Jan Fleischhauer (l.) und Frank BsirskeStellt Jan Fleischhauer (l.) in seiner Spiegel Online-Kolumne dar. Schon in seinem lesenswerten Buch „Unter Linken“ führt er pointiert aus, dass der Klassenwahn der Sozialisten und der Rassenwahn der Nationalsozialisten Zwillingsschwestern einer totalitären Ideologie sind.

Bedauerlich ist nur, dass die mediale Kritik im Vergleich zu Sarrazins Buch vergleichsweise milde ausfällt. Wenn sich dann noch insbesondere Grünen-Chefin Renate Künast nicht entblödet Frau Lötzsch samt militanter RAF-Kumpanin Viett vom Totalitarismus verdacht freizusprechen, ist das Linksbündnis von Grünen bis Radikalkommunisten offengelegt.

Auszug aus dem Spiegel-Artikel von Jan Fleischhauer:

Selbst in der eigenen Partei sind sie jetzt etwas unglücklich über die Vorsitzende der Linken und ihr Bekenntnis zum Kommunismus. Allerdings weniger aus inhaltlichen Gründen, wie die halbherzigen Distanzierungen zeigen, in der Sache haben dort nur die wenigsten an den Äußerungen von Gesine Lötzsch etwas auszusetzen. Man nimmt ihr vor allem übel, dass sie den Leuten so direkt auf die Nase gebunden hat, wohin die Reise mit der Linkspartei geht, sollte sie wieder an die Macht kommen.

Von einer „unglücklichen Formulierung“ spricht Gregor Gysi entschuldigend, wer über Kommunismus rede, müsse damit rechnen, dass andere dabei auch an Stalin und die Mauer denken würden. Ja, an was denn sonst? Etwa an die Segnungen der chinesischen Kulturrevolution, die vorbildlichen marxistischen Erziehungsexperimente in Kambodscha oder die Vorzüge der kleinen Dschungeldespotie auf Kuba?

Ihren Kinderglauben an die moralische Überlegenheit des Kommunismus hat sich die Linke in Deutschland bis heute nicht nehmen lassen, das gilt weit über die Linkspartei hinaus. Niemand klaren Verstandes käme auf die Idee, am Nationalsozialismus noch irgendetwas Gutes zu sehen, beim Kommunismus, der anderen mörderischen Großideologie des 20. Jahrhunderts, ist das selbstverständlich anders.

Hier gehts weiter…

(Foto oben: Jan Fleischhauer und Verdi-Chef Frank Bsirske, Szene aus dem Film „Unter Linken“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Wie vielen vielleicht schon bekannt ist ist der jugendliche Marx ein großer Messiasverehrer gewesen …….. und wurde später zu einem erbittertem Ächter der Botschaft der Liebe

    Fortsetzung folgt.

  2. Fortsetzung von 1

    Schauen wir uns das mal genauer an. Zuerst liebt einer fanatisch. …… und wird später zum fanatischen Gegner dieser ursprünglichen Liebe !

    Können wir bei sowas das Wort LIEBE wirklich ohne Anführungzeichen schreiben ? Kaum, denn soviel ist klar, wirkliche Liebe kann die „Liebe“ des jugendlichen Marx nicht gewesen sein.

    Denn nach meiner Definition endet wirkliche Liebe nie.
    ( Was nicht bedeutet zu einer Person nicht streng sein zu können, wenns anders nicht geht !)

    Fortsetzung folgt

  3. Die NSDAP hat man verboten und die Nazis abgeurteilt, was geschah nach der Wende ?

  4. Fortsetzung von 2

    Da Marx zuerst extrem fasziniert gewesen ist und später extrem gegnerisch könnte dies bedeuten, dass sich seine PERSON VÖLLIG GEDREHT HAT ?

    Kaum, denn er wird nicht alles komplett verworfen haben was er als junger Mann schätzte.

    Fortsetzung folgt

  5. Eine sozial gerechte Welt. Wer könnte etwas dagegen haben? Aber dann sollen uns die Kommunisten erklären, was sozial gerecht im Detail bedeutet. Absolute Gleichheit ist es nicht.

    Anschließend können wir uns über die Marx´schen Irrtümer in Geschichte, Ökonomie und Philosophie unterhalten.

    Außerdem war Marx nicht der einzige gesellschaftliche Analytiker der 19. Jahrhunderts. Seine Zeitgenosse Alexis de Tocqueville, John Stuart Mill und Jakob Burckhardt waren ihm mindestens ebenbürtig.

  6. Dass Marx trotz aller Kritik an der Religion stets ein Gefangener religiöser Denktraditionen blieb ist nicht überraschend. Das jüngste Gericht und das auserwählte Volk wird duch den Kommunismus und das Proletariat ersetzt. Schwer zu begreifen, dass so ein Denker überragenden Einfluß auf gebildete Menschen haben kann.

  7. Fortsetzung von 5

    Marx dürfte als junger Mann so etwas wie ein Idealist gewesen sein —–

    ………dessen spätere Entwicklung zu einer Ideologie geführt hat, welche meist eine vergleichsweise kleine Gruppe, die Politkaste der Marxschen Ideologie, zu „Wohlstand“ verhalf, doch die Völker/Volksgemeinschaften unter solchen so terrorisiert worden sind wie kaum eine Ideologie/Herrschaftsmodell zuvor.

    Ich „unterstelle“ mal Marx, dass er glaubt es besser zu können,… besser zu wissen ….. wie Jeschua beziehungsweise seinem, meinem, unserem Gott.

    Etwas besser wissen zu wollen heißt eben auch auf der bereits vorhandenen „Basis“ von Wissen aufzubauen.

    Fortsetzung folgt

  8. „Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eine Urlaubsreise ins Morgenland buchen.“ (Thilo Sarrazin)

    Dem ist doch überhaupt nichts mehr zuzufügen. Da ist doch alles gesagt.

    Ich denke mal nur naive Gutmenschen wollen durch den Schrei des Muezzins morgens geweckt werden. Und dann sind sie auch dafür, dass wenn die christliche Tochter aus dem Haus geht sie ihr Kopftuch nicht vergisst aufzuziehen, das sich ja sonst die Moslems beleidigt fühlen. Und wir alle wissen zu was beleidigte Moslems imstande sind.

    Peinlich für jeden Gutmensch, dass er Burkas, Kopftücher und Frauensteinigungen aus ideologischen Gründen gutheißen muss. Man will ja schließlich kein Nazi sein.

    Sarrazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab!

  9. Ich habe 2 Spiegel-Artikel, den letzten in der Weihnachts-/ Islam-Ausgabe, von Jan Fleischhauer über Thilo Sarazin gelesen und war schockiert über so viel Häme!

    Sein Buch „Unter Linken“ habe ich gelesen und war damals sehr angetan. Aber er ist halt doch nur ein Spiegel-Schreiberling und wahrscheinlich neidet er Sarazin den Erfolg, den er mit seinem eigenen Buch nicht hatte.

  10. Fortsetzung von 8

    Baute Marx vielleicht auf diesem „Wissen“ auf, welches er von „seinem“ „Jeschua“ aufgesaugt hatte:

    „44 Abermals ist gleich das Himmelreich einem verborgenem Schatz im Acker, welchen ein Mensch fand und verbarg ihn und ging hin vor Freuden über denselben und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte den Acker.
    45 Abermals ist gleich das Himmelreich einem Kaufmann, der gute Perlen suchte. 46 Und da er eine köstliche Perle fand, ging er hin und verkaufte alles, was er hatte, und kaufte sie.

    47 Abermals ist gleich das Himmelreich einem Netze, das ins Meer geworfen ist, womit man allerlei Gattung fängt. (Matthäus 22.9-10) 48 Wenn es aber voll ist, so ziehen sie es heraus an das Ufer, sitzen und lesen die guten in ein Gefäß zusammen; aber die faulen werfen sie weg. 49 Also wird es auch am Ende der Welt gehen: die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten scheiden (Matthäus 25.32) 50 und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulen und Zähneklappen sein.
    51 Und Jesus sprach zu ihnen: Habt ihr das alles verstanden? Sie sprachen: Ja, HERR. 52 Da sprach er: Darum ein jeglicher Schriftgelehrter, zum Himmelreich gelehrt, ist gleich einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorträgt.“

    Ende Zitat. Matthäus Kapitel 13

    44 ist die Geschichte eines Betrugs.

    Was hat das mit Marx zu tun ?

    Fortsetzung folgt

  11. Um die Entstehung des Kommunismus zu verstehen, muß man sich klarmachen, daß es in Europa (ab 1750 zunächst in England, in Deutschland später) im 19ten Jahrhundert zu einer regelrechten Bevölkerungsexplosion gekommen ist. 1800 lebten in Deutschland 23 Millionen Menschen, 1900 waren es 56 Millionen, 1910 64 Millionen. Einerseits industrielle Revolution und verbesserte Produktionsmethoden (irgendwas mußte ja zunächstmal diese Zunahme an Menschen ermöglichen), andererseits aus diesem schnellen Wachstum natürlich viel Elend und extreme soziale Spannungen.

  12. Um was gehts den Linken denn ? (was ja zu verstehen ist, denn viele sind kleine Scheisser, die vom Porsche träumen aber meist nur Polo fahren !)
    – ZERSTÖRUNG DER BESTEHENDEN ORDNUNG damit die folgenden
    Punkte erreicht werden
    – MACHTAUSÜBUNG TOTALITÄR siehe die meisten K und S Regimes bis hin zu Stalin und Mao
    – GELD habt ihr mal eine regierende kommunistische oder sozialistische Regierung gesehen, wo die Bonzen sich nicht bis zur Übelkeit bereichern.
    Das, was in Deutschland abgeht ist eine Symbiose der Ex-DDR Bonzen, die wieder ihre Pfründe wollen, verquickt mit dem ganzen Alt68er Rotz, der ja auch seit 50 Jahren von der Zerschlagung der bürgerlichen Gesellschaft träumt (siehe Claudia Fatima und Ali Trittin, diese kleinen Ex-Lehrerchen).
    Der NEUE Faschismus geht heute von der Linken aus!

  13. Fortsetzung von 11

    Nun, etwas „finden“ (sehen,begehren) wessen Eigner man nicht ist und das an sich zu bringen ist so ungefähr das kommunistische Grundprinzip.

    Marx merkte: 44 ist böse Lehre, denn im Grunde genommen ist das Raub, der verhüllt wird in dem das Grundstück offiziell erworben wird.

    Marx hatte sein persönliches Problem aber wirklich auch gerne haben zu wollen was ihm nicht eignet……. was machte er: Er stiehlt ALLEN ALLES unter dem Vorwand ALLEN ALLES IRGENDWIE besser zurückzugeben, übersieht dabei jedoch, dass er bzw seine Gesinnungsgefährten sich von „Alles“ zuerst herausnehmen was ihnen gefällt …… das stört die vielen. Und weil Marxisten spüren, dass die Vielen damit nicht einverstanden sein können, und da aber die Marxisten die Grenzen von Respekt vor Eigentum DURCH IHREN DIEBSTAHL AUFHOBEN spüren sie die Bedrohung der Betrogenen, dass diese sich zurückholen was ihres ist.

    Und so massenmordeten Marxisten profylaktisch……

    Fortsetzung folgt

  14. #4 Irish_boy_with_german_Father (13. Jan 2011 16:23)
    Die NSDAP hat man verboten und die Nazis abgeurteilt, was geschah nach der Wende ?
    ==================
    Ich habe nach der Wende nicht viel von Stasi-Verurteilungen gehört. Muss ich wohl überlesen haben.
    Habe aber irgendwo mit bekommen, dass auch nach dem 2.WK nicht alle Nazis verurteilt wurden, undzwar deswegen nicht verurteilt wurden, weil es ein weltweites Netz von einflussreichen Leuten gab und immer noch gibt (Freimaurer), die die Nazis damals legal entnazifizierten und möglicherweise die StasiLeute heute ebenso decken und damals wie heute in wichtige höhere Positionen unterbringen. Interessant wäre mal zu untersuchen, welche Leute heute zu der Freimaurerbande gehören. Aber irgendwie komme ich nicht weiter mit meinen Fragen, weil es vielleicht so nach Verschwörerei riecht. Aber ich weiß, dass auch heute die Freimaurer Tage der Offenen Tür veranstalten, um Nachschub zu rekrutieren und das „Netz“ der Machenschaften weiter zu knüpfen.

  15. Fortsetzung von 15

    Eine erste Schlußfolgerung wird schon sichtbar, wieso Marx schliesslich verächtlich in Richtung des Jeschua blickte von dem er GLAUBEN WOLLTE, dass dies von Jeschua gewesen sei.

    Kap. 13 Vers 44: Ist Verschleierung eines Betrugsakts. Eine Form des Stehlens.

    Marx WOLLTE AUCH STEHLEN, doch seine Form des Diebstahls lief unter der seinen Meinung nach BESSEREN Methode ab, dass er stehlen wollte FÜR DIE ALLGEMEINHEIT ……. wohinter sich seine persönliche Lüge verbarg aus diesem Gemenge ZUERST FÜR SICH ALLE MÖGLICHEN PERSÖNLICHEN VORTEILE zu ziehen …… und so wars dann auch bei seinen Gefolgsleuten: Die kümmerten sich nämlich nicht daraum, dass arme Bauern in edlen Karossen fahren konnten ……. SONDERN SIE SELBST.

    Oder hat einer von euch irgendwann den Stalin bei einer Parade auf einem alten Traktor gesehen ?

    Fortsetzung folgt

  16. #16 menschenfreund 10 (13. Jan 2011 16:56)

    Vielleicht interessiert dich das hier:

    Das Chemie-Pharma-Öl-Kartell und ihre Politiker-Mafia-Helfer!

    Vortrag über Machenschaften des 2.Weltkriegs – Beweisstücke des Nürnberger Prozesses gegen den Chemie / Pharma / Öl-Konzern IG Farben (BAYER, BASF, Hoechst), und Standart Oil Group.

    http://alturl.com/begse

  17. Fortsetzung von 17

    Wer meine Beiträge kennt: Das Matthäusevangelium ist ein antichristliches.

    Wen wer dieselben Schatten hat – hier meine ich die Bereitschaft zum Diebstahl – dann meint sich sicherlich sich der als der „bessere Mensch“, der so tut als ob er eine Zielsetzung hätte die vielen wirklich helfen könnte.

    In Vers 44 stiehlt der Proponent wirklich nur für sich. Marx hielt sich für besser — weil er Diebstahl „nur“ für die Zielsetzung „zu helfen“ als Mittel „nutzen“ wollte. Dass seine Zielsetzung auf dem Leid und dem Kummer der Bestohlenen aufbaute interessiert Diebe, DIE DIEBE SEIN WOLLEN, wenig bis gar nicht und so auch die Marxisten. Sie suchen diese „Erinnerung“ an den Diebstahl sogar zu „löschen“ indem sie die Grundbesitzer und Firmeninhaber verschleppten, verhungern liessen oder anders ermordeten.

    DENN EIN DIEB ZU SEIN — WO SIE DOCH SO „EDEL“ SIND – DAS PASST IRGENDWIE NICHT ZUSAMMEN.

    Fortsetzung folgt

  18. ein C*SU video zu den GRÜNEN!!!!
    hallo PI-ZENSOREN extra über youtube damitt ihr auch was zum lachen habt. viel spass. 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=ouhTUMENEiE
    übrigens so ein video mit grünem bereicherer der messer fraktion wäre auch nicht übel.
    als text z.b. .. ein m-u-s-e-l steht vor ner disco mit nem messer rum, er hat nichts in der birne das ist zu dumm… dudel dudel di…

  19. Fortsetzung 20

    Wir fassen zusammen: In unserer Sicht hielt sich Marx für den „besseren“ Dieb und wollte mit dem Prediger für die „schlechten“ Diebe – dem Matthäuschr. – nichts zu tun haben…. auch deswegen, weil ihn eine intensivere Befassung mit der Thematik unweigerlich zur Situation gebracht hätte sich selbst eingestehen zu müssen selbst ein Dieb zu sein.

    Marx sah sich mutmasslich sogar enttäuscht —- was jedoch nur ein weiterer unterbewußter Trick in seinem dämonalen diebischen Unterbewußten gewesen ist, damit er nicht aufwacht um sich selbst als Dieb zu erkennen.

    Stiehl nicht. Ist eins der Gebote die unter „die 10 Gebot“ bekannt ist.

    Daran gibts kein Vorbeischwindeln, denn wer stiehlt macht Seelen zornig, traurig, arm, bringt sie in Not, spürt den „Hauch des Hasses“, der Respektlosigkeit …… und schläft selbst nicht ruhig, weil der Diebstahl keinen wirklichen Gewinn bringt, gelt Frau Merkel !

    Soweit dies.

    Wieso habe ich obig aus dem Matthäusschreiben mehr als bloß 44 zitiert ?

    Fortsetzung folgt

  20. #18 KDL (13. Jan 2011 17:01)
    er ist erleuchtet! 😉
    leztens hat er versucht #Zahal zum bekehren.
    pass auf er schreibt dir oder mir gleich seine VERKÜNDIGUNGEN, das können sonst nur propheten und Engel Gottes. deshalb nennt er sich „engel vom zelt“. dabei ist er nicht mal als hering tauglich.

  21. Ähnlich wie der Mongolensturm oder der Nationalsozialismus hat der real existierende Kommunismus rein gar nichts von Wert, nichts von Substanz zum geistig-moralischen Erbe der Menschheit beigetragen. Dass er nicht spurlos verschwunden ist, bleibt mir ein Rätsel.

  22. #18 KDL:

    Ach lass ihn doch. Ich liiiebe Fortsetzungsromane. Ich finde das richtig spannend, vor allem bei SciFi wie hier 🙂

  23. er Klassenwahn der Sozialisten und der Rassenwahn der Nationalsozialisten Zwillingsschwestern einer totalitären Ideologie sind. [mehr]

    Das weiß ich schon lange! Nehmen wir den Islam dazu, dann haben wir „die böse Dreifaltigkeit“

  24. #24 mike hammer (13. Jan 2011 17:19)

    ……..wenn du wüßtest ……..

    Weil du zum Ahnen dich selbst zu abgedreht hältst, wieviel könnte dir das einfache Wissen bringen…..

  25. #27 Jaime I El Conquistador (13. Jan 2011 17:25)
    “die böse Dreifaltigkeit”
    bin zwar kein christ aber mir kommen
    „satans syamesische drillinge“ besser vor.

  26. #31 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 17:35)
    bitte? WAÄeee..?
    ach ja schon gut mein alter wenn dir dabei einer abgeht….. 😀

  27. Kommunismus hat es nie gegeben.

    Die sozialistische Erfolgsbilanz:

    Das rote, braune, grüne, heute auch schwarze Sozialisten-Pack hat bis dato 300 Millionen Menschen auf dem Kerbholz, nicht “nur” 100 Mio wie im Schwarzbuch des Kommunismus (Hrsg: Courtois, ehemals Maoist) behauptet.

    Stalin hat allein Anfang der 30er 6 Millionen Ukrainer vorsätzlich verhungern lassen.

    Sozialistische Meister aller Klassen im Massenmord an der eigenen, im Falle Hitler auch „eroberten“ Bevölkerung sind:

    Mao: > 77 Mio.
    Stalin: 62 Mio.
    Hitler: 21 Mio., darunter 6 Mio Juden

    Nicht zu vergessen Pol Pot (der in 4 Jahren 25% der Kambodschaner abmurksen ließ) sowie Nordkorea (bisher etwa 2 Millionen Leichen).

    Kriegstote vorstehend nicht gerechnet.

    Das wissenschaftlich unbestritten zuverlässigste Zahlenmaterial stammt von Prof. Rudolph Rummel, der darüber mehrere Bücher und Aufsätze geschrieben hat.

    POWER-Kills – Homepage Prof. Rummel

    Rummel teilweise übersetzt hier:

    DEMOZID-Macht tötet

  28. einige linke haben ganz offensichtlich immer noch nicht kapiert, dass porsche fahren nur moeglich ist, wenn ein solches auto vorher gebaut wurde. der minderwertige sozialismus hat meines wissens in den vielen jahrzehnten seiner miesen existenz nur solche minderwertigen produkte wie trabbi, wartburg, zil, lada, roter osten und aehnlichen schrott hervorgebracht. auch hummer kann man nur essen, wenn er vorher importiert wurde und man ihn bezahlen kann. dazu ist es auch durchaus hilfreich mit einem gut verdienenden industriellen verheiratet zu sein. in unserem westlichen, freiheitlichen, „kapitalistischen“ system, versteht sich.
    gell, frau dingsknecht?
    aber die roten proletenhaeuptlinge gehen davon aus als kleine privilegierte kaste ueber den mit dem sozialismus beglueckten normalos zu stehen. so wie es lenin, stalin, ulbricht, breschnew, honecker, kim il sung, mao tse tung und andere mehr schliesslich auch taten. es sind alle gleich. und manche, nun die sind halt gleicher im totalitaer-faschistischen system der roten und braunen moerder.

  29. #36 xRatio wie kommt dein professor bei
    Stalin auf 62 Mio und bei Hitler nur auf
    21 Mio., darunter 6 Mio Juden.
    bist du ein ns verniedlicher?
    die verbrechen hitlers waren doch auch kriegsverbrechen warum verbirgst du sie?
    komisch.
    natürlich gibt es den komunismus, ganz friedlich und ohne zwang im israelischen KIBUZ!

  30. Ich beende das mal hiermit ……. obschon sicher noch mehreres zum Dazwischen zu schreiben ist.

    Zitat aus dem obig zitierten Matthäustext:

    „Da sprach er: Darum ein jeglicher Schriftgelehrter, zum Himmelreich gelehrt, ist gleich einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorträgt.”

    Ende Zitat.

    Wenn 28 – welches jetzt noch in der Mod Schleife steht hoffentlich veröffentlicht ist – wirds noch deutlicher wie zutreffend das folgende ist.

    Soviel jedoch schon hier, die Materialismusfixierung als zentraler Ansatzpunkt dieser Fehllehre, kommt zum Höhepunkt, da versucht wird Schriftgelehrte (Rabbi, Prediger, Priester,…) herunterzuziehen auf die Sichten einer vor allem an ihrem Eigentum interessierten Person.

    Gefühle werden so einzig in diese Richtung hin orientiert ……..

    ………..hingegen ist in den drei authentischen Zeugnissen der Verkündigungen der Botschaften des Ewigen durch seinen Sohn Jeschua immer das WERDEN DER LIEBE im Zentrum ……. und wenn dort vom Entstehen des Reichs des Ewigen geschrieben steht, so einzig in Zusammenhang mit Seelen und ihrem Tun für Seelen

  31. …….und im Himmelreich —- erdgebunden bleibend – werden die Herumfliegen müssen, die der Entwicklung ihrer Gefühle nicht ausreichend Aufmerksamkeit zuwenden.

    Ende

  32. #35 mike hammer (13. Jan 2011 17:38)

    Wer sollte mir abgehen ——

    Solange du so tief unten herumirrst fehlst du mir sicher nicht …. und ich bringe auch keine Anteilnahme für solches auf.

  33. @ #17 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 16:49)

    kommt bei Ihnen auch irgendwann AMEN???? Das nervt doch.

  34. #35 mike hammer (13. Jan 2011 17:38)

    …..stolz auf Irrsinn ?

    Kein Bedarf.

    Und wer Kibbuzim als Kommunisten nennt, bei dem ist der Irrsinn bereits riessig……

  35. #21 Irish_boy_with_german_Father (13. Jan 2011 17:02)
    Herzlichen Dank dafür. Den 1. Teil habe ich schon angeschaut. die weiteren 4 später.
    D barucht man sicht zu wundern, wie die Fäden gesponnen werden, wo wir, wenn wir nicht zu dieser Bande gehören, gar keine Ahnung haben, was die alles noch mit uns vorhaben.
    Aber es ist ja z.B. auffällig und ganz offensichtlich, dass in der Arbeitsmarktpolitik, bei den Banken, in der Justiz, in der Pharmalobby usw. vor unser aller Augen so viel Ungerechtigkeit passiert und wir nichts dagegen machen können, wenn diese entsprechenden Herren gegen unsere Gesetze verstoßen und das ganze Geld abschöpfen und die eigentlichen Malocher im Trockenen stehen lassen. Der spanische König und der schwedische König sind übrigens auch Freimaurer. Da sieht man, was das für eine Bande ist. Sex, Drugs und was noch? Crime?

  36. #18 menschenfreund 10 (13. Jan 2011 16:56)

    Hallo menschenfreund 10

    Ich habe gerade das u. a. Buch gelesen; ich bin bei kath.net darauf gestoßen. Man findet dort auch einiges Erhellendes zur Freimaurerei. Insgesamt hat es mir hinsichtlich noch offener Fragen weiter die Augen geöffnet. Inzwischen wundert mich das derzeitige, weltweit immer mehr zunehmende Chaos überhaupt nicht mehr. War für mich das wichtigste Buch in der letzten Zeit; kann ich Ihnen sehr empfehlen.

    Viele Grüße
    DBJ

    Der letzte Kampf zwischen Licht und Finsternis (Paul Josef Jakobius)
    Die Kirche war zu allen Zeiten Gefahren von außen ausgesetzt. Die Gegenwart scheint jedoch Gefahren von außen und innen zu kombinieren. Unsere Zeit, in der die „Wölfe im Schafspelz“ ihr großangelegtes Zerstörungswerk nahezu ungehindert ausüben können, ist geprägt durch den weltweiten Abfall vom wahren Glauben. Nun ist sie nicht mehr aufzuhalten, die große Auseinandersetzung, der finale Kampf zwischen Licht und Finsternis! Da jetzt die Gefahr eines riesigen Dammbruches droht, den der Papst verhindern möchte, wurde dieses Aufsehen erregende Buch herausgebracht. Wer es in Händen hält, durchblättert und liest, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auf 384 Seiten beschreibt der Autor in einer noch nie da gewesenen Offenheit, wie es den Feinden des Glaubens gelungen ist, in die Kirche einzudringen, sie von innen her zu unterwandern, auszuhöhlen und zu verwüsten.

    http://www.franziskus-verlag.de/franziskus_shop.php?category=1&subCategory=3&subSubCategory=&page=4&sort=0&id=5487&PHPSESSID=16efd57728948c6a2cdd0d8fc5c8a7ea

  37. #41
    was ist denn das für eine christliche Nächstenliebe?
    So geht das aber nicht!
    Wenn schon, denn schon!

  38. Berichtigung zu #44 menschenfreund 10 (13. Jan 2011 18:03) :
    Da braucht man sich nicht zu wundern.

  39. #43 Michael Emmrich (13. Jan 2011 18:00)

    Mein Amen ist schon draussen ……. nicht alles muß geschrieben werden.

    Doch dein Amen fehlt noch zur Grundaussage meiner Texte.

    Amen bedeutet: So ist es !

  40. #41 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 17:59)
    du stehst drauf was? was dir abgeht?
    na komm schon alter KÄMPEINGFAN du weisst was ich meine heeee.
    früher dachte ich das du das aus überzeugung machst, aber jezt verstehe ich….. hmmmm.
    wusste garnicht das das spass machen kann!
    😉

  41. Wer die Wurzel des Kommunismus nicht suchen will, eben bei Marx und dort wiederum in den dunklen Seiten seiner diebischen Seele, der wird nicht wirklich frei davon sein können und auch die nicht wirklich befreien können, die darunter leiden …..

    …….und, dass sind etwa die meisten europäischen Politiker

  42. #47 chatte (13. Jan 2011 18:04)

    Du hast die Wahl.

    Such nicht andere für das verantwortlich zu machen für was du dich entscheidest.

    Übrigens: Wenn ich mit Kindern über diese Geschichten des Matthäus spreche ist kaum einmal ein Problem unlösbar, die kapieren sehr schnell, WIE FINSTER DIESES EVANGELIUM IST.

  43. #48 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:05)
    #43 Michael Emmrich (13. Jan 2011 18:00)
    Mein Amen ist schon draussen ……. nicht alles muß geschrieben werden. Doch dein Amen fehlt noch zur Grundaussage meiner Texte.
    Amen bedeutet: So ist es !

    ——-

    amen bedeutet nicht so ist es.
    du hast keine ahnung cherub und verstehen kannst du auch nicht. du kannst kein hebräisch. pech.

  44. #47 chatte (13. Jan 2011 18:04)

    ……und, wenn du die Wahl haßt, dann möchtest du die Finsternis. (die geistige-seelische)

    So einfach ist das !

  45. #54 mike hammer (13. Jan 2011 18:14)

    ….und du weißt welches Hebräisch vor 2000 J. in Israel gesprochen worden ist ?

  46. #45 DasBuchJudit (13. Jan 2011 18:04)
    Ihnen auch ganz herzlichen Dank. Ich werde mir das Buch kaufen.
    Ich habe ja auch gehört, dass der Vatikan schon von mindestens 121 von dieser Freimaurerbande unterwandert worden ist und auch Päpste dazu gehörten. Aber Ratzinger hat sich dagegen gewehrt. Er ist keiner von dieser Bande und muss wahrscheinlich deswegen auch mit allem rechnen, was da so alles passieren kann, wenn einer nicht mit machen will. Wie war es mit dem lächelnden Papst Paul Johannes I., der nach wenigen Tagen in seinem Amt starb und es nie definitiv geklärt wurde, ob es Mord war oder nicht?!

    Es ist wirklich zum Verzweifeln, wenn sich diese Typen sogar in der Kirche breit machen.
    🙁

  47. @ #48 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:05)

    Und wenn Sie sich noch so viel Mühe geben, das Christentum ist und bleibt mir lieber als manch andere Religion. Als Atheist hat man Toleranz ja quasi schon eingebaut, der „Chip ist drin“ sozusagen, auch wenn Ihrer ein wenig „anders“ ist, um es mal vorsichtig auszudrücken.

  48. #52 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:13)
    du sprichst mit kindern darüber?
    das wird mir jezt aber zu pervers!
    lass die kinder aus dem spiel.
    🙁 🙁

  49. @ #52 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:13)

    Hauptsache, Sie stecken den Kindern keine Duplos und Hanutas zu.

  50. #55 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:17)
    ja ich spreche auch arameisch und chaldäisch
    mein protohäbräisch ist auch recht gut.
    ist fast eine sprache. aber eben nur FAST und
    da ist die krux.

  51. #55 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:17)
    aber das ist ja nicht das thema.
    hast du nichts zu verkündigen übrig?
    na das ist aber schade. :mrgreen:

  52. #58 Michael Emmrich (13. Jan 2011 18:18)

    Da haben sie etwas grob missverstanden….. oder wollten vielmehr etwas grob missverstehen ?

    Ich bekenne zum Ewigen und bin sehr wohl des Glaubens, dass der Ewige Vater des Jeschua ist und der vom Ewigen bestimmte Mittler.

  53. #55 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:17)
    du hast gerade den ganzen bericht zugespamt und etliche potentielle christen vergrault. kommt auf dein gewissen.

  54. Kommunismus ist eine Lüge.
    Wenn niemandem mehr etwas gehört, sondern für alles der Staat zuständig ist, kümmert sich keiner mehr um etwas, denn er ist ja dafür nicht zuständig. Also wird jede Entwicklung oder Eigeninitiative blockiert.

  55. 2 der 3 größten Seuchen der Menschheit sind Made in Germany: Kommunismus und NationalSOZIALISMUS. Die dritte und am schnellsten sich ausbreitende Seuche heißt Islam.

  56. #59 mike hammer (13. Jan 2011 18:18)

    a) Das ist kein Spiel.
    b) Das perverse Denken (ich mutmasse du spielst auf Pädasterie an) ist ganz in deiner Phantasie.
    c) Kinder vor Lügnern wie dir zu schützen ist eine vortreffliche Zielsetzung.

  57. #56 menschenfreund 10 (13. Jan 2011 18:17)

    Wie war es mit dem lächelnden Papst Paul Johannes I., der nach wenigen Tagen in seinem Amt starb und es nie definitiv geklärt wurde, ob es Mord war oder nicht?!
    ——–

    Ich gehe nicht von einem Mord aus, halte es vielmehr für Behauptungen und Spekulationen der „Gegenseite“. Dieses Thema wird in dem Buch aber nicht behandelt.

  58. #61 mike hammer:

    Ach hätte er es doch schon vor 2000 Jahren verkündet (dann natürlich auf Aramäisch!). Dann hätten wir heute kein Matthäusevangelium, ergo auch keinen Marx mit seinen dummen Ideen – aber leider auch keinen Altölengel, der unsere trüben Tage so erhellend erheitert. 🙂

  59. #64 mike hammer (13. Jan 2011 18:25)

    Zwei Lügen.

    Die erste thematisiere ich nicht mal …….

    Die zweite: Potentielle Christen freuen sich sich über das große Warnschild welches über dem Matthäusevangelium errichtet worden ist !

    Dass du suchst exakt das Gegenteil zu „emotionalisieren“ zeigt mir an wessen dunklem Tropf du hingst.

  60. #70 WissenistMacht (13. Jan 2011 18:31)

    Das ist diese Art „Journalismus“ und Wunschdenken, wie du bereits im Themenstrang zu den ermordeten Nigerianern wieder deutlich machtest. Dort findest du was für dich – nichts Angenehmes, doch hilfreich.

    Kurz: Wenn was Böses geschieht ist das vorzüglich, weil dann hat man was zum „berichten“.

    Noch kürzer: Böse – das ist interessant.

    Sehr kurz: Falsches „Lieben“.

  61. #70 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 18:35)
    schau mal du machst doch das lotar-matäus-evangelium erst interessant. lass die finger von den kindern!
    ps: lügner kannst du daheim suchen!
    ich verabschiede mich, muss noch etwas sündigen.

  62. Mussolini war ein Sozialist.
    Hitler war ein Sozialist
    Stalin war ein Sozialist
    Mao war ein Sozialist
    Pol Pot war ein Sozialist
    Kim ist ein Sozialist
    usw.usf.

    Die Sozialistenbande hat 300 Mllionen Morde, insgesamt etwa 600 Millionen Tote auf dem Kerbholz.

  63. #17 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 16:49)

    Pardon, da bin ich vom Menschlichen abgeglitten ………… natürlich machen sich die wohl übewiegend meisten einer Bevölkerung nie die Aufhebung einer sinnvollen Gebotsnorm durch eine schräge Gruppe zur Grundlage ihres Tuns.

    Wenn alle so wären wie viele Geldanleger, Bänker, Politiker, etc zumindest in Phasen zu sein planten ……(also zumindest verlogen und arglistig auf eine Zeitspanne) ……. dann gings Richtung Riesenchaos mit unseren Gesellschaften !

  64. #74 mike hammer (13. Jan 2011 18:41)

    ……bist du jetzt schon so weit aus Mangel an Argumenten die Schubladen der Linksfaschisten weit zu öffnen ?

    Welch dämonische Umtriebigkeit treibt dich wirklich voran mit den bösesten Unterstellungen die Lügen decken zu wollen ?

    Da hoff ich diesmal, dass dir beim Sündigen gleich eine massgeschneiderte Sühne verpasst wird !

    ………..denn vom Thema Buße wollen Jeschuafeinde sowieso nix hören oder lesen.

  65. Heute ist es bei PI in den meisten Threads richtig gemütlich. Ich könnte mich öfter tot lachen. Aber ich lebe immer noch, sonst könnte ich ja nicht mehr kommentieren. Leider klingelt bei mir immer das Telefon, wo man mir irgendwelche Lapalien erzählt, wo doch hier bei PI das wahre wahre Leben ist. Oder etwa nicht?

  66. #40 Cherub Ahaoel (13. Jan 2011 17:56)
    Ende
    @Danke!
    Ohhh, was nu, doch nicht Ende?
    Shit, bin dann mal weg!

  67. Die SED wurde nicht nur nicht verboten, sondern da nicht das volk, sondern die medien, insbesondere die elektronischen, entscheiden, wer dieses land regiert, mittels medien am leben erhalten.
    Die SED/PDS/Linke wäre ohne massive unterstützung durch die systemsender ARD und ZDF niemals in den bundestag oder in westdeutsche länderparlamente gelangt. Dieses kommunistenpack ist ausschliesslich durch die öffentlich-rechtlichen tv-sender bis in den letzten winkel der brd bekanntgemacht worden.
    Sofort wurde laufend über die sed-sed/pds-linke berichtet, und das in einem derart moderaten ton, dass die vielen wessis, die nie die wahrheit über diesen verbrecherverein gehört haben (wollen), nun im laufe von 20 jahren regelrecht mit dieser parteienwerbung gehirngewaschen wurden. Und alles kostenlos!
    Kein parteitag, der nicht fast in gänze übertragen wird, egal, welche denunzianten der „rotlackierten faschisten“ das wort führen.

    Und heute abend geht es weiter bei maybritt Illner im ZDF:

    „Die Linke und der Kommunismus“
    Wer äußert sich?

    Lötzsch, die kommunismuswegbereiterin!
    Dohnany, der sozi,
    Schulz (grünlackierter sog. bürgerrechtler…)
    Dobrindt von der CSU, der grinsende

    Kein einzigers opfer der DDR, von denen noch genug leben und jederzeit in der lage sind, die wahrheit über diese mörderische ideologie anzuprangern.

    Die grausamkeit des kommunismus ist kein thema im staatsfernsehen.
    DDR-vergangenheit auch selten, und wenn, dann um mitternacht, wie nächste woche der TV-beitrag „Die Akte Gysi“ am Donnerstag, 20.01.11 um 23.30 auf ARD.

  68. Sozialisten
    egal ob national oder international orientiert, erkennt man bereits daran, daß sie die Opfer ihrer Schreckensherrschaften mit untaugleichen Argumenten klein reden oder vollständig leugnen wollen.

    Mao hat rund 80 Millionen Menschen “einer Idee geopfert” (O-Ton des Sozialisten Hitler mit grossem Respekt vor Stalin, der Ikone von Gysi, Wagenknecht etc.).
    Nach neueren Analysen sogar 85 Millionen. Wir können nur ahnen, wieviele Menschen der Sozialismus seit Maos Tod in China ermordet hat.

    Das sogenannte “Schwarzbuch” von Stéphane Courtois (Hrsg.), mit dem sich auch Prof. Rummel kritisch beschäftigt, nimmt im Fall der Opfer stalinistischer Verfolgungen in der SU und auch sonst Zahlen am äußersten unteren Rand der Wahrscheinlichkeit an. Kommt daher „nur“ auf 100 Millionen.

    Geschichtsklitterung ist so ungewöhnlich nicht, bedenkt man, daß im heutigen Europa zentrale Positionen der Meinungsbildung von Personen mit eindeutig sozialistischer Biographie besetzt werden.

    Beim „Schwarzbuch“ handelt es sich um Mitarbeiter des Conseil National de la Recherche Scientifique. So auch Stéphane Courtois, Professor für Politik an der Universität Nanterre bei Paris, ein ehemals prominenter, militanter Maoist.

    Heute reichen Nordkoreas Kim seine bisher 2 Millionen Opfer noch immer nicht. Kim macht munter weiter und bedroht die Welt außerdem mit Atomwaffen.

    Wie sein moslemischer Genosse von den Islam-Nazis im Iran.

    Überall dasselbe Verbrechergesocks. Versucht sich immer wieder auch in PI mit verlogener Schleichwerbung.

  69. Ein wahrhaft vorbildlicher, von deutschen Linken bejubelter und massiv auch mit Geld unterstützter Sozialist war Pol Pot:

    Pol Pot ermordete mit seinen Roten Khmer in seiner segensreichen Tätigkeit von etwa 4 Jahren ein Viertel des Volks von Kombodscha.

    Betraf, wo man schon mal dabei war, natürlich nicht „bloß“ Bauern und Arbeitslose („Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen“, Lenin).

    Umgebracht wurden auch Intellektuelle oder solche, die so aussahen. Menschen mit Brillen oder solche, die sich des Verbrechens, eine fremde Sprache zu sprechen, schuldig gemacht hatten, Städter, Schwache, Fragensteller.

    Ermordet wurden Kleinkinder von Menschen die Lesen konnten (dies galt als Verbrechen in Kambodscha unter Pol Pot).

    Sie wurden an Bäumen und Steinen totgeschlagen weil die Kugeln zu teuer waren.

  70. @ #2 Cherub Ahaoel

    Schwachfug!

    Ich habe die Mutter meines ersten Kindes mit jeder Zelle meines Körpers geliebt.

    Nach dem ganzen Trennungs-Horror und Umgangsstreitigkeiten im Bezug auf das Kind ist nur noch Hass übrig geblieben.

    Wahre Liebe kann sehr wohl zu Hass werden.

    Je stärker der Ausschlag des Pendels nach links, um so weiter schwingt es auch nach rechts zurück. Das ist Physik.

  71. Hier schreibt jemand sehr lesenswert in 3 Akten über den rot-braun-grünen Totalitarismus:
    http://familienwehr.de/kampf-gegen-rechts-I.htm.

    Und aus der gleichen Feder eine sehr gute Zustandsbeschreibung unserer Zukunft aus pseudo-türkischer Sicht unter dem Titel „Der Türkenindikator“:
    http://familienwehr.de/tuerken.htm

    Die website dieses Mannes und die website „Freie Welt“ http://www.freiewelt.net/index.php bieten eine Fülle wertvoller Informationen gerade für Konservative.

  72. Naiver Kinderglaube ist ein guter Begriff. Er ist nicht der einzige Kinderglaube.
    Funktioniert in der Realität leider nicht.
    Genau wie vieles andere auch schlecht lief.
    Eine freiheitliche Demokratie ist immer noch die beste Form. Mit dem Unterbau gibt es genug Spielraum für viele!
    Auch die soziale Marktwirtschaft (gibt es die noch?) habe ich eigentlich in guter Erinnerung.

  73. #84 Schlecht_Mensch (13. Jan 2011 20:05)

    Wie Marx als junger Mann meinte den richtigen Jeschua zu „lieben“ dachte er mutmasslich auch so ähnlich „….mit jeder Zelle zu lieben….“ … doch ist in deiner Antwort schon die Lösung enthalten. Wenn Fleisch – ich nehm dich eben wörtlich – also Zelle Zelle „liebt“ so bleibt diese „Liebe“ zwangsläufig vergänglich.

    Denn Fleisch ist auch vergänglich.

    Der Geist ists der über dem Fleisch steht – und in der Wahrheit wirkender Geist ist unvergänglich.

    Etwas krass geschrieben: Nur eine Frau wegen ihrer Brüste zu lieben ist zu wenig ……

  74. Ein Resümee: Marx nahm Passagen des Matthäusevangeliums als Sprungbrett sich „besser vorzukommen“ wie der Matthäus“christus“ und hasste deswegen diesen Matthäus“christus“, doch er hasste auch den wahren Christus, wie bei Markus, Lukas und Johannan,… beschrieben, da ihm, Marx, wegen seines diebischen Gemüts die Botschaft des Schenkens, des Sorgens, des wirklichen Liebens völlig zuwider gewesen ist ——

    Marx verdrängte vorig Geschriebenes – er hätte gegen diese Worte auch nie angehen können – zu einem großen Teil aus seinem Bewußtsein und nährte seinen Hass gegen das Matthäuschristentum —— und dies jedoch zu Recht …. bis zu diesem Mass, wo er selbst wiederum Ärgeres propagiert hatte wie Lügen die im Matthäusevangelium sind.

    Wieso sind trotz dieser Lügen soviele Seelen im Einflussbereich der Schriften in welchen vom Ewigen und seinen Begeisteten und schliesslich von seinem Sohn zu lesen ist so große Menschen, Denker, Musiker, Künstler, Naturwissenschafter,….. soviele Mütter wirklich großartige Mütter geworden …….. NUN DIE VERDRÄNGUNG KANN NATÜRLICH AUCH ANDERSRUM FUNKTIONIEREN.

    Doch ist klar, dass jede Verdrängung von Lügen Kraft kostet, an die Substanz geht, denn die Fragen, die Zweifel, das WISSEN, DASS DIES BÖSE IST UND DENNOCH SOLCHES IMMER WIEDER HINABDRÜCKEN IN DIE SEELE KOSTET KRAFT…. das Mögliche wird so verhindert, jenes Mögliche das machbar wird, wenn das Böse direkt angesprochen, bekämpft und auch NACH AUSSEN HIN AUSGEGRENZT WIRD.

    Dunkles Meinen welches keinen Halt in Seelen bekommt …… schwindet.

    So einfach ist dies eingerichtet !

  75. Ach ist das gut, dass wir jetzt jeden Abend ein wenig Komödienstadl geniessen dürfen.

    Das erfrischt und lenkt in erfreulicher Weise von diesen anderen, völlig unwichtigen Problemen ab und fokussiert uns auf das Wesentliche.

    Wie müssen dem Altölengel auf EWIG dafür dankbar sein. 🙂

  76. Das Links wie ganz Rechts die gleichen Vorbilder pflegen wird immer offensichtlicher -nur ist beides antidemokratisch und sollte daher auch objektiv vom jeweiligen Staats Zwangs Fernsehen auch so behandelt werden ?-wird es aber nicht weil jegliche Kontrolle fehlt oder Bestechung möglich ist ? Das muss aufhören oder die Demokratie wird aufhören …

  77. #90 WissenistMacht (13. Jan 2011 22:57)
    na da bin ich ja nicht alleine der ihn gut findet den , wie ? !
    schlaplach ALTÖL-ENGEL!!!!! 😀 😀 😀

  78. Irgentwie ist mir die Kenntnis dess Altölengel nicht bekannt, wer oder was ist das?..
    Gruß

  79. #93 Indianer Jones (14. Jan 2011 00:32) Cherub Ahaoel!
    cherub das wird wohl das sein was auf deutsch kherubin bezeichnet wird. ein göttlicher gesandter, engel ist nicht ganz treffend,
    weil eher römischen kupidos gleichend.
    menschen konnten seinen anblick nicht ertragen.
    Ahaoel habe ich als zelt identifizieren wollen bis #90 WissenistMacht es als altöl übersetzte.
    eureka ALTÖL-ENGEL 😉

  80. #94 mike hammer (14. Jan 2011 00:48)
    @@

    Ihr seid mir aber auch richtige Schlingel. :mrgreen:

    Gruß

  81. #95 Indianer Jones (14. Jan 2011 00:51)
    ach neeeee, das find ich jezt gar nicht nett!
    😉
    .
    .
    .
    ps:nett wäre ja eine beleidigung.

  82. # Hast D u denn schon an die Berliner
    V e r d i geschrieben ?
    PROTEST gegen den EINSATZ ihres Lautsprecherwagens zur Unterdrückung der FREIHEITspartei, … missbräuliche Verwendung der Gewerkschaftsbeiträge ! ? !
    – Ich werde dazu Euch gleich noch die entsprechenden Adressen und Telefonnummern schicken !
    Erstmal nur :
    ver.di Bezirk Berlin
    Köpenicker Str. 30
    10179 Berlin (Mitte)
    Tel. : 030/ 8866-6
    Fax.: 030/ 8866-5900
    E-Mail: Bezirk.Berlin@verdi.de, bz.berlin@verdi.de
    Geschäftsführung Berlin : Tel.: 030 – 8866 -6 Gabi Lips, Tel. 8866-5104 Sebastian Orthmann, Referent der Bezirksgeschäftsführung Kommunikation und Koordination Sebastian Orthmann Tel. 8866-5102

    ### An alle hier:
    Wollt Ihr nicht begreifen, daß die Unterdrückung der Islam-Kritik wie Angriffe auf ISRAELfreunde n u r von einem TEIL der ANTIFA gefahren werden, – undzwar schon lange besonders gegen die West- und ISRAELfreundliche Antifa, die in dieser Sache seit über 10 Jahren aktiv ist ?!

    #### An mehrere Andere hier :
    Habt Ihrs noch immer nicht begriffen, daß die Unterdrückung der ISLAM-KRITIK beileibe kein originär LINKES Projekt ist, – ursprünglich nicht und von den aktuellen Vorgängen auch nicht ?!!
    Wenn ichs mir so einfach würde,wie viele hier, könnte ich auch sagen, der Kampf für die Freiheit, für die Verteidigung und Erweiterung bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten war immer schon LINKS !
    Demnach wäre die FREIHEITSpartei zunächst mal n i c h t rechts, es sei denn in bestimmten Punkten wertkonservativ .

    +++++
    . . . und hört doch endlich auf, die kapitalistisch-deutsch-kleinbürgerliche Borniertheit und meinetwegen linksideologische Idiotie ständig
    VERHARMLOSEND mit Kommunismus zu identifizieren !
    Massenmedien unter kommunistischer Leitung sind bzw waren entweder viel schlechter, – oder manchmal auch deutlich besser !

  83. Der Kommunismus hat im Gegensatz zum Nationalsozialismus (der übrigens ein vollkommen anderes Sozialismus-Verständnis als der Bolschewismus hatte) noch einen weiteren, äusserst widerwärtigen Aspekt: Während der Naziabschaum immer bestrebt war, das wahre Ausmaß, in dem die immer offen in die Welt hinausposaunten Verbechen dann tatsächlich Wirklicheit wurden (man denke an das „Euthanasie“-Programm, taten die Bolschewisten alles, um ja nicht bekannt werden zu lassen, wie sehr ihre Verbrechen ihrer „gutmenschlichen“ Propaganda widersprechen.
    Die Nazis haben zwar auch gelogen (Hitlers „Friedens“reden, „zurückgeschossen“, etc.) und über die Taqya des Islams brauche ich hier wohl kein Wort zu verlieren. Aber das waren (und, leider, sind) nur taktische Lügen. Wenns drauf ankommt, gab`s und gibt`s bei beiden immer klare Ansagen.
    Sich trotz Massenmord, Sklavenhaltung und krassen Priviligien einer kleinen parasitären Klasse immer als sozial und gerecht darzustellen, diese Chuzpe gab und gibt es nur bei den Anhängern Lenins und Stalins…

  84. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Wie ich mich gestern einmal mehr über den WDR-Rundfunk ärgerte :

    Sendung 14.1., Do./Fr. 19.05/0.05uhr,
    Tunis, Maghreb und das Vermeinungsmagazin („Mehr als Tourismus, Terrorismus & billige Ressourcen“)

    Liebe Frau Billerbeck u. KollegInnen Blaschke und Josten!
    Was machen Sie uns , sich mit Ihrem Kollegen …. hochmoralisierend aufblasend, denn für ein schlechtes Gewissen betreffs den Unruhen( ?? – Demonstrationen, Proteste !) im Maghreb und dass sich unsere Regierenden nicht genüg darum kümmern oder so ähnlich …
    Aber das ist es ja wieder, zwar fällt auf, daß Sie wieder vor allem Sarkozy wenn nicht Berlusconi a n g r e i f e n ( statt zu kritisieren, – was auf Dauer und in der meist immer wieder arroganten Weise Chauvinismus ausmacht )
    Sind Sie zufrieden, wenn sich diese genauso aufblasen, wie Sie und dabei für gute Stimmung sorgen, wie beim WDR Kabarett ? – Oder für Illusionen bei den Protestierenden ? Soll Sarkozy oder Merkel an die die Polizeiwachen anzünden Feuerlöscher liefern oder den Warenexport kappen, oder selbst nichts mehr annehmen ?!
    Oder wie stellen Sie sich eine ÖFFNUNG der sogenannten FESTEUNG EUROPA vor, über deren Schicksalhaftigkeit Sie geradezu Tränen verlieren, aber dabei vergessen, auch nur mal den Namen der dazu quasi-militärischen Organsiation FORTEX dessen Hauptförderer und Forderer Ghaddafi zu nennen !

    Hören Sie doch auf !
    Wenn das jemand ernsthaft getan hat, zu intervenieren, – bzw. in Verbindung mit Ultimaten auch nur ankündigte, wie
    George Dubble-U B u s h, dann waren Sie,
    – ja S i e in der WDR-Redaktion oder nebenan, manchmal auch No 2, die den Mund noch voller als jetzt nahmen und vor keiner unfairen Polemik, entstellten Zitaten oder mit anderen Kollegen arbeitsteilig samt Goebbelsvergleichen oder Kriegstreiber-Rufen scheuten und dabei begrifflich nur etwa eine Stufe unter dem was KGB-geleitet üblich war,- betrachtet über Monate und Jahre !

    Und wenn ausgerechnet SIE Bemerkungen -oder war’s wieder Häme ?- über den in Nordafrika/ Arabien verankerten islamischen TERRORISMUS einfließen lassen, – w e r , welche Kraft ist denn die Alternative, außer die moralüberlegenen Wortführer im WDR, DLF, – ach ja – oder die doch sonst Ihre erste Adresse, die LINKpd ?!
    – Wo ist diiie denn mit einer FREE-Gaza… achnee, Tunis-Flotte ?! Hier keinen alternative Kanonen… nee Friedens-Hilfs-Propaganda-Einsatz ??

    Obwohl, – ich hab Sie immer falsch verstanden: Das wär doch mal ganz lustig, wenn diese grün-rosa-paxchristi-türkischen Friedensbringer zusammen mit Ihnen den gaanz realen Praxistest lancieren würden und den kulturbeminderten Amis zeigen, am besten zusammen mit Rupert Neudeck, die ganzen CheGehWahrer-Anhängern mit auf’s Schiff . . . Jetzt ist die Stunde der bewährung, – kulturbetreuter Regime-change !

    Oder haben Sie bedenken, daß Sie da nicht von differenzierenden Paintball-Schützen empfangen werden ?
    Stimmt, da, in den Hoheitsgewässern der Scharia legen Sie sich ja auch nicht mit zionistischen „Rassisten“, „Okkupanten“, „Völkerrechtsverletzern“ und Siedlungsbauern an, bei denen Sie ja immer, zumindest seit Scharons Besuch auf dem Tempelberg 2000 ganz genau wissen was zu tun ist; aber mit der Arabischen Liga, mit deren Spritrohstoffen Sie ja meist zur volksaufklärerischen Arbeit fahren !

    Blieben da noch – wo bleibt Ihre Kreativität ?-die sogenannten moderaten Islamterroristen, – die mit der fehlenden Perspektive, bei besserungswilliger Tendenz manchmal auch die ModeraToren genannt, und die ja Sie und wie im Kollektiv gebrüllt viele Kollegen sonst so oft aus dem Köcher ziehen ?
    Mit diesen könnten Sie doch zus. mit den anderen kreativen NGOu-, IHH- und anderen „Grünhelm-“ Terrorverstehern beraten, ein KULTURabkommen schließen und mit ansonsten dem zuwerfen, was sich noch verschmäht vor den Toren der Hamas stapelt. –
    Oder zusammen mit dem Goetheinstitut die tunesische und algerische – warum sparen Sie eigentlich LYBIEN aus ? – die Szene mit Rappern aus dem deutschen Kiz-Fundus bereichern; für die ist auf Dauer nur Gaza und Neukölln doch auch langweilig !
    – O.k., das entspricht vielleicht nicht ganz dem islamische Reinheitsgebot, aber wer soll denn die Alternative zum ach so autoritären Regimeangebot ( be-) liefern ?
    Wer, wenn nicht Deutschmultikultur ?!

    Sicher, das muss ja nicht direkt zu blühenden Mohnfeldern, wie in Afghanistan führen,- aber vielleicht, dank Nähe auch regelmäßig ohne BW-Unterstützung belieferbar, könnte dies zusammen mit einem WDR-DLF-Kulturprogramm und ein paar von Mallorca umgeleiteten Touris und ein paar Tanks Halal-Sangria oder landestypischen Light-Drogen dermaßen bedröhnend wirken, daß sich unter dem deutsch-kölln’schen Kulturleuchtturmprojekt bald alle in den Armen und der Oberautoritäre sich selbst die Kugel gibt, die sie ja so oft ganz menschenrechtlich dem G. W. Bush gegönnt haben.

    Den Restproblemen nimmt sich dann dank technisch guter Ausstattung Ghaddafi an, die Raffinerien oder andere produktive Einrichtungen liefern die Chinesen und über die Wüstenbegrünung, wie sie in Algerien von wirklichen alternativ-technologischen Pionieren läuft, können Sie weiterhin andere ( nicht) berichten lassen.

    Und in die Sache mit dem schlechten Gewissen ? – Da haben Sie doch in Köln reichlich und besonders gut ausgebildetes Fachpersonal, auch weitab vom Dom und ansonsten wenden Sie sich doch praktischerweise damit an die Verantwortlichen für FORTEX.

    So, und jetzt können Sie nochmals überlegen, wer und was die Alternative zum autoritären Regime in Tunesien und im Maghreb ist, wenn Sie nicht wieder zum deutsch-„kulturellen“ sprich künstlerische Rahmenprogram der Internationalen Moslembruderschaft gehören wollen ;
    – eine Alternative auch zu Ihrem hochnot überlegenheits-moralischen Gedingsbums !

    Kulturheil !

  85. Allerdings muss man auch eines klar darstellen: Nicht jeder, der sich in der Partei Die Linke engagiert (was ich für Schwachsinn und schädlich halte), ist ein Verfechter des roten Massenmords. Da gibt es z.B. nämlich nicht nur Cuba Si (die Castro verherrlichen und den aufrechten, sozialen Demokraten Huber Matos als „Faschisten“ diffamieren), sondern auch Menschen, die genau wissen, das Castros Regime weder progressiv, ökonomisch potent oder gar sozial gerecht ist und das auch offen sagen.
    Das soll jetzt keine Verharmlosung dieser Partei sein, aber die Welt ist halt nicht immer Schwarz oder Weiß (auch wenn die Linken das oft so sehen).
    So bin ich zum Beispiel der Meinung, dass die Begriffe „die in Deutschland lebende Bevölkerung“ und „das deutsche Volk“ nicht dasselbe bezeichen.
    Trotzdem verbitte ich mir stets, deswegen in die geistige und politische Nähe zu irgendwelchem Nazidreck gestellt zu werden.
    So sollte man schon wissen, dass m. E. Pol Pot trotz des kommunistischen „Rahmens“ seiner Angka-Partei mehr Bezüge zum Nationalsozialismus aufweist als zum Kommunismus gleich welcher Prägung. Sein Ziel war nämlich nicht eine wie auch immer geartete Industrialisierung (wie sie Mao dilletantisch und verbrecherisch angestrebte), sondern ein vollkommen desindustrialisiertes Bauernreich, in dem nicht nur Andersdenkende, sondern auch (viel ausgeprägter als bei Stalin) alle anderen Völker und Rassen als die Khmer (die „Krone“ der irdischen Schöpfung) Platz haben sollten. So hingen in den französischen Studentenbuden von Pol Pot und Yeng Sari nicht Marxbilder, sondern „unser“ alter Führer an der Wand.

  86. Sich lustig machen ist eins, – zB. über „Altölengel“ Cherub Ahaoel.

    Aber seine Argumente ignorieren-schmähen zeigt im Grunde Schwäche. Keiner verlangt hier, sich (um-)taufen zu lassen. Doch auch , vielleicht sogar besser manchmal kann theologisches WASSER den Oberflächenschmutz hinwegspülen, der sich doch hier bei Pi im Kreis dreht.
    Denn ( Klarheit über)das Wort von der jüdisch-christlichen Tardition oder Kultur ist essentiell ( nötig) und sollte keine hole Phrase bleiben, wenn hier nicht nur über die
    ÜBERL der islamisierung DISKUTIERT WERDEN SOLL,
    sondern Anleitung zum HANDELN stattfinde !

    MARX‘ Ideen haben wie kaum etwas die Welt nach Guttemberg und Lutter verändert, – der Anti-Kommmunismus hier ist zT. ein Witz und spiegelt ebenfalls die eitlen und eindimensionalen Schwächen wieder, die auch den kommunismus zur Katastrophe formten. – Wollt Ihr also die zT. aus dem pervertierten „Kommunismus“ stammende modisch-linke Islam-Steigbügelhalter-Kraft bekämpfen, statt nur
    besprechen, dann werdet Ihr schon tiefer schürfen müssen und dabei auch geistig und evtl. geistlich mehr KRAFT und GEIST bekommen, –
    vor allem : Benötigen !

    #### An mehrere Andere hier :
    Habt Ihrs noch immer nicht begriffen, daß die Unterdrückung der ISLAM-KRITIK beileibe kein originär LINKES Projekt ist, – ursprünglich nicht und von den aktuellen Vorgängen auch nicht ?!!
    Wenn ichs mir so einfach würde,wie viele hier, könnte ich auch sagen, der Kampf für die Freiheit, für die Verteidigung und Erweiterung bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten war immer schon LINKS !
    Demnach wäre die FREIHEITSpartei zunächst mal n i c h t rechts, es sei denn in bestimmten Punkten wertkonservativ .

  87. Zum Bild oben:

    Arafat – mit Pistole am Koppel – kommt an die Himmelspforte.

    Petrus: „Bewaffnet kommt hier keiner rein!“

    Arafat lugt durch die halboffene Himmelspforte und sagt:
    „Aber wieso denn ich, da hinten auf dem hohen Stuhl sitzt
    Gott und hat auch ein großes Gewehr im Anschlag!“

    Petrus: „Quatsch, das ist nicht Gott, das ist Karl Marx
    und der wartet auf Bsirske.“

  88. Gysi, Gregor war von 1989 bis 1993 Parteichef der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschland)
    dem Jubelzusammenschluss von KPD-(winzig) und SPD-(riesig)

    Dieses Monstrum von Partei hat nicht nur in 40 Jahren halb Deutschland verwüstet, die Bauern enteignet, Millionen Menschen in die Flucht geschlagen und zahllose Flüchtlinge wie Hasen gejagt und vom Grenz-Zaun geschossen.

    Die Massen wurden von dieser SED(SPD/KPD) auch noch weiter erniedrigt, zwangsweise zu singen „Die Partei, die Partei, die hat immer recht und Genossen es bleibet dabei … …“
    (Liedtitel in Google-Suchfenster eingeben und tüchtig mitsingen!)

    Die SED hat als willfähriger Kampfgenosse der Sowjets die Konzentrationslager der NATIONALSOZIALISTEN unter sowjetischer Aufsicht weiterbetrieben – mit ähnlich hohem Wirkungsgrad !!!
    (Buch-Autor Kurt Berner/Zeitzeuge „Spezialisten hinter Stacheldraht“)

    Man darf also konstatieren :

    Die kommunistische SED ist die Partei mit KZ-Betreiber-Ticket,
    die HOCH ANGESEHEN im Deutschen Bundestag sitzt und nicht nur das:
    Die ‚Alt-Parteien‘ haben ihr auch einen Bundestags-Präsidenten-Stellv.-Posten angedient

    So und jetzt antreten zum Appell:

    Wer hat den Mumm vorzutreten und öffentlich zu deklamieren

    Braun-Sozialistische Konzentrationslager waren – SCHLEEEEECHT!
    ABER
    Rot-Sozialistische Konzentrationslager (gleiche Hausnummer) waren GUUUUUUT!

    Traut euch, ein gewisser Willy Brandt hat das gemacht in seinem Buch „Verbrecher und andere Deutsche“

  89. Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
    Und, Genossen, es bleibe dabei;
    Denn wer kämpft für das Recht,
    Der hat immer recht.
    Gegen Lüge und Ausbeuterei.
    Wer das Leben beleidigt,
    Ist dumm oder schlecht.
    Wer die Menschheit verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Leninschem Geist,
    Wächst, von Stalin geschweißt,
    Die Partei – die Partei – die Partei.

    Sie hat uns alles gegeben.
    Sonne und Wind und sie geizte nie.
    Wo sie war, war das Leben.
    Was wir sind, sind wir durch sie.
    Sie hat uns niemals verlassen.
    Fror auch die Welt, uns war warm.
    Uns schützt die Mutter der Massen.
    Uns trägt ihr mächtiger Arm.

    Gysi, Gregor war !!FREIWILLIG!! von 1989 bis 1993
    Parteichef der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschland)
    dem Jubelzusammenschluss von KPD-(winzig) und SPD-(riesig)

    Ich meine, weil ihn (Gysi) die Textzeilen(oben) so überzeugt haben.

    Dagegen mein Nachbar – die Drecksau – behauptet, das hat Gysi nur gemacht, weil sich noch so viele leckere „Arbeiter-Groschen“ in der ‚SED-Milliarden-Spardose‘ befanden.

    Und warum turnt das SED-Rumpelstilzchen Gysi so munter durch alle Links-Medien und die rot versauten und verseuchten öffentlich rechtlichen Medien ?

    Weil der Geheime SPD Medien- & Meinungs-Konzern (GSMK) es so WILL.

  90. Egal wie alle links gestrickt sind,
    der Kommunismus den alten Zeit wird es nicht mehr geben.
    Da war noch eine Diktatur überall.
    Heute haben wir eine Demokratie.
    Da verlaufen selbt die LINKEN in geordneten Bahnen,oder sie werden abgewählt.
    Ich lache mich halb tot über die Argumente die man landläufig über die LINKE überall hört.
    Man will ihnen alle Sünden vorwerfen.
    Aber wer wirft denn mit dem ersten Stein?
    Jede Partei hat ihre Leichen im Keller?
    Die CDU ihre Nazis nach dem Krieg.
    Die Grünen ihre 68er Generation samt der Bader-Meinhoffgruppe!
    Die SPD ihren Marx und Engels samt der Verklährung des Kommunismus.
    Viele ihre Politiker werden auf einen Sockel gestellt, wo sie garnicht hingehören.
    Warum verlangen wir nicht mehr von unseren Politikern?
    Moralisch einwandfrei!
    Sie sollen sich auch an ihren Amtseid erinnern!
    Nach der Wahl müßen sie für alle da sein und nicht für ihre Lobbyisten.

Comments are closed.