Pater David BoutrosPater David Boutros (Foto), Priester der koptischen Kirche des Heiligen Tadros in der ägyptischen Stadt Schatb, wurde in seiner Wohnung erstochen aufgefunden, nachdem er zwei Tage nicht zur Kirche ging. Vermutlich wurde er bereits am Samstag ermordet. Der Täter stach dem Priester 22 mal mit einem Messer in den Hals, in den Rücken und in den Bauch und ließ ihn anschließend wie ein halal-geschlachtetes Tier verbluten.

Die islamische Terrororganisation „Algamaa Alislamia“ hat sich zu dem Attentat bekannt. Bereits am 28. Dezember hatte sie auf der Webseite „Islamischer Wachposten gegen die Christianisierung“ dazu aufgerufen, ihn zu töten. Mehrere tausende ägyptische Christen demonstrierten gegen die Ermordung des Priesters. Sie trugen Kreuze und sangen Kirchenlieder. Zahlreiche Muslime jubilierten dagegen auf der Straße Allah Akbar!

Christen vor dem Haus des ermordeten Priesters:

image_pdfimage_print

 

36 KOMMENTARE

  1. Ich will heute mal einen durchaus provokant posten.

    Naive linksgrüne DeppInnen jubeln jetzt über die anstehende „Demokratisierung“ der arabischen Welt, nun ja, Idealismus ist eine schöne Sache. Ob es funktionieren wird, steht allerdings auf einem anderen Papier.

    Unter den arabischen DespotInnen gab es auch keine Demokratie, aber nun wird wohl der Beelzebub mit dem Shaitan ausgetrieben.

    Unter dem Schah, Saddam und Mubarak gab es zumindest eine gewisse Rechtssicherheit für Ungläubige, das fällt aber nun weg, nun werden Lybien, Tunesien und Ägypten wie zuvor der Iran „Gottesstaaten“, in denen die Ungläubigen nichts zu lachen haben werden.

    Die neuen Regimes werden genauso brutal sein wie die alten, für die Menschen wird sich nichts ändern, ausser mehr Chaos und Gewalt!

    Naja, und wenn die Menschen fliehen, bieten sich nördlich des Mittelmeeres bankrotte und ungläubige PIGS als Asyl an, gesponsored by German Tax Potato, das wird uns wohl endgültig das Genick brechen noch bevor 2050 alle den Klimatod sterben werden!

  2. Wann wehren wir uns endlich ?? Es wird zeit das wir endlich weltweit aufstehen,
    unsere Politiker schützen uns nicht wir müssen uns selber weltweit verteidigen.

    „cruce, dum spiro, fido, Deo duce, ferro comitante“

  3. Das ist Islam.
    Ich Warne EUROPA von Islamisten.

    „KEINE MACHT DEN ISLAM“.
    Das soll in Europa wie Autobahnenschilder stehen.

    Weil eine Kopftuch in Deutschland umgebracht wurde von ein Drogenkind haben sie die Welt verurteilt. Und was machen sie mit den Christen in Islamische Staaten.

  4. #4 Saint George (23. Feb 2011 20:35)

    Kannst du vergessen!
    Ich habe mir seit mindestens zehn Jahren den A…. aufgerissen, bei allen mögliche und unmöglichen Organisationen. Habe Vorschläge gebracht und im Alleingang gehandelt…
    …völlig nutzlos!

  5. #6 ruhrgebiet (23. Feb 2011 20:37)

    wo bleiben die gutmenschen

    Dosenpfand-KommunistIn TrittIn hat da ganz andere SorgInnen:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/migration_asyl/dok/372/372087.fluechtlinge_brauchen_schutz.html

    Die EU-Innenminister müssen sich daher bereits jetzt auf eventuelle größere Fluchtbewegungen aus den Maghrebstaaten vorbereiten. Für diesen Fall hatte die EU 2001 die Richtlinie zum vorübergehenden Schutz verabschiedet, die dann eine EU-weite Verteilung der neukommenden Schutzsuchenden nach humanitären Kriterien vorsieht. Was für die Opfer der Balkankriege geschaffen wurden, kann nun auch für Schutzsuchende aus Nordafrika Anwendung finden.

    Europa und auch Deutschland kann nur dann Glaubwürdigkeit in Menschenrechtsfragen zurückgewinnen, wenn die jetzt erhobenen Forderungen nach Regimewechsel und Demokratisierung in den Staaten Nordafrikas einhergehen mit einer Abkehr von der bisherigen europäischen Kooperationspolitik mit diktatorischen Regimen. Europa muss endlich zeigen, dass es ohne Wenn und Aber zu seinen Werten steht. Dafür ist eine groß angelegte Unterstützung der Demokratiebewegungen genauso notwendig wie eine Flüchtlingspolitik, die den Flüchtlingsschutz in den Vordergrund rückt und nicht die Abschottung vor Flüchtlingen.

  6. >>Unterstützung der Demokratiebewegungen genauso notwendig wie eine Flüchtlingspolitik<<

    Respekt, Lob und Anerkennung. Also dann mal rein mit den Wirtschaftsflüchtlingen … es ist noch genug Reichtum für alle da …

  7. Achja vielleicht hat ja Patrick Bahners eine Idee,… möglicherweise haben auch hier die bösen Islamkritiker wie Henryk M. Broder, Thilo Sarrazin und Necla Kelek schuld. Wenn diese doch bitte nicht laufend den Teufel an die Wand malen würden, dann würden solche schlimmen Dinge auch nicht passieren.

    Schlimm, wenn nur noch die Ironie hilft!
    …und zu Bahners: eine Person, die scheinbar intellektuell sicherlich einiges auf dem Kerbholz hat, allerdings von Sozialkompetenz keinerlei Ahnung. Neulich meinte jemand, „er habe beim Interview bei 3sat typisch, autistische Züge vermittelt. Eine intovertierte Zwangshaltung mit einer verbalen, pseudointellektuellen Diarrhoe, welche inhaltlich allerdings nur Halbverdautes wiedergab“,… na denn, PROST.

  8. @11 Karabiner

    Denn Saladin C. ist ein „alter Bekannter“. Der als Intensivtäter geltende Jugendliche hat bereits etliche Taten, darunter mehrere Gewaltverbrechen, begangen.

    Danke für den Link. Würden Gerichte und Politik vernünftig arbeiten, wäre es sicher nie dazu gekommen und Saladin wäre entweder im Knast oder im sonnigen Anatolien beim Ziegen hüten.
    So aber wird wieder nichts passieren. Seine Akte wird ein wenig dicker werden, der Richter wird mit dem Zeigefinger drohen und unserer Politiker werden von einem unverzichtbaren Talent sprechen.

  9. WIDERSTAND ! Christlicher Widerstand in allen Kirchen, allen Gebetskreisen, überall ! Es muss Schluss sein mit der Deutungshoheit der links-grünen EKD und der uninformierten Katholiken. Jetzt ist die Zeit, genau solche Vorgänge, wie den oben beschriebenen an alle Freunde, vor allem bekennende Christen zu schicken und ihnen die Augen „aufzureissen“ damit. Wusstet ihr, dass in Ägypten Klöster von der Armee nicht mehr beschützt werden, sondern die Truppen stattdessen die kümmerlichen Schutzzäune darum einreissen, damit Verbrecher und Räuber besser dort eindringen können ? http://wp.me/p1gkdo-cW
    Unglaublich, aber wahr. Wenn wir jetzt nicht aufstehen, dann können wir uns nur noch unser Grab aussuchen und warten…

  10. #8 oncalabreq

    Ich weiß was du meinst – ich denke auch wir kämpfen gegen Windmühlen solange es den Menschen hier zu gut geht denken
    Sie es ist nicht ihr Problem.

    Hier wird es gehandelt wenn die Schlacht schon verloren ist dabei ist Angriff die beste Verteidigung.

  11. Das ist doch nichts Neues, darüber haben die deutschen Medien ausführlich berichtet – zumindest im Papierkorb von Windows.

  12. #15 Saint George (23. Feb 2011 21:08) Du hast völlig recht“

    Mir tut es von Herzen leid um die mitfühlenden und inteligenten Menschen.

    Wir haben keine Chance gegen Dummheit und Ignoranz.

  13. Und unsere Gutis haben die Zustände in ET ausgelassen und begeistert als:

    VIVA LA REVOLUCION

    des mohammedanischen Proletariats zelebriert, ala der islamischen Terror-Revolution im Iran, nach welcher ihresgleichen reihenweise an Baukränen baumelten…

    OT oder auch nicht:

    Der Islam ist in deutschen Volkshochschulen angekommen! Und der Dialüg-Verein DITIB gibt sich gewohnt Taqiyya treu.

    Im Fall der umstrittenen Islam-Kurse an der Oldenburger VHS bemühen sich die Beteiligten, den Schaden zu begrenzen. „Wir distanzieren uns“, heißt es.
    Vom Verfassungsschutz alarmiert, hat die Oldenburger Volkshochschule den Dozenten Yakup Castur (34) von seinen Aufgaben entbunden. Castur hatte im vergangenen Semester den Kursus „Einführung in den gelebten Islam“ in der Moschee der Türkisch Islamischen Gemeinde zu Oldenburg (DITIP) in der Emsstraße geleitet. Dabei verwendete er Inhalte eines Lehrbuches, dessen Inhalte der Verfassungsschutz für bedenklich hält.
    Castur ist inzwischen nicht mehr Dialogbeauftragter der Gemeinde. Die Gemeinde selbst erklärt, dass man sich mit Nachdruck von der umstrittenen Veranstaltung in der Moschee distanziere. „Von ihren Inhalten und der angegebenen Literaturliste, ebenso nachdrücklich und entschieden von Verfassungsfeindlichkeit, Geschlechterbenachteiligung, Frauenfeindlichkeit und Gewalt“, wie DITIP in einer Mitteilung schreibt.
    „Als ortsansässige muslimische Religionsgemeinschaft sind wir immer an konstruktiven Dialogveranstaltungen (=Dialüg?!?) interessiert“, betont die Gemeinde.
    Jana Blaney, stellvertretende VHS-Direktorin, will auch in Zukunft Kurse zum Thema Islam anbieten. „Allerdings mit einem anderen Dozenten und in Anwesenheit eines VHS-Mitarbeiters.“(dann kann ja nichts mehr schief gehen 😉 )
    Die Türkisch-Islamische Gemeinde erklärt dazu deutlich: „Nach Aussagen der VHS Oldenburg war die vergangene Veranstaltung nicht als religionswissenschaftliche Einführung in den Islam geplant, sondern sollte einen Einblick in das Gemeindeleben der DITIP-Gemeinde Oldenburg geben. Deshalb war auch der Einsatz von Lehrmaterialien nicht abgesprochen.“

    http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2546872/Umstrittende-Islam-Kurse-Tuerkische-Gemeinde-betont-Offenheit.html

  14. Islam ist Frieden, wir leben auf einer Scheibe, Schweine können fliegen und Scheiße schmeckt gut.

    Und wers glaubt, der ist ein naiver Gutmensch. So einfach ist das.

  15. Kopten haben schon immer in Egypten gelebt und sind auch Egypter.Wie kann man so einen Menschen der nichts anderes tat als Kopte zu sein,eiskalt erstechen.
    Hier gibt es Hassprediger die in den Moscheen die Moslems jeden Freitag gegen uns aufhetzen und niemand denkt daran so einen Menschenhasser zu töten oder wenigstens auszuweisen.
    Wir müssen die Schranken durchbrechen, die wir uns selbst gesetzt haben. Es hat keinen Sinn seinen Anstand zu bewahren.
    Brutaliteit wird siegen!
    Auge um Auge, Zahn um Zahn!
    Wir waren schon viel zu lange die braven Lämmchen! Seht doch wie die Moslems mit den Herrschern umgehen. Das ist das Einzige was von denen zu lernen ist.

  16. Dieses Thema hier hat die wenigsten Kommentare von allen!Ich bin enttäuscht.Wenn es um Christen geht bei PI, gibt es entweder sehr wenig Interesse oder es werden provokative Sprüche abgelassen!
    Ein alter,unschuldiger Mann wird einfach so abgeschlachtet.Was müssen die Kopten als Nächstes erleiden?
    Am 12.03. findet in Frankfurt eine Demo statt mit dem bezeichnenden Aufruf: Warum schweigt ihr?Da geht es um die Verfolgung der Christen weltweit.Wer von euch fährt da hin?

  17. Manch einer denkt vielleicht: was gehen mich die Christen an, ich bin keiner.
    So war es auch bei den Nazis: erst holte man die Juden, dann die Kommunisten, die Sozialdemokraten und am Schluss auch die Bürgerlichen, d.h. es hat jeden getroffen, der nur BBC gehört hat.
    Ist euch nicht klar, dass die Moslems Atheisten noch viel mehr hassen als sog. „Völker des Buches“ ,nämlich Christen und Juden?

  18. Das Mörderbekennen und die Folgen ……

    Und selbst die Schweigsamen die solches für falsch meinen lehnen sich nicht gegen das Morden auf.

    Kann sein, dass das damit zu tun hat ? Sure 8 Beginn Vers 17: 17. Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie.
    Zitat Ende

    Und solche die uneingeschränkt dem Mörderkult glauben mögen verehren ihre Mörder als Seelen die von ihrem Allah erwählt worden sind seine „Religion“ zu verbreiten.

    Den Schweigsamen ist an der Stelle dringlich zu wünschen, dass sie zu wirklich Sinnenden werden ……….. damit der ermordete koptische Priester nicht auch noch über sie zu Gericht sitzt.

    Viele die in ihren Ängsten wie Gefangene hocken wollen wissen: Wie schwierig kanns sein einen Mörderkult abzulegen?

    Vor dem wahren Ewigen ist dies nicht schwierig ….. einzig schwierig ists vor solchen, die weiter den Mörderkulten frönen oder doch angehören wollen.

  19. @24:

    Dieses Thema hier hat die wenigsten Kommentare von allen!Ich bin enttäuscht.Wenn es um Christen geht bei PI, gibt es entweder sehr wenig Interesse oder es werden provokative Sprüche abgelassen!

    Das ist mir auch aufgefallen.
    Generell kann man aber feststellen, dass in der Christenheit häufig eine fast schon fatalistische Haltung anzutreffen ist, was die Reaktion auf Verfolgung betrifft. In tiefer Hingabe und göttlichem Vertrauen auf eine Befreiung aus der Bedrängnis „hält man eben auch die andere Backe hin“.
    Kurzfristig hat so immer „das Böse“ die Oberhand.

  20. Es scheint, die Ägypter leben nun ihre neue
    Freiheit richtig aus.
    Wahrscheinlich ist der Mörder (Opfer) schon auf dem Weg zu uns.

  21. #27 chefvondasganze (24. Feb 2011 05:08)
    @24:

    Dieses Thema hier hat die wenigsten Kommentare von allen!Ich bin enttäuscht.Wenn es um Christen geht bei PI, gibt es entweder sehr wenig Interesse oder es werden provokative Sprüche abgelassen!

    Welchen Kommentar kann man bei derartigen Vorfällen schon tippen? Ich sitze auch schon einige Zeit fassungslos vor dem Rechner, und suche nach Worten. Angesichts der Welle der Gewalt finde ich aber keine Worte, die mein Entsetzen auch nur annähernd beschreiben könnten…

  22. Tja,
    das ist halt mal so:
    ISLAM IST FRIEDEN
    jetzt ruht er in Frieden.
    Wenn sich die Moslems selbst so behandeln,wie in
    Darfur,Somalia,Libyen etc.,kann man da für „Ungläubige“ eine bessere Behandlung erwarten?

  23. Jawohl ein beweis mehr dass wir hier falsch liegen, den islam ist frieden loooool. ahah kackbar

  24. Gegen Ägypten Jesaja 19

    1 Dies ist die Last für Ägypten: Siehe, der HERR wird auf einer schnellen Wolke fahren und über Ägypten kommen. Da werden die Götzen Ägyptens vor ihm beben, und den Ägyptern wird das Herz feige werden in ihrem Leibe.
    2 Und ich will die Ägypter gegeneinander hetzen, dass ein Bruder wider den andern, ein Freund wider den andern, eine Stadt wider die andre, ein Reich wider das andre kämpfen wird.
    3 Und der Mut soll den Ägyptern in ihrem Herzen vergehen, und ich will ihre Anschläge zunichte machen. Da werden sie dann fragen ihre Götzen und Beschwörer, ihre Geister und Zeichendeuter.
    4 Aber ich will die Ägypter übergeben in die Hand eines grausamen Herrn, und ein harter König soll über sie herrschen, spricht der Herrscher, der HERR Zebaoth.
    14 Denn der HERR hat einen Taumelgeist über sie ausgegossen, dass sie Ägypten taumeln machen in all seinem Tun, wie ein Trunkenbold taumelt, wenn er speit.

    Und die Mörder des Koptischen Priesters fühlen sich in ihrem Tun nur bestätigt.

    http://www.youtube.com/watch?v=-GNWrGVBJdI&feature=related

    Jeder tote „Ungläubige“ ein Sieg für Allah.

    Und irgendwie hat ihre Methode ja Erfolg! Christen werden überall zurückgedrängt. Die Kopten sind in Deutschland inzwischen genauso bedroht wie auch jeder andere Bürger, der nicht unter der Scharia leben möchte.

    Unsere Politiker fordern und fördern, dass unsere Kinder und Enkelkinder dem Islam zugeführt werden! Islamunterricht – in NRW jetzt wohl beschlossene Sache!!!

    http://www.pi-news.net/2011/02/de-maiziere-will-schnell-islamunterricht-ueberall/

    Und der sieht dann so aus:

    http://www.youtube.com/watch?v=fLhTt-mSkEs&feature=player_embedded

    Diese Lehren schwappen nun mit den Flüchtlingen, die in Deutschland ja herzlich willkommen sind, rein ins Land. Und warum soll der in Ägypten so erfolgreiche Terror, gezielte Angriffe auf christliche Einrichtungen, nicht auch hier seine Wirkung entfalten?

    Der HERR wird auf einer schnellen Wolke fahren. Wie schnell sehen wir alle an der Zapfsäule.
    Überhaupt, die ganze Zukunft erscheint so schlimm, dass man das gern beiseite schieben möchte. Überfremdung, Islamisierung, Euro-Pleite, Inflation, Ölknappheit, Kriminalität, Flüchtlingsströme…

    Wir sehen, wie die Nichtinformierten in großer Masse wie die Lemminge dabei sind, sich in einen tiefen Schlund zu schmeißen.

    Lasst uns beten! Bitten wir, dass durch die einsetzende Verfolgung mehr Seelen in die Arme unseres HERRN geleitet werden. Und bitten wir um Solidarität für alle, die im Namen des HERRN verfolgt und angegriffen werden!

    Schalom!

  25. der ist beim brotschneiden ins messer gefallen, ansonsten hätte er ja keinen kopf mehr tz…weil der islam ist human und quält nicht da wird gleich am nacken die rübe abgehackt, wist ihr denn garnix?

  26. Mit Algamaa Alislamia ist wohl die Terrororganisation al-Gama’a al-Islamiyya gemeint, einer der schlimmsten Verbrecherorganisationen, welche unter anderem für das Massaker von Luxor verantwortlich ist, wo auch 36 Schweizer und 4 Deutsche auf übelste Weiste hingerichtet wurden.

Comments are closed.