Erdogan-MerkelDie Regierung in Ankara ist verärgert darüber, dass Angela Merkels Lösung der Zypern-Frage nicht so vorankommt, wie von türkischer Seite erhofft (PI berichtete). Merkel sagte nämlich gegenüber dem (griechisch) zypriotischen Präsidenten Demetris Christofias nach einem Treffen in Nikosia :“Sie haben ein großes Maß an Kompromissbereitschaft erwiesen, das von der anderen Seite so leider nicht erwidert wurde.“ Dafür soll sich die deutsche Kanzlerin jetzt bei Erdogan entschuldigen.

SpOn berichtet:

Die Kanzlerin würde mit ihren Äußerungen nicht den Eindruck einer „weitsichtigen und visionären“ Regierungschefin erwecken, sagte Erdogan. „Wir erwarten eine Entschuldigung Merkels an die türkische Seite“, die viele Opfer für eine Einigung auf der zwischen Türken und Griechen geteilten Mittelmeerinsel gebracht habe.

Welche Opfer sind damit gemeint? Die Enttäuschung vielleicht, dass man es durch die türkische Besatzung nicht geschafft hat, alle Zyprioten von ihrer Heimatinsel zu vertreiben?

Angela Merkel fordert von den der türkischen Seite nicht mehr als die Umsetzung des Ankara-Protokolls, das vorsieht, dass die Zollunion der Türkei mit der EU auf die 2004 beigetretenen Mitglieder – darunter Zypern – ausgeweitet wird. Nur unter dieser Voraussetzung waren die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei überhaupt möglich. Gibt Ankara nicht nach, liegen die türkischen Pläne zur Eroberung Europas über die Vordertür Brüssel erst einmal auf Eis. Ein wahrer Grund zum Beleidigtsein.

(Mit Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Ich halte Erika für so charakterlos, dass sie nachgibt und sich für das Aussprechen der Wahrheit entschuldigt. Wir leben in einer Dhimmikratie.

  2. Dann soll der sprechende Hosenanzug sich aber wirklich schleunigst beim Kolonialherren Deutschlands entschuldigen.

    Sonst droht die Türkei noch mit NICHT Beitritt zur EU 😉

  3. Machen wir es kurz: der dt. Michel sollte für jede Verärgerung „Ankaras“ dankbar sein… entfernt sich die Türkei doch temporär von seinem EU-Beitritt.

    Denn von deutscher Seite habe ich diese „Empörung“ niemals erlebt… abgeschlachtete Christen oder Bischöfe entringen der ehemaligs christlichen CDU bekanntlich kein Wort ab.

    Aber wenn in einem Heidelberger Türken-Haus sich im Keller der Müll an einer illegalen Strom-Zapfstelle entzundet… dann werden sofort türkische Polizisten zur Ermittlung… und damit zur Einmischung in innerdeutsche Angelegenheiten, eingeflogen…

  4. Na sowas! Es geschehen noh Wunder? mutti-Merkel mit Rückgrat? Hoffentlih keine Eintagsfliege! Denn bei diesem „Gröfax) =Grösster aller Zeiten, würde nur mehr die eiserne Hand noch etwas bewirken.
    Aber bekanntlich erntet man – was man sät. So macht sich Erdowahn immer „beliebter“, und einmal reisst sein gespannter Bogen.
    Wetten- es gibt eine saftige Bauchlandung für diesen „Herrscher zweier Welten“!

  5. Solange dieser Erdogan beleidigt ist, bin ich einigermaßen beruhigt. Gefährlich wird es, wenn der nicht mehr beleidigt ist.

  6. Hochverachteter Premiebeleidigter Rezept Erdowahn,

    ich möchte auch eine offizielle Entschuldigung dafür haben, dass vor ein paar Tagen einer Ihrer Landsleute im beschaulichen Städchen Reutte/Tirol, einen meiner Landsleute umgebracht hat. Einfach so, ohne Grund und weil er einfach aggressiv war.

    Sonst bin ich beleidigt.

  7. lächerlich!
    vor jahren wären deutsche einmarschiert.
    dann hätten wir gesehen wer sich entschuldigt.
    👿

  8. #8 mike hammer (15. Jan 2011 13:29)

    Da halt ich die Hoffnung doch lieber an deine Landsleute lieber Mike :mrgreen:

  9. Außerdem sollte sich Merkel noch dafür entschuldigen, dass wir Millionen bildungsferne Anatolen hier aufnehmen und sie mit Wohnung, Hartz IV und Kindergeld durchfüttern und denen noch Hasstempel bauen.

  10. Er soll sich lieber dafür entschuldigen, wie er sich vor ein paar Jahren in Köln aufgeführt hat, so als wäre er immer noch der „Vater“ der hiesigen Türken.

  11. Naja, bei GröTAZ, dem größten Turken aller Zeiten, hat sich ein Pawlow-Reflex eingebrannt, das hat er so von Kohl, Schröder und eben auch Merkel gelernt:

    Wenn die USA mit der Türkei verhandeln, vertreten die USA amerikanische Interessen.

    Wenn Japan mit der Türkei verhandelt, vertritt Japan japanische Interessen.

    Wenn Russland mit der Türkei verhandelt, vertritt Russland russische Interessen.

    Wenn China mit der Türkei verhandelt, vertritt China chinesische Interessen.

    Wenn Deutschland mit der Türkei verhandelt, vertritt Deutschland türkische Interessen!

    Sonderermitller nach Ludwigshafen Gleiwitz zum Vertuschen der Ursache, falls keine Nazis als TäterInnen gefunden werden?
    Kein Problem!

    Türkische Gymnasien?
    Kein Problem!

    DITIB-Tempel?
    Kein Problem!

    Und nun wagt Merkel den Widerspruch, was für ein Affront für die Invasoren Nord-Zyperns und Nordrhein-Westfalens!

  12. @1

    Ich halte Erika für so charakterlos, dass sie nachgibt und sich für das Aussprechen der Wahrheit entschuldigt. Wir leben in einer Dhimmikratie.

    Das Wort aber auch die Eigenschaft Charakter ist Frau Merkel völlig fremd.
    Wenn dem nicht so wäre, hätte Sie seinerzeit als Umweltministerin Ihren Hut genommen und wäre uns erspart geblieben.
    Andreas

  13. #1 Amos (15. Jan 2011 13:18)

    „Ich halte Erika für so charakterlos, dass sie nachgibt und sich für das Aussprechen der Wahrheit entschuldigt“.

    Aber, aber, unsere Qualitätsjournalisten nennen
    das eine gute Taktik. Unser Merkelchen wir ja immer als gute Moderatin gelobt, die solange wartet, bis irgendeine Meinung vorherrscht. Für
    diese entscheidet sie sich dann——–> Opportunismus pur.
    Im Sinne von Vaterlandsstolz könnt Ihr also nix
    von dieser Person erwarten.

  14. dieser Typ ist doch wegen jeden Mist beleidigt, dass ist den Türken so angeboren.Den hätte man schon vor Jahren, als er die hier lebenden Türken vom Fußball-Stadion aus aufgehetzt hat bis zum Flughafen knüppeln sollen.Der braucht nen Stempel in seinen Reisepass „in der Bundesrepublik unerwünscht“.

  15. Auch hier verdreht der Liderli die Tatsachen, von welchen Opfern spricht er? Ich warte schon auf das Einknicken von Frau Merkel.

    Die Türken, derzeit ganz vorne an der Front der Angriffe auf Israel wegen „illegaler Besatzung“ seiner eigenen jüdischen Heimat und wegen angeblicher Misshandlungen der Palaraber, sind genau dieselben Leute, die weiterhin das massive Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Form der Geisterstadt von Famagusta begehen. Geboren aus ethnischer Säuberung ist sie das anhaltende Zeugnis für den illegalen Landraub auf Zypern durch die Türkei, die massive Vertreibung ethnisch griechischer Zyprioten aus den nördlichen 40 Prozent der Insel, dem Diebstahl ihres Eigentums und eine unbekannten Zahl von Morden an griechischen Zyprioten durch die Türkei.

    Die illegale „Türkische Republik Nordzypern“ wird von nicht einem Land außer der Türkei selbst anerkannt. Seit der brutalen Invasion hat die Türkei zahllose Tausende ihrer Bürger und Soldaten nach Nordzypern gebracht. Das ist dieselbe Türkei, die Israel gehässig verurteilt, wenn es „Siedlungen“ in den Vororten Jerusalems für jüdische Zivilisten auf Land baut, das die legal erworben haben.

    http://heplev.wordpress.com/2010/08/02/die-illegale-besatzung-die-enden-muss/

  16. Statt einer Entschuldigung wird Merkel sicher den Bundespräsidenten Wuffi vorbeischicken, damit dieser im Büßerhemd um Gnade flennen kann.

  17. Meine Güte, wie respektlos und dreist sie langsam auftreten. Ich glaube auch nicht, dass die Türkei sich mit diesem verkappten Mittelalterfürsten Erdogan einen Gefallen getan hat. Er zeigt einfach zu oft und zu deutlich, warum sie den Kontakt zum Westen suchen und wollen. Die sind doch nicht an unserer Kultur oder Technik ect. interessiert, sondern nur an unserem Geld und daran uns zu islamisieren, wie der Koran es ja auch deutlich fordert. Das Gros, was hier lebt schon sind doch keine hochqualifizierten geistigen Koryphäen, sondern schlecht Gebildete, die oft auch Stütze brauchen.
    Ich hoffe, das Merkel und Co. endlich auch mal aufwachen und merken das man mit Menschenfreundlichkeit bei derlei Kulturbereicherern nicht weiter kommt. Das hat man ja nun schon lange versucht. Irgendwann ist mal Schluss.
    Erdogan selbst ist des öfteren dermassen anmassend und beleidigend, dass er eigentlich täglich sich entschuldigen müsste. Hier wird von seinen geistigen Ergüssen ja lange nicht alles auch veröffentlicht, was drüben in den Zeitungen steht.

  18. SpürnasInnen-Tipp, das müssen wir diskutieren!

    Kein Meenzer Fassenachtsscherz, die meinen das so:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/SPD-will-fuer-Moslems-Unterricht-umgestalten-id4168935.html

    SPD will für Moslems Unterricht umgestalten

    Politik, 15.01.2011, DerWesten

    Mainz. Das SPD-geführte Rheinland-Pfalz plant laut Medienbericht eine islamfreundliche Unterrichtsgestaltung. So sollen im Sportunterricht die Klassen nach Geschlecht getrennt werden – und Klassenfahrten nicht während des Fastenmonats Ramadan stattfinden

  19. Hat sich Erdogan eigentlich schon für das Verhalten seiner Landsleute hier in Deutschland entschuldigt?
    Ich erwarte ja (noch) keine Reparationszahlungen für die hier von den Türken angerichteten Schäden, aber so eine Entschuldigung vor laufender Kamera wäre wirklich das mindeste.

  20. Dieser Größenwahn soll mal den Ball flach halten! Es ist leicht den Größenwahnsinnigen zu spielen wenn man mit großzügig ausgestatteten Geldern aus Deutschland gut leben kann.

    Erdokotz sollte sich bei der Deutschen Bevölkerung entschuldigen, was er uns alles schon angedichtet und angetan hat.

  21. Der Mann wäre echt witzig,
    wenn seine Aussagen nicht so unfaßbar unverschämt wären.
    Er ist auf dem besten Wege, sich als Legitimer Nachfolger von Laurel und Hardy zu positionieren und das Genre des Slapstick ans 21.Jahrhundert zu assimilieren.

  22. Ich wunder mich auch ständig, was die alle plötzlich möglich machen wollen für die Moslems hier in D und was für ein Geld dafür da sein soll noch.
    Unterricht ugestalten, Moscheen, islam. Hochschulen, türk. sprechende Polizei, ect. ect. Warum ist dann nie Geld da für Kitas und Mittagessen für arme Kinder allgemein. Für behinderte Kinder ect. ?
    Mich kotzt diese einsetige Förderpolitik zur Anbiederung an eine Minderheit hier nur noch an. Ich muss das mal deutlich so schreiben.
    Als Deutscher in deren Ländern hat man dagegen sich gefälligst anzupassen und muss sich noch verhüllen und bekomt null an soz. Leistungen. Im Gegenteil, würde man da den Mund aufmachen, sitzt man schnell im Gulag, verurteilt von einem willkürlichen “ Gerichtsverfahren“.
    Und darauf sind die noch stolz. Weite Teile der landläufigen Bevölkerung bezeichnet deshalb die westl. Gutmenschen als schwach und lacht sich schlapp.

  23. Die Türken verstehen unter Opfer etwas anderes im Bezug auf Zypern wie wir.

    Er meint die Opfer:
    die durch türkische Gewalt auf Zypern ums Leben kamen oder unterdrückt wurden und noch werden.

    Türkische Opfer heißt:
    Gewalt und Übernahme von Zypern…

  24. AN DAS TÜRKISCHE VOLK, AN EUCH BRÜDER UND SCHWESTERN, DIE WIR ALLE IM SELBEN BOOT SITZEN; WELCHES HEISST: MENSCHEN!

    Seht zu, dass ihr diesen Holzkopf mit Namen Erdogan loswerdet. Denn er ist das Hindernis dafür, dass wir in diesem Boot friedlich miteinander leben können….

  25. Wenn man in Merkel reinpiekst macht es langsam pfffffft. Wenn man Erdolf piekst macht’s kurz WUMM.

  26. # 22

    Na das ist doch überhaupt kein Problem. Wir als Jungs wollten nie mit den Mädchen turnen. Die haben uns nur beim Fussballspielen und Völkerball gestört….! Hast du da mal richtig scharf geworfen, sind die gleich umgefallen und waren 3 Tage krank…

    Und Klassenfahrten mit diesen Dumm-Dödeln?? Da hätte ich mich krank gemeldet, ob Ramadan oder nicht…!!!!!!!!!!!

  27. Meinte der jetzt die griechischen Opfer durch die Vertreibung von ihrem Besitz?? Meint der Erdwahn jetzt die Christen, die er Weihnachten aus den Kirchen geworfen hat?? Oder meint er die griechischen Opfer, die er bei der Eroberung Nordzyperns verursacht hat??

    Dieser Erdowahn soll sich gehakct legen…

    Diese türkischen Dumm-Dödel kennen nur fordern, fordern, fordern!!!!

  28. Ich kann mich noch an den Zornesausbruch des spanischen Königs Juan Carlos gegenüber dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavéz beim Iberoamerikanischen Gipfel in Chile („Warum hältst du nicht das Maul?“) erinnern.

    Übrigens wurde der glasklare Satz, welcher kaum anderweitig zu interpretieren war, als Handy-Klingelton in Spanien zum Hit und mehr als 500 000 Mal auf YouTube angeschaut.

    Na die FDJ-C*DU-Opportunistin wohl auch diesmal keine klaren Worte für den größenwahnsinnigen Kinderwürger aus Ankara finden – schade.

  29. Den Türken kannst du drehen und wenden wie du willst. Es kommt immer der gleiche Dreck raus. Ob gebildet oder ungebildet. Das muß wirklich an den Genen liegen, anders kann ich mir das nicht erklären.
    Immer sind sie die Opfer. Nicht die Armenier, nicht die Griechen, nicht die Kurden. Neiiiin, der Türke ist immer das Opfer.Auch wenn er jemanden absticht, ist ER das Opfer.
    Sollen sie doch heulen, diese Bettnässer. Dieses ständige Beleidigtsein und das Einfordern von Entschuldigungen.Immer die gleiche Leier. Ich bin es leid.

    Erdödel sollte anfangen, sich für seine Existenz und die seiner türkischen Landsleute zu entschuldigen. Für alle Schandtaten die sie auf`m Buckel haben. Einmal. Nur ein einziges Mal Demut zeigen und ihre Fehler zugeben.
    Aber ich denke mal das Wort „Demut“ gibt es wohl gar nicht in der Affensprache.

    Sie hängen mir soooooo zum Hals raus, das kann sich überhaupt keiner vorstellen. Ich träume von dem Tag, an dem ich keine sprechende Kopftücher sehen, an dem ich nix vom Islam sehe oder höre.

  30. Bei Klassenfahrt nach Mekka sind es ja 99% Moslems, der 1/2 Ungläubige bleibt zu Hause.

    Zu deiner Zeit war es ja umgekehrt, da blieb der Halbtürke zu Hause und die Fahrt ging in die Eifel….

  31. #29 brunobaer (15. Jan 2011 13:55)

    Mit „loswerden“ meine ich natürlich „abwählen“…

  32. #37 Nala
    Das kommt besonders durch die extreme Paschaerziehung. Kennt man auch allgemein von entsprechenden Kindern: Wenn die ‚mal nicht ihren Willen kriegen, werfen sie sich auf den Boden und treten und schlagen beleidigt quakend um sich. Und so ist Erdolf & Co. Man wundert sich, daß er stehen bleibt bei seinen Wut- und Beleidigtseinsäußerungen. Eine solche Göre wurde bei uns früher als „Kinna“ bezeichnet.

  33. @ alle

    Sollten wir uns nicht langsam mal Gedanken machen wie wir dieses Eroberervolk aus der türkischen Steppe wieder loswerden?

    Gibt es eigentlich in Duisburg oder Umgebung eine PI-Gruppe?

  34. #27 Logiker (15. Jan 2011 13:54)

    OT
    Staatsanwaltschaft ermittelt wieder gegen Ciftlik. Und zwar diesmal wegen Wahlbetrug!

    http://www.mopo.de/2011/20110115/hamburg/politik/staatsanwaltschaft_ermittelt_wieder_gegen_ciftlik.html

    (Wieso der überhaupt noch in der Politik ist und die SPD den nicht rausgeworfen hat?!Aber hauptsache Sarrazin rausschmeißen)

    Wieso ?

    Ist doch logisch, Sarrazin als ehrlicher und ehrhafter Mann hat dort keinen Platz.

    Bei einen Betrüger und Schwindler ?
    Na hörmal, der ist doch gerade zu prädestiniert bei bei SPD Karriere zu machen.

    Irgendwoher müssen ja die neuen Schröders herkommen :mrgreen:

  35. Die Türkei wird zur immer stärkeren Belastung für ihre Bündnispartner. Die Einbindung in die NATO garantiert, zur Zeit noch ein weiteres Abdriften in radikalislamische Verhältnisse. Die Türkei kann auch nicht einfach aus der NATO ausgeschlossen werden, da anzunehmen ist, dass sie neue Bündnisse, z.B. mit dem Iran eingehen. Dies würde die gesamte Region in ein unkalkulierbares Pulverfass verwandeln.
    Die Türkei bewahrt noch den Anschein eines demokratischen Landes, um sich der EU annähern zu können. Auf der anderen Seite ist es gerade Erdogan zu verdanken, dass islamischer Fundamentalismus der Demokratie den Gar ausmacht. Die Situation ist durchaus vergleichbar, mit den Anfängen der Islamischen Revolution der Ajatollahs.
    Die Beziehungen zur EU (wirtschaftliche u. Politische)werden zunehmend schwieriger. Die Zypernfrage, das Problem mit der Minderheit der Kurden und der Völkermord an den Armeniern, werden letztendlich , einen gravierenden Bruch zwischen EU und Türkei einläuten.
    Die deutsche B- Kanzlerin ist hierbei gehalten innereurophäische Standpunkte zu vertreten

  36. Liderli Erdowahn getraut sich ALLEN gute Ratschläge zu geben, nicht nur Frau Merkel:

    In einem Interview mit dem Nachrichtensender Al-Jazeera empfahl Erdogan dann die Ablösung des israelischen Außenministers Avigdor Lieberman. Erdogan nannte den rechts stehenden Minister ein „Problem am Kopf Israels“ . Die Israelis sollten Lieberman loswerden. „Wenn sie es nicht tun, werden Israels Probleme nur schlimmer“ , warnte der türkische Premier.

    Ich denke, wenn die TÜRKEI nicht ERDOWAHN LOS WIRD, bekommt sie noch größere Probleme, Lieberman mag sich nicht diplomatisch ausdrücken, aber er hat Recht mit seinen Forderungen, denn er tritt für die INTERESSEN ISRAELS ein, und das sollte JEDER Politiker für sein Land tun, nicht wahr Frau Merkel?

    http://derstandard.at/1293370625084/Erdogan-Israel-soll-Lieberman-loswerden

    So und jetzt noch einmal für ALLE:

    Der Libanon steht kurz vor einem Bürgerkrieg, weil die HizbollAllah Hariri ermorden liess, jetzt stellt sich heraus:

    Der HARIRIMORD wurde vom AYATOLLA CHAMENEY
    befohlen und von HIZBOLLALLAH und Al Quds Einheiten durchgezogen. Die Infos stammen von der UN…

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4013827,00.html

    Danke Mike……..

  37. #2 Irish_boy_with_german_Father (15. Jan 2011 13:19)

    Dann soll der sprechende Hosenanzug sich aber wirklich schleunigst beim Kolonialherren Deutschlands entschuldigen.

    Sonst droht die Türkei noch mit NICHT Beitritt zur EU 😉

    LOL.. na soweit darfs aber nicht kommen 😀

  38. Der Regierungscheffe, Türken-Hitler persönlich, eines der größten Markenfälschungsländer der Erde, nach China und Indien, hat es gerade nötig nach Entschuldigung zu rufen.
    Die Türkei sollte sich für ihre bloße Existenz entschuldigen, das wäre was, aber sonst nix.

  39. Jeder Islamkritiker sollte diesen Pakt kennen

    … und jeder Islamversteher erst recht. Leider ist es von Seiten Letzterer eher so, dass die das ganz toll und einen Beweis für die Toleranz des Islam ansehen, weil es „nicht immer so durchgesetzt wurde“. Interessant sollte aber gerade für die Multikulturalisten sein, dass z.B. schon die säkulare Türkei das Bau- und Renovierungsverbot strikt durchzog.

    Gleichwohl ist dieser „Vertrag des Omar“ – auf den in Wikipedia z.B. nur indirekt Bezug genommen und auf einen englischen Text verwiesen wird – gültiges Vorbild der gesamten islamischen Welt. Wer sich – so unglaublich es sein mag – wundert, weshalb in Staaten wie Saudi-Arabien keinerlei Kirchen oder Synagogen existieren, der findet hier eine der wichtigsten Antworten.

    http://heplev.wordpress.com/2011/01/15/jeder-islamkritiker-sollte-diesen-pakt-kennen/

  40. Immer dieser Undank der Türken bzw u.a. dieses türkischen Holzkopfes gegenüber den Deutschen:

    1.Deutschland lässt ab den sechzigern Jahren Millionen von Türken ins Land, nachdem die türkische Regierung, Deutschland gebeten hatte, Gastarbeiter aufzunehmen, um die eigene Arbeitslosigkeit und Armut im Land zu bekämpfen.

    Ich bitte daher darum, das Ammenmärchen, die „Türken haben Deutschland mit aufgebaut“ endlich zu vergessen. Die Initiative in dieser Sache ging damals von der türkischen Regierung aus, die an die Tür der deutschen Regierung anklopfte.

    Etwas, was jeder zb bei wikipedia (die wahrlich nicht rechts eingestellt sind) unter „Gastarbeiter“ und dort unter „Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei“ nachlesen kann.

    2.Ohne deutsche Militärhilfe im 19 und Anfang des 20. Jahrhunderts wäre das osmanische Reich vollends untergegangen und die Türkei von heute hätte NIE entstehen können. Deutsche Generäle wie Graf Moltke, Liman von Sanders, von Bieberstein und von Goltz modernisierten das osmanische Herr von Grund auf und brachte es in die Lage, in den Balkankriegen und im griechisch-türkischen Krieg nicht unterzugehen. Kemal Atatürk könnte nur aufgrund dieser durch Deutsche Generäle modernisierte Armee zur Macht kommen.

    Etwas, was jeder ebenso bei wikipedia etwa unter „Deutsche Militärmissionen im Osmanischen Reich“ nachlesen kann.

    Nichts aus der Geschichte gelernt, aber auch gar nichts!

    Wie könnte man so schön sagen: Undank und
    „Hochmut kommt vor dem Fall“.

  41. Kommentar von Angela (? Merkel) 14.01.2011 18:43 Uhr bei
    http://www.welt.de/debatte/article11916878/Warum-die-Scharia-die-Integration-erschwert.html

    „Wir sind nicht mehr nur eine Regionalmacht auf dem Balkan,
    wir werden den europäischen Kontinent erobern, Belgrad, Budapest, Wien, Rom.
    Wir werden unser Schwert in das Herz Europas, in das Herz der Ungläubigen, stoßen…“

    Sultan Suleymann der I, genannt der Prächtige.

    Zitiert aus „Das Prächtige Jahrhundert“; neue Serie im türkischen Fernsehen.

    Könnte es sein, dass über die Satellitenschüssel Volksverhetzung bei den Turk-Immigranten Deutschlands betrieben wird ?

  42. Was ist denn seine Vision – Teil des osmanischen „Weltreichs“ zu sein – anstatt einer Entschuldig sollte lieber einen Tritt und die Rückführung einer „Besatzungstruppen“ in Aussicht gestellt bekommen – jetzt ist Stärke von der Kanzlerin gefagt.
    Das mit dem Entschuldigen hatten wir ja schon mal bei der Tötung der Mulsima Marwa durch einen geistesgestörten Einzelfälle, apropo Einzelfälle die gibts ja ständig, nur sind die in der Regel nicht deutschstämmig (seit Fischer ev. dann doch) – Infos zum Thema findet man unter http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1

  43. #48 Zahal
    Ich hätte gern eine Einschätzung zur Lage im Libanon. Da Du vor Ort bist, kannst Du es besser beurteilen.
    Ist mit einem Bürgerkrieg zu rechnen?
    Wird der Iran der Hisbolla direkt militärisch helfen?
    Sind Raketenangriffe auf israelisches Kernland zu erwarten?

    Ist es sinnvoll, sich schon jetzt, für Freiwilliugendienst im Zahal oder Sar El zu melden?

  44. In diesem Punkt hat aber Erdogan Recht.Merkel hat sich nicht diplomatisch verhalten. Ich habe das Gefühl die Frau Merkel redet nach der Stimmungslage. Als Zypern in die EU aufgenommen wurde, hat Sie es nicht begrüsst. Dieses sei verfrüht hies es damals-und jetzt redet Sie um 180° gedreht herum. Naja bald haben wir ja Wahlen. Und dann haben wir auch einen neuen Kanzler

  45. Ach verdammt….jetzt ist mir gerade der Döner aus der Hand auf den Boden gefallen, als ich das laß.

    Hoffentlich gilt das nicht als Beleidigung des türkischen Staats…und bitte, bitte….mich nicht verpetzen,…sonst muss ich mich auch bei Hr. Erdogan entschuldigen….

    Tut mir auch wirklich Leid…

  46. Upps…und ich hab vor den Zypern-Gesprächen dem Bundeshosenanzug noch Vaseline für bessere Gleiteigenschaften in Erdolfs Hintern empfohlen…
    Wenn der Hosenanzug jetzt gegenüber Erdolf noch Standhaft bleibt, entschuldige ich mich sogar für die Empfehlung. 😉

  47. Bei Erdogan entschuldigen? Niemals!
    Mit den Griechen zusammen da einmarschieren und fertig. 🙂

  48. AN ALLE

    Falls Ihr auf einen Kommentar von

    WissenistMacht

    wartet.

    Er scheint auf der pi-Seite gesperrt worden zu sein.

    Bitte protestieren
    Danke

  49. Merkel ist der Typ Frau, der gerne leise giftige Pfeile abschießt. Ich denke, ihr war klar, was sie sagte und hat die Reaktion von Erdogan erwartet. Für einen türkischen Möchtegern ist das natürlich ein doppelter Grund zum Beleidigtsein: einmal wird er kritisiert und zum zweiten auch noch von einer Frau.

  50. @ Simbo

    es muss nicht sein dass er von PI gesperrt ist.

    Habs mal erwähnt
    (nur dass ich nicht gleich Haue bekomme weil ichs schon wieder schreibe)

    Ich war selbst 4 Jahre in Tunesien und hab ein kleines Internetcafee geleitet und war Admin in einem Hotel.

    Von daher kenne ich das „tunesische Internet“, die sind was die Überwachung betrifft, knapp hinter China.

    Es war zu meiner Zeit dort absolut normal dass ganz bestimmte Seiten nicht erreichbar sind. Z.B. nicht mal Bild.de ging die ersten 3 Jahre. Alles was Porno ist, was Unislamisch ist, was gegen El Präsidente oder seine Clique sein könnte, manchmal ging nicht mal Yahoo.de dafür aber (alte Kolonialmacht) Yahoo.fr AOL AMERIKA online ging auch oft nicht, je nachdem wie die ihre Filter eingestellt haben.
    Mal geht msn nicht, und Bild.de ging nie. Da hieß es immer le page ne truvaier (sorry kann nur schlecht französich) Die Seite kann nicht angezeigt werden.

    Und das war zu „NORMALEN“ Zeiten schon so, ich habe mich eh gewundert dass er von Tunesien aus auf eine islamktitische Seite kam.

    Ich denke der WIM ist so schlau dass er, würde PI ihn gesperrt haben, er sich unter einem anderem Pseudonym, hier melden würde.

    Also keine Panik erst mal

    🙂

  51. # 1 Amos: Leider befürchte ich das auch. Solche widerlichen Brüllaffen wie Erdowahn bekommen am Ende doch immer das, was sie haben wollen. Man streichelt sie, damit sie wieder „lieb“ sind. Dieser Mann widert mich so an, der kann in dieser Beziehung schon mit Wulff konkurrieren.

  52. @froschy

    nun bin ich doch etwas beruhigt.

    Eigentlich war mein erster Gedanke, dass es in Tunesien Probleme mit dem Internet gibt.
    Dann habe ich gelesen, dass WiM auf pi gesperrt wurde und da ist mein Temperament mit mir durchgegangen.
    Ich habe bei jedem Artikel hier auf pi-news zu Protestaktionen aufgerufen.

    Nun macht ja nichts, hoffe einfach dass es WiM
    und Frau gut geht.

  53. Jede Wette, Mutti-Merkel wird sich mal wieder hoch offiziell bei diesem Widerling entschuldigen. War ja nicht so gemeint, eigentlich wollte sie ja was ganz anderes sagen. Und überhaupt ist die Türkei für Deutschland ja das wichtigste überhaupt. Ohne die Türkei ist Deutschland ja gar nicht überlebensfähig. Haben wir ja alles schon tausendfach gehört. Wann kapieren diese Deppen endlich, dass wir sie in Europa nicht haben wollen! Wann zieht von den Regierenden endlich mal jemand die Samthandschuhe aus und redet mit der Türkei Tacheles?! Ewig durch die Blume gesprochen verstehen sie halt nicht. Da braucht’s klare Worte!

  54. Tja, so ist das nun mal: Unsere Visionen im Hinblick auf die Türkei sind nun mal flöten gegangen.

  55. #6 Michael Emmrich (15. Jan 2011 13:27)
    „Solange dieser Erdogan beleidigt ist, bin ich einigermaßen beruhigt. Gefährlich wird es, wenn der nicht mehr beleidigt ist.“

    Da besteht keine Gefahr, der wird immer beleidigt sein. Egal, was man dem in den Hintern schiebt, es reicht nie.

  56. …ist so lächerlich, Deutsche müssen immer sich entschuldigen…das meint Herr Erdogan!…und vergiss nicht, unsere Kanzlerin-nur eine Frau,musste ein Respekt von Mann zeigen…
    …muslimisches Primitivismus !!!

  57. Heute kommt um 20:15 Uhr auf Arte ein interessanter Film: „Kampf um Germanien“. Neben anderen Botschaften zeigt diese Geschichte ganz gut, wie sehr einem Land nur vordergründig integrierte Menschen schaden können, wenn es darauf ankommt… Wir werden uns in der Hinsicht noch wundern, und dabei sind wir von solchen Ziegenhirten wie Erdogan doch eigentlich gewarnt… 🙁

  58. #56 A.Tell (15. Jan 2011 14:55)
    #48 Zahal
    Ich hätte gern eine Einschätzung zur Lage im Libanon. Da Du vor Ort bist, kannst Du es besser beurteilen.

    Sorry, meine Beiträge verschwinden auch ins Nirwana. Jetzt dritter Versuch. Ich bin zur Zeit nicht dort, halte aber ständig Verbindung.

    Ist mit einem Bürgerkrieg zu rechnen?

    Das kommt darauf an, was Hariri jun. in den USA und auch Frankreich erreichen konnte.

    Wird der Iran der Hisbolla direkt militärisch helfen? Sind Raketenangriffe auf israelisches Kernland zu erwarten?

    Der Iran hat die HizboAllah doch schon längst aufgerüstet, man weiss auch wo die Waffenlager sich befinden, ich hoffe nur, wenn es knallt, daß die IDF die Aufklärungsfotos schenll genug publik macht, denn die Lager befinden sich ALLE in der Nähe von Schulden, Krankenhäusern und Dörfern, und ja, man erwartet natürlich, daß die fliegen, auch ins Kernland.

    Hier gibt es einen Blog, der ganz nah an der Nordgrenze wohnt:

    http://rungholt.wordpress.com/2011/01/13/zusammenhang/

    auch aro1 berichtet aktuell, leider befindet er sich noch im Schabbesmodus. Einfach googlen oder ElderofZion:

    Ist es sinnvoll, sich schon jetzt, für Freiwilliugendienst im Zahal oder Sar El zu melden?

    Das es Krieg geben wird, ist man sich in Israel ziemlich sicher, auch die Gazagrenze ist mehr als heiss, obwohl Hamas jetzt zurückrudert, die wissen genau, sollten die Raketen weiter so fliegen, gibt es etwas aufs Dach…..

    Beide sind über jede Hilfe natürlich froh, es kommt darauf an, wieviel Zeit man investieren will.

    Shalom

  59. Dieser Türkenflegel hat nicht einmal ansatzweise das Format, die intellektuelle Redlichkeit und den Charakter, demokratisches Verhalten und staatsmännische Größe zu beweisen – sonst würde er nicht bei jeder Gelegenheit andere Staatschefs um Entschuldigung angehen. Ein Ansinnen, das kindischer und neurotischer nicht zu haben ist!

  60. Mit Turku und Tallinn sind 2011 wieder zwei europäische Städte Kulturhauptstadt Europas, hurra! Letztes Jahr eine davon – wer hat’s gemerkt? – Istanbul. Hat irgend jemand was davon bemerkt oder gehört?

  61. #80 Zahal (15. Jan 2011 17:54) Your comment is awaiting moderation. ??????????

    Gibt es ein Schlüsselwort, welches man nicht posten darf? Bekam gerade Post….

    Lieber Zahal,

    so ist es in der Tat! PI hat mich ohne Angabe von Gründen in Dauermoderation. Es liegt also nicht an irgendwelchen Schlüsselwörtern, die ich ja ganz gut kenne. Ich habe nicht die geringste Ahnung, warum das so ist – vor allem finde ich es in einer Situation unsinnig, in der ich vor Ort (selbst unter einigem Stress stehend wegen unserer Bügerwehr) zur Nachrichtenkomplettierung gut beitragen könnte mit aktuellen Informationen.

    Ich will Dich jetzt hier nicht mit Einzelheiten über Gebühr belasten. Ich kann nur sagen, dass, wenn dieser Moderationszustand andauert, ich sicherlich zu Quotenqueen wechseln werde, die sich in letzter Zeit recht gut entwickeln und fern vom Extremismus sind.

    Das kannst Du wörtlich so bei PI in meinem Namen posten.

    Man hört sich, herzlichen Dank

    Frank

  62. Wieder mal beleidigt ? Legt Euch noch ein bißchen mit den Israelis an, da kriegt ihr mal wieder schön den Arsch platt getreten – irgendwie sehnen sich die Türken danach

  63. #57 sizisi keyim (15. Jan 2011 15:00)
    In diesem Punkt hat aber Erdogan Recht.Merkel hat sich nicht diplomatisch verhalten
    …. Mohammedaner haben immer Recht.
    Die Amis haben WTC selbst in die Luft gesprengt, Frankreich hat Schuld an den Zuständen im Iran, weil sie Chomeini Asyl gegeben haben, Bin Laden trinkt mit George Busch zusammen Kaffee und überhaupt wird das alles nur wegen des arabischen Öls gemacht. Ich sehe die vielen Schiffe, die wie an einer Kette hängen,um daß Öl nach Amerika zu bringen. Natürlich ist auch die Kanzlerin Schuld und auch wir alle.
    Entschuldige bitte, daß wir noch leben!

  64. @ #11 Kahlenberg1683

    Er soll sich lieber dafür entschuldigen, wie er sich vor ein paar Jahren in Köln aufgeführt hat, so als wäre er immer noch der “Vater” der hiesigen Türken.

    Aber das soll er doch gerne sein! Ich halte keinen einzigen zurück, der sich wieder unters Rohrstöckchen von Papa Erdogan begeben will. Aber nicht hier!

  65. #76 Zahal
    Du machst mich hier auf einen Blog aufmerksam, in dem auch „meine“ Yael schreibt….
    Du bist nicht zufälligerweise selbst Yael?

  66. @ #57 sizisi keyim

    Naja bald haben wir ja Wahlen. Und dann haben wir auch einen neuen Kanzler

    Ja und? So schön wie unter der nicht visionären Frau Merkel wird’s nie mehr für Türken in Deutschland werden, egal wer da kommt.

  67. #82 Schmieroel
    Völliger Quatsch!
    Wir haben keinerlei Interesse, dass sich die Beziehungen zur Türkei weiter verschlechtern. Wir wollen eher zur Normalität zurückkehren, denn als strategischer Partner ist die Türkei „noch“ wichtig“
    Obwohl….wenn man richtig bedenkt…….

  68. #29 brunobaer (15. Jan 2011 13:55)

    AN DAS TÜRKISCHE VOLK, AN EUCH BRÜDER UND SCHWESTERN, DIE WIR ALLE IM SELBEN BOOT SITZEN; WELCHES HEISST: MENSCHEN!

    Seht zu, dass ihr diesen Holzkopf mit Namen Erdogan loswerdet. Denn er ist das Hindernis dafür, dass wir in diesem Boot friedlich miteinander leben können….
    ———————————————
    Erdogan ist DAS Integrationshindernis Nummer 1 in Deutschland – und wir hätten ihm niemals die Gelegenheit geben dürfen, in D seine faschistische Rede halten zu dürfen. Das war ein großer Fehler, an dem allerdings unsere Politiker schuld sind, die ihm diese Möglichkeit boten – ein absolutes Novum in der europäischen Geschichte!

  69. #20 r2d2 (15. Jan 2011 13:40)

    Statt einer Entschuldigung wird Merkel sicher den Bundespräsidenten Wuffi vorbeischicken, damit dieser im Büßerhemd um Gnade flennen kann.
    ———————————————-
    Wuffi?
    Bitte nicht, der sagt dann wieder vor surrenden Kameras, dass Erdowahn zu Deutschland gehört! 🙂

  70. #9 Bonusmalus (15. Jan 2011 13:30)
    Da halt ich die Hoffnung doch lieber an deine Landsleute lieber Mike :mrgreen:
    _______________________
    das ist lustig.
    ich bin geboren in der udssr, lebte jahrelang in israel und bin als jude irgendwie immer und überall israeli, nun lebe ich viele jahre in deutschland und identifiziere mich sehr damit.
    meine landsleute???????!
    ❗ wenn ich dich etwas frei interpretiere wäre das sehr SEHR UNFAIR !!!!:!:
    WENN ICH ALLE MEINE „LANDSLEUTE“ MOBILISIEREN KÖNNTE HÄTTE ICH LOCKER 50.000.000 männer unter waffen. weisst du was von der Gürkei übrigbleibt wenn DAS passirt?(EX-UDSSR+GER+ISR) ich TRÄUME manchmal, ist ein netter traum. 😀

  71. #11 Kahlenberg1683:
    „Er soll sich lieber dafür entschuldigen, wie er sich vor ein paar Jahren in Köln aufgeführt hat, so als wäre er immer noch der “Vater” der hiesigen Türken.“
    ——————

    Das Problem ist, dass dieser Westentaschen-Adolf tatsächlich deren Führer und Vaterfigur ist, ob sie nun einen deutschen Pass in der Tasche haben oder nicht. Der widerwärtige Kerl hat tatsächlich seine anatolischen Armeen schon längst mitten in unserem einst so schönen, freiheitlichen Land stationiert.

  72. #88 A.Tell (15. Jan 2011 18:21)
    #76 Zahal
    Du machst mich hier auf einen Blog aufmerksam, in dem auch “meine” Yael schreibt….
    Du bist nicht zufälligerweise selbst Yael?

    Nein, bin ich nicht, ich schreibe IMMER unter dem Nick Zahal, aber die Blogs sind ja bekannt. Was mich freut, daß es immer mehr werden. Übrigens ist aro1 wieder online. 🙂 🙂

    http://aro1.com/ auch dort schreibt deine Yael 🙂 🙂

  73. Erdogan mit Übersetzer am Ohr -lächerlich!

    Als ob’s ihn tatsächlich interessieren würde, wie unsere Angie wieder mal nur herumlamentiert, um bloß nicht Position beziehen zu müssen!

  74. #91 A.Tell (15. Jan 2011 18:25)
    Völliger Quatsch!
    Wir haben keinerlei Interesse, dass sich die Beziehungen zur Türkei weiter verschlechtern. Wir wollen eher zur Normalität zurückkehren, denn als strategischer Partner ist die Türkei “noch” wichtig”
    Obwohl….wenn man richtig bedenkt…….

    Richtig, denn man muss es richtig bedenken, die haben Israel verarscht nach Strich und Faden, belogen um bei der Gaza Flotille die Fetzen fliegen zu lassen und um das Ding eskalieren zu lassen, alles wohlgeplant, der Geheimdiesnt, vom dem Israel glaubte, gut zusammenzuarbeiten, hat bewusst falsche Infos geschickt, der mediale Aufschrei beweist, wie sehr sie Israel wissentlich geschädigt haben – UND wikileaks gibt zu, daß Erdogan ein Judenhasser ist, solange die AKP an der Macht ist, wird es keine Beruhigung geben können, eher wird die Sache schlimmer, jetzt rät Erdowahn schon, man sollte den israelischen Aussenminister entsorgen, nur weil er Tacheles redet……

    Nö, auf solche „Freunde“ kann man gut verzichten, Griechenland und Zypern sind verlässlichere Freunde.

  75. Das sind wir doch von diesem Wahnsinnigen gewöhnt.
    Das eigentlich Verwerfliche an dieser Sache ist doch, das dieses FDJ-Merkel sich nicht vehement und grundsätzlich gegen einen Beitritt der Türkei ausspricht!

  76. Richtig so, Herr Erdogan!

    Demnächst entschuldigen wir uns auch noch dafür, dass wir Ihnen ihre türkische Elite weggenommen haben.
    😉

  77. @ #102 drei_komma_einsvier

    Richtig so, Herr Erdogan!

    Demnächst entschuldigen wir uns auch noch dafür, dass wir Ihnen ihre türkische Elite weggenommen haben.

    Aber sofort! Und als Geste der Wiedergutmachung schicken wir sie alle zurück!

  78. Erdogan ist für mich der größte Feind und gefährlichste Feind Deutschlands und Europas!!

  79. #105 A.Tell (15. Jan 2011 20:02)
    was heißt hier deine yael?
    die adresse wolte ich dir gerade schreiben. 🙂

  80. mike
    Meine, Meine, Meine!
    Ich hab gewürfelt und Du hast Verloren!
    Nee, nur Spass. Ich kenne Yael schon sehr lange. Wir haben uns zur selben Zeit bei haGalil verabschiedet. Das war zu der Zeit, als Daniel Haw hierher wechselte.

  81. „Erdogan verlangt …“

    Wenn es einen Menschen auf der Welt gibt, der absolut gar nichts zu verlangen hat, dann ist es Erdogan.

  82. #107 A.Tell (15. Jan 2011 20:40)
    OK du hast gewonnen 🙁
    ich habe unseren freund cherubayatolla gefunden.
    du darfst ihn nur als satireprogram dir zumuten,
    wenn du dir ihn aber als prädiger in der wüste vorstellst zwischen einöde und zwei eidechsen allein verkündigend…. also ich hau mich da jedesmal weg vor lachen. ob er echt ist?
    😀

  83. #109 mike hammer
    Wer bitte ist denn cherubayatolla ? Gestern hab ich nich den Nick ALTÖLENGEL gelesen. Ich kann nicht besonders viel mit denen anfangen. Aber glücklicherweise findet Google ältere PI einträge. Da stand nur Stuss.
    Yael ist aber eine Frau. Vor einigen Jahren zum Judentum konvertiert und lebt in Berlin. Realnamen kenne ich auch. Als es bei haGalil den Bach runter ging, outeten sich die alten User im Streit gegenseitig

  84. Dieser Gröfat nähert sich auch im Aussehen immer mehr seinem Vorbild Addi an. Das ist schon auffällig!

  85. Hoffentlich hat die nun endlich erkannt, was für ein Trottel das ist! Und hoffentlich erteilt sie EU-Aufnahmewünschen von diesem Diktator vom Bosperus eine klare Ablehnung!

  86. Sehr wahrscheinlich werden irgendwelche Diplomaten versuchen, die entstandenen „Unstimmigkeiten“ aus der Welt zu schaffen. Merkel wird sich wohl nicht öffentlich entschuldigen, aber was sie Erdogan im 4-Augen-Gespräch so erzählt, will ich nicht wirklich wissen.
    Aber welche Wahl haben Merkel und Co. eigentlich – außer einer ständigen Gratwanderung am Rande des Abgrundes? Weder der Papst noch sonstige westliche „Führer“ könnten es wagen, sich öffentlich mit dem Islam anzulegen. Die Konsequenzen (Terror, Hass, Gewalt, diplomatischen Verwicklungen) wären unkalkulierbar und die entsprechenden Politiker würden von unseren Medien persönlich dafür verantwortlich gemacht werden. Fazit: den Job des Bundeskanzlers sollen mal schön andere erledigen. 😉

  87. #111 Heike_Torte (15. Jan 2011 21:26)

    Der ERdohhhaaaan kriegt von mir gleich eine in die Fresse, die blöde Sau.

    Erzähl keinen Stuss hier.

  88. #119 Inter (15. Jan 2011 22:28)

    „Nebenbei: Freiheit für “WissenIstMacht”!“

    Ich habe gelesen, er sei gesperrt? Was war denn los?

  89. Erdogan ist ganz offensichtlich größenwahnsinnig.

    Merkel sollte dem mal sagen: „Wir haben leider kein Geld mehr, schick mal Geld zu uns, das wir dann deinen Hartz-IVern geben können oder nimm sie zurück“.

  90. Erdogan sollte sich lieber beeilen und sich bei allen Christen entschuldigen nachdem jetzt heraus kam das hinter den vielen Christenmorden in der Türkei der türkische Staat und seine verschiedenen Geheimpolizeiorganisationen stecken -das setzt natürlich voraus das unsere so objektiven öffentlichenunrechts Anstalten darüber auch mal berichten -um die dummen Touristen über ihr sonniges Urlaubsziel aufzuklären …

    Faz :
    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~ED5755BC73FDD425893A821F23D21F824~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Eine Reise in die Türkei wird langfristig für Christen einfach zu gefährich werden jeder der sich dort hinbegibt sollte sich darüber klar sein das er sich als Atheiist oder Christ,Hindu ,Buddhist ,Jude usw muslimischer Willkür ausliefert
    die vom angeblich laezistischen Staat ausgeübt
    wird .

  91. #122 Rechtspopulist (15. Jan 2011 23:37)

    „Was war denn los?“

    So genau kann ich dir das auch nicht sagen. Ich weiß nur, dass er hier wohl (zusammen mit einigen anderen PI-lern) in „Ungnade“ gefallen ist und sich nun auf einem quotenköniglichen Alternativblog austobt.

  92. Ich bin froh das es ERDOGAN gibt!!!

    Ohne ihn wäre die Türkei längst EU Mitglied.
    Die Beschwichtiger ,Gutis,Multikultis,hätten ohne den türkye Lideri sonst kein flaues Gefühl im Magen und würden die Türkei zum demokratischen Musterland erklären.
    Erdogan ist halt der Kopf der Ärsche,lasst ihn,ein besserer Spaltpilz ist sonst nur Achmachdiemadeplatt.

  93. #111 Heike_Torte (15. Jan 2011 21:26)

    Der ERdohhhaaaan kriegt von mir gleich eine in die Fresse, die blöde Sau.
    ———————————————-
    Es würde schon reichen, wenn wir ihm die Eier über die Ohren ziehen. Dann bekommt er sicher bald ein Engagement beim Don-Kosaken-Chor! 🙂

  94. Auch die „Welt“ hat von Erdogans neuerlichen Ausfällen berichtet.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article12180103/Erdogan-verlangt-Entschuldigung-von-Kanzlerin-Merkel.html

    Mein Kommentar, dort drei mal eingestellt, drei mal gelöscht:

    Das deutsche Volk verlangt eine Entschuldigung des türkischen „Lideri“ („Führers“), Holocaustleugners (des an den Armeniern) und osmanischen Großmacht-Phantasten Erdogan für die Aufhetzung seiner hier lebenden türkischen Landsleute gegen die Interessen unseres Landes und Volkes. —

    Einen Hitler hatten wir hierzulande bereits. Er wurde mit Recht von der Geschichte verurteilt. Dies steht Erdogan noch bevor. —

    Überdies ist in der Zypern-Frage die Türkei der Aggressor, Besatzer und – bis in die heutige Zeit hinein – Zerstörer wertvollen Kulturgutes, Klöstern und Kirchen in Nordzypern. Der Zypern-Konflikt kann daher zufriedenstellend nur durch einen bedingungslosen Abzug der Türken bereinigt werden. Insofern eine (für diese Leute allerdings typische) Frechheit, Frau Merkel Geschichtsunterricht erteilen zu wollen.

    Ich habe den Ausdruck „Holocaust“ darin ganz bewußt gewählt, weil

    1.Derselbe gut die Heuchelei dieser Leute sichtbar macht, die sich über die Toten anderer wohl zu erregen weiß, die der eigenen Geschichte aber unterschlägt oder „wohlwollend“ umdeutet;

    2. Der Begriff „Holocaust“ zuallererst für den türkischen Völkermord an den Armeniern verwendet worden ist, gerade darum, weil er so umfassend, kompromißlos und grausam war; insofern ist er mit dem am jüdischen Volk verübten Genozid eng verwandt, zumal er den Nazis quasi als „Blaupause“ für denselben diente.

  95. Anbei

    #129 sarina (16. Jan 2011 09:38)

    #111 Heike_Torte (15. Jan 2011 21:26)

    Ich denke nicht, daß derlei Verbalfäkalien hier angebracht sind. Wenn Sie keine sachlichen Argumente haben, lassen Sie es besser.

Comments are closed.