Heute kam es wie die Welt berichtet in Mainz zu einer Demonstration linker Spaßbremsen gegen den Auftritt Thilo Sarrazins bei den Ranzengardisten. Dabei wurde auch aus dem Buch des Bestseller-Autors „zitiert“ (siehe Foto). Es soll vermieden werden, dass aus dem Zusammenhang gerissen wird und wir stellen diesen daher her.

(Von nockerl)

Zunächst zitiert Sarrazin in seinem Buch unter der Überschrift „Islam ja, Islamismus nein?“ den niederländischen Autor Paul Scheffer, dessen Äußerung er wie folgt einleitet:

Paul Scheffer hatte im Jahr 2000 mit seinem Artikel „Das multikulturelle Drama“ eine Diskussion über die muslimischen Migranten in den Niederlanden angestoßen. Diese erfuhr eine erhebliche Beschleunigung und Emotionalisierung durch drei Ereignisse: den Anschlag auf das World Trade Center 2001, die Ermordung Pim Fortuyn und die Ermordung Theo van Gogh 2004. In der Folge breitete sie sich über ganz Europa aus. Scheffer kritisiert die Versuche, die besondere Qualität der muslimischen Migration mit der „Binsenweisheit“ herunterzuspielen, Migration habe es zu allen Zeiten gegeben:

Zitat Scheffer:
„Die Migration, die wir zu Zeit erleben, hat unsere Gesellschaften in vielerlei Hinsicht nicht offener gemacht. Durch die traditionellen Ansichten, die viele Migranten mitbringen, werden plötzlich wieder alle Fragen hinsichtlich der Stellung der Frau diskutiert, und das Recht auf freie Meinungsäußerung ist wieder umstritten. Mit einem Mal reden wir wieder über Gotteslästerung und über das Verbot, vom Glauben abzufallen. Auch wenn es dabei um Überzeugungen geht, die wir aus unseren eigenen Geschichte kennen, ist es dennoch kein Fortschritt, die Emanzipation von vor fünfzig Jahren wiederholen zu müssen.“
Ende des Zitats

Sarrazin weiter:

Das ist wohl wahr, und damit ist man im emotionalen Kern des Problems: Das westliche Abendland sieht sich durch die muslimische Immigration und den wachsenden Einfluss islamistischer Glaubensrichtungen mit autoritären, vormodernen, auch antidemokratischen Tendenzen konfrontiert, die nicht nur das eigene Selbstverständnis herausfordern, sondern auch eine direkte Bedrohung unseres Lebensstils darstellen.

Deutlich wurde dies erstmals als Ajatollah Chomeini eine Fatwa gegen den indisch-britischen Autor Salman Rushdie aussprach, weil dieser sich ein paar dichterische Freiheiten erlaubt hatte. Wegen einiger Mohamed-Karikaturen in einer dänischen Zeitung gab es dann 2005 weltweit islamische Demonstrationen und Gewalttätigkeiten mit 150 Toten. Der Zeichner Kurt Westergaard, Jahrgang 1935, lebt seither in wechselnden Wohnungen unter Polizeischutz und entging in den Weihnachtstagen 2009 nur knapp einem Mordversuch eines jungen Somaliers mit Aufenthaltserlaubnis für Dänemark.

Dänische Milchprodukte werden in islamischen Ländern wegen der Mohammed-Karikaturen boykottiert. Millionen Frauen in unserer Mitte werden durch den sozialen Druck ihrer Religion und Kultur zur Beachtung von Kleidervorschriften gezwungen, die sie als selbständige Individuen herabwürdigen, und von ihren Familien an ihrer beruflichen und persönlichen Entfaltung gehindert.

Das alles haben wir eigentlich gar nicht nötig. Wirtschaftlich brauchen wir die muslimische Migration in Europa nicht. In jedem Land kosten die muslimischen Migranten aufgrund ihrer niedrigen Erwerbsbeteiligung und hohen Inanspruchnahme von Sozialleistungen die Staatskasse mehr, als sie an wirtschaftlichem Mehrwert einbringen. Kulturell und zivilisatorisch bedeuten die Gesellschaftsbilder und Wertvorstellungen, die sie vertreten einen Rückschritt. Demografisch stellt die enorme Fruchtbarkeit der muslimischen Migranten eine Bedrohung für das kulturelle und zivilisatorische Gleichgewicht im alternden Europa dar.

Wer dies deutlich ausspricht, sieht sich Anfeindungen ausgesetzt, unter denen der Vorwurf der „Islamophobie“ noch der geringste ist. Zwar scheint in der deutschen Politik das Bewusstsein zu wachsen, dass dem Islam problematische Kräfte innewohnen, aber man scheut das Thema weiterhin. „Der Islam ist uns willkommen, der Islamismus nicht“, sagt Bundesinnenminister de Maizière in seiner ersten Parlamentsrede nach Amtsantritt. Er sollte sich einmal mit dem türkischen Ministerpräsidenten Erdogan unterhalten, der 2008 erklärte: „Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.“

Danach zitiert Sarrazin Bassam Tibi, der wiederum einen Unterschied zwischen Islam und Islamismus sieht, um im Weiteren dann mit der Diskussion über die Inhalte des Islam und Aussagen verschiedener Persönlichkeiten hierzu fortzufahren. Wir wollen hier allerdings abbrechen, da die wichtigsten Aussagen im Zusammenhang mit dem obigen „Zitat“ (vgl. Bild) dargelegt wurden.

Das Buch, dessen 4. Auflage wir hier zitierten, ist – eigentlich unnötig, dies zu betonen – eine äußerst lohnenswerte Lektüre und es ist zu empfehlen, es den 1,2 Millionen bisherigen Käufern nachzutun. Schon damit man Zitate überprüfen kann, die aus dem Zusammenhang gerissen werden.

Video: Demonstration linksextremer Gruppen gegen Sarrazin in Mainz

image_pdfimage_print

 

209 KOMMENTARE

  1. Das mit der direkten Bedrohung kann manchmal schneller gehen, als sich die beiden „deutschen Schlampen“ im Moment noch vorstellen können.

  2. Dann wartet mal ab, bis ihr die Minderheit werdet. Die Moslems hassen die Gottlosen noch mehr als alles Andere. Die Juden und Christen zwerden wohl die Kopfsteuer zahlen, die Linken und andere Chaoten werden gesteinigt.

  3. na mädels dann geht doch zu FIELMAN dann klapt´s
    auch mit dem sehen! wer nicht sehen will muß
    beine breitmachen bevor sie halalisier (müsligeschächtet) witd.

  4. Könnte man den Demonstrantinnen nicht einen einjährigen Urlaub in Saudi-Arabien, im Jemen oder in Somalia spendieren? 1000 € Startkapital für jede?

  5. 1. Zu dem Foto: Wie kann man nur so unglaublich DUMM sein? Ich verstehe es einfach nicht. Warum lernen die nichts aus den Dingen, die bereits geschehen sind? Wer hat eine Erklärung.

    2. Kann man das Sarrazin-Buch noch kaufen oder hat man in den Folgeauflagen bereits „Verbesserungen“ eingebaut, sprich, zensiert?

  6. Auf dem Bild, sieht man dumme Kinder.
    Halt, „Deutschland schafft sich ab!“

    Dort Demonstrierten grad mal 200 Realitätsverweigerer, die Stadt Mainz hat allerdings 200.000 Einwohner. Die 200 sollten sich mal fragen wieviel Mainzer auf Thilo Sarrazin`s Seite stehen 😉

  7. Das Bild ist klasse!

    Zwei linksgrüne Gutmenschinnen, die ihren Lebensstil nicht durch den Islam gefährdet sehen.

    Und dann laufen die noch ohne Kopftuch und ohne Verschleierung rum. Das wird es dann nicht mehr geben, wenn die Moslems hier bald das Sagen haben.

    Und wenn solchen weltfremde Gutmenschinnen in Zukunft mit einem Kopftuch rumlaufen müssen, dann ist das das absolut einzigste worüber ich mich bei einer moslemischen Machtübernahme freuen würde.

  8. Während Moslems Christen in Ägypten töten, demonstrieren hier Christen für die Rechte der Muslime, verrückte Welt!

  9. Wieso schreiben diese grünen Dumpfbacken nicht einfach auf ihr Transparent:

    “Wir sehen unseren Lebensstil durch den Islam nicht gefährdet, weil der Islam die frauenfreundlichste, toleranteste und friedlichste Religion auf dieser Welt ist”?

  10. Die Mädels wollen Frieden, soweit bin ich bei Ihnen. Was die aber noch nicht verstehen ist, dass man sich einen Frieden erkämpfen muss, wenn der bereits vorhandene Frieden von Aggressoren zu nicht gemacht werden soll und eine latente Unterdrückung und Gängelung durch die neuen Machthaber eingeführt werden soll.

    So sehr ich Patriot bin, ich fände es nicht schlimm, wenn beispielsweise die Holländer irgendwann bei uns die Mehrheit stellen würden, oder ein anderes sympathisches Volk. Aber die Molems wollen uns unterdrücken, sie hassen uns und die Schrottkultur Islam will ich auch nicht haben.

  11. Gutmenschentum entsteht direkt aus unserer verweichlichten Lebensweise. Die beiden postertragenden Gutmenschinnen wissen gar nicht, was Bedrohung, Krieg, Bürgerkrieg bedeuten, kennen all das, wenn überhaupt, aus Geschichtsbüchern. Wenn man in unserer verweichlicht-behüteten Gesellschaft aufgewachsen ist, kann man sich den Verlust seines angenehmen und behüteten Lebens nicht vorstellen. Die beiden Mädels wissen nicht, was es beeutet, um seine Freiheit kämpfen zu müssen. Hier herrscht eine Mischung aus Naivität, mangelnder Vorstellungskraft, Ignoranz und 68er-Gehirnwäsche. Ändert allerdings nichts daran, dass ich alleine die Teilnahme an solchen Demos und die damit einhergehende Verteidigung der unmenschlichen Ideologie Islam als Hochverrat betrachte.

    Diese Gutmenschen sollen nicht die Macht des Islam zu fressen bekommen (wenn das passiert, ist es auch für uns zu spät), sondern die Macht des Gesetzes. Toleranz gegenüber dem Islam ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    Ich sehe auf dem Foto zwei dümmliche Mädels, die offensichtlich nicht verstanden haben, was Dr. Sarrazin ausgedrückt hat (wenn sie es überhaupt komplett gelesen haben), die sich zum Handlanger von islamischen Verbrechern machen, sich dafür selbst auf die Schulter klopfen und die hinterher, wenn der Islam erst seine Fratze gezeigt hat, wie immer gar nichts gewusst haben wollen.

    Aber diesmal nicht, diesmal wird hoffentlich jeder noch so kleine Handlanger seiner gerechten Strafe zugeführt, nicht wie ’45 nur ein paar repräsentative Führer oder wie ’90 ein paar Bauernopfer, während der Rest sich schon wieder im Bundestag breit gemacht hat. Das Internet vergisst zum Glück nichts, auch nicht die hochverräterischen Hackfressen auf diesem Foto.

  12. Vielleicht besteht bei den Gutmenschenmädchen noch ein Fünkchen Hoffnung und sie sehen den Islam als indirekte Bedrohung….

  13. Wir sollten Geld sammeln und diese zwei naivdoofen Damen ein Flugticket in ein x-beliebiges moslemisches Land schenken.

    Ich denke mal dass nach spätestens vier Wochen Aufenthalt, die Damen in der Realität angekommen wären und sie für ihr ganzes Leben geläutert wären und nie wieder behaupten würde, dass für sie als Frauen der Islam keine Bedrohung darstellen würde!

  14. Man muss das lockerer sehen, die Beiden schreiben doch „WIR“ und das sind doch nur zwei. Die sprechen doch nur für sich, „die Zwei“…

    Das ist doch durch die freie Meinungsäußerung gedeckt!!

    Es muss doch in Deutschland nicht nur kluge Frauen oder kluge junge Damen geben, sondern auch welche, die zu den Dumm-Dödeln passen. Wir haben immer gesagt, „jeder Topf kriegt einen Deckel“…

    Und diese zwei Töpfe werden auch einen Deckel kriegen, vielleicht auch irgendwann „eins auf den Deckel.“

  15. #10 lorbas

    Und von diesen 200 sind mindestens 100 von weit angereiste Berufsdemonstrierer, haben also mit Mainz nichts zu tun. Ansonsten halten es die Mainzer, wie ich auch lieber mit Mainz 05 😉

  16. Um wirklich absolute Gutmenschen zu sein, hätten die beiden formulieren müssen “ Wir sehen die muslimische Immigration weder als direkte noch als indirekte Bedrohung. “
    Ob ihre Aktion vielleicht eher eine unreflektierte Angelegenheit war? Ein Gutmenschenreflex? Ein Ritual? Etwas Antrainiertes ( Konditioniertes )? Na ja, so spricht man als guter Bürger eben….

  17. Wieso haben so viele Menschen sofort eine Meinung zu einer Sache, wenn sie keine Ahnung davon haben?

    Ich meine wäre ich ein glühender Islamliebhaber würde ich mit denen demonstrieren, aber es ist doch offensichtlich, dass diesen Leuten das Thema völlig egal ist und sie einfach symbolisch „gegenhalten“ wollen, ohne den Inhalt der Diskussion zu kennen.

    Natürlich ist der Islam eine Bedrohung ihres Lebenstils, das können die doch nicht wirklich verneinen, von welcher Grundlage aus treffen die ihre Schlussfolgerungen?

  18. Ich habe das Bild angeschaut und den Kopf geschüttelt und einfach nur gedacht:

    Die Welt ist krank! Aber diese beiden Doofbacken schießen den Vogel noch ab!

    In den Augen eines Moslems sind das typische dreckige deutsch Schlampen, die man gut fi…. kann und so abwertend sprechen die ganz offen über solche deutschen Frauen. Aber diese naivdumme Mädchen verstehen bestimmt kein türkisch!

  19. Für die Mühe des Berichtes bedanke ich mich, aber das Foto alleine sagt alles.

    In demselben Kapital gebraucht Dr. Sarrazin zwei Mal den Begriff des „liberalen Gutmenschen“ (Seite 274 sowie Seite 275), welcher krampfhaft insbesondere die Augen zu den Problemen der unterdrückten Frauen im Islam verschließt.
    Da gehört das Foto dieser beiden gehirnlosen Tussen eigentlich dort im Buch abgedruckt.

    Dieser Zwergenaufstand der Gewerkschafts- und Grünen-Jugend ist so arschblöd, dass sie noch nicht einmal den Status des „liberalen Gutmenschen“ erreichen.
    Es ist linke Debilität.

  20. Migranten hat es immer gegeben. Hier muss man allerdings die Masse derer berücksichtigen die ungeachtet unserer Gesetze ihre Gesetze installieren wollen.

    Einer der Gründe des Untergangs des Römischen Reiches war seinerzeit die Masse der germanischen und keltischen Stämme die friedlich gen Rom zogen und durch ihre mitgebrachte Kultur, Sitten und Gebräuche die römische Kultur verwässerten und zum Zerfall brachten.

  21. wieder so I…… die sich selbst und ihr eigenes Land verraten und in den Schatten stellen. Kann ich net verstehen.

  22. Ne ich gaub die macht noch ihr Abi diesjahr. Die kommt mir wenn ich mich nicht sehr täusche… ziemlich bekannt vor.

  23. Mal was zum Thema Pädagogen: Ich kenne Sonderpädagogen, die an der Front arbeiten. Soll heißen in Sonder- und Hauptschulen. Die denken so wie wir. Bei Gymnasiallehrern, die keine Ahnung von Moslems haben, ist es sicherlich anders.

  24. Neidvoll muß man gestehen, dass die Linken für jedes Schei*thema immer noch mehr Leute mobilisieren können als die Normalbürger für wichtige Themen.

  25. #29 Morten Morten

    So siehts aus, dann bezeichnen sich diese Menschen auch noch als „Interlektuelle“ und weisen darauf hin, dass sie paar relativ unbekannte Bücher von provokanten Linksextremisten gelesen haben und von der Welt „jetzt mehr Ahnung haben“.

    Wäre die Welt gerecht, würden solche Deppen durchs Schulbildungssystem durchfallen, weil sie durch solche Fächer wie Mathe und Physik nicht mal im entferntesten sich „irgendwie durchmogeln“ könnten.

  26. Wer weiß vielleicht besteht ihr Lebensstil auch aus Vetternheirat mit 20, Kopftuchtragen, im Haus eingesperrt sein und immer als Sex- und Gebärmaschine bereit sein für den Ehemann?
    Aber machen wir uns nichts vor.
    Das sind Gutmensch_innen aus gutem Hause, die in schicken Vierteln leben, ohne wirklichen Kontakt zu unterdrückten Frauen. Selber werden sie nicht konvertieren und Kinder bekommen sie auch keine (und wenn dann schickt man sie in Waldorfschulen), als ist IHR Lebensstil tatsächlich nicht gefährdet.
    Es sei denn sie verlieben sich in den süßen Cem aus der Disko. Dann wird es lustig 😀

  27. Zu den abgebildeten DummköpfInnen Lea Sophie Drohsel-Drollig und Clara Chloe Rothweyn-Gürtel fällt mir der wahre Prophet George Orwell mit einem Satz aus dem Jahre 1941 ein, damals bombardierten Lea Sophies sozialistische GroßväterInnen gerade Coventry und Birmingham:

    „Da Pazifisten mehr Handlungsfreiheit in Ländern haben, in denen Ansätze der Demokratie bestehen, können Pazifisten effektiver gegen die Demokratie wirken als für sie. Objektiv betrachtet ist der Pazifist pro-nazistisch.“

    – No, not one, 1941

  28. Der Islam ist d a s Problem in dieser Welt!
    Das Geschwafel unserer linksgrünroten Mitbürger ist unerträglich und von großem Unwissen geprägt.
    Wer den Koran und den Hadith (bisher leider nur in englisch) nicht gelesen hat mit ihren menschenverachtenden, frauenfeindlichen, intoleranten und Gewalt fordernden Suren, soll gefälligst die Klappe halten und sich informieren.
    Und wo bleiben die Muslime, die angeblich Grundgesetz, Freiheit und Demokratie mehr schätzen als die Sklaverei des Islam? Gab es je eine Demo von Muslimen für mehr Toleranz, Freiheit und menschenwürdiges Sein in ihren Herkunftsländern?
    Und wo bleiben die Demos der Erstgenannten gegen die Unterdrückung von Frauen im Islam? Oder etwa gegen Christenverfolgung? Und, und und…

  29. Diese beiden Mädchen finden es halt ganz toll auf einer Demo zu sein!
    Sie meinen, vielleicht kommen wir auch noch ins Fernsehen, das wäre cool!
    Die würden auch für die Abschaffung der deutschen Sprache demonstrieren!
    Hauptsache sie kommen ins Fernsehen!
    😉

  30. #33 nox (03. Jan 2011 00:03)

    Neidvoll muß man gestehen, dass die Linken für jedes Schei*thema immer noch mehr Leute mobilisieren können als die Normalbürger für wichtige Themen

    Das hat was damit zu tun, dass unser einer eine 40-60h Woche hat und das die Freizeit lieber mit sinnvollen Dingen verbringt.

  31. …Bassam Tibi, der wiederum einen Unterschied zwischen Islam und Islamismus sieht,….

    Islamismus gibt es nicht. Es wurde von westlichen Analysten erfunden, um die Gewalt von dem Islam zu trennen (die aber essentieller Bestandteil des Quran ist)

    http://newstime.co.nz/5-july-2010-in-sweden-robert-spencers-excellent-seminar-about-islam-the-threat-of-global-jihad.html
    Robert Spencer (Video 5)

    Solche „Fredels“ liebe ich … KEINE AHNUNG vom Islam, aber groß herumtönen und sagen was zu tun ist.

  32. Zitate und ihr Zusammenhang aus der BILD-Aktion Freiheit für die Reporter in Iran:

    Die beiden Reporter von BILD am SONNTAG müssen sofort freigelassen werden. Genauso wie viele andere Journalisten und Oppositionelle, die im Iran im Gefängnis sitzen. Menschenrechte gelten überall. Uneingeschränkt.“ (Jürgen Trittin, Vorsitzender Bündnis 90/ Die Grünen)

    Menschenrchte gelten überall? Auch in Deutschland? Was unternehmen denn die Grünen gegen das sich ausbreitende Mittelalter in Deutschland? Sie stellen diejenigen unter Schutz, die dafür verantwortlich sind und verweigeren denjenigen Hilfe, die darunter leiden und, nicht zuletzt, verleumden die als Islamophobe, welche die Zustände anprangern. Außer zu Fahnenpinkeleien ihre Jugendvertreter taugt diese Heuchlerpartei nichts im Kampf um die Freiheit.

    Da lobe ich mir Äusserungen wie diese, obwohl ich vermute, dass Lindenberg das eigentliche Problem (Ausbreitung des Mittelalters in Deutschland) auch nicht erkennt:

    „Dürfen wir Erdbürger mit Blick nach vorn einmal darum bitten, doch nun endlich das Mittelalter zu beenden?!!! Freilassung der Reporter.“
    Udo Lindenberg, Sänger

  33. Ich möchte demnächst nicht als Dhimmi (9:29, Bürger 2. Klasse ohne Rechte) leben.

    The Essence of Islamic teaching

    Quran 9:29 & Sahih Muslim Book 19, Number 4294 „Three courses of acition“ for „polytheists“ (Christians, …) 1. „Invite them to (accept) Islam“ 2. „demand from them the Jizya (SCHUTZ-ZOLL „… wie die Mafia operiert“ Seite 166 Ali Sina, ex-Muslim)“ 3. „seek Allah’s help and fight them“

  34. #40 Hayek

    stimmt leider nicht. Der deutsche Normalbürger geht dem Streit und der Diskussion lieber aus dem Weg und will seine (trügerische) Ruhe haben. Das hängt aber auch mit der Art unseres Staatswesens zusammen.

  35. #37 Eurabier (03. Jan 2011 00:04)

    George Orwell war ja selber Sozialist.
    Das war damals schon der letzte Schrei.
    Natürlich war er gegen Stalin und Hitler, denn das hatte „nichts“ mit Sozialismus zu tun.
    Der „wahre“ Sozialismus würde erst noch kommen und sei „die einzig zukunftsträchtige Staatsform“.
    Die Linken lernen es nie!
    Never ever. Auch kein George Orwell.

  36. Die zukünftige Moslem-Braut im Foto links könnte Alissia Starodub (Fraktion FGB: Freiwillig Gutmensch Blöd_Innen) sein! Ich mein sie hier auch auf dem Video zu sehen:

    Falls sie es ist:

    „Alissa Starodub, Jahrgang 1988, ist Verfasserin zahlreicher Lyrik- und Prosatexte sowie zweier Theaterstücke, von denen Come together 2007 uraufgeführt wurde.

    Zwischen 2006 und 2008 trat sie mit einem Teil ihres lyrischen Werkes regelmäßig auf die Bühne der Münchener Kiezmeisterschaft, eines deutsch- und englischsprachigen Poetry-Slams. Die in der Ukraine geborene Autorin ging in Deutschland und Frankreich zur Schule, lebte in Wales und studiert heute Publizistik an der Uni Mainz.“

    Vermutlich Vegetarierin, ansonsten von Grüne Jugend Rheinland-Pfalz und indymedia immer gerne zitiert und behauptet das 7. Kapitel gelesen zu haben… 😉

    Guckst du hier im Video:

    http://www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/vermischtes/9787414.htm

  37. Wenn ich solche Kinder schon sehe. Total „grün“ hinter den Ohren. Hauptsache demonstrieren aber kein Hintergrundwissen am Start.
    Dann konvertiert doch zum ach so tollen Islam ihr Dumpfbacken! Viel Spaß!

  38. #44 nox
    Der Normalbürger hat wie schon erwähnt gar nicht die Zeit für diesen ganzen Mist.
    Aber er würde durchaus die entsprechenden Personen wählen, wenn sie sich denn endlich zur Wahl stellen würden.
    Aber genau das machen sie ja nicht.
    Es liegt also nicht am Normalbürger, es liegt daran, dass die etablierten Politiker alle nicht wählbar sind und dass echte Alternativen wie Sarrazin (usw.) erst gar nicht antreten.

  39. Wetten, die beiden jungen DummDumm-Geschosse wurden von Lehrern oder Zecken zu der Demo geschleppt? Später wählen sie die Grünen, werden lesbisch oder gleich Mitarbeiterinnen bei einem irren Gender-Institut oder einem Migrantenhilfsverein. Oder sie lernen nach ein paar gescheiterten Beziehungen mit Moslems und Afrikanern, dass Frauenhäuser eine gute Sache sind und die „lieben“ Südländer nicht einfach nur „temperamentvoll“ sind, sondern aggressiv und gewalttätig gegen alles und jeden inklusive Frauen und Kindern.

    Das Leben wird sie noch früh genug lehren, dass ihre Teilnahme an der Demo ebenso lächerlich wie falsch ist.

  40. #46 WahrerSozialDemokrat (03. Jan 2011 00:18)

    Alissa wird also schon mal beim Ingenierumangel nicht helfen können! 🙂

  41. #21 KDL (02. Jan 2011 23:45)

    Wenn ich nochmal auf die Welt komme, werde ich auch Berufsdemonstrant 🙂

  42. #46 WahrerSozialDemokrat (03. Jan 2011 00:18)

    Super Hinweis!
    Mir scheint auch, dass Alissia Starodub sowohl auf dem Foto als auch im Video zu sehen ist.

  43. #52 lorbas

    In einer TV-Diskussion wurde vor kurzem der Titel Vollzeitaktivistin für eine Diskussionsteilnehmerin eingeblendet. Der Titel gefällt mir. Der Job ist sicher „fördertopfgeeignet“ und damit zukunfts.- und rentensicher 🙂

  44. Hoffentlich gibt es bald eine Art Band II von Sarrazin. Ich stelle mir da eine Analyse der Reaktionen, auch der unglaublichen Zustimmung, vor, ergänzt um einen Foto-Teil. Darin wäre dann Platz für Fotos wie oben, dazu noch die ganzen Morddrohungen, die es auch sicher gibt.

  45. #56 Michael Westen (03. Jan 2011 00:32)

    Dir auch!

    Aber du weißt schon das man dabei nicht zubeißt! Hab ich gehört! Oder sprichst du aus Erfahrung? Autsch! 😆

    Man könnt ja auch ein paar Salatblätter drum herum packen. So als Tarnung… 🙂

    Nee, nee, nee, Themenwechsel…

  46. Wieder diese Linke/Grüne Kommunistenbande die, sagen sie hätten das Buch nicht gelesen aber Sarazzin als „Rassisten“ beschimpfen.

    Das sind doch alles nur ein haufen vollidioten nichts weiter, sowas sollte man nicht mal ernst nehmen!

  47. @ #59 WSD

    Nicht nur Die Fleischpeitsche ist Verboten das Happy End ist auch noch aus Eiweiß;)

    Aber ich weiß auch nicht ob das EmanzipierteGenderVeganer_innen nicht eh ablehen.

  48. Frau Starodub hält die Wahrheiten die Thilo schrieb für „gefährlich“.

    Demgemäß dürfte ihr der Koran sehr sympathisch sein……..und Koranrealisierung http://www.truthtube.tv/play.php?vid=2008 könnte sie sogar beglücken ……

    Frau Starodub —– Schlangen können sich sehr leicht in den Hintern beissen …… bei vielen ist mir als ob sie intensiv auf so eine Karriere hinarbeiten …….. mit Gift !

    Und wieso das alles —- nur weil der dunkle Blick in die dunklen Augen eines jungen Muslims weniger Dunkelheit als die eigene verspricht …. ?

    Wenn du dich da mal nicht in der Dunkelheitskategorisierung irrst Frau Starodub ….

  49. #59 WSD
    Was #56 Michael Westen sagte, kann man sich nur noch aus deiner Antwort zusammenreimen. 🙂

    Gute Recherche zu der grünverblödeten Alissa Starodub oben links von dir. Diese Nachwuchs-Staatssekretärin stammt aus der Ukraine, wird von der Heinrich-Böll-Stiftung ausgehalten und studiert Publizistik an der Uni Mainz.

  50. #36 cleo (03. Jan 2011 00:04)
    @ #33 nox

    Ähmmm… es gab mehr als 24 Organisationen, die zur Teilnahme an der Demonstration aufgerufen hatten. Und wohl ca. 200 Teilnehmer. Macht nach Adam Riese 8-9 Teilnehmer pro Organisation, darunter regional aktive Politiker der SPD und der Linken.

    Das beeindruckt mich nicht.
    Ärgerlich ist nur, wie viele Organisationen für diese Veranstaltung letztlich steuerliche Mittel in nicht geringem Umfang beigesteuert haben.

  51. „Hunderte Demonstranten“ ….. dann steht irgendwo was von ca 300.

    Wo beginnt dem Demagogen – und dem Ungenauen – die Bezeichnung „Hunderte“ ?

    Mathematisch korrekt ist „Hunderte“ ab 200.

    Doch werden auch welche, die bei 2 Äpfeln von „vielen“ schreiben dies nur tun, wenn sie sehr sehr hungrig sind …..

    Und wer bei 300 bereits die „Hunderte“ nennt stand vielleicht unter Druck von seinem Boss —— denn bis auf diesen schwarzen Fleck ist die Reportage ziemlich gelungen …… und so drängts mich zur Frage: Wieviel wollte der Chef noch nicht haben an Wahrheit über die Lügenmöger und Lügenmögerinnen ?

  52. @Shadowman 00:52

    Ausländer überfallen „Bündnis gegen Rechts“-Veranstaltung

    🙂

    Dabei wollten die nur mitfeiern und sich integrieren – wann war die Demo von „Bündnis gegen Rechts“ gegen diesen diskriminierenden Polizeieinsatz?

  53. #61 Hayek

    Die junge indoktrinierte Dame war jetzt auch hart, aber die Vollzeitaktivistin die ich meine war „müslimäßiger“.

  54. auch diese Veranstaltung verspricht interessant zu werden:

    Über Islamophobie in Deutschland

    Datum:Mon 17.01.2011
    Uhrzeit:18:00
    Ort:Die Brücke/ Café Couleur
    Adresse:Wilmergasse 2/ Münster
    Veranstalter:IHV
    Website:http://www.ihv-muenster.de
    Kategorie:IHV Veranstaltungen

    Weitere Informationen
    Referent: Dipl. Päd. Moussa al-Hassan

  55. Diese Dummdreisten Vollpfosten reden über ein Buch das sie gar nicht oder nur Auszugsweise in anderen Medien gelesen haben. Mir platzt vor Wut gleich der schon geschwollene Hals. Seit beginn der Debatte um das Buch von Sarrazin entblößen sich nur Politiker(Innen)sondern auch immer mehr Mitläufer von dieser Gutmenschenpolitik das sie nur einen IQ von einer Rolle Stacheldraht haben.

  56. #73 nox
    Omg wie viele von diesen Hardcore-Gutmenschenspinnern gibt es in Deutschland?
    Ich hätte gewettet, dass es die ist.

    Aber ich kenne ja selber so eine. Die macht mich immer dumm an, weil ich aus geschäftlichen Gründen viel fliegen muss. Jetzt ist sie gerade „zur Selbstfindung“ in Neuseeland!
    Wenn sie zurück ist, frage ich sie, ob sie geschwommen ist. 😀

  57. Oder sie landet beim geplanten Hitchhiking im australischen Outback endlich mal einen Volltreffer. Ein bisschen Realität hat noch keinem Gutmensch geschadet 😀

  58. #72 Nelson (03. Jan 2011 01:00)

    Zu Beitrag: #76 Shadowman (03. Jan 2011 01:09)

    Sry, die Info war ja gar nicht gefragt …

    Aber immerhin – Dank des Fotos im Artikel der otz wissen wir nun zumindest, wie Harry Potter [ganz links im Bild] wirklich zu seiner Stirnnarbe gekommen ist:-)

  59. Die zwei Mädchen auf dem Bild glauben vermutlich, sie wären gegen Thilo Sarrazin.

    Ohne es zu begreifen, wenden sie sich aber gegen die Errungenschaften, die Alice Schwarzer für ihresgleichen erkämpfte. Sie haben offensichtlich nicht begriffen, gegen was feministisch Befreiung wirklich gerichtet war und ihnen geschenkt hat. Sie sind ohne wirkliches geschichtliches Bewusstsein.

    Sie sind gegen Sarrazin, aber gerade darum genauso gegen Necla Kelek, Ayaan Hirsi Ali und all die anderen Kämpferinnen für die Freiheit aller Frauen.

    Diese beiden Mädchen sind tatsächlich reaktionär!

  60. #76 Shadowman (03. Jan 2011 01:09)

    Deswegen fragte ich ja auch, wann die Demo stattgefunden hat, nicht wann sie stattfinden wird.

  61. OMFG: Die Person welche auf dem Bild das Plakat links hält, studiert an der Uni Mainz im gleichen Fachbereich wie ich (kenn sie flüchtig)…… Wow das hätte ich wirklich nicht gedacht das die so gestört ist. Da denkt man, dass man jemanden einschätzen kann und dann kommt sowas raus…… Die rechte glaube ich auch zu kennen ^^

  62. Unglaublich wie einige Leute sich so verhetzen lassen können um gegen eine Laudatio, die Thilo Sarrazin angekündigt hat, auf die Straße zu gehen. Die Grünen, die dahinter stehen, müssen sich ja sehr getroffen fühlen durch Thilos Thesen.
    Getroffene Hunde bellen eben. Und die Menschen, ob jung oder alt, sind kritiklos, aufwiegelbar und ohne Fähigkeit sich eine eigene Meinung zu bilden.
    Das haben wir alles im Nationalsozialismus bereits erlebt,
    Der größte Teil der Parteigenossen waren Mitläufer, darunter Akademiker wie Lehrer und Ärzte. Also eine akademische Ausbildung schützt nicht davor mit der Masse mitzulaufen!
    Charakter läßt sich auch mittels eines Studiums nicht erwerben, den hat man oder auch nicht.
    Bedauerlich, nur mit der Islamisierung bekommen wir das gleiche Problem wieder ins Haus geschneit, bzw. nach Deutschland geholt. Denn der Islam ist keine Religion sondern eine Ideologie, die sich hier immer mehr ausbreiten will und bereits hat.
    Wieso unsere Politiker den Sarrazin so diffamieren und verunglimpfen ist unverständlich, da er doch nur ein paar durchdachte Fakten auf den Tisch gelegt hat, er hat niemanden verunglimpft, dazu ist er charakterlich garnicht in der Lage.
    Charakter und Wahrheitsliebe ist halt nicht gefragt!
    Leider !!!!!

  63. Die Mädels auf dem Photo konnten gestern doch nicht mal die eigenen Schuhsenkel schnüren, wie kann man da erwarten, dass sie Sarrazin lesen, geschweige denn verstehen?
    Noch dümmer und schlimmer sind nur die Leute, die auf sie hören!

  64. #33 nox (03. Jan 2011 00:03) Neidvoll muß man gestehen, dass die Linken für jedes Schei*thema immer noch mehr Leute mobilisieren können als die Normalbürger für wichtige Themen.

    Linke haben auch nicht so große Repressalien zu erwarten wie andere Demonstranten. Sie kämpfen ja „für die gute Sache“.

    Mutig kann man das also nicht bezeichnen. Das ist Mainstream. Mehr nicht.

    Mutig sind eher Leute wie der Thilo Sarrazin, die sich bewusst gegen die linke Meinungsdiktatur stellen und dabei eigene Schäden wissentlich in Kauf nehmen.

    Das sind die wahren Helden. Nicht diese Demonstranten.

  65. Irgendwie sind die beiden Frauen aber auch typisch deutsch oder muss man schon tüpisch schreiben? Na egal, sie haben sich für den Verein entschieden, Grüne oder Verdi oder was weiß ich, und dann wird das eben gemacht, aus die Maus. Da wird nichts hinterfragt, keine eigene Meinung gebildet, nicht differenziert, Augen zu und durch, genau wie die Wärterinnen im KZ.

  66. #84 mr.scotty
    Dann studierst du wie Alissa Starodub an der Uni Mainz auch Publizistik.
    Wie dieser von der Heinrich-Böll-Stiftung durchgefütterten reaktionären Linksfaschistin wird dir langsam das Gehirn im Fach Gender & Diversity-Kompetenzmanagemant weichgespült.

    Also pass bitte auf dich auf. 😉

  67. @#49 Hayek (03. Jan 2011 00:19)
    Es liegt also nicht am Normalbürger, es liegt daran, dass die etablierten Politiker alle nicht wählbar sind und dass echte Alternativen wie Sarrazin (usw.) erst gar nicht antreten.

    Stimmt zwar. Aber daß keine gescheiten Politiker und Parteien antreten, liegt erstmal daran, daß sie sich beim Michel keine Chancen versprechen (können).

    Wo keine Nachfrage, da kein Angebot. Michels ticken links. War schon immer so.

    Deswegen ist auch die FDP korrumpiert und deswegen hat auch DIE FREIHEIT keine Chance, wenn sie keine gehörige Portion Sozialismus beimischt und sich damit letztlich kaum von den übrigen Blockparteien unterscheidet.

    Kurz: Sie machen sich Illusionen, werter Hayek.

    Gestern mit Hitler heute mit Allah – so dämlich sind sie nunmal, die Michels und ihre Feminazissen.

    Deutschland ist wie ein träger, fetter, alter Hund.

  68. #88 johannwi (03. Jan 2011 01:58)

    “kulturellen Besonderheiten”

    Ja klar in der Türkei oder Iran und Co ist das an der Tagesordnung!

    „…es gebe immer wieder Schulungen und seit Jahren auch spezielle Programme wie „Transfer interkultureller Kompetenz“, mit dem der Kontakt der Beamten mit Migrantencommunitys gefördert werden soll.“

    Wer verarscht hier eigentlich noch wen???

    Hast du den Link direkt an PI geschickt? Mach es bitte.

  69. Läacherlich diese Demo gegen Sarrazin und auch lächerlich sind die, die sich dafür einspannen lassen!
    Sie sollten sich erst mal mit dem Islam beschäftigen, genügend Literatur befindet sich auf dem Markt, und wenn sie diese gelesen haben, dann sollten sie hoffentlich wissen um was es geht.
    Kritik kann man sich nur erlauben, wenn man sich gründlich informiert hat. Das haben weder unsere Politiker,wie Merkel, Wulff und Co und schon garnicht die Grünen wie Roth,Künast und Konsorten.
    Alles nur Schwätzer zu faul und zu träge um sich entsprechend zu informieren!

  70. #91 La ola : Danke, ich versuche auf mich aufzupassen. Du musst mal bei uns die Uni“Zeitungen“ lesen…. da denkst du echt, dass du in der Hölle lebst. Aber es gibt trotz allen Übel doch noch Leute die PI denken ^^.
    Ich weiß auch nicht ob es an den „Genen“ liegt aber ich spreche ausnahmslos nur (naja wie ich JETZT erfahren habe gibt es doch EINE Ausnahme) PI konforme Leute an bzw. kenne sie.

  71. #97 mr.scotty (03. Jan 2011 02:20)

    Ist die „Dame“ nun Veganerin wie ich vermute?

    Und darf sie deswegen wie #56 Michael Westen (03. Jan 2011 00:32) vermutet (gelöscht) keinen BJ machen? Frag sie doch mal, bekommst du ne Ohrfeige macht sie es! 😉

    Ist nicht wichtig bin nur neugierig!

  72. Leute : Seht doch mal wie schön das Foto mit dem HANDGEMALTEN, großen PLAKAT IST, – und endlich mal richtig IMMIGATION geschrieben, statt Migranten-stadl.
    Ich glaube auch deshalb, ganz so SARRAZINOPHOB sind die links/grünen Meenzer noch nicht; es hat den Anschein, als fehle in der Stadt die hardcore-Einpeitscher-Szene.

    Und so schrecklich sehen diese Jung-Frauen nun doch nicht aus ?!

    Denkt mal lieber darüber nach : WIE kriegt Ihr 200 Leute zusammen bzw. von der Tastatur weg ?
    Und WER von Euch hat denn im Vorfeld wenigstens bei den per Internet erreichbaren Adressen protestiert gegen den Sarrazin verfälschenden, demagogischen Aufruf ?! ( ich hatte dazu ein paar Dutzend Email-Adressen zusammengetragen und hier veröffentlicht ! )

  73. :mrgreen:

    Stimmt, ich sehe in mohammedanischer Zuwanderung auch keine Einschränkungen für DEREN Lebensstil.
    Kiffen, fordern, einem Führer nachplappern, sich diesem Führer unterwerfen und nichts produktiv arbeiten..passt schon.

    Aber ich sehe deutliche Einschränkungen für MEINEN Lebenstil.

    Darum möchte ich solchen Leuten gerne die Ausreise in ein mohammedanisch regiertes Land mit Scharia-Justiz nahelegen.
    Wenn sie den Islam doch sooo toll finden..bitte, wir leben noch in einem freien Land.

    Aber schon komisch, dass sie DAS nie tun sondern immer nur mehr Islam für Deutschland fordern anstatt durch ihre eigene Umverpflanzung für mehr Deutsche in Islamländern zu sorgen…
    😆

  74. #97 mr.scotty; Vielen dank für das Angebot des Lesens deiner Uni-Zeitungen. Aber da mir mittlerweile selbst die FAZ zu gegendert ist, verzichte ich lieber. 😉
    Der „Allgemeine Studierendenausschuss“ ist an den Unis von durchgeknallten Sektierern völlig gekapert. Diese AStA´s werden von den Zwangsabgaben der Studenten finanziert und sie veruntreuen durchweg diese Fördermittel.

  75. #98 WahrerSozialDemokrat:
    Ja ist sie. Hier auch noch eine ihrer herausragenden Arbeiten:
    http://www.asta-uni-mainz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1507%3Awarum-isst-du-eigentlich-nur-bler-ein-abriss-alternativer-ernungsformen&catid=261%3Aunipress-363&Itemid=145&lang=de

    man bemerke das _innen _in (extrem feministisch aber für Islam … das passt doch)

    EDIT: Ich studiere Geowissenschaften also nicht Publizistik aber die hängt manchmal in unserer Fachschaft rum und wie ich eben erfahren habe (wie gesagt kenne sie nur flüchtig)auch in anderen z.b. Chemie, Physik. Sie unterwandert also die ganze UNI und betreibt Propaganda wo sie nur kann !

  76. #102 mr.scotty (03. Jan 2011 02:46)

    Und fragst du sie? Unhübsch ist sie ja nun wirklich nicht!

    Und Bedenke, Vegan und Links hat Haare auf den Zähnen und das kribbelt! 😆

    Alte Juso-Weisheit… 😉

  77. #102 mr. scotty
    Dein Link an WSD bestätigt meine Meinung zu den Asta-Nichtsnutzen und deine Mitteilung, dass deren Verlautbarungen die Hölle sind. 😆

    Bei deinem Link wird oben auf eine „Antifaschismus-AG“ hingewiesen, deren derzeitiges Leitmotiv ist:
    „Scheiß Uni, Scheiß Mensa, Scheiß Nazis“ 🙂

    AuWeia 😉

  78. Na dann wünsche ich den beiden Gender- Pussen ein bereichertes neues Jahr !
    Los Achmed, greif sie dir….. Halal- iiiiiiiihh !! 🙂 :mrgreen:

  79. „Alissa Starodub“ – so heißt doch keiner. Das ist doch aus ’nem Science Fiction Trash Comic.

  80. Von „muslimischer Integration“ kann keine Rede sein. In sofern stellt sie auch keine Bedrohung dar. In einigen Jahren werden sich die „Unglaeubigen“ (alle Nichtmuslime) integrieren muessen.

  81. #17 Morten Morten (02. Jan 2011 23:42)

    Vielleicht besteht bei den Gutmenschenmädchen noch ein Fünkchen Hoffnung und sie sehen den Islam als indirekte Bedrohung…

    das war auch mein erster Gedanke… „direkte Bedrohung“ ist doch zweifelsfrei schonmal eine klare Einschränkung!

    Diese Gutmensch_IN kann auch keine Bedrohung erkennen:

    „Vielen Dank fürs Abschotten“

    http://www.fr-online.de/politik/meinung/vielen-dank-fuers-abschotten/-/1472602/5056668/-/index.html

    wobei, sie glaubt einen drohenden Bürgerkrieg noch abwenden zu können, indem wir die hereinspazierenden Fachkräfte & Talente aus Mohammedanistan freundlich durchwinken…

    wieviele mögen das wohl sein (nach Sozialverträglichkeit™ frag ich erst garnicht)? ein, zwei oder drei Mio. pro Jahr? oder wären 0,5 Mio. auch schon ziemlich viel? (hatten wir schonmal, allein in D anfang der 90er)

    übrigens, Mitte 2011 werden wir bevölkerungstechnisch die 7.000.000.000 (sieben Milliarden) knacken!

    mal angenommen, nur 0,1% (nullkommaeins) davon – und das ist doch jetzt wirklich nicht zu hoch gegriffen – könnten sich ein schöneres Leben in Europa vorstellen, wären das bereits 7 Mio.! und das wären dann ungefähr genauso viel, wie weltweit ständig hinzu kommen…

    -> ca. 7 Mio. pro Monat!!!

    Frohes neues Jahr nochmal allen hier! 😉

  82. @ # 47 WSD:
    Frau „hach was wir wir tolle Gutemenschen die für alles und jenes sind und gegen alles sowieso“ Alissia Starodub wird sicherlich das LinksGrünInnen Berufsideal verfolgen:
    20 Semester Soziologie und Theaterwissenschaften, danach Fahradbeauftragte der Stadt Bremen
    🙂

    MfG Thiallar

  83. #39 Heimchen am Herd (03. Jan 2011 00:07)

    Auf dem Foto sehe ich nur 2 geeignete Kandidatinnen für die Sendung

    DSDSVI Deutschland sucht den Super-Vollidioten

    mit Juroren , die 5cm-Bohlen vorm Hirn haben

  84. #113 thiallar (03. Jan 2011 04:40)

    „….Alissia Starodub wird sicherlich das LinksGrünInnen Berufsideal verfolgen:
    20 Semester Soziologie und Theaterwissenschaften, danach Fahradbeauftragte der Stadt Bremen“

    ———————————————-

    Aber, aber…
    Das hat Frau Tovarisch Starodub doch gar nicht mehr nötig. Die war doch schon zwei mal in der Jugend- Bütt… ähem, sorry ich meinte sie hat doch schon längst mit selbstgekochtem an der „jugendbuehne“ debütiert.
    http://www.jugendbuehne.de/auf.html

    Und bei indymedia org-asmiert sie auch des öfteren.
    Kostprobe ? Bittaschään !

    http://tinyurl.com/37szx6h 🙂

  85. #32 zetzschie
    Petition 14686
    8831 Mitzeichner
    Stand 03.01.2011 6:07 Uhr
    Es sind nur noch 5 Tage…

    in ca. 9 Wochen 8831 Mitzeichener sind erschreckend wenig.
    Ruft noch mal alle Freunde, Verwandte, Bekannte
    zur Mitunterzeichnung auf !!!!

  86. jemand sagte, das ihm eine der beiden bekannt vorkäme-

    die linke der nichtsrafferinnen hat starke ähnlichkeit mit einer die beim supertalent gesungen hat.

  87. So so, die 200 sind also die Mainzer. Diese Art des Journalismus ist eine ganz klare Verhöhnung des eigenen Leserkreises. Die halten ihre Leser für Intellektuell minderbemittelt bis dumm. Das wird 2011 bestimmt noch lustig werden. Das zeichnet sich in den Kommentaren quer durch die Blogs schon in aller Deutlichkeit ab.

    Wenn ich mir diese jungen Menschen ansehe … es ist wirklich bitter. Die haben keine Ahnung worauf sie sich einlassen und was auf sie und ihre zukünftigen Kinder zukommt. Bitter werden sie noch weinen und klagen: Wir haben es doch nur gut gemeint. Diese Jungen Menschen sind nicht das Problem, sondern die Menschen dahinter (Parteien, Gewerkschaften, Organisationen, Journalisten usw.) die diese jungen Menschen manipulieren und indoktrinieren damit sie weiter ihr Multi-Kulti Lügenkonstrukt Aufrechterhalten können. Sie stiften junge Menschen zu Dinge an worunter sie später noch sehr zu leiden haben. Die psychischen Auswirkungen werden verehrend sein wenn sie sehen was sie angerichtet haben, im Namen des Guten, als sie Kopflos marschierten …

  88. Wie bereits oft zuvor schon geschrieben.
    200 läöcherliche unliebsame Wesen stellen also laut Welt einen Großteil der Mainzer Bürgerschaft dar. Als vor einem Jahr ca. 120 Demonstranten gegen die Moschee in Duisburg demonstrierten, hieß es, dass ein kleines Häuflein Nazis gegen den Moscheebau demonstriert hätte und von den Duisburgern (von den Linksfaschisten tauchten ca. 150 auf) verjagt wurden.Erbärmlicher geht es nicht mehr. Und wenn demnächst tausende gegen die Islamisierung Deutschlands demonstrierenden deutsche Bürger auf die Strasse gehen würden, und vielleicht 100 bis 200 Linksfaschisten eine Gegendemonstration durchführen würden, dann wären die tausende Deutsche ein kleines Häuflein Nazis und die 100 Linksfaschisten das gesamte deutsche Volk für die gleichgeschalteten Medien Merkel-Deutschlands. Deutschland muss unter allen Umständen wieder ein demokratisches Land werden. Allerdings frage ich mich auch, wieso bei Sarrazins Rede nicht tausende Sarrazin-Befürworter ebenfalls auf die Strasse gingen um diesen kläglichen 200 und dem Land zu zeigen, wie es um die Mehrheitsverhältnisse in diesem Land wirklich steht. Solange wir nicht auf die Strasse gehen, geht auch die Islamisierung dieses Landes zügig weiter.

  89. Auf dem Transparent der beiden Damen im Bild ist zu lesen, daß sie die muslimische Immigration nicht als Bedrohung sehen.
    Da muss ich den Beiden Recht geben.
    In den wenigen Fällen in denen Muslime sich integrieren, gibt es üblicherweise keine Probleme.
    Leider ist die Mehrheit der Muslime aber nicht bereit sich zu integrieren. Sie bilden Parallelgesellschaften und sehen nicht einmal ein, unsere Sprache zu lernen. Hartz4 Anträge gibt es ja schließlich in türkischer Sprache.

  90. Mögen die beiden GutmenschInnen auf dem Foto doch am eigenen Leibe erfahren, was muslimische Migranten im Allgemeinen vom Selbstbestimmungsrecht der Frau, gerade in sexueller Hinsicht, halten. Anders werden es diese Dummbratzen sowieso nicht begreifen…

  91. Mal davon abgesehen, egoistischer kann dieses Botschaft kaum sein.

    WIR sehen die … nicht als direkte Bedrohung UNSERES Lebensstiels.

    Das Häufchen Elend als Maßstab. Befragen die abends bei einem „Joint“ ihre Kristallkugel, damit sie was sehen?

  92. Wenn ich das nächste Mal von einer muslimischen Bereicherung erfahre, die ein deutscher Mitbürger erdulden musste, werde ich mir einreden, es könnte sich um jemanden mit der Geisteshaltung gehandelt haben, wie sie die Träger des obigen Plakates innehaben.

  93. Klar, daß sich Frauen nicht bedroht fühlen.
    Konkurrenz um Weibchen, Territorium und Macht gibt es nur unter Männchen.
    Also typisches animalishces Urwaldgebahren der Mohametts.

    Aber dadrauf stehen die wohl.

  94. #123 potato (03. Jan 2011 08:16)

    Die haben sich schon was bei dem Wort Immigration (Einwanderung) statt Integration (Herstellung eines Ganzen), geschweige Assimilation (Verschmelzung einer Minderheit an die Mehrheit) gedacht! Die wollen bewusst es so und noch schlimmer!

    Ich tippe auf Antideutsch und Selbsthass…

  95. #116 7berjer (03. Jan 2011 05:34)

    Mit ihren 22 Jahren ist Alissia ganz schön umtriebig. Irgendwie imponiert mir das schon.

    Ärgerlich nur, dass sie ihre Umtriebigkeit für die falschen Themen einsetzt.

  96. Das einzigste Verbrechen das man Thilo Sarrazin vorwerfen kann ist, dass er die unglaublichen Probleme einer gescheiterten Integrationspolitik angesprochen hat. Alles was mit Migranten zu tun hat wurde von unseren Gutmenschen zu einem Tabu erklärt. Thilo Sarrazin hat es gewagt, das Dogma der kulturellen Bereicherung durch islamische Zuwanderung ad absurdum zu führen.

    Kein Mensch hat etwas gegen Zuwanderung. Aber ist Deutschhass, Religionsapartheid, Frauenunterdrückung, Integrationsverweigerung durch unserer moslemischen Mitbürger nicht auch eine Art von Rassismus oder Diskriminierung uns Einheimischen und Frauen gegenüber?

    Wem ist eigentlich geholfen, wenn man offenkundige Tatsachen unterdrückt, die selbst die einsichtigen Betroffenen nicht leugnen? Sicherlich weder der Wahrheit noch der Integration.

    Überall auf der Welt wo der Islam das Sagen hat ist es aus mit Multi-Kulti. Da herrscht nur noch tristes moslemisches Mono-Kulti.

    Und überall in Europa wo der Islam unsere liberale, freiheitliche und weltoffenen Gesellschaftsordnung abschaffen will, da regt sich islamkritischer Widerstand.

  97. Die Linken-Sprüche („spaltet das Land“, Rassismus“… erinnern an die Szene aus „Idiocrazy“, wo auf Joes Frage, warum die Felder mit Elektrolytgetränk „bewässert“ werden, die anderen monoton weiderholen: „Pflanzen brauchen Elektrolyte“, „[Name des Zeugs] ist gut für die Pflanzen“.

  98. Wenn die Mädels auf dem Bild hier irgendwann mal schön angebaggert werden und die Jungs zusammengeschlagen nur weil sie nicht auf den Boden geguckt haben, als der Rechtgläubige vorbei ging, dann werden sie ihre Meinung wohl ändern. Wenn nicht, dann sind es pathologische Idioten und da hilft nichts mehr. Die Politiker geht das auch an, die sollten mal aus ihren wohlhabenden Vierteln rauskriechen und einmal durch Neukölln oder Mümmelmannsberg(HH) gehen!

  99. #132 WahrerSozialDemokrat (03. Jan 2011 09:29)
    Obwohl…?
    Genau dieses obwohl ist es, ich traue unseren Politikern mittlerweile alles zu!

  100. #131 Hellgate (03. Jan 2011 09:28)

    Das einzigste Verbrechen das man Thilo Sarrazin vorwerfen kann…

    Na, im letzten Kapitel verwendet er mehrfach das Wort „dysgenisch“. Bei der Suche nach der genauen Bedeutung wurde mit klar, dass hier ein Tabubereich zur Eugenik hin angetastet wurde.
    (Dadurch habe ich auf den Film „Idiocracy“ entdeckt.

  101. #130 Stefan Cel Mare (03. Jan 2011 09:24)
    #116 7berjer (03. Jan 2011 05:34)

    Mit ihren 22 Jahren ist Alissia ganz schön umtriebig. Irgendwie imponiert mir das schon.

    Ärgerlich nur, dass sie ihre Umtriebigkeit für die falschen Themen einsetzt.

    —————————-

    So ist es. Ist leider falsch gepolt, das Mädel. So zu sagen auf die schiefe Bahn geraten….
    Schade eigentlich. What a waste !

  102. @#132 WahrerSozialDemokrat

    Schwer zu erkennnen, die Fotomontage. Ich glaube aber ich habe es erkannt: Im Hintergrund die grünen Bäume. Die sind nachträglich ins Bild gesetzt worden, richtig?

    Zum Artikel:
    Sie wissen nicht was Rassismus ist.
    Sie wissen nicht woher der Fasching kommt.
    Sie wissen nicht was der wahre Islam ist.
    und
    Sie wissen nicht was Sie tun.

    Sie denken Sie demonstrieren gegen den Faschismus, dabei sind Sie der Wegbereiter für den nächsten!

    Wo ich mich fraqge

    Vgl Kap 7, S266

    Welches Werk ist denn hier gemeint? Sarrazins Buch, oder der Koran? 😉

  103. 1. Solche Mädels, wie auf dem Foto, sind immer stets die, die nen südländischen Freund haben und bei der WM immer für die Argentinier und Italiener sind, weil sie so süß sind und sich später beschwerend das sie geschlagen worden sind. Einsicht dennoch NULL!

    2. Liebe Mädels da oben IMMIGRATION ist nicht das Problem, es ist die MIGARTION!

  104. Leute, nehmen sie mir nicht übel, aber meine Frage ist: war da ein einzides mainzer der DAGEGEN demonstrierte???

  105. Ich habe es augegeben, mich mit diesen dressierten Preakademikern herumzuärgern! Die sollen in ihr Unglück rennen, mitsamt ihrer unbeschreiblich drolligen Doofheit- ich gönne ihnen das schreckliche Erwachen, das sie erwartet! Beweise für die Gefährlichkeit der Islamisierung gibt es genug, es wurde bis zum Erbrechen aufgeklärt, aber gegen Verblödung, die Hauptkrankheit der Linken ist nach wie vor kein Kraut gewachsen! Ich werde mich, meine Freunde, meine Familie und meine Freiheit mit ALLEN Mitteln verteidigen, bis zu meinem Tod! Das muß genügen!

  106. Die Gutis glauben, dass alle Menschen gleich gut und begabt sind und deshalb alle in die gleiche Schule passen. Das ist in etwa so, als ob man glaubt, dass alle Menschen gleich große Füße haben und deshalb alle in die gleichen Schuhe passen.
    Von diesem seltsamen Glauben sind die „Gutis schlicht und einfach nicht abzubringen, obwohl jeder aufmerksame Matheschüler spätestens seit der 7. Klasse weiß, dass menschliche Begabung wie jede andere Größe in der Natur grundsätzlich um einen Durchschnitt schwankt und es deshalb immer solche und solche gibt. Sonst wären wir ja alle gleich groß und könnten alle gleich gut oder gleich schlecht Klavier spielen, und wir hätten weder einen so überragenden Fußballspieler wie Beckenbauer noch einen so überragenden Schriftsteller wie z.B. Dr. Thilo Sarrazin. Aber mit derart geringfügigen Abweichungen von ihrer Norm haben sich die Gutis noch nie viel aufgehalten, wenn es galt, die Offensichtlichkeit ins ideologische Korsett zu zwängen, und Rechenkünste sind ohnehin nicht ihre Stärke. Also glauben sie weiterhin steif und fest, dass Schuhgröße 40 allen Menschen gleichermaßen passt, und wer eigentlich die Größe 45 braucht, der schlappt bei ihnen durch die Gegend. Und wem Größe 35 bestens stehen würde, holt sich wunde Füße, so wie früher die Frauen in China. Aber das ist den Gutis völlig gleichgültig, selbst wenn man Ihnen zum Beweis am kleinen Zeh die roten Schrammen zeigt. Sie kriegen dann nur wieder ihren Dogmatismus, werden kratzbürstig und reden jeden mit „er“ an. Das „Süppchen“ sollte ganz und gar durchschnittlich schmecken. Man bekommt es stets in einem Einheitstopf serviert, einerlei, wie groß der Magen und der Hunger ist. Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst schon am ersten Tag daran zu gewöhnen, denn es wird bald wieder aufgetischt. Verdrehen Sie also nicht die Augen, wenn Sie es nicht mehr sehen können, sondern tauchen Sie brav Ihren Löffel in die immer gleiche Suppe, weil das so zur Traditionspflege der Gutis gehört.
    Wie das Gesamtsüppchen schmeckt, wissen die Gutis übrigens selber gar nicht, denn für ihre eigenen Kinder kochen sie natürlich nur das etwas feinere Privatsüppchen, vor allem in ihrem Lieblingsland NRW.

  107. Was für strunzblöde Idiotenbratzen mit dem IQ eines verschimmelten Toastbrotes. Dumm wie Schiffersche*ße.

    Es ist schon eine arg bittere Ironie, dass ausgerechnet westliche Frauen mit zu den größten Unterstützern der islamischen Landnahme gehören. Solche idiotischen „kleinen Mädchen“, solche Mini- Maos mit T*tten im 897 Semester Pädo-Pädaggokik findet man auf jeder Antifanten/Linksfaschodemo, sei es gegen Bahnhöfe, die Wahrheit oder sonst irgendwas Unwichtiges. Demos gegen die Realität.

    Diese ganze Szenerie wirkt auf mich so bizarr- aber sie ist leider Gotes echt. WIdersprüchlicher wäre nur noch, wenn in Israel eine Soklidaritätsdemo mit der NPD stattfinden würde oder in USA Schwarze FÜR den Kukluxklan auf die Straße gehen würden.

    Denn diese Weiber sind für ihre islamischen Freunde lediglich Wegwerfware, Sexobjekte mit denen man übt oder Vergewaltigungskandidaten, im Besten Fall noch nützliche IdiotInnen. Mehr nicht. Leider sind das typisch deutsche Weiber- die fahren da drauf ab. Ist ja so „exotisch“. Man liest ja dann alle paar Monate wieder, zu was für Tragödien solche Misch-Beziehungen führen.

    Ich sehe diese Antifa- Kindergartenkinder als bemitleidenswerte Opfer an, die in einer Seifenblase leben. Arme IrrInnen.

  108. Was mir vor Allem auffällt ist, dass hier schlichtweg falsch zitiert wurde. Wenn ich Sarrazin richtig verstehe,stellen die antidemokratischen Tendenzen, durch wachsenden Einfuss islamistischer Glaubensrichtungen, die direkte Bedrohung dar und nicht etwa die muslimische Migration allein.

  109. Widersprüchlicher wäre nur noch, wenn in Israel eine Soklidaritätsdemo mit der NPD stattfinden würde oder in USA Schwarze FÜR den Kukluxclan auf die Straße gehen würden.

    Das Argument ist sau gut!

  110. Also mich würde mal interessieren, ob die ganzen Rassismusvorwürfe gegen Herrn Sarrazin nicht schon über das Recht der freien Meinungsäußerung gehen und die Menschenwürde
    angreifen. So z.B. auch die Strafanzeigenkampagne von Aylin Selcuk. Könnte das nicht zum Bumerang werden, sollten die erhobenen Vorwürfe vom Gericht nicht bestätigt bzw. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft erst gar nicht aufgenommen werden?

  111. @#147 pilgrim

    Das wird erst Thema bei den Nürnberger Prozessen Release 2.0 sein.

    Wenn selbst die Bundeskanzlerin sich zu dem Thema äussert, ohne das Buch gelesen zu haben und damit noch nicht mal eine eigene Meinung kund tut, dann werden wir doch bei den anderen Berufsverleumdern (Rassist, Nazi, Rechter etc) doch nicht so kleinlich sein.

  112. #135 Feniks (03. Jan 2011 09:43)

    Ich denke viele der Leser und der Kommentatoren wünschen den Plakatträgern Erlebnisse, wie Du sie schilderst.

    Aber ich kenne diese BIO-Deutschen auswendig… sie würden solche Vorkommnisse als EINZELFÄLLE abtun…

  113. #144 Fieberglas (03. Jan 2011 11:20)

    Das trefflich beschriebene Phänomen nennt sich in der Politologie:

    Titten-Sozialismus. © Fahrtmann (NRW-SPD)

  114. Schon damit man Zitate überprüfen kann, die aus dem Zusammenhang gerissen werden.

    —-

    jep! meine rede! pi leser sollten dies auch mal mit dem koran tun. es werden koranverse aus dem zusammenhang gerissen ohne jegliches theologisches wissen. und das nennt man dann heute islamkritik. schade eigentlich. deutschland schafft sich ab.

  115. #151 Systemkritik
    Bitte stell uns doch nicht als allsamt dämlich dar. Viele hier verfügen über ein fundamentales Wissen über den Koran.
    Ich habe u.a. Religionsphilosophie studiert und mich in diesem Zusammenhang ausführlich mit Thora, Koran und christlicher Bibel befassen müssen. Selbst katholische Dogmatik ist mir nicht fremd.
    Uns zu unterstellen, kein theologisches Wissen zu haben und dies in einem nichtssagendem Satz ist allerdings auch nicht viel mehr wert, als ein einem Hund hingeworfener Knochen

  116. Zwei Mitglieder der PI-Gruppe-Mainz waren vor Ort und haben dem ZDF ihre Meinung bekundet, die, oh Wunder, auch gesendet wurde.(siehe Video)

  117. Frauen,

    überall, weltweit und zu allen Zeiten sind immer dort anzufinden, wo es sich leicht und locker leben lässt.

    Die Männer machen die Drecksarbeit und die gefährlichen Jobs. Gunst und Sex gibt es für Männer nur im Tausch gegen die Goddies, welche sie erschaffen.

    Das ist das Grundprinzip der menschlichen Spezies.

    Selbst im Zeitalter des Internets fallen sie nicht als InnovatorINnen auf, sondern werden als QuotINnen im Kostümchen wahrgenommen.

    Deshalb sind die abgebildeten deutschen Mädels nicht schlechter oder besser als ihre Geschlechtsgenossinnen. Sie sind konsumorientiert, nicht am Schaffen interessiert und im Schnitt dümmer als Männer.
    Ihr Problem kommt noch, wenn sie feststellen, dass der Tausch „Ali gegen deutsche Männer“ nicht nur Vorteile bringt, sondern massive Probleme bereitet, denn Ali schafft zu 40% seiner Jahrgangskohorte keinen Schulabschluß und ist obendrein noch gewaltätig.

    Bedeutet also, dass weder in der direkten Beziehung noch über die Alimentation über Transfers noch ausreichend materielles Leben nach West-Standard möglich ist.

    Derweil, warten wir noch ein paar Jahre, sind die deutschen Männer weltweit verteilt.

    Merke, du deutsche Maid, auch andere Mütter haben schöne Töchter und die müssen nicht zwangsläufig aus Deutschland kommen.

  118. Naja, die zwei Kiddies kann man getrost vernachlässigen. Wenn die älter werden und das ein oder andere Mal bereichert werden, fallen die sowieso von ihrem Mitläufertum ab.

    Und auf Dauer siegen Sarrazins vernünftige Argumente sowieso. Wie er im Welt am Sonntag-Interview (wieder einmal) so treffend bemerkte:

    […]Aber die Debatte ist gekommen, um zu bleiben. Die Leute haben durch mein Buch eine Logik im Kopf, mit der sie Phänomene einordnen können, die ihnen nicht gefallen.

  119. @ #81 SeiWachsam (03. Jan 2011 01:21)
    Mich würde interessieren wie viele von den PIpis an Gott glauben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Du hast ja auch nicht alle Latten am Zaun.

  120. Nochmal zur Uni.
    Bei uns gibt es auch Halal Wochen (Ich hab leider aber auch den Verdacht, dass auch sonst mindestens 1 Gericht Halal ist. Das muss ich mal bei der Mensa Leitung nachfragen) bei denen geschächtetes Fleisch angeboten wird. Als ich noch nicht wusste was das ist hab ich es sogar einmal gegessen. Das hängt mir noch immer nach….

    OT: Hier auch mal eine schöne Zeitung zum aufregen: http://www.islamische-zeitung.de/?id=10343

  121. #161 Systemkritik

    Vielleicht dass Halal-Fleich von bestialisch (unbetäubt) geschächteten Tieren stammt??

  122. # 161 Weil es eigentlich gegen das Gesetz Verstößt aber durch Ausnahmeregelung erlaubt ist. Wenn es wenige machen könnte man noch darüber Streiten aber das jetzt von allen Seiten dies praktiziert wird wie bei der Mensa, auf Weihnachtsmärkten und in Burgern, also von großen Vertrieben in großen Stückzahlen ist völlig INAKZEPTABEL
    siehe hier http://www.tierschutzpartei.de/Schaechten.htm

  123. Zwei Mitglieder der PI-Gruppe Mainz waren vor
    Ort und haben dem ZDF ihre Meinung kundgetan, die, oh Wunder, auch gesendet wurde, (siehe Video).

  124. @#163 mr.scotty

    würden sie die gleiche zivilcourage und tierliebe auch mit einem protest ggü. unseren jüdischen mitbürgern zeigen, die hier in deutschland koscher schlachten dürfen?

  125. #165 Systemkritik

    Ich persönlich bin auch bei koscher geschächteten Tieren gegen den Verzehr und die Schächtung.
    Man sollte vor dem Hintergrund aber auch sehen, dass in Deutschland ca. 250.000 Juden leben und ca. 5,5 Millionen Moslems (12 Millionen Juden in Israel und 1,4 Milliarden (!) Muslime weltweit).
    Da erscheint das Schächten doch in bedeutend anderen Dimensionen.

  126. #165 Systemkritik: Es geht um den Vorgang egal von wem er ausgeführt wird (wie gesagt bei einer geringer Anzahl von Anwendung dieser Praktiken kann man darüber streiten) nur sind für das jetzt aufkommende Massenschlachten nicht die jüdischen Mitbürger Schuld. Auserdem gibt es einen nur kleinen Anteil an Juden die darauf bestehen und diese widerum hängen ihre „Diskriminierung“ nicht so an die große Glocke.

  127. Ich kaufe mein Fleisch beim Onlinehändler Kosher Food Frankfurt/M. Dieser Händler importiert aus Frankreich, Israel und Polen.
    In Deutschland wird sehr wenig nach dem Kaschrut geschächtet und wenn, dann nur unter sehr strengen Auflagen

  128. zu den Mädels mit dem Plakat „Wir sehen die muslimische Immigration NICHT als ‚direkte Bedrohung unseres Lebensstils‘ “

    Man könnte ja festhalten, dass sie eine indirekte Bedrohung nicht negieren.

    Aber was wissen die schon von Lebensstil? Da zahlt doch Papi, Mami oder das Bafög-Amt…

  129. Habe noch ein anderes Video der Kundgebung gefunden. Ihr findet es, wenn ihr hier nach „Sarrazin“ sucht und dann „Mainz: Proteste gegen Sarrazin“ auswählt. Dort erklärt uns ein „Grüne-Jugend“-Fräulein namens Klara Spretke (ist die linke Plakatträgerin auf dem Aufmacherfoto oben):

    „Also ich nehme teil, weil ich Sarrazin keine, also, weil ich gegen Sarrazin bin und ihm nicht keine öffentliche Fläche geben möchte, wo er seine Sachen sagen darf.“

    Wen erinnert eine derartige totalitäre Verachtung von Meinungsfreiheit und Demokratie noch an die SA?

  130. Hier ein Bericht zu dieser obskuren Demo und einige Leserbriefe, die übrigens mehrheitlich von PI-Lesern stammen könnten. Außerdem gibt es dort noch ein kurzes Demo, wo einige der Teilnehmer ihren Unsinn äußern können. Spaßig: Alle diese Leute sagen, sie hätten das Buch nicht oder nur teilweise gelesen. Einer sagt sogar: „Ich habe das Buch nicht gelesen, und ich werde es auch nicht lesen. Ich finde, man muss nicht jedes Wort gelesen haben, um an einer Diskussion teilzunehmen“. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen …

  131. Natürlich ist nichts bedroht wenn man auf Kosten des Staates lebt wie die meisten dieser Demonstranten. Sobald man enorm Steuern zahlen muss und sieht für was und wen diese gebraucht werden klingelts im Hirn. Nur eine Frage der Zeit bis das diese jungen Träumer auch merken. Solange muss man sich mit denen abfinden.

  132. Rotfaschisten, Grünfaschisten ergibt
    BRAUNFASCHISTEN.
    WACHT AUF VEDAMMTE DIESER ERDE !!!!!!!

    P E T I T I T I O N mitunterzeichnen und Mitunterzeichner werben- gewinnen !!!!!!!

    14686 Gesetzliche Krankenversicherung – Leistungen – – Änderung von bilateralen Abkommen zur sozialen Sicherheit Weber, Arndt 07.01.2011 8959 Mitzeichner

  133. Bunt ist gut, islamistischer Faschismus und Monokulti in Europa ist sehr schlecht !!!!!!!!!

    Das intresse an den P E T I T I O N E N bei vielen Menschen scheint nicht sehr größ zu sein.
    (siehe PI-Beitrag)
    Oben links auf der Seite.
    Dann beklagt Euch nicht über das Schmarotzertum und die Ausbeutung des deutschen Steuermichels !!!!
    Es sind viel zu wenige Mitzeichner!!!!?!!!!

  134. #166 kaffee?
    Es sind ca. 5 Millionen in Israel, 12 Mio. – weltweit.
    Ausserdem achten die meisten säkularen Juden gar nicht drauf, ob das Essen koscher ist, oder nicht. Viele essen sogar Schweinefleisch. Aber ich stimme dir zu, Schächtung ist echt schei*e, egal ob bei Juden oder Muslimen.

    #169 A.Tell
    Gläubiger Jude?

  135. Das NICHT auf dem Plakat muß gestrichen werden, dann ist der Text auf dem Plakat richtig !!!!!

    Auch wenn es vielleicht einige nervt!?
    Versuche es mit der P E T I T I O N noch bis zum 07.01.2011
    Rotfaschisten, Grünfaschisten ergibt
    BRAUNFASCHISTEN.
    WACHT AUF VEDAMMTE DIESER ERDE !!!!!!!

    P E T I T I T I O N mitunterzeichnen und Mitunterzeichner werben- gewinnen !!!!!!!

    14686 Gesetzliche Krankenversicherung – Leistungen – – Änderung von bilateralen Abkommen zur sozialen Sicherheit Weber, Arndt 07.01.2011 8959 Mitzeichner

  136. Ihr könnt mich schlagen, aber irgendwie verstehe ich die Leute!
    Denen bricht gerade ihre heile Welt zusammen, und anstatt sie sich eine neue Weltentheorie basteln, die der Realität näher kommt, wie es Naturwissenschaftler zu tun pflegen, flüchten sie sich gefühlsduselig in ihr zementiertes Dogma von Multitumulti wie einst die Kirchenfürsten in ihr Scheibenmodell.

    Nee, Leute! Dieser realitätsresistente Menschenschlag wird auch nach erfolgter ‚Bereicherung‘ durch ‚Beschlampung‘ oder ‚Bemesserung‘ – sofern er überlebt – die Multikultifahne hoch, und die Antifantenreihe dicht geschlossen halten.

    Sollte es irgendwann mal hart auf hart kommen, werden uns diese Leute in den Rücken fallen.

    Lesen nützt – Lesen schützt!
    Also ich bin FÜR Koranunterricht in den Schulen. Aber der sollte dann von NEUTRALEN Lehrern, und SCHONUNGSLOS die Tötungsverse umfassen, daß alle verstehen, was Islam bedeutet.

  137. Da kann ich zu den beiden Mädels mit dem Plakat nur sagen:

    „ACH NEIN!?! DANN KÜSST EUCH DOCH!!!“

  138. #176 pummerin (03. Jan 2011 16:05)
    Titten-Sozialismus. © haha-danke an xRATIO, kommt in meinen “Wortschatz” !

    Die prachtvolle Wortschöpfung stammt leider nicht von mir, sondern von Friedhelm Farthmann (SPD!), damals Minister in NRW.

  139. Bleibt zu empfehlen: Alle „echten“Europäer müssten den Koran lesen! Dann fallen auch die fanatischsten Convertiten vom Glauben af.
    Warum ist Geert Wilders ein ständiger Mahner und Feind des Islam?
    Weil er den Koran gelesen hat!

  140. #73 nox (03. Jan 2011 01:02)
    #61 Hayek

    Die junge indoktrinierte Dame war jetzt auch hart, aber die Vollzeitaktivistin die ich meine war “müslimäßiger”.

    Meinst du vielleicht Cécile Lecomte? Schaut euch mal an wie viele Ermittlungsverfahren gegen sie laut ihrer Strafakte eingestellt worden sind!

  141. 1. Zu dem Foto: Wie kann man nur so unglaublich DUMM sein? Ich verstehe es einfach nicht. Warum lernen die nichts aus den Dingen, die bereits geschehen sind? Wer hat eine Erklärung.

    Meines Erachtens sind da sdie typischen Traumtünerz die niemals mit unseren Bereciernden Schätzchen in bErührung kommen. Aufgestachelt bei Rhoibusch Tee aus fairem Handel in der „Wir sind gegen Nazis“ Gruppe setzen sie sich dann ihr Mützchen aus fair gehandelter Bio Wolle auf ihr Köpfchen, karkeln zusammen mit Wiebke Sophie und Malte Amselm solche kindischen Plakate und fühlen sich wie Bolle. Im Gymnasium werden sie dann von Lehrer Aton Maria Oskar Schablewasky-Schnatterkoptzerich ganz doll gelobt und bekommen ein Sternchen in ihr Antifa Buch

    Die Welt ist für heute wieder rosarot und wenn Wiebke Sophie oder Dörthe dann auf aoffener Straße in den „Krassen 3er“ verschleppt und stundenlang Kulturbereichert werden ist das eben auszuhalten und sie suchen die Schuld bei sich:

    WAS WEIBER WIE DENEN BALD BLÜHEN WIRD:

    http://www.youtube.com/watch?v=_u3tC3ntTO4

  142. #35 Hayek (03. Jan 2011 00:04)

    Selber werden sie nicht konvertieren und Kinder bekommen sie auch keine (und wenn dann schickt man sie in Waldorfschulen), als ist IHR Lebensstil tatsächlich nicht gefährdet.

    Wie recht Sie haben! Die linke Plakatträgerin auf dem Aufmacherfoto geht selbst auf eine Waldorfschule.

    Und:

    P.S. ich kann meinen Namen tanzen (falls diese Frage aufkommen sollte). =)

  143. das thema frauenrechte zeigt wie kaum ein anderes die verlogenheit der ganzen grün rot rot anarchistischen widerstandsfront gg sarrazin.
    Die frauenrechte der mosleminnen in europa sind auf nahe null zurückgefahren worden, volle kanne rückwärts gegen die wand, ein erzreaktionärer prozess und die ganze linksfront steht geschlossen hinter dem islam und wite teile der europäischen werte, darunter auch grundgesetzartikel sind zum tabuthema geworden. wer diese verteidigen will wird dann in die schmuddelecke gestellt

  144. #144 Fieberglas (03. Jan 2011 11:20)
    Widersprüchlicher wäre nur noch, wenn in Israel eine Solidaritätsdemo mit der NPD stattfinden würde oder in USA Schwarze FÜR den Kukluxklan auf die Straße gehen würden.

    -Dazu fällt mir doch noch was anderes ein! 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=-AbeGdC4Rkc

  145. #193 Columbin:

    Dass ich Ihnen einmal zustimmen darf!! Ich hätte es fast nicht mehr geglaubt.

    Für manche sind Frauen wohl nur so etwas ähnliches wie Menschen. 😉

  146. Waren bei der Demo überhaupt Volljährige anwesend oder schickt die Antifa inzwischen nur noch den blödgequasselten Nachwuchs, weil die Langzeitstudenten wieder besoffen im Sofa hängen?

  147. #152 A.Tell

    wer sich schon so einen dämlichen nicknamen gibt wie „systemkritik“ outet sich doch schon als ein „ich – bin – ein -gegen – alles mensch“, hauptsache ich kritisiere. gääähn, diese grünlinken langweiler…..-(

  148. Es passt zwar nicht hierher, aber fragen muß ich doch, da mein Nachrichtenstrom abgerissen ist.
    Hat irgendjemand irgendeine Ahnung, was z.Z. in Israel los ist. Die Botschaft in Berlin hat den Newsletter bis auf Weiteres eingestellt, mit der Begründung, dass Außenministerium hätte die Arbeit eingestellt. Das klingt nach Übernahme der Regierungsgewalt, durch die Zahal.

  149. Die kleine Claudia „Sonne Mond & Sterne“ Roth hat damals auch so angefangen wie die beiden auf dem Foto.

  150. @ #199 WSD

    Thierse blockier se!
    Der sollte dann auch gleich für den Polizei Einsatz aufkommen nur leider wird der Spinner auch noch vom Steuerzahler gesponsert.Kann man den nicht nach Nord Korea verschicken.

  151. Die faziale Ähnlichkeit von Wolfgang Thierse und Claudia Roth ist doch bestimmt schon mehreren aufgefallen. Irgendwas Genetisches.

  152. Guybrush T.,

    die Petition war ganz schlecht vorbereitet.

    Man verdeutliche sich, welche riesigen Summen der Propagandaapparat der Linken und Grünen verfeuert, damit ein paar zehntausend Wähler was für sie tun.

    Das nächste Mal richtig vorbereiten!

  153. Diese beiden Gören auf dem Bild sollte man mal ein Jahr im real existierenden Islam verbringen lassen. Danach urteilen die deutlich anders.

  154. #199 WahrerSozialDemokrat Dem Thierse scheint ja alles zuzutrauen und beim Kramer bin ich nicht mal mehr überrascht.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich die Anständigen abhalten lassen, nur weil solche Vorausgehorsamen zu Blockade rufen.
    Im letzten Jahr ist sogar der Sächs. Landesrabbiner mitten im Trauerzug und ich denke zu wissen, dass grad der nicht auf Kramer setzt

  155. #205 Rechtspopulist
    Ein Jahr ? Mit so ner großen Fresse, werden die bereits nach 2 Wochen die Peitsche spüren und nach weiteren 2 gesteinigt

  156. Hi,hi!Die linken halten ja ein Plakat,das kann man mal übersetzen:“Wir sehen die Scharia nicht als direkte Bedrohung unseres Lebensstils.“Hi,hi!DAS ist links!Jawoll!

Comments are closed.