Mubarak als IsraelteufelIn Ägypten ist das Chaos ausgebrochen. Überall entstehen Straßenschlachten. Die von der Regierung verhängte Ausgangssperre wird ignoriert. Kampfflugzeuge überfliegen Kairo. Ausländern wird dringend geraten, das Land so schnell wie möglich zu verlassen. Mubarak (Foto) wird unter anderem karikiert als Teufel mit Davidstern, der mit dem Westen und Israel zu sehr kooperiert hat. Der Aufstand könnte Ägypten bald dahin bringen, wo der Iran nach der Revolution gelandet ist.

20 Minuten berichtet:

Auf dem zentralen Tahrir-Platz in der Hauptstadt Kairo hielten sich eine Stunde nach Beginn der Ausgangssperre etwa 7000 Demonstranten auf, wie Augenzeugen berichteten. An das Regime von Mubarak gerichtet skandierten sie: „Er geht, wir gehen nicht.“

Die ägyptische Armee zeigte zum Beginn der Ausgangssperre um 16 Uhr (Ortszeit/15 Uhr MEZ) Stärke. Kampfjets überflogen den Tahrir- Platz im Tiefflug, während Soldaten in zusätzlichen Fahrzeugen auf den Platz vorrückten. Die Proteste gegen Mubarak gingen am Sonntag in den sechsten Tag. Die Armee rief die Bürger auf, sich an die Ausgangssperre zu halten. …

Am Samstag war es in Kairo erneut zu Gewalt gekommen. Plünderer zogen mit Messern und Stöcken bewaffnet durch die Straßen und nahmen mit, was sie tragen konnten. Außerdem demolierten sie Autos und Fenster. In einigen Vierteln waren Gewehrschüsse zu hören. Die Zahl der Toten bei den fünftägigen Unruhen stieg nach Angaben aus Sicherheitskreisen auf 74. Etwa 2000 weitere wurden verletzt. …

Der Friedensnobelpreisträger Mohammed ElBaradei hatte sich am Freitag den Demonstranten in Kairo angeschlossen; später stellten ihn die ägyptischen Behörden unter Hausarrest. Zuvor hatte sich der frühere Direktor der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA als Führer einer Übergangsregierung angeboten. „Es gibt nichts unterhalb eines Rücktritts von Mubarak, was das Volk zufrieden stellen wird“, sagte ElBaradei am Samstag der Nachrichtenagentur AP.

Der 68-jährige Jurist Mohammed el-Baradei, Ex-Generaldirektor der Internationalen Atomenergieorganisation, möchte offenbar selbst die Regierungsgeschäfte in seiner Heimat gern übernehmen. Seine Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis wurde ihm 2005 als Leiter der IAEA übergeben und sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der USA-Gegner el-Baradei mit einer Iranerin verheiratet ist und manchen bei der Untersuchung der iranischen Atomanlagen als befangen galt.

» DeutschlandWoche: Hunderttausende auf den Straßen

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. Beunruhigend zu wissen, daß die USA Ägypten im Laufe der letzten drei Jahrzehnte mit Milliarden an Waffenlieferungen hochgerüstet haben: F-16 Kampfjets, M1A2 Abrams Panzer, EIFV Schützenpanzer, M-16 Gewehre, etc. etc.

  2. El-Baradei ist auch schon dabei, die Moslembruderschaft zu verharmlosen und wendet sich gegen eine „Dämonisierung“, und deshalb werden ihm sicher die Herzen der Idioten im Westen zufliegen.
    Bald werden uns sicher auch wieder die üblichen Verdächtigen von Trittin bis Steinbach, von Perthes bis Ashton, wie überaus positiv sich die Moslembruderschaft in den politischen Prozess Ägypten einbringt, daß man sie nicht ausgrenzen dürfe, sondern zu Partnern für den Frieden machen müsse etc. etc.

    http://www.carolineglick.com/e/2011/01/the-pragmatic-fantasy.php

  3. Seine Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis wurde ihm 2005 als Leiter der IAEA übergeben und sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der USA-Gegner el-Baradei mit einer Iranerin verheiratet ist und manchen bei der Untersuchung der iranischen Atomanlagen als befangen galt.

    Vor allem ist er gläubiger Moslem und somit Schariabefürworter …

  4. Den Menschen in Ägypten gebührt die Freiheit, die ihnen mit Hilfe der USA und Europa bisher vorenthalten wurde. Doch Jubel nicht, Europa! Für Freiheit in Ägypten wirst auch Du zahlen. Mubarak machte für Deine Geheimdienste die Drecksarbeit. Er sperrte die Attentäter ein, die sonst in Europa in die Luft geflogen wären. Genau wie der Reichtum Europas auch auf den Ressourcen der Dritten Welt beruhte, so rührt die Freiheit Europas auch aus der Unfreiheit Arabiens. Das ist nun vorbei. Jetzt musst Du Dich allein schützen. Es mag ein guter Morgen sein, das böse Erwachen steht aber noch bevor.

  5. Umsturz in Ägypten

    Deutsche Einheitsmedien jubeln und vergleichen die Ereignisse in Ägypten und vielen islamischen Ländern schon freudig mir der friedlichen Revolution 1989 in Deutschland.
    Dabei wissen sie noch nicht ansatzweise, wie das alles ausgehen wird.
    Dass eine traurige Mehrheit der Ägypter Israel hassen, wird wenn, dann nur am Rande erwähnt.
    Dass jetzt in allen betroffenen islamischen Ländern eine Demokratie nach westlichem Vorbild entsteht, ist wohl eher unwahrscheinlich. Auch die Islamisten stehen mit in den Reihen der Demonstranten, die angeblich alle für Freiheit Demokratie demonstrieren.
    Das Regime Mubarak war zumindest Stabilitätsfaktor in der Region und im Gespräch mir Israel.
    Und jetzt?

    Warten wir es ab.

  6. #9 evaadam (30. Jan 2011 18:25)
    Den Menschen in Ägypten gebührt die Freiheit, die ihnen mit Hilfe der USA und Europa bisher vorenthalten wurde.

    Noch so ein Muslim-Bruder , der vom Gross-Islamischen Reich Europa träumt ??

    Israel hätte Ägypten schon längst ins Meer spülen können
    Ein Bömbchen genügt und 6 std später schwämme Kairo bei Zypern ….

  7. Ich fordere alle in Europa lebenden Ägypter auf SOFORT in die Heimat zurückzukehren, das eigene Volk zu unterstützen und hinterher das Leben in einem friedlichen Ägypten zu genießen !

  8. Moslembruderschaft kommandiert Palästinenser Einheiten für eine zweite Front gegen Mubarak

    debkafile’s military sources report that Hamas gunmen went straight into battle with Egyptian Interior Ministry special forces (CFF) in the southern Egyptian-controlled section of the border town of Rafah and the Sinai port of El Arish. Saturday, Bedouin tribesmen and local Palestinians used the mayhem in Cairo to clash with Egyptian forces at both northern Sinai key points and ransack their gun stores.

    Sunday, Hamas terrorists aim to follow this up by pushing Egyptian forces out of the northern and central regions of the peninsula and so bring Egypt’s border with the Gaza Strip under Palestinian control. Hamas would then be able to break out of the Egyptian blockade of the enclave and restore its smuggling routes in full. Officials in Gaza City confirmed Sunday, that Hamas’s most notorious smuggling experts, including Muhammad Shaar, had broken out of the El Arish jail and were headed for Gaza City.

    http://www.debka.com/article/20608/

  9. Es wird immer deutlicher, nützliche Idioten bereiten den Weg für die neue Diktatur vor- wieso muß Geschichte sich ständig wiederholen ?

  10. Im Kommentarbereich der Tagesschau wird seit Tagen jeder Beitrag der auf diese Gefahr hinweist zensiert. In was für einem Land leben wir eigentlich

  11. #15 Moderater Taliban

    Danke für die Nachricht. Könnte aber auch nach hinten losgehen für die Hamas.Der Happen ist ein bißchen groß. So weiß man aber schon gleich, daß die Muslimbrüderschaft mit Demokratie und Meinungsfreiheit nichts im Sinn hat.

  12. Westerwelle eben:
    „Die Menschen haben Sehnsucht nach Freiheit“

    Deshalb rufen sie auch „Allah ist groß“ bei den Demonstrationen.

  13. Ägypten muß wie die Türkei umgehend in die EU!

    Laßt Fellachen und Muftis für uns arbeiten!

    Das ist die Patentlösung für unsere verschuldeten Haushalte!

    Nur so kann unser Wohlstand gesichert werden!

    Fellachen und Muftis vor! 🙂

  14. Ausländern wird dringend geraten, das Land so schnell wie möglich zu verlassen.

    Ja, den anderen Ausländern, das mag sein, aber nicht den Deutschen! Herr Westerwelle sieht da keinen Bedarf.

    Israel hat schon gestern seine Diplomaten rausgeholt. Und die USA warnte seine Bürger, Ägypten zu verlassen.

    Heute früh gab noch gar kein Signal vom Auswärtigen Amt, was den CDU-Politiker Jürgen Klimke „irritierte“.

    Jetzt erst ist Herr Westerwelle aufgewacht:

    Das Auswärtige Amt hat seine Sicherheitshinweise für Reisen nach Ägypten verschärft. Das Ministerium „rät jedem Reisenden, sorgfältig zu prüfen, ob er seine Reise nach Ägypten unter den gegenwärtigen Umständen antreten will“, heißt es in den am Sonntag aktualisierten Hinweisen auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.

    Und eigentlich sollte man, wenn man anständig wäre, derzeit Reisewarnungen für die ganzen islamischen Ländern herausgeben. Ich habe nämlich gehört, dass auch die Türkei schon längst dazu übergegangen sei, die islamische Bevölkerung gegen „Christen, Touristen“ u. ä. zu bewaffnen. Es kann jeden Tag dort genau so ausbrechen.

    In Jemen, in den Golfstaaten dito. Wie bei einer Seuche kann man genau den Ablauf dieser Krankheit beschreiben:

    Unwohlsein, die Leute fordern, machen erst mal eine „Demo“, die Regierung verschärft die Sicherheitsmaßnahmen“ – diese Inkubationszeit hält 2-3 Tage an.

    Evtl. zündet sich während der Inkubationszeit ein Moslem vor irgendwelchem Gebäude in der Hauptstadt an, wie der Tunesier, oder der Ägypter…

    Dann bricht das ganze aus!

  15. Israel kann ich jetzt nur raten aufmerksam und wachsam zu sein. Es scheint so, als ob die radikalen Muslime als Sieger aus dem Umsturz hervorgehen und profitieren, was sicherlich eher eine große Gefahr für Israel wäre.

  16. Die Fakten fügen sich zusammen:

    Iran beordert eine Flotte ins Mittelmeer.

    Im Gaza-Streifen forciert die Hamas den Aufbau eines Gottesstaates.

    Im Libanon übernimmt die Hisbollah die Macht.

    In Tunesien kommt es zu einem völlig unerwarteten Putsch, dessen Hintergründe schleierhaft sind.

    In Ägypten greift ein Handlager des Iran nach der Macht.

  17. > Guten Morgen, Europa! …

    Dann habe ich es ja doch richtig eingeschätzt. Wir haben nicht nur Probleme, wir treten uns auch noch selbst in den Hintern. Entweder ist der Plan ganz besonders raffiniert oder einfach nur blöd. Naja, es leben sowieso zu viele Menschen auf diesem Planeten und vielleicht sind wir es einfach, die zu viel sind.

  18. „Nun wächst die Sorge, die islamistische Muslimbruderschaft könnte in Kairo die Macht an sich reißen“…

    http://www.tagesschau.de/ausland/israelmuslimbruderschaft100.html

    Ägypten ist ein Pulverfass, bald ist die starke Hand Mubarak weg, dann können die Islamisten wieder aus den Löchern gekrochen kommen. Was das bedeutet, dass sehen wir heute im Irak – nämlich Chaos und muslimische Selbstzerstörung. In Tunesien geht es auch Richtung Islam, allerdings hat die Muslimbruderschaft schon in Ägypten immerhin mächtige Untergrundstrukturen aufgebaut. Die Entwicklung in Ägypten ist nun sehr heikel.

  19. „Ich habe nämlich gehört, dass auch die Türkei schon längst dazu übergegangen sei, die islamische Bevölkerung gegen “Christen, Touristen” u. ä. zu bewaffnen. Es kann jeden Tag dort genau so ausbrechen.
    In Jemen, in den Golfstaaten dito

    „@Kybeline

    Was erzählst Du denn da f. einen Unsinn ?
    Wie kann man die Golfstaaten mit Aegypten gleichsetzen und hast Du Belege f. Deine Behauptung in puncto TR ??

  20. El-Baradei ist auch schon dabei, die Moslembruderschaft zu verharmlosen und wendet sich gegen eine “Dämonisierung”

    Das ist auch gar nicht möglich. Man kann einen Reichen nicht bereichern, einen Armen nicht verarmen, einen Kriminellen nicht kriminalisieren.

    Es ist was es ist.

  21. #24 guenni
    Davon geht Isreal ja auch aus.Es könnte aber auch den weltweiten Dauerkonfliktherd Palestina beenden wenn die Grenzen zu Agypten offen wären.Dann könnten Sie nähmlich dichtmachen, was sie schon lange möchten.
    Dann bricht natürlich eine ganze Entrüstungs und Jammerbewegung zusammen.Keine Hilfsflotten mehr etc.
    Das wäre richtig doof für die.

  22. OT

    Soeben kommentiert HEUTE in den ZDF 19 Uhr Nachrichten die Trennung im SUDAN zwischen dem „““arabisch“““ geprägten Norden und dem christlichen Süden…

    Für mich haben solche „Wortverhinderungen“ eine weitaus größere Bedeutung als mache Straftat…

  23. 100000 Polizisten haben sich in Luft aufgelöst. Ist das eine Anweisung Mubaraks, um der Bevölkerung zu zeigen, daß ohne ihn nur Chaos herrscht? Diese Taktik wird ein Rohrkrepierer werden.
    Gefangene – Terroristen, Schwerverbrecher, usw. – konnten ohne großen Widerstand aus dem Gefängnis ausbrechen. Wer sowas befördert ist selbst ein Schwerverbrecher.

  24. Westerwelle warnt vor Stärkung islamistischer Kräfte in Ägypten

    Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat angesichts der Gewalt gegen die Demonstranten in Ägypten vor einem wachsenden Einfluss von extremistischen und islamistischen Kräften in dem Land gewarnt.

    Mit Gewalt auf die „Sehnsucht nach Freiheit“ der Menschen zu reagieren, sei „auch vor dem Hintergrund gefährlich, dass man natürlich diesen berechtigten Freiheitswillen dadurch auch leicht umschalten lässt in Radikalität“, sagte Westerwelle am Sonntagabend im ARD-Fernsehen. „Und das könnte dann auch vor allen Dingen den Extremisten und den Islamisten in die Hände spielen.“

    http://www.stern.de/news2/aktuell/westerwelle-warnt-vor-staerkung-islamistischer-kraefte-in-aegypten-1648825.html

  25. #35 Jeremias (30. Jan 2011 19:19)

    Da hast du Recht. Aber vergesse nicht die vielen Christen oder Ex Muslime, die einsitzen weil sie der Religion des Hasses (ISLAM) den Rücken gekehrt haben. 🙂

    Auch die sind jetzt hoffentlich frei.

    Ich glaube, der 3. Weltkrieg ist nicht weit von uns entfernt. Und der Nostradamus hatte vielleicht ja doch recht.

    Vielleicht überleben wir das ja alle und haben danach wieder ein sicheres Leben ohne Moslemgesindel.

  26. #34 Querschuss (30. Jan 2011 19:16)

    #25 Kooler, es deutet alles auf einen dritten Weltkrieg mit dem Islam hin.

    Der wäre in 2 Wochen vorbei.
    Die islamischen Ländern hängen alle samt am Tropf des Westens.
    Die meisten sind nichtmal in der Lage ihre eigene Bevölkerung mit genug Lebensmittel zu versorgen.
    Von Rüstungsgütern ganz zu schweigen.

  27. #40 MrJuhu (30. Jan 2011 19:26)

    Das darfst du nicht Krieg nennen, höchstens asymetrischer Krieg und der kann wie in Afghanistan, Irak, Tschetschenien/Russland ewig dauern! Die brauchen nicht viele Rüstungsgüter, wir werden einfach terrorisiert.

  28. Ob der Herr Mubarak ein Diktator war oder ist
    geht mir mit Verlaub am Ars.. vorbei.
    Er hat dieses moslemische Land im Griff
    gehabt. Vor allen Dingen hat er den Israelis
    die Flanke geschützt.
    Wenn dies jetzt wegfällt. Gnade uns gott.
    Auch in Indien gehen 10.000 Menschen auf die
    Straße. Man könnte grad meinen dies ist ein
    geplanter Moslemischer Aufstand.

  29. #35 Jeremias

    die sind nicht geflohen, man hat sie frei gelassen.
    Soll auch auf das Konto von Mubarak gehen.

  30. #9 evaadam

    wenn Du nicht Gil Yaron bist, wäre es schön, wenn Du Zitate als solche kennzeichnest….

  31. Erst der Iran, dann Ägypten …. und schließlich wird der große Türkenliderli Erdowahn „den Anschluss“ bewerkstelligen, um dem bösen Westen zu zeigen, was die alten Türken vor Wien versäumten!

  32. #34 Querschuss (30. Jan 2011 19:16)

    #25 Kooler, es deutet alles auf einen dritten Weltkrieg mit dem Islam hin.

    #40 MrJuhu (30. Jan 2011 19:26)

    Der wäre in 2 Wochen vorbei.

    Von wegen! Dieser Krieg könnte sich über viele Jahre hinziehen.

  33. > #25 Kooler, es deutet alles auf einen dritten Weltkrieg mit dem Islam hin.

    Es gibt keinen Weltkrieg mit dem Islam. Es gibt einen Krieg mit dem Islam und der Sieger kämpft gegen China …

  34. # 3

    Was ist daran beunruhigend?? Sind diese Waffen mit Mängeln oder sind die in Ordnung?? Sind sie in Ordnung ist das beruhigend!!

  35. Uns scheint es ja hervorragend zu gehen. Allerbestens. Denn bei uns geht man nur wegen einem Bahnhof auf die Straße. Eventuell werfen ein paar Linksextremisten mal Steine auf Polizisten. An den Tatsachen, dass man sein halbes Leben für den Staat schuften muss, der mit der Früchte anderer Menschen Arbeit dann nicht mal auskommt, andere Länder fleissig mit Rettungsschirmen schützt (Ich werfe bei Seenot auch eine Regenschirm über Bord und behalte den Rettungsring für mich), dass die EUdSSR immer weiter ausgebaut, die Bürgerrechte dagegen immer weiter abgebaut werden, das Überfremdung voll im Gange ist und Integration nun definitiv ein Appartheitssystem (Stichwort: Schwimmbad für Muslimas in Lübeck) herbeiführen soll… Dagegen geht keine Sau auf die Straße. Höchstens jemand von der „Gegenseite“ FÜR diese Fehlentwicklungen.
    Fazit: Uns geht es zu gut. Oder es geht uns schlecht, wenn wir mal den Arbeitsplatz nicht besuchen, weil wir auf die Straße wollen. Den Luxus können sich nur die Arbeitslosen und Arbeitsscheue leisten. Und letztere wären ja noch blöder, wenn sie es nicht täten.

    Also: Kein Grund für irgendeine Aufregung. Geht es uns erst so schlecht wie den Ägyptern, gehen wir noch auf die Straße. Oder die „anderen“. Aber wenn die auf die Straße gehen, weil es ihnen schlecht geht, kann es uns egal sein, weil es uns dann nicht mehr gibt, um sie durchzufüttern und uns an ihren bereichernden Forderungen zu erfreuen. Und für die Verantwortlichen finden sich in jedem Fall bei irgendeinem internationalen Konzern Aufsichtsratpöstchen, von wo sie ihr Konto beaufsichtigen können.

    Alles halb so wild. 🙁

  36. In dieser Situation hat man nur die Wahl zwischen einen Diktator und einem nach den Richtlinien des Koran regierenden Oberhaupt,wer immer das auch sein mag.Einen Diktator wie Mubarak kann man als freiheitlich-demokratisch denkender Mensch nur ablehnen. Aber ein Staat, der nach den Richtlinien des Koran regiert wird, ist um keinen Deut besser. Besonders schlimm ist es für die Israelis. Sie werden mit Mubarak wohl den letzten Staatschef verlieren, der ihrem Land zumindestens einigermaßen wohlgesinnt ist.
    Der Islam ist einfach nicht demokratiefähig, da darf man sich nichts vormachen.

  37. Wenn diese Plünderungen, Überfälle und Zerstörungen, auch die Zerstörungen und Plünderungen in den Museen nicht zeigen, was Freiheit und Freiheitswillen ist, weiss ich nicht mehr was eigentlich Freiheit ist….!!

    Wer Sturm säät wird Sturm ernten!!!!!!!!!!!!

    Die Revolution frisst ihre Kinder….

  38. Den Luxus können sich nur die Arbeitslosen und Arbeitsscheue leisten. Und letztere wären ja noch blöder, wenn sie es nicht täten.

    Damit kein Missverständnis aufkommt: Ich habe nichts gegen jemanden, der arbeiten will, aber nicht kann, weil er trotz Bemühungen keine Arbeit findet. Das Gegenteil ist bei den Arbeitsscheuen der Fall. Deswegen habe ich beide Gruppen namentlich aufgeführt. Aber es soll bitte niemand annehmen, ich würde beide Gruppen in einen Topf werfen… 😉

  39. und die schwule Schwester .. säuselt mit angesüsster Stimme in der Tagesscahu was von “ Mehr Demokratie … mehr Freiheit ..für die Ägypter“

    Ja so wie damals bei „mehr Geld für brave Talibans …“

    So was ist für die Aussenpolitik eines grossen angeblich souveränen Staats verantwortlich ..

    UNFASSBAR …..

  40. Ich habe jetzt schon mehrere Plakate gesehen, die Mubarak mit einem Davidstern auf der Stirn darstellen.
    Das kann noch richtig Böse enden.

    Ein paar MSM schreiben in Ägypten herrschen anarchische Zustände. Überall Plünderungen, die Oberschicht verlässt das Land und alle Muslimbrüder sind aus den Gefängnissen frei.

  41. #54 hundertsechzigmilliarden (30. Jan 2011 19:54)
    Wenn diese Plünderungen, Überfälle und Zerstörungen, auch die Zerstörungen und Plünderungen in den Museen nicht zeigen

    Schon damals waren Musls für die Zerstörung der Grössten Datenbank , die je existiert hatte verantwortlich !!

    Als Alexandria 642 durch den Kalifen Omar für den Islam erobert wurde befahl er alle noch vorhandenen Bücher zu vernichten die dem Koran widersprachen. Da die übrigen Werke notwendigerweise nur das wiederholten was sowieso bereits im Koran stand waren sie folglich ebenfalls überflüssig und konnten deshalb ebenfalls guten Gewissens vernichtet werden. Die Handschriften wurden zur Beheizung der öffentlichen Bäder verbrannt

  42. Westerschwester ist wirklich ein Ars..kriecher ohne Gleichen.
    Wie kann man nur so einen Schwachsinn im TV verzapfen.

  43. und was El Baradei angeht
    er wird wohl kaum bei den radikalen unterschlupf finden, wenn an die bilder seiner tochter denkt

  44. Mubarak wird auf Demo-Plakaten als Teufel mit Davidstern karikiert und es wird ihm vorgeworfen, zu sehr mit dem Westen und Israel kooperiert haben. Nur ein schlechter Analytiker kann hier noch glauben, dass sich die Demonstranten eine Demokratie nach westlichem Vorbild erkämpfen wollen. Vielmehr dürfte eine nach islamischen Verständnis geprägte „Demokratie“ entstehen, die das militärisch hochgerüstete Ägypten zu einer GEFAHR für Israel und den Westen werden lassen könnte.

  45. „Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat angesichts der Gewalt gegen die Demonstranten in Ägypten vor einem wachsenden Einfluss von extremistischen und islamistischen Kräften in dem Land gewarnt.“

    Warum warnt er nicht vor einem wachsenden Einfluss dieser Monster bei uns?

  46. Yepp. Da braut sich nicht eine neue Demokratie zusammen. Ganz im Gegenteil. Wenn Davidsterne als Feindbilder herhalten ist die Sache klar.
    Na egal, die Hälfte der Verbrecher kommt eh hierhin, zur Kulturbereicherung.

  47. Glaubt wirklich jemand dass in Kairo Hunderttausende ganz spontan auf die Straße gehen um für eine Demokratie nach westlichem Muster zu kämpfen?
    Ganz Nordafrika wird bald von den Mullahs regiert. Und was machen unsere Politdeppen? Sie übergeben unser Vaterland kampflos. Hat jemand mal einen Baukran übrig? Ich würde gerne unsere Bundesregierung mal verarzten.

  48. Ich sehe die „Tagesthemen“: Die ersten zehn Minuten Ägypten – Moslems machen Aufstand gegen Moslems, die nächsten drei Minuten Sudan – Christen versuchen sich von Moslems zu befreien. Dann ein Beitrag Finanzminister Schäuble zur Rentenpolitik in der EU – Europäer versuchen den Lohn ihrer Arbeit vor Moslems zu schützen – oder zu verschenken?

    Die letzten zwei Minuten dürfen noch ein paar andere Nachrichten verlesen werden.

    Ceterum censeo Moslemi remittendos sunt.

    (Grammatik-Korrektur am Spruch willkommen.)

  49. Für die aktuelle Kamera der ARD ist der rückgekehrte tunesische Oberislamist ein „konservativ-islamischer Oppositionspolitiker“ Ob die verwirrten GEZ-Welterklärer selbst manchmal über sich selbst kichern müssen?

  50. Hier sieht man wieder einmal die Ignoranz unserer Medien in puncto Islam. Demokratie und Islam sind unvereinbar.Vielleicht gibt es in Ägypten bald einen relativ moderaten Übergangspräsident.Früher oder später werden aber die Moslembrüder die Macht übernehmen. Peter Scholl-Latour hat schon vor Jahren gesagt, daß bei fairen und freien Wahlen diese Leute gewinnen würden.

  51. #8 Löwensenf
    du hast gewonnen, es war ein Türke, habe die wenigen nicht gelöschten Kommentare gelesen und ein „Sultan“, der selber Türke ist, weinte sich aus, dass deswegen nun alle türken schlechter behandelt würden.

  52. Wie man hört, wurde das Ägytische Museum geplündert, Mumien gefleddert und auch aus dem Schatz Tutenchamuns ist einiges kaputtgeschlagen bzw. geklaut.

    Es wird wohl bald keinen Grund mehr geben, sich als westlicher, kulturinteressierter Mensch in das in absehbarer Zeit vollislamische Terrornest Ägypten zu begeben (und Geld dortzulassen).

    Ich bin von Tag zu Tag überzeugter, dass es genau die selben „Brüder“ sind, die noch letzten Monat die armen Kopten abschlachteten und heute nach „Demokratie“ (in ihrem Sinne) schreien!

  53. #9 evaadam

    wenn ihr musels mal etwas erarbeiten würdet, dan würde euch auch etwas zustehen, da ihr das aber nicht tut, werdet letztendlich ihr bezahlen und zwar mit allemwas ihr noch habt, … was ich wohl damit meinen könnte?

    Für die es nicht wissen, muslime sind statistisch gesehen die am wenigesten erfinden, am wenigesten erarbeiten und am meisten stress machen, noch fragen?

  54. #9 evaadam

    wenn ihr „muslime“ mal etwas erarbeiten würdet, dan würde euch auch etwas zustehen, da ihr das aber nicht tut, werdet letztendlich ihr bezahlen und zwar mit allemwas ihr noch habt, … was ich wohl damit meinen könnte?

    Für die es nicht wissen, „muslime“ sind statistisch gesehen die am wenigesten erfinden, am wenigesten erarbeiten und am meisten stress machen, noch fragen?

  55. #13 Zerrissener

    ich fordere das auch, ich verlange es sogar, ich möchte aber nur etwas verfeinern, die kopten und alle anderen nicht-muslime aus ägypten dürfen und sollen sogar bleiben!

  56. @ #70 Nassauer

    Wie man hört, wurde das Ägytische Museum geplündert, Mumien gefleddert und auch aus dem Schatz Tutenchamuns ist einiges kaputtgeschlagen bzw. geklaut.

    Die Taliban haben die Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan, ein „Weltkultur-Erbe“, trotz aller Proteste ohne Gefühlsregung zerstört, weil nur Mohammedanisches Kultur sein darf.

    Erst vor kurzem hat Ägypten von Berlin die Nofretete-Büste zurückgefordert. Zum Glück – rein für das Kunstwerk – hat sich das wohl für eine Weile erledigt.

  57. Die Moslembruderschaft lässt es gar nicht so weit kommen, dass Demokratie Fuss fassen könnte. Diese Chance lassen die Brüder sich nicht nehmen.
    Wenn wir ein Gewissen haben, dann ziehen wir alle die Truppen aus Afghanistan ab und stehen dem kleinen Israel bei.

  58. Wenn wir ein Gewissen haben, dann ziehen wir alle die Truppen aus Afghanistan ab und stehen dem kleinen Israel bei.

    Wenn wir Israel beistehen, wie wir die UNIFIL die Resolutionen durchgesetzt hat, dann würden wir der IDF nur im Weg stehen.

  59. @ #72 TheTruthAboutIslam #9 evaadam

    wenn ihr “muslime” mal etwas erarbeiten würdet, dan würde euch auch etwas zustehen, da ihr das aber nicht tut, werdet letztendlich ihr bezahlen und zwar mit allemwas ihr noch habt

    evaadam hieß doch gestern noch emil3333.

    Aus der mangelnden Fantasie beim Pseudonym ausdenken schließe ich auf Moslem. Allerdings nennen sich die Guten hier auch immer Bernd127 oder Torsten328. Gar nicht so einfach. Aber scheißegal.

  60. > Ein Glück! IM Erika wirds richten:

    Was soll Sie machen. Ich wüsste nicht welchen Rat man ihr sonst geben könnte …

  61. „Es ist nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich, daß die Muslimbrüder als die populärste, bestorganisierte und meistrespektierte Organisation der ägyptischen Opposition die lachenden Erben Mubaraks sein werden.“

    Die von Mubarak inhaftierten schwerkriminellen Anführer der Moslembrüder wurden bereits von der johlenden Moslemmeute gewaltsam aus den Gefängnissen befreit.

    http://korrektheiten.com/2011/01/28/revolution-tunesien-aegypten-islamisten-euro-mediterraner-raum/

    In Tunesien jedenfalls ist der Islamistenführer Ghannouchi nach 20 Jahren im französischen Exil bereits von Zehntausenden jubelnd begrüßt worden.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Massenschlägerei mit 30 „südländisch“ aussehenden Türken.

    http://www.kybeline.com/2011/01/30/noch-eine-massenschlagerei-mit-30-sudlandisch-aussehenden-turken/

  62. #71 Prof.Kantholz (30. Jan 2011 20:22)

    Ein Glück! IM Erika wirds richten:

    In einer Endzeitversion steht Merkel inmitten einer brennenden Welt und … labert und labert.

  63. China hat die Internet-Suche nach dem Stichwort „Ägypten“ blockiert.

    Die Blockade gilt für sogenannte Mikro-Blog-Funktionen chinesischer sozialer Netzwerke wie Sina.com und Sohu.com. Eine entsprechende Suchanfrage auf den Twitter-ähnlichen Seiten ergab entweder kein Ergebnis oder einen Hinweis auf entsprechende gesetzliche Einschränkungen.

    Mit der Zensurmaßnahme versucht die Regierung anscheinend, ein Übergreifen der Demokratiebestrebungen in Ägypten und Tunesien auf die heimische Bevölkerung und deren 450 Millionen Internet-Nutzer zu verhindern.

    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE70T08420110130

  64. Hmm, interessant:

    In der Titelzeile dieser Seite lese ich unter anderem „für Menschenrechte“

    Jetzt übt ein Volk sein legitimes Recht auf Selbstbestimmung aus und fordert Menschen- und Grundrechte wie körperliche Unversehrtheit (Ende der Folter), Versammlungsfreiheit etc. etc. ein. Da dieses Volk aber mehrheitlich aus Muslimen besteht sind die in der Titelzeile so stolz erwähnten Grundrechte sowohl beim Autor des Artikels als auch bei den meisten Kommentatoren gar nicht mehr so wichtig. Da hat man lieber weiter einen Diktator der sein Volk unterdrückt. Wenn das mal nicht nach Heuchlerei riecht.

  65. Und so mobilisieren die Muslimbrüderschaft und Hizb- ut- tahrir die „Revolutionären“ in USA und GB.

    „LONG LIVE THE EGYPTIAN INTIFADA“

    „DOWN WITH THE CAMP DAVID ACCORD REGIME“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/01/nyc-long-live-the-egyptoan-intifada-down-with-the-camp-david-regime.html

    PAMELA GELLER über: „OBAMA’S CARTER MOMENT“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/01/pamela-geller-big-government-obamas-carter-moment.html

  66. @ #83 denkender_mensch

    In der Titelzeile dieser Seite lese ich unter anderem “für Menschenrechte”

    Jetzt übt ein Volk sein legitimes Recht auf Selbstbestimmung aus und fordert Menschen- und Grundrechte wie körperliche Unversehrtheit

    Das Volk – ein winziger Teil von 83 Millionen -fordert, dass der alte Präsident abhaut und seine Misshandlungen aufhören. Wie viele aus dem Volk fest überzeugt sind, die Menschenrechte könnten nur durch ein ehrenhaftes moslemisches Regime garantiert werden, warten wir erst mal ab, bevor wir dem ägyptischen Volk jubelnd und spendend zur Freiheit gratulieren.

  67. Egyptian opposition figure tells crowds in Cairo: „What we’ve begun cannot be reversed“; Muslim Brotherhood throws support behind ElBaradei, gives him mandate to negotiate unity gov’t.

    http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=205919

    Die Jungs müssen sich ziemlich sicher fühlen, wenn sie als verbotene Organisation Baradei ein „Mandat“ erteilen. El-Baradei wird zum trojanischen Pferd, um an die Macht zu gelangen.

  68. @ #81 TheNormalbuerger #71 Prof.Kantholz

    Ein Glück! IM Erika wirds richten:

    In einer Endzeitversion steht Merkel inmitten einer brennenden Welt und … labert und labert.

    Du Unhold! Jetzt hast du mir eine grausige Vision vor die Augen gezaubert, die nicht mehr weggehen will:

    Wagners grandiose Musik erklingt, Walhall brennt, die ganze Welt brennt, geht für immer unter – und Angela Merkel plappert im Vordergrund aus einem Fernseher heraus: „Ich fordere alle Parteien auf, diese Krise mit friedlichen Mitteln zu lösen und … bin zuversichtlich … und …“

    Und sie überlebt den Weltuntergang!

  69. zitat
    Du Unhold! Jetzt hast du mir eine grausige Vision vor die Augen gezaubert, die nicht mehr weggehen will:

    Wagners grandiose Musik erklingt, Walhall brennt, die ganze Welt brennt, geht für immer unter – und Angela Merkel plappert im Vordergrund aus einem Fernseher heraus: “Ich fordere alle Parteien auf, diese Krise mit friedlichen Mitteln zu lösen und … bin zuversichtlich … und …”

    Und sie überlebt den Weltuntergang!
    zitatende

    nicht sie. die GEZ !!!!

  70. #91 Lord Byron (30. Jan 2011 21:51)
    Im Herzen Kairos:

    Erste “Nieder-mit-Amerika”-Rufe!!!

    Wen wunderts? Jahrelang hat der Westen den Diktator unterstützt. Während auf der einen Seite große Reden über Freiheit und Demokratie geschwungen werden, wurde auf der anderen Seite der Unterdrückungsapparat mit amerikanischem Geld unterstützt. Obama und Clinton haben es versäumt ein klares Signal auszusenden, dass sie einen demokratischen Wandel stützen und statt dessen herum laviert.

    Die USA werden nur als Unterstützer der brutalen Diktatur gesehen und das mit Recht. Wenn der Westen nicht endlich aufhört Diktaturen zu unterstützen (Ägypten, Saudi-Arabien etc.) wird das die Menschen nur noch mehr in die Hände der Islamisten treiben. Das sollte jedem der auch nur ein Mindestmass an logischem Denkvermögen besitzt klar sein.

  71. #92
    Europas gedemütigte ehemalige Großmächte sind vereint mit den arabischen Massen in ihrem Neid und Hass auf Amerika. Zwei Loserkulturen und ihre Sündenböcke.

  72. Leute, die genau wissen, daß alles was irgendwo geschieht seine Ursache in Amerika findet, benötigen keine Argumente. Man soll ihr geschlossenes Weltbild in Ruhe lassen.
    Nicht den schlafenden Drachen wecken!

  73. #98

    Kann man eigentlich noch schlafen, wenn man sich ständig vor eingebildeten Welteroberungsplänen fürchtet?

  74. #92 denkender_mensch

    schon mal daran gedacht, dass die islamische kultur um einiges älter ist als die der usa?
    was die amis in kurzer zeit geschafft haben, hat der islam in 1400 jahren nicht mal ansatzweise angedacht. aber die usa anpissen ist ja gefahrlos möglich. und das hältst du für denken?

  75. #84 denkender_mensch

    komisch wie immer die heuchler den ehrenhaften heuchelei unterstellen!

    Der aufstand in ägypten war von der muslim brotherhood geplant, diese zielt darauf ab ein gesamtislamisches kaliphat zu errichten bzw wiederzubeleben. 1924 zerschlagung des kaliphats, 1928 gründung der muslim broherhood, die übrigens schon vor der gründung israels die vernichtung der juden wollte, der großmufti von jerusalem hat dann ja auch hitler tatkräftig geholfen, ergo der aufstand in ägypten hat nichts mit demokratie und menschenrechten zu tun, sondern mit einer kriegerklärung gegen demokratie und menschenrechte!

    kommt das bei ihnen an?

  76. Der deutsche Medienmichel hat von allem keine Ahnung.
    CNN, BBC, andere Länder. In allen dortigen Nachrichtensendern laufen jede Stunde mehrere Beiträge über Ägypten und die anderen Staaten in denen es gärt.
    Überall die gleiche Frage. Wo wird das Enden?
    Überall die gleiche Sorge. Welche Kräfte werden gewinnen?
    Überall die gleiche Antwort. Niemand kann es sagen!

    Eine Kollegin aus der Gegend (eine Perserin aber nicht aus dem Iran) meint, für Europa wird es ein schlimmes erwachen geben.
    Es hätte so ziemlich alles Falsch gemacht was nur möglich ist.
    Statt damals in den 70er Jahren die Mullahs in Iran zu verhindern, hätten sie naiv und blöde zugesehen wie ein Volk eine Regierung bekommt die vergleichbar wäre mit Deutschland 33-45.
    Ein Volk das völlig anders ist als seine Regierung handelt.
    In ihrem Wahn, der Schah ist böse also hauptsache weg. Hätten sie den Persern die am liebsten westlich und unreligiös leben wollen, eine Diktatur beschert.
    (Anmerkung meinerseits: Das die 68er heute so auffällig die Schnauze halten wenn es um Menschenrechte im Iran geht, hat wohl was mit peinlichem Schweigen zu tun)
    In „angeblich“ befreundeten Staaten gäbe es jedoch einen unglaublichen Hass auf westliche Lebensart. Islamisten werden sich dort sehr bald durchsetzen.
    Gerade in auch Ägypten, aber auch Pakistan Syrien und weiteren seien muslimische Verbände enorm stark.
    Besonders Araber seien stark muslimisch geprägt. (Sorry an Mitleser. Das hatte ich vor einigen Tagen falsch ausgedrückt, bzw. von ihr falsch verstanden)
    Osmanen (Türkei) würden ihr eigenes Ding machen. Vom Westen halten sie von nicht bis gar nichts. Religion sei nicht unbedingt ihr Lebensmotto, sie wollen aber wieder Großmacht werden. Ihnen käme es sehr gelegen das in Europa sich alles freiwillig dem Islam unterwerfe. Das sei für spätere Aktionen der Destabilisierung in Europa sehr nützlich.

    Sie ist eine kluge Frau. Ihre Familie gehörte zur Iranischen Elite bis die Mullahs kamen.
    Ich lerne gerade viel von ihr.

    Sie sagt ganz offen. Mit dem Geld das wir für Öl ausgeben, werden gerade die Sticke für uns Europäer gekauft.
    Wir sollten den Persern helfen sich zu befreien. Die Osmanen als kommende Macht akteptieren aber auf Abstand halten, schon gar nicht in die EU lassen.
    Und fast alle anderen als potentielle zukünftige Gegner betrachten.

  77. Mal überlegen:

    Tunesien
    Algerien
    Äqypten
    Jemen
    Jordanien
    Indien

    …da hat bestimmt wieder der alte Rainer Zufall die Finger im Spiel…

  78. Der aufstand in ägypten war von der muslim brotherhood geplant, diese zielt darauf ab ein gesamtislamisches kaliphat zu errichten bzw wiederzubeleben.

    Gibt es dafür auch nur einen Beleg?

    schon mal daran gedacht, dass die islamische kultur um einiges älter ist als die der usa?

    Und was hat das jetzt genau mit meinem Beitrag zu tun?

  79. #82 Puseratze (30. Jan 2011 21:03)
    China hat die Internet-Suche nach dem Stichwort “Ägypten” blockiert.“
    ——————————————-

    Völliger Quatsch China mit islamistischen Gottesstaaten zu vergleichen.
    Eine Weltmacht China (und die wird kommen)
    ist mir 1000mal lieber, als ein islamischer Gottesstaat.

  80. Sie sagt auch: entweder beginnt gerade der Frieden oder der nächste Krieg.
    Beides kann kommen.
    Wir stehen an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter.
    Ob Gut oder Furchtbar wird die Zeit zeigen.

    Amerika ist inzwischen nicht mehr „The Lead Nation“
    Die Stimme Europas hat kaum noch Gewicht.
    Kritik an China wird mit einem Lächeln beantwortet und übergangen.
    China sichert sich gerade die wichtigsten Bodenschätze in Afrika.
    Seit einiger Zeit können China und Indien ihren Energiehunger nicht mehr selbst decken.
    Der Kampf hat schon begonnen.
    Europa, Russland und Amerika zusammen haben weniger Einwohner als China allein.
    China übernimmt gerade die Macht in Asien und die Kontrolle über mehrere Staaten in Afrika.
    Es schickt aber keine Entwicklungshelfer sondern Bergleute und ähnliche.
    Es kann vermutet werden das China auch seine Finger in den Unruhen in den arabischen Staaten hat. Nichts trifft den Westen härter als eine Unsicherheit in der Energieversorgung.
    Ohne Öl hat der Westen fertig.
    Wie eine Flasche leer.
    Sind die beiden letzten Sätze komisch?
    Denk lieber mal über den Sinn genauer nach.

    Die deutsche Linke schwadronierte vor einiger Zeit über eine „neue deutsche Militärdoktrin“.
    Man nenne mir eine einzige wichtige Macht die noch Angst vor Deutschland haben müsste.

    Unser Ex Bundespräsident Köhler wurde zerrissen weil er sagte „deutsches Militär müsse zukünftig auch zur Sicherung der Rohstoffwege eingesetzt werden“

    War das vielleicht eine Wahrheit, für die er von den Linken so sehr angegriffen wurde?

    Wir leben in spannenden Zeiten.
    Ob wir sie auch überleben ist nicht sicher.

    Seit den Gesprächen mit meiner Kollegin lerne ich mehr Englisch und sehe mehr Auslandssender.
    Deutsche Medien sind feige und verlogen.
    Von ARD bis n24.
    Öffentlich rechtlich bis privat.
    International unbedeutend. Das hat wohl seinen Grund.
    Naja ohne Schleichwerbung machen zu wollen.
    Es gibt da eine Zeitung aus Frankfurt mit drei Buchstaben die ab und zu mal international zitiert wird. Selbst bei der muss man oft zwischen den Zeilen lesen.
    Aber immerhin. Wenigstens eine.

  81. #105 survivor (30. Jan 2011 23:45)
    Einer von wenigen die es begreifen.
    China ist DIE Weltmacht der Zukunft.
    Chinesen begreifen die letzten ca. 100 Jahre als einen Unfall in ihren rund 4000 Jahren Geschichte.
    Amerika führt Rückzugsgefechte. versucht wenigstens die Nummer Drei zu bleiben. Denn Indien wird auch überholen. Nicht so bald aber ganz sicher.
    China hat in den letzten 20 Jahren fast 100-150 Jahre Rückstand aufgeholt.
    Von einem Kolonialgebiet zur Großmacht und bald zur Supermacht Nummer Eins.
    Das begreifen viele noch nicht.
    Es gibt keinen westlichen Masterplan.
    Es ist Panik.
    Ausser in Deutschland. Die politische Korrektheit verbietet es, offen zu sagen das es um unsere Zukunft geht.

  82. diese plünderungen ganzer wohnsiedlungen und einer kinderkrebsklinik wie im tv zu sehen war ist typisch für moslemische staaten, ich erwarte dieses szenario spätestens in 10 jahren in ganz westeuropa, dann kommen die moslemischen kriminelle bewaffnet in gruppenstärke zu dir nach hause und schaffen deine wertsachen raus.
    Dafür gebe ich brief und siegel, das wird kommen

  83. @109

    Die Hinweise dass ein guter Teil der Plünderungen inszeniert wurde und dass gezielt kriminelle frei gelassen wurden um Chaos zu verbreiten verdichten sich immer mehr. Es scheint ein guter Teil der Gewalt auf das Konto eines Schachzugs Mubaraks zu gehen.

  84. #108 EinSuchender

    Ja,mit der Hegemonie des Westens ist es entgültig vorbei!Vor allem durch unüberlegtes agressives geopolitisches Vorgehen der USA und auch dessen Wirtschaftspolitik.
    Die Asiatischen Staaten, allen voran China betreiben eine kluge, langfristige Geopolitik.China ist schon lange kein kommunistisches Land mehr. Imperialistische Strömungen kann ich auch nicht erkennen in dessen langjähriger Geschichte (mit dem Tibetproblem habe ich mich nicht ausreichend beschäftigt und Taiwan ist Teil Chinas).
    Ein Volk dessen Einwohnerzahl ein Drittel der Weltbevölkerung stellt zu lenken ist eine gewaltige Aufgabe. Und diese scheinen sie gerade mit Bravour zu lösen.
    Mir macht das keine Angst im Gegensatz zu unseren archaischen Wüstenbewohnern und Götzenanbetern.
    Eine gute Nacht,

  85. #105 denkender_mensch

    „Gibt es dafür auch nur einen Beleg?“

    ja gibt es und zwar nicht nur einen, daher einfach die charta der muslim brotherhood googlen, dort kann man das ganze nachlesen!

    Ich hoffe das reicht als beweis, wenn nicht, dann googlen sie doch mal bitte:

    Hassan al-Banna (Gründer der muslim brotherhood)
    Sayyid Qutb (1. bzw der nummer eins gelehrter der muslim brotherhood)
    Maulana Madoudi (leitendes Brotherhood mitglied aus Pakistan)
    dann noch Abu bakr Ba’asyir(Internetportal islam Q&A online)

    Die von mir genannten leute haben von 1928 (Hassan al-banna) bis jetzt 2011 (Abu bakr Ba’asyir) stehtig an der wiederauferstehung des kaliphates gearbeitet, und deren ziele sind bekannt bzw. sollten ihnen bekannt sein wenn sie diese personen ge-google-t haben!

    So weit so gut, dann nehmen sie bitte die tatsache zur kenntnis, das eben diese muslim brotherhood kürzlich dem oppositionellen Mohamed el-Baradei ihren „segen“ gegeben haben eine neue regierung zu bilden!

    So, nun haben sie ihre fakten, man muss kein genie sein um anhand dieser tatsachen sich ausrechnen zu können wer demnächst das sagen in ägypten haben wird und die agenda der muslim brotherhood kennen sie jetzt auch!

    Nun hab ich mir zeit genomen ihnen das zu erklären, daher erlaub ich mir auch mal eine frage an sie und zwar:

    Wie kommen sie eigentlich darauf das es den menschen in ägypten um eine demokratie und nicht um eine theokratie (islam als verfassung, sharia als gesetz) geht???
    ich bitte doch sehr um eine antwort, danke.

  86. #109 EinSuchender

    das mit china und weltmacht ist nun echt nichts neues mehr, bis es soweit ist bzw. falls es mal so weit sein sollte, was ich nicht glaube, aber im moment nicht beweisen kann, wird hier noch so einiges passieren:

    und ich weiß auch jetzt schon was passieren wird:

    1. das kaliphat wird wiederbelebt, es wird schlimmer sein als je zuvor, aber auch große schwächen haben, da man sich untereinander uneins ist.
    2. es wird einen friedenvertrag mit Israel geben, ost-jerusalem wird von israel abgetreten, das ist eine wichtige komponente, denn mekka wird zerstört sein, weil Iran die arabische halbinsel zerbombet wird. Also jerusalem wird neues islamisches religionszentrum an stelle von mekka.
    3. nach einer relativ kurzen friedenszeit wird der kaliph den friedensvertrag (der eigentlich nur eine hudna bzw wafffenstillstand ist) brechen und israel angreifen mit dem ziel es zu vernichten und mit ihr auch alle juden zu vernichten.
    das wird auch so aussehen als würde es gelingen, wird aber dann gestoppt, das kaliphat wird komplett und für alle zeit zerstört werden und eine ära des echten friedens beginnt!

    woher ich das weiß, das steht schon seit tausenden von jahren in der bibel, selbst die sache jetzt mit egypten und das egypten sich dem bösen (kaliphat) unterwirft (islam = unterwerfung)wird dort ausführlich besprochen.
    Klar das hört sich für atheisten super schräg an, aber wie kommt es dann das viele ereignisse der weltgeschichte in der bibel verhergesehen werden, zum beispiel die wiederauserstehung israels aus dem tal der knochen (KZ) an EINEM tag, der sechs tagekrieg von 1967 ist dort beschrieben und eben auch das egypten islamisiert wird, in 5-6 jahren wissen wir mehr …

  87. #115 Humphrey

    super poll, wo hast du das gefunden, gibt es da noch mehr?

    ich hatte mal einen poll gesehen der zeigte das 75% aller libanesen hizbullah gewählt hätten, das ist schon etwas her, jetzt ist es ja nun schon realität.

  88. Wahnsinn, was die da unten an Militär haben. Aber zum Glück ist die Gorch Fock bald wieder hier. 🙁

    Demokratie? Guter Witz.

  89. Auf CNN wird ganz offen über Muslim Brotherhood diskutiert.
    Auch auf BBC wurde diese Gruppe schon genannt.
    Andere sind offensichtlich nicht einfach nur in Jubelstimmung wie unsere Medien.

    @ #113 TheTruthAboutIslam (31. Jan 2011 01:49)
    Es geht hier zwar nicht eigentlich um China. Die haben aber inzwischen sehr offen und selbstbewusst ihre Finger in allen wichtigen Fragen der Welt mit im Spiel.
    Die haben ihren Mao so weit überwunden.
    Das erwachen für den Westen kommt bald.
    In Deutschland sind immer noch viele der Meinung man müsste in einer Atommacht mit eigenem Weltraumprogramm, Stealthbombern, Flugzeugträgern, Interkontinentalraketen und Weltmachtanspruch noch immer die letzten paar Reisbauern suchen und Entwicklungshilfe zahlen.
    Betrachte einfach mal die Platzzahlen als Export und Importnation in den letzten 30-50 Jahren.
    Von Platznummer unbedeutend auf heute Nummer Eins.
    Dieses Land ist so was von auf der Überholspur das uns in kurzer Zeit die Luft ausgehen wird.

    Das in Ägypten die Muslime sehr stark sind wissen auch Hindus ohne Bibel und Taoisten und Budisten und und und
    Dort wird überall ähnlich kritisch berichtet.
    Übersetzungsprogramme sind inzwischen auf einem ganz brauchbaren Stand.

    Wenn ich da so einiges lese, denke ich das in Europa und besonders in Deutschland die einzigen Trottel leben die nicht wissen was mit dem Islam auf uns zukommt.
    Unsere linken Gutmenschen werden wohl erst am Strick aus ihrem Traum erwachen.
    Obwohl, Baukräne sind in islamischen Ländern nicht mehr so beliebt. Die sind zu groß und zu leicht zu fotografieren. Könnte also auch eine einfache Steinigung sein oder eine scharfe Klinge. – Ist auch billiger – Von wegen Spritkosten und so. (Ironie off)

  90. Ägyptische Demonstranten sagen, sie verachten die westliche Welt, weil diese den Diktator Mubarak unterstützt hat und ich kann das sehr gut nachvollziehen.

    Als die BRD den Diktator Honecker hofierte, war das ein Schlag ins Gesicht für die Opposition in der DDR und wir saßen wie versteinert vor dem Fernseher.

    Bei Kaviar und Krimsekt haben sie das SED-SPD Dialogpapier und ihre gemeinsamen historischen Wurzeln gefeiert, während draußen an der Berliner Mauer Schüsse durch die Nacht peitschten und Menschen verbluteten.

    Die SPD, diese Sozial-Faschisten haben sich wie sabbernde Bahnhofshuren erst mit Hitler und dann mit Honecker ins Bett gelegt und sich einen Teufel um das Schicksaal der Bürgerrechtler in den Stasi-Folterkellern und Arbeitslagern geschert.

    Die Grünen Fahnenpinkler haben für Kröten-Wanderwege gekämpft, während an der innerdeutschen Grenze Flüchtlinge von Minen und Selbstschussanlagen zerfetzt wurden.

    Ich glaube nicht, dass unsere Demokratie ein Exportartikel ist, aber Merkel geht damit hausieren und liest im Urlaub Stalin statt Sarrazin.

    Merkel hatte 89 Topfschnitt, Jesuslatschen und ein schmutziges FDJ-Hemd und heute bestellt sie für sich und ihre Freunde einige der luxuriösesten Privatflugzeuge der Welt.

    Eine Demokratie, die es zulässt, dass Kommunisten und Islamisten die nächste Diktatur installieren und schmarotzende Einwanderer die politische Tagesordnung bestimmen, ist nichts wert.

  91. Habe Herrn Abdel-Samad gerade im Morgenmagazin gesehen: Die Plünderungen sind von der Mubarak-Partei organisiert, die Moslem-Brüder seien gar nicht so schlimm und nur durch das Regime so radikal geworden. Man solle sie zulassen und nicht fürchten.

    Und jetzt entstehe eine ägyptische Zivilgesellschaft. Alles wird gut, die Zukunft gehöre der Facebook-Generation, und die machen nun eine wunderbare Demokratie.

    So Herr Abdel-Samad.

    Ob der Junge das nicht etwas zu rosarot sieht?

    Oder sind seine Thesen („Untergang der Islamischen Welt“) gar eine Art Taqiyya ? Eine demokratische Zivilgesellschaft mit Moslems, wo gibts denn das??

  92. “ … Mubarak (Foto) wird unter anderem karikiert als Teufel mit Davidstern, der mit dem Westen und Israel zu sehr kooperiert hat. Der Aufstand könnte Ägypten bald dahin bringen, wo der Iran nach der Revolution gelandet ist. …“

    Ach woher denn. Die staerkste Oppositions-„Partei“, die ‚Muslimbruder-& Muslimaschwesternschaft‘;-) ist doch, gem. unserer Exzellenzislampresse in D&EU bereits ein Hort der Freiheit, der lupenreinen Demokraten!
    Da kann nix „undemokratisches, unliberales“ passieren, woll.

    Und, bitte, ein einziger, voellig verwirrter „Demonstrant“ mit einem Nazi-Bildchen …

    So, das war meine Portion Sarkasmus und Kabareteinlage fuer jetze.

    Uebrigens sind lt. verschiedener Nachrichtenberichte alle Fluchtflugtickets fuer die demokratie-&freiheitsunglaeubigen, reichen Aegypter ausverkauft u. ueberbucht!
    Wohin, und vor allem warum, fluechten diese Leute eigentlich, wenn es doch nun in Aegypten -aber so etwas von- freiheitlich-demokratisch wird?
    Traut da so manch ein reicher Aegypter etwa seinen Bruedern nicht so ganz ueber den Weg?

    Rumgesprochen hat sich bereits, seinen Privatjet in befreundeten Laendern landen zu lassen. Das gefuellte Konto ist schon nach dort vorgereist.
    Im Zweifel muss, nach der Landung, vom Blatt das Wort ‚Asyl‘ verstaendlich abgelesen werden.

  93. @#86 Puseratze
    Zu: China hat die Internet-Suche nach dem Stichwort “Ägypten” blockiert.

    ————
    China’s Bevoelkerung umfasst rd.1.400.000.000 Menschen, davon bekennen sich ~ca.2% der Einwohner zum „Islam“.
    China’s Probleme mit den „musl. Minoritaeten“ sind -thematisch bekannt- umfassend.
    Auch in China „fordern“ diese Minoritaeten mehr „Freiheiten“, u.a. auch die Einfuehrung der Scharia, u.v.m., von der Regierungsmacht.
    Und, nun sind die „Brueder“ im sued-ost Levantinischen in „Aufbruchstimmung“ …
    Tja, wenn ich China waere, wuerde ich auch versuchen meine Minoritaeten vor „schlechten Einfluessen“ zu schuetzen und die „Harmonie“ zu bewahren.

  94. #121 EinSuchender

    Was china anbelangt sind ihre fakten schon korrekt, ich denke nur nicht das china jetzt eine rolle im nahen osten spielt, die haben momentan selbst probleme mit muslimen.
    Was die bibel betrifft, man kann unter nachfolgendem link Walid Shoebat erleben wie er genau das was jetzt passiert vor ca. 2,5 jahren anhand der bibel „voraussagt“. Das video ist 2009 hchgeladen,aber bereits in 2008 aufgenommen worden. Bitte alle die sich dafür interesieren, auch die skeptiker, schau euch das mal an:

    http://www.youtube.com/watch?v=28rAX_fBn4M&feature=related

    das ist teil 1 aus 17 , wer mehr wissen möchte schaue sich doch die anderen teile ebenfalls an.

  95. #122 Proxima Centauri

    ich sag mal es ist taggija. typisch MSM die würden alles tun um die muslim brotherhood zu verharmlosen bzw jemanden zu wort kommen lassen der genau das tut, täten sie dies nicht, müssten sie zugeben das sie über jahre hinweg die leute belogen haben.

    … aber egal, die wahrheit wird jetzt recht schnell erkannt werden müssen, ägypten wird 100% islamistisch und dann müssen die MSM das auch so erkennen, ich hoffe nur das die MSM für ihre bewussten Lügen zu rechnenschaft gezogen werden.

  96. Ich wurde neulich hier von einigen angegriffen, weil ich prophezeit habe, dass der 3 WK bevorsteht und der entweder nur damit endet, das wird ausgelöscht werden oder der Islam „ausgemerzt“ (wegen dieser Vokabel wurde ich attackiert, wobei ich damit die Ideologie und nicht die Leute gemeitn habe und auch nicht unbedingt scharf darauf bin dass der 3 WK ausbricht) wird; und wie es ausshiet wird es immer bedenklicher. Die islamische Welt ist seit 1400 Jahren ein einziges Pulverfaß. Die ganze Region ist ein Pulverfaß.

    Es ist mal wieder witzig zu sehen, wie hochdämlich und naiv manche Menschen sind und ernsthaft denken diese Typen würden für Demokratie auf die Straße gehen.

    Da braut sich was ähnliches zusammen wie im Iran, inklusive Allmachtsfantsien und Atombombenbestrebungen.

    Es ist bedenklich wie sich dies alles entwickelt, und wenn die westlich zivilisierte Welt nicht bald den Ars*ch hochbekommt könntne in scho n5 Jahren unsere Städte nur noch aus Glasplatten bestehen.

    Was mir nur noch mehr Angst macht: Die M*sels haben MASSENHAFT Leute hier, mitten ins unseren Ländern; und die machen jetzt schon massig Probleme- was, wenn die erst mal so richtig los legen, allesamt? Der Mohammedanermob hockt jetzt im Moment still und „friedlich“ in unseren Ländern, aber auf Knopfdruck und Befehl von den Futzis, die auch diese Proteste anzettelten kann es hier jederzeit losgehen, Und ich bezweifle dass unsere Dumpfbackenweicheipolizei geschweige denn die anderen vergammelten Staatsorgane dem gewachsen sind. Die Situation ist vergleichbar mit schlafenden Krebszellen, die urplötzlich loswuchern.

  97. Wer freut sich mit den Ägyptern? Sie lehnen sich gegen den Diktator Mubarak auf. Sie kämpfen für ihre Freiheit.

    Achtung! Nicht von sich auf Andere schließen!

    Sie wollen Mubarak aus dem Amt jagen. Ja, aber wollen Sie deshalb unser System?

    Sie kämpfen für ihre Freiheit!

    Was verstehen Sie unter Freiheit, das gleiche wie wir ?

    Sie wollen unsere Privilegien, nicht unsere Weltanschauung!

  98. #128 Fieberglas

    Ich denke schon das unsere Polizei damit fertig wird, in diesem Fall lassen sie sich nicht von den Politidioten aus Berlin deckeln.

  99. Europa jubelt mit den Völkern in Tunesien, Ägypten.
    Das böse Erwachen kommt noch!
    Dort wo Diktatoren gingen, kamen die radikalen verfechter des Islam an die Macht.
    Die Demokratie bringt in islamischen Ländern nur noch radikalere Führer hervor.
    Wer wie vor 1933 radikale Kräfte zulässt, wird Sturm ernten.
    Der Islam ist radikal. Demokratie lässt den Islam, so traurig es ist, zu voller Blüte gelangen.
    Mubarak hat für uns die Drecksarbeit gemacht. Er sperrte die Attentäter ein, die sonst in Europa in die Luft geflogen wären. Das ist nun womöglich vorbei. Jetzt müssen wir uns alleine schützen.
    Das böse Erwachen steht uns noch bevor!

  100. #128 Fieberglas

    nunja, mit prophezeiunugen ist das so ne sache… die meisten datierten verstrichen einfach nur.

    Schaut euch mal diese fürs laufende Jahr an u. behaltet sie im Hinterkopf (letztes Jahr stand da auch noch, daß Hillary Clinton die Geschicke der USA fortführen würde; warum diese Info nun weg ist…?)

    http://catholicplanet.com/future/map1.htm

    >># New York City will be struck by a nuclear bomb (not a missile; not a dirty bomb) in 2011 (sometime after the Miracle, in the same calendar year)
    You will make them like an oven of fire, in the time of your presence.
    The Lord will stir them up with his wrath, and fire will devour them.
    # World War 3 begins as a result of the nuclear attack on New York City
    # World War 3 is the first horseman of the apocalypse and the first of the Seven Seals.
    # World War 3 is a war in which the Arab/Muslim nations of the Middle East and northern Africa invade and conquer all of Europe, parts of Eastern Europe, parts of Scandinavia, and the northern part of Africa above the equator.
    # The Arab forces will be unstoppable, except that they can be held above the equator.<<

  101. #130 Balko
    stichwort deutsche polizei
    na, ich denke eher, dass sie sich persönlich mit ihrer dienstwaffe dann noch verteidigen, was ihnen ja im moment noch von obemn verboten ist. aber was macht der „ungläubige“ und vor allem unbewaffnete normale bürger wenn es hier kracht?

  102. „Das Ägyptische Museum in Kairo beherbergt eine der berühmtesten Antikensammlungen der Welt. Nun wurde es während der Unruhen geplündert. Die Randalierer haben unbezahlbare Schätze zerstört. Dem Museum droht aber noch eine andere Gefahr.“
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,742521,00.html

    Die Zeit rueckt naeher, wo die rechtglaeubigen Aegypter ihrer verhassten Historie den endgueltigen, rechtglaeubigen Stempel aufdruecken koennen.

    Die Brueder in Afghan-&Pakistan sind dazu ihre leuchtenden Vorbilder!

  103. In der gesamten arabischen Welt wächst die Bevölkerung schneller, als die Wirtschaft. Wie lange werden die „angry young men“ wohl warten, wenn sie merken, daß ihnen die Demokratie nichts bringt?

  104. #69 Fensterzu (30. Jan 2011 20:16)

    Also wenn Du mich schon aufforderst:
    Ceterum censeo, Moslemos (muslimos, Mohammedanos) esse remittendos.

  105. #133 Humphrey

    Stimmt, das mit den prophzeiungen ist so eine sache, man muss aber bedenken das die „alten“ modelle nie biblische grundlagen hatten, manche dachten das Rom die hure babylons ist und der papst der antichrist, oder die usa etc etc

    das steht aber nicht in der bibel, das hat man sich zusammengereimt, in der bibel steht aber wörtlich drin welche nationen sich dem antichristen (satan als mensch)unterwerfen bzw zum antichristlichen imperium gehören und da werden folgende länder genannt: babylon (arabien), persien (iran), tyrus (libanon)Asyrien (Türkei, syrien, Kurdistan, Irak)Ägypten, Kush (Sudan & somalia)Libia (lybien)tedan & teman (saudi arabien) alle diese ländern werden in die hölle getreten und alle diese nationen sind islamisch, ein zufall?

    Wohl kaum!

    In der bibel wird kein einziges land genannt welches vernichtet wird, was nicht islamische wäre und wenn ich dann noch lese das ägypten und 2 weitere länder der region sich dem antichristlichen imperium (islam bzw kaliphat, muslim brotherhood) unterwerfen und dann sehe das genau das mit ägypten, tunesien und jordanien gerade passiert, dann muss ich hellhörig werden, alles andere wäre ignoranz, finde ich jeden falls.

  106. #28 Dreibein (30. Jan 2011 19:09)

    Was erzählst Du denn da f. einen Unsinn ?
    Wie kann man die Golfstaaten mit Aegypten gleichsetzen

    Deine Reaktion ist für die Muslime typisch – gleich schimpfen, die anderen niedermachen.

    Bitte schreib genau so „beleidigt“ auch der Deutschen Welle, denn die ziehen auch den Faden von Tunesien über Ägypten und Jemen nach Oman – in ihrem Artikel: Oman Oase des Friedens:

    „Unruhen in Tunesien“, „Demonstrationen in Ägypten“, „Proteste im Jemen“ – seit Tagen berichten die Zeitungen im Sultanat Oman von den jüngsten Entwicklungen in der arabischen Welt.

    Gib dir einen Ruck und prüfe nach, dass Jemen am Golf liegt, ergo, ein „Golfstaat“ ist!!!

    und hast Du Belege f. Deine Behauptung in puncto TR ??

    Ja, ich habe diese Belege gesehen, bzw. gehört. Aber sie gehören anderen, und diese „andere“ werden selber entscheiden, wann und wo sie sie veröffentlichen. Vielleicht wird es gar hier sein, bei PI?

    Bis dahin hätte ich es genossen, wenn du dich noch ein wenig aufgepustet und den „Beleidigten“ gespielt hättest…

Comments are closed.