Pastor Terry Jones kommt nach EuropaDer amerikanische Pastor Dr. Terry Jones (Stand up America), der im letzten Jahr international für Aufsehen sorgte, weil er den Koran verbrennen wollte, kommt im Februar nach Europa. Er wird sich vom 9. bis 16. Februar auf Einladung von Barry Taylor von EIO (England Is Ours) in Großbritannien aufhalten und dort auch bei öffentlichen Kundgebungen sprechen. Auch ein Besuch in Deutschland ist anscheinend geplant.

In einer Pressemitteilung heißt es:

„England Is Ours“ ist besorgt über die Ausbreitung des Islam im Vereinigten Königreich und dem offenkundigen geheimen Einverständnis der britischen Regierung mit dieser Ausbreitung.

„England Is Ours“ und ein Netzwerk von Aktivisten sind entschlossen, alles zu tun, was sie können, um ihren Landsleuten die wachsende Bedrohung und den wachsenden Einfluss des Islam bewusst zu machen.

Schließen Sie sich uns an, so wie wir uns mit anderen in England und global vereinen um gegen das radikale Element im Islam aufzustehen und das Wort zu ergreifen. Jenes Element, das weltweit für Tod, Zerstörung und Terrorismus verantwortlich ist.

Die Treffen und Demonstrationen werden zwischen dem 9. und 16. Februar stattfinden. Zeiten und Orte werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

PI wird in den kommenden Tagen ein Interview mit Dr. Terry Jones führen, um näheres zu seiner Europa-Reise zu erfahren.

(Übersetzung: Florian)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

422 KOMMENTARE

  1. Brauchen wir solche Spinner??

    Man sollte sich nicht mit jedem ins Bett legen, wenn man ernstgenommen werden will.

  2. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil!!

    Das verstehen die Musels.
    Herzlich willkommen Pastor Jones

  3. Nee, den brauchen wir nicht.
    Ich habe das Gefühl, dass hier leider jedem applaudiert wird der was gegen Islam sagt, egal ob mit oder ohne Hirn. Dieser Typ ist nicht gut, und schon gar nicht für diese Seite hier, nein, hier gehört er nicht hin.

  4. Armes Europa. Mehr denn je versucht es, sich im Kampf gegen Faschislam Unterstützung bei geistig behinderten Klerikern und den Kirchen zu holen, und es merkt dann nicht, wie es dem Feind von Freiheit und Aufklärung immer ähnlicher wird. Die vielen Schreiberlinge hier, sie finden bestimmt eine schützende Hand in der neuen Mahomet-Gemeinden ihres Vertrauens.

  5. Bei aller berechtigten Islam-Kritik, auf diesen Kerl kann Europa verzichten! Wenn die Islam-Kritik der „Aufgeweckten“ allgemein endlich auf fruchtbaren Boden treffen soll, dann bitte mit sachlich-fundierten Argumenten a la Sarrazin und nicht mit Krawall-Aktionen a la Jones!

  6. @ #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)

    Man sollte aber Hilfestellungen nicht arrogant ablehnen.

    Wir haben soooo wenig Lobby, daß man nach jedem Strohalm greifen muss. ‚Wenn man richtig damit umgeht, kann der Pastor uns weiterhelfen.
    Man kann dieses „Event“ aber auch verpfuschen.

  7. Der kann bei mir gerne auf einen Kaffe vorb ei kommen! Man muss Gleiches mit Gleichem bekämpfen! Wenn unsere Poiltiker kein Problem mit islamschen Hasspredigern haben, sollte sie mit uhm auch kein problem haben….

  8. #10 Denker (19. Jan 2011 11:29):

    Damit wollen Sie wohl vermitteln, dass Sie auch „Unterstützung“ von Nazis gutheissen ?

    Gibt es bei Ihnen Grenzen oder ist einfach der Weg das Ziel ?

    Solche Ansagen verursachen nur Kopfschütteln bei mir, vor allem wenn man in diesem Zusammenhang das Wort „arrogant“ verwendet.

  9. Der Txp ist ein schwulenhassender, durchgeknallter Fundamentalist. Er schadet dem Ansehen der aufgeklärten Christen. Trotzdem ist er harmloser als jeder islamische Hassprediger, denn er fordert niemanden auf, sich einen Bombengürtel umzuschnallen und möglichst viele Ungläubige in den Tod zu reißen.

  10. PI wird in den kommenden Tagen ein Interview mit Dr. Terry Jones führen, um näheres zu seiner Europa-Reise zu erfahren.

    Ich sehe das folgendermaßen:

    – Der Pastor hat durch radikales Auftreten die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen.
    – Diese Aufmerksamkeit der Medien brauchen wir für unsere Sache;

    also was tut man?
    Den Pastor per Handschlag begrüßen, während „zufällig“ die Presse ein paar Fotos macht.
    (Das sind doch uralte PR-Taktiken:
    Kombiniere erfolgreicher Sportler mit Politiker – dasselbe Konzept)

    Kurz:
    Die momentane Bekanntheit von Leuten nutzen um selber bekannt zu werden.

  11. Er mag etwas merkwürdig sein, aber man kennt ihn fast nur aus der Staatspresse. Man sollte sich auf jeden Fall ein Bild machen durch andere Quellen. Was dann herauskommt ist ne andere Frage….

  12. Der Typ hat die halbe Welt in Aufregung versetzt mit der bloßen Ankündigung einer Koranverbrennung – und damit den lieben Islam und seine Anhänger hübsch bloßgestellt. Welcher ach so rational(istisch)e Langweiler kann da schon gegen anstinken? Ich habe die berüchtigte klammheimliche Freude empfunden.

  13. @All:

    Wer ebenso wie viele hier ein Problem mit solchen übergeschnappten Spinnern hat und auch damit, dass denen hier Raum gegeben wird ist herzlich eingeladen, eine islamkritische Seite zu besuchen:

    PI: Wer auf einem anderen Blog sein Kommentieren bei PI laut eigener Wortwahl „lediglich als das Korrigieren irgend eines fürchterlichen Unsinns“ bezeichnet, ausschließlich hierzu bei PI „auftauchen“ will und zugleich den Kommentarbereich PI’s nutzt, um PI schlecht und Werbung für das andere Blog zu machen, hat sich eine erneute Sperrung redlich verdient. Dies bedeutet nicht, dass sich PI nicht über eine lebendige und vielfältige islamkritische Szene einschließlich vieler diverser Blogs freut.

  14. #15 Ogmios (19. Jan 2011 11:38)

    Dass Leute wie Ogmios dazu Beifall klatschen war mir klar. Sonst ist nix klar.

    :mrgreen:

  15. Auf Terry Jones können wir gerne verzichten! Er verkörpert die evangelikale, auch amerikanische Ignoranz die vielen aufgeklärten Europäern bitter aufstößt. Die Islamisierung muss mit humanistischen, freiheitlich aufgeklärten Argumenten verhindert werden, nicht mit diesem hirnverbrannten Jesuspopulismus.

    Gegen Islam – Gegen Fox News – Gegen Religion

  16. @#14 AufrechterDemokrat
    Ein Aufklaerer ist der Pastor bestimmt nicht. Dafuer aber ein Mann mit gewissen Prinzipien. Der Kampf wird gefuehrt mit den Waffen die man hat, nicht mit denen die man nicht hat.

  17. Was ich an ihn nicht schön finde, ist das er seine ehem. Gemeinde in Deutschland nach Aussagen jedenfalls, wie eine Sekte angeblich geführt haben soll.

    Ansonsten sehe ich keinen Einwand diesen Mann nicht einzuladen.

    Das sich Atheisten drüber aufregen ist logisch, er ist ein böser gläubiger Christ aus Amerika.

    http://www.doveworld.org/

  18. Ich halte wenig von solchen Evangelikalen. Auch die Koranverbrennung habe ich abgelehnt.Aber der Vergleich dieses Typen mit Moslem-Terroristen ist Blödsinn.

  19. @ #13 Bonusmalus (19. Jan 2011 11:35)

    Damit wollen Sie wohl vermitteln, dass Sie auch “Unterstützung” von Nazis gutheissen ?

    Wenn deine Kinder verhungern und Hitler bietet ein Stück Brot an:
    greifst du zu oder lehnst du ab?
    _______________

    Um einen Ausweg aus dieser kniffligen Situation zu finden, muss man Grundsätzliches bedenken:

    Nazis benutzen Demokratische Elemente, um die Demokratie zu vernichten;
    Sollten Demokraten dann nicht im Gegenzug Nazi-Elemente benutzen, um die Nazis zu vernichten?

    Ich bin mir des provokativen Kerns dieser Fragestellungen durchaus bewusst – ich will zum Nachdenken anregen;

  20. @ 22 domanhieu

    Man kann auch als Christ Werte des Humanismus und der Aufklärung vertreten. Bei allem Verständnis dafür, daß du diesen Typen ablehnst (tu ich ja auch),ist der Kampf gegen die Islamisierung kein Monopol von irgendjemanden (Atheisten, Christen,Agnostikern etc.)

  21. Dieser Lutscher hat nichtmal durchgezogen!

    Hat den Schwanz eingekniffen und die Koran-Verbrennung abgesagt.

    Von dem brauchen wir keine Nachhilfe.

  22. @ #20 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:39)

    „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.“

    Stigmatisierung von Personen ist schädlich. Man muss die Ansichten des Pastors ja nicht teilen, aber man sollte immer mit ihm reden!

    Jedenfalls verstehe ich deinen Aufruf so, dass man Andersdenkende gefälligst mundtot machen soll –
    und das riecht übelst nach Goebbels und Honecker

  23. Naja übergeschnappt ist bissel zu hart ausgedrückt im endefekt hat er nur das selbe gemacht was die Moslems bei jeder winzigen Beleidgung machen, naja Bibelverbrennungen sind nicht so verbreitet ihm Islam begründet sich allerdings mit der Tatsache das Mohamed einiges aus der Bibel abgeschrieben hat. Das machen also nur die Hardliner Muslime.
    Natürlich bin ich zwiegespalten das ich diese aktionen weder von ihm noch von Moslems als Fair erachte, jedoch finde ich es gut das PI um ein Interwiev bemüht ist.
    Alle die ihn nämlich hier als Spinner abtun können sich direkt bei den Medien bedanken. Keiner Kennt ihn bzw weiß eigentlich viel mehr als das was er im TV sah, aber jeder macht genau das was die Regierung damit bezweckte. Und es Funktioniert scheinbar, weil zu wenig informationen über diese Person im Umlauf sind.
    Also ich jedenfalls freue mich darauf mehr über ihn zu erfahren, das abschliessende Bild über Pastor Jones mach ich mir danach und nicht davor wie die meissten hier.
    Ach mal nebenbei bemerkt hat der „Spinner“ mehr medienpräsenz bekommen wie alle islamkritischen Medien/Parteien zusammen nicht hätten bekommen können.
    Manchmal muss man eben was Extremes tun um auf Missstände hin zu weisen, vorallem bei unseren Medien.
    Und den Koran verbrennen zähl ich eher zu den minderschweren Verrücktheiten.
    Falls mir da jemand nun einen katho-extremismus unterstellen möchte, muss ich ihn leider Enttäuschen. Ich bin evangelisch und kein bisschen Religiös 😉

  24. Der ist bestimmt Pastor geworden, weil keine Western mehr gedreht werden!
    Wer sich mit solchen Witzfiguren einlässt, erweist der Sache der Islamkritik einen schlechten Dienst. Vogel, Myzeck, Kolat und Konsorten reiben sich schon die Hände.
    Eine bessere Steilvorlage kriegen sie nicht noch mal.

  25. #25 gideon (19. Jan 2011 11:44)

    Der ist Evangelisch??? Das kann ich mir garnicht vorstellen, da EV ja eigentlich das weniger extreme Christentum ist. Da dieser doch sehr konservative Ansichten hat glaube ich eher er ist Katholisch.
    Wenn nicht wäre es zumindest das erste mal das ich sowas „extremes“ höre also vom Schwulenhass etc.

  26. #26 Ogmios (19. Jan 2011 11:48):

    Nein.
    Mit radikalen Leuten tausche ich generell keine Argumente mehr aus. Vergebene Mühe und schade um die Zeit.

    Soll heissen: Mit Menschen wie dir betreibe ich keine Konversation, ganz einfach, weil Sie mir am Anus vorbeigehen.

  27. #5 exguti (19. Jan 2011 11:26)

    Wenn ich an die Reaktionen seiner=unserer Gegner denke, dann reagiere ich mit einem 🙂

    genau so muß man es sehen!

    der Feind meines Feindes …

    die gemeinsame Schnittmenge mit evangelikal-kreationistischen leuten wie ihm mit mir/teils uns ist zwar gering, aber immerhin GRÖßER und ausbaufähiger als mit der welteroberungs-ideologie aus mekka…

  28. Ich habe zwar nichts übrig für religiöse Fanatiker, aber wenigstens hat er mal schön auf die Kacke gehauen. Wenn er und sein Gott wenigstens ein bisschen mehr auf der Pfanne hätten als Bummshallah, aber wer`s glaubt wird selig. Man könnte auch passend zum Interview einen elektronischen Beichtstuhl hier einrichten, damit Altöl und Co. noch einen kleinen Ablass mitnehmen können. 😉

  29. OT

    Die Frage des Tages lautet: Wenn alle hier fleissig als Multiplikatoren für DIE FREIHEIT werben, warum verzeichnet die Homepage der Freiheit bei Facebook dann nur 3.330 Mitglieder und warum hatte DIE FREIHEIT im Dezember nur 1.200 Mitglieder?

    Ist das politiche Anliegen doch nicht so wichtig? Wird es zu Recht von den Medien und den etablierten Parteien totgeschwiegen?

    Eine Anmeldung bei Facebook kostet keinen Cent aber demonstriert den etablierten Parteien schone heute – also noch weit vor irgendwelchen Wahlen – was dort auf sie zukommen könnte. Oder wird das am Ende gar nicht so sein? Bleibt Ihr am Ende alle zu Hause oder werden wieder die Systemparteien gewählt?

    Ein Facebook-Account ist kostenlos und kann auch nur zu diesem einen Zweck angelegt werden.

    Also Leute, Farbe bekennen!

  30. Der Mann kann einreisen, wenn er will.
    Er hat niemanden ein Messer in den Bauch gerammt, er hat niemanden vergewaltigt, er hat niemanden gesteinigt, er will keine Völker ausrotten oder ins mehr treiben, er hat keinem bei lebendigen Leib den Kopf abgeschnitten.

    Er hat noch nicht einmal diesen wunderbaren Koran verbrannt.
    In welchen Dingen der Mann ggf. spinnt, entzieht sich meiner Kenntnis. Da wohl die wenigsten sich eingehend mit dem Mann auseinander gesetzt haben. Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass man sich immer im Klaren darüber sein soll, was jemand anderen heilig ist und wenn’s der Koran ist. Und nun wird es zur persönlichen Entscheidung, wie ich damit umgehe.
    Ich würde den Koran auch nicht öffentlich verbrennen. Trotzdem ist es ein Hassbuch. Und wenn der Typ dieses Buch in irgendeinem Nest verbrannt hätte, dann wäre es schlicht sein Recht als US-Bürger gewesen, sofern es sich um sein Eigentum gehandelt hat.

    Dieses ewige Verbieten einiger Kommentatoren, die dann in anderen Blogs über PI herziehen ist ein altes Verhaltensmuster. Nämlich das, unfreier Gesellschaften.

  31. Wieso Spinner? Wenigstens redet er nicht sondern handelt im gegensatz zu unseren Leuten.

  32. #34 Abu Sheitan (19. Jan 2011 12:01)

    Weswegen wollen die sich die Hände reiben? Ich meine wir überreden ihn ja nicht hier in Deutschland zu bleiben, der Freiheit anzuschließen oder hier zu Missionieren.
    Er kommt gibt n Interview, geht und alles gut. Ich bin sicher auch linke Medien werden das machen um seine Beweggründe zu erfahren.
    Sowas ähnliches gab es gestern im TV (ORF2) da versuchte jemand Strache zu unterstellen er würde Nazis dulden weil einer im selben Ressturant saß….
    Soll das etwa bedeuten wenn ich beim Einkaufen auf nen Nazi treffe bin ich sein Kumpel? Bzw würde das Befürworten? Wohl eher nicht oder?
    Also bitte beruhigt euch mal da kommt ja nicht der Teufel in Persona.

  33. #35 extrem-mike (19. Jan 2011 12:02)

    > Der ist Evangelisch???

    Der ist evangelikal. Das ist eine stock-fundamentalistische Ausrichtung im Christentum. Die glauben an die wörtliche Auslegung der Bibel. Die Erde ist erst 6000 Jahre alt, Adam und Eva die ersten Menschen, alles direkt von Gott kreiert. Also auch Kreationisten.

  34. Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher
    verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen Heinrich Heine).

  35. P.S. allein diese Seite verzeichnet regelmäßig zwischen 50.000 und 60.000 Clicks pro Tag. Da bleibt auch bei den individuellen Besuchern noch eine Zahl deutlich jenseits von 3.500 Besuchern übrig.

    P.P.S.

    Vergleicht die Facebook-Zahlen von DIE FREIHEIT mit den Facebook-Zahlen der anderen Parteien. Die müssen als erstes geschlagen werden. Da kann jeder mitmachen. DIE FREIHEIT kann nur viral und online promoted werden. Bis – falls je – das ganze zu einer deutlichen Bewegung geworden ist, wird es KEINE Unterstützung von Prominenten und Medien geben.

  36. @35 extrem-mike

    Zwischen den evangelischen Kirchen in Europa und den Evangelikalen in den USA besteht ein großer Unterschied. Die evangelische Kirche ist mir zu weichgespült, aber die Evangelikalen sind Fundis.

  37. – Der Pastor ist ein mutiger Mann
    – Dem Pastor wird vorgeworfen, was an gleicher Stelle bei anderen Christen bemängelt wird
    – Wer ihn nicht sehen will, geht nicht zu seinen Versammlungen
    – Wenn einige ihn nicht brauchen, nehmen sie ihn eben nicht und schon gar nicht mit ins Bett
    – Wer PI verlassen will, weil es über christliche Fundamentalisten berichtet, kann das tun
    – Wir leben zum Glück noch in einer auch für fundamentalistische Christen halbwegs freien westlichen Welt
    – Warum sollte Jones kein Recht haben, seinen Standpunkt darzulegen, jeder dahergelaufene Hassprediger des Islam bekommt aber öffentlich geförderte Foren?

    – Es lebe der christliche Fundamentalismus. Ich gehöre inzwischen auch dazu!

  38. Selbstverständlich gibt es nur EINE von Christus begründete Kirche.

    Von daher ist es richtig, daß wir diesen Pastor nicht unbedingt brauchen.

    Aber wer macht denn schon gegen die Mohammedaner die Klappe auf?

    Und an die Atheisten hier:

    Ihr wollt doch bloß in Ruhe gelassen werden, um weiterhin ohne jegliche Verantwortung vor Gott und den Menschen weiterleben zu können.

    Oder was sind denn sonst eure Beweggründe? Nennt die mal, aber immer zu sagen, „bloß keine Religion, auch nicht die wahre“, wird letztlich zu nichts führen.

  39. Man könnte nach dem alten Slogan „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ vorgehen. Aber damit sind schon sehr viele baden gegangen. Z.B. die Amerikaner, die seinerzeit Bin Laden für den Stellvertreterkrieg gegen die Russen in Afghanistan aufgebaut haben. Nee, auf Leute wie Pastor Jones kann man auf keinen Fall setzen ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren.

    Wie auch immer: Ich denke mal, der Pastor braucht einen sehr guten Personenschutz in GB – auch wenn er seine Ankündigung nicht wahr gemacht hat. Aber für einige Fanatiker reicht so eine Ankündigung bereits. Und vergessen können die auch nicht. Ich erinnere nur an Salman Rushdie.

    @ WissenistMacht

    Schön, dass du wieder hier bist.

  40. @ #37 Moggy73 (19. Jan 2011 12:04)

    die gemeinsame Schnittmenge mit evangelikal-kreationistischen leuten wie ihm mit mir/teils uns ist zwar gering, aber immerhin GRÖßER und ausbaufähiger als mit der welteroberungs-ideologie aus mekka…

    Sehe ich genauso – denn in diesem Konflikt gibts nur 2 Seiten:
    Moslem – oder Nicht-Moslem

    ___________
    @ #45 Rachel (19. Jan 2011 12:11)

    Der Pastor hat kein Buch verbrannt.

    Nazis und Moslems haben Bücher verbrannt – und auch Menschen.

  41. Ich bezweifele op wir es uns erlauben können zu selektieren, wer mit uns in der Islamfrage mitreden darf und wer nicht. Das unterhandeln und debatieren mit Moslems nichts bringt wird uns seit Jahren bewiesen. Was einem Moslem imponiert ist Stärke und Durchsetzungsvermögen.
    Alles andere lacht er höhnisch weg.

  42. #6 Serapio (19. Jan 2011 11:26)

    Die meisten deutschen Evangelikalen halten nichts von dieser komischen Gestalt. Ausserdem war er für Moslems in islamischen Ländern schon ein willkommener Anlass für Drohungen gegen einheimische Christen.

  43. #6 Serapio (19. Jan 2011 11:26)

    Wenn PI-News anfängt sich mit evangelikalen Spinnern einzulassen, bin ich hier weg.

    Das ist doch genau das auf was die Gutmenschen setzten und was sie an der Macht halten. Die rechnen doch damit, dass sich Islamkritiker selber zerfleischen!

    Wieso soll ich mich mit Leuten die über den Islam genau so denken wie ich distanzieren?

    Dafür gibt es doch keinen Grund! Für mich gilt:

    Der Feind meiner Feinde ist mein Freund.

    Ich habe keine Problem einen katholischen Priester der gegen den Islam ist die Hand zu reichen. Auch gegen einen evangelischen Fanatiker, einen überzeugten Atheist, ein Mitglied von Pro-Köln, von der NPD oder von den Republikanern die gegen den Islam kämpfen habe ich absolut nichts. Ich kenne sogar Grüne und Linke, die gegen den Islam sind. Auch die werde ich jederzeit umarmen können!

    Wir sollten uns mit allen Islamkritiker solidarisieren, egal was für Beweggründe sie haben. Sonst bekommen wir diese Hassreligion nie wieder aus Deutschland!

  44. Verehrte Gemeinde 😉
    als ATHEIST muss ich sagen, dass jeder der GEGEN die Islamisierung antritt erstmal als ein Verbündeter gesehen werden sollte.
    Dazu muss man nicht seiner Meinung sein oder seine Ansichten übernehmen.
    Denkt einfach mal darüber nach wie GROSS unsere Gegnerschaft ist. Je mehr Menschen GEGEN die ISLAMISIERUNG unserer Länder/ Kulturen aufstehen, desto besser.
    Miteinander streiten kann man sich später, wenn die Islamisierung gestoppt wurde, immer noch.

    SKOL!

  45. M.M.n ein völlig unbedeutender Pfaffe, der wahrscheinlich schon einige Korane heimlich verbrannt hat. Bei der letzten Aktion hat dann die Presse Wind davon bekommen und dann ein Riesenfass aufgemacht.

  46. @ #49 Hokkaido (19. Jan 2011 12:14)

    Von daher ist es richtig, daß wir diesen Pastor nicht unbedingt brauchen.

    Den Pastor brauchen wir nicht,
    aber wir brauchen seine Presse-Aufmerksamkeit, die ihm anhaftet!

  47. @ #50 KDL

    Richtig.
    Man braucht doch bloß schauen, wie es den Kommunisten im Iran erging, nachdem sie zusammen mit den Mullahs den Shah vertrieben haben.

    Auch seine „Bündnispartner“ sollte man kritisch betrachten.

  48. Freunde nicht auseinanderdividieren lassen. Dieser Ami hat halt einen anderen Weg um den Islam zu bekämpfen. Ich glaub ein jeder hier hat da seine Methode. Getrennt marschieren, aber vereint zuschlagen, dies soll unsere Devise sein.

  49. @ #46 Pro Deutschland (19. Jan 2011 12:12)

    Ich bin Förder-Mitglied bei der Freiheit, aber ehrlich gesagt, das Intranet dort bringt mich schier um. Jeder frustrierte Krümelkacker meint dort seine überaus wichtigen Überlegungen zu irgendeinem Schwachsinn abladen zu müssen. Schönen Dank. Da blickt auch keiner mehr durch, man kann das auch gar nicht alles lesen.

  50. #25 Denker (19. Jan 2011 11:47):

    Lieber Denker, ich danke sehr herzlich für die freundliche Anregung zum Denken. Allerdings verfüge ich über die glückliche Fähigkeit, differenziert und insbesondere selbstständig zu denken.

    Aber um die o.e. (seeehr fiktive) Frage zu beantworten: Ich würde Schicklgruber`s geisteskranken Sohn vorerst mit einem Kick in den Solarplexus und einem unmittelbar darauf folgenden Bare-Knuckle-One-Punch-Knockout (auch „Gute-Nacht-Schlag“ genannt) zu Boden strecken, mir anschliessend das Brot nehmen und es anschliessend feierlich meinen Kindern zum Verzehr übergeben.

    Somit muss ich weder bitte oder danke zu einem Nazi sagen.

    Wenn es um meine Feinde geht, verfüge ich nicht nur über die Fähigkeit des Denkens, sondern auch über die Fähigkeit zum Handeln. :mrgreen:

    Im Übrigen haben Sie meine Frage weiter oben nicht beantwortet, sondern mir lediglich eine Gegenfrage gestellt.

  51. Wann begreifen die sogenannten „Aufgeklärten“ in diesem Forum endlich, dass es sich in der Auseinandersetzung mit dem Islam um einen Religionskrieg handelt und somit nicht auf politischer Ebene gelöst werden kann.Weder ein Sarrazin, noch ein Stadtkewitz noch sonstwer können diesen Konflikt lösen.Martin Luther hat den Islam einst als „Zuchtrute Gottes“ bezeichnet, für ein Volk, dass sich biblischer Werte entledigt hat und den Gott der Bibel (einen anderen gibt es nämlich nicht) glaubt entsorgen zu müssen. Der Vormarsch des Islam hat hier seine Ursache: in der moralischen u. geistigen Verwahrlosung Deutschlands.
    Ein jeder wird ernten, was er gesät hat, das ist ein universales Gesetz und gilt sowohl für jeden Einzelnen, als auch für jedes Volk !

  52. Pastor Dr. Terry Jones ist klasse.

    Er hat vorgeführt wie man zwei Milliarden Moslems vor sich hertreiben kann wie eine Herde hirnlose Rindviecher.

    Egal was für Beweggründe er hatte. Er hat den Anhängern der Steinzeitreligion mal gezeigt wo der Hammer hängt. Er hat den mächtigsten Mann der Welt, den amerikanischen Präsidenten, vorgeführt wie einen Tanzbär!

    Und nur das zählt! Und es hat mir gefallen!

  53. Im Zweifelsfall sind mir 100 evangelische Fundamentalisten lieber als auch nur ein moslem!!!
    Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

  54. #44 Schlecht_Mensch (19. Jan 2011 12:11)

    Evangelikal hat nix mit Evangelisch zu tun.,

    O doch! Ursprünglich waren alle evangelischen Christen evangelikal.

    #35 extrem-mike (19. Jan 2011 12:02)

    Der ist Evangelisch??? Das kann ich mir garnicht vorstellen, da EV ja eigentlich das weniger extreme Christentum ist. Da dieser doch sehr konservative Ansichten hat glaube ich eher er ist Katholisch.

    Evangelisch bedeutet nicht unbedingt „weltlich“ und katholisch bedeutet nicht unbedingt „fromm“. Es gibt schließlich sehr fromme Protestanten und sehr weltliche Katholiken. Die Frömmigkeitsgrenze verläuft nicht so zwischen den Konfessionen, sondern eher quer durch diese. Aber konservative Protestanten nennt man eben Evangelikale. Für konservative Katholiken gibt es keine äquivalente Bezeichnung.

  55. #34 Abu Sheitan

    Wer sich mit solchen Witzfiguren einlässt, erweist der Sache der Islamkritik einen schlechten Dienst. Vogel, Myzeck, Kolat und Konsorten reiben sich schon die Hände.
    Eine bessere Steilvorlage kriegen sie nicht noch mal.

    Ich würde ihn zwar nicht als Witzfigur bezeichnen, stimme Dir aber sonst voll zu.
    Das bringt der Sache der (in Deutschland) nötigen Islamkritik absolut nichts, im Gegenteil: das wirft uns um Jahre zurück und liefert den Mayzeks dieses Landes nur Munition.
    Persönlich habe ich allerdings nichts gegen einen, der mit dem Koran am liebsten das machen würde, was die Musels mit Bibeln und unseren Gesetzen machen, nämlich sich die Suren auf eine 3-lagige, flauschige Rolle drucken lassen und… naja, Ihr wisst schon 😉

  56. #56 neworder (19. Jan 2011 12:16)
    Was ist ein Bibel-Hitler? Ich verbiete mir solche Ausdrücke, weil Jesus Christus nicht mit Gewalt, Genocid, Diskriminierung, Narzissmus, Unterdrückung usw. zu assoziieren ist.

    Hitler kann man hingegen mit dem Islam in Verbindung setzen, das passt!!!
    **********************************************
    Aus Hadit 4099:
    „Die Leute entgegneten: „Wir sind es, die leisteten an Muhammad den Treueschwur, daß wir für ihn opfern unser Leben ja nur!“

  57. Wo ist das Problem?
    Es kamen schon viele Leute aus Amerika nach Europa, und haben irgendwelches Zeug geredet. Manche brachten interessante Denkanstöße mit, andere haben nur Blödsinn geschwafelt.
    Hören wir dem Mann zu, und urteilen anschließend.

    Stellvertretend (weil grade vor Augen):
    #43 Serapio (19. Jan 2011 12:09)
    #35 extrem-mike (19. Jan 2011 12:02)

    Der ist evangelikal. Das ist eine stock-fundamentalistische Ausrichtung im Christentum. Die glauben an die wörtliche Auslegung der Bibel. Die Erde ist erst 6000 Jahre alt, Adam und Eva die ersten Menschen, alles direkt von Gott kreiert. Also auch Kreationisten.

    Ist doch egal, woran er glaubt. Von mir aus auch an den fliegenden lila Eierbecher. Oder ist Ihre Lehre die einzig Richtige? Muß jeder, ohne Ausnahme Ihre Weltanschauung teilen? Dürfen Personen, die nicht ihrer Konfession angehören, kein Einreisevisum erhalten?
    Solange Mr. Jones nicht zu Gewalt gegen ‚Ungläubige‘ aufruft, habe ich kein Problem mit seiner Anwesenheit. Mag er hier getrost predigen, auch wenns Stuß wäre/ist.

  58. Boah jetzt geht diese fromme Gezülze wieder los, mit Bibelzitaten und allem drum und dran. Glaubt doch was ihr wollt, aber wir sind hier nicht im Vatikan.

  59. Sorry, der Typ ist ein Spinner…ich fand den „Burn a coran day“ als Provokation zwar net schlecht (an den Reaktionen der muslimischen Welt konnte die übrige Welt gut deren Character erkennen ;-)) aber wir sollten uns mit dem Typen jetzt nicht 100% solidarisch erklären.

  60. #45 Rachel (19. Jan 2011 12:11)

    Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen Heinrich Heine).

    Die Foren von Spiegel-Online und den anderen linken Blättern waren voll mit Aufrufe zum Verbrennen des Buches von Sarrazin. Und das haben die Zensoren dieser Blätter komischerweise nicht zensiert!

    Und ich meine wir sollten auf keinen Fall den Koran verbrennen. Wir sollten ihn mit Wodoo-Nadeln bearbeiten, dann mit Weihwasser besprenkeln und dann in Schweineblut ertränken!

  61. #55 Hellgate (19. Jan 2011 12:16)

    > Der Feind meiner Feinde ist mein Freund.

    So gesehen müsstest du dich auch mit Neonazis einlassen. Jeder muss selbst wissen, mit wem er ins Boot steigt. Ich bin tolerant was gemässigte religiöse Einstellungen angeht. Aber Leute vom Schlage eines Terry Jones gehen eindeutig zu weit. Das angekündigte Interview – wenn es nicht kritisch geführt wird – könnte zu einem massiven Imageschaden für PI-News führen, auch bei gestandenen Islamgegnern. Nicht jeder, der den Koran ablehnt, bejubelt die Bibel.

  62. #53 Schlecht_Mensch (19. Jan 2011 12:16)

    Weisst du was? Dann verpiss dich mitsamt den anderen Spiegel- und MSM-Lesern doch zu Quotenqueen und gut iss.

    Die tägliche Hetze von Euch geht mir langsam auf die Nerven!

    Wäre ich PI, würde ich Euch komplett sperren.

  63. #69 Ossi (19. Jan 2011 12:25)
    Evangelisch ist nicht gleich Evangelikal!!!

    Die Unwissenheit vieler PI User ist erschreckend… Jones ist weder katholisch noch evangelisch, sondern evangelikal. Vorsicht bei diesen zwei Wörtern ist geboten; denn Verwechslungen führen nur in die Irre.

    Ferner ist Ihre Behauptung, dass Katholiken radikal wären, völlig daneben. Sicher: Es gibt auch innerhalb des Katholizismusses erzkonservative Strömungen, aber diese sind nicht für solche Aktionen bekannt.

  64. Nochmal:

    Dieser Schaumschläger hat nichtmal wahr gemacht, was er so laut heraus posaunt hat.
    Sein Koran liegt immer noch in Originalverpackung bei ihm im Regal.

    Schaumschläger haben wir schon genug hier.

  65. @ #81 Stefan Cel Mare

    Heul doch. Die tägliche Hetze gegen Atheisten hingegen ist ok, oder?

  66. #44 Serapio (19. Jan 2011 12:09)
    Oh okay das wusste ich nicht, dankeschön.
    Ich meine ich dachte mir zwar das es so was wohl mal gegeben hat aber das es aktuell noch solche Extreme gibt überrascht mich sehr.
    Ein kleines Stück klüger.
    Sollte mich mal wohl wieder etwas mehr mit dem Chrisstentum beschäftigen und nicht nur mit dem Islam ^^

  67. #63 Michael Emmrich

    Mein Problem ist: Wo sind die ganzen Leute, die den Worten jetzt auch mal Taten folgen lassen. Dazu genügt es im ersten Schritt, wenn man sich bei Facebook in der Gruppe DIE FREIHEIT anmeldet. Die User hier – mit Freunden, Verwandten und Bekannten – sollten für ein rasches Anwachen der Gruppenmitglieder sorgen.

    Oder ist es doch alles nicht so wichtig?

  68. #56 Hellgate (19. Jan 2011 12:16)
    #58 holgerdanske (19. Jan 2011 12:16)

    Genauso ist es!

    Und an die Kritiker: woher habt Ihr eigentlich Eure detaillierten Informationen über Jones? Aus dem Spiegel? Vom ZDF? Aus der ARD?

    Na bravo.

    Dann verstehe ich nur nicht, dass einige von Euch vermutlich das Buch dieses rechtspopulistischen Hetzers Sarrazin im Schrank stehen haben. DAS geht dann doch gar nicht!

  69. Der Revolverpastor aus der amerikanischen Pampa ist zwar auch nicht mein Typ. Aber was genau hat er verbrochen? – Nichts! Er kündigte an, einen Koran zu verbrennen, was man als Nonsens-Handlung betrachten kann. Aber strafbar ist das nicht. Das interessante war nicht Jones, sondern der groteske Zirkus, der um ihn veranstaltet wurde. In seinem Kaff in Texas oder Ohio fuhren Übertragungswagen mit Satellitenschüsseln auf. In der Weltpresse hatte er einen Platz auf den Frontseiten. Kommentatoren bangten um den Weltfrieden. Und zu guter Letzt bekam er noch einen Anruf aus dem Weissen Haus. Der Präsident der einstigen Supermacht bat ihn, auf eine erlaubte Handlung zu verzichten. Dem lieben Frieden zuliebe. Besser als dieser etwas irre Jones hat bisher keiner den vorauseilenden Gehorsam des Dhimmi-Abendlands offen gelegt. Manchmal braucht es jemanden, der die Streichhölzer in die Luft hält, damit das Pulverfass wieder wahrgenommen wird.

  70. #35 Abu Sheitan (19. Jan 2011 12:01)
    Da ist was dran. Dennoch: Der Herr Jones wird sicherlich für Gesprächsstoff sorgen, jedoch wird die Debatte nicht von ihm zerstört werden können.

    Keine Sorge also.

  71. Bonumalus 12.21 Jetzt muss ich herzlich lachen.
    All deine Boxertricks oder was es auch immer ist, das hilft dir im Moment das Stück Brot zu kriegen, aber Morgen brauchst du kein Brot mehr.

  72. @ #65 Bonusmalus (19. Jan 2011 12:21)

    Ihre Frage weiter oben war eine rhetorische Frage, bespickt mit Unterstellungen und Anfeindungen.

    Sie wissen genau, dass man solche Fragen nie beantworten kann! Und folglich habe ich das auch nicht gemacht!

  73. #66 Melchisedek

    Martin Luther hat den Islam einst als “Zuchtrute Gottes” bezeichnet, für ein Volk, dass sich biblischer Werte entledigt hat und den Gott der Bibel (einen anderen gibt es nämlich nicht) glaubt entsorgen zu müssen.

    Hört mir auf mit eurem Luther!
    Der gute Luther hätte den Holocaust auch einige hundert Jahre früher stattfinden lassen wenn er die selben Möglichkeiten wie Hitler gehabt hätte.

  74. Wer mit Jones redet, der kann auch gleich Adolf Hitler einladen! Ich kann nicht glauben, dass dieser Müll hier für eine solche „Diskussion“ sorgt!

  75. Ich kann in der Diskussion um Jones auch Positives entdecken:Wieder einmal wird die Scheinheiligkeit der Linken bloßgestellt.Wenn ein einziger -zugegeben fundamentalistischer Christ- irgendwas macht, steht halb Europa Kopf, aber wenn Tausende und Abertausende korantreue Moslems (alias Fundamentalistische Moslems)Hasspredigten verbreiten, wird relativiert und alles kleingeredet.

  76. #88 Kreuzzug 2.0 (19. Jan 2011 12:44)
    1. Toller Nickname.
    2. Guter Kommentar.
    3. „Besser als dieser etwas irre Jones hat bisher keiner den vorauseilenden Gehorsam des Dhimmi-Abendlands offen gelegt. Manchmal braucht es jemanden, der die Streichhölzer in die Luft hält, damit das Pulverfass wieder wahrgenommen wird.“

    Das ist ja mal ne Ansage gewesen. Das mit dem Pulverfass merke ich mir ;-)).

  77. #84 Schlecht_Mensch (19. Jan 2011 12:38)

    Welche tägliche Hetze gegen Atheisten?
    Was ich sehe, ist, dass teilweise geballt Leute von der Quotenqueen bei PI posten, mit dem einzigen Ziel, PI zu schaden, sprich Leser abzuziehen.

    Das sind die gleichen Leute, die bei der Quotenqueen sich über den „Pöbel“ bei PI auslassen.

    Ihr habt meiner Meinung nach hier nichts verloren.

    NB ich BIN Atheist. Ich sehe keine tägliche Hetze gegen mich.

  78. @ #81 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 12:36)

    Wäre ich PI, würde ich Euch komplett sperren.

    nanana – dein Einsatz für die Meinungsfreiheit ist wohl auch nur geheuchelt …

  79. Also mal echt jetzt:
    Bevor hier Leute von vornherein als Bündnispartner ausgeschlossen werden, wäre es doch sicherlich nicht dumm, überhaupt etwas zu TUN.
    Bislang diskutieren wir nur im virtual life.
    Zustimmung oder Ablehnung von wem auch immer hat exakt NULL Auswirkungen auf die Realität.

    Nur mal so als Gedanke.

  80. @ #51 Denker (19. Jan 2011 12:15)
    @ #37 Moggy73 (19. Jan 2011 12:04)

    Sehe ich genauso – denn in diesem Konflikt gibts nur 2 Seiten:
    Moslem – oder Nicht-Moslem

    Wie wäre die Formulierung

    Sehe ich genauso – denn in diesem Konflikt gibts nur 2 Seiten:
    Nazi / Moslem– oder Nicht-Nazi / Moslem

    denn die ideelle Schnittmenge, auch mit den Rot und Grün Sozialisten ist ungleich höher, als jegliche andere.

    Und man wird gar nicht erst in die Nazi Ecke gedrängt, wenn man argumentativ, gleich am Anfang „quasi“ sowieso Islam als „altertümliche“ Nazi Ideologie identifiziert.

    🙂

  81. Ich habe das Gefühl das einige „Atheisten“ hier schlimmer als islam. Hass-Prediger sind
    Sie wollen jedem einzelnen Menschen ihren PRSÖNLICHEN HALT durch einen Glauben an das Gute zerstören !

    Mir sind solche „Prediger“ aus US Lieber als die Atheisten und ihre islamistischen Brüder

    Sie handeln , wenn sie etwas anderes hören , als ihre trostlose leere Hoffnung auf Nichts , wie die Menschen damals die Stephanus steinigten

    (Apostelgeschichte 7:54) 54 Als sie nun diese Dinge hörten, fühlten sie sich in ihrem Herzen zutiefst verletzt, und sie begannen mit den Zähnen gegen ihn zu knirschen. . .

    (Apostelgeschichte 7:57-58) . . .Darauf schrien sie mit lauter Stimme und hielten sich mit den Händen die Ohren zu und stürmten einmütig auf ihn los. 58 Und nachdem sie ihn aus der Stadt hinausgetrieben hatten, begannen sie ihn mit Steinen zu bewerfen.. . .

  82. @ #86 Pro Deutschland (19. Jan 2011 12:41)

    Sind halt alles Papiertiger bis auf einige Ausnahmen. Große Klappe nur an der Tastatur und von allem (k)eine Ahnung. Die trauen sich ja nicht mal unter ihrem Klarnamen zu kommentieren.

  83. #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)
    Brauchen wir solche Spinner??

    Man sollte sich nicht mit jedem ins Bett legen, wenn man ernstgenommen werden will.
    ==========================

    Genau. Ich würde mich ja auch nie mit einem Moslem ins Bett legen.

  84. #50 Hokkaido (19. Jan 2011 12:14)

    Oh mann du machst es dir aber auch leicht oder?
    Ich bin in einem Katholischen Klosterheim aufgewachsen in der nähe von Nürnberg. Und wenn du wüsstest was ich Weiß würdest du garantiert Hoffen das es keinen Gott gibt der so ne scheiße zulässt.
    Was mich Früh zur Frage brachte:
    Wenn was gutes Passiert war das Gott, wenn was schlechtes Passiert sind Gottes Wege unergründlich.
    Jedoch Bewundere ich Gläubige da sie mit den geschehnissen auf dieser Welt besser klar kommen sie können ja schliesslich jede Verantwortung auf Gottes Plan abwälzen. Ich persönlich würde mir das für mich Wünschen, kann es aber nicht. Dennoch hoffe ich es für meine Kinder, da der Glaube was Wundervolles ist.
    Dennoch spüre ich ne gewisse Abneigung die für Christen eigentlich untypisch ist, ich respektiere jede Religion (auch die Muslime) bestehe aber auf dem Grundsatz das jeder Mensch an das Glauben darf und soll, an das er möchte, selbst wenn das bedeutet er glaubt an nichts.

  85. #92 Godwin (19. Jan 2011 12:46)
    Nein, hätte er nicht!!! Luther kann man zwar als Antisemiten bezeichnen, jedoch hat er sich immer ausdrücklich gegen Diskriminierungen sowie Gewalt gegenüber Juden ausgesprochen. Eine Tatsache, die gerne vergessen wird.
    Seine Methoden waren zwar im Grunde genommen ebenfalls diskriminierend, aber man sollte diese nicht mit Hitler gleichsetzen. Im Übrigen ist ein Genocid nicht mit Jesus Christus zu rechtfertigen, dies müssten Sie für Ihre Behauptung erst einmal widerlegen.

    Luther betonte, er wolle ihre Lügen angreifen, nicht die Menschen.

  86. #97 Denker (19. Jan 2011 12:50)

    nanana – dein Einsatz für die Meinungsfreiheit ist wohl auch nur geheuchelt …

    Es geht nicht um Meinungsfreiheit.
    Es geht um gezielte Agitation, die gegen die originären Interessen dieser Institution gerichtet ist.

  87. @ #100 Der Islam ist DAS Problem (19. Jan 2011 12:52)

    Für deine Bibelzitate wird Dich Dein Gott in der Hölle schmoren lassen bis Du lachst. 🙂

  88. Ich glaube, auf zweifelhafte Hilfstruppen wie Pastor Jones‘ verlorene Division der durchgeknallten Glaubensspinner kann man gut verzichten.
    Setzen wir lieber darauf, den Kampf aus der Linie heraus mit ernstzunehmenden Männern und Frauen zu führen (Sarrazin-Kelek-Ates,etc).
    Das verleiht dem Eintreten für unsere Sache deutlich mehr Gewicht als ein Bündins mit irgendwelchen Bekloppten.

  89. Interessante Diskussion:

    Die einen halten den Pastor für einen Nazi, weil er angekündigt hat, den Koran zu verbrennen.

    Die anderen halten den Pastor für ein Weichei, weil er es NICHT getan hat.

    Dann gibts es welche, die mangelnde religiöse Unterstützung im Kampf gegen den Islam beklagen;

    Und dann gibts wiederum welche, die jede religiöse Unterstützung im Kampf gegen den Islam ablehen, wenn sie mal angeboten wird.

  90. #19 exguti (19. Jan 2011 11:39)
    Ja, ich halte den Mann für einen sehr klugen Mann. Er hat gute gewaltlose Ideen.

  91. @ #108 Panzerfaust (19. Jan 2011 12:58)

    Wir sollten ALLE Hilfstruppen annehmen, wenn sie dienlich sind.
    Wir sind nicht in der Luxus-Position, uns unsere Verbündeten aussuchen zu können.

  92. Bekloppt oder nicht bekloppt, religiös oder nicht religiös, wer gegen den Koran ist, hat schon mal was verstanden.

  93. #101 Michael Emmrich

    Ich poste hier auch nicht unter meinem Klarnamen. Das ist auch gar nicht das Problem. Aber warum melden die Leute sich nicht zur Unterstützung der DIE FREIHEIT an? Wenn hier weiter mit Kleinklein gearbeitet wird, dann wird das ein Rohrkrepierer.

  94. #102 Scorpion (19. Jan 2011 12:53)
    ot

    http://www.migazin.de/2011/01/12/einwanderer-in-raten-und-parlamenten/

    kommentieren jederzeit möglich

    Glaube nicht das mein Kommentar freigeschaltet wird lol

    Bis heute haben sich Abgeordnete aus der Türkei NICHT für das Wohl Deutschlands eingesetzt!
    Nein .. sie sind Vasallen Erdo-Khans

    In einem Luxushotel hatte der AKP-Führer 1500 türkische Abgeordnete (Erdogan: „meine Abgeordneten“) aus vielen europäischen Parlamenten (aus Deutschland: Abgeordnete der Grünen und der Linkspartei) versammelt, die er auf Staatskosten mit einer großtürkischen Rede „beglückte“. Sie hatte es in sich, Tenor: Im Ausland lebende Türken sollten die Staatsbürgerschaft ihrer neuen Heimat annehmen, aber nicht in erster Linie um sich dort zu integrieren, sondern um politisch aktiv zu werden. Diese Aufforderung gipfelte dann im aggressiven Größenwahn: „Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen!“

    MERKE :

    Wenn man in ein Land geht, das nicht das eigene ist, und von den Einwohnern verlangt, Gesetze, Gepflogenheiten, Sprache zu ändern, ihnen eine Terror-”Religion” durch Botschaften vom Turm aufzwängt, sich selbstverständlich rundherum versorgen lässt , sie auf übelste Weise “bereichert” , —> dann ist man kein Migrant, sondern ein übler Besetzer-Kolonialist.

    Damit ist das Verhalten vieler Türken, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt auf den Punkt gebracht.

  95. Ich bin selbst Atheist, mit gelegentlichem Hang zum Agnostiker (nobody is perfect ;-)).

    Mir ist zunächst einmal völlig egal, was jemand persönlich glaubt. Wichtig scheint mir nur zu sein, welche Überzeugungen eine Person vertritt. Und das finde ich wohl kaum heraus, wenn ich es ablehne, jemand anzuhören.
    Für ein Urteil reicht mir das in den MSM Geschriebene grundsätzlich nicht aus.

    So mancher hier hat sich augenscheinlich schon ein Urteil gebildet, was natürlich selbst überlassen ist.
    Auch wenn ich strikt gegen das Verbrennen des Korans bin, da das Lesen mehr zur Aufklärung beiträgt, würde ich mir trotzdem einmal gerne anhören, was Jones denn zu sagen hat. Da hat mir der damalige Artikel von Michael C. Schneider aus dem Herzen gesprochen: http://www.pi-news.net/2010/09/meinungsfreiheit-unlimited/

    Daher bin ich gespannt auf das Interview. Wer es nicht lesen mag, kann es ja auch sein lassen.

    Im Übrigen finde ich die Scharmützel, die sich hier manchmal zwischen der „Atheisten“- und „Glaubensfraktion“ abspielen, eher langweilig. Aber wie Else Kling einst mit großem philosophischen Tiefgang sagte: „Wenn´s schee macht..“

    Und auch hier gilt, man kann das Lesen solcher Debatten ja auch sein lassen.

  96. Den Teufel mit Beelzebub bekämpfen? Feuer mit Feuer?

    Terry Jones….

    Der Mann ist so fanatisch wie Pierre Vogel. Und genauso muss er behandelt werden. Einfach ignorieren.

    Dieser Mann zeigt, das Religion aus dem öffentlichen Leben verbannt werden muss.

    Christlich-jüdische Wurzeln Europas hin und her.

    Sicher ist das Christentum die Basis für unser freies Europa. Und ob unsere Freiheit von muslimischen Fanatikern oder von sogenannten christlichen Fundamentalisten gefährdet wird, ist egal. Es ist nicht duldbar.

    Am Ende des Kampfes gegen die Islamisierung muss das Verdrängen von allen Religionen aus der Öffentlichkeit stehen. Keinerlei Religion hat das Recht, das öffentliche Leben zu bestimmen. Für die Christen ist es einfach. Ihr Religionsgründer sagte klipp und klar: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“ und „Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist.

    Lieber Mr. Jones…bleiben sie in Amerika und kümmern Sie sich dort um Ihren Kram !

  97. #111 Denker

    „Wir sollten ALLE Hilfstruppen annehmen, wenn sie dienlich sind.
    Wir sind nicht in der Luxus-Position, uns unsere Verbündeten aussuchen zu können.“

    Ihr Internetnick passt nicht zu ihren Inhalten! Spinner diskreditieren die ganze Sache!

  98. Es ist doch SCHEISSEGAL ob Jones ein durchgeknallter Fundi ist- es gibt eine Linie an der wir alle stehen und wir bestimmen selbst, ob wir zum DAR`AL HARB oder DAR`AL ISLAM gehören (wollen).
    Das mag vielen nicht bewusst sein, aber für politisch korrekte Feinheiten ist kein Platz, solange unsere Freiheit bedroht wird.

    Mir z.Bsp. ist das Christentum in vielen Teilen suspekt, auch wenn ich Christus als Person ganz großartig finde.
    Viele Christen hingegen sind mir ab einem bestimmten Punkt zu beschränkt. Trotzdem kenne ich sie im Allgemeinen als „gute“ Menschen.
    der Unterschied zwischen Christ und Muslem besteht für mich darin, dass ein Christ betroffen oder traurig reagiert wenn ich Gott/ Jesus ablehne ein Muslim reagiert meist gewaltätig.
    Im Zweifelsfall würde ich also lieber in einer christlichen als in einer islamischen Gesellschaft leben.

    Wer nicht?

  99. #91 Denker (19. Jan 2011 12:46) :

    Dann stelle ich die Frage vielleicht so, dass Sie nicht das Gefühl haben, ich würde Sie anfeinden oder provozieren. Was mir tatsächlich fern liegt, aber ich hätte gerne Ihre Meinung, bzw. Ihre Haltung in der Angelegenheit gehört.

    Ihre Aussage:
    Wir haben soooo wenig Lobby, daß man nach jedem Strohalm greifen muss.

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie somit auch direkte Gespräche, Kooperationen, Strategien, Bündnisse o.ä. mit Neonazis eingehen würden, nur um das Ziel, die weitere Islamisierung Europas zu stoppen, zu erreichen ?

    Ich verstehe die Aussage nach jedem Strohhalm zumindest so, dass dieser Weg somit auch nicht auszuschliessen wäre.

    Ich lese Ihre Kommentare sonst auch und kenne ein wenig Ihre allgemeine Geisteshaltung, allerdings würde mich Ihre Haltung und Meinung explizit zu diesem Thema interessieren.

  100. Koran verbrennen bringts nicht. Koran verteilen und/oder vorlesen ist richtig. Selbst Moslems sind manchmal entsetzt, wenn man ihnen die richtigen Stellen vorliest.

  101. @ #113 Pro Deutschland (19. Jan 2011 13:02)

    Weil sie alle ihren A**** nicht hochkriegen. Laber, laber, laber und immer `ne Ausrede auf Tasche. Die haben noch nicht geschnallt, dass man JETZT was tun MUSS, sonst ist das für immer gelaufen.

  102. @Pro Deutschland

    die Facebook-Zahlen von DIE FREIHEIT mit den Facebook-Zahlen der anderen Parteien. Die müssen als erstes geschlagen werden

    Verstehe nicht ganz, was es bringen soll, sich auf einem läppischen Selbstdarsteller- Forum wie Facebook einzuklinken, um zu zeigen, wie lieb man die FREIHEIT doch hat – und dann auch noch in einen Wettbeweb mit den anderen Parteien zu gehen nach dem Motto: ich habe vielmehr Freunde als ihr, ätsch!

  103. Der konfessionslose (in Amerika kann jeder Hans und Franz eine Kirche gründen)Terry Jones hat einen sehr…ääh… interessanten beruflichen Werdegang, wenn man Wiki, SpOn u.a. glauben schenken kann.

    Wiki:

    (…)Die Gemeinde verurteilte diese und andere Verhaltensweisen aufs Schärfste[16] und entband ihn 2008 „wegen unhaltbarer theologischer Aussagen und Geltungssucht von der Leitung“(…)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Terry_Jones_%28Prediger%29

    Ansonsten kann ich mich einigen Vorpostern nur anschließen.

    #14 AufrechterDemokrat

    Er schadet dem Ansehen der aufgeklärten Christen. Trotzdem ist er harmloser als jeder islamische Hassprediger, denn er fordert niemanden auf, sich einen Bombengürtel umzuschnallen und möglichst viele Ungläubige in den Tod zu reißen.

    #19 exguti

    Der Typ hat die halbe Welt in Aufregung versetzt mit der bloßen Ankündigung einer Koranverbrennung…

    ZeitOnline

    Mit der Verbrennung des Korans hatte der 58-Jährige nach eigenen Worten gegen Gewaltakte protestieren wollen, die unter Berufung auf den Islam verübt werden.

    #32 extrem-mike

    …, das abschliessende Bild über Pastor Jones mach ich mir danach…

    Ich halte seine fünzig Mitglieder zählende Gemeinde nicht für gefährlich, befürchte aber, dass ein Mann mit solchem CV eher Abstoßungsreaktionen hervorrufen könnte.

  104. #107 Michael Emmrich (19. Jan 2011 12:58)
    @ #100 Der Islam ist DAS Problem (19. Jan 2011 12:52)

    Für deine Bibelzitate wird Dich Dein Gott in der Hölle schmoren lassen bis Du lachst.

    Haha der war gut

    es steht geschrieben … Dort unten wird man dich aber vorher finden … ohne das du lachst …. du hast Vorrang

  105. @ #122 Panzerfaust (19. Jan 2011 13:08)

    Macht ja nix. Aber schaden kann es ja wohl auch nicht, oder?

  106. #81 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 12:36)

    #53 Schlecht_Mensch (19. Jan 2011 12:16)

    Weisst du was? Dann verpiss dich mitsamt den anderen Spiegel- und MSM-Lesern doch zu Quotenqueen und gut iss.

    Die tägliche Hetze von Euch geht mir langsam auf die Nerven!

    Wäre ich PI, würde ich Euch komplett sperren.

    Ein Anfang scheint gemacht!
    Siehe Kommentar #20

  107. #116 20.Juli 1944 (19. Jan 2011 13:04)

    Der Mann ist so fanatisch wie Pierre Vogel. Und genauso muss er behandelt werden. Einfach ignorieren.

    Pierre Vogel wird keineswegs ignoriert. Er wird im Gegenteil regelmässig zu Talkshows in der ARD eingeladen.

  108. @115 nockerl

    Im Übrigen finde ich die Scharmützel, die sich hier manchmal zwischen der “Atheisten”- und “Glaubensfraktion” abspielen, eher langweilig.

    Ich kann dir nur zustimmen.Wer weiß, wieviel Zeit hier vergeudet wurde mit endlosen Diskussionen und wieviel Leser mehr wir ohne solche Streitereien hätten.

    Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, plädiere ich nochmal für gegenseitigen Respekt.

  109. Wie schad, dass ich kein Pfaffe bin.
    Das wäre so mein Fach.
    Ich bummelte durchs Leben hin
    Und dächt‘ nicht weiter nach.
    Wilhelm Busch

  110. @ #125 Der Islam ist DAS Problem (19. Jan 2011 13:09)

    Näää, bei meinem Atheisten-Gott gibt`s keine Hölle, da ist nur Vergnügen und Hosianna im Programm. Da kann man dann auf X-ten-Channel zappen und den Schmorern in der Hölle zugucken.

  111. #13 Bonusmalus

    Unterstützung von Nazis gutheissen ???

    Da lach ich mit tot. Alt/Neonazis und Korannazis unterscheiden sich doch nur beim Barte des Proleten. 😆

  112. @111 Denker

    sollten ALLE Hilfstruppen annehmen, wenn sie dienlich sind.
    Wir sind nicht in der Luxus-Position, uns unsere Verbündeten aussuchen zu können

    Nö, wir sind hier nicht im letzten Gefecht um den Führerbunker.
    Wir sind erst in der Stufe der Aufrüstung/ Mobilmachung.
    Wenn Islamkritik eine Massenbewegung werden soll, dann müssen wir selbst politisch und religiös gemäßigt bleiben, um die Masse anzusprechen. Alles andere verschreckt die Mitte der Gesellschaft.
    Das verspricht auf Dauer mehr Erfolg, als kurzfristig nach zweifelhaften Verbündeten zu schielen.
    Langfristig Denken ist die Devise!

  113. Über den Koran und seine Auswirkungen muß dringend gesprochen werden.
    Wenn man ein problematisches Buch jedoch zerstört, kann man aus diesem Exemlar nicht mehr zitieren.

    Bücherverbrennungen sollten daher den Feinden der Vernunft vorbehalten bleiben.

  114. Also ich fand die Ankündigung der Koranverbrennung damals schon gut.

    Besser kann man das Verhalten der Mohammedaner und die Wahrheit über den Islam nicht in die Öffentlichkeit bringen, als die Mohammedaner zu provozieren.
    Den „friedlichen“ Islam gibt es nicht, das hat nach Theo van Gogh und Kurt Westergaard diesesmal Terry Jones der Weltöffentlichkeit gezeigt.

    Ob Terry Jones nun ein fundamentaler Spinner ist oder nicht, werde ich für mich nach dem Interview entscheiden.

  115. @ #6 Serapio (19. Jan 2011 11:26)

    … Wenn PI-News anfängt sich mit evangelikalen Spinnern einzulassen, bin ich hier weg…

    Dann nimm gleich WissenistMacht, den Reechtspopulist und seine Kollegen gleich mit.

    Bon Voyage

  116. #122 Panzerfaust

    Die Sache liegt doch auf der Hand. Die Partei muss schnellstmöglich auf Flughöhe gebracht werden. Mediale Unterstützung gibt es nicht. Das wird – falls überhaupt – eine Internetkiste. Indem die PArtei öffentlich breite Unterstützung bekommt, können wir die veröffentlichte Meinung unter Druck setzen. Irgendwann geht denen nämlich der Stift wegen der Auflage ihrer linksgrünen Mainstreamblätter. Je mehr Unterstützer sich öffentlich präsentieren, desto besser. Es wird dann auch wesentlich leichter für andere sich öffentlich zu bekennen. Aber die kritische Grenze muss erstmal überwunden werden bzw. die kritische Masse erreicht werden. Dann bekommt das Ding Sprengkraft!

  117. Wenn der Prediger den Koran für sich allein am Kamin verbrannt hätte, ware das ja Humbug gewesen. Aber gerade, dass er die öffentliche Verbrennung so lang im voraus angekündigt hat, die Verbrennung, die ja überall für Aufsehen gesorgt hat,und wo sich dann sogar der Präsident eingeschaltet hat…
    Ja, das ist schon genial, soviel Aufsehen…
    Und genauso klug und weise, die Verbrennung dann natürlich doch nicht stattfinden zu lassen.

    Ich wünschte, ich hätte auch mal so eine wirkungsvolle spinnerte Idee. Ich würde mir selber dazu gratulieren und mich vielleicht dafür sogar selbst umarmen.

  118. @ #117 Pro Deutschland (19. Jan 2011 13:04)

    Ihr Beitrag zu meinem Internetnick passt nicht zum Thema!
    Wollen Sie mich diskreditieren? Oder rassistisch anfeinden?

    Ihr Kurzbeitrag war wohl nur ein Versehen – und ist meinerseits schon verziehen!
    _________

    @ #119 Bonusmalus (19. Jan 2011 13:05)

    Ich verstehe die Aussage nach jedem Strohhalm zumindest so, dass dieser Weg somit auch nicht auszuschliessen wäre.

    Nun, da die Nazis und die Moslems auf der gleichen Seite stehen, wären solche Gespräche sehr schwierig. Jemanden zu überzeugen, seinen Freunden in den Rücken zu fallen ist utopisch.

    ABER:
    Was sich hinter diesem stigmatisierenden Begriff „Nazi“ verbirgt, sind Menschen.

    Und wie außer durch Gespräche kann man Menschen davon überzeugen, wieder auf den Boden der freiheitlich-demokratischen Grundwerte zurückzukommen, wenn sie sich mal verirrt haben?

    Das Gespräch darf niemals verwehrt werden! Jeder hat das Recht auf Gehör

  119. #105 marooned84
    „Luther kann man zwar als Antisemiten bezeichnen, jedoch hat er sich immer ausdrücklich gegen Diskriminierungen sowie Gewalt gegenüber Juden ausgesprochen.“
    Zum Beispiel so:

    „Die Juden sind die rechten Lügner und Bluthunde… Darum wo du einen rechten Juden siehst, magst Du mit guten Gewissen ein Kreuz vor dich schlagen und frei und sicher sprechen: Da geht ein leibhaftiger Teufel… Was wollen wir nun mit diesem verworfenen und verdammten Volk der Juden? …Ich will meinen treuen Rat geben:1. Dass man ihre Schule und Synagoge mit Feuer anstecke…2. dass man auch ihre Häuser desgleichen zerbreche und zerstöre.. 5. Dass man den Juden das Geleit und Straße ganz und gar aufhebe…. Dass man den jungen starken Juden und Jüdinnen in die Hand gebe Flegel, Axt, Spaten und lasse sie ihr Brot verdienen im Schweiß der Nasen….Sorgen wir uns aber, dass sie uns an Leib, Weib, Kind, Gesinde, Vieh usw. Schaden tun möchten…so lasst uns mit ihnen abrechnen. Gottes Zorn ist groß über sie….Darum immer weg mit ihnen.“

    Kein Wunder, dass sich Julius Streicher beim Nürnberger Prozeß auf Luther berufen hat.

  120. Könnt Ihr Selbstdarsteller eigentlich auch noch irgendetwas anderes als Euch über kleinkarierte Pisse zu streiten?

    Vielleicht schmeckt der Furz von diesem Pastor nach Vanille. Ich werde es nicht rausfinden, weil der Typ ein blöder Irrer ist.

  121. Der Koran ist mitsamt der dazugehörigen Religion ein extremistischer Sch*ißhaufen. Punkt. Daher ist es mir auch reichlich egal, ja ich begrüße es sogar, wenn dieses Drecks-Buch irgendwo angekokelt, geschändet, zerrissen oder ins Klo getaucht wird.

    Es kommt aber meiner Meinung nach sehr wohl darauf an, WER sowas macht. Wenn freiheitsliebende Iraner die Hetzschrift zerupfen und auf den Straßen Teherans verteilen oder jemand, der bei einem Terroranschlag seine Lieben verloren hat das Ding verbrennt, ist das eine Sache, aber wenn ein Typ, der geistig noch in der Bronzezeit steckt das ankündigt, dann ist das weder für die westliche Welt und schon gar nicht für Islamkritiker gut.

    Extremismus mit Extremismus zu bekämpfen sollte immer die letzte, finale Option sein wenn nichts anderes mehr fruchtet. Ansonsten sind wir nicht besser als die M*sels (mich nervt es übrigens kolosall, den Begriff M*Sel immer zu zensieren, ich dachte wir sind PI?) und dieser Typ sollte sich lieber mal überlegen ob er sich nicht lieber den M*sels anschliessen sollte, die Schnittmengen sind gewaltig und viele unserer Pfaffen machen das ja inzwischen im großen Stil, die sind tatkräftige Unterstützer der Islamisierung.

    Echt mann, ich kann die teilwesie Beweihräucherung von Subjekten wie dem da, Palin, Bush, Eva Hermann, Haider und ähnlichen Gestalten hier auf PI echt nicht nachvollziehen, denn sowas schadet unserer Sache nur und die Gut- und Bessermenschen reiben sich die Hände.

  122. #142 Denker (19. Jan 2011 13:19)

    Alles klar. Damit kann ich Sie und Ihre Geisteshaltung nun besser einordnen.

  123. @ #138 elohi_23 (19. Jan 2011 13:16)

    Ihr seid aber ganz schön unfreundlich für Euer frommes Getue, Ihr religiösen.

    Wenn das hier zu religiös wird, dann könnt Ihr Euch hier bald gegenseitig befrömmeln.

  124. @#117 Pro Deutschland

    Ganz ehrlich, ich versteh`s nicht.
    Der eine sagt so, der andere so.
    Aber letztlich ist das alles nur GEREDE.
    Während wir hier diskutieren, werden woanders vollendete Tatsachen geschaffen.
    Ich persönlich finde die Äußerungen von „Denker“ sehr treffend. Aber selbst wenn nicht- was soll das bringen, dass wir uns hier gegenseitig angehen?

    Solange das so ist, machen wir keinen Stich.
    Was wir brauchen ist EINIGKEIT und ich denke der kleinste gemeinsame Nenner hier ist die Ablehnung der Islamisierung unserer Gesellschaft?!
    Selbstverständlich muss niemand der Jones unpassend findet mit ihm zusammen auftreten.
    😉
    Da dies aber aller Wahrscheinlichkeit nach sowieso auf niemanden hier zutrifft, worüber diskutieren wir eigentlich?
    Wenn Jones kommen will, wird er kommen, selbst wenn ihn alle PI`ler 100% ablehnen.

    Aus meiner Sicht ist JEDER der den Mut aufbringt, sich öffentlich gegen den Islam zu äußern, zutiefst willkommen.
    Natürlich kann man das auch anders sehen.

    Aber meine Angst vor Unterstützung aus der „falschen“ Ecke ist DEUTLICH geringer als meine Angst vor dem Ausverkauf unserer Freiheit.
    Die islamischen Verbände und unsere Politiker sind schon weit gekommen, ohne bisher auf nennenswerten Widerstand zu stoßen.
    Da ist ein durchgeknallter Priester im Medieninteresse genau der Richtige um auf bestimmte Dinge aufmerksam zu machen.
    Der ist schamfrei und wenig um seine Ruf besorgt.
    Sonst traut sich doch eh keiner.

  125. Alles ist wie immer … nur schlimmer !

    Kaum erscheint bei pi ein neuer Beitrag, schon schreien alle, jeder in seiner gewohnten Art und Weise, vermengt mit O.T.s und dem üblichen Gejammere, das pi so bekannt gemacht hat.

    Schaut man aber ganz genau auf das obige Bild, erkennt men, dass dieser Pastor ein Buch geschrieben hat, das er mit seiner Europareise vermutlich verkaufen möchte. Oder, was hält er da mit seinem Namen drauf in der Hand ?
    Wir sollten uns mehr auf unsere Probleme mit den Moslems in unserem Land beschäftigen und die Gunst der Stunde nutzen, in der sich Angela Merkel mit großer Überraschung an die verärgerten CDU-Wähler erinnert und mit schwarzen Träumen geplagt nach neuen Ufern sucht.
    Warum buttern wir eigentlich nicht die Staatsanwaltschaften mit Anzeigen gegen jeden einzelnen der Mosleme zu, solange ihr sogenanntes göttliches Buch das Töten von uns andersdenkenden vorschreibt?
    Schon alleine die Bezeichnung eines Christen als Ungläubigen ist eine bodenlose Beleidigung unserer Religion und eine Volksverhetzung. Bitte aufwachen, nachdenken und handeln … und nicht gleich jeden Mist mitmachen … das haben wir doch nicht nötig, oder ?

  126. @ #135 Panzerfaust (19. Jan 2011 13:14)

    Langfristig Denken ist die Devise!

    Wir haben nicht mal mehr 10 Jahre Zeit, bis uns die Bundesrepublik um die Ohren fliegt.

    Wenn Islamkritik eine Massenbewegung werden soll, dann müssen wir selbst politisch und religiös gemäßigt bleiben, um die Masse anzusprechen.

    Dies müsste man genauer definieren.
    Gemäßigt kann man dem Islam nämlich nicht begegnen – Mäßigung wird von Moslems als Schwäche interpretiert.

  127. #145 Fieberglas

    mann, ich kann die teilwesie Beweihräucherung von Subjekten wie dem da, Palin, Bush, Eva Hermann, Haider und ähnlichen Gestalten hier auf PI echt nicht nachvollziehen, denn sowas schadet unserer Sache nur und die Gut- und Bessermenschen reiben sich die Hände

    Danke für die klaren Worte!
    Sehe ich genauso!!!

  128. Die letzten Tage ging es bei PI wirklich friedlich und sachlich zu. Seit heute lese ich wieder laufend Beleidigungen wie Spinner usw. Und irgendwie wird wieder eine unerträgliche Spannung zwischen Atheisten und Christen aufgebaut. So dass es manchmal schwer fällt, sachlich zu bleiben.

    Ständig muss man/frau damit rechnen attackiert zu werden, auch wenn man/frau nichts anderes tut als die eigene Meinung aufzuschreiben.
    Dabei gerät oft das gemeinsame Ziel der Islamkritik aus den Augen.
    Wem es hier nicht gefällt, hat doch die Freiheit zu gehen.
    Also was muss man da noch hinzu fügen?!

  129. @ #146 Bonusmalus (19. Jan 2011 13:23)

    naja – das bezweifle ich;
    Denn ich bin ein Anhänger des Freiheitsbegriffs nach US-Vorbild und Rechtstaatlichkeit;
    Dafür muss man auch mal die eine oder andere Kröte schlucken …

  130. „@All:

    Wer ebenso wie viele hier ein Problem mit solchen übergeschnappten Spinnern hat und auch damit, dass denen hier Raum gegeben wird ist herzlich eingeladen, eine islamkritische Seite zu besuchen:

    PI: Wer auf einem anderen Blog sein Kommentieren bei PI laut eigener Wortwahl “lediglich als das Korrigieren irgend eines fürchterlichen Unsinns” bezeichnet, ausschließlich hierzu bei PI “auftauchen” will und zugleich den Kommentarbereich PI’s nutzt, um PI schlecht und Werbung für das andere Blog zu machen, hat sich eine erneute Sperrung redlich verdient. Dies bedeutet nicht, dass sich PI nicht über eine lebendige und vielfältige islamkritische Szene einschließlich vieler diverser Blogs freut.“

    muss sowas eigentlich sein ? sich die köpfe einschlagen obwohl man im endeffekt dasselbe möchte, das es genug blogs gibt mit dem thema und das sich nicht alle grün sind ist wohl allen klar, aber man sollte sich doch einig über das ziel sein und sich nicht dauernd verbal die rübe runterputzen, auch kritiken mit normalem wortschatz sollte ohne moderation problemlos möglich sein
    genauso wie dieser sinnlose streit ob christlich oder nicht, wir leben in einem vom christentum geprägten land und sollten dies achten, ich selber bin nicht gläubig, in keinster weise, dieser streit zw. atheisten und gläubigen muss und sollte nicht hier stattfinden !

  131. Schon erstaunlich welche Wirkung ein paar Berichte der MSM haben. Da scheinen doch einige den Pastor genau zu kennen. Ich jedenfalls erlaube mir kein Urteil bevor ich mich mit dem Herrn eingehender beschäftigt habe.

    Auch PI erstaunt mich. PI scheint nicht zu erkennen wie z.B. WissenistMacht und einige andere Tintenstrolche dieses Forum zerlegen. Das sind ganz gezielt angesetzte U-Boote.
    Ich muß Stefan Cel Mare zustimmen. Diese Leute zerstören gezielt und auch ich würde sie sperren.
    Dann klappt es auch wieder mit steigenden Zugriffszahlen.

  132. @ #152 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 13:30)

    Beleidigungen wie Spinner, etc. habe ich nur in Verbindung mit dem merkwürdigen Pastor gelesen.

    Was sie gelesen haben wollen weiß ich nicht. Also einfach mal sachlich bleiben.

  133. #119 Bonusmalus (19. Jan 2011 13:05)

    Also ich lese da etwas anderes herraus, auch denke ich ist damit nicht gemeint mit einer Idologie zu Paktieren um eine andere Auszumerzen.
    Dieser Pastor mag zwar Extrem sein jedoch haben die Christen nicht (mehr) vor, die Welt zu ihren Gunsten zu verändern.
    Ich denke die einzige Gefahr die von diesem Pastor ausgehen könnte, ist (leider) das viele Christen für seinen Mut/Wahn die Rechnung tragen müssen. Überwiegend in muslimischen Ländern aber sicherlich auch hier in muslimisch unterwanderten Länder (Europa, teile Afrikas, USA …).
    Man muss sich eher die Frage stellen heute den Pastor oder „morgen“ die NSDAP²
    Denn wen nicht bald was passiert und sich die Mehrheit direkt bedroht fühlt wird sie sich so verhalten wie es alle Regierungen krampfhaft versuchen zu verhindern.
    Also was ist Schlimmer? Heute mit einem Reden und seine Medienpräsenz nutzen der niemals in der Lage wäre Einfluss auf unser Land zu nehmen oder warten bis das Elend so groß ist das man sich eigentlich nur noch einer Partei zuwenden kann die Vorhat eine Idelogie gegen eine ander einzutauschen.
    Das muss jeder für sich entscheiden, aber mir wäre es lieber heute Friedlich ne lösung anstreben als „morgen“ die Geschichte zu wiederholen.

    Natürlich wird der Pastor uns nicht erretten, aber wenn er bewirkt das nur ein paar Leute sich erkundigen nach dem Islam ob er wirklich so eine Gefahr werden könnte, so hat er auch einen Teil dazu beigetragen.

  134. #157 amenschwuiibleim

    Ich wage zu behaupten. dass das Gegenteil der Fall sein wird.

    Meine Meinung dazu darf ich doch hoffentlich noch sagen.

  135. #158 Michael Emmrich (19. Jan 2011 13:37)
    Dann lesen als Beispiel mal hier:

    #154 Scorpion (19. Jan 2011 13:32)
    “@All:

    Wer ebenso wie viele hier ein Problem mit solchen übergeschnappten Spinnern hat und auch damit, dass denen hier Raum gegeben wird ist herzlich eingeladen, eine islamkritische Seite zu besuchen:

  136. @#157 amenschwuiibleim (19. Jan 2011 13:37)
    “ Auch PI erstaunt mich. PI scheint nicht zu erkennen wie z.B. WissenistMacht und einige andere Tintenstrolche dieses Forum zerlegen“

    nein, es sind sehr gute user mit hervorragenden kommentaren ! und diese müssen doch nicht mit jeder meinung kongruent sein, jeder sollte doch posten wie er denkt und man kann jederzeit darüber diskutieren, aber sperren etc ist unfug
    jeder mensch ist ein individuum mit eigenen ansichten, darauf sollten wir im gegensatz zum, durch den koran, gleichgeschalteten moslems stolz sein und diese unsere minung jederzeit vertreten dürfen

    anbei, danke pi das ich nicht mehr unter mod stehe 🙂

  137. „PI:
    Dies bedeutet nicht, dass sich PI nicht über eine lebendige und vielfältige islamkritische Szene einschließlich vieler diverser Blogs freut.“

    Ich freue mich mit.
    Wenn PI allerdings gerne die Blogger sperrt, die mit den fundiertesten und qualifiziertesten Beiträgen aufwarten und ihre Lebenszeit damit verschwenden, absurden und irren Behauptungen zu widersprechen und versuchen, Irrtümer zu berichtigen, kann das nur bedeuten, dass das Niveau auf ein niedrigeres Niveau abgesenkt werden soll.Vielleicht sollte man das in den PI-Bestimmungen dementsprechend ändern, um Gebildeten und Welterfahrenen den Zugang zu vereiteln. In der Freien Wirtschaft fördert Konkurrenz die Qualität der angebotenen Produkte.
    Auf dem Blogmarkt ist es nicht anders.
    Da kann selbst ein Marktführer schnell in der Versenkung verschwinden, wenn die Konkurrenz bessere Produkte anbietet.

  138. @ #162 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 13:43)

    Was meinen Sie denn wer damit gemeint ist? Ich würde sagen Spinnern wie diesem Pastor.

  139. @#147 Michael Emmri
    … @ #138 elohi_23 (19. Jan 2011 13:16)
    Ihr seid aber ganz schön unfreundlich für Euer frommes Getue, Ihr religiösen …

    Ich bin gar nicht religiös lieber Michael. Ich mag nur die 68-er Insekten nicht, die PI ständig ins Negative bringen wollen.

    Viele Atheisten gehören zu meinem Freundeskreis (auch in diesem Blog). Mit diesen echten Atheisten werde ich sicherlich eine Mauer gegen die Islamisierung Europas bauen können. Ein echter Atheist ist tolerant und erlaubt den religiösen Christen an „ihre Märchen zu glauben“ ohne sie sofort als Blöde beschimpfen zu müssen. Auch ich habe keine Problem damit, wenn die Atheisten Ihrem Gott Zufall huldigen. 😉

    Hat Jones etwa Selbstmord-Attentäter ausgebildet?

    Warum ist er dann so gefährlich für manche Atheisten?

    Fühlt ihr euch bedroht?

  140. Als ich vor gut zwei Jahren aus dem (islamischen) Ausland, zurück nach Deutschland kam, war ich happy PI zu finden, denn ich dachte ich steh mit meinem Wunsch nach Aufklärung und Mitteilung über Islam, alleine da.

    Zu der Zeit und das ist ja nicht lange her, war die Richtung klar. Es ging gegen den unfreien Menschen verachtenden Islam. Egal ob du Buddhist, Christ, EX Moslem, Atheist, Hindu Marsmännchen, oder Jude .

    Aber seit einem halben Jahr kommt mir das vor, wie ein Debattierclub, Christen gegen Atheisten und umgekehrt.

    🙁

    Als ob wir uns gegenseitig, in den letzten 300 Jahren was getan hätten.

    Das ist es doch gerade was uns, von den Mohamedanern unterscheidet. Leben und leben lassen, in einem säkularem Staat.

    Und ihr haut euch auf die Rübe, manno.

  141. #157 amenschwuiibleim (19. Jan 2011 13:37)
    Schon erstaunlich welche Wirkung ein paar Berichte der MSM haben.
    Auch PI erstaunt mich. PI scheint nicht zu erkennen wie z.B. WissenistMacht und einige andere Tintenstrolche dieses Forum zerlegen. Das sind ganz gezielt angesetzte U-Boote.
    ==================================
    Ich habe es bisher nie aufgeschrieben, aber immer so gedacht wie Sie. Denn ich verfolge seit einiger Zeit die Kommentare von bestimmten Leuten. Und habe festgestellt, dass von diesen Leuten keiner eine klare Stellungnahme zur FREIHEIT gemacht hat. Die meisten Kommentare beschränken sich darauf, andere ans Bein zu pinkeln, und eben damit, die FREIHEIT in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Mir ist klar, dass ich nach diesem meinem Kommentar von den gemeinten Leuten einiges zu lesen bekomme, wie idiotisch ich bin, wie ich PI spalte, wie fanatisch christlich ich bin….
    Dann schaun wir mal, was jetzt passiert: ich bin gespannt.

  142. #160 extrem-mike (19. Jan 2011 13:39)

    Sorry extrem-mike, aber ich muss dich anscheinend weiter aufklären.

    >
    Dieser Pastor mag zwar Extrem sein jedoch haben die Christen nicht (mehr) vor, die Welt zu ihren Gunsten zu verändern.
    <

    Doch doch. Christen von seinem Schlage wollen genau das. Wenn es nach ihnen ginge, würde die Evolutionstheorie aus den Schulbüchern verschwinden und sowieso die halbe Naturwissenschaft, die USA in ein superchristliches Land umgebaut (siehe Palins Bewegung), und von dort aus der Rest der Welt. Schwulsein ist nach ihnen eine heilbare Krankheit, Abtreibung gehört verboten, selbst bei Vergewaltigung und überhaupt ist alles Gottes Wille und eigentlich könnten wir das Denken abschalten.

    Ich empfehle dir den Film "Jesus Camp" (findest prominent bei youtube). Solche extremen Auswüchse unterscheiden sich nicht wesentlich von islamischen Hasspredigern.

  143. Der Feind sind eh gewisse Politiker, die entweder dieser Zuwanderung zustimmten, oder die, die nichts dagegen unternahmen. Die Ursache liegt allerdings 30 und mehr Jahre zurück. 😈

    Gruß

  144. @froschy, ich hab mal von dir ein bild „geklaut“ und und auf meiner facebook seite offeriert (ging um den islam) ich hoffe das dies dich nicht stört

  145. Nun ja brauchen wir solche Menschen.
    Mit jedem der etwas gegen den Islam hat kann man reden ob antideutsch oder rechtsextrem, aber bei Bücherverbrennungen denke ich leider an 33 und an Pakistan. Wer das böse mit den gleichen Mittel bekämft, wie es kämft der wird zu diesem

  146. @ #167 elohi_23 (19. Jan 2011 13:46)

    Vielleicht kann ich einfach nur keine Leute leiden, die andere verarschen, so wie diese ganzen abgedrehten Prediger aus USA und wo auch immer. Da gönne ich mir einfach meine Meinung, dass die nicht alle Latten am Zaun haben.

  147. #157 amenschwuiibleim

    „Tintenstrolche …sind ganz gezielt angesetzte U-Boote.“

    Herrlich! Danke für den Begriff „Tintenstrolch“

    An der Tintenstrolchubootverschwörungstheorie muss aber noch gearbeitet werden. Wer steckt dahinter?
    Vielleicht doch wieder die Juden? Dass es einfach Leute gibt, die kritisches Denken und Hinterfragen gelernt haben und meinen ihre Meinung frei äußern zu können, kann doch wohl nicht wahr sein! 🙂

  148. #165 Abu Sheitan (19. Jan 2011 13:43)
    Wenn PI allerdings gerne die Blogger sperrt, die mit den fundiertesten und qualifiziertesten Beiträgen aufwarten und ihre Lebenszeit damit verschwenden, absurden und irren Behauptungen zu widersprechen und versuchen, Irrtümer zu berichtigen, kann das nur bedeuten, dass das Niveau auf ein niedrigeres Niveau abgesenkt werden soll.
    ==============================
    Also machen Sie mal einen Punkt. Sie überschätzen sich einfach maßlos.
    Ich persönlich finde Ihre Beiträge überhaupt nicht immer fundiert und qualifiziert. Im Gegenteil Es ist ganz viel Müll dabei, was man besser vergessen sollte und vo allem die vielen Beleidigungen. Man müsste sich die Mühe machen und alle Ihre Kommentare einmal sammeln und Ihnen vor die Nase halten. Dann würden Sie nicht mehr so schreiben wie vorhin.

  149. @ #96 Stefan Cel Mare

    Dann bist du noch nicht an Qualitäts-Humanoide wie „menschenfreund 10“ geraten, die in allem atheistischen den Grund für den Untergang des Abendlandes sehen.
    In jüngster Zeit gabe es nur wenige Threads, in denen kein Bibeltreuer hier versucht hätte, seine verkorkste Weltanschauung an den Mann zu bringen, bzw. der liberalen atheistischen Gesellschaft vorzuwerfen, dass sie alleine Schuld am Wertverlust ist.

  150. #171 menschnenfreund 10:

    Ich weiss aus verlässlicher Quelle, das W*i*M bei der Partei DIE FREIHEIT die Mitgliedsnummer 135 hat.

  151. #167 elohi_23 (19. Jan 2011 13:46)

    Ich kann mich dem nur anschliessen.

    Das Problem scheint zu sein, dass einige der sogenannten Atheisten im Christentum einen ebenso schlimmen – wenn nicht gar schlimmeren – Feind sehen, als im Islam.

    Da liegen sie nun mal falsch und da gibt es auch keine Ebene der Verständigung mehr – ab einem bestimmten Punkt: wenn der Christenhass selber ideologische Züge angenommen hat.

    Und interessanterweise gilt dann auf einmal MSM-„Information“ als absolut zuverlässig und wird zu 100% nachgeplappert.

    Puh, da kann man nur froh sein, dass Wilders nie vorgeschlagen hat, den Koran zu verbrennen. Oder hat er?

  152. @ #165 Abu Sheitan (19. Jan 2011 13:43)

    … Wenn PI allerdings gerne die Blogger sperrt, die mit den fundiertesten und qualifiziertesten Beiträgen aufwarten und ihre Lebenszeit damit verschwenden, absurden und irren Behauptungen zu widersprechen und versuchen, Irrtümer zu berichtigen, kann das nur bedeuten, dass das Niveau auf ein niedrigeres Niveau abgesenkt werden soll …

    Schon lange nicht so herzhaft gelacht.
    Willst Du PI drohen?

    … Vielleicht sollte man das in den PI-Bestimmungen dementsprechend ändern, um Gebildeten und Welterfahrenen den Zugang zu vereiteln. In der Freien Wirtschaft fördert Konkurrenz die Qualität der angebotenen Produkte. Auf dem Blogmarkt ist es nicht anders…

    Heben wir nicht genug Gebildete und Welterfahrene in der Regierung?

    Ist Westerwelle nicht gebildet und welterfahren?
    Ist Genscher nicht gebildet und welterfahren?
    Haben wir nicht genug Promovierte in der Politik?

    Und was bringt uns das?

    Hat Goebbels nicht promoviert?

    … Da kann selbst ein Marktführer schnell in der Versenkung verschwinden, wenn die Konkurrenz bessere Produkte anbietet ..

    Das glaube ich nicht. Wenn die 68-er Christenhasser verschwinden, dann bekommt PI mehr Zulauf.

    Wetten?

  153. @ Scorpion

    Meinst du den Flyer Wussten Sie schon…?

    Falls du den meinst, gerne dazu ist er da 🙂

    @ all

    Wer islamkritische Flyer sucht, zum verteilen, ausdrucken unter Scheibenwischern, Briefkästen, im Bus liegen lassen findet die hier:

    http://s1209.photobucket.com/home/froschy/index

    Sehr gerne könnte ihr auch den obigen Link in anderen Foren verteilen, wann immer ich das mache steigen die Zugriffszahlen um diverse 100%.

    Würde gerne wissen wie viele den wirklich gesehen haben, wenn man die ausgedruckten, die rumliegen mitrechnet.

    🙂

  154. @froschy na toll, hast mich wohl schon erwischt in facebook *gggg
    genau der ist es nämlich, danke trotzdem, deine name ist natürlich auch drin

    lieben dank dafür

  155. #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)

    Brauchen wir solche Spinner??

    „Wer Hunde und kleine Kinder hasst, kann kein schlechter Mensch sein“ (Fatty Arbuckle – oder war’s W. C. Fields?)

    „Wer ein Buch mit dem Titel ‚Islam is of the Devil'“ geschrieben hat, kann kein Spinner sein. (Israel_Hands)

  156. @ #172 Serapio

    Ja, das wollen viele hier nicht kapieren, sie denken immer noch:
    „Also die Krankheit heißt ‚Satan‘ – hmmm, da gibt es was von ratiopharm, nennt sich ‚Beelzebub‘ – das würde ich mal probieren.“

    Oder was ich noch viel gruseliger finde:
    Manch einer hier weiß genau, wofür Terry Jones steht und heißt es gut!

  157. #20 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:39)

    an PI:

    … hat sich eine erneute Sperrung redlich verdient.

    Wäre es nicht langsam an der Zeit, die Gründe für die ursprüngliche Sperre mitzuteilen? Diese Geheimniskrämerei wirft kein gutes Licht auf die Redaktion

  158. @ Skorpion gerne kein Problem.

    Wie ist denn bitte dein Face Book Profil. Ich würde den Flyer dort gerne sehen. Du kannst, wenn du hier nicht möchtest, auf meiner Photobuket Seite, unter dem Flyer, bei Kommentaren, die kann nur ich lesen, nicht öffentlich, dein Facebook Profil hinterlassen.

    Würde mich freuen.

    🙂

  159. “Tintenstrolche …sind ganz gezielt angesetzte U-Boote.”

    Sorry, aber das ist m.E. etwas weit hergeholt.

    Aber schade ist/war, dass durchaus gute Beiträge mit der anschliessenden und ewigen „Gibts Gott-ja-nein“-Diskussion im Kommentarbereich völlig zerrissen wurden.
    Da folgten dann zahl- und auch sehr wortreiche Kommentare, in denen im Grunde nur die „Ja“ bzw. „Nein“- Meinung herauszulesen war.
    Salopp gesagt: Viele unnötige Worte.

  160. #181 Skander (19. Jan 2011 13:56)

    #171 menschnenfreund 10:

    Ich weiss aus verlässlicher Quelle, das W*i*M bei der Partei DIE FREIHEIT die Mitgliedsnummer 135 hat.

    Dann hat er eine noch niedrigere als ich 🙁

  161. @ #175 ruhrgebiet (19. Jan 2011 13:52)

    Der Pastor hat jedenfalls kein Buch verbrannt.

    Die gutmenschliche Massenpanik wurde nur durch seine „Rhetorik“ ausgelöst – wie ein Pawlowscher Reflex;
    Und das finde ich großartig.

  162. #160 extrem-mike (19. Jan 2011 13:39):

    Ich will es mal so sagen. Der Pastor geht mir am Allerwertesten vorbei und er soll glauben, verbreiten, predigen was er will.

    Ich lasse jedem Menschen seinen Glauben, sofern dieser nicht politisch wird und somit verändernden Einfluss auf die bestehende Gesellschaftsordnung hat. „Gegen den Islam“ hat er meine Zustimmung, ansonsten ist mir dieser Typ so wichtig wie die Brösel, die soeben von meiner Wurstsemmel runtergefallen sind. Genauso wie hunderte andere „Kirchen“ oder Sekten.

    Wer ein bisschen sein Hirn und seinen Intellekt einschaltet, wird erkennen, dass derlei „Hilfestellung“ nicht die Bohne wert sind. Die Hebeln müssen ganz woanders angesetzt werden.

    Was ich noch nicht (ganz) verstanden habe, ist die Berichterstattung von PI. Irgendwie scheint hier keine klare Linie zu herrschen, sondern einfach nur „draufhauen“, egal mit welcher Keule. Einige Artikeln aus der jüngsten Vergangenheit beweisen das nur zu gut.

    Ich für meinen Teil habe ein anderes Verständnis von seriöser und intelligenter Berichterstattung. Als Beispiel, ohne andere – ebenfalls sehr gute Autoren – auszuschliessen, Michael Stürzenberger oder Frank Furter sind eher meine Wellenlänge.

  163. #180 Schlecht_Mensch (19. Jan 2011 13:55)

    Mit menschenfreund 10 hatte ich nie ein Problem.

    Mir ist im Gegenteil aufgefallen, dass einige Leute gezieltes Mobbing gegen einen User namens „Altölengel“ betrieben haben (nicht sein wirklicher Username, btw). Dessen Ansichten ich natürlich nicht teile; aber Mobbing ist Abschaum.

  164. #179 menschenfreund10

    Bitte den Artikel von Abu Sheitan nochmals lesen.
    Er nimmt Bezug auf Blogger die sich sehr anständig und neutral verhalten. Und bezieht sich nicht auf seine eigenen Beiträge.
    Wiese eigentlich darf man hier nicht mehr religionsneutral schreiben ?
    Wieso geht man so auf die Barrikaden, sobald irgend etwas gegen Christen gesagt wird ?
    Heisst das etwa, pi-news ist zu einer religiösen Seite mutiert ?
    Ob Mosleme (gemässigte) Christen (gemässigte) Hinduisten oder Atheisten das Motto sollte doch heissen:
    Leben und Leben lassen.
    Und auch berechtigte Kritik einstecken können, gegen wen auch immer diese Kritik gerichtet ist.
    Ich als Atheist spiele nicht sofort die beleidigte „Leberwurst“ wenn mich jemand angreift
    Seit wann sind die pi-Leser so dünnhäutig geworden???

  165. Angenehm ist vor allem, dass der plapperstorch nun offensichtlich ein anderes Forum gefunden hat, in dem er mit seiner Pygmäenlogik und seinem kindischen Geschwätz den Leuten auf die Klöße gehen kann. Legendär war sein Beitrag im Sarah-Palin-Thread zum Thema „Waffengesetze in den USA“, in welchem er sich einen extrapolierte, dass sich die Wumme krümmte.

  166. Im übrigen zitiere ich mal das aktuelle Statement von W i M aus dem Feindblog:

    Ich gebe zu, dass mein Auftritt dort mit der Reklame für QQ nicht sehr kultursensibel war. Die erneute Sperre habe ich einkalkuliert.

    Was soll ich da noch?

    Das ist ein Schlag ins Gesicht all derjenigen, die sich in den letzten Tagen ernsthaft (!) für ihn eingesetzt haben. Aber voll in die Fresse!

  167. Hallo WissenistMacht
    Hallo WiM

    Du bist doch nicht tatsächlich schon wieder gesperrt worden.
    Nehme Bezug auf die Antwort auf Deinen Kommentar #Nr 20 ???

  168. @ #176 Michael Emmrich (19. Jan 2011 13:53)

    Lieber Michael.

    Wenn ich zwischen den verschiedenen Atheismus- Strömungen unterscheiden kann, dann kannst DU sicherlich auch zwischen dien verschiedenen Strömungen im Christentum unterscheiden.

    Ein Atheist bedeutet doch nicht automatisch ein Gulag-Aufseher?

    Nimm die Sache mit Jones locker hin. Zeige doch Deine Liebe zur Meinungsfreiheit, auch wenn es Dir gewisse Schmerzen bereitet. So funktioniert die Demokratie.

  169. @ #196 Simbo

    Heisst das etwa, pi-news ist zu einer religiösen Seite mutiert ?

    Dieses Gefühl werde ich in der Tat auch nicht los.

  170. #200 Simbo

    Ich bin/war ein großer Fan von ihm. Aber wer sich so verhält hat es wahrlich nicht anders verdient. Schade, dass es so gekommen ist.

  171. @kdl
    was da los war weiss keiner so genau,

    @PI, wäre nett wenn ihr euch mal äussert und eine klärung in die sache bringt, letztlich hatt Wim doch sehr gut kommentare gebracht und auch niemand, soweit mir bewusst, beleidigt

  172. #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)

    #103 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 12:53)

    Ob der angebliche Islamgegner WIM hier nur eine große Show abzieht und er in Wirklichkeit für eine Art „Waffenstillstand“ mit Allah ist ?

    Wenn ich vom Ewigen und seinen Begeisteten schreibe wird er hasserfüllt, weicht vom Thema ab, verweigert Korrekturen, wird demagogisch und extrem negativ phantasierend.

    Bei „Allah“ sucht er nüchtern argumentativ zu bleiben …… also hegt WIM in seinem Herz so etwas wie FURCHT VOR ALLAH ?
    ……oder vielmehr eine riessige Angst !
    Schliesslich siehts ganz so aus als ob er sich seinen ALLAH so formen und so gefällig machen will, wie er sich dies wünscht.

    Schliesslich – kaum denkbar, dass WIM mit einer YAHISTISCHEN BEKENNERIN zusammen sein könnte, so groß wie sein Hass (und der vermeintliche Mut)gegen den Ewigen und seine Söhne ist.

    Und, wenn wer den Glaube an Allah völlig vernichten will ….. wer meldet sich als erster und sucht dies Vorhaben als Spinnerei darzustellen …….

    Und für WIM, der sich riessig irren liess, und noch lernen wird müssen, dass Tändelei mit der Bosheit Vergeudung ist und einsehen wird müssen WEM er so tief schuldig geworden ist:

    Sprüche 4/27: Biege nicht rechts, nicht links vom Wege ab. Mach deine Füsse nicht für Böses gehen.

  173. #201 Stefan Cel Mare

    Ja, ich gehöre auch zu denen, die sich für ihn eingesetzt haben und bin jetzt menschlich schwer enttäuscht.

  174. Hmm…an was erinnert mich das Verhalten einiger User hier ?

    Über andere – nicht anwesende – User schimpfen, Mobbing betreiben, die Meinung anderer unterdrücken und nicht zulassen, Schwanzlänge messen, heuchlerisch ins Gesicht grinsen und hintenrum die Axt in den Rücken werfen, Gruppenformierung, Fraktionsspaltung, Aussperrung, et cetera, ….

    Hmm…ich überlege weiter und poste es, sobald es mir einfällt.

  175. So einen wie Pastor Jones zum Verbündeten zu machen, bringt uns noch mehr Feinde als wir ohnehin schon haben. Neben den Islamern und Gutmenschen auch noch sämtliche säkular Eingestellten.

  176. #210 KDL

    Wie ? Nicht anders verdient ???

    Etwas schwach diese „Erklärung“ !! Heisst, eine Erklärung ist das ja nicht.
    Einfach 3 nichtssagende Sätze die in den Raum geworfen werden.

    Habe von KDL eigentlich Besseres erwartet..

  177. StephanieM (19. Jan 2011 13:33)

    Pastor Dr. Terry Jones is a great man.

    But http://www.englandisours.com
    has a link of a Nazi Forum:

    Hm. Man wird das Gefühl nicht los, dass Mr. Terry Jones sehr genau weiss, auf wen er sich einlässt. Was ihn allerdings etwas weniger great macht.

  178. #195 Simbo (19. Jan 2011 14:10)
    Ob Mosleme (gemässigte) Christen (gemässigte) Hinduisten oder Atheisten das Motto sollte doch heissen:
    Leben und Leben lassen.
    Und auch berechtigte Kritik einstecken können, gegen wen auch immer diese Kritik gerichtet ist.
    Ich als Atheist spiele nicht sofort die beleidigte “Leberwurst” wenn mich jemand angreift
    Seit wann sind die pi-Leser so dünnhäutig geworden???
    ===========================
    Nee, bin nicht dünnhäutig oder beleidigt, falls Sie das auf mich persönlich beziehen wollten, glaube auch, mit Kritik gut umgehen zu können, da ich mal was von Streitkultur und Konfliktfähigkeit gehört habe. Wenn eine Kritik gerechtfertigt ist, ja, dann ist es so. Auf rheinisch: Et is, wie et is.

    Leben und leben lassen. Das ist ein Spruch, der nicht unbedingt hierher gehört. Das könnte man falsch verstehen. Natürlich will keiner die Mohammedaner umbringen. Aber warum sollen wir denn dann den Islam kritisieren, wenn wir sie genauso leben lassen wollen wie wir. Das ist m.E. nicht die richtige Islamkritik.

  179. #215 Bonusmalus (19. Jan 2011 14:24)

    Hmm…an was erinnert mich das Verhalten einiger User hier ?

    Über andere – nicht anwesende – User schimpfen, Mobbing betreiben, die Meinung anderer unterdrücken und nicht zulassen, Schwanzlänge messen, heuchlerisch ins Gesicht grinsen und hintenrum die Axt in den Rücken werfen, Gruppenformierung, Fraktionsspaltung, Aussperrung, et cetera, ….

    Beim Quotenking läufts doch gerade genauso.

  180. #217 Simbo

    Schön, dass du Gutes von mir erwartest 😉 OK, ich dachte eigentlich, die von PI unter #22 gegebene Erklärung wäre hinreichend gewesen. . Oder ich sage es mal so: Wenn jemand, der bei Mercedes in führender Position arbeitet und laut tönt, Mercedes baue nur Schrott und man solle lieber BWM kaufen, dann ist es nur konsequent, wenn der Mitarbeiter fliegt. Dazu sind mir nnoch andere Dinge aufgefallen, die hier aber nicht auswälzen will, weil ich prinzipiell in der Öffentlichkeit keine schmutzige Wäsche wasche. Aber wie gesagt, es ist schade, dass es so gekommen ist.

  181. #220 Fluchbegleiter (19. Jan 2011 14:38)

    Mir egal.

    Wenn ich Mohammedaner oder Linker wäre, würde ich mir ins Fäustchen lachen beim Mitlesen.

  182. #219 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 14:34)

    Simbo dürfte auch so einer sein, dem noch nicht bewußt ist WIE ARG MUSLIMTOLERANT DER WIRKLICH IST…….

    Sowas kann kuriert werden, wenn Simbo sich mal einläse, wie rasch aus „toleranten“ Muslimen Mörder werden können.

    Und Simbo: Die steilste Karriere im Islam – so ist dies im Koran festgeschrieben, ist die der Seelen die für Allah morden.

    …….und, wenn schon nicht für ihn, so doch für die Phantasien mit den 72 usf….

  183. #219 menschenfreund 10

    Also „Leben und Leben lassen“ habe ich noch nie so verstanden dass man jemanden umbringen will, tz, tz, tz.

    Vielleicht ist das auf rheinisch anders, wir in der Schweiz benutzen diesen Satz um zu sagen, verschiedene Meinungen zuzulassen.
    Meinungsfreiheit wird das genannt.
    So war das gemeint und nicht anders.
    Also, etwas vorsichtiger mit der Interpretation, danke.

  184. #213 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 14:24)
    #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)

    Ob der angebliche Islamgegner WIM hier nur eine große Show abzieht und er in Wirklichkeit für eine Art “Waffenstillstand” mit Allah ist ?
    ===============================
    Also lieber Cherub Ahaoel. Ich erinnere mich noch gut an unser Zusammentreffen, ich glaube es war, als Systemkritik (U-boot von DITIB?)auftauchte. Und aus heiterem Himmel tauchte noch ein anderer User auf, den genauen Namen ich vergessen habe.
    Und dieser User und auch Sie machten darauf aufmerksam, dass WiM eine mohammedanische Frau hat, und dass WiM ein konvertierter Mohammedaner sei, wegen seiner Frau gezwungen zu konvertieren(?).
    Und dann bemerkte ich gleichzeitig in diesem Therad, dass WiM sich am Anfang auch ganz nett mit Islamkritik „verstand“, bis es zu dem Missverständnis kam, das WiM zum Ausrasten bachte mit den Worten „Zur Hölle mit dir!“ Tags darauf kam dieser riesenlange Thread mit fast 800 Kommentaren.

    Ich habe immer gedacht, wie kann man denn wegen einer Frau zum Islam konvertieren (Klar: aus Liebe) und dann Mitglied einer islamkritischen Partei sein. Da stimmt doch irgendetwas nicht. Das geht für mich nicht auf. Ich kann so etwas einfach nicht begreifen.

    Und ich habe dann auch gemerkt, dass WiMs Begeisterung für die FREIHEIT sehr begrenzt war. Glauben Sie mir: Ich habe es beobachtet!!!

  185. Der Oldtimer ist echt durchgeknallt und nicht ernstzunehmen. OK, aber ein bisschen seiner Redneck-Attitüde könnten wir gut gebrauchen. Mehr »Erst schießen, dann fragen« statt »Neinnein, wir sind ganz bestimmt keine Rechtspopulisten«. Die Moslames wollen Wildwest, geben wir ihnen Wildwest.

  186. Der Oldtimer ist echt durchgeknallt und nicht ernstzunehmen. OK, aber ein bisschen seiner Redneck-Attitüde könnten wir gut gebrauchen. Mehr »Erst schießen, dann fragen« statt »Neinnein, wir sind ganz bestimmt keine Rechtspopulisten«. Die Moslems wollen Wildwest, geben wir ihnen Wildwest.

  187. Also ich glaube ich höre für heute auf Kommentare zu schreiben.
    Scheint, dass mich niemand verstehen will oder kann.
    Muss an der Übersetzung „Schwyzerdütsch“ auf Hochdeutsch liegen.
    An Sie 224 Cherub Ahaoel
    Ich habe noch NIE behauptet, dass es nicht Muslime gibt, die sich im Namen Allah’s in die Luft sprengen und viele unschuldige Menschen in den Tod reissen.
    Ich lebe schliesslich nicht auf dem Mond.
    Also wenn schon solche Anschuldigungen, dann bitte auf einen konkreten Beitrag von mir hinweisen, wo ich des behauptet habe.
    Alles was ich damit sagen wollte, ist, dass es auch moderate Muslime gibt. Ich kenne selber welche, die diesen Wahnsinn in aller Form verurteilen.

  188. #226 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 14:53)

    Berichtigung: Das U-Boot hieß nicht Islamkritik, sondern systemkritik natürlich.

  189. An PI, wegen des Textes in 22:

    Fast alles richtig !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kritik

    Da „Kritik“ also lediglich umgangssprachlich die Bedeutung hat, die wir hier – die Redlichen – meinen, sollte künftig so deutlich geschrieben werden, dass ein Wort genommen wird, dessen Ursprungsbedeutung dem entspricht wie wir sinnen.

    Das geht auch mit Umschreibungen, wie etwa: Aufklärung über die räuberische Wurzel des Islam und des Islam Fixierung auf diese Wurzel als für alle Zeiten geltendes Wort ihrer „Führungsgottheit“ u.ä.m ..!

    Grüsse an euch …… und DANKE !

  190. @ #186 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 13:56)

    … Das Problem scheint zu sein, dass einige der sogenannten Atheisten im Christentum einen ebenso schlimmen – wenn nicht gar schlimmeren – Feind sehen, als im Islam …

    So ist es. Wir sollten aber nicht alle Atheisten in einen Topf hinein werden.

    Etliche Beispiele aus meinem eigenen Leben haben mich gelehrt, dass es nicht richtig ist, alle Atheisten als Feinde des Christentums abzustempeln.

    Viele Atheisten und Christen leben nach dem Motto:
    „Leben und leben lassen und dabei den Humor nicht verlieren“.

    Diese Lebensweise hassen alle, die nicht lachen können!

    Wir können doch gemeinsam lachen oder? 🙂

  191. #229 Simbo (19. Jan 2011 15:01)
    Also ich glaube ich höre für heute auf Kommentare zu schreiben.
    Scheint, dass mich niemand verstehen will oder kann.

    Alles was ich damit sagen wollte, ist, dass es auch moderate Muslime gibt. Ich kenne selber welche, die diesen Wahnsinn in aller Form verurteilen.

    =======================
    Das wissen inzwischen alle, dass es moderate Mohammedaner gibt, aber gleich, welche Art von Mohammedanern es sind, alle berufen sie sich, auf dasselbe Buch, den Koran. Deswegen müssen wir ran an dieses verdammte Buch! Und lassen wir die moderaten Mohammedaner mal beiseite. Durch dieses Buch geschieht viel Elend und Unglück in der Welt. Das meinte ich eben: da passt es nicht , lapalienhaft zu sagen. Leben und Leben lassen. Nein, die Sache ist doch viel zu ernst, als dass man das so leicht auf die Schulter nehmen könnte. Oder finden Sie etwa nicht?

  192. Noch zwei Aspekte, die mir aufgefallen sind:

    1. Ich habe vor einiger Zeit bereits einmal miterlebt, wie sich ein Blog „gespalten“ hat. Nach wochenlanger Diskussion, die ursprünglich um inhaltliche Themen ging, aber natürlich sehr schnell auch in persönliche Angriffe abglitt, wurden die „Rädelsführer“ der Minderheitsmeinung gesperrt. Die sich dann natürlich eine neue Heimat suchten bzw. suchen mussten. Es dauerte danach 1-2 Monate, bevor sich die Fronten begradigt hatten, grosse Teile der Minderheitsfraktion ebenfalls den Blog wechselten, andere im alten Blog blieben und einige wenige in beiden Blogs aktiv wurden.

    Was MICH an der Sache hier stört, ist daher das Tempo. Freitag abend sind alle noch fleissige Poster bei PI, Sonntag kann die Quotenqueen schon eine Rekordbeteiligung an ihrem Blog vermelden; 4 Tage später haben etliche vormalige Stammposter bei PI schon so weit „innerlich gekündigt“, dass sie mit Beleidungen gegenüber PI um die Ecke kommen.

    Tut mir leid; aus eigener Erfahrung: so funktioniert das nicht. Das geht mir zu schnell. Jeder, der längere Zeit in einem Blog gepostet hat, ist mit diesem Blog emotional verbunden. Diese emotionale Verbundenheit ist nicht nach 2 Tagen verschwunden. Oder anders ausgedrückt: würde mich PI heute sperren, würde ich NICHT in 2 Tagen bei kewil über PI herziehen.

    Da stimmt etwas nicht; da ist etwas von längerer Hand geplant gewesen. Das steht für mich fest.

    2. Zudem verwundert mich sehr, wie schnell ein plappernder Storch in einem für ihn neuen Blog sich zum Big Mac aufschwingen kann. Auch da stimmt etwas nicht.

    Und das hat im übrigen nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. Ich halte Verschwörungstheorien für ähnlich gefährlich wie den Islam. Sie verkörpern ein Geschichts- und Weltbild, das ich zutiefst ablehne.

  193. So noch was Prinzipielles:

    MEINUNGEN sind nur solange Meinungen bis ein oder mehrere Faktenchecks diese Meinung entweder in den Status eines Arguments/Leitsatzes/Prinzips/… erheben ODER als Lüge/Irrtum/Betrug…. demaskieren.

    Wenn wer ein Argument in eine Diskussion bringt, welches eine vorig geäusserte Meinung als Lüge demaskiert, so ist von der Person die dazugelernt hat, dem Argumentbringer zu danken.
    Schliesslich ist dies eine Befreiung von einer falschen Meinung …… das sollte Beachtung bekommen !

    Und wer seine Meinung durch eine klare Beweisführung aufgewertet und als Argument bestätigt bekommt sollte auch nicht zögerlich sein diese Buchstaben aneinanderzureihen:
    D A N K E

    Und wer selbst bei seinem Schreiben Fehler findet sollte sich klarerweise selbst korrigieren …..
    Und entschuldigen.

    Der Ansatz ist Menschlichkeit und ihr werdet sehen wieviel in Bewegung kommen kann mit Menschlichsein !

  194. #235 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 15:20)

    Ich glaub nicht, dass kewil ein Herumstänkern gegen PI duldet.

  195. #235 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 15:20)

    Wenn schon so eine Aussage mit der du deine charakterliche Loyalität beweisen willst, dann solltest du solche Blogs erwähnen in welchen die Faserschmeichler Toleranz gegen den Islam gepflogen wird und nur die Terroristen die Bösen sind, so als ob die restlichen Muslime damit nichtgs zu tun hätten und ein wenig herumnörgeln geschieht….. und nicht einen kewil zitieren, der in seiner Tonwahl mit bei den deutlichsten Gegnern des Islams ist.

  196. #233 elohi_23 (19. Jan 2011 15:10)

    Zumal es DEN Atheismus nicht als geschlossene „Ideologie“ gibt.

    Bei „unseren“ Atheisten vermute ich in vielen eine Kombination aus latentem Anti-Amerikanismus, offener Feindschaft gegenüber dem Christentum und einer Gegenschaft zum Islam, die im wesentlichen darauf gründet, dass es sich AUCH um eine Religion handelt – wie das verhasste Christentum.

    Bei einigen gehe ich davon aus, dass sie sich sehr viel leichter damit tun, mit einem offenen Moslem zu kommunizieren als mit einem offenen – vielleicht gar amerikanischen (!) -Christen. Dieser Blog ist das beste Beispiel dafür, wo man sich nicht entblödet, sämliche von den MSM aufgebauten Vorurteile gegenüber Jones wiederzukäuen.

    Das sind genau die Leute, die im Falle einer erfolgreichen Islamisierung unseres Landes sofort um die neuen Herrschenden herumwuseln.
    So wie ihre Väter nach dem Krieg um die Amis herumgewuselt sind.

  197. #236 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 15:21)
    Ich sage Ihnen mal D A N K E dafür, dass ich durch Sie einen größeren Durchblick bekommen habe in der Beurteilung mancher User, was ja für einen Neuling am Anfang alles gar nicht so einfach zu durchschauen ist.
    Ich darf gar nicht daran denken, wie ich unvorbereitet in dieses Blog rein gestolpert bin, ohne jegliche Blogerfahrung. Ich habe anfangs nur gedacht: Was ist denn hier nur los? Wie die hier miteinander umgehen, rauherziger geht´s ja wohl nicht mehr.
    Na ja, hoffentlich geht es jetzt friedlich weiter.
    Da haben wir doch so einiges gut klären können. Das musste doch mal gesagt werden.
    Muss jetzt leider weggehen.

  198. #237 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 15:23)

    Und mit Recht! War auch nur als Beispiel gedacht…

  199. #238 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 15:28)

    Da scheint mir ein völliges Missverständnis vorzuliegen – nichts gegen Kewil. Im Gegenteil!

  200. War klar, dass das hier wieder zu nem Streit zwischen Atheisten und Christen ausartet, man muss sich nur mal die ersten Kommentare durchlesen, um zu sehen, wer (indirekt) provoziert.
    Wir müssen zusammen arbeiten, checkt es doch langsam mal..

  201. Das evangelikale Gegenstück zu den „Wölfen“ , der Spinner Terry Jones, wird gerade in dem jenseitigen Blog verherrlicht. Es soll sogar ein Interview mit ihm gemacht werden.

    Als ich allen, die sich darüber beschwerten, das Angebot gemacht habe, doch einmal eine islamkritische Seite aufzusuchen (mit Adresse) wurde mein Posting umgehend gelöscht.

    Gnade und Ungnade sind offensichtlich unstete Freunde

    WiM Kommentar 11
    ————————————

    Keine Sorge: meine Freischaltung kam lange vor Deinem Posting durch eine persönliche Mail von Stefan Herre. Da kann man Dir nichts anhängen.

    Ich gebe zu, dass mein Auftritt dort mit der Reklame für QQ nicht sehr kultursensibel war. Die erneute Sperre habe ich einkalkuliert.

    Was soll ich da noch?

    WiM Kommentar 14

    Noch Fragen????

    @ PI Postin 22:

    ABSOLUT OK!

    Anpinkeln lassen und des lieben Friedes willen?
    Weil er der Vorzeigeatheist ist?

    Hätte ich auch nicht mitgemacht!

  202. @#240 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 15:32)
    #233 elohi_23 (19. Jan 2011 15:10)

    Zumal es DEN Atheismus nicht als geschlossene “Ideologie” gibt.

    Bei “unseren” Atheisten vermute ich in vielen eine Kombination aus latentem Anti-Amerikanismus, offener Feindschaft gegenüber dem Christentum und einer Gegenschaft zum Islam, die im wesentlichen darauf gründet, dass es sich AUCH um eine Religion handelt – wie das verhasste Christentum.

    Bei einigen gehe ich davon aus, dass sie sich sehr viel leichter damit tun, mit einem offenen Moslem zu kommunizieren als mit einem offenen – vielleicht gar amerikanischen (!) -Christen. Dieser Blog ist das beste Beispiel dafür, wo man sich nicht entblödet, sämliche von den MSM aufgebauten Vorurteile gegenüber Jones wiederzukäuen.

    Das sind genau die Leute, die im Falle einer erfolgreichen Islamisierung unseres Landes sofort um die neuen Herrschenden herumwuseln.
    So wie ihre Väter nach dem Krieg um die Amis herumgewuselt sind.

    ,

    Na da schaut aber der kleine Nazi unter der Sutane hervor. Mal ein bischen vorsichtiger sein beim Schreiben. Watt denn nu? Erst gegen Ant-Amerikanismus wettern, dann aber leuten vorwerfen sie hätten sich mit den „Bssatzern“ gemein gemacht ? Noch nicht kapiert? Die größte einheitliche gesellschaftliche Gruppe der USA sind die ATHEISTEN (46%)! Man wird nicht gleich zum Amerikahassser nur weil man gegen diesen Haß- und Untergangsprediger auftritt, der von den Spendengeldern seiner leichtgläubigen Lemminge lebt.

    Wird eh gelöscht.. so wie meine letzten 10 Beiträge. Happy Gedanken-Sharia sag ich nur. Oder lautet das bei euch Ultra-Christen nicht doch Inquisition?

  203. #245 faustrecht2000 (19. Jan 2011 15:43)

    Inquisition stellt zumindest noch die Frage, ob unsereiner vom Teufel besessen ist. Für evangelikale Hassprediger steht längst fest dass wir das sind. Da hilft nur noch Exorzismus.

  204. Um mal diese Diskussion in ein anderes Licht zu rücken, bitte mal das hier lesen:

    Halo-Effekt

    Der Halo-Effekt (engl. halo effect; hergeleitet vom Lichteffekt „Halo“, daher auch Hof-Effekt oder Halo-Hof-Effekt) ist ein Beurteilungsfehler bzw. Wahrnehmungseffekt. Der Terminus wurde im 19. Jahrhundert von Edward Lee Thorndike eingeführt.

    Einzelne Eigenschaften einer Person (z. B. Attraktivität, Behinderung, sozialer Status) erzeugen einen positiven oder negativen Eindruck, der die weitere Wahrnehmung der Person „überstrahlt“ und so den Gesamteindruck unverhältnismäßig beeinflusst.
    […]
    Der Effekt entsteht auch bei mangelnder Motivation und Informiertheit der Beurteilenden. In diese Kategorie fallen Journalisten und Wissenschaftler, die sich schnell mit der vom Halo-Effekt erzeugten Geschichte zufriedengeben ohne die Zusammenhänge stärker zu durchdringen
    […]
    Für eine möglichst objektive Beurteilung müssen Halo-Effekte minimiert werden. Dies ist einerseits durch Sensibilisieren der Wahrnehmung auf den Halo-Effekt möglich, so dass diese Fehlerquelle besser eingeschätzt werden kann.[1] Eine weitere Gegenmaßnahme bei mehreren gleichzeitig zu Beurteilenden ist, Merkmal für Merkmal zu bewerten, d. h. das 1. Merkmal bei jedem zu Beurteilenden, dann das 2. etc. Damit wird verhindert, dass der Beurteiler sich an einem Gesamteindruck orientiert.
    […]
    Studien, die darauf abzielen, die Faktoren für erfolgreiche Unternehmensführung zu finden, sind trotz wissenschaftlicher Analyse umfangreicher Ausgangsdaten oft voller Täuschungen, weil viele Autoren auf eine unabhängige Datensammlung verzichten und statt dessen auf leicht verfügbare Informationsquellen wie Zeitungsartikel oder Fachliteratur zurückgreifen, die schon unter dem Halo-Effekt leiden.
    […]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Halo-Effekt

  205. @#245 faustrecht2000

    Na da schaut aber der kleine Nazi unter der Sutane hervor.

    Nein,das hat Tradition, es stand schon auf dem Wehrmachtskoppel. Und die gesegneten Kanonen
    schossen auch mit dem „Segen“ des „Herren“, das
    ist aber schon sooo lange her und waren „Einzelfälle“. Und grabt jetzt nicht den armen
    Bonhoeffer aus, der war „Einzelfall“.
    Einige werden euch NIE vergessen!
    Könnt Ihr „Guten“ nicht ein eigenes Missionierungsforum aufziehen und nicht permanent die „Ungläubigen“ mit Euren Thesen
    nerven? Packt den Jones ein, der passt da auch
    rein!

  206. Diesen grenzdebilen religiösen Fundamentalisten braucht keiner in Europa — schon gar nicht die vernunftorientierten Kritiker der fundamentalistischen Politideologie ‚Islam‘.

  207. Der Mann ist nicht nur grenzdebil, er ist auch kriminell:

    Wikipedia weiß dazu:

    Nach einer Tätigkeit als Hotel-Manager arbeitete Terry Jones ab 1978 insgesamt 30 Jahre lang als Missionar in Deutschland,[7][8] zunächst für die Maranatha Campus Ministries[9][10][11].[12][13] Für diese gründete er im Jahre 1981 die „Christliche Gemeinde Köln“ (CGK), die er bis 2008 leitete. Die junge Freikirche hatte Mitte der 1990er etwa 800 bis 1000 Gottesdienstbesucher.[3][7] Jones soll diese mit hierarchischen Strukturen ,durch Manipulation, obskure Heilsversprechen, Angst und Kontrolle betrieben haben. Es ging mehr und mehr um Geld, Teenager arbeiteten gratis im Zweckbetrieb „TS & Company“[3] und wurden zur „Pastorenausbildung“ in die Dove World Outreach Academy geschickt und dort völlig von der Außenwelt abgeschottet.[3] Die Zeit war geprägt durch „Hasspredigten“.[14] 2008 wurde Jones wegen „Geltungssucht“ von der Leitung entbunden.[15] Die CGK bezeichnet sich selbst im Nachhinein für diese Zeit als Sekte.[3]

    2002 wurde Jones vom Amtsgericht Köln wegen Führens eines in Deutschland nicht zulässigen Doktortitels zu einer Geldbuße von 3000 Euro verurteilt.[16] 2004 wurde Jones, parallel zu seiner Kölner Gemeinde, Pastor der etwa 50 Mitglieder umfassenden unabhängigen fundamentalistischen Gemeinschaft Dove-World-Outreach-Center in Gainesville, Florida.[17]

    In Köln wurde Terry Jones mit finanziellen Unregelmäßigkeiten in Verbindung gebracht.[16] Die Gemeinde verurteilte diese und andere Verhaltensweisen aufs Schärfste[16] und entband ihn 2008 „wegen unhaltbarer theologischer Aussagen und Geltungssucht von der Leitung“.[15] Seine Kölner Gemeinde warf ihm vor, er habe nicht die biblischen Maßstäbe und Werte nach außen getragen, sondern vielmehr sich selbst als Persönlichkeit.[3]

  208. #39 Bonusmalus
    Danke fuer die Blumen, aber sie sind aus Plastik.

    Hab mich bis heute immer noch vor Gesindel wehren koennen ohne Schaeden zu hinterlassen oder Redeverbote zu verteilen.

    SIE sind doch derjenige der hier den MAULKORB verteilen will. Der Pastor ist ein Mensch wie jeder andere und darf seine Meinungen aeussern solange er nicht zu Mord, Totschlag, Eroberung und Unterdrueckung aufruft, passen sie also auf was sie sagen bevore sie sich noch einmal so peinlich entbloessen.

    Leute wie sie haben auch Jesus Christus als „RADIKALEN“ gebrandmarkt und schlussendlich ans Kreuz genagelt. DAS werde wir so schnell nicht vergessen mein Freundchen.

  209. @ #250 Knautschke

    Das ist doch mal eine konstruktive Kritik, mit der man was anfangen kann. Danke für die Recherche!

  210. #245 faustrecht2000 (19. Jan 2011 15:43)

    Na, was bin ich denn jetzt?

    Ein „kleiner Nazi“?
    Ein „Ultrachrist“?

    Ich hatte weiter oben geschrieben, dass ich übrigens Atheist bin, wohl überlesen?

    Passt wohl nicht in das eher einfach gestrickte Weltbild.

    Übrigens: ja, es gab Leute, die waren bis 1945 Nazis und sind danach um die Amis herumgewuselt. Ihre Söhne waren dann bei den 68ern. Und ihre Enkel sind heute bei der AntiFa.

    Das Weltbild hat sich nicht geändert:

    OPA WAR BEI DER SA – ENKEL BEI DER ANTIFA!

  211. @ #245 faustrecht2000 (19. Jan 2011 15:43)

    … Oder lautet das bei euch Ultra-Christen nicht doch Inquisition? …

    Heißt es bei euch Ultra-Atheisten nicht doch Gestapo, NKWD oder KGB?

  212. #245 faustrecht2000

    Weißt nicht von wo du diese 46% hast, wtf?
    In den USA sind 80% Christen davon wahrscheinlich fast alle auch mehr oder weniger praktizierend, das ist anders als bei uns die Taufchristen.
    Der restliche Teil sind circa 10-14% Agnostiker, Atheisten oder nicht angegeben,2-3% Juden, 2-3% Moslems und Rest Buddhisten und Hindu.
    (Das oben ist so der Mittelwert aller „seriösen“ Statistiken)

  213. Um gegen den Islam eine Faust machen zu können ist es wenig zuträglich wenn kultivierte Menschen untereinander um des Kaisers Bart streiten.
    Eigentlich hätten wir garnicht nötig gehabt den Islam bestreiten zu müssen. Die Moslems wären
    vielleicht zum arbeiten gekommen aber ein Imam hätte nie einen Fuss in unser Land gesetzt!!!
    Wenn!! Ja, wenn wir es so machen könnten wie z.B. die Polen! Polen ist auch ein EU Land und doch geht kein Moslemasylant nach Polen.

    Ist nur eben so eine Überlegung weil in diesem Treath über den Glauben gesprochen wird.

  214. #144 Pro Deutschland

    ich denke bei Facebook immer an Selbstdarstellung. Das mag ich nicht. Ich würde mich um keinen Preis persönlich da anmelden.
    soziale Netzwerke sind mir ein Graus.

    Ich bin lieber gleich Mitglied geworden bei der FREIHEIT.

  215. #250 Knautschke (19. Jan 2011 16:25)

    Und wie lange sind die Strafregister von zum Beispiel:

    der Bischöfin Margot Käßmann?
    dem Grünenbischof Josef Fischer?
    oder dem Starmoderator Paolo Pinkel?

  216. In Polen spielt auch der christliche Glauben eine große Rolle, schonmal gemerkt, dass der Islam in stärker christlich geprägten Ländern nicht so wirklich Fuß fassen kann?
    Selbst in Russland wo viele ethnische Muslime leben, lassen sich die Russen (heute die meisten streng gläubig) nicht verarschen.
    In Moskau gibt es grade mal 4 Moscheen, für 3-4 Millionen Muslims (!).
    Ausserdem sind seit Zerfall der Sowjetunion circa 3 Millionen Muslims zum orthodoxen Christentum übergetreten und das ohne jegliche Missionierung, sondern nur durch das Wahren der christlichen Kultur und Identität. Was uns hier in Deutschland fehlt, ist ein Gegenpol zum Islam, das Evangelium ist das genaue moralische Gegenteil der islamischen Lehren, ich weiß nicht wieso (deutsche) Atheisten das Christentum dann so hassen, wenn sie ja von sich behaupten, den Islam bekämpfen zu wollen..

  217. #260 Knautschke (19. Jan 2011 16:53)

    Bei Licht betrachtet, besteht das „Strafregister“ von Terry Jones aus einem (!) Eintrag – der sich auf den Doktortitel bezieht, der in Deutschland nicht geführt werden darf.

    Einen solchen Eintrag bekommt man dann, wenn man aus dem persönlichen oder beruflichen Umfeld von jemandem angeschwärzt wird.
    Ansonsten kümmert sich weder Staatsanwaltschaft noch Polizei darum.

    Für mich liest sich die Story so, dass Jones sich in Köln ziemlich unbeliebt gemacht hat und er daraufhin aus dem Verein gemobbt wurde.

    Bei solchen Geschichten gibt es immer zwei Seiten. Wie wir ja gerade am eigenen Leib erfahren.

  218. ich bin gegen die verbrennung von koranen solange es nicht möglich ist auch das allerletzte stück zu vernichten, weil es bis dahin nur geld in die taschen derer rein schürft die diese drecksschriften verbreiten. viel besser finde ich es wenn man klare islamaufklärungsflugbletter(solche die den islam als böse dämonenideologie entlarven) mit schweinefett einschmiert und sie richtung mekka und co. schickt.

  219. @ #260 Knautschke (19. Jan 2011 16:53)

    Ich will damit bloß sagen, dass man mit vollem Strafregister den Posten eines Außenministers in einem demokratischen Land bekleiden kann.

    Ich will damit bloß sagen, dass man mit vollem Strafregister den Posten eines UNI-Professors in einem demokratischen Land bekleiden kann.

    Ich will damit bloß sagen, dass man mit vollem Strafregister den Posten eines STAR-MODERATORS in einem demokratischen Land ausüben kann.

    Wieso darf der Pastor Jones in einem demokratischen Land keine Interviews bei PI geben?

    Ist das nicht heuchlerisch?

    Oder anders gefragt:

    Seid ihr nicht Heuchler?

  220. # Cherub? bist du das? ganze sätze ohne drohungen und visionen? faszinierend ❗
    bist du geheilt?
    eine auf die 12 bekommen von deinem 20 jährigen
    jungling, den du züchtigen wolltest oder dem falschen gaaaanz tief in die augen geguckt?

    EGAL HERZLICHEN GÜLÜCK-WUNSCH ZUR GENESUNG!
    :mrgreen:

  221. #263 elohi_23
    #261 Stefan Cel Mare

    Ja und? Diese Typen (von der Prosit-Bischöfin bis zum Pinkel-Paule) werden ja auch nicht von PI zum Interview geladen und positiv besprochen.

    DAS ist der Unterschied!

  222. @ #265 Knautschke (19. Jan 2011 17:12)

    Diese Typen (von der Prosit-Bischöfin bis zum Pinkel-Paule) würden niemals eine Einladung zum PI Interview annehmen, weil sie mit den angeblichen Rechtspopulisten oder sogar NEO-NAZIS nichts zu tun haben wollen.

    DAS ist der Unterschied!

  223. @ #267 Knautschke (19. Jan 2011 17:25)

    Ah was! Manchen PI-Kommentatoren gefällt einfach nicht, dass das PI-Team sich nichts aufzwingen lässt.

    Das finde ich OK.

  224. Auf der Seite dieses Typen wird angedeutet, wie der sich denn die Verteidung der ,,Freiheit“ noch so vorstellt.

    ,,Stand Up America! will continue to protest and speak out on these issues as well as abortion, homosexuality, same-sex marriage and other areas that the modern church of today shy away from. We, as Americans, have the great gift of freedom that was given to us by men and women that paid the ultimate price. We must strive to give that gift of freedom on to the next generation. We must call America to stand up for what they believe – life, liberty and the pursuit of happiness.“

  225. @#268 elohi_23 (19. Jan 2011 17:30)

    Wenn Sie hier das PI-Team „repräsentieren“, wundert mich eigentlich nichts mehr!

  226. @ #270 IMI50AE (19. Jan 2011 17:36)
    … Wenn Sie hier das PI-Team “repräsentieren”, wundert mich eigentlich nichts mehr! …

    Quatsch, aber toller Ablenkungsmanöver: 😉

    P.S. Für das Anschleimen beim PI-Team bin ich nicht zuständig. Das habe ich nicht nötig.

  227. Leute Ihr habt vielleicht schon mitbekommen, dass ich Christ bin. Und als solcher gebe ich euch nun einen Tipp. Ihr könnt mich in allen anderen Punkten für einen Idioten halten aber in dem Punkt bitte ich euch inständig: Vergesst den Typen. Vergesst ihn einfach. Ihr habt weder eine Vorstellung davon auf was ihr euch einlasst noch habt ihr eine Vorstellung davon welchen Bärendienst ihr euch damit erweist. An euerer Stelle würde ich sogar den ganzen Beitrag löschen. Dieser Mann ist bei dem was ihr vor habt nur eine zusätzliche Belastung für euch, glaubt mir.

    Der Mann zählt hierzulande als Sektierer und nachdem was ich bisher gelesen habe ist das nicht so weit von der Wahrheit weg. Aber ganz gleich ob das stimmt, die Medien werden ihn und damit euch in der Luft zerreißen.

    Und darüber hinaus: Kein Jude und kein Christ kann in der Öffentlichkeit den Koran verbrennen, weil er damit Rachaktionen gegen Glaubensangehörige auslöst und – was eigentlich noch wichtiger ist – weil man damit die Leute brüskiert mit denen man eigentlich gut auskommt. Natürlich rammen diese Muslime dann einem dann kein Messer in den Leib, die bringen dann keinen um und die jagen dann auch nichts in die Luft, das ist richtig. Aber das ist eher noch weniger ein Grund sie zu brüskieren, oder?. Ihr werden über kurz oder lang alle aus dem kirchlichen Lager verlieren.

    Ihr werdet dann nicht mehr in der Lage sein, jemand aus einem kirchlichen Lager für euch anzuwerben.

  228. Terry Jones hat es geschafft, ohne das Verbrennen eines einzigen Korans das Wesen des Islams zu entlarven: Allein durch die Ankündigung das Hetzbuch Koran zu verbrennen, hat er in den Schaltzentralen der Macht für Entsetzen gesorgt. US-Verteidigungsminister Robert Gates persönlich bat ihn telefonisch um den Abbruch der Aktion, die duckmäuserischen Einheitsmedien wetteiferten darum, wer sich am meisten über diese Manifestation freier Meinungsäußerung empört und in islamischen Ländern kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen. Was, wenn nicht diese Reaktionen haben das Wesen des Islams für jedermann sichtbar gemacht? Dass ein religiöser Islamgegner bei linken Kampfatheisten, die sich unlängst auf einem anderen Blog zu einer Lästerrunde über PI getroffen haben, nicht gut ankommt, liegt auf der Hand. Und es erklärt auch ihre hasserfüllten Diffamierungen über Jones …

  229. @#271 elohi_23 (19. Jan 2011 17:48)

    Noch ein Vorschlag: den _ im Nick durch ein „m“ ersetzen und allen „Ungläubigen“ auch noch das
    „Buch“ nennen, was vor der 23 stehen sollte, damit endlich alle wissen, auf welcher Grundlage
    hier diskutiert wird.

  230. Mit solchen die Islamkritik in Verruf bringenden Idioten bzw. selbstmörderischen Wichtigtuern brauchen wir uns hier eigentlich nicht wirklich zu beschäftigen, oder?!

  231. #68 Melchisedek (19. Jan 2011 12:21)

    Stimmt. In ein Bild gepackt kann man es sich vorstellen wie eine innerlich erkaltende Erde (weniger Liebe). Daraus folgt eine geringere Konvektion, ein geringeres Magnetfeld und damit mehr Einzelfälle von zerstörerisch zuschlagender kosmislamischer Strahlung. 😉

    Daraus folgt jedoch auch, dass uns diese gefährlichen islamischen Teilchenschauer zwar nicht egal sein dürfen, wir aber, wollen wir eine nennenswerte Wirkung erzielen, vornehmlich die eigene „Mischpoke“ von Gutmenschen über diese Zusammenhänge aufklären müssen. Selbst wenn uns allen hier die Liebe „zu den Ohren herausliefe“, reichte dies nicht.

    Diese Aufklärung nach innen kann jeder unabhängig von seiner Weltanschauung betreiben. Die direkte Auseinandersetzung mit den Moslems gelingt allerdings den gläubigen Menschen besser, da sie im Gegensatz zu den Atheisten nicht eine völlig fremde Sprache, sondern gewissermaßen nur einen anderen Dialekt verstehen und bedienen müssen.

    Ansonsten amüsiere ich mich gerade köstlich über die gar so aufgeklärten Wissenschaftler hier, die sich stets über das vermeintliche Fehlen von Kausalität und Logik in der Religion beschweren, aber den aktuellen Vorgängen in unserer Gesellschaft den chaotischen Zufall als Ursache unterschieben wollen. Ich hab euch trotzdem lieb! Wie alle hier bei PI. Denn die lauen und gleichgültigen Mitbürger, die auch Gott ein Graus sind, findet man hier zwangsläufig nicht.

  232. #108 extrem-mike (19. Jan 2011 12:53)

    Zitat:

    wenn was schlechtes Passiert sind Gottes Wege unergründlich.

    — — —

    Falsch. Dann haben Menschen etwas böses getan.

    Leider geschieht dies sehr oft willentlich.

    Und zu Kinderheim: Was Christus zu Kindesverführern (egal ob geistig oder körperlich) sagt, ist an Schärfe kaum zu überbieten.

  233. @#276 elohi_23 (19. Jan 2011 18:11)

    @ #274 IMI50AE (19. Jan 2011 18:01)

    Sie reden wirres Zeug.

    … sagte er und fuht in die Erde, die im Inneren hohl ist! Es ist die Welt der Trolle!

    :mrgreen:

  234. @ #279 IMI50AE (19. Jan 2011 18:26)

    Die richtige Überschrift für dieses Threads müsste eigentlich lauten:

    „Pastor Terry Jones kommt nach Europa und der atheistische Klerus lüft Amok“

  235. #276 elohi_23

    Kommen Sie doch mal auf eigene, originelle Formulierungen, anstatt meine zu kopieren und gegen andere zu wenden.

  236. Der atheistische Klerus merkt langsam, dass die deutsche Gesellschaft sich nicht länger an der Nase herum führen lässt. Egal was diese Trolle unternehmen und welche Kopfüberschläge sie veranstalten, die Zeit der Rückbesinnung auf die konservativen Werte werden sie nicht verhindern können.

  237. #251 Ogmios (19. Jan 2011 16:27)

    Ogmios o grauer Troll aus düstrer Höhle, ich bin nicht dein Freund und werde es gottseidank auch nie werden.

    Und isch schwöre totall konkret, isch hab Herrn Jesus nischt an`s Kreuz genagelt, escht du. Isch bin voll der Fan von Herrn Jesus, der war voll krass in Ordnung mit Friede und Liebe und so.

    Ogmios o Ogmios, du bist doch nur ein verwirrter und verbitterter Typ der hier geifert, hetzt, stänkert, polemisiert und andere runtermacht. Lass mich doch einfach in Ruhe und such dir woanders deine Feinde (vielleicht auf bravo.de oder disney.com, das wäre doch dein intellektuelles Niveau ?).

    Was hast du an dem Satz „ich-will-mit-dir-nicht-sprechen“ nicht verstanden ? Was ist daran sooo kompliziert ?

    Vielleicht das nicht? ? Nicht heisst NEIN.

    Mach es doch wie ich: ich ingoriere dich und du ignorierst mich, somit wird alles gut und alle sind glücklich. Mach es wie ich, sei grundsätzlich zu jedermann freundlich und höflich, ignoriere Kommentare von Menschen die du nicht magst, aber wehre dich gegen aggressive Stänkerer wie z.B. …ähm… diesen äusserst ominösen …Ogmios. :mrgreen:

    In diesem Sinne:
    ohne weiteren Kommentar, ohne weitere Antwort und mit sehr unfreundlichen Grüssen,
    Bonusmalus

  238. @ #283 Knautschke (19. Jan 2011 18:45)

    Seien Sie nicht böse, abner ich will die Trolle nicht länger füttern.

  239. @#283 Knautschke (19. Jan 2011 18:45)

    … es sei Ihm erlaubt, da er sich gerade von
    seiner besten Seite zeigt.

    @ #284 elohi_23 (19. Jan 2011 18:45)

    „Der atheistische Klerus“, sensationell, hier
    kommt mindestens noch „Totengräber des Abendlandes“, „Sünder“, „Ihr Verdammten“.
    Und nun noch die Trolle, ich leg`mich weg.
    Weiter so. Badezimmer > Spiegel > Troll 😀

  240. @alle

    Verstehe die ganze Aufregung nicht:

    Wenn sich ausnahmsweise auch mal ein christlicher Pfaffe gegen den Islam ausspricht, kann uns das doch nur recht sein.

  241. @#288 Knautschke (19. Jan 2011 19:05)

    … NEIN, das wäre Ausgrenzung und Benachteiligung. Jeder nach seinen Möglichkeiten, auch wenn es manches Mal hart ist, sich die „Texte“ anzusehen und zu kommentieren.

  242. @#192 Argutus rerum existimator (19. Jan 2011 14:05)

    re: #22 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:39)

    an PI:

    Wäre es nicht langsam an der Zeit, die Gründe für die ursprüngliche Sperre mitzuteilen? Diese Geheimniskrämerei wirft kein gutes Licht auf die Redaktion

    Wirklich wundern tut mich auch die ursprüngliche Sperre von WissenistMacht nicht.

    Ist doch auffallend, mit welcher Inbrunst der mit einer Moslem-Ehefrau beglückte, zum Islam konvertierte und in Tunesien lebende WiM immer wieder

    * nur auf Christen rumhackt,

    * das Grundgesetz trotz entsprechender Aufklärung, also wider besseres Wissen diskreditiert und

    * Islamkritikern immer wieder plump-verlogen und diffamierend in den Rücken fällt.

    Ich weiß zwar noch immer nicht definitiv, ob ich das nun für Dummheit oder Raffinesse halten soll.

    Aber vom (angeblichen) Etikettenschwindler zum islamischen U-Bootfahrer ist nur ein kleiner Schritt.

    Wer hier weitaus mehr abgeht als WiM ist scabo

  243. #1 WissenistMacht

    Brauchen wir solche Spinner??

    Man sollte sich nicht mit jedem ins Bett legen, wenn man ernstgenommen werden will.

    Der Mann ist einfach nur konsequent. Wir sehen doch was der Koran anrichtet.

    #213 Cherub Ahaoel
    #103 menschenfreund 10

    Ja mal langsam. Mir hat einer von euch besonders Frommen auch schon unterstellt, dass mein Account von jemand anderem gekapert worden sei.
    Sobald jemandes Ansicht nicht passt sehen hier manche gleich Gespenster. Passt ein bisschen zum evangelikalen Rausch immer den großen Satan zu vermuten.
    Dem Blog echten Schaden zufügen können höchstens Nazis, alles andere nivelliert sich.
    Wer natürlich Bekehrungswütig ist und den Blog dazu mißbrauchen will, möchte alle störenden aktiven Religionskritiker hier raus haben.
    Das wäre dann aber wirklich das Ende dieses Blogs.

  244. Und, bevor ich ins Bett gehe:

    Warum PI diesem Scheusal („Pastor“, dass ich nicht lache!) hier eine Plattform bietet, erschließt sich mir nicht.

  245. #296 Knautschke

    Richtig.

    Als nächstes bietet sich die Westboro Baptist Church PI in Sachen Islamkritik an…

  246. #298 IMI50AE

    Das Gefühl habe ich auch. Vielen scheint es hier überhaupt nicht um die Verteidigung von Freiheit zu gehen. Sie sehen im Islam wohl nur eine Konkurrenz für den eigenen Wahn…

  247. #290 xRatio (19. Jan 2011 19:12)

    Welcome Back!

    Und ja – die Betonung liegt auf „ausnahmsweise“.

  248. #292 xRatio (19. Jan 2011 19:14)

    Wer hier weitaus mehr abgeht als WiM ist scabo.

    Sehr wahr. Aber ich denke, scabo wird sich nicht auf Dauer von der Konurrenz vereinnahmen lassen.

  249. #296 Knautschke (19. Jan 2011 19:46)

    Warum PI diesem Scheusal (“Pastor”, dass ich nicht lache!) hier eine Plattform bietet, erschließt sich mir nicht.

    Wenn du wirkliche Scheusale sehen willst, schau dir einfach die diversen im Netz kursierenden Videos von Hinrichtungen an, die im Namen Allahs durchgeführt werdem. Und dann überdenkst du dieses Wort nochmal. Wenn nicht, sagt das auch allerlei.

  250. @#299 iorumisosis (19. Jan 2011 20:01)

    Letzteres sehe ich ebenso, leider…
    Es ist egal wie das Buch heißt, aus dem sie ihre
    Weisheiten zitieren, Hauptsache alle fallen in
    den Staub und tanzen nicht mehr aus der Reihe.
    Sie sind Brüder im Geiste, indoktrinierte Radikale, die immer ein Totschlagargument für
    ihre „Lehren“ bereithalten. Grüne Pest, schwarze Pest, braune Pest und rote Pest, in der
    Anmutung anders, im Geiste gleich.

  251. Der darf bestimmt nicht einreisen! Riesen Spektakel wird es geben! Ein böser Koranverbrenner, bzw. Wortbrenner…

    Aber ein Kofferbomber bekommt bestimmt noch ein Willkommens-Stadtplan! 😉

    Über den reg ich mich nicht auf! Nur über die Hysterie um ihn!

  252. #293 Jochen10 (19. Jan 2011 19:24)
    #1 WissenistMacht
    Brauchen wir solche Spinner??
    Man sollte sich nicht mit jedem ins Bett legen, wenn man ernstgenommen werden will.
    J o c h e n dazu:
    Der Mann ist einfach nur konsequent. Wir sehen doch was der Koran anrichtet.
    =================================
    #107 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 12:53)
    #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)

    Genau. Ich würde mich ja auch nie mit einem Moslem ins Bett legen.
    ================================

    #213 Cherub Ahaoel
    #103 menschenfreund 10
    Ob der angebliche Islamgegner WIM hier nur eine große Show abzieht und er in Wirklichkeit für eine Art “Waffenstillstand” mit Allah ist ?……………….

    J o c h e n:
    Ja mal langsam. Mir hat einer von euch besonders Frommen auch schon unterstellt, dass mein Account von jemand anderem gekapert worden sei.
    ===============================

    Lieber Jochen, ich weiß wirklich nicht, was Sie mir da unterstellen wollen, und wovon Sie überhaupt reden. Ich bitte um nähere Erläuterung meines (?) angeblichen Verbrechens(?)

  253. #293 Jochen10 (19. Jan 2011 19:24)
    Sobald jemandes Ansicht nicht passt sehen hier manche gleich Gespenster. Passt ein bisschen zum evangelikalen Rausch immer den großen Satan zu vermuten.
    Dem Blog echten Schaden zufügen können höchstens Nazis, alles andere nivelliert sich.
    Wer natürlich Bekehrungswütig ist und den Blog dazu mißbrauchen will, möchte alle störenden aktiven Religionskritiker hier raus haben.
    Das wäre dann aber wirklich das Ende dieses Blogs

    =================================
    Ich verstehe Ihre Aufregung nicht. Außer den vollverschleierten Mohammedanerinnen sehe ich keine Gespenster rundherum und habe auch nie etwas mit dem Satan zu tun gehabt. Religionskritiker, die mich nicht ertragen können, sollen ruhig den Blog verlassen, wenn sie das möchten. Ja! Und was ist Ihre eigentliche Aussage? Ich verstehe die Aufregung nicht.

    Der Vollständigkeit halber sende ich Ihnen auch noch die 2 Kommentare, die Wim mir heute morgen im Thread Islam.Extremisten geschickt hat:

    #88 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:07)
    #85 Menschenfreund 10:

    Ich weiss nicht wovon Sie reden. Das ist nicht “mein” Blog. Ich schreibe und kommentiere dort nur.

    Christliche Spinner, die in evolutionären Humanisten eine grössere Gefahr als den orthodoxen Islam entdeckt zu haben glauben , sind allerdings weiterhin in diesem von Christen und Humanisten gemeinsam gestalteten Blog unwillkommen.
    #89 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:12)
    #90 WiM Forts.:

    Wer immer noch glaubt, man könne den Islam auf der religiösen Schiene attackieren, und dabei die Vernünftigen mit ellenlangen Bibelzitaten vollspamt, hat allerdings die Zeichen der Zeit nicht erkannt und steht bereits auf dem Abstellgleis – nur weiss er es in der Regel nicht.

    “Viribus unitis” ist leider bei PI zum Lippenbekenntnis und Fremdwort verkommen. Wenn sich das eines Tages ändern sollte (was ich bezweifle) könnte man über eine gelegentliche Rückkehr nachdenken.

    —-
    Ich spämme keine Threads voll und brauche fast überhaupt keine Bibelzitate mehr.
    Was soll denn „christliche Spinner“ und „Abstellgleis“ ? Hier ist einer am durchdrehen. Am besten mal einen Eimer Wasser über den Kopf schütten. oder auch leichte Schläge auf den Hinterkopf helfem dem Denkvermögen wieder weiter.

  254. #306 Audere-Est-Facere

    Das sind keine Vorverurteilungen, sondern Verurteilungen. Informier dich über den Typen..

  255. #68 Melchisedek (19. Jan 2011 12:21)
    Wann begreifen die sogenannten “Aufgeklärten” in diesem Forum endlich, dass es sich in der Auseinandersetzung mit dem Islam um einen Religionskrieg handelt und somit nicht auf politischer Ebene gelöst werden kann… Martin Luther hat den Islam einst als “Zuchtrute Gottes” bezeichnet, für ein Volk, dass sich biblischer Werte entledigt hat und den Gott der Bibel (einen anderen gibt es nämlich nicht) glaubt entsorgen zu müssen. Der Vormarsch des Islam hat hier seine Ursache: in der moralischen u. geistigen Verwahrlosung Deutschlands.

    Ein sehr guter Kommentar, Melchisedek! Viele Menschen, vor allem unsere Atheisten, meinen, man müsse den Islam politisch bekämpfen. Diese Ansicht beweist wenig Weitsicht, denn beim Islam handelt es sich um eine „Religion“, die man kennen sollte, man sollte den Gegenstand des Kampfes kennen, wenn man ihn denn politisch bekämpfen möchte, falls man das überhaupt kann, weil es um etwas ganz anderes geht. Es geht nicht um einen politischen Kampf, um ein Herrschaftsgebiet, um ein Territorium, um einen Staat, der nur ein politisches Gebilde, ein funktionalistisches System ist, es geht um Tieferes, nämlich um Kultur (Sitten, Gebräuche, Sprache, Geschichte, letztlich um das Fundament der Kultur, um Religion, aus der sich alle anderen Komponenten wie z.B. Wertorientierungen ableiten). Das panarabische Volk und die Turkvölker sind Moslems, sie definieren sich als Volk oder Ethnie durch den Islam als Grundlage ihrer Nation. So definieren sich auch Araber und Türken zunächst als Moslems, denn die Kultur, die Religion ist das Herz eines Staates. Jeder Staat hat ein Interesse daran, mit der Kirche zusammenzuarbeiten. So der berühmte Soziologe Max Weber. Warum wohl? Ich definiere mich auch nicht nur als Deutsche (bin übrigens keine Biodeutsche), sondern als das, was Deutschsein ausmacht, nämlich die abendländische Kultur, die Geschichte und Sprache, die Errungenschaften Deutschlands in Wissenschaft und Künsten, zivilisatorischen Fortschritt etc. . Das sollte man wissen, wenn man den Islam angreifen will. Mit anderen Worten: Die Zugehörigen einer Nation, die natürlich mehrere Staaten umfassen kann (islamische Umma!), definieren sich über ihre Kultur, deren Fundament die Religion ist (auch Atheisten haben ihre „Religion“, zumindest ihre Werthaltungen, den Glauben an die Vernunft, die aber auch letztendlich im Abendland auf das Christen- und Judentum zurückgeht). Kant entnahm seine Ideen auch nicht einem Vakuum und Voltaire war der Wegbereiter der Französischen Revolution und damit der sozialistischen Diktaturen, „die Aufklärung“ war ein Blutbad. „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“… Gleichheit ist das Gegenteil von Freiheit, keiner ist gleichartig, aber jeder ist gleichwertig.

    Es geht also im Prinzip darum, die Moslems da anzugreifen, wo es sie verletzt, worauf sie so stolz sind, nämlich auf den Islam, auf Allah, auf das Moslemsein, besonders die Diaspora-Moslems sind so stolz darauf und wollen hier ihre religiösen Gebote und Riten pflegen, auch wenn sie letztendlich darüber nur Macht gewinnen wollen. Man sollte sie ins Herz treffen. Man sollte ihnen vor Augen halten, um welch ein betrügerisches und verlogenes Konstrukt es sich beim Islam handelt. Und wenn man den Moslems das vor Augen hält, macht man ihnen auch klar, dass wir nicht EINEN Gott haben, also keinen gemeinsamen Gott. Und wenn man den Moslems das Gesicht nimmt, den Stolz auf Allah, nimmt man ihnen die Würde, denn Moslems fühlen sich als Herrenmenschen, als die, die gebieten, was recht ist, und verbieten, was unrecht ist (Koran). Damit sind sie verletzlich und man drängt sie in die Defensive, indem man das Problem an der Wurzel fasst. Sodann kann man politisch (besser rechtsstaatlich) agieren, mit ethischen Argumenten und auf einer den Gegenstand (Islam) betreffenden Ebene, und diese Ebene sollte man kennen. Der Islam ist zuerst religiös zu bekämpfen, indem man den Moslems das zerstört, was einen Moslem ausmacht, dann bleibt nur noch ein armer Türke oder ein rückständiger Araber übrig, eben kein Herrenmensch mehr.

  256. @Jochen
    Es geht darum, dass WiM sozusagen zwangskonvertierter Mohammedaner ist, weil er eine Mohammedanerin geheiratet hat. Das ist anscheinend hier bekannt. Und ich hatte mir ganz einfach dazu ein paar Gedanken gemacht, wie das sein kann, dass WiM dann Mitglied in einer islamkritischen Partei FREIHEIT sein kann. Was für mich die Vermutung nahe legen KÖNNTE, dass er ein U-Boot in der FREIHEIT ist. Ich gehe diesen Konflikt offensiv an. WiM kann ja irgendwie über seine Freunde hierzu Stellung, wenn er will. Wenn nicht, soll er es sein lassen. Sooo dramatisch kann das doch auch nicht sein.

  257. Mir ist die Religion eines Menschen piepegal. Mich interessiert nur das tatsächliche Verhalten andern gegenüber.

    Christenfundis und K®ampfatheisten, die in PI immer wieder für blödsinnig religionslastige Debatten sorgen, sollten bedenken:

    Die christlichen Amtskirchen sind schon in den 60ern voll auf „Allah“ und ihre offiziell so bezeichnete „Bruderreligion“ Islam abgefahren. „Allah“ und „Gott“ sind ja angeblich dasselbe, naja. 😉

    Fundierte Islamkritik kommt fast nur aus religions-freien Kreisen, also von sog. „Atheisten“.

    Oriana Fallaci, Geert Wilders, Pim Fortuyn, Theo Van Gogh, Ayaan Hirsi Ali, Kurt Westergaard (Mohammed-Karikaturist) – alles A-Religiöse.

    Sam Harris, der den “neuen Atheismus” losgetreten hat, attackiert in seinem Buch “The End of Faith” den Islam und erklärt, warum Glaubensinhalte ernstzunehmen sind.Christopher Hitchens legte mit seinem Buch “God is not Great” gleich ein paar Schäuferl nach.

    Henryk M. Broder hat sich um die Islamkritik im deutschsprachigen Raum verdient gemacht. Ebenfalls A-Religiös, genauso wie Ralph Giordano.

    Der religionsfreie Zentralrat der Ex-Muslime, der unter Unterstützung der Giordano Bruno Stiftung gegründet wurde und mit seiner “Wir haben abgeschworen” Kampagne Aufsehen erregte und seither in den deutschen Medien präsent ist, sei ebenfalls erwähnt.

    Und genauso die beiden österreichischen, schwulen Religionsfreien, die seit Jahren den islamkritischen Blog Zwischenruf.at betreiben.

    Einer der Vorreiter der modernen Islamkritik ist Ibn Warraq, der schon 1995 sein Buch “Warum ich kein Moslem bin” verfasste. (Ebenfalls religionsfrei).

    Christliche Islamkritiker von Rang muß man mit der Lupe suchen. Ich kenne keinen. Raddatz, Schachtschneider vielleicht?

    Die meisten Islamkritiker von Bedeutung (Wilders etc.) sind liberal im Sinne des Grundgesetzes.

    Es ist ziemlich lästig, wenn konservative, sozialistische, atheistische, christliche und sonstige Islamkritiker ein Monopol auf die Islamkritik beanspruchen, die diesbezüglichen Anstrengungen aus den anderen Lagern verschweigen, ja diffamieren und behaupten, dass die Islamisierung nur dann zu stoppen wäre, wenn sich zuerst in völlig sachfremden Themen die jeweilige Weltanschauung durchgesetzt hat (was nie passieren wird).

    Wenn sich jetzt ausnahmsweise auch mal ein christlicher Pfaffe gegen den Islam ausspricht, kann uns das doch nur recht sein.

    Wir lehnen den Islam nicht als Religion ab (das können und dürfen wir gar nicht), sondern als illiberale, barbarische politische Ideologie.

  258. Wie kann man sich über einen alten zornigen Mann so aufregen? Bis jetzt hat er niemandem etwas getan. Wenn’s nach Wilders ginge würde er am liebsten alle Hass-seiten aus dem Kopran herausreissen. Was dann lesenswert übrig bleibt ist nur der Umfang eines Comicheftchen.Wenn der alte Mann den Koran am liebsten verbrennen würde, dann hat er recht denn der Koran ist die Anleitung für Criminelle.
    Und wenn man sich in der ganzen Welt einig wäre und den Kora verbrennen würde, dann kriechen die Islamiten in ihre Höhlen und wären Mäuschenstill!! Nur Angst macht still!
    Es gibt zu viele feige Regierungen !

  259. #309 Gabriele (19. Jan 2011 21:05)

    Widerspruch!!!

    Es gibt verschiedene Ebene des Kampfes gegen den Islam!!! Anstatt uns gegenseitig dabei zu unterstützen, reden wir dem Anderen die Rätlichkeit ab! Jeder muss auf seinem Kerngebiet kämpfen, aber nicht seins für das Einzige wertvolle halten! Lenkt die Energie auf den wahren Feind der Menschheit!

    Religiös!
    Dein Gott ist nicht der Selbe und auch nicht der Gleiche! Mohammed ist kein Prophet!

    Gesellschaftlich!
    Mohammed ist kein Vorbild für den Menschen! Vergewaltiger, Schänder, Mörder, Rachsüchtiger Eroberer, Päderast, der Prototyp des Tierrests im Menschen!

    Politisch!!
    Scharia ist kein Rechtssystem für die freie Welt! Dafür müssen wir aber gleiches Recht und Strafe für ein Volk und eine Nation, fernab von gesellschaftlicher, willkürlicher oder religiöser Zugehörigkeit einfordern, verlangen und umsetzen!

  260. Oh, wenn der nach Deutschland kommt, gibts hier bestimmt Randale!
    Die Grünen, die Roten, die rot-Roten und noch so manche mehr, vor allem aber, die dieser Religion angehörig sind, werden Gift und Galle spucken!
    Hat sich Claudinchen schon empört geäußert?
    Also, bevor die sich nicht äußert, sollten wir es auch nicht tun!
    Und den Koran verbrennt der auch nicht in Deutschland, sicher nicht! 🙂
    In Deutschland gehts doch gesittet zu!

  261. #309 Gabriele (19. Jan 2011 21:05)
    Küng hat mal gesagt, es gebe nicht eher Frieden in der Welt, bis nicht Frieden zwischen den Religionen herrscht.
    Ich glaube aber, dass es zwischen den Religionen nie Frieden geben wird. Höchstens dass den Mohammedanern irgendwie klar gemacht werden kann, wie hirnverbrannt ihr Glaube ist.
    Gerade deswegen ist es ja auch so wichtig, dass wir unbedingt den Koran als die Quelle des ganzen Übels, das uns so zu schaffen macht, angehen müssen. Und der Pastor hat das toll erkannt. Deswegen finde ich die Umsetzung seiner Idee, den Koran angeblich verbrennen zu wollen, genial.

  262. #312 iorumisosis (19. Jan 2011 21:14)

    #310 WahrerSozialDemokrat

    Ist Hetze von der Meinungsfreiheit gedeckt?

    Was ist Ihrer Meinung nach „Hetze“, sonst kann ich nicht darauf mit ja oder nein antworten!

  263. Ich bin ein einfacher Mensch mit begrenztem Wissen. Ich halte diesen Pastor für einen Scharlatan und Selbsdarsteller. Ein kritisches Interview mit dieser Person finde ich nicht schlecht, vielleicht bestätigt sich meine Meinung oder sie ändert sich zum Besserem oder schlechterem. Ein kritisches Interview mit Friedmann, Käßmann u.a.wäre bestimmt auch nicht schlecht. Warum nicht manchen Menschen auf den Zahn fühlen.
    Einige Kommentatoren haben hier Angst vor missionierenden Christen. Manche von diesen sprachen mich an, andere besuchten mich auch zu Hause, ich bot ihnen Tee oder Kaffee an. Sie wiederholten den Besuch maximal zwei mal. Sie waren freundlich und ich war freundlich aber sie merkten irgendwann, der Aufwand für meine Seele ist zu groß. Ich habe von dieser Seite keinen Haß erlebt, diese Menschen habe ich als friedliche und freundliche Menschen erlebt und die friedliche Koexistenz ist mir mit ihnen immer gelungen. Wenn es Verdruß gab, dann waren es eher ungläubige Kulturchristen. Gerade unsichere Menschen sind oft aggressiv und anfällig für totalitäre Ideologien.
    Hier wird oft versucht zwischen dummen und klugen Schreibern zu unterscheiden und sogar einen Mindest-IQ einführen wollen. Ich kann möglicherweise nicht mithalten, mein letzter IQ-Test ist schon einige Monate her. Es war eine ausgesuchte Gruppe (Weniger als Hundert Personen) und dauerte ca zwei Stunden. Ich bekam nicht den höchsten IQ, ob jemand die 100 erreicht, bezweifle ich stark. Mir wurden nur drei Ergebnisse mitgeteilt.
    Meine Erkenntnisse waren so einfach wie mein Wesen gestrickt ist. Es gab Menschen, die klüger waren wie ich aber mit denen ich nicht reden konnte und es gab Menschen die weniger Intelligent als ich waren aber mit denen ein Gespräch ein Gewinn für mich war.
    Deshalb meine bescheidene Bitte, spart euch eure berechtigte Wut für die wirklich wichtigen Aufgaben auf.

  264. # IMI50AE
    macht spaß deine antworten zu lesen.
    so trocken und hart wie die „PERLE“!
    😉

  265. #313 xRatio (19. Jan 2011 21:21)
    Sie haben eine ganze Menge von atheistischen Islamkritikern aufgezählt. Und das mag so richtig sein. Aber es gibt auch die Wahrheit, dass ,auch wenn eine Mehrheit einer bestimmten Meinung ist, das diese Mehrheit trotzdem in der Meinung falsch liegen kann, und ein einzelner Mensch möglicherweise richtig liegt.
    Auch wenn viele Atheisten anders denken, kann die Auffassung eines einzelnen Christen o.a. trotzdem besser sein. Auch ein einzelner Atheist kann näher an der Wahrheit liegen als eine ganze Menge Christen.
    Also der Pastor als einzelner hat Tolles gemacht.

  266. @#309 Gabriele (19. Jan 2011 21:05)

    wirklich sehr gut, vor allem von Luther kann
    man viel lernen, das untenstehende, was bekanntlich noch zu den harmloseren Ergüssen dieses irren Antisemiten gehört, hat sicherlich dazu beigetragen, das an seinem Geburtstag lustig Synagogen niedergebrannt worden sind. Der Schäbige Rest ist bekannt.

    1.

    Erstlich, dass man ihre Synagoga oder Schulen mit Feuer anstecke und was nicht brennen will, mit Erde überhäufe und beschütte, dass kein Mensch einen Stein oder Schlacken davon sehen ewiglich. Und solches soll man tun unserem Herrn und der Christenheit zu Ehren, damit Gott sehe, dass wir Christen seien …

    2.

    Zum anderen, dass man auch ihre Häuser desgleichen zerbreche und zerstöre. Denn sie treiben dasselbige drinnen, was sie in ihren Schulen treiben. Dafür mag man sie etwa unter ein Dach oder einen Stall tun …

    3.

    Zum dritten, dass man ihnen nehme alle ihre Betbüchlein …

    4.

    Zum vierten, dass man ihren Rabbinern bei Leib und Leben verbiete, hinfort zu lehren …

    5.

    Zum fünften, dass man den Juden das Geleit und Straße ganz und gar aufhebe. Denn sie haben nichts auf dem Lande zu schaffen, weil sie nicht Herrn noch Amtleute noch Händler oder desgleichen sind. Sie sollen daheim
    bleiben …

    6.

    Zum sechsten, dass man … nehme ihnen alle Barschaft und Kleinod an Silber und Gold und lege es beiseite zum Verwahren. Und ist dies die Ursache, alles was sie haben (wie droben gesagt) haben sie uns gestohlen und geraubt durch ihren Wucher.

    7.

    Zum siebten, dass man den jungen starken Juden und Jüdinnen in die Hand gebe Flegel, Axt, Karst, Spaten, Rocken, Spindel und lasse sie ihr Brot verdienen im Schweiß der Nasen … Man müsste ihnen das faule Schelmenbein aus dem Rücken vertreiben.

    Summa, liebe Fürsten und Herren, so Juden unter sich haben, ist euch solcher mein Rat nicht eben, so trefft einen besseren, dass ihr und wir alle der unleidlichen, teuflischen Last der Juden entladen werden …

    Schande über Euch! Ihr wagt es, Luther als Vorbild herauszuzerren? Ihr seid es nicht wert, sich aufzuregen, aber eines sei noch
    erlaubt: Schämt euch, ihr habt nichts begriffen!

  267. @ 315 WSD:

    Phuuu, endlich mal ein Posting von einem normalen Menschen….DANKE!

    Das ganze Atheisten vs. Christen GESEIER geht mir tierisch auf die Nerven.

    Würde mich freuen wenn wir nach dem „Sturm im Wasserglas“ endlich wieder über INHALTE reden könnten.

    Echt, ich komm mir vor wie in einem Chatroom von der BRAVO in dem lauter 15 jährige über die Probleme Ihrer lieblings Boyband diskutieren…..

    (Ich werde weder was zu WIM, noch zu Religion und meiner Einstellung dazu schreiben. Das haben andere schon zu genüge gemacht.)

  268. #320 multikultifan (19. Jan 2011 21:33)
    Ihren Nick müssen Sie aber wohl noch ändern, denn der geht hier ja gar nicht. Das ist meine Meinung, aber machen Sie, was Sie wollen.
    Das blöde Gerede von den atheistischen Klugscheixxern kommt aus dieser Gruppe selber. Sie halten sich eben für schlauer. Und da sage ich: Hochmut steht vor dem Fall.

  269. #319 iorumisosis (19. Jan 2011 21:30)

    #318 WahrerSozialDemokrat

    Jetzt als abstrakte Definition (haha Pleonasmus?) oder konkret?

    Nee, deiner Meinung nach!

    Du hast ja mich gefragt also will ich dir gerne antworten und nicht der Allgemeinheit!

    Ich mach es einfacher!

    Hetze entsprechend Nazis, Antifa, Sozialisten, Islamisten, Salafisten… bzw. als eigene oder gegenüber Gegnerschaft definiert!

    Ist Sarrazin ein Hetzer, fangen wir noch einfach an!

    Bzw. ist ein Kritiker ein Hetzer weil er kritisiert!

    Noch einfacher! Definiere selber die Grenze! 😉

  270. @#321 mike hammer (19. Jan 2011 21:40)

    …freut mich,dass du mal reinschaust war gerade am Entgleisen, da nach all dem Zeug
    nun auch noch der Antisemit Luther als Recht-
    fertigung auftaucht. Mir wird schlecht…

  271. #324 Peter Blum (19. Jan 2011 21:47)

    Echt, ich komm mir vor wie in einem Chatroom von der BRAVO in dem lauter 15 jährige über die Probleme Ihrer lieblings Boyband diskutieren…..

    Volltreffer! Versenkt! 😆

  272. #327 WahrerSozialDemokrat

    Na wenns so einfach ist: Sarazzin ist natürlich kein Hetzer. Der Jones scheint mir einer zu sein.

  273. Ich find ihn klasse – Den würde ich gerne bei einer deutschen Talkshow mit Abu Hackfress Vogel erleben…

  274. Man kann über Terry Jones unterschiedlicher Meinung sein. Man kann religiös oder areligiös sein. Man kann hochintelligent oder ein „Normalo“ sein. (Gleich sollten wir nur vor dem Gesetz sein.)

    Aber wer hier oder bei Quoten….. postet, sollte islamkritisch sein und wissen warum.

    Und damit solche Diskussionen, die teilweise in einen Schlagabtausch ausarten, bei dem es nur darum geht, wer wem mit mehr Esprit und/oder Gehässigkeit eins überbügelt, vermieden werden, wäre es schön, wenn der Vielfalt der Meinungen und Lebenseinstellungen ein wenig mehr Gelassenheit entgegengebracht würde.

    Wie ich im Juni hier – frisch über die Islamisierung Europas aufgeklärt – landete, empfand ich PI als Anker im aufgewühlten Meer. Manche Beiträge in den Diskussionen haben mich allerdings von Anfang an irritiert. Ich dachte, wer das alles weiß, muss ganz dicht mit den anderen Wissenden zusammenrücken. Gemeinheiten, die man anderen an den Kopf wirft, machen mich nur traurig.

    Und – wie schon andere vor mir schrieben – die Feinde von PI lachen sich eins ins Fäustchen. Und für Neulinge sind solche Diskussionen wohl eher abstoßend.

    Nur gemeinsam sind wir stark!

  275. #330 iorumisosis (19. Jan 2011 21:55)

    #327 WahrerSozialDemokrat

    Na wenns so einfach ist: Sarazzin ist natürlich kein Hetzer. Der Jones scheint mir einer zu sein.

    Was ist denn so schwer??? 🙁

    Ich fasse zusammen:
    Sarrazin Nein, Jones Ja! Scheint mir?! Auch nicht gut für Sarrazin!

    Und warum?

    Der Schein muss doch eine Begründung haben! Oder ist der Schatten der Perspektive entscheidend?

    ————————————

    Nicht das du glaubst, ich mag Jones, im Gegenteil! Aber wo ist nun der Hetzer? Bin ich es nicht schon weil ich einfach Frage?

  276. #317 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 21:26)

    Ich stimme Ihnen zu. Der Koran ist die Quelle allen Übels, das ausgemerzt werden muss, weil der Islam verfassungswidrig ist, er verstösst gegen die Menschenrechte, die universal sein müssen. Der Islam duldet keine Andersgläubigen und Andersdenkenden, er ist mit den Standards einer Demokratie, in der jeder nach seinen Vorstellungen leben kann, solange diese andere Menschen nicht einschränken oder verletzen, inkompatibel. Der Islam ist das Übel und man schlägt ihn am besten mit den eigenen Waffen, und das können wir im genuin christlichen Europa. Das wollte ich veranschaulichen. Diese Sprache verstehen die Moslems, die zunächst auf religiöser Ebene in die Defensive gedrängt werden müssen. Eine Koranverbrennung, auch wenn es hier nur als ein symbolischer Akt gedacht war, lieferte den Moslems und vor allem den Gutmenschen nur Sprengstoff. Wirklich? Die Aufregung darüber zeigt doch nur, wie sich die Political Correctness schon ins Hirn eingebrannt hat, denn wenn Menschen verbrannt werden, getötet werden (in Pakistan oder Ägypten) regen sich die Menschen nicht so sehr auf. Das Christentum ist doch schon so sehr tabuisiert, dass es schon politisch inkorrekt ist, sich über verbrannte Christen zu echauffieren; so schrieben die Mesien doch, dass es Zusammenstöße zwischen Muslimen und Christen gab. Die Menschen merken doch gar nicht mehr, wie indoktriniert sie sind. Sie vergessen ihre Wurzeln und schlagen sich – politisch korrekt und unwissend, wie politisch korrekt sie sind – auf die Seite von Atheisten, von linken Atheisten allerdings, die sich selbst erheben, und zwar so sehr, dass sie vergessen, dass ohne die („idiotischen“) Christen Europa längst islamisiert wäre.

  277. #335 WahrerSozialDemokrat

    Du? Wie kommst du denn darauf?

    Aber es stimmt, die Perspektive ist auch entscheidend. Für mich ist auch jemand, der mir ganz ruhig und ohne dabei Bücher zu verbrennen etwas über die Weltverschwörung der Juden erzählt, ein Hetzer.

    SCheint mir bezog sich ersichtlich auf JOnes. NUr auf ihn. Ich vermute nur, aber wie ich oben (269) schon gepostet habe, deutet seine Seite darauf hin, wes Geistes Kind ich meine…

  278. #293 Jochen10 (19. Jan 2011 19:24)

    …….ich hatte Anlass zu der Vermutung.

    Und auch, wenn du dies nicht gleich einsehen wirst, ich liege auch diesmal NICHT DANEBEN.
    Damals wurde wirklich etwas gestohlen.

    Das mag dir jetzt sehr rätselhaft vorkommen wird dir jedoch noch klar werden.

  279. Terry Jones ist etwas „anders“ als die meisten anderen Menschen, keine Frage.

    Die Analyse und die Beurteilung des Islams von Terry Jones ist allerdings stichhaltig und konsequent. Davon können wir „Weicheier“ (ich nehme mich selbst nicht dabei aus) uns eine Scheibe von abschneiden.

    Der Unterschied ist der, dass Terry Jones maximale Maßnahmen gegen den Islam einleitet.
    (die im Prinzip ja zwingend sind)

    Die Provokation ist genau der richtige Weg, den Islam als das was er ist, zu entlarven.

    Wenn ein alter Knacker,(sorry Terry) ganz simpel ein blödes Buch verbrennt und in der Folge bald der 3 Weltkrieg vor der Tür steht, – dann haben Millionen von Menschen langfristig gesehen, viel über den intoleranten Islam gelernt.

    Auch wir sollten mal andere Wege gehen, versuchen anders zu denken, um den Islam die Stirn zu zeigen.

  280. #334 AtticusFinch (19. Jan 2011 22:01)

    Ha, wie Recht Sie haben. Der Feind lacht sich ins Fäustchen, jawohl. Ich gebe die Hoffnung jedoch nicht auf, dass sich endlich doch noch eine breite Front bildet, denn die Islamkritische Bewegung (Bewegung bitte in Anführungsstrichen!!) doch noch zu einer solchen generiert, und zwar zu einer Sozialen Bewegung von islamkritischen Menschen aller Bereiche, die – wenn gut vernetzt und wirklich engagiert – Tausende auf die Straße bringen könnte. Aber gewisse Leute arbeiten auf perfide Weise dagegen, unterwandern PI und beeinflussen sogar manche User.

  281. Willkommen Pastor Terry Jones
    Wir sind stolz auf Sie! Sie sind politisch unkorrekt. Sie sind ein Mann mit Rückgrat!
    Sie hassen nicht den Menschen. Sie hassen ein Buch, das voller Hass ist.
    Den Koran zu verbrennen, taktisch unklug, vielleicht?!
    Den Koran zu verbrennen ist besser als nach ihm zu handeln.
    Wer den Koran verbrennt, verbrennt keine Menschen und wird es vermutlich auch nie tun.
    Wer sogenannte christliche Fundamentalisten in den Reihen der Islamkritiker hat, hat den Vorteil, dass diese nicht nur auf politischer, sondern auch auf geistlich/religiöser Ebene dagegenhalten können. Solche Leute knicken im Kampf gegen den Islam als letztes ein!!!

  282. @ #342 Winrich (19. Jan 2011 22:23)

    Ihre Gedanken sind eine Überlegung wert, denn viel Zeit bleibt uns nicht mehr.

  283. #305 menschenfreund 10 (19. Jan 2011 20:44)

    Er hatte mich gemeint —– das Thema seines – Jochen 10 – Textes hat mit dem „Z“-Wort zu tun.

    Er nennt zwei Personen, meint jedoch nur eine.

    Dies bringt vor allem die Person, also dich, ins Rätseln die er nicht gemeint hatte. Er spielt mit den Gefühlen.
    Er „klagt“ zunächst an und bringt zumindest eine zweite Person in die Verdachtsnähe AUCH SO ZU SEIN, WIE ER MEINT ANKLAGEN ZU MÜSSEN.
    Er „hofft“ auf deinen Reflex sich von der angeklagten Person (also mir, der ich einst eine Mutmassung anstellte) zu distanzieren.

    Das Manöver wird auch „Z-wietracht säen“ genannt und zählt zur Paradedisziplin eines dessen Name er genannt hat und der ihn bestohlen hat ……

    Irgendein schockartiges Ereignis, irgendwas …. – Jochen – konnte dich so schwächen, dass du „stehlbar“ – manipulierbar – geworden bist.

    Deine Kommentar“vita“ hatte diesen Knick …. den du seither mit dir herumschleppst.

    Ich hoffe ich konnte dich zum Reflektieren bringen.

    Ich will dir helfen. Das wollte ich auch damals schon ….. doch ist mir selbst zu wenig klar gewesen WIE DAS FUNKTIONIEREN KÖNNTE.

  284. @ #344 Kaleb (19. Jan 2011 22:27)

    Je später der Abend, desto besser die Kommentare. Ja, Kaleb, solche Leute knicken nicht ein, während profilneurotische Internet-Grossmäuler sich einnässen.

  285. #339 iorumisosis (19. Jan 2011 22:15)

    Ganz klar! Jones ist tatsächlich ein „Judenverleugner“! Das ist aber „der Witz“ aus christlicher Sicht dabei! Und es ist nicht zum Lachen, da er den Ursprung verleugnet und das ist zutiefst unchristlich! Selbst in Hinblick auf Jesus als Mensch!

    Deswegen werde ich ihn nie unterstützen, aber die Hetze kann ich noch nicht erkennen!

    Doch der Auslöser war ja, den Koran in falscher Übersetzung (auf amerikanisch) zu verbrennen!

    Die Beachtung dessen, liegt letztlich allein auf unseren Unmut!

    Deswegen passt meines Erachtens der Begriff „Hetze“ hier nicht!

    Und dann kommt wieder was:

    deutet seine Seite darauf hin, wes Geistes Kind ich meine

    Nazi, Fundamentalist, religiöser Spasti, Kommunist??? (Das letzte Begriff trifft es sogar am Besten!)

  286. Wenn ich mir so einige neuere Kommentare ansehe, komme ich nicht umhin, die folgende Überlegung anzustellen.

    Vor wenigen Monaten, als die Diskussion über Koranverbrennungen aktuell war, hatten auch einige Satanisten angekündigt, den Koran verbrennen zu wollen.

    Im Unterschied zu Terry Jones wurden sie nicht von höchster Stelle zurückgepfiffen.

    Im Unterschied zu Terry Jones haben sie aber daraufhin den Koran tatsächlich verbrannt. Die Videos kursieren im Netz.

    Jetzt frage ich mich natürlich, wie unsere Atheistenfraktion reagiert hätte, wäre einer dieser Satanisten von PI interviewt worden.

    Hmmm… einen gewissen Verdacht habe ich ja.
    Mein Tip: der zugehörige Thread hätte keine 350 Posts aufzuweisen.

  287. #242 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 15:36)

    Bisweilen DENKT wer was „eh völlig klar“ ist und läßt daraufhin in der Aufmerksamkeit nach und wird wegen dieser Unachtsamkeit so attackierbar, dass schliesslich ein Missverständnis herauskommen kann …….

    Jeschua brachte einfach in der Inspiration seines Ewigen dies Gleichnis vom Hauseigentümer, der durch Achtsamkeit sein Eigentum vor Einbrechern schützt ……… und wollte uns damit motivieren und einstimmen und stimulieren noch viel achtsamer zu sein mit dem was noch sehr viel kostbarer ist wie irdischer Besitz, was wir „hinauslassen“, also auf das zu achten WIE wir etwas sagen, schreiben, oder sonst artikulieren……..

    Denn dies bringt Freude …….. und echtes Freuen retour.

  288. #52 Hokkaido (19. Jan 2011 12:14)

    „Selbstverständlich gibt es nur EINE von Christus begründete Kirche.

    Und an die Atheisten hier:

    Ihr wollt doch bloß in Ruhe gelassen werden, um weiterhin ohne jegliche Verantwortung vor Gott und den Menschen weiterleben zu können.“

    Geht’s noch?

  289. #343 Gabriele (19. Jan 2011 22:27)

    Aber gewisse Leute arbeiten auf perfide Weise dagegen, unterwandern PI und beeinflussen sogar manche User.

    Den Blick geradeaus!

    Nicht ablenken lassen!

    Immer den wahren Feind betonen!

  290. #350 Stefan Cel Mare

    Es geht doch nicht darum, dass ein Christ den Koran verbrennt. Es geht darum, was für einer es macht. DAs hat mit Atheismus nichts zu tun.

  291. #351 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 22:50)

    Der Ewige – Krishna – hat je bereits in der heiligen Bhagavad Gita alles Wesentliche offenbart!

    Der hohe Wert und die enorme Wirkung des wiederholten und beständigen Singens der Heiligen Namen Gottes ist nicht nur den Vaisnavas bekannt. Im östlichen Christentum kennt man dieselben Prinzipien als das innere Herzensgebet oder als „der Trost, der aus Indien kommt“; viele Christen beten auf ihrem Rosenkranz. In den Schriften des Judentums sind ebenfalls entsprechende Anweisungen zu finden und auch die islamischen Sufis praktizieren das Chanten des Heiligen Namens.

    Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare
    Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare

  292. #343 Gabriele:

    Aber gewisse Leute arbeiten auf perfide Weise dagegen, unterwandern PI und beeinflussen sogar manche User.

    Wie wahr, wie wahr! Die Zeichen der Unterwanderung sind gerade in diesem Thread deutlich sichtbar!

  293. #357 Rechtspopulist (19. Jan 2011 22:53)
    > Der Ewige – Krishna – hat je bereits in der heiligen Bhagavad Gita alles Wesentliche offenbart!

    Und wie viel hat der vom altägyptischen Weisen Tehuti (aka Thot) geklaut?

  294. #349 iorumisosis (19. Jan 2011 22:48)

    #348 WahrerSozialDemokrat

    Religiöser Fundementalist, ja.

    Ja, so wie ich! 😉

    Die einen bauen auf Sand, die anderen auf Fels!

    Gerade mir als Statiker darfst du nicht mit Fundamenten kommen! 🙂

    Und da gibt es einen wunderschönen Film der mich sehr berührt hat! Kein wirklicher Täter, nur Opfer!

    Haus aus Sand und Nebel
    http://de.wikipedia.org/wiki/Haus_aus_Sand_und_Nebel

    So wie der größte und leider ungehörte Film seit alnger Zeit für mich:
    Dogville
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dogville

    Würde am liebsten die beiden „langweiligen“ Filme direkt verlinken… 🙁

    ————————-

    Sorry, iorumisosis, bin gerade in einer Schleife gefangen…

    Verzeihung!

  295. #272 Wolfgang (19. Jan 2011 17:53)

    Du irrst —- wer wirkliche Spiritualität gewinnen will, der krümmt sich nicht und windet sich nicht.

    Terry ist konsequent und geradlinig gegen diese Bosheit, welcher so viele Irre Gegangene ihrem persönlichem Irrglauben folgend immer noch einen Religionsstatus zuerkennen wollen.

    Ein Napoleon und drei Millionen Gemordete damit das Meter als Massstab eingeführt wird ?

    60 Millionen Gemordete, damit deutlich wird, dass Hitler in Wirklichkeit sehr viel mehr wie Juden, die meisten Europäer und Europäerinnen gehasst hatte ?

    Und zum Bezwingen eines anderen Lügenkults nochmals Millionen, weil „dahingetrieben“ wird …… ?

    ……..oder eine strenge, straffe Initiative, dass Europa verlassen muss, wer den Glauben an den Mörder nicht abstreifen will und Liebe nicht gewinnen will.

    Eine friedliche Initiative und einem Zeitfenster …..

    Muss ich hier noch ausführen wie die Variante aussieht, wenn Muslime weiter mehr und mehr werden …….

  296. #353 La ola (19. Jan 2011 22:51)

    „Er ist Autor des Buches “Islam is of the devil”.
    Das reicht bereits, um bei mir zu punkten.“

    Das glaub ich dir auf’s Wort! 🙂

  297. #360 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 23:10)

    „……..oder eine strenge, straffe Initiative, dass Europa verlassen muss, wer den Glauben an den Mörder nicht abstreifen will und Liebe nicht gewinnen will.“

    Meinst du damit den Jahwe, weil er seinen Sohn hat kreuzigen lassen?

    Wichtig ist das Krisha-Bewußtsein. Nur das ist die Rettung.

  298. #358 Serapio (19. Jan 2011 23:07)

    „Und wie viel hat der vom altägyptischen Weisen Tehuti (aka Thot) geklaut?“

    Nichts! Tahuti war ja keine Inkarnation Vishnus! 🙂

  299. #357 Rechtspopulist (19. Jan 2011 22:53)

    Soviel Autobiographisches. Die Bhagavad Gita las ich vor deutlich über 20 Jahren und einige wenige Sätze vor bereits schon vielen Monaten.
    Ich habe das Büchlein noch – so rotrosa wie aussen der Einband ists auch innen.

    Soviel ich spontan noch erinnere – eine Kriegsgeschichte. Ziemlich viel selbstverliebtes Gesäusle …… nichts davon blieb mir wirklich nachhaltig in Erinnerung.

    Da sind Lao tse und das Dao te King damals in Ansätzen sehr viel wirkungsvoller gewesen ….. und selbst dies blieb in vielem deutlichst unter der Kraft der Mystikerin Hildegard von Bingen.

    Ich könnte jetzt noch viel schreiben, womit ich mich damals als junger lesewütiger Heisssporn befasst hatte …….. wirklich nachhaltig ists jedoch erst geworden im „Vorfeld“ einer gewissen Busse und Erlebnissen über die ich hier noch nicht bereit bin zu schreiben.

    Soviel jedoch ….. die meisten wissen nicht wieviel an wirklicher Liebe möglich ist.

    Ihr solltet diesem Liebenden entgegensinnen —- und das Matthäusevangelium zu überwinden ist so etwas wie eine erste Grundbedingung.

  300. #356 iorumisosis (19. Jan 2011 22:53)

    Doch, genau darum geht es.

    Denn diesen „einen Christen“ gibt nur in abstrakter Redeweise.

    Die Kässmann wird den Koran nicht verbrennen – no way.

    Auch der Papst wird sich nicht daran wagen.

    „Ein Christ“ muss schon eher fundamental sein, um sich an ein solches Projekt zu wagen.
    Ich wage mal zu behaupten, dass sich in Deutschland dafür kein Pastor oder Pfarrer findet.

    Also muss es zwangsläufig „so einer“ sein.

    Und es ist tatsächlich egal, ob Terry Jones oder John Smith der Name ist.

    Hätte ein John Smith eine entsprechende Ankündigung gemacht, wäre genau dasselbe abgelaufen, wie es mit Terry Jones abgelaufen ist.

    Die MSM hätten ihn als „irren Spinner“ gebrandmarkt. Er wäre von höchster Seite zurückgepfiffen worden. Und irgendein linkes A…loch hätte sich auch gefunden, das irgendwelchen Mist aus seiner Vergangenheit ausgräbt und auf Wikipedia stellt.

    Habt ihr die Mechanismen der MSM und der Verdummung immer noch nicht verstanden?

  301. #363 Rechtspopulist (19. Jan 2011 23:19)

    Dat hat er auch nich nötich. Er ist original! Denk an die Hieroglyphen und die Pyramiden. Und das in der Steinzeit! Wat will da n Inder?

  302. #361 Rechtspopulist
    soll ich ihm wieder medizin geben unserem
    #CHERUB AOLA
    er entwickelt anzeichen von einem rückfall.

    ____________________________________________

    #CHERUB ATEMBEL:
    …….Ein Napoleon und drei Millionen Gemordete damit das Meter als Massstab eingeführt wird?
    60 Millionen Gemordete, damit deutlich wird, dass Hitler in Wirklichkeit sehr viel mehr wie Juden, die meisten Europäer und Europäerinnen gehasst hatte ? Und zum Bezwingen eines anderen Lügenkults nochmals Millionen, weil “dahingetrieben” wird …… ?
    ___________________________________________
    jezt macht der ÖLT den juden den holokaust streitig. 🙄
    ist wohl keine hoffnung da für den ärmsten,
    ich rede bald öltisch mit ihm 😉

  303. #366 Serapio (19. Jan 2011 23:24)

    Oh Solon, ihr Griechen seid wie Kinder, ihr wisst nichts über das grauhaarige Wissen der Vorzeit! …

  304. #362 Rechtspopulist (19. Jan 2011 23:17)

    Das ist zuviel.

    Immer wieder solch Megalügen von dir und auch, wenn meiner Meinung (1) nach der Name unvollständig ist, du, ich, wir wissen wen du meintest, auf wen dein unstillbarer Hass zielte, obschon du seine Person völlig missverständlich antizipierst, bzw seine Person so weit weg ist von deiner Phantastereien wie Abstand Maximalwerte erreichen kann.

    Lästerung gegen den Ewigen ist die einzige Sünde die ein Ich zur gänzlichen Vernichtung bringt —- Rechtspopulist dir wird wieder ein Tierfell oder eine Schuppenhaut umgehängt oder sonst eine Strafe —- doch das dir geschenkte Bewußtsein, die MÖGLCHKEITEN ZU SINNEN WIE EIN MENSCH wird dir komplett genommen werden.

    Und: Genauer ists – du nimmsts dir selbst, du beraubst dich selbst dessen was die Erfahrung wahrer zeitloser Heiligkeit ist, durch deine Arroganz —– du wirst die Erfahrung machen…. müssen und über eine neue Existenz die Demut und Dankbarkeit hervorbringen dürfen, die dir für deine dann neue menschliche Seele gegeben werden wird.

    Schade, dass dir soviel Selbstbeherrschung fehlt ……..doch so wenig Selbstbeherrschung reicht eben nicht für eine menschliche Seele.

  305. #305 menschenfreund 10

    Lieber Jochen, ich weiß wirklich nicht, was Sie mir da unterstellen wollen, und wovon Sie überhaupt reden. Ich bitte um nähere Erläuterung meines (?) angeblichen Verbrechens(?)

    Bei meiner Adressierung ging es lediglich darum 2 Personen die WiM attackiert haben ein Beispiel zu geben. Ich hätte auch weitere Personen angeben können aber das war mir zuviel.

    #346 Cherub Ahaoel

    Irgendein schockartiges Ereignis, irgendwas …. – Jochen – konnte dich so schwächen, dass du “stehlbar” – manipulierbar – geworden bist.

    Manipulierbar bin ich nicht geworden aber eines hat mich tatsächlich schockiert und das ist jetzt kein dummer Witz. Sehr fromme Christen (Evangelikale) in meinem Umfeld ist das was ich ihnen über den Islam erzählt habe und was er tut scheißegal. Denen geht es nur ums Bekehren.

    Ich will dir helfen. Das wollte ich auch damals schon ….. doch ist mir selbst zu wenig klar gewesen WIE DAS FUNKTIONIEREN KÖNNTE.

    Es gibt nur eines was mir hilft. Wie kann der Satanismus der sich hinter Religionen und ganz besonders im Islam versteckt gebrochen werden. Die Fähigkeiten dem Islam sehr hart zuzusetzen sind da die Zeit leider nicht.

    Unfreie Menschen bringen Unfreiheit, egal ob Islam oder eine andere Religion. Wenn fromme Christen etwas hart getroffen hat reden sie von Prüfungen und verdoppeln ihre fromme Sturheit. Sie sind hart!
    Daher kommen wir auch kaum weiter.
    Seien wir ehrlich der Prozentsatz der Mitkämpfenden Christen entspricht ihrem Anteil in der Bevölkerung. Die anderen sind vom Namen Gott (Allah = arabisch für Gott) besoffen und kollaborieren mit dem Islam oder halten sich ganz raus, weil die Menschen ja „so böööösssee“ sind
    Wie willst du mir helfen können? Möglichst rasch ans Ziel kommen muss ich schon selbst arrangieren?

    Spalten tuen hier unter dem Strich die wenigsten. In Sache Islam ziehen alle an einem Strang.
    Und wenn WiM die islamische Floskel wegen der Heirat aufgesagt haben sollte … wen juckt es. Es ist Geplabber. WiM gehört zu uns.

  306. #323 IMI50AE (19. Jan 2011 21:47)

    Schande über Euch! Ihr wagt es, Luther als Vorbild herauszuzerren? Ihr seid es nicht wert, sich aufzuregen, aber eines sei noch
    erlaubt: Schämt euch, ihr habt nichts begriffen!

    Geht´s noch? Was erlauben Sie sich, Schande über mich zu werfen und als wertlos zu bezeichnen? Und was habe ich nicht begriffen? Haben Sie meinen Text nicht gelesen? Wo ist Luther mein Vorbild? Ist er nicht, ich habe lediglich ein Zitat übernommen, aus dem hervorgeht, dass der Gott der Bibel entsorgt werden soll. Von wem das Zitat stammt, ist in diesem Kontext unwichtig, zumal es originär nicht von mir stammt. Mit dieser Entsorgung wurde Dekadenz und Werteverfall eingeläutet. Die wahren Schuldigen der Islamisierung sind damit die, die die abendländisch-christlichen Werte verneinen und eben entsorgt haben. Bin ich deshalb ein Antisemit, soll damit Schande über mich kommen, bin ich nichts wert? So schreiben Sie.
    Lesen Sie nochmals meinen Kommentar und seien Sie weniger arrogant und urteilen Sie nicht über Menschen, die Sie nicht kennen. Sie haben als Sterblicher nicht das Recht, Schande über Menschen zu werfen und zu sagen, sie seien nichts wert. Ekelhafte Überheblichkeit! Der Großteil meiner Familie fiel übrigens dem Holocaust zum Opfer.

  307. #368 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 23:43)

    >
    Oh Solon, ihr Griechen seid wie Kinder, ihr wisst nichts über das grauhaarige Wissen der Vorzeit! …
    <
    Eine traurige Tatsache! "Grauhaarig" klingt allerdings nach viel Neid. Letztlich waren all diese griechischen Philosophen, Mathematiker und sonstige Wissenschaftler Griechenlands einst in Ägypten und haben dort gelernt (guck mal Wikipedia). Danach behaupteten sie, es sei ihre Erfindung gewesen. Aber hatten die Griechen jemals so eine Kultur wie die Ägypter? Quatsch, mehr als ein paar Tempel kriegten sie nicht hin. Die Griechen waren Wissensdiebe, genau wie später die MuseImanen.

  308. #371 Jochen 10:

    Gut zu hören, dass unser Freund WiM wenigstens noch einige hier hat, die seine Kommentare vermissen. Danke!

  309. #371 WahrerSozialDemokrat
    Der Blog läuft nicht optimal aber er läuft gut.
    Es sind nur die verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Teilnehmer im Kommentarbereich.
    Mehr zu erwarten ist unrealistisch.

  310. #369 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 23:43)

    Bekehre dich! noch ist es für dich nicht zu spät.

    Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare
    Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare

    „O König, das unablässige Chanten des Heiligen Namens nach dem Beispiel großer Autoritäten ist für alle der zweifelsfreie und furchtlose Weg zum Erfolg – auch für diejenigen, die von allen materiellen Wünschen frei sind, für solche, die jeden denkbaren materiellen Genuss begehren, und selbst für diejenigen, die durch transzendentales Wissen in sich selbst zufrieden sind.“
    (Srimad Bhagavatam, Vers 2.1.11)

  311. #369 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 23:43)

    „Rechtspopulist dir wird wieder ein Tierfell oder eine Schuppenhaut umgehängt oder sonst eine Strafe —- doch das dir geschenkte Bewußtsein, die MÖGLCHKEITEN ZU SINNEN WIE EIN MENSCH wird dir komplett genommen werden.“

    Nur die ewige Liebe Krishnas kann dich von einem solchen Hass befreien!

    Du solltest einmal die heilige Bhagavad Gita lesen!

  312. #370 Jochen10 (19. Jan 2011 23:44)

    Einiges Wahres aus der Betroffenheit geezeugt.

    Helfen: Lies mal einige Passagen aus dem Matthäusevangelium und dann schreib mir was du alles NICHT glaubst.

    Z-wietrachtsversuch IST das gewesen.

    Und WIM ….. nein.

    Dazu soviel: Politik mit dem Bösen machen wollen ist Kompromisse mit der Bosheit schliessen wollen.

    Entweder ist einer Feind oder er ists nicht.

    WIM`s „Feindschaft“ gegen Allah ist extrem löchrig …..

    Der ist so selbstfixiert, den meine ich so einschätzen zu können, dass der sich tendentiell eher eine zweite Muslima anlacht als wirklich ernst gegen den Islam anzugehen ……

  313. #366 Serapio (19. Jan 2011 23:24)

    „Dat hat er auch nich nötich. Er ist original! Denk an die Hieroglyphen und die Pyramiden. Und das in der Steinzeit! Wat will da n Inder?“

    Na, gut… Aber, wenn schon, dann aber nicht Tahuti, sondern Ptah!

  314. #378 Cherub Ahaoel (20. Jan 2011 00:01)

    Gegen Leute hetzen die gesperrt sind, zeigt Niedertracht, das ist NICHT der Wille Krishnas.
    Übe dich im Chanten!

  315. #377 Rechtspopulist (20. Jan 2011 00:00)

    Hass meine ich als Gemütsbewegung schon größtenteils überwunden zu haben …..

    Zum Thema „Hass“ und zu dem was Zorn ist habe ich schon mehrfach geschrieben.

    Zorn ist etwas gänzlich anderes.

    Beim Zürnen KANN Trauer mitschwingen ………. sowas geht beim Hassen nie.

    Wenn du meinen Text LANGSAM liest, dann könntest du Trauer spüren.

  316. #367 mike hammer (19. Jan 2011 23:25) „#361 Rechtspopulist
    soll ich ihm wieder medizin geben unserem
    #CHERUB AOLA
    er entwickelt anzeichen von einem rückfall.“

    Es soll’s jetzt mal mit Sri Krishna versuchen. Ich empfehle das Chanten des heiligen Namens – Krishna.

    Hare Rama! Hare Krishna!

  317. #381 Cherub Ahaoel (20. Jan 2011 00:05)

    „Hass meine ich als Gemütsbewegung schon größtenteils überwunden zu haben …..“

    Krishna schaut in dein Herz und erkennt die Unreiheit und Heuchelei, die dort nistet!

    Ohne Krishna-Bewußtsein kannst du nichts überwunden haben.

  318. #375 Jochen10 (19. Jan 2011 23:57)

    #371 WahrerSozialDemokrat
    Der Blog läuft nicht optimal aber er läuft gut.
    Es sind nur die verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Teilnehmer im Kommentarbereich.
    Mehr zu erwarten ist unrealistisch.

    Sie haben Recht! Eventuell bin ich zu empfindlich. Ich lese soviel gegensätzliche Kommentare, als Verbindliche zu lesen!

    Ich liebe den Streit, aber ich hasse die Trennung!

  319. #381 Cherub Ahaoel (20. Jan 2011 00:05)

    „Wenn du meinen Text LANGSAM liest, dann könntest du Trauer spüren.“

    Krishna spendet auch dir Trost und Freude!

  320. #377 Rechtspopulist
    Sie werden es nicht verstehen. Das was wirklich heilig ist, das Leben hier, opfern sie für etwas, was sie nie gesehen haben und über das sie selbst in der eigenen Religion streiten. Warum gab es so viele Kriege darum und warum gibt es so viele Richtungen.

    Es wurde ihnen in die Hirne gepflanzt wie alle Religionen etwas in die Hirne pflanzen. Das wirklich Wichtige wird dabei vergessen!
    Pharisäer die am Überfallenen vorbeilaufen.
    Mit denen hier darf man nicht so streng sein. Die tun wenigstens etwas sinnvolles.

  321. Terry Jones sagt (sinngemäß) u.a.:

    Es ist unser Wunsch das Sie (die Moslems) ernsthaft ihre Religion überdenken.

    Wir wollen keinen Hass verbreiten, wir sind um die Wahrheit besorgt.
    Heil ist nur in der Liebe und in der Hoffnung zu finden.

    Wir denken, dass (die Koranverbrennung) eine gute Idee ist, weil es die Aufmerksamkeit von Tausenden von Menschen auf Ihren
    Glauben und auf die Beziehung zu Gott führt.

    Wir greifen keine Moslems an. Wir lieben die Moslems und hoffen, dass auch sie die wahre Erlösung bekommen.
    Aber, wir greifen den Islam an, die Scharia und das politische System.

    Durchaus etwas aus dem Zusammenhang übersetzt (sorry).
    Ich finde Terry gut! Das kann ein aufrecht gehender Mensch ertragen, oder!?

    Es ist wie ist, der Islam ist IMMER DAS PROBLEM !!!

  322. #384 WahrerSozialDemokrat

    Eventuell bin ich zu empfindlich. Ich lese soviel gegensätzliche Kommentare, als Verbindliche zu lesen!

    Eben, besser ist es nicht immer alles so nahe an sich ranzulassen. Wenn ich mal Gift und Galle spucke, tue ich das für 2 Stunden, dann ist es wieder vergessen.

    Verschiedene Lebenswege, verschiedene Blickwinkel

  323. #379 Rechtspopulist (20. Jan 2011 00:02)
    >Na, gut… Aber, wenn schon, dann aber nicht Tahuti, sondern Ptah!

    Moooment… du musst unterscheiden. Ptah ist ein Name des Schöpfers. Weitere sind Atum, Amun, Re… und noch ein paar andere. Tehuti ist aber sowas wie ein „Prophet“ Gottes. Er brachte uns die Schrift, die Weisheiten und allerlei Nützliches über die Naturwissenschaft und sonstiges, was dem Menschen nützlich war. Tehuti war der Bote Gottes, später von den Griechen auch Hermes genannt.

  324. #380 Rechtspopulist (20. Jan 2011 00:03)

    Schriebe ich wissentlich etwas Falsches über einen hier nicht Anwesenden, so wäre dies Niedertracht.

    Wenn ich einer anderen Ansicht bin zu einer Person, die hier nicht anwesend ist, wie ein Anwesender und ich denke dieser Anwesende – Jochen – braucht Hilfe bezüglich einer – hoffentlichen – Neubewertung, dann werde ich dies schreiben.

    Ob nun eine kleine Provokation den gedanklichen Durchbruch bringt, hm ?

    Vielleicht wäre der Satz von wegen einer zweiten Muslima der Kick der WIM heilbarer ist, wie dir, um sich selbst so sehen zu können, wie er bis vor kurzem hier gewesen ist.

    Klingt dir das wieder nach Hass ?

  325. #364 Cherub Ahaoel (19. Jan 2011 23:23)

    „Soviel ich spontan noch erinnere – eine Kriegsgeschichte. Ziemlich viel selbstverliebtes Gesäusle …… nichts davon blieb mir wirklich nachhaltig in Erinnerung.“

    Du must lernen zu verstehen! Unverständig über die Zeilen zu huschen ist nicht LESEN!

    Es geht um LESEN und VERSTEHEN.
    Arbeite an deiner Verständnisfähigkeit.

    „Und wer mein Werden und mein Tun, das göttliche, in Wahrheit kennt,
    Erleidet keine Neugeburt, – er geht im Tode zu mir ein.
    Von Neigung, Furcht und Zorn befreit, mir ähnlich und auf mich gestützt,
    Durch der Erkenntnis Buße rein, gingen schon viele auf in mir.“

    (Bhagavad Gita 4.9f)

  326. #390 Cherub Ahaoel (20. Jan 2011 00:13)

    „Klingt dir das wieder nach Hass?“

    Hass, Unwissenheit und Verblendung!

    Gute Nacht!

  327. #321 mike hammer

    # IMI50AE
    macht spaß deine antworten zu lesen.
    so trocken und hart wie die “PERLE”!

    Mich erinnert IMI50AE eher an Rechtspopulist.

    #311 menschenfreund 10

    WiM kann ja irgendwie über seine Freunde hierzu Stellung, wenn er will.

    Sie sollten vllt. #294 Knautschke fragen. Er und WiM scheinen mir zumindest Brüder im Geiste zu sein.

    I´m just saying. :SHOCK:

  328. @Die üblichen PI Prügelkasperl (Die alt bekannte, grausam unsinnige „Atheist vs. Christ-Nummer“) Rechtspopulist & Co.:

    Euer Gezänk möchte eigentlich lange kein Mensch mehr lesen, ausser vielleicht einige Pali-Tuch-Kids von der „Anti“fa, die sich hier regelmässig selbst befriedigen – ihr nutzt nicht der Sache, ihr schadet ihr eher und ich glaube langam, dass einige das sogar wissen.

    Pastor Terry Jones kommt nach Europa

    Spinner haben wir wirklich schon genug in dem, was heute von Europa übrig geblieben ist.
    Ob sie sich „christlich“ nennen oder nicht.
    Der Koran ist nicht vom Teufel, der ist von wenigen Menschen geschrieben, viele Menschen zu kontrollieren. Das macht ihn allerdings nicht unbedingt harmloser.

  329. #385 Rechtspopulist (20. Jan 2011 00:07)

    Lass das …………vielleicht brauchst du wirklich das hier:

    Krishna (Sanskrit, m., ?????, k???a, wörtlich „der Schwarze“)

    von

    http://de.wikipedia.org/wiki/Krishna

    Gleiches zu gleichem, bleibt mir da bloß zu schreiben.

    Wenn du wüßtest wieviele tiefschwarze Seelen herumlaufen …….

    Die Feinde des Lichts ——- so wie du einer bist !

  330. #394 Selberdenker (20. Jan 2011 00:17)

    Der Koran als eins der größten Antagonistenbücher gegen die Heilslehre des Ewigen KÖNNTE DURCHAUS DIE „INSPIRATION“ DER BÖSESTEN SEELE SEIN …… wie auch immer du so eine Seele selbst benennen möchtest.

    Rechtspopulist …… ist ein alter Stänkerer, ein gefährlicher Stänkerer, ein fadenscheiniger Provokateur und einer der sich daran „himmlisch“ erGÖTZT, wenn er seinen Stunk ausbreiten kann …..

    Kümmer du dich mal um ihn und seinen Schwarzen !

    Ich bin dann mal weg !

  331. Reden aneinander Vorbei!
    Genug schon Entzwei!

    Einigkeit und Recht und Freiheit!

    Ja wie schön gesagt!

    Bete als Christ oder Jude!
    Hoffe als Atheist oder Humanist!

    Von mir aus, auch als Liberalist!

    Egal was du bist!

    Tu was!

    Du schweigender Wicht!

  332. 😆

    Und wieder gefühlte 50 Beiträge über die Meinung, wer den schönsten Sandkuchen in der Krabbelgruppe hat.

  333. #56 Hellgate (19. Jan 2011 12:16)

    Der Feind meiner Feinde ist mein Freund.
    Ich habe kein Problem, einem katholischen Priester, der gegen den Islam ist, die Hand zu reichen. Auch gegen einen evangelischen Fanatiker, einen überzeugten Atheisten, ein Mitglied von Pro-Köln, von der NPD oder von den Republikanern, die gegen den Islam kämpfen, habe ich absolut nichts. Ich kenne sogar Grüne und Linke, die gegen den Islam sind. Auch die werde ich jederzeit umarmen können!
    Wir sollten uns mit allen Islamkritikern solidarisieren, egal was für Beweggründe sie haben. Sonst bekommen wir diese Hassreligion nie wieder aus Deutschland!

    Welcher unverblödete Mensch auch immer sich auch nur oberflächlich mit der primitiven, dadurch aber umso wirksameren, islamischen Strategie des Hasses unter der Verkleidung einer kultivierten angeblichen „Religion des Friedens“ befasst, muss schnell die Wahrheit der These von Geert Wilders erkennen, dass der Islam die grösste Bedrohung der Zivilisation darstellt, welcher die Menschheit jemals gegenübergestanden hat.

    Auf der einen Seite das Kulturtheater studierter Moslems, die sich sorgfältig der wissenschaftlichen, technischen und rechtsstaatlichen Mittel der Freien Welt bedienen, um eben diese Freie Welt auszuhöhlen und totalitär mit Islam auszustopfen, und auf der anderen Seite das Schlachthaustheater der proletischen Moslems, die sich ebenso sorgfältig der wissenschaftlichen und technischen Möglichkeiten der Freien Welt bedienen, um unter Verzicht auf die rechtsstaatlichen Mittel der Ungläubigen und unter Anwendung des universell rechtsstaatlichen Mittels der Scharia ihr vom Kopf der Umma, der OIC, überwachtes Dauerschlachtefest feiern.

    Im interaktiven Zuschauerraum beider Moslem-Theater sitzen natürlich sowohl moslemische Studierte als auch moslemische Proleten, wobei die Übergänge fließend sind, zeigt der Moslem doch das typische, ja definierende, Verhaltensmuster des Proleten, der es immer darauf abgesehen hat, beleidigt zu sein, um gewalttätig zu werden. Folgt dem moslemischen Beleidigtsein die Entschuldigung durch einen angeklagten Beleidiger oder beugt dieser durch sein auf Nichtbeleidigung von Moslems ausgerichtetes Verhalten dem moslemischen Beleidigtsein vor, befriedigt dies den Moslem nur vorübergehend, da er sich daran gehindert sieht, dem von ihm durch den Koran verlangten edelsten Form des Jihads, nämlich des Jihads der Abschlachtung von Ungläubigen, nachzukommen. Das Ziel des Proleten wie des nach Beleidigtsein lechzenden Moslems ist es, gewalttätig zu werden.

    Angesichts der Monumentalaufführungen im Schlachthaustheater der Moslems und der gigantischen Provokation im Kulturtheater der Moslems, die darin liegt, in New York, wenige Meter entfernt von 9/11 Ground Zero mit Blick auf 9/11 Ground Zero, also mit andächtigem moslemischem Blick auf die Stätte des heiligen Werks, das zu Ehren der 99 Namen Allahs (9*11=99 zelebriert wurde, eine Moschee oder Taqiyya-Moschee errichten zu wollen, mutet der ehemalige Plan von Pastor Terry Jones, einen Koran verbrennen zu wollen, an wie Laienspieltheater in einem Hinterhof. Der für die Taqiyya-Moschee gewählte, von Hass und Rachsucht der Moslems nur so strotzende Name, nämlich „Cordoba“-Moschee in Anspielung auf die vom erzkatholischen Spanien zurückeroberte ehemalige Cordoba-Moschee, soll das Bauwerk sichtlich zum Symbol der Erniedrigung des Christentums machen, dessen Auslöschung der Kopf der Umma, die OIC unentwegt weiter verfolgt.

    Dass ich vom Verbrennen des Korans durch einen christlichen Sektenführer nichts halte, habe ich anderswo schon gesagt. Das käme dem Bedürfnis der Moslems, sich beleidigt zu fühlen, nur entgegen, es wäre nicht hilfreich. Dagegen würden die deutschen Moslems das Verbot des Korans wegen seiner volksverhetzenden Suren, die bei Todesstrafe nach der Scharia für den Koranmanipulierer keinesfalls entfernt werden können, sowie das Verbot des Islams überhaupt wegen seiner Verfassungswidrigkeit sicherlich genauso „friedlich und gesetzestreu“ hinnehmen wie die „friedlichen und gesetzestreuen“ Moslems der Schweiz – Worte aus dem Kopf der Umma – das Minarettverbot hingenommen haben.

    Allerdings befürchte ich inzwischen, dass der nichtsdestoweniger anzustrebende Spruch des Bundesverfassungsgerichts nicht ausreichen könnte, um Koran und Islam aus Deutschland zu entfernen. Auch Bundesverfassungsrichter sind nur Menschen mit Interessen, mit einer Gesundheit, einem Leben, einer Familie, und der Kopf der Umma, die OIC hat nun mal am 31.1.2010 Anweisung an seine 57 Glieder gegeben, alle verfügbaren Optionen („all available options“) einzusetzen, um die Eliten für seinen Jihad zu gewinnen.

    Infolgedessen scheint letzlich doch nur dann die Aussicht zur Auslöschung des Islams in Deutschland und Europa darin zu bestehen, dass die nicht vom Kopf der Umma erpressbaren Völker die erforderlichen Gesetze selbst auf dem Wege des Volksbegehrens schaffen.

    Ich richte daher nochmals den Appell an alle Kräfte der Vernunft in Deutschland, DIESES MAL nicht zu versagen !
    Setzen Sie sich dafür ein, dass das Volk selbst bestimmen kann !
    Lassen Sie es nicht zu, dass wie 1933 eine fehlgeleitete Mehrheit von 441 „Volksvertretern“ das Deutsche Volk in den Abgrund führt !
    Geben Sie dem Deutschen Volk das Volksbegehren !

    Besonders auch an die christlichen Kirchen Deutschlands richte ich den Appell, DIESES MAL nicht zu versagen ! Nehmen Sie den Ihnen überall in Deutschland eingeräumten – und von mir NICHT in Frage gestellten Einfluss wahr, soweit es sich nicht um die Anbiederung an den tödlichen Ungeist der Unreligion Islam handelt, dessen Knechte der Finsternis die ganze Welt in Elend hüllen werden, wenn ihnen nicht Einhalt geboten wird ! Erinnern Sie sich der Worte Ihres großen Religionsstifters, die da lauten : „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist !“
    Heute würde Jesus sagen : „Gebt dem Volke, was des Volkes ist, gebt dem Volk das Volksbegehren !“

    Aber auch an Pastor Terry Jones richte ich den Appell, sich überall auf der Welt für den Weg des Volksbegehrens einzusetzen, der den Todesstrom des Bösen aus Blut, zerfetzten Leibern, Grausamkeit und Knechtschaft aus dem Stein der Finsternis zu Mekka zum Versickern bringt.

    Sollten sich die Kräfte der Vernunft in Deutschland nicht zusammenfinden, um endlich den Deutschen die Demokratie zu geben, zeichnet sich in der Tat die von Hellgate beschriebene Allianz zur Bekämpfung des Islams ab.

    Ob aus dieser Allianz von Demokraten mit ehrlicherweise erklärten Nicht-Demokraten am Ende weniger Demokratie herauskäme als in der vom Machtmonopol der Parteien zerfetzten Restdemokratie noch vorhanden ist, bliebe offen.

    Noch besteht die Wahl zwischen dem Szenario von Hellgate und der Einrichtung des Volksbegehrens.

    Wasserbock

    _____________________________________________

    Übrigens, wenn Pastor Jones nächstens etwas verbrennen will, bietet sich ein Fetisch der „Friedenskrieger“ sozusagen von selbst an. Keiner von den Taqiyyisten der „Religion des Friedens“ kann doch etwas dagegen haben, wenn der schwarze Jihad-Fetzen, Mohammeds Kriegsflagge, verbrannt wird, oder ?
    http://gatesofvienna.blogspot.com/2011/01/lowering-black-flag-of-jihad.html

  334. #373 Serapio (19. Jan 2011 23:53)

    #368 Stefan Cel Mare (19. Jan 2011 23:43)

    >
    Oh Solon, ihr Griechen seid wie Kinder, ihr wisst nichts über das grauhaarige Wissen der Vorzeit! …
    <
    Eine traurige Tatsache! "Grauhaarig" klingt allerdings nach viel Neid. Letztlich waren all diese griechischen Philosophen, Mathematiker und sonstige Wissenschaftler Griechenlands einst in Ägypten und haben dort gelernt

    Ähm, ja, sage ich doch. Der Vorwurf ist der Vorwurf der Priester von Sais an Solon (obgleich die Griechen gerade ein Dunkles Zeitalter hinter sich hatten und Solon letztlich für sein Unwisen nichts konnte).

    Allerdings wussten die Ägypter auch, dass sie ihr Wissen ebenfalls von älteren Kulturen übernommen hatten, waren aber – lange vor der Zeit der Bibliothek von Alexandria – bestrebt, dieses Wissen akribisch zu bewahren.

  335. Über 400 Kommentare. Zumeist geht es darum, dass ein paar christenhassende Kampfatheisten stetig herumpöpeln und provozieren. Sie lassen sich selbst von anderen Atheisten nicht bremsen, denen das ebenfalls auf die Ketten geht.
    Auf den anderen Blogs, wo sie sich selbst dann als die „intelligentesten“ PI-Kommentatoren beweihräuchern (diesen pathologischen Narzissmus muss man sich mal reinziehen!), wird dann darüber kollektiv gegröhlt, wie sie mit zufällig ausgewählten Bibelzitaten ganze Kommentarbereiche bei PI aufgemischt haben.
    Auch schön zu lesen, wenn man sich darüber aufgeilt, dass PI totaler Mist wäre, die Zugriffszahlen sind eh gefakt usw.
    Das sollten sich durchaus die Kommentatoren mal ansehen, die sich verständlicherweise für diese paar Raufbolde eingesetzt haben. Diese paar armen Willis mißbrauchen schlichtweg die Offenheit andere.

  336. @#31 KDL

    Genau! Sie sitzen überall an den Schaltstellen. Schulen (Beeinflussung der Kinder so früh wie möglich), Gerichte (Skandalurteile; insbesondere bei „Migranten“), Medien, Universitäten, Parlamente usw. usw.

    Wir sind mittlerweile eine Diktatur und keiner merkts!

  337. #247 Denker (19. Jan 2011 16:04)
    Um mal diese Diskussion in ein anderes Licht zu rücken, bitte mal das hier lesen:

    Halo-Effekt
    ===============================
    In der Pädagogik gibt es auch den „Aha“-Effekt. Wenn im Unterricht den Kindern etwas vorgeführt wird, dass sie anschließend eine Erkenntnis gewinnen. Das kann auch über „Trial and Error“ gehen.
    Die Aktion des Pastors Terry Jones hatte m.E. bei vielen diesen „Aha“-Effekt ausgelöst, so dass viele erkannten, dass der Koran die Schwachstelle im Islam ist, die es zu treffen gilt.
    Nur unsere hyperintelligenten Atheisten verspüren leider nicht diesen „Aha-Effekt.
    Dafür haben sie anscheinend schon zu sehr abgehoben.
    Ich meine nicht pauschal alle Atheisten, sondern nur die, die sich für die Schwergewichte des Intellekts oder für sogenannte Intelligenzbrocken halten.

  338. Grade hab ich gelesen, dass Pater Jones die Einreise nach England verweigert wird, so wie damals schon Wilders. Stand wimre im Daily-express oder wars telegraph.

  339. #409 Nahshon (20. Jan 2011 08:25)
    Daran kann man sehen, wieviel Macht der „Spinner“ schon hat und wie gefährlich dieser Mann geworden ist, dass sogar GB ihn nicht mehr rein lässt. Dafür lässt GB lieber die Djihadisten rein. Verkehrte Welt!

    Der Pastor ist in meinen Augen mit Sarrazin vergleichbar.
    Thilo Sarrazin hat das Augenmerk auf die teilweise katastrophalen ZUSTÄNDE der mohammedanischen Parallelgeschaft gelenkt.
    Terry Jones hat das Augenmerk auf die URSACHE der katastrophalen Zustände der mohammedanischen Parallelgesellschaft gelenkt.

    Für die Islamkritik ist Terry Jones also neben Geert Wilders und anderen Politikern in anderen Ländern, Kirsten Heisig, Thilo Sarrazin eine sehr hoch einzuschätzende Person. Undzwar allein aufgrund der öffentlcichen Ankündigung der Koranverbrennung. Er wäre genauso wichtig, wenn er Privatmann oder Buddhist wäre. Es geht nicht um seine angebliche Sekte – was mich als Chrsit in diesem Falle überhaupt nicht interessiert.

  340. #309 Gabriele (19. Jan 2011 21:05)
    Mit Ihren Worten bin ich vollkommen einverstanden. BRAVO!
    Übrigens Verzeihung nachträglich für damals, als wir schon mal aneinander gerieten in der Aufregund des Gefechtes. 😉
    Auch in Ihrem Sinne kopiere ich hier noch mal einen Kommentar, der mir (uns?) gut gefallen hat.
    #344 Kaleb (19. Jan 2011 22:27)
    Willkommen Pastor Terry Jones
    Wir sind stolz auf Sie! Sie sind politisch unkorrekt. Sie sind ein Mann mit Rückgrat!
    Sie hassen nicht den Menschen. Sie hassen ein Buch, das voller Hass ist.
    Den Koran zu verbrennen, taktisch unklug, vielleicht?!
    Den Koran zu verbrennen ist besser als nach ihm zu handeln.
    Wer den Koran verbrennt, verbrennt keine Menschen und wird es vermutlich auch nie tun.
    Wer sogenannte christliche Fundamentalisten in den Reihen der Islamkritiker hat, hat den Vorteil, dass diese nicht nur auf politischer, sondern auch auf geistlich/religiöser Ebene dagegenhalten können. Solche Leute knicken im Kampf gegen den Islam als letztes ein!!!

  341. #320 multikultifan (19. Jan 2011 21:33)
    Hier wird oft versucht zwischen dummen und klugen Schreibern zu unterscheiden und sogar einen Mindest-IQ einführen wollen. Ich kann möglicherweise nicht mithalten, mein letzter IQ-Test ist schon einige Monate her. Es war eine ausgesuchte Gruppe (Weniger als Hundert Personen) und dauerte ca zwei Stunden. Ich bekam nicht den höchsten IQ, ob jemand die 100 erreicht, bezweifle ich stark. Mir wurden nur drei Ergebnisse mitgeteilt.
    Meine Erkenntnisse waren so einfach wie mein Wesen gestrickt ist. Es gab Menschen, die klüger waren wie ich aber mit denen ich nicht reden konnte und es gab Menschen die weniger Intelligent als ich waren aber mit denen ein Gespräch ein Gewinn für mich war.
    Deshalb meine bescheidene Bitte, spart euch eure berechtigte Wut für die wirklich wichtigen Aufgaben auf.
    ==========================
    Wenn ich auch nicht mit Ihrer Meinung bezüglich des Pastors übereinstimme, so doch umso mehr mit dem Rest Ihres Kommentars, der irgendwie herzerfrischend ist.
    Sie wollten ja doch auch sagen, dass Intelligenz nicht unbedingt ein Ausweis für soziale Kompetenz sein muss, sondern manchmal auch als asozial angesehen werden kann.
    Mit dieser Einsicht zähle ich Sie zu den wirklich intelligenten Usern hier, wobei ich mich selbst nicht so aufspielen möchte, als sei ich derjenige, der hier über diese Dinge zu richten hätte. Mir geht dieses Gerede von den „christlichen Spinnern“ auf den Nerv, aber manchmal auch schon am Arxxx vorbei.
    Bei PI lerne ich, mit diesen Attributen umzugehen.

  342. #412 menschenfreund 10 (20. Jan 2011 08:58)
    Nachtrag:
    Bei der Aufzählung unserer vorbildlichen Islamkritiker vergaß ich neben Terry Jones und Sarrazin auch noch den dänischen Karikaturisten Westergaard zu erwähnen. Er hat den KOPF DES MOHAMMEDANISCHEN SYSTEMS sehr eindrucksvoll kritisiert.
    Heisig hat übrigens das POLITISCHE SYSTEM einschließlich der Justiz kritisiert, in dem der Islam derzeit so fruchtbar gedeihen kann.

    All diese Leute sind für uns leuchtende Vorbilder.

  343. #1 WissenistMacht (19. Jan 2011 11:19)
    Brauchen wir solche Spinner??

    =======================
    Als Abschluss meiner vielen postings noch meine eindeutige klare Antwort auf die Frage von WiM am Anfang dieses Threads:

    JA solche Spinner brauchen wir, undzwar dringend!!! 🙂

  344. #415 uli12us (20. Jan 2011 09:25)
    Vielleicht wird die Nicht-Einreise-Erlaubnis der islamkritischen Seite sogar hilfreich sein. Es kommt auf die mediale Begleitung an.

  345. Leute! Es geht lediglich um ein Interview mit einem evangelikalen Pastor aus den USA! Laßt uns doch mal hören, was er zu sagen hat.

    Interessant ist doch, daß hier immer die Atheisten große Töne spucken und etwas von Unterdrückung durch Christen faseln. Das ist doch hirnverbrannt!

    Zumindest in diesem Kommentarbereich sind es Atheisten, die grundlos (!) aggressiv sind. Kommt mal runter von eurem Trip. Wir Christen lassen euch in Ruhe. Könnt ihr auch uns in Ruhe lassen?

  346. Die Kommentare dazu sprächen Bände, so sie erlaubt wären. Aber man braucht sich nur die über diese Moslemische Torylady anhören, die heute gross die Klappe aufreisst und sich beschwert, dass die Moslems so schlecht wegkommen. Die könnten zum grössten Teil auch hier zu lesen sein. Ich seh grade, die machen auch auf Won. Die Kommentarfunktion für diesen Artikel… allerdings ohne irgendeine Meldung einfach weg.

  347. #420 uli12us (20. Jan 2011 10:20)
    Dieser Kommentarbereich wird in 1/2 Stunde gschlossen.
    Ich habe eigentlich alles aufgeschrieben, was mir zu diesem Thema wichtig ist. Und Ich denke, Sie und ich haben eine KLAREN Standpunkt. Gibt es sonst noch etwas, das Sie unbedingt jetzt noch für erwähnenswert hielten? Dann bitte ich Sie, es zu tun. Würde mich interessieren.
    Bis bald mal wieder!

  348. #419 Restauranttester (20. Jan 2011 10:16)
    Übrigens möchte ich Sie nicht vergeesen, da mir aufgefallen ist, dass auch Sie hier einen KLAREN Standpunkt vertreten.

  349. #292 xRatio (19. Jan 2011 19:14)

    Wirklich wundern tut mich auch die ursprüngliche Sperre von WissenistMacht nicht.

    Ich teile dein Urteil über ihn nicht. Aber selbst wenn es zutreffend wäre, würde es sie PI-Redaktion nicht exkulpieren. Jemanden zu sperren und keinen Grund zu nennen ist ganz einfach sehr schlechtes Benehmen.

Comments are closed.