Vertreter der Stadt, Arbeiterwohlfahrt, Schulleitung und Eltern haben für eine Gesamtschule im nordrhein-westfälischen Monheim ein neues Mensa-Konzept entwickelt, bei dem Schweinefleisch nicht mehr auf dem Speisezettel steht. Schüler und Eltern seien in der Vergangenheit mit den Bedingungen nicht zufrieden gewesen. „Aber das hat sich ja zum Glück geändert“, so der Vorsitzende der Elternvertretung, Rainer Franke.

» sekretariat@gesamtschule.monheim.de

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. „Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.“

    Friedrich Nietzsche

  2. Info n-tv

    das ist alles mehr als eine bodenlose Frechheit. Das ist die Islmisierung Deutschlands und Europas…………

    Panorama

    Montag, 31. Januar 2011
    „Unsere Mitarbeiter zeigen Gesicht“Burka-Verbot für Stadtangestellte
    Kopftuch ja, Burka nein: In Frankfurts Bürgeramt wird es voll verschleierten Mitarbeiterinnen nicht geben.

    Kopftuch ja, Burka nein: In Frankfurts Bürgeramt wird es voll verschleierten Mitarbeiterinnen nicht geben.
    (Foto: picture alliance / dpa)

    Die Stadt Frankfurt am Main will im Bürgeramt keine Mitarbeiterin in einer Burka dulden. Eine 39-Jährige mit marokkanischen Wurzeln hatte angekündigt, künftig im Ganzkörperschleier ihren Dienst zu verrichten. „Das werden wir mit allen rechtlichen Mitteln verhindern“, sagte Personaldezernent Markus Frank. Medienberichten zufolge will die Frau nach ihrer Elternzeit vom 1. Februar an wieder arbeiten – nicht wie zuvor nur mit Kopftuch, sondern mit Burka. Damit werde „ganz klar“ eine Grenze überschritten, betonte Stadtrat Frank. Sollte die Frau verschleiert erscheinen, müsse sie wieder gehen.

    Nach Franks Worten muss sich offensichtlich erstmals eine deutsche Großstadt mit einem solchen Fall befassen. Die 39-Jährige ist seit mehreren Jahren bei der Stadt Frankfurt beschäftigt. Sie arbeitet im Bürgeramt der Mainmetropole und hat damit engen Kontakt zu Bürgern. „Wir können nicht zulassen, dass eine Mitarbeiterin voll verschleiert den Bürgern gegenübersitzt. Unsere Mitarbeiter zeigen Gesicht, in den meisten Fällen ein freundliches“, so Frank. Die Burka verhindere Bürgernähe, zudem sei diese mit der Emanzipation unvereinbar.

    Für seine Haltung bekam der Stadtrat über die Parteigrenzen hinweg Rückendeckung. Personaldezernent Frank hofft nach eigenen Angaben noch auf eine Einigung. Derzeit gebe es Gespräche mit der Mitarbeiterin. Sollte sie sich aber weigern, den Schleier abzulegen, müsse sie mit Konsequenzen rechnen – bis hin zur Auflösung des Arbeitsverhältnisses.

    dpa

  3. #6 Cliff179 (31. Jan 2011 18:33)

    Es gibt auch ein Gästebuch:

    http://foerderverein.gesamtschule-monheim.de/gaestebuch.html

    Komisch. Im Zusammenhang mit der Unterwerfung unseres Landes lese ich schon automatisch Forderverein…

  4. Im Prinzip wäre nichts gegen schweinefleischloses Essen einzuwenden, aber in der gegenwärtigen Situation, wo wir zusehen müssen, wo wir schleichend immer mehr all unsere Gewohnheiten denen der Mohammedaner anpassen, da stößt es einen schon wieder mal auf, wenn man diese Nachricht liest.

    Ich finde, wir sollten ganz bewusst
    .
    .

    KEINE EINZIGE FORDERUNG DER MOHAMMEDANER MEHR ERFÜLLEN.
    .
    .

  5. Hallo Jungs und Mädels

    könnt ihr mir mal bitte zeigen, wo die Schule auf Schweinefleisch verzichtet oder es wegen den Musels macht?
    Es mag ja sein, dass mit Hilfe der Presse hier keine Schülerzahlen mit Muselhintergrund bekanntgegeben werden, aber so finde ich den Bericht hier unpassend und dann auch noch dazu aufzurufen das Gästebuch zu attakieren – geht gar nicht – ist nicht hilfreich.
    Also bitte Zurückhaltung

  6. Manchmal, denke ich mir… wenn das so weiter geht… könnte der Gerald Celente doch noch recht bekommen.

  7. Joa, das war zu erwarten, dass es irgendwann mal auch so kleine Städte wie Monheim am Rhein erreichen wird, die Moslems verbreiten sich ja überall blitzschnell. In Großstädten wird schon seit langem kein Schweinefleisch in den Schulkantinen angeboten, vor allem in Haupt- und Realschulen nicht, da unsere orientalischen Freunde dort bereits die Mehrheit ausmachen.

  8. Ich bekomme im Moment keine Verbindung zu “Die Freiheit”. Geht es euch auch so?

    by fischteich on Jan 31, 2011 at 18:44

    Hm, ob hier jemand nen Ddos fährt gerade?

  9. Ich kenne ein Land, wo (Ziegen-)Milch und türkischer Honig fließt. Ein Land, in dem Ihr keine Sprachschwierigkeiten habt und Eure Kinder auch dem Unterricht folgen können. In dem keiner von Euch verlangt, dass Ihr Euch integrieren sollt, sondern wo Ihr ein Teil der Gesellschaft seit. Auch braucht Ihr nachts kein Messer mitnehmen, da es dort nur wenige Ungläubige gibt. Das Messer braucht Ihr nur, um öffentlich zu schächten oder um den einen oder anderen Ehrenmord zu begehen, der dort auch oft straffrei bleibt. Ein Land wo die Schweine Menschen sind. Kurz – für Euch ein Paradies.

    Du bist Zuhause – in der Türkei!

  10. #11 Elisa38 (31. Jan 2011 18:43)
    zitat
    Liegt nur an den eltern!
    zitatende

    an elter1 oder elter2 ? 🙂

  11. Habe mir gerade den Mensa-Speiseplan der Schule angeschaut und frage mich, ob die beiden Hackfleischgerichte tatsächlich aus reinem Rindfleisch sind?
    Üblich ist für sowas eigentlich Halb&Halb! (Zumindest kenne ich das so!)
    Also halb Rind, halb Schwein!
    Nimmt der Caterer tatsächlich zu 100% das nicht unerheblich teurere Rindfleisch?
    Oder weiß da jemand nicht Bescheid?
    Iiiih, das hieße ja, daß die Muslime (unbewußt) Schweinefleisch äßen!
    Aber interessieren würde mich die Begründung für den Schweinefleischverzicht!
    Die vielfach geäußerten Gesundheitsbedenken gegen Schweinefleisch haben sich nämlich nachweislich in Luft aufgelöst!
    Außerdem wäre noch zu klären ob denn die Rinder halal-geschlachtet werden? Wenn nicht, bliebe Muslimen doch eigentlich nur noch das vegetarische Gericht.

  12. Wir befinden uns in einem Zustand,wo von natürlicher Würde, von einem einst der bedeutendsten Kulturvölker der Welt keine Spur mehr vorhanden ist.
    Vorrauseilender Gehohrsam und hündische Unterwürfigkeit sind die Maxime.Jeder der nicht mitschwimmt ist ein Rassist……………was ist das für eine Scheiss Zeit,

  13. #18 dentix07 (31. Jan 2011 19:02)

    Gem. der Veröffentlichung von Christien Meindertsma “PIG 05049″ beinhalten diese Produkte garantiert Bestandteile von Schweinen:
    Kaugummi, Nougat, Tiramisu, Eiscreme,Medikamentenkapseln und Tabletten, Papier, Munition, Gips, Flaschenkorken,Röntgenfilme, Streichhölzer, Tapeten, Schleifpapier, Porzellan, Zigaretten,
    Zahnpasta, Waschmittel, Weichspüler, Kerzen, Seife, Shampoo, Wachsmalstifte,Steckdosen, Lichtschalter, Düngemittel und Brot.

    Das bedeutet, dass man in unserer modernen Gesellschaft auf keinen Fall völlig schweinefrei – und wenn es nur Nanopartikel sind – leben kann.

  14. Alles mosaiksteinchen auf dem weg zur sharia, maßgeblich durch unsere krank-tolerante gesellschaft und den zeitgeist geschuldet!

    stellt euch mal vor, eine gruppe deutscher würde nach japan einwandern und dort verlangen, man möge in den sushibars keinen reis mehr zu servieren.

    begründung: die eingebildete illusions-„religion“ schriebe einem vor, daß dieser „unrein“ sei und man ihn deshalb nicht nur nicht essen dürfe sondern auch alles andere kontaminieren würde.

    wie in vielen anderen Ländern würde man lautlachen und solche geisteskranken im hohen bogen ausweisen.

    aber nicht so in der eudssr- teilrepublik allemannistan!

    @ paxi:
    ..Medienberichten zufolge will die Frau nach ihrer Elternzeit vom 1. Februar an wieder arbeiten – nicht wie zuvor nur mit Kopftuch, sondern mit Burka..

    auch hier wieder ein selbsteingebrocktes Problem!

    bei einer vernünftigen zuwanderungspolitik wäre die frau jetzt nicht hier.
    bei einer vernünftigen einstellungspolitik der Stadt, wäre sie mit schon mit Kopfwindel nicht eingestellt/entlassen worden.

  15. und die Gutmenschen halten sich jetzt sicher für tolerant, dabei unterwerfen sie sich nur dem Islam! Willkommen im islamischen Gottesstaat „Bunte Republik“!

  16. Interessant ist aber, dass die Abschaffung von Schweinefleisch weder auf der Schulseite
    http://www.gesamtschule.monheim.de/index.php?self-208-Mensa
    noch in der Presse breitgetreten wird.

    Die wissen m.E. schon, dass es auf Ablehnung stossen würde, wenn diese Anpassung an mohammedanische Sitten zu Lasten der Deutschen benannt werden würde.

    Also macht mans wie immer, man deckt den Mantel des Schweigens darüber.

    Interessant aus demographischer Sicht ist, dass vor der Umstellung nur ca. 50 Schüler die Mensa besuchten während es jetzt ca. 250 sind.

  17. Wen interessiert’s noch?

    Der dumme Michel wird auch 2013 wie ein Arschkriecher waehlen. Ab dann Rot-Gruen, denn es ist so GEWOLLT!

    Also haben wir (der denkende, aber leider kleinere Teil der Bevoelkerung) die Konsequenzen zu tragen. DAS ist Demokratie.

    Ich respektiere den Wunsch meiner Landslaeute.
    Meine Kinder jedenfalls werden NIE eine „deutsche“ Schule von innen sehen.

    Das ist meine Konsequenz. Scheiss Land!

  18. #7 Cliff179 (31. Jan 2011 18:33)

    Es gibt auch ein Gästebuch:

    http://foerderverein.gesamtschule-monheim.de/gaestebuch.html

    Auf gehts !

    LetzterGästebucheintrag war am:
    27 Oktober 2008 21:38

    zur Zeit sind 54 Benutzer online.

    Beiträge werden moderiert.

    Mir tut der Elter I nicht leid,der sich im Elernbeirat bereit erklärt hat,die Administration des Gästebuchs zu übernehmen.

    Der hat doch bestimmt morgen über 100 Einträge, oder???

    Tip: LINK mit copy&paste in neuem Tab öffnen, damit nicht ständig der Referer bekannt ist.

    http://foerderverein.gesamtschule-monheim.de/gaestebuch.html

  19. Was kein Schweinefleisch!

    Das andere Fleisch muss HELAL geschlachtet werden damit auch alle das essen können!

  20. Ich bevorzugte eigentlich Gaststaetten und Nahrungsmittelverkaufsstellen, die sich ganz auf Schweinefleisch-, resp. „Nicht-halalspezialitaeten“ ausgerichtet haetten, und deutlich, gern auch auf arabisch-tuerkisch, hierauf hinwiesen, sowie Lokale, Verkaufsstellen, und ueberhaupt Raeume, die mit jeder Menge Raumschmuck wie Schweine-, Affen- und Hundebilder sowie -plastiken aufwarten, und/oder auch gern mit christl.-jued. Symbolik nur so um sich wuerfen. Gern saehe ich auch Wandschmuck der siegreichen Truppen und Helden der Tuerkenschlacht.

  21. Übrigens: Auf dem Speiseplan der Schulmensa steht auch Erbsensuppe mit Bockwurstscheiben. Bockwurst enthält garantiert Schweinefleisch. Nun kommt Ali doch nicht ins Paradies. Schade aber auch.

  22. OT:
    3 Jahre und 9 Monate für versuchten Mord. Nanu, keine Bewährung, keine Kuscheltherapie???
    Eine 20-jährige Kulturbereicherin versucht aus verletzter Ehre ihren Schwager zu ermorden. Prozess dauert mehrere Wochen weil gelogen wird, dass sich die Balken biegen, wegen den üblichen Zutaten (Ehre, Parallelgesellschaft, 100 Jahre alte Moralvorstellungen und wie gesagt Lügen, Lügen und noch mehr Lügen).
    Das Urteil verblüfft mich, vielleicht findet doch ganz ganz langsam ein Umdenken statt.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1288741517760.shtml
    http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1295371189086.shtml

    OT2:
    Wurde schon mal hier in den Kommentaren erwähnt (bei einer anderen Meldung).
    Suchergebnisse google nach Forderungen der einzelenen Ausländer- und Kulturgruppen.

    Muslime fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22muslime+fordern%22&aq=f&aqi=g1&aql=&oq=
    17.800 Ergebnisse

    Christen fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22christen+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    6910 Ergebnisse

    Juden fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Juden+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    6130 Ergebnisse

    Türken fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22T%C3%BCrken+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    >17000 Ergebnisse

    Polen fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Polen+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    4050 Ergebnisse

    Italiener fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Italiener+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    1730 Ergebnisse

    Russen fordern
    http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Russen+fordern%22&aq=f&aqi=&aql=&oq=
    980 Ergebnisse

    in einem anderen, geschlossenen Kommentarbereich wurde das thematisiert, allerdings falsch gesucht. Man muss die Suchbegriffe in Anführungszeichen setzen damit auch wirklich relevante Ergebnisse angezeit werden.

    damit sollte zumindest diese Diskussion erstinstanzlich genügend von Fakten untermauert sein.

  23. Der Verzehr von Schweinefleisch scheint für Körper und Geist durchaus vorteilhaft, vergleicht man die Entwicklung beider (Ess-)Kulturen. Ich frage mich auch, warum noch nicht die Schweinefleischindustrie Kampagnen fährt, hier geht es doch um richtig viel Kohle. Man könnte neben reinen „Schwein gehabt“ Kampagnen, die den Appetit anregen und aufklären (es gibt immer noch massenhaft Menschen, die glauben Schweinefleich wäre fett), auch verdeutlichen, dass halal eben Quälfleisch ist ..!!

    Damit müssen die linken Gutis konfrontiert werden, die Schlagzeile muss lauten: „Schulrektor bewilligt Quälfleisch für alle SchülerInnen ..!“

  24. Ich verstehe das alles nicht. Wenn Tante Gerda ihren Hamster nicht richtig füttert, dann stehen sofort die Umwelthelden von Robin Wood vor der Tür.
    Wenn aber die Moslems Tiere bestialisch quälen dann ist alles okay. Das gibt es doch alles nicht.

  25. Leute die ständig den Artikel mit OT im ersten Beitrag versauen, gehören abgenahmnt! Sorry, aber es kotzt einen an, weil es
    1. nicht zum eigentlichen Thema gehört und
    2. repsktlos gegenüber dem Autor ist!

    :o(

  26. Der Tierschutzbund meint dazu:
    „Die strenge Genehmigungspraxis nach der Grundgesetzänderung hat zu erneuten Klagen des moslemischen Metzgers geführt. Im November 2006 entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, dass trotz der Verankerung des Staatsziels Tierschutz im Grundgesetz Religionsvertretern eine Ausnahmegenehmigung zum Schächten erteilt werden muss. Es sei nun am Gesetzgeber, das Tierschutzgesetz so zu ändern, dass dem Staatsziel Tierschutz Rechnung getragen wird. Nach unserer Ansicht kann das nur durch Streichen der Ausnahmeregelung für das betäubungslose Schlachten im Tierschutzgesetz erreicht werden.“
    Das fordern die allerdings nur ganz ganz leise. Nicht das die Moslems beleidigt sind.

  27. Einfach sein Kind aus der Schule nehmen und wechseln, anderen Eltern klar machen das dadurch die Schule zu einer Migrantenschule wird. Immer mehr Eltern werden ihre Schüler rausnehnem, weil der prozentuale Migrantenanteil steigt…mal sehen ob die Schule am Ende wirklich zufrieden ist!!!

  28. Schade, ich wollte mich auch gerade im Gästebuch der Schule verewigen. Aber leider ist es geschlossen worden:

    Gästebuch geschlossen

    Aus aktuellem Anlass haben wir das Gästebuch geschlossen. Der Förderverein ist kein Diskussionsforum der der Schule. Für Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Schule.

    Diese feigen Islamkriecher!!!
    Die haben sich schon selbst abgeschafft!

  29. Gibt es in Deutschland eigentlich nur Glaubensfreiheit für Muslime?
    Man nimmt allen anderen Religionen die Freiheit das zu essen was sie wollen. Das ist nicht zu akzeptieren und eine Ungleichheit vor dem Gesetz.

  30. Wenn sich alle nach wenigen richten müssen, klage ich ein generelles Dönerverbot für Großberlinistan ein, ich fühle mich durch die Omnipräsenz dieser Biowaffe gefährdet und diskriminiert, weil ich nicht mit Hackbällchen zurückwerfen darf!
    Das wäre nämlich wieder ein Punkt, der zum Bürgerkrieg mit den Rechtgläubigen führen könnte.
    Ich will mir die Konsequenz gar nicht ausmalen, wenn ein Bereicherer ausgerechnet von einem Mettbällchen niedergstreckt wird! Und wenns auch nur der vom Koran geforderte prophylaktische Herzinfarkt vor Schreck ist, weils der Imam so gesagt hat. oO

  31. #45 j.meissner (31. Jan 2011 20:59)

    wieso sehe ich auf dem Foto nur deutsche Kinder?

    Und wieviel Mohammeds sind da??? Oder bald da?

    Wie ist das Schlachtritual? Und gibt es Freitags Fischstäbchen?

    Bevor ich mich aufrege brauch ich mehr Input! 😉

  32. Man stelle sich die armen Schweine vor die eigentlich sehr intelligent sind. Jedenfalls intelligenter als die REchtsgläubigen. Wenn die armen wehrlosen Kreaturen geschächtet würden. So bleibt es wenigstens den Schweinen erspart grausamst geschächtet zu werden. Leider gibt es genug andere Tiere die diesen Barbaren ausgeliefert sind. Ich würde wenn ich könnte den Moslems alle Tiere wegnehmen um sie zu schützen. Sollns Mehl mit Wasser fressen das müsste genügen.

  33. Wer allein trägt die Schuld an der moralischen Dekadenz die unsere Gesellschaft durchdringt? DIE MUSLIME, die sich selbst deutsch nennen („Deutschtürken“) aber sie sind jetzt und? waren es immer, unwillkommen unerwünscht und doch sind sie überall!! (kriminalität und gewaltdelikte) sie drängen sich in politische ämter (cem özdemir) rauben unsere ersparnisse (Hartz-4 empfänger) vergewaltigen unsere frauen und kultur (jede ecke eine moschee bauen sonst gibts haue) so sieht die wahrheit aus so und nicht anders!!!

  34. Warum essen Kinder einer Gesamtschule Warme Mahlzeiten in der Schule? Haben die allemal kein anständiges Zuhause? Oder sind die Eltern so arm, dass sie kein Essen kaufen können?
    Wenn es subventioniertes Essen ist dann ist es klar, dass die Musels in der ersten Reihe stehen.
    An Universiteiten kann ich das verstehen- mit al den Freistunden- aber Gesamtschulen?
    Und dann auch noch Moslems in der Küche-die sind ja bekannt für „Peinliche“Sauberkeit inclusief Halalfleisch, Pfui Teufel!!

  35. ‚Kein Schweinefleisch‘ als Synonym für ‚Weltoffenheit und Fortschrittlichkeit‘ – da wird hinterher niemand sagen können, er habe nicht gewusst, wohin die Reise gehen würde!

  36. Endlich kein Christenfraß mehr an der Mohnheimer Gesamtschule!,

    so wäre die Überschrift richtig.

  37. Da wundert man sich doch irgendwie, dass der Schweinefleischverzehr jedes Jahr in Deutschland steigt. Vermutlich essen die Muslime heimlich mit 😉

  38. Ich bin dafür die „Schweinshaxe mit Sauerkraut“ zum Ritual für Veranstaltungen zu machen. Die meisten Leute haben damit keine Problem, auch die meisten Moslems nicht, die früher gekommen sind. Die haben keine besonderen Speisen in der Kantine gegessen, sondern was auf dem Tisch kam. Jetzt wird ihrer Kinder erzählt, welchem religiösen Aberglauben ihrer Vorväter man gefälligst bei den Speisen zu folgen habe. Riesen-Blödsinn.

  39. Na die Schweine wird’s freuen!Ich vermute mal, die möchten sowieso nicht von Menschen gegessen werden! Auch ein Schwein hängt am Leben….
    Wie auch immer: kein Extra-Wurst für Musels !

  40. Na ich freue mich darauf, dass hoffentlich bald an dieser Schule auch der
    Rindfleichkonsum verboten wird, weil Kühe heilig sind in Indien (Hindus).

    Und weil man ja Rückgrat hat, fordern die Lehrer dort auch bestimmt, dass an Schulen in der Türkei etc. Schweinefleischkonsum für die Christen, die dort leben, zugelassen wird!

    Ach nee, ach nicht? Dann fordere ich, dass sich jeder dieser Lehrer selbst den Gnadenschuss gibt, der nicht erkennt, dass die selben Prinzipien, die Deutschland 1933 in den Untergang geführt haben, jetzt wieder gelten! Angst vor agressiven Menschen. Angst vor den eigenen Mitbürgern.

    Die Neue Weiße Rose, das sind WIR auf PI-News!

  41. Zu #45 (j.meissner):
    „wieso sehe ich auf dem Foto nur deutsche Kinder?

    Das ist normal! Moslemsiche Kinder sind wie Geister durchsichtig, wenn eine MSM-Kamera kommt! Das kannst Du auch in den MSM-Nachrichten und in der Werbung beobachten!
    Wenn der rbb bsp. über Berlin-Neukölln berichtet, denke ich immer, die sind auf dem Mars, denn wenn ich durch Neukölln gehe/fahre sieht das immer ganz anders aus, als im Fernserhn gezeigt.

  42. # 11

    bist du IM Erika?? „nicht hilfreich“ kommt mir so bekannt vor. Das sagte sie auch zu dem Buch von Sarrazin!!!!!!!!!!!!

  43. ist eigentlich doch ganz einfach:

    – Deutsche Schweinefleisch-Esser haben einen Durchschnitts IQ von 104

    – Türkische halal Esser haben einen Durchschnitts IQ von 85

    Mohammed wollte doch mit dem Schweinefleischverbot nur seine Truppe dumm halten….

    Also Leute esst mehr Schwein, dann wächst das Hirn!!!!

  44. Monheim? Auch das ist Deutschland!

    Man knickt inzwischen in ganz Deutschland an allen Ecken und Kanten vor den Muslimen ein und ist deren Willen und Forderungen anscheinend machtlos ausgesetzt und das nur, weil unsere zu hochbezahlen deutsche Pfeifen von Politikern zu feige sind, einzuschreiten.

    Es ist ein Hohn sonders gleichen, dass an dieser Gesamtschule kein Schweinfleisch mehr ausgegeben werden darf. Jedoch das eigentlich Tragische daran ist, dass dies mit Unterstützung Deutscher Eltern geschehen kann.

    Wahrscheinlich wird die nächste Forderung der Monheimer Muslime an die Stadtverwaltung sein, dass mit Voll-Burka (wie erst kürzlich in Frankfurt abgelehnt. Heute fällt die Entscheidung)gearbeitet werden darf. Freuen wir uns alle auf diesen Tag für das Deutsch-Türkische Städtchen Monheim/Rheinland.

  45. Schade, Gästebuch des Fördervereins schon gesperrt (wegen Umbau :-), äähh Wartungsarbeiten)!

  46. #69 Niketas von Byzanz (01. Feb 2011 08:28)
    Ich habs auch grad mit dem Gästebuch versucht und keinen Erfolg gehabt.
    … hab mir aber dann den Speiseplan angeschaut. Da gibts Montags Erbsensuppe mit Bockwusrt, Dienstags Rotbarschfilet mit Kartoffel, Mittwochs Möhrengemüse mit Hühnerhackfleisch, Donnerstags Kalbsgeschnetzeltes und Freitags Hachfleischpfanne mit Paprika. Mir ist aufgefallen, daß wenn die Schule so liberal ist, und den muslimischen Schülern entgegekommt, also die religioöse Sonderheiten so stark achtet, sollte sie davon ausgehen, daß es auch christlich erzogene Kinder gibt, die Freitags kein Fleisch sondern allenfalls Fisch essen. Schade, daß so einseitig gedacht wird. Christliche Werte werden nicht geachtet, da muß jeder selber schauen, wie er damit klarkommt, evtl. vegetarisch Essen. Das wäre auch eine Alternative für Muslims, da muß nicht der ganze Speiseplan umgestaltet werden. Zumal niemand weiß, ob das Fleisch (Huhn, Kalb, etc.) auch halal geschlachtet worden ist. Wenn das nicht gewährleistet ist, essen die Muslims das eh nicht.

  47. Kapiert man das nicht? Wozu Schweinefleisch wenn es an DEUTSCHEN Schulen nur noch Türken und Araber (Moslems) gibt? Man plant schon für die Zukunft. Eines Tages werden die Deutschen das aber alles wieder rückgängig machen. Und es wird nicht Medium, es wird blutig. Die Wiedervereinigung hätte nicht stattgefunden, wenn man nicht zugesagt hätte, das deutsche Volk „auszudünnen“ und mit Türken und Arabern zu fluten: „Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen; dies zeigt unsere Geschichte ganz sicher.“

    Das geschieht mittlerweile tagtäglich.

  48. #52 Foxy Lady (31. Jan 2011 21:09)

    Ich würde wenn ich könnte den Moslems alle Tiere wegnehmen um sie zu schützen. Sollns Mehl mit Wasser fressen das müsste genügen.

    Warum hom die Araba ka Brod? Wöis Kamö hom!

    Ich bitte um Entschuldigung für diesen unangebrachten Scherz.

Comments are closed.