EiffelturmWie schon öfters (PI berichtete) hieß es heute Morgen wieder, am Eiffelturm sei eine Bombe versteckt. Auch für den Montparnasse-Turm habe es eine Drohung über einen versteckten Sprengsatz gegeben. Zwar wurde bei den Untersuchungen keine echte Bombe gefunden, dennoch ist die Terrorgefahr in Paris sehr groß. Insgesamt wurden sicherheitshalber etwa 2000 Menschen evakuiert. Nach rund zwei Stunden konnte der Tour Montparnasse wieder geöffnet werden. Der Eiffelturm blieb dagegen zunächst geschlossen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

18 KOMMENTARE

  1. Der Islam gehört zu Europa! Daran müssen wir uns jetzt gewöhnen oder wir machen was dagegen!

  2. Insgesamt wurden sicherheitshalber etwa 2000 Menschen evakuiert.

    Aufgrund meiner Islamophobie habe ich im ersten Moment doch glatt „2000 Moscheen“ gelesen. 😀

  3. Heuet scheint mal wieder so eine Art Tag des bunten Zorns zu sein:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article12651386/Mann-sprengt-sich-vor-Moskauer-Kaufhaus-in-die-Luft.html

    Mann sprengt sich vor Moskauer Kaufhaus in die Luft

    In Russlands Hauptstadt Moskau hat sich ein Mann vor dem Eingang eines Einkaufszentrums in die Luft gesprengt – mit einer Handgranate.

    Angst vor Terroranschlag
    Anzeige

    Zunächst hatten die Behörden einen Anschlag größeren Ausmaßes befürchtet, nachdem zuletzt Terroristen aus dem Kaukasus im Januar 2011 auf dem Flughafen Domodedowo ein Blutbad angerichtet hatten.

    Dabei ermordete ein Selbstmordattentäter 36 Menschen. Der islamistische Top-Terrorist Doku Umarow bekannte sich als Drahtzieher zu der Tat.

  4. Ich würde das nicht überbewerten
    Das sind irgendwelche Spinner die das machen.
    Wenn Islamisten sprengen rufen die nicht vorher an

  5. Hey Freunde, wie siehts aus mit dem Empfangskommitee für Erdowahn, wie viel werden wir sein 50,100, schau mer mal? Es sollen momentan über 800 hier online sein, wenn nur die Hälfte morgen dabei ist, wär schön.
    Ansonsten sind bei PI halt nur tapfere PC-Helden.

  6. #8 Freiheit1848

    … oder Leute, die ganz woanders wohnen oder Leute, die sonntags arbeiten …

  7. Bombendrohungen sind eine kulturelle Bereicherung! Wieder mal ausschließlich Hetze von PI.

    Ist doch klar: Durch die Androhung von Gewalt oder durch die Ausübung der selbigen wird eine neue Kultur installiert. Das ist also eine kulturelle Bereicherung, ihr müsst mal alle gehörig umdenken. Ihr seit von den Islamhetzern indoktriniert worden, denn der Islam möchte nur bereichern.

  8. #4 schwejk (26. Feb 2011 16:49)
    Nicht nur Sir Churchill, sondern auch viele vor ihm. Der Nobelpreisträger Churchill ist indes der Bekannteste der Vorkriegsgeschichte. Denke ich mal. Und danach haben sich viele angeschlossen. Und es werden immer mehr.

    Gott sei Dank.

  9. Wobei, islamfreundlicher werden die Menschen bestimmt nicht durch solche Meldungen. Von daher, weiter so. Vielleicht waren es auch welche von den unsrigen? Taktisch wäre das schon ein tolles Mittel, aber eben unwürdig unserer Sache.

  10. Ja,@Attikus Finch, des is doch mal logisch, Arbeit geht immer vor. Aber nehmen wir uns ein Beispiel an unseren Bereicherer. Wenn da einer eine Schweineborste in seiner Grützesuppe findet, dann sind schwupps 500 Empörer und Diskriminierte auf der Strasse.
    Und wenn, wie morgen, denen ihr oberster Muffti seine Tiraden gegen das Gastgeberland loslässt und Überlegenheit demonstriert, ja dann müsste sich ein jeder aufrichtige Deutsche (der,der keinen Dienst schiebt)
    hinstellen und dafür sorgen das diese Faschisten den Schwanz einziehen und sich schnellstens in die Löcher verkriechen wo sie herkamen.
    Immerhin soll es noch ca.80 Mio. Bio-Deutsche geben.

  11. Und wieder mal eine kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau.

    Und hier die Preisfrage:

    Welche Moslems sind die gefährlichsten Moslems in ihrem Glauben an den großen Blutgott mit seinem irrem Propheten?

    Zum Beispiel die Sunniten oder die Schiiten?

    Antwort:

    Die gefährlichsten Moslems sind die Dynamiten!

  12. Bundespräsidentenkasper Wulff meint, da jetzt der Islam zu Deutschland und zu Europa gehört, gehören Bombendrohungen durch Anhänger der steinzeitlichen Affenreligion jetzt zu unserem Alltag und auch zur deutschen Kultur.

    Und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer meint dass Bombendrohungen und Anschläge durch Moslems doch eine tolle kulturelle Bereicherung sei. Nur Frauensteinigen und Burkazwang sei noch kulturell bereichernder für Europa.

  13. Insgesamt wurden sicherheitshalber etwa 2000 Menschen evakuiert. Nach rund zwei Stunden konnte der Tour Montparnasse wieder geöffnet werden. Der Eiffelturm blieb dagegen zunächst geschlossen.

    Das heisst, die Terroristen haben vorerst gewonnen.

    Terroristen wollen Angst verbreiten.

    Angst veranlasst die Menschen, den Mund zu halten.
    Angst veranlasst die Menschen, wegzusehen.
    Angst veranlasst die Menschen, stillzuhalten.

    Aber Angst kann Menschen auch dazu veranlassen, den Grund für die Angst zu beseitigen.
    Darum hat Islam Frieden zu sein, darum auch die beschönigende Berichterstattung und darum auch das Verschweigen von Täteridentitäten und Tätermotivationen.

    Nur…wie lange funktioniert das noch?

  14. #16 nicht die mama (26. Feb 2011 18:27)

    Islam ist Frieden, wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut.

    Was Sie glauben mir nicht?

    Dann fragen Sie mal einen grünen abgehobenen und weltfremden Gutmenschen! Der kann meine Aussagen bestätigen!

Comments are closed.