Merkel und der türkische Theologie-Professor Orhan Ceker.Als hätten wir es nicht längst gewusst: Frauen mit tiefen Ausschnitten sind es selbst schuld, wenn sie anschließend vergewaltigt werden. Das meint zumindest der türkische Theologie-Professor Orhan Ceker (Foto r.) aus dem anatolischen Konya und reiht sich damit in die lange Liste der türkischen Politiker und Theologen ein, denen man eine fundamentalistisch-islamische Gesinnung nachsagen kann.

(Von Andreas, PI-Koblenz)

Doch seine Äußerungen sorgen derzeit selbst in der re-islamisierten Türkei für einen Sturm der Empörung. Frauenverbände – ja sogar das türkische Religionsamt – kritisieren Ceker scharf. Fürchtet man, dass die Politik und die Medien im europäischen Ausland ansonsten auf die Idee kommen könnten, dass eine re-islamierte Türkei für den EU-Beitritt nicht geeignet ist? Eigentlich kein Grund zur Besorgnis, denn die politische Korrektheit und Borniertheit hat zumindest den größten Teil der deutschen Politiker und Medien fest im Griff.

Die WELT berichtet:

Theologe gibt Dekolleté Schuld an sexueller Gewalt

Eine Frau mit tiefem Ausschnitt müsse sich über eine Vergewaltigung nicht wundern, meint Theologie-Professor Orhan Ceker. Nun geht ein Aufschrei durchs Land.

Ein türkischer Theologe hat sexuelle Gewalt gegen Frauen mit dem Anblick tief ausgeschnittener Dekolletés gerechtfertigt und damit einen Sturm der Empörung ausgelöst. Wie die türkische Presse berichtete, leitete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung gegen den Theologie-Professor Orhan Ceker aus dem zentralanatolischen Konya ein.

Mitglieder von Frauenverbänden demonstrierten in mehreren Städten gegen die Äußerungen des Theologen. Auch das staatliche Religionsamt kritisierte den Professor.

Laut Ceker müssen sich Frauen mit tiefem Ausschnitt nicht wundern, wenn sie vergewaltigt würden. Die Äußerung wurde von der türkischen Hochschulbehörde und Cekers eigener Universität scharf zurückgewiesen. Teilnehmer einer Frauendemonstration in Istanbul erklärten, immerhin habe sich Ceker mit seiner Äußerung offen als Frauenfeind zu erkennen gegeben. Auch im westtürkischen Izmir gingen Frauenrechtlerinnen auf die Straße.

Der Chef des türkischen Religionsamtes, Mehmet Görmez, griff Ceker ebenfalls an. Die Vorschriften des Islam dürften nicht als Vorwand zur Rechtfertigung sexueller Gewalt missbraucht werden, sagte Görmez. Sexueller Missbrauch und Vergewaltigung seien nicht nur Verbrechen gegen Frauen, sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Er könne sich nicht vorstellen, dass ein türkischer Theologe so etwas behaupte. Ceker gab unterdessen an, seine Äußerungen seien falsch wiedergegeben worden.

Besonders deutlich wird die Heuchelei des türkischen Religionsamtes im letzten Teil des Artikels. Mehmet Görmez kritisiert Ceker zunächst und stellt den Islam als missbrauchte Religion dar, um anschließend deutlich zu machen, dass er sich eine solche Äußerung eines türkischen Theologen nicht vorstellen kann. Nein, Islam und sexuelle Gewalt haben in keiner Weise etwas miteinander zu tun. Tagtägliche sexuelle Gewalt, die von Moslems an ihren Frauen überall in der islamischen Welt ausgeübt wird, und frauenfeindliche Koransuren (Sure 2.223: Eure Frauen sind für euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt) scheinen auch nichts mit dem Islam zu tun zu haben. So bleibt abschließend wieder mal nur festzuhalten: Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Der Koran beinhaltet die Lizenz zur Vergewaltigung. Was will Frau da erwarten? Gruß an die Grünninnen und Muselversteher.

  2. Na das war ja klar das er missverstanden wird.
    Es wurde einfach aus dem Büstenhaltern gerissen, äh Zusammenhang.
    Mit dem Büstenhalter von Angela kannste aber
    auch Zelten gehen.

  3. Ja, ja, wofür die Frauen nicht alles die Verantwortung tragen. Wir haben ja auch gelernt, dass wir es Schuld sind, wenn im Iran die Erde bebt.

  4. Alles noch harmlos. Wusstet ihr nicht, dass freizügig gekleidete Frauen auch Erdbeben auslösen? Ist doch ganz klar:

    Geistlicher macht freizügige Frauen für Erdbeben verantwortlich

    Iran ist eines der am stärksten von Erdbeben gefährdeten Länder der Welt – und ein Geistlicher hat dafür eine kuriose Erklärung parat: Frauen, die sich unangemessen kleiden.
    Beirut – Ein iranischer Geistlicher hat eine ungewöhnliche Erklärung für Erdbeben gefunden: das unzüchtige Verhalten von Frauen. „Viele Frauen, die sich nicht angemessen kleiden, verführen junge Männer zur Unkeuschheit und verbreiten Unzucht in der Gesellschaft, was letztendlich zu Erdbeben führt“, sagte der muslimische Kleriker Kasem Sedighi iranischen Medienberichten zufolge.

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,689956,00.html

  5. #1 Feuersturm (18. Feb 2011 18:21)
    Na das war ja klar das er missverstanden wird.
    Es wurde einfach aus dem Büstenhaltern gerissen, äh Zusammenhang.
    Mit dem Büstenhalter von Angela kannste aber
    auch Zelten gehen.

    Sonst geht es Dir aber gut, Feuersturm, ja?

  6. Ne ja war klar, komischerweise betrifft das aber wieder mal fast nur Mohamedaner als Täter.

    Bei den eingepackten und ge BURKA ten eigenen Vertreterinnen des schönen Geschlechts platzen die auch ohne Bombe, wenn sie eine Ungläubige nur sehen.

    Hier mal zwei traditionelle mohamedanische Dekolletés von denen 😉 echt aufgehübscht die geflochtenen Haare an der für die interessantesten Stelle, super sexy

    🙂

  7. Ja, da kann man mal sehen, von welcher art der un-beherrschtheit diese unt.rmenschen geprägt sind.

    Man sollte ihnen handschellen anlegen, anstatt die frauen zu verschleiern.

  8. Ups Link vergessen sorry. Hier noch mal

    Ne ja war klar, komischerweise betrifft das aber wieder mal fast nur Mohamedaner als Täter.

    Bei den eingepackten und ge BURKA ten eigenen Vertreterinnen des schönen Geschlechts platzen die auch ohne Bombe, wenn sie eine Ungläubige nur sehen.

    Hier mal zwei traditionelle mohamedanische Dekolletés von denen echt aufgehübscht die geflochtenen Haare an der für die interessantesten Stelle, super sexy

    http://img.fotocommunity.com/Haustiere/Pferde-Esel-Maultiere/Ein-schoener-Rue-a18366023.jpg

  9. Nach Ansicht solcher „Theologen“ ist der weibliche Busen ja auch für Erdbeben verantwortlich. Daraufhin organisierten doch üppige Frauen weltweit einen Boobsquakeday und tatsächlich(!) irgendwo in Südostasien, Indonesien oder Sumatra hat die Erde gebebt!! 😆 😆

  10. Zitat : „Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.“

    …und Intelligenz hat in Anatolien anscheinend auch nichts mit einem Professur-Titel zu tun.

    Studierte Fachkräfte braucht das Land.

    MfG

  11. „Sexueller Missbrauch und Vergewaltigung seien nicht nur Verbrechen gegen Frauen, sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“

    Nach Erdogan ist also sexuelle Gewalt gegen Frauen vergleichbar mit der Aufforderung zur Integration.
    Ich liebe die Türken…..sie sind einfach nicht zu verstehen.

  12. Erika Mustermann (Foto, oben links) kriegt 100 Peitschenhiebe fürs Brüsteherzeigen.

    Anschließend nimmt sie der Cecker wie ein Wüstensturm….

  13. (…)

    Sexueller Missbrauch und Vergewaltigung seien nicht nur Verbrechen gegen Frauen, sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    (…)

    Und was schließen wir daraus bezüglich des „Propheten“ Mohammed und seiner Kindfrau Aischa?

  14. so wie auf dem Foto oben links, sollte unsere Angie ruhig mal auf Staatsbesuch in die Türkei oder von mir aus in den Iran reisen!!!!

  15. Und welche Erklärung hat dieser „Professor“ für die Vergewaltiger von Minderjährigen?

    Merken die eigentlich nicht, dass sie sich mit solchen Bemerkungen selbst abwerten.

    Ist die Wodkaflasche etwas schuld, wenn sich jemand mit ihr den Hals vollkippt?

    Wer macht solche Leute zu Professoren?

  16. #18 Voldemort

    „Voll der Checker, dieser Ceker.“

    “ Is a Mushicheckerle!“ würde Zohan sagen.
    🙂

  17. Ich fand das Foto von Merkels üppigen Dekolte‘ damals sehr symphatisch.Endlich eine Frau und kein Hosenanzug.Dafür gab es allerdings üble Schelte allerortens.Das macht sie nie wieder.
    Etwas wagen.

  18. Na so `was! Ich dachte auch, bei Busenblitzern gäb`s Erdbeben. Vielleicht kann diese Auslage ja erfolgreich Erdowahn vertreiben, noch bevor er nächstes Wochenende Düsseldorfer Boden betritt?

  19. Ist wie ist das mit den „kleinen Mädchen und Buben“, die unter sexueller Gewalt leiden müssen ? Sind die auch selbst dran schuld ?

    In erster Linie, ist der dran schuld, der die sexuelle Gewalt ausübt und nicht imstande ist „Manns genug“ zu sein, indem man sich unter Kontrolle hat.

    Mann kann ja für alles eine Rechtfertigung finden. Im Islam tötet man ja auch nicht für sich selbst (um keine Verantwortung für sich übernehmen zu müssen), sondern für Allah !!

    Typisches Rechtsfertigungs-Geschwafel und Auf-die-anderen-schieben-Mentalität !

  20. der schmierigen Rat.e müsste man mal das widerwärtige Grinsen aus der Fresse massieren. So nach dem Motto wer so grinst hat es provoziert. PS auf Bild.die halbe erste Seite auf türkisch Süperlig usw man könnte einfach nur noch schreiend durch die Welt laufen. Unfassbar

  21. Sexuelle Verklemmtheit ist der Nährboden für Mißbrauch. Das haben die katholischen Würdenträger bewiesen. Sie haben aber Reue gezeigt und Maßnamen ergriffen.
    Anders die Muslime, sie geben es nicht zu, tuen nichts und rechtfertigen die obergeilen Männer noch als Opfer.Was sind das für Männer, Väter und Verwandte? Da wird mit Sicherheit noch ein Riesenfass aufgemacht. Wenn dann mal irgendjemand redet.Aber diese Möglichkeit gibt es hier. Da haben einige Muxxxels bestimmt die Rechnung ohne den Wirt gemacht.Nicht unsere Kultur wird zerbrechen, sondern deren, weil sie unmenschlich ist.Das hält auf Dauer niemeand aus, dem auch Möglichkeiten geboten werden.Diese gibt es natürlich kaum im Orient!
    Wir sind aber in Deutschland.Mehr und mehr der Frauen werden die Chance nutzen.
    Die werden sich noch umgucken wie geil mann hier leben kann.
    Die haben ja nichts ernsthaft lebenswertes oder erfolgreiches zu bieten.
    Nur Unterwerfung. Für was ? Für wen?

  22. „Frauen mit tiefen Ausschnitten sind es selbst schuld, wenn sie anschließend vergewaltigt werden.“

    Das trifft ganz genau die Sachlage. Als ich kürzlich einen Muslim aus Iran fragte, weshalb die Frauen dort Schleier tragen müssen, antwortete er mir: „Bei uns sind die Männer so geil, trügen die Frauen keinen Schleier, dann würden sie sofort vergewaltigt.“

    Das, so meine ich, ist das Handicap der Abendländer. Sie haben keine wirklich potenten Männer mehr. Deshalb sterben sie demnächst aus. Und zwar nicht. weil sie es nicht mehr könnten, sondern weil andere Volksstämme es besser können.

  23. Fortsetzung #30 Pragmatiker
    Warum das Jenseitsversprechen von Mohammet.
    Weil dieser Glaube auf Erden kein Glück erlaubt.
    Wozu leben wir dann ?
    Eine Frage, die das Christentum sehr viel umfassender und menschlicher beantwortet.
    Seid friedlich und mehret euch.

  24. @#32

    Warum das Jenseitsversprechen von Mohammet.
    Weil dieser Glaube auf Erden kein Glück erlaubt.
    Wozu leben wir dann ?

    Falsch. Länder, in denen islamischer Fundamentalismus, sprich die Scharia regiert, sind ein Paradies für:
    – Kinderschänder
    – Frauenhasser
    – Vergewaltiger
    – Handabhacker
    – Genitalverstümmler
    – Raubmörder (solange die Opfer Ungläubige sind)
    – Faulenzer, die nur den Koran auswendig rülpsen können

  25. Fortsetzung #32 Pragmatiker
    Seid friedlich und mehret euch.
    Dieser Satz hat natürlich jede Bedeutung verloren obwohl er der Inbegriff der Evulotion ist.Bei den Gefahren und Ansprüchen, die auf jeden positiv schaffenden Bürger zukommen, kann das nur noch zynisch verstanden werden.

  26. So ein armes Würstchen.
    Wenn er, oder Einer seiner Glaubensgenossen, von einer Frau mehr sieht, als die Augen, wird er so geil, daß er sich nicht mehr beherrschen kann?

    Aber irgendwie hat er doch recht!
    Gibt man dem Islam den kleinen Finger (Freie Ausübung der Religion), will er gleich die ganze Hand (Beherrschung der ‚Ungläubigen‘).
    Warum soll’s in Bezug auf Frauen anders sein?

  27. Das es Spinner gibt, die das aus religiösen ablehnen, ist noch kein Grund damit zu provozieren, wie es auch im Wahlkampf mit manch zweifelhaften, „freizügigen“ Fotos geschah.

  28. Die Mu sels sind NIE selber schuld! Das sagt Allerei: Lernresistenz, eklatanter Minderwertigkeitskomplex, Kritikunfähigkeit, Realitätsphobie, etc. pp … alles zusammen: schwere Geiteskrankheit!

  29. #33 AufrechterDemokrat (18. Feb 2011 19:24)

    @#32

    Ist das irdisches Glück? Die wissen auch, daß das völlige Ssheiße ist, aber es gibt ja das Versprechen des ParadiEses, wenn sie das hier so machen.Es hat ein Ende
    Ein ganz wichtiger Punkt der Gaubenslehre des Islam.

  30. #30 Pragmatiker (18. Feb 2011 19:05)

    Nicht unsere Kultur wird zerbrechen, sondern deren, weil sie unmenschlich ist.

    Sicher?
    Schaben (Kakerlaken) sind nicht gerade eine edle Tierart, aber sie werden alles und jeden überleben.

  31. Mohammed war eben ein Tier vor dem kein Loch sicher war und dieser notgeile, misogyne Sack gilt einer Milliarde Mohammedaner als vollkommenes, nachahmenswertes Vorbild.
    Da sollte man sich also über sowas nicht wundern.
    (Und nur um das klarzustellen, wenn ich Mohammed ein Tier nenne, ist das nicht böse gemeint – gegenüber den tatsächlichen Tieren, gegen die habe ich nämlich nichts.)

  32. @#45 antidott (18. Feb 2011 19:45)

    Unglaublich, der Priester wurde nicht „einfach“ ausgeraubt sondern bestialisch enthauptet. Ist das nun der Weg in die Demokratie? Hat nicht der Erdowahn mal seinen Weg zur Scharia erläutert. Hitler kam auch erstmal durch Wahlen mit seiner NSDAP an die Macht. Wahnsinn was da in Tunesien abgeht!!!

  33. Sexualität im Islam.
    Die muslim. Welt ist einerseits extrem sexualfeindlich, andererseits hochgradig sexualisiert. Es herrscht die Doppelmoral. Auf der einen Seite ist alles Sexuelle schambesetzt und tabuisiert, wird unterdrückt und kontrolliert. Auf der anderen Seite leben muslim. Männer ihre Gelüste aus. Besuch bei einer Hure gilt sogar als Beweis von hoher männlicher Potenz. Die Frauen dürfen Ehefrau, Hausfrau und Mutter sein. Liebe, Erotik, Genuss gibt es für Frauen kaum. Ihre Sexualität ist beschränkt und kontrolliert. Der Sexualität wird eine schmutzige, unreine Seite zugewiesen. Wie skurril im Islam die Einstellung zur Ehe, zur Sexualität ist – beweist eine Fatwa des Scheichs Raschid Hassan Chalil, ehemal. Dekan für islam. Recht an der Kairoer Al-Azhar Univ., die er Anfang 2006 veröffentlichte:
    Wonach eine Ehe ungültig ist, wenn sich die Partner beim Akt ganz ausziehen“!!
    Im 21. Jhdt hält sich in der muslim. Welt die Ideologie der Jungfräulichkeit mit aller Kraft. Obwohl die muslim. Lebensweise in der Realität sich weit von dieser Tradition entfernt hat.
    Wer würde da nicht revoltieren? Aber beim Islam, der Scharia bleiben wollen!
    Was für eine „Revolution“ soll das sein?

  34. Eben ! Und Malergesellen sind selbst schuld wenn sie von zugewandertem Pack ins Koma geprügelt werden. Schließlich sind alle mit deutschem Pass per se schon minderwertig, vor allem wegen diesem widerlichen westlichem Lebensstil.

  35. Bleibt bloß weg aus solchen Ländern, die werden immer verrückter. Ich denke nur an das junge Mädchen, das im letzten Herbst von sechs Bauarbeitern vergewaltigt wurde. Hat man auch nichts mehr von gehört.

  36. Hallo Andreas, Dein Beitrag zeigt mir einmal mehr den eklatanten Unterschied zwischen einem Theologie-Professor aus dem zentralanatolischen Konya und dem „medialen Aufschrei“ aus dem liberaleren… Istanbul.

    Eine typische Bayern vs. Hauptstadt München – Situation eben. Ich hoffe der Artikel war NICHT dazu gedacht… die Türkei als sich öffnenden, sekulären Staat darzustellen…

  37. Ogott PI wollt ihr mich blind machen? Macht die Netzhautpeitsche da oben weg ich habe gerade gegessen!! Kotz, reiher und würg!

  38. Somit steht fest, dass die 17-jährige Deutsche, die im vorigen Jahr in Side/Türkei von rechtgläubigen Moscheebauern vergewaltigt wurde, ihre Vergewaltigung selbst verschuldet hat.

    Die rechtgläubigen türkischen Moscheebauer haben damals bestimmt nur gottgewollt gehandelt und können daher für diese Tat nicht verantwortlich gemacht werden.

    Mustafa Kemal Atatürk (1881-1938) hat schon damals den Islam durchschaut:

    „Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

  39. Frauenbewegung in der Türkei? Staatsanwaltschaft hat sich eingeschaltet?
    Hey Leute… es ist noch nicht der 1. April.
    Dabei fällt mir noch an Euch ein. Wer kann mir mannsgroß eine auf Stoff gedruckten Frauen und Männerhinterteil drucken. Will mir eine Burka mit nakter Arschansicht nähen. Meiner sieht nicht so borstig aus wie ich es mir vorstelle.

  40. Diese Primaten tragen ihr Hirn im Schwanz herum und woolen alles begatten was ihnen vor den Piephahn kommt… notfalls auch die Stallbewohner.

  41. Wurde denn der ZEIT-Schmierfink Jens Jessen gefeuert und die Redaktion durch vernünftige Köpfe ausgetauscht?

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-02/integration-multikulti-england

    Integrationsdebatte Wer auf Missstände hinweist, wird des Rassismus bezichtigt

    In London wurde eine Debatte über Integration mit Thilo Sarrazin verlegt. Es herrscht ein Klima der Intoleranz, wenn es um Multikulti und Islam geht. Ein Kommentar.

    ….

    Versagt hat jedoch eine Ideologie des Multikulturalismus, die überall in Europa in den vergangenen Jahrzehnten dominierte. Statt eine integrierte Gesellschaft zu schaffen, hat sie im Namen der Vielfalt die Differenzen zwischen den verschiedenen ethnischen Minoritäten institutionell und finanziell gefördert. Dadurch wurde entscheidend dazu beigetragen, Parallelgesellschaften entstehen zu lassen, die nun allerorten beklagt werden. Das Multikulti- Experiment wehrte sich gegen die Idee, dass es einer überbrückenden nationalen Identität bedürfe, basierend auf der Mehrheitskultur des jeweiligen Landes. Trevor Phillips, Chef der Human Rights Commission in Großbritannien und selbst Einwanderer aus der Karibik, merkte kritisch an, dass wir zu einer „ghettoisierten Gesellschaft“ wurden.

    Eine der eklatanten Schwächen liegt auch im moralischen Relativismus der multikulturellen Ideologie, der oft genug mit einer Kultur des westlichen Selbsthasses verbunden war. Alles war besser als die eigene Werte- und Gesellschaftsordnung. Woraus beinahe zwangsläufig folgte, dass man Einwanderern nicht die Pflicht abverlangte, Demokratie, Meinungsfreiheit und rechtsstaatliche Regeln ihrer neuen Heimat zu bejahen. Auch wurde ihnen nicht vermittelt, dass sie sich selbst um Integration bemühen müssten. Wozu unter anderem gehört, sich möglichst rasch die Sprache der neuen Heimat anzueignen, weil ohne diese Fähigkeit eine ökonomische Teilhabe nicht möglich ist.

  42. Wien:

    Rekord: Mehr als 1,7 Millionen Wiener.

    Die Bevölkerung wächst wegen der Zuwanderung.

    http://kurier.at/nachrichten/wien/2074820.php
    ———————————————
    Religionszugehörigkeit wurde natürlich weggelassen!
    Aber Dreimal darf man raten welche Zuwanderungsgruppe für das Wiener Bevölkerungswachstum sorgt.

  43. #56 FreeSpeech:
    >>Theologie ist Beschäftigung mit Aberglauben.<<

    Grundsätzlich so nicht; die Beschäftigung mit solch Dingen wie Rassenhygiene oder anthropogene Erderwärmung aber durchaus.

  44. #17 Krusau59 (18. Feb 2011 18:39)
    so wie auf dem Foto oben links, sollte unsere Angie ruhig mal auf Staatsbesuch in die Türkei oder von mir aus in den Iran reisen!!!!

    ********************************************************************************************
    Was glaubst Du wohl warum die Tante nur „Hosenanzug“ genannt wird?
    Weil sie im Bundestag keine Freikarten für den Ring der Nibelungen bekommt!

    :geek:

  45. #21 TheNormalbuerger:
    >>Ist die Wodkaflasche etwas schuld, wenn sich jemand mit ihr den Hals vollkippt?<<

    Eine Vodkaflasche kann zwar keine eigenen Entscheidungen treffen, so, wie sich die Damenwelt z.B. züchtig verhüllen kann; … aber prinzipiell, ja, die Vodkaflasche ist schuld: Warum meinst Du wohl, warum Zehzwohafünfoha haram ist?!
    :mrgreen:

  46. Das BESTE kommt noch…..ich lebe in Konya….ich habe echt nur kotzen können…so krank ist der ganze Verein in Konya….

  47. Moslems sind alles geile Böcke. Sie haben viel Kraft und Ausdauer da sie nichts arbeiten müssen, leben fürstlich vom Staat und denken nur an Sex. kenne welche die schauen nur Pornos und schimpfen über den Westen. Sie tun aus heilig sind es aber nicht. Sie nehmen keine Rücksicht auf Kinder auch die müssen sexuell herhalten weil die Herrenmenschen immer erregiert sind. Man sollte ihnen Brom ins Futter mengen damit die Lust absinkt.

  48. > Ja, ja, wofür die Frauen nicht alles die Verantwortung tragen. Wir haben ja auch gelernt, dass wir es Schuld sind, wenn im Iran die Erde bebt.

    Na dann lauf mal ein paar Tage nackt rum damit es da richtig scheppert. Und dann haben wir Macht über sie. Wir sagen dann einfach: Entweder ihr seid brav oder unsere Frauen ziehen sich aus.

  49. …und er ist Wissenschaftler !?…aus theologisches Reihe…
    …alles ist komisch im muslimisches Welt- mit Logik nichts zu tun, und alles dreht sich herum…m-m-m , ihr kennt das.. :)Islamisten-
    Fallozentristen!!!

  50. Oh ich sehe schon auf die Idee seid ihr schon selbst gekommen. Ihr müsst nun nur noch politisches Kapital draus schlagen.

  51. #30 sizisi keyim (18. Feb 2011 19:00)
    …vielleicht, findest du rechts dieser Narziss attraktives ?…stehst du überhaupt auf Frauen? 🙂

  52. @ rabbit

    Es gibt Transferfolie zum ausdrucken und aufbügeln zu kaufen, du müsstest die betreffenden Stellen halt weiß schneidern denn auf schwarz kann man nix aufbügeln

  53. @ #71 Wolfgang (18. Feb 2011 21:16)

    „Na dann lauf mal ein paar Tage nackt rum damit es da richtig scheppert. Und dann haben wir Macht über sie. Wir sagen dann einfach: Entweder ihr seid brav oder unsere Frauen ziehen sich aus.“

    Grööööööööööööööhl der war geil

    🙂

  54. UAAAAÄÄÄÄÄÄRRRRRKS!!!!!
    Also das Dekolleté links oben, ist eher Schuld an zunehmender Homosexualität, Blindheit und Impotenz bei Männern.
    WAAAHHHH!!!!! Ich bin blind!!!

  55. Hey,
    die Möpse der Tussie links oben – wie heißt die denn noch? – sind auch nicht zu verachten.
    Ehrlich 🙂

  56. #66 Foxy Lady (18. Feb 2011 20:52) Moslems sind alles geile Böcke. Sie haben viel Kraft und Ausdauer da sie nichts arbeiten müssen, leben fürstlich vom Staat und denken nur an Sex

    Foxy Lady, das glaube ich gar nicht. Die Mohammedaner-Männer kompensieren hier nur etwas, weil Moslems – einige, besonders die, die in Europa studieren konnten, natürlich ausgeschlossen – ansonsten nichts auf die Reihe bekommen. Ich meine, dass die islamischen Staaten keine Patente anmelden, keine Nobelpreisträger hervorbringen, weder in den Wissenschaften noch in den Künsten Leistungen und Erfolge nachweisen können, sie bauen eben keine Autos, keine Flugzeuge, entwickeln keine medizinische Diagnostik und Therapie, sind eben keine Dichter und Denker. Selbst ihr blödes Öl bringen sie nicht selber hoch.
    Also bilden sie sich was auf ihre Potenz ein (nach dem Motto „verhüllt euch, sonst können wir nicht mehr an uns halten“) – anstatt auf ihr Hirn, die tollen Araberhengste, und merken nicht, wie blöd sie sind, denn jeder, selbst der dümmste Mann, kann wohl einen Beischlaf vollziehen.

    Im Übrigen folgen sie doch nur ihrem tollen Propheten, der sogar die schöne Raihana vom Stamm der Banu Nadir gevögelt hat, nachdem er ihren Mann und ihren Vater enthauptet hatte. Naschat bint Rifa vom Stamme der Banu Quraiza hat er sogar geheiratet, die anderen Frauen und auch die Kinder vom Stamme der Banu Quraiza wurden versklavt. Mohammed vögelte sogar die mit seinem Adoptivsohn Zaid verheiratete Zainab bint Dschahsch. Er begehrte sie so sehr, dass Allah dann einen Koranvers herunterschickte, damit Mohammed sie heiraten konnte bzw. Zaid sich von ihr scheiden lassen konnte, Ordnung muss schliesslich sein. Als alter Mann drehte er dann völlig am Rad und nahm sich dann die 9jährige Aisha.
    Der Islam ist völlig übersexualisiert und es ist völlig pathologisch, dass keine gesunde Kommunikation, die eine Verhüllung unnötig macht, zwischen Mann und Frau möglich ist, denn Menschen sind mehr als nur Sexualobjekte.

  57. Ich habe selbst schon durch Niqabtragen oder wie das Scheissding heisst, Erdbeben verhindert, steht alles im Artikel, dafür hat es mich aber schrecklich gejuckt und ich hatte klaustrophobische Zustände, dann doch lieber Erdbeben.

  58. Ich glaube, die Frau links, die als Beispiel abgebildet wurde, würde sich darüber sogar freuen. 😉
    Die ist so häßlich, aber irgendwo her kenne ich die. Ich habe die schon mal gesehen, im Fernsehen vielleicht?

  59. Allein diese Tatsache müsste bei einer vernünftigen Regierung zur Ausschaffung von 90% aller Musels führen. Aber nein die antideutschen Linken scheren sich nicht darum wenn „deutsche Schlampen“ vergewaltigt werden.

  60. „Frauen mit Ausschnitt sind selbst schuld…“

    Und unverschämte, beleidigende sowie volksschädigende Gäste, Politiker sowie falsche Freunde sind dann logischerweise auch selbst schuld, wenn sie zuerst aufs Maul bekommen und anschliessend zur Tür rausgeworfen werden.

  61. Orhan Ceker hat voll alle Räder ab……..

    Ich selber trage zwar keinen tiefen Ausschnitt, weil ich nicht der Typ dafür bin, sehe aber viel lieber Frauen mit Dekollete als Kopftuchtanten, weil ich die Freiheit liebe.

  62. Das Dekollete im linken Bild ist eine laienhafte Fotomontage, und es ist wirklich ärgerlich, dass es hier keiner bemerkt!

  63. #jesterlin
    Das, so meine ich, ist das Handicap der Abendländer. Sie haben keine wirklich potenten Männer mehr. Deshalb sterben sie demnächst aus. Und zwar nicht. weil sie es nicht mehr könnten, sondern weil andere Volksstämme es besser könne

    Das will ich jetzt aber mal nicht so unkommentiert stehen lassen.
    Es liegt nicht daran, das wir Deutschen Männer nicht jederzeit könnten, sondern das wir im Gegensatz zu Muslimischen Männern, Emanzipierte Frauen haben, die selber entscheiden dürfen mit wem und wann Sie schlafen und wir unsere Triebe kontrollieren können, dass unterscheidet uns ja auch von Tieren.

    Frauen bei uns sind ja schließlich keine reinen Ackerböden 🙂
    Leider ist der Islam eine reine Pascha- Religion und nur auf die Bedürfnisse des Mannes ausgelegt.
    So kommt es halt auch, dass Sie Ihre eigene Frauen, als Hausfrau und Mutter halten
    und diese vor anderer Männlicher Blicke verschleiern.
    Nebenbei hat er dann noch ein paar geliebte und ein paar notgeile Touristinnen, wie mir ein Ägypter stolz erzählte.

  64. @ Miikey „Frauen bei uns sind ja schließlich keine reinen Ackerböden“

    Sie sind es fast nicht mehr, verweigern sich ihrer natürlichen Bestimmung. So sterben diese denaturierten Völkerschaften aus, machen Platz für Asiaten, Morgenländer und Muslime.

  65. Das Zurschaustellen unästhetischer Schwabbelhutzen wie im linken Bild finde ich „nicht hilfreich“ 🙂

    @#6 sabinesiebert
    SchnuckiSchnuckiSchnuckiSchnucki :-)))))))

  66. Der von Trieben gesteuerte türkische „Theologe“ soll sich mal in eine Selbsthilfegruppe begeben, wenn er sich nicht beherschen kann! Wie animalisch…:)

Comments are closed.