Screenshot 'Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen'Die BILD-Zeitung führt zur Zeit unter der Überschrift „Zukunft durch Bildung – Deutschland will’s wissen“ eine große Bildungsumfrage durch. Angeblich haben sich bereits über 150.000 Bürger durch den recht umfangreichen Fragenkatalog „gewühlt“.

Während Politiker in Sonntagsreden noch über einen möglichen Verfassungsrang für die deutsche Sprache nachdenken, ist man im Hause Axel Springer – wie so oft – schon einen Schritt weiter. Natürlich bietet man die Fragen auch auf Türkisch an – und damit es nicht so auffällt, bekommt auch die russischsprachige Gemeinde die Chance, ihre Antworten NICHT auf deutsch anzuklicken.

Übrigens beteiligt sich als Initiator auch „Hürriyet“, die „größte türkischsprachige Tageszeitung in Europa“, an dieser Umfrage. Damit dürfte sichergestellt sein, dass garantiert auch Heiratsmigranten, die seit Jahren ohne Deutsch auskommen, dieser Studie nicht entgehen.

Als „Spinne im Netz“ der Initiatoren ist auch noch die unvermeidliche Bertelsmann-Stiftung aufgeführt. Wetten, dass diese dafür sorgen wird, dass kein relevanter politischer Entscheidungsträger in Unkenntnis der so produzierten Ergebnisse bleibt?!

Kontakt:

Projektbüro Bildung 2011
Mies-van-der Rohe-Straße 6
80807 München
Tel: 089-92309111
web@bildung2011.de

image_pdfimage_print

 

36 KOMMENTARE

  1. Meine Güte, in welchem Tempo und mit welcher Energie sich diese Gesellschaft selbst abschafft, übertrifft die kühnsten Vorstellungen Erdogans

  2. Wobei gerade die russischsprachigen keine Probleme mit einer Umfrage auf deutsch hätten…

  3. Eigentlich müsste man tatsächlich protestieren oder zumindest besorgt sein – aber über was? Diese Geschichte aus der BILD ist doch nur ein Symptom des Problems, nicht das Problem als solches. Eher schon Angela Merkel, die sich, bei allen Lippenbekenntnissen der Kritik Richtung Erdogan und bei allen Lippenbekenntnissen in Form von Solidaritätsbekundungen Richtung Israel, tatsächlich immer mehr den Islamisten annähert und auf dem Altar der Political Correktnes gegenüber dem Islam alles opfert, was ihr unter die „Fittiche“ kommt. Merken scheint das große Desaster zu sein:

    Angela’s secret oder:
    Wenn die Mutti dreimal klingelt

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=4613

  4. Mich irritierte die Frage nach Schulgeld. Würde mich nicht mehr in Erstaunen verstetzen, wenn Schland von „Besserverdienern“ in Bälde Schulgebühren verlangen würde. Irgendwie kriegt man das schon hin, auch mit Schulpflicht. Schließlich müssten die starken Schultern mehr für die Armen tun…würg

  5. nochmal: 7,5 Millionen Analphabeten in Deutschland

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article12662380/Bildungsministerin-fordert-Deutschtests-fuer-Deutsche.html

    Große Probleme mit der deutschen Sprache haben dabei keineswegs nur die Migranten. 58 Prozent der Analphabeten sprechen Deutsch als Muttersprache, 41 Prozent haben eine andere Erstsprache erlernt.

    das beunruhigt! demnach sind es ja dann nur 3,1 Mio. Analphabeten mit Bereicherungshintergrund – es besteht die dringende Gefahr, dass es durch eine zu inhumanitäre EU-Abschottungspolitik schon bald zu einem Analphabetenmangel™ kommen wird, mit verheerenden Folgen für die Integrationsindustrie!

    Deshalb darf sich Deutschland nicht nur auf die Zuwanderung von Fachkräften™ konzentrieren, schliesslich ist D nicht nur das Weltsozialamt – D muss auch als Weltsonderschule die No.1 sein & bleiben!

  6. Die Russen hier bei Penny machen dich nass…
    Die parlieren bei Kunden auf Englisch, Spanisch, Italienisch, Französich , natürlich deutsch und eben auch Russisch.
    …Und das sind einfache Verkäufer_Innen.

  7. Damit die BILD ordentliches statistisches Material erhält, habe ich die Umfrage mal in türkisch ausgefüllt. Habe zwar kein Wort verstanden, aber Blödsinn muss mit Blödsinn beantwortet werden.

  8. Na da hat ja HitlerII s türk. Ministerium für Auslandstürken bereits voll mitgearbeitet in Deutschlands Innenpolitik und Bildungspolitik

    Gestern angekündigt , heute bereits seine Blut-Finger in Deutschland

  9. Damit nicht genug. Jetzt überzieht er völlig: Die Ansichten der „zuständigen Behörden in der Türkei“, so die wahrhaftig nicht bescheidene Formel, sollen künftig in allen Integrationsfragen berücksichtigt werden. Das aber sind nicht nur technisch-organisatorische Regeln, sondern es geht um den Maßstab kultureller und moralischer Lebensformen und Werte: Scharia oder Westen.

    Erdogan will, in einem Wort, in Grundfragen der Identität dieses Landes mitregieren, ja ein Veto haben. Wenn derlei schon lange vor jeder denkbaren EU-Mitgliedschaft mit Wucht und nahezu ultimativ vorgetragen wird, darf man sich auf die Zusammenarbeit freuen, wäre die Türkei eines Tages Vollmitglied der Europäischen Union.

  10. …es ist unglaublich, da wird Deutschland von einem Türken-Adolf brüskiert und lächerlich gemacht und unsere Kanzlerin sagt nicht ein Wort dazu! Merkel ist nicht mehr tragbar.

  11. Tja die Springer medien
    entweder man trifft den Nagel auf den Kopf oder man schlägt sich in den Daumen.
    Seltsam nur das es das auch auf russisch gibt

  12. #1 schmibrn (28. Feb 2011 19:28)

    Da hab ich mal einen Artikel gelesen mit der gewagten Theorie:
    Der Islam wird zwar in Europa sehr Stark aber versinkt so wie alles andere auch an der extremen Suizidgefahr der Kontinents.
    Mit anderen Worten:
    Umso grösser der Islam in Europa wird umso eher versumpft er.
    Ich glaube zwar nicht daran bin aber sicher das der Islam durch diese massive Selbstaufgabe Europas garantier auch überrumpelt wird.

    Wieso das Elend der Vergangenheit betrachten, wenn doch das Elend der Zukunft so viel spannender ist und sich dabei selbst ständig übertrumpft.

  13. Ich bin jetzt aber etwas irritiert.
    Was sollen denn unsere großtürkischen Kandidaten aus den anatolischen Gefilden anhalbmonden (ehm ankreuzen) ??
    In dieser „Bildüngsümfrage“ sind weder die Punkte EEEHRE, MESSERTECHNIK noch TOTMACHEN berücksichtigt worden.
    Wie ungerecht…
    Ist das denn nicht ein Fall für den Diskriminierungsbeauftragt_in ?

    Claudia Fatima R. bitte melde dich !! 🙂

  14. bei BILD hat es sich auch bald erledigt die Nationalität des Täters zu nennen, es sei er war eine Kartoffel.

    Es gibt aber noch schlimmere Gestalten und Nachrichten. Die Türkei ist im kommen, die schlimmsten Schmierfinken übertreffen sich im Speichellecken. Auf einmal ist die von Inflation geplagte, inderheitenunterdrückende Türkei Vorbild und es wird nicht erwähnt, dass dass Erdogan Deutschland die Souvernität abspricht in Sachen Integration, sprich nur die Türkei über die in Deutschland lebenden Türken entscheiden soll. Auch der Widerspruch warum es immer noch Asylbewerber aus der Türkei gibt wenn dort alles so toll ist wird nicht angegangen. Der ganze Artikel is so absurd wie die immer wieder kehrenden Aufschwung-Parolen der Regierung.

    http://www.fr-online.de/politik/meinung/die-tuerkei-trumpft-auf/-/1472602/7474892/-/index.html

  15. Roland Berger ist auch dabei. Wenn ich hier meine Meinung schreibe, hat das bestimmt strafrechtliche Konsequenzen.

  16. Die ARD ist ja schon heftig am Rudern hier, 4 Artikel auf Tagesschau.de zum Erdogan „Besuch“, die ersten drei auf NDR verlinkt wo es keinen Kommentarbereich gibt, der vierte endlich auf der ARD Seite selber und mit mit Kommentarbereich, der aber sehr schnell von der Moderation geschlossen wurde.

    Die Kommentare sind sehr lesenswert, auch von unseren tuerkischen Gaesten ist was dabei 😀

    http://meta.tagesschau.de/id/46433/damit-schuert-er-unnoetig-misstrauen

  17. Naja, ewig wird das nicht so weiter gehen, und es kann sich sehr schnell ändern! Die Stimmung kann kippen, und dann sieht die Sache für Muslime sehr schlecht aus. Wer braucht sie eigentlich? Wer will sie? Wie man in den „revoltierenden“ arab. Ländern sehen wird, kommt nichs Besseres, Neues nach, weil die Kontrollorganisation der Imamw, Hodschas, Mullahs, Grossgrundbesitzer, Clanchefs, aller Männer – kein Zipfchen ihrer Macht über Frauen und Kinder abgeben werden und wollen.
    Und was soll der Westen mit einer im Altbiblischen steckengebliebenen Gesellschaft.
    Back to the roots, wirds früher oder später heissen, die westl. Pässe sind „invalid“ für Muslime. Heim -in „their Reich“, heim zum Islam. Future Aspekt! Probabiliy? Immense!

  18. Die Rrrrussen haben zwar einen nicht gerade schönen Akzjeeent, aber lesen und schreiben können die meisten gut, daher finde ich es einfach sinnlos eine Umfrage in russischer Sprache zu machen. Außerdem kann man einige Sachen nicht richtig ins Russische übersetzen, da das Schulsystem in Russland ganz anders ist und es einfach keine richtigen Übersetzungen für Wörter wie z.B. Haupt- oder Realschule gibt. Wörtliche Übersetzungen erscheinen für Russen sinnlos und lustig.

    Hauptschule -> gibt es eine Schule nebenbei?
    Realschule/ reale Schule -> gibt es Schulen, welche in einer Traumwelt existieren?
    etc. 😀

  19. @ #10 raboteux (28. Feb 2011 19:42)

    Damit die BILD ordentliches statistisches Material erhält, habe ich die Umfrage mal in türkisch ausgefüllt. Habe zwar kein Wort verstanden, aber Blödsinn muß mit Blödsinn beantwortet werden.

    Das habe ich juxeshalber ähnlich gehandhabt: Den deutschen Fragebogen in PDF gespeichert, dann den türkischen (nicht, daß die Fragen dort anders sortiert oder gänzlich anders aufgebaut sind; schließlich prangt auf der Eingangsseite zur Befragung nicht ganz zufällig das Hürriyet-Emblem).
    Dann habe ich mich temporär in die großosmanische Seele eingefühlt (meine interkulturelle Kompetenz!) und mich flugs in einen waschechten Erdogan-Türken verwandelt: Ich habe jeden Sozialschmonz befürwortet, der aufgeführt war. Schließlich möchte ich die berechtigten Anliegen meiner Bereicherer stützen, soweit ich nur kann. :mrgreen:
    Ach, ja, als deutscher Staatsbürger und Steuersklave habe ich natürlich (nach gewechselter IP und geänderter MAC-Adresse) ebenfalls abgestimmt.
    Spaß muß sein! Da hilft alles nix! Wird eh nicht mehr lange dauern, bis die „HÜRRIYBILD“ erscheint.
    Die ganze Umfrage ist dermaßen schlicht und fehlerhaft aufgebaut, daß ich sie jedem Studenten um die Ohren hauen würde, der mit so einem Instrument „Empirischer Sozialforschung“ vorstellig würde.

    Don Andres

  20. Die BILD. Seit Tagen fragt an sich, warum die in der Berichterstattung über die Guttenberg-Affäre so von den anderen Blättern abweichen. Jetzt hat der stern ein, sagen wir mal, starkes Indiz gefunden:

    http://kress.de/kresskoepfe/kopf/profil/15266-karl-ludwig-von-guttenberg.html

    Das ist der Cousin Karl Theodors. Auf die Frage, ob er an der Berichterstattung über den Verteidigungsminister selbst aktiv mitgewirkt habe, antwortete er –

    „Selbstverständlich!“

    Mir fällt ja selten mal spontan die Kinnlade runter…

  21. Aber das macht Bild doch verdammt clever! Wer die Antworten nur auf Türkisch (oder der Form halber auch russisch) geben kann, ist schlicht ungebildet. Zumindest in der Theorie sollten wir dann wissen, wie die Dinge stehen. Steht nur zu hoffen, dass Bild die Zahlen auch entsprechend veröffentlicht.

    Ich hab da allerdings so meine Zweifel.

  22. Hürriyet?

    Ist das die Zeitung mit dem Spruch „Deutschland den Deutschen“..pardon…“Die Türkei den Türken“ auf der Titelseite?

    Na, dann ist ja alles gut, ich dachte schon, hier würden pöhse, deutschnationale Parolen verbreitet…
    😉

  23. @ PI

    „Die BILD-Zeitung“…

    Seit wann ist das eine Zeitung????

    Das „BILD“-Blatt

  24. #34 das orakel (01. Mrz 2011 00:39)

    Naja ich mag Bild auch nicht besonders, jedoch ist sie einer der wenigen „Zeitungen“ die neben ihren PRO-Islam Berichten auch ab und an mal richtig P.I. ist.
    Auf Grund ihrer großen Auflage erreichen ihre P.I.-Themen eine breite Masse, bleibt zu hoffen das in Zukunft das noch häufiger wird. Titelstorys wie „Wachsende Deutschfeindlichkeit“ oder „Die Horrorschule“ sind manchmal Hilfreich.

    Die mehrsprachige Umfrage wundert mich aber nicht, betreffen sie doch die größten Migrantengruppen. Amerika macht das ja schliesslich auch mit Spanisch etc., gut find ich es zwar nicht aber es gibt andere Dinge die mich mehr aufregen wie z.b. 30 Jahre in Deutschland und keine Sprachkenntnisse oder geplanter Türkischunterricht an unseren Schulen.
    Naja man sollte sich überlegen ob man heute auf die Bild „einprügelt“ wegen sowas, sie aber dann bei dem nächsten P.I.-Thema wieder als einzige MSM lobt die ab und an mal politisch Inkorrekt schreibt.

Comments are closed.