Marine Le PenJean-Marie Le Pens Tochter Marine ist nach dem Rücktritt ihres Vaters mit einer Zweidrittelmehrheit zur neuen Parteichefin des Front National gewählt worden. Die französischen Medien räumen ihr Chancen ein, 2012 zur Präsidentin der französischen Republik erkoren zu werden. Ist sie die „Ent-Teufelin“ des Front National?

Vater Jean-Marie Le Pen ist ein Geschichtsrevisionist und offener Antisemit, der sich durch seine rassistischen Sprüche selbst die Chancen für eine Präsidentschaft genommen hat. Marine gibt sich dagegen islamkritisch und israelfreundlich und vermag damit die Massen zu begeistern.

Bisher hat es die 42-jährige Anwältin geschafft, gleichzeitig die Parteigenossen ihres Vaters, die seinem Vorbild gefolgt sind und vom gleichen Gedankengut geprägt sind wie er, wie auch breitere, weniger extremere Massen anzuziehen. Bei den einen hat sie den Bonus, Tochter des berühmt-berüchtigten Vaters zu sein, bei den anderen weckt sie Hoffnungen auf eine wählbare rechtskonservative Kraft in Frankreich. Für ihren israelfreundlichen Kurs wurde sei aus den eigenen Parteireihen bereits angegriffen. Von außen steht sie unter Beschuss, weil sie den Islam mit dem Nationalsozialismus verglichen und sich damit eine Klage wegen Aufstachelung zum Rassenhass eingehandelt hat. Für welchen Kurs wird sie sich entscheiden, wenn es um die Macht im Elysée-Palast geht und noch entscheidender, wenn sie diese erlangt haben sollte? Ist Marine ein Jean-Marie im Schafspelz oder eine Chance für Frankreich?

Der Figaro schreibt über die Strategie der „Ent-Teufelung“:

Marine Le Pen unternimmt langfristige Anstrengungen, um höfliche Beziehungen mit den Journalisten zu knüpfen. Die Tochter von Jean-Marie Le Pen kommt rasch voran Dank ihres Vaters. Er bombardiert sie 2003 zur Vizepräsidentin des FN. Im darauffolgenden Jahr war sie bereits Präsidentin im regionalen Rat des FN auf der Ile-de-France und europäische Abgeordnete. Verschiedene Personen innerhalb der Partei beschuldigen sie, genau so autokratisch wie ihr Vater zu sein, ohne seine Legitimität zu besitzen und dass sie ihre Partei in einen Groupie-Club umwandeln wolle. Sie werden zum Verlassen der Partei gedrängt oder schlagen die Tür selber zu. Der Aufstieg Marines scheint einen Moment lang in Frage gestellt durch die Gegen-Performance ihres Vaters im Präsidentschaftswahlkampf 2007.

Die Strategie der „Ent-Teufelung“, die sie unablässig verfolgt hatte, um das Image von Jean-Marie Le Pen zu verbessern und sein Publikum zu verbreitern, schien ein Fehlschlag zu sein. Aber die Vizepräsidentin des FN bleibt stur. „Indem er unseren Diskurs für sich übernommen hat, hat uns Sakozy geschwächt, aber mittelfristig gehen wir gestärkt daraus hervor: Dank ihm wurden wir zu einem großen Teil „ent-teufelt““, bekräftigt die Anwältin.

Ob diese „Ent-Teufelung“ real ist oder nur Täuschung, um das Image aufzupolieren, wird sich weisen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

70 KOMMENTARE

  1. na ja, die FN muß sich aus der ecke selbst rauswinden. zu frühes anerkennen könnt uns sonst in diese FN ecke ziehen. 🙄

  2. OT

    Spiegel Online schreibt heute :

    Lehrerin schwärzt Schüler als Extremisten(Islamist/KOrantreu/Moslem) an

    http://tinyurl.com/6y9can3

    Eine Ethik-Lehrerin aus Niedersachsen warf einem Schüler Kontakt zu einer „extremistisch-islamischen Gruppe“ vor – in einem anonymen Brief an die Polizei. Mit dem falschen Verdacht löste die Pädagogin eine Hysterie aus, die jetzt sogar den Landtag beschäftigt.

    ,

  3. „Die französischen Medien räumen ihr Chancen ein, 2012 zur Präsidentin der französischen Republik erkoren zu werden.“

    Wo kann man das überprüfen? Welche Medien?

  4. Der Alte tritt ab und die Tochter tritt in seine Fussstapfen.

    Die Tochter ist verbindlicher aber in der Sache genau so hart.

    Auch Frankreich hat vom MultiKulti dei Schnautze voll.

  5. #3 ZeroTolerance

    Vermutlich sollte das eher heißen, „Chancen, in die Stichwahl zu kommen“. Realistisch geht es um die Frage nach Platz zwei oder drei…

  6. Also ich sah gestern den ARD Bericht über Frau Le Pen und man muß sagen, daß die FN von heute eine andere Partei ist als in den wilden 80er Jahren.

    Denn damals hat man die difuse Angst vor dem Islam noch nicht so offen ausgesprochen und eine Partei wie die FN würde automatisch in die RECHTE Ecke gestellt. Und RECHTS war vor 30 Jahren gleichbedeutend mit Antisemitisch und Ausländerfeindlich.

    Es wurde nicht differenziert, leider auch nicht von einigen FN-Mitgliedern.

    Brigitte BArdot, die wohl prominenteste französische FN-Anhängering hat , Gott habe sie seelig, viel dafür getan, daß die FN eben nicht als nationalsozialistisch und BLIND rassisitsch eingestuft wird, sondern eben populistisch.

    Auch die ARD fing gestern an die FN als antisemitisch vorzustellen , wobei am Ende des Berichtes nur noch von POPULISTISCH die Rede war.

    Also man merke: Wenn man weder Antisemit noch generell Ausländerfeind , sondern HAUPTSÄCHLICH PATRIOT aber auch Islamkritisch ist, dann ist man heutzutage Populist ( da soll noch einer sagen, die Linken könnten nicht differenzieren )

  7. Jeder, der gegen die Islamisierung Europas und gegen den Kommunismus (als Endstufe des National- und anderem Sozialismus)ist, dabei die demokratischen Spielregeln einhält, verdient unsere verstärkte Unterstützung!

  8. Man sollte dieser Frau eine Chance geben.
    Schließlich habe auch die französischen „rechten“ erkannt, daß die immanente Gefahr für Europe eben vom Islam ausgeht. Und wer dagegen etwas politisch verändern möchte, muß sich auch manchmal mit stark positionierten „Andersdenkenden“ Parteien/Strukturen zusammenschließen.

    Es geht hier um die Zukunft Europas, da kann man sich eben nicht den Luxus leisten sich seine “ Frontsoldaten“ selber auszusuchen.

    Wir alle werden um die freiheit Europas Seite an Seite kämpfen.

    Leider weden das die Medien mit ihrem Zynismus wohl wieder als letzte kapieren.

  9. @6 Traktion

    Die SPD arbeitet eben fleißig an dem Projekt 5%
    Solange bei solchen Sachen die da veranstaltet werden keiner auf die Straße geht ist es eben noch nicht schlimm genug.

    Andreas

  10. Hier die Presseschau zu Marine Le Penn!

    wird ständig Aktualisiert!

    =“http://www.reconquista-europa.com/showthread.php/54624-Presseschau-FN-Frankreich-Das-können-wir-besser-Marine-Le-Pen-greift-an“>Presseschau FN-Frankreich „Das können wir besser“ – Marine Le Pen greift an!

  11. Der Witz der Woche!?

    „Ü-Ei an US-Grenze konfisziert

    (ef-DF) Eine Frau aus dem kanadischen Winnipeg ist für den illegalen Versuch, ein Überraschungsei in die USA zu verbringen, mit einer Geldbuße in Höhe von 300 US-Dollar belegt worden. Der Delinquentin Frau Lind war unbekannt, dass Überraschungseier in den USA verboten sind. Zu groß sei die Gefahr eines versehentlichen Verschluckens des Spielzeugs beim Verzehr der Schokolade durch kleine Kinder. Die amerikanischen Zollbehörden haben nach seiner Entdeckung das Überraschungsei beschlagnahmt und daraufhin die Buße verhängt.

    Nach Angaben amerikanischer Behörden nehme man das Importverbot von Überraschungseiern sehr ernst. Im Jahr 2010 habe man bei 2.000 Beschlagnahmungen 25.000 Eier eingezogen.

    Frau Lind ist nun mit den Nachwehen amerikanischer Bürokratie beschäftigt. Ihr wurde ein siebenseitiger Brief zugestellt, mit welchem offiziell um die Gestattung der Vernichtung des beschlagnahmten Überraschungseis nachgesucht wird. Sollte Frau Lind dem nicht nachkommen wollen, so müsse sie für die Kosten der Verwahrung des Ü-Eis aufkommen. Diese sollen sich auf 250 US-Dollar belaufen.“

    http://ef-magazin.de/2011/01/14/2793-aktuelle-nachricht–konterbande-schokolade-mit-spielzeug

  12. Ich halte mich lieber erstmal daran, was
    http://www.GUDRUN EUSSNER als
    konsequnete ISLAMISIER-Gegnerin und französisch sprechende Frankreichkennerin zu sagen und zu schreiben hat !
    – KEINE „sozial“faschistischen Experiment mit antiislamischer Werbung !
    Klar dass Araber in der FN sind, – die haben sich ja auch immer bestens antiamerikanisch/ „israelkritisch“ darum bemüht, – wie einst uns HAIDER bei SAddam SuSSein.
    ~~~~~~~

    Ein bloßes Propagieren von „nationaler Identität“ ohne klar zu sagen was dies sein soll und was nicht, ist besonders HEUTE in Deutschland im negativen WECHSELSPIEL mit den pro-islamisierenden LINKisten saugefährlich, weil es den Beschränkesten und Ideologen unter ihnen genau das Futter geben, was sie brauchen um zu verdängen, das wir es mit einer NEUEN PRO-FASCHISTISCH/islamisierenden HERAUSFORDERUNG zu tun haben, an der die deutsche ELITE und DEUTSCHE FINANZORLIGARCHIE ZUSAMMEN MIT DER FRANZÖSISCHEN zumindest teilweise beteiligt ist !

    # indianer jones :
    „V e r n i c h t e t Linke wo ihr sie seht – Zwinker“ ??

    Da gibts nichts zu zwinkern, – das ist genau dieselbe (links-)faschistische Einstellung, nur speigelbildlich verkehrt.

    WENN es also wirklich LINKE Unterdrücker mit faschistischer Jäger-Qualität gibt, die hier so bejammert wird, dann gibst Du den schlimmsten unter ihnen genau das Futter, was sie für ihre SELBSTLIZENSIERUNG BRAUCHEN.
    Warum, – bist Du so doof oder hast selbst faschistische Mentalität.
    Oder bist ein demokratiefeindlicher Provokateur, der sich hinter berechtigter Islamkritik versteckt !
    Lass diese faschistische „Spielerei“ hier oder verpiss dich einfach !

    # Fieberglas
    Warum muss den ALLES falsch sein, was Linke vertreten ? Dann wären sie nie SO stark geworden !
    Auch daher ist es im Übrigen ein glatter Wahnsinn noch
    deshalb FÜR ATOMKRAFT
    zu sein:
    Atomkraft-Kritik und -Ablehnung haben Linke NICHT erfunden, sondern kritische Forscher und Nuklearwissenschaftler !

    Linke und Konservative haben das zu ihrer Sache gemacht, und ein Teil hat daraus nach 6 oder 8 Jahren Aktion die Grüne Partei gegründet;
    westdeutsche Kommunisten haben untereinander und gegen den SOWJETISCHEN / DKP-Einfluss um die zutreffenden Ansichten gekämpft und sich mehrheitlich VOR Tschernobyl gegen die industrielle Anwendung der Atomtechnologie entschieden; – bei Konservativen/ traditionell Naturliebenden bzw.-Schützern war es ähnlich !

    Und
    Übrigens : Islamisierung ist KEIN originär LINKes Projekt ! Ideologische und naive LinkGrüne und Pseudokommunisten sind höchsten die „besten“ Werbeträger dafür; denn Menschen neigen leider zu an-konditioniertem, zwei-poligem Denken-Verhalten, und „müssen“ dann die Islamisatoren als arme unterdrückte „Minderheit“ verteidigen, wie sie es früher zurecht in Sachen Ausländer, Behinderte oder Homos usw. gegen Neonazimörder gelernt haben.
    Und das sowohl eine fatale Eigendynamik entfaltet oder wird bewußt von wenigen führende Ideologen ausgenutzt, welche ebenfalls eher ganz „Oben“ als „links“ sitzen ( Stichworte Erdöl und NABUCCO-Pipelineprojekt). Leute, Polit-Berater wie Claus Leggewie und Energiemonopolisten haben da sicher mehr zu sagen, als früher deutschlinksfeindlich Überdrehte, die von Ausdünnung des deutschen Volkes faselten . . .
    Gibt es nicht in England, Schweden oder Frankreich ohne Antifrasisten eine ganz ähnliche, ja schlimmere Entwicklung ?!
    Wahre Antifaschisten kämpfen mehr als doppelt so lange, wie „Pi-ler“ und gemobbte CDUler gegen Islammacht-Verdummung in Deutschland, insb. Broder, Schwarzer, antideutsche Antifa !

    # 16 thomasV , – was soll das unsinnige Wortspiel ?!
    Deutschland ist seit 1949 wieder eine republikanische Demokratie, – die parlamentarische Demokatie ist die Hauptmethode der Republik.
    Doch Problem ist, dass das deutsche Bürgertum kaum je wirklich Republikaner waren, so daß sie je nach Lage für den jeweiligen atheistische oder christenfeindlichen Extremismus von Links oder Rechts ORIENTiert „offen“ waren ; oder,
    wie aktuell nach FDP-Lindner, der das Republikanische leicht pro-islamisierend gegen das Wissen und die Idee von der jüdisch-christlichen Grundlage und Leitkultur eines abendländischen Deutschlands kehrt !

    Wenn ich also in D-Land im Bewußtsein um die Grundlage der jüdisch-christlichen Tradition Deutscher und Gegen-Islamisierer bin, dann vor allem wegen der ethischen Wert(maßstäb)e und so letztlich auch hinsichtlich der Gesetze, so wäre ich das in GB oder Dänemark „genauso“ nicht-republikanisch im Rahmen der parlamentarisch-demokratischen Monarchie. – Denn
    AUF DAS BEWUSSTSEIN KOMMT ES AN !

  13. Nein, liebe Leite, Jean-Marie LePen hat reelle Chancen, wenn sie keine Fehler macht. Sie hat eindeutig Obama-Potenzial.

    Auch in Frankreich gibt es eine tiefe Enttäuschung über die Politik der großen Parteien und die Wirtschaftszahlen in Frankreich sehen düster aus.

  14. Wenn die Frau tatsächlich proisraelisch ist und es schaffen wird, die Antisemiten aus ihrer Partei zu tilgen, dann ist ja gut. Wenn sie „proisraelisch“ ist um ein paar Stimmen mehr zu bekommen, dann soll die FN lieber ganz unten bleiben.

  15. # Feniks, – ok. wen wen wenn …
    Empfehlung; ww.GudrunEussner lesen ! Die wohnt in Frankreich und macht regelmäßig Analysen !

    ~~~~~~~~~

    Gerade mit Bezug zur F. A. Z. ( siehe Pi-Artikel über die „Guten Fundamentalisten“ unten) habt Ihr anscheinend noch immer nicht verstanden, daß die
    PRO-ISLAMISIERUNG k e i n spezifisch LINKES Projekt ist, auch wenn Linke oft, aber längst nicht immer – siehe die bekannte Reihe gegen-islamischer Autoren ! — aus verschiedenen Gründen die besseren Werbeträger ( und antifaschistisch Selbstverarschten) der Islamisierung sind !

    Wie sollte sonst eine F A Z, die eben weder zur Liste der SPD-eigenen Zeitungen gehört, aber von Linken in den 70ern
    mit Recht „das s t r a t e g i s c h e denkende Hofblatt des Großkapitals“ genannt wurde, – und daher mit im klassischen Sinne „rechts“stehend ist – eine solche pro-islamishe Verwirrung betreiben ?!

    Andererseits erschienen doch über die Jahre auch gut-islamkritische Artikel in der FAZ. So von Althistoriker Prof. FLAIG, der unter einer ähnl. Überschrift(en) wie „Das Ziel des islamischen Djihad bleibt die Unterwerfung unter die weltweite Scharia und Versklavung“ in allen Einzelheiten und Deut(sch)lichkeit.

    Glaubt Ihr nicht, daß der Hintergrund der Versuch ist, weiter „billig“ und „sicher“ auf Basis der alten Industrie-Energietechnologie an Erdöl- und Gas zu kommen , – Richtung Kaspisches Meer und IRAN !
    Bat Ye’or hat für die Islamkritiker dazu u.a. den „… euro-arabische Dialog und die Geburt Eurabias “ dokumentiert.
    – WARUM DISKUTIERT IHR DAS NICHT HIER ??

    Da die FAZ bisher kein zeit(ent)geistig(t)es Kulturszeneblatt war, bleibt mit dem zwei-schneidig-verwirrenden Auftreten der FAZ für mich die naheliegende Vermutung, dass sich die herrschende Klasse ( noch) nicht einig ist oder war über den strategischen KURS, den sie einschlagen will,
    – oder evtl noch ausprobiert,
    wie es zB. auch an der doppelbödigen Haltung zu ISRAEL oder zur bzw. gegen die U.S.A.zum Ausdruck kommt, wenn diese wie in Sachen Saddam-regime-change Eindeutigkeit verlangt(e) — wie es für s i e am besten geht !

    Man – die sich nicht erklärenden OBerdeutschen – möchten einerseits die Vorteile aus gelegentlich aggressiver Stärke der USA einstreichen und gleichzeitg den aus ihrer Schwäche, die sich aus ihrer vor allem energietechnologie-sprit-abhängigen und Irak-Kriegsfolgen SCHWÄCHE & Verschuldung ergibt, welche vor allem IRAN und Russland energie-machtpolitisch kombiniert militärpolitisch ausnutzen; China, das vorläufig eine gemischte Rolle aus US-Stabilisierung und Rivale spielt, hier bitte ausgenommen.

    Von daher auch die ( „Ideen“-)Konkurrenz zwischen den Projekten der deutsch-europäischen Energiemonopole hier Gazprom-Ostsee, dort Balkan-Türkei-NABUCCO-kaspisches Meer mit der Anschluss-Variante Iran (!), denen deutscherseits jeweils SCHRÖDER und Fischer als Sprecher vorstehen !

    Es kann aber auch sein, daß hier, in der deutschen Finanzoligarchie ( = der Verschmelzung von monopolistischer Industrie- und Bankkapital) – schon halbwegs ein schlechter „östlich-südöstlich/“türkischer“ Kompromiss gefunden wurde – aber auf Basis der chronisch schulden-steigernden veralteten Verbrennungs-Energie-Gewinnung ! — vor dessen Hintergrund, nicht aus Versorgungsknappheit oder wegen „CO-2“, ebenfalls mit aller Macht eine ATOMKRAFT )*-Verlängerung durchgesetzt wurde :

    D a n n hätte die doppeldeutige FAZ-Verwirrung die ebenfalls strategische Aufgabe, dies dem wohlständigen und konservativeren und wirtschaftliberalen Publikum einsichtig und beruhigend zu verklickern – also der prokapitalistischen Massenbasis einer Politik der deutsch(-französisch) dominierten/ „europäischen“ Finanzoligarchie.
    Denn dieser „Kompromiss“ hieße doch weiterhin, der türkisch-arabischen Islamisierungsforderung speziell der Erdogan’schen Drohpolitik mehr oder weniger nachzukommen, wenn doch die deutsche Finanzoligarchie mit ihrer Pipeline ans Ziel kommen wollen und gleichfalls zB. für die Maschinenbau- und Straßenbauindustrie an den angeblich ( s. CDU-Polenz‘ Vortrag in Warendorf, nachzusehen bei w.Xtranews !) zahlungskraft ver-dreifachten türkischen Markt !

    Eine Debatte (hier) die dies im Sinne der Gegenislamisierung nicht berücksichtigen will, hat strategisch s c h o n jetzt verloren und wird nur eine „kritisch“-volk-loristische Verzierung der EUrabia-Islamisierung geben können !

    Beide Wege, die sich aus der Haltung der FAZ wiederspiegeln, können mittelfristig nur zum Schaden und wachsener Destabilisierung führen, auch schon ohne aggressive Islamisierung, da mit dieser Energie( Technologie- und Außen-)Politik weiter eine gesamtgesellschaftliche „Grundlage“ für chronische Verschuldungs-Steigerung gegeben ist. – Undzwar
    physikalisch bedingt nach dem Gesetz der ENTROPIE ( 2. thermodynamisches Gesetz), wonach bei der bestehenden Hochtemperaturtechnologie das
    VERHÄLTNIS von Energieaufwand bzw. Kosten zur BEREITSTELLUNG einer Energieleistung ZUNEHMEND UNGÜNSTIG wird ! ( s. Jeremy Rifkin „Entropie – …“, USA, 1980)

    WIR können dem eine eigene positive Strategie entgegenstellen, die gleichzeitig uns stärkt und den Gegner schwächt !)

    Bitte, geht endlich mal auf grundsätzliche Dinge hier ein, – sonst vergesst’s und besucht einen TeKwonDo- oder Kickbox-kurs inkl. Messerabwehrtraining !
    dubax@ich.ms
    **( feinverteilte Radioaktivität, auch durch die Gas- und Ölindustrie (!), in der Athmosphäre sorgt für Ausbreitung des Wüstenklimas; die Erkenntnisse aus diesem Zusammenhang positiv angewendet ergeben das Gegenteil,

    – hier -> http://www.desert-greening.com !

  16. Für ihren israelfreundlichen Kurs wurde sei aus den eigenen Parteireihen bereits angegriffen. Von außen steht sie unter Beschuss, weil sie den Islam mit dem Nationalsozialismus verglichen und sich damit eine Klage wegen Aufstachelung zum Rassenhass eingehandelt hat.

    Was für ein Qualitätssiegel braucht man sonst noch ?
    Diese Frau ist die Hoffnung Frankreichs und der Freien Welt !

    Wegen des Hinweises auf die dem Islam mit dem Nazismus gemeinsamen verbrecherischen Grundstrukturen ist Marine Le Pen dann wohl doch noch nicht gleich eingesperrt worden, wie es der Kopf der Umma, die OIC, so heftig begehrt. Mich hat leider der sozistisch-islamofaschistische oder in dieser Weise von den Moslems manipulierte Diktator des EXPRESS-Forums wegen des gleichen Hinweises wegsperren können. Steht aber schon länger bei http://www.sakalatantra.net/phosphor.htm , wo jetzt auch der Offene Brief der FREIHEIT.

    Übrigens wird zur Zeit bei WELT-Online –
    http://www.welt.de/debatte/article11916878/Warum-die-Scharia-die-Integration-erschwert.html
    versucht, den Deutschen Sand in die Augen zu streuen mit dem absurden Diskussionsangebot, den Islam vielleicht durch Entfernung der Scharia aus ihm entschärfen zu können. Dass dies unmöglich ist, habe ich heute in einem Kommentar von 1:44 Uhr bei WELT-Online, der jetzt gelöscht ist, in aller Kürze gezeigt wie folgt :

    Die Scharia ist das für alle Moslems unmittelbar geltende Recht, das sich zur ideellen Hälfte aus den Anweisungen des Korans ableitet. Ablehnung der Scharia bedeutet daher zum Teil auch Ablehnung des Korans. Der Koran ist die unantastbare Offenbarung Allahs. Wer den Wortlaut antastet, verleugnet das Wort Allahs. Aus dem Koran können z.B. die Anweisungen zur Herabsetzung, Ausbeutung und Tötung der Ungläubigen nicht einfach gestrichen werden, ohne dass die darin verwickelten Moslems sich nicht selbst eines todeswürdigen Verbrechens schuldig machen. Die gegenteilige Behauptung von Moslems ist die vom Koran erlaubte Täuschung, taqiyya. Der Koran erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung. Er ist zu verbieten. Der Islam ist eine verfassungswidrige politische Ideologie mit religiösen Elementen. Er ist zu verbieten. Das Verbot macht aus dem nach der Scharia für Abfall vom Glauben (Apostasie) mit dem Tode zu bestrafenden Moslem einen freien Bürger.

  17. Sollte diese Damen die Präsidentschaftswahlen gewinnen, wird Frankreich noch am selben Abend in Flammen aufgehen.
    Die Südländer werden sich nicht von ihren vollen Futtertrögen vertreiben lassen.

    Vielleicht wird solange gewählt werden, bis das Ergebnis stimmt.

  18. „Geschichtsrevisionist und offener Antisemit“

    …ein interessantes Thema. Meine feste Überzeugung ist es, das so wie die Linken in ihrer Terminologie, auch die früheren Rechten in dieser „gefangen“ waren.

    Aber die Zeiten änder sich… als aktuelles Beispiel möchte ich die SVP und ihre jüngster Besuch in Israel anführen. Denn im Ernst… welcher „Antisemit“ kennt überhaupt einen Juden persönlich?

    Auf der anderen Seite werden Israel-Kritiker -auch hier bei PI- leider immer noch mit der „A-Keule“ bedroht…

    Fazit: die Rechten in Europa wandeln sich… auch angesichts neuer Bedrohungen!!!

  19. #16 AvAntiManipulanti (15. Jan 2011 12:51)

    Glaubst du wirklich, dass noch ein Mensch deine verwirrten Schulaufsätze liest ?

    Mannomann, hier rennen manche Typen rum…unglaublich.

  20. Ich wuensche Ihr den Weg des italienischen FINI, der die Nationalisten gezaehmt, ihnen den Fascismus abgerungen und daraus eine interessante Partei mit stabilen zukunftsweisenden Prinzipien gemacht hat.

  21. ob man Frankreich noch retten kann? Ich bezweifle es. Genau wie Großbritianien, Deutschland, Schweden und Belgien sind diese Länder dem Untergang geweiht.

    Hoffnung habe ich nur Länder wo der Islam schwächer als 3% ist oder islamkritische Parteien stärker als 10%.

  22. #27 Teron Gorefiend (15. Jan 2011 13:36)

    Einen Funken Hoffnung, sagen wir mal so. Zum Beispiel in Österreich, FPÖ aktuell 27 %, aber sie ist trotzdem in der Opposition.

    Es hilft nur nicht viel, weil wir in der EU alle zusammen gefangen und verhaftet sind. Das Problem ist also EU-weit zu sehen und ein Feuer verursacht einen Flächenbrand. In allen Belangen.

  23. Was ich nicht verstehe ist, dass die Vertreter der jüdischen Gemeinden in Frankreich und Deutschland keine klare Position gegen die Islamisten beziehen.
    Israels Politik spricht da eine klare Sprache!

  24. @ #27 Teron Gorefiend (15. Jan 2011 13:36)

    Was denn so pessimistisch. Ich werde nicht Müde darauf hinzuweisen das wir erst gestern angefangen haben, eine wahrnehmbare islamkritische Bewegung gibts vielleicht seit 2004.

    Die RotzGrünBraunen Faschisten graben sich seit den 68ern ein.

    Vor einem halben Jahr kam das Sarrazin Buch, ein trockenes langweiliges Zahlenwerk, das aber am häufigsten verkaufte Sachbuch in Deutschland.

    UND 80% der europäischen Bevölkerung denkt so wir wir. Das ist das Entscheidende.

    Keep on running!!!

    Und noch was. Ein mir bekannter Perser, schätzt das der größere Teil der Menschen in seinem Land Islam ablehnt. Und das nach Jahrhunderetn Zwangsislamisierung!!!

    🙂

  25. Hallo,

    nach „Päuschen“ bin ich wieder bei euch. Frohes Jahr und mögen unsere Gegner RECHTgeleitet werden.

    #7 Simon,

    NÖ! Die gute Brigitte lebt!

    FN / Le Pen
    Hat jemand ein Programm oder einen vernünftigen Artikel zur Hand? Oder weiß es selbst?
    Bei den üblich Verdächtigen findet man nur den üblichen Schrott. Die heulen rum weil M. Le Pen die öffentlichen Gebete kritisiert hat. Weitere inhaltliche Aussagen=0.
    Was will die FN? Wie Rechts sind die? So weit ich weiß wollte / Will Geert Wilders nicht mit denen zusammenarbeiten.

    Danke u. Gruß

    Zack1

  26. #14 mike hammer (15. Jan 2011 12:41)
    OT – HARIRIMORD wurde vom AYATOLLA CHMENEY
    befohlen und von HISBULLA und Quds einheiten
    durchgezogen. infos stannen wohl aus der UN…

    War ja eigentlich eh klar oder hast du daran gezweifelt? Mal sehen, wie es weitergeht.

  27. Oh Gott, ein „Geschichtsrevisionist“. Ist das eher so schlimm wie ein „Vergewaltiger“ oder „Mörder“ oder doch nur „Betrüger“?

  28. #30 Senator (15. Jan 2011 13:43)
    Was ich nicht verstehe ist, dass die Vertreter der jüdischen Gemeinden in Frankreich und Deutschland keine klare Position gegen die Islamisten beziehen.
    Israels Politik spricht da eine klare Sprache!

    Weil auch sie politisch gehandicapt werden, die VERTRETER dieser Gemeinden werden ja vom Land, bzw. Bund finanziert, deshalb sind sie auch erpressbar, ausserdem trauen sie dem Braten noch nicht so recht, verständlich bei der Geschichte.

    Wie es bei den Gemeinden selbst aussieht, steht auf einem anderen Blatt.

    Zu Marine LePen, erst einmal abwarten, ob sie die antisemitischen Tendenzen in den eigenen Reihen in den Griff bekommt, zu wünschen wäre es….

  29. @ #32 Zack1 (15. Jan 2011 13:54)

    Geert Wilders macht um alles einen Bogen, was auch nur Ansatzweise nach Nazi und Rassist riecht oder mal gerochen hat!

    Und damit hat er Recht, NUR SO verfängt die Rassismuskeule der Linken Gutmenschen nicht. So wie ein tropfen Erdöl ich glaube eine Mio. Liter Wasser verseucht, so reicht ein Kontakt zu echten oder verleumdeten Nazis / Rassisten, um ihn zu diskreditieren.

    Deshalb hoffe ich auch die Freiheit in übertragenen Sinne natürlich) stellt Schilder auf, so nach dem Motto Nazis müssen draussen bleiben.

    Und ich hoffe sehr sie schotten sich ähnlich konsequent ab wie Geert Wilders.

    🙂

  30. Nachtrag zu #36

    Und was FN betrifft da gabs und gibts Antisemiten sowohl als auch Juden komischerweise, beide dürften wohl patriotische Franzosen sein.

    Aber man kann es Geert Wilders nicht verdenken, dass er einen Bogen um eine Organisation macht die Antisemiten in ihren Reihen hat.

  31. Zitat…#35 Zahal (15. Jan 2011 14:06) #30 Senator (15. Jan 2011 13:43)
    Was ich nicht verstehe ist, dass die Vertreter der jüdischen Gemeinden in Frankreich und Deutschland keine klare Position gegen die Islamisten beziehen.
    Israels Politik spricht da eine klare Sprache!

    Weil auch sie politisch gehandicapt werden, die VERTRETER dieser Gemeinden werden ja vom Land, bzw. Bund finanziert, deshalb sind sie auch erpressbar, ausserdem trauen sie dem Braten noch nicht so recht, verständlich bei der Geschichte.

    ______________________________________________

    Nein, der ZRJ ist für die Gemeinden zuständig,
    keinesfalls für die Innenpolitik!
    Und das macht Er auch GUT!

  32. Zitat…#36 froschy (15. Jan 2011 14:14) @ #32 Zack1 (15. Jan 2011 13:54)

    Geert Wilders macht um alles einen Bogen, was auch nur Ansatzweise nach Nazi und Rassist riecht oder mal gerochen hat!

    ____________________________________________

    Eben, es gibt seltene Fälle, da spielt die
    Moral, Ethik und auch der Anstand eine Rolle
    in der Politik!

  33. #7 Simon (15. Jan 2011 12:24)
    Also man merke: Wenn man weder Antisemit noch generell Ausländerfeind , sondern HAUPTSÄCHLICH PATRIOT aber auch Islamkritisch ist, dann ist man heutzutage Populist ( da soll noch einer sagen, die Linken könnten nicht differenzieren )

    Ein Satz den man sich merken sollte…RESPEKT!

  34. #39 udosefiroth (15. Jan 2011 14:23)
    Die FN ist für meine Person UNAKZEPTABEL.

    Warum nicht??????
    Lieber den Islam??????
    Es wird in Deutschland NIE eine Partei geben wie in Holland oder Österreich! Und warum???
    Weil die Deutschen alle Erbsenzähler sind!!
    Das passt mir nicht, das passt mir auch nicht, und die und das!!
    Das ist der grosse Vorteil der Moslems! Alle HALTEN ZUSAMMEN!! Und nach dem gewonnen Kampf wird geredet!
    Ich werde le Front National wählen, genau wie meine ganze Familie u Bekannten in Frankreich!
    Es gibt eh keine Alternative!!
    Vive le Front National!!

  35. #20 Wasserbock (15. Jan 2011 13:13)

    Für ihren israelfreundlichen Kurs wurde sei aus den eigenen Parteireihen bereits angegriffen. Von außen steht sie unter Beschuss, weil sie den Islam mit dem Nationalsozialismus verglichen und sich damit eine Klage wegen Aufstachelung zum Rassenhass eingehandelt hat.

    Was für ein Qualitätssiegel braucht man sonst noch ?
    Diese Frau ist die Hoffnung Frankreichs und der Freien Welt !

    So sehe ich das auch.

    Wenn Frau Le Pen lediglich auf einen Posten innerhalb der Front National aus wäre, müsste sie sich nicht mit ihrem Vater streiten und sich den Anfeindungen aus den eigenen Reihen aussetzen sondern könnte die bisherige Richtung beibehalten.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, aus welcher Ecke die Klage wegen „Aufstachelung zum Rassenhass“ kam, nur weil sie Ideologien miteinander verglichen und die Übereinstimmungen benannt hat.

    Wer von Judenhassern, islamophilen Linkspopulisten und nationalstaatshassenden Internationalsozialisten kritisiert wird, der macht alles richtig.

  36. Auch hier kommt das rein:

    @alle

    die auf einen Kommentar von unserem

    WissenistMacht

    warten.

    Es scheint, dass man ihn auf der Pi-Seite gesperrt hat.

    Bitte bei der Redaktion protestieren
    Danke

  37. @ Simbo

    es muss nicht sein dass er von PI gesperrt ist.

    Habs mal erwähnt
    (nur dass ich nicht gleich Haue bekomme weil ichs schon wieder schreibe)

    Ich war selbst 4 Jahre in Tunesien und hab ein kleines Internetcafee geleitet und war Admin in einem Hotel.

    Von daher kenne ich das “tunesische Internet”, die sind was die Überwachung betrifft, knapp hinter China.

    Es war zu meiner Zeit dort absolut normal dass ganz bestimmte Seiten nicht erreichbar sind. Z.B. nicht mal Bild.de ging die ersten 3 Jahre. Alles was Porno ist, was Unislamisch ist, was gegen El Präsidente oder seine Clique sein könnte, manchmal ging nicht mal Yahoo.de dafür aber (alte Kolonialmacht) Yahoo.fr AOL AMERIKA online ging auch oft nicht, je nachdem wie die ihre Filter eingestellt haben.
    Mal geht msn nicht, und Bild.de ging nie. Da hieß es immer le page ne truvaier (sorry kann nur schlecht französich) Die Seite kann nicht angezeigt werden.

    Und das war zu “NORMALEN” Zeiten schon so, ich habe mich eh gewundert dass er von Tunesien aus auf eine islamktitische Seite kam.

    Ich denke der WIM ist so schlau dass er, würde PI ihn gesperrt haben, er sich unter einem anderem Pseudonym, hier melden würde.

    Also keine Panik erst mal

  38. #44 froschy (15. Jan 2011 15:01)
    @ #42 frenchman (15. Jan 2011 14:37)

    Darf ich fragen wo Sie wohnen? Etwa im Elsas?

    JA!! Habe dort einen Bauernhof! Aber auch in Deutschland, bei München!
    Salut!

  39. #21 r2d2: Wie wahr, die mohammedanische Jungend legt ja schon unprovoziert alle paar Monate lauter fanz. Vororte in Schutt und Asche, was erst wenn die „provoziert“ werden? Aber lieber ein Schrecken mit Ende als ein Ende ohne Schrecken.

    Frankreich, Deutschlandistan, das Kalifat Schweden, die Niederlande und Belgien (die Insel zähl ich bewusst nicht auf, die ist ja fast schon reines Ummahland) sind so ziemlich die am meisten verseuchten Staaten in der EUDSSR und haben gewaltiges Bürgerkriegspotenzial. Aber wenn es wo kracht, dann als erstes in Schweden, Frankreich oder den Niederlanden (wir kennen ja die Sache, das Juden bereits „empfohlen“ wird dort auszuwandern)

  40. #42 frenchman   (15. Jan 2011 14:37)  

    Ich werde le Front National wählen, genau wie meine ganze Familie u Bekannten in Frankreich!
    Es gibt eh keine Alternative!!
    *************
    Aus dem gleichen Grund haben auf “Riposte Laïque”, das politisch links angesiedelt ist, mehrere Leute geschrieben, dass sie ebenfalls Marine Le Pen wählen werden. Man stelle sich das einmal vor: ein Gewerkschafter oder gar ein Kommunist sind derart von ihren Parteien enttäuscht, dass sie “rechts aussen” wählen! Auch die Regierung Sarkozy kommt angesichts der Sympathien, die Marine Le Pen im Volk geniesst, doch ziemlich ins Rudern… Die Zeiten der schön formulierten Reden sind definitiv vorbei!

  41. man wird sehen müssen was der fn macht.
    aber eins steht fest
    unter le pen brennt es nicht in frankreich

  42. 42 frenchman
    weil sich die FN als Ephialtes heraus stellen wird und das schon in der antike tragische endete.
    deshalb macht wilders um alle extremisten einen bogen. willst du wachsen darfst du keine blößen zulassen.

  43. Nur weil es beim Thema Islamisierung eine gewisse Schnittmenge mit Front National gibt, sollte PI auf gar keinen Fall den Fehler begehen, diese Partei als annehmare Wahl anzusehen.
    FN ist in ihren Positionen rassistisch und rechtsnational, und nimmt damit Postitionen ein, die denen von PI und seinen Lesern diametral entgegenstehen.
    Sollte durch Madame Le Pen ein fundamentaler Wandel eintreten, so müsste sich dieser erst langsam verfestigen und bewähren, aber die bisherigen Neuerungen im Parteiprogramm reichen dazu bei weitem nicht aus.

  44. Angesichts der Gefahr durch die Islamisierung Frankreichs haben sich Redner und Sympathisanten von “ganz links” bis “ganz rechts” zusammengeschlossen und am 18. Dezember 2010 eine (internationale) Konferenz in Paris durchgeführt.
    Hier ist die deutsche Übersetzung der Schlusserklärung:

    http://www.ripostelaique.com/Ruf-aus-Paris.html

    Daraus zitiere ich die zwei ersten und den letzten Satz:

    “Die Tagung zur Islamisierung Europas, die in Paris am 18. Dezember 2010 stattfand, stellt einen Gründungsakt dar. Zum ersten Mal kamen Sprecher aus ganz Europa und den Vereinigten Staaten auf einer gemeinsamen Bühne zusammen, um die Eroberung des gesamten Kontinents durch den Islam anzuprangern.
    (…)
    Wir gründen heute eine europäische Widerstandsbewegung, um unsere Zivilisation vor diesem neuen Totalitarismus zu verteidigen.”

    Ich verstehe nicht ganz, dass PI dieser Konferenz nicht etwas mehr Beachtung geschenkt hat.

  45. Ich habe mir einige Interviews im französischen O-Ton angehört und finde Marine Le Pen argumentiert sehr gut – et elle est cool 🙂 Wenn ich wählen dürfte bekäme sie meine Stimme.

  46. #38 Udosefiroth
    Nein, der ZRJ ist für die Gemeinden zuständig,
    keinesfalls für die Innenpolitik!
    Und das macht Er auch GUT!
    ———————————————-
    Das ist mir zu schwach.
    Natürlich betreiben die auch politische Einflußnahme. Aber offensichtlich für die falsche Seite.
    Sie biedern sich den Vertretern der Muslime an und erspähen mit den Linken an jeder Ecke Antisemiten und Nazis! Selbst Sarrazin, der sich ja lobend zu Juden geäußert hat, wurde von deren Vertretern angegriffen.
    Allein der Begriff „Antisemit“ irritiert mich, da sowohl Juden (mit Ursprung Naher Osten) als auch z.B. Palästinenser Semiten sind.
    Fakt ist, die antijüdischen Tendenzen sind bei extremen Linken mindestens so ausgeprägt wie unter Moslems. Die handvoll Deppen am rechten Rand, die sich mit der Ideologie der Nazis identifizieren, kann man dagegen fast ignorieren.
    Also, warum tendieren die Juden im Land eher zu Linken und Moslems, als sich mit den Feinden ihrer Feinde zu verbünden?

  47. #54 mike hammer (15. Jan 2011 18:50)

    Komisch?? Der Deutsche schimpft gegen alles aber hat den MUT nicht eine andere Partei zu wählen, ausser Etablierten!
    Leute! In 300 Jahren wird sich in Deutschland nix verändern wenn ihr alle so denkt!!
    Dann braucht ihr euch nicht zu wundern wenn die Islamisten immer mehr an Macht gewinnen!
    Deutschland hat jetzt schon verloren!!

  48. @ . . . Viele . .
    Sie biedern sich den Vertretern der Muslime an und erspähen mit den Linken an jeder Ecke Antisemiten und Nazis!

    Ich bin kein Religionskenner. Ich halte es mit Helmut Schmidt, der auf die Frage . .“Haben sie den Koran gelesen?“ antwortete . .“ich habe ihn nicht studiert.“ . . . will aber und tut es doch,u.A. über den Islam u.a. diskutieren.

    In meiner einfach struktuierten Erkenntnis komme ich zur unerhörten Meinung, dass in vielen (einigen) Passagen der Islam die ähnlichen Grundregeln äussert, wie auch Thora und Thalmud, die von „uns“ als verwerflich angeprangert werden.
    Aus ähnlichem Grund spüre ich auch eine geflissentliche Zurückhaltung unseres Klerus‘.

    Ich erspare mir hier Textbeispiele aufzuführen. Soviel: Betrug und Lüge anderen Religonsträgern gegenüber . . Mord ist nicht so Schlimm, wenn es Anderen erwischt . . rassistische Diskriminierung . . Kopfbedeckung . .

    Detlef 42

  49. #61 frenchman (15. Jan 2011 20:26)
    ich finde das immer lustig wenn ich von ausländern immerwieder als deutscher gesehen werde von deutschen immernoch als ausländer usw.
    die FN frenchman ist mit einem ruf und einer vergangenheit behaftet die schädlich ist.
    es gibt genug leute die die freiheit nicht wählen würden wenn sie etwas mit le penn zu tun hätte. übrigens frenchman wenn du meinst deutschland ist verloren finde ich deine sorge nett, was ist mit frankreich, einst grand nacion jetzt grnd umma? sorge dich mal um frankreich mein lieber so wie ich die deutschen kenne ist es keine gute idee sie zu nerven. 😀

  50. Die Solidarität zur Front National beweist wie widersprüchlich PI ist. Front National sind Israel und Judenfreindlich. Außerdem leugnete Le Pen ( der Vater) den Holocaust oder bezeichnete, als Detail in der Geschichte. PI sollte sich endlich mal festlegen, auf wesen Seite sie steht.

  51. #23 kt (15. Jan 2011 13:28)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    OK-d’accord ! Dann ist der Islam vorher gestorben.

    #25 Bonusmalus (15. Jan 2011 13:35)

    #16 AvAntiManipulanti (15. Jan 2011 12:51)
    Glaubst du wirklich, dass noch ein Mensch deine verwirrten Schulaufsätze liest ?

    Habe ich schon anderswo geschrieben :
    PI-Nick AvAntiManipulanti = FREIHEIT-Nick Beluga
    13. Januar 2011 um 03:22 bei
    http://www.diefreiheit.org/offener-brief-an-die-politische-linke/comment-page-13/#comment-5629 .

    Der Mann sieht sich als Truppe des roten Kaviars.

    #27 Teron Gorefiend (15. Jan 2011 13:36)
    ob man Frankreich noch retten kann? Ich bezweifle es. Genau wie Großbritianien, Deutschland, Schweden und Belgien sind diese Länder dem Untergang geweiht.
    Hoffnung habe ich nur Länder wo der Islam schwächer als 3% ist oder islamkritische Parteien stärker als 10%.

    Wie das Beispiel des Schweizer Minarettverbots lehrt, kommt es vordringlich darauf an, dass die Völker Europas, die als Völker nicht erpressbar sind, sich der am 31.1.2010 ausdrücklich erklärten mafiösen Strategie der OIC, des Kopfes der Umma, zur Gefügigmachung der machtbesitzenden europäischen Eliten durch Volksabstimmungen entgegenstellen können, und zwar durch Volksabstimmungen, die nicht von der Gnade der Eliten abhängen, sondern gegen deren Willen auch erzwungen werden können. Die aus moslemischer Sicht für die Islamisierung Europas durch Volksabstimmungen bestehende Gefahr ist vom Kopf der Umma klar erkannt und das Ziel der Verhinderung von Volksabstimmungen in Europa ausdrücklich formuliert worden.
    Es kommt demnach vordringlich darauf an, in den europäischen Staaten, die das Volksbegehren nicht haben, insbesondere also Deutschland, eben dieses Volksbegehren einzuführen, um die möglichst gewaltfreie Beendigung und Umkehr der Islamisierung Europas herbeizuführen.

    Zur gewaltfreien Einführung des erforderlichen Volksbegehrens steht den Bürgern der betroffenen Staaten der Appell an die Kräfte der Vernunft ihrer Volksvertretungen zur Verfügung, soweit diese Kräfte sich noch dem Befehl aus dem Kopf der Umma widersetzen können.

    Insbesondere sind auch die christlichen Kirchen aufgerufen, ihren Einfluss in diesem Sinne zur Geltung zu bringen. Jesus hat seine Gemeinde angewiesen, dem Kaiser zu geben, was des Kaisers ist, was nichts Anderes bedeutete, als dem weltlichen Souverän zu geben, was dem weltlichen Souverän gebührte. Im römischen Reich war der Kaiser der Souverän, nach gegenwärtig noch nicht abgeschafftem Demokratieverständnis der Freien Welt ist der Souverän das Volk. Gebt dem Volke, was des Volkes ist, das ist es, was Jesus heute sagen würde, gebt dem Volk das Volksbegehren !

  52. Zu Nr. 21 (r2d2):
    „…
    Die Südländer werden sich nicht von ihren vollen Futtertrögen vertreiben lassen.

    Vielleicht wird solange gewählt werden, bis das Ergebnis stimmt.“

    Leute bitte unbedingt bei den Wahlen (allein sieben dieses Jahr in Deutschland) zu den Stimmenauszählungen gehen!!!
    Die sind öffentlich und nur so verhindern wir, dass Stimmen für bestimmte Parteien wegfallen.

  53. Hier wird sehr oft der Begriff „Antisemitismus“ verwendet.

    Semiten sind Völker der Semitischen (arabischen) Halbinsel, die Sprachen der semitischen Sprachfamilie sprechen.

    Dazu gehören bsp. Araber, Malteser, Isrealis, Syrer etc.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Semiten

    Ich würde mich über eine genauere Begrifflichkeit (anstelle Pauschalierungen) freuen: Z. B: Antiarabismus, Antizionismus, Antijudaismus, Antiisrealismus, Antihebraismus etc.
    Bitte genau benennen, was gemeint ist!
    „Antisemitismus“ ist pillepalle und irreführend!

  54. #60 Senator (15. Jan 2011 19:19)
    ICH ENTSCHULDIGE MICH SCHONMAL FÜR DAS VERÄNDERN DEINES TEXTES UND BENUTZE GROSSSCHRIFT ZUR UNTERSCHEIDUNG.
    #38 Udosefiroth Nein, der ZRJ ist für die Gemeinden zuständig, keinesfalls für die Innenpolitik! Und das macht Er auch GUT! ———————————————-
    Das ist mir zu schwach. Natürlich betreiben die auch politische Einflußnahme(DIE KIRCHEN?). Aber offensichtlich für die falsche Seite(DIE KASMANN ODER DER EKD). Sie biedern sich den Vertretern der Muslime an und erspähen mit den Linken an jeder Ecke Antisemiten und Nazis (WIE DIE CSU-CDU-SPD-GRÜNE-LINKE-KIRCHEN-DGB-IGM)! Selbst Sarrazin, der sich ja lobend zu Juden geäußert hat, wurde von deren Vertretern angegriffen(DEN VERTRETERN DER DEUTSCHEN). Allein der Begriff “Antisemit” irritiert mich (DAS KANN ICH VERSTEHEN DAS ES DAS TUT), da sowohl Juden (mit Ursprung Naher Osten) als auch z.B. Palästinenser(ES GIBT GAR KEINE PLASTELINENSER DU MEINST ARABER) Semiten sind. Fakt ist, die antijüdischen Tendenzen sind bei extremen Linken mindestens so ausgeprägt wie unter Moslems. Die handvoll Deppen am rechten Rand, die sich mit der Ideologie der Nazis identifizieren, kann man dagegen fast ignorieren(DAS IST EINE DUMME FLOSKEL, DAS WURDE BISLANG DURCH TAATEN NICHT BESTÄTIGT). Also, warum tendieren DIE DEUTSCHEN/ DIE CHRISTEN im Land eher zu Linken und Moslems, als sich mit den Feinden ihrer Feinde zu verbünden?

    DENK MAL NACH. DU HÄTTEST DIE WORTE VON UDOSEFIROTH BESSER LESEN SOLLEN: DER ZJD IST NICHT DIERECKT GEWÄHLT UND SEINE AUFGABE IST DIE GEMEINDE. WENN DU ALSO „DIE JUDEN SCHREIBST“ SEI ETWASVORSICHTIGER.

Comments are closed.