Danke Thilo auch in DresdenWie PI bereits berichtete gab es bei der Lesung von Thilo Sarrazin am Donnerstag in der Messe Dresden mit 2500 Zuhörern die bislang größte Besucherzahl bei seiner Lesetour quer durch Deutschland. Sarrazin 1,5 Stunden langer Vortrag über sein Buch wurde immer wieder von Jubel und stehenden Ovationen unterbrochen.

Der MDR hat zu der Veranstaltung einen – wie nicht anders zu erwarten, tendenziösen – 2:30 min-Bericht zusammengestellt, allerdings mit einer überraschenden Schlusseinstellung:

Der private TV-Sender DRESDEN FERNSEHEN zeigt die Sarrazin-Lesung in voller Länge am 22. Januar um 20 Uhr und am 23. Januar um 8 Uhr und 22 Uhr. Hier vorab ein Kurzbericht:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. „Jubel und stehende Ovationen für Sarrazin.“

    Nicht nur die 2500 Besucher in der Messe Dresden wissen Bescheid. Auch die Zuseher des MDR werden den Auftritt Sarrazin´s in Dresden zu bewerten wissen.

    Die Demokratie braucht Sarrazin zum Überleben.

  2. Wenn man sich diesen Bericht anschaut muss man feststellen, dass sich seit Sarrazins Buch nicht sehr viel verändert hat. Zwar wird über das Thema ununterbrochen debattiert, dennoch wird Unwidersprochen permanent vom Rassisten siniert. Die Rassismuskeule wird nicht stumpfer. Genauso der Blick in den Spiegel: Jakob Augstein mit seinem unsäglichen Rassismus-Artikel über Sarrazin.

    Rassismus, Rassist, Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft. Blablabla. Man kann es echt nicht mehr hören. Vielleicht sollten diese berufsbetroffenen und zu jedem Protest gehenden Idioten Sarrazins Buch mal lieber lesen, als immer und immer wieder Rassist zu krakelen.

  3. #4 bonvivant1976 (15. Jan 2011 11:05)

    Rassismus, Rassist, Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft. Blablabla. Man kann es echt nicht mehr hören.

    Glaub mir, das zieht immer weniger !

  4. Die naivdoofe Gutmenschen schauen ganz schön blöde aus der Wäsche. Müssen sie doch schmerzhaft feststellen, dass sie mit ihren weltfremden Multi-Kulti-Getue nur eine kleine aber lautstarke Minderheit sind.

    Und das ist der Grund wieso sie so laut hyperventilieren und die Fassung verlieren. Die Erkenntnis, das Multi-Kulti-Spinner und Islamisierung-um-jeden-Preis nur eine Minderheitenmeinung ist, raubt sie ihren Verstand.

    Danke Thilo, dass du diesen Spinnern mal die Realität erklärst. Danke!

  5. Wieso ist es Rassismus wenn man einem Moslem erklärt, dass wenn er in Deutschland wohnt, er sich an die deutschen Gesetze zu halten hat?

    Und ist es Rassismus wenn man feststellt, dass die Scharia nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar ist?

    Ich denke mal unsere linksgrüne Multi-Kulti-Spinner bringen da etwas nicht auf die Reihe!

  6. Liebe weltfremde grüne Gutmenschen-Spinner!

    Der Islam ist keine Rasse. Ich denke mal da habt ihr etwas nicht richtig verstanden.

    Der Islam ist eine faschistoide Ideologie, der die Welt in Herrenmenschen (Gläubige) und Untermenschen (Ungläubige) aufteilt. Und wie die nationalsozialistische Ideologie kennt der Islam auch das „unwerte Leben“. Das sind im Islam Atheisten und Schwule. Frauen erklärt der Islam zu Menschen mit wenige Rechte.

    Auch kennt der Islam eine religiöse Apartheid. So werden Anhänger anderer Religionen unerbittlich verfolgt und wenn sie sich nicht bekehren lassen einfach ermordet.

    Der Islam kennt wie der Nationalsozialismus Terror und Gewalt zur Durchsetzung ihrer Ziele an. Und das ist die militärische Unterwerfung der ganzen Welt unter ihrem Joch.

    Und das anzusprechen soll Rassismus sein. Ich denke mal ihr doofen Gutmenschen habt etwas an der Waffel!

  7. So, jetzt ohne TippfehlerInnen:

    Wer ist denn nun der große Verlierer der Sarrazin-Debatte?

    LinksgrünInnen und kommunistische LinkslinkInnen!

    Es ist der rot-grünen Volksfront nicht gelungen, den zivilcouragierten europäischen Bürgerrechtler Dr. Thilo Sarrazin in seiner zivilgesellschaftlichen Existenz zu vernichten, das war bei Eva Herman oder Dr. Peter Krause noch anders!

    Er ist nicht aus der SPD ausgeschlossen worden und hat nur deshalb seinen Vorstandsposten bei der Bundesbank aufgegeben, weil er als loyaler Staatsdiener das deutsche Staatsoberhaupt, Bundespräsident Christian Wulff, nicht beschädigen wollte.

    1.3 Millionen verkaufte Exemplare, Tabellenführer der Spiegel-Bestsellerliste, ausverkaufte Vortragsabende, in Dresden allein 2500 Zuhörer, aufgeschreckte PolitikerInnen bei den Blockparteien, hysterische GrünInnen-Politiker_innen, eine Amok laufenden antisemitsche AntifantInnen-SA!

    Nein, liebe linksgrüne und linkslinke TotalversagerInnen und – _innen, diesmal habt Ihr die Diskurshoheit verloren, diesmal ist Euch die Volksdressur entglitten, nun kommt Ihr an die Reihe:

    Ihr LinksgrünInnen seit die Dagegenpartei, die niemals Probleme löst aber ständig neue schafft:

    Euer Biodiesel verseucht unser Essen mit Dioxin, Euer E10-Sprit zerstört unsere Motoren, Euer EEG erhöht unsere Stromrechnung um 10% pro Jahr, Euer Multikulturalismus tötet mehr Menschen pro Jahr in Deutschland als die Atomkraft hierzulande die letzten 50 Jahr, Eure JuchtenkäferInnen machen aus Stuttgart eine Provinzstadt, Euer Klimawahn vernichtet unseren Wohlstand!

    Was habt Ihr jemals geleistet, Ihr linksgrünen VollpfostInnen? Nichts!

    Und nun zu den MauermörderInnen der Linkspartei mit Porsche und IM-Karriere:

    Jetzt knallen wir Euch alle kommunistischen Verbrechen um die Ohren, Eure Todesliste ist noch länger als die der sozialistischen Nazis, mit Mao, Stalin, Pol Pot, Tito, Hodscha und Ulbricht-Honecker seid Ihr wahre MenschenfreundInnen, schämt Euch!

    Im November 1989 sangen die mutigen DDR-Bürger: “Stasi in den Tagebau”, heute müsste es heißen: “Lötzsch, Ernst, Gysi und Wagenknecht in die materielle Produktion”, ihr Champagner-BolschewistInnen und Gauches Caviar mit Porsche- und IM-HinterInnengrund!

    2051 – Claudia-Fatima-Roth-Moschee ist wieder Kölner Dom

    2052 – Gesine-Lötzsch-Moschee Dresden ist wieder Frauenkirche

  8. Bei uns war Sarazzin schon. Aber ich habe ihn leider um ein paar Tage verpaßt!

    PS: Ich verweigere mich der neuen „Rechtschreibung“ oder eher LINKSschreibung 😉
    Und Denglisch oder BSE (Bad Silly English) verweigere ich auch. Ich rede nicht so und verstehe es bewußt falsch.

  9. Ein frischer Wind weht in Deutschland, und es wird nicht mehr lange dauern bis DIE FREIHEIT und Sarrazin siegen werden! Eines tages werden so Gott will ALLE ihre Augen öffnen aber ich hoffe das es bis dahin nicht zu spät ist …

  10. Für ein Beitrag des GEZ-Zwangsfernsehens war er gar nicht so schlecht. SIe haben seine Argumente unverfälscht wiedergegeben, auch unkommentiert, auch ein paar Argumente der Irregeleiteten haben sie gezeigt, zur Parität.

    Am schönsten fand ich die abgebildete Hysterie der jungen (linken) Frau, die ein Zuhörerpaar auf dem Weg zum Halleneingang anfauchen wollte und vom Polizeibeamten verhindert wurde.

    Du meine Güte, wie selbstgerecht Linke sind…

  11. Der schlimmste Ressismus überhaupt ist, wenn man das eigene Volk ausrotten will.
    Linker Rassismus ist somit das Übelste was es gibt seit ´45.

  12. Was regen wir uns darüber auf, wie die kritische Stimme Sarrazins niedergemacht wird, wenn wir Ähnliches hie auf PI beobachten können.

    Eine unserer kritischsten Stimmen im Blog, WissenistMacht, ist seit gestern Abend praktisch gesperrt.

    Meinungsfreiheit à la PI?? Ich fasse es nicht.

  13. Ob der Wind sich dreht? Na ja, die Besucherzahlen bei PI lassen den Schluss wohl eher nicht zu. Ich denke das der großteil der Leute die Sarrazin recht geben, schon lange so denken und sich erst jetzt ein wenig aus der Deckung trauen.
    Für mich bleibt leider Fakt, dass die Ideologen der „politischen Korrektheit“ weiterhin an der Macht sind und nach meinem Empfinden, dass Tempo der Zerstörung unserer Gesellschaft, Demokratie, Freiheit, seit Sarrazin, mächtig anziehen. 🙁

  14. Auch ich finde den Bericht bemerkenswert objektiv. Schließlich kamen beide Seiten zu Wort.

    Allerdings enthält der Berricht in seiner Einleitung einen gravierenden Fehler: Sarrazin spaltet nicht das Volk, sondern die Reaktionen auf das Buch zeigen, wie weit sich Politiker und Meinungsmacher („Möchtegernjournalisten“) vom Volk entfernt haben.

    Was allerdings noch fehlt, ist, dass sich die Zustimmung zu Sarrazins Buch auch in Wähler-Stimmen für islamkritische Parteien niederschlägt.

  15. Im Fall der Dresdner kann man tatsächlich davon ausgehen, das der größte Teil keinerlei Erfahrungen mit Muslimen hat. Insofern scheint mir doch was dran zu sein mit der Minderwertigkeitsgefühlstheorie mancher Medien.

  16. #12 Eurabier (15. Jan 2011 11:26)

    AMEN !

    Und nicht vergessen, die grün_Innen FORDERN mehr Volksentscheide blablabla.

    Als in Hamburg der Volksentscheid zur Schulreform zu ungunsten der grün_Innen entschieden wurde, hätten sie ihn am liebsten annuliert.

    Sowie die CDU damals mit dem Verkauf der Krankenhäuser.

    Die SPD und die Grüm_Innen fordert Mindeslöhne, damals waren sie 8 Jahre in der Regierung, da hatte sie die möglichkeit.

    Sogar der Bundesrat war unter Rot/Grüner Mehrheit.

    Claudia Fatima Roth hat sich letztes Jahr über Rüstungsexporte beschwert, dabei wurden in ihrer Regierungszeit 600% mehr verkauft.

    Nicht zu vergessen das die Volksverräter und Deutschlandhasser unsere Jungs und Mädels an eine völlig unnötige Front geschickt haben, NEIN ! Auch noch völlig unzureichend bewaffnet.

    Keine gepanzerten Fahrzeuge. Am Anfang mussten unsere Truppewn mit OFFENEN JEEPS rum fahren und die Zielscheibe abgeben.

    Dabei stehen hier die Leos A2 und Panzerhaubizen in den Hangers und gammeln vor sich hin.

    Warum waren die nicht unten ?

    Richtig ! Es könnte ja sonst nach Krieg aussehen. Ich bekomm ein Kollaps, echt !

    Und diese Liste läßt sich beliebig fortsetzten.

    Ihr Versager_Innen und Lüger_Innen ,

    SCHANDE über euch !

  17. Dass die Medien immer davon reden, Sarrazin würde die Deutschen polarisieren… Über 80 Prozent Zustimmung in der Bevölkerung bedeutet, zu polarisieren?

    Lächerliche Fernseh-Würstchen!

  18. #19 Skander (15. Jan 2011 11:47)

    Echt gesperrt ?

    Ich habe seine Kommentare eigendlich in guter erinnert.

    P.S

    Kommt er auch nach Hamburg ?

  19. @26 iggy

    Auch in den mitteldeutschen Großstädten gibt es mittlerweile Kopftuch- und Burkafrauen.

    Und mit einem haben die Dresdner sehr viel Erfahrung: Mit Zensur und Unterdrückung von Meinungsfreiheit.

    Der Erfolg Sarrazins beruht meines Erachtens zu einem Großteil darauf, dass viele Menschen es satt haben, ihre Meinung nicht äußern zu dürfen. Von den Gutmenschen wäre es klüger gewesen, Sarrazin zu ignorieren statt ein Kesseltreiben gegen ihn zu veranstalten.

  20. #26 iggy

    Wie definieren Sie denn „keine Erfahrung“? Wenn Sie keinen direkten Kontakt meinen, so mag das stimmen. Das heisst jedoch nicht, dass man deswegen nicht gegen das Offensichtliche Protestieren kann, nämlich die Islamisierung Deutschlands, das Heranzüchten und übermäßige Alimentieren der Unterschicht und eine erbärmliche Nettoreproduktionsrate aufgrund falscher Anreize, oder was?
    Es geht in seinem Buch ja eben nicht nur um Muslime, sondern um Probleme, die West- wie Mitteldeutschland gleichermassen betreffen.

  21. Hmm, wenn ich die „Gegenargumente“ richtig deute, hat also ein Konvertit wir unser allseits beliebter Boxer Weichbirne Vogel eine andere Rasse angenommen, als er sich zum Is*lam verirrte?
    Welcher auserwählten Rasse gehören Mus*lime denn dann an? Die schwarzen, gelben oder weißen Vertreter ihrer Art?
    Wieso ist Islamkritik Rassismus?
    Ich gloob‘, ich bin zu bleede, um es mal auf gut sächsisch zu sagen!

  22. @ #18 Skander
    Wer ist gesperrt, und wie, weshalb, warum?
    Und „praktisch gesperrt“, heißt das: „nur ein bisschen“, oder was?

    Möchte ich wirklich wissen! Danke.

  23. #34 GehirnerweichungNein (15. Jan 2011 12:24)

    Oder er meint die Moderation !

    PI ist ja leider gezwungen einen Wortfilter zu benutzen.

  24. Aha! Schon wieder ein Nazi Treffen! Aber sie haben dazugelernt – die Nazis. Heute treten sie nicht mehr alle mit Glatzen und Springerstiefeln auf. Auch am Alter scheint herummanipuliert zu werden.

    DIE HEUTIGEN NAZIS SEHEN ALLE – OH SCHRECK – SO AUS WIE DU UND ICH!!! SIE ARBEITEN UND BEZAHLEN STEUERN!!! SIE LIEBEN IHR VATERLAND UND IHRE KULTUR!!! SIE WOLLEN NICHT MEHR LÄNGER VOM ISLAM UNTERWANDERT WERDEN!!!
    SIE WOLLEN GLEICHBERECHTIGUNG UND FREIHEIT FÜR ALLE MENSCHEN!!!

    Was sind das nur für Schweine die sich so verhalten und solche Forderungen stellen? – NAZIS EBEN!!!

  25. #34 GehirnerweichungNein:

    Wie würdest Du es nennen, wenn jemand schreibt: „Guten Morgen PI-ler, ich lebe noch“ und er unter „Moderation“ fällt.

    Wenn der Staz am Abend endlich freigegeben wird, macht er nicht mehr viel Sinn, oder??

    Am Wortfilter kann es kaum liegen, da kennt WiM sich aus.

  26. Ein bloßes Propagieren von „nationaler Identität“ ohne klar zu sagen was dies sein soll und was nicht, ist besonders HEUTE in Deutschland im negativen WECHSELSPIEL mit den pro-islamisierenden LINKisten saugefährlich, weil es den Beschränkesten und Ideologen unter ihnen genau das Futter geben, was sie brauchen um zu verdängen, das wir es mit einer NEUEN PRO-FASCHISTISCH/islamisierenden HERAUSFORDERUNG zu tun haben, an der die deutsche ELITE und DEUTSCHE FINANZORLIGARCHIE ZUSAMMEN MIT DER FRANZÖSISCHEN zumindest teilweise beteiligt ist !

    # indianer jones :
    „V e r n i c h t e t Linke wo ihr sie seht – Zwinker“ ??

    Da gibts nichts zu zwinkern, – das ist genau dieselbe (links-)faschistische Einstellung, nur speigelbildlich verkehrt.

    WENN es also wirklich LINKE Unterdrücker mit faschistischer Jäger-Qualität gibt, die hier so bejammert wird, dann gibst Du den schlimmsten unter ihnen genau das Futter, was sie für ihre SELBSTLIZENSIERUNG BRAUCHEN.
    Warum, – bist Du so doof oder hast selbst faschistische Mentalität.
    Oder bist ein demokratiefeindlicher Provokateur, der sich hinter berechtigter Islamkritik versteckt !
    Lass diese faschistische „Spielerei“ hier oder verpiss dich einfach !

    # Fieberglas
    Warum muss den ALLES falsch sein, was Linke vertreten ? Dann wären sie nie SO stark geworden !
    Auch daher ist es im Übrigen ein glatter Wahnsinn noch
    deshalb FÜR ATOMKRAFT
    zu sein:
    Atomkraft-Kritik und -Ablehnung haben Linke NICHT erfunden, sondern kritische Forscher und Nuklearwissenschaftler !

    Linke und Konservative haben das zu ihrer Sache gemacht, und ein Teil hat daraus nach 6 oder 8 Jahren Aktion die Grüne Partei gegründet;
    westdeutsche Kommunisten haben untereinander und gegen den SOWJETISCHEN / DKP-Einfluss um die zutreffenden Ansichten gekämpft und sich mehrheitlich VOR Tschernobyl gegen die industrielle Anwendung der Atomtechnologie entschieden; – bei Konservativen/ traditionell Naturliebenden bzw.-Schützern war es ähnlich !

    Und
    Übrigens : Islamisierung ist KEIN originär LINKes Projekt ! Ideologische und naive LinkGrüne und Pseudokommunisten sind höchsten die „besten“ Werbeträger dafür; denn Menschen neigen leider zu an-konditioniertem, zwei-poligem Denken-Verhalten, und „müssen“ dann die Islamisatoren als arme unterdrückte „Minderheit“ verteidigen, wie sie es früher zurecht in Sachen Ausländer, Behinderte oder Homos usw. gegen Neonazimörder gelernt haben.
    Und das sowohl eine fatale Eigendynamik entfaltet oder wird bewußt von wenigen führende Ideologen ausgenutzt, welche ebenfalls eher ganz „Oben“ als „links“ sitzen ( Stichworte Erdöl und NABUCCO-Pipelineprojekt). Leute, Polit-Berater wie Claus Leggewie und Energiemonopolisten haben da sicher mehr zu sagen, als früher deutschlinksfeindlich Überdrehte, die von Ausdünnung des deutschen Volkes faselten . . .
    Gibt es nicht in England, Schweden oder Frankreich ohne Antifrasisten eine ganz ähnliche, ja schlimmere Entwicklung ?!
    Wahre Antifaschisten kämpfen mehr als doppelt so lange, wie „Pi-ler“ und gemobbte CDUler gegen Islammacht-Verdummung in Deutschland, insb. Broder, Schwarzer, antideutsche Antifa !

    Gerade mit Bezug zur F. A. Z. ( siehe Pi-Artikel über die „Guten Fundamentalisten“ unten) habt Ihr anscheinend noch immer nicht verstanden, daß die
    PRO-ISLAMISIERUNG k e i n spezifisch LINKES Projekt ist, auch wenn Linke oft, aber längst nicht immer – siehe die bekannte Reihe gegen-islamischer Autoren ! — aus verschiedenen Gründen die besseren Werbeträger ( und antifaschistisch Selbstverarschten) der Islamisierung sind !

    Wie sollte sonst eine F A Z, die eben weder zur Liste der SPD-eigenen Zeitungen gehört, aber von Linken in den 70ern
    mit Recht „das s t r a t e g i s c h e denkende Hofblatt des Großkapitals“ genannt wurde, – und daher mit im klassischen Sinne „rechts“stehend ist – eine solche pro-islamishe Verwirrung betreiben ?!…..

  27. Die meisten Menschen, die Sarrazin zuhören sind schon älter, die meisten „Antifaschisten“ dagegen sind jung. Hoffen wir mal, dass mit dem Alter der linke Dreck auch aus ihren Köpfen verschwinden wird.

  28. # Feniks : NIX HOFFEN !
    Eigene Strategie entwickeln und kämpfen !!

    ~~~~~~~

    Gerade mit Bezug zur F. A. Z. ( siehe Pi-Artikel über die „Guten Fundamentalisten“ unten) habt Ihr anscheinend noch immer nicht verstanden, daß die
    PRO-ISLAMISIERUNG k e i n spezifisch LINKES Projekt ist, auch wenn Linke oft, aber längst nicht immer – siehe die bekannte Reihe gegen-islamischer Autoren ! — aus verschiedenen Gründen die besseren Werbeträger ( und antifaschistisch Selbstverarschten) der Islamisierung sind !

    Wie sollte sonst eine F A Z, die eben weder zur Liste der SPD-eigenen Zeitungen gehört, aber von Linken in den 70ern
    mit Recht „das s t r a t e g i s c h e denkende Hofblatt des Großkapitals“ genannt wurde, – und daher mit im klassischen Sinne „rechts“stehend ist – eine solche pro-islamische Verwirrung betreiben ?!

    Andererseits erschienen doch über die Jahre auch gut-islamkritische Artikel in der FAZ. So von Althistoriker Prof. FLAIG, der unter einer ähnl. Überschrift(en) wie „Das Ziel des islamischen Djihad bleibt die Unterwerfung unter die weltweite Scharia und Versklavung“ in allen Einzelheiten und Deut(sch)lichkeit.

    Glaubt Ihr nicht, daß der Hintergrund der Versuch ist, weiter „billig“ und „sicher“ auf Basis der alten Industrie-Energietechnologie an Erdöl- und Gas zu kommen , – Richtung Kaspisches Meer und IRAN !
    Bat Ye’or hat für die Islamkritiker dazu u.a. den „… euro-arabische Dialog und die Geburt Eurabias “ dokumentiert.
    – WARUM DISKUTIERT IHR DAS NICHT HIER ??

    Da die FAZ bisher kein zeit(ent)geistig(t)es Kulturszeneblatt war, bleibt mit dem zwei-schneidig-verwirrenden Auftreten der FAZ für mich die naheliegende Vermutung, dass sich die herrschende Klasse ( noch) nicht einig ist oder war über den strategischen KURS, den sie einschlagen will,
    – oder evtl noch ausprobiert,
    wie es zB. auch an der doppelbödigen Haltung zu ISRAEL oder zur bzw. gegen die U.S.A.zum Ausdruck kommt, wenn diese wie in Sachen Saddam-regime-change Eindeutigkeit verlangt(e) — wie es für s i e am besten geht !

    Man – die sich nicht erklärenden OBerdeutschen – möchten einerseits die Vorteile aus gelegentlich aggressiver Stärke der USA einstreichen und gleichzeitg den aus ihrer Schwäche, die sich aus ihrer vor allem energietechnologie-sprit-abhängigen und Irak-Kriegsfolgen SCHWÄCHE & Verschuldung ergibt, welche vor allem IRAN und Russland energie-machtpolitisch kombiniert militärpolitisch ausnutzen; China, das vorläufig eine gemischte Rolle aus US-Stabilisierung und Rivale spielt, hier bitte ausgenommen.

    Von daher auch die ( „Ideen“-)Konkurrenz zwischen den Projekten der deutsch-europäischen Energiemonopole hier Gazprom-Ostsee, dort Balkan-Türkei-NABUCCO-kaspisches Meer mit der Anschluss-Variante Iran (!), denen deutscherseits jeweils SCHRÖDER und Fischer als Sprecher vorstehen !

    Es kann aber auch sein, daß hier, in der deutschen Finanzoligarchie ( = der Verschmelzung von monopolistischer Industrie- und Bankkapital) – schon halbwegs ein schlechter „östlich-südöstlich/“türkischer“ Kompromiss gefunden wurde – aber auf Basis der chronisch schulden-steigernden veralteten Verbrennungs-Energie-Gewinnung ! — vor dessen Hintergrund, nicht aus Versorgungsknappheit oder wegen „CO-2“, ebenfalls mit aller Macht eine ATOMKRAFT )*-Verlängerung durchgesetzt wurde :

    D a n n hätte die doppeldeutige FAZ-Verwirrung die ebenfalls strategische Aufgabe, dies dem wohlständigen und konservativeren und wirtschaftliberalen Publikum einsichtig und beruhigend zu verklickern – also der prokapitalistischen Massenbasis einer Politik der deutsch(-französisch) dominierten/ „europäischen“ Finanzoligarchie.
    Denn dieser „Kompromiss“ hieße doch weiterhin, der türkisch-arabischen Islamisierungsforderung speziell der Erdogan’schen Drohpolitik mehr oder weniger nachzukommen, wenn doch die deutsche Finanzoligarchie mit ihrer Pipeline ans Ziel kommen wollen und gleichfalls zB. für die Maschinenbau- und Straßenbauindustrie an den angeblich ( s. CDU-Polenz‘ Vortrag in Warendorf, nachzusehen bei w.Xtranews !) zahlungskraft ver-dreifachten türkischen Markt !

    Eine Debatte (hier) die dies im Sinne der Gegenislamisierung nicht berücksichtigen will, hat strategisch s c h o n jetzt verloren und wird nur eine „kritisch“-volk-loristische Verzierung der EUrabia-Islamisierung geben können !

    Beide Wege, die sich aus der Haltung der FAZ wiederspiegeln, können mittelfristig nur zum Schaden und wachsener Destabilisierung führen, auch schon ohne aggressive Islamisierung, da mit dieser Energie( Technologie- und Außen-)Politik weiter eine gesamtgesellschaftliche „Grundlage“ für chronische Verschuldungs-Steigerung gegeben ist. – Undzwar
    physikalisch bedingt nach dem Gesetz der ENTROPIE ( 2. thermodynamisches Gesetz), wonach bei der bestehenden Hochtemperaturtechnologie das
    VERHÄLTNIS von Energieaufwand bzw. Kosten zur BEREITSTELLUNG einer Energieleistung ZUNEHMEND UNGÜNSTIG wird ! ( s. Jeremy Rifkin „Entropie – …“, USA, 1980)

    WIR können dem eine eigene positive Strategie entgegenstellen, die gleichzeitig uns stärkt und den Gegner schwächt !)

    Bitte, geht endlich mal auf grundsätzliche Dinge hier ein, – sonst vergesst’s und besucht einen TeKwonDo- oder Kickbox-kurs inkl. Messerabwehrtraining !
    dubax@ich.ms

    **( feinverteilte Radioaktivität, auch durch die Gas- und Ölindustrie (!), in der Athmosphäre sorgt für Ausbreitung des Wüstenklimas; die Erkenntnisse aus diesem Zusammenhang positiv angewendet ergeben das Gegenteil,

    – hier -> http://www.desert-greening.com !

  29. @alle
    Hat jemand neuere infos aus Tunesien, es könnte doch sein, daß WiM wg. der dortigen Verhältnisse zur Zeit nicht online ist…

    Avantmanipulantie oder so

    deine verschwurbelten, wiederholt geposteten Ergüsse NERVEN!

  30. @#17 Andreas61 (15. Jan 2011 11:38)

    ….na ja ich stamme aus der Gegend, meine Heimat ist die Lausitz, aber ich wohne mittlerweile in Berlin. Hier gibt es weit mehr zu tun, als ich Sachsen. So ahnungslos wie hier, ist man dort vielerorts gar nicht und wenn ich da bin und mit den Leuten rede, dann wünsch ich mir mehr solche Menschen hier in Berlin. Der Freiheit würde es dann wesentlich leichter gemacht werden.

  31. #44 starfighter

    Das denke ich auch! Habe gestern Abend nach Bekanntwerden der Nachrichten gleich an WiM gedacht.
    …ich sehe, er ist nicht nur mir ans Herz gewachsen.

  32. #44 starfighter:

    WiM hat heute morgen versucht, sich bei PI mit einem kurzen Lagebericht zu melden (im Tunesien-Thread).

    Aus unerfindlichen Gründen hat ihn die PI-Redaktion gesperrt. Es liegt also nicht an der Situation in Tunesien (die ist schlimm genug!), dass wir im Moment keine Details wissen.

  33. @#38 supafly (15. Jan 2011 12:36)

    DIE HEUTIGEN NAZIS SEHEN ALLE – OH SCHRECK – SO AUS WIE DU UND ICH!!! SIE ARBEITEN UND BEZAHLEN STEUERN!!! SIE LIEBEN IHR VATERLAND UND IHRE KULTUR!!! SIE WOLLEN NICHT MEHR LÄNGER VOM ISLAM UNTERWANDERT WERDEN!!!
    SIE WOLLEN GLEICHBERECHTIGUNG UND FREIHEIT FÜR ALLE MENSCHEN!!!

    Das bringt es auf den Punkt!

  34. #142 Skander

    Halten Sie Kontakt und die Stellung und informieren Sie über diesen Skandal.

  35. Herr Sarrazin,

    ich will Ihnen keine Angst machen. Aber bitte tragen Sie überall auf solchen Vorlesungen eine kugelsichere Weste, damit Sie uns noch lange erhalten bleiben. Man weiß nie, zu was Fanatiker und Idioten aller coleur fähig sind.

    Herzliche Grüße
    bruno

  36. # 41 AvAntiManipulanti:
    „Auch daher ist es im Übrigen ein glatter Wahnsinn noch deshalb FÜR ATOMKRAFT zu sein:
    Atomkraft-Kritik und -Ablehnung haben Linke NICHT erfunden, sondern kritische Forscher und Nuklearwissenschaftler ! Linke und Konservative haben das zu ihrer Sache gemacht, und ein Teil hat daraus nach 6 oder 8 Jahren Aktion die Grüne Partei gegründet…“
    ——

    Ich will Dich gar nicht dafür angreifen, dass Du wohl ursprünglich aus dem linken Lager kommst und nicht allen Glaubensgrundsätzen von dort abgeschworen hast. Vielmehr bin ich froh über jeden, der realisiert, welche Gefahr vom Islam und seinem Eroberungsanspruch ausgeht.

    Dennoch gebe ich Dir folgendes zu bedenken: Ich habe Anfang der 80er – etwa zur Gründungszeit der Grünen – selbst von damals an der Uni Frankfurt aktiven Fachschaftlern, die allesamt bekennende Marxisten/Leninisten waren und sich gerade in Richtung der Grünen umzuorientieren begannen – und das waren Weggefährten eines Joschka Fischer – den interessanten Satz vernommen: „Wenn das Proletariat nicht begreifen will, wer der Klassenfeind ist, müssen wir den Menschen eben solange Angst machen und Naturkatastrophen beschwören, bis sie es kapiert haben. Nur so können wir sie packen.“ Ähnliches war damals ständig an der noch deutlich „linkeren“ Phillips-Universität Marburg zu hören, wo man auch gerade entdeckt hatte, wie die Seelen der Menschen über Verängstigung und Verunsicherung für die „reine Lehre“ gewonnen werden konnten. Ich hatte dort einen guten Kumpel im Studentenparlament, der mir immer wieder davon erzählte. Das waren die Anfänge der grünen Bewegung. Diese Leute, die später teilweise Karriere bei den Grünen gemacht haben, haben die Natur, die sie im übrigen gar nicht weiter interessierte, von den Anfägen an instrumental eingesetzt, um Meinungsführerschaft zu erlangen, als sie merkten, dass ihre vulgär marxistische Botschaft an der Realität verpuffte und bei den Menschen nicht ankam, schon gar nicht bei der umworbenen „Arbeiterklasse“. Von da führte ein direkter Weg zu Fischers erfolgreichen Versuchen, Deutschland „einzuhegen“ und die Identität der Menschen durch bedingungslosen Zuzug Kulturfremder mit nachgeworfener Einbürgerung zu zerstören.

    Ich habe jedenfalls vor diesen Leuten, die inzwischen zu eifrigen Propagandisten der Islamisierung geworden sind und als Gralsüter des Kampfes gegen „Rechts“ und „Rassismus“ fungieren, weitaus mehr Angst als vor dem AKW. Gorleben war für mich immer ein Symbol dafür, wie die Linke es schafft, harmlose Bürger aus der Mitte der Gesellschaft und Dithmarscher Bauern zu politisieren und vor ihren ideologischen Karren zu spannen.

  37. @alle

    Falls ihr auch vergeblich auf einen Kommentar von unserem

    WissenistMacht

    wartet.

    Es scheint dass er auf der pi-Seite gesperrt wurde
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Bitte protestieren bei der Redaktion.
    Danke

  38. War gerade beim Friseur und hab PI erfolgreich
    beworben! Ein Leser mehr in unseren Reihen!
    Mündliche Verteilung der PI-Seite funktioniert wunderbar! Schönes Wochenende allerseits!

  39. Der Beifall vom Publikum auf die Frage, ob man alle Migranten nach Hause schicken sollte, ist selten dämlich und nur Futter für diejenigen, die die Rassismuskeule schwingen, weil sie ja sonst nichts zu sagen hätten. Schade, dass eine gute Sache von solchen Dämlacken gefährdet werden kann.

    Es geht nicht pauschal um Migranten, sondern um eine bestimmte Gruppe!! Heiliger Bimmbamm!!

  40. #4 bonvivant1976 (15. Jan 2011 11:05)

    Rassismus, Rassist, Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft. Blablabla. Man kann es echt nicht mehr hören. Vielleicht sollten diese berufsbetroffenen und zu jedem Protest gehenden Idioten Sarrazins Buch mal lieber lesen, als immer und immer wieder Rassist zu krakelen.

    Etwas anderes können sie auch nicht tun, um den anerzogenen Pfui-Reflex im Bürger auszulösen.

    Einen Lügner können sie Sarrazin nicht beweisbar nennen, seine „Thesen“ sind keine Thesen sondern belegbare Tatsachen.

    Ich denke, dass es das Statement vom Roten Dany, Daniel Cohn-Bendit, bestens auf den Punkt bringt, warum die Linken tun, was sie tun.

    Daniel Cohn-Bendit: “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.”

    Dazu passt auch das, leider unbestägtige, Zitat, welches auf einem nichtöffentlichen Grünenparteitag gefallen sein soll.

    Grünenvorstand, München:
    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

    Das Ziel ist die Destabilisierung der Gesellschaft, um auf deren Trümmern ihr sozialistisches „Paradies“ zu errichten, was diese Klientel auch ständig bei Demos mit ihren Sprüchen „nie wieder Deutschland“ und „Deutschland verrecke“ zum Ausdruck bringt.

    Blöd für die Linken und Grünen, dass dieses Hetzen gegen die Mitte der Gesellschaft bei vielen das genaue Gegenteil auslöst, nämlich die Erkenntnis anhand der eigenen Denke, dass die Mitte der Gesellschaft alles andere als „rassistisch“ ist sondern lediglich realistisch und selbsterhaltend.

    Die Rassismuskeule ist auf dem besten weg zur stumpfen Waffe zu werden.

  41. Dresden-Fernsehen ist nicht kosher! Berichterstattung wie in der DDR und natürlich Zensur

  42. # 58

    Wenn ich gefragt werde, was ich mit diesen Dumm-Dödeln machen würde, antworte ich das selbe!!!!!!!!!!!!!!!! „Heim ins Großreich Turkistan zum Führer Erdowahn“! Nach Auskunft der Experten, sind doch dort die Menschen glücklicher als hier. Das viele kostenlose Geld ohne Arbeit hier in Deutschland verdirbt doch nur den Charakter….

    Ich habe täglich mit diesen Dumm-Dödeln zu tun. Mir reichts!!!!

  43. Dr. Sarrazin hat sich mit seinem Buch um Deutschland verdient gemacht. Zu Recht werden ihm große Anerkennung und Respekt gezollt. Gerade, wenn das Thema jetzt schön langsam aus der öffentlichen Diskussion verdrängt werden soll, ist es umso wichtiger, dass Sarrazin es mit seinen Möglichkeiten (Lesereise) noch weiter am Köcheln hält.

    Man sollte bei einer solchen Veranstaltung mal ein Plakat hochhalten, auf dem statt „Danke, Thilo!“ „Bitte, Thilo!“ steht. Als Aufforderung, weiterzumachen.

    Dadurch, dass er mit dem Buch mal angefangen hat, hat er sich nämlich auch eine große Verantwortung auferlegt. Das Thema ist ganz wesentlich mit seinem Namen verbunden, es hat sich noch nicht ausreichend verselbständigt, was größere andere prominente Namen betrifft. Noch immer ist er der Einzige, der das Thema lautstark öffentlich vertritt. Deshalb muss er weitermachen, damit es nach einem Ende seiner Lesereise nicht einfach sang- und klanglos verschwindet.

    Er hat sich eine Verantwortung aufgeladen, der er weiterhin gerecht werden muss, wenn er nicht will, dass sein Buch in der Zukunft zu einem kurzen Aufschrei, einem folgenlosen, in Druckerschwärze gegossenen Mahnmal einer untergegangenen Zivilisation werden soll.

    Also mach weiter, „Bitte, Thilo!“

  44. „Minderwertigkeitsgefühlstheorie“? Also bitte, iggy, das ist doch das Totschlagargument. Dann dürfen sich die Rot-Grünen doch auch nicht über Neonazis aufregen, weil sie ja noch nie einen gesehen haben. Lächerlich! Diese Medien-Arschlöcher, dumm geboren, nix dazugelernt, aber über andere Menschen urteilen.

  45. Das Gesicht der Rothaarigen, die am Anfang des MDR-Beitrags zu sehen ist, sollte man sich merken. Dies dürfte, Julia Bonk, eine von Deutschlands schlimmsten Links-FaschistInnen sein. Sie ist Mitglied der Linkspartei und Abgeordnete im Sächsischen Landtag. Bekannt wurde sie z.B. dafür, dass sie im Jahr 2006 während der Fußball-WM unter dem Motto „Nein zum Deutschlandhype“ versuchte, deutsche Fahnen gegen „antifaschistische“ Propaganda-Artikel zu tauschen (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Julia_Bonk).

  46. #61 hundertsechzigmilliarden

    Nicht alle Migranten sind Dummdödels. Und nicht alle Migranten sind Türkenmu*sels oder Islamnazis.

    Die bekloppte Pauschaliserung mit dem Begriff „Migranten“ ist tatsächlich rassistisch. Wie kann man nur so blöde sein, den Antifanazis den Gefallen zu tun, alle Migranten in einen Topf zu werfen??? Himmel die Berge – Herr lass Hirn regnen!!

    Manchmal beschleicht mich das Gefühl, hier tauchen U-Boote herum. Bitte verlassen Sie denn Raum, wenn Sie Islamkritik in den rassistischen Dreck ziehen wollen.

  47. Das Geheimnis, dass im Osten nicht soviele Türken leben, hätte der MDR mal besser für sich behalten! Sonst schlußfolgern gutmenschliche Lokalpolitiker noch daraus, dass Sachsen mehr „Fachkräfte aus dem Ausland“ braucht 🙂

  48. #66 DerBoeseWolf

    Bitte den Begriff „rassistisch“ nicht dauernd wiederholen. Wenn jemand die Migranten über einen Kamm scheren will, ist er vielleicht ausländer- oder türkenfeindlich, aber nicht „rassistisch“.
    Wir sollten diesen Sprachgebrauch der Linksgrünen nicht auch noch falsch übernehmen.

  49. Da ist der hinterwäldlerische MDR noch nicht auf der Höhe der Zeit angekommen, dass er die Islamkritik und PI noch nicht als Feinbild erkannt hat?! Sicher war der heiße Draht zur Deutschen Presseagentur (dpa) unterbrochen…

  50. #69 Timo78

    Öh, vielleicht sind wir hier in Dresden auch einfach noch „normal“?
    Dresden-Fernsehen ist ziemlich objektiv. Ich nehme an, die müssen sich noch selbst finanzieren.

  51. # 66

    lebst du auf dem Mond oder irgendwo im Osten ohne Türken, ohne Moslems?? Oder bist du ein Linksgrüner Dumm-Dödel??

    Ich lebe mittendrin und habe jeden Tag mit diesen Dumm-Dödeln und ihrem Nachwuchs zu tun!!

    – Dreck
    – zur Müllentsorgung sind die zu blöde, die machen das wie in der Türkei. Haustüre auf und den Müll den Hügel runter werfen!! Hier auf den laubengang und den Müll in Richtung Mülltonne werfen. Kaputte Fernseher neben die Glascontainer stellen. sperrmüllentsorgung auf die Gemeinschaft abwälzen.
    – Parken wie die wollen, auch auf meinem bezahlten Platz!!
    – Parken auf Behindertenparkplatz und gefälschte Genehmigung ins Auto legen, aber 3 quicklebendige Türken steigen aus.
    – mit 50, 60, 70 durch die 30er Zone brausen
    – ins totale Halteverbot stellen, direkt an der Ecke parken, so dass man nicht mehr um die Ecke fahren kann..
    – so hinter mein geparktes Auto stellen auf meinem bezahlten Platz, so dass ich nicht mehr rausfahren kann. Hausglocke abgestellt, nur Dauerhupen hat dann den Dumm-Dödel dazu gebracht sein Auto weg zu fahren…
    – Kinder rotzfrech, spucken auf den Hof. Das Kind darauf hingewiesen, dass man nicht auf den Hof spuckt. Was macht der Dumm-dödel-Vater? Er spuckt direkt selbst auf den Hof und holt den Rotz aus der 7. Sohle dazu… Pfui Teufel…

  52. noch dazu:

    habe mehrere Jahre selbst im Ausland gelebt und gearbeitet. War Leistungssportler und habe jedes Jahr 20 bis 30 Wettkämpfe im Ausland gegen Ausländer gemacht. Nie angeeckt, habe viele Freund in Italien, Frankreich, Österreich und der Schweiz, auch in den USA…

    Was soll das Geschmarri „rassistisch“???

  53. ‚160…

    Laß mal, Du hast recht. Du und ich wir erlaben das täglich.
    War heute im Lidl; meine Fresse,
    dieses ignorante Kopftuchpack (zu 99 %).

  54. Ich glauch ich geh jetzt ins Bett; hab wohl zu tief ins Glas geschaut und treff die Tasten nicht mehr.

    Machts gut
    Und zur Hölle mit dem Ischlammmm:

  55. Das historische Ereignis, die mit Abstand bestbesuchte Lesung Sarrazins, habe ich erlebt. Von dem braunen Teppich habe ich erst später gehört. Möglicherweise lag einer unter den Füßen der Besucher, dann war er aber zum Schluß schwarz (es hat geregnet, die Straßen waren schmutzig), und er hatte den Vorteil, daß der Fußboden drin in der Halle dann schön sauber war. Als ich mich durch die sog. Gegendemonstranten schob und ein Gespräch darüber anfangen wollte, ob sie nicht froh seien, in einem demokratischen Staat demonstrieren zu dürfen, wurde ich bespuckt. Rotz statt Argumente! Das Publikum drin war sehr aufmerksam und ruhig (da ist während einer Premiere in der Semperoper mehr Lärm). Die Zuhörer gingen mit, applaudierten an vielen Stellen. Unter Fragestellern gab es vermutlich wie immer einige Provokateure, auf die Sarrazin gelassen und das Publikum mit Unmutsäußerungen reagierte. Eine Migrantin wollte partout ein Goethegedicht von Sarrazin hören, als er sich nicht locken ließ, deklamierte sie in schneidendem, erregtem Ton einige Zeilen, ehe das Publikum diesem Versuch der Vorführung ein Ende setzte. Rechtsextreme, wie behauptet, habe ich nicht ausgemacht, dafür ein sehr gemischtes Volk: jung und alt, Frauen und Männer. Da ich das Buch einschließlich einiger Sekundärliteratur bereits gelesen hatte, konzentrierte ich mich auf die allgemeine Stimmung. Ein Vorurteil über Sarrazin, das ich bisher gepflegt hatte, (muss ich zugeben) konnte ich danach entkräften: Es hieß immer, er sei humorlos. Aber so, wie er frei deklamierte, schlagfertig reagierte, Sprüche und Episoden einschob, gab es spontanes Gelächter und Applaus im Saal. Eine wahrhaft historische Stunde, die mich optimistisch macht, daß die Themen, die er anschnitt, nicht schnell in der Versenkung verschwinden werden.

  56. @ AvAntiManipulanti:

    Es gab da so einen deutschen Film der da hieß „Das Boot“…

    Will heißen: U-Boot tauch ab, sonst setzen wir Tiefenbomben ein!

  57. #66 DerBoeseWolf (15. Jan 2011 17:50)
    #61 hundertsechzigmilliarden
    Nicht alle Migranten sind Dummdödels.

    #71 hundertsechzigmilliarden
    lebst du auf dem Mond oder irgendwo im Osten ohne Türken, ohne Moslems?? Oder bist du ein Linksgrüner Dumm-Dödel??

    „hundertsechzigmilliarden“:
    Deine Erfahrung mit bestimmten Türken und Arabern kenne ich nur allzu gut. Viele von uns hier haben wohl schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Und ich weiß, das man irgendwann davon die Schnautze gestrichen voll haben kann. Gleichwohl kenne ich auch einige Migranten – auch Türken und Perser – die selbst von ihren „Landsleuten“ genung haben und uns hundertprozentig zustimmen

    Somit stimme ich auch „DerBoeseWolf“ zu. Wer undifferenziert „Ausländer raus!“ schreit, der gibt unseren Gegnern recht. Denn er ist wirklich ausländerfeindlich. Mit Haarspalterei „Rassist“, „Ausländerfeind“, „Faschist“, „Nazi“, „Neonazi“, usw. könnt Ihr Euch noch Tage lang streiten. Überflüssig!
    Es geht doch darum Unrecht zu bekämpfen, ohne selbst dabei Unrecht zu tun!

    Beim differenzierten Denken sind vielleicht manche überfordert, sowohl links wie rechts. Daher sind sie sich auch so ähnlich:
    „Ausländer raus!“ — „Nazis raus!“
    Da trifft sich die Hochintelligenz!

    Es ist auch leichter alle als „Dummdödel“, „U-Bott“, „Troll“ zu bezeichnen.

  58. @ #67 Timo78

    Vielleicht liegt es daran, dass im Osten nicht so viele Kultur-Bereicherer leben, weil es hier im Osten nur den verbilligten Ost-Hartz-IV-Tarif gibt?!

    So ungebildet sind sie dann doch wieder nicht.

  59. Der Osten ohne Türken, ohne Moslems?

    Lange nicht hier gewesen, oder?

    Mittlerweile gibt es in den Fußgängerzonen genug Beispiele, dass diese Gruppe auch hier Fuß gefaßt hat.

    Einen gravierenden Unterschied gibt es aber zum Westen: hier wollen die mündigen Bürger von Anfang an nichts mit diesen Problembürgern zu tun haben.

    Schon zu Ostzeiten gab es ständig Ärger mit algerischen, irakischen oder anderen afrikanischen Gastarbeitern. Schlägereien, Messerstechereien, Herumlungern auf der Straße etc.

    Das vergessen die Leute hier nicht so schnell.
    Und sie wissen auch, wie man eine Regierung zum Teufel jagt.

Comments are closed.