Ursula SarrazinUrsula Sarrazin, Grundschullehrerin im Berliner Stadtteil Charlottenburg und Frau von Thilo Sarrazin, wird – nach Beschwerden über ihren angeblich autoritären Unterrichtsstil – spätestens ab Herbst nicht mehr unterrichten. Heute Abend ist sie um 22.45 Uhr zu Gast in der ARD-Sendung Maischberger und diskutiert über das Thema „Dichter, Denker, Dumpfbacken: Deutschland setzen, sechs!“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Rangar Yogeshwar ist mir als sadistischer Folterer bei Beckmanns Sarrazin-Schauprozess in Erinnerung geblieben. Damals war das Verhältnis

    GutmenschInnen – Sarrazin 5:1

    Heute aber wird das Verhältnis

    GutmenschInnen – Sarrazin 5:1

    sein, wie bei einem Raubüberfall turkmohammedanischer Hartz IV-SchmarotzerInnen gegen ein wehrloses biodeutsches Kartoffelopfer!

  2. Ich bin gespannt auf Frau Sarrazin.

    Auf RBB läuft auch grad was zum Thema „Kuschepädagogik“

  3. Großartig.

    Einer der Gäste: Matthias Isecke-Vogelsang (Schulrektor und Punk, zudem potthässlich und versifft)

    Ein verdorbener, kaputtgesoffener Linksfaschist, der als Rektor ganze Generationen von Kindern in seiner Schule mitverdirbt.

    Das wird Krawall geben. Bin gespannt, ob der „Punk“ seine Sturmtruppe im Publikum platziert, die ihn mit Beifall und Gröhlen unterstützen.

  4. Im September 2010 glaubten viele LinksgrünInnen, die von Dr. Thilo Sarrazin durch sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ ausgelöste Diskussion würde sich bald gelegt haben, aber inzwischen wurden 1.3 Millionen Bücher verkauft und wenn nun seine Frau mit einem Buch über Erziehung nachlet, dann wird die ganze Diskussion weiter und weiter in Gang gehalten, der Super-GAU für die LinksgrünInnen!

  5. Sippenhaft ist in diesem Land nichts Neues. Nach dem 20. Juli 1944 wurden die Frauen der Attentäter teilweise in Konzentrationslager gesteckt und die Kinder in Heime, in denen sie andere Namen erhielten. Im Moment wird man nur beruflich vernichtet. Fakten zählen nicht, nur Ideologien. Da sitzen Faschismus, Nationalsozialismus,Internationalsozialimus/
    Kommunismus und Islam in einem Boot, es zählt nur die Ideologie, alles andere stört die Gedankenpolizei.Menschen werden durchs Dorf getrieben und an den Pranger gestellt.

  6. Türkenali zu verkaufen!

    Seit Ali hier in Deutschland ist hat er sicherlich keinen Raubüberfall begangen. Er hat niemanden bedroht, verletzt oder gar fahrlässig getötet. Er spricht sogar fließend deutsch und hat auch keine Strafakte bei der Staatsanwaltschaft. Ali ist wirklich in Ordnung und tickt nicht gleich aus, nur weil man ihn mal schief ansieht. Auch hätte ich nicht das geringste Problem damit mit Ali zusammen in einer der berüchtigten Berliner oder Hamburger S-Bahnen zu fahren. Im Gegenteil, ich würde mich sogar besser fühlen wenn er dabei wäre denn er würde bestimmt die wehrlosen beschützen und die ehrlosen vertreiben. Leider darf Ali nicht in Öffis mitfahren…

    Bitte hier weiterlesen:

    http://tinyurl.com/5sbc2mx

    🙂

  7. Also diese Punker Type, die sich Direktor nennt, ist ein Paradebeispiel für dieses degenerierte Land.

    Unfassbar.

  8. Mut hat die Frau ja, hoffentlich lässt sie sich von diesen GutmenschInnen nicht vorführen.

    mittlere Reife 1973 = heute: Turbo-Abi 🙂

  9. Oh, noch eine öffentlich Hinrichtung der öffentlich-rechtlichen?

    Wie wird die Prozedur diesmal aussehen?
    Wird sie gevierteilt, gerädert oder gehängt.

    So sehr ich mich, wie das gemeine Volk, voyeuristisch an öffentlichen Hinrichtungen in den öffentlichen Sendeanstalten ergötze, so sehr fällt die Häufigkeit der Inquisitionen der letzten Jahre auf:

    Herrmann, Nietsche, Sarrazin, Henkel …

  10. Zum Punker-Direktor Matthias Isecke-Vogelsang gab es auch schon mal was bei PI:

    „Doch sollte sich hier mal wieder bewahrheiten, dass Äußerlichkeiten trügerisch sein können. Unabhängig davon, ob ein derartiger Kleidungsstil einem öffentlichen Amt würdig ist oder nicht, sprach aus ihm überraschenderweise die Stimme der Wahrheit und Vernunft.“

    „Sowas ist grundsätzlich freiwillig und ohne schlüssiges Konzept geht mir niemand vom Hof! Dazu gehört Vorbereitung und Auswertung. Sie können das Konzept gerne einsehen!“

    Ging um einen Schülerausflug bei der Bundeswehr

    http://www.pi-news.net/2010/11/zwischen-den-stuehlen/

  11. Ich fasse es nicht, wie kann Frau Sarrazin sich dies antun. Fünf Leute hacken auf ihr rum. Momemt, mit dem „Moderator“ – kommt ja von Moderat – sogar sechs.

  12. Abiturient: 10 : 5 = doch 5 oder??

    Wissenschaftlerin: 28% ist doch ein Dtrittel von Hundert oder nicht??

    Realschüler mit Abschluss: 1 x 2,5m = wieviel qm?? das kann ich nicht ausrechnen….

    Pilawa hat nur 20% von dem gebraucht, was er in der Schule gelernt hat. Wenn ich dem seinen Beruf und Geld gehabt hätte, hätte ich nur 10% gebraucht…

    Ich habe sogar das ABC rückwärts gelernt und das habe ich immer wieder gebraucht, alle waren immer wieder verblüfft, dass ich das nach über 50 Jahren immer noch kann…..

  13. Fragen, die die Welt bewegen. Sponsoren bei Olympia. Gott, wie schlecht und wenn man diesen Altsozi über Wagner herziehen hört, weiß man bescheid. Ich wette sein geseier hat den Redakteusen ganz und garnicht gefallen: zu offensichtlich!
    Scheiss linkes Drecksfernsehen. Zum brechen.

  14. Gerade kommt ja bei der Maischbergerin ( wohl als Einleitung zum Bildungsthema gedacht…), ein Ratequiz.
    Als eine Opernsequenz eingespielt und nach dem Komponisten gefragt wurde, konnte keiner antworten. Dann nannte die Maischbergerin Wagner als Komponisten („Die Meistersinger von Nürnberg“) und dieser Prof. Freise ( Historiker ) meinte daraufhin völlig reflexartig, er höre Wagner nicht, sei geradezu Wagnerhasser, da Wagner der Lieblingskomponist Hitlers gewesen sei!
    So viel Dummheit ist nicht zu fassen!
    Wenn man sich zur Prämisse machte, überhaupt nichts mehr zu sehen, zu hören, zu lesen, was irgendein Massenmörder mal gerne gesehen, gehört, gelesen hat, dann müsste man aber auf vieles verzichten!
    Und so ein Stuss von unserer akademischen „Elite“. Dieser Professor ist übrigens der, welcher bei Jauch mal eine Mio. (DM) gewonnen hat.

  15. Gerade bei Maischberger reingezappt! Was soll denn dieses schwachsinnige Quiz? Deutschland ist vielleicht noch nicht verblödet – die ARD aber auf jeden Fall!

  16. Seit Rangar Yogeshwarbei bei Beckmann indirekt behauptete, dass es nichts mit den Genen zu tun hat, dass er aussieht wie ein Halbinder, nehm ich den sowiso nicht mehr für voll.

  17. Leute, zieht euch lieber die Geissens auf RTL2 rein. Da bekommt ihr wenigstens ne menge schöner Bilder gezeigt, und sympathischer als diese ARD-Rotzlöffel sind die allemal.

  18. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie dieser linke Professor Studenten, die politisch anderer Meinung sind, seine Macht beim schriftlichen / mündlichen Examen spüren lässt. Wenn sie ihre Note retten wollen, müssen sie ihm wohl nach dem Munde reden!

  19. #29 nativeeuropean (25. Jan 2011 23:08)
    Was will Das Erste mit der Quoten-Blondie???
    peinlich sowas…

    Von der Dame kursiert im Netz ein Porno … Und dann auch noch dieser durchgeknallte Punker-Clown. Deutschland ist ein Irrenhaus!

  20. Ich sehe das eher spielerisch. Man muß genau umgekehrt denken . Wie kann man eine ernsthafte Diskussion verhindern, wo die gemobbte und auch noch freie (weil bald aufhörend) Fr. Sarrazin die Diskussion mitbestimmen kann ?
    Na, ganz einfach: man macht ein irres Quiz .
    Ist das nicht großartig ?
    So raffiniert war das DDR-Fernsehen nicht. Dort kamen die Dissidenten überhaupt nicht zu Wort.
    Alle Achtung, Frau Maischberger !

  21. welch eine zeit- und geldverschwendung

    ab „beginn“ bratkartoffeln geschnippelt,
    dazu gurken, zwiebeln und immer wenden,
    nebenbei 2x matjesfilet in dillsauce gemacht.

    jetzt kommt frau sarrazin.
    jetzt wird s lecker, mjamjam

  22. Die erste halbe Stunde dieser Sendung ist schon mal ein Fall für fernsehkritik.tv. Statt ein ernstes Thema zu diskutieren, verplempert man die Hälfte der GEZ-finanzierten Sendezeit mit einem albernen Quiz. Es soll wohl mit allen Mitteln verhindert werden, dass der Eindruck entsteht, „Menschen bei Maischberger“ sei eine seriöse Talkshow.

  23. Das Linksfernsehen demontiert sich mir dieser Freakshow gerade. Es ist so bizarr, dass es nicht einmal mehr lächerlich ist.

  24. #29 nativeeuropean (25. Jan 2011 23:08)

    Was will Das Erste mit der Quoten-Blondie???
    peinlich sowas…

    ———————

    GLo ist dazu prädestiniert. Die hat sich migrantisch bocken lassen. Sie hat den Multikultitest bestanden und ist somit ARD (AllahRuftDich)- kompatibel. 🙂

    http://img1.immage.de/edit_2501169glo.png.jpg

  25. Junge, Junge, was ist denn das für ein armseliger Clown, der sich mit 58 Jahren noch als Punk verkleidet?

    Was für eine Schule leitet der Kasper denn? Irgendeine Waldorf- oder Montessori-Schule? Oder gar die Rütli-Schule in Berlin?

    Deutschland hat fertig…

  26. Dieser Professor mit seinem schlichten Weltbild! Hört die „Meistersinger“ nicht, weil das Hitlers Lieblingsoper gewesen sei! Dann lacht er vermutlich auch nicht mit Charlie Chaplin, denn auch der verehrte Wagner, wurde im gleichen Jahr und Monat wie Hitler geboren und trug obendrein die gleiche Bartmode!

  27. Friese: Der „Muss-Kanon“ auf dem Duden á la „Alles, was man wissen muss“ traumatisiert den Leser also. Das ist ja mal ein völlig neue These der Linken! 😀

  28. Der Links-Professor meint, dass das Gedicht „Die Glocke“ ein „reaktionäres Frauenbild“ vermitteln würde. Deshalb habe er es früher nicht auswenig gelernt. Und schon wieder erwähnt er, dass Hitler irgendwelche Musik von Wagner gemocht habe. Der Typ ist völlig hitlerbessesen!

  29. Mensch, Sarrazin muss doch irgendwann die Hutschnur platzen. Nun kannten sie seine Frau auch aus dem Job raus. Bitte Thilo, geh wieder in die Politik!!

  30. Souverän ist dieser Professor wirklich nicht, denn wenn ich permanent gegen etwas ankämpfen muss, bin ich eben abhängig davon und erliege dem Trugschluss, das Gegenteil sei der Fall.
    Genauso wie der trockene Alkoholiker, der durch seine Anti-Haltung immer vom Alkohol abhängig sein wird. Genau das haben der trockene Alkoholiker und der Alkoholiker gemeinsam.

  31. Diese illustren Typen erscheinen wie das letzte Volkssturm-Aufgebot der 68er. Kein Mensch ist heute an einem zu spät gekommenen Punk und einer blondierten Nutte interessiert.
    Laber-Idioten ohne jeden Inhalt.
    Ursula Sarrazin hätte diesen Abend besser mit ihrem Ehemann verbracht.

  32. was war das für eine hohle, inhaltleeren, stumpfsinnige Sendung! …ganz wie die erbärmliche Moderatorin.

  33. Hitler ist mit dem Auto gefahren, warum fahren dann alle mit dem Auto?? Alle Autofahrer Nazi oder was???

  34. Diese Runde der Irren mit der großeutrigen Intellektamöbe, nem „Die Sendung mit der Maus“-Inder, nem Dauer-geflasbackten „Grundschulrektor“, einem bei seiner eloquenz wahrscheinlich mit dauererigiertem P**is ob seiner Geilheit dasitzenden Talk-Quatschkopp und einem anscheinend insgeheim Hitler-verehrenden Schmieren“Professor“ sitzen in einer Runde bei einer geistig anscheinend gelähmten Schmeissberger und der einzig vernünftigen Frau Sarrazin und stellen mit ihrem fundierten Wissen(!) die pädagogisch-didaktisch erfolgreichen Lehren und Erkenntnisse der letzten Jahrhunderte in Frage, die uns zu dem gemacht hat, was wir sind.

    Die Linke übertrifft sich mal wieder selber. das Ding ging wieder nach hinten los. Die ganzen linken Nullnummern zerschellen alle an den Sarrazins und damit an der Realität und dem Leben. Die Sendung war wieder ein Punktgewinn für die Vernunft! Danke, Ihr Deppen bei der ARD!!!

  35. Frau Sarrazin hat,wie Ihr Mann eine glänzende Figur gemacht.
    Pilava ist nur „naturdoof“

  36. #61 hundertsechzigmilliarden (26. Jan 2011 00:04)
    Hitler ist mit dem Auto gefahren, warum fahren dann alle mit dem Auto?? Alle Autofahrer Nazi oder was???

    Autobahn!

  37. Das war ein Satz mit X!

    Aber zumindest konnten die 68er-Gedankenschleifer und Blondi 85% die eine „Meinung“ vertreten und Frau Sarrazin 15% ihre Meinung!

    Man hat bewusst und angespannt Frau Sarrazin gelauscht um auch nur ein Haar in der Suppe zu finden, besonders Janga Yogi, Würg Palawer und Professor 138 Feindbild, das konnte man sehr gut bei den Einblendungen der Gesichter erkennen!

    Blondi? Da könnt ich nur bzgl. Aussehen was sagen…

    Und Rektor Punk vertrat einfach ein anderes Erziehungskonzept!

    Ob man nun die ersten 35 Minuten zur Diskussion hätte mitverwenden sollen? Weiß nicht!

  38. Die Blicke von Rangar Yogeshwar und Jörg Pilawa bei den letzten Ausführungen von Frau Sarrazin sprachen Bände, so als ob sie ständig auf der Suche nach dem „Haar in der Suppe“ (Angriffspunkten) gewesen wären.

    In Wikipedia ist zu lesen, daß Jörg Pilawa zweimal seine Studienversuche abgebrochen hat, das unterstreicht seinen Kurs zu diesem Thema sehr deutlich.

    Gute Nacht

  39. Ich wusste, dass ich mir die Sendung nicht antun muss. 😉
    Die armen Schweine, die es gesehen haben und hier darüber berichten, bewundere ich sehr…
    Danke dafür. So habe ich nichts verpasst.

  40. Dieser Pilawa ist eh mein Brechmittel: Der Mann ist so unvorstellbar farblos, so nichtssagend ( im wahrsten Sinne des Wortes ), der redet nur Seichtes, Belangloses, Unbedeutendes,Mittelmäßiges und genauso wird er auch als Allzweckwaffe der ARD eingesetzt. Überall ist er zu sehen, überall, wo es um Belangloses, Unbedeutendes, Nichssagendes, Mittelmäßiges geht.
    Der Mann hat überhaupt kein Profil und gerade deshalb ist er universell verwendbar. Er ist nicht intellektuell, kein Schönling, nicht arrogant, nichts selbstherrlich, nicht aufdringlich, nicht neurotisch…Im Grunde genommen könnte man gegen ihn eigentlich gar nichts haben… Er ist DIE Identifikationsfigur, DIE Projektionsfläche der Mittelmäßiigkeit.

  41. Früher lehrten an dt. unis professoren, die nobelpreisträger heranbildeten – heute geistige tiefflieger, die wagner hassen.

    Die frage nach dem bildungsniveau war schon zu diesem zeitpunkt der sendung beantwortet.

    Wie gut, dass die maischberger zum schluss noch mal an das 3. reich erinnerte.

    Wie in DDR-schulen, in denen in jeder stunde auf die bedeutung der landesverteidigung hingewiesen werden sollte….

  42. Ein bitterböses Stück deutscher Schulpolitik: Eine blonde Einserrealistin mit Türkenabi, der belesene Ranga, der ihre aufgearbeiteten Titten fixierte, als sei sie das einzige Weib auf Erden; ein Professor, dem man nicht mal das Einmaleins glauben würde und ein Schuldirektor, der noch im Sandkasten sitzt wollten eine normale Grundschullehrerin fertig machen. Wieder ein Schuss ins Knie.

  43. An welche „Bruckner-Oper“ unsere Bildungs-Ikone Maischberger da wohl gedacht hat? Fragen über Fragen…

  44. [….] Ob man nun die ersten 35 Minuten zur Diskussion hätte mitverwenden sollen? Weiß nicht!

    Die erste 35 Minute sollten wohl spielerisch die Sympathie der Zuschauer auf die Kontrahenten von Frau Sarrazin binden.

    Die Sympathieträger durften quasi worher die Pluspunkte spielerisch sammeln.

    Gute Nacht

  45. #74 Marija (26. Jan 2011 00:34)

    Pilawa war auch dabei?

    Ja, das war die blondierte Null, der ständig demonstrativ mit den Augen rollte, sobald Frau Sarrazin das Wort hatte. Noch bevor überhaupt raus war, was sie sagen würde.

  46. Hoffentlich ist der Professor wenigstens konsequent und ist

    – gegen Vegetarier!

    – meidet Nürnberg wie die Pest!

    – ist gegen Autobahnen!

    – gegen Schäferhunde!

    – betritt nie österreichischen Boden!

    – interessiert sich nicht für Malerei!

    – macht um Frauen namens Eva einen großen Bogen!

  47. Freise reisst wahrscheinlich wissenschaftlich auch nichts mehr, deswegen hockt der sich doch in solche Runden. Einer wie Bublath, der erkennt, daß er dort nichts verloren hat und geht, bevor er seine Reputation verliert.
    Man erinnere sich auch an Ranitzky und den Fernsehpreis: Alles Blödsinn, Dreck!

  48. #76 Morten Morten:

    „Hoffentlich ist der Professor wenigstens konsequent und ist…“

    Der ist das perfekte umerziehungsprodukt, das den marsch durch die institutionen geschafft hat.

  49. Verehrte Frau Maischberger
    Zu Ihrer Sendung am 25.01.2011 mit dem Thema: “Dichter, Denker, Dumpfbacken: Deutschland setzen, sechs!”.
    menschenbeimaischberger@wdr.de
    Die einzigen vernünftigen in der Talkrunde, waren Frau Sarrazin und der Punk-Direktor. Frau Sarrazin stellte mit ihrem fundierten Wissen, über die pädagogisch-didaktisch erfolgreichen Lehren und Erkenntnisse der letzten Jahrhunderte das heraus, wozu eine solide Bildung befähigt, wenn sie denn ohne ideologische Verklärung, vermittelt würde und Rektor Punk vertrat, in sachlicher Form, einfach ein anderes Erziehungskonzept! Den Millionen- Professor hat keiner verstanden.
    Die Blicke von Rangar Yogeshwar und Jörg Pilawa, gerade bei den letzten Ausführungen von Frau Sarrazin sprachen Bände, so als ob sie ständig auf der Suche nach dem „Haar in der Suppe“ gewesen wären. Herr Pilawa hätte von seinen wirren Vorstellungen her, besser zu Frau „Blondi“ mit ihrem nur als unterentwickelten zu bezeichnenden Wortschatz gepasst, einfach unterirdisch, nenamäßig. Die „mittlere“ Reife mit Notenschnitt 2,3 dieser Frau und ich möchte ihr nicht zu nahe treten, kann nur aus Bremen oder dem Saarland stammen, unglaublich. Diese Dame bestätigt doch die Aussagen der Sarrazins über ein absinken des Bildungsniveaus, besser konnte man es nicht darstellen, das war zu meiner Zeit „Hilfsschule“, ich bin 61 Jahre alt. Übrigens in Wikipedia ist zu lesen, dass Jörg Pilawa zweimal seine Studienversuche abgebrochen hat, das unterstreicht seinen Kurs und seine Bemerkungen zu diesem Thema sehr deutlich und bestätigt die Sarrazins ebenfalls. Wieso Herr Pilawa seine Kinder ganze acht Monate aus der Schule nehmen konnte(Schulpflicht), wäre doch einmal eine Frage wert gewesen Frau Maischberger, oder?
    Das ÖR-Fernsehen übertrifft sich mal wieder selber, das „Ding“ ging völlig nach hinten los. Die ganzen linken Nullnummern zerschellen alle an den Sarrazins und damit an der Realität und dem Leben. Die Sendung war wieder ein Punktgewinn für die Vernunft! Danke, Ihr „Deppen“ bei der ARD.
    Mit Freundlichen Grüßen

  50. Hiter mochte Wagner und der gebildete 😉 Prof. hört deshalb den Wagner nicht.

    Aha, aber was macht der Prof., wenn Hitler auch Atemluft mochte?
    😆

    Der Prof. ist ein idoktrinierter Idiot, in anderen Zeiten lässt sich dieser Typ Mensch von Führern leiten.
    Bis in den Untergang.

  51. Ich habe mir die Sendung leider angetan! Bis auf Frau Sarrazin war es eine Clownerie. Und man konnte sehr gut sehen, warum wir wieder mehr Lehrerinnen wie Frau Sarrazin benötigen. Die anderen Gestalten sind keinen Kommentar wert. Und zum Punk-Direktor kann man nur sagen, daß es inzwischen vom Steuerzahler bezahlte Kurse gibt, die Jugendliche vorbereiten, wie man sich anzieht, wenn man eine Stelle bekommen möchte. Das alles vom GEZ-TV, man muß seine Verdummung auch noch bezahlen.

    Und die Blicke der beiden politisch-korrekten Blockwarte Pilawa und Yogeshwar waren sehr aufschlußreich, was für jämmerliche Gestalten.

    Ob der Prof. weiß, daß man Wagner sogar in Israel spielt. Auch wenn ich andere Opern bevorzuge, kann man nur sagen, daß der Prof. in seiner Ideologie gefangen ist. Selber- denken macht frei, möchte man ihm zurufen.

  52. Wo waren denn CFR oder das Künast, um Frau Sarrazin als schäbig zu beschimpfen?
    Rangeshwar hatte die Chance, seinen unterirdischen Auftritt bei Speckmann zu korrigieren. Aber was macht der als Wissnschaftler Angepriesene (seit wann ist jeder Träger akademischer Titel Wissenschaftler?) – er bestätigt auf infantil-dümmliche Weise, daß er tatsächlich nur ein Blödmann ist.
    Inhalt der Sendung: Sechs Arm- und Beinlose wollen einen Bergsteiger übers Bergsteigen belehren.

  53. Herr Pilawa ein Quizmaster der schon bei der richtigen Beantwortung der allereinfachsten Quizfrage in Verzückung gerät. Man glaubt ihm sofort , dass er selbst keinen blassen Dunst hat.

  54. #85 exguti

    Aber was macht der als Wissnschaftler Angepriesene (seit wann ist jeder Träger akademischer Titel Wissenschaftler?)

    Er wurde als „Wissenschafts-Journalist“ präsentiert. Da fragt man sich, ob die ARD mittlerweile einen Studiengang erfunden hat? Gibt es diese Bezeichnungen fachlicher Kompetenz, wie etwa „Fachanwalt für Steuerrecht“, für die man dieverse Seminare und examensgleiche Prüfungen ablegen muss jetzt bereits für Journalisten? Wäre mir neu. Aber bei der ARD sinds ja sowieso alles Experten. 😉

  55. Ich habe mir 20 min. das Quiz angetan, dann habe ich den Fernseher ausgeschaltet. War nicht auszuhalten….. was für ein Kinderkram.
    Danach habe ich erst mal den „Ritt der Walküren“ genossen…. schön laut, Wagner muss man einfach laut hören 😉

    MICH KOTZEN SOLCHE NESTBESCHMUTZER WIE PROF. FREISE SO AN!!!!!!!!!!!!

  56. Teilweise redeten sie aneinander vorbei und es wäre wohl Aufgabe der Moderation gewesen,da noch zu hinterfragen. So stellte Frau Sarrazin fest, das abrufbare Wissen sei weniger geworden, während Prof. Freise der Auffassung ist, das wäre nach seiner Erkenntnis nicht der Fall.
    Zunächst widersprüchliche Aussagen entpuppen sich bei genauerer Betrachtung als durchaus nicht widersprüchlich, geht in die Grundschule doch ein repräsentativer, früher Querschnitt der Kinder, während an Universitäten und Hochschulen schon eine vorherige Auswahl stattgefunden hat, denn sonst wären die Studierenden ja nicht da.
    Interessant auch die Aussage von Frau Sarrazin, das die Lehrinhalte in der Grundschule weiter abgesenkt werden sollen.
    Warum wohl?
    Über den Punk- Direktor muss man wohl keine Worte verlieren, spricht man doch nicht umsonst von einem Gesamt- Persönlichkeitsbild.
    Der Mann hat ganz klar eine Verhaltensstörung, auch wenn es zunächst nicht so scheint.

  57. Wollte mir Maiscbergers Kasperletheater nicht länger antun, und bin von dem Regen in die Traufe geraten. ZDF Weichspül Lanz mit Ingo Appelt und noch so ein paar Linksbunte, ich glaube heute sagt man Comidian. Ehrlich! so eine Scheiße hab ich schon lange nicht mehr gehört. Dieser Appelt kam sogar beim Thema Dschungelcamp nicht ohne Thilo Sarrazin aus. Wenn RTL und Sat1 einen geistigen Magerquark produzieren, ist mir doch egal … aber für ARD und ZDF bezahl ich Gebühren! Da bleibt nur die einzige Wahl: TV aus!

  58. Interessant war übrigens auch, dass die Runde kurz über das ostasiatische, konfuzianische Strebertum™ abgelästert hat! Schade dass das Thema nicht vertieft wurde…

    Gottseidank spielen aber diese extremistischen Bildungsfanatiker aus Fernost bei uns kaum einen Rolle, auf jeden dieser gesellschaftsschädigenden 1er-Abiturienten aus Vietnam kommen ja zum Glück mind. 5000 Erb-H4-Fälle aus Mohammedanistan!

  59. Ach du Sch*iße, zum Glück bin ich erst jetzt darauf aufmerskam geworden und habe mir infolgedessen diese Sendung nicht angetan.

    War wohl wieder das übliche ach so „ausgewogene“ GEZ- Gehetze, in der Gäste mit passender Meinung über jemanden mit „nicht nützlicher“ Meinung wie die Kojoten im Rudel herfallen, oder?

    Man siehe sich nur die Gästeliste an und weiss schon alles was man wissen muss:

    „Jörg Pilawa (ZDF-Fernsehmoderator)“

    Dieser Knilch moderiert langweilige Quiz-Sendungen mit Fragen die ein 3 jähriger lösen könnte, ist der Grüßaugust der GEZ- Mafia, ein lächerlicher Wicht mit der Austrahlung und dem Intellekt eines Toastbrotes. Kurz: Der Wullff der öffentlich rechtlichen. Erbärmlich.

    „Ranga Yogeshwar (ARD-Wissenschaftsmoderator)“

    Den Kerl habe ich früher mal sehr geschätzt und seine Sendungen eigentlich immer gerne gesehen, aber seit dem Schauprozess mit Thilo Sarrazin ist schluss mit dem. Ein totales Nogo, dieser Klugsche*sser, auch wenn er in dieser Sendung das Bildungswesen kritisiert.

    „Matthias Isecke-Vogelsang (Schulrektor und Punk)“

    MUSS ich DAZU noch irgendetwas sagen? Ich habe nichts gegen die ursprüngliche Punkbewegung anno dazumal, da unpolitisch, aber heutzutage sind ausnahmslos ALLE Punks gleichzeitg versiffte, antidemokratische Antifanten mit gequirlter Gülle im Kopf. Diese Type ist doch nicht mehr ganz richtig in der Rübe, in seinem Alter immer noch so rumzulatschen, der muß geisitg nicht ganz richtig im Kopf sein- ein typisches Symptom seiner politischen Ideologie. Das ein derartiges Subjekt REKTOR einer Schule ist, kann man als Indikator dafür nehmen, wie versifft und innerlich verfault dieses Land mittlerweile ist. Würde mich interresieren was der mit islam/sozialismuskritischen Schülern macht- Schulhof Gulag mit Pausendresche durch die rote SA? Ich würde meine Kids augenblicklich von dieser Schule nehmen!

    „Prof. Eckhard Freise (Historiker)“

    Das mit Wagner ist ja wohl ein schlechter Witz. Was für ein Bessermensch, was für ein Klugsch*ißer, was für ein Wichtigmacher. Kommt sich jetzt vor wie was Besseres, wie ein Promi, weil er vor 10 (!) Jahren bei Jauche gewonnen hat. Ich wusste übrigens schon 2 Millionenfragen bei Jauch, einmal ging es um dne lateinischen Namen eines Wurmes und ein anderermal darum, wer laut germanischer Mythologie das erste Lebewesen war (die Kuh natürlich). Das war vor Jahren und da war ich 17, 18 Jahre alt. BIN ICH JETZT WAS BESSERES? ICH WILL AUCH BEI MATSCHBERGER HOCKEN UND KLUGSCHEISSERN!

    „Gina-Lisa Lohfink (Model und Moderatorin)“

    Ne, oder, nicht deren Ernst? Dieses fakeblonde, aufgetakelte Ding toppt alle anderen Gäste in Sachen Idiotie, sogar den Antifantenrektor.

    „Ich bin nicht blond und blöd, ich habe was im Kopf“

    1. du bist nicht mal ne richtige Blonde
    2. um den Jedi Ritter Qui Gon Jin zu zitieren: „Die Fähigkeit zu sprechen macht dich nicht intelligent“ Ebenso wenig hast du was im Kopf, nämlich ein Hirn, sonst würden deine Körperfunktionen versagen. Für mehr reicht es dann aber schon nicht mehr.

    „Für meinen Job muss ich Friedrich Schillers ‚Glocke‘ nicht kennen.“

    Setze vor das Wort „Job“ das Wörtchen „Blow“ und man bekommt ne Vorstellung davon, auf welchem Niveau sich diese Bratze bewegt. Dummweiber wie die, die sich auch noch für was Tolles halten, sind der Grund für die immer mehr um sich greifende Sexualisierung und Verrohung junger Mädchen. Kein Wunder haben steinzeitliche Kulturverweigerer aus Anatolien keinen Respekt vor unseren Frauen wenn sie sowas sehen. Das solche Weiber zwischen ihren Beinen nicht auch noch Landemarkierungen und Fluglotsen haben wie aufm Flughafen wundert mich schwer. Dagegen ist die Katzenberger, wenn auch diesem Flittchen ähnlich, ja fast schon ne sympathische Intelligenzbestie.

  60. Da präsentieren sich von den Rundfunkgebühren vollgefressene Gutmenschen,und sogenannte Pädagogen um Frau Sarrazin verbal zu liquidieren.Ein ekelhaftes und widerliches Pack.Ich kann nur sagen:“Die Republik,oder ihr Nachfolgestaat wird den Sarrazins dieser Gesellschaft noch ein Denkmal errichten!“Ihr aber werdet euch noch nicht mal auf dem Müllhaufen der Geschichte wiederfinden.Eure Grabsteine wird man wegreissen und sich schämen,das solche Leute einmal von Gebühren und Steuern schmarotzen konnten!!!

  61. Sippenhaft gibt es auch heute

    Die Bundesdeutsche Justiz bestraft schon ‚mal ein Familienmitglied, um ein anderes zu disziplinieren.
    Nicht nur rote oder braune Faschisten machten das …

  62. „Gina-Lisa und die bösen Geister der Ursula Sarrazin“

    http://www.welt.de/fernsehen/article12344791/Gina-Lisa-und-die-boesen-Geister-der-Ursula-Sarrazin.html

    der erste Leserkommentar sagt alles, was man über die Sendung & den Welt-Artikel dazu wissen muss:

    26.01.2011,
    08:20 Uhr

    * (312)
    * (5)

    sarah sagt:

    der artikel ist genauso inhaltslos und leer wie die benannte sendung.
    journalisten von heute sind auch nicht mehr das, was sie vor 20 jahren mal waren. passt ja bestens zur schul-und bildungsdebatte.

  63. Ranga Yogeshwar,der sog. ARD-Wissenschaftsmoderator, kann nicht mal ausrechnen, wieviel 365 tage mal 24 stunden sind!

    Früher war fernsehen mal bildungsfernsehen – auch durch heinz mägerlein.
    Heute totale verblödung und verhetzung.

  64. Ich habe mir diese Sendung angetan und kann nur hoffen dass am 21.Dezember 2012 -entgegen aller wissenschaftlicher Prognosen- die Welt dennoch untergeht.
    Die Zuschauerquote (8-10 Millionen) bei einer Sendung wie: „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, sollte wohl allen Optimismus unsererseits auf ein Minimum schrumpfen lassen. Dieses Land ist rettungsresistent und schreit förmlich nach Übernahme.

  65. #95 Eisenhans (26. Jan 2011 09:43)
    Die Situation in dem Video ist für uns kaum vorstellbar. Dass die Schüler aber so brav da sitzen, wurde ihnen vorher bestimmt eingebläut, damit die europäischen Gelder für diese „Schulen“ weiter am Fließen gehalten werden, in Wirklichkeit aber anderswo versickern.

    Trotz anderer Meinung der Mehrzahl der Kommentatoren hier im Thread finde ich, dass Ursula Sarrazin nicht soooo schlecht weg gekommen ist. Sie war zwar mangels Medienerfahrung sehr aufgeregt, aber was sie sagte, hatte alles Hand und Fuß. Die Diskussion wird weiter gehen. Wunderbar!

  66. Die Sendung gestern war unerträglich und ich habe auch nur maximal 5 Minuten davon gesehen.

    Es handelte sich wie immer um keine Diskussion, sondern um ein politisch korrektes abhandeln von Themen ohne Argumente und Gegenstimmen.

    Am Ende der Sendung wurde auf eine amerikanische Mutter hingewiesen, die gerade eben ein Buch veröffentlicht hat und ihre Kinder mit extremer Strenge erzieht. Alle haben sich natürlich über diese Frau aufgeregt, es konnte der Eindruck entstehen, dass es sich bei dieser Mutter wohl um eine ungebildete, verwirrte, unglückliche, erfolglose Einzelperson handelt. Was Frau Maischberger und alle anderen Diskutanten verschwiegen haben ist die Tatsache, dass es sich bei der Mutter um eine Juraprofessoring an der Universität Yale handelt. Man mag nicht einer Meinung sein mit Amy Chua aber die einseitige Aburteilung ohne Diskussion gestern ist bezeichnend für die Qualität der Öffentlich-rechtlichen. Staatssender abwracken!

  67. War da eigentlich auch mal eine Quizfrage dabei, die irgendwas mit dem beruflichen Leben eines Normalangestellten in der Wirtschaft zu tun hat?

  68. #34 Morten Morten (25. Jan 2011 23:12)

    von solchen Le(e -h)rstuhl-inhabern gibt es leider ja immer mehr (auch IW gehört dazu).

  69. #74 Paula (26. Jan 2011 00:30)

    Der war gut! 🙂 Seit Jahrzehnten bin ich vergeblich auf der Suche nach diesem Musikjuwel.

  70. #78 Morten Morten (26. Jan 2011 00:39)

    Einer meiner früheren Philosophieprofessoren nannte diese dümmliche Vorgehensweise immer „reductio ad hitlerum“.

  71. Der Professor kriegt sicher auch einen Wutanfall wenn er einen Schäferhund sieht.
    Wetten, dass dieser geleerte Mann die Hitlerzeit gar nicht richtig kennt? Den grössten Mund gegen die Nazizeit haben diejenigen die selbst 100% Nazis waren oder garnichts davon mitbekommen haben.
    Wer Wagner hasst ist ein Kulturbanause.
    Tja, Herr Professor, das müssen sie sich ab jetzt gefallen lassen!

  72. # 78 Morten Morten

    Fachinger Mineralwasser darf der Prof auch nicht…. der Gröfaz hat das schließlich auch getrunken…

  73. #78 Morten Morten (26. Jan 2011 00:39) Hoffentlich ist der Professor wenigstens konsequent und ist

    – gegen Vegetarier!

    – meidet Nürnberg wie die Pest!

    – ist gegen Autobahnen!

    – gegen Schäferhunde!

    – betritt nie österreichischen Boden!

    – interessiert sich nicht für Malerei!

    – macht um Frauen namens Eva einen großen Bogen
    ____________________________________________

    ich habe auch noch einen, darf ich???

    Olympische spiele abschaffen, denn in nazi-land gab es zweimal Olympiade. Garmisch und berlin, nebei bemerkt haben der GröSaZ (Größter Sozialist aller Zeiten) und seine Vasallen den Fackellauf und das olympische feuer dort eingeführt.

    die nazis haben die urlaubstage der deutschen verdoppelten, die kranken- , renten- unfall etc.. verbessert. steuerfreie überstundezuschläge,…..usw. usf (nachzulesen bei jan fleischhauer „unter linken“. sollen die linken politiker das doch alles abschaffen, ist doch alles nazi-dreck, oder???

    herr, lass hirn vom himmel fallen

Comments are closed.