Rached GhannouchiDer radikal-islamische Anführer Rached Ghannouchi, dessen Partei Ennahdha in Tunesien verboten war und der seit Jahren im Londoner Exil lebt, wittert durch die Unruhen in seiner Heimat Morgenluft und bereitet seine Rückkehr vor, um die ehemalige Diktatur Tunesien durch eine fundamentalislamische „Demokratie“ (vermutlich nach iranischem Vorbild) zu ersetzen, wobei Gannouchi versichert, keine „militante Bedrohung“ zu sein.

Frei nach dem Motto: Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Wie friedlich die Ennahdha ist, hat kürzlich erst Ghannouchis in der Schweiz exilierter Parteifreund Guesmi deutlich gemacht, der für Bombenanschläge mit Sprengstoffgürteln Werbung machte (PI berichtete). Tunesiens Ex-Präsident Ben Ali sitzt derweil immer noch in Saudi Arabien fest. Teile seiner Familie sollen es aber kurzzeitig ins Disneyland Paris geschafft haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

138 KOMMENTARE

  1. Ja immer mehr Islam. Als die Serben sich gegen Islam wehrten wurden sie durch ihre Christliche Brüder runtergebombt. Und jetzt kommt der Boomerrang halt retur.

  2. Dann gute Nacht Tunesien. Vom Regen in die Traufe. Wenn der Kerl kommt, direkt ins finsterste Loch wo heulen und zähneknirschen herrscht. Der König von Marokko weiss wie das geht, mit dem zurückgekehrten Hassprediger aus Hamburg hat er genau das gemacht.

  3. #1 Hugenotte
    freundlich?
    Gemüsehändler?
    das zeug das durch seine hände geht steckst du in den mund? iiiiiiiiiiiiiii !

  4. Ghannouchi kommt und bringt die Scharia mit ?
    Das dürfte dann wohl der tiefere Grund der gestrigen Veranstaltung in Tunis gewesen sein.

    Da kann nur noch der „Lone Ranger“ helfen. Oder auch nicht….

    http://tinyurl.com/29k57z5

  5. #3 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 21:36)
    also wenn sie dich jezt auch sperren verlasse ich den blog wohl freiwillig!

  6. Diese Exilanten hocken wohl in allen Ländern und warten bis in „ihren“ Ländern Rabatz ist um heimzukehren mit ihrem verschissenen Islam.
    Kotz.

  7. Sarkozy gewährt Ben Ali kein Asyl.

    Sarkozy bei einem Besuch in Tunis im Mai 2008:

    „Der Grad der persönlichen Freiheiten nimmt zu. Das ist ein ermutigendes Zeichen, das ich begrüße. Ich bin hier Gast unter Freunden. Ich werde es mir nicht erlauben, unter Freunden als Lehrmeister aufzutreten.“

  8. Na sollte da der ein oder andere nicht irgendwie, vorsichtig mißtrauisch werden, wenn ein Islamist von „Demokratie“ redet?

    Wie viele von den 56 islamische Staaten gibt es, die den Namen Demokratie verdienen?

  9. Wir haben zwar schon mal geübt, aber trotzdem hat niemand die Absicht mit Steinen zu werfen.
    Ich schwöre, Bummshallah. Wieder ein Staat mehr auf der Liste der „friedfertigen“ Islam-Staaten.

  10. @ #3 WahrerSozialDemokrat

    Wie cool! 5 Wörter und ein Smily!

    Und alles unverdächtig! Moderations-Roulette?

    Dann ist ja wohl die Sperr-Routine kaputt, und es hat nichts mit irgendeinem einzelnen hier zu tun, sondern mit einem falschen Algorithmus. Ich kenn das Wort nur aus dem Internet, mehr weiß ich nicht dazu! Wollte einfach mal angeben. 🙂

  11. Es gibt keine hinreichend starke demokratische Bewegung in Tunesien, das Ergebnis der Revolte wird eine neue „starke“ Regierung aus militärischen oder islamistuschen Hardlinern sein.

  12. Lieber Mike,
    ich danke Dir für den nachdenkenswerten Hinweis und werde ab sofort nichts mehr bei ihm kaufen.

  13. Von mir mal ganz ehrlich: Alle diese scheiß mohammedanischen Länder kotzen mich nur noch an, und ich danke Gott, dass ich noch nie den Fuß in eines setzen musste.

    Ob sie angeblich demokratisch sind oder fortschrittlich oder hoch entwickelt, oder ob ihnen das Geld von uns für ihr Öl billionenfach in den Arsch geschoben wird:

    Es kommt nichts raus außer Exkrementen.

  14. #3 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 21:36)

    Moderations-Roulette?

    Wahrscheinlich.

    Vielleicht aber hat die PI-Redaktion jetzt ein neues Tool implementiert: den Thought-Scanner. Der schaltet automatisch die Moderation ein, wenn ein Poster im Moment des Abschickens an den in Ungnade Gefallenen denkt … 🙂

  15. Sowas war ja zu erwarten.
    Das entstehende Machtvakuum muss ja irgendwie ausgefüllt werden, da kommen die Korantreuen ganz zufällig aus ihren Löchern gekrochen.

    Es würde mich nicht wundern, wenn sich noch herausstellt, dass die Unruhen in Tunesien von mohammedanischen Organisationen stärker angeheizt worden sind als bisher bekannt bzw. veröffentlicht wurde.

    Bisschen Hetze gegen „den Westen“, „die Ausbeuter“ und gegen „deren Vasallen“ in der bisherigen Regierung, dazu noch einige Versprechen über die Überlegenheit des Mohammedanismus sowie Versprechen über ein „goldenes Zeitalter unter dem Islam“ und schon rennt das Volk in die Richtung eines Mullahstaates mit Islam als Staatsreligion und islamischer Scharia-„Recht“sprechung.

    Failed State die 375ste.

  16. #3 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 21:36)

    Du jetzt auch noch?

    Wie ich Dich kenne, hast Du nichtmal Ne. ch. er geschrieben….

  17. OT
    Über 200 koptische Christen bei der Demo in Stuttgart. Abschlusskundgebung vor dem Rathaus. Nassim Ben Iman hat eine kleine sehr gute Rede gehalten. Katholische und evangelische Geistliche haben das übliche blabla abgesondert. Die Stimmung war gut. Kritik an den ignoranten Politikern wurde mit Applaus bestätigt. Handzettel wurden an Passanten verteilt, zum einen von der Aktionsgruppe für verfolgte Christen in Schorndorf und eines mit ausgewählten Ereignissen der Gewaltanwendung gegen Kopten seit 1968, zuletzt 2011 in Samalout (Polizist besteigt Zug und schiesst auf Kopten: 1 Toter, 5 Schwerverletzte).

  18. #6 mike hammer
    Dann kann ich mirs ja auch gleich überlegen.
    Manchmal muß man aber wirklich mit dem Kopf schutteln und kapiert trotzdem nicht, warum man unter Moderation gestellt wird. Mir ist es erst vor Kurzem passiert. Erst war das Posting unter Mod. , dann ganz gelöscht. Ich habs aber rotzfrech, wie ich nun mal bin am nächsten Tag noch mal probiert und siehe da, es Klappte

  19. Wieder ein Land das in die Rückständigkeit des Islam zurück fällt.
    Ich hoffe ich sehe hier in Deutschland noch die ersten Politiker am Baukran zappeln.

  20. Darauf habe ich gewartet.

    Im Iran gab es auch erst eine Demokratie, und die wurde dann schnell abgelöst.

  21. Das diese Drecksbrut im sogenannten Westen immer wieder unterschlupf bekommt.
    Einfach unbegreiflich.
    Das haben uns die liberalen guti HampelmännerInnen eingebrockt, zum Kotzen.
    Ob die RAF Terroristen damals auch Asyl in GB bekommen hätten???

  22. @ #16 nicht die mama

    Es würde mich nicht wundern, wenn sich noch herausstellt, dass die Unruhen in Tunesien von mohammedanischen Organisationen stärker angeheizt worden sind als bisher bekannt bzw. veröffentlicht wurde.

    Kein Widerspruch! Vielleicht haben sie vom „Teufel“ CIA gelernt, was wieder ein Beweis für ihre Unfähigkeit zu eigenen Einfällen wäre.

  23. Die haben aber auch ein Glück die Tunesier!

    Jetzt kommt Rached Ghannouchi und bringt ihnen den moderaten, demokratischen Radikalislam. Somit steht der überagend effiziente Wirtschaftskurs auch schon fest: Beduinen in Libyen überfallen und ausrauben.

    Allet wird juut.

  24. #16 Argutus rerum existimator (15. Jan 2011 21:49)

    …wenn ein Poster im Moment des Abschickens an den in Ungnade Gefallenen denkt …

    Habe ich was verpasst?

    Tatsächlich habe ich die Akürzung eines in Tunesien Lebenden PI-ler geschrieben! Aber das kann es doch nicht sein?

  25. Meine Prognose: in 5 Jahren ist Gaddhafis Libyen der Hort der Stabilität in Nordafrika und wird – in Ermangelung einer Alternative – von den westlichen Staaten hofiert.

    Wer nicht daran glaubt – einfach nur abwarten…

  26. #29 WSD:

    Der tummelt sich jetzt andernorts. Und hat es in wenigen Stunden auf 70 Kommentare gebracht. Ein Novum für diese Seite, die erst seit November besteht. „God save the Queen!“

  27. Die Einleitung zu Ghannouchi in der deutschen Wikipedia:

    Ghannouchi vertritt einen reformierten Islam sowie Demokratie und die Anwendung Menschenrechte in Tunesien.

    Da lachen ja die Hühner.
    Aber so ist das im ignoranten Europa.
    Lenin bekam auch sein Asyl im schönen Zürich.
    Und Khomeini sein Asyl in Paris, finanziert von François Genoud.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Genoud

    Und hinterher tun sie dann alle wieder überrascht. Man muss die Regierenden endlich für diese Verbrechen zur Verantwortung ziehen.

  28. #20 A.Tell (15. Jan 2011 21:58)
    das kommt oft vor und ist nicht so schlimm.
    aber unter denen die hier schreiben sind einige die
    …wie soll ich sagen….. sowas wie stars.
    wenn nun ein solcher einfach ins nirwana gehen muss….. 🙁

  29. #29 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 22:10)

    Doch, diese Abkürzung ist gleichwirkend wie Ne. ch. er.

    Gerade probiert und in Mod gelandet…

  30. …und der seit Jahren im Londoner Exil lebt, wittert durch die Unruhen in seiner Heimat Morgenluft und bereitet seine Rückkehr vor, um die ehemalige Diktatur Tunesien durch eine fundamentalislamische “Demokratie” (vermutlich nach iranischem Vorbild) zu ersetzen,…..

    Herzlichen Glückwunsch für die Briten!

    Ich wäre froh, wenn alle Tunesier in Deutschland, auch jene, die es im Moment noch gar nicht wissen, ihm folgen würden! 🙂

  31. @ #37 Hammer01

    Ich wäre froh, wenn alle Tunesier in Deutschland, auch jene, die es im Moment noch gar nicht wissen, ihm folgen würden!

    Das Gegenteil wird passieren: Wie viel hunderttausend werden als politisch Verfolgte allein nach Deutschland kommen? Wie viele, die plötzlich keinen Pass mehr haben und überraschend Tunesier geworden sind?

  32. #31 mike hammer (15. Jan 2011 22:14)

    Wieso, warum? Da schaff ich es endlich einen Kommentar von ihm als Artikel unterzubringen?

    Jetzt ist er gesperrt???

    Was hat er gemacht bzw. geschrieben?

    Wo war der Auslöser?

  33. #41 Fensterzu (15. Jan 2011 22:27)

    Das Gegenteil wird passieren: Wie viel hunderttausend werden als politisch Verfolgte allein nach Deutschland kommen? Wie viele, die plötzlich keinen Pass mehr haben und überraschend Tunesier geworden sind?

    Ich fürchte, Sie werden Recht haben!

    Aber, man wird ja auch mal träumen dürfen!

  34. #9 Heike_Torte (15. Jan 2011 21:42)

    Diese Exilanten hocken wohl in allen Ländern und

    nein, nicht in ALLEN Ländern…

    sondern in der handvoll multikulti-toleranzverträumten Ländern des WESTENS, speziell EU…

    die zwar einerseits von diesem gesindel verabscheut werden, die aber immer gut genug sind um sie parasitär zu nutzen als Asyl-rückzugsraum und als Spenden/entwicklungshilfe-milchkühe.

  35. #41 Fensterzu (15. Jan 2011 22:27)

    Das Gegenteil wird passieren: Wie viel hunderttausend werden als politisch Verfolgte allein nach Deutschland kommen? Wie viele, die plötzlich keinen Pass mehr haben und überraschend Tunesier geworden sind?

    So schauts aus.

    Hier in deutschland ist ja das Aufnahmeparadies schlechthin, Asylmissbrauchsrecht, Moscheen, Ausübungsfreiheit für jeden Islam-Mist, Geld fürs Nichtstun, volle Gesundheitsvorsorge vom ersten Tag an und jede Menge Willkommenskültür…

    Ich geh dann mal brechen.

  36. Ben Ali war noch der beste Staatschef , der in einem muslimischen Land überhaupt denkbar ist. Er hat die Islamisten bekämpft und den Menschen relativ viel persönliche Freiheit ermöglicht. Jetzt ist er weg und die Islamisten kommen zurück. Die westlichen Medien bejubeln das auch noch als Sieg der Demokratie.

  37. Was ist los bei PI? Ist die Redaktion besetzt worden? Von einem sog. Herrn Deussen?
    Ich würde mich über eine Erklärung freuen.

  38. #4 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 21:36)

    Nun ist der Kommentar gelöscht! 🙁

    War auch nicht wirklich ein wichtiger! Ich befürchte allerdings, das jede weitere Äußerung hier bzgl. W… nicht erwünscht ist… 🙁

    Muss mich jetzt erst mal beruhigen.

  39. #43 WSD:

    Musst nur genau lesen, was ich geschrieben habe, dann findest Du ihn auch, mein lieber Frank 😉

  40. Lieber MR.Rached Ghannouchi…so….ne…tut mir leid…FeuerFeier ist abgesgt…..Nee…keine geschlachteten Tiere…nö….kein hellal…..nö..das tut mir leid….nö nicht in nrw…..haha…sie haben recht…..noch geht das….aber nicht mehr lange…
    „Die FREIHEIT“

  41. @ #44 Hammer01 #41 Fensterzu

    Aber, man wird ja auch mal träumen dürfen!

    Man soll träumen. Nur gegen den Islam zu sein, wird uns nicht reichen, wir brauchen auch etwas, auf das wir uns freuen können.

  42. worauf wir uns freuen können…?..entweder wir stehen für di welt ein….mit all ihre kathastrophen….die und milliarden kosten….oder wir lassen das….und stecken das in deutschland…woher wir das wissen…weil es nie passiert…denksportaufgabe..wer weiss wie hoch das bruttosozialprodukt 2010 ist?…

    bis gleich

  43. Dieser „Sieg der Demokratie“ wird von unserer Politikerelite vermutlich mit unseren Steuergeldern unterstützt. Begründet mit der Notwendigkeit, den Islamisten keine Möglichkeit zu geben, die „Demokratiebemühungen“ zu stören, fliesst der Strom der Finanzhilfen in eben diese Kanäle und ein weiteres fundamentalistisches Regime mit Schariarechtssprechung ist etabliert. Unsere Vollpfosten im Tal der Ahnungslosen…

  44. Was ist den nu mit W*i*M

    was ist los warum wurde er gesperrt? Der hat sich doch immer extrem sachlich ausgedrückt

    Was war denn nur los?

    Kann mir jemand helfen. Ich dachte bis vor kurzem noch es liegt an der Zensur in Tunesien nicht an PI.

    Heute Abend noch kam von ihm noch „das ist ein Test ob ich noch gesperrt bin“

    Was ist nu?

  45. #42 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 22:27)
    ich habe keine ahnung war kurz „woanders“ und dort tummelt sich so ziemlich alles was du kennst.
    es ist nicht gut, nicht gut für die islamkritik,
    nicht gut für PI und überhaupt nicht gut.
    der disput!
    der disput der klerikalen mit den antitheisten
    zerreist den laden hier und die „klerikalen“
    haben wohl druck auf PI ausgeübt.
    #cherub schreibt schon drohungen an #gesperrt und einen anderen user, droht mit schlimmerem und NA JA DU KENNST DEN ALTÖLENGEL!
    wenn die nicht aufwachen bei pi dann 🙁
    wäre schade dann sind wir hier alleine mit #cherub und #paulchen!

  46. Kann man nur hoffen dass dieser Missgeburt, dieser Ausgeburt der Hölle unterwegs was passiert.

    Ah, nee darf man ja nicht sagen. Unsere antiamerikanischen GutiGutis haben ja lieber wenn solche Massenmörder ihre satanistischen Vorhaben durchbringen.

  47. Sorry PI, waren sehr harte Worte aber ich steh dazu!
    Solches und weitaus härteres darf man nur gegenüber Faschisten sagen. Da klagt einem auch keiner an, denn es ist erwünscht.

  48. #43 WahrerSozialDemokrat (15. Jan 2011 22:28)

    Schau mal in Dein Postfach auf Youtube. 😉

  49. #58 WSD + #59 froschy:

    Schaut mal auf Quotenqueen nach. Da findet Ihr so einige Freunde bereits wieder.

    Vielleicht geht das ja durch 🙂

  50. Gemäß diesem Artikel in der Zeit

    http://www.zeit.de/2002/18/Der_Kessel_steht_unter_Druck

    sympathieren 30 Prozent der Tunesier mit Ghannouchis „Bewegung“:

    Auch Tunesien wähnte sich bis vor kurzem in Sicherheit vor islamistischen Anschlägen. Das Land, das sich jährlich rund einer Million deutscher Touristen gern als „die grüne Oase im großen Sandmeer“ verkauft, ist längst keine „Insel der Seligen“ mehr. Im Gegenteil. Tunesiens Staatspräsident Zine el Abidine Ben Ali kann nur mit äußerst brutalen Methoden seine Macht gegen die Islamisten sichern. Deren Rückhalt ist groß: Knapp 30 Prozent der Tunesier sympathisieren, mangels demokratischer Alternativen, mit der einzig funktionierenden Opposition im Land – der islamistischen Al-Nahda-Bewegung von Scheich Rached Ghannouchi. Die Kerker des Landes sind voll mit Islamisten. Folter ist an der Tagesordnung. Mit zweifelhaften Schauprozessen versucht das Regime die Extremisten auszuschalten – und die demokratische Opposition gleich mit. Die Tunesier werfen dem Regime Ben Alis Kollaboration mit den USA vor, die Israel einseitig unterstützten. Gerade der studentische Nachwuchs und der Mittelstand sind, aufgewühlt durch den israelisch-palästinensischen Konflikt, sehr anfällig für die Ideen der radikalen Muslime. Einige von ihnen gehen oftmals auf Wanderschaft.

    Diejenigen, deren Demonstrationen zum Sturz Ben Alis geführt haben, scheinen mir aber eher die anderen 70 Prozent zu sein.

  51. Warum werden hier die guten Kommentatoren verscheucht?
    Macht doch einen Privat Blog auf in dem nur angemeldete user lesen dürfen. Dann bleibt ihr unter euch.
    Aber halt, dann gibt es ja weniger Werbe Einnahmen.
    Mich ärgert es nur das ich schon eine beachtliche Summe an PI gespendet habe.
    Damit ist jetzt Schluß.
    Ich schreibe über einen Sockenpuppen Account da ich schon seit Jahren automatisch unter Moderation stehe.
    Und Tschüß. Wieder einer weniger.

  52. Bin auch gewaltig ins Grübeln gekommen nachdem hier soviele Kommentatoren gesperrt wurden oder vergrault.

  53. Tja, PI ist wohl schlecht beraten viele intelligente Kommentatoren zu vertreiben. Ich habe QQ besucht und sie dort wiedergefunden.
    Sollte PI zu einem christlichen Fundiclub verkommen, möchte ich nur sagen: Christliche Fundis widern mich genauso an, wie Mohammedanische.
    Religionen sind etwas für Idioten, die nicht in der Lage sind zu akzeptieren, daß es nach ihrem Tod nichts mehr gibt.

  54. @ #68 BKA-Fuzi

    Warum werden hier die guten Kommentatoren verscheucht?

    Ich war jetzt eben auf der von #66 Michael Westen empfohlenen Seite „Quotenqueen“ und habe dort erstaunt festgestellt, dass ausgerechnet „plapperstorch“ den Conferencier spielt, der mir schon oft durch großartig vorgetragene, bei genauem Hinsehen sich als leere Luft erwiesene gutmenschliche und türkenfreundliche Beiträge aufgefallen ist. Hier wollte ich ihn erst vor zwei Tagen endlich einmal auf seine Schlampigkeit hinweisen:

    # 26 Fensterzu, hab’s dann leider aus Rücksicht unterlassen. Dasselbe vor kurzem, als er einen amerikanischen Thinktank zitierte, der angeblich Istanbul zur „Boomtown 2010“ erklärte, wo ich mir die Mühe gemacht habe, ihm nachzuweisen, dass er uns hier einen Spatz für einen Elefanten verkaufen wollte.

    Ich habe keinerlei Überblick über das, was auf PI seit ein paar Wochen oder Monaten geschieht, aber ich kann mich gut erinnern, dass ich vor ein paar Monaten mal eine neu aufgetretene Gruppe, die sich als die allwissenden Hüter des Grals gegen die dummen Massen-PI’ler profilieren wollte, auf ihre Arroganz hingewiesen habe.

    Ich beziehe hier im Augenblick keine Partei, weil ich keine Ahnung habe, was hinter den Kulissen vor sich geht, aber ich bleibe hier, bis ich mehr erfahren habe.

    Liebe PI-Redaktion, Danke für alles bisher, bleibt standhaft, wenn ihr ehrenhafte Gründe dafür habt, und denkt daran, dass man ohne Fisch (Schnitzel usw …) und Schlaf nicht leben kann!

    Gute Nacht!

  55. Wenn wir viel Glück haben, geht es in Tunesien aus wie in Algerien: Die Islamisten gewinnen die Wahlen, das Militär putscht und es folgt ein jahrelanger Bürgerkrieg und daraufhin eine trügerische Ruhe – durch einzelne Attentate hin und wieder unterbrochen – unter Militärherrschaft.
    Wenn wir VIEL GLÜCK haben.
    Oder das Militär putscht nicht, dann haben wir einen 2. Iran direkt vor der Nase, der im Namen von Allah und seinem Proleten …äh… Propheten uns zeigen wird, was ne Harke ist. Von Tunesien aus liegt Europa nämlich in bequemer Raketenreichweite!

  56. #66 Michael Westen (15. Jan 2011 23:02)
    ach, du bist schon auf dem laufenden, dann ist ja alles OK. 😉 ufff

  57. Leider müssen wir Ihre Anfrage verneinen Hr. Ghannouchi. Nach Prüfung des Sachverhalts müssen wir feststellen….Hmm…Nö,,,,Sie können nicht einreisen,.ist nicht persönlich,,so wegen den Idioten Allahs die alles sprengen wollen…natürlich nicht sie,,,,Bitte folgen sie mir….

  58. @ #73 mike hammer

    Ich hatte den wink #36 „god save the queen“ verstanden.musste mich erstmal informieren was los ist.Hatte grad zum 1x Schindlers Liste geschaut.

  59. #70 Steppenwolf
    zitat
    Religionen sind etwas für Idioten, die nicht in der Lage sind zu akzeptieren, daß es nach ihrem Tod nichts mehr gibt.
    zitatende
    danke, dass du öffentlich das schreibst, was ich mein leben lang gedacht habe, kinderzeit vielleicht noch ausgenommen. kein tier ist so dämlich wie da der mensch. dabei ist es doch soooo einfach. nach dem abkratzen ist es eben so wie vor der geburt, haben da die leute etwas vermisst?

  60. #75 Michael Westen:

    Ich hatte den wink #36 “god save the queen” verstanden

    Und die Queen macht gerade heftig Quote!

    Armer WSD sucht immer noch 🙂

  61. „Einer der schlimmsten Tyrannen der muslimischen Welt, der Bekämpfer des Hijabs und Folterer der Muslime, flieht wie ein verscheuchter Hund. Einige werden jetzt sagen dass die Demonstranten keine islamischen Ziele hätten und dies eigentlich eine unwichtige Sache ist, in Bezug auf den Islam. Da widerspreche ich aber energisch und werde begründen warum…“

    Aus der islamistisch-salafistischen Website „Ansar ul-Haqq“

    http://ansarulhaqq.wordpress.com/2011/01/15/frohe-botschaft-aus-tunesien/

  62. @ #76 noreli #70 Steppenwolf

    Religionen sind etwas für Idioten, die nicht in der Lage sind zu akzeptieren, daß es nach ihrem Tod nichts mehr gibt.

    danke, dass du öffentlich das schreibst, was ich mein leben lang gedacht habe, kinderzeit vielleicht noch ausgenommen. kein tier ist so dämlich wie da der mensch. dabei ist es doch soooo einfach. nach dem abkratzen ist es eben so wie vor der geburt, haben da die leute etwas vermisst?

    Ganz richtig, kein Tier ist so dämlich wie der Mensch! Ich ordne mich dann in deiner Erzählung den Menschen zu, wenn’s recht ist. Die Fronten scheinen sich hier langsam zu klären. Und ich bin nicht einmal religiös.

  63. #70 Steppenwolf (15. Jan 2011 23:30)

    „Christliche Fundis widern mich genauso an, wie Mohammedanische.
    Religionen sind etwas für Idioten, die nicht in der Lage sind zu akzeptieren, daß es nach ihrem Tod nichts mehr gibt.“

    Man kann durchaus getrennter Ansicht sein, was man persönlich glauben will oder nicht. Keiner kann behaupten, er hätte die Wahrheit gepachtet, alles, was nicht beweisbar ist, ist Glauben und nicht Wissen. Keiner, weiß, was nach dem Tod passiert.
    Aber darum geht es auch gar nicht. Vielmehr geht es darum, daß es gefährlich ist und durchaus inakzeptabel, eine Religion (= menschengemachter Unsinn) zum Maßstab aller Dinge werden zu lassen, noch zu tolerieren, daß sich eine solche, nämlich der Islam, in Europa breit macht. Es hat schon lange genug gedauert, bis endlich die Kirche keine weltliche Macht mehr hatte.

  64. # 28

    Die RAF ist lieber in die DDR, da wurden sie gleich mit den modernsten Waffen ausgestattet und mit Bombenmaterial, sowie falschen Pässen!! Sie konnten ungehindert über die Grenze wechseln und hier und in Frankreich Anschläge verüben….

  65. Ich Muß mich immer wundern das die meisten Islamischen Diktatoren in Europa, besonders in London im Exil Leben können!

  66. Irgendwie sieht es nach einer Säuberungsaktion aus, deren Grund ich mir nicht erklären kann.
    Da war aber schon mal was ähnliches gelaufen!!!
    Hat das was mit Meinungsfreiheit zu tun?

    Habe den unaussprechlichen gefunden….und dort ist echt was los und sooo viele alte Bekannte.

    LG
    Joerdie
    der sich öfters wo anders tummeln wird

  67. # 67

    Was unterscheidet hier Deutschland von Tunesien?

    – 20% wählen LinksGrün

    – 10% wählen die SED Nachfolger und Kommunisten Dunkelrot

    – 23% wählen SPD LinksRot

    das sind 53% LinksLinks

    und alle diese 53% stehen durch den Wahlzettel auf Seiten des Islams und der Islamisten…. Der Islam gehört zu Deutschland…

  68. #77 Skander (15. Jan 2011 23:48)

    <blockquoteArmer WSD sucht immer noch 🙂

    Nee, nee! Aber da habe ich jetzt zwei Kommentare abgegeben: „Erst mal sag ich nur: Guten Abend“ und „Test“ und diese wurden beide nicht veröffentlicht! 😉 Ist schon ne ganze Weile her!

    Da bleibt ihr dann wohl unter euch! 🙁

  69. #77 Skander (15. Jan 2011 23:48)

    So ist schöner:

    Armer WSD sucht immer noch 🙂

    Nee, nee! Aber da habe ich jetzt zwei Kommentare abgegeben: “Erst mal sag ich nur: Guten Abend” und “Test” und diese wurden beide nicht veröffentlicht! 😉 Ist schon ne ganze Weile her!

    Da bleibt ihr dann wohl unter euch! 🙁

  70. #87 WSD:

    Dann hast Du vielleicht irgendwas falsch gemacht.

    Oder warst Du früher schon mal dort und hast jemanden beleidigt?

    Kann ich mir nicht so recht vorstellen. Dein Intimfreund RePo hat uns auch gerade „Guten Morgen“ gewünscht 😉

  71. @ PI

    Also, Leute, dass ihr moderiert ist ja ok. Aber früher war es so, dass bei einer Löschung dies auch veröffentlicht wurde. Ich weiß nicht, was ich jetzt negativer bewerten soll: das ihr mein Posting still und heimlich gelöscht habt, nachdem ich unter Moderation war, oder dass ihr mittlerweile schon Beiträge solcher Art löscht.

    Kann es sein, dass heute der Forumschef Der WELT hier Dienst hat? Oder ist das jetzt state of the art hier bei PI?

  72. #75 Michael Westen (15. Jan 2011 23:44)
    was genau loß ist werden wir wohl nie rusfinden.
    auf jedenfall wenn du jehmand vermissen tust…
    zu dem DDR spionage link, die waren so richtig „gut“. die russen hatten immer das problem mit ihrer koruption, ihrem unterschied im lebensstandard, sprache, savoar vivre…..
    die stasi war da viel besser, keine sprachbariere, weit höherer lebensstandard als in russland, weniger korumpierbar…..
    die waren sehr gefürchtet und ich sage das aus der anderen nicht russischen perspektive.
    die waren zwar „friedlicher“ aber prozentuel viel erfolgreicher, russen liefen oft über, wollten nicht zurück zu mütterchen russland und dem elend dort.

  73. Kein Menschenrechtler würde etwas dagegen unternehmen.
    Kein Staat würde dies Land wieder befreien.

  74. #88 Skander (16. Jan 2011 00:14)

    Oder warst Du früher schon mal dort und hast jemanden beleidigt?

    Aber ich doch nicht! Nie, niemals! 😉

    Hab die Hausordung nun verstanden, kein YT-Link…

    Dein Intimfreund RePo hat uns auch gerade “Guten Morgen” gewünscht 😉

    Intimfreund ist gut! 🙁 Wirklich ein Grund nicht schw… zu sein! 😆

  75. @ #90 mike hammer

    Ich hatte die mal durch zufall Nachts gesehen fand dir recht gut.Betrifft ja auch meinen Geschichtlichen(migrations) Hintergrung und mit Spionen hab ich es ja eh so;)
    Ich hab mir mal gedacht als ich die Russischen Kämpfhelis (militärische Ausrüstung) von denen gesehen hab,hätte die BRD ohne USA und co im Rücken echt schlechte Karten gehabt.

  76. Gespannt bin ich schon auf die Wahlen in Tunesien, so sie denn inchallah stattfinden werden. Ich kene das Land zwar bislang nicht aus persönlicher Anschauung (aber kann ja noch werden), aber ein zweites Algerien wird es wohl nicht, dazu ist das erste Algerien viel zu abschreckend.
    Savoir, c’est pouvoir!

  77. #93 WSD:

    Ist doch lustig!

    Übrigens: auch einige vernünftige Christen haben sich schon eingefunden, denen das irre Geschwätz eines Altölengel nun endgültig zuwider ist. Also, kein Hindernis – wenn man moderat bleibt 🙂

  78. Wer hat sich denn so einen doofen Namen wie Quotenqueen ausgedacht?
    La conoscenza è potere!

  79. #95 dergeistderstetsverneint:

    Savoir, c’est pouvoir!

    Der wird dort morgen einen zusammenfassenden Bericht zur Lage der tunesischen Nation abliefern. Ab spätem Nachmittag on-line. Vieles von dem, was hier plakativ als „Wahrheit“ hingestellt wird, dürfte dann wohl etwas differenzierter ausfallen, wie ich unseren ehemaligen Mitstreiter kenne 😉

  80. #70 Steppenwolf (15. Jan 2011 23:30)
    #76 noreli (15. Jan 2011 23:47)

    nach dem abkratzen ist es eben so wie vor der geburt, haben da die leute etwas vermisst?

    Mein Lebenslauf ist bald erzählt.
    In stiller Ewigkeit verloren
    schlief ich, und nichts hat mir gefehlt.
    Bis daß ich sichtbar ward geboren. 😉

  81. #94 Michael Westen (16. Jan 2011 00:28)
    wenn die amis gewusst hätten wie es den meisten russen ging, gäbs essen und kleidung satt an der grenze und die russen wären übergelauffen wie wlasow in ww2, mit helis und panzern….. die hatten es satt. die ddr war für mich traum.
    hatte nen verwandten der dort stationirt war, wenn der geschenke hatte wow. jezt stell dir vor wie wir gerannt wären wenn ma wüssten was im westen war. 🙂

  82. #99 Skander
    Ich hab hier nicht alles mitbekommen aber mir ist aufgefallen dass ein paar Leute fehlen wie der Rechtspopulist könnte mich mal jemand aufklären ?

  83. @ #101 mike hammer

    Mal gut das ich da noch klein war und das nicht mitbekommen hab was abgeht.Kann mich nur Fresspakete vom West Onkel erinnern.

  84. #102 Montana187:

    Aus diesem Grunde (Aufklärung) halte ich hier noch die Stellung.

    PI wurde offensichtlich von fanatischen Fundamentalchristen gekapert, was gleichzeitig zur Sperrung von „KnowledgeisPower“ führte.

    Darauf haben etliche PI verlassen und finden sich nun in erheblicher Freude vereint auf einem anderen Blog wieder.

    Sie singen: „God save the Queen“ und dieser Hit macht gerade kräftig Quote 🙂

  85. #106 Skander (16. Jan 2011 00:44)

    Ich glaube es wird dadurch mehr Ruhe hinein gebracht! Und dein „Altölengel“ wird wohl ebenfalls folgen! 😉 Oder wann hast du das letzte mal von ihm gelesen?

    Auch oben, in vorherigen Kommentaren, wurde das „Christen-Atheisten-Front-Ritual“ (von „Atheisten“) wieder versucht aufzubauen! Leider ohne Erfolg! Warum? Weil die Substanz zur Umsetzung nun fehlt!? Und das ist wiederum gut, da es nur ablenkt…

    Ich weiß nicht, ob das der Grund war! Ich könnte es mir aber vorstellen!

  86. #107 WSD:

    Oder wann hast du das letzte mal von ihm gelesen?

    Vor zwei Minuten im Sabaditsch-Thread!!

    Du irsst, mein lieber Frank. Alle kommen zur selben Analyse. PI mutiert zum Knalltüten-Blog.

  87. @#71 Fensterzu
    ich habe Pi seit den Anfängen gelesen und finanziell unterstütz. Immer wieder verschwanden sachlich richtige Beiträge und user die sachlich argumentiert haben wurden unter Moderation gestellt. Das passiert immer quartalsweise.
    Dann verschwinden wieder auf einmal mehrere user.
    Ich vermute hier wird ein ganz anderes Ziel als das Vorgegebene verfolgt. E-Mails mit Fragen an die Redaktion wurden auch nie beantwortet.
    Mich wundert das meine heutigen Beiträge noch nicht vollständig gelöscht sind. Kritik an Pi ist hier nämlich nicht erwünscht.
    Aber die Herren Mods schlafen wohl schon.
    Könnte wetten das Morgen alles weg ist.
    Last euch ruhig weiter verarschen.

  88. #109 Skander (16. Jan 2011 01:03)

    Hmmmh! Hast Recht bzgl. Cherub Ahaoel…

    Damit ist mein Gedankenkonstrukt zusammengefallen!

    PI mutiert zum Knalltüten-Blog.

    Das mit dem mutieren verstehe ich allerdings nur bedingt! 😉

    Ist doch egal wie sich die Knalltüten verteilen, solange sie keine Tüten knallen!

  89. wenn die da einen iran 2.o aufmachen sind die wirtschaftlich tod.
    wer möchte dann da hinfahren??

  90. #1 Perun1979
    und der wird heftig kommen, die gesteuerte Umerziehung in Europa macht blind – das Asylrecht für sog. politisch Verfolgte sollte auch überdacht werden, s.d.dazu auch den Fall Khomeini und was dann kam . . .

  91. Ein neuer fundamentalistisch, islamischer Staat, diesmal direkt vor unserer Haustür.
    Europa und die USA sollten alles unternehmen, dieses Szenario nicht wahr werden zu lassen.

  92. Wenn, wie die ZEIT schildert, die einzige gut organisierte Opposition die islamistische Al-Nahda ist, fürchte ich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit – nach längerer Chaoszeit – einen „Gottesstaat“ nach iranischem Vorbild.
    Nicht nur weil die Saat schon gelegt ist und die Schnitter (z.B. Rached Ghannouchi) sich nun zur Ernte bereitmachen, sondern auch weil die restlichen islamischen Staaten einen weiteren säkularen Staat (wenn man die Türkei noch als säkular rechnet) westlich-demokratischen Musters nicht zulassen können. Man stelle sich ein Tunesien mit tatsächlicher Demokratie (Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, nicht manipulierte Wahlen, Politik vor Militär, Einhaltung der Menschenrechte, unabhängige Justiz, keine Scharia,…..) vor!
    Das wäre ein Fanal!
    Das können insbesondere Iran und Saudi-Arabien nicht dulden! Es wäre eine ständige Gefahr für ihre Regime.
    Ich erwarte daher massive finanzielle, personelle und logistische Unterstützung der Islamisten in Tunesien durch obige Staaten. (Da werden sie es können ;), im Gegensatz zu Pakistan :(, da wars nicht nötig (!?), die sind schon fundamental(istisch)!)
    Unterstützung durch den Westen kann leider fürchterlich nach hinten los gehen, denn genau diese Zusammenarbeit wird gern als islamistisches Argument für die behauptete Beeinflußung durch z.B. die USA genutzt.
    Wie man’s macht, macht man’s falsch! Leider!

  93. @1 Perun

    Ja, das war eine der groteskesten Barbareien der jüngeren Geschichte!
    Wie will man da jemals einem Serben aufrecht ins Gesicht schauen?

    Das war genauso pervers und dumm, wie im 15. Jahrhundert als die christliche Welt zusah, wie Konstantinopel fiel.
    Und als Rußland im 19. Jahrhundert die Kontrolle über den Bosporus erlangen wollte, was den Türken auf dem europäischen Festland den Gnadenstoß versetzt hätte, haben England und Frankreich den Krimkrieg entfesselt.

    Im Grunde ist jeder an seinem eigenen Unglück schuld.

  94. Good Bye PI, schade, denn ich war gerne hier solange die Würze der Intelligenz das Essen verdaubar machte. Ohne die religiösen Fanatiker hätte ich gut leben können aber ohne Knowledge in Power nicht!! Frank Furter, Sie sind doch ein hervorragender Mann, fühlen Sie sich hier noch wohlauf?

  95. @ #1
    „Ja immer mehr Islam. Als die Serben sich gegen Islam wehrten wurden sie durch ihre Christliche Brüder runtergebombt. Und jetzt kommt der Boomerrang halt retur.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Srebrenica

    das „wehren“ war also das abschlachten von frauen und kindern (hitler hat sich ja auch nur gegen die juden „gewehrt“) und das „runterbomben“ war wegschauen…

    ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass damals die muslime die ersten aggressoren waren, weil ich mich mit diesem krieg nicht auskenne (falls du quellen hast, dann immer her damit).

  96. Kann mir bitte jemand mitteilen, wie der Alternativblog heißt?!
    Mir scheint, jetzt ist geschehen, was ich bereits vor Monaten prognostiziert habe. Die FREIHEIT distanziert sich von PI

  97. @ #109 Skander

    Alle kommen zur selben Analyse. PI mutiert zum Knalltüten-Blog.

    @ #110 BKA-Fuzi

    Dann verschwinden wieder auf einmal mehrere user. .. Kritik an Pi ist hier nämlich nicht erwünscht. .. Last euch ruhig weiter verarschen.

    @ #119 diethel

    Good Bye PI, schade, denn ich war gerne hier solange die Würze der Intelligenz das Essen verdaubar machte. Ohne die religiösen Fanatiker hätte ich gut leben können aber ohne Knowledge in Power nicht!!

    Ach, wie wunderbarlich sich hier im Kleinsten anscheinend die große Geschichte wiederholt: Die Religion haben wir abgeschafft, jetzt haben wir einen atheistischen Personenkult. Das ist mein erster Eindruck bei der ganzen Geschichte hier, und solange dabei nichts Neueres herauskommt, geht es mir an allem vorbei, was mich an PI interessiert.

    Ich bleibe hier.

  98. Keinen Tourismus in solche Laender (noch nicht einmal eine Zwischenlandung), keine Entwicklungshilfe, kein „Sozialversicherungsabkommen fuer Mittelmeeranrainer“! Deutschland verarscht sich doch seit Jahrzehnten selbst. (Ueber Europa, dieses missratene, todgeweihte Bankert, verkneife ich mir vornehm jeden Kommentar…)

  99. Ach, mein Kommentar über meine Moderierung ist verschwunden? Und mein Erstaznick wird wohl gar nicht erst freigeschaltet?

  100. Schaut euch den Kopf von Ghannouchi gut an. Es sind immer die selben böse blickenden sadistischen Mullahgesichter, die die Leitung nehmen von Islamländern. Tunesien adieu !
    Aber ehrlich gesagt, konnte man ausserhalb der Hotelanlagen als Tourist noch nach Kairouan, Karthage,die Höhlenbewoner von Mathmata bestaunen, bisschen in der Wüste rundtouren und das war’s dann. Der einzige Reichtum sind die vielen Kinder – ohne Zukunft! Mit diesem Reichtum wird man uns bereichern.
    Brüssel weiss sicher schon, wie wir uns freuen müssen über den neuen Moslemtsunami!

  101. In der ZEIT las ich einen interessanten Kommentar:

    2.2. Meine Antwort: Demokratie?
    Ich lebe in Tunesien und finde es nun recht amüsant zu lesen, dass Deutschland und Europa in eine „bedrohliche Situation“ schlittern könnten, wie oben von universalinfidel dargestellt. Eine bedrohliche Situation ist für uns in Tunesien vielmehr, wenn die Militärhubschrauber die ganze Nacht über den Häusern kreisen, wenn wir uns mit Küchenmessern bewaffnen, weil wir Angst haben, dass unser Haus geplündert wird, wenn wir die ganze Nacht Schüsse hören, weil sich Militär und Polizei Straßengefechte liefern.
    Die Prosteste haben sich zunächst gegen die hohe Arbeitslosigkeit und die Perspektivlosigkeit der Jugendlichen gerichtet. Die Motive haben sich jedoch geändert. Es ist sehr ethnozentristisch, den Tunesiern zu unterstellen, sie seien ein Volk, das zwar für Arbeitsplätze, aber nicht für Freiheit und Demokratie auf die Straße gehe.
    Es ist ebenso falsch, zu behaupten, in Tunesien kämen Islamisten an die Macht. Ein Exilislamist kündigt seine Rückkehr an – deutschen Medien gleich eine Schlagzeile wert. Dies spiegelt in keinster Weise die Stimmung im Land wider. Nachdem AQIM angekündigt hatte, die Bewegung in Tunesien zu unterstützen, war die Antwort sehr eindeutig: Wir wollen keine Islamisten in unserem Land.
    Verantwortungslos sind die deutschen Medien nicht deshalb, weil sie keine Angst schüren, sondern weil die Berichterstattung zu Beginn zu dünn und unpräzise war, was sich seit Samstag deutlich verbessert hat. Verantwortungslos sind bestimmte Leserkommentare.

  102. 71 Fensterzu

    du kannst dir sicher sein, dass bestimmte Kreise den Versuch unternehmen, von außen Unfrieden in den PI-Blog zu tragen. PI muß höllisch aufpassen, dass der Blog nicht durch Agent Provocateurs zerschlagen wird.

  103. Seht nicht alles so negativ.
    Jetzt ist die Gelegenheit für alle tunesischen Asylanten,welche ja ncht wegen des schnöden mammons bei uns leben in Ihr geliebtes Heimatland zurückzukehren

  104. #128 Rabe

    Falls Du Dich erinnerst. Die gleiche Situation bestand im Irak 1978.
    Viele Iraker waren unzufrieden mit der Regierung des Schah. Aber nur wenige wollten einen islamischen Gottesstaat.
    Plötzlich tauchte Khomeni aus seinem Exil auf, die Islamisten hatten eine Galionsfigur, die Revolution begann und Dinge geschahen, die viele nicht wollten.
    Aber es gelang nicht mehr, das Rad zurück zu drehen.
    Deshalb machen sich eine Menge Kommentatoren hier Sorgen, wenn sie lesen müssen, wer sein Süppchen auf dem Feuer der politischen Situation kochen will.
    Ich halte diese Sorgen für nicht unberechtigt.

  105. #108 WahrerSozialDemokrat (16. Jan 2011 00:56)

    Oder wann hast du das letzte mal von ihm gelesen?

    Ich weiß nicht mehr, wann ich zum letzten Mal hier etwas schrieb, aber ich bin dennoch jeden Tag dabei – zum Lesen und um Links abzugreifen.

  106. @ #131 theShowmustgoon #128 Rabe

    Falls Du Dich erinnerst. Die gleiche Situation bestand im Irak 1978.
    Viele Iraker waren unzufrieden mit der Regierung des Schah.

    Darf ich aus dem Irak den Iran und aus den Irakern Iraner machen? Sonst gibt das noch Verwirrung hier. Die Iraker wurden ja von einem Amerikaner befreit. 🙂

  107. Jetzt plärren die Tunesier herum wie schlecht es ihnen geht.
    Es wird wohl nicht mehr lange dauern und aus Tunesien wird ein Islamischer Gottesstaat, vergleichbar dem Iran.
    In 20 Jahren plärren die Tunesier dann wieder rum wie schlecht es ihnen geht.

    Wie alle Moslems sind auch die Tunesier ungebildet, gewalttätig und nicht anpassungsfähig, deshalb sollte die EU schnellstens die Grenzen schliessen.

    Tut das die EU nicht solls mir auch recht sein, denn dann bekommen die Islamkritiker immer mehr zulauf und das sit vielleicht sogar noch besser.

  108. #134 Rabodo

    Jetzt plärren die Tunesier herum wie schlecht es ihnen geht. … deshalb sollte die EU schnellstens die Grenzen schliessen.

    Vollkommen richtig! Man könnte ruhig einmal Modellrechnungen machen: Ein mohammedanischer Staat, der, wie immer, fast am Ende ist, inszeniert eine schwere Krise, deswegen werden eine halbe Million seiner Bürger in westlichen Ländern als Flüchtlinge aufgenommen (plus noch einmal 100.000, die sich als Tunesier ausgeben, weil die Gelegenheit günstig ist).

    Wie hoch wäre der Gewinn, wenn man von den eingesparten Kosten für 500.000 Arbeitslose die Kosten für den Theateraufstand abzieht?

  109. #129 BePe:

    Der spalterische Virus kommt doch aus dem Inneren von PI mit der Machtübernahme fanatischer Religioten. Die Flucht hat längst begonnen. Manche merken es nur noch nicht. Agents provocateur von aussen braucht es da gar nicht mehr.

  110. @ #136 Skander #129 BePe

    Der spalterische Virus kommt doch aus dem Inneren von PI mit der Machtübernahme fanatischer Religioten. Die Flucht hat längst begonnen. Manche merken es nur noch nicht. Agents provocateur von aussen braucht es da gar nicht mehr.

    Sollte hier mit den Provokateuren zum Beispiel Cherub Ahaoel gemeint sein, dann kann ich das nur als vorgeschobene Ausflucht bezeichnen. Ich habe von ihm und anderen hier schon aufgetretenen Cherubs jeweils einen bis zwei Beiträge gelesen, und danach war ich überzeugt, dass es sich um jemanden handelte, der manche Dinge des alltäglichen Lebens nicht mehr selbstständig erledigen darf. Wenn ich recht habe, ist es für mich eine großzügige Geste von PI, die Cherubs hier ihre Predigten halten zu lassen und die anderen Kommentatoren für erwachsen genug zu halten, sich darüber nicht aufzuregen.

  111. #137 Fensterzu (16. Jan 2011 21:06)

    ist es für mich eine großzügige Geste von PI, die Cherubs hier ihre Predigten halten zu lassen

    Die Großzügigkeit gegenüber anderen, die sich hier nicht aufführen wie psychiatrische Patienten, scheint jedoch deutlich geringer zu sein.

    Die Sperre eines Kommentators, der sich hier nie wie ein psychiatrischer Patient benommen hat, spricht ja Bände. Dazu noch Löschung aller Postings, die seine Initialen enthalten … von Großzügigkeit kann da nicht die Rede sein. Die daran Schuldigen sind kleinkariert wie Millimeterpapier.

Comments are closed.