.html

    Claudia Roth im „Tal der Wölfe“
    Showdown in Schmollywood

    Von Yassin Musharbash

    Die Grünen-Chefin Claudia Roth wollte es genau wissen: In einem Berliner Kino sah sie sich den umstrittenen Film „Tal der Wölfe“ an und diskutierte anschließend mit dem mehrheitlich türkischstämmigen Publikum. Das wollte sich den Film aber nicht schlechtreden lassen.

  19. @Ilkay

    Die aktuelle Prognose in der Türkei

    AKP 44% CHP 25% MHP 10,8% BDP 6,3%

    Und sie erzählen die Zeit für die Bande ist gezählt???

  20. #20 Eurabier

    Richtig, die waren ja auch Imperialisten. Aber für Mauermörder die guten Imperialisten, während das kleine Israel in seiner ureigensten Heimat Judäa ein böse Imperialist sein muss.

  21. Zitat…#23 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 14:22) @Ilkay

    Die aktuelle Prognose in der Türkei

    AKP 44% CHP 25% MHP 10,8% BDP 6,3%

    Und sie erzählen die Zeit für die Bande ist gezählt???

    _______________________________________

    Vorsicht, das Gute daran ist… die Wähler
    pfeiffen auf Prognosen; hier unterscheiden
    sich die deutschen und türkischen Wählen nicht.

  22. #25 abendlob (08. Jan 2011 14:23)

    Bei den Gesine Lötzsche-StalinistInnen gab es „gerechte“ und „ungerechte“ Kriege, die „ruhmreiche Sowjetarmee“ und die „imperialistische USA-Armee“.

  23. #15 plapperstorch (08. Jan 2011 14:13)

    Ganz einfach.
    Meine Eltern, Verwandten und viele Freunde leben in der Türkei.
    Sie würden auch nicht anders reagieren wenn Sie und Ihre Familie unter „Aufsicht“ des MIT standen. Mit eigenen Augen mit ansehen mussten wie diese „Tiere“ Menschen bei lebendigem Leib verbrannten (Sivas 1993).
    Dann kam ich nach Europa und erkannte..
    Europa ist die HOCHBURG der Islamisten.
    Wie kann es sein, dass sich das Europa gefallen lässt.
    Selbst viele Muslime in Europa stellen sich diese Frage.

    Ich bin es einfach leid zu sehen mit welcher Geschwindigkeit der Islam in Europa einfällt. Und das ohne jegliche Gegenwehr Europas und deren Bürger.
    Ich habe die Türkei verlassen weil ich NICHTS mit denen zu tun haben wollte und will. Und was passiert in Europa. GENAU DAS SELBE….

    Wir sind am überlegen, sollte es so weitergehen, Europa zu verlassen. Wieso müssen WIR Europa verlassen. Wir sind nicht die, die Europa verlassen sollten…

  24. #28 Ilkay

    So etwas habe ich mir schon gedacht, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man das beste Argument entkräftet, wenn man es unsachlich vorträgt. Nix für Ungut!

  25. #26 udosefiroth (08. Jan 2011 14:26)

    Diesmal ist sogar der türkische Wähler besser dran, weil er tatsächlich die Wahl hat und nicht wie in der Bananenrepublik Deutschland zwischen derselben sozialistische Partei mit dem unterschiedlichen Namen C*DU, SPD, LinksgrünInnen und LinkslinkInnen! 🙂

  26. Vielleicht kommt ja als nächstes im Türkischen Fernsehen ein Film über des Prächtigen Nachfolger, seinen Sohn Selim II., genannt der Versoffene.

  27. So, weil es gleich auf dem Golfplatz weiter geht, hier noch das letzte Posting:

    Falls wir nicht durch Hartz IV in den Staatsbankrott reiten, haben feige PolitikerInnen einen Plan B für den Ruin des Steuerzahlers in petto:

    http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article12046289/Auf-die-Steuerzahler-rollt-eine-Pensionslawine-zu.html

    Auf die Steuerzahler rollt eine Pensionslawine zu

    Ökonomen warnen vor einem dramatischen Anstieg der Ausgaben für Pensionäre. Doch die Regierenden drücken sich um eine Anpassung.

  28. #23 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 14:22)

    Ich kenne die Prognosen. Aber Sie wie ich wissen auch, dass die letzten Wahlen allesamt betrogen wurden.
    Mir ist auch bewusst, dass die Aktionen die derzeit in der Türkei laufen (freilassen von Terroristen, Mörder, Vergewaltiger etc.) für Stimmen unter den Kurden sorgen sollen.
    Auch klar ist. Sollte es für AKP allein nicht reichen werdens mit den Kurden zusammen arbeiten.
    Was nicht klar ist.
    Werden sich das die Türken gefallen lassen?
    Ich hoffe doch nicht.

    Ein Szenario sehe ich noch.
    AKP wird die Türkei in einen Kurdenstaat verwandeln. Sharia als Grundgesetz.
    Hier wieder die Frage.
    Wie werden die Türken darauf reagieren?
    Wird die Türkei ein 2. Iran. Mit Massenmorden an Regimegegner?
    Wie würde Europa darauf reagieren? Wie bisher und den AKP Terroristen und Erdogan Zucker in den Hinteren streuen?
    Fragen über Fragen.

    Eine Gefahr sehe ich doch, dass Europa in den nächsten Jahren derart mit sich selbst beschäftigt sein wird, dass dieses Islamistische Geschmeiss in der Türkei wirklich machen kann was es will.
    Nur.. Das wird dann SEHR, SEHR BLUTIG…

  29. #27 Eurabier

    Ja. Der Admiral der aggressiven imperialistischen Osmanen, ich rede von Piri Reis, hatten sogar eine Karte mit der Lage Amerikas („Karte des Piri Reis“ bei Wikipedia, aufgrund derer auf dem Gebiet der heutigen USA auch leicht ein Kalifat hätte entstehen können).

    Gottlob wurde Piri Reis im Jahre 1554 oder 1555 auf Befehl Süleymans öffentlich enthauptet. Sonst: arme Welt!

  30. #29 plapperstorch (08. Jan 2011 14:30)

    Fraglos.
    Und es kommt bei mir auch eher selten vor..
    Hab mich schon wieder beruhigt 🙂

    Erst kürzlich hatte ich auf PI gesagt, dass ich es leid bin und nicht Wert finde mich zu ärgern etc.
    Darauf wurde ich aufgefordert mir doch manchesmal ein wenig Luft zu verschaffen.
    Das habe ich hiermit befolgt… 😉

  31. @Ilkay

    Ich sage schon mal voraus was uns ab dem Juni 2011 erwartet: Die AKP mit Erdogan wird locker die absolute Mehrheit schaffen. Schlimm wäre wenn die Nationalisten unter 10% fallen. Dan regiert der erdogan mit 400 Abgeordneten!!!Dass heisst er ist in den nächsten 4 Jahren beschäftigt eine neue Verfassung zu schreiben. Ab 2016 hat er die Staatsform umgewandelt. Er ist dann Präsident der Türkei. Fazit: Erdogan wird die nächsten 10-15 Jahre in der Türkei regieren.

  32. Unter Süleyman etablierte sich ein bemerkens-
    werter Staat, mit einer Verwaltung die zu die-
    ser Zeit seinesgleichen suchte (hier kann man
    als Vergleich nur das kaiserliche China heran-
    ziehen).
    Nur war hier auch der Keim des Unterganges ge-
    legt… es fehlte an einen Bankwesen wie in
    den europäischen Staaten. Solange die Phase der Expantion andauerte, solange funktioniert
    der Staat auch reibungslos. Ab den 17ten Jahr-
    hundert waren die Geldmittel das Problem des
    osmanischen Staates.
    Ebenso fehlte der Gesellschaft der Anreiz für
    Neuerungen. Die Phase der Entdeckungen und des
    weltweiten Handels gingen an diesem Reich vor-
    bei!

  33. #38 udosefiroth

    Die Phase der Entdeckungen und des
    weltweiten Handels gingen an diesem Reich vor-
    bei!

    Also das böse Westliche!

  34. #38 udosefiroth (08. Jan 2011 14:46)

    ´

    Unter Süleyman etablierte sich ein bemerkens-
    werter Staat, mit einer Verwaltung die zu die-
    ser Zeit seinesgleichen suchte (hier kann man
    als Vergleich nur das kaiserliche China heran-
    ziehen).

    Allerdings war der Herrschaftsapparat der Nationalsozialisten auch nicht ohne.

  35. Zitat…#40 abendlob (08. Jan 2011 14:51) #38 udosefiroth

    Die Phase der Entdeckungen und des
    weltweiten Handels gingen an diesem Reich vor-
    bei!

    Also das böse Westliche!

    ___________________________________________

    Auf keinen fall, hier geht es um wirtschaft-
    liche Expansion. Europäische Kaufleute wag-
    ten Ihr Kapital auf neuen Wegen. Dagegen bieb
    es im osmanischen Reich passiv, man hatte die
    alte Seidenstrasse und das war es dann auch.

    Durch das europäische Bankwesen konnte man
    Risiko-Kapital erhalten… neue Produktions-
    weisen und Handelsrouten konnten so erschlos-
    sen werden. Der Einzelne und nicht der Staat
    war so an der Entwicklung der Gesellschaft
    mitbeteiligt.
    Das fehlte im osmanischen Reich völlig.

  36. Auch europäische Könige wie Frankreichs Ludwig der 14. oder Englands Heinrich der 8. oder sogar manche weibliche Herrscherin wie Russlands Zarin Katharina die Große haben es sich sexuell gut gehen lassen.

    Der alles entscheidende Punkt ist, dass die Herrschaft der Osmanen über den Balkan oder die Herrschaft der Araber über Andalusien moralisch nicht besser war als die Kolonialherrschaft der Europäer in Afrika und Asien.

  37. 41…#41 abendlob (08. Jan 2011 14:53) #38 udosefiroth (08. Jan 2011 14:46)

    ´

    Unter Süleyman etablierte sich ein bemerkens-
    werter Staat, mit einer Verwaltung die zu die-
    ser Zeit seinesgleichen suchte (hier kann man
    als Vergleich nur das kaiserliche China heran-
    ziehen).

    Allerdings war der Herrschaftsapparat der Nationalsozialisten auch nicht ohne.
    ______________________________________

    Falsch und unfair… kas kann man nur
    ZEITBEZOGEN sehen.

  38. #22 Eurabier (08. Jan 2011 14:20)

    dank für den link. es war ein genuss, diesen artikel zu lesen.

    Der eine oder andere diskutiert jetzt schon mit sich überschlagender Stimme. Frau Roth kassiert dabei viel verbale Prügel, die eigentlich anderen gelten müssten.

    schade, dass es keine richtigen waren.

  39. #42 udosefiroth

    Der Einzelne und nicht der Staat
    war so an der Entwicklung der Gesellschaft
    mitbeteiligt.
    Das fehlte im osmanischen Reich völlig.

    Das ist doch mal interessant!

  40. #47 BePe (08. Jan 2011 15:17)

    So behandeln die ÖsterreicherInnen ihre mohammedanischen SoldatInnen.

    Aber die deutschen SoldatInnen gehen folgendermaßen mit ihren mohammedanischen PiratInnen um:

    http://www.pi-news.net/2009/03/hendl-halal-ala-franz-josef/

    Verteidigungsminister Dr. Franz-Josef Jung (CDU) ist nicht nur ein großer Kriegsheld, sondern auch ein begnadeter Gastronom. Das jedenfalls dürfte der Eindruck einer Gruppe somalischer Piraten sein, die derzeit auf der Fregatte “Rheinland-Pfalz” (Foto) der Bundesmarine zu Gast sind. Auf dem nach den Bedürfnissen der Gäste eingerichteten Sonnendeck lässt es sich aushalten: Der Schiffskoch serviert Spezialmenues nach islamischen Speisevorschriften und nach erfolgter Verdauung schrubben deutsche Soldaten das für den hohen Besuch reservierte Klo wieder auf Hochglanz. Mancher Matrose mag sich da fragen, haben nun wir die Piraten, oder die Piraten uns gefangen genommen?

    Die muntere Reise der Verbrecher führt nach Mombasa in Kenia, wo sie von Bord gehen sollen, um den weiteren Urlaub im dortigen Gefängnis zu verbringen. Es sei denn, sie sind bis dahin so überzeugt von der deutschen Gastfreundschaft, dass sie sich entschließen, für immer bei uns zu bleiben. Sag nur ein Wort … Asyl!

    BILD-online berichtet:

    Vorbei sind die Zeiten, als gefangene Piraten in Ketten gelegt und unter Deck eingesperrt wurden!

    So gut wie an Bord der Fregatte „Rheinland-Pfalz“ ging es den neun festgenommenen Seeräubern wahrscheinlich noch nie in ihrem Leben…

    Während das deutsche Kriegsschiff mit Kurs auf Mombasa in Kenia läuft, werden die Männer eher wie Passagiere behandelt als wie Gefangene.

    Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr zu BILD.de: „Auf dem RAS-Deck der Fregatte wurde ein Gewahrsam-Bereich eingerichtet. Dort bewachen bewaffnete Feldjäger die Männer. Gefesselt sind sie nicht.“

    Dort, zwischen Schornstein und Hubschrauber-Hangar, werden normalerweise Versorgungsmanöver auf hoher See abgehalten („RAS“ = „Replenishment at Sea“) – jetzt sitzen dort die Piraten. Unter einem Segeltuch, das die Sonne abhält.

    Sie haben Tische, Stühle und Decken. Und auch sonst alles, was man so braucht. Hygiene-Artikel und Zahnbürsten aus deutschen Beständen.

    Ein eigenes Klo.

    Der Sprecher: „Eine Schiffstoilette ist extra für die Verdächtigen reserviert. Sie wird regelmäßig von Soldaten gereinigt und desinfiziert.“ Feldjäger begleiten die Piraten dorthin.

    Spezielle „Piraten-Teller“.

    Der Schiffskoch bereitet extra Essen ohne Schweinefleisch zu – aus Rücksicht auf die Religion der Männer. Sie sind ja Moslems. Auf dem Speisezettel beispielsweise: Reis mit Hühnchen.

  41. „Genauso berühmt wie Süleyman selbst sind jetzt jedoch seine “Sauereien” geworden, die in einer TV-Serie über ihn aufgedeckt werden: Szenen mit Vielweiberei und Sklaven empören Muslime, türkische Nationalisten und Feministinnen.“

    Wer hat die Schuld an solchem Geschehen? Ist es Süleyman selbst oder die nun mal in nicht nur ihm angelegte Geilheit so vieler Männer? Ist der Schöpfer scchuld, der diese Typen geschaffen hat oder die Gesellschaft, die sie aufgezogen hat?

    Fragen über Fragen. Mir scheint, alle diese Bemühungen, das sexuelle Geschehen zu kontrollieren, führt zum Absterben der Völkerschaften, die das sich gefallen lassen.

    Weg mit den deutschen Sklavenseelen. Die braucht niemand.

  42. #43 Rojas (08. Jan 2011 15:01)

    1. Die europäischen Könige versklavten aber nicht ihre Konkubinen und hielten keine Harem als Frischfleisch-Vorrat, sondern behandelten sie (meistens) vorzüglich.

    2. Der europäische Kolonialismus in Afrika und Asien ist ein Phänomen des 19. und 20. Jahrhunderts (lange nach der Abschaffung der Sklaverei), wodurch indigenen Völkern Medizin, Infrastruktur und Bildung geschenkt wurden (ja geschenkt, weil die Kolonien nachweislich mehr kosteten, als sie einbrachten).

    Also nichts zu vergleichen mit den orientalischen Terrorimperien!

  43. Ja, ja, Suleimann der „Prächtige“…

    Ich erinnere nur an die Phönix-Doku vor einiger Zeit (auch hier auf pi als video verfügbar) „Die großen Schlachten 1529 – Die Türken vor Wien“.

    Wo es unter anderem hieß: „Die Akinci (eine Vorhuteinheit des osmanischen Heeres) schnitten den umlegenden Bauern und Dorfbewohnern die Köpfe ab und spießten sie auf ihre Lanzen. Sie rissen den schwangeren Frauen ihre Säuglinge aus dem Leib und spießten sie ebenso auf ihre Lanzen auf…“

    Unvorstellbare Grausamkeiten!

    Das zu der Barmherzigkeit der damaligen Türken.

    500 Jahre später, als sie die Armenier massakrierten, waren sie auch nicht viel besser.

  44. #53 Phimlon (08. Jan 2011 15:30)

    Also „rechtzeitig entdecktes Feuer im Eingangsbereich ohne größere Schäden“ hat sich in der Vergangenheit oft als „getürkter“ Brandanschlag erwiesen…..

  45. #55 Eurabier

    Hallo Eurabier. Ich freue mich, dass du nicht edathiert (neusprech für wegen politisch inkorrekter Aussagen inhaftiert/in ein Umerziehungslager gesteckt) wurdest. Aber dein Golfspiel hast du wohl dennoch absagen müssen 😉

  46. Ein bißle OT – aber nur ein bißle…
    Die Sauereien der Gegenwart sind auch nicht ohne – und diesmal von den Dhimmis in Selbstunterwerfung vollbracht. Neues aus down under (Australien):

    Bereits vor einigen Tagen hatte ein Mitkommentator auf eine Petition im fernen Australien hingewiesen, die jeder – auch leder deutsche Staatsbürger – zeichnen kann.
    Das Resultat war mäßig. Ca. 10 Menschen aus Deutschland haben von ihrem Zeichnungsrecht Gebrauch gemacht (von bislang insgesamt knapp 1.500). Wenn ich davon mich selber sowie zwei von mir animierte Mitzeichner/-innen abziehe, ist das Ergebnis noch erbärmlicher. Aber das ist ja nichts Neues. Die Werber für die Bundestagspetition Nr. 14686 hatten ja auch ihre liebe Not, die 10.000er Grenze zu überschreiten (jedoch: sie haben es geschafft: :smile:)
    Für die „ganz Mutigen“ hier die Petition:

    http://www.gopetition.com/petition/41650.html

    Da hier nicht alle des Englischen mächtig sind, habe ich die Seite auf die Schnelle ins Deutsche übersetzt:

    Zu senden an:
    Frau Barbara Perry, Ministerin des Innern, New South Wales, Australien

    Hintergrund:
    Zehn Gemeinderäte aus Marrickville, New South Wales, Australien [knapp zehn km südwestlich von Sydney. (D.A.)] haben in ihrer Funktion als gewählte Repräsentanten von ca. 75.000 Einwohnern im Dezember 2010 eine amtliche Resolution eingereicht mit dem Ziel:

    „…alle Waren zu boykottieren, die in Israel hergestellt wurden und darüber hinaus jede Form sportlichen, amtlichen, wissenschaftlichen oder regierungsseitig begleiteten kulturellen Austausches (mit Israel) zu unterlassen…“

    Mit dieser Handlung haben die zehn Stadträte ihre Gemeinde offiziell mit terroristischen Organisationen gemein gemacht, deren Ziel es ist, den Staat Israel zu stürzen. Das einzige freie und demokratische Land im Nahen Osten, Mitglied der Vereinten Nationen und insbesondere der einzige multi-ethnische Staat in dieser Region, in dem Meinungsfreiheit, Gleichheit, das Verbot von Diskriminierung, freie Gewerkschaften, Pressefreiheit und der absolute Vorrang des Gesetzes eingehalten und garantiert werden. Kurzum, sie haben totalitäre Werte über die demokratischen Werte Australiens gestellt. Sie spielen damit der islamistischen globalen BDS-Bewegung [The Boycott, Divestment & Sanctions Campaign National Committee (BNC)] in die Hände und unterstützen die Terrorgruppen von Hamas und Hizbollah sowie andere internationale rassistische und antisemitische Organisationen.
    Diese absurde Resolution ist nicht nur alarmierend dumm, sondern sie stellt, indem sie die Weltsicht des totalitären Islams übernimmt, einen erschreckenden Mißbrauch unserer demokratischen Verfahrensweisen dar.
    Die Aufgabe eines Gemeinderates ist es, im Interesse seiner Bürger zu handeln, indem er die Müllentsorgung organisiert, kommunale Dienste anbietet, streunende Hunde einfängt und die Höhe von Zäunen vorschreibt. Er ist nicht gewählt, sich für Politik ausländischer Partisanen zu engagieren oder sich selbst in die inneren Angelegenheiten fremder Staaten einzumischen. In gar keinem Fall dürfen wir ihn an der Seite totalitärer, antidemokratischer und religiöser Fanatiker wiederfinden, die Terrorismus und Mord benützen in ihrem Bestreben, das demokratische Israel, mit dem Australien enge und freundschaftliche Beziehungen unterhält, zu zerstören.

    Der Text der Petition:
    „Wir bitten den ehrenwerten Innenminister des Staates New South Wales (Australien), den Rat der Gemeinde Marrickville in aller Strenge anzuweisen, das für eine Australische Gemeindeverwaltung unangebrachte Verhalten zu unterlassen.“

    Wer die Petition zeichnen möchte:

    Gehen Sie auf „Sign the petition“

    Sie finden jetzt mehrere Felder, von denen Sie lediglich ausfüllen müssen:

    „First Name“ = Vorname
    „Last Name” = Familienname
    „Email Address“: Wird nicht angezeigt!
    “Signature Display” = Mit Häkchen wird Ihr Name in der Liste der Unterzeichner angezeigt, ohne nicht.
    „State, County or Province“: Geben Sie hier z.B. “Bavaria” für Bayern nein; die anderen Bundesländer bitte auf Deutsch oder in eigener Übersetzung eingeben
    „Country or Region“: Germany, Austria oder Swizzerland eingeben.
    “Verification Code”: Hier bitte noch die graphisch angezeigten Buchstaben oder Ziffern eingeben (eine Vorsichtsmaßname, um SPAM-Müll zu vermeiden)

    Jetzt noch auf „Sign“ klicken und fertig!

    Schließlich sind islamische Dominanzbestrebungen samt ihren Dhimmi-Helfern nicht allein ein deutsches/europäisches Problem, sondern – wie man sieht – ein globales und damit auch ein australisches. Zeichnet mit! Vielleicht brauchen auch wir in Europa irgendwann die Solidarität australischer Bürger.
    Danke allen Mitzeichnern!

    Don Andres

  47. #6 Plapperstorch
    Der Arte-Beitrag über Roxelane wurde schon öfters gesendet, ich habe ihn vor ein paar Jahren gesehen. Ein weiterer grausamer Aspekt ist dabei das Schicksal der zahlreichen Söhne Süleymanns, die nicht sein Nachfolger werden konnten. Am Schluss der Sendung werden viele Kindersärge gezeigt.

  48. Übrigens wundere ich mich, dass keiner von euch auf die Ähnlichkeit Süleymanns mit einem „deutschen“ Politiker hinweist…

  49. #56 KDL (08. Jan 2011 15:42)

    Ähmm, ich sitze seit gestern im Integrationslager, irgend so ein Aachener Weltbürger hatte mich bei Edathy verpetzt. Ich konnte einem Wärter ein rotes Buch eines ehemaligen Finanzsenators unterjubeln und nun darf mit mit dem Lagerkommandanten Golf spielen.

    Der Wärter heißt Schulz…..

  50. #59 Plapperstorch
    Du kannst dich sicher besser an die näheren Umstände der Ermordung dieser männlichen Kinder erinnern.

  51. #62 Wirtswechsel

    Noch vage: Es waren Kinder anderer Frauen, die Suleiman hat töten lassen, um eine klare Erbfolge zu haben. Das hatte damals Tradition und das sage ich ganz wertfrei. Es wird aber auch spekuliert, dass Roxy ihm den Floh ins Ohr gesetzt hat. Einige ihrer Kinder sind ja auch sehr früh gestorben. Sie war den anderen Haremsdamen ein Dorn im Auge, weil sie im Palast bleiben durfte, nachdem sie einen Sohn geboren hat. Gesetz war, dass die Frauen nur solange im Serail bleiben durften, bis ein Sohn da war.

  52. PS zu #64

    Wenn ich Kinder sage, dann meine ich Söhne. Um den Sarg des Prächtigen standen nur Särge seiner Söhne.

  53. #37 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 14:45)

    Wenn Ihre Voraussagen eintreffen dann ist das ein weitere Grund für uns nie wieder in die Türkei zu fahren.
    Wir haben aber vorgesorgt.
    Sollten die Islamisten um Erdogans AKP Terroristen wirklich weiter an der Macht bleiben wird die Türkei ein Sharia Staat.
    Meine Eltern müssen dann das Land verlassen. Meine Mutter wird mit 100%! Sicherheit NIEMALS einen Türban tragen!!

  54. Noch eine kleine Anekdote am Rande. Als Suleiman zu sterben glaubte, hat er zunächst einen anderen Sohn als Selim II. zum Thronfolger eingesetzt. Der war aber noch sehr jung und da hat Suleiman einen Regenten bestimmt und das war ein Skandal und eine Sensation, denn Roxy sollte für den nächsten Sultan regieren. Dann ist Roxy aber doch vor Suleiman gestorben, genau wie der Thronfolger und Selim der Versoffene ist es dann geworden.

  55. #37 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 14:45)

    Wenn Ihre Voraussagen eintreffen dann ist das ein weitere Grund für uns nie wieder in die Türkei zu fahren.
    Wir haben aber vorgesorgt.
    Sollten die Islamisten um Erdogans AKP Terroristen wirklich weiter an der Macht bleiben wird die Türkei ein Sharia Staat.
    Meine Eltern müssen dann das Land verlassen. Meine Mutter wird mit 100%! Sicherheit NIEMALS einen Türban tragen!!

    Die Türkei als islamische Diktatur. Demokratische gewählt (oder so ähnlich)?
    DANN HABEN ES DIE TÜRKEN VERDIENT!
    Und ich werde mit FREUDEN der Türkischen Botschaft meinen Pass durchs Fenster schmeissen!

  56. #66 Plapperstorch
    Der Brudermord war im Osmanischen Reich üblich, zu Lebzeiten Süleymans sogar Pflicht, darum ist es nicht wahrscheinlich, dass seine Frau ihn dazu angestiftet hat. Sie ist ja bei den Türken nicht beliebt und wird oft als Hexe verunglimpft. Süleymans Vater musste seine eigenen Brüder und Neffen töten. Süleyman blieb dies nur deshalb erspart, da sein Vater nach ihm keine weiteren Söhne zeugte.

  57. #70 Wirtswechsel

    Stimmt, aber auch die westliche Geschichtsforschung hat Roxy oft als Hexe dargestellt. Ist wohl das Schicksal rothaariger Frauen :mrgreen:

  58. Am 18,12,2010 berichtete Karen Krüger in der FAZ unter dem Titel „Wehr dich nicht, gleich macht es dir Spaß“ über eine weitere türkische Fernsehserie:

    In der Türkei läuft eine Fernsehserie, die aus einer Vergewaltigung Unterhaltung macht. Nicht die Täter, das Opfer erscheint als schuldig. Das bekommt die Schauspielerin am eigenen Leib zu spüren.

    …Jeden Donnerstag ist bei dem Privatsender Kanal D eine Serie zu sehen, die sich zur erfolgreichsten des Jahres entwickelt hat, wohl auch, weil die Drastik der dargestellten sexuellen Gewalt schon in der ersten Folge alles Dagewesene toppte: Ein Drittel aller türkischen Zuschauer versammelte sich am Abend des 16. Septembers vor dem Fernseher und schaute zu, wie drei Männer eine junge Frau namens Fatmagül vergewaltigen.

    Was sagte der bereichernde CDU-Quotentürke Oguzhan Yazici kürzlich der taz?

    Ich habe mich kritisch mit der Macho-These des Kriminologen Christian Pfeiffer auseinander gesetzt … die migrantische Gewalt auf eine Macho-Kultur zurückführt.

  59. wieder mal ein beweis für sachliche islamkritik 😉 man nehme sich nur das, was einem passt.

  60. #75plapperstorch

    nabend! pi allgemein und die berühmt berüchtigte elite in der türkei.

  61. @Ilkay

    Sagen Sie es mir: bin ich meiner Prognose falsch?Nein!Die Leute laufen in scharen hinter Erdogan und seiner Partei her.Das sehen Sie auch oder?Und ehrlich, glauben Sie wirklich das der Erdogan die Scharia einführt???Bleiben Sie realistisch.So etwas wird nicht passieren.

  62. #73 abendlob (08. Jan 2011 16:16)

    Der Hauptdarsteller (Türke aus Frankreich) hat kürzlich angekündigt.
    „Türkische Männer sind einfach anders und haben keinen Respekt vor Frauen. Mir als FRANZOSEN gefällt es hier überhaupt nicht mehr. Ich möchte zurück nach Hause (Frankreich). Ausserdem war ich auch über die Reaktion in der Türkei bzgl. der Verwaltigungsszene mehr als geschockt…“

  63. #76 Systemkritik

    Achso, denn der Artikel selbst ist ja wohl (unfreiwillig?) fast pro-türkisch, zeigt er doch, dass man sich dort mit der Geschichte auseinandersetzen will.

    Mit dem Wort Eliten habe ich so meine Probleme, nicht ur in Bezug auf die Türkei, aber ich bin mir sicher, dass das Anatolen-Gespann Erdogan/Gül nicht ewig leben wird und auch politisch nicht überleben wird. Das geht dann nicht mehr gut, wenn die Bildung im Osten der Türkei zunimmt. Dauert sicher noch was, aber das kommt.

  64. #77 Turkiye Cumhuriyeti

    zustimmung. kann die paranoia auch nicht verstehen. auch wenn in der türkei die akp noch mehr erstarken wird, wird es niemals zu einem gottesstaat mit scharia werden. das ist einfach nur eine unbegründete paranoia der kemalistischen elite. ist klar, dass es einigen leuten in der türkei nicht schmeckt. es fanden demokratische wahlen statt und das volk hat gewählt.

  65. #77 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 16:25)

    Wie meinen sie jetzt?
    Ich denke, dass die Türken anfangen nach zu denken. Spätestens dann wenn die Türkei den nächsten wirtschaftlichen Kollaps erlebt. Deshalb würde ich hoffen, dass die Wahlen Ende 2011 abgehalten werden….

    Und Ja.
    Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass Erdogan als Puppe Fettulah Gülens, und seine Islamischen Terrorpartei, AKP, die Sharia einführen werden sobald es dazu die Möglichkeit gibt.

    Und wie ich sagte.
    DANN HABEN ES DIE TÜRKEN VERDIENT!
    Wobei zu sagen ist.
    Nicht die TÜRKEN werden darunter leiden. Sondern die TürkINNEN.
    Wie jeder weiss. Islam ist die frauenfeindlichste, faschistische Bewegung die es jemals gab.

  66. #80 plapperstorch

    ich meinte auch nicht den artikel sondern die serie.
    in der türkei und auch hier hacken viele auf erdogan rum. fakt und auch problematisch ist: in der türkei gibt es keine gute opposition. erdogan hat es geschafft, die herzen der mitte und der ärmeren anzusprechen, was die nationalisten und die elite seit dem tod von atatürk nicht mehr geschafft haben.

    aber das sind alles andere themen. will nicht OT gehen. schönen abend noch euch allen.

  67. #81 Systemkritik

    auch wenn in der türkei die akp noch mehr erstarken wird, wird es niemals zu einem gottesstaat mit scharia werden. …es fanden demokratische wahlen statt und das volk hat gewählt.

    Nicht der Moslem aus dem Volk hält die Scharia auf, sondern das Militär. Aber das wird von der AKP unter Beifall aus Brüssel entmachtet.

  68. #81 Systemkritik (08. Jan 2011 16:31)

    Fetos wie Sie?
    Brauchen wir hier nicht!!
    Und. Demokratisch wurde GARNICHTS gewählt. Die letzten Wahlen wie das Referendum wurde gewonnen durch massivem Wahlbetrug!
    Erdogan und seine AKP Schergen sind allesamt VERBRECHER.
    Wieviele Anklagen warten auf AKP Parlamentarier?
    An die 300?
    Da ist alles dabei.
    Von Mord über Vergewaltigung, Sexueller Missbrauch bis sexuelle Nötigung.
    Diebstahl, Raub und selbstverständlich MASSIVE Korruption und Amtsmissbrauch.

  69. Spannend ist auf den Wortlaut zu achten, dass die AKP so sehr Wert darauf legen, dass sie Osmanen sind.
    Attatürk sowie die Jungtürken hatten doch gerade dieses Osmanentum abgeschafft und durch das Türkentum ersetzt.
    Nachtigall, ick hör dir trappsen!

  70. #87 abendlob

    da verstehe einer die doppelmoral des „westens“. zuerst hiess es: das militär hat in der türkei viel zu sagen. jetzt wählt das volk die akp und hat auch für das referendum gestimmt (übrigens vieles gleicht sich da in richtung eu normen an), plötzlich ist die akp böse, weil sie auch mal ihr mund auf macht. jetzt sollen plötzlich wieder die panzer rollen? klar uns geht es hier in good old germany gut. hier ist das militär ja auch schliesslich dort wo es hingehört, nämlich in den kasernen. und jetzt wirklich schönen abend euch allen. tschö mit ö

  71. #90 Systemkritik (08. Jan 2011 16:42)

    #87 abendlob

    da verstehe einer die doppelmoral des “westens”. zuerst hiess es: das militär hat in der türkei viel zu sagen. jetzt wählt das volk die akp und hat auch für das referendum gestimmt (übrigens vieles gleicht sich da in richtung eu normen an), plötzlich ist die akp böse, weil sie auch mal ihr mund auf macht.

    Lächerlich!

    Ich habe geschrieben: „unter Beifall aus Brüssel“

  72. #88 ilkay

    mit verbohrten menschen wie sie, die ständig nur verbalattacken auf menschen machen, die sie nicht mal kennen, möchte ich wenig zu tun haben. mir ist klar, dass ihnen die akp nicht schmeckt. alles nur betrug. is klar. als mhp, chp, dsp etc. gewählt wurden, war noch alles ok. da war das volk auch noch ok. jetzt ist die akp an der macht, jetzt ist das volk blöd/dumm/traumatisiert etc. etc. so kann man auch tatsachen verdrehen.
    @all
    ich bin seit 3-4 tagen aktiv hier in diesem forum unterwegs und es gibt hier 3 leute mit denen ich mich wirklich sachlich unterhalten konnte. respekt an diese. alle anderen würden mich eher tot sehen, und nach einer userin soll ich erst gar nicht mehr hier auftauchen, obwohl ich nicht mal auf beleidigungen hier eingegangen bin. würde mal zu gerne wissen, wie viele beleidigungen ich in meinem postfach hätte, wenn es hier PNs geben würde. ich merke, sobald die user hier argumentativ nicht weiter kommen, kommen entweder beleidigungen oder man wird als geisteskrank abgestempelt um mundtot gemacht zu werden. soll wohl eine einschüchterungstaktik sein. auf meine fragen, die ich hier im forum gestellt habe, wird auch nicht eingegangen.
    OT: wichtig bei der ganzen diskussion hier in deutschland ist, „wie geht man mit den muslimen um?“ das ist nämlich ein problem, welches die politiker haben, und diese lösen sollen. die muslime, die hier vor 40 jahren eingewandert sind, wurden kaum wahrgenommen, begünstigt durch: „arbeiten ausländer!“ und auch durch die wohnungsämter, die die ausländer in die ghettos gesteckt haben. ich möchte an zeiten erinnern, in denen in zeitungsannoncen explizit drin stand: keine ausländer. und jetzt machen die muslime mal ihr maul auf, wollen nicht mehr in kellerräumen beten, nein sie fordern plötzlich auch und plötzlich ist ein problem da. jetzt werden die muslime frech! ich bin bürger dieses landes, ordne mich dem gg und den gepflogenheiten dieses landes unter. punkt! aber wenn man muslime versucht in die ecke zu drängen, dann können wir uns auf verhältnisse wie in frankreich gefasst machen. die gebildeteten muslime, die hier auch keine chance erhalten haben, wandern einfach wieder ab und das ohne gewalttätige auseinandersetzungen, wie hier von einigen suggeriert wird. deutschland sollte endlich mal der realität in die augen schauen. wichtig ist, wie wir MITEINANDER leben können ohne, dass ich abstriche bei meiner glaubenspraktizierung machen möchte.

  73. #95 abendlob

    sorry, sie haben recht. ich habe den satz anders aufgefasst. mein versehen.

  74. Laut Welt-Online hat eine Szene, die den Eindruck erweckt, dass der osmanische Herrscher Süleyman Alkohol getrunken hat, bei den Türken große Empörung ausgelöst.

    Ein von vielen Zuschauern beklagter „Fehler“ in der ersten Episode war, dass der Sultan Alkohol zu trinken schien, obwohl das weder gesagt noch irgendwelche Anzeichen von Trunkenheit gezeigt wurden. Süleyman trank lediglich eine Flüssigkeit aus einem eleganten Becher.
    (. . . . . .)
    Zunächst einmal, die Serie wurde, noch bevor sie ausgestrahlt wurde, dafür kritisiert, dass der Sultan unmoralische Beziehungen hat und Alkohol trinkt.

    Aber Süleyman hat schlimmere Dinge getan, als Alkohol zu trinken. Zum Beispiel hat er auf den Wunsch seiner Lieblingsfrau Roxelane einen Sohn, den er mit einer anderen Frau gehabt hat, ermorden lassen. Ich weiß nicht, ob dies in der türkischen TV-Serie gezeigt wird, aber von Welt-Online wird es jedenfalls nicht erwähnt.

    Süleyman I.
    (. . . . . .)
    Bereits 1520 wurde Roxelane Süleymans vierte Gattin, unter deren Einfluss der Sultan bald geriet. Sie sicherte ihren Söhnen das Anrecht auf den Thron, indem sie den Sultan überredete, seine erste Frau Mahidevran nach Bursa zu verbannen und deren Sohn Mustafa erdrosseln zu lassen.
    (. . . . . .)

  75. @90: Wie viel weisst du über die Entstehung der Türkei und all die Schwierigkeiten, den damaligen islamischen Vielvölkerstaat „Osmanisches Reich“ zu beseitigen, bzw. warum sich der Laizismus in der Türkei so lang halten konnte? Und damit meine ich nicht, dass du eine Sonntagabenddoku von unserem lieben Guido Knopp gesehen hast.
    Das Militär war der Garant der Verfassung, sowie des Laizismus. Wer sich in den letzten Wochen und Monaten auch nur ein bischen mit dem Thema beschäftigt hat, weiss, dass Erdoghan und seine Spießgesellen gerade versuchen, das Militär zu internieren, bzw. sich in die Besetzung der oberen Ränge eingemischt haben, in dem sie viele Offiziere haben festnehmen lassen.
    Dies alles passiert unter dem Vorwand „Ergenekon“, welcher so plausibel ist, dass Erdogan auch das türkische Parlament hätte anzünden können und behauptet hätte, dass dies die Kommunisten, oder das Militär gewesen wären.
    Brüssel ist aus zwei Gründen für die Entmachtung des Militärs
    1. Weil sie überhaupt keine Ahnung von der Geschichte dieses Landes haben. Sie glauben: zu viel Macht dem Militär = Militärdiktatur
    Dies trifft in vielen Staaten zu, allerdings ist in der Türkei das Militär ein streng auf den Kemalismus eingeschworenes Korps. Diese würden es niemals zulassen, wenn sie es verhindern können, dass in der Türkei ein Moslemstaat ausgerufen wird, aus dem Grunde will Erdogan die Armee auch um jeden Preis entmachten.
    2. Man möchte die Türkei als kleinen politischen Chemiebaukasten benutzen. Man möchte der Welt zeigen, dass ein demokratischer Islam möglich ist, bzw. sogar ein demokratischer „Euro-Islam“.
    Das einzige, was sie damit errichten, ist zwangsläufig eine Shariadiktatur, wenn wir Pech haben, ein sunnitisches Gegenstück zum Iran. Woran man dies allein sehen kann? Beispiel an Israel: die Kemalisten sehen und sahen Israel immer als einen der wichtigsten Verbündeten an, Erdogan unterstützt Bewegungen anti, bzw. versucht eine panarabische Bündnisstruktur zu errichten.

  76. #99 Walter M
    Lies bitte, was Google oder Wikipedia unter dem Stichwort „Brudermord“ über das Osmanische Reich berichtet, ich hatte das bereits weiter oben erwähnt.

  77. #90 Ilkay (08. Jan 2011 16:39)

    Erdogan und seine AKP Schergen sind allesamt VERBRECHER.

    Volle Zustimmung.

    Und die Typen die hier mal wieder verlogene Schleichwerbung für das Verbrechergesindel betreiben, sind vermutlich deren bezahlte Lurche.

  78. #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    ich bin bürger dieses landes, ordne mich dem gg und den gepflogenheiten dieses landes unter. punkt! aber wenn man muslime versucht in die ecke zu drängen, dann können wir uns auf verhältnisse wie in frankreich gefasst machen.

    Was denn jetzt? Gleiches Recht für alle oder Extrawurst für Mohammedaner?

  79. @#7 plapperstorch:
    Natürlich waren fast alle Frauen im Harem christlichen Glaubens. Es waren Sklavinen, die bei Beutezüge der Osmanen gefangen genommen und verschleppt wurden. Genau das wars, die meisten blond oder rothaarig ,das kannten die Osmanen bei ihren Frauen, mal abgesehen, daß sie die Haare sahen, nicht. Es war exotisch und ist doch bei uns auch so, daß das seltenen besonders begehrt wird. …und es war genau diese Roxane,…und sie war seine Lieblingsfrau.

    Was da sonst noch so alles passiert ist, liegt an der damaligen Zeit. Er war dochnicht der einzige totalitäre Herrscher. Leben und Tod waren eng miteinander verknüpft. Ich glaube nicht, daß wir mit dem Finger auf ihn zeigen sollten…. Auch wir söhnen uns langsam mit unserer Geschicht aus, aber wenn das auch 600Jahre dauert, dann krieg ich gleich ein…
    Schön zu sehen, daß es auch in der Türkei Menschen gibt, die ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart kritisch sehen. Vielleicht mehr, als wir denken, denn dort darf auch nicht gesagt werden, was nicht politisch korrelt ist.

  80. @ilkay:

    Lassen Sie sich nicht die Butter vom Brot nehmen.

    Ihre „lieben“ Mit-Türken haben sehr häufig ein gespaltenes Empfinden der Realität und (wie auch die Moslems hier) ein völlig verqueres Verständnis der eigenen Geschichte.

    Diese Religion ist der Förderung des Intellekts wohl nicht immer zuträglich.

    Ich habe da so meine Erfahrungen, inzwischen auch mit @systemabsturz 😉

  81. #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    Falsch.
    Ich kritisiere jede Partei wenn diese wie AKP ein Nahverhältnis zu Islamisten hat oder selbst Islamisten sind.
    Sie wissen so gut wie ich, dass Fettulah Gülen seine Finger im AKP Spiel hat.
    Und Fettulah Gülen ist ein Mörder, Terrorist, Kinderschänder, Drogen- und Waffenhändler und Zuhälter.
    Es ist auch Tatsache, dass über 500 Verfahren gegen AKP Parlamentarier anhängig sind. Nicht ein zu klagen weil diese Verbrecher den Schutz des AKP Parlaments haben.
    Soviel zur Erdogan und seiner AKP.

    Das in Europa viele Fehler gemacht wurden steht ausser Frage (Ich habe eine Studie über „Immigration und Integration in der EU“ geschrieben und wage zu sagen, dass ich mir ein wenig Einblick verschaffen konnte).
    Auch steht ausser Frage, dass es wichtig ist Parameter und Richtlinien für ein friedliches Gemeinsam zu finden.
    Was für mich aber NICHT zur Debatte steht sind.
    – Menschenrechte (NICHT Verhandelbar)
    – Frauenrechte (NICHT Verhandelbar)
    – Recht auf freie Sexualität (NICHT Verhandelbar)
    – Meinungsfreiheit (NICHT Verhandelbar)
    – Demokratisches Mitbestimmungsrecht (NICHT Verhandelbar) etc. etc.

    All diese Rechte sind durch den Islam massiv gefährdet. Und das darf auf keinen Fall akzeptiert werden.

  82. „Systemabsturz“ – herrlich!

    Aber ich schätze, wenn man all die „glasklaren Beweise“, die einem der Koran ständig unter die Nase reiben will akzeptiert leidet das logische Denken nachhaltig 🙂

  83. #108 Ilkay (08. Jan 2011 17:28)

    Mit Moslems gibt es rein gar nichts zu „verhandeln“.

    Raus damit! Weg damit! Keine Diskussion! Punkt!

  84. #108 Ilkay:

    „Frauenrechte“ sind Teil der „Menschenrechte“!

    Führt man sie extra auf, entsteht der Eindruck, als seien sie etwas anderes als Männerrechte (nach feministischer Sichtweise).

    Lassen wir’s doch einfach bei „Menschenrechten“, die massiv vom Islam bedroht sind.

  85. #108 Ilkay

    ….Und Fettulah Gülen ist ein Mörder, Terrorist, Kinderschänder, Drogen- und Waffenhändler und Zuhälter.
    Es ist auch Tatsache, dass über 500 Verfahren gegen AKP Parlamentarier anhängig sind. Nicht ein zu klagen weil diese Verbrecher den Schutz des AKP Parlaments haben…
    ———————————————-
    Hören Sie mal, das müssen Sie erstmal beweisen. Einfach hier eine Behauptung zu schreiben ist billig.

    @#97 Systemkritik

    Ich kann Ihnen nur zustimmen. Da muss der Admin aber auch aktiv werden. Hier werde übelste Beleidigungen nicht gelöscht. Aber die Antworten auf solche Beleidigungen werden unter Mod. gestellt. Das ist nicht fair!

  86. Islam war eine Lüge, Islam ist eine Lüge, Islam wird und bleibt eine Lüge. Mach dein Leben zur Lüge, dann werde Moslem. Islamisches Bewustsein basiert auf der Minderwertigkeit, weil historisch ergo künstlerisch, humanistisch, sowie technologisch ist der Islam, wie es die Marx-Leninisten zementiert hatten, eine parasitäre, rückständige und abergläubische Schizogesellschaft.
    Der Islam im Koran und anderen „Schriften“ versklavt mental und physisch seine Anhänger und Anbeter. Der Islam ist Gift für die Seele.
    Opium für das freiwillig sich verblöden lassendes Volk.

  87. Zitat…#86 Systemkritik (08. Jan 2011 16:31) #77 Turkiye Cumhuriyeti

    zustimmung. kann die paranoia auch nicht verstehen. auch wenn in der türkei die akp noch mehr erstarken wird, wird es niemals zu einem gottesstaat mit scharia werden. das ist einfach nur eine unbegründete paranoia der kemalistischen elite. ist klar, dass es einigen leuten in der türkei nicht schmeckt. es fanden demokratische wahlen statt und das volk hat gewählt.

    ____________________________________________

    Das ist der Punkt… der Wähler hat entschieden. Hätte die „Kemalistische
    Elite(hoher Anspruch“ nicht versagt,
    politisch und moralisch, hätte Erdogan
    keine Chance gehabt.
    In einer Demokratie entscheiden die Wähler,
    und die wählen Erdogan und seine Partei.
    Europa jammert jetzt… aber war nicht Demo-
    kratie eine Forderung Europas an die Tür-
    kei?

  88. #106 WissenistMacht (08. Jan 2011 17:23)

    Lieber „Streichkäse“. Bin kein grosser Freund von Butter.. 😉

    Ich weiss.
    Es gibt hier massive Differenzen zur Realität. Wobei Sie auch zugeben müssen, dass dies nicht allein das Verschulden der Türken ist.
    Wenn ich mir die Aussagen der Grünen oder Roten der letzten Jahrzehnte hernehme ist es nur zu verständlich, dass der Grossteil der Türken wirklich der Meinung ist, D oder Ö wurde nach dem Krieg von den Türken wieder aufgebaut. Klar. Völliger Schwachsinn. Aber doch von den Linken in Europa unterstützt (ganz nebenbei. Mein Vater war Politiker für die Türkische Sozialisten).

    Vieles der jetzigen Probleme in Europa sind hausgemacht. Und nicht importiert.
    Viele der Probleme in der Türkei sind aus Europa exportiert. Und das weiss auch die Politik. Deshalb dieses hündische Anbiedern.
    Es muss ein klares Bekenntnis geben. Von beiden Seiten.
    Und wer diese Bekenntnis nicht mittragen will oder kann muss Europa verlassen.
    Ganz ohne Hilfe Europas kann die Türkei auf keinen Fall einige Millionen Türken und Kurden aufnehmen. Noch dazu wenn der Grossteil dieser geistig im Mittelalter leben.

    Lösungsansatz?
    Anstelle von Wahlwerbung in der Türkei zu betreiben (Die SPD, die Grünen, die SPÖ und die Ö-Grünen betreiben Wahlwerbung IN der Türkei seit vielen, vielen Jahren. Wussten Sie das?) müssen Pläne, Parameter und Projekte erstellt werden WIE einen Gesellschaftspolitischen Kollaps in Europa UND der Türkei zu verhindern.
    Ich hoffe das Beste. Für Europa und die Türkei. Mit den derzeitigen politischen Wendehälsen in Europa wird das nicht klappen. In der Türkei steht Erdogan wenigstens dazu, dass er Islamist ist und die Sharia haben möchte.
    Solange die Europäische Politik NICHTS dagegen unternimmt, ganz im Gegenteil Erdogan noch unterstützt, wird es für Europa und die Türkei ein sehr, sehr schlimmes erwachen geben.

  89. #108 ilkay

    kritisieren können sie, das ist ihr gutes recht, allerdings unterlassen sie bitter unterstellungen an meiner person. habe ihre studie im internet leider nicht finden können, würde mich aber mal interessieren. wie ich sehe, sind sie auch sehr verbittert gegenüber f. gülen und akp. auch das ist ihr recht. allerdings lasse ich mich von unbewiesenen tatsachen nicht abbringen. gehen sie in ein türk. kemalist. forum, so sehen sie die äusserungen, die sie machen. gehen sie in ein pro gülen forum, sehen sie genau das gegenteil. fakten und beweise fehlen auf beiden seiten.

    und dass sie einiges durch den islam gefährdet sehen, ist auch ihre sichtweise der dinge, die ich allerdings nicht teile. was wollen sie denn mit diesen menschen, also den muslimen so anstellen? irgend ein konsens muss doch gefunden werden.

  90. @Ilkay:

    Sie sind eine typische Klischeedenkerin. Sie überlegen nicht sondern schreien hier einfach dumme Parolen der Kemalisten nach.

    Ich entnehme ihre Schreibstil, dass sie Alevitin sind. Haben sie nicht bemerkt, dass erst seit der AKP überhaupt, dass Thema diskutiert wird? Das die Schuldigen Rechenschaft ablegen müssen! Dass die Drahtzieher hinter Gittern sind und ein Verfahren gegen sie läuft?

    Es ist klar, dass das Militär in der Türkei geschwächt werden MUSS! Die AKP tut in diese Richtung nur sehr wenig. Es muss radikal durchgreifen. Aber ich denke, das wird nach den Wahlen 2011 passieren. Die Verfassung wird von Grund auf neu geschrieben werden. Die Gesetze der Militärdiktatur sind ein für allemal vorbei. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Grauen Wölfe unter der 10%-Klausel bleiben!

  91. #112 WiM

    komisch, genau ihre fragen hatte ich beantwortet, aber keine antwort auf meine frage erhalten. dabei dachte ich, mit ihnen kann ich mich auch sachlich unterhalten. schade, dass sie eine äußerung von mir in den falschen hals gekriegt haben.

  92. @ Ilkay

    Wo du so richtig schreibst, dass die Wahl Erdogans alles andere als sauber gelaufen ist, fiel mir wieder die Gratulation der Grünen, genauer gesagt von Claudia Roth leibhaftig deren Glückwünsche zur Wahl ein:
    Wir gratulieren dem türkischen Ministerpräsidenten und seiner Partei zu diesem großen Wahlerfolg. Das ist ein klarer Sieg der Vernunft und der Demokratie in der Türkei. Welch ein Hohn!

    Und ich gebe WissenistMacht Recht: Die Frauenrechte sind selbstverständlich eine Teilmenge der Menschenrechte. Und ich finde es übrigens gut, dass du nicht die Religionsfreiheit aufgeführt hast. Diese ist ebenso Bestandteil der Menschenrechte. Diese gesondert aufzuführen, würde ihr Sonderrechte geben, die alle anderen Rechte aushebeln. So wie es die islamischen Verbände hier versuchen.

  93. OT
    SPON berichtet, daß Portugal gezwungen werden soll, unter den Rettungsschirm zu schlüpfen und dieser dafür mit unbegenzten Mitteln ausgestattet werden soll…die Gelddruckmaschinen werden glühen!

  94. #117 Ilkay

    Sehr interessant was Sie da schreiben, und mir zum Teil unbekannt. Welche Millionen muß die Türkei denn aufnehmen und woher kommen sie? Und welche Probleme hat Europa der Türkei denn aufgezwungen?

  95. #116 udosefiroth #119

    sie haben den durchblick! genau so wie sie es schildern ist es. zuerst waren es die bösen kemalisten, die ja keine rechte ggü. den kurden zeigen und mit deutschen leo alles niederbomben (d ist ja nicht umsonst exportweltmeister). brüssel hat immer mehr reformen verlangt. jetzt wo die akp durch demokratische wahlen gewählt wurden, schmeckt das alles nicht mehr. und der fuchs erdogan nutzt das aus und sagt: seht her mein volk, die europäer wollen uns doch gar nicht. die eu hat jetzt kapiert, dass sie mit der türkei nicht immer spielen können, die türkei hat schliesslich genügend optionen. jetzt ist die akp auf einmal böse und islamistisch. am besten sollen in ankara wieder die panzer rollen.

  96. #116 udosefiroth (08. Jan 2011 17:43)

    Das ist der Punkt… der Wähler hat entschieden. Hätte die “Kemalistische
    Elite(hoher Anspruch” nicht versagt,
    politisch und moralisch, hätte Erdogan
    keine Chance gehabt.
    In einer Demokratie entscheiden die Wähler,
    und die wählen Erdogan und seine Partei.
    Europa jammert jetzt… aber war nicht Demo-
    kratie eine Forderung Europas an die Tür-
    kei?

    Die AKP hat deswegen soviel macht, weil es keine Alternative gibt. Die anderen Parteien wie CHP, DSP, MHP etc. sind viel zu Volksfern. Wenn die CHP ein Kopftuchverbot in einem Muslimischen Land unterstützt, wird es NIE und NIMMER über 20% kommen. Erdogan ist ein Populist. Und in der Türkei haben Populisten immer die Wahlen gewonnen. Weil sie Volksnah sind. Weil sie die kulturellen und traditionellen und vor allem religiösen Gefühle der Menschen respektieren. Und genau DAS machen die KEMALISTEN nicht. Deswegen ist das Ende dieser auch gekommen.

  97. #119 Sevendays

    Richtig!!Genau das verstehen die Aleviten nicht. Die Mörder von Kurden, Aleviten, Christliche Geistlichen wrden vor Gericht gestellt und verurteilt. So muss es auch sein. Und eine kemalistische Regierung hätte dies nie vollbracht. Das muss man den Erdogan lassen.

  98. #121 KDL

    nabend! wo läge das problem wenn die islamischen verbände z.b. körp. d.ö.r werden würden?

  99. #113 Türkiye Cumhuriyet

    ich habe es stets beteuert: ich habe nichts gegen die kritischen artikel, die pi verfasst. aber manchmal sind die admins hier leider auf einem auge blind, was kommentare und deren gedankengut angeht.

  100. zitat…#125 Sevendays (08. Jan 2011 17:54)
    Weil sie Volksnah sind. Weil sie die kulturellen und traditionellen und vor allem religiösen Gefühle der Menschen respektieren. Und genau DAS machen die KEMALISTEN nicht. Deswegen ist das Ende dieser auch gekommen.

    ___________________________________________

    Und worin liegt jetzt das Problem bei einen
    kommenden Sieg Erdogans?

  101. @alle

    Originalton #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    ohne, dass ich abstriche bei meiner glaubenspraktizierung machen möchte.

    Wer mit solchen Typen diskutiert, auch wenn sie takia-gerecht noch soviel schleimen und rumeiern, ist selber schuld.

    Wir sagen dazu besser gar nichts oder höchstens:

    Schnauze Moslem! – Scher‘ Dich zum Teufel!

  102. #120 systemkritik:

    Ein letztes Mal: Die Antwort auf Ihre Frage (Körperschaft des öffentlichen Rechts) finden Sie eindeutig beantwortet in dem Thread, in dem ich Sie später in die nicht vorhandene Hölle wünschte.

    Da finden Sie auch alle meine Fragen, von denen Sie nicht eine einzige beantwortet haben.

    Oder halten Sie es für eine Antwort, wenn Sie auf die Frage, ob Sie hinter der Abschaffung der Menschenrechte in den OIC (Kairoer Erklärung) stehen, „antworten“, dass Sie leider nicht Präsident auch nur eines der OIC seien?

    Ich nenne so etwas Veralberung.

    Dies war meine letzte Äusserung zu Ihnen und ich kann allen anderen auch nur empfehlen, sich von aalglatten Typen Ihres Baumusters nicht einlullen zu lassen. Sie sind typisch für die Art Feind, um die es in diesem Blog geht – ja Sie sind schlimmer, da Sie nicht strunzdumm sind wie der Rest Ihrer Glaubensbrüder, sondern sich inzwischen aufgrund des von uns finanzierten Bildungsangebots eine gewisse Bauernschläue angeeignet haben.

  103. #132 xratio

    ist ja nichts neues. nur die rosinen herauspicken. und ja, ich möchte hier 5 mal am tag beten und das nicht in einer alten fabrikhalle oder in einem ausrangierten signalwerk oder in irgendwelchen kellerräumen, meine almosen geben etc. etc. wo liegt das problem?

  104. #126 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 17:55)

    Und eine „Scharia“ wie in Arabien wird es niemals geben. Die Türken sind kein Sklavenvolk. Sie hinterfragen einfach zu viel und entscheiden selbst. Das war in der Geschichte so und das ist jetzt auch so.

    Man überlege, wie hoch das Interesse des Volkes zur Politik gestiegen ist, seit die AKP an der Macht ist. Es passiert endlich etwas, ob gut oder schlecht, dass will ich gar nicht diskutieren, aber die Menschen sind zum großen Teil aufgewacht. Ich bin mir zu 100% sicher, wenn die AKP es in der nächsten Legislaturperiode vergeigt, ist er weg vom Fenster. (Wenn es eine besser(!) Alternative gibt).

    Auf der anderen Seite kann ich sowieso nicht verstehen warum man das Kopftuch verbietet. Wenn etwas verboten ist, dann ist es erst recht interessant. Hätte man es vor 20 Jahren nicht verboten, würden nur noch die Hälfte der Jugendlichen Türkinnen ein Kopftuch tragen.

  105. Hmmm, interessanter Artikel…nun fehlt noch ein Artikel über den Namenspatron vieler angeblicher Friedensmoscheen in Deutschland:

    Eroberer „Fatih“ Mehmet Sultan…

  106. #114 Systemkritik (08. Jan 2011 17:42)

    Also keine Extrawurst.

    Mädchen mit in den Schwimmunterricht und auf die Klassenfahrt, kein mohammedanischer Gebetsraum in der Schule, Mohammed-Karrikaturen fallen unter die Meinungsfreiheit, christlicher Schwiegersohn ist willkommen, der Machtanspruch des Islam im täglichen Leben ist verkehrt, der Islam muß säkularisiert werden und sich der weltlichen Macht unterordnen, islamischer Terror ist verkehrt, der Islam ist an der Rückständigkeit der islamischen Welt selber schuld, der Islam muß die Menschenrechte vorbehaltslos anerkennen, Mann und Frau sind gleichberechtigt, Atheisten sind auch Menschen, der Islam muß die Apostasie lernen zu akzeptieren, der Koran ist ein von Menschen geschriebenes Buch undundund …

    Ich könnte noch eine Weile weitermachen.

    Das unterschreiben Sie alles?

  107. #134 WiM

    sie mögen es veralberung nennen, ich nenne es antworten. ich lebe hier in deutschland, mich interessiert meine zukunft HIER. was soll immer dieses herumtaktieren mit fragen, mit denen ich nichts zu tun habe? und ja, ich wäre für dich abschaffung. auf meine frage, ob der verein in ffm bei der erlangung der körperschaft ein problem darstellen würde, haben sie mir noch keine antwort geliefert.

    aber klaaar doch. wie ich schon weiter oben schrieb: der muselmann soll am besten sein maul halten und fladenbrot backen. dafür ist er gut. aber lernt der musel mal was, und emanzipiert sich, dann ist er schlimm! im gegensatz zu meinen und auch ihren „dummen“ glaubensbrüdern zahle ich meine steuern, und das nicht wenig.

  108. Zitat…#132 xRatio (08. Jan 2011 18:01) @alle

    Originalton #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    ohne, dass ich abstriche bei meiner glaubenspraktizierung machen möchte.

    Wer mit solchen Typen diskutiert, auch wenn sie takia-gerecht noch soviel schleimen und rumeiern, ist selber schuld.

    Wir sagen dazu besser gar nichts oder höchstens:

    Schnauze Moslem! – Scher’ Dich zum Teufel!

    ____________________________________________

    Und was soll das? Hier ist die Chance eines
    Dialoges und Sie wollen eine Onanie der Ar-
    gumente?
    Was soll das in Zukunft bringen und wie soll
    dann solch eine Zukunft aussehen?

  109. @all

    oh man, habe wieder mal ein maulkorb verpasst bekommen. WiM und Grant leider sind meine Antworten nicht freigegeben. allen ein wunderschönen abend.

  110. Und ich bin nach wie vor der Meinung, das es
    viele Menschen in der Türkei gab und auch gibt, die sich einfach befreien wollten und
    deshalb das Weite gesucht haben. Klartext. Sie
    sind in Europa eingewandert.
    Viele sind aber gekommen um Geld als Gastarbeiter zu verdienen. Gastarbeiter. Ein
    für mich sehr schlimmer Begriff. Ich hätte dies alles anders gemacht. Sarrazin hat das
    sehr schön aufgeschrieben.
    Wichtig ist festzustellen, das die hier lebenden Türken ( Ausnahme Aleviten usw. ) in
    der Moschee gegen die Deutschen aufgehetzt
    werden.
    Als die Gatarbeiter kamen, war Deutschland
    bereits wieder aufgebaut. Schade, das wir
    damals nicht die Zwei – Jahresregelung von
    Anfang an konsequent durchgesetzt haben. Heute
    haben wir Zustände die nicht länger so haltbar
    sind. Wir stehen kurz vor dem Brügerkrieg.
    Auch die lieben Deutschen begreifen solangsam
    wohin der Hase läuft.

  111. #131 KDL

    OK. Ganz einfache Antwort (trotz Verbot von WissenistMacht ;-): Ich bin der Meinung, dass man die Leute oder Verbände, die einen vernichten wollen niemals füttern darf. Oder anders ausgedrückt: Keine Toleranz der Intoleranz!

  112. #114 grant

    akzeptiere alles, jep, ausser: der Koran ist ein von Menschen geschriebenes Buch. dann bräuchten wir gar nicht über den islam sprechen, da es ihn sonst nicht geben würde, also völliger murks.

  113. #140 Systemkritik (08. Jan 2011 18:13)

    Das ist nur ein Wortfilter. Kopier Deinen Beitrag und ändere zB Mu..im und setz den Beitrag dann noch mal rein.

  114. Zitat…#135 Systemkritik (08. Jan 2011 18:06) #132 xratio

    ist ja nichts neues. nur die rosinen herauspicken. und ja, ich möchte hier 5 mal am tag beten und das nicht in einer alten fabrikhalle oder in einem ausrangierten signalwerk oder in irgendwelchen kellerräumen, meine almosen geben etc. etc. wo liegt das problem?
    ________________________________________

    An der mangelnden Akzeptanz der deutschen
    Bevölkerung und an den Versagen der mus –
    limischen Verbänden und das muß ich jetzt
    auch sagen… an der Angst vor einer Isal-
    misierung; sprich TERROR.
    London, Madrid und 9/11, 2 ermordete nieder-
    ländische Politiker und Publizisten, das prägt
    nun das Bild des Islams in Europa.

  115. #143 KDL

    oh man, ich muss ja fast immer schon innerlich betteln, dass meine einträge durchgehen, da es sonst umsonst ist. die verbände und einzelpersonen, die in der islamkonferenz sitzen, geht von denen eine vernichtung aus?

  116. #123 ceterumcenseo (08. Jan 2011 17:52)

    Es wird die Zeit kommen wenn Europa Türken und Kurden in die Türkei rückführen wird. Nicht auf Grund des faschistischen Islam sonder auf Grund LEERER Kassen.

    Europa?
    Europa ist die Wiege des Islamismus wie wir ihn kennen. Die ersten „Türbans“ kamen aus Europa in die Türkei.
    Gülen, Milli Görüs, Kepler etc. etc.
    Alle gross geworden in D und NL.
    Khomeini wurde in Frankreich gehätschelt und gepflegt (DIESER TEUFEL in menschlicher Gestalt!).

    Zu Fakten etc.
    Es liegen über 500 Verfahren in der türkischen Staatsanwaltschaft gegen AKP Parlamentarier auf. Können nicht geklagt werden.

    Ich bin keine Alevitin.

    Fettulah Gülen wurde vom Deutschen Verfassungsschutz des Landes verwiessen. Sicher nicht Grundlos. Noch dazu bei der Islamfreundlichkeit der Deutschen Politik.
    (In der Türkei würde Gülen sofort eingesperrt. Noch. AKP arbeitet hart daran die Gesetze zu ändern und die Anklagen gegen Gülen fallen zu lassen).

    Ich bin ein FEIND des Militärs, aber in der Türkei ist das Militär derzeit der einzige Garant, dass es keinen Gottesstaat gibt (Wie sagte eine Freundin unserer Familie deren Mann wärend der Militärdiktatur im Gefängnis sass und gefoltert wurde:
    „Es ist doch PERVERS. Wir MÜSSEN jetzt das Militär unterstützen weil es das kleinere Übel ist!“)

  117. #130 udosefiroth (08. Jan 2011 17:59)

    Vielleicht verstehen Sie es deswegen nicht weil sie nicht wissen wer ich bin.
    Ich bin Türke und stehe zum Islam.

    Das Problem in der Türkei ist, dass sehr viele Leute ihre Finger im Staatsapparat haben. Sie hetzten Muslime auf Aleviten oder andersherum. Kurden gegen TÜrken, Türken gegen Kurden.

    Als Beispiel, es leben auch viele Tscherkessen in der Türkei. Die lehnen sich nicht gegen den Staat auf, weil sie vom Staat nicht bewusst unterdrückt worden sind.

    Die Kurden jedoch wurden durch den Staat unterdrückt. Aber nicht vom „offiziellen“ Staat sondern vom Staat im Staat. Wir nennen das tiefen Staat.

    Was wurde gemacht?: – Kurden wurden durch das Militär, noch genauer von Anti-Terror-Teams, im Südosten gefoltert erniedrigt etc. etc. Ein anderer „Arm“ dieser Organisation (Ergenekon) nämlich die PKK, kam dann zum verwundeten Kurden und redete ihm ein: „Schau, was der Türkische Staat mit dir macht. Er unterdrückt dich weil du KURDE bist.“ Was macht jetzt der Kurde? Er schließt sich ihnen an oder wird zumindest ein Feind des Staates. Das führte dazu dass der Kurdische Nationalismus erwachte. Das sprechen ihrer Sprache war bis vor kurzem, 10-20 Jahre bin mir aber nicht sicher, verboten. Diese Verbot hatte Atatürk ins Leben gerufen. Ich kann Ihnen aber nicht sagen, ob das die Absicht von ihm damals war. Ich glaube nicht. Seine Absicht, war eher, aus dem Vielvölkerstaat „Osmanisches Reich“ eine Einheitsstaat zu schaffen.

    Im Südosten, gibt es seit neuen „Forschungen“ viele Bodenschätze.

    P. S.: Seit der AKP haben die Kurden einen eigenen STAATSSENDER, der ununterbrochen auf Kurdisch ausgestrahlt wird.

  118. #135 Systemkritik (08. Jan 2011 18:06)

    wo liegt das problem?

    Da „liegt“ kein Problem. Du bist das Problem.

    Scher‘ Dich zum Teufel!

  119. #134 WiM

    sie mögen es veralberung nennen, ich nenne es antworten. ich lebe hier in deutschland, mich interessiert meine zukunft HIER. was soll immer dieses herumtaktieren mit fragen, mit denen ich nichts zu tun habe? und ja, ich wäre für dich abschaffung. auf meine frage, ob der verein in ffm bei der erlangung der körperschaft ein problem darstellen würde, haben sie mir noch keine antwort geliefert.

    aber klar doch. wie ich schon weiter oben schrieb: der moslem soll am besten sein mund halten und fladenbrot backen. dafür ist er gut. aber lernt der musel mal was, und emanzipiert sich, dann ist er schlimm! im gegensatz zu meinen und auch ihren “dummen” glaubensbrüdern zahle ich meine steuern, und das nicht wenig.

  120. #140 Systemkritik (08. Jan 2011 18:13)

    Das sind selbstständige Filter.
    Ist mir auch schon passiert. Einfach abwarten bis ein Admin das Posting freischaltet.

  121. #143 Systemkritik (08. Jan 2011 18:16)

    Der Koran ist direkt und unmittelbar Gottes unverändertes Wort (obwohl er erst mal ein paar hundert Jahre mündlich überliefert wurde) und Du willst Dich in einem Konfliktfall nicht daran halten, sondern an die entgegenstehenden weltlichen Gesetze?

    Um mal Hape Kerkeling zu zitieren: Isch glaube ehs nischd …

  122. #145 Grant

    danke für den tipp, aber leider klappt es nicht so ganz. ich finde das wirklich unfair, wenn man mir nicht mal das recht gibt auf fragen zu antworten. und das in einem forum, welches sich menschenrechte auf die fahne schreibt.

  123. #147 Ilkay (08. Jan 2011 18:18)

    Sie verdrehen hier offentsichtlich Fakten. Wann wurde Gülen ausgewiesen? Wenn er doch so ein Islamist ist, warum wird er in den USA aufgenommen? Zweitens wurde Gülen in der Türkei vor etlichen Jahren freigesprochen! ALLE Anklagepunkte gegen ihn wurden Fallen gelassen.

    Stimmt, die Menschen hier, da sie in der fremde Leben, haben mehr an ihrer Religion fesgehalten. Sie haben die Religion modernisiert. Das Kopftuch binden sie sich nicht mehr um wie die letzte zurückgebliebene Oma in Anatolien sondern einfach nur modern. Ich kann mir vorstellen, dass ihnen das nicht passt. Denn jahrelang wurden diese Menschen nur als Putzkraft und ungebildet gesehen. Heute passt es ihnen nicht, wenn diese Frauen in den selben Reihen mit ihnen „studieren“. Schieben sie ihre Minderwertigkeitskomplexe nicht auf den Islam. Eher sollten sie ihren Charakter stärken.

  124. #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    Sie erwarten also, dass wir einen Moslem (wie Sie) respektieren sollen, der sich nicht deutlich von einer frauenfeindlichen, rassistischen, faschistischen, antisemitischen, schwulenhassenden, rückwärtsgewandten, bildungsresistenten, archaischen, verstaubten Ideologie, genannt Islam, beziehungsweise von eben diesen Elementen distanziert.

    Erwarten Sie auch, dass wir mit Nazis und Kommunisten ebenso verfahren, wie Sie?

    Merken Sie etwas? Ich habe Sie eben als Faschist geoutet. Die Frage ist nur, ob Sie

    1. Aus Unwissenheit und/oder Unbelehrbarkeit Faschist sind

    2. Aus Takiyya-Gründen Faschist sind

    3. Aus Dummheit, gar nicht merken, dass sie nur ein dummer Mitläufer von einem verbrecherischen Gesellschaftssystem sind.

    Wäre erfreut wenn sie zwischen Tor 1,2 oder 3 wählen würden.

    Tor 4 wäre allerdings die bessere Variante, und diese führt in differenziertes und somit freies Denken.

    Grüße

  125. Die Türken werden noch auf auf die Welt kommen.
    So schnell kann die AKP gar nicht verbieten wie gewisse trükische Freigeister die dringend nötige Aufklärung betreiben.
    Ich hatte mal ein kurzes Gespräch mit einem Türken der so super stolz auf die Kalifen war.
    Alles Brudermörder, reisende Wölfe erklärte ich ihm.
    Ich muss zugeben dieser Türke war schnell geheilt.

  126. #126 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 17:55)

    Ach so??
    Seit wann.
    Die Mörder von Dink laufen noch immer frei herum.
    Die Mörder von Sivas 1993 sitzen zT in D in Sicherheit und Freiheit.
    Hör mir auf.

    Derzeit entlässt AKP verurteilte Terroristen, Mörder, Kindesmissbraucher aus dem Gefängnis. PKK Terroristen und Hisbullah Terroristen.
    JaJa.
    AKP sperrt ein. Regimegegner und Feinde des Islam (siehe Ergenekon).
    Da sitzen Menschen seit mehr als 2 Jahren im Gefängnis ohne jegliche Anklage oder Beschuldigung. Einfach so…

  127. #151 Grant (08. Jan 2011 18:22)

    Die Verse wurden sofort nieder geschrieben. Sie meinen die Ahadith.

  128. @Ilkay

    Ich habe mir mal die türkische Verfassung angesehen.

    Darin kommt hundertmal geradezu beschwörend immer wieder das Wort „Säkular“ (= Trennung von Religon und Staat) vor.

    Folglich lief gegen die AKP ein Parteiverbotsverfahren vor dem obersten türkischen Gerichtshof.

    Ich weiß bis heute nicht, wie das eigentlich steht oder ausgegangen ist. Habe auch nicht weiter nachgeforscht.

    Wissen Sie (oder weiß sonst jemand) Näheres?

    Die AKP gehört laut türkischer Verfassung ganz eindeutig verboten!

  129. #155 Jochen10 (08. Jan 2011 18:24)

    Das würde ich so nicht sagen. Wenn es heute Selbstmordattentäter gibt, dann nur weil Atatürk den Khalifen abschaffte. Dieser hätte, wie auch islamisch richtig, Terrorismus verboten. Tja, die „Aufklärung“ ist doch nicht immer das richtige.

  130. #146 Grant

    wortfilter hin oder her, das ist doch kinderkram. zu deinem thema. welche konflikte denn? der islam und die praktizierung, z.b. das beten ist eine sache zwischenm ir und gott. wieso sollte es da konflikte mit dem gg geben? man kann den islam unter dem laizistischen staat ausleben, unter einem säkulären, in einem kommunistischen regime etc etc

  131. #157 xRatio (08. Jan 2011 18:26)

    Es ist nicht Säkularismus sondern Laizismus. Säkularismus und Laizismus sind etwas unterschiedlich. In Deutschland haben wir Säkularismus. Das ist auch gut so. Die Kirche sollte nicht vom Staat kontrolliert werden. Sie wie es jetzt ist ist es perfekt.

    Das Verbotsverfahren ist nicht durchgekommen.

  132. #152 Sevendays (08. Jan 2011 18:24)

    Ich und Minderwertigkeitskomplexe?? ;D

    Und ich werde den Islam niemals als Relgion sehen. Sondern immer nur als was er ist.
    Eine faschistische, politische Bewegung und Gesellschaftsform.
    Nicht grundlos waren die Naxis und die Islamisten die besten Freunde!

  133. #161 Ilkay

    Der Islam ist eine „faschistische, politische Bewegung und Gesellschaftsform“. Prägnanter kann man das nicht ausdrücken!

  134. #155 RamboJambo

    der islam ist eine religion und keine ideologie. und unterlassen sie ihr klischeehaftes denken a la frauenfeindlich, bildungsresistent, rückwärtsgewandt u.ä. was kann der mond dafür, wenn ein hund ihn anbellt? sprich: sie können doch nicht irgendwelche patriarchalischen strukturen, die ein ungebildeter ziegenhirte aus dem atlasgebirge mitnimmt einer weltreligion zuschreiben. in der bibel steht auch nichts über kinderschänderei, aber die bischöfe tun’s. wäre genau so ein dummes beispiel.

  135. #162 Ilkay (08. Jan 2011 18:28)

    Mich lässt das völlig kalt. Sie können es als sonst was sehen. Als Dreck, als Kuhmist, als Dünnschiss eines Arabischen Beduinen. Das ist ihr völliges Recht. Aber ich werde solchen Leuten wie ihnen auch nicht das Recht geben, mir mein Recht zu nehmen. 😉

    Ja Minderwertigkeitskomplexe. Was denn sonst. Wie oft habe ich den Spruch schon gehört: „Wenn ich Kopftuchträgerinnen sehe komme ich mir wie eine Schlampe vor“.

    Woran liegt das? Ja genau, Minderwertigkeitskomplexe. Das Problem für Sie würde dann beginnen, wenn jemand ihnen versucht das Kopftuch aufzuzwingen. Und glauben Sie mir, so etwas würden die meisten dieser Menschen die Sie verachten (außer Rachlüstige), nicht zulassen, einschließlich ich.

  136. #43 Rojas (08. Jan 2011 15:01)

    1. Die europäischen Könige versklavten aber nicht ihre Konkubinen und hielten keine Harem als Frischfleisch-Vorrat, sondern behandelten sie (meistens) vorzüglich.

    ,

    Stimmt.

    2. Der europäische Kolonialismus in Afrika und Asien ist ein Phänomen des 19. und 20. Jahrhunderts (lange nach der Abschaffung der Sklaverei), wodurch indigenen Völkern Medizin, Infrastruktur und Bildung geschenkt wurden (ja geschenkt, weil die Kolonien nachweislich mehr kosteten, als sie einbrachten).

    Also nichts zu vergleichen mit den orientalischen Terrorimperien!

    Stimmt auch.

    Da sind wir ja einer Meinung. 🙂

  137. #157 xRatio (08. Jan 2011 18:26)

    Klar!

    Nur wird es das nicht mehr geben. Nach dem Wahlbetrug und dem „gewonnenen Referendum“ hatte AKP es sehr eilig die Höchstrichter aus zu tauschen.
    Auch stand in der Verfassung, dass ein gerichtliche Verurteilter nicht PM werden kann. Das hat Erdogan kurzerhand geändert (erinnert ein wenig an den Braunauer. Nicht?).

    Naja.
    Was regen „Wir“ uns auf.
    Die Türken sollen machen was wollen. IN DER TÜRKEI.
    Wem unsere westlichen, demokratischen Grundsätze nicht passen soll sich woanders hin begeben.
    Ist ja ganz einfach.

    Mal alle Visa streichen (Neueinreichung bei der Botschaft im jeweiligen Heimatland. Und schon sind mal ein paar Millionen Muslime weniger).
    Die mit Aufenthaltstitel müssen ein Einverständnisverklärung unterschreiben, dass die jeweilige Verfassung über der Religion steht. Bei zuwiderhandeln sofortige Ausweisung.
    Und jene die EU-Pässe haben das selbe Spiel.
    Unterschrift unter eine Erklärung. Wer dagegen handel verliert die Staatsbürgerschaft und muss das Land verlassen.

    Ah.
    Ich hätte da schon einige Ansätze wie das Problem zu lösen und trotzdem die Menschenrechte zu halten.

  138. #121 KDL (08. Jan 2011 17:49)

    Keine direkte Kritik an Sie, aber etwas was mir immer mal wieder auffällt.

    Sie sagten Religionsfreiheit gehöre zu den Menschenrechten. Da stimme ich natürlich zu.

    Genau so gehört allerdings die Freiheit auf Religionslosigkeit sowie die Freiheit, an Götter zu glauben oder nicht, zu den Menschenrechten. Das wird nur all zu gerne unterschlagen.

  139. #147 Ilkay

    Ah ok jetzt verstehe ich. Ja, ich hoffe das Europa mal in absehbarer Zeit aufhört, diese millionen durchzufüttern. Aber glaubst du im Ernst, das man mit der Türkei über sowas wird auch nur halbwegs sinnvoll würde verhandeln können? Und es wäre schon ganz schön herb, wenn wir es bezahlen müssten, wozu sich die Türkei ja eigentlich verpflichtet hat, nämlich die s.g. Gastarbeiter nach ein paar Jahren zurückzunehmen. Aber falls wir mal unsere Eier wiederfinden könnte man evtl. das mal durchsetzen.

    Aber ansonsten kümmert sich die Türkische Regierung doch auch nicht sonderlich um die Bevölkerung auf dem Land, oder?

    Zum Thema Chomeni und sonstige Radikalen: Chomeni hat sich ja hervorragend in Taqqiya geübt und er hatte darüber genügend Fans, so dass er viel zu spät erst aufgeflogen ist. Aber soviel zu allen Träumern, die behaupten, man könnte das Problem Terrorismus über Bildung lösen ….

  140. #155 Sevendays (08. Jan 2011 18:25)

    Die Verse wurden sofort nieder geschrieben.

    Was soll man auch sonst sagen, wenn der Koran unmittelbar Gottes Wort sein soll. Zweifel sind da allerdings angebracht:

    Historisch gesichert ist, dass es mehr schriftliche Aufzeichnungen gab, als jetzt im Koran zu finden sind. Es existierten auch mehrere Sammlungen: von seinem Sekretär Zaid Ibn Thabit, von Ubai Ibn Kab, Abdallah Ibn Masud und Abu Musa Al-Asari.
    Daneben gab es Textabweichungen, die den 3. Kalifen Othman veranlassten, alles Erhaltene zu sammeln und in einem Buch herauszugeben. Alle älteren Manuskripte wurden vernichtet, andere Lesarten verboten. Seit diesem Zeitpunkt ist der Koran zuverlässig überliefert.

    http://www.libertas-online.de/mat_isl_ueberlief.htm

  141. #165 starfighter (08. Jan 2011 18:34)

    Ist das die Endlösung?

    @Redaktion: So etwas lasst ihr zu? Und dann wundert ihr euch, dass man euch als Nazis beschimpft? Selbstschuld?

  142. #57 Osiris Iffla

    1. Die europäischen Könige versklavten aber nicht ihre Konkubinen und hielten keine Harem als Frischfleisch-Vorrat, sondern behandelten sie (meistens) vorzüglich.

    Stimmt.

    2. Der europäische Kolonialismus in Afrika und Asien ist ein Phänomen des 19. und 20. Jahrhunderts (lange nach der Abschaffung der Sklaverei), wodurch indigenen Völkern Medizin, Infrastruktur und Bildung geschenkt wurden (ja geschenkt, weil die Kolonien nachweislich mehr kosteten, als sie einbrachten).

    Also nichts zu vergleichen mit den orientalischen Terrorimperien!

    Stimmt auch.

    Da sind wir ja einer Meinung. 🙂

  143. #166 Sevendays (08. Jan 2011 18:35)

    oh ja.
    Keine Angst. Der Türban wird früher oder später (lieber früher) Europa verlassen.
    Davon bin ich überzeugt!

    „Ja Minderwertigkeitskomplexe. Was denn sonst. Wie oft habe ich den Spruch schon gehört: “Wenn ich Kopftuchträgerinnen sehe komme ich mir wie eine Schlampe vor”.“

    Und damit hat sich auch meine Diskussion mit Ihnen erledigt.

  144. #167 Sevendays

    genau das habe ich auch in einer antwort geschrieben, der leider dem berühmt berüchtigten wortfilter zum opfer gefallen ist. die migranten waren damals bequem und man sorgte sich kaum um die. heile welt. aber als diese nun mehr machen als nur döner zu verkaufen, nämlich studieren und hier am öffentlichen leben emanzipieren möchten, plötzlich werden diese unbequem, und sie sollen doch wieder zurück in ihre wohnsilos oder noch besser „da wo ihr herkommt!“

  145. #171 ceterumcenseo (08. Jan 2011 18:36)

    Umso besser es der Türkei geht, umso schneller seid ihr die Türken hier los. Kaum ist die AKP an der Macht, wandern etliche zurück. Meine Eltern (50 und 45) wandern auch nächstes Jahr aus. Mein Vater hat seit seinem 16 Lebensjahr gearbeitet und war noch nie Arbeitslos, bis auf 6 Monate oder so. Das Geld, dass er in die Rentenkasse eingezahlt hat, bleibt auch hier, da er Deutscher Staatsbürger ist.

  146. und das gilt auch und gerade für die, die angeblich den Islam nur als Religion sehen und uns verkaufen wollen…taquiaa vom Besten…

    VERDAMMTE BESTIEN, tötet sie, wo immer ihr sie findet, sollten wir übernehmen!!!!

  147. #168 Ilkay

    Hm naja grandiose Idee. Warum sollte die Türkei dann nicht das tun, was sie jetzt schon tut, wenn wir versuchen unliebsamme Leute abzuschieben? Nämlich spontan die türkische Staatsbürgerschaft aberkennen und schwupp haben wir die Typen weiter bei uns kleben.

  148. #176 Ilkay (08. Jan 2011 18:38)

    Es gab nie eine Diskussion, da Sie der Diskussionskultur nicht mächtig sind. Nichts als billige Parolen eines wütenden Mobs.

    Wird er auch, denn denen denen es etwas bedeutet, werden in ihrer Heimat die Schulen besuchen können. Dann wird es auch keinen Grund mehr geben, von dort hierher zu kommen um zu studieren. Aber leider ist das nicht die Variante die Sie sich vorstellen.

  149. #140 Systemkritik
    Für uns ist der Islam nun mal hochgradig faschistoid.
    Die Linken nehmen sich raus mit „echten“ Nazis nicht zu reden, wir übrigens auch.
    Nur wir sehen den Islam als noch bösartig an. Gründe dafür haben wir genug.
    Möglicherweise müssen Sie sich daran gewöhnen, dass in Deutschland bald nicht nur
    Nazis raus! oder viele sogar unter allgemeinem Beifall Amis raus! brüllten und die Amis sind bestimmt keine Nazis.
    Warum sollte der Islam geschont werden, der soviel Menschenverachtung und Leid in die Welt trägt, dass wir hier freiwillig viel Zeit opfern um diesen Fluch abzustellen?

    Lesen Sie mit und Lernen Sie wieso das so ist.

  150. Wieso warten „wir“ bis ein türkisches(!) Produktionsteam einen realistisch-kritischen Bericht(?) über osmanische Grausamkeiten bringt ?

    Wieso bringen es „unsere“ TV-Leute usw nicht fertig, diese OSMANISCHEN (UND ISLAMISCHEN) GRÄUEL einfach mal zu schildern, in welcher Form auch immer ?

    ZDF-Knopp übernehmen Sie !!!

  151. #143 Systemkritik (08. Jan 2011 18:16) #114 grant

    akzeptiere alles, jep, ausser: der Koran ist ein von Menschen geschriebenes Buch. dann bräuchten wir gar nicht über den islam sprechen, da es ihn sonst nicht geben würde, also völliger murks.

    Was reden Sie da?

    Den Islam gibt es, weil der Koran von Menschen geschrieben wurde. (Ohne Koran gäbs auch keinen Islam)

    Das Christentum gibt es, weil die Bibel von Menschen geschrieben wurde. (Ohne Bibel gäbs auch kein Christentum)

    Den Kommunismus gibt es, weil Marx und Engel ihr kommunistisches Manifest schrieben. (Ohne dieses gäbe es auch keinen Kommunismus)

    Religionen/Ideologien sind von Menschen geschaffen. Alles frei erfunden.

  152. @udosefiroth

    Hast Du Mu*sellurch es noch immer nicht kapiert?

    Ich lehne JEDEN Dialüg mit Euch Moslems ab.

    Punkt!

    Moslem Go Home! Das ist absolut alles, was Euch mitzuteilen ist.

  153. #140 Systemkritik
    Für uns ist der Islam nun mal hochgradig faschistoid.
    Die Linken nehmen sich raus mit “echten” Nazis nicht zu reden, wir übrigens auch.
    Nur wir sehen den Islam als noch bösartig an. Gründe dafür haben wir genug.
    Möglicherweise müssen Sie sich daran gewöhnen, dass in Deutschland bald nicht nur Nazis raus! oder viele sogar unter allgemeinem Beifall Amis raus! brüllten und die Amis sind bestimmt keine Nazis.
    Warum sollte der Islam geschont werden? Er hat soviel Menschenverachtung und Leid in die Welt getragen, dass wir hier freiwillig viel Zeit opfern um diesen Fluch abzustellen?

    Lesen Sie mit und Lernen Sie wieso das so ist.

  154. #172 Sevendays
    Wenn du nochmal nachschaust wirst du sehen das es inzwischen zensiert wurde.

    #177 Sevendays
    Ich plädiere ja garnicht dafür, das alle Türken das Land verlassen sollen. Aber gerade die, die Probleme machen, d.h. Kriminelle (insb. Islamisten) und chronisch Arbeitslose werden uns wohl gerade erhalten bleiben, auch wenn jetzt viele (wie übrigens Italiener und Griechen etc. die auch als Gastarbeiter gekommen sind) wegen des wirtschaftlichen Aufschwungs wieder retoure en Türkei gehen.

    Zum Thema Rente: Wird deutschen nicht die Rente auch im Ausland bezahlt? Ich dachte halb Mallorca ist voll mit deutschen Rentnern, warum also sollte die Rente nicht ausgezahlt werden?

  155. #158 Systemkritik (08. Jan 2011 18:27)

    Sorry, sind nicht meine Wortfilter.

    Tja, welche Konflikte? Ist denn der Islam säkularisiert? Erkennt er die Menschenrechte an? Darf man ungestraft vom Glauben abfallen?

    Oder ist es nicht eher so, daß der Islam die Menschenrechte ganz entschieden ablehnt und einen weltlichen Herrschaftsanspruch hat? Welches tolerantes, demokratisches islamisches Land gibt es auf dieser Welt? In welchem islamischen Land herrscht Religionsfreiheit und wird das Christentum nicht verfolgt?

    Ist es nicht so, daß der Islam und der Westen nicht zusammenpassen?

  156. #171 ceterumcenseo (08. Jan 2011 18:36)

    Was soll die Türkei denn sonst machen?
    AKP macht sich ja schon jetzt in die Hosen was passiert wenn die Rückführungen los gehen. Griechenland hat schon angekündigt 300.000 Illegale in die Türkei rück zu führen.
    Dann kommen nochmal gut und gerne 500.000 bis 1 Mio aus Europa dazu. Das sind NUR die Illegalen.

    Ganz zu schweigen von all den verschiedenen Tariqas. Es ist jetzt schon ein massiver Futterkampf in der Türkei am kochen (Erdogan gegen Gül ist ein gutes Beispiel. Beide gehören einer anderen Tariqa an).
    Und in Europa gibt es von denen nochmal einen ganzen Hinteren voll.
    Oh ja.
    Das wird noch „lustig“ in den nächsten 1 bis max. 4 Jahren…

  157. #190 Grant

    Ist das christentum säkularisiert? natürlich erkennt der islam menschenrechte an. Und laut islamischer theologie dürfen sie auch vom glauben abfallen. dass andere länder es aus machtpolitischen gründen anders handhaben ist richtig, aber nicht die korrekte handlungsweise. wichtig für mich ist es, dass die aufklärung stattfindet JA. aber die aufklärung zu zeigen, dass man keine gewaltanwendung rechtfertigt. sie müssen immer unterscheiden zwischen den taten eines blutrünstigen monarchen und das was der islam schreibt. hier wird allzu gerne irgendwelche taten mit dem islam vermischt.

  158. #172 sevendays

    sorry, geht freiwillig oder wien ist ein kinderspiel dagegen, was auf euch zukommt…

    wir können euch m.uselaffen nicht ertragen!

    ihr glaubt, wir wären friedlich?

    Stichwort: Templer!!!

  159. #190 Ilkay

    Wow das nenne ich mal Optimismus 🙂 Tja mal sehen. Da müsste Europa aber ja schon extrem böse werden, und das kann ich mir irgendwie fast nicht vorstellen.

    Ansonsten: Die Türkei hält sich ja jetzt schon nicht an Abkommen und nimmt nicht in Griechenland gefasste Illegale zurück, sondern fördert auch noch z.T. aktiv(!) die Flucht. Die Visafreiheit mit den arabischen Nachbarn ist da natürlich auch super. Andererseits kann sie einfach Staatsbürgerschaften aberkennen oder Flugzeugen, an denen abgeschobene an Board sind, einfach keine Landeerlaubnis erteilen. All das passiert ja jetzt schon.

    Und bevor wir mal die Sonderabkommen mit der Türkei kündigen (Freinhandeslzone usw.) werden wir ganz schön Ärger von unserer Wirtschaftslobby bekommen.

  160. #191 Ilkay (08. Jan 2011 18:47)

    Warum sollten die AKP sich in die Hosen machen? Die die kommen, werden neue Geschäfte eröffnen, und werden somit auch die Wirtschaft unterstützen. Außerdem gibt es in der Türkei kein so umfangreiches Soziales Institut dass an Arbeitslose Geld zahlt. Mit den „Auslandstürken“ werden mehr Arbeitsplätze geschaffen und das ist alles andere als schlecht.

    Die nächsten zwei Jahre werden viele Türken sowieso nicht betreffen. Aber wie ich immer schon sagte, Deutschland ist zum größten Teil Selbstschuld. Schade um dieses schöne Land.

  161. #176 Systemkritik (08. Jan 2011 18:39)

    die migranten waren damals bequem und man sorgte sich kaum um die. heile welt. aber als diese nun mehr machen als nur döner zu verkaufen, nämlich studieren und hier am öffentlichen leben emanzipieren möchten, plötzlich werden diese unbequem, und sie sollen doch wieder zurück in ihre wohnsilos oder noch besser “da wo ihr herkommt!”

    Selten so einen selbstmitleidigen Blödsinn gelesen. Gegen Türken, die nicht nur in ihrer Dönerbude Zwiebeln schälen oder noch schlimmer, gar nichts machen und von Sozialhilfe leben, sondern studieren und danach Karriere machen, hat kein Mensch was. Nur gibts die ja praktisch nicht. Erklär mit doch mal, wieso die Vietnamesen das in der zweiten Generation hinbekommen und ihr nicht in der vierten.

  162. #157 Sevendays
    Freiheiten einzuräumen bedeutet auch immer Risiken einzugehen. Ich denke, hätte Atatürk nur 15 Jahre mehr Zeit gehabt würde die Türkei heute anders aussehen.
    Die Selbstmordattentäter und den in vielen Ecken viel strengeren Islam, wie früher haben wir m.E. heute deswegen weil viele Muslime lesen gelernt haben und wirklich wissen was im Koran und den anderen Schriften steht.

    Früher erzählte der Vorbeter auf Arabisch, keiner verstand um was es ging, er selbst wohl auch nicht. Er gab noch ein par warme Worte auf Landessprache mit auf den Weg und gut war es.

  163. #196 Sevendays

    jep, ich bin auch stolz auf dieses land, allerdings weiss ich auch nicht weiter, wenn ich hier so einige kommentare lese. Deutschland schafft sich eben ab 😉

  164. #193 starfighter (08. Jan 2011 18:53)

    Das was ihr den Juden angetan habt, werden wir nicht erleiden. Wir haben ein Land. Schade wäre es nur um euch. Denn wenn der Stein einmal ins Rollen kommt, dann habt ihr ein Problem. Die „Neos“ werden euch die Kontrolle aus der Hand nehmen und noch viel weitergehen als ihr euch das vorstellen könnt. Na dann viel Spaß…

  165. #198 Jochen10 (08. Jan 2011 18:55)

    Die predigen selbst war auf türkisch, einzig und allein das Gebet selbst ist auf arabisch.

  166. #169 RamboJambo

    Selbstverständlich gehört auch das Recht, keine Religion anzunehmen oder auszuüben genauso zur Religionsfreiheit. Jedenfalls ist es das, was ich darunter verstehe. Schließlich bin ich ja selbst Agnostiker und habe entsprechend keine Lust auf Religion. Einige Hardcorechristen hier behaupten regelmäßig, auch Atheismus ist ein Religion, was ich aber für Unsinn halte. Vielleicht kann man es so definieren: Religionsfreiheit ist die Freiheit sich für eine beliebige Religion zu entscheiden oder auch für eben keine.

    Und vor allem hat der Staat sich da raus zu halten. Der Begriff „Religionsfreiheit“ gehört deshalb ersatzlos aus dem GG gestrichen, denn in der jetzigen Form ist diese nur ein Hebel für die Islamverbände, um alle anderen rechte, wie z.B. die Meinungsfreiheit auszuhebeln. Ob man dann an Allah, Gott oder das Spaguettimonster glaubt, bleibt dann Privatsache.

  167. #197 Grant

    mit IHR fühle ich mich nicht angesprochen. mir sind die sozialschmarotzer, egal welcher nation und herkunft, auch ein dorn im auge. mein doppelstudium hab ich hinter mir und arbeite. selbiges auch meine beiden geschwister, alles hochschulabsolvent/innen. eltern sind seit 74 hier. beide kein einziger tag arbeitslos. und ich denke, wir sind nicht die einzigen, es gibt genügend andere, die sogar besser als wir da stehen. ich möchte aber auch selbstkritisch keine probleme wegblenden. die gibt es auch unter „UNS“. allerdings hat auch die politik versagt.

  168. #97 Systemkritik (08. Jan 2011 16:56)

    und jetzt machen die muslime mal ihr maul auf, wollen nicht mehr in kellerräumen beten, nein sie fordern plötzlich auch und plötzlich ist ein problem da. jetzt werden die muslime frech!

    Sehr schön analysiert, Systemkritik!

    Während sich alle anderen Ausländer wie Italiener, Spanier, Griechen, Japaner etc. wunderbar integriert haben und ein Teil unserer Gesellschaft geworden sind, reißen die Moslems jetzt das Maul auf und werden frech. Das liegt daran, dass sie nun eine zahlenmäßige Stärke erreicht haben, um ihren dreisten Forderungen den nötigen Nachdruck verleihen zu können. Das kann man überall auf der Welt beobachten: Je höher der Moslemanteil, desto mehr Gewalt.

    http://www.deutschland-kontrovers.net/?p=10579

    Wenn Moslems 10% der Bevölkerung erreichen, setzen sie zunehmend Gesetzlosigkeit als Mittel ein, um sich über ihre Lebensbedingungen in der Gesellschaft der “Ungläubigen” zu beschweren (Paris – massenhaftes Anzünden von Autos). Jede Handlung von Nichtmoslems, die angeblich den Islam beleidigt, hat Krawall und Drohungen zur Folge (Amsterdam; Mohammed-Karikaturen).

  169. #186 Systemkritik

    klar, so kann man menschen auch diskreditieren

    Na ja, was heist „so kann …“.
    Das ist die bewährte Vorgehensweise der Gutmenschen. Sie brüllen Raus! und es gibt keine weitere Auseinandersetzung mit dem Thema!
    Genauso soll auch jede Kritik am Islam im Keim erstickt werden. So geht man schließlich auch mit uns um. Wir haben es ausgehalten … aber der Wind dreht jetzt.
    Schnauze Sarazin! brüllt man und Muslime brüllen ganz vorne mit.
    Wir Kritiker werfen nicht mit rosaroten Wattebäuschchen. Wir verspüren keine Lust es in der Welt dunkel werden zu lassen.

  170. sevendays allgemein

    hast du den koran GELESEN?????

    DANN LÜGST DU!!!!

    Habe keine Lust, den Mist des Koran einzeln aufzuführen…

    Mu.SELSPINNER, HAU AB IN EIN STEINZEITLAND, GIBT GENUG DAVON!

  171. @Systemkritik

    Eine ernstgemeinte Bitte an Sie:

    Vielleicht ist es besser, wenn Sie sowie andere ähnlich gedanklich-verkrustete Gemüter hier nicht mehr mitdiskutieren würden, Sie scheinen nich lernfähig genug zu sein und Diskussionen brechen Sie auch regelmäßig ab, stattdessen plappern Sie die einstudierten Sätze herunter, ohne WIRKLICH differenziert nachzudenken.

    Leben Sie halt ihren Traum vom Euro-Islam weiter. Auf PI sind sie mit so einer Gutmenschen-Denkweise auf jeden Fall fehl am Platze.

    Grüße

  172. #199 Sevendays

    Das klingt irgendwie nach dem Argument, das die Ami’s wegen des Holocausts in den zweiten Weltkrieg eingestiegen sind. Das sind sie nicht. Genauso wie beim Genozid der Armenier hat sich da niemand wirklich drum gekümmert. Die Amis sind wegen Pearl Harbour in den Krieg eingestiegen.

    Außerdem, gehen wir mal davon aus das Trend Research Institut hat recht und wir fingen an alle M.slems hier in Lager zu stecken – meinst du das würde in Deutschland losgehen, oder nicht vielleicht eher in den Niederlanden, Belgien, Dänemark oder Frankreich? Da sind die Spannungen ja wohl noch stärker.

    Nur UK würde ich es nicht zutrauen, die lassen sich eher lebendig grillen 🙂

  173. Ist es nicht auch so, daß selbst durch die Türkei ein großer Riss geht? Daß der Westen der Türkei eher westlich und leistungsorientiert ist? Und der Osten eher rückständig ist? Daß die meisten türkischen Einwanderer in Deutschland aus dem Osten der Türkei kommen? Daß die aus dem Westen der Türkei mit der guten Ausbildung lieber in den USA Geld verdienen, als hier zu helfen, ihre ostanatolische Verwandtschaft durchzufüttern?

  174. #196 Grant (08. Jan 2011 18:54)

    Weil es erstens nicht viele gibt, zweitens weil sie Christen sind. Deswegen auch nicht auffalend, da sie keine „anderen“ Gotteshäuser bauen.

    Drittens, der Türke der ersten Generation solche Wörter wie Scheiss Kartoffel oder deutsche Hure nicht kannte, aber sehr wohl die Wörter, Scheiss Türke, stinkender Türke, Knoblauchfresser etc. Der erste Türke kam dagegen nicht an, Deutschkenntnisse reichten nicht aus, aber die nächsten Generation haben angefangen sich zu wehren. Und genau das passt euch nicht. Wie man so schon in der Technischen Mechanik sagt: „Actio=Reactio“

    Ich sehe aber auch, dass viele Türken es übertreiben. Das ist kein Geheimnis.

  175. #204 Fluchbegleiter (08. Jan 2011 19:02)

    Das sehen Sie aus einer anderen Perspektive. Völlig falsch. Sie machen das Maul auf, weil Sie an Freiheit, Gleichheit und Menschenrechte glauben. Sie fordern nur das für sich, was man ihnen eingetrichtert hat.

  176. @Sevendays

    Konservativer Moslem. OK.

    Somit hassen Sie Juden, Frauen, den Westen, Ungläubige.

    Und wollen so ungefähr jeden auf diesem Blog umbringen oder zumindest mundtot machen?

    Richtig?

  177. #201 KDL:

    Der Begriff “Religionsfreiheit” gehört deshalb ersatzlos aus dem GG gestrichen, denn in der jetzigen Form ist diese nur ein Hebel für die Islamverbände, um alle anderen rechte, wie z.B. die Meinungsfreiheit auszuhebeln.

    Unsere Hardcories erkennen nur leider nicht den Nutzen (auch für sie selbst!) dieses höchst vernünftigen Vorschlags, für den @argutus und ich ja seit langem eintreten.

    Nur mit einer Streichung aus unserem Provisorium GG wird es nicht so einfach sein. Was wir wirklich brauchen ist eine vom Deutschen Volk in freier Selbstbestimmung demokratisch entschiedene Konstitution, wie es ja seit 1949 vorgesehen ist.

    Den richtigen Zeitpunkt (Wiedervereinigung) hat man leider verpasst.

  178. #214 Sevendays

    Ich bin Türke und Moslem (konservativ).

    Ups, also gewissermaßen hier in der Höhle des Löwen…

  179. Ilkay #147

    (…)

    Ich bin ein FEIND des Militärs, aber in der Türkei ist das Militär derzeit der einzige Garant, dass es keinen Gottesstaat gibt (Wie sagte eine Freundin unserer Familie deren Mann wärend der Militärdiktatur im Gefängnis sass und gefoltert wurde:
    “Es ist doch PERVERS. Wir MÜSSEN jetzt das Militär unterstützen weil es das kleinere Übel ist!”)

    Aber das ist doch in der Türkei wie in Ägypten oder anderen mehrheitlich islamischen Ländern: Moslems sind in ihrer Mehrheit nicht freiheitsfähig und wählen deshalb, wenn sie frei wählen können, immer die Islamisten an die Macht. Weil sie die Freiheit im Grunde nicht wollen sondern von Islamisten beherrscht werden wollen. Nicht alle, nicht 100 %, aber eben doch die weit überwiegende Mehrheit. Egal ob in Ägypten, Algerien, der Türkei oder sonstwo in islamischen Ländern: Nirgendwo in mehrheitlich islamischen Ländern wollen die islamischen Menschen eine freie Gesellschaft. Sondern eine möglichst islamistische Gesellschaft.

    D.h. der Muslim ist in der Regel nicht freiheitsfähig.

    Die Vorstellung, man solle säkulare Diktaturen wie in Ägypten oder das Militär wie in der Türkei unterstützen, damit eben die nicht-freiheitsfähige Mehrheit der Muslime nicht zu ihrem Willen kommt, finde ich vollkommen absurd.

  180. #202 Systemkritik (08. Jan 2011 19:00)

    Respekt vor Deinen Eltern! Gegen solche Einwanderer hat niemand was. Leider sind Deine Eltern statistisch aber eine Ausnahme. Die Masse der Einwanderer aus der Türkei sieht deutlich anders aus, sonst gäbe es doch diese ganze Diskussion gar nicht.

  181. #216 RamboJambo (08. Jan 2011 19:14)

    Nein auf keinen Fall. Weder hasse ich Juden, noch Frauen noch den Westen.

  182. #219 Rojas (08. Jan 2011 19:15)

    Kein Einspruch.

    In der Türkei sieht das ein wenig anders aus. AKP hat die alleinge Macht mit gerade mal knapp 30% der Wählerstimmen.
    Nach Ihren Forderungen wäre das die Diktatur der Minderheit/Proletariat.
    In Europa normal. Ich weiss.
    In der Türkei würde das bedeuten, dass Menschen wie meine Eltern, Freunde, Verwandten, Bekannten gesteinigt, gehängt, ausgepeitscht etc. würden.
    Finden Sie das auch „OK“?

  183. #202 Systemkritik (08. Jan 2011 19:00)
    Hier hat keiner etwas gegen studierte Muslime, solange sie unser Bildungssystem nicht dazu benutzen in Hochhäuser zu fliegen
    oder sich fortbilden, damits das nächste Mal besser klappt mit dem Bombenbau.
    Aber all die Bildung ist bei den meisten Muslimen kein Garant für die Erkenntnis, daß es sich beim Islam um eine Menschen(äh Ungläubigen)verachtende Ideologie unter dem Deckmantel der Religion handelt, erfunden um Menschenmassen zu unterdrücken, zu manipulieren und die Weltherrschaft anzustreben.Aufgrund dessen, daß der Koran das Täuschen Andersgläubiger zu Eroberungszwecken erlaubt,kann man keinem von Euch mehr trauen.

  184. #218 Hupfer (08. Jan 2011 19:15)

    Das sehe ich gar nicht so. Ich habe schon mal gesagt, dass ich es verstehen kann, dass es eben PI gibt. Das Problem ist aber, dass PI ein Nährboden für den wütenden Mob bietet. Das ist gefährlich für Deutschland. Es wird hier zu 20% sachlich diskutiert, alles andere sind nur dumme Parolen.

  185. #210 Sevendays (08. Jan 2011 19:09)

    Einwandern ist nicht leicht, die erste Generation wird meistens nicht glücklich. Einwanderer werden auf der ganzen Welt angefeindet. Meinst Du, in den USA werden Einwanderer mit offenen Armen aufgenommen?

    Weil aber Einwanderer in der Regel überdurchschnittlich wache, fitte Leute sind, setzen sich in der Regel die Kindern dann schon durch.

    Nur bei den Türken in Deutschland geht die Entwicklung in die andere Richtung. Da ist die dritte Generation schlechter integriert als die zweite. Sozialhilfe, türkisches Fernsehen, türkische Nachbarn, türkische Zeitung, etwas Stammeldeutsch, fertig ist der Schulversager. Schuld sind dann ausgerechnet unser linksgrünen Lehrer, die die armen Türken diskriminieren. Wers glaubt …

  186. Schaut Euch mal die Wanze den Moslem an, wie die Wanze lügen kann:

    #191 Systemkritik (08. Jan 2011 18:52)

    natürlich erkennt der islam menschenrechte an. Und laut islamischer theologie dürfen sie auch vom glauben abfallen.

    LOOOL!!! ROFL!!!!

    Man fragt sich schon, was die Moderation hier so alles zuläßt.

  187. #222 Ilkay (08. Jan 2011 19:24)

    Wieder falsch! Die AKP hat 47% der Stimmen bei der Wahl 2007 bekommen. Reden Sie hier keinen Unsinn!

    Unterlassen Sie diese billige Paranoia von wegen Steinigung und weiß Gott sonst was. Wir sind hier nicht in der Türkei. Nicht einmal dort zieht diese Polemik.

  188. #103 xRatio (08. Jan 2011 17:12)

    #90 Ilkay (08. Jan 2011 16:39)

    Erdogan und seine AKP Schergen sind allesamt VERBRECHER.

    Volle Zustimmung.

    Und die Typen die hier mal wieder verlogene Schleichwerbung für das Verbrechergesindel betreiben, sind vermutlich deren bezahlte Lurche.

    und nochmal volle zustimmung.
    wenn ich nur an erdogan`s phantasien eines neuen gross-osmanischen reiches denke, türkei als schutzmacht der südlichen nachbarstaaten, der pseudo-palaraber und…und.. und..
    es ist nicht zu fassen, wie „blind-äugig“ und „dumm-batzig“ viele in europa sind, und der entmachtung der gegenspieler von erdogan auch noch beifall klatschen!
    partiell ist doch die sharia dort eh schon eingeführt (bei uns doch auch schon!)grrrrrr!

  189. #221 Grant

    ich bin auch stolz auf beide! mein vater sagt stets selbstkritisch: die ganzen teehaus sitzer sagen stets, dass deutschland an allem schuld sei. fügt aber hinzu: so macht man es sich zu einfach. ich bin seinerzeit auf eigeninitiative (damals gab es so schlagwörter wie integration nicht, es gab nur den gastarbeiter) zum deutschkurs gegangen. da ich leider nur 3 monate hin bin, kann ich nur gebrochen deutsch, wäre ich doch nur ein jahr hin! wichtig ist es doch, dass die mehrheit eben dieser ausnahme folgt, und das sollten wir gemeinsam anpacken. mit diskredition erreichen wir nichts. ich höre auch stets von einigen bekannten, wie diese sich bemitleiden lassen, a la: die deutschen mögen uns nicht etc. aber ich versuche immer zu beschwichtigen, dass nicht jeder deutsche=nazi ist (denn das denken noch viele, auch engländer und amerikaner) und dass deutsche ja nichts gegen solche leute wie wir haben. aber wenn sie selbst nicht differenzieren können, dann wird die sache etwas grenzwertig.

  190. #220 Sevendays (08. Jan 2011 19:23) #216 RamboJambo (08. Jan 2011 19:14)

    Nein auf keinen Fall. Weder hasse ich Juden, noch Frauen noch den Westen.

    Das ist ja dann schonmal ne gute Basis.

    Also scheinen Sie den Koran/Islam nicht richtig zu kennen. Bitte informieren Sie sich darüber, dann wird Ihnen ein Licht auf gehen.

    Greets

  191. #217 RamboJambo

    merken sie nicht, dass sie nur noch lächerlich werden. was soll das? immer schieben sie ihren mitdiskutanten etwas in die schuhe, tun aber genau das, was sie von ihm denken: pauschalisieren. die krönung ist ja, dass sie leute wie mich und sevendays mundtot machen wollen in dem sie über unsere geisteshaltung her ziehen, weil wir ja an eine kranke ideolgie glauben. tz

  192. @ 143 Systemkritik (08. Jan 2011 18:16)

    #114 grant
    akzeptiere alles, jep, ausser: der Koran ist ein von Menschen geschriebenes Buch. dann bräuchten wir gar nicht über den islam sprechen, da es ihn sonst nicht geben würde, also völliger murks.

    Eben, völliger Murks, deine Aussage!
    Bibel und Thora sind von Menschen geschriebene Bücher! Beide erheben nicht den Anspruch direkten göttlichen Ursprungs zu sein! Trotzdem gibt es sowohl das Judentum, als auch das Christentum! Wenn es also den Islam ohne direkt göttlich diktierten Koran nicht gäbe, stellt sich die Frage, wieviel der Islam dann wert ist?
    Christen- und Judentum haben vielfältige Neuinterpretationen ihrer Glaubensbücher überstanden und sind dadurch nicht zusammengebrochen, und das kann der Islam nicht? Wenn deine Behauptung wahr ist, die (behauptete) „Göttlichkeit“ des Koran also die letztlich einzige Existenzgrundlage darstellt, dann bewiese dies viele Ausssagen von Kritikern über die Rückständigkeit, fehlende Entwicklungsmöglichkeit, Erstarrung und Verharrung in archaischen Gesellschaften und der Verhaftung in einem sehr beschränkten Menschenbild! Dann hat ein, vor kurzem mit seiner These vom untergehenden Islam, hervorgetretener Schriftsteller (wohl selbst Mulim; kann mich an den Namen nicht erinnern) völlig recht. Dann bleiben dem Islam tatsächlich nur 2 Möglichkeiten: mit aller Gewalt (und ich meine ALLE Gewalt [iranische Atombombe]) zuzuschlagen um den koranischen Auftrag zur Weltherrschaft zu erfüllen, oder untergehen! (Wobei ersteres auch zu zweitem führen kann!:))
    Nachdem ich mich in letzter Zeit ein wenig mit der Entstehungsgeschichte des Koran beschäftigt habe, stelle ich fest: da der Koran nicht von Mohammes selbst geschrieben (konnte er nicht, war Analphabet), oder direkt diktiert wurde, sondern erst Jahre nach seinem Tod begonnen wurde, es zudem mehrere Versionen gab, es ein (1) „Nachfolger“ Mohammeds war der die gültige Fassung bestimmte und die anderen vernichten ließ, es zu Mohammeds Zeiten das Arabisch des Koran noch garnicht gab, es diverse Übersetzungs- und Interpretationsprobleme gibt, die Reihenfolge der Suren willkürlich von Menschen bestimmt wurde, etc. pp., der Koran ist ein von Menschen geschriebenes Buch! Es ist keineswegs der direkte göttliche Text der er behauptet zu sein!
    Und nu!
    Was bleibt denn nun vom Islam übrig?
    (So, das hab‘ ich mir jetzt von der Seele geschrieben! Fragt sich, ob sich die Mühe gelohnt hat, denn irgendwie taucht bei deinem Nick immer der Begriff „Troll“ in meinem Kopf auf!)

  193. #223 Sevendays (08. Jan 2011 19:26)

    Hmmm also mit der „Höhle des Löwen“ meinte ich, dass es hier im Kommentarbereich schon nicht so gut ankommt, wenn ich jemand als konservativer Moslem outet. Man muss doch nur mal starfighters Beiträge durchlesen, um zu wissen, was manche hier für Gedanken haben.

    Ich kann deinen Beitrag nachvollziehen. Ich denke auch, dass es einen Grund gibt, warum es PI gibt – denn anscheinend nehmen andere Medien usw. die Ängste weiter Teile der Bevölkerung (mich selbst eingeschlossen) nicht ernst. Allerdings tobt sich hier oft nur ein wütender Mob aus, der allen, die nicht im Chor der Wöfe mitheulen wollen, ein Redeverbot ausspricht.

    Wirklich SEHR demokratisch, wenn man alle gegenteiligen Meinungen hier am besten unterdrücken und verbieten möchte…

  194. #225 Grant (08. Jan 2011 19:27)

    Warum meinen Sie suchen viele die nähe der Landsleute? Weil Sie von anderen diskriminiert wurden/werden. Das treibt eine Horde zusammen, und dann entsteht so etwas wie Kreuzberg oder Neuköln.

    Warum glauben Sie, dass mein Vater (und ich auch) uns von dichtbesiedelten Türkengebieten fernhalten? Weil, dort Kinder keine Chance auf Bildung haben. Das ist wie in den Ghettos in den USA. Heute aber hat sich vieles geändert. Die die sich nicht Bildung aneignen oder arbeitslos sind, werden genauso verhöhnt wie in der deutschen Gesellschaft. Gerade jetzt wo diese Entwicklung geschieht, wehrt man sich noch heftiger dagegen, und bremst das ganze umso mehr aus.

    Im Buch von Sarrazin findet man auch viele Ansätze die diese Probleme schildern. Nur, wer liest das schon? Sie vielleicht? Die meisten, geben sich mit den herausgepickten Zitaten aus dem Buch in der Bild zufrieden und können ruhigen gewissens weiterhetzen. Eigentlich, sollte dieses Buch ein ansporn darauf sein, Defizite in der türkischen Gesellschaft zu füllen. Aber welcher Türke und auch(!!!) welcher Deutsche ließt dieses Buch denn überhaupt?

  195. #201 KDL (08. Jan 2011 18:59)

    Der Begriff “Religionsfreiheit” gehört deshalb ersatzlos aus dem GG gestrichen

    Der Begriff “Religionsfreiheit” kommt in der Verfassung aber auch gar nicht vor. 😉

  196. #224 habibisnightmare

    ist ihre meinung, aber machen sie doch nur mal so weiter mit ihren pauschalisierungen. kenne da auch so ein paar zeitgenossen, die behaupten, dass in jedem deutschen ein kleiner hitler steckt. super tolle ausgangsbasis für diskussionen und dialoge. deutschland schafft sich ab.

  197. @Systemkritk

    Ich rede mit Ihnen als Privatperson, also kann es kaum zu Pauschalisierungen kommen.

    Sie können sich lediglich nicht von dieser Ideologie genannt Islam trennen und fühlen sich jedesmal angegriffen, wenn jemand zu recht diese Ideologie kritisiert oder ablehnt.

    Damit müssen Sie noch lernen umzugehen.

    Und mundtot machen möchte ich euch beide bestimmt nicht, ich möchte nur erreichen, dass ihr anfangt selbstständig zu denken, und nicht das zu denken oder zu tun, was andere von euch verlangen.

    Ich heiße euch beide aufrichtig willkommen im Westen. Jetzt müsst ihr aber auch die Chance nutzen und eigenständiges sowie eigenverantwortliches Handeln zu praktizieren.

    Dabei viel Erfolg.

    Grüße, Rambo 😉

  198. #191 Systemkritik (08. Jan 2011 18:52)

    natürlich erkennt der islam menschenrechte an. Und laut islamischer theologie dürfen sie auch vom glauben abfallen

    DAS IST EINE GLATTE LÜGE!!

    Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte von 1990. Diese Erklärung, die von den Staaten der „Organisation der Islamischen Konferenz“ verabschiedet wurde, stellt die Menschenrechte unter den Vorbehalt der Scharia: „Das bedeutet, dass Muslime allein dem göttlichen Recht zu folgen haben.“

    Die UNO hat die westliche Welt VERRATEN mit diesem Zusatz!!

  199. #233 dentix07

    ich gebe ihnen nur ein stichwort zu ihrem ausführlichen text. „hafiz“. ich hoffe sie kommen jetzt weiter.

  200. #235 Systemkritik (08. Jan 2011 19:37) #224 habibisnightmare

    ist ihre meinung, aber machen sie doch nur mal so weiter mit ihren pauschalisierungen. kenne da auch so ein paar zeitgenossen, die behaupten, dass in jedem deutschen ein kleiner hitler steckt. super tolle ausgangsbasis für diskussionen und dialoge. deutschland schafft sich ab.

    Das was sie da schildern nennt sich Rassismus (gegenüber ethnischen Deutschen).

    Der Islam und Moslems sind hingegen keine Rasse/Ethnie.

    Ein kleines Beispiel:

    Wenn man alle Türken (Ethnie) über einen Kamm schert nennt sich das Rassismus.

    Wenn man alle Deutschen (Ethnie) über einen Kamm schert nennt sich das Rassismus.

    Wenn man den Islam/Nationalsozialismus oder sonst irgendeiner Ideologie/Religion kritisiert kann das niemals Rassismus sein.

    Grüße

  201. #233 Hupfer (08. Jan 2011 19:35)

    Ganz im Gegenteil die Mainstreammedien haben den Stein ins rollen gebracht.

    Man erinnere sich zurück. Nach dem 11. September hieß es, Islamisten. Auf die Frage ob das Moslems seien. Hieß es immer nein. Nach ein paar Jahren kamen dann die ersten Diskussionen über Islam. Schon waren die Muslime Hauptverdächtige und potenzielle Terroristen.

    Erst hetzen die MSM gegen den Islam und bringen den Stein ins Rollen, dadurch entstehen PI-Seiten, was wirklich die reinlogische Folgerung ist und dann schützen sie den armen Moslem. Was passiert, es entsteht eine Spannung. Warum meinen Sie werden Gerichtsurteile gefällt die meistens pro Ausländer sind? Richtig um den Mob der das alles nicht sieht, noch mehr zu reizen. Nur eins habe ich nicht verstanden, warum will man das in Deutschland? Was für ein Nutzen hätte ein Bürgerkrieg in Deutschland? Hier gibt es ja nicht mal Bodenschätze. In der Türkei kann ich das ja verstehen.

    Siehe meinen Beitrag #148. (Wenn er denn endlich freigeschaltet wird.

  202. Sieht aus wie „The Tudors“ für Türken.

    Aufgrund dessen, daß der Koran das Täuschen Andersgläubiger zu Eroberungszwecken erlaubt,kann man keinem von Euch mehr trauen.

    Also, wenn Sie wie die meisten hier jeden vermeintlichen Moslem der Täuschung bezichtigen, der integriert zu sein scheint, selbst wenn er von sich behauptet atheistisch zu sein, dann nimmt man doch wohlwollend in Kauf, dass man allen mit der Herkunft aus islamischen Ländern ablehnend gegenüber zu stehen hat?
    Vorab, in meinen Augen wäre das nicht islamkritisch, sondern lediglich rassistisch.

  203. #239 Ilkay

    auch noch mal an sie: die oic interessiert mich nicht, sie ist nicht das äquivalent zum vatikan bei den muslimen. da kann jeder her kommen und etwas schreiben.

  204. #233 Hupfer (08. Jan 2011 19:35)

    Ich schreibe hier auch, weil ich doch an das gute dieses Forums glaube. Denn der wütende Mob würde die Meinung (meine Meinung) des Feindes niemals zulassen. Ganz anders ist es hier. Hier sehe ich viele gute Ansätze der Demokratie.

  205. #242 Systemkritik (08. Jan 2011 19:44)

    Es ist auch nicht wichtig was Sie interessiert sonder wie es umgesetzt wird.
    Und in KEINEM muslimsichem Staat werden die Menschenrechte gewahrt!
    Islam ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts.
    Das ist Fakt!

  206. #244 Systemkritik (08. Jan 2011 19:45) #238 RamboJambo

    vielen dank! zum abschluss: der islam ist eine religion

    Jo, und die Welt ist eine Scheibe! ^^

  207. #230 RamboJambo (08. Jan 2011 19:32)

    Habe ich von vorn bis hinten. Aber ich hasse dennoch keine Juden oder Christen.

    Wie kann ich Menschen hassen, dessen geschächtetes Fleisch ich essen darf? Ich rede hier von Juden und Christen?

    Die andere Frage wäre, warum ich sie hassen sollte?

  208. Mit Suleiman hat dieser Fred ja nicht mehr viel zu tun, aber er hat sich interessant entwickelt. Ich habe mit eben noch einmal durch allen Kommentare gequält. Ein paar sind sehr ärgerlich, zumal dieser Faden manchem PI-Kritiker die Kinnlade runterfallen lassen wird. Also meine Bitte: keine persönlichen Angriffe.

  209. Ich lese hier schon seit einigen Stunden mit!

    Liebe türkische Freunde, was wollt ihr hier auf PI? Seid ihr sicher, daß ihr hier im richtigen Blog seid?

    Uns braucht ihr nun wirklich nicht „aufzuklären“! Kümmert euch doch lieber um eure zurückgebliebenen Landsleute und sagt ihnen wie man sich in Deutschland anständig benimmt!
    Ich muß euch gebildeten Ausnahmen wohl nicht noch alles aufzählen, was ich unter anständig meine?

    Also, liebe türkischen Freunde, geht in eure Blogs und redet mit euresgleichen und klärt sie über unser Land und unsere Verfassung auf, dann klappt es vielleicht auch mit den Deutschen!

    😉
    😉

  210. #228 Systemkritik (08. Jan 2011 19:31)

    Die Türken fallen nun einmal dadurch auf, daß sie unter sich bleiben. Die Ehegatten werden idR aus der Türkei nachgeholt, es existiert mittlerweile eine türkische Parallelgesellschaft. Finanziert nicht zuletzt vom deutschen Steuerzahler. Wie das bei den Bürgern ankommt, kannst Du Dir sicher selber vorstellen. Diese ganze Entwicklung ist jedenfalls sehr gefährlich.

  211. #248 Ilkay

    ist ihre meinung, aber wie oben 7days es schon geschrieben hat: glauben sie von mir aus, dass der islam was weiss ich was ist. tangiert hier nicht. btw.: den islam gibt es schon seit 1400, wenn dann korrigieren sie sich 😉

  212. #254 Grant

    wie gesagt, es sind beide seiten schuld, politik hat versagt und die türkischen „gastarbeiter“. aber statt nach dem sündenbock zu suchen, sollten wir in die zukunft schauen.

  213. #255 Systemkritik (08. Jan 2011 19:51) den islam gibt es „schon“ seit 1400

    1. Den Islam gibt es seit 1400 Jahren und nicht seit 1400

    2. Sie haben eben selber zugegeben, dass es den Islam erst seit 1400 Jahren gibt, womit bewiesen wäre, dass der Islam von Menschen erfunden wurde.

    Grüße

  214. #253 heimchen am herd

    woher wissen sie es, dass ich es nicht tue? auch diverse islamische verbände leisten sich da einen bärendienst (nicht alle)

  215. #253 Heimchen am Herd

    Warum? Ich finde es sehr spannend und lehrreich. Aber auch ich habe eine Bitte an Systemabsturz, 7days etc: Bitte keinen Koranstreit. Lasst die Religion weg. Die Ansichten über Türken hier und in der Türkei sind auch so sehr spannend.

  216. #247 Systemkritik (08. Jan 2011 19:45)

    zum abschluss: der islam ist eine religion.

    „Religion“ interessiert hier aber niemand.

    Der Islam interessiert hier nur als totalitäre, barbarische, räuberische, bestialische

    Politideologie.

    Außerdem: wie oft will sich der verlogene Mu*sel eigentlich noch verabschieden ohne das endlich zu tun???? Nach meiner Zählung schon 4 mal angekündigt und sich gleich selbst Lügen gestraft.

    Scher‘ Dich zum Teufel, Moslem. Dein Wüstengott sei mit Dir.

  217. #236 Sevendays (08. Jan 2011 19:36)

    Das Landsleute in der Fremde zusammenstehen und sich helfen ist gut und schön. Es darf aber nicht zu Parallelgesellschaften führen.

    Der Systemfehler in Deutschland ist die Sozialhilfe für Einwanderer. Es fehlt der Anreiz, sich zu integrieren und zu arbeiten.

  218. #253 heimchen am herd

    Solange „wir“ gebildeten auch eine Angriffsfläche sind müssen „wir“ wohl hier bleiben.

  219. #255 Systemkritik (08. Jan 2011 19:51)

    Mit den Zahlen habt es ihr nicht besonders.

    600 Jahre über 3 Kontinente geherrscht.
    1400 Jahre Islam.
    Beides flasch.
    Der erste Koran wurde ca 950 AC geschrieben. Das macht mal gerade knapp 1000 Jahre.

    Und es tangiert sehr wohl was viel Andere und ich vom Islam halten.
    Das wird nämlich den Ausschlag geben wenn der Islam in Europa als faschistische Bewegung verboten wird.

  220. #261 Grant (08. Jan 2011 20:05) #236 Sevendays (08. Jan 2011 19:36)

    Dass Landsleute in der Fremde zusammenstehen und sich helfen ist gut und schön. Es darf aber nicht zu Parallelgesellschaften führen.

    Dass/Das beachten. Und stimme dem Inhalt Ihrer Aussage zu.

    Gruß

  221. #261 Grant (08. Jan 2011 20:05)

    Es gibt schon welche die die Sozialhilfe ausnutzen. Die gibt es auch in der Deutschen Gesellschaft. Nur musste ich mir immer im Gymnasium anhören, dass wir Türken alle Sozialschmarotzer wären. Das ist aber völlig daneben. Ich habe keine Ahnung wieviele der Türken von Sozialgeldern leben. Habe Sie eine Ahnung?

    Ich kenne hier auch einen, der meint er müsse jetzt wieder einmal für ein Jahr arbeiten, damit er weiterhin ALG I beziehen kann. Ich verachte diese Menschen genauso wie Sie es tun. Aber wenn der dt. Michel verallgemeinert und pauschalisiert und mich auch in diesen Topf wirft, hat er mich auch verloren.

  222. #263 Ilkay

    Einspruch: die ersten Koranaufzeichnungen wurden ca. 20 Jahre nach Mos Tod gemacht. Der erste Koran ca. 60 Jahre nach seinem Tod.

  223. #256 Systemkritik (08. Jan 2011 19:54)

    Die Schuld der deutschen Politik ist die Erlaubnis des Familiennachzugs nach dem Anwerbestopp und das Zahlen von lebenslänglicher Sozialhilfe an Einwanderer.

    Sind die Kulturen zu verschieden, darf eine Einwanderergruppe nicht zu groß werden. Es dürfen nur so viele kommen, wie assimiliert werden können.

  224. #263 Ilkay (08. Jan 2011 20:06)

    Geben Sie doch mal bitte eine seriöse Quelle für den von Ihnen verzapften Schwachsinn an. Bitte…

  225. #158 Ilkay

    Also Ilkay jetzt hören Sie mal auf. Mag sein das die deutschen Blogger hier die aktuelle Politik in der Türkei nicht ganz verfolgen, aber mir und Sevendays können Sie nichts erzählen!!Seit WANN laufen die Mörder von Hrant Dink frei herum?????Die sitzen im U-Haft und stehen vor der Verurteilung samt Millitär und anderen Staatsbediensteten.Sie haben ein Hass auf die AKP und mit Hass kann man nicht objektiv betrachten.Die Türkei hat in der 85 jährigen Geschichte noch nie eine so Demokratiche Regierung gehabt.

  226. #264 RamboJambo (08. Jan 2011 20:08)

    Danke für den Hinweis. Mit den und denn hab ich leider auch nicht so.

  227. #267 Grant (08. Jan 2011 20:10)

    Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Endlich mal einer der nicht von Integration sondern von Assimilation spricht. Danke Ihnen. Genau dagegen wäre ich mich. Gegen Assimilation. Ich passe mich so weit an, dass ich hier die Sprache lerne und mich an die Gepflogenheiten anpasse so weit es geht und weiter nicht. Das „weitere“ werde ich akzeptieren und respektieren.

    (Ich möchte nur ehrlich sein, das bringt uns erheblich weiter, als Geheimnisse zu haben. )

  228. #251 Sevendays (08. Jan 2011 19:50)

    Aber ich hasse dennoch keine Juden oder Christen.

    Wie kann ich Menschen hassen, dessen geschächtetes Fleisch ich essen darf? Ich rede hier von Juden und Christen?

    Soll das ein Versehen sein oder ein übler Scherz???

    „Wie kann ich Menschen hassen, dessen geschächtetes Fleisch ich essen darf?“

    Sie schreiben hier, dass sie keine Menschen (Juden, Christen) hassen, deren Fleisch (und zwar nach der Schächtung) sie essen dürfen!!!

    WAS GEHT MIT IHNEN AB?

  229. #269 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 20:11)

    In tr. Foren kann Sie den Schwachsinn nicht verzapfen, deswegen muss Sie nun in dt. Blogs diese Unwahrheiten verbreiten. Wer noch nicht mal weiß, mit welcher prozentualverteilung die Parteien in der Türkei das Parlament besetzen, ist einfach nur ungebildet.

  230. @ Sevendays 271

    Das Verb, welches sie suchen nennt sich „wehren“ und nicht „wären“.

    PS: Integration und Assimilation hat dieselbe Bedeutung.

    Jemand der sich integriert wird früher oder später zu einem Deutschen.

    Jemand der sich assimiliert ebenso.

    Grüße

  231. #254 Grant (08. Jan 2011 19:50)

    Die Türken fallen nun einmal dadurch auf, daß sie unter sich bleiben.

    Die moslemischen Türken fallen im Moment vor allem dadurch auf, daß sie mit vereinten Kräften PI fluten wollen

    Ein eindeutig konzertierte Aktion unter Leitung des Türkisch-islamischen Vebrechergesindels.

    PI sollte das endlich unterbinden!!!!

  232. #265 Sevendays (08. Jan 2011 20:09)

    Volle Zustimmung, der Fehler liegt im System. Den Menschen, die das ausnützen, kann man im Grunde noch nicht mal richtig böse sein. Sozialhilfe sollte es pro Nase maximal fünf Jahre geben, aber nicht lebenslänglich, dann würde sich das Problem der Sozialschmarotzer und der Einwanderer in die Sozialsysteme von selber erledigen.

  233. #272 abendlob (08. Jan 2011 20:13)

    Also wenn Sie den Gedanken kann nicht folgen können, tun Sie mir leid.

    Was wurde mir vorgeworfen? Genau, Moslem=Judenhasser. Ich sagte, wenn mir der Islam erlaubt, dass koschere Fleisch von Juden zu Essen, warum sollte er mir auf der anderen Seite erlauben ih zu töten?

    Ach sooooooooooo, jetzt verstehe ich was Sie meinen. :)) Hahahaha, wie geil ist das denn.

    Ich meine ein Tier (Schaf, Rind) dass ein Jude oder Christ geschächtet hat darf ich essen

  234. #266 plapperstorch (08. Jan 2011 20:10)

    sich heute in Taschkent befindet und ein zweites Exemplar im Topkapi Museum in ?stanbul verwahrt wird. Beide Exemplare sind aber in kufischer Schrift, die sich in das 9. Jahrhundert n. Chr. datieren lässt, aufgeschrieben worden und somit wohl frühestens 200 Jahre nach Mohammed entstanden.

    Das nur auf die Schnelle.
    Es gibt noch wesentlich besser Quellen als Wiki.
    Turan Dursun als Tipp.

  235. #244 Sevendays

    Es gab auch schon vor 9/11 schlechte Presse über den Islam, wegen des Israelkonflikts und dann natürlich ’79 dank Chomeni und seiner dollen Revolution, den ganzen anderen Islamischen Revolutionen usw. Nur halt nicht so häufig, und es hat die Bevölkerung auch viel weniger interessiert, es passierte ja nicht vor der Haustüre.

    Hatte letztens mal nen Aktuell Jahrbuch 1984 in der Hand, da wurde wunderbarer Klartext über den gewalttätigen Islamismus und sein riesiges Gefahrenpotential für den Weltfrieden gesprochen.

  236. #275 xRatio

    Halten Sie doch mal Ruhe und hören zu, was „der Feind“ zu sagen hat. Vielleicht lernen Sie was.

  237. #275 xRatio (08. Jan 2011 20:17)

    Mann, jetzt mach Dich mal locker. Oder willst Du unbedingt mal auf jemanden schießen dürfen?

    Reden ist nie verkehrt.

  238. #276 Grant (08. Jan 2011 20:17)

    Genauso sollte es sein. Lebenslänglich ist eine viel zu lange Zeit. Gut auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Menschen, deren Firmen in denen sie Jahre lang gearbeitet haben insolvenz anmelden und diese dadurch arbeitslos werden. Denen kann man nicht vorwerfen arbeitslos zu sein wenn diese schon über 45-50 Jahre alt sind. Da findet man nicht so schnell Arbeit. Und Leute die gesundheitlich nicht Topfit sind könnte man noch unterstützen aber nicht die, die es wissentlich ausnutzen wie der andere von dem ich vorhin erzählte.

  239. #281 RamboJambo (08. Jan 2011 20:20)

    Ja habe ich, nicht das Video sondern real. Das ist aber bei Juden nicht anders.

  240. #277 Sevendays

    Ah, da könnte ich aus Versehen ja fast beruhigt die Haustüre unverschlossen lassen.

    Aber leider haben Sie übersehen, dass ein Christ bei uns ein strafwürdiges Vergehen verübt, falls er ein Tier schächtet. Es gibt überhaupt keine christlichen Tierschächter! Ertappt!

  241. #279 plapperstorch (08. Jan 2011 20:19)

    Halten Sie doch mal Ruhe und hören zu, was “der Feind” zu sagen hat. Vielleicht lernen Sie was.
    ———————————————–

    Danke.
    Taqiyya kennen wir schon.

  242. #266 plapperstorch (08. Jan 2011 20:10)

    sich heute in Taschkent befindet und ein zweites Exemplar im Topkapi Museum in Istanbul verwahrt wird. Beide Exemplare sind aber in kufischer Schrift, die sich in das 9. Jahrhundert n. Chr. datieren lässt, aufgeschrieben worden und somit wohl frühestens 200 Jahre nach Mo_hammed entstanden.

    Das nur auf die Schnelle.
    Es gibt noch wesentlich besser Quellen als Wi_ki.
    Turan Dursun als Tipp.

  243. #271 Sevendays (08. Jan 2011 20:13)

    Das “weitere” werde ich akzeptieren und respektieren.

    Dann verschwinden Sie endlich! Der Gastgeber will Sie hier nicht mehr!

  244. #283 Sevendays (08. Jan 2011 20:22) #281 RamboJambo (08. Jan 2011 20:20)

    Ja habe ich, nicht das Video sondern real. Das ist aber bei Juden nicht anders.

    Es ist mir bekannt, dass Juden ebenfalls schächten.

    Fakt ist: Sie essen Fleisch von Tierquälern. Finden Sie das nicht unmoralisch?

  245. Dann verschwinden Sie endlich! Der Gastgeber will Sie hier nicht mehr!

    Ja, wirklich eine sehr demokratische Diskussionskultur…

  246. @ #218 Sevendays #248

    Ich bin Türke und Moslem (konservativ).

    Ich schreibe hier auch, weil ich doch an das gute dieses Forums glaube. Denn der wütende Mob würde die Meinung (meine Meinung) des Feindes niemals zulassen. Ganz anders ist es hier. Hier sehe ich viele gute Ansätze der Demokratie.

    Für mich ist diese Aussage von sevendays beinahe das höchste und am meisten zu schätzende Lob, das ich jemals für PI gelesen habe! Ich bin ganz anderer Ansicht über Islam und Türkei als er, aber ich habe noch nie etwas Unaufrichtiges, Beleidigtes oder Hetzerisches von ihm gelesen. Du wirst mich nicht, ich dich nicht umdrehen können, aber wir sind Gegner, keine Feinde.

  247. #271 Sevendays (08. Jan 2011 20:13)

    Aus Sicht der Aufnahmegesellschaft steht am Ende die Assimilation, was anderes darf es nicht geben. Das ist mit Nachbarn mit gleichem kulturellen Hintergrund und derselben Religion schon nicht einfach, aber noch machbar. Da kommen zB die ganzen katholischen Schimanskis im Ruhrgebiet her, da sind im 19 Jahrhundert viele Polen eingewandert. Ich komme aus einem Ort, der von aus Frankreich vertriebenen Hugenotten gegründet worden ist.

    Mit iranischen Moslems haben wir offenbar keine Probleme, aber mit türkischen und zunehmend auch arabischen. Bei den Türken gibt es auch noch die Kemalisten, die mit der Religion eher wenig am Hut haben.

  248. #269 Türkische Republik:

    Die Türkei hat in der 85 jährigen Geschichte noch nie eine so Demokratiche Regierung gehabt.

    Das ist sogar richtig! Aber die Anerkennung von Meinungsfreiheit und Menschenrechtskonventionen müsste nun mal hinzutreten. Erfüllt endlich die Vorgaben der EU, ohne Euch herauszuwinden wie es seit Jahren Usus ist und kehrt zur echten Laizität zurück. Verbietet diese faschistische Ideologie, die sich Religion schimpft – dann können wir auch gerne wieder diskutieren.

    Ausserdem ist „demokratisch“ ja ein sehr relativer Begriff. Die D“D“R war sogar vom Namen her demokratisch.

    Die Türkerei ist Lichtjahre von einer wirklichen Demokratie entfernt – und sie entfernt sich immer weiter davon trotz aller Gaukeleien, die man Brüssel gegenüber betreibt.

    Aber seid versichert: es wird der Tag kommen, an dem jedem im Westen dieser Betrug sichtbar wird.

    Ich bin nicht dafür, Euch „Religioten“ hier zu sperren (Ideologie soll es nach Euch ja nicht sein!). Aber sagt endlich in Klarschrift, was Ihr eigentlich hier wollt. Dann könnten diejenigen, die sich immer noch die Mühe geben, mit Euch zu diskutieren, auch sachlich bleiben. Sachlichkeit setzt nämlich Argumente voraus – und nicht Ausflüchte, die man von Ihnen, SevenUp und Systemabsturz zu hören bekommt.

  249. #287 RamboJambo (08. Jan 2011 20:25)

    Fakt ist: Sie essen Fleisch von Tierquälern. Finden Sie das nicht unmoralisch?

    Vor allen Dingen behauptet er, von CHRISTLICHEN Schächtern beliefert zu werden!!! Das ist 1001 Nacht.

  250. #289 Fensterzu (08. Jan 2011 20:27)

    Vielleicht kann sich xRatio ja bei dir etwas in Sachen demokratischer Diskussionskultur abschauen…

  251. Statt sich immer wieder mit den wirren, total verrückten Auslassungen eines Geisteskranken
    und seiner Anhänger auch in diesem Strang zu befassen
    sollte zur authentischen Aufklärung über den Islam dies 3-Minuten-Video eigentlich vollständig genügen.

    Scharia in der alltäglichen Praxis. Nichts für schwache Nerven, aber heilsame Schocktherapie für Dummis.

    Gesetz der Scharia
    24.992 Aufrufe bisher

    Wer dann noch immer nicht begreift, daß wir es mit einer bestialischen Barbaren-Ideologie wir es zu tun haben, der hat weder Herz noch Verstand.

    Also raus mit dem Pack! Keine Diskussion! Punkt!

  252. #206 Systemkritik (08. Jan 2011 19:00)

    mit IHR fühle ich mich nicht angesprochen. mir sind die sozialschmarotzer, egal welcher nation und herkunft, auch ein dorn im auge. mein doppelstudium hab ich hinter mir und arbeite. selbiges auch meine beiden geschwister, alles hochschulabsolvent/innen. eltern sind seit 74 hier. beide kein einziger tag arbeitslos. und ich denke, wir sind nicht die einzigen, es gibt genügend andere, die sogar besser als wir da stehen. ich möchte aber auch selbstkritisch keine probleme wegblenden. die gibt es auch unter “UNS”. allerdings hat auch die politik versagt.

    Da kommen einem phasenweise echt die Tränen.

    Soso, da hat die Politik versagt. Wollt ihr noch mehr Kohle, noch mehr Dolmetscher, noch mehr Moscheen, noch mehr Multikultiprojekte, noch modernere ärztliche Versorgung und noch mehr Krankenversicherung für eure Familienmitglieder in der Türkei?

    Komisch, dass nur die Moslems unzufrieden sind. Die Italiener, Griechen, Mongolen und Japaner bekommen weniger, aber jammern nicht, sondern scheinen sich hier recht wohl zu fühlen. Hat bestimmt nichts mit dem Islam zu tun!

    Sicher hat die Politik versagt: Sie hätte schon vor Jahrzehnten den Zuzug aus moslemischen Ländern konsequent stoppen müssen. Und Intensivmoslems wie die Miris und andere Psychopathen Intensivtäter gehören ebenfalls sofort rausgeworfen; und vieles mehr……

  253. #278 ceterumcenseo (08. Jan 2011 20:18)

    Warum wurde damals schon nichts dagegen unternommen?

  254. #277 Sevendays

    Du willst koscheres Fleisch essen? Aber es gilt doch: „Verboten ist euch (der Genuß von) Fleisch von verendeten Tieren, Blut, Schweinefleisch und (von) Fleisch, worüber (beim Schlachten) ein anderes Wesen als Allah angerufen worden ist“ – und bei koscherem Fleisch wurde doch wohl eher nicht Allah angerufen.

    Und warum du Juden töten solltest? Na weil’s der „Prophet“ gesagt hat.

    „Die Stunde wird nicht kommen, bis ihr gegen die Juden solange kämpft, und bis der Stein, hinter dem sich der Jude versteckt hat, spricht: „Du M.slim, hier ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, so töte ihn.“ Sahih Al-Bucharyy Nr. 2926

  255. #296 Sevendays

    Ähm weil man für gewöhnlich sich nicht in die inneren Angelegenheiten von anderen Staaten einmischt, außer im Bündnisfall. Oder was verstehst du jetzt unter unternehmen?

  256. #291 WissenistMacht

    Nicht übertreiben. Islam verbieten in der Türkei, das kann ja wohl kein Demokratiekriterium sein.

  257. #295 Fluchbegleiter (08. Jan 2011 20:30)

    Wer hier aufgewachsen ist gehört sicherlich nicht abgeschoben, sondern ganz normal behandelt wie jeder andere auch. Man schaut sich die Straftat an und bestraft ihn/sie genauso wie jeden anderen Bürger auch.

    Weder will man mehr Kohle noch sonst was anderes.

    Die Versicherung für die Familienmitglieder gehört abgeschafft. So weit ich weiß gab es da auch eine Petition, die ich ebenfalls unterschrieben habe. Warum sollte der in Deutschland lebende für irgendwelche Familienmitglieder bezahlen? Dieses Abkommen ist auch sehr alt. Ich glaube von 1974, oder? Ich frage mich wie oft dass in Anspruch genommen wurde bzw. wird.

  258. #298 ceterumcenseo (08. Jan 2011 20:33)

    Ach so, Sie meinen für den Iran. Ich habe Sie missverstanden.

  259. #113 Turkiye Cumhuriyeti (08. Jan 2011 17:41)

    @#97 Systemkritik

    Ich kann Ihnen nur zustimmen. Da muss der Admin aber auch aktiv werden. Hier werde übelste Beleidigungen nicht gelöscht.

    Ja, hier wird behauptet, Christen würden hier für sevenday schächten und damit gegen die Gesetze zum Tierschutz verstoßen!!!

  260. l0l !!

    7ds

    Wie oft habe ich den Spruch schon gehört: “Wenn ich Kopftuchträgerinnen sehe komme ich mir wie eine Schlampe vor”.

    was für ein karierter quatsch ist das denn !
    mehr davon !
    echte intellektüelle islamische ergüsse sind so „bereichernd“.

  261. @ #300 Sevendays (08. Jan 2011 20:34)

    Eben. Es müssen endlich alle Bürger Deutschlands gleich behandelt werden.

    Das bedeutet wenn ein Moslem jemanden bestialisch abschlachtet gehört er lebenslänglich hinter Gitter.

    Der sogenannte „Migrantenbonus“ (Moslembonus) gehört ohne wenn und aber abgeschafft.

  262. Statt sich immer wieder mit den wirren, total verrückten Auslassungen eines Geisteskranken
    und seiner Anhänger auch in diesem Strang zu befassen
    sollte zur authentischen Aufklärung über den Islam dies 3-Minuten-Video eigentlich vollständig genügen.

    Scharia in der alltäglichen Praxis. Nichts für schwache Nerven, aber heilsame Schocktherapie für Dummis.

    Gesetz der Scharia
    25.305 Aufrufe bisher

    Wer dann noch immer nicht begreift, daß wir es mit einer bestialischen Barbaren-Ideologie zu tun haben, der hat weder Herz noch Verstand.

    Also raus mit dem Pack! Keine Diskussion! Punkt!

  263. #300 Sevendays (08. Jan 2011 20:34)

    #295 Fluchbegleiter (08. Jan 2011 20:30)

    Wer hier aufgewachsen ist gehört sicherlich nicht abgeschoben, sondern ganz normal behandelt wie jeder andere auch.
    —————————————————-
    In der Schweiz ist das Gott sei Dank anders. 🙂

  264. #297 ceterumcenseo (08. Jan 2011 20:31)

    Ja eben, weil die Thora/Bibel auch von Allah/Gott kommt (wir glauben daran), ist uns das Fleisch vom Volk der Schrift auch erlaubt, WENN es denn für den einen(!!!) Gott (nicht für die Dreifaltigkeit) geschlachtet wurde.

    Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. Und die Speise derer, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise ihnen erlaubt ist. [5:5]

    Ich habe keine Ahnung welche Zeit der Prophet meint. Das töten von Ungläubigen ist dann erlaubt, wenn sie, wie damals die Mekkaner, die Muslime aus ihrer Heimat vertreiben, sie verfolgen und ihr Hab und Gut enteignen.

  265. #304 RamboJambo (08. Jan 2011 20:38)

    Stimme dir vollkommen zu. Wie gesagt, ich weiß nicht warum man das macht. Sicherlich nicht um den Moslems was gutes zu tun. Es ist eher um Spannungen zu schaffen.

  266. #299 plapperstorch:

    Ich habe nicht gesagt, dass die Türkerei den Islam verbieten soll, sondern die faschistische Ideologie, die sich Religion schimpft.

    Das heisst doch im Klartext: Entfernt alles aus den „heiligen“ Schriften, was menschenverachtend ist (wie zum Beispiel alle Tötungsaufrufe) so wie die RKK einfach vieles als „apokryph“ erklärt hat und macht aus dem Rest etwas, das man als Religion akzeptieren kann.

    Ist das zu viel verlangt? Natürlich weiss ich, dass angesichts der „Intelligenz“ dieser Leute selbst eine so selbstverständliche Forderung chancenlos ist. 🙂

  267. #294 xRatio (08. Jan 2011 20:29)

    Schau mal, es gibt Türken, die leben in Europa und den USA. Die sehen jeden Tag, daß (RamboJambo!!!) der Westen der islamischen Welt in praktisch jeder Hinsicht überlegen ist. Daß das nicht zum Koran passt, wissen die selber ganz genau. Wenn sie auch Handys und moderne Medizin nutzen und das alles nicht immer nur im Westen kaufen wollen, müssen die sich doch selber mal überlegen, ob mit ihrem statischen Weltbild („Mit dem Koran ist alles gesagt!“) wirklich alles in Ordnung ist. Ist doch interessant: Wie schafft der Islam am Ewigkeitsanspruch des Koran vorbei den Anschluß an die Moderne? Die Frage würde mich als Mohammedaner auch umtreiben.

    Wenn sie die Kurve bekämen, wäre das doch ein Gewinn für uns alle, ansonsten gibt es nämlich über kurz oder lang Krieg (worauf Du ja offenbar nicht mehr warten willst).

  268. #302 abendlob (08. Jan 2011 20:35)

    Das koschere Fleisch der Juden ist für Muslime erlaubt! Das im Namen Gottes geschlachtete Fleisch der Christen auch. Nichts anderes habe ich behauptet.

    Soso, Sie haben also ein Problem mit koscherem Fleisch?

  269. Sind wir doch froh,dass der gute Süleyman vor Wien 1529 – seine grösste Niederlage erlitt. und dass es 1683 kARA MUSTAFA ebenfalls nicht gelang, Wien – und damit Europa zu erobern und devastieren. Denn sonst wären wir heute ein kaputtes Pakistan, Afghanistan, Iran oder Ägypten! Jeder kann eines der 57 islam. Länder benennen. Denn ohne Öl, würden die Herrschaften völlig bedeutungslos sein, und keiner würde auf einen Staatsbesuch eingeladen werden. Aber wenn unser EU-Politballett uns weiter so „bereichert“, brauchen die Neo-Osmanen gar keine Waffen mehr, nicht einmal ihre berüchtigten Compoundbogen!um Europa zu islamisieren und schariatisieren! Der Anfang ist ja schon prima gelungen!
    Seit Mehmed II (Konstantinopeleroberer) liess fast jeder neue Herrscher beim Regierungsantritt seine Brüder ermorden. Ebenfalls die schwangeren Konkubinen. Nicht nett, muss man schon sagen, und auch politically incorrect!
    Man vergisst ja immer, dass die Türken natürlich nicht aus der Türkei stammen, das war 100% christlich, sondern aus den Steppen innerasiens, verwandt mit den Uiguren, also kein „Kulturvolk“, wie sie sich gerne sehen möchten.
    Ihre Stärke ist hauptsächlich ihre hohe Fruchtbarkeit, die braucht bekanntlih Platz, und da müsste man fast Verständnis für die notwendige Ausbreitung. Nur – warum gerade bei uns. Russland ist doch viel dünner besiedelt. Da wäre noh mehr Platz. Wo doch die Turkmenen und Aseris und Usbeken alle Turkvölker sind. Da
    würden sie sich doch heimischer fühlen, als im Sarrazinland! Einer müsste ihnen das sagen.
    Und da heisst doch das nationale Gebet:
    „Ne mutlu Türkum dyene“ (Welches Glück wird dem zuteil-der sagen kann – ich bin ein Türke!“
    Ja um Himmelswillen, warum wollen sie dann Deutsche sein?

  270. Ich bin sehr dafür, das Wortfilter um alle religiösen Begriffe zu erweitern. Wenn ich #307 Sevendays lese, krieg ich die Pickel.

  271. #307 Sevendays (08. Jan 2011 20:44)

    Es gibt keinen Gott/Allah/Zeus/Weihnachtsmann.

    Also nichts wovor du dich fürchten müsstest.

    Kannst jetzt ganz relaxt mit uns reden.

    ;)^^

  272. Wer so mit der Geschichte umgeht wie die Türken, ist entweder dumm oder betrügt, ist der/diejenige aber MoslemIn_Innen_Drinnen, kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass beides zutrifft. Das hat ja im Islam Tradition seit Mohammed/Allah, der hat auch betrogen und war Analphabet. Weil er deswegen so große Minderwertigkeitslomplexe hatte, mordete und schändete er obendrein, um seinen Frust abzubauen. Einmal soll er sogar wie ein HB-Männchen in die Luft gegangen sein. Vielleicht gehen deswegen noch so viele seiner Anhänger in die Luft? Aber das weiß nur Bummshallah, falls er nicht zu sehr mit der Herstellung von Jungfrauen beschäftigt ist. 😉

  273. #309 WissenistMacht (08. Jan 2011 20:46)

    Der Reformartion der Gesetze sollte nur durch den „Autor“ dieser Gesetze erfolgen. Das ist dasselbe wie im Beispiel AT/NT. Der Mensch sollte da keinen Einfluss drauf haben. Das war im Christentum anders, da hatte man am Ende zig verschiedene Ausführungen der Bibel. Es stellt heute kein Problem dar, da sich sowieso die große Masse nicht dran hält.

  274. #311 Sevendays (08. Jan 2011 20:47)

    Soso, Sie haben also ein Problem mit koscherem Fleisch?

    LOL: Der Jude, der Ihnen koscheres Fleisch liefert, der heißt bestimmt Kramer! Mit Vornamen Stephan.

  275. #316 Sevendays

    Vorhin habe ich Sie verteidigt, aber nun erscheinen Sie mir nicht mehr koscher :mrgreen:

  276. #313 plapperstorch (08. Jan 2011 20:47)

    Wieso, was habe ich denn geschrieben? Das man sich wehren darf? Was spricht dagegen?

  277. #317 abendlob (08. Jan 2011 20:52)

    Ich kaufe oft Fleisch in Jüdischen Metzgereien. Eigentlich, seit ich live miterlebt habe wie die Besitzerin einen Kunden rausgebeten hat, weil er mit einem Hamburger von McDonalds in der Metzegerei stand, mit der Begrüdung es sei nicht koscher.

    Deswegen vertraue ich diesem Laden auch.

  278. #319 Sevendays

    Nö, darum geht’s nicht. Sie quasseln mir zuviel von Religion. Ich befürchte, Sie sind ein Hardcore-Koranist, wenn auch mit dürftigen Kenntnissen des Koran.

  279. #266 plapperstorch (08. Jan 2011 20:10)

    Ich versuche seit einiger Zeit ein Posting durch zu bringen.
    In Topkapi liegt einer der beiden ersten Koran.
    Lt. Wiki
    „Beide Exemplare sind aber in kufischer Schrift, die sich in das 9. Jahrhundert/AC datieren lässt, aufgeschrieben worden und somit wohl frühestens 200 Jahre nach Moh. entstanden.“

    Besser Quellen?
    Turan Dursun als Beispiel…

  280. #319 Sevendays (08. Jan 2011 20:53) #313 plapperstorch (08. Jan 2011 20:47)

    Wieso, was habe ich denn geschrieben? Dass man sich wehren darf? Was spricht dagegen?

    Auch an Sie die Bitte „Das/Dass“ zu beachten.

    Grüße

  281. In der Israelischen Kultusgemeinde München (IKM) kannst du in München koscher Fleisch kaufen.

  282. #307 Sevendays

    Klar, Christen sind ja eh ungläubige und verehren Maria als Göttin.

    Ich weiß natürlich auch nicht, von welcher Stunde er da redet, aber meint man für gewöhnlich nicht die letzte Stunde, also das Ende der Welt, wenn man von DER Stunde redet?

  283. #321 plapperstorch (08. Jan 2011 20:55)

    Nur wenn nötig. 🙂 Ansonsten habe ich hier keine Absicht jemanden zu bekehren. 🙂 Oder doch? *insfäustchenlach*

  284. #320 Sevendays (08. Jan 2011 20:54)

    Interessiert mich nicht. WO ist der „christliche“ Laden, der Ihnen geschächtetes Fleisch verkauft? Kommen Sie, raus damit. Ich will endlich mal wieder ein Anzeige machen!

  285. #316 SevenUp:

    Der Reformartion der Gesetze sollte nur durch den “Autor” dieser Gesetze erfolgen

    Der ist nur leider schon seit langem tot. Und sein Tutor hat nur in seiner Einbildung existiert. Also müsst Ihr es schon selber machen. Sonst kann man das ja alles wirklich nicht ernst nehmen.

  286. Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. Und die Speise derer, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise ihnen erlaubt ist. [5:5]

    Vermutlich war da gerade nichts anderes zur Hand als die Vorräte eines besiegten und ausgeraubten jüdischen Stammes, viele Suren sind ja – ahem – durchaus anlaßbezogen.

  287. #325 ceterumcenseo (08. Jan 2011 20:57)

    Ich rede ungern über etwas, wovon ich keine Ahnung habe. Müsste man nachforschen. Es ist nicht eine Gewohnheit von mir Sachen aus dem Kontext zu reißen. Vielleicht bin ich deswegen glücklich mit dem Islam. 🙂

  288. @ #293 Hupfer #289 Fensterzu

    Vielleicht kann sich xRatio ja bei dir etwas in Sachen demokratischer Diskussionskultur abschauen…

    Mir kann es aber auch passieren, dass ich mich in etwas oder jemanden verrenne und nur noch „zerstören“ will. Wenn ich aber sehe, dass ich im Unrecht bin, muss ich das auch zugeben.

  289. #329 WissenistMacht

    Das haben Sie falsch verstanden. Autor ist Allah, nach Ansicht der Muslime, und der ist nicht tot (hat ja nie gelebt :mrgreen:)

  290. #325 ceterumcenseo (08. Jan 2011 20:57)

    Ja, laut dem Islam schon, da sie an die Trinität glauben. Die anderen werden als Volk der Schriften bezeichnet.

  291. #330 Grant (08. Jan 2011 20:58)

    Sehr gut, das ist die Richtige Denkweise. Da habe ich mal wieder was dazu gelernt. Ich muss zugeben, alles was gut klingt passt für mich, alles was negativ klingt, wird nachgeforscht auf den Kontext. Danke vielmals. Muss ich mich mal erkunden. Ich mein das jetzt wirklich ernst. Vielleicht nicht wegen der Ausbeute wie Sie meinen, aber wenn der Text mit „Heute“ beginnt muss schon mehr dahinter stecken. 🙂 Wieder mal was dazu gelernt. Mal schauen, was sich ergibt.

  292. #334 Sevendays

    Nun fangen Sie aber an dummes Zeug zu faseln. Machen Sie mal Ihren PC aus und fangen Sie bei Sure 1 nochmal zu lesen an.

  293. #329 WissenistMacht (08. Jan 2011 20:58)

    Wie plapperstorch auch schon sagte (danke übrigens) meinte ich damit Gott/Allah wie auch immer. 🙂

  294. Jedem Tierchen sein Plesierchen.
    Wenn jedoch die einen (Mohammedaner) meinen sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und nur ihre Ideologie ist die EINZIG Wahre, alle anderen müßen sich unterordnen oder werden massiv (bis zum Tode) gemobbt, dann ist das nicht OK.
    Ich erkenne spielarten des totalitären Faschismus wenn ich sie sehe.

    Eine Säkularisation, Selbstkritik und ablegen des „der Koran ist die absolute Wahrheit“ könnte tatsächlich soetwas wie eine Religion aus der totalitären Politideologie Islam machen.

  295. Sevendays,

    das Schächten im Namen Ihres Gottes ist die beste Praxis, um sich psychologisch darauf vorzubereiten, im Namen Allahs auch Menschen abzuschlachten.

  296. #310 Grant (08. Jan 2011 20:46)

    Wir müssen mE zwischen Türken und Moslems unterscheiden.

    Nun sind die meisten Türken, vor allem auch die ganze Bande, die in diesen Strang mit Lug und Trug eingefallen ist, Moslems.

    Für Mitglieder der durch und durch verlogenen moslemischen Barbarenhorde auch nur das mindeste Verständnis aufzubringen, ist wie wir alle wissen, ein katastrophaler Fehler.

    Was in der Politik verbrochen wird, sollte bei PI nicht auch noch um sich greifen.

  297. @Sevendays

    Ja, recherchiere mal. Mir hat das im-Kontext-lesen jedenfalls bisher noch nicht dabei helfen können, viel positives diesem Buch abzugewinnen. Außer, das man als überzeugter nicht-M.uslim sich am besten von Korangläubigen fernhalten sollte.

  298. #337 plapperstorch (08. Jan 2011 21:04)

    Sollte ich vielleicht wirklich machen. Wir schreiben hier ja schon seit Stunden. Ich lerne übrigens auch nebenbei für meine Prüfungen.

    Aber so stets geschrieben. Ich möchte dir jetzt keinen Vers an den Kopf schmeissen. Sie selber nach. 🙂 Tipp: Sure 5 vers 17.

  299. #316 Sevendays

    Der Reformartion der Gesetze sollte nur durch den “Autor” dieser Gesetze erfolgen.

    Jetzt wird es so nach und nach gefährlich.
    Diese kranken Affen, welche seinerzeit Steinigung, Auspeitschung usw. befahlen, wobei Mohammed sich als einer der größter Hurenböcke hervorgetan hat welche die Welt je ertragen mußte, soll uns was zu sagen haben!

    Widerlich, echt widerlich

    Zu Revolutionszeiten hat man solche Leute dort hingebracht wo sie hingehörten.

    Weil wir Revolutionszeiten hatten geht es uns 1000mal besser als euren geistig durch und durch verseuchten Gebieten.
    Und deswegen und nur deswegen seid ihr hier. Wir Nichtmuslime müssen euch ertragen, weil ihr es in euren islamisch vor die Hunde gebrachten Drecksländern selbst nicht mehr aushalten konntet.

    Die Seuche habt ihr aber mitgebracht.

    Dem irren Autor dieses Dämonenwerkes, diesem tollwütigen Hund folgen?
    Um Himmels willen!!!! Voll krank!

  300. Die moslemischen Türken fallen im Moment vor allem dadurch auf, daß sie zusammen mit einigen Gutmenschen Blödmenschen in Lüge und „Allah“ vereint

    PI fluten wollen.

    Eine konzertierte Takia-Aktion unter Leitung des türkisch-islamischen Vebrechergesindels (DITIB etc.).

    Frage mich ernsthaft, wielange PI sich das noch gefallen läßt.

  301. Interessant ist es wie sehr die Politik eines Landes in dem Fall Türkei Menschen stört und oder beeinflusst die noch nicht mal in diesem Land Leben und den angeblichen Widrigkeiten ausgesetzt sind. Erstmal sollte man Unterscheiden können zwischen einer Nationalität und einer Glaubensrichtung ich bin Türke aber kein Moslem. Also es wäre doch sehr angebracht wenn man nicht alles verallgemeinert, abgesehen davon hat man das Gefühl das alle Moslems Türken sind, was nicht nur Unwahr ist sondern auch kleingeistig. Nicht alle Christen sind Katholiken oder Deutsche. Der gemeine Türke ist gerade so gläubig als nötig und das ist es auch schon gewesen. Ich kenne wenig Türken die 5 mal am Tag Beten oder Fasten oder nach Mekka fahren wollen und, und, und…. Der gemeine Türke macht die breite Masse nicht der Fanatiker. Also wenn man schon seinen Türkenhass ausleben will dann doch bitte in aller Deutlichkeit und mit Grund. Sollte es aber so sein das man eine Abneigung oder Hass gegenüber dem Glauben (Islam) hat dann doch bitte nicht in dem man nur über Türken und Türkei Debattiert sondern über Moslems die in erster Linie Araber sind.

  302. #341 xRatio (08. Jan 2011 21:08)

    Falsch, du würdest dadurch die hier hochgepriesene Meinungsfreiheit einschränken. Ich denke dass willst du ja als Demokrat und Menschenrechtler nicht.

    Ich schreibe hier schon seit längerer Zeit. Ich schätze seit nem knappen Jahr.

  303. #346 Heike_Torte (08. Jan 2011 21:10)

    Mein Sohn, jetzt hast du die höchste Instanz der Erleuchtung erreicht. Gehe in Frieden, möge Manitu mit dir sein…

  304. #338 SevenUp:

    Wie plapperstorch auch schon sagte (danke übrigens) meinte ich damit Gott/Allah wie auch immer

    Ich weiss, dass Sie das meinten. Aber mir steht es doch wohl frei, diejenigen, die das zusammengepuzzelt haben, eben nicht als Allâh zu bezeichnen – das waren Menschen wie Sie und ich. Wobei ich bei mir bezweifle, dass ein solcher Blödsinn jemals zu meinen publizistischen Tätigkeiten gehören könnte.

    Und Ihren Herrn Allâh hat es in der Tat nie gegeben. Oder haben Sie einen Beleg dafür, den ich eventuell übersehen habe? 🙂

  305. #345 xRatio (08. Jan 2011 21:09)

    Wenn ich auch wie Sie von jeglicher Diskussionskultur fern wäre, würde ich hier dieselbe Masche abziehen. Bisschen Propaganda hilft immer… bei wütenden Mobs die um sich schlagen…

  306. #343 Sevendays

    Typisch … typisch Moslem, der die Tisch-Sure nicht lesen kann. Mit Un-Koranischen bin ich ja bereit mich über Q:5,17 zu streiten, mit Ihnen nicht. Sie müssen Wahhabit sein, stimmts?

  307. Aussagen wie Takia, Sharia und ähnlichem haben nichts mit dem gläubigen Türken von nebenan zu tuen. Das sind schon fanatische Gruppierungen oder Sektenbildungen ( Kaplan, Fetullah Gülen usw.)
    die auch aus Arabern und weniger aus Türken bestehen. Vielleicht einfach mal besser informieren oder recherchieren nicht das erst beste behaupten.

  308. @ #321 plapperstorch #319 Sevendays

    Ich befürchte, Sie sind ein Hardcore-Koranist, wenn auch mit dürftigen Kenntnissen des Koran.

    #218 Sevendays hat geschrieben:

    Ich bin Türke und Moslem (konservativ).

    Deswegen respektiere ich ihn, seit ich ihn hier kenne. Ein altes Wort, aber er ist aufrichtig. Genauso würde ich jeden überzeugten Katholiken, Lutheraner, Zeugen Jehovas, Buddhisten usw. … usw. … respektieren. Tatsächlich mag ich Menschen, die von etwas wirklich überzeugt sind, auch wenn ich es für Blödsinn oder falsch halte – und noch mehr, wenn diese Menschen mich und alle anderen auch in ihrer Eigenheit respektieren und nicht hinterhältig oder gewaltsam zu ihrem Glauben ziehen wollen!

  309. #348 Sevendays (08. Jan 2011 21:12) #346 Heike_Torte (08. Jan 2011 21:10)

    Mein Sohn, jetzt hast du die höchste Instanz der Erleuchtung erreicht. Gehe in Frieden, möge Manitu mit dir sein…

    Sowas nennt man eine Provokation.

    Meine Güte, dir muss man ja die einfachsten Vokabeln erklären. Hattest du eigentlich nur Vollpfosten als Lehrer?

    Grüße

  310. #349 WissenistMacht (08. Jan 2011 21:12)

    🙂 Nicht alles was man mit dem Auge nicht sieht, bedeutet nicht dass es nicht existiert. Die Luft fühlt man mit der Haut, die Intelligenz sieht man an den Handlungen der Menschen und Gott sieht man nun mal mit dem Herzen. Oder auch nicht. Wie gesagt, es stört mich in keinsterweise wenn Sie nicht daran glauben. Für mich sind Sie deswegen weder ein schlechterer noch ein besserer Mensch.

  311. #333 plapperstorch (08. Jan 2011 21:01)
    #329 WissenistMacht

    Das haben Sie falsch verstanden. Autor ist Allah, nach Ansicht der Muslime, und der ist nicht tot (hat ja nie gelebt )
    =========================
    Na Plapperstorch, diese Bemerkung macht mir Hoffnung.

  312. #348 Sevendays (08. Jan 2011 21:12)

    #346 Heike_Torte (08. Jan 2011 21:10)

    Mein Sohn, jetzt hast du die höchste Instanz der Erleuchtung erreicht.

    1. Heike ist ein weiblicher Vorname

    2. Es gibt keine „Instanz der Erleuchtung“

    Weiterhin frohes Prüfungsvorbereiten 😉

  313. #352 Fensterzu (08. Jan 2011 21:14) #218 Sevendays hat geschrieben:

    Ich bin Türke und Moslem (konservativ).

    Deswegen respektiere ich ihn, seit ich ihn hier kenne. Ein altes Wort, aber er ist aufrichtig. Genauso würde ich jeden überzeugten Katholiken, Lutheraner, Zeugen Jehovas, Buddhisten usw. … usw. … respektieren. Tatsächlich mag ich Menschen, die von etwas wirklich überzeugt sind, auch wenn ich es für Blödsinn oder falsch halte – und noch mehr, wenn diese Menschen mich und alle anderen auch in ihrer Eigenheit respektieren und nicht hinterhältig oder gewaltsam zu ihrem Glauben ziehen wollen!

    Rofl. Sie respektieren ihn also, weil er von etwas überzeugt ist, wovon er entweder keine Ahnung hat oder: bewusste Takiyya betreibt, um diese Wahrheit zu verbergen.

    Tolle Einstellung von Ihnen.

    Gruß

  314. @ #324 Ilkay

    Wurde ich gesperrt?

    Ich hoffe nicht, bleib auch du hier! (Ich will hier nicht Versöhnung zwischen allen oder Palaver um jeden Preis, aber niemand, der es gut meint, soll ausgeschlossen werden!)

  315. #341 xRatio (08. Jan 2011 21:08)

    So schlecht sind unsere Argumente nicht, daß wir vor einer Diskussion mit der Gegenseite Angst haben müßten, ganz im Gegenteil!

    Diese „Wenn ich nicht mehr weiter weiß, schneid ich ein paar Köpfe ab“-Einstellung gehört nunmal den Moslems, wir versuchen demgegenüber zu argumentieren, glauben an die Macht der Logik. Entspann Dich.

  316. #351 plapperstorch (08. Jan 2011 21:13)

    Nein, ich bin Sunnit und gehöre der Rechtsschule Hanafi an. Wobei ich mich nur als Moslem bezeichne. Ich denke die Regeln sind eindeutig und sollten für alle oder für keinen Gelten. Das ist aber nach der Abschaffung des Khalifen (so was ähnliches wie der Vatikan) nicht mehr möglich. Da jeder daher gelaufende Depp sich das nimmt was ihm passt. Nicht des Glaubenswillen, eher der Macht willen. Und genau das sollte unterbunden werden.

  317. #356 menschenfreund 10

    Hoffentlich nicht, denn Allah oder Gott oder wer oder was auch immer können nie gelebt haben. Leben bedeutet Geburt und Tod. Gott hat aber kein Anfang und kein Ende, kann also nicht leben. Das lernen Theologie-Studenten schon in 1. Semester.

  318. #354 Sevendays (08. Jan 2011 21:15) #349 WissenistMacht (08. Jan 2011 21:12)

    Nicht alles was man mit dem Auge nicht sieht, bedeutet nicht dass es nicht existiert. Die Luft fühlt man mit der Haut, die Intelligenz sieht man an den Handlungen der Menschen und Gott sieht man nun mal mit dem Herzen. Oder auch nicht. Wie gesagt, es stört mich in keinsterweise wenn Sie nicht daran glauben. Für mich sind Sie deswegen weder ein schlechterer noch ein besserer Mensch.

    Man kann Luft nicht fühlen, man kann maximal fühlen, dass sich da draußen etwas bewegt, (Wind zum Beispiel).

    Alles andere hat mit Wissen zu tun, nicht mit Fühlen.

    Ohne ein gewisses Wissen könnten Sie zum Beispiel jetzt auch nicht mit mir schreiben.

    Grüße

  319. #349 WissenistMacht

    Oder haben Sie einen Beleg dafür, den ich eventuell übersehen habe?

    WiM, denen reicht ein Buch mit einem Umschlag welcher die Farbe des Todes, Schwarz hat!

    Ich bin schon wieder am kochen, wenn ich manches hier lese! 🙁 als hätte ich die Totenkopf SS persönlich vor mir. 🙁
    Da lobe ich mir bei aller Kritik Leute wie Bassam Tibi regelrecht heraus.

  320. #340 abendlob (08. Jan 2011 21:08)
    Sevendays,

    das Schächten im Namen Ihres Gottes ist die beste Praxis, um sich psychologisch darauf vorzubereiten, im Namen Allahs auch Menschen abzuschlachten.
    =========================
    Deswegen zeichne ich als Hobbymaler einen typischen Moslem grundsätzlich immer mit einem Messer in der Hand oder am kleinen Finger.

  321. #361 Sevendays

    Nun gut, Papier ist geduldig, das www auch. Ich habe Sie für einen Hanbali gehalten … und bleibe dabei.

  322. #357 abendlob (08. Jan 2011 21:18)

    1. Sohn passt doch irgendwie besser. Meine Tochter klingt etwas blöd. 🙂

    2. Ich bin angehender Ingenieur, ich habe einen Dimmer eingebaut. Das passt schon so. 😉

    Danke.

  323. was regt ihr euch so auf jedem denkenden nicht moslem sollte doch aufgefallen das die religion des friedens einer kultur des hasses gleichkommt.

  324. #354 SevenUp:

    Nicht alles was man mit dem Auge nicht sieht, bedeutet nicht dass es nicht existiert.

    Das kenne ich aus der Quantenphysik, ist aber in unserem Zusammenhang keine veritable Aussage. Halten Sie mich bitte nicht für so blöd wie Ihr „Argument“. „Sehende Herzen“ sind wohl auf derselben Ebene einzuordnen.

    Mein Gott, das ist doch hier kein Kindergarten. Gäbe es Ihren Herrn Allâh, oder meinetwegen auch Ihre Frau Allâh, dann gehörte er/sie vor ein ordentliches Gericht wegen Völkermords (und einiges andere mehr!). Verschonen Sie doch bitte die Leute hier mit solch plumpem Unsinn. Da rollen sich ja wirklich die Zehennägel auf!

  325. #358 RamboJambo (08. Jan 2011 21:18)

    Es gibt 1,5 Milliarden Mohammedaner, darunter garantiert auch rechtschaffende und anständige Menschen. Menschen, die trotz der Gebote ihrer Religion selber denken und nicht einfach irgendwelche Hälse durchschneiden.

    Diesen Menschen ist dringend zu wünschen, daß sie es schaffen, ihre Katastrophenreligion so weiterzuentwickeln, daß sie damit in eine Welt passen, die nicht muslimisch werden möchte und dafür notfalls auch bis zum bitteren Ende kämpft. Um diesen Punkt klar zu machen, muß man miteinander reden. Wo ist das Problem?

  326. wie wäre es wenn pi mal eine artikel zum thema
    pädosexualität im islam verfasst.

    da wird das forum richtig rocken

  327. #366 menschenfreund10

    ich wiederhole mich nur ungern, aber: vergessen sie dann auch nicht den dönerspieß mitzupinseln 😉

  328. #371 WissenistMacht

    Wir Zwei sollten mal einen Aufsatz zusammen schreiben: Wie entrollt man Fußnägel :mrgreen:

  329. @Grant

    Ich habe nichts dagegen, wenn Moslems Ihre „Religion“ an eine moderne Denkweise anpassen, dann aber bitte in ihren Ländern.

    In Europa hat der Islam absolut nichts verloren.

  330. #372 solange die nicht moslems den unterschied zwischen einem kulturmoslem (atheist im isl.ländle geboren)

    und moslem nicht kapiert erübrigt sich eh jede diskussiongrunglange.

    das schafft sich selbst der begriff islamist selbst ab

  331. #376 RamboJambo

    Das Christentum ist auch eine Wüstenreligion. Alle monotheistischen Religionen kommen aus der Wüste und haben nach Ihnen hier nix verloren.

  332. #375 plapperstorch:

    Danke! Ich wusste doch, dass ich das bei irgendjemandem geklaut habe 🙂

  333. @plapperstorch

    Das Christentum ist im Gegensatz zum Islam schon seit vielen Jahrhunderten in Europa verankert, und ist daher schlecht wieder von hier zu vertreiben. Ohne das Christentum würde es vermutlich heute auch keine Atheisten (wie mich) geben.

    Das sollte man auch nicht vergessen.

    Grüße

  334. Zudem halte ich für das Christentum nicht für so gefährlich wie den Islam.

    Stichwort: Demographie, Aggressivität, Sozialismus (steht auf der Seite des Islams)

    etc. pp.

  335. #376 RamboJambo (08. Jan 2011 21:29)

    Das Christentum ist keine Europäische Religion. Die kommt auch aus den sog. Islamischen Ländern.

  336. #376 RamboJambo (08. Jan 2011 21:29)

    Zustimmung („Ihre“ in dem Fall übrigens klein 😀 ).

  337. #368 Sevendays (08. Jan 2011 21:24)

    #357 abendlob (08. Jan 2011 21:18)

    2. Ich bin angehender Ingenieur, ich habe einen Dimmer eingebaut. Das passt schon so. 😉

    Das passt überhaupt nicht. Es heißt Sufe der Erleuchtung.

    Ich hoffe doch, dass sie als „hochqualifizierter“ Temporärdeukischer Ihrem „sehenden Herzen“ folgen, das auch zu Ihnen SPRECHEN kann und die Türkei Sie dann nach Ihrem Abschluss in zwölf Jahren wieder aufnimmt. (Natürlich werden die schädlichen Folgen Ihrer Heimkehr für Deutschland unendlich unerträglich sein.)

    Danke!!

  338. # Systemkritik

    Paß auf beim Döner. Es wurde schön öfter beobachtet, dass Ali bevor er dem Ungläubigen den Döner reciht scih noch am Arsch kratzt.
    Widerlich.
    Und mit welcher Hand nochmal putzen die sich ab,..

  339. #372 Grant (08. Jan 2011 21:27)

    Es würde vollkommen ausreichen wenn sie den Islam richtig verstehen würden.

  340. Ich möchte mich auch wiedermal zu Wort melden und eine Lanze brechen für jene PIler, die begrüssen, dass „Sevendays“ und „Systemkritik“ hier schreiben.
    PI wäre als geschlossenes System, in dem sich ein paar frustrierte Kommentatoren gegenseitig auf die virtuelle Schulter zu klopfen, sterbenslangweilig und überflüssig.

    Vor allem möchte ich aber den freiheitlichen Grundgedanken, der mich immer wieder zu PI zieht, hochhalten. Es kann doch nicht sein, dass irgendwer von irgendwem verlangt, von etwas „abzuschwören“. Keiner soll sich vom Koran oder von sonstwas distanziern MÜSSEN. Egal ob es nach meinem Ermessen dumm oder faschistoid ist. Warum haben wir mit diesem simplen 1×1 der Freiheit dermassen mühe?

  341. #380 was heisst fest verankert,
    bevor die moslems kamen und eine religionsdebatte entfachten, hat christentum höchtens weihnachten und ostern eine rolle gepielt.

    und wahrer christ ist nur wer vor jeder mahlzeit betet dem zu bett gehen sowie sonntags in der kirche ist.

    und jeder möchtergern christ der dieser aussage widersprechen möchte, kann ich nur sagen willkommen im atheismus tro ttel.

  342. @ #371 WissenistMacht

    n #354 SevenUp

    Ich bin von dir und anderen heute wirklich Besseres gewöhnt: Sevendays hat sich seinen Namen gewählt und es ist beleidigend, auch noch den Namen zu verhohnepiepeln. Hast du schon bemerkt, wie sevendays hier mit euch jongliert, mit sieben oder acht gleichzeitig? Ich bin nicht sein blinder Fan, und ich bin einer der ersten, die in die Luft gehen, wenn man ihnen dumm kommt, aber für jemand wie ihn – auch als Moslem – bitte ich um Anerkennung!

  343. #386 abendlob (08. Jan 2011 21:36)

    Wieso nach zwölf Jahren? In einem Jahr bin ich vorraussichtlich fertig.

  344. @Sevendays

    Das Christentum kommt aus den ehemals jüdischen Ländern, der Islam wurde erst 600 Jahre nach Christus erfunden.

    Die Türkei beispielsweise, früher bekannt als Byzantinisches Reich, war christlich. Bis die Osmanen (heutige Türken) es eroberten.

    Ist mir klar, dass das Christentum nicht ursprünglich eine europäische Religion ist, sondern sich von Osten aus bis hier hin ausgebreitet hat.

    Grüße

  345. #376 RamboJambo (08. Jan 2011 21:29)

    Ich habe nichts dagegen, wenn Moslems Ihre “Religion” an eine moderne Denkweise anpassen, dann aber bitte in ihren Ländern.

    In Europa hat der Islam absolut nichts verloren.

    Das sehe ich auch so. Der Islam ist ein sehr teures Hobby, das wir uns schon lange nicht mehr leisten können.

    Wenn wir nicht bald die Notbremse ziehen, ist Europa finanziell bald völlig uriniert 😆 , denn die Ausgaben für die Surensöhne übersteigen die Bidets 😆 aller europäischen Staaten um ein Vielfaches.

  346. #392 Sevendays (08. Jan 2011 21:39) #386 abendlob (08. Jan 2011 21:36)

    Wieso nach zwölf Jahren? In einem Jahr bin ich vorraussichtlich fertig.

    Korrigiere: voraussichtlich, voraus, Voraussetzung,

    etc. pp.

  347. meist ist die Wahrheit über die Muslimischen (Türkischen) Helden eher ernüchternd.
    Denn auch Atatürk war Alkoholiker un phädophil
    (mit Knaben).

  348. #396 RamboJambo

    Lieber Rambo, wat soll dat. Ich wäre froh, wenn sich jeder echte Deutsche so gut artikulieren könnte, wie 7days.

  349. #383 Sevendays
    Das Christentum kommt nicht aus islamischen Ländern. Als das Christentum entstand dachte noch niemand an Islam und Nohammed schwamm noch im Ozean.

  350. #397 Iskembe

    Atatürk hat Alkohol getrunken, das ist belegt, aber was soll die Pädo-Kacke?

  351. Bei allen diesen Überlegungen ist immer zu beachten, daß alle monokausalen Erklärungen simplifizieren und verfälschen. Es gibt nicht nur den Islam gegen das Christentum. Im Islam hauen sie sich untereinander wie die Kesselflicker und das christliche Abendland hat sich in zwei Weltkriegen nichts geschenkt. Ich stehe vielleicht bei der Abwehr des Islams mit Italienern und Polen in einer Front, aber deswegen vergesse ich noch lange nicht, danach noch mal auf Südtirol und Pommern und Schlesien zu sprechen zu kommen. So ist das eben. Sellerie, wie der Ausländer so schön sagt.

  352. @plapper

    „Vorraussichtlich“ ist nunmal falsch geschrieben.

    Wies sollte ich das durchgehen lassen? Nur weil er Moslem ist?

  353. #390 Guybrush T. (08. Jan 2011 21:38)

    Es wird erst dann wichtig, wenn man denkt, dass es bedroht wird. Dann besinnen sich viele zurück. Das ist eben wie das Kopftuchverbot in der Türkei in den Unis. Hätte man es nicht verboten gäbe es deutlicher weniger Trägerinnen. Da es verboten ist, steigt die Zahl an.

    Ich finde sowieso, dass Weihnachten nicht mehr viel mit dem Christentum zu tun hat. Genau in diesem Fall wird das Christentum ausgenutzt um Leuten das Geld abzuzocken. Und das schlimme daran ist, es wehrt sich keiner dagegen.

  354. #399 Herodotchen (08. Jan 2011 21:45)

    Ich meine auch die Länder die heute islamisch sind.

  355. #402 RamboJambo

    Sie müssen hier nix durchgehen lassen, denn hier ist kein Deutschunterrrrrricht.

  356. #380 RamboJambo (08. Jan 2011 21:33)

    @plapperstorch

    Das Christentum ist im Gegensatz zum Islam schon seit vielen Jahrhunderten in Europa verankert, und ist daher schlecht wieder von hier zu vertreiben.

    Das ist so. Das Christentum ist bei uns vor heute aber auch eine mittlerweile unserem rationalen weltlichen Rechtssystem unterworfene Religion. Damit wurde es nach den Ausfällen der Vergangenheit auch wieder zurück geführt auf seine ur-christliche Basis: Gebt dem Kaiser (also der säkularen Herrschaft), was des „Kaisers“ ist! Und natürlich können wir es jederzeit ausrotten, wenn eine Laune uns dazu bringt.

    Der Islam ist anderer Natur. Da geht es um Leben und Unterwerfung oder Tod für uns!

  357. Warum redet ihr mit den 2-3 Trollen hier?

    Abgesehen davon dass es nicht möglich ist ihn aufzuklären, bindet er unsere Zeit! Und das will er vermutlich!

    😉

  358. #363 plapperstorch (08. Jan 2011 21:21)
    Kein weiterer Kommentar DAZU.
    Ich stelle lediglich fest, dass PI unterwandert worden ist und ganz sicher weiter unterwandert wird. Gerade heute ist mir das besonders im Thread über Stadtkewitz aufgefallen. Da wusste ich noch nicht, dass hier sich solche Irrungen und Wirrungen vollziehen. Hier sind also offensichtlich Anhänger diser angeblichen Friedensreligion, die aber in Wirklichkeit eine Messerstecher- oder Verbrecherreligion ist, was man durch Fakten belegen kann.
    Einige hier sind Gutmenschen, die leider immer noch nicht durchgeblickt haben, und denken, durch Diskussion etwas zu erreichen. Ja, was denn erreichen? Bitte keine Toleranz der Intoleranz. Meinen Sie etwa, diese Verirrten würden anschließend mit PI in den (demokratisch-geführten)Kampf gegen den Islam ziehen? So blöd sollten wir doch wirklich nicht sein.
    Hier gibt es genug Fachleute, die inzwischen den Koran untersucht haben. Da brauchen wir nicht die Auslegung dieser armen Menschen, die leider blind sind für das, was der Islam wirklich bedeutet. Sie dürfen doch auch nicht gegen den Islam sein. Sonst werden sie von DITIB aber ganz schön ran genommen. Vermutlich sind sie sogar von DITIB. Und sie studieren Islamwissenschaft.

    Ich dachte, hier sollen Trolle nicht gefüttert werden. Aber heute wird den Trollen ganz viel Futter vorgeworfen. Na ja, mal sehen, wie das hier noch ausgeht. Interessant ist es ja schon. Aber… so unsinnig…

  359. #404 Sevendays

    hier scheinen wohl einigen leuten die argumenten auszugehen und man versuchen dich mit typischen korintenkackerein nieder zu machen. „alder weissu“ 😉

  360. @plapper

    Wenn ich es ihm nicht beibringe, wird er es vermutlich nie lernen.

    Scheint ja keinen Deutsch-Unterricht genossen zu haben, war zu sehr damit beschäftigt sich als Moslem erhaben zu fühlen. 😉

  361. #403 Sevendays (08. Jan 2011 21:46)

    Kochtuch ab reicht eben nicht 😉

    Kopf ab ist nachhaltiger.

  362. #400 plapperstorch (08. Jan 2011 21:46)

    Das wäre mir auch neu. So weit ich weiß hat er Alkohol getrunken, weil er Krank war. Er wollte seine Schmerzen lindern. Aber das mit der Knabenliebe wäre mir neu…

  363. plapperstorch@

    haben mir meine Kumpels in Anatolien so erzählt.
    Die werden doch wohl keine Unwahrheiten über ihren geliebten Führer berichten?

  364. #408 froschy

    Lassen Sie doch jeden selbst entscheiden, mit wen er reden möchte und wie er seine Zeit vertrödelt, ok?

  365. .

    „Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die moslemischen Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher!“
    (nach FJS, 23.9.1974).

    ,

  366. #27 Eurabier; Und schuld daran, nicht die Bakterien, war natürlich G.W.Bush. Als ob Os(b)ama nicht zu der Zeit schon längst der Präsi war.

    #183 ceterumcenseo; Das muss man umgekehrt machen, nämlich zuerst die deutsche aberkennen und dann in nen Flieger setzen und über Anatolien rauswerfen, Einmalfallschirm würde ich da schon noch genehmigen.

    #199 Grant; Ich behaupte, es gibt keine vierte Generation, selbst dritte dürfte so selten sein wie ein Lottosechser.
    Hier geborene Moslems heiraten fast ausschliesslich importpartner aus ihrer Heimat die meistens enge Verwandte sind. Usw. das ist dann immer erste Generation. Selbst wenn der Uropa schon hier war und keines seiner Kinder Deutschland je verlassen hat.
    Auch eine sehr seltene Heirat eines moslempaars das aus angenommen der Türkei stammt aber hier geboren wurde kann ich nicht mal als 2. Generation sehen. Das sind für mich ausschliesslich jene, die sich mit den hier ansässigen Einheimischen verheiraten.

  367. #418 abendlob

    wenn ein moslem hier unterwegs ist wird es kritisch, sind aber schon zwei am start, kommen einige schon leicht durcheinander. ich habe schon meine prüfungen hinter mir, da ich schon ein doppelstudium abgelegt habe und brav meine steuern zahle 😉 es handelt sich hier um sevendays, der hoffentlich auch bald sein studium besteht um dann die deutsche rentenkasse zu füllen.

  368. #413 Sevendays

    Netter Versuch. Atatürk ist krank geworden, weil er zu viel gesoffen hat, wäre vielleicht richtiger, stimmt aber auch nicht. Er war nicht Selim II. Warum gibts eigentlich Raki in der Türkei und warum ist efes die fünftgrößte Brauerei Europas?

  369. @Sevendays

    Ich finde sowieso, dass Weihnachten nicht mehr viel mit dem Christentum zu tun hat. Genau in diesem Fall wird das Christentum ausgenutzt um Leuten das Geld abzuzocken. Und das schlimme daran ist, es wehrt sich keiner dagegen.

    Ich finde das nicht problematisch. Gläubige Christen sind auch in Deutschland und in der Schweiz eine klare Minderheit. Dass die Weihnachtsfeiertage dabei nur noch ein beliebiges Fest mit etwas religiöser Folklore sind ist logisch. Die Menschen haben frei und der Wirtschaft tuts gut – das ist ok. Daran, dass mein Erlöser als Mensch geboren und für uns gestorben ist, ändert das nichts. Um das zu wissen (und zu feiern) brauche ich keinen jährlichen Feiertag.

  370. #424 RamboJambo

    Und ich wurde in Polen geboren … was ich sagen wollte, ist, dass Atatürk die Anatolen nicht mochte und die Anatolen Atatürk nicht mögen.

  371. @ #417 plapperstorch (08. Jan 2011 21:52)
    #408 froschy

    „Lassen Sie doch jeden selbst entscheiden, mit wen er reden möchte und wie er seine Zeit vertrödelt, ok?“

    Das war eine Frage! Erkennbar an dem Fragezeichen dahinter?

    Keine Aufforderung!

  372. Einige hier sind Gutmenschen, die leider immer noch nicht durchgeblickt haben, und denken, durch Diskussion etwas zu erreichen.

    Beruhige Dich! Wir nennen es Wehrhafte Demokratie. Und die kann ab einem bestimmten Zeitpunkt verdammt „handgreiflich“ werden.

    Das politische System der Bundesrepublik Deutschland wird vom Bundesverfassungsgericht als streitbare, wehrhafte Demokratie bezeichnet. In einer solchen wird die freiheitliche demokratische Grundordnung (FDGO) geschützt und kann nicht auf legalem Weg oder mit Hilfe legaler Mittel aufgehoben werden. Auch kann gegen aggressiv verfassungsfeindliche Einzelpersonen und Parteien aktiv vorgegangen werden, bevor sie strafrechtlich relevante Taten verüben.

  373. #409 menschenfreund 10 (08. Jan 2011 21:50)

    Ich habe auch bemerkt wieviele hier den Islam überhaupt kennen. Wer noch nicht einmal weiß wieviele Schwiegersöhne der Prophet hatte (wichtig wegen Abfall vom Glauben) und meint er hätte Ahnung ist bemitleidenswert. Wenn man sachlich diskutieren will, muss man Fakten als Basis wählen. Sie sollten selbst nachdenken und nicht irgendwelchen Experten hinterrennen! Höchstens als Grundlage für weitere Nachforschungen verwenden.

  374. #413 Sevendays (08. Jan 2011 21:51)

    Du wirst doch nicht behaupten wollen, daß Mustafa Kemal Atatürk ein gläubiger Mohammedaner war?

    Woher käme denn dann die laizistische Türkei?

    Soweit ich weiß, war er bei der Verteidigung von Gallipoli Offizier unter dem deutschen Oberbefehlshaber Liman von Sanders. Dabei hat er sich einen Ruf erworben, auf den aufbauend er Politiker wurde.

  375. #423

    falls du wirklich studierst zahlst weder steuern noch sonstdergleichen. dir werden nur prozente auf evtl. steuern für später erlassen/angerechnet.

    und studiengänge aus kasachstan etc sind hier nicht anerkannt.
    also is man auch nicht studiert.

    mfg ethnodeutscher student

  376. #425 plapperstorch (08. Jan 2011 21:56)

    Das war kein Versuch, ich kenne mich mit Atatürk nicht sonderlich aus. 🙂

  377. #431 Sevendays

    Für die Einschätzung des Islam oder gar des Koran ist es scheißegal, wie viele Schwiegersöhne oder -töchter oder Kamele Mo hatte.

  378. #433 Guybrush T.

    mein studium ist schon beendet! ich arbeite schon. richtig lesen bitte. falls du weitere fragen hast, kannst du dir gerne mein profil bei xing anschauen 😉

  379. #435 für die einschätzung richtig, für die ausbreitung leider erforderlich und da kann auch gerne ma ne kuh ode ne ziege dazwischen sein;)

  380. @alle

    wir sollten uns die Kampf-Moslems und vor allem auch ihre Unterstützer, die sich in diesem Strang sehr schön enttarnen, gut merken!

  381. #432 Grant (08. Jan 2011 22:02)

    Wenn er sagt er ist Moslem, denn habe ich ihm das zu glauben. Das ist der entscheidende Punkt. Ich bin nicht Gott, deswegen weiß ich auch nicht ob er geglaubt hat oder nicht. Ich weiß nicht warum er denn Laizismus eingeführt hat.

  382. @7days

    Was Sie zuletzt gebracht haben, ist genau die Art von geistiger Onanie, die für Hardcore-Koranisten typisch ist. Sagen Sie mal, benutzen Sie eine Zahnbürste? Mo hat das nicht gemacht. Gehen Sie in Latschen mit zwei Riemen? Nein?! Mo hat das gemacht.

  383. #431 Sevendays (08. Jan 2011 22:01)
    Bitte bemühen Sie sich nicht. Ich bin hier im PI blog, weil ich für die Anti-Islamisierung bin. Meine Meinung steht in dieser Hinsicht sozusagen fest, und da brauche ich nichts mehr nachzuforschen oder rum zu fragen. Für mich ist klar, dass jegliche Diskussion mit Ihnen vergebene Mühe ist.
    Wenn Sie wollen, verfolge ich den Thread hier mehr, um einige der Foristen hier besser zu studieren, um zu wissen, was ich von ihnen halten soll. Denn es sind ja noch mehr von Ihrer Sorte da, nicht wahr. Ich beobachte und stelle fest. Vielleicht werde ich noch mehr U-Boote hier finden. Denn ich war der erste, der vor Systemkritik gewarnt hat. Man muss nur GENAU LESEN. Und nicht einfach über alles hinwegdüsen.

  384. #439 xRatio (08. Jan 2011 22:09)

    Für später, damit Sie vielleicht ihre Gefangenen in Arbeitslagern individuell foltern können.

  385. #439 xRatio

    Tun Sie das, besser Sie schreiben es auf, so eine Art xRatios-Liste, Sie Anti-Schindler.

  386. #439 falls du damit Systemkritik meinen solltest, der schreibt in spon auch oft richtiges.

    nur leider in letzter zeit auch viel müll

  387. #443 menschenfreund 10 (08. Jan 2011 22:11)

    Ist ja auch kein Problem. Diskussionen werden geführt um den gegenüber zu verstehen. Weniger um ihn zu überzeugen. Die Überzeugung kommt, wenn überhaupt, von selbst. Das gilt für mich wie auch für Sie. Weder hat mich jemand geschickt noch werde ich dafür bezahlt. Ich kenne auch die sog. anderen „U-Boote“ nicht.

  388. #435 plapperstorch (08. Jan 2011 22:04)

    Ist es nicht, es ist wichtig, da der Abfall vom Glauben nicht bestraft werden kann, da weder der Prophet das mit seinem Schwiegersohn machte noch es irgendwo im Koran steht.

  389. #443 sowas nennt man auch meinungsfreiheit,bzw diskussion.
    und das mittlerweile solche alle k anaken ins k z beiträge unter moderation stehen dafür bin ich pi auch sehr dankbar

  390. #440 Sevendays (08. Jan 2011 22:10)

    Wenn er sagt er ist Moslem, denn habe ich ihm das zu glauben.

    Ist das so? Dann auf zum „strike back“ ins Moslemforum. Wir müssen mit ihnen nicht hier diskutieren, sondern können das auch bei ihnen machen.

  391. #441 plapperstorch (08. Jan 2011 22:10)

    Was genau meinen Sie denn? Welcher Beitrag? Das mit Atatürk? Gläubig oder nicht Gläubig? Ich habe das nicht zu entscheiden. Das entscheidet einzig und allein der der auch in die Herzen schauen kann. Das kann ich leider nicht.

  392. #451 abendlob (08. Jan 2011 22:17)

    Ich besitze leider kein Forum, aber wenn Sie möchten, finden Sie sicher eins wo Sie diskutieren können.

  393. #449 Sevendays

    Glauben Sie, was Sie wollen, ich klinke mich nun aus und guck mir moch eine Konserve an: Mord im Orientexpress :mrgreen: kein Witz.

  394. Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die moslemischen Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher!

    (nach FJS, 23.9.1974).

  395. @sevendays

    Falsch. Ziel von Diskussionen ist es nicht sein gegenüber zu verstehen.

    Das Verständnis ist die Grundvoraussetzung um überhaupt eine echte Diskussion führen zu können.

    Ziel einer Diskussion ist vielmehr seine eigene Sicht anhand der Denkprozesse, welche durch die Sicht von Mitdiskutanten ausgelöst werden, zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

  396. #428 plapperstorch (08. Jan 2011 21:58)

    #424 RamboJambo

    Und ich wurde in Polen geboren …

    Und ich wurde in Mambia geboren und war ein wunderschönes Kind – doch dann wurde ich im Krankenhaus vertauscht….

    Leute, was mir etwas aufstößt, ist das Bier die Tatsache, dass hier immer mal wieder Leute auftauchen, die sich als Vorzeigetürken ausgeben – Eltern seit 1970 hier, Brüder und Schwestern alles Medizinier oder Raumfahrtingenieure -, und die uns dann mit aller Gewalt ein schlechtes Gewissen einreden möchten. „Ihr schert alle über einen Kamm, ihr habt den Islam nicht verstanden, wir müssen im Keller beten“ etc..

    Dazu Folgendes: Selbst wenn das alles stimmt, was ihr hier von euch gebt, braucht ihr von meiner Seite weder Lob noch Bewunderung zu erwarten. Warum auch? Es ist schließlich nichts Besonderes und ihr werdet doch auch für eure Jobs bezahlt, das muss reichen. Dass die Moslems überdurchschnittlich häufig ohne Abschluss sind und in der sozialen Hängematte liegen, ist nicht erst seit Sarrazin bekannt und daran ändert auch eure Selbstbeweihräucherung nichts.

  397. #446 plapperstorch (08. Jan 2011 22:12)

    Wissen Sie genau das ist das Problem. Wenn Sie als PI diese Vorsätze durchziehen möchten, dann müssen Sie die Kontrolle schon in der Hand halten. Es darf auf keinen Fall ein Nährboden für Nazis werden. Sollte es zu einem Chaos kommen, werden Sie schnell die Kontrolle verlieren und dadurch kommt Deutschland sehr schnell wieder zurück ins Deutsche Reich. Es ist besser mit 10 Intelligenten in den „Kampf“ zu ziehen als mit 1.000 Mobs die Sie nicht kontrollieren können.

  398. #455

    welche antwort bekam franz josef damals,bzw in welchem zusammenhang sagte er selbiges?

  399. #452 Sevendays (08. Jan 2011 22:17) #441 plapperstorch (08. Jan 2011 22:10)

    Was genau meinen Sie denn? Welcher Beitrag? Das mit Atatürk? Gläubig oder nicht Gläubig? Ich habe das nicht zu entscheiden. Das entscheidet einzig und allein der der auch in die Herzen schauen kann. Das kann ich leider nicht.

    In Herzen kann man nicht schauen, es sei denn Sie sezieren es.

  400. Mir war bis vor ein paar Jahren der Islam völlig egal. Religion hat mich noch nie großartig interessiert. Sollte es Ihn tatsächlich geben, vertraue ich in diesem Punkt vollständig auf Gottes Großzügigkeit.

    Es wurde ja von unseren Medien jahrelang der ganze Dreck systematisch verfälscht und unter der Decke gehalten.

    Irgendwann hab ich mal Huntington gelesen, konnte man damals glauben, aber auch lassen. Dann kamen die Anschläge, die Morde, die ständigen Angriffe. Hab ich also Huntington noch mal gelesen und festgestellt, daß ich vorher noch nie ein Sachbuch gelesen habe, dessen Vorhersagen so exakt eingetreten sind. Dann hab ich versucht, den Koran zu lesen und zu verstehen, war nicht so einfach. Seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema.

    Was ich verstanden habe, ist, daß diese Ideologie mich und meine Welt hasst und meint, uns unterwerfen zu müssen und zu können. Das wird nicht passieren, vorher gibt es Krieg.

  401. #308 Sevendays (08. Jan 2011 20:45)

    Stimme dir vollkommen zu. Wie gesagt, ich weiß nicht warum man das macht. Sicherlich nicht um den Moslems was gutes zu tun. Es ist eher um Spannungen zu schaffen.

    der Grund dafür ist:
    die Linken LRG’s haben inzwischen alle Schaltstellen der Macht in Deutschland besetzt und handeln nach ihrer Sicht der Dinge.
    Sie haben die Moslems als ihre schutzbedürftigen Mündel entdeckt.
    Das nennt man positiven Rassismus!

  402. Wer Flecken in seiner Vergangenheit hat, bedient sich der Schönrederei. Warum sollen die Türken da eine Ausnahme bilden?

    Jeder, der minimale geschichtliche Grundkenntnisse hat, weiß über die Lebensart und Vorgehensweise der osmanischen Expansionisten Bescheid.

    Lasst sie doch ihre eigene Geschichte verfälschen. Ich bin darüber erhaben.

    Vielleicht preisen uns morgen die Mongolen Dschingis Khan als friedlichen Kaufmann an. Ludwig XIV. mutiert zum Gründer des Roten Kreuzes und Tschikatilo war Verfechter der Geburtenregelung.

    Haben wir hier im Land nicht genug eigene Lügner und Fälscher?

  403. #457 Fluchbegleiter (08. Jan 2011 22:21)

    Wer erwartet das schon. Was hätte ich davon? Ich mache das für mich, nicht für irgendwelche Leute, damit ich besser dastehe.

  404. #465 RamboJambo (08. Jan 2011 22:24)

    Ein Nazi ist jemand der Leuten in den Kopf schießen will, der Sie enthaupten will, der Arbeitslager einrichten will, der Massendeportationen sehen will etc. etc.

  405. #457 Fluchbegleiter (08. Jan 2011 22:21)

    So etwas wollte auch gerade anmerken.

    Man darf davon ausgehen, daß die ganze unüberprüfbare, aber ständig wiederholte Selbstbeweihräucherung nur ein Teil der plumpen Verarsch.. Taktik ist.

  406. Ayatollah Ali Chamenei:
    „Die Christen und Juden sagen: Du sollst nicht töten! Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet an Bedeutung gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung,
    Hinterlist,
    Verschwörung,
    Betrug,
    Stehlen und Töten sind nichts als Mittel für die Sache Allahs!”

  407. #468 Sevendays (08. Jan 2011 22:26) #465 RamboJambo (08. Jan 2011 22:24)

    Ein Nazi ist jemand der Leuten in den Kopf schießen will, der Sie enthaupten will, der Arbeitslager einrichten will, der Massendeportationen sehen will etc. etc.

    Falsch. Ein Nazi ist jemand, der bis 1945 im Nationalsozialismus gelebt hat. Heute gibt es keine Nazis mehr. Maximal Neo-Nazis oder noch wenige Altnazis im Altersheim.

  408. Ein Patriot ist für mich kein Nazi. Einer der sein Land und seine Fahne nicht liebt ist ein Vollidiot. Solche Sätze wie: „Scheiss Deutschland“ von Deutschen(!) zu hören ist wirklich schockierend. Ich würde zu gern wissen, was denen so im Kopf rumschwirrt… Solche Personen respektiert doch keiner. Nicht einmal der Ausländer der Deutsche hasst.

  409. #471 RamboJambo (08. Jan 2011 22:27)

    Nennen wir Sie Neo-Nazis (ich hoffe doch sehr, dass das richtig geschrieben ist). Damit auch Sie glücklich werden.

  410. Ein Nazi ist jemand der Leuten in den Kopf schießen will, der Sie enthaupten will, der Arbeitslager einrichten will, der Massendeportationen sehen will etc. etc.

    Hmmmm also wenn das die Definition ist, dann wären auch etliche Moslems als Nazis zu bezeichnen…

  411. #463 TheNormalbuerger (08. Jan 2011 22:23)

    Haben wir hier im Land nicht genug eigene Lügner und Fälscher?

    Ja, Sozialisten wie Sie zum Beispiel.

  412. #470 Hell-Vetia (08. Jan 2011 22:27)

    Schön, dass er das sagt. Soll er sich daran erfreuen. Für mich hat das keinerlei Bedeutung. Da er weder der Prophet noch Allah ist. In China ist ein Reissack umgefallen…

  413. @ #447 Guybrush T. #439

    falls du damit Systemkritik meinen solltest, der schreibt in spon auch oft richtiges.

    nur leider in letzter zeit auch viel müll

    Deine Einstellung kann ich verstehen!

  414. @Sevendays

    Sie sagen: Ein Nazi ist jemand, der anderen Leuten in den Kopf schießen will.

    Nehmen wir an ein Moslem will jemanden anderen in den Kopf schießen oder enthaupten. Dann ist er laut Ihrer komischen Definition also ein Nazi, richtig?

    Sie sagen jemand der Massendeportationen sehen will, ist ein Nazi. Somit waren die Türken, welche 1,5 Millionen Armenier deportiert haben, auch Nazis, korrekt?

  415. Im Jahr 1980 erließ die „Panislamische Konferenz“ in Lahore (Pakistan) einen Geheimbeschluss folgenden Inhalts:
    „Das ganze Gebiet (Anm.: Naher Osten) ist bis zum Jahre 2000 völlig zu islamisieren, und zwar im Mittleren Osten dergestalt, dass alle Lebenden, die nicht Muslime sind – die Koptischen Christen in Ägypten, die Christen im Irak, Iran, in der Türkei, in Libanon, Syrien und insbesondere die Israelis völlig ausgelöscht werden müssen.“

  416. #478 RamboJambo (08. Jan 2011 22:31)

    Wollen wir jetzt Kindergartenniveau einführen? Es ist klar das der Nazi, das aufgrund von Rassismus macht, oder?

  417. #472 Sevendays

    Du willst uns jetzt echt erzählen, das du nicht verstehst, warum Deutsche Probleme mit dem Patriotismus haben?

    Du kennst ja den Unterschied zwischen Deutschland und der Türkei. In Deutschland kommst du in den Knast, wenn du Völkermord leugnest, in der Türkei, wenn du ihn nicht leugnest.

    PS: Was sagt deine Hadithenrecherche? Ich konnte dazu bisher nichts relativierendes finden.

  418. #474 Hupfer (08. Jan 2011 22:29)

    Hmmmm also wenn das die Definition ist, dann wären auch etliche Moslems als Nazis zu bezeichnen…

    „Etliche“ klingt in diesem Zusammenhang fast schon verniedlichend.

  419. @Sevendays

    Es gibt keine Nazis mehr, haben Sie nicht gelesen, was ich überhaupt geschrieben habe?

    Weitere Frage:

    Können Sie definieren was Nationalsozialismus bedeutet; von wann bis wann er existierte?

  420. #485 TheNormalbuerger (08. Jan 2011 22:35)

    Hmmm wenn ich jetzt „alle“ geschrieben hätte, wäre es sicherlich der PI-Mainstream gewesen, aber ich persönlich denke halt nicht, dass alle so drauf sind. Ich unverbesserlicher, linksgrün-verseuchter Gutmensch…

  421. @Hell-Vetia
    8. Januar 2011 22:32
    Im Jahr 1980 erließ die „Panislamische Konferenz“ in Lahore (Pakistan) einen Geheimbeschluss folgenden Inhalts:
    „Das ganze Gebiet (Anm.: Naher Osten) ist bis zum Jahre 2000 völlig zu islamisieren, und zwar im Mittleren Osten dergestalt, dass alle Lebenden, die nicht Muslime sind – die Koptischen Christen in Ägypten, die Christen im Irak, Iran, in der Türkei, in Libanon, Syrien und insbesondere die Israelis völlig ausgelöscht werden müssen.“

    ———
    .
    .
    In Lahore ist doch gerade unsere Schwesterwelle gelandet 🙂

  422. #483 ceterumcenseo (08. Jan 2011 22:33)

    Erstens recherchiere ich nicht noch zusätzlich Hadithe während ich hier mit 5 Personen diskutiere und zeitgleich lerne und zweitens habe ich nicht verstanden was das mit dem Völkermord an den Juden zu tun hat. Was können bitte die heutigen Deutschen dafür, dass ihre Großväter, wenn überhaupt gemordet haben? Können Sie mir das mal bitte erklären?

  423. Scheich Omar Bakri Muhammad, äußerte sich in einem Interview mit dem portugiesischen Magazin „Publica“ zum Thema des Respekts seiner Religion gegenüber Andersgläubigen:
    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“

  424. @Sevendays

    Ich vermisse Ihre Beiträge zum Artikel über den Sudan.
    Geht da der „Schmäh“ aus?

  425. #489

    die heutigen nichts die damaligen schon.

    genau wie bei den türken.

    der unterschied ist nur die heutigen deutschen leugnen leugnen den holocaust nicht und sind sich dessen existenz bewusst.

    NIE WIEDER

  426. #484 Hupfer (08. Jan 2011 22:33)

    Richtig. Aber der Völkermord an den Armeniern ist nicht bewiesen. Da könnt ihr euch noch so aufregen. Armenien muss erstmal seine Archive öffnen und eine neutrale Gruppe von Historikern zulassen dies zu erforschen. Wenn der Völkermord geschehen ist, stehe ich auch dazu. Dann sollte die Türkei auch Entschädigungen zahlen. Aber diese Tour, die Frankreich und andere Länder abziehen, können sie in die Tonne treten. Auch wenn es die Todesstrafe für diese angebliche Leugnung gäbe, würde ich mir den Mund nicht verbieten lassen. Da können die soviele Gesetze erlassen wie Sie möchten.

  427. #489 Sevendays

    Na bei ihrem Diskussionsoutput muß das lernen ja ungeheuer produktiv sein 🙂

    Gegenfrage: Wie kann man hemmungslos sein Land oder Volk gut finden, wenn man die Verbrechen nicht völlig ausblendet?

  428. #491 Ilkay (08. Jan 2011 22:41)

    Ich habe keine Ahnung was Sie meinen. Haben Sie mich etwas gefragt? Wenn ja, habe ich es überlesen.

  429. Gute Nacht, alle Unverbesserlichen. Ist schon gut, dass man sich nur mit Worten streitet. Nur frag ich mich immer noch: Was soll das eigentlich? Kann mir das noch mal jemand erklären?

    Aber lassen Sie es. Ich will es gar nicht mehr wissen. Tschökes!

  430. BREAKING NEWS

    WEITERER ANSCHLAG AUF EINE KOPTISCHE CHRISTENGEMEINDE IN KAIRO.
    34 TOTE SIND ZU BEKLAGEN.
    DIE ÄGYPTISCHE BEHÖRDE HABEN WARNUNGEN DES ANSCHLAGES BEWUSST UNTER DEN TISCH FALLEN LASSEN.

    CNN BERICHTET.

    http://tinyurl.com/22su2hm

    UND DA SOLL EINER SAGEN DA WÜRDE ALLES MIT RECHTEN DINGEN ABLAUFEN.
    UNFASSBAR.

  431. #461 Grant (08. Jan 2011 22:22)

    Was ich verstanden habe, ist, daß diese Ideologie [Islam] mich und meine Welt hasst und meint, uns unterwerfen zu müssen und zu können.

    Das brauchen Sie auch nicht zu verstehen.

    Wir müssen aber zur Kenntnis nehmen, daß es so ist.

  432. #475 xRatio (08. Jan 2011 22:30)

    Ja, Sozialisten wie Sie zum Beispiel.

    Ich korrigiere: „Sozial eingestellt“!

    Sie sitzen schon wieder puterrot vor Wut sowie bis zum Stehkragen aufgefüllt mit Adrenalin vor Ihrem Computer und schießen wild um sich?

    Sollte ich heute nicht ihr Verbündeter sein?

  433. #494 ceterumcenseo (08. Jan 2011 22:43) #489 Sevendays

    Na bei ihrem Diskussionsoutput muß das lernen ja ungeheuer produktiv sein

    Gegenfrage: Wie kann man hemmungslos sein Land oder Volk gut finden, wenn man die Verbrechen nicht völlig ausblendet?

    Einfache Antwort: Indem man die Geschichte kennt (und ALLE grausamen Taten der Geschichte bereut) und sich darum bemüht, dass so etwas nie wieder passieren kann.

  434. #389 Thomas A.

    PI wäre als geschlossenes System, in dem sich ein paar frustrierte Kommentatoren gegenseitig auf die virtuelle Schulter zu klopfen, sterbenslangweilig und überflüssig.

    Nein, wir gucken doch täglich auf den Islam!
    Aber darum geht es bei dem Satz ja nicht sondern um die Vorbereitung dafür, dass wir jetzt gleich was einmassiert bekommen.

    Vor allem möchte ich aber den freiheitlichen Grundgedanken, der mich immer wieder zu PI zieht, hochhalten.

    Wirklich?

    Es kann doch nicht sein, dass irgendwer von irgendwem verlangt, von etwas “abzuschwören”.
    Keiner soll sich vom Koran oder von sonstwas distanziern MÜSSEN.

    Doch, kann man! Das heist nicht das sie das tun.
    Aber Nazis, Kommunisten … wurden und werden ja auch stigmatisiert!
    Wo liegt beim noch viel schlimmern Kult das Problem?

    Warum haben wir mit diesem simplen 1×1 der Freiheit dermassen mühe?

    Wir haben dann ein Problem wenn diese Freiheit dazu missbraucht wird Sklaverei, großes Leid und Dunkelheit über das Leben zu bringen.
    Dann haben wir sogar ein gigantisches Problem mit dieser Art von Freiheit.

    Gerade läuft „Schindlers List“ im TV.
    Nazis nahmen sich Freiheiten heraus zu tun was sie wollten.
    Es gibt keine totale Freiheit!
    Freiheit endet wo Menschen ihre natürlichsten Bedürfnisse bei Todestrafe verboten bekommen und genau das tut der Islam.

  435. Sevendays

    Ach so, also all die Artikel zum Völkermord, der Wikipedia-Eintrag usw. alles nur Lügen?

    Sorry, auf der Schiene mache ich nicht weiter mit.

  436. #494 ceterumcenseo (08. Jan 2011 22:43)

    🙂 Ist mein Zweitversuch, bin aber perfekt vorbereitet. Außerdem habe ich noch Zeit bis zur Prüfung.

    Dafür könnt doch ihr nichts verdammt. Für euch ist es doch wichtig was jetzt ist! Ich meine wo ist Deutschland heute? Darauf kann man sehr wohl stolz sein. Eines der wenigsten Länder, die die Menschenrechte auch wirklich umsetzen und nicht einfach nur blöd daherreden!

  437. #490 Hell-Vetia (08. Jan 2011 22:40)

    Wenn dieser Mann hinter Schloss und Riegel kommt, werde ich als erster applaudieren.

  438. #501 RamboJambo

    Ist ja nicht so das ich nicht Stolz auf uns wäre, aber ich meinte ja auch hemmungslos. Und Deutschland über Alles geht mir da halt trotzdem nicht über die Lippen weil es einfach übertrieben ist. Das gilt genauso allerdings natürlich für jedes andere Land, von daher kann ich auch niemanden verstehen der selbiges von seinem Land behauptet.

  439. #503 Hupfer (08. Jan 2011 22:46)

    Sie nennen Wikipedia eine seriöse Quelle? Wikipedia wurde zu meiner Schulzeit für die einfachsten Referate nicht als Quelle akzeptiert. Sie wollen hier einen Völkermord beweisen. Da müssen Sie schon mehr rausholen als Wikipedia…

  440. #497 menschenfreund 10 (08. Jan 2011 22:44)
    Ich wollte gerade noch eine Kleinigkeit hinzufügen. Da sehe ich die neueste Nachricht über den Anschlag auf die Kopten.
    Nein, ich bin wieder total am Ende.
    Ich wollte nämlich gerade noch zufügen, dass ich die Diskussion auch deswegen ablehne, weil keiner ein Wort des Bedauerns für die Opfer solcher Anschläge findet. Das scheint denen am Axsch vorbei zu gehen. Entschuldigung. Da kann ich mich auch bald nicht mehr beherrschen.

  441. #487 Hupfer (08. Jan 2011 22:38)

    Ich unverbesserlicher, linksgrün-verseuchter Gutmensch…

    Diese (zutreffende) Selbsterkenntnis ist vielleicht der Weg zur Besserung!?

  442. Der Islam ist eine Eroberungs- und Expansionsideologie, die in ihrer Dimension und ihrer Wirkung den Imperialismus der europäischen Großmächte wie spontane Schulausflüge erscheinen lässt, man lese dazu bitte einfach mal Artikel über die islamische Eroberung Irans, des vorderen Orients und die vielen Genozide gegen konvertierungsunwillige Völker. Der Islam ist eine zutiefst imperialistische Ideologie, die nach erfolgter Unterwerfung eines Volkes zumeist die unwiederbringliche Auslöschung der indigenen Kultur , Brauchtum und Sprache des unterworfenen Volkes nach sich zieht, das lebende Beispiel ist der vordere Orient, der vor dem Auftauchen des Islam bevölkert war von hunderten von semitischen und indogermanischen Sprachen und Völkern & Stämmen, welche heute nach der islamischen Expansion auf eine Handvoll reduziert sind.

  443. #498 Toranaga456 (08. Jan 2011 22:44)

    auf der Website von CNN konnte ich nichts dazu finden. Könntest du mal den Link dazu zur Verfügung stellen?

  444. #507 ceterumcenseo (08. Jan 2011 22:49) #501 RamboJambo

    Ist ja nicht so das ich nicht Stolz auf uns wäre, aber ich meinte ja auch hemmungslos. Und Deutschland über Alles geht mir da halt trotzdem nicht über die Lippen weil es einfach übertrieben ist. Das gilt genauso allerdings natürlich für jedes andere Land, von daher kann ich auch niemanden verstehen der selbiges von seinem Land behauptet.

    Da gibt es einen einfachen Trick.

    Sie müssen sich Deutschland vorstellen wie es Ihrer Meinung mal werden soll. Und dann können sie darauf Ihren Stolz richten.

    Sie müssen lernen, dass Geschichte eben Geschichte ist.

  445. #505 TheNormalbuerger (08. Jan 2011 22:48)

    Ach „viele“… Das ist ja eines der größten Rätsel für mich selber, dass ich es absolut nicht einschätzen kann.

  446. #501

    Und Deutschland über Alles geht mir da halt trotzdem nicht über die Lippen weil es einfach übertrieben ist.

    weil du nicht verstanden hast das es herr v. fallersleben darum ging demokratie zu etablieren in d.(hambacher fest)

    das die deutschen ihre unstimmigkeiten zum wohle des landes über bord werfen das war der sinn dieser textzeile.

    die nazis haben sie nur instrumentalisiert.

    aber keine sorge die neue hymne wird eh lauten auferstanden aus ruinen.
    daran arbeiten wir ja fleissig

  447. xRatio

    Diese (zutreffende) Selbsterkenntnis ist vielleicht der Weg zur Besserung!?

    Wow, sie müssen mich ja richtig gut kennen, dass sie derart fundiert feststellen können, dass es eine „zutreffende Erkenntnis“ ist.

    Wo und wann haben wir uns noch mal getroffen?

  448. Letztens hat hier jemand treffend bemerkt, dass nach dem Versiegen der letzten arabischen Ölquelle der ganze Spuk ein Ende hat.

    Also, habt noch etwas Geduld, beendet diese heutige – wenig effiziente – Diskussion und genießt den Rest des Tages!

  449. @Hupfer

    Im Internet kommt es dazu, dass aufgrund der Annonymität oft eine viel bessere Einschätzung der Gedankenwelt des gegenüber kommen kann.

    Wobei ein persönlisches, visuelles Gespräch oft eher Banalitäten zum Opfer fällt.

  450. #508 Sevendays (08. Jan 2011 22:49)

    ———-

    .
    .
    Wikipedia ist schon aus dem Grund eine unseriöse Quelle, weil dort zwei kritischen deutschen Moderatorinnen gekündigt bzw. Hausverbot erteilt wurde. Ihre Plätze wurde von zwei „Migranten“ besetzt, wie man hier bei pi unlängst lesen konnte. Diese Herren waren an dieser Aktion maßgeblich beteiligt.

  451. #493 Sevendays (08. Jan 2011 22:43)

    Richtig. Aber der Völkermord an den Armeniern ist nicht bewiesen. Da könnt ihr euch noch so aufregen. Armenien muss erstmal seine Archive öffnen und eine neutrale Gruppe von Historikern zulassen dies zu erforschen. Wenn der Völkermord geschehen ist, stehe ich auch dazu. Dann sollte die Türkei auch Entschädigungen zahlen. Aber diese Tour, die Frankreich und andere Länder abziehen, können sie in die Tonne treten. Auch wenn es die Todesstrafe für diese angebliche Leugnung gäbe, würde ich mir den Mund nicht verbieten lassen. Da können die soviele Gesetze erlassen wie Sie möchten.

    Nicht bewiesen? In dem Sinne, daß es durch Zeitablauf leider keine Zeugen mehr gibt?

    Das wars, ich kehre zum Sie zurück. Sie sollten sich schämen.

  452. Sevendays

    Ach komm, bitte… War mir schon klar, dass es ein gefundenes Fressen für dich sein würde, wenn ich Wikipedia erwähne.

    Es gibt auch seriöse Quellen, die von dem Völkermord sprechen. Aber wenn man natürlich nur das sehen will, was einem in den Kram passt…

  453. #513 RamboJambo

    Nunja, ich soll auf ungelegte Eier Stolz sein? Ich bin eher auf das Stolz was wir geleistet haben – nur halt nicht auf ganz alles 🙂 Und es heißt auch nicht, das ich jetzt denke alle Völker wären gleich toll, jeder darf ja gerne auf seinen Misthaufen stolz sein, das anerkennen muß ich nunmal halt auch nicht unbedingt 🙂

    OT: Grad läuft Nuhr auf 3sat, sehr schön. „Im strengen Islam ist die Frau ja auch frei. Nämlich vor allem davon, eigene Entscheidungen zu treffen. Unsere Gesetze beschränken die Freiheit der m.uslimischen Männer. Nämlich die Freiheit, mit ihren Frauen zu machen was sie wollen.“ 🙂

  454. #508 Sevendays
    wären sie deutscher hätten sie schon längst ne anzeige wegen holocaustleugnung am arsch.
    in amerika nennt man leute wie revisionisten

    Sie nennen Wikipedia eine seriöse Quelle? Wikipedia wurde zu meiner Schulzeit für die einfachsten Referate nicht als Quelle akzeptiert. Sie wollen hier einen Völkermord beweisen. Da müssen Sie schon mehr rausholen als Wikipedia…

    fragen sie ihren (ur)opa wenn ihnen die quelle genügt.

    und hey beginnen sie das gespräch hey find ich nicht schlimm ich will nur mal klartext hören.

    bei meinem hats funktioniert

  455. #515 Guybrush T.

    Doch weiß ich, und damals war sie im Kontext ja auch wunderbar. Aber heute singe ich dann doch lieber die dritte, und zwar weil sie missbraucht wurde, aber eben nicht nur. Wobei man jetzt anbringen könnte, das ja nicht alle Deutsche in einen Staat gefunden haben, aber naja das muß ja auch nicht unbedingt.

    Jaja die Ruinen. Immerhin scheinen wir ja irgendwie ziemich gut im Aufbauen zu sein 😉

  456. RamboJambo

    Im Internet kommt es dazu, dass aufgrund der Annonymität oft eine viel bessere Einschätzung der Gedankenwelt des gegenüber kommen kann.

    Wow, ganz schön vermessen, anhand meiner paar Beiträge hier gleich auf meine gesamte Gedankenwelt schließen zu wollen. Die ist etwas komplexer und nicht mal so eben in ein paar Worten auszudrücken…

  457. #523 Guybrush T. (08. Jan 2011 22:59)

    Ich habe den Holocaust ja nicht geleugnet. Den angeblichen Völkermord an den Armeniern werde ich solange leugnen bis es bewiesen ist. Solange gilt: In dubio pro reo.

    Mein Uropa lebt nicht mehr. Aber ich habe von Armeniern gehört die Babys in ihren Wiegen ermordert wurden, weil sie von ihren Eltern auf der Flucht in die Berge vergessen wurden. Ich komme aus der Stadt Erzurum (Osttürkei). Wo man hingegen von den Russen gutes erzählte. Sie belagerten zwar Dörfer und Kleinstädte mordeten aber nicht. Sind beides Christliche Völker, der Unterschied jedoch ist verherrend.

  458. Sevendays
    Aber der Völkermord an den Armeniern ist nicht bewiesen. Da könnt ihr euch noch so aufregen.

    Wie oft habe ich den Spruch schon gehört: “Wenn ich Kopftuchträgerinnen sehe komme ich mir wie eine Schlampe vor”. </

    aha

  459. seven nur eine ehrliche antwort unabhängig der ethnie.

    siehst du dich eher als moslem oder als mensch?

  460. #515 Guybrush T. (08. Jan 2011 22:54)

    Deutschland über alles hat nun mal einen Faden bei Geschmack. Jedoch finde ich einiges übertrieben. Wie zum Beispiel die Tschibowerbung, mit dem Slogan „Jedem das Seine“. Verstehe nicht was der Scheiss soll. Dürfen wir jetzt diesen Satz nicht mehr benutzen nur weil dieser in Zusammenhang mit Ungerechtigkeiten ausgenutzt wurde? Arbeit macht frei, kann ja auch noch verstehen. Aber Jedem das Seine ist vollkommen in Ordnung.

  461. #500 TheNormalbuerger (08. Jan 2011 22:46)

    Sie sitzen schon wieder puterrot vor Wut sowie bis zum Stehkragen aufgefüllt mit Adrenalin vor Ihrem Computer und schießen wild um sich?

    Schon wieder Ihr gewöhnlicher argumentfreier Schwachsinn.

    Nun, falls es Sie interessiert. Ich sitze ganz gemütlich beim Abendschoppen, mache dies und das und schaue dabei gelegentlich auch hier vorbei.

    Daß ich mich möglichst klar und deutlich und nicht derart verschroben wie Sie ausdrücke, und dabei auch noch recht behalte, sollte Sie doch wahrlich nicht stören.

    Das hat nämlich nur mit meinem dunklen Drang zu wissenschaftlicher Wahrhaftigkeit und Genauigkeit zu tun. 😉

  462. Also man muß den Türken doch echt schon lassen, dass sie in ihrer Verbohrtheit sehr erfolgreich sind. Das hat schon Onkel Adolf sehr gefallen:

    «So habe ich, einstweilen nur im Osten, meine Totenkopfverbände bereitgestellt mit dem Befehl, unbarmherzig und mitleidslos Mann, Weib und Kind polnischer Abstammung und Sprache in den Tod zu schicken. Nur so gewinnen wir den Lebensraum, den wir brauchen. Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?» (22. August 1939 nach einer Mitschrift durch Abwehrchef Admiral Canaris)

    Von den Türken lernen heißt siegen lernen?

  463. #531

    mit dem Slogan “Jedem das Seine“
    antworte ich immer

    „mir das meine“

    trifft doch die geiz is geil generation auf den punkt oder

  464. #534 Guybrush T.

    Heißt das heute nicht inzwischen „Geil ist Geil“?

    Das die Tchibo-geschichte doch irgendwo ziemlich übertrieben ist, wird denke ich aber keiner bestreiten wollen.

    Die letzte Antwort auf die Nationalhymnendiskussion verstehe ich übrigens irgendwie nicht. Sind Sie Ostdeutscher? Oder nur so pessimistisch?

  465. #530 Guybrush T. (08. Jan 2011 23:08)

    Zuerst als Mensch, dann als Moslem, anschließend als Türke.

  466. #527 Sevendays (08. Jan 2011 23:05)

    Sie sind mir ja einer. Was würden Sie denn als Beweis akzeptieren? Ein Freund von mir ist Armenier. Der kann erzählen, was er von seiner Mutter über die Erlebnisse seiner Urgroßmutter gehört hat. Da ist das ganze Dorf umgebracht worden, sie selber wurde als kleines Mädchen bajonettiert und als tot liegengelassen. Alles Einbildung, oder was?

  467. #530 Guybrush T. (08. Jan 2011 23:08)

    Um genauer zu sein, als Mensch. Denn als dieser wurde ich geboren. Der Rest kam viel später.

  468. #538 Grant (08. Jan 2011 23:16)

    Sie wurde zumindest umgebracht. Die Armenier haben laut Erzählungen, Schwangere Frauen den Bauch aufgeschlitzt bei lebendigem Leib.

    Ich will hier nicht eine Diskussion über Erzähltes aufbauen. Das sollen die Historiker feststellen. Die kennen sich mit der Materie aus.

    Nur kann man meinen Vorfahren, die dies erzählen nicht vorwerfen sie würden die Christen anschwärzen. Denn die Russen waren sogar willkommen, obwohl sie auch Christen waren.

  469. #540 Sevendays (08. Jan 2011 23:19) #530 Guybrush T. (08. Jan 2011 23:08)

    Um genauer zu sein, als Mensch. Denn als dieser wurde ich geboren. Der Rest kam viel später.

    Quatsch. Sie sind bereits (ethnischer) Türke, seit ihre Eltern Geschlechtsverkehr mit einander hatten, denn da sind Sie entstanden. Moslem sind Sie seit ihrer Geburt, jedenfalls rein konfessionell.

  470. #532 xRatio (08. Jan 2011 23:09)

    Ja, ich gebe zu, dass ich mitunter auch „argumentfreien Schwachsinn“ schreibe.
    Aber meistens nur, wenn ich dazu – direkt oder indirekt – animiert werde.

    Nicht für ungut! … Für heute bin ich weg.

  471. ich bin deutscher und ja im osten geboren und sozialiesiert.(habe in meheren westdeutschen großstädten gelebtu.a.mannheim ,hannover bremen)

    warum ich auf ostdeutscher bestehe ist schlichtweg die tatsache. das hier 40 jahre lang deutsche mit deutschen sozialisiert wurden.
    meiner pers. def. nach mit preussischen werten.

    und nein ich bin kein nazi oder intoleranter ossi.(i war auch schon mit ausländerinnen zusammen)

    aber der westen wurde aus meiner sicht einer gehirwäsche unterzogen(kastration).
    so das viele urdeutsche attribute die es schon vor der ns zeit gab ausgemerzt wurden.

  472. Sevendays

    Ich will hier nicht eine Diskussion über Erzähltes aufbauen. Das sollen die Historiker feststellen. Die kennen sich mit der Materie aus.

    ——-

    Einerseits sagen Sie, das müssen Historiker feststellen, andererseits nehmen Sie Quellen wie z.B. Wikipedia nicht an.

    Das was Sie da tun ist nichts anderes als Holocaust-Leugnung und gehört unter Strafe gestellt.

  473. #540
    als mensch sehe ich mich auch mehr als ,als deutscher.
    und somit haben wir beide eine ebene gefunden als menschen.und darum gehts mir letztendlich nur.

    johnj. du hast meine fragestellung an seven nicht verstanden.
    aber hey das kriegen wir auch noch hin

  474. #545 RamboJambo (08. Jan 2011 23:24)

    Was für eine Holocaustleugnung? Seit wann steht das unter Strafe in Deutschland? Ich meine jetzt den angeblichen Völkermord. Wikipedia ist keine seriöse Quelle. Für mich zumindest, für Sie sollte das gleiche gelten.

  475. Mag Sevendays
    noch so integriert sein und sich angepasst geben mit seinem Januskopf.

    Seine Landsleute haben im Oktober2010 beim Länderspiel klar gezeigt, zu welchem Land sie stehen und wofür ihr Herz schlägt.
    Das ist im Zweifel für die Türkei: das Bild eines fast untergehenden Berliner Stadions im Halbmond hat sich bei Deutschen eingebrannt! da wird Sevendays keine Ausnahme bilden.

    Mal sehen was kommt, wenn Hartz unbezahlbar wird.

  476. #542 RamboJambo (08. Jan 2011 23:22)

    Ich habe seine Frage nochmals durchgelesen. Das sollten Sie auch tun. Dann werden Sie zum Ergebnis kommen, dass meine Antwort politically incorrect ist. 😉

  477. #544 Guybrush T.

    Naja das sind die Segnungen der s.g. westlichen Welt. Da stehen wir (west)-Deutschen aber nicht alleine, das geht allen westlichen Staaten so. Die Kommunisten konnten sich hier halt super austoben, und in Deutschland besonders gut. Und wir hatten halt nicht die heilsame Erfahrung, wie der pure Sozialismus in der Wirklichkeit versagt.

    Hoffen wir mal das sich das weiter auswächst. Wenn ich mir die Werte der Grünen ansehe wird mir aber da leider ziemlich angst und bange ….

  478. #545

    lol

    stelle dich morgen mal vor ein polizeirever und verkleide dich als deutscher.

    und dann schreist du odr besser malst ein transparent auf dem steht.

    der holocaust ist eine erfindiung fachistioder zionisten und dann warte mal ab was passiert.

  479. @Sevendays

    Muss ich wirklich noch deutlicher werden?

    Sie sind in meinen Augen ein Verbrecher.

    PI, sperrt endlich Sevendays. Würde hier jemand den Holocaust an den Juden leugnen wäre er schon längst gebannt, ihr könnt doch nicht so mit zweierlei Maß messen.

  480. #541 Sevendays (08. Jan 2011 23:21)

    Klar, die unbewaffneten Armenier als Minderheit in der Türkei haben aus heiterem Himmel angefangen, die Türken anzugreifen und schreckliche Verbrechen zu verüben, wodurch sie ihr Strafgericht selber heraufbeschworen haben. Die Türken hatten gar keine andere Wahl als das den Armeniern Auge um Auge und aufgeschlitzte Schwangere um aufgeschlitzte Schwangere heimzuzahlen. Wie fest muß man die Augen zumachen, um so einen Mist zu glauben?

    Schon mal was von Franz Werfel gehört?

  481. Ich weiß kaum etwas über den Massenmord an den Armeniern.

    Warum steht denn eine Strafe darauf, ein Ereignis zu erwähnen, dass angeblich nicht stattgefunden hat? Ist dies nicht allein schon ein gewaltiges Indiz?

  482. #548 Kaffeeschluerfer (08. Jan 2011 23:27)

    Ja und? Natürlich bin auch ich für die Türkei. Warum sollte ich das leugnen? Warum muss ich meine Identität aufgeben um hier ankommen zu müssen? Was ist das denn bitte für ein Gedanke? Ich lasse mich nicht assimilieren. Das habe ich schon mal gesagt. Wenn die Türkei nicht weiterkommt (was leider meistens der Fall ist), dann bin ich für Deutschland. Das ist schon sehr viel (eigentlich selbstverständlich), wenn man bedenkt, dass es auch Ausländer gibt die nicht wollen dass die Deutschen gewinnen.

    Die Türken haben oft genug Solidarität gezeigt. Auch im WM-Spiel. Es gab keine Unruhen. Es wurde gemeinsam gefeiert. Aber ich lasse mir nicht vorschreiben welches Land ich im Fußball unterstütze. Es gibt genauso viele Deutsche die für andere Länder wie Brasilien etc. sind. Sind denn nicht diese, die man (wenn überhaupt) angehen sollte?

  483. #550 ihr werdet es nie raffen die ddr hatte mit kommunismuss soviel zu tun wie angela merkel mit einem schönheitswettbewerb.

    deine aussage beweisst einmal mehr meine theorie.

    nur gab pi mir hoffnung

  484. #539 Hupfer (08. Jan 2011 23:19)

    Ja… Und daraus auf meine gesamte Gedankenwelt schließen. Okay…

    Nicht die „gesamte Gedankenwelt“.
    Nur wie Sie sich selbst wohl versehentlich ganz richtig charakterisiert haben, nämlich als unverbesserlicher, linksgrün-verseuchter Gutmensch…

    Naja, unverbesserlich vielleicht doch nicht?! Das war meine Frage.

    Man wird ja sehen, hoffen wir das Beste.

  485. Zum Völkermord an den Armeniern gibt es übrigens viele schöne Depeschen englischer und deutscher Diplomaten, die das ganze Ereignis exakt dokumentieren. Auch zweifelt keine Menschenseele an dem Völkermord, außer den Türken.

    Also, was sollen wir noch mit unserem Türkennazi diskutieren? Das bringt nichts und verdirbt nur die Laune.

    Gab’s nicht mal ne EU Initiative, die Leugnung vom Armeniervölkermord auch unter Strafe zu stellen? Das wäre doch mal was sinnvolles von der EU.

  486. #553 Grant (08. Jan 2011 23:30)

    Nein von Franz Werfel habe ich nichts gehört.

    Es ist ein logischer Fehler zu glauben, dass die Türken/Muslime in ihrer schwächsten Zeit Jagd auf Christen/Armenier machen. Wenn man einen Völkermord vorgehabt hätte, hatte man viele Jh. zeit um das zu machen.

  487. #555 sinn? lol

    starte die aktion nicht!!!
    sondern betrete das revier nur und frage den polizisten was passieren würde wenn du so etwas machen würdest.ok

  488. @Guybrush

    Ich weiß immernoch nicht, worüber Sie reden.
    Artikulieren Sie sich bitte deutlicher. 😉

  489. #557 Guybrush T.

    Was war die DDR denn? Eine realsozialistische Einparteiendiktatur? Warum hat denn der Erich immer soviel vom Kommunismus philosophiert? Wie gesagt, uns fehlt da die Erfahrung, und was da jetzt die diffizilitäten der DDR waren weiß ich auch nicht.

  490. #556 Sevendays (08. Jan 2011 23:32)

    Du bist Türke und willst das auch sein. Dann geh da hin, wo Du hingehörst, geh nach hause. Und nimm Deine Freunde mit. Bevor sich hier diese Türken/Armenier-Geschichte, die es ja gar nicht gibt, wiederholt.

  491. #565 Grant (08. Jan 2011 23:41)

    Keine Sorge die wird sich nicht wiederholen. Da diese nicht bewiesen ist. Somit kann es sich auch nicht wiederholen. Nach Hause gehen werde ich. In Zwei Jahren.

    Ich wünsche euch allen eine gute und erholsame Nacht.

  492. deffizite gabs ne ganze menge eigentlich nur in der ddr.

    das ding is nur es gibt einen riesen unterschied zwischen theoretischem kommunismus(der klassenfreien gesellschafft) und reel praktizierten kommunismus.

    darum sagten die mensch in der zone zb immer real existierenden sozialismus….blabla.
    und nicht sozialismus.
    das war ein runnig gag in der zone.
    und die wortschöpfunf politisch korrekt gab es in der ddr seit ihrer gründung.
    nur nannte es man dort“auf parteilinie“.

    sowie ich mich auch bei allen wessis entschuldigen möchte falls ich ihne zu nahe getreten sein sollte.
    aber 60 jahre gehirnwäsche und die daraus resultierende profilneurose kann ich leider mit ein paar postings hier auf pi leder nicht kompensieren.

  493. #564

    Warum hat denn der Erich immer soviel vom Kommunismus philosophiert?

    weil der k. die vom menschen höchst anzustrebene gesellschaftsform bildet(also ein ideal wie utopia )die klassenfreie gesellschafft.

    star trek zb. bitte nicht lachen ist komplett kommunistisch.
    ist von gene rhodenberry so gewollt.

  494. Wo ist der Beitrag von Sevendays in dem er den Genozid an den Armeniern leugnet??!
    Ich werde im höchstpersönlich sein schändliches Maul waschen!!

  495. ohne Kommentar

    #556 Sevendays (08. Jan 2011 23:32)
    Die Türken haben oft genug Solidarität gezeigt. Auch im WM-Spiel. Es gab keine Unruhen.

  496. #566 Sevendays

    Du bist zwar borniert, aber immerhin konsequent. Und letzteres schätzen wir ja. Also: Gute Reise! Und nimm gerne alle gleichgesinnten mit, auch gerne wenn sie 3-20 Studiengänge hier abgeschlossen haben. Viel Erfolg beim Aufbauen des neuen osmanischen Reiches.

  497. @Guybrush T.: Naja ist ja nicht so das wir im Westen nicht auch ne Platte drauf hätten, oder will jemand behaupten es gibt ein Land ohne Propaganda? Und ja in seiner Utopie mag der Kommunismus sehr schön sein, nur leider ist er meinem Verständnis nach nicht für Menschen gemacht. Aber gut, das brauchen wir jetzt nicht zu vertiefen 🙂

    #571 Ilkay
    Schau mal nach #493

  498. #556 Sevendays (08. Jan 2011 23:32)

    Fußball ist doch nur ein Synonym. Was wäre denn gewesen, wenn es zu ernsthaften Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Türkei gekommen wäre?
    Die Türkei ist (noch) unser NATOBündnispartner, zu Israel haben wir ein besonderes Verhältnis. Die eine oder andere Entscheidung wird Wut und Enttäuschung hervorrufen. Oder die Sache mit dem EU-Türkei-Beitritt.
    Wir wollen sie nicht, wir brauchen sie nicht. Das kommt bei Türken schlecht an.

    DAS ist das elendige Grundübel des europäischen Multikulti: es ist eine gesellschaftszersetzende Idee, die einen Staat handlungsunfähig macht.
    Ist auch einer der Grundfehler beim EURO.

    Wegen deiner Identität:
    Aus dem gleichen Grund, warum der Islam nicht zum heutigen Deutschland gehört, nur weil ein paar Muslime hier sind.
    Der Islam wird (noch) toleriert, aber das ganze ist eine Parallegesellschaft, für die die meisten keine Solidarität empfinden, weil sie ihr eben fremd ist/bleibt.
    Ihr liebt auch heterogene Verhältnisse bei den Partnern, euren Nachbarn, dem Umgang eurer Kinder, eigene Kindergärten…

  499. #520 Grant (08. Jan 2011 22:57) @#493 Sevendays (08. Jan 2011 22:43)

    Nicht bewiesen? In dem Sinne, daß es durch Zeitablauf leider keine Zeugen mehr gibt?

    Das wars, ich kehre zum Sie zurück. Sie sollten sich schämen.

    Na bitte. War doch meine Empfehlung von Anfang an, mit Moslems gar nicht erst zu diskutieren.

    Ist vollkommen zwecklos, in einem politischen Forum auch fehl am Platz.

    Mit Moslems gibt es rein gar nichts rational zu erörtern.

    Raus damit! Weg damit! Keine Diskussion! Punkt!

  500. #577

    ich habe keine platte drauf ich wollte nur den unterschied zwischen theorie und praxis leicht verständlich mache.

    bsp. ich habe zivi im evang.kindergarten abgelehnt mit der begründung das ich kinder nicht ideologisch indoktriniere,da ich selbst opfer polit. ideologisch indoktrination war.

    wie sagt goeb bels doch so schön.
    propaganda müsse so einfach gestaltet werden das selbst der dümmste der dummen sie versteht.

    da sach ich nur „yes we can“;)
    normalerweise hätte man mich als totalverweigerer inhaftieren müssen.
    aber ein hoch auf den rechtsstaat

  501. TX Gents.

    Ich warte darauf, dass er es wagt mir persönlich zu sagen, dass der Genozid an den Armeniern eine Lüge ist!
    Ganz nebenbei.
    Das war nicht der einzige Massennmord der Osmanen.

    – Aramäer
    – Turkmen
    – Aleviten
    – Syrische Christen

    Die Zahl der Mordopfer der Osmanen beläuft sich auf über 3 Mio!

  502. @Ilkay

    Sevendays hat sich denke ich schon verzogen.

    Wurde ihm jetzt wohl doch zu heikel. Solche Leute müssen nur genügeng Gegenwind spüren.

    Grüße

    Dennoch bleibt meine Bitter an PI:

    Sperrt endlich Sevendays!!

  503. Auch wichtig.
    Zu den MIO an Mordopfern der Osmanen kommen nochmal mehrere Millionen von Sklaven. Verkauft auf den Sklavenmärkten in Istanbul und der Arabischen Welt.
    Die Opfer des Osmanischen Reiches belaufen sich auf viele, viele Millionen Menschen.
    Die Osmanen haben ganze Landstriche entvölkert!
    Natürlich alles gerechtfertig weil unter dem Banner „des wahren Glaubens“!

  504. #585 RamboJambo (09. Jan 2011 00:05)

    Der ist mit grosser Sicherheit einer dieser Fettulah Gülen Jünger. FETOS!!

  505. #587 Turkiye Cumhuriyeti (09. Jan 2011 00:07)

    In welchem Zusammenhang?
    Sorry, aber es wird hier ein wenig unübersichtlich.

  506. #582 RamboJambo

    Warum sollte PI den Sevendays sperren??Nur weil er anders kommentiert?

  507. #489 Sevendays (08. Jan 2011 22:39)

    während ich hier mit 5 Personen diskutiere und zeitgleich lerne

    Sie scheinen ja ein 2. Albert Einstein zu sein.

    Solche Leute braucht Deutschland – eigentlich.
    Ich nehme aber an, dass Sie nach Ihrem Ingennieur-Studium (von deutschen Steuerzahlern bezahlt) schnellstens in die gelobte Türkei auswandern oder einwandern werden*, wie man es nimmt.

    * Das wird uns ja fast täglich vom deutschen Staatsfernsehen vorgegaugelt.

  508. #552 RamboJambo (08. Jan 2011 23:29)

    @Sevendays

    Muss ich wirklich noch deutlicher werden?

    Sie sind in meinen Augen ein Verbrecher.

    PI, sperrt endlich Sevendays. Würde hier jemand den Holocaust an den Juden leugnen wäre er schon längst gebannt, ihr könnt doch nicht so mit zweierlei Maß messen.

    Sehr gut! Jetzt denke ich fast:

    Ist doch zur Heilung einiger Optimisten und Illusionisten ganz gut, wenn sich hier gebriefte Kampf-Moslems zu Wort melden. 😉

    Mit Moslems gibt es eben rein gar nichts zu diskutieren.

    Raus damit! Weg damit! Keine Diskussion!

    Punkt!

  509. # 589

    Klar geht dieser Dumm-Dödel in die Türkei, von dort aus kann er dann im Call-Center arbeiten und hier in Deutschland die alten Leute per Anruf bescheissen….

  510. #592 Heinz Ketchup (09. Jan 2011 00:11)

    Den „Leuchttürmen“ wird der Abschluss meist als „‚Geschenk“ gereicht.
    Sollen das doch die neuen akademischen Eliten der Islamisten werden.
    Am meisten belustigt mich wenn ich so einen Türban sehe, die dann behauptet sie wolle Biologie studieren.
    NA SICHER!
    Und gleichzeitig wird aus den Bio-Büchern in der Türkei Charles Darwin gestrichen!!

  511. #582 RamboJambo (09. Jan 2011 00:05)

    Sevendays hat sich denke ich schon verzogen.

    Er muß noch lernen, war wohl etwas zu viel für ihn, lernen und diskutieren.
    Also, ich könnte das nicht. 🙂

  512. #xratio

    nur das sie mit solchen äusserungen niemanden überzeugen werden,der ihr gedankengut nicht ohnehin schon teilen.
    und die nächste 1-3 jahre müss noch eine ganze menge überzeugungsarbeit geleistet werden muss.
    sowas nennt man auch diplomatisch handeln

    mfg

  513. #588 Turkiye Cumhuriyeti (09. Jan 2011 00:11) #582 RamboJambo

    Warum sollte PI den Sevendays sperren??Nur weil er anders kommentiert?

    Weil er den Genozid an den Armeniern geleugnet hat. Jeder User der den Holocaust leugnen würde, wäre schon längst gebannt. Richtigerweise.

  514. #593 xRatio (09. Jan 2011 00:14)

    Das selbe Argument wollte ich auch bringen.
    Sevendays. Der Nick sagt ALLES!
    „Die Schöpfungsgeschichte“
    Ein weiterer Diebstahl der Muslime aus dem Buch der Bücher…

  515. #597 Turkiye Cumhuriyeti (09. Jan 2011 00:18)

    #108

    OK. Soweit so gut.
    Und was soll ich auf mein Posting antworten 🙂

  516. Sevendays hat die Plattform hier erfolgreich genutzt.
    Über 600 Kommentare gibt es erst wieder, wenn seine Glaubensbrüder den Kölner Dom in die Luft jagen.
    Sein Diskussionsstil ist gefällig und nie beleidigend.
    Wenn sich ein Moslem auf PI stundenlang abmüht, ist dies m.E. zu begrüßen und sollte fair beantwortet werden.

  517. ist doch eigentlich interessant, das er bereit war seinen Glauben zu verleugnen, aber sobald es um das Türkentum ging ….

  518. @La ola

    Schön und gut. Aber bei Genozid-Leugnung hört der Spaß auf. Diese Person hat auf diesem Blog nichts mehr verloren.

  519. @Ilkay……Und Fettulah Gülen ist ein Mörder, Terrorist, Kinderschänder, Drogen- und Waffenhändler und Zuhälter…….

    Beweise???

    #599 La ola

    Ohne Sizisi Keyim, Sevendays, Systemkritik und ein paar andere wäre PI langweilig. Dann kommt man höchsten auf 200 Kommentare

  520. #599
    auf spiegelonline forum
    können sie sich auch alle weiterhin mit ihm auseinandersetzen

    Sevendays genau wie mit systemkritiker verwenden beide den gleichen nick wie hier,nur das systemkritiker sich leider ausloggte als ich ihn drauf ansprach

  521. #599 La ola (09. Jan 2011 00:29)

    Ihre Naivität ist wahrlich umwerfend.

    Das war eine konzertierte Aktion der DITIB, um mit Hilfe bezahlter Vorzeige-Islam-Nazis PI zu unterlaufen.

    Und sicher war das nicht der letzte Versuch.

    Einige sind drauf reingefallen, Sie auch.

  522. #597 ilkay:

    Danke! Ich wurde deswegen schon von @Fenster zu angepflaumt. Ich finde einen solchen Nick eines Moslems mit Verweis auf die Genesis auch unangemessen, weshalb ich ihn konsequent als @SevenUp apustrophiert habe.

    Es gibt eben noch Leute mit Durchblick 😉

  523. Der Völkermord an den Armeniern wurden von Regierungen bzw. Parlamente von u.A. NL, Frankreich, Belgien, Schweden, Italien, Griechenland, Polen, der Schweiz und Kanada anerkennt.

    Westliche Historiker betrachten den Völkermord an den Armeniern als erster Genozid des 20. Jahrhundert. Die ersten armenischen Opfer fielen am Ende des 19. Jahrhunderts, als der armenische Nationalismus anfing. Schätzungsweise wurden 300.000 Armenier von kurdischen Einheiten getötet, sie erhielten freie Hand von Sultan Abdul Hamid II.
    Die Morde wurden massenhafter nach der angeblichen Zusammenarbeit mit dem russischen Feind während WK I. Das Regime in Istanbul beschloß alle Armenier nach Syrien abzuschieben, damals noch eine Provinz des osmanischen Reiches, wobei die Armenier unterwegs massenhaft ermordet wurden. Opferschätzungen 700.000 – 1 Mio.

    Nach dem Krieg unterzeichnete die türkische Republik (der Nachfolger des osmanischen Reiches) den Vertrag von Sèvres, in dem die türkische Schuld an den Völkermord festgelegt wurde. Aber in dem nachfolgenden Vertrag von Lausanne würde der Völkermord nicht erwähnt. Seitdem bestreitet die Türkei die systematische Ausrottung der Armenier und der assyrischen Christen

  524. Ich stelle lediglich fest, dass PI unterwandert worden ist und ganz sicher weiter unterwandert wird. Gerade heute ist mir das besonders im Thread über Stadtkewitz aufgefallen. Da wusste ich noch nicht, dass hier sich solche Irrungen und Wirrungen vollziehen. Hier sind also offensichtlich Anhänger diser angeblichen Friedensreligion, die aber in Wirklichkeit eine Messerstecher- oder Verbrecherreligion ist, was man durch Fakten belegen kann.

    Einige hier sind Gutmenschen, die leider immer noch nicht durchgeblickt haben, und denken, durch Diskussion etwas zu erreichen. Ja, was denn erreichen? Bitte keine Toleranz der Intoleranz. Meinen Sie etwa, diese Verirrten würden anschließend mit PI in den (demokratisch-geführten)Kampf gegen den Islam ziehen? So blöd sollten wir doch wirklich nicht sein.

    Hier gibt es genug Fachleute, die inzwischen den Koran untersucht haben. Da brauchen wir nicht die Auslegung dieser armen Menschen, die leider blind sind für das, was der Islam wirklich bedeutet. Sie dürfen doch auch nicht gegen den Islam sein. Sonst werden sie von DITIB aber ganz schön ran genommen. Vermutlich sind sie sogar von DITIB. Und sie studieren Islamwissenschaft.

    Ich dachte, hier sollen Trolle nicht gefüttert werden. Aber heute wird den Trollen ganz viel Futter vorgeworfen. Na ja, mal sehen, wie das hier noch ausgeht. Interessant ist es ja schon. Aber… so unsinnig…

    So sehr klar und richtig schon #409 menschenfreundin 10 (08. Jan 2011 21:50)

    Hoffentlich kapieren das langsam alle!

  525. #605 xRatio
    Ihre permanente Aggressivität ist wahrlich wenig umwerfend.
    Dass gegen Sevendays von Ihnen die NAZI-KEULE geschwungen wird, erinnert an Antifa-Gsinnungsdiktatur. Er soll Nazi sein, Sie Nullratio?
    Sie können Moslems hier ignorieren oder -wie geschehen- mit hunderten Kommentaren beantworten. Dann sollte es aber ohne Tollwut-Argumentation gehen.
    Und den Armenier-Völkermord zu leugnen, ist falsch, gehört aber zur Meinungsfreiheit. Alles andere wäre politically correctness.

  526. #582 RamboJambo (09. Jan 2011 00:05)

    Ich habe hier seit Stunden geschrieben. Was für ein Gegenwind soll ich den gespürt haben? Wo? Blöde Anmachesprüche? Ist das euer Gegenwind?

    @Ilkay: Na dann wünsche ich Ihnen gutes gelingen. Mein Schandmaul wartet schon sehnsüchtig darauf gestopft zu werden. Weder bin ich ein Fethullah Gülen Anhänger sonst noch etwas. Sie lesen seit Stunden mit. Kaum schrieb ich gute Nacht, schon tauchen Sie auf und ziehen hinter meinem Rücken her. Das nennt man Charakterschwäche. Ob Frauen mit Kopftuch Biologie studieren oder nicht sollte Sie nichts angehen. Das ist ja immerhin noch jedem selbst überlassen. Und Biologie ist nicht einzig und allein Charles Darwins Evolutionstheorie. Haben Sie schon wieder was dazu gelernt. Und seien Sie zumindest so ehrlich und sagen Sie was Sie sind. Sich mit einem Türkischen Namen anmelden und gegen Türken hetzen spricht nicht gerade für Ihre Ehrlichkeit.

    @WiM und Ilkay:

    Mein Nick hat nichts mit Genesis zu tun. Ich habe hier zwei Nicks. Einmal Sevenday und SevendayS.

    Sevenday ist wortwörtlich übersetzt aus dem türkischen und heißt Yedigün. Eine Art von Limo-Getränk, dass mir sehr schmeckt. Da es aber keinen Sinn auf englisch ergibt weil das „s“ fehlt, habe ich mich erneuet angemeldet.

    Bei ihnen beiden ist zwar der Durchblick da, aber die Transparenz fehlt völlig.

  527. #608 xRatio (09. Jan 2011 00:48)

    Also ich finde lebendige Diskussionen, wenn diese ohne Beleidigungen sind und vom Respekt gegenüber dem Anderen zeugen, eine wunderbare Sache!

    Eine Unterwanderungen ist das doch nicht, wenn jemand eine Gegensätzliche Meinung vertritt! Da reagiert man dann drauf oder auch nicht!

    Eine Unterwanderung wäre es, wenn jemand die gleiche Meinung äußert und dann wohin verweist was gegensätzlich dazu ist, also ohne Ankündigung!

    Natürlich gibt es Grenzfälle, da vertraue ich dann der PI-Redaktion eine weise Entscheidung zu treffen! Wenn es nur nach mir, X, Y, Z ginge, wäre es auch nicht gut. 😉

  528. #611

    sie meinte xratio oder?
    und ja als demokrat bin ich der meinung das diese meinung eines npdlers genauso dazu gehört wie jedes statement eines grünenen oder was weiss ich wer.

    denn das ist freiheit dafür haben deutsche vor 22 jahren gekämpft.und jede deutsche revolution seit 45 ging in diesem lande jeher vom heutigen ostdeutschland aus.

  529. #596 RamboJambo (09. Jan 2011 00:20)

    Die Leugnung des Holocausts steht unter Strafe. In deutschen Foren (.de) gilt deutsches Recht. Da müssen die Betreiber durchgreifen, wenn dies der Fall gewesen wäre. Ich weiß nicht wie das mit .net Seiten gehandhabt wird. Es steht PI frei mich zu sperren. Mir ist es relativ egal.

  530. @Guybrush

    Die Mauer wurde also eingebrochen, damit jeder Mensch den Holocaust oder irgendeinen anderen Genozid leugnen darf?

    Ihr Vorstellung von Meinungsfreiheit ist einfach nur ekelhaft.

  531. #611 Rambo
    Sie würden solch eine dämliche Frage nicht stellen, wenn Sie meine Haltung zur Meinungsfreiheit begreifen könnten.

    Sevendays liegt mit den christlichen Armeniern falsch, wie ich nun schon wiederholend mitteile. Aber man verbietet keine Meinungen, sondern widerlegt sie. Aber Rambo vielleicht nicht.

  532. #591 hundertsechzigmilliarden (09. Jan 2011 00:16)

    Ich studiere nicht um im Call-Center zu arbeiten. Wie blöd wäre das denn? :))

  533. @La ola

    Ihre „Haltung“ zur Meinungsfreiheit heißt, dass sie die Leugnung von Genoziden mit einschließen und ist von daher einfach nur krank.

  534. #613 warum nicht? deinen nick seven gibts es auf jedenfall dort.
    wegen der sysop zensur?
    ich habe auf jedenfall nichts gegen dich!
    das sage ich als mensch nicht als ostdeutscher.

    nur wenn ich äusserungen deiner männl. landsleute höre:“deutsche frauen sind nur zum üben“ da erweckt das in mir leider den nationalisten.

  535. #622 xratio

    kennst du den unterschied zwischen einem kultur-moslem und glaube nicht.

    es ist ungefähr das was unsre pc medien klar machen wollen. der unterschied zw.islam und islamismus.

    nur das es den islamismus nicht gibt.

  536. #622 xratio

    kennst du den unterschied zwischen einem kultur-moslem und muslime ich glaube nicht.

    es ist ungefähr das was unsere pc medien klar machen wollen. der unterschied zw.islam und islamismus.

    nur das es den islamismus nicht gibt.

  537. #622 xratio

    kennst du den unterschied zwischen einem kultur-moslem und muslime ich glaube nicht.

    es ist ungefähr das was unsere pc medien klar machen wollen. der unterschied zw.islam und islamismus.

    nur das es den islamismus nicht gibt.
    den kulturmoslem schon

  538. #620 RamboJambo
    Krank sind Typen wie manche Rambos, welche Meinungen nicht argumentativ widerlegen möchten, sondern sich als KZ-Aufseher des Wahrheitsministeriums aufspielen.

  539. #621 Guybrush T. (09. Jan 2011 01:15)

    Ich bin es aber auf jedenfall nicht. 🙂 Habe zwar geschaut, aber keinen Sevendays gefunden.

    Diese Männer sind Heuchler der übelsten Sorte. Erstens, ist es für den Muslimischen Mann genauso eine Sünde, wenn er vorehelichen Geschlechtsverkehr hat wie für die musl. Frau auch. In diesem Punkt heuchelt die ganze türkische Gesellschaft, wie auch die Muslimische. Bei Männern wird das als normal angesehen bei Frauen nicht. Die sollen sich entscheiden, entweder oder…! Das sind genau diese die eben mit deutschen oder auch türkische Mädchen vor der Ehe rummachen aber später eine „reine“ Jungfrau haben wollen. Wie gesagt, dass ist heuchlerisch.

    Der Islam spricht von Frauen UND Männern:

    Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen hundert Peitschenhiebe Und laßt euch im Hinblick darauf, daß es (bei dieser Strafverordnung) um die Religion Allahs geht (fie dieni llaahi), nicht von Mitleid mit ihnen erfassen, wenn (anders) ihr an Allah und den jüngsten Tag glaubt Und bei ihrer Bestrafung soll eine Gruppe der Gläubigen (als Zeugen) anwesend sein.

    Und ein Mann, der Unzucht begangen hat, kann nur eine ebensolche oder eine heidnische Frau heiraten. Und eine Frau, die Unzucht begangen hat, kann (ihrerseits) nur von einem ebensolchen oder einem heidnischen Mann geheiratet werden. Für die (übrigen) Gläubigen ist dies verboten.[24:2-3]

  540. #614 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 01:09)

    Also ich finde lebendige Diskussionen, wenn diese ohne Beleidigungen sind und vom Respekt gegenüber dem Anderen zeugen, eine wunderbare Sache!

    Richtigerweise sollten Sie sagen:

    Also ich finde lebendige Diskussionen, wenn diese an der Wahrheit, nichts als der Wahrheit orientiert sind, eine wunderbare Sache!

  541. @La ola

    Holocaustleugnung ist keine Meinung, sondern eine Straftat. Und jetzt husch zu deinen NPD-Freunden.

  542. #622 xRatio (09. Jan 2011 01:18)

    Sir ya Sir. Der Befehl eines Herrenmenschen ist natürlich sofort auszuführen. 🙂

  543. bis ebend fand ich dich ok aber bitte zitiere nicht suren. das disqualifiziert dich aus meiner sicht für die rein menschliche debatte. der level den ich anstrebe.
    und ja ich gebe dir trotzdem recht mit deinem posting.
    aber was ist mit dir türke moslem oder mensch?
    was bist du?

  544. #634 Guybrush T. (09. Jan 2011 01:31)

    Es ist schon wichtig zu wissen, dass diese eben nicht Islambedingt leben. Das sie diese Freiheiten nicht aus dem Islam herausnehmen können. Wie gesagt, Heuchlerisches geht es nicht. Das sind dann die Typen, die ihre Frauen mordern würden, wenn diese jemanden auch nur anschauen würden. Und solche gehört eingesperrt. Allein schon wegen dieser Heuchelei!

    Mensch->Moslem->Türke

  545. Vorher war die türkische Meinung, dass nichts passiert ist im Jahre 1915. Wenn sich das als nicht mehr haltbar erwies, kam die Auffassung dass die Armenier nur an Hunger und Kälte gestorben waren. Alle Quellen hinsichtlich des armenischen Völkermords liegen aber seit Jahrzehten auf dem Tisch.
    Als Armenier im Osten der Niederlande aber ein kleines Monument aufrichten wollten, wurden sie dermaßen bedroht von Türken und ihren grauen Wolffis, dass sie darauf verzichteten.

  546. #637 RamboJambo (09. Jan 2011 01:36)

    Türke und Moslem schließt das Menschsein nicht aus. Genauso wenig schließt das Menschsein nicht Deutsch und Christ aus. Das gehört nun mal dazu. Menschen sind wir alle…

  547. #629 xRatio (09. Jan 2011 01:27)

    Richtigerweise hätte ich den respektvollen Umgang näher beleuchten sollen! War jetzt allgemein gemeint!

    Bzgl. der Wahrheiten ist es natürlich so eine Sache! Wenn wir hier nur nach den PC-Wahrheiten rumschreiben würden, wäre PI überflüssig!

    Ich denke das Wort „Realitäten“ (vergangene, gegenwärtige und mögliche zukünftige) ist besser als „Wahrheiten“! 😉

    Eine offene Diskussion führt weniger zur Überzeugung des anderen, als vielmehr zur Überprüfung eines selbst!

    Man sollte solche Herausforderung als Stärkung empfinden! Empfindet man es als Schwächung, dann ist man nicht gefestigt in seiner Meinung oder einfach nur unsicher!

  548. @Sevendays

    Wiederholte Frage: Wieso betonen Sie Moslem zu sein? Fühlen Sie sich als Herrenmensch gegenüber Nichtmoslems?

    Sehen Sie türkische Nichtmuslime als etwas minderwertigeres an als türkische Muslime?

  549. ok da bin ich schon etwas weiter ich sehe mich als mensch und es ist mir auch egal ob mein gegenüber rot braun schwarz gelb, oder grün kariert ist.
    das problem ist halt so wie es viele nicht moslems sehen.
    das dinge(verhaltensweisen) halt über die religion entschuldigt werden und wenn das nicht funktioniert ist es eben die tradition.
    verwandentenehen(inzest)steht nicht im koran ist aber teil der vorislamischen gesellschaft.
    aus mohammed nuneinmal rekrutiert hat.

  550. #631 Rambo
    Du indoktrinierter KZ-Aufseher verstehst es nicht. Wenn ein Diktator sagt, du sollst springen, fragst du Idiot „Wie hoch?“ und die richtige Antwort wäre „Warum?“ Aber Rambo denkt nicht, sondern handelt.

  551. @La ola

    Keine Lust mich weiterhin mit einem Holocaustleugnungs-Befürworter zu unterhalten. Von daher sparen Sie sich bitte weitere Kommentare.

  552. #569 Guybrush T. (08. Jan 2011 23:45)

    aber 60 jahre gehirnwäsche und die daraus resultierende profilneurose kann ich leider mit ein paar postings hier auf pi leder nicht kompensieren.

    Den Eindruck habe ich auch. Ihr Problem. Gehen Sie zum Arzt.

    PI sieht sich wohl nicht als Nervenheilanstalt.

  553. #def.: mensch unabhängiges weder religiös noch politisch indotriniertes noch motiviertes individuum.
    völlig wertfreier umgang mit anderen individuen.
    bsp. ich blute du hilfst mir
    egal welcher ra sse oder was auch immer ich angehöre.

    das meine ich mit mensch, vielleicht hilft der begriff menschlichkeit den meisten auf die sprünge

  554. #639 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 01:40)

    Bzgl. der Wahrheiten ist es natürlich so eine Sache!

    Was Sie da sagen heißt bloß, daß Sie Wahrheit beanspruchen und gleichzeitig bestreiten – Absurd.

  555. #628 Sevendays (09. Jan 2011 01:26)

    Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen hundert Peitschenhiebe Und laßt euch im Hinblick darauf, daß es (bei dieser Strafverordnung) um die Religion Allahs geht (fie dieni llaahi), nicht von Mitleid mit ihnen erfassen, wenn (anders) ihr an Allah und den jüngsten Tag glaubt Und bei ihrer Bestrafung soll eine Gruppe der Gläubigen (als Zeugen) anwesend sein.

    Und da tauchen direkt mehrere Probleme auf!

    1. Was ist überhaupt Unzucht? Da haben Mohammedaner wohl ganz andere Vorstellungen als Christen oder Atheisten! Es kann aber nur ein Gesetz geben für alle Menschen in einem Land! Privat kann jeder strenger leben!

    2. Gilt für Männer der gleiche Unzuchtsverdacht wie für Frauen? Eben nicht, wie sie selbst betonen, aber es werden auch nur Frauen verhüllt und nur Männer müssen beten! Mohammedaner Männer dürfen auch „Ungläubige“ heiraten, Mohammedaner Frauen aber nur Mohammedaner Männer! Es gibt kein gleiches Recht innerhalb des Islams für Männer und Frauen!

    3. Kein Mitleid, bei hundert Peitschenhiebe? Allah der Barmherzige??? Und Mohammed sein Prophet???

    4. Die Gruppe der „Gläubigen“! Also nur Mohammedaner!

    Steinigung (The stoning of Soraya M.)
    http://tinyurl.com/378pznj

    Auspeitschung
    http://tinyurl.com/2baosgw

    Und sagen sie nicht, das es nicht im Koran gefordert wird!

  556. #644 ich arbeite in der branche deshalb sprach ich es auch an.
    aber hey ich bin für jeden da!

    auch für sie oder würden sie mich am liebsten auch ver gasen????

    ich wollte sie xratio auch nicht persönlich angreifen aber ihre äusserungen hier sprechen nuneinmal für sich selbst.

    und das sie anscheinend in ihrem umfeld keinen vernüftigen partner zur SELBSTREFELEKTION zu haben scheinen. musste ich leider.

    und noch ein kleines zitat zu mir als ostDEUTSCHER. „du bist hier genauso ka nake wie ich.“

    sagte mir mal ein freund mit migrationshintergrund im tiefen tiefen wessiland.

  557. #643 RamboJambo (09. Jan 2011 01:48)

    Bitte lassen Sie diese geistesgestörte La ola doch einfach links oder rechts liegen.

  558. und xratio weisst du noch was etwas das ich im tiefen tiefen wessiland lernte.

    ICH HABE MIT JEDEM TÜRKEN 10MAL MEHR GEMEINSAM ALS MIT JEDEM WESSI!!!!!!!!

    traurig aber wahr

  559. #640 RamboJambo (09. Jan 2011 01:40)

    Weil ich wiederholterweise danach gefragt wurde. Moslemsein ist für mich nicht etwas um vor anderen zu prahlen. Es ist meine Entscheidung mein Leben auf diese Art und Weise zu Leben. Das ist alles. Für evt. Minderwertigkeitskomplexe (damit meine ich nicht Sie) kann ich nichts für.

  560. #643 Rambo
    Nö, du Faschist, ich mache Schluss, wenn es mir passt.
    Und ein „Holocaustleugnungs-Befürworter“ (hast du Idiot Wortfindungs-Störungen?) bin ich eher nicht.
    Und ich unterhalte mich nicht mit Ihnen, da gibt´s bessere Partner.

  561. #649 xRatio (09. Jan 2011 02:02) #643 RamboJambo (09. Jan 2011 01:48)

    Bitte lassen Sie diese geistesgestörte La ola doch einfach links oder rechts liegen.

    Werd ich machen, Habe jetzt einen guten Eindruck von dieser Person, und dieser ist nicht gerade positiv. 😉

  562. #609 WissenistMacht (09. Jan 2011 00:40)

    Überschätzt.. 😉

    @Yedigün
    Ich bin ethnisch türkische Europäerin.
    Rest folgt MIT SICHERHEIT!

    @#605 Turkiye Cumhuriyeti (09. Jan 2011 00:38)
    Google
    Sibel Edmonds

  563. #652 wir sind eh nur noch 5
    2 wessis 2 türken und ein ossi sowas nenn ich interkulturellen austausch.

    also her mit den klaren worten

  564. „Türke und Moslem schließt das Menschsein nicht aus. Genauso wenig schließt das Menschsein nicht Deutsch und Christ aus. Das gehört nun mal dazu. Menschen sind wir alle…“

    Abgedroschene Phrase. And if my aunt had balls she would be my uncle.

  565. #646 xRatio (09. Jan 2011 01:59)

    Nein! Die Frage ist doch nicht ob es eine Wahrheit ist, das es eine „Klimaerwärmung“ geben könnte, sondern ob es eine Realität ist und wenn ja, ob es überhaupt ein Problem ist! 😉

    Weiterhin gibt es auch spirituelle oder ideologische und Überzeugungs- „Wahrheiten“ und da haben wir dann bezogen auf Realitäten dann so richtig Probleme der Verständigungen!

    Und sehr schnell wird dann auch gerne mal der Begriff „Wahrheit“ als übergeordnetes Dogma verwendet!

    Nur das wollte ich zu Bedenken geben! 😉

  566. #661 hallo und gruss an nl.

    wie läufts bei euch grade is wilders noch „in“
    oder schon abgesägt?

  567. #647 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 01:59)

    Unzucht ist Vorehelicher Geschlechtsverkehr. Richtiger Geschlechtsverkehr. Kein Oralsex, kein Händchen halten oder sonstiges. Diese sind zwar auch eine Sünde, werden aber nicht mit Petischenhieben geahndet. Das wird damit begründet dass durch Unzucht die Gesellschaft verroht. Und das ist zu verhindern.

    Es gilt für Männer und Frauen derselbe Verdacht. Vier Zeugen, die den Geschlechtsakt gesehen haben. Da reicht es nicht, einfach nur nackt im Bett zu liegen um es mal deutlich auszudrücken.

    Mann und Frau sind vor Gott gleich im Islam. Sie haben unterschiedliche Aufgabenbereiche erteilt bekommen. Der Mann hat die Pflicht sich um die Familie zu kümmern. Die Frau nicht. Ich möchte da jetzt nicht ins detail gehen. Mann und Frau sind verschieden. Das ist nun mal Fakt. Sei es biologisch oder auch charakteristisch. Man kann nicht von beiden dasselbe erwarten. Sie verlangen Gleichstellung von etwas was nicht gleich ist. Gleichberechtigt sind Mann und Frau schon. Man muss das als ganzes betrachten. Die Frau bekommt nur ein Drittel von der Erbschaft ab. Der Mann zwei Drittel. Das hat den folgenden Grund. Wenn der Mann heiratet, ist er dazu verpflichtet sich um seine Frau und seine Kinder zu kümmern. Sprich er muss das Geld wohl oder „Übel“ für seine Familie ausgeben. Die Frau jedoch, auch wenn sie heiratet, muss das Geld für die Ernährung bzw. Versorgung ausgeben. Es ist klar, dass sie das macht, wenn es nötig ist. Wenn nicht, hat der Mann kein Einfluss darauf. Wenn man das jetzt als ganzes betrachtet ist es gerecht, aber nicht gleich.

  568. #654 Ilkay (09. Jan 2011 02:06)

    Lag ich also doch richtig. Minderwertigkeitskomplexe. 🙂 Seit wann gibt es türkische Europäer? 😀

  569. #xratio was los biste müde oder gehen dir als besserwessi mit herrenmensch anspruch nur die argumenten aus.

    och komm schon unser moslemmobbingopfer is doch auch noch hier!!!!

  570. #663 Guybrush T.

    Geert Wilders ist noch immer „in“!! Am 2. März wird wieder gewählt. Gruß an Ossi’s, war gerade in Thüringen und Sachsen.

  571. dasich auch die türkvölker zu den ar iern zählen. hört man in zentralasiatischen ländern täglich im frühstücksfernsehen, sowie bei uns rtl shop um die selbe uhrzeit läuft

  572. @Guybrush T.:

    Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich mit verhöhnen der Ossis auch mitgespielt habe. Bzw. dazu verleitet wurde (in meiner Schulzeit) Ossis irgendwie doch als Minderwertig zu betrachten, weil das doch irgendwie jeder Tat. Aber damals waren wir noch „klein“. Schätze 7. Klasse. Ich hatte wenig Ahnung. Ich habe mich damals nie politisch interessiert.

    Ich habe sogar im Ethikunterricht als wir uns Witze erzählten den Witz mit Hitler und dem Bauernhof erzählt. Das war aber Anfang fünfte Klasse. Ich hatte da aber keine Ahnung. Habe den Witz im Pausenhof aufgegriffen. :)) Der Herr Pflanzl war nur noch erstaunt: „Ein Türke der Hitlerwitze erzählt……“

  573. #651 Sevendays (09. Jan 2011 02:03)

    Es ist meine Entscheidung mein Leben auf diese Art und Weise zu Leben.

    Dann sind Sie entweder ein Konvertit, oder ein sonst irgendwie Durchgeknallter.
    Es gibt ja auch jede Menge Leute, die zu Osho gepilgert sind um den wahren Sinn des Lebens zu suchen.

  574. #658 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 02:08)

    Es gibt zu einem Thema oder Problem immer nur eine Wahrheit.

    1+1 ist 2, nicht drei. Sicher ein einfaches Beispiel.

    Das Prinzip gilt aber allgemein und überall.

  575. #672 Heinz Ketchup (09. Jan 2011 02:25)

    Wieso Konvertit? Hä? Verstehe ich nicht… Ich bin als Moslem geboren, also in einem muslimischen Umfeld aufgewachsen. Meine Eltern sind auch Moslems. Warum bin ich jetzt Konvertit?

  576. #673 xRatio (09. Jan 2011 02:26) #658 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 02:08)

    Es gibt zu einem Thema oder Problem immer nur eine Wahrheit.

    1+1 ist 2, nicht drei. Sicher ein einfaches Beispiel.

    Das Prinzip gilt aber allgemein und überall.

    Sie haben’s erfasst.

  577. #671

    ja glaube ich

    und noch ein kleines zitat zu mir als ostDEUTSCHER. “du bist hier genauso „ka nake“ wie ich.”

    sagte mir mal ein freund mit migrationshintergrund im tiefen tiefen wessiland.

    ICH HABE MIT JEDEM TÜRKEN 10MAL MEHR GEMEINSAM ALS MIT JEDEM WESSI!!!!!!!!

    traurig aber wahr

    und xratio weisst du noch was etwas das ist es was ich im tiefen tiefen wessiland lernte.
    @seven
    aber ich denke wir beide verstehen uns schon und das ist es worauf es mir ankommt

    und bestättigt wereinmal meine theorie

  578. #671

    ja glaube ich

    und noch ein kleines zitat zu mir als ostDEUTSCHER. “du bist hier genauso „ka nake“ wie ich.”

    sagte mir mal ein freund mit migrationshintergrund im tiefen tiefen wessiland.

    ICH HABE MIT JEDEM TÜRKEN 10MAL MEHR GEMEINSAM ALS MIT JEDEM WESSI!!!!!!!!

    traurig aber wahr

    und xratio weisst du noch was etwas das ist es was ich im tiefen tiefen wessiland lernte.
    @seven
    aber ich denke wir beide verstehen uns schon und das ist es worauf es mir ankommt

    und bestättigt wiedereinmal meine theorie

  579. #677 Guybrush T. (09. Jan 2011 02:30)

    Alles andere würde zu schlimmen Sachen führen. Aber ich glaub, dass ist in Bayern viel stärker geprägt als wo anders. Wenns nach einigen hier gehen würde, würden sie sich gleich vom Rest trennen und einen eigenen Staat ausrufen. 🙂

  580. #664 Sevendays (09. Jan 2011 02:15)

    Ein Land, ein Volk, ein Recht!

    Und da liegt ihr Verteidigungsfehler!

    Es kann nicht für die eine Religion dieses und für die andere jenes und für Unreligiöse solches Recht geben!!!

    – Wenn Sie sich nun anmaßen, Mohammedaner-Recht (Scharia) als Alternativentwurf für alle Menschen anzuwenden, wollen Sie unser Recht abschaffen!

    – Wenn Sie nun wollen, das es unterschiedliches Recht gibt, dann wollen Sie unterwandern!

    Mal Tachles! Was von beiden wollen Sie?

    Es gibt aber noch zwei weitere Alternativen!

    – Sie wollen unser (deutsches) Recht, dann gibt es keinen Grund Scharia zu verteidigen!

    – Oder sie akzeptieren unser (deutsches) Recht so lange, bis Mohammedaner in der Mehrheit sind und bis dahin versuchen Sie „nur“ dafür uns zu sensibilisieren!

    Nun entscheiden Sie sich!

    Vier Möglichkeiten stehen zur Verfügung!

  581. #670

    Was ist „Restdeutschland“? Mache gerne kulturelle Ferien in Thüringen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern usw. Schöne Landschaften, Museen, Städte, usw. Leute sind nett und höflich. Als extra: keine Kopftücher.

  582. #679 den plan verfolgen die bayer seit beendigung des 3 reiches.

    und ich sags dir auch ganz ehrlich von 1990-2002,3. hättest du in der zone nichts zu lachen gehabt.
    aber die zeiten sind vorbei ausländer sind bei uns im osten 10mal besser integriert als im westen. das sehe ich dank job tagtäglich.

  583. #675 RamboJambo (09. Jan 2011 02:28)

    Sie haben’s erfasst.

    Danke! Überrascht mich in Ihrem Falle nicht, aber freut mich wirklich, daß Sie das genauso sehen.

  584. #680 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 02:33)

    Das geht sowieso nicht. Die Scharia gilt einzig und allein für Muslime und sonst für niemanden.

    Stimmt, das wäre eine Unterwanderung, wenn ich in dieser Richtung etwas unternehmen würde. Mach ich aber nicht. Ich erwarte es aber. Zumindest soweit, dass die Person selbst entscheiden kann. Aber keine Sorge, ich verlange so etwas nicht in Deutschland. Deutschland soll so bleiben wie es die deutschen wollen. Alles andere wäre Enteignung eines ganzen Landes. Genug Tachles?

  585. Ich habe mich auch durch diesen Monsterthread durchgequalt. Grausam.
    Ich spreche für mich. Religion unterwirft die Menschen und macht sie steuerbar, zum Instrument der Religion.
    Bei den Mu*els zum Instrument der Ideologie.
    Ich mißtraue jedem der 5 x betet.

    Politik fördert die Mu*sel, die Mehrheit der Deutschen lehnt sie ab, wollen sie nicht haben. Darüber hinaus können wir uns Multi- bzw. Monokulti nicht mehr leisten.

    Was auf unseren Straßen abgeht ist inaktzeptabel, das hatten wir früher in den 70-igern in der Bronx oder Chikago.

    Ich höre immer nur daß es den armen Mu*el so schlecht geht, aber es kommen immer mehr und immer mehr halten den Koran in der Hand um ihre Rechte als „Fromme Leute“ durchzusetzen.
    Die Realität kennt jeder von uns, die Männer verhalten sich unter aller Sau, bei den Ehefrauen und Kindern wird der Koran gezückt und zitiert, da muß dann schon ein Prügelvers herhalten.
    Das kotzt mich an 🙁

  586. Guybrush T. :

    Also was du mit den Türken gemeinsam hast ist wohl, das ihr es euch irgendwie aussuchen konntet „deutscher“ zu sein. Und jetzt jammert ihr ob dieser Wahl. Und das kann ich echt nicht ab. Mich hat nie jemand gefragt, aber es wird nicht rumgenölt, sondern gemacht.

    Bzw das ist ja auch nicht ganz richtig, Deutsch sein heißt ja schließlich nicht zufrieden zu sein. Aber es wird trotzdem gemacht.

  587. #681 Stekel (09. Jan 2011 02:34)

    Okay. Deutschland hat 16 Bundesländer. Das bedeutet, das wenn wir Bayern herausnehmen nur noch 15 Bundesländer übrigbleiben. Das kann man dann Restdeutschland nennen. Keine Kopftücher wo? Wieso denn das? Sind das Moslemfreie Zonen?

  588. #673 xRatio (09. Jan 2011 02:26)

    Da kann ich dann auch nicht mehr helfen! Ich denke, ich habe das mit Wahrheit und Realität gut herausgearbeitet!

    Wenn Sie nun weiter auf „Wahrheit“ bestehen und die reelle Mathematik, die nichts mit Wahrheit, sondern nur mit Ratio zu tun hat hinein bringen, dann geht es Ihnen halt nur um ihre Wahrheit! Nun können sie Glauben was Sie wollen oder auch ich, es sei denn Sie bestreiten das dürfen, aber die Mathematik stimmt egal bei welcher Glaubens-Wahrheit! Und kommen Sie jetzt nicht mit Trinität! 😉

  589. #681 willkommen in restdeutschland du hast nur sachen anhalt und brandenburg vergessen.

    die restlichen 11 bundesländer nennt man auch das gelobte wessiland.und ja da gibt es riesige mentalitätsunterschied die nichts mit dem naziregime zu tun haben.

    hier nochma voheriges posting zum verständnis

    warum ich auf ostdeutscher bestehe ist schlichtweg die tatsache. das hier 40 jahre lang deutsche mit deutschen sozialisiert wurden.
    meiner pers. def. nach mit preussischen werten.

    und nein ich bin kein nazi oder intoleranter ossi.(i war auch schon mit ausländerinnen zusammen)

    aber der westen wurde aus meiner sicht einer gehirwäsche unterzogen(kastration).
    so das viele urdeutsche attribute die es schon vor der ns zeit gab ausgemerzt wurden.

  590. #682 Guybrush T. (09. Jan 2011 02:36)

    „aber die zeiten sind vorbei ausländer sind bei uns im osten 10mal besser integriert als im westen. das sehe ich dank job tagtäglich.“

    Wart mal ab, bis da 10 mal mehr sind!;-) Und es geht nur um Mohammedaner! Nicht um Polen oder Russen!

  591. #682 Guybrush T.

    Die meisten Ausländer sind in den Niederlanden mehr oder wenig gut integriert, nur mit Moslimen (auch Antillianern) sind die Probleme riesig wie überall in West-Europa.

  592. #691 Sevendays (09. Jan 2011 02:41)

    Gleichstellung der Frau im Islam?
    Na denn würden Sie wohl auch kein Problem damit haben wenn Ihre Schwester einen Atheisten oder Christen heiratet. Richtig?

    btw.
    ethnisch türkische Europäerin.
    Lesen. Verstehen. Und den Mund erst öffnen wenn verstanden.

  593. #686 ceterumcenseo

    was ich mit denen geimein habe gedankengut sprich moralvorstellungen die ihr nicht mehr kennt bzw euch aberzogegen wurden.

    und als der osten sich erhob gegen diese verhältnisse, wurde der aufstand der anständigen geprobt.

    und heute gibt es pi.

    aber weiss schon son doofer ossi.

    @holland restdeutschland sind die ehemaligen 5 bundesländer ich weiss schwer zu verstehen als ausländer. das ist aber der selbe unterschied wie zwischen kurde und türke oder perser und araber

  594. #684 Sevendays (09. Jan 2011 02:39)

    Genug Tachles?

    Nein! Nicht ganz!

    1. „Ich erwarte es aber. Zumindest soweit, dass die Person selbst entscheiden kann.“ Teilrecht in Deutschland? Person = Einzelperson oder alle Mohammedaner?

    2. Wenn nun der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, das die Mohammedaner die Mehrheit in Deutschland bilden, was dann?

    Sie können ganz offen reden, der Fall wird nicht eintreten, rein hypothetisch!

  595. #691 WahrerSozialDemokrat
    ich weiss!!!!!
    genau deshalb bin ich hier! und nein ich habe nichts gegen westdeutsche nur gegen besserwessis.

    abgesehen davon gibt es in meinem bundesland nichtmal eine pi ortsgruppe.

    was einfach nur für die agonie bzw blödheit der ossis spricht aber sie kenne die problematik halt noch nich sowie der hannoveraner oder mannheimer zb

  596. #674 Sevendays (09. Jan 2011 02:27)

    Ich bin als Moslem geboren

    Da fängt doch dieser ganze Schwachsinn, sprich Religion schon an!

    Man wird als Mensch geboren und sonst garnichts.

    Diese ganzen Religionen sind ja sowas von überflüssig, die braucht kein Mensch.

  597. #696 ceterumcenseo

    der gesunde menschenverstand z.b.wenn ich mr die msm seit 20 jahren so anschaue.

    aber pi gab mir hoffnung

  598. #689 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 02:41)

    Da kann ich dann auch nicht mehr helfen!

    Ich glaube, sie überschätzen sich ein wenig, mein Freund.

    Einem Wissenschaftler in erkenntnistheoretischen Fragen „helfen“ zu wollen, ist doch wahrlich ein wenig hybrid.

    Ich habe Ihnen oben schon bedeutet, daß Sie sich im selben Satz selbst widersprechen.

    Denken Sie bitte drüber nach. Falls Sie sich selbst noch ernst nehmen oder ernst genommen werden wollen.

  599. #702 xRatio

    das sagst gerade du!!!!!!!!!lol

    konntest ja nichtmal auf meine postings antworten die direkt an dich waren bzw sind

  600. #700 Guybrush T.

    hm ok, also wenn du eine fruchtbare Diskussion wünschst musst du fürchte ich schon etwas konkreter werden.

  601. #688 Sevendays

    Habe neulich und vorher keine Kopftücher gesehen in mehreren Städten in Thüringen und Sachsen, eine extra Urlaubsattraktion. Kopftuch = Unterwerfung, und nach Meinung vieler Niederländer: Swastika der Scharia.

    Übrigens gilt die Scharia auch für nicht-Moslime, wie Sie genau wissen (sollten).

  602. #700 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 02:55)

    2. Wenn nun der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, das die Mohammedaner die Mehrheit in Deutschland bilden, was dann?

    Ich denke die Geschichte hat gezeigt, was dann.
    Die Ausrottung anders denkender und religiös ausgerichteter Menschen.
    Der Islam kennt keine Menschenrechte. Andersgläubige werden von vielen Muslimen als Untermenschen betrachtet. Deshalb auch diese unsägliche Arroganz der Muslime.
    Anders betrachtet verständlich.
    Die muslimische Welt hat im letzten Jahrhundert nichts erreicht. Sind von den fortschritten und technischen Entwicklungen der westlichen, zivilisierten Welt abhängig.
    Hamed Abdel-Samad beschreibt die Zusammenhänge und seine Schlussfolgerungen sind treffend.

  603. lies meine letzten, gefühlt 2000 ,postings dann hastes ganz konkret ab 400 bin ich glaub ich eingestigen.

    was geschah sevendays wurde als dittib entlarvt sowie sich xratio als interlekteller tiefflieger outete.zwischendurch stieg noch Stekel aus nl ein und john.j. gibt auch sein bestes.
    WahrerSozialDemokrat is auch noch mit dabei

  604. #702 xRatio (09. Jan 2011 02:58)

    Einem Wissenschaftler in erkenntnistheoretischen Fragen “helfen” zu wollen, ist doch wahrlich ein wenig hybrid.

    Oh Entschuldigung! Verzeihung! Dann haben natürlich Sie Recht, weil Sie die Wahrheit kennen!

    Ich habe Ihnen oben schon bedeutet, daß Sie sich im selben Satz selbst widersprechen.

    Das haben Sie behauptet, aber nicht erklärt, deswegen habe ich mich präzisiert!

    Denken Sie bitte drüber nach. Falls Sie sich selbst noch ernst nehmen oder ernst genommen werden wollen.

    Ich denke! 1, 2, 3 – Ich entscheide mich, Sie nicht ernst zu nehmen! Aber nur jetzt gerade! 😉

  605. #710 Guybrush T. (09. Jan 2011 03:06)

    „sevendays wurde als dittib entlarvt“
    Ist er das?
    Also kein Fetos Jünger sondern ein Erbakan Jünger.
    Die Unterschiede sind marginal.

  606. @guybrush

    Ok raff ich jetzt nicht was das mit dem west-ost Konflikt zu tun hat, aber ich penne gerade auch merklich weg. Wir werden sicherlich beizeiten noch Gelegenheit haben das fortzuführen 🙂

    Ich sag mal gute Nacht.

  607. was geschah weiter
    #709 WahrerSozialDemokrat outete ebenfalls xRatio als interlektellen tiefflieger.

    war das konkret genug?????????????

  608. #710 Ilkay

    das war zynismus pur er is einfach nur ein denkender türke nicht mehr und nicht weniger, ein mensch wie du und ich, nur ein türke halt

  609. #707 Guybrush T. (09. Jan 2011 03:06)

    Das nächste Mal bitte einen deutlicheren Absatz zu den anderen, wenn Sie mich schon negativ hervorheben wollen!

    Da bin ich doch nun wirklich eine ganz andere Fraktion! 😆

  610. #702 xRatio
    Darf ich wie WahrerSozialDemokrat bitte, bitte auch „hybrid“ sein, du Möchtegern-Wissenschaftler? 😉

  611. #714 entschuldigung ich wollte dich nicht negativ hervorheben. ich meinte das eher positiv.

    aber i denke mal du hast das sarkastisch gemeint!

  612. Manche sollten sich morgens mal ihr Geschreibsel der letzten Nacht durchlesen. Da hätten sie beim Frühstückskaffe etwas zum Lachen. 🙂

    Und PI müsste eine Sperrstunde einrichten. Der Feind liest immer mit.

  613. #709 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 03:09)

    Entschuldigen brauchen Sie sich nicht. Erkennen sollten Sie vielleicht besser schon. 🙂

    Nochmal. Sie beanspruchen für Ihre Aussage, daß alles quasi Ansichtssache ist, Wahrheit.

    Richtig?

    Überlegen Sie selbst, was aus einem JA oder NEIN auf diese einfache Frage zwingend folgt.

    Gute Nacht.

  614. #717 ich wusste doch wir verstehen uns.
    aber egal ob der iq nun 80 oder 140 beträgt
    wir wllen doch letzten endes alle nur eines.
    in einem land leben in dem weder gewalt noch religiös motivierte gewalt eine rolle spielt.
    deshalb sind wir hier auf pi.
    egal ob grün braun gelb oder blau kariert bist als menschen.

    das bedeutet für mich freiheit keine angst haben zu müssen egal was ich denke oder wer ich bin.

    und dieses recht gestehe ich jedem menschen zu weltweit.
    das ist es weshalb ich mich als demokrat bezeichne.

    und ja ich würde fur dieses ideal auch kämpfen,meine eltern taten es schliesslich auch.

  615. Dass gerade jemand mit dem Nick „WahrerSozialDemokrat“ die Bedeutung des Wortes „Wahrheit“ bemängelt hat schon eine gewisse Komik. 😉

  616. #716 Guybrush T. (09. Jan 2011 03:14)

    Ich bin auch geborene Türkin.
    Aber mit Yedigün (Sevendays) möchte ich nicht auf einen Nenner gebracht werden.
    Ausserdem hat er noch nicht meine Frage beanwortet in Bezug auf Gleichstellung der Frau im Islam.

  617. sry, du bist ne frau (moslemisch)wie kommst du an einen inet anschluss??(war nur pi pseudonazidenke)

    hey war nur spass.

    verstehst wenigstens du mich
    auf #720 Guybrush T. das statement bezogen?

  618. #608 xRatio (09. Jan 2011 00:48)

    Deswegen halte ich mich bewusst aus solchen Threads raus (kommen ja bisher zum Glück auch nicht so oft vor).

  619. #718 TheNormalbuerger (09. Jan 2011 03:23)

    Weißt du was noch besser ist! Ein Wochenende im Freundeskreis mit Bier und dann beim Frühstück das geplapperte der letzten zwei Stunden des Vorabends sich anhören!

    Da lernt man dann, ob man Humor besitzt! Witzig ist nur, das die ewig Nüchternen weder zuvor noch danach lachen können! Und ich immer! Auch wenn ich manchmal explodiere und es meist sogar viel ernster meine! 🙂

    Passt jetzt zwar nicht, aber das ist mein Humor und ich liebe das Publikum dabei! 😉

    Marc-Uwe Kling – Wer hat uns verraten?
    http://tinyurl.com/35tn8fb

    Gute Nacht Freunde!

  620. #721 Rambo
    Und dass der Nick Rambo für substanzlosen Quark Synonym steht, hat schon eine gewisse Oberkomik. 😉

  621. #721 RamboJambo (09. Jan 2011 03:26)

    Dass gerade jemand mit dem Nick “WahrerSozialDemokrat” die Bedeutung des Wortes “Wahrheit” bemängelt hat schon eine gewisse Komik.

    Endlich!!! 😆

    Und es ist kein Bemängeln, sondern der Witz dabei! 😉

  622. #716 Guybrush T. (09. Jan 2011 03:14)

    Ich bin auch geborene Türkin.
    Aber mit Yedigün (Sevendays) möchte ich nicht auf einen Nenner gebracht werden.
    Ausserdem hat er noch nicht meine Frage beanwortet in Bezug auf Gleichstellung der Frau im Islam.

    aber er ist ein yedi wenn auch gün also muss die macht mit ihm sein.

  623. Gute N8 zusammen!

    Bis 13:30 Uhr etwa kann dieser eigendynamische Kommentarbereich noch Rekordzahlen knacken. 😆

  624. #719 xRatio (09. Jan 2011 03:23)

    Nochmal. Sie beanspruchen für Ihre Aussage, daß alles quasi Ansichtssache ist, Wahrheit.

    Oder Glaubenssache oder Ideologie, ggf. sogar Wissenschaft, fast alles in sozialen Bereichen sowieso!

    Nur hat das aber nichts mit 1 und 1 zu tun!

    Wer mit allgemeinen Wahrheiten operiert versucht zu integrieren, wer mit persönlichen Wahrheiten operiert sich zu positionieren! Natürlich ist das leider sehr fließend! Doch das eine will nach außen wirken und das andere nach innen!

    Deswegen bleibe ich politisch ein Verfechter der Anerkenntnis der Realität! Religiös ein Verfechter der Wahrheit! Und natürlich ist auch das sehr fließend!

    Überlegen Sie selbst, was aus einem JA oder NEIN auf diese einfache Frage zwingend folgt.

    Ein einfaches Ja oder Nein kann ich Ihnen nicht geben! Dann würde ich ja die Wahrheit kennen! 😉

  625. #734 La ola (09. Jan 2011 03:55)

    Gute N8 zusammen!

    Bis 13:30 Uhr etwa kann dieser eigendynamische Kommentarbereich noch Rekordzahlen knacken. 😆

    dieser threat hat doch schon längst alles gesprengt was es pi jemals voher gab.

  626. Schon die Größe von Süleymans Turban sagt voraus; was für ein Big A-Loch der Mann war. Jeder moderne Psycho und Crimeprofiler bestätigen dies *).

  627. Guten Morgen allerseits!
    Bitte erlauben Sie mir eine Zwischenbemerkung sozusagen als mein Wort zum Sonntag.

    Wenn Maybritt Illner, Anne Will und Maischberger so diskutierten wie hier, dann würde ich es mir NIE mehr anschauen. So ein Durcheinander und so ein Quark, und alles ohne Ergebnis, einfach sinnlos das Ganze.
    Plötzlich geht es nicht mehr nur um das Feindbild ISLAM, das wir doch eigentlich bekämpfen wollen, sondern da finden verbale Schlachten in den eigenen Reihen statt, so als ob in einer Armee, die gegen den Feind los gezogen ist, nun die Soldaten sich gegenseitig abmurksen. Nach dem Motto: Warum soll ich denn die Moslems eigentlich bekämpfen, das sind doch auch nur Menschen wie wir? Und warum soll ich nicht meine eigene Meinung vertreten, und wenn sie noch so blöd ist? Die so oder ähnlich denken, haben von Politik, glaube ich, überhaupt nichts verstanden. Denn so kommen wir ganz bestimmt nicht weiter im Kampf gegen die Islamisierung.

    Unsere Fakten, von denen wir nicht abweichen dürfen, sind klar. Der Islam ist eine Messerstecher-, Bombenleger- und VerbrecherReligion. Und diese Moslems hier, die mit keinem Wort auf die schrecklichen täglichen Verbrechen ihrer Brüder eingehen, permanent auf den friedlichen Koran verweisen und behaupten, sie selber könnten einer Fliege nichts zu leide tun, denen ist einfach nicht zu trauen. Es gibt VIELLEICHT auch moderate Moslems, aber hier haben wir es mit anderen zu tun. Und es interessiert mich nicht, ob man sie als Fetos oder Erbakans Jünger bezeichnet. Das sind Sachen für spezielle Diskussionsforen, aber nicht für PI. Meine Meinung!
    Deswegen wäre es wichtig, sich jetzt noch mal neu zu sortieren und darauf zu konzentrieren, was denn eigentlich unser Ziel ist. Es ist klar: Wir wollen ja nicht wirklich die Menschen persönlich angreifen, aber dafür ihre Religion=Ideologie, die nicht zur deutschen Kultur passt, umso mehr.

    Und Achtung. Jedesmal, wenn „in China ein Reissack umfällt“, dann haben die Fanatiker hier einen besiegt.
    Ich betätige mich jetzt mal mutig als Wahrsager: Keiner hier von PI, der anti-islamisch denkt, wird heute noch einen von diesen Fanatikern zu Fall bringen. Jede Diskussion mit ihnen ist vertane Zeit.
    Aber insgesamt werden wir sie in nächster Zeit doch besiegen.
    Als Gast gekommen und nicht mehr weg gegangen. Solche Gäste mag ich gar nicht. Die muss man rausschmeißen…mit Polizei…

  628. In diesem Thread hat man das Gefühl, dass die Türken PI gekapert haben, denn es streiten sich vor allem Türken verschiedener Lager. Das Niveau ist zwar deutlich höher als in den deutschsprachigen islamischen Seiten, die ich kenne, aber ich weiß nicht, ob das im Sinne des Erfinders ist.

  629. #741 KDL (09. Jan 2011 10:18)
    Leute, die gegen das Ziel von PI verstoßen, sind z.B. auch Turkiye Cumhuriyeti, Guybrush T., La ola und dann noch viele Gutmenschen hier.
    Gucke z.B. hier:
    1.#663 Guybrush T.   (09. Jan 2011 02:12)  
    #661 hallo und gruss an nl.
    wie läufts bei euch grade is wilders noch “in”
    oder schon abgesägt?

  630. Die Moslems hatten – wie die alle anderen Ausländer auch – über 40 Jahre Zeit, sich hier einigermaßen beliebt zu machen, indem sie einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

    Wir stellen fest: Die Moslems haben versagt. Während sich andere Gruppen wie Italiener, Spanier oder Japaner eine hervorragende Stellung in unserer Gesellschaft erarbeitet haben und gern gesehene Mitbürger sind, arbeiten die Moslems täglich daran, ihre Stellung und ihr (miserables) Ansehen weiter zu verschlechtern.

    Konsequenz: Moslems passen nicht in unsere Gesellschaft, der Zuzug von Moslems ist sofort zu stoppen, keine Sozialleistungen mehr für diese Gruppe, keine neuen Moscheen mehr, keine Moslemquoten und keine Förderung von weiteren Multikultischwuchtelprojekten, die dies die Probleme nur noch dramatisch verschärft.

  631. #743 Fluchbegleiter (09. Jan 2011 10:34)
    Genau, das ist die Diskussion, die wir brauchen. Aber nicht die Diskussion darüber, ob der Islam eine Religion des Friedens ist oder nicht.

  632. #743 Fluchbegleiter (09. Jan 2011 10:34)

    indem sie einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten.

    Bevor jetzt das Argument mit den hart arbeitenden Türkeneltern kommt, die seit 1968 jeden Tag gearbeitet hätten und ganz fleißige Kerle waren, füge ich hinzu, dass es selbstverständlich auch wichtig ist, dass man die Gesellschaft, in der man lebt, achtet und ihr auch ein Interesse entgegen bringt. Zumindest die Sprache sollte man nach spätestens fünf Jahren fließend sprechen; ist dies nicht der Fall, so wie bei 90% aller Türkeneltern, so kannst du dir keine bedeutende Stellung erarbeiten und machst dich automatisch unbeliebt.

    Ich kenne Türken, die über 40 Jahre hier leben. Die alten Frauen haben noch nie ein Wort mit mir gewechselt, wenn mir die Männer auf der Straße begegnen, unterhalten wir uns manchmal übers Wetter, denn mehr ist bei deren Wortschatz nicht drin. Man könnte meinen, die Buben wären gestern erst aus dem Zug gestiegen. „Wetter gut, Sonne warm. Tschüss.“ (Und das nicht in einer Großstadt, sondern in einem Kaff mit 11.000 Einwohnern!)

  633. #745 Fluchbegleiter (09. Jan 2011 10:45)
    #743 Fluchbegleiter (09. Jan 2011 10:34)

    Ich kenne Türken, die über 40 Jahre hier leben…
    (Und das nicht in einer Großstadt, sondern in einem Kaff mit 11.000 Einwohnern!)
    =================
    Mir geht es genauso. Aber hier im Thread sprechen unsere türkischen Kandidaten ja perfekt Deutsch. Und Sie sehen ja, wie sie hier die Foristen aufs Kreuz legen wollen, teilweise mit Erfolg, weil es ja hier soviele Gutmenschen gibt. Dann schreiben die Türken immer mysteriös: In China fällt ein Reissack um.
    Aber die werden sich wundern, wenn bei uns mal die Kartoffelsäcke umfallen. 🙂

  634. Is ja Wahnsinn. Schon fast 750 Kommentare und kaum was über Suleiman. So um die 400 hätte man aufhören können. Was dann kann, war wirre Provokation – wechselseitig. Übrigens: User zu sperren bringt nix. Melden sich unter neuem Nick an und fertig. Schön ist aber, dass keiner auf diesen Sandodingsbums angesprungen ist, der jetzt als Toranaga456 rumspringt.

  635. #529 Montana187

    mich begeistert dieser herrliche spruch auch aufs höchste.
    angestrengt versucht „er“ eine auf freiheitlich demokratische rechte pochende diskussion zu führen, und dann rutscht ihm dieser grandiose „intellektuelle“ beitrag heraus:

    „Wie oft habe ich den Spruch schon gehört:
    -Wenn ich Kopftuchträgerinnen sehe komme ich mir wie eine Schlampe vor-”.

    kommt auch bei uns dauernd vor, dass wir über solche „intellektuelle“ staunen, bei denen jedes 2.-3. wort schlampe, hure, ….
    ist.
    diese ENTGLEISUNGEN sagen doch alles!

  636. #747 plapperstorch (09. Jan 2011 10:58)
    Möchte Ihnen nicht zu nahe treten. Sie meinen es bestimmt gut. Sie sind sozusagen ein guter Mensch. Aber Sie sollten auch mal überlegen, ob Sie nicht manchmal die Grenze zum Gutmenschen überschreiten. Und Gutmenschen sind in meinen Augen Menschen, die es gut meinen, aber damit manchmal etwas ganz anderes als etwas Gutes bewirken.
    Nichts für ungut. Ich hätte Sie gerne an meiner (unserer) Seite als Mitkämpfer ein und derselben Sache (Anti-Islamisierung). Mit vereinten Kräften ist man stärker!!!
    Betrachten Sie meine Worte als Hinweis auf einen Schulterschluss und nichts sonst. 🙂

  637. #747 plapperstorch (09. Jan 2011 10:58)
    Is ja Wahnsinn. Schon fast 750 Kommentare und kaum was über Suleiman.
    ===========================
    Das sehe ich anders, wenn man das, was durch den Islam passiert, als eine einzige „Sauerei“ empfindet, dann ist da ein Bezug zum Threadthema.

  638. #747 plapperstorch (09. Jan 2011 10:58)

    Is ja Wahnsinn. Schon fast 750 Kommentare und kaum was über Suleiman. So um die 400 hätte man aufhören können. Was dann kann, war wirre Provokation – wechselseitig.

    Am besten gefallen mir immer die Leute, die anderen erzählen, was vernünftig ist, bzw. vernünftig gewesen wäre und die anderen im Nachhinein als Idioten hinstellen wollen.

    Schaut man sich dann die Statistik an, muss man lachen:
    In diesem Thread meldete sich plapperstorch 42mal zu Wort. Nach 400 Kommentaren hätte man aufhören können, meint er heute gönnerhaft. Deshalb legte plapperstorch in seinen Kommentaren 417, 419, 425, 428, 435, 441, 446, 454 nach, um im Kommentar 747 eine belehrende Zusammenfassung zu bringen. 😆

  639. #752 Fluchbegleiter

    Sehr gute Analyse! In diesem Thread habe ich sowieso das Gefühl, ich bin im falschen Film. Und deiner #745 kann ich auch nur zustimmen.

    #749 menschenfreund 10

    Auch du hast es richtig erfasst. Wenngleich du dich für meinen Geschmack etwas zu vorsichtig ausdrückst.

  640. #751 Thomas A.

    Ich rede von Meinungsfreiheit, nicht von Tatenfreiheit.

    Das Problem ist, die glauben das in Taten umsetzen zu müssen was sie meinen.
    Am besten man bekämpft solche Pervertierung gleich von Anfang an.
    Wir sehen doch wohin das führt. Iran, Sudan, Irak, Saudiarabien, Pakistan, Afghanistan, Nigeria.
    Un in Ländern wie Algerien … sehen wir es nicht aber auch nur Mord und Totschlag.
    Das ist doch eine Pest!

  641. gerne möchte ich diesen treuherzigen, freiheitsliebenden, ach so demokratischen muslimisch-aufrichtigen türken (und auch allen anderen) meine eigenen ersten erfahrungen mit muslim.türkinnen erzählen:

    sehr nette, muntere frauen,die ich als gynäkologin im krankenhaus zu betreuen hatte.
    wenn man ausserhalb der visite mal ins kr.zimmer kam um verbände zu wechseln ect., erzählten sie mir, wie „m ü h s a m“ ihre nächte seien (das war 1980–sprachen recht gut deutsch, da ihnen damals in dieser oberpfälzischen kleinstadt niemand verbot zu arbeiten!!).sie erzählten mir als beh.ärztin vollkommen frei, dass sie quasi jede nacht 1-mehrfach quasi vergewaltigt wurden.
    übrigens mussten nur s i e duschen-vor u.nach dem GVK-, und sie waren sauer, dass sich die „ehemänner“ w e d e r vor noch danach wuschen – sie fanden sie „eklig“ !

    wenn sie die wieder nach hause konnten,bedankten sie sich herzlich u. baten mich wortreich nur um eines, sie wollten ungedingt eine
    bestätigung, dass sie mindestens 1-2 jahre keinen geschl.verkehr mehr haben dürften

    was wiederum für mich nicht ohne weiteres möglich war, weil das für den nachbehandelnden arzt nur hätte bedeuten können, dass es b.d. wundheilung extrem grosse schwierigkeiten gab.

    nur 2jahre später 1982 in einer mittelfränkischen grösseren stadt fing das theater „kann nur von einer frau untersucht werden, kopftuch ect.“an.
    denke heute noch oft daran, wie liebenwürdig und normal der umgang 1980 mit diesen frauen war.
    heute brüllen mir junge muslim“männer“, die deren enkel sein könnten, „du alte schlampe“ hinterher, wenn man so mutig ist, einen bestimmten stadtteil einer normalen mittelfränkischen stadt zu betreten.-und man darf froh sein- auch am tag-, nicht mit einer körperl.attacke angegriffen zu werden.

    wenn ich im bekanntenkreis mal wagte, davon zu erzählen – wenn die dikussion um menschenrechte der frauen im islam aufkam –
    wurde ich heftig angegriffen – tja, alle sklaven der taqiya (PC).

    heute kenne ich all diese wichtigen frauen-bezogenen suren im koran.
    Sie berreichern uns ungemein mit ihren schönen……kairoern menschenrechten.

  642. #746 menschenfreund 10
    #752 Fluchbegleiter
    #753 KDL

    Und Sie sehen ja, wie sie hier die Foristen aufs Kreuz legen wollen, teilweise mit Erfolg, weil es ja hier soviele Gutmenschen gibt.

    Schau in Kommentar
    #344 Jochen10
    da sieht man wie schnell die erlegbar sind.
    Man muss sich nur den Islam ansehen um festzustellen wie bösartig der ist.
    Die richtigen Stichworte liefern die dann schon selbst.
    Auf solche Angriffe gehen die aber nicht ein weil sie wissen, dass sie nur verlieren können.
    Irgendwo anders machen die dann mit rießigen Wortschwall weiter. Der reinste Basar.

    Fakt bleibt: Die wollen Scharia, also Mord und Totschlag!

  643. @ #740 menschenfreund 10 (09. Jan 2011 09:50)

    Sie haben es wohl noch nicht ganz verstanden. Dieser Thread hier wurde gezielt von linken, türkischen U-Booten geflutet, um diesem Blog zu schaden.

    Von daher verlange ich von PI endlich diese ganzen U-Boote zu sperren, damit sowas wie hier in Zukunft nich mehr vorkommt.

    Grüße

  644. #747 plapperstorch (09. Jan 2011 10:58) Is ja Wahnsinn. Schon fast 750 Kommentare und kaum was über Suleiman. So um die 400 hätte man aufhören können. Was dann kann, war wirre Provokation – wechselseitig. Übrigens: User zu sperren bringt nix. Melden sich unter neuem Nick an und fertig. Schön ist aber, dass keiner auf diesen Sandodingsbums angesprungen ist, der jetzt als Toranaga456 rumspringt.

    Selbstverständlich brint Sperren etwas, danach werden sich diese Personen 2mal überlegen ob sie hier noch schreiben oder nicht. Aber solange nichts passiert, können sie scheinbar hier tun und lassen was sie wollen.

    Pi unternimmt scheinbar nichts. Na gut dann verkommt der Blog halt zum U-Boot-Hafen…

  645. #757 RamboJambo (09. Jan 2011 12:11)
    Ich muss Ihnen leider widersprechen.
    Ich habe das ganze Theater sehr wohl verstanden!

  646. #758 RamboJambo

    Nehmen Sie mal diesen Sandodingsbums, der hier in schöner Regelmässigkeit unter ständig wechselnden Nicks auftaucht. Der wird gesperrt und ist wieder da.

  647. @plapper

    Hat dieser Sandodingsbums auch schon den Holocaust geleugnet bzw. einen ganzen Thread zu gespammt?

  648. #766 RamboJambo

    Ja, der spammt mit dem Link auf seinen blöden Film, den er in Falschmeldungen verpackt. Es war doch nur ein Beispiel dafür, dass Sperren nix bringt. Bessere Mod, die solche Kommentare rauswirft, bringt mehr. Aber ich lasse es jetzt hier gut sein.

  649. @Plapper

    Also bringts auch nichts gegen den Islam zu kämpfen? Schließlich machen die sich auch n neuen Namen und kommen dann wieder.

  650. #768 RamboJambo (09. Jan 2011 12:28)
    @Plapper

    Sind Sie ein Fan von Appeasement-Politik?
    =================================
    Wenn bei mir Hausierer an der Tür stehen, mache ich gar nicht mehr die Tür auf.
    Früher habe ich mich von denen in ein Gespräch verwickeln lassen mit der Gefahr, dass sie den Fuß zwischen die Tür stellen und ich sie nicht mehr raus bekomme.
    Ich habe gelernt. Mich nicht mehr in Gespräche verwickeln zu lassen, die zu nichts führen. Da muss man nicht mehr höflich sein, sondern einfach die Tür zukanllen oder wie gesagt, erst gar nicht aufmachen.
    Was will ich damit sagen?

  651. Dieser Thread ist alles, nur keim Ruhmesblatt für PI. Danke menschenfreund 10 für die klaren Worte in #745.

  652. Zitat…
    #420 xRatio (08. Jan 2011 21:52) @alle

    Meinungsfreiheit deckt keine Propaganda zur Abschaffung derselben.

    Keine Toleranz der Intoleranz
    ______________________________

    Das sollte außer Frage stehen+++

  653. #735 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 03:57)

    Re: Erkennntistheorie

    Sie hatten Zeit genug, drücken sich aber immer noch um die Beantwortung klarer Fragen herum. So kommen wir nicht weiter.

    Trotzdem ein letzter Versuch:

    1. Errare humanum est – richtig/wahr/wahrscheinlich oder nicht?

    2. Was halten Sie von dem Satz: Ich weiß, daß ich nichts weiß?

    Ihre (radikal-skeptische, erkenntnisrelativistische) Position ist mit dem zweiten Beispiel übrigens genau beschrieben.

    Ich meine, jedes geistig gesunde Kind erkennt, daß das ein Widerspruch in sich ist.

    Somit schlicht NONSENS.

  654. #735 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2011 03:57)

    Re: Erkennntistheorie, Forts.

    Tatsächlich stellen Sie hier wie überall im täglichen Leben fortlaufend irgendwelche Behauptungen auf.
    Sie machen ständig Aussagen mit Wahrheits/Wahrscheinlichkeitsanspruch.

    Sie bestreiten jedoch gleichzeitig, das zu tun.

    Tut mir leid. Aber so etwas nennt man psychologisch wohl schizophren.

    Will sie mit dieser Diagnose keineswegs kränken, nur mit der Nase auf …hupps… die Wahrheit stoßen. 😉

    Ob sie „glauben“, „vermuten“, „überzeugt“ sind, daß das, was sie sagen, der Wahrheit/Wahrscheinlichkeit entspricht, macht keinen prinzipiellen, sondern nur einen graduellen Unterschied.

    „Glaube“ im religiösen Sinn ist etwas anderes als das was man üblicherweise als glauben/vermuten bezeichnet.
    Im hier nicht interessierenden religiösen Bereich gilt seit Tertullian: Credo, quia absurdum.

    Bitte, bitte, denken Sie drüber nach und fluten Sie PI künftig nicht mehr mit abwegiger Erkenntnistheorie.

  655. PS: @Rechtspopulist @La ola und Co.

    Wenn es wirklich dazu kommeen sollte, dass hier jeder User den Holocaust leugnen darf, werde ich mich wohl leider von PI verabschieden müssen, denn auf so ein Niveau werde ich mich nicht herabbewegen.

  656. #775 xRatio (09. Jan 2011 13:05)

    Bitte, bitte, denken Sie drüber nach und fluten Sie PI künftig nicht mehr mit abwegiger Erkenntnistheorie.

    Ich denke, ich habe mich zu diesem Thema ausreichend erklärt und nichts mehr neues beizutragen! Und überlasse Ihnen das „Fluten“! 😉

  657. @PI
    Es müsste mal gesondert diskutiert werden, wie man mit solchen u-Booten umgeht. Gibt es da irgendwelche allgemein gültige Ratschläge außer den eigenen Erfahrungen, dass man in solchen Fällen einfach kurzen Prozess macht?

Comments are closed.