Die Lippische Landeszeitung zeigt uns, wie grotesk zuweilen der Kampf gegen Rechts geführt wird. In einem Artikel über „rechte Straftaten“ wird folgende Straftat untergebracht: „Im Februar hatte ein mutmaßliches Mitglied von ‚pro NRW‘ – mit dem Hinweis ’nicht aus der Szene auszusteigen‘ – in Detmold einen Faustschlag ins Gesicht bekommen.“
Tja, so klappts im Kampf gegen Rechts.

(Spürnase: Daniel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. Ist es jetzt schon eine „rechte Straftat“, einen Faustschlag ins Gesicht zu bekommen? Oder wie habe ich den Artikel jetzt zu verstehen?

  2. Ein „Rechter“ bekommt ein Schlag in Gesicht und das ist dann ne Rechte-Straftat?

    Wie geht das denn?

  3. Und der zitierte Fall war einer von ganzen Z-W-E-I rechten Gewalttaten im gesamten Landkreis seit 2008.

    Da würde einen mal interessieren, was der zweite sicher noch absurdere Fall ist.
    Der Staatsschutz hängt an seiner personalstarken Kampf-gegen-Rechts-Abteilung. Ist politisch vom NRW-Innenminister auch so gewollt.

  4. Vielleicht sehen wir das nur etwas zu verkiffen. Wenn ein Linker oder Antifa zu einem vermeintlichen PRO-Mitglied oder PRO-Anhänger sagt, er solle doch seine Mitgliedschaft kündigen oder seine Unterstützung unterlassen, dann ist diesem freundlichen Ansinnen unbedingt Gehorsam zu leisten, denn sonst ist es eine rechtsextreme Straftat, die mit einem Schlag in die Fresse belohnt werden muss.

  5. Da müssen noch mindestens 20 Millionen Euro mehr für den Kampf gegegn Rechts im Landkreis Lippe klargemacht werden.

  6. Ich weiß warum:
    Der linke Schläger hat sich wohl das Fäustchen verstaucht und das ist dann schon Körperverletzung, da ihn der ProNRW-Mann ja ganz eindeutig provoziert hatte!

  7. Der hat eben mit seinem Gesicht auf die Faust geschlagen, eine extrem brutale Kampfmethode.

  8. Es sollte bei solch erschreckenden Vorkommnissen umgehend ein Verbotsverfahren gegen ProNRW eingeleitet werden, immerhin begehen dessen Mitglieder >>>50%<<< der rechten Gewalttaten in und um Lippe=)

  9. 50% der rechten Straftaten gehen auf das Pro Konto, ja… so kann man es auch sehen! Vorallem hat sich bei dem Faustschlag ins Gesicht des Pro Aktivisten ein edler Linker sein Handgelenk verstaucht. Es geht also mindestens um schwere Körperverletzung, besser gesagt versuchter Totschlag oder gar ein Mordversuch an einem linken Vollzeitedelaktivisten! Ich bin mit den Nerven am Ende… *HÜLFE*!!!

  10. @The Clash

    Wir sollten Journalisten werden, besser als wir könnens die jetzigen auch nicht Ausdrücken! Die erzieherische Rhetorik sitzt, aber bevor ich auf so ne Weise Karriere mache schlafe ich reinen Herzens unter einer Brücke=)

  11. Waahhh der Artikel ist ein Brüller.

    Die Tatverdächtigten und Beschuldigten sind nicht der rechten Szene zuzuordnen, berichtet der Bielefelder Staatsschutz

    Ich fasse es nicht. Der Staatschutz ermittelt bei besprühten Verkehrsschildern, findet keine Nazis,wahrscheinlich sogar Linksextreme, trotzdem hat es da 29 Rechtsradikale Straftaten.
    Wenn „Südländer“ was anstellen wird aber so gut es geht vertuscht nicht weiter nachgeforscht……
    Wie ist dieses Land kaputt.

  12. Der ganze Artikel in der Lippischen Landes-Zeitung ist völlig wirr.

    pro-NRW-Mitglied will aus ‚der Szene‘ (?) nicht aussteigen, kriegt eine reingezimmert = rechte Straftat! ???

    irgendwer schmiert an eine Schule den Sinnlos-Satz „Mister Juso stirbt bald“ = rechte Straftat! ???

    „Von den insgesamt 29 Straftaten (…) Die Tatverdächtigten und Beschuldigten sind nicht der rechten Szene zuzuordnen, berichtet der Bielefelder Staatsschutz.“ = alles rechte Straftaten! ???

    Wahrscheinlich hat der Zeitungspraktikant einfach nur ’so wirklich echt richtige‘ mit ‚rechten‘ Straftaten verwechselt.

  13. Da die Linken, Antifanten und Kulturbereicher per Definition die Guten sind und daher keine Straftaten begehen können, sind alle Straftaten „rechts“. Klaro?

  14. Man beachte, dass viele nur „Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund“ sagen. Das der Hintergrund der war, dass ein Linker einen Republikaner angriff, wird verschwiegen.

  15. Der Schlag wurde wahrscheinlich mit der rechten Faust durchgeführt – also ist es eine rechte Straftat.
    Leuchtet doch ein, oder nicht?
    Fazit: Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts blablablubb

  16. Also mehr als Faustschlag hab ich da net verstanden aberdas kann ja nur Heißen das die Verzweifelt versuchen sich was zusammenzureihmen.

  17. Rechter Mord erschüttert Kreis Lippe

    Im Kreis Lippe ist es zum ersten rechten Mord in diesem Jahr gekommen. Das Opfer ist jedoch eines natürlichen Todes gestorben. Nach investigativen Recherchen der Lippischen Landeszeitung soll einer der Bestatter jedoch einen Deutschen Schäferhund besitzen. Außerdem verstarb das Opfer am 20. April. Es soll sich bei ihm um einen weiblichen Mann violetten Alters halten. Der botsuanische Staatsschutz ermittelt inzwischen gegen mehrere Mitglieder der rechtsextremen SPD.

    Bald in der Lippischen Landeszeitung!

  18. ups… ein Hinweis auf die „pros“?Wie auch immer, die medialen Vertreter Spinnen. Hauptsache die Bemerkung „Rechts“ fällt in dem Artikel.
    Welcher, selbst Bohlen oder „Bauer sucht Bauer(!)“-Fan mit halbwegsgeöffneten Augen kann dem nach auf den Leim gehen?

  19. Rechts – Links ist doch gar nicht mehr zeitgemäß. Oft sind die Rechten linker als die Linken und die Linken rechter als die Rechten.

    Zeitungen und TV scheinen noch nicht im Informationszeitalter angekommen zu sein und bewegen sich noch in den Mustern der 1980er Jahre. Durch das Internet kann sich jeder jederzeit über alles bidirektional informieren und muss nicht mehr auf die starren einseitigen Konditionierungsmedien zurückgreifen. Da wo die Print- und TV-Medien die Chance hätten mit dem Konsumenten zu kommunizieren, schließen sie lieber die Kommentarbereiche und signalisieren dem Kunden: deine Meinung interessiert uns nicht.
    Mich interessiert jedenfalls nicht rechts oder links sondern richtig oder falsch.
    Right is right and left is wrong.

  20. Ist doch ganz einfach: Der Faustschlag hat vorwiegend die rechte Gesichtshälfte getroffen! Das ist NATÜRLICH eine rechte Strafsache.
    Oder hatte der andere mit Rechts geschlagen..? Naja, so ähnlich jedenfalls.

  21. Wenn mein deutscher Schäferhund die Katze meines linksextremen Nachbarn jagt, dann rechne ich damit wegen rechtsextremer Umtriebe vor den Kadi zu kommen, ist doch klar, oder?
    Irgendwie muss sich doch die Staatsknete für die Linken rechnen lassen.

  22. Die politisch motivierte Kriminalität ist 2010 im Südwesten zurückgegangen. Von Januar bis Ende September wurden nach Angaben des Innenministeriums 1115 Straftaten aus dem linken und rechten Spektrum registriert. Im gleichen Zeitraum 2009 waren es 1700. Das entspricht einem Rückgang von mehr als 30 Prozent.

    „Das ist aber kein Grund, Entwarnung zu geben. Besorgniserregend ist, dass das Aggressionsniveau und die Bereitschaft zur Gewalt in der linksextremistischen Szene weiter zunehmen“, sagte Innenminister Heribert Rech.

    Diesen Teil des Textes hat Bild.de weggelassen:
    54 Gewalttaten haben Linksextreme in den ersten drei Quartalen 2010 verübt – 14,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden sie 428 Mal straffällig. Rechtsextreme verübten 687 Straftaten. Die Gewaltdelikte nahmen bei ihnen um 23,5 Prozent auf 26 ab.

    http://www.bild.de/BILD/regional/stuttgart/dpa/2011/01/04/weniger-politisch-motivierte-straftaten-im.html
    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/weniger-politisch-motivierte-straftaten–39589792.html

  23. Also ich verstehe den Text so, dass der Faustschlag von einem „Parteifreund“ kam, mit dem Hinweis „du trittst hier nicht aus“.
    Wenn man Pro als rechts einstuft, dann ist das eine rechte Straftat. Nötigung und Körperverletzung.

  24. Muß sein……
    30000000 Betroffene 10000 Mitunterzeichner
    Das sagt alles.!!??!!
    Bitte P E T I T I O N E N mitunterzeichen nur noch 2 T A G E
    Miunterzeichner gewinnen, suchen, finden…..

    Tolle Leistung!!! 🙁 in 10 Wochen !!
    14686
    Weber, Arndt 07.01.2011 in der Mitzeichnung 9631 Mitzeichner
    Petition mitzeichnen
    Mitunterzeichner finden, gewinnen, suchen usw.

    Oben links auf der Seite

  25. #2 Islam-Nein-Danke (04. Jan 2011 23:02) Ein “Rechter” bekommt ein Schlag in Gesicht und das ist dann ne Rechte-Straftat?

    Wie geht das denn?

    ????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

    ganz einfach: es war ein rechter Haken ❗ 😆

  26. Ist doch logisch:

    Wenn mit der RECHTEN Faust zugeschlagen wird, ist das eine RECHTE Straftat, gelle?

  27. Auf indymedia wird auf ein Video bei YT verwiesen und dazu heißt es: „Häufig taucht dann die Frage auf warum dort [Griechenland] etwas geht was bei uns unmöglich erscheint.“
    Video angeschaut: Eine Reihe roter „Protestler marschiert auf eine Reihe Polizisten zu und fängt ungebremst an, auf diese einzuprügeln.

  28. Macht euch keine Sorgen…die Meldung verstehe ich auch nicht….aber wir bauen alle daran…ob nu pro..oder pax…oder biw….es wird irgendwann einer kommen….charismatisch, intelligent, gutaussehend….der uns vor den Islamisten beschützen wird…der klare Worte spricht…der klare Fronten zieht, der klar sagt was Sache ist…der uns von der Geissel Islam beschützt.

Comments are closed.