Stefan MappusDer Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Stefan Mappus (CDU), lehnt Volksentscheide wie in der Schweiz rigoros ab. „Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre. Minarette zu verbieten, halte ich nicht für korrekt. Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten”, sagte Mappus gegenüber der ZEIT.

(Spürnasen: Martin S., Thomas D.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

251 KOMMENTARE

  1. “Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme“

    Prima Mappus,
    schöner kann man sich nicht disqualifizieren!

  2. Mache nie eine Abstimmung wenn du vorher schon weißt, daß nicht das herauskommt was du gerne willst, meint er wohl.
    Ergo wird es nie eine Abstimmung geben. Eher einen Politikerwechsel nach den Wahlen.

  3. Eh Mappus Du Clown, eine Moschee ist k e i n
    Gotteshaus. Es ist ein Clubhaus für Männer in denen Geschäfte abgewickelt werden und wo auch gebetet (zu wem auch immer) wird.

    😯

  4. Das zum Thema Volkswille. Zumindest wissen die Herrschaften was der Wähler denkt. Es interessiert sie nur nicht.

  5. Volksentscheide zu gewissen Themen nicht zulassen wollen,aber angeblich im Sinne des Volkes handeln.
    Ist der Mann ein Lügner,der den Eid zum Wohle des deutschen Volkes geschworen hat?

  6. Der Mappus der Verräter, mit solchen Aussagen beweist jeder Politiker wie gross die Angst vom eigenen Volk ist. Zur Info, Mappus hat 24 Stunden am Tag mindst. 2 Bodyguards um sich rumschwirren. Das sagt doch schon alles, wer sowas wählt ist selber schuld.

    Ich hasse solche Menschen, in die gleiche Schublade gehört meiner Meinung nach auch der Oberbürgermeister von Düsseldorf… wenn ich noch ein bisschen nachdenke könnte ich die Liste auf das vielfache erweitern.

    Abgearbeitet wird die Liste dann nach dem Tag-X 😉

    Pflichtlektüre!!!

  7. Mappus: Minarette zu verbieten ist nicht korrekt
    ————————————————
    Da hat er doch Recht!
    Wir können die Islamisierung Deutschland nur erfolgreich angehen, wenn wir Moscheen verbieten – Minarette wären dann nicht mehr das Problem! 🙂

  8. Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten

    Dann soll er mal nach Ägypten gehen und sich für die Christen stark machen. Wollen doch mal sehen, ob er bereit ist, auch für verhasste Christen für seine Überzeugung einzustehen.

  9. seine vorfahren hätten aus ihm einen blutadler gemacht. schande, tüpische entwicklung der merkel C*DU.

  10. Herr Mappus, Minaretten sind eben keine Gotteshäuser sondern Bajonetten.
    Oder nehmen sie etwa Ministerpräsident Erdogan nicht ernst?

  11. Idiot..Mappus, meine ich. Ich habe es langsam satt, wie diese dämliche Religionsfreiheit alles andere an Meinungen und Ansichten erschlägt. Es gab Zeiten in Mitteleuropa, da war Religion absolute Privatsache und bei aller Glaubensfreiheit den gesellschaftlichen Erfordernissen untergeordnet. So wie sich das heute entwickelt, wird die sogenannte Religionsfreiheit von Fundamentalisten beider grossen Religionen (Christen+Muslime)für ihre Zwecke missbraucht. Ich stehe allerdings auf dem Standpunkt, dass in unseren Breiten, wenn schon, dem Christentum der Vorrang gebührt.

  12. Er weiss wie es rauskommen würde und darum möchte er keine solchen Abstimmungen. Sowas hört man heute eigentlich nur noch aus dem finstersten Ecken der Welt wie Nordkorea oder Kuba. Erhellend und aufschlussreich.

  13. Wir sollten vor Wahlen Herrn Mappus fragen, was jeweils „das Richtige“ ist – Nicht, dass wir was falsch machen und er am Ende das Wahlvolk abschafft…

  14. Es wird Zeit für einen Politikwechsel
    Die Freiheit tritt in bw noch nicht an also muss man dort reps wählen

  15. Mappus wollte sagen:

    „Gerade weil ich weiss, daß die Mehrheit der Bürger keine Minarette in ihrem Land haben wollen und deren Bedeutung sehr wohl kennen, schiebe ich jetzt schnell das fadenscheinige Argument der Religionsfreiheit vor, um dem dummen Volk keine Chance zu geben, für sich zu entscheiden.
    Und ein Volksentscheid ist nunmal nicht vorgesehen.
    Gut für mich, ich brauche das Ganze nur aussitzen.“
    Schliesslich geht mir der Hintern auf Grundeis, wenn ich an die kommenden Wahlen denke.

  16. Der Herr Mappus hat offensichtlich Angst vorm Volkswillen, nun denn so wie es aussieht ist er eh nicht mehr lange im Amt.

    Ausserdem, Minarette sind keine Gotteshäuser und Islam ist keine Religion sondern eine Ideologie, was soll also sein Gefasel von Religiosfreiheit?

  17. noch was: Idiot..Mappus 2: Ich lebe in der Schweiz und bin Schweizer. Zum Glück. Typen wie Mappus werden nie begreifen, was direkte Demokratie mit Volkeswille und vernünftiger Politik zu tun haben. Er hat ja schon mit Stuttgart 21 bewiesen, wes Geistes Kind er ist und mit ihm viele andere deutsche Politiker. Gott, nicht Allah!, erhalte uns unsere Schweizer Demokratie! Und – Schei..EU!! Die kann uns mal, dieser unfähige, aufgeblasene und diktatorische Verein.

  18. Der Mann spricht Klartext; so denken die meisten Politiker, sagen es aber nicht. Man kann kaum wünschen, dass er dafür im März die Quittung bekommt, aber ich vermute, mit dieser Machtarroganz verärgert er auch die letzten Aufrechten, die bisher noch CDU gewählt haben.

  19. Hoffentlich begreift hiermit auch der der letzte Zweifler, daß auch die CDU nicht mehr wählbar ist. Mappus ignoriert die Meinung der Mehrheit der Bevölkerung, dies ist mit Sicherheit nicht demokratisch. An der islamischen Landnahme bzw. Eroberung Deutschlands sind alle Bundestagsparteien beteiligt und damit nicht wählbar!!!! Ob es die „Freiheit“ alleine schafft, ist fraglich. Ein Zusammenschluß aller demokratischen rechtsliberalen bzw. konservativen Kräfte wäre eigentlich die Lösung. Abgrenzerei der „Freiheit“ gegenüber den Pro-Parteien, Reps oder DSU etc. nützt nur den Linken. Auch die Freiheit wird von der linken Presse in die gleiche Schublade gesteckt und mit der Nazikeule bedroht. PI-ler, haltet zusammen und wählt alternativ je nach Wahltermin die vermutlich stärkste rechtsdemokratische Partei und zerfleddert eure Kräfte nicht. Sollte das die Freiheit sein, um so besser!!

  20. Herr Mappus lehnt Volksentscheide ab,weil er sicher ist, dass dabei Ergebnisse herauskommen, die ihm nicht passen.
    Welches Demokratieverständnis hat dieser Mann eigentlich ?

  21. AHA, Mappus outet sich als Demokrat.

    Weil solche Individuen also wissen wie ein demokratischer Voksentscheid ausfällt, darf das deutsche Volk nicht darüber abstimmen ?

    Was für arme, erbärmliche Kreaturen….

    Auch wenn ich nichts von den Grünen halte, hoffe der wird bei den nächsten Wahlen abgewählt.
    Oder hält er plötzlich auch nichts mehr von Wahlen ???

  22. #2 Gottfried Gottfried (19. Jan 2011 17:06)

    „…. und wo auch gebetet (zu wem auch immer) wird.“

    Zum Teufel?!

  23. In einer Oligarchie (Herrschaft der Wenigen), in der wir ja leben, müssen Herrscher ja nicht die Untertanen fragen. Wo kämen wir denn hin, wenn der eigentliche Souverän befragt wird und demokratische Zustände in Deutschland einziehen.

  24. Liebe Baden-Württemberger wählt alle Rot-Grün.

    Ist doch egal wer euer schönes Ländle zerstört.

  25. Da kann man ja nur froh sein das die Zeit von Herrn Mappus bald vorbei ist. Spätestens nach der Wahl hat BW ganz andere Probleme als Volksabstimmung oder Minarett.

    Andreas

  26. Der Chef kann das besser entscheiden als das Volk.

    Schliesslich hat der Chef Zugang zur Absoluten Wahrheit.

  27. #28 lorbas (19. Jan 2011 17:29)

    #2 Gottfried Gottfried (19. Jan 2011 17:06)

    Wüstendämon

  28. Wieder so ein Heini, diesmal von der CDU, der gegen das Volk regieren will und die direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild ablehnt, weil das Volk nicht in seinem Sinne abstimmen würde.
    Das sind mir so „Volksvertreter“.

    Im Übrigen: Was hat ein Minarett mit Religionsfreiheit zu tun ?

    Der Mann ist ein geistiger Tiefflieger; ich wünsche ihm, dass er die Wahlen mit Pauken und Trompeten verliert.
    Solche Politiker brauchen wir nicht.

  29. mappus gilt als konservativer und mitglied des eher rechten flügels innerhalb der cdu.
    Wenn solche leute auch schon dem islam wahn verfallen sind ist das schockierend.
    BW galt bisher wie bayern eher als ein bodenständiges land, ehrlich anständig und arbeitsam, das seine chritlichen werte schätzt, moralische zersetzung allerortes.

  30. Nein – Minarette verbieten ist nicht korrekt. Koran, Islam und anderen Faschismus verbieten wäre korrekter. Mappus hat Einen an der Waffel.

  31. Dieses Statement spricht Bände…
    Für mich kommen nur noch 2 Parteien in Frage:

    1. Die Freiheit
    2. Die PDV, Partei der Vernunft

    Es ist mir auch egal, wer hier wen wählt, HAUPTSACHE nicht die „Etablierten“. Das ist eigentlich alles. Wenn der Anteil der „Sonstigen“ irgendwann einmal im 2-stelligen Bereich liegen wird, und das wird schon sehr bald so kommen, dürften unsere Regierenden zunehmend ein Legatimationsproblem bekommen. Wie wird man erklären wollen, dass der Wille von 10-15-20% der Wähler NICHT zählt? Die Chancen, die 5%-Hürde zu Fall zu bringen, würden so natürlich erheblich steigen und wahrscheinlich auch das Wahlverahlten vieler Bürger nachhaltig ändern.

  32. #34 Irish_boy_with_german_Father (19. Jan 2011 17:32)

    #28 lorbas (19. Jan 2011 17:29)

    #2 Gottfried Gottfried (19. Jan 2011 17:06)

    „Wüstendämon“

    Klingt irgendwie noch zu harmlos. 😉

  33. >>“Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, <<

    Leben wir in einer Diktatur?? Aber den Bürger wählen lassen… komischerweise sind wir dafür noch nicht zu dumm. Für mich steht schon lange fest, daß sowie ich die Freiheit wählen kann ich davon auch gebrauch machen werde. Bis dahin hoffe ich hilft meine Spende etwas weiter.
    Scheinbar weiß der gute Herr Mappus nicht was Religionsfreiheit bedeutet. Das Grundgesetz wird von der Religionsfreiheit nicht berührt.
    Demzufolge kann auch keine Straftat unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit toleriert werden.

    Unsere Politiker sollten sich mal daran erinnern, wer sie gewählt hat und was der Wahl Auftrag war.
    Sie wurden nicht gewählt um das eigene Volk zu hintergehen bzw. zu verraten.

    Warum kommen unsere "Wahlbetrüger" jeden Tag mit einer anderen Hiobsbotschaft um die Ecke?
    wollen sie nur testen wann die Schmerzgrenze der Bürger erreicht ist?

  34. Was heutzutage alles unter die Religionsfreiheit fällt – Kopftücher, Minarette… Dabei werden im Koran nicht mal Moscheen erwähnt. 😉

  35. Ähm – Religionsfreiheit?!? Was soll das denn? Der unter dem Deckmäntelchen der angeblichen Religion (Nationalsozialismus haben auch Einige als Religion angesehen)legitimierte Faschismus unterscheidet sich vom Nationasozialismus nur am Barte des Propheten.

  36. Herr Mappus täte gut daran, sich mal mit den Texten und den angestrebten Zielen des Korans und seiner fundamentalistischen Anhänger zu befassen.
    Der Islam hat nicht nur eine kleine religiöse Seite, sondern einen großen, ganz konkreten weltlichen Machtanspruch, sprich, Unterwerfung der nichtislamischen Welt unter die islamische Herrschaft. Die sogenannten „Gotteshäuser“ sind beileibe nicht nur zum Beten da.
    Da muß ein deutscher Politiker solche Ziele nicht auch noch unterstützen.
    Mir ist unerklärlich, wie so viele angeblich intelligente Leute in der Politik die Augen und die Ohren unterwürfig verschließen. Das Treiben in einigen Moscheen dürfte ihnen doch bekannt sein und hat mit Religionsfreiheit absolut nichts mehr zu tun.

    Was wurde die Moschee in Duisburg-Marxloh bejubelt, offen für jedermann, eine Zentrale des Multikultimiteinanders, alle fröhlich unter einem Dach. 🙁

    Jetzt steht das Teil da,die Moslems haben bekommen was sie wollten, Andersdenkende sind nun nicht mehr erwünscht. Der Stadtteil ist heruntergekommenen, türkisch mittlerweile „Amtssprache“, ein Hort der Gewalt. Deutsche verhalten sich dort ruhig und unauffällig, allzu viele gibt es da ohnehin nicht mehr.

    Wie sagte Frau Sema Meray:

    „Sie retten sich in Toleranz, um nur keine Verantwortung zu übernehmen.“

    Recht hat sie!

  37. dann muss das für alle Gotteshäuser gelten

    und in den Minaretten wird gebetet? wir brauchen hier ganz bestimmt keine Minarette die das Stadtbild verschandeln, es kann nicht sein dass wir gegen störendes Kirchengeläut klagen und dann uns den Muezzin anhören müssen ..

  38. Zusammenfassend sind die verdeckten Ermittlungen gegen diese Art von “Demokraten” berechtigt und die künstliche Empörung nicht zu verstehen!

    Mappus ist wenigstens ehrlich! Er sagt ganz offen, dass er weiß was die Mehrheit der Bevölkerung will und er auf die Mehrheit der Bevölkerung auf die Demokratie und scheißt.

    Da kann man nur hoffen das Mappus nach der Landtagswahl seinen verdienten Ruhstand antreten kann. Ich hoffe das Wahlvolk schickt diesen fetten Politiker in die Wüste. Am besten in die saudi-arabischen Wüste!

  39. da der islam bekanntlich keine religion, sondern eine weltanschauung wie kommunismus und faschismus ist, sollte einer abstimmung über ein verbot von minaretten und mehr nichts im weg stehen…

  40. Das will ein demokratischer Politiker sein? Wahrscheinlich hält er sich für eine Reinkarnation Ludwig des XIV.- “ der Staat, das bin ich“.

  41. Den Bau von Moscheen nur zulassen, wenn in moslemischen Ländern ganz unkompliziert auch christliche Kirchen gebaut werden dürfen. Inkl. der Anschaffung von Grundbesitz für dieselben.

  42. Die Deutschen wie Mappus müssen erst noch ein bisschen mehr auf die Schnauze kriegen von dem muslimischen Rotz, der sich überall und vor allem in den Moscheen aufbaut. Moscheen allein schon sind ein Problem , weil sie 1. die Keimzellen von Dhihadismus sind und 2. ästhetisch einfach nicht in unsere Landschaft passen. Kann mir jemand auch nur ein Beispiel nennen, wo diese widerlich kitschigen Zuckerbäckerdinger nicht den öffentlichen Raum gemeinst mit Ihrer Formensprache beleidigen? Wenn man schon die Weiber mit den Putzlumpen um die Köpfe und die ungewaschenen Kerle mit ihren Sauerkrautbärtchen, Nachthemden und Häkelkäppis im Strassenbild ertragen muss, dann sind Moscheen ganz fehl am Platz. Und Ihre Minarette sowieso. Nirgendwo in ihrer Märchenbibel steht etwas, das
    sagt, Minarette seien Bestandteil von Moscheen. Also Mappus: Du hast doch nur Schiss vor der Reaktion der Muslimchen. Diese Politiker haben sowenig Eier wie Boy George im Schlafanzug aber nennen das dann Religionsfreiheit. Aber irgendwann kriegen sie noch ihre Quittung.

  43. .

    „Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten“, fügte er hinzu.

    Offene Frage an Herrn Mappus !

    Gilt dies auch ohne Einschränkung für Gotteshäuser ,in denen gelehrt wird :“„Tötet die Ungläubigen“**
    ..das wären z.Zt 5,312 Milliarden Menschen??!

    Dagegen waren das bisher schlimmste bekannte Verbrechen : Hitler`s Holocaust an den Juden mit 6,3 Millionen ermordeten Menschen wirklich nur Peanuts !

    **
    http://www.cicero.de/97.php?ress_id=9&item=2563

    Interview mit Ehsan Jami im CICERO am 28.04.2008

    „Der Islam ist eine untolerante Religion. Es heißt im Koran unter anderem: „Tötet die Ungläubigen“. In dieser Aussage steckt nicht viel Interpretationsspielraum. Es gibt keinen guten Islam, es gibt höchstens gute Muslime, die nichts auf diese intoleranten Regeln ihrer Religion geben.“

    .

  44. Mappus macht es den unentschlossenen einfach. Nach diesem Bekenntniss gegen die Demokratie kann jeder der noch zweifelt Unterstützer und Mitglied von Die Freiheit werden.

    Alle Parteien des Bundestages und der Landtage haben die Abschaffung der Demokratie beschlossen.

    Dagegen kann nur eine Massenbewegung ähnlich der Montagsdemos helfen.

    Religion ist Privatsache. Allen Religionsgemeinschaften muss ihr bevorzugter Status aberkannt werden. Am besten ist dazu eine Volksabstimmung geeignet

  45. Ein Grünes U-Boot in der C*DU.

    Warum fällt mir zu Grün bis Schwarz immer „Biedermann und die Brandstifter“ ein.

  46. In der Scheiz sind Volksentscheide ein demokratisches Mittel, mit dem die Schweizer umgehen können. In Deutschland müßte ein solches Demokratieverständnis erst erlernt werden. Von den Regierenden und auch vom Volk

  47. Mappus ist ein Hohlkörper. Minarette sind keine Gotteshäuser wo gebetet wird. Das sind die Moschee. Die stehen neben den Minarette. Die Minarette waren ehemals Wachtürme von der aus man die neuen eroberten Gebiete besser kontrollieren konnte. Von dort oben wurde geschaut, ob die zwangsislamisierte Bevölkerung auch artig in die Moschee gehen.

    Es später kam man auf die Idee die Anhänger dieser untoleranten Hassregligion vom Minarett aus zum Gebet zu rufen. Von dort oben schreit der Muezzin fünf mal täglich in der Art eines Jonny Weismüller wie ein Affe, dem in die Eier getreten worden ist.

    Und in ein paar Jahren wird der Muezzin auch sein Geschrei fünf mal am Tag in unseren Städte ablassen. Die Moslemmänner haben gerade in verschiedenen Gemeinden in Deutschland für ihr Geschrei schon Testläufe. In ein paar Jahre haben wir das Geschrei des Muezzin mit 50.000 Watt-Lautsprecher.

    Und der naive Mappus meint in diesen Engen Überwachungstürmchen wird gebetet. Dieser Mann ist einfach nur lachhaft und für Baden-Württemberg überflüssig wie ein Furunkel am Arsch.

  48. Dieser „Demokrat“ möchte also keine Volksabstimmungen, weil er weiss wie das Volk abstimmen würde.
    Ich habe gerade die Unterlagen für die Abstimmung vom 13. Februar erhalten, es geht um ein verschärftes Waffengesetz.
    @an Mappus.
    Hätte man in BW über Stuttgart 21 abstimmen können, wäre dieses Projekt vielleicht angenommen worden ?
    Dann hätten Sie vielleicht nicht mit Wasserwerfern und Tränengas auffahren müssen ?
    Oder wäre solch eine Abstimmung auch nur genehm gewesen, falls das Resultat schon vorher bekannt gewesen wäre ?
    Ich hoffe dass Sie sich mit solchen Aussagen endgültig vom politischen Ast abgesägt haben.
    Es gibt ja noch Alternativen ausser den Grünen.
    Schämen Sie sich, Mappus (den Herrn spare ich mir)

  49. was für eine knalltüte. ja alle religionen sind irgendwie gleich ,nich? der würde wohl auch noch die täglichen menschenopfer rituale der azteken religion verteidigen! die brauchten ja etwa 20.000 menschen pro jahr für ihre religionsausübung. hier zeigt sich das „politiker“ sein sich eindeutig negativ auf die intelligenz auswirkt.

  50. Hat die CDU den gar keine Leute mit Rückgrat mehr, oder sind die einfach nur dämlich ?
    Die CDU entwickelt sich langsam zur Abschaffungspartei für sich selbst, wer hier nach NRW schaut der sieht nur einen blassen Herrn Röttgen, selbst die CDU Basis nimmt ihn nicht ernst. Bei evtl. Neuwahlen sieht es für die CDU düster aus. 25-28 % wäre schon geschmeichelt.

  51. Verheissungsvoll ist die Aussage, ich wüsste schon zum vorneherein wie es herauskäme. Dieser Mappus ist auch einer der vielen aus der hocherlauchten politischen Kaste, die meinen, viel gescheiter zu sein als das Volk. Für ihn sind Religionen ganz einfach auch unantastbar wie das die politische Korrektheit will. Er als offensichtlich politisch korrekt Getriebener macht dabei auch den Generalfehler, dass es ihm völlig wurscht ist, ob eine Religion zu Menschenrechtsverletzungen übelster Art oder zum guten aufruft. Vielleicht ist es dem Herrn Politiker auch nicht Wurscht, sondern er hat ganz einfach Angst vor unangenehmen Reaktionen die kommen könnten, da würde man dann einen richtiger Hanswurst nennen. Im übrigen schaut dieser Mappus in die Gegend wie wenn er selbst nicht so richtig glaubt was er sagt. Er hat das Glück, in Deutschlands Gefilden den Minister spielen zu können. In der Schweiz erhält ein Politiker der meint, gescheiter als das Volk zu sein, einen neuen Uebernamen „Vogt“ genannt und dessen Wahlkarten sind von einem Tag auf den andern äusserst schlecht geworden.

  52. Mit diesem Demokratieverständnis und dieser Einstellung zu Minaretten lieber Herr Mappus, haben Sie sich bei meiner Frau und mir für die Wahl im März disqualifiziert.

    Es muss offenbar noch schlimmer kommen, bevor es wieder besser wird. Wir werden auch rot-grün in Stuttgart überlegen… 🙁

  53. 2011 ist das Jahr der ehrlichen Politiker!

    Frau Lötzsch offenbart ihre wahren Träume vom Kommunismus und Herr Mappus kötelt auf demokratische Prinzipien.

    Mal sehen, was uns die folgenden Monate noch so bringen. Vielleicht ringt sich der sture Guido bis Silvester zu der öffentlichen Erkenntnis durch, dass er ein Idiot ist.

  54. Ehrlicherweise hätte dieser erlauchte Ministerpräsident sagen müssen: Minarette zu verbieten ist insofern nicht korrekt, als es politisch nicht korrekt ist.

  55. Was bitteschön, hat „Religionsfreiheit“ mit Minaretten zu tun?

    Wenn ich den Bau eines Minaretts verbiete, dann bedeutet das noch lange nicht, daß die Ausübung der „Religion“ hinter verschlossenen Türen ohne Belästigung der Nachbarschaft(!) verboten ist.

    Traurig, daß die Geistesgestörten in sämtlichen Parteien die Oberhand haben.

  56. Kann man nicht ändern. Geistige Zweitakter lassen sich nun mal nicht die Theorie (Ideologie) durch die Praxis (Volkswille) versauen.

  57. Ich glaube Herr Mappus, ihre Partei wird den Schock ihres Lebens bekommen bei der nächsten Wahl im März.

  58. „Also, ich weiß ihr wollt etwas anderes aber ich weiß was richtig ist und darum stimmen wir auch nicht ab weil ihr sonst das Falsche wählt.“

    GEILES DEMOKRATIEVERSTÄNDNIS!!!!!

    Neben dem C kann man auch das D der CDU abschaffen…

  59. Lieber Mappus.

    Da haben Sie etwas falsch verstanden. Das „C“ in der Abkürzung CDU ist kein islamischer Halbmond, sonders es steht für christlich.

    Am besten sie schauen mal in einem Lexikon nach was dieses Wort „christlich“ bedeutet oder Sie können auch mal das Wort googlen.

    Und wenn Sie schon dabei sind, dann schauen sie auch mal die Bedeutung der Worte:
    „Demokratie“, „Mehrheit“ und vor allem das Wort „Abnehmen“ an.

  60. Noch etwas :

    Finde es äusserst schade, dass die Freiheit noch nicht in BW zu Wahlen antritt !

    Das würde wahrscheinlich einen politischen Tsunami auslösen.

  61. Setzt diese Kanaille sich auch für Religionsfreiheit im vorderen Orient ein? Eines ist für mich gewiss, niemals wieder CDU. Wenn ich DIE FREIHEIT nicht haben kann, dann Reps. Und ich kenne eine Reihe Leute, die macht das ebenso.

  62. Demokratie ist eine Gefahr für die Demokratie!!
    Wie können solche Masken es in höchste Ämter schaffen?

  63. Merkwürdig, bis vor Tagen waren hier noch die meisten für Mappus. Er ist schließlich für Stuttgart 21! Wie schnell das gehen kann?! Natürlich ist Mappus gegen Volksentscheide, kein Christdemokrat ist für die Demokratie, wie sollte man das auch den eigenen Finanzierern und den Lobbyisten aus dem DAX-Spektrum erklären. Schließlich haben diese ja schon soviel Geld „investiert“ in diese Partei. Und gegen M**lime zu sein kommt gerade in der arabischen Finanzwelt nicht besonders gut an. Bleibt nur ein „Trost“, die anderen Parteien sind genauso korrupt.

  64. #27 wirt (19. Jan 2011 17:25)

    Volle Zustimmung.
    Wenn wir Rechtskonservativen nicht zusammen stehen, kriegen wir kein Bein auf die Erde. Das Geschnattere der Linken braucht uns nun wirklich nicht zu kümmern.

  65. Ich habe die vorstehenden Kommentare gelesen und komme mir langsam vor wie in einem Irrenhaus.
    Hat sich einer gefragt, woher die Meldung kommt? Hat einer den gesamten Text vorliegen?
    Die Beleidigungen und Schnellschüsse treffen doch letztlich nicht die Politiker, sondern nagen am Niveau dieser Seite. Bevor jemand nach den Republikanern ruft, sollte er sich einmal die Baden-Württembergische Verfassung ansehen, bzw. sogar durchlesen. Es gibt zu Mappus derzeit keine Alternative in BW … es sei denn, man wünscht sich rot-grün, eventuell noch etwas linken Kommunismus dazu? Mappus ist bekennender Katholik und ist offen mit seiner Meinung … manchmal etwas zu offen, wie man wieder einmal sieht. Unsere Verfassung sieht nur in Ausnahmefällen einen Bürgerentscheid vor. Verfolgt man die Medien und die Bundespolitik genauer, wird man leicht feststellen, unter welchen Druck auch ein Herr Mappus steht. Anstatt von ihm Loalität zu fordern, beleidigen ihn hirnrissige Möchte-Gern-Pseudo-Politiker. Die Partei DIE FREIHEIT ist in Baden-Württemberg noch nicht verfügbar … selbst wenn … mit welchen Programm soll sie in den Wahlkampf gehen? Anti-Islam ist ja richtig, aber leider nicht alles.
    Es wäre besser, wenn man die Hirne einschaltet, anstatt mit lautem Getöse auf diejenigen einzuschlagen, die es „noch“ gut mit uns meinen. Ich kann mir nicht ausmalen was geschehen wird, sollte in BW eine andere Regierung gebildet werden als schlechtendenfalls schwarz-gelb. Ich mag die FDP nicht und in der CDU gibt es – wie leider überall – genug Trottel … was können wir denn anderes tun?

  66. #76 Hellgate (19. Jan 2011 18:06)

    Lieber Mappus.

    In einem Minarett wird nicht bebetet. Die Funktion ist eine andere. Folgendes soll von dort erschallen:

    http://www.youtube.com/watch?v=KkaKi2iWNsg

    Wären meine Augen verschlossen gewesen, ich hätte glatt geglaubt ich stehe im Affengehege

    😉

  67. wir brauchen in Sachen Politik ganz dringend mehr Mitbestimmung.Es kann wohl nicht angehen, dass eine kleine Zahl unfähiger Politiker bestimmt, was dass Volk möchte.Wenn es in Deutschland zu einer Volksabstimmung kommen sollte, pro oder kontra Minarette, dann dürfte das Ergebnis wohl eindeutig kontra ausfallen.Ich persönlich denke, dass das Volk nicht mehr lange still halten wird in Sachen Flutung Europas durch Islamisten.Der Hass wächst auch in meinem Bekanntenkreis!!!

  68. #76 Hellgate (19. Jan 2011 18:06)

    Huch, Du bist der falsche !

    Ging an:

    #82 eurowatch (19. Jan 2011 18:12)

  69. Demokratie ist eine Gefahr für die Demokratie!!

    Richtig, das hat man an Hitler gesehen.
    Dieser besoffene Bierzeltprolet wurde auch ganz korrekt demokratisch gewählt.

    Und wie wir gesehen haben, haben es unlängst sogar kriminelle Steinewerfer in der BRD bis zum Minister geschafft, ein anderer Prolet wurde Bundeskanzler und drohte zu streiken, wenn er nicht schnell genug eine Flasche Bier hingestellt bekäme.

  70. Wir sollten eine Religion/Glaubensgemeinschaft gründen, bei der das „In den Arsch von Politikern treten“ zur Religionsausübung und damit zur Religionsfreiheit gehört.

  71. Er ist nicht der einzige Politiker, der für Volksabstimmungen nur bei ungefährlichen Themen und genehmem Resultat ist.

    Aber mal ehrlich: Was bringt ein Minarettverbot effektiv. Ich sehe es mehr als einen Hilferuf der Schweizer gegen Tendenzen, die ihnen nicht gefallen. Die Ausschaffungsinitiative ist wesentlich effektiver. Ob da Mappus auch Bedenken hat?

  72. #89 provernunft (19. Jan 2011 18:19)
    Ich habe die vorstehenden Kommentare gelesen und komme mir langsam vor wie in einem Irrenhaus.
    Es gibt zu Mappus derzeit keine Alternative in BW … es sei denn, man wünscht sich rot-grün,

    Ach so lieber Ebola statt HIV ???

    Sollen die Linken doch an die Macht kommen … die fahren den Karren genauso schnell wie in NRW an die Wand …
    dann wird es ein Reinigungsbad geben , was sich gewaschen hat !!!

  73. Minarette verbieten ist ja auch Quatsch.

    Man muss den kompletten Islam samt Koran verbieten und die 3000 Moscheen in der BRD allesamt abreißen lassen.

  74. Frieden und Hingabe

    Herrscht jetzt nicht auch Friede auf dem „Platz des himmlischen Friedens“ ?

    Friede ist nur dann etwas wert, wenn ich mit den Bedingungen dafür einverstanden bin.

  75. Zum Berater des MP ein Fundstück bei Kewil:

    Theodor Groppe meint:
    20.10.2010 um 14:30
    Das versteckteste Islam U-Boot in Baden-Württemberg ist Dr. Michael Blume:

    http://www.blume-religionswissenschaft.de/

    Seit 2007 leitet Dr. Blume die Grundsatzabteilung der Staatskanzlei zum Thema ‘Islam’ und indoktrinie … ähm koordiniert sämtliche ministerielle Arbeitsgruppen in Baden-Württemberg, die irgendwas mit dem Islam auch nur am Rand zu tun haben. Dr. Blume ist gebildet, in Gutmenschen-Netzwerken einschlägig vernetzt [evangelische Akademie Bad Boll, Holocaust-Gedenkstätte Stuttgart Flughafen ect.], kann eloquent reden & schreiben und ist wie eine fette Spinne, die die gesamte offizielle Sprachregelung über den Islam in Baden-Württemberg kontrolliert.

    Der Mann ist der Hammer und das meine ich ernst. Ich meine, das katholische Büro Bayern versucht ähnliches seit fünfzig Jahren in Bayern und der Erfolg ist … naja, sprechen wir nicht drüber. Dr. Blume ist es dagegen gelungen, zum Thema Islam praktisch die gesamte Regierung unter einer -nämlich seiner- Sprachregelung zu bringen. Das macht er nach außen hin völlig unaggressiv mit leiser Sprache und mildem Lächeln und irgendwann glaubst du dem alles.

    By the way: Dr. Blume ist islamischer Konvertit und gehört der salafitischen Richtung an; ‘vergisst’ er immer nur wieder zu erwähnen.

  76. HALLO PI-REDAKTION WO SEIT IHR?
    eine saudische zeitung berichtet positives über israel.
    ahmadinedjad warnt usa und israel, sie sollen ihre „dreckigen hände“ aus dem libanan lassen.
    siemens lifert computer über china in den iran.
    hisbolla übt machtübername in libaanan…..

  77. Eigentloch wollte Mappus sagen:

    „Ich würde in Deutschland keine Wahlen abhalten wollen, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre.“

  78. Wenn man ihn mit 51% wählen würde, dann würde er die Weisheit des Volkes („der Bevölkerung“ natürlich) ohne Unterlaß preisen. Wenn das Volk aber anderer Meinung ist als er, dann ist es eben doof.

  79. Ein Demokratieverstaendnis, das einem Kommunisten und Nationalsozialisten wuerdig ist.

    BRD=Drecksland

  80. Vermutlich will sich Mappus mit der Nummer bei der linken Klientel anbiedern, die er mit S21 vergrault hat.

  81. dann wird es ein Reinigungsbad geben , was sich gewaschen hat !!!

    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    Tabula rasa.
    Die Rotgrünen werden hier als Katalysator dienen.Das verkürzt dann die Leidenszeit.

  82. Man sieht mal wieder, dass die Meinung der Wähler keinen Politiker wirklich interessiert.
    Wer Angst vor dem Willen des Volkes hat, der sollte sich auch nicht wählen lassen; das wäre mal Konsequent!

  83. >>und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre<<

    Na gut das der Herr Bürgermeister weiß, was das Richtige ist. Hut ab kann ich da nur sagen …

    Kein Wunder, dass die Wahlbeteiligung von Wahl zu Wahl sinkt.

  84. Damit spiegelt er wunderbar die Haltung fast aller Politiker wieder – sie halten uns für Vollidioten denen man was vorregieren muss, weil wir ja sowieso immer nur dummes Zeug wollen.

    Gebt der FREIHEIT eine Chance und schickt diese bornierten A****löcher in die Wüste zu ihren Scheichs.

  85. um D. Nuhr zu zitieren:

    „wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnauze halten“

    der hat vom Islam und von der Funktion eines Minaretts soviel Ahnung wie eine Kuh vom Segelfliegen

  86. Super, Pausbacke Mappus! Damit verstößt Du ganz klar gegen unser Grundgesetz, das da sagt „alle Macht geht vom Volke aus“.
    Ich werde Strafanzeige gegen Dich feistes Moppelchen erstatten – wohlwissend, dass sicher nix dabei rauskommt.

  87. Ich empfehle euch allen den schockierenden Film

    Shake Hands with the Devil: The Journey of Roméo Dallaire

    Über den Völkermord in Ruanda und wie kaltblütige Politiker einfache Menschen wie dich und mich im Stich gelassen haben.
    Ein echter Augenöffner über die harte Realität, Aufklärung im besten Sinne.
    Wenns wirklich brenzlig wird, sind die hohen Herrschaften alle weg.

  88. #82 eurowatch

    Dem armen Mann ist seine einzige Eselin davongelaufen. Er versucht sie jetzt mit dem Brunftschrei eines Eselhengstes zurückzuerobern und wird durch rhytmisches Stöhnen seiner Kumpels in Stimmung gebracht.

  89. Kleiner Tipp an Herrn Mappus einfach eine Moschee über S21 bauen dann demonstriert
    auch kein Grüner mehr gegen MoSchee21

  90. Wie sagte Volker Pispers so schön?

    Der Schnürsenkelvertreter will Schnürsenkel verkaufen. Ganz klar.

    Und der Volksvertreter? … Na? … Kommen Sie drauf? … eben. 😉

  91. Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten

    Erstens:
    Der Islam ist keine Religion – und somit gilt dafür die Religionsfreiheit nicht!

    Zweitens:
    Eine Moschee ist kein Gotteshaus, sondern eine Kaserne!

    Somit könnte Mappus den Minarettbau und den Moscheebau verbieten, ohne daß er die Presse angelogen hat. Er muss nicht mal was zurücknehmen – weils ja stimmt.

  92. Mein aufrichtiger Dank gilt Stefan Mappus! Hat diese geistige Flachzange aus dem „Ländle“ doch nun auch dem letzten Illusionisten deutlich vor Augen geführt, dass von der Union nichts, aber auch rein gar nichts Gutes zu erwarten ist. Auch wenn manchem die Erkenntnis schwerfallen mag: die CDU ist genauso die Partei der Islamisierung Deutschlands wie es die Grünen sind – ohne Wenn und Aber!

  93. #89 provernunft (19. Jan 2011 18:19)

    Hat sich einer gefragt, woher die Meldung kommt? Hat einer den gesamten Text vorliegen?

    Einige von uns können mit einer Suchmaschine im Internet umgehen!

  94. Daran erkennt man das Mappus ein Demokratie-Problem hat und wir ein Politiker-Problem.
    Das mit seinem Demokratie-Problem ist nicht heilbar.
    Aber unser Problem evtl. doch.
    Wobei… gebt dem Deutschen sein Behindiball und schon gibt er Ruhe.
    Jedes Volk bekommt die Politiker die es verdient.

  95. OT: Die Bundeswehrsoldaten sind gut motiviert? Von wegen!

    Meuterei auf der „Gorch Fock“

    Der Tod einer Soldatin auf der „Gorch Fock“ hatte schlimmere Folgen als bisher bekannt. Ermittlungen des Wehrbeauftragten liefern nach Informationen von SPIEGEL ONLINE Hinweise auf eine regelrechte Meuterei – und zeichnen ein düsteres Bild von der Ausbildung auf dem Schulschiff.
    […]
    Gespräche mit betroffenen Offiziersanwärtern zeichnen nach, was nach dem Tod der Soldatin an Bord passierte: Demnach kam es zu einem heftigen Streit zwischen den Kadetten und der Schiffsführung. Viele Soldaten wollten nicht mehr in die Masten aufentern, berichteten die Soldaten. Andere weigerten sich gar, mit der „Gorch Fock“ weiterzufahren.
    […]
    Kommandant und Erster Offizier warfen den beiden vermittelnden Offiziersanwärtern und zwei weiteren Kadetten plötzlich „mangelhafte Zusammenarbeit mit der Schiffsführung“ vor. Alle vier sollten „wegen Meuterei und Aufhetzen“ der Offiziersanwärter noch vor dem Auslaufen der „Gorch Fock“ von der Ausbildung abgelöst und zurück nach Deutschland geflogen werden.
    Offenbar wollte man ihnen sogar die Eignung zum Offizier aberkennen.
    […]
    Kurz vor dem Rausschmiss der Vermittler aber entschied sich die Marineführung überraschend, die gesamte Ausbildung auf der „Gorch Fock“ auszusetzen. In der Folge seien die angeblich aufmüpfigen Soldaten aufgefordert worden, die ihnen vorgelegten Ablösungsanträge sofort zu vernichten – offenbar wollte die Schiffsführung die Spuren des Drucks auf die Offiziersanwärter verwischen. Nicht alle kamen dieser Aufforderung nach, schreibt Königshaus.
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,740350,00.html

  96. #103 mike hammer (19. Jan 2011 18:36)

    HALLO PI-REDAKTION WO SEIT IHR?
    eine saudische zeitung berichtet positives über israel.
    ahmadinedjad warnt usa und israel, sie sollen ihre “dreckigen hände” aus dem libanan lassen.
    siemens lifert computer über china in den iran.
    hisbolla übt machtübername in libaanan…..

    ———————————————

    Richtig, da laufen hinter den Kulissen zur Zeit richtige Schweinereien ab.
    Das Handelsvolumen zwischen Berlin und Teheran ist innerhalb weniger Monate über 5% gestiegen. Da werden auf Teufel komm raus dual-use Güter geliefert. Selbst die sozialistische Regierung unter Obambi ist mittlerweile not very amused.
    Gestern bei der Achse gefunden:

    The Berlin-Rome-Tehran Axis

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/the_berlin_rome_tehran_axis/

    http://www.commentarymagazine.com/blogs/index.php/benjamin-weinthal/386966

  97. Dem Herrn MP Mappus ist dringend – wenn auch zu spät – diese Lektüre zu empfehlen:

    Karl Albrecht Schachtschneider
    Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam
    Duncker & Humblot, Berlin,
    140 Seiten, 18 €

  98. Volksentscheide geben die Meinung des Volkes wieder. Man könnte das auch als Demokratie bezeichnen, Herr Mappus, aber Sie wollen nicht wahrhaben, dass wir in Deutschland die Schnauze voll haben.

    Sie haben sich disqualifiziert und bewiesen, dass Sie ausschließlich Ihre Meinung wiedergeben und vertreten – und nicht die des Volkes, insbesondere auch der CDU Wähler.

  99. Mappus…
    …. im März folgt die Abrechnung!

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner 1791-1813)

    Ich freu mich drauf.

  100. Tja, eigentlich ist es fast schon egal, ob die CDU an der Macht ist oder die Grünen.

    Kämen die Grünen ans Ruder, dann würde sofort der Muezzin in sämtlichen Städten fünf mal täglich krähen, und der pakistanische Blasphemieparagraph würde ins StGB übernommen werden.

    Das hätte einen heilsamen Schock zufolge.

    Die CDU hingegen dreht ganz langsam an der Schraube, aber in die selbe Richtung wie die Grünen.

    Und evoziert daher nicht genügend Widerstand.

  101. Volksentscheide sind also nur genehm, wenn sie sowieso keine Auswirkungen haben, weil das Ergebnis der Meinung der Führungsriege entspricht.

  102. 😀
    Die Kommentare zu dem Artikel der „Boulevard Baden“_Zeitung sind auch grandios:

    Was, wenn ich eine aztekischen Tempel errichten möchte? Mit Menschenopfern?

    Das ist Religionsfreiheit!

    „Stephan, sag doch auch mal was!“ *knuff* –

    „Ähh.. ja.. Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Menschen opfern darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre.“

  103. Mappus möchte also keine Volksentscheide abhalten; Das muss er auch nicht, das macht ja auch das Volk, sagt ja der Name schon.
    Der Mann ist weniger als eine „geistige Flachzange“
    ( …Danke an „119 docstephan )
    Eine Flachzange ist sinnvoll, Mappus hingegen mehr als sinnentleert!
    Solange wir solche feisten, Fettgewebsnekrosen mit unserem Geld unterhalten, dürfen wir uns über solche unverschämten, bevormundenden Krebsauswüchse nicht wundern. Ich habe die Schnauze dermaßen voll von dieser tabletten- und Kokain-abhängigen offensichtlich geistig und körperlich angeschlagenen Politiker-Kaste, das ich es nicht mit Worten beschreiben kann.
    Es sollte uns ein höchstes Gebot sein, diese Krebsgeschwüre aus unseren Häusern ( Rathaus, Landtag, Bundestag etc.) heraus zu schmeißen für alle Zeit um sie durch gesundes Gewebe zu ersetzen.

    Die moralische Hässlichkeit und Feistigkeit dieser „Fratzen“ ist bei den meisten Einzelgeschwüren deutlich von innen nach außen gewachsen, sodass jeder es bereits nur mit seinen Augen erfassen kann.

  104. Es ist schon fast eine Kunst, sich mit so wenigen Worten als Demokratiefeind und vollnaiver Bückling vor dem Islam zu outen!

    Das schafft nicht jeder!

  105. Für die „Zeit“ war das die korrekte, druckbare und Leserorientierte Aussage.

    Aber wenn es NOCH einen Beweis für die Unwählbarkeit der „C“DU benötigte… das war er! Mein Problem ist die Frage, wer die Fahne der Christen und Konservativen in Deutschland noch hochhält?

    Die Frage ist mir der „Freiheit“ alleine eben NICHT zu beantworte…

  106. OT:
    Schaut mal ZDFinfo. Es geht um das größte Jobcenter in Berlin Neukölln, eines der bereichertsen Orte Deutschlands. Und welche Fälle kommen dran?

    Natürlich nur Deutsche H4 Empfänger mit Ausbildung. Wenn man die 80% Migranten im Jobcenter zeigen würde, würde das schließlich Vorurteile schüren und manche dummen Menschen könnten auf die Idee kommen, dass 80% Migranten sind, was ein wahres Vorurteil wäre, oder so.

  107. Hätten wir doch auf unsere Eltern gehört welche uns, als wir noch Kinder waren, sooft ermahnten;
    „Wenn der Mülleimer voll ist, sollst du ihn aus dem Haus nach draußen bringen,aber der Müll steht immer noch im Haus, obwohl du doch genug Gelegenheit hattest hierfür“
    Fangen wir endlich an diese Ermahnung in die Tat umzusetzen, Gelegenheit haben wir schon bald!

  108. Früher hiess es mal: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“ Heute kann man das auf die Christdemokraten erweitern

  109. #129 7berjer (19. Jan 2011 19:10)
    tja aber wehe wehe wenn israel ein paar DINGOS kaufen möchte, STONK!
    da gibt es auf ein mal keine wirtschaftlichen interessen, kein werbe-effeckt, keine inovation
    durch erfarungen im kampf, NEIN! 🙁

  110. Schade, daß Herr Mappus, die Reaktionen hier, auf sein dummes Geschwätz nicht sieht. Beinahe im Sekundentakt werden Beiträge geschrieben und ich kann nur eines sagen. Im März, helfen ihm die „erschlichenen“ Stimmen der Bürger mit Migrationshintergrund auch nicht mehr. Denn durch diese, vielleicht eher unscheinbare Aussage wird jeder aufrichtige Bürger Baden-Württembergs seine Konsequenz ziehen und unser schönes „Ländle“ vor dem Untergang bewahren. Ich werde das auf jedem Fall, jedem erzählen, ob er ´s hören will oder nicht.
    Mappus scheint wirklich sehr verzweifelt zu sein, denn im April 2011 sieht die Welt ganz anders aus, …aber hoffentlich nicht grün!

  111. Nicht nur der Mappus weiß, daß das deutsche Volk keine Minarette wünscht. Die gesamte herrschende Politriege von CDU bis Kommunisten weiß es.

    Und des weiteren wissen sie, daß Deutschlands Wohlstand und die Zukunft seiner Kinder verschenkt wird. Und machen trotzdem weiter.

    Unverantwortlich !

    Jetzt mahnt auch Professor Spethmann, ehemals Vorstandsvorsitzender der THYSSEN AG:

    „Raus aus dem Euro. Deutschland verschenkt seinen Wohlstand.“

    http://www.fact-fiction.net/?p=5718

    „Deutschland hat noch nicht genug Asylbetrüger.“

    http://www.fact-fiction.net/?p=5717

  112. Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme..

    Genau, Mappus weiß es besser. Schließlich gehört er zur Egide der allwissenden Weltenlenker die in den letzten 30 Jahren aus der florierenden Goldgrube Deutschland, ein insolventes Scheißhaus gemacht haben.

    Freundschaft!

  113. wieder einer, der das racht auf freie Religionsausübung für eine UNtersetktion des baurechts hält.

    Der Moschee und Minarett verwechselt, und nicht mitbekommen hat, daß es im Orient jede Menge Moscheen gibt ohne Minarett.

    Wenn der auf diese Weise sein Stuttgart 21 vorbereoitet hat, dann verstehe ich, daß die Leute den Eindruck haben müssen, es handele sich um Murcks.

    Mal abgesehen davon, was ist das denn für ein Demokratie-Verständnis, wenn jemand aufgrund eines abweichenden Votums die Möglichkeit, Volksabstimmungen abzuhalten gleich gänzlich ablehnt.

    Mappus, damit bist Du abgehakt. Man muß irgendwann dieser überheblichen Polit-Elite mal klarmachen, wer der Souverän ist. Leider werden wir damit warten müssen, bis die den Euro, und damit Deutschland mitversenkt haben.

  114. Das ist ein demokratischer Offenbahrungseid!

    Diese Denkweise ist signifikant dafür, wieweit sich „unsere“ Politiker vom Grundgesetz und von der freiheitlich demokratischen Grundordnung und damit letztlich auch vom Volk entfernt haben.

    Die eigene Auffassung wird über den Willen des Volkes gesetzt und zur Maßgabe des politischen Handels gemacht. Man kann ja hinsichtlich des Themas

    direkte Demokratie
    contra indirekte/reräsentative/parlamentarische Demokratie

    verschiedene Auffassungen haben. Es kann aber nicht angehen, dass die Mehrheitsmeinung des Volkes bewusst ignoriert wird.

    Und das ist auch der Punkt, an dem unsere parlamentarische Demokratie erkrankt ist.
    Das System der parlamentarischen Demokratie als Spielform der indirekten/repräsentativen Demokratie (so wie sie sich jetzt darstellt) ist an einem Punkt angelangt, wo sie nicht mehr funktioniert, weil eine sich verselbständigte Kaste von Politikern nicht mehr den Willen des Volkes repräsentiert.

    Die „Volksvertreter“ haben zwar ein freies Mandat – das erlaubt ihnen aber noch lange nicht am Volk vorbei zu agieren. So haben wir es heute leider mit einer Pervertierung der repräsentativen Demokratie zu tun.

    Die Selbsterhaltungsmechanismen dieses kaputten Systems stehen aber leider (noch)jeder Reform entgegen.

    Was das Thema Religionsfreiheit angeht, so sollte der gute Herr auch noch mal „in die Schule gehen“ und sich eingehend mit denn Begriffen Bekenntnisfreiheit, Glaubens- und Gewissensfreiheit, Religionsausübungsfreiheit, negative Religionsfreiheit etc. auseinandersetzen.

    So aber offenbart er seine Unkenntnis – zum Leidwesen des eigenen Volkes, das er eigendlich vertreten sollte.

    In diesem Zusammenhang sollte man sich auch noch einmal den Amtseid vor Augen führen.

    Der Amtseid lautet:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

  115. ……sprach der Diktator Mappus……! „Und wenn dieses Volk nicht will, was ICH will, dann suche ich mir ein anderes Volk“ !!!!!!!!!!!!!!!!!!! „Und in Anatolien gibts ein anderes Volk, das zwar gegen Kirchen ist, aber nicht gegen Minarette“……………

  116. Früher hieß es zum Wohle des Deutschen Volkes! …. So war mir Gott helfe! (freiwillig)

    Heute heißt es zur Verarschung des Deutschen Volkes! … Solange die Idioten mich wählen! (auch freiwillig) 😉

  117. Tja, Stefan, neben Stuttgart 21 nun der nächste Fauxpas, sehen wir unsere Felle davon schwimmen und wollen nun bei den Linken Gutmenschen mit solchen Aussagen punkten oder bei unseren Migranten mit muslimischen Background Stimmen fischen? NoGo, Stefan, Du wirst Dich im März nach einem anderen Job umgucken müssen, dafür werden die Wähler sorgen. Ich und meine ganze Familie sind ja schon wegen dem Bundeshosenanzug und dem Dhimmitum von Imam Wulff aus der C*DU zum Ende 2010 ausgetreten. Ergo–> keine Stimme für Euch von uns. Du wirst Dir dann auf die Fahnen schreiben können, das u.a. wegen Dir die jahrelange Herrschaftsstellung der C*DU in Baden Württemberg den Bach runtergeht.
    Wie sagt der Schwabe da treffend: S‘ isch halt sau domm gloffa! Dr Wähler isch halt doch koi Grasdaggl!

    ByeBye Stefan!

    Ein ehemaliges Parteimitglied der C*DU Ludwigsburg!

    MfG Thiallar

  118. #150 elfenzauber (19. Jan 2011 20:00)

    Früher hiess es mal: “Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!” Heute kann man das auf die Christdemokraten erweitern

    Nee, nee!

    Vor 24 Jahren bin bei SPD Mitglied geworden, 22 Jahren war selbst die CDU linker als damals die SPD!

    Es bleibt bei den Sozialdemokraten! 😉

    Alles eine Einheitspartei, besser -Brei!

  119. Mappus weiß offenbar genau, dass islamkritische Wähler wie ich in bei den Landtagswahlen quasi wählen müssen, weil es mit Grün-Rot noch viel schlimmer wird.
    Ein gerissenes Schlitzohr der Mappus.

    Ich finde aber auch wir sind selber Schuld, wenn wir aussichtsreiche Alternativen wie Herr Sarrazin nicht zu einer Parteigründung bewegen können.

  120. Mappus kommt aus Pforzheim. Er weiß wie eine Stadt aussieht, die sich den Moslems ergeben hat.

    Was er betreibt, ist nichts anderes als Verrat am Abendland.

  121. Was soll man anders machen als bei den Landtagswahlen CDU zu wählen?
    Gar nicht zur Wahl gehen?
    Seine Stimme an chancenlose Parteien verschenken?
    Wer meint er wäre so bauernschlau, macht nur den Weg frei für Grün-Rot.
    Es war genug Zeit für Menschen wie Sarrazin bei der Landtagswahl mit einer Bewegung anzutreten, anstatt nur Vorträge zu halten.
    Jetzt ist es zu spät und eine einmalige Chance
    wurde vertan.
    Der Super-Gau ist die CDU in der Opposition.
    Dann wird sich niemals eine neue „rechte“ Partei etablieren können.

  122. Herzlichen Dank dem MiniPräs Mappus für die erhellenden Worte!

    Deutlicher kann man wohl nicht ausdrücken, daß einem der Volkswille am Gesäßmuskel vorbeigeht. Hoffentlich erkennen das auch Traditionswähler, die in der CDu immer noch die vermeintlich letzte Fluchtburg vor sozialistischer Umgestaltung wähnten.

    Dieser Landes“vater“ (etwas Frühreife vorausgesetzt, könnte er mein Sohn sein – schreckliche Vorstellung!) wurde nicht gewählt, sondern nach dem Abgang seines unsäglichen Vorgängers auf diesen Posten gelupft. Er setzt eine ununterbrochene Folge denkwürdiger Gestalten auf diesem Stuhl fort.

    Ich lebe seit 26 J. im schönen Ländle und habe viel über die politische Struktur hier lernen dürfen – erfreulich war‘ s nicht. Daß man stur das durchzieht, was man vorhat, auch frontal gegen Verstand und Bürgerwillen, hat in Bad.-Wttbg. Tradition.

    Insoweit fand ich die Geschehnisse um Stuttgart 21 durchaus lehrreich, auch wenn mich der häßliche Bahnhof gar nicht interessiert. Zwar kommen die Protestler zum guten Teil aus einer hier und bei mir ebenfalls ungeliebten Ecke, durch sie ist jedoch einiges offenbar geworden. Man sollte es sich nicht so einfach machen und sagen: „Richtig, drauf auf die linke Bande!“, so wie es manche tun.

    Immerhin hat sich durch die Proteste gezeigt, daß Widerspruch gegen die miefig-selbstherrliche Regierungspolitik auch von älteren, „normalen“ Bürgern mitgetragen wird. Vor allem aber hat sich mit dem extrem überzogenen Polizeieinsatz das wahre Gesicht der „Volksvertreter“ gezeigt.

    Wenn CDU / FDP bei der Wahl in 2 Mon. mit Pauken und Trompeten durchfallen, bekommt man statt der Cholera zwar die rotgrüne Pest, aber sooo schlimm fände ich das nicht. Immerhin ist es keine Bundestagswahl, und die Schreihälse bekämen die Chance, sich gründlich beim Bürger unbeliebt zu machen. Besonders wäre dies für die CDU ein letzter Schuß vor den Bug, um sich auf ihre eigentlichen Grundlagen zu besinnen. Man wird ja noch ein wenig hoffen dürfen … Und beim nächsten Mal sollte „Die Freiheit“ dann soweit aufgestellt sein.

  123. Herr Mappus,
    nehmen Sie einfach mal zur Kenntnis, daß wir weder Minarette noch Moscheen in unserem Land wollen.
    Solche Leute, wie Sie, haben unsere Toleranz genug mit Füßen getreten.
    Und falls Sie meinen, wir müssen die Religionsfreiheit gewähren, dann bitteschön aber auch für die Christen in den muslimischen Ländern!!!!!!!!!
    Und falls Sie meinen, wir brauchen noch mehr Moscheen für immer mehr Mos…. in unserem Land, dann bitte ich Sie, auch mal über eine längst fällige Abschiebung nachzudenken.
    An jeder Straßenecke stehen bald Moscheen wie Dönerbuden! 🙁

  124. Mappus zeigt hier auch seinen wahren „arschkriecherichen“ Charakter. Leute mit Charakterschwäche wie Mappus wären vermutlich auch gut in der DDR zurecht gekommen. Solche Politiker brauchen wir nicht, gleich welcher Couleur.
    Zum Glück trat ich letztes Jahr endlich aus der Union aus!
    Verweigert der Union endlich die Unterstützung wo ihr könnt, Christina Schröder und Herrmann sind die allerletzten nicht sehr starken Rettungsbötchen in dieser untergehenden Union.

  125. #172 kradmelder

    Wenn CDU / FDP bei der Wahl in 2 Mon. mit Pauken und Trompeten durchfallen, bekommt man statt der Cholera zwar die rotgrüne Pest, aber sooo schlimm fände ich das nicht. Immerhin ist es keine Bundestagswahl, und die Schreihälse bekämen die Chance, sich gründlich beim Bürger unbeliebt zu machen. Besonders wäre dies für die CDU ein letzter Schuß vor den Bug.

    Ihr seid alles wildfremde Träumer, um das mal deutlich zu sagen. Eure „Strategie“ beruht auf falschen Annahmen.

    1.) Wird sich die CDU inhaltlich nicht groß bewegen und wenn doch, dann eher immer weiter nach links. Ein Schuss vor den „Bug“ ist also nutzlos.

    2.) Ist überhaupt nicht gesagt, dass Grün-Rot sich unbeliebt machen wird. Es kann genau so gut das Gegenteil eintreten. Diese linken Regierungen schütten gerne das Füllhorn aus, wenn sie an der Macht sind (s. NRW). „Brot und Spiele“ sind sehr beliebt beim Plebes. Wo sich die Grünen einmal in BW festgebissen haben: Freiburg, Tübingen, Stuttgart. Sitzen sie fest im Sattel.

    3.) Haben es islamkritische Parteien viel leichter, wenn die Regierungen schon bürgerlich sind. Das sieht man in Holland, Schweden und Frankreich. Auch bei den Reps in BW in den 90ern war es nicht anders. Man hat keine ernsthafte „rechte“ Konkurrenz in der Opposition. Nur so ist der Weg frei.

  126. Es wird ja hier zurecht immer darauf hingewiesen, dass Demokratie in den islamischen Länder keine Tradition hat und Islam und Demokratie unvereinbar ist.

    Wenn ich mir aber den Hr. Mappus so anhöre, muss ich sagen, dass wohl echte Demokratie in Baden-Würtemberg auch nicht gerade Tradition hat und die Ideen von Hr. Mappus und Demokratie wohl auch unvereinbar sind.

    Grüsse aus der Schweiz

  127. #23 Toranaga (19. Jan 2011 17:23)

    Ich konnte Mappus noch nie ausstehen. Ich hoffe er kriegt bei der Landtagswahl eine übergebraten.

    danach sieht es aus.

    ich hab einige bekannte in BW, die das bestätigen.

    übel an der Sache:

    profitieren von der klatsche werden die rotrotgrünen Blender und umvolker, die sich mit „soziale gerechtigkeit“ „atomausstieg“ „Bahnhof21“ „dioxineiern“ usw. beim wähler als „die guten“ hinstellen, in wirklichkeit aber noch schlimmer islamisieren werden als mappus.

  128. Entweder lässt sich Bruuda Mappus erpressen, oder der Depp schielt „in weiser Voraussicht“ immer noch auf eventuelle Wahlstimmen für zukünftige Wahlen. Der hat den Schuss auch noch nicht gehört und wahrgenommen, daß die Mohammedaner in unabsehbarer Zeit ihre eigene Partei gründen und dann keineswegs mehr die C*DU wählen werden.
    Vergebliche Liebesmüh. Das Projekt 18% lässt grüßen…. :mrgreen:

  129. #90 provernunft (19. Jan 2011 18:19)

    Pragmatisch, kurzfristig vielleicht sinnvoll, aber letztlich nicht zielführend, eher eine Appeasement-Politik des Volkes gegenüber elitistischen Politiker.

  130. „Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten”
    ————-

    Der „konservative“ Mappus ist offensichtlich auch einer der üblichen, Karriere geilen Dhimmi-Politiker, die um des Vorteils willen zur Auslöschung der christlich-jüdisch abendländischen Kultur beitragen.

    Und ein Dummer noch dazu, wenn er solch hanebüchenen Aussagen gegenüber der Öffentlichkeit macht.

    Denn die Moschee ist ja kein Gotteshaus -wie die christlichen Kirchen- sondern ein Multifunktionsgebäude, wobei der sakrale Teil, die sog. Gebetsnische, allenfalls 10-15 Prozent des Gesamtkomplexes ausmacht.

    Das Minarett hat überhaupt keine sakrale Funktion, sondern ist eine Art Siegesturm, das sichtbare Zeichen der Gegenwart des Islam in einem neu eroberten Gebiet:

    « Das Minarett, vertikale Manifestation des Islam, soll in der muslimisch geprägten Stadt alle anderen Bauwerke überragen. Insbesondere die der Konkurrenzreligion Christentum – sofern Kirchen überhaupt zugelassen sind, denn Saudi-Arabien zum Beispiel duldet keine Häuser fremder Religionen und hat alle Spuren des Christentums getilgt.»

    Im Lauf der islamischen Eroberungen wurden Minarette zuerst als Wacht- und erst später als Gebetstürme eingesetzt. Der türkische Ministerpräsident Erdogan sagte es einmal so:

    «Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.»

    Vor Missionierung auf der Straße kann ich mich schützen, ich gehe einfach weiter. Zuhause muss ich nicht öffnen bzw. kann mir jegliche Mission verbieten.

    Dem Muezzinruf vom Minarett kann aber niemand entgehen, er wird z.B. auch nachts oder im Morgengrauen durch das in fremder Sprache vom Band gerufene Bekenntnis gestört und in seinen Rechten verletzt. Im Zweifel müssen das mutige Verfassungsrichter entscheiden, wenn die Frage des nervtötenden Muezzinrufs eines Tages vor dem höchsten Gericht landet.

    Muezzinruf = Adhan (Ankündigung)

    Der Adhan besteht aus sieben Formeln und erschallt täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang 5 x.
    1. Allah ist der Größte
    2. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah
    3. Ich bezeuge, dass Muhammad Allahs Gesandter ist
    4. Auf zum Gebet
    5. Auf zum Heil, auf zum Erfolg (zur Da´wa bzw. zum Jihad)
    6. Allah ist der Größte (er steht über Allem und Jedem)
    7. Es gibt keinen Gott außer Allah

    Insofern verkörpert der Ruf des Muezzin den Universal- und Allmachtanspruch des Islam und ist eine Diskriminierung aller Nichtmuslime

    Allerdings hat der Traumtänzer Mappus insofern recht:

    Nicht die Moschee oder das Minarett sind das eigentliche Problem, sondern der Islam.

  131. Kirchen misbrauchen ihre Türme auch nicht dafür damit da ein Irrer runterbrüllt und alle Leute belästigt mit disharmonischem Geschrei wo es einem die Haare aufstellt. aus Kirchentürmen schallt lieblich klingendes Glockengeläut das man gerne hört. Das ist der Unterschied zwischen unserer und der islamischen Tradiotion die hier niemals hergehört

  132. Was könnte ich in BW wählen?
    Die Freiheit gibt es ja noch nicht bis zur Landtagswahl.
    Die Freien Wähler?

  133. Tja da sieht man es wieder unser Politiker haben es immer noch nicht begriffen. Eine Moschee ist kein Gotteshaus….. es ist die Parteizentrale einer faschistischen Ideologie!

  134. Aber Herr Mappus! Minarette verbieten ist doch einfach lächerlich1
    Die „Religionsfreiheit“ hätte NIEMALS erteilt wersen dürfen. Man gab einer Hass- und Gewaltlehre, den Islam, mit der unerständlichen Religionsfreiheit – die „Lizenz“ zur Islamisierung Europas, des Westens. Natürlich gehören mit dem Verbot dieser hassreligion, gleichzeitig Moscheen gesperrt, und koranschulen verboten. Was soll da ein läppisches Minaretteverbot? Dümmlich nur!
    Würden Christen analog solchen Hassmüll in islam. Ländern predigen – gabe es sofort krieg. Aber bei uns dürfens sie ja alles. Sie sind ja so eine Bereicherung!. Schade, dass sie imer in ihren Apartheitvierteln bleiben, damit jeglicher Kontakt mit den dekadenten und sündigen „Ungläubigen2 vermieden wird.
    So wird ihre „Herzlichkeit“ „ihre Buntheit“, „ihre Wärme und besonders „ihre Kultur“ uns vorenthalten.

    1350 Jahre haben wir unsere lieben, immer ein wenig militanten Sarazenen, Mauren und osmanen abhalten können, aus unserem Europa ein Pakiatan, Afghanistan, Iran, Irak, wer zählt die Völker, kennt die Namen, die so gerne zu uns kamen.
    Wer braucht heute noch einen Compoundbogen, wer Schwerter und Kanonen?
    Hereinspaziert, ihr lieben islam. Bereicherer.
    Türkenwulff erwartet euch schon – denn der Islam gehört zu Deutschland! Na dann!

  135. Es ist erschütternd, mit welcher Selbstverständlichkeit sich diese vollgefressene Presswurst über den Willen seines Volkes hinwegsetzt.DDR 2.0. Der Typ lebt von diesem Volk, wie die Made im Speck und tritt es auch noch mit Füßen.

    Wir brauchen eine Weiterentwicklung in der Demokratie. So kann das nicht weitergehen.
    Volksentscheide müssen her.
    Die FREIHEIT hat das im Programm!

  136. Man sollte jene fett-feisten Schweinchen in die Länder jagen, die Schweinchen hassen,da kann solchereins dann mal versuchen, was anderes als Islam einzuführen!

  137. wo er (Herr Mappus) recht hat hat er recht, mag manchen heztern nücht gefallen bzw nücht schmecken aber das ist so und das ist auch gut so wie es ist.

  138. Tja, lieber Mappus, dann tritt mal für die Religionsfreiheit von Minderheiten in moslemischen Ländern ein!
    Und wettere mal dort gegen das Bau- und Modernisierungsverbot von Kirchen, Tempeln etc.
    Bitte lieber Mappus, nicht immer der Ferkel in den Hintern kriechen, sondern schön immer glaubwürdig sein!

  139. Übrigens zu den Wahlen:

    Ist doch egal, was angekreuzt wird. Entscheidend sind die Auszählungen!

    Ich halte unser Land nicht mehr für eins, bei dem Wahlfälschungen undenkbar wären. Insbesondere seit IM Ferkel mit ihren Stasi-Methoden, und den komischen Pro-Ergebnissen in Köln bei der NRW-Wahl.

    Geht bitte alle zu den Wahlauszählungen in Euren Wahlkreisen. Die sind öffentlich. Verhindert Wahlfälschungen!!!

  140. Die Ferkel und Affen sind zum glück auf eure seite nücht wahr. Aber das muss ich dir/euch nicht sagen das weißt du/ihr alle.

  141. “Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre.

    Das heißt nichts anderes, als dass wir in den Augen des Herrn Mappus nicht reif für eine echte Demokratie sind…

  142. genau am besten bei der nächsten Landtags Wahl heim zahlen und den guten Herr Mappus abstarfen indem man Ihn abwählt.

  143. Er hat nicht nur seine Landsleute im Stuttgarter Schloßgarten zusammenknueppeln und mit Pfefferspray behandeln lassen, hiermit
    stuft er sich als gefährlich ein für die Demokratie in unserem Land und ist damit (hoffentlich) für immer unwählbar geworden.
    Egal was wir in BaWü wählen, es kann nicht mehr schlimmer kommen

  144. Wir müssen nicht nur hier, sondern auch in Blogs wie Sprengsatz.de, chronologs.de etc. unsere Meinung kundtun!

    Bitte! Alle! Hier erreichen wir nur die, die ohnhin der gleichen Meinung sind!!!

  145. 177 hayek

    Tut mir leid, strategische Überlegungen hin oder her – eine so verkommene und ihre einstmals guten Grundsätze verratende CDU bekommt von mir keine Stimme mehr!

    Diese wird nur im Sinne von „weiter so“ als Legitimation für das verlogene Gesamtpaket mißbraucht. Ein Zusatz auf dem Stimmzettel „weil es das kleinere Übel ist“ (wirklich kleiner ??? ) macht denselben ungültig und wird nicht beachtet.

  146. Wenig geehrter Herr Mappus!
    Von welchen links-grünen-islam-Faschisten wurden Sie denn bezahlt?
    Wer so eine Gülle redet, sollte sich schon mal erkundigen, ob in der parteizentrale noch eine Gummizelle frei ist!

  147. Aha, wenn die Möglichkeit besteht, dass das dumme Volk unbotmäßig abstimmt, ist Demokratie nix gut.

  148. Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre. Minarette zu verbieten, halte ich nicht für korrekt.

    Fazit: Der Mann setzt seine eigene Meinung zum Maßstab und zeigt damit ein gestörtes Verhältnis zur Demokratie, die er damit quasi aussetzt, indem er erklärt, daß er einen Volksentscheid ablehnt, weil er dessen Ergebnis ahnt. Bei solcherlei Steilvorlagen ist das Erstarken der linksgrünen Populisten, die sich diese Haltung u. a. bei den „Stuttgart 21“ – Protesten offensichtlich zunutze machten, kein Wunder mehr.

  149. Die einzigsten Faschisten sind Neos wie ihr, die heute vollgepumpt mit Hass oder Drogen protestieren.

  150. #204 emil3333 (19. Jan 2011 22:43)

    Haben Sie auch sachliche Argumente zum Thema? Mit Ihren Sprechblasen sind Sie bei Indymedia und dergleichen sicher besser aufgehoben.

  151. Also wenn ich den Mappus richtig verstanden habe kämpft er gegen seine eigene Bevölkerung für das Recht der Moslems hier in Baden-Württemberg Moscheen bauen zu dürfen, damit diese Moslems in diesen Moscheen dafür kämpfen können dass ungläubige Schweinefresser in ihren Heimatland keine christliche Kirchen bauen dürfen.

    Ich hoffe dass dieser Mappus mit seiner scheiß CDU bei den Landtagswahlen unter 5 Prozent kommt. Und ich hoffe dass Mappus mal an Herzverfettung stirbt.

  152. #204 emil3333 (19. Jan 2011 22:43)

    Du hast es immer noch nicht kappiert. Du bist der Faschist. Wahrscheinlich bist du auch ein Moslem. Dann bist du ein faschistischer Moslem. Pack deine Koffer und geh in das Land wo du ungestraft Frauen steinigen und Ungläubige abschlachten kannst, aber mach dich vom Hocker. Du hast in meinen zivilisierten Land nichts verloren!

  153. @#11 Husseinobama123

    Gut so!!
    Meine Frau und ich wählen auch die REP im März.

    Bisher hatte ich ja irgendwo noch ein paar verhaltene Sympathien für Mappus, aber mit dem was er hier vom Stapel liess, hat er’s bei mir endgültig verschissen!
    Die Masche vieler zeitgenössischer C*DU-ler: Rechts blinken und dann aber links abbiegen. Nicht mehr mit mir!

  154. #204 emil3333 (19. Jan 2011 22:43)

    Die einzigsten Faschisten sind Neos wie ihr, die heute vollgepumpt mit Hass oder Drogen protestieren.

    Was denn nun genau? Hass oder Drogen?
    Immer diese schwammigen Aussagen!

  155. Ob die Leute wirklich aufwachen, wenn Rot-Grün-Dunkelrot das Ländle gegen die Wand fährt? Sicher ist dies zwar keineswegs (die Mißerfolge der rot-grünen Bundesregierung hat man schließlich ebenso extrem schnell wieder vergessen), aber es besteht wenigstens die Chance auf einen raschen Abstieg Baden-Württembergs in die zweite Liga der Bundesländer, was den Schwaben sauer aufstoßen dürfte, zumal es in Bayern derzeit zumindest ökonomisch relativ zufriedenstellend vorangeht.
    Mappus weiß, daß er die Wahlen eigentlich nicht mehr gewinnen kann. Warum er jedoch mit solchen Aussagen wie oben auf der linken Seite Stimmen zu holen versucht, was de facto vollkommen aussichtslos ist, bleibt wohl für immer sein Geheimnis.
    Tatsache ist, daß die beiden Dhimmiparteien CDU und FDP für bürgerlich denkende Konservative und Liberale nicht mehr wählbar sind. Interessant wird die Frage nach der Zukunft der CSU: Wird sie den Linksschwenk der CDU mitmachen oder ihrer Linie treu bleiben? Bei einem Vorsitzenden wie »Teflon-Karl«-Theodor zu Guttenberg dürfte die Antwort jedoch nicht schwerfallen …

  156. Mappus: Minarette zu verbieten wäre nicht korrekt.

    Wäre es denn korrekt, Mappus zu verbieten?

  157. #192 emil3333 (19. Jan 2011 21:43)

    „wo er (Herr Mappus) recht hat hat er recht, mag manchen heztern nücht gefallen bzw nücht schmecken aber das ist so und das ist auch gut so wie es ist.“

    Ja, finde ich auch! Moscheen brauchen wir und das Gebet. Die größte Bedrohung ist die Islamophobie, das wusste Ayatollah Choneini schon zu Lebzeiten ganz genau.
    Und so hat der Iran auch die passende Behandlung für Ungläubige und Weiber, die nicht gelernt haben, dass sich das Kopftuch ebenso gehört, wie die Unschuld vor der Ehe.

    Es lebe die Sharia!
    Ilmamdullillah!

  158. #210 _Kritiker_ (19. Jan 2011 23:40)

    Das wäre doch nicht so schlecht. Wenn Baden-Württemberg wegen einer grünen Regierung in die zweite Liga der Bundesländer absteigt würde es uns nicht schlechter gehen.

    Dann würden wir endlich die Tansfer-Gelder von Bayern oder Hessen bekommen, die sonst NRW oder Berlin von uns erhalten um ihre sozialistischen Experimente zu finazieren.

  159. #213 Hellgate (19. Jan 2011 23:57)

    #210 _Kritiker_ (19. Jan 2011 23:40)

    Das wäre doch nicht so schlecht. Wenn Baden-Württemberg wegen einer grünen Regierung in die zweite Liga der Bundesländer absteigt würde es uns nicht schlechter gehen.

    Dann würden wir endlich die Tansfer-Gelder von Bayern oder Hessen bekommen, die sonst NRW oder Berlin von uns erhalten um ihre sozialistischen Experimente zu finazieren.

    Wenn es so weitergeht, wird bald ganz Europa am Tropf von Bayern und Hessen hängen … Daß dies nicht funktionieren kann, sollte einleuchten.
    Von Seehofer mag man halten, was man will: Bei all seiner Wankelmütigkeit und Unentschlossenheit war er wenigstens nie ein Dhimmi und Vorreiter der Islamisierung.

  160. @ #213 Hellgate (19. Jan 2011 23:57)

    Wenn Baden-Württemberg wegen einer grünen Regierung in die zweite Liga der Bundesländer absteigt würde es uns nicht schlechter gehen.
    Dann würden wir endlich die Tansfer-Gelder von Bayern oder Hessen bekommen, die sonst NRW oder Berlin von uns erhalten um ihre sozialistischen Experimente zu finazieren.

    Äh, NRW ist Geberland (mit BaWü, Bayern, Hessen).
    Bayern war übrigsn bis Ende der 80er Nehmerland (ja ja, unter Strauss).
    Bin selbst Ur- BaWü’ler und wir haben immer für andere blechen müssen.
    Wenn ich dann so eine Type wie Wowereit sehe und wie er die Kohle in Berlin verbrennt, kriege ich echt das Kotzen.

  161. Zum Thema Mappus:

    Da sich die Araber jetzt fett bei Daimler eingekauft haben, wundert mich nicht, dass er so füüüüür Minarette ist.
    Vielleicht wird Stuttgart ja bald in Neu- Dubai umgetauft, Protzbauten wie der neue Bahnhof inklusive.

  162. Äh, NRW ist Geberland (mit BaWü, Bayern, Hessen).
    Bayern war übrigsn bis Ende der 80er Nehmerland (ja ja, unter Strauss).

    Bayern war bis 1986 Nehmerland und hat seitdem über das Zwölffache von dem, was es zuvor in Summe erhalten hatte, in den Länderfinanzausgleich eingezahlt. Daß das Nehmer- und Agrarland Bayern zum Geber- und Industrieland wurde, hat Bayern nicht zuletzt Strauß zu verdanken.
    Im übrigen heißt dies: Wer mit Hilfe des erhaltenen Transfers aus einem strukturschwachen ein ökonomisch starkes Bundesland, der kann das durchaus verwirklichen. Man muß nur wollen.
    Einfacher ist es selbstverständlich, die einkassierten Gelder für sozialistische Wohltaten zu verschleudern, wie Wowereit, Platzeck und Konsorten es vormachen.

  163. Ist dieser Herr Mappus überhaupt Schwabe?

    Ich weiß, unter den Schwaben gibt’s Perfektionisten im Schleimen. Aber das sind „kranke“ Schwaben.

  164. Ist Mappus nicht so eine Art Hoffnungsträger der „Rechtskonservativen“ gewesen? Zeigt doch wieder, dass islamkritisch nicht zwangsläufig rechts der CDU angesiedelt sein muss. Gleich und gleich gesellt sich gern. Ein christlicher Fundi unterstützt andere religöse Fundis.

  165. # Michael Westen
    war heute nicht oft da, zahal hat eine netten komentar verfasst bei kwokwi und ich habe nicht mal #cherub bereichert.
    der hat alle seine klone im pfarrer/koran griller bericht untergebracht. 🙂
    wir sehen uns gute N8

  166. Glückwunsch Mappus! Und wieder ein potentieller Wähler verloren. Definitiv!

    NIE WIEDER CDU, darauf kannst du Gift nehmen, Mappus!

    Ich werde Grünmist wählen, damit der Crash schneller kommt.

  167. @#217 _Kritiker_

    Oh, ich bin durchaus ein Strauß- Bewunderer. Selbst als damaliger Linker habe ich seinen Tod ehrlich betrauert.
    Ach wäre das schön, wenn er heute noch eine Claudia Roth im Parlament als „Krampfhenne“ beschimpfen könnte. Und was er den heutigen Lutschbonbon- Politikern hinter den Spiegel stecken würde….
    Sorry, war gerade am Träumen.

    @#218 Jeremias

    Seit wann sind Schwaben Perfektionisten im Schleimen?
    Ein „Gar net mal so schlecht“ ist der höchste Grad an Anerkennung, den man als Schwabe jemanden gewähren kann.
    Ich kenn‘ mich da aus. 😉

  168. das sich Rassisten bei PI-News rum tuben ist ja allgemein bekannt gestern hatte ich gelesen das einer sein bruder von dieser rassitischer blog pi-news weg bekommen möcht damit er nicht in die rechte szene rein ruscht ihr Faschisten (Neos) ihr werdet nie wieder was zusagen haben in deutschland, schlimm und abscheuchlich genung das die menchheit zu hitlers zeit leiden mußten, leiden ist gar kein ausdruck die menchen mußten durch die hölle gehen.

  169. “Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre. Minarette zu verbieten, halte ich nicht für korrekt. Wenn ich für Religionsfreiheit eintrete, und das tue ich aus absoluter Überzeugung, dann muss das für alle Gotteshäuser gelten”

    Nur obrigkeitshörige und denkfaule Mitläufertypen achten nicht auf die Inhalte der fraglichen „Religion“, Herr Mappus.

    Aber danke, dass Sie es nochmal in aller Deutlichleit gesagt haben, dass wir obrigkeitshörige Kriecher als Kommunalpolitiker haben, welche von Demokratie soviel Ahnung haben wie ein Esel vom Integralrechen.
    Das zeigt uns nur, dass zuallererst die derzeitige Politikerkaste abgeschafft werden muss, um wieder das Volk an die Herrschaft und die Interessen der Deutschen vertreten zu bekommen.

  170. #223 emil3333 (20. Jan 2011 01:12)

    Du bist Dir aber sicher, gestern richtig gelesen zu haben? 😆
    Denn nur, wer richtig lesen kann, kann das Gelesene auch verstehen.

    Aber in einem hast Du recht.
    Faschos dürfen in Deutschland nie wieder etwas zu sagen haben.
    Deshalb gegen Internationalsozialisten und Islamfaschos.

    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Mohammedaner, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und auf ihre Gebete verzichten und ihr Schutzgeld zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, wir Deutschen sind verzeihend und barmherzig.“
    Sure 9, Vers 5.

  171. Ja, man könnte ihm ja Recht geben, wenn der Islam eine Religion wäre!
    Nur ist der Islam keine Religion im üblichen Sinne sondern eine Diktatur, mit dem Ziel die gesamte Welt zu erobern und zu überfluten, und wer sich dagegen wehrt und sich dem System nicht unterordnet, der ist ein „Ungläubiger“ und wird niedergemetztelt. Kritik darf nicht geäußert werden, das bekommen die Säuglinge der Muslime bereits mit der Muttermilch eingebläut, nur Allah und Mohammed haben das Sagen. Folglich werden die Allerkleinsten schon verdummt und so bleiben sie im späteren Leben unkritisch und geistig unterentwickelt. Nur wenige schaffen den Absprung aus diesem System und dieser Verdummungspolitik. Frauen werden unter die Knute der Männer gezwungen, müssen sich verprügeln lassen, sind ausschließlich Gebärmaschienen und müssen mit Maskeraden rumlaufen, wie es bei uns höchstens mal im Fasching üblich ist.
    Der Islam hat sich bereits breit gemacht und zwar in ganz Europa, und er macht dies mit System. Davon zeugen die Moscheen, die Minarette, die man ja nicht verbieten darf angeblich wegen der Religionsfreiheit, und den unverschämten Forderungen der Muslime, die sich ja in einem Gastland befinden, an unsere Regierungen. Und das Schlimmste unsere Politkaste ist zu dümmlich diese Entwicklung zu erkennen und jeder Bürger, der den Mund aufmacht, wird als Rassist bezeichnet und diffamiert, siehe Sarrazin.
    Unsere Politkaste fördert die Ausbreitung des Systems Islam und deshalb sind sie nicht mehr wählbar.
    Man kann nur hoffen, daß die Mehrzahl des Volkes dies ebenfalls erkennt und diesen Klan der Etablierten nicht mehr wählt.
    Gleich wie sie sich nennen, CDU, FDP, SPD und im besonderen die Grünen. Alles Schleimer und Dummköpfe, die nur ihre eigenen Karrieren im Sinne haben und das Volk in ein System treiben, das schlimmer sein wird als der Nationalsozialissmus war.

  172. #123 Prof.Kantholz (19. Jan 2011 19:00)
    Wie sagte Volker Pispers so schön?

    Der Schnürsenkelvertreter will Schnürsenkel verkaufen. Ganz klar.

    Und der Volksvertreter? … Na? … Kommen Sie drauf? … eben.

    @ Da fällt mir auch noch einer ein.
    Warum soll ein Volksvertreter sein Volk vertreten? Ein Zitronenfalter faltet ja auch keine Zitronen! 😉

  173. Dieses Zitat von Mappus steht in der Tradition der Appeaser der CDU, die übrigens auch andere politische Meinungen hat, wie hier zu lesenist

  174. Hitler hat den entscheidenden Fehler gemacht, den Nationalsozialismus nicht als Religion einzufuehren.

  175. moppel-mappus am 30. März zu wählen ist NICHT korrekt !!

    SO muß die Überschrift lauten !

    Achja, nach dem sog. 3. Reich wurde oftmals von „furchtbaren Juristen“ gesprochen… –

    …dazu:

    1. ist mappi-schnappi in der Tat selbst ein ausgemachter schmieren-„jurist“ und

    2. müsste heutzutage(tatsächlich bereits seit Jahrzehnten!) längst die Rede von den „furchtbaren politikern“ sein !!

  176. Ich dachte immer, er sei das kleinere Übel bei der nächsten Landtagswahl und sollte unbedingt gegen Grün-Rot = Braun unterstützt werden.

    Langsam bin ich mir aber nicht mehr so sicher…

  177. nein. minarette will er nicht verbieten, der herr mappus. hassprediger hin, weltherrschaftsideologie her. herr mappus weiss, wie man stimmen macht, auch und gerade ohne stringente politik fuer das regierte volk, der amtseid ist dabei laestige pflicht und auch als meineid eine farce.
    man kann doch nun wirklich nicht verlangen, dass so ein goldfasan auf seine zusammengerafften pfruende verzichtet.
    und wenn dereinst wieder der nationalsozialismus vor der tuer steht, wird es ganz sicher nicht korrekt sein konzentrationslager zu verbieten. sie gehoeren nunmal einfach dazu. gell?

  178. Schweinchen Schlau Mappus ist ein sich windender, ekelhafter Wurm in diesem System, dem es wie vielen anderen nur um den eigenen Machterhalt geht….einfach schleimige Wendehälse, diese Typen!

  179. Man muss sich doch nur mal den Mappus ansehen. Dick, fett, dekadent und sein Aussehen erinnert langsam an ein vollgefressenes Schwein.

    Und da wird Mappus bei unseren Moslems Pech haben. In ihren Steinzeitglauben sind Schweine unreine Tiere, die wie in ihrem Glauben üblich auf der Stelle zu töten sind.

    Da kann der vollgefressene Mappus so viel an die Toleranz der Moslems appellieren wie er will. Komischerweise haben Moslems keine Toleranz.

    Und so sollte Mappus mal einen Moslem fragen was er von Kirchenbauen in der moslemischen Türkei hält. Da wird sich der fette Mappus aber wundern wenn der Moslems sagt, dass für Christenschweine keine Kirchen erlaubt sind.

    Ich hoffe dass der vollgefressene Mappus mit seiner scheiß CDU bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg sein persönliches Waterloo erlebt.

  180. Herr Mappus hat Angst vor dem Volk. Vor dem deutschen Volk jedenfalls. Die Türken, die hier in BW schon in ordentlicher Stärke vertreten sind, machen ihm hingegen keine Angst. Merkwürdiger Mann. Aber CDU ist damit natürlich ebenfalls unwählbar.

  181. Wir haben in Deutschland Blockparteien wie in der ehemaligen DDR. Die sind gleichgeschaltet und es spielt wie in der ehemaligen DDR absolut keine Rolle was der Bürger wählt.

    Es kommt immer die gleiche Scheiße raus. Deshalb sollten wir wie die Bürger der ehemaligen DDR aufstehen und diese gleichgeschaltete Schieiße hinwegfegen.

    Ich verstehe nicht wieso die Freiheit nicht in Baden-Württenberg antritt. Die hätte gute Chance gegen diesen gleichgeschalteten Parteienmüll!

  182. Wenn Schweinchen-Mappus etwas auf dem Kasten hätte dann würde er dem Bahnhof von Stuttgart21 mit vier Minartte einramen.

    Und schon würden die Grünen mit fanatischer Begeisterung Schweinchen-Mappus umarmen und für den Bahnhof sein. Bei der Einweihung würden dann islamistische Imame zur Feier des Tages öffentlich Frauen steinigen und Mappus könnte Döner fressen bis er platzt!

  183. Bestenfalls könnte man eine Moschee als Gotteshaus bezeichnen vorausgesetzt der Islam ist eine Religion.Ein Minarett ist sowas wie eine Kirchenglocke,bei beidem wird zum Gebet gerufen.

  184. “Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eine Urlaubsreise ins Morgenland buchen.”

    (Thilo Sarrazin)

  185. Es ist immer wieder erstaunlich wie die Leute öffentlich ganz toll für Gleichbehandlung eintreten.

    Die Wirklichkeit sieht leider ganz anders aus.
    Gleichbehandlung ist nicht. Türken und Araber bevorzugt, auch im Ländle, auch mit Segen des Herrn M.!

  186. “Ich würde in Deutschland keine Volksentscheide darüber abhalten wollen, ob man Minarette bauen darf, weil ich mir relativ sicher bin, was dabei raus käme, und weil ich mir absolut sicher bin, dass das nicht das Richtige wäre

    Dazu folgende Überlegung :

    1999 – Kosovokrieg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kosovokrieg
    Gegen den Willen der Mehrheit entscheidet sich die Bundesregierung zur Teilnahme am Kampf gegen die Bundesrepublik Jugoslawien. Obwohl der Angriffskrieg gegen die deutsche Verfassung und Völkerrecht verstößt, und mehrere Strafanzeigen eingehen, werden noch nicht mal Ermittlungen aufgenommen.

    2001 – Euro
    http://de.wikipedia.org/wiki/Euro
    Am 1. Januar 2001 wird der Euro eingeführt, obwohl die übergroße Mehrheit des Volkes die D-Mark behalten will. Knapp 10 Jahre später stehen nicht nur die ausgabefreudigen Südländer (P,E,I,Gr) vor dem finanziellen Kollaps, auch starke Staaten, wie F,D,NL… sind über einen Rettungsfonds immens bedroht.

    2002 – Afghanistan
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Beteiligung_am_Krieg_in_Afghanistan
    Entgegen den Traditionen der Bundesrepublik, dem Volkswillen und den Warnungen von Fachleuten, werden deutsche Soldaten in einen ‚Friedenssicheurungseinsatz‘ geschickt.
    Zunächst sieht es auch nach einem ‚Stabilisierungseinsatz‘ aus, der jedoch immer öfter von Scharmützeln begleitet wird. Unzureichend ausgebildet, bewaffnet, und mandatiert, gibt es immer öfter Tote. Erst BMV zu Guttenberg spricht 2010 von einem Krieg.

    2004 – EU Einigungsvertrag
    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_%C3%BCber_eine_Verfassung_f%C3%BCr_Europa
    Ohne vorherige Abstimmung unterzeichneten die Vertreter ALLER Staaten Europas einen Vertrag, der zur Verfassung Europas werden sollte. Dieser undemokratische Verfassungsentwurf wurde glücklicherweise später von 2 Volksabstimmungen in F und NL gekippt.

    2007 – Vertrag von Lissabon
    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Lissabon
    Am 13. Dezember 2007 wurde der Lissabon-Vertrag unterzeichnet. Obwohl dieser Vertrag im Wesentlichen mit dem, in Volksabstimmungen abgelehnten Einigungsvertrag übereinstimmt. Natürlich wurde dieser Vertrag NICHT dem Volk zur Abstimmung vorgelegt. Auch dieser Vertrag sieht Möglichkeiten vor, am Parlament vorbei zu regieren. Darüber hinaus legitimiert er die Todesstrafe unter bestimmten Voraussetzungen.

    2010 – Euro Stabilisierungsfonds
    -keine Wikipediaseite auffindbar-
    Nach Refinanzierungsschwierigkeiten des Euro-Landes Griechenland, welche das Land an den Rand der Insolvenz geführt haben, wird ein, zum großen Teil vom deutschen Steuerzahler finanzierter ‚Rettungsfonds‘ eingerichtet. Dieser umfaßt insgesamt 750 Mrd. Euro, die an bedürftige Länder der Eurozone gezahlt werden sollen. Damit wird der ‚Euro-Stabilitätspakt‘, der noch nie wirklich angewendet wurde, faktisch obsolet gemacht, und die ‚Wirtschafts- und Währungsunion‘ mutiert zu einer Transferunion. Beschlossen wird diese währungspolitische Entscheidung buchstäblich in einer Nacht- und Nebelaktion. Die Katastrophe, deren Grundstein in jener Nachtsitzung gelegt wurde, steht noch aus, kann aber jederzeit eintreten.

    Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
    Und da ist Herr Mappus überzeugt, daß Politiker die Einzigen sind, die ‚richtige‘ Entscheidungen treffen können? Man muß schon ziemlich kaltschnäuzig sein, um solch idiotische Ansichten zu vertreten.

    Herr Mappus sollte sich mal überlegen, wer die Konsequenzen politischer Entscheidungen zu tragen hat. Das sind wir, die Bürger dieses Landes! Wir bezahlen, egal ob mit Euro, mit unserer Freiheit, oder im Verteidigungsfall (der ebenfalls von Politikern erklärt wird) mit unserem Blut! Siehe Afghanistan. Also sollen und wollen auch wir entscheiden!

  187. Bis jetzt waren mir der Fettsack und seine anderen Futzis für C*DU Verhältnisse EINIGERMAßEN sympathisch wegen der S21- Sache, und ich bin auch weiterhin der Meinung, dass das Teil gebaut werden MUSS, sonst ist das ein Armutszeugniss und ein Sieg der machtgeilen rotgrünbraunen „Wutbürger“- Kotzbrocken.

    Aber ich hab die Theorie, hier sieht man wieder, wie der C*DU im Ländle der Arsch auf Grundeis geht angesichsts der kommenden Wahlen, daher will er sich wohl Wähler aus dem M*selmilieu angeln- was für ein Honk!

    Ich bin mir sicher der bekommt seine Abreibung, aber was kommt danach, Rot-Grün?

    Dann geht mein Ländle ja noch schlimmer den Bach runter. Ruiniert wird es so oder so, sowohl von Mappus als auch von den Rotzgrünen, aber die rotzgrünen werden das Ganze noch um einiges beschleunigen.

    Die Sache ist, um es mit einigen Metaphern auszudrücken, als müsse man zwischen einem Becken mit Lava und einem mit Säure hin und herwechseln.

    Oder wie in diesen japanischen Godzillaschinken, wo irgend ein Monster aus dem All die Stadt zerstört, dann kommt Godzilla und besiegt es zwar, aber dafür hat man dann ihn am Hals was noch schlimmer ist.

    Kriecherei vor dem Islam hat mittlerweile Tradition. Wer weiss wie viele dieser Politdödel die Zeichen sehen, GENAU wissen was hier läuft und wohin die Reise geht und sich deswegen gar in die Hose sch*ißen, aber nichts unternehmen und sagen weil sie Schiß vor den M*selmob und ihren Kumpels von den Dauerempörten haben. Was für rückgratlose Würmer.

    Ich werde wohl, obwohl ich diese Partei eigentlich strikt ablehne mein Kreuz wohl wieder aus Protest bei den REPs machen. Danke, Politclowns, ihr seid unwählbare Verräter.
    Wann kommt die FREIHEIT endlich ins Ländle?

  188. In Ba-Wü ist bald Wahl!
    Nachdem er die bekloppten Stuttgart21-Gegner vergrätzt hat muss er wenigstens den Muslims den Bauch pinseln…

  189. Herr Mappus,
    sind Sie eigentlich noch bei Sinnen?
    Damit haben Sie sich selber disqualifiziert!!

  190. Also ich verstehe Herrn Mappus völlig:

    Er ist deshalb gegen Volksentscheide, weil er dann seine Zusagen, welche er gegen „Bakschisch“ gegeben hat eventuell nicht einhalten kann.

    Das er Minarette als Beispiel nimmt und nicht Bahnhöfe ist ein plumper, aber sicherlich Effektiver Versuch die Linksgrünen mit ins Boot zu holen.

    Kleverle!!!

  191. Demokratie ist der Zug an die Macht, an die Futtertröge.

    Man ist doch immer wieder überrascht welch verlottertes
    Demokratieverständnis brddr-Doitsche Politiker_innen an den Tag legen.

    Wer wählt die denn?

  192. Und nach Riad fahren um Geschäftchen abzuschliessen?(einfach bei Google eingeben:“Mappus mit Delegation in Riad“)
    Ne Vorbereitung für Schwarz-Grün mit FDP-Pro-Türkentum und SPD-Linkspartei Scharia-Linker?

    Wir haben ein Gruselkabinet!Krämerseelen vereint mit Mohammedanern!

  193. @ #236 Redschift (20. Jan 2011 09:08) :

    Zitat:
    „Ich verstehe nicht wieso die Freiheit nicht in Baden-Württenberg antritt. Die hätte gute Chance gegen diesen gleichgeschalteten Parteienmüll!“

    Sehe ich genauso wie Du.
    Der Grund für das Nicht-Antreten liegt allerdings auf der Hand :

    Leider kommt die Wahl in Ba-Wü(mein Bundesland) am 30.03. zu früh für DIE FREIHEIT !
    Die Zeit einen schlagkräftigen Landesverband aufzubauen war und ist zu kurz, deshalb wurde es auch nicht versucht. Würde die Wahl erst Ende 2011, ähnlich wie in Berlin, etc. stattfinden, hätte es anders ausgesehen.

    Schade, jedoch nicht zu ändern !

  194. Sollten Politiker nicht eigentlich die Vertreter des Volkes sein? Warum verbietet man die Minarette dann nicht, gerade weil man weiß, dass es das Volk so will? Alles scheinheiliges Gelaber von wegen Demokratie usw.

Comments are closed.