Zorica H.Ein 18-jähriger Mann mit dem nach 1001 Nacht klingenden Namen Harun A. hat gestern in Taufkirchen/Vils seine 21-jährige hochschwangere Freundin Zorica H. und ihre ungeborene Tochter mit über hundert Messerstichen regelrecht abgeschlachtet. Eine besorgte Nachbarin alarmierte die Polizei, die die Leiche der Frau gefesselt im Schlafzimmer fand. Der Mann hat die Tat bereits gestanden. Der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord meint zum Mord: „Der Täter ist mit unglaublicher Brutalität vorgegangen. Der Leichnam wies zahlreiche Schnitt- und Stichwunden auf.“

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Lasst uns mal zusammentragen in welchen Medien man Hinweise auf die Herkunft deTäs ters erhält. Im Fränkischen Tag steht nix!

  2. Und hat man Harun A. nach kurzer Befragung in die Obhut seiner Eltern übergeben?
    Wiederholungsgefahr besteht doch nicht, oder?

  3. Hui, ich hab vorhin davon in einer politisch korrekten Variante ohne Namen/Herkunft des Täters gelesen und dachte mir noch „Das könnt glatt ein Musel sein“.

  4. Wie immer sage: Der Islam macht die Menschen zu Zombies, die nach einem vorgegebenen Schema handeln, welches im Koran aufgeschrieben ist.

  5. „Harun A., bei dem noch das Jugendstrafrecht angewendet werden dürfte, muss mit einer Höchststrafe von zehn Jahren rechnen. Auch wenn bei der Tat das Kind im Mutterleib ebenfalls starb, könne der Vorwurf keinesfalls auf Doppelmord lauten, so die Staatsanwaltschaft. „Das Kind war noch nicht geboren, darum können wir juristisch nicht von einem Tötungsdelikt sprechen.“ Der Vorwurf könne höchstens auf einen zwangsweisen Abbruch einer Schwangerschaft lauten.“

    Das Talent scheint in 5 Jahren wieder draußen zu sein, in solchen Kreisen sicherlich hinnehmbar für den Erhalt der sogenannten „Familienehre“!

  6. Bekommt Jugendstrafrecht, er konnte ja nicht wissen, dass Abstechen tötet. Macht ja schliesslich jeder seiner Freunde alle paar Tage und Bushido rappt davon ja in seinen Liedern.

    Aber seit wann suchen sich Frauen jüngere Kerle? Ok, ab 40 ca. aber nicht mit 21? War bestimmt so ein richtig geiler Macho Gangster der Harun.

  7. Was soll man dazu noch sagen?

    Angesichts solch brutaler Gewalt bin ich einfach nur sprach- und fassungslos 🙁

  8. Hierzu noch einmal die linksgrüne DressurelitIn Marieluise Beck:

    “Jeder Migrant ist eine Bereicherung für unser Land!”

    “Toleranz bedeutet, Zumutungen auszuhalten”

  9. Die Frau ist mit EINHUNDERT Messerstichen geschlachtet worden, EINHUNDERT!!!

    Erst fesselt er die Frau die sein Kind unter dem Herzen trägt und dann sticht er auf den Körper immer und immer wieder ein, sie blutet, schreit, wimmert, fleht, ihre Schließmuskeln lockern sich sie stirbt in einem Meer von Blut…..

    ….SOLLTE HIER EIN LINKER ODER ISLAMVERSTEHER MITLESEN:

    Erklärt mir mal was da jetzt genau die Bereicherung für unsere Kultur ist, die Bereicherung für Zorica war (oder Ihr ungeborenes Mädchen!

  10. Was für eine Moral- und Wertvortstellung muss ein Mensch haben, um eine solch abscheuliche Tat zu begehen? Ach ja, In diesem konkreten ‚Einzelfall‘ dürfte die Antwort klar sein. Das gehört mittlerweile auch zu Deutschland.

  11. Man hat mich hier schon als „Besonnener“ beurteilt.

    Aber nach dem Lesen der letzten 7 PI-Beiträge ist meine Zuversicht, dass wir das „Problem“ hier in Europa mit rechststaatlichen Mitteln lösen können arg angekratzt.

  12. Hab das heute morgen im Erdinger Anzeiger gelesen, da stand aber nur was vom Mord. Die Redaktion hatte wohl noch keine Informationen von der Aufklärung des Falles.

    Aber wieder mal bemerkenswert: „Harun A. habe sich tief in seiner Ehre gekränkt gefühlt.“

    Is ja auch wirklich ne Sauerei, ein Mädel schwängern, und die will dann auch noch was.
    Die Ehre ist gekränkt…

  13. Harun A., bei dem noch das Jugendstrafrecht angewendet werden dürfte, muss mit einer Höchststrafe von zehn Jahren rechnen. Auch wenn bei der Tat das Kind im Mutterleib ebenfalls starb, könne der Vorwurf keinesfalls auf Doppelmord lauten, so die Staatsanwaltschaft. „Das Kind war noch nicht geboren, darum können wir juristisch nicht von einem Tötungsdelikt sprechen.“

    Es wäre am ehrlichsten, wenn wir unser Land entweder selber begraben oder es in einem feierlichen Akt den turk-arabischen Eroberern übergeben mit einer respektvollen Anerkennung ihrer Überlegenheit.

  14. ach, er war wahrscheinlich einfach nur verletzt, dass das ungeborene kind ein mädchen ist und dass seine ungläubige frau/freundin, ihm keinen sohn schenken „wollte“. bei denen wundert mich gar nichts mehr.

    saint george, ich bin ihrer meinung.

  15. Vermutlich wollte er mit seiner Freundin nach Untertürkheim umziehen und da sie auf Taufkirchen bestanden hat, ist er wegen des christlichen, für ihn äußerst provozierenden Ortsnamens ausgerastet.

    Schließlich sind das feinfühlige Menschen.

  16. @21 yam850

    Früher schrieb ich immer „Sarkasmus an/aus“
    Mittlerweile finde ich den Knopf zum ausschalten nicht mehr. Vieles ist nur noch mit Sarkasmus hier zu ertragen.

  17. Es lebe deutsches Recht, die Tötung des ungeborenen Kindes wird nicht strafverschärfend sein da es sich nicht um eine Tötung handelt!
    Siebzehnjährige sollen nach den Wünschen unserer Politker die Reife haben wählen zu dürfen aber bei sowas wird Jugendstrafrecht angewendet.
    Deutschland am Ende.

  18. @ #6 MuXel go Home

    Und hat man Harun A. nach kurzer Befragung in die Obhut seiner Eltern übergeben Wiederholungsgefahr besteht doch nicht, oder?

    Das kommt darauf an, wann er zum letzten Mal …

  19. Die BILD hat wie oftmals nur von der „schönen“ Frau geschrieben, die ermordet wurde, ohne den Namen des Täters zu nennen. Ich finde es einfach unerträglich. Wie lange wollen wir diese Haruns, Hakans, Cems oder wie auch immer sie heissen mögen, noch in unserem Land dulden?

  20. Als Richter mit multikulturellem Verständnis würde ich folgende Fakten zur Entlastung vorbringen:

    1. Warnstiche
    2. 1. – xxx. Straftat = Einzelfall
    3. Verbotsirrtum

    = mittelschweres Du, Du.

    Weiter, der nächste Angeklagte

  21. OT, aber ne gute Nachricht mal zur Abwechslung:

    Die beiden Tierquäler, deren Bild (strangulierter Welpe / Hund mit zwei grinsenden Entreicherern) hier vor ein paar Tagen gepostet wurde, scheinen gefasst worden zu sein.

    Sagt zumindest das Gästebuch der Tierarztpraxis, die seinerzeit das Bild ins WWW gesetzt hatte:
    http://www.tierarzt-lichterfelde.de/gastebuch/

    ————————–

  22. #8 Raubritter_Gerd
    #18 Peter Blum

    ja, die muslimischen herren über leben und tod der frauen :mrgreen: müssen tatsächlich schwer „arbeiten“ um ihre hass-und todesideologie bei den frauen (und UNGLÄUBIGEN) durch zu setzen! 🙄

    das einzige gebiet, wo sie sich mit leidenschaft einsetzen, fürchte ich! 👿

  23. #17 Saint George

    Volle Zustimmung! Aber dank unserer (Kusch)eljustiz wird das nicht passieren.

    Wie ich diese Rechtssprechung doch verachte!

  24. Ich weiß gar nicht wo jetzt hier das Problem ist. Nicht der Harun ist hier die Sollbruchstelle, sondern wir. Wir lassen das ja alles über uns ergehen anstatt dem Pack ein für alle Mal den Saft abzudrehen. Früher sagte man nicht klagen kämpfen, heute ist ja das Motto, Schwanz einziehen und verrecken! Gute Nacht Deutschland!!!!!!!!!

  25. Warum löste der Mord an Marwa El-Sherbini 2009 in Dresden Entsetzen aus und warum dieser Mord nicht?

    Wo ist der Unterschied?

  26. Und in welchen Medien liest man überhaupt was über dieses Verbrechen, mal ganz zu schweigen davon, dass der Doppelmörder wieder ein Moslem war ??!

  27. Wer hier Hass und Zwietracht säht, der sollte sich an diese ehernen Worte erinnern:

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“ (Premierminister T.R. Erdogan, Köln, Febr. 2008)

  28. Auf der einen Seite tut mir natürlich das Opfer sehr leid. Es sollte aber zwischenzeitlich das erhebliche Risiko unseren autochtonen Mädels bzw. Frauen aus unserem Kulturkreis einer Partnerschaft mit einem Muslim bekannt sein. Wied das Risiko trotzdem eingegangen, muß man damit rechnen!! Es liegt aus meiner Sicht durchaus ein Teil einer Selbstschuld vor. Hat ein gut ausgebildeter charmanter Deutscher oder Europäer nicht ausgereicht, mußte es unbedingt ein ungebilderter, ungelernter, agressiver Muslim sein?

  29. Wir brauchen eine Aktive Résistance in Europa die selber Aburteilt und das Urteil vollstreckt – es ist unser Gutes recht da wir keine Regierungen mehr haben die machen was das Volk will.

  30. Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder über die islamische Gewaltkultur aufzuklären, die es den Musels erlaubt, Nicht-Allah-Gläubige zu ermorden. Eltern müssen das vor allem auch deswegen machen, weil die Kinder in der Schule und durch die Medien hinters Licht geführt werden. Wenn der widerliche Schäuble sagt, man müsse für die Musels eine Willkommenskultur entwickeln, dann macht er unsere Kinder arglos, und macht sie zu leichten Opfern der muslimischen Multikriminellen.

    Hier ein Fall aus Tübingen. Der Mörder ein Asylmensch aus Gambia. Das Opfer eine 24-jährige Studentin. Sie war bei den Jungsozialisten. Das ist natürlich ein noch viel schlimmerer Verein als die CDU. Wer zu den Jungsozialisten geht, hat überhaupt keinen Bezug zur Realität mehr und wird dermaßen indoktriniert, dass ihm jegliche Schutzmechanismen vor muslimischen Mördern abhanden kommen. Die Studentin hatte ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter. Kann man sich denken, dass die Mutter auch eine Vertreterin der perversen MultiKulti-Ideologie war und dass sie nie einsehen wird, dass sie ihre Tochter von den muslimischen Mördern hatte warnen müssen.

    Die Bevölkerung von Gambia ist zu 90% muslimisch.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Ehestreit-endete-in-fataler-Eskalation-_arid,126109.html

  31. Da wird sich der Richter aber freuen… …dass er nur das Jugendstrafrecht anzuwenden braucht und sicher auch in Sachen Affekt etwas zu machen ist… 🙁

  32. #36 wirt

    tja, liebe macht bekanntlich blind. nicht jeder sucht sich seinen partner nach einem steckbrief aus. ^^ wenn man auch noch evtl. gutmenschen-eltern hat, die einen über die gefahren unserer bereicherer nicht aufklären, kann es passieren, dass man sich einen moslem als partner nimmt.

  33. Könnte es sein, dass Harun A. aus einer diesen vielen Verwandtenehen entstanden ist?

    Aber das hat mit dem Islam natürlich nichts zu tun. 😉

    Mir tun auch die Eltern der Frau leid. Sie haben nun ihr Kind verloren!

    Und was ich mich frage: Sind Moslems nur in Deutschland irre, oder passieren in ihren Herkunftsländern genauso viele, sadistische Verbrechen? Man hört ja nichts darüber.

  34. Nach jahrzehnte langer linksgrüner Gehirnwäsche kann ich nicht anders, aber

    „hoffentlich ist dem Kind nichts passiert“

  35. Wer mit Hunden schläft, wacht mit Flöhen auf. Wer mit Moslems schläft, wacht mit ’nem Messer im Rücken eben nicht mehr auf.
    Der Fall ist sicher tragisch, in seiner Häufigkeit ist er mittlerweile aber weder schockierend noch außergewöhnlich.
    Pragmatisch muss man sagen, dass es wohl besser ist, dass dieser Typ seine eigene Fortpflanzung dann doch noch verhindert hat.
    Dass sich in Deutschland immer wieder Frauen mit solchen Kerlen einlassen, ist mir völlig unverständlich.

  36. Es sollte der Damenwelt zwischenzeitlich bewusst sein, dass ein Freundschaft mit einem Harun o.ä. ein nicht unerhebliches Gefahrenpotenzial beinhaltet. Man kann im Netz jede Menge Präzedenzfälle finden. Wer mit dem Feuer spielt….

  37. P.S.: Wenn sie hochschwanger war (ca. 7. – 9. Monat), Harun A. aber erst 18, dann läge es im Bereich des Möglichen, dass der Mörder bei der Zeugung des Kinds noch minderjährig war.

    (Ändert nichts an den Fakten, habe nur mal so gerechnet.)

  38. Die behauptung, der mörder sei ein umschüler.
    Es gibt keine 18jährigen umschüler.
    Ein umschüler hat eine abgeschlossene berufsausbildung, die in der regel 3 jahre dauert!
    Mit diesem berufsabschluss kann er (später) eine weitere anschliessen, die sich dann umschulung nennt.
    Es handelt sich hier um eine art migrantenschwindelbonus zur aufwertung und ablenkung, denn der doppelmörder heisst

    HARUN!

  39. wobei der typ mit hoher wahrscheinlich auch eine islamunabhängige geisteskrankheit hat, jemanden so derart abzuschlachten, vor allem wenn es sich um die freundin und das kind handelt, ist ein extremfall. bin mal – falls die presse mehr berichten wird – auf die „gründe“ für die tat gespannt.

  40. Was ist nur aus diesen Land geworden???
    Ich bin immer wieder aufs neue geschockt!
    Wann wird dieses Pack samt Sultan Eurdowahn und dem ihm vorauseilenden, gehorsamen und „Roten Teppich“ ausrollenden Gutmenschen zum Teufel gejagt??? 🙁

  41. #21 yam850 (23. Feb 2011 21:14)

    Man hat mich hier schon als “Besonnener” beurteilt.

    Aber nach dem Lesen der letzten 7 PI-Beiträge ist meine Zuversicht, dass wir das “Problem” hier in Europa mit rechststaatlichen Mitteln lösen können arg angekratzt.

    Meine Zuversicht in dieser Hinsicht habe ich schon vor längerer Zeit verloren. Der Trendforscher Gerald Celente wird zumindest inhaltlich mit seiner Prognose recht behalten. Beim Zeitrahmen zweifle ich noch ein wenig.

    #37 Saint George (23. Feb 2011 21:49)

    Wir brauchen eine Aktive Résistance in Europa die selber Aburteilt und das Urteil vollstreckt – es ist unser Gutes recht da wir keine Regierungen mehr haben die machen was das Volk will.

    Ganz meine Meinung. Die Vorbedingung für das Inkrafttreten von Grundgesetz 20/4 ist schon längst erfüllt.
    Ich für meinen Teil sammle und archiviere Belege und Beweise für eine Art „Nürnberg 2.0“. In welcher Form dies geschehen wird, werden wir sehen.

  42. #45 MartinP (23. Feb 2011 22:07)

    Imam Malik Ibn Anas [der Gründer der malikitischen Rechtsschule des sunnitischen Islam] sagte, eine Schwangerschaft könne bis zu 4 Jahren dauern. Da war der Erzeuger dann unter 14 und somit strafunmündig. Da er sowieso stark reifeverzögert ist folgt ==> Freispruch oder max. 14 Tage Fernsehverbot.

  43. #37 Saint George (23. Feb 2011 21:49)
    Wir brauchen eine Aktive Résistance in Europa die selber Aburteilt und das Urteil vollstreckt – es ist unser Gutes recht da wir keine Regierungen mehr haben die machen was das Volk will.

    Das was Du da vorschlägst, kann ich nicht dulden, da es Selbstjustiz ist. Die einzige Form von Selbstjustiz die ich dulde und akzeptiere ist der Tyrannenmord…und unsere Tyrannen sitzen im Bundestag!

    Allerdings stimmt es natürlich auch nicht das wir eine Regierung haben die nicht macht was das Volk will. Am Sonntag hat sich wieder eine Mehrheit für die Tyrannen entschieden. Das liegt aber daran das 95% aller Menschen dummes Stimmvieh sind und eine Veränderung, eine Revolution, die ohne Frage nötig ist, niemals auf politisch, demokratischem Wege zustande kommen kann. Oder kennt hier jemand eine revolutionäre Änderung in einem Staat, die jemals über Wahlen und dazu noch in kurzer Zeit stattgefunden hätte? Denn der Marsch durch die Instanzen fällt flach, der dauert viel zu lange. Änderungen werden mit „Gewalt“ erzwungen, siehe jetzt, der Nahe Osten oder 1989 – da haben auch keine Volkskammerwahlen zur Öffnung der Grenze stattgefunden. Das Volk der „DDR“ hat die Grenzöffnung erzwungen. Aber auch hier waren es vielleicht maximal 5% die auf die Straße gegangen sind. Wir, d.h. die politisch interessierten, die, die nicht manipulierbar sind werden irgendwann nicht umhin kommen die „Drecksarbeit“ auch für den Rest der 95% Schafe zu machen. Eine friedliche Lösung wird es nicht geben – Volk ans Gewehr – oder wir werden mit den Schafen untergehen!

  44. „#34 rotgold (23. Feb 2011 21:34)
    Warum löste der Mord an Marwa El-Sherbini 2009 in Dresden Entsetzen aus und warum dieser Mord nicht?

    Wo ist der Unterschied?“

    Bitte einmal ein bisschen nachdenken:

    In Dresden hat ein Rassist, aufgehetzt von Islam – und Ausländerfeindlichen rechtsextremistischen Medien wie PI eine Muslima aus niederen Beweggründen und voller Hass abgeschlachtet.

    Und hier ist ein armer jugendlicher Migrant mit schlechter Kindheit und in einer ausländerfeindlichen ablehnen deutschen Umgebung durchgedreht, wollte nur seine Freundin durch Drohungen auf den rechten Weg bringen.
    Auf keinen Fall darf dieser Junge eingesperrt werden, das würde sich auf seine zukünftige Sozialisation negativ auswirken und er wäre verloren, könnte uns nicht mehr bereichern und unsere Rente zahlen. Keinem wär damit geholfen, denn im Knast würde ein im Grunde noch unschuldiger Jugendlicher erst recht zum Verbrecher. (auch Originalton SPD in unserer kleinen Stadt)

    Für heute reicht`s mir mit der Messerei auf PI. Immer dieses aufbauschen von Einzelfällen.

  45. Im Polizeibericht steht, dass er Türke ist und sich in seiner Ehre beleidigt gefühlt habe.

    Ich möchte nochmals betonen, dass ich bis heute keinen Türken getroffen habe, der etwas hat, das nach unserer Auffassung wie Ehre aussieht. Die verwechseln das mit Habgier.

  46. Ich persönlich würde Gesetze schreiben, da würde sich kein Muslim mehr auf die Straße wagen.

    Entweder Inszestopfer und gestört oder einfach nur dreckiger Narzisst – schlimmstenfalls Psychopath.

  47. Hallo Frauen, lasst euch nicht mit M-Typen ein!! Mehr kann ich dazu nicht sagen! Wer es trotzdem tut, tut’s auf eigenes Risiko und ist sich des Gefahrenpotentials bewusst! Also bitte: Gehirn einschalten.

  48. #29 Gutmensch68 (23. Feb 2011 21:28)
    Einige versuchen ihren Unmut durch Zynismus zu bekämpfen, aber leider geht der Schuss nach hinten los: ALLES REALITÄT

  49. zu #49

    Das in Art. 20 Abs. 4 des Grundgesetzes gewährte Recht zum Widerstand ist Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und gilt als grundrechtsgleiches Recht.[1] Dieses Recht – 1968 im Zuge der Notstands-Gesetzgebung eingefügt – lautet in seinem Verfassungstext:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    NICHT VERGESSEN, nächste Woche bzw. dann im Mai geht es los, XY wird gar nichts dagegen sein !

  50. wisst ihr wo das problem liegt?

    zuerst werden unsere söhne von antiautoritären vätern und verhhätschelnden müttern zu schwuchteln erzogen, während die töchter zu stattlichen frauen heranwachsen die auch von vorne bis hinten auf ihre rolle vorbereitet werden, zumindest die rolle die heute angesagt ist.

    nunja und die frauen erwarten dann natürlich auch richtige kerle, die aber garnicht mehr da sind weil nämlich die kerle in dem alter statt zu männern, zu obergroßen 5 jährigen kastraten erzogen/gemacht wurden. weil nämlich inzwischen alles männliche in dieser gesellschaft von vorneherein schlecht ist und somit nie in der erziehung seinen platz findet.

    nunja und deshalb suchen sich die frauen dann eben die südländer…die zwar kein hirn, keine ehre oder sonst etwas besitzen, was irgendwie in unseren kulturkreis passt, dafür aber zu männern erzogen wurden und das 100%tig und egal was die ganzen emanzen und pseudo kerle in den medien absondern,

    frauen wollen männer und da kann auch der gendermainstream nix ändern.

    nur das ist den meisten nicht klar dafür sind viele deutsche frauen frustriert weil sie keinen kerl mehr finden mit dem sie glücklich sein KÖNNEN…….was auch ein verdienst der ganzen verfehlten drecks psychopolitik der letzten 50 jahre ist!

    wenn die 20 jährigen von heute net mit antiautoriäter und tuntiger erziehung aufgewachsen wären und wenn diese menschen die selbe scheiße in weniger lustiger form dann net noch in der schule ins hirn getrichtert bekommen hätten, dann gäbe es genug tatkräftige männer in dem land die sicher mal anpacken würden aber solange zb dörfler als dumm bezeichnet werden weil die oft noch nach alten regeln erzogen wurden und damit perse schon aus dem raster einer „modernen“ gesellschaft fallen, solange suchen sich unsere mädels halt die messerstechenden bastarde aus dem orient.

    was ich meine kann sich jeder marburger mal genauer betrachten wenn er aufmerksam durch diese stadt geht und mal drauf achtet wie deutsche kinder/jugendliche usw. heute rumlaufen die kinder, wenn nicht schon tuntig, haben ALLE lange haare da geht es schon los. die jugendlichen splitten sich in 2 gattungen, die total dummen pfosten die in rapper klammotten durch die gegend laufen und sich cool fühlen und die die sich dem system angepasst haben dafür was auf dem kasten haben aber dafür meistens von kopf bis fuß wie ne schwuchtel rumlaufen. die einzigstens die wie männer rumlaufen sind, ihr habts erraten, die bastarde aus dem orient.

    und jetzt ratet mal wer in einer xbeliebigen gruppe wohl eher das sagen hat und wer eher bei den mädels ankommt.

    also gute nacht deutschland….wir haben nicht nur ein politisches problem sondern ein sozialdarwinistisches im kern der ganzen gesellschaft wir haben erziehungssozialismus mit geschlechterumwandlung zum neutrum und dazu noch einen allg. kultursozialismus der sich wie ein roter faden durch alles zieht was in diesem land exisitiert.

  51. Ihre Seite im Erding-Netz ist noch online:

    http://www.ednetz.de/mitglied/bosnia-girl.html

    Klar, sie hatte keine Chance mehr, sie vom Netz zu nehmen. Makaber – die Seite einer nun Toten! Davon ist auch das Foto.
    Angeblich ging es um Unterhaltszahlungen. Das wäre dann KEINE „Affekttat“ mehr, sondern Mord aus niedrigen Beweggründen.

  52. Harun ist ein namen der aus dem türkisch arabischen kulturkreis kommt
    auf deutsch: Harun = der Rechtgeleitete, passt ja mal wieder,
    so sieht der andere rechtgeleitete
    harun aus, er kam von einem sat 1 filmdreh direkt in den knast:
    “Ich kack in deinen Mund. Ich klatsch dich mal gegen die Wand“, so Harun . Harun schlägt auf Denise ein und haut ihren Kopf mehrmals auf den Tisch. Das TV-Team drehte zu der Zeit in einem anderen Zimmer.Der unter anderem wegen Körperverletzung vorbestrafte Harun flüchtet nach der Tat, konnte aber kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden
    http://www.tv-tipps.net/9109/die-superlehrer-schueler-harun-verpruegelt-mitschuelerin/

  53. I#52 Altsachse
    ‚…mmer dieses aufbauschen von Einzelfällen.‘
    Womöglich wollen Sie uns noch weismachen, dass es sich hierbei um eine „Familientragödie“ handelt!
    Solche Abschlachtungen sind längst keine Einzelfälle mehr; das hat System bei den Vertretern einer ganz spezifischen Gruppe von Leuten!

  54. Freispruch! Der kann doch nichts dafür. Schaut mal das Foto von der jungen Frau an. Wäre sie immer verschleiert rum gelaufen, hätte sie dem armen Kerl nicht so den Kopf verdreht.
    Ich fordere mehr interkulturelle Toleranz. Kämpft gegen die Laster der westlichen Welt!

  55. Meine Meinung: Wenn sich eine deutsche Frau mit einem Moslem ins Bett legt weil er einen tollen BMW fährt oder sonst irgendwelche typisch türkischen Vorteile hat, dann muss sie halt damit rechnen abgestochen zu werden.
    Pech !!

  56. Zu #63 (beaniberni):

    So etwas habe ich mir auch gedacht, bevor ich den Link gepostet habe.
    In Bosnien gibt es ca. 40 % Moslems (Quelle: CIA World Fact Book. In Wikiquatsch steht so etwas ja nicht drin.)

  57. #61 K98 (23. Feb 2011 22:35)
    Freispruch! Der kann doch nichts dafür. Schaut mal das Foto von der jungen Frau an. Wäre sie immer verschleiert rum gelaufen, hätte sie dem armen Kerl nicht so den Kopf verdreht.
    Ich fordere mehr interkulturelle Toleranz. Kämpft gegen die Laster der westlichen Welt!

    @Genau Burka für alle Frauen! 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=x_Y-sw89qTY

  58. “Harun A., bei dem noch das Jugendstrafrecht angewendet werden dürfte, muss mit einer Höchststrafe von zehn Jahren rechnen. Auch wenn bei der Tat das Kind im Mutterleib ebenfalls starb, könne der Vorwurf keinesfalls auf Doppelmord lauten, so die Staatsanwaltschaft. „Das Kind war noch nicht geboren, darum können wir juristisch nicht von einem Tötungsdelikt sprechen.“ Der Vorwurf könne höchstens auf einen zwangsweisen Abbruch einer Schwangerschaft lauten.”

    Das ist ja der Hammer, da das Kind noch nicht geboren wurde, wird es nicht als Tötungsdelikt gewertet.

    Das ist echt das letzte und Paradox, da doch schon allein die Genetik nicht mit Embryos in Deutschland Forschen darf, mit der Begründung das diese Leben und Fühlen.

    Anmk. Begründung laut Kirchenvertretern, Konservative und auch TINA (There IS NO ALTERNATIVE) Merkel.

    Aber das ist Typisch Deutschland, ein Land voller Selbstzweifel und Wiedersprüche.
    Das Baby wäre in einen Monat zur Welt gekommen!!! Einen Monat!!!

  59. Ich schätze mal der „gläubige“ Jungkrieger wurde von seinem Clan gemäß mohammedanischer Sitte dazu gedrängt, die „Schande“ zu beseitigen und die „Ehre“ dieses Haufens wiederherzustellen. Jedenfalls ist es nicht der erste EINZELFALL, in dem ein mohammedanischer Besitzer mit seiner Beute auf diese Weise verfährt. Zu befürchten wird er herzlich wenig haben, denn die totale Härte der Richterschaft wird ihm gnädig sein, es winken Jugendstrafrecht, Affekt, Schwere Kindheit, mangelnde geistige Reife etc.
    Dem Namen nach, war die bestialisch ermordete Kroatin/Serbin. Hoffentlich wird der arabische Wixxxer gerichtet (Kroatin/Serben haben noch Cojones)
    Ich wünsche diesem mohammedanischen Dreckstück, er soll in der Hölle schmoren !! :mrgreen: :mrgreen:

  60. Üblicherweise zeigen höherentwickelte Säugetiere ein Sozialverhalten, das dem Schutz ihres Nachwuchses förderlich ist. Messerstiche in den Bauch einer werdenden Mutter gehören meines Wissens nicht dazu.

    Welcher species darf man den mutmasslichen Täter also zuordnen? Ich schätze mal, selbst ein Alien zeigt mehr Mutterliebe.

    Sehr aufschlussreich ist auch die Formulierung

    „Harun A., ein deutscher Staatsbürger türkischer Abstammung“

    Deutscher Staatsbürger….puuuuh…noch mal Glück gehabt!

    Beziehungstragödien passieren leider nun mal. Auch unter Deutschen!

    Viel schlimmer wäre, wenn tumbe Glatzköpfe oder krude PI-Hetzer den Vorfall für ihren dumpfen Ausländerhass instrumentalisieren würden.

    Deshalb noch mal zum Mitschreiben:

    Der mutmassliche Täter ist deutscher Staatsbürger….

    Punkt.

    Zum Schluss eine gute Nachricht:

    „Wir sind wirklich sehr erfreut, dass wir dieses schwere Verbrechen binnen Stunden aufklären konnten.“

    Das freut mich auch.

    Jetzt noch schnell den Stempel auf die Akte drücken, abheften, alles mehrfach kopieren und den Rechtsanwälten, Jugendpsychologen, Dolmetschern, Gerichtsmedizinern und sonstigen Gutachtern zuschicken. Am besten mehrsprachig so wie sich das in einem multikulturellen Land gehört.

    Deutschland schafft sich ab – aber wenn dadurch ein paar Leute ihren Arbeitsplatz in der Sozialindustrie erhalten können geht das schon in Ordnung.

  61. Zu #60 (predator66):

    Eines der Postings, das trotz schlechter Rechtschreibung lesenswert war. :o) Normalerweise geht gute Form mit gutem Inhalt einher, und umgekehrt.

    Das haben deutsche Männer in den 60er und besonders in den 70er Jahren zugelassen! Eine Laune der Natur, ein kurzes Experiment der Linken, dass sich a) bald erledigt haben wird und b) in der Jahrtausende langen Geschichte der Menschheit wie ein Nießer („Hatschie“) vorkommt.

    Aber auch die deutschen Frauen wurden gehirngewaschen: Gleiche Rechte einfordern, aber nicht gleiche Pflichten übernehmen. Früher war es mal üblich, dass der Mann bezahlt, die Tür aufhält etc. Das wollen junge deutsche Frauen im Jahr 2011 größtenteils gar nicht.
    Eine hübsche Freundin von mir (in Russland sozialisiert – da gibt es noch ‚Männer‘) regt sich jedes Mal darüber auf, dass ihr a) hier im Zug NIEMAND dabei hilft, ihren Koffer oben abzustellen, und b) wenn sie weggeht, dass sie praktisch kein deutscher Mann in der Disko anspricht. Das wäre in Moskau ganz anders! Sie müsste selbst den Kontakt zu Typen suchen, die ihr gefallen. Und geht ja gar nicht.

    Das ist der Stand unserer Nation im Jahr 2011 nach langer linkssozialistischer (= feministischer) Umerziehung (ähh, Gehirnwäsche). Und das ist so allgegenwärtig, dass es uns schon gar nicht mehr auffällt. WEIL es eben quasi UNSERE Normalität geworden ist! So effektiv war/ist das all die Jahrzehnte. Yuri Bezmenov (Ex-KGB) hat ja (u. a. auf YouTube zu finden) ausgepackt, dass ca. 90 % des KBG-Etats für solche Zwecke eingesetzt wurden.

  62. Ein typischer Einzelfall. Wir brauchen unbedingt mehr Zuwanderung, dem Fachkräftemangel kann nicht anders entgegengetreten werden ! Früher war Deutschland das Land der Dichter und Denker, heute ist die BRD das Land der messerschwingenden Muselhorden, der heuchelnden Politikerkaste und der tatenlos zusehenden Mehrheitsbevölkerung.
    Deutschland schafft sich aber und wir alle sehen dabei zu.

  63. Tja Frau….man legt sich nicht unter einen Moslem….das muss man bedenken….und wenn er der einzige Mann auf Erden wäre….dafür muss sich jede Frau zu gut sein….bis auf die Mosleminnen….bei denen mag das passen.

  64. Zu #60 (predator66):

    Eines der Postings, das trotz schlechter Rechtschreibung lesenswert war. ) Normalerweise geht gute Form mit gutem Inhalt einher, und umgekehrt.

    Das haben deutsche Männer in den 60er und besonders in den 70er Jahren zugelassen! Eine Laune der Natur, ein kurzes Experiment der Linken, dass sich a) bald erledigt haben wird und b) in der Jahrtausende langen Geschichte der Menschheit wie ein Nießer (“Hatschie”) vorkommt.

    Aber auch die deutschen Frauen wurden gehirngewaschen: Gleiche Rechte einfordern, aber nicht gleiche Pflichten übernehmen. Früher war es mal üblich, dass der Mann bezahlt, die Tür aufhält etc. Das wollen junge deutsche Frauen im Jahr 2011 größtenteils gar nicht.
    Eine hübsche Freundin von mir (in Russland sozialisiert – da gibt es noch ‘Männer’) regt sich jedes Mal darüber auf, dass ihr a) hier im Zug NIEMAND dabei hilft, ihren Koffer oben abzustellen, und b) wenn sie weggeht, dass sie praktisch kein deutscher Mann in der Disko anspricht. Das wäre in Moskau ganz anders! Sie müsste selbst den Kontakt zu Typen suchen, die ihr gefallen. Und geht ja gar nicht.

    Das ist der Stand unserer Nation im Jahr 2011 nach langer linkssozialistischer (= feministischer) Umerziehung (ähh, Gehirnwäsche). Und das ist so allgegenwärtig, dass es uns schon gar nicht mehr auffällt. WEIL es eben quasi UNSERE Normalität geworden ist! So effektiv war/ist das all die Jahrzehnte. Yuri Bezmenov (Ex-KGB) hat ja (u. a. auf ‚You-Tube‘ zu finden) ausgepackt, dass ca. 90 % des KBG-Etats für solche Zwecke eingesetzt wurden.

  65. Mein Lieblingszitat einer durchgeknallten, weltfremden und total abgehobenen Gutmenschennaivfrau:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  66. Es kam gerade in den Nachrichten. In Libyen sitzen hundertausende von Moslems auf gepackten Koffern um nach Europa und dort vorzugsweise nach Deutschland zu kommen.

    Und unser Außenminister Schwesterwelle und der moslemische Türke von den Grünen schreien ganz laut zu den moslemischen Scheinasylanten:

    „Kommt doch nach Deutschland. Deutschland ist das Land wo Milch und Honig fließen. Dort kann man leben wie ein Fürst und man braucht dort nicht zu arbeiten. Kommt alle nach Deutschland. Wir brauchen noch mehr Moslems hier, noch mehr Islamisten und noch viel mehr Burkaträgerinnen. Wir bezahlen alles und ihr dürft in Deutschland eueren Glauben voll ausleben und ihr dürft sogar Ungläubige abstechen. Da passsiert nicht viel!“

  67. #53 islamistkrieg (23. Feb 2011 22:14)

    Ich für meinen Teil sammle und archiviere Belege und Beweise für eine Art “Nürnberg 2.0?. In welcher Form dies geschehen wird, werden wir sehen.

    Ich mag mich noch nicht mit solchen „Nachkriegs Szenarien“ befassen. Ich bezweifle auch, dass da wie letztes Mal eine externe Macht dem Treiben ein Ende setzt. Das wäre nämlich eine Voraussetzung für ein wie immer geartetes „Nürnberg 2.0“.

  68. Zu #81 (One World):

    „Maria Böhmer“: Kinderlos (und wohl auch unverheiratet).
    Solchen Personen kann doch (und ist sie vermutlich auch) die Zukunft unseres Landes egal.
    Hauptsache ihnen selbst geht es gut.
    IM Ferkel (grunz, grunz) gehört wohl auch zu dieser Kategorie – immerhin ist sie Stiefmutter.

  69. Der bekommt einen gewaltigen Nachlass vor Gericht,er hat Reiferückstände, ist ein bisschen plemplem und hat nicht gewollt, dass sie nach 100 Messerstichen schon tot ist…..

    Und gefesselt hat er sie nicht, er wollt nur nicht, dass sie vom Stuhl fällt und hat sie deshalb am Stuhl festgebunden…..

    Als ich das gestern im Radio gehört habe, wusste ich definitiv, dass das ein Mohammed ist…

  70. #80 MartinP (23. Feb 2011 23:24)
    Grrr… Moderation. Wegen “You_Tube”-Hinweis???

    @ Bestimmt nicht deswegen, hier werden Tonnenweise you tube Links gepostet!

  71. Der tägliche moslemische Einzelfall… Ich frage mich immer wieder,wie hoch erst die Dunkelziffer der islamischen „Bereicherungsaktionen“ sein mag – die ganzen Mordversuche, Körperverletzungen, rassistischen und deutschenfeindlichen Beleidgungen und Angriffe, die ja, nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit proportional potentiert zu den mittlerweile fast täglichen vollendeten Ehrenmorden in Deutschland vorkommen dürften und von den gleichgeschalteten Medien nahezu komplett vertuscht werden…
    Da kann man wirklich das grosse Gruseln kriegen, insbesondere, wenn man bedenkt, dass sich die moslemische Herrenrasse im Verhältnis 2:1 zu den Deutschen hierzuland vermehrt…

  72. #44 Aaliyah (23. Feb 2011 21:59)
    vermutlich wird noch der Tag kommen, an dem ein Mädchen juristisch belangt werden kann, weil sie aus „Rassismusgründen“ einen Kulturbereichernden Mu*lem abgeleht hat und dafür 2000-3000€ Schadensersatz und Schmerzensgeld an den in seiner Ehre gekränkten Herrenmenschen zu bezahlen hat

  73. „Der Täter ist mit unglaublicher Brutalität vorgegangen.“

    Wann zählt Brutalität als „unglaublich“?

    Ab 100 Messerstichen je Opfer?

  74. #83 yam850 (23. Feb 2011 23:33)

    Ich mag mich noch nicht mit solchen “Nachkriegs Szenarien” befassen. Ich bezweifle auch, dass da wie letztes Mal eine externe Macht dem Treiben ein Ende setzt. Das wäre nämlich eine Voraussetzung für ein wie immer geartetes “Nürnberg 2.0?.

    Du hast recht, ich rechne auch nicht mit einer externen Macht, ich dachte da mehr in Richtung von #40 Saint George und schrieb deshalb „eine Art Nürnberg 2.0“.

    Wir befinden uns sozusagen in einem Vorkriegs-Szenario und ich schrieb über das Nachkriegs-Szenario weil hier jede mehr oder weniger detaillierte Beschreibung eines Kriegs-Szenarios auf ziemlich direktem Weg in den Knast führen könnte.
    Das wäre doch ziemlich kontraproduktiv, oder? 😉

  75. Ich habe eher das Gefühl, daß mit dem deutschen Unterhaltsrecht etwas nicht stimmt. Und wegen dem väterfeindlichen Sorgerecht wird
    Deutschland ja auch regelmässig vom europ. Gerichtshof für Menschenrechte gerügt. Die deutschen Verhältnisse sind sehr feministisch.

    Die aufgrund dieser Verhältnisse einhergehende starke Versingelung der Gesellschaft und die extrem zurückgegangenen Geburtenzahlen sprechen da Bände. Männer die Bescheid wissen verlieren jeglichen
    Kinderwunsch weil Kinder heute ein Existenzrisiko für Väter sind.

    Seit es durch diverse Gesetzesänderungen für Frauen finanziell lukrativ geworden ist eine Kurzbeziehung einzugehen und diese dann schwanger wieder zu verlassen mit einem jahrelangen Recht auf Urlaub + Geld
    (es gibt nicht nur Kindesunterhalt, auch die Mütter bekommen Unterhalt) wurde das bei einer Reihe an Frauen zu einem Lebensmodell.
    Die Zeche sollen dann die Väter zahlen die zu jahrelangen Arbeits- und Zahldeppen ohne Rechte an ihrem Kind gemacht werden. Manche wehren sich dann.

  76. Wenn der Türke Erdogan kommt, muss man ihm auf der Demo gleich den Mord durch einen Türken in Deutschland vorhalten.
    Und all die anderen Morde durch Türken.
    Und dann kann er seine Klappe bezüglich Bereicherung aufmachen.
    Außerdem soll er Geld mitbringen, für die Sozialhilfe seiner Landsleute.

  77. wieder ein absoluter einzelfall aus einer riesigen zahl absoluter einzelfaelle gleichgearteter multikultureller bereicherungen. das muessen wir aushalten. natuerlich wird unsere justiz den tater ordnungsgemaess verwarnen und um nichtwiederholung bitten. wir sind ja schliesslich ein linksstaat.
    anders gelagert ist natuerlich der fall, wenn unsereiner nicht mit einem schlachtermesser sondern mit einem schweizer multifunktionsklappmesser rumlaeuft. das koennte ein straftatbestand sein. insbesondere, wenn der traeger in sicheren verhaeltnissen mit geregeltem einkommen lebt, will heissen: abzockbar ist. mischkalkulation nennt man so was in der wirtschaft.
    hahahahaha…..
    werde ich jetzt wiedder geloescht wegen inkorrekter politischer inkorrektheit?
    ps: ist bei den schwierigen hartz4-verhandlungen zwischen koalition und spd eigentlich der anspruch unserer bereicherer auf ein grosses einsatztaugliches schlachtermesser, z.b. solinger qualitaet rostfrei, finanziell genuegend beruecksichtigt worden? waere eine angemessene kompensation fuer die bier- und kondomzulage fuer einheimische hartzler…..
    hahahahahaha…..

  78. Junge oder alte Frauen die sich mit diesen „Superlovern“ einlassen weil ihnen Deutsche nicht dunkel genug sind oder Deutsche nicht genug Feuer im Bett haben sind selbst Schuld wenn sie am Ende betrogen und mit blauen Augen dahstehen oder gar tot sind.

  79. Was für eine Messer Fachkraft, und dieser Bundespräser Moslem Wulff will das wir noch weltoffener werden und noch mehr von diesem Pack aufnehmen.

  80. Großer Artikel bei uns und nur „der 18jährige Täter“; wenn ich es nicht schon gewusst hätte, hätte ich sicher richtig geraten.

  81. #91 islamistkrieg (24. Feb 2011 02:10)

    Wir befinden uns sozusagen in einem Vorkriegs-Szenario und ich schrieb über das Nachkriegs-Szenario weil hier jede mehr oder weniger detaillierte Beschreibung eines Kriegs-Szenarios auf ziemlich direktem Weg in den Knast führen könnte.
    Das wäre doch ziemlich kontraproduktiv, oder?

    Ja 🙂
    Aber wir müssen den Kampf (Krieg) um die Freiheit (wieder) aufnehmen. Wir müssen die Organisationen stärken, die dies jetzt schon tun.

  82. Harun A., bei dem noch das Jugendstrafrecht angewendet werden dürfte, muss mit einer Höchststrafe von zehn Jahren rechnen. Auch wenn bei der Tat das Kind im Mutterleib ebenfalls starb, könne der Vorwurf keinesfalls auf Doppelmord lauten, so die Staatsanwaltschaft. „Das Kind war noch nicht geboren, darum können wir juristisch nicht von einem Tötungsdelikt sprechen.“ Der Vorwurf könne höchstens auf einen zwangsweisen Abbruch einer Schwangerschaft lauten.

    Haha der ist gut! Unglaublcih, sowas! Wieso eigentlich „Mord“? Pfui! Vorverurteilung! Für mich sieht der geschilderte Tathergang mehr nach leichter provozierter Körperverletzung im Affekt aus. Gestorben ist die Frau doch sicher letztlich an einer zufällig gleichzeitig aufgetretenen schweren Schwangerschaftsvergiftung.
    30 Tagessätze a 10€ und vier Wochenenddienste im Frauenhaus sollten reichen.

  83. @martinp

    Vielen Dank, dass Sie mir zustimmen.
    Ich bin der deutschen Rechtschreibung mächtig, wenn ich möchte. Aber wenn ich mich in Rage schreibe, dann steht sowas hinten an. Ich schreibe hier ja keinen Aufsatz oder Roman.

    Es sollten sich aber mal ALLE mit den heutigen Problemen und Phänomenen beschäftigen und diese mal in Kontext zu geschlechterspezifischen Prägung unserer Gesellschaft stellen. Da sollten viele aus den Wolken fallen. Die Wurzel all unserer Probleme sind nicht Moslems usw. es sind die Frauenrechte. Klingt auf den ersten Blick total schwachsinnig. Aber wenn man sich mal verdeutlicht, was sich mit dem Mitspracherecht der Frauen in den letzten 50 Jahren so alles verändert hat, dann sollte einem ein Licht aufgehen…mindestebns 1….

  84. Puh! Das ist für mich persönlich nen typischer Fall für !!!Todesstrafe!!! Mord an einer Schwangeren aus niedersten Beweggründen. Der hat alle seine Rechte verwirkt!

  85. Die Tötung eines Ungeborenen ist kein Mord; Kinderschändung ist keine, wenn sie bis zum Erwachsenenealter fortgesetzt wird; jemanden über eine Mauer hinabzuwerfen ist ok, wenn man glaubt, ihn bereits vorher erschlagen zu haben …

    Es wird wirklich Zeit, eine Liste all derer aufzustellen, die den Islamofaschismus fördern, damit auch Staatsanwälte und Richter bei den nächsten Nürnberger Prozessen ihrer gerechten Strafe zugeführt werden können!

    Wir können doch nicht länger zuschauen, wie unsere Justiz die grauenhaftesten Verbrechen rechtfertigt, und dabei das Mittelalter in Europa einführt!

  86. @ #98 Hannes Wurscht

    Du Unmensch! Du Menschenfeind! Du Nazi! Im Frauenhaus sind die Frauen doch nicht verschleiert! Das wäre gegen die Religionsfreiheit des Harun A. Und vor allem – Du kannst doch nicht ernstlich von einer unbedingten Strafe sprechen! Ich würde also von vier Wochenenddiensten zur Reinigung im Stadtpark sprechen (Aufklauben von Cola-Dosen und Wurstsemmelpapieren wäre dabei natürlich tabu!), und diese zur Bewährung aussetzen. Ausserdem hast du Wüterich völlig auf die psychologische Betreuung in Muttersprache vergessen. Psychologe plus psychologisch geschulter Dolmetscher sind dazu erforderlich! („Er sagte: Fick Deine Mutter!“ – „Gut, lassen wir das mal so stehen. Teilen Sie Ihm doch bitte mit, ob er wegen seiner schweren Jugend traumatisiert sein möchte. Er müsste bitte nur hier unterschreiben.“)

  87. In unserer oberbayrischen Tageszeitung natürlich auch kein Wort zu der Nationalität von Opfer und Täter.

  88. #97 yam850 (24. Feb 2011 08:44)
    Ja 🙂
    Aber wir müssen den Kampf (Krieg) um die Freiheit (wieder) aufnehmen. Wir müssen die Organisationen stärken, die dies jetzt schon tun.

    Richtig. Nur müssten wir uns auch mal kontaktieren können ohne dass uns U-Boote und anderes Pack über die Schulter gucken. PI hat es leider bis heute nicht gewollt/geschafft eine Möglichkeit der privaten verifizierten und geschützten Kontaktaufnahme (klingt ja schon fast …, na ja ;-)) zwischen den Usern hier zu ermöglichen.
    Deshalb brüte ich an einer solchen Lösung, damit mal das ganze Misstrauen und die berechtigte Angst vor heimtückischen Messerern und linker SA umgangen werden kann.

  89. und da soll mal noch einer sagen, diese Kulturbereicherer könnten nicht rechnen.
    Hätte er Unterhalt zahlen müssen, wären das mindestens 18 Jahre ggf. auch 25 Jahre gewesen, und hätte sich Zeit für sein Kind nehmen müssen, das sind Minimum 40.000€, bei normale, Verdienst höhere Summen.

    So hat er Luxusvollpension für vielleicht noch 5 Jahre, muss, wenn er raus kommt nicht sagen, dass er unterhaltpflichtige Kinder hätte, kann sein Einkommen dann benutzen, um sich teure Angeberautos mit Tieferlegung zu kaufen, wieder ein paar einheimische Mädchen „beglücken“ und „beeindrucken“, beim nächsten Mal das Ganze besser wie einen Unfall aussehen lassen…..

    Unser Rechtssystem ist so krank!!!!!
    Jemand schrieb weiter oben, dass der Mörder nach der Haft wohl abgeschoben würde, da er aber scheinbar den deutschen Pass hat, wird das wohl nach gängiger Rechtslage nicht geschehen.

  90. Mein lieber Herr Randolph Z! Den Wüterich nehmen Sie zurück!
    Natürlich müssen sich die Schlampen im Frauenhaus solange verschleiern. Aber die Strafe sollte natürlich auch ein wenig wehtun. Immerhin hat er sicherlich ein Messer mit feststehender Klinge über 12 cm benutzt. Das mag im häuslichen Bereich, wo ja die „Tat“ stattfand lässlich erscheinen, geht aber in der Art der Anwendung etwas zu weit.
    Deshalb bleibe ich dabei: Frauenhaus!

  91. noch zu meinem Eintrag #107
    wer seine Freundin am Leben lässt und das Kind am Leben lässt, aber keinen Unterhalt bezahlen will, wird von der Justiz länger und öfters verfolgt als der, der noch nach Jugendstrafrecht sofort die Probleme „beseitigt“.

  92. MartinP

    Mir tun auch die Eltern der Frau leid.

    Die haben hinter sich, was vielen erst noch bevorsteht….

  93. MartinP: vielleicht müssen Ihnen die Eltern gar nicht soo leid tun, vielleicht wissen die sich ja selbst zu helfen. Oder das Mädchen hat einen Bruder. Scheinen ja Bosnier zu sein. Die sind sicherlich nicht so zimperlich wenn’s um solch archaische und natürlich abzulehnende Dinge wie „Blutrache“ geht.
    Hatte auch einen vielversprechenden „Freund“ im „ednetz“ http://www.ednetz.de/mitglied/russiaboy.html.
    Der hat ja bei seiner Vollzeitbeschäftigung als selbstständiger Chiller sicher viel Zeit…

  94. hallo zusammen, ich lese gerade hier das ihr euch über den islam beschwert weil ihr denkt dieses stück scheiße was die tat begangen hat ist moslem aber da liegt ihr falsch. Er ist ein Kurde der nur aus den bergen der Türkei kommt wo die kurden so zurück geblieben sind dass manche sogar noch auf vier pfoten laufen. er ist KEIN MOSLEM sondern nur ein dreckiger Kurde. Auch wenn ich nicht unbedingt ein freund der türken bin muss ich sagen dass die richtigen schweine diese Kurden sind die in den medien als türken gelten weil sie einen türkischen pass haben. Jeder der irgendeinen Kurden kennt wird mir bestätigen dass diese Menschen der Abschaum der Menschheit sind. Ich würde jedem raten, egal ob Frau oder Mann, haltet euch fern von diesen Ungebildeten Bergmenschen.

  95. Hierbei muss es sich um einen bedauerlichen Einzelfall (TM) handeln. Dies hat natürlich überhaupt garnichts mit dem Islam zu tun.

    Außerdem bedanke ich mich für diese Bereicherung.

  96. „hey ihr ligt alle falsch ihr falsches für recht halten!!! die es verdient die scharia sagt!!! für eure boshaftigkeit diesen armen rechtgeleiteten rechtgläubigen zu verurteilen, ihr alle in der hölle schmoren!!! ahah kackbar!!!“

  97. Ich war vor einigen jahren in alsfeld in hessen. Da sah ich einen Pranger (am Weinhaus).
    Ein eiserner halsring, in den ein deliquent für eine gewisse zeit geschlossen wird und das volk……

    Ist das nicht etwas, was man aus der vergangenheit lernen kann….?!

    Ich bin sicher, ausschliesslich körperstrafen können diese bestien in schach halten.

  98. @#64 MartinP:

    Auf der Seite steht:

    Freu mich schon so sehr auf dich, mein kleine Prinzessin….
    ** 28.03.2011**

    Das ist etwas, was ich dem Richter zu Prozessbeginn präsentieren würde…

  99. „Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft.
    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Bundesintegrationsbeauftragte, Maria Böhmer, im März 2008
    http://p2news.com/politik/files/2010/09/maria-boehmer.jpg

    Ich hoffe, dieser kulturbereichernde und rentensicherende Mitbürger wurde bei der Wiederherstellung seiner Mannesehre nicht so verletzt wie die selbe!

    Ich geh jetzt Börek backen und ein bißchen gegen Atomkraft tanzen!

    http://www.youtube.com/watch?v=NGrqkACvQdg

  100. Wegen so was (Abschlachten einer Schwangeren) sitzt Charles Manson in den USA seit 1970 im Gefängnis. Wetten, daß der 18jährige uns spätestens nach 8 Jahren Jugendstrafe wieder auf den Straßen bereichert?

  101. #103 Randolph Z (24. Feb 2011 09:22)

    Es wird wirklich Zeit, eine Liste all derer aufzustellen, die den Islamofaschismus fördern, damit auch Staatsanwälte und Richter bei den nächsten Nürnberger Prozessen ihrer gerechten Strafe zugeführt werden können!

    Frage an Radio Eurabia: Wird es eine Neuauflage der Nürnberger Prozesse gegen Staatsanwälte und Richter geben, die den Islamofaschismus gefördert haben?

    Antwort Radio Eurabia:
    Im Prinzip ja.
    Es werden jedoch keine Staatsanwälte und Richter sein, sondern Islamgegner und Ehebrecher.
    Und sie werden auch nicht wegen Unterstützung des Islamofaschismus ihrer gerechten Strafe zugeführt, sondern wegen Islamophobie.
    Und die Verfahren werden auch nicht Nürnberger Prozesse, sondern Scharia-Prozesse heißen.
    Alles andere stimmt.

Comments are closed.