Patrick GuytonDie Erleichterung bei der links-populistischen „Südwest Presse“ quillt aus jeder Zeile. Der Münchner Iman Abu Adam (Foto r.), der seit Anfang Dezember in U-Haft saß, wurde entlassen. Er soll eine seiner drei Frauen so schwer misshandelt haben, dass sie Knochenbrüche erlitt. Nun hat die Frau ihre Anschuldigungen widerrufen und wurde ihrerseits wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung und falscher Verdächtigungen in U-Haft genommen.

(Von Schalk Golodkowski)

Der Vorgang war der SWP einen dreispaltigen Bericht auf der ersten Seite wert, verfasst hat ihn Patrick Guyton (Foto oben links):

Ein paar Klicks in Internet-Foren lassen erahnen, wie viel Hetze, Hass und Häme Abu Adam in den vergangenen zweieinhalb Monaten aushalten musste. 80 Tage lang saß der 40 Jahre alte Imam, der in einer Münchner Moschee predigt, in Untersuchungshaft.
[…]
Vor allem durch reißerische Berichterstattung in der Boulevardpresse, die den Imam als „Prügel-Prediger“ titulierte, wurde der Fall in München zum Stadtthema. Die „Bild“-Zeitung bezeichnete ihn als „bösen Knochenbrecher“ und schrieb, er „sieht aus wie Massenmörder Osama bin Laden“. Äußerlich hat Abu Adam Ähnlichkeiten mit dem Terroristen.

Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass der Iman in der U-Haft anderes zu tun hatte, als Internetforen zu lesen. Es scheint also eher so, als seien es Patrick Guyton und die SWP, die darunter litten, dass Medien und Leser einen Würdenträger der „unantastbaren“ Religion unter Feuer nahmen. Bei einem katholischen Bischof hätte sich die SWP der Treibjagd sicher gerne angeschlossen.

Man kann sich auch unschwer ausmalen, dass die SWP, wäre der Enthaftete nicht Imam Abu Adam, sondern Bischof Mixa gewesen, selbstverständlich darauf bestanden hätte, dass der Fall weiterhin Fragen aufwirft. Ein Blick ins eigene Archiv hätte dazu bereits ausreichend Anlass gegeben. Wie viele andere Medien berichtete auch die SWP von der Verhaftung des Imam am 8.12.2010:

Der 40 Jahre alte Imam soll seine Frau in der Wohnung eingesperrt haben. Die aus Syrien stammende 31-Jährige soll kein Deutsch sprechen und sich daher telefonisch an einen arabisch sprechenden Anwalt gewandt haben, berichtete der Bayerische Rundfunk. Der Anwalt soll die Polizei verständigt haben. Abu Adam habe die Beamten nicht einlassen wollen. Er war der Ansicht, es handele sich um eine Privatangelegenheit, die die Behörden nichts angehe. Die Beamten traten darauf die Tür ein. Mit erheblichen Verletzungen kam die Frau ins Krankenhaus, der Imam wurde festgenommen. Um sicherzustellen, dass er mögliche Zeuginnen nicht beeinflussen kann, wurde Haftbefehl erlassen. Der Imam streitet die Tat ab. Seinem Anwalt soll er erklärt haben, seine Frau habe sich die Verletzungen bei epileptischen Anfällen zugezogen.

Im heutigen Artikel heißt es:

Seine Drittfrau sagt, es habe eine „Hassliebe“ zwischen ihnen bestanden. Am fraglichen Abend sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, die von ihr ausgegangen seien, berichtete sie der Staatsanwaltschaft. Die Knochenbrüche habe sie sich in der Vergangenheit zugezogen, da sie wegen einer Erkrankung immer wieder stürzte. Abu Adam indes sieht sich als Opfer von „Rufmord“.

Man sollte meinen, dass ein kritischer Journalist die Frage stellt, warum der Imam die Beamten nicht einlassen wollte und wieso die Frau so verletzt war, dass sie ins Krankenhaus musste. Ferner würde er fragen, was die Staatsanwaltschaft hinsichtlich der Knochenbrüche der Frau ermittelt hat. Der fürsorgliche Ehegatte hat sie doch wahrscheinlich bei so schweren Verletzungen immer zum Arzt gebracht, was dann aktenkundig wäre und den Iman sofort stark entlastet hätte. Oder wurde auf die Selbstheilungskräfte des Körpers gesetzt? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen hat die Frau dann eigentlich gelebt?

Auch die Frage, ob die Frau nicht womöglich doch unter Druck widerrufen hat, dürfte man als Journalist zumindest stellen. Einer weiteren Frage beugt Patrick Guyton wohlweislich gleich vor:

Seine Drittfrau nach islamischer Tradition hatte ihn bei der Polizei schwer belastet.

Ja, gell Herr Guyton, wenn’s um die „islamische Tradition“ geht, ist die Vielweiberei schon recht! Was soll auch der ganze Quatsch mit Frauenrechten und Frauenquoten, für die sich die SWP sonst nicht mehr einkriegt. Auch auf die deutsche Rechtsordnung sollte nicht allzu kleinlich bestanden werden. Hier geht es schließlich um den Islam, und da herrschen nun mal andere Sitten und Gebräuche. Möge Allah Ihnen Gelegenheit geben, sie irgendwann auch noch näher kennenzulernen!

» patrickguyton@kabelmail.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

67 KOMMENTARE

  1. Der Staatsanwalt und der Ermittlungsrichter, welche nun diese „Drittfrau“ in Untersuchungshaft genommen haben, machen sich lächerlich.

    Wenn sie in einem Monat sagt, dass sie unter dem Druck der Verwandschaft und aus Angst um ihr Leben die richtige Tatschilderung zurückgenommen hat, was dann? Die Frau kommt frei und die Nächsten in U-Haft?
    Und am Ende erhalten alle Haftentschädigung.

  2. #4 La ola (15. Feb 2011 18:33)

    Der Staatsanwalt und der Ermittlungsrichter, welche nun diese “Drittfrau” in Untersuchungshaft genommen haben, machen sich lächerlich.

    Der ganze Staat macht sich lächerlich. Hatte letztes mal bereits geschrieben: 30Jahre hat man Mubarak und andere Diktatoren, aus angst vor den Islamisten, finanziert. Und hier in Deutschland Hofiert man dieses Pack noch obwohl man weiß was kommen wird wenn die Moslems in der Mehrheit sein werden. Man braucht ja nur in gewisse Länder zu schauen…

    Ich bin Fassungslos und solangsam verachte ich dieses Land.

    Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben…Denn die Bevölkerungen wird aufwachen sobal die Schickanen seits der Moslems anfangen werden…
    Dann werden sie merken, dass nicht wir die Faschisten sind sondern die Moslems!!!

  3. Alluha Hackbar, Abu Adam ist wieder frei, es lebe die Gerechtigkeit….. 😉

    „Äußerlich hat Abu Adam Ähnlichkeiten mit dem Terroristen.“

    Innerlich sind sie „Brüder im Geiste“.

    „Die aus Syrien stammende 31-Jährige soll kein Deutsch sprechen…“

    Absoluter Einzelfall, die meisten Muslim_Innen beherrschen mehrere Fremdsprachen in Wort und Bild.

    „Abu Adam indes sieht sich als Opfer…“

    Alles andere hätte mich jetzt auch schwer gewundert.

    „Der Imam streitet die Tat ab.“

    Ach!

    „Seinem Anwalt soll er erklärt haben, seine Frau habe sich die Verletzungen bei epileptischen Anfällen zugezogen.“

    Hört sich sehr Plausibel an! Als Imam hat er selbstverständlich ein fundiertes medizinisches Fachwissen.

    „Die Knochenbrüche habe sie sich in der Vergangenheit zugezogen, da sie wegen einer Erkrankung immer wieder stürzte.“

    Der Herr Imam ist eine Koryphäe! Klingt alles sehr Glaubhaft.

    „Am fraglichen Abend sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, die von ihr ausgegangen seien,…“

    Von wem jetzt? Der Erstfrau, der Zweitfrau oder der Drittfrau? Langsam bin ich ein wenig verwirrt.

    Ist Patrick Guyton für seine äußerst kritische Recherche schon für den Purlitzerpreis vorgeschlagen worden?

  4. #12 Mosigohome (15. Feb 2011 18:49)

    „Läuft der den ganzen Tag mit Geschirrtuch rum?“

    Der hilft halt in der Küche. 🙂

  5. Frauenverprügeln ist islamische Religionsfreiheit, es steht im Koran.

    Und da die freie Religionsausübung zur Staatsdoktrin erhoben wurde, muss man schon mal ein bisschen lügen und der Frau die Selbstverletzung anhängen.
    Selbstverständlich will man die Wahrheit nicht wissen, Unwissenheit ist Stärke.

    Wo kämen wir denn hin, wenn der Bürger:

    A) Diese neue Staatsdokrtin mit allen ihren Konsequenzen realisieren würde?

    B) Dahinterkäme, dass der Islam nicht „Frieden“ sondern zum Kotzen ist?

    Und C) Aufgrund der neuen Erkenntnisse plötzlich antiislamische Parteien wählen würde?

    Nein, das geht nun wirklich nicht.

  6. @ #14 lorbas (15. Feb 2011 18:52)
    #12 Mosigohome (15. Feb 2011 18:49)

    “Läuft der den ganzen Tag mit Geschirrtuch rum?”

    Der hilft halt in der Küche.

    Das ist doch kein Geschirrtuch, als Kind hatte ich solche Windeln, allerdings in weiß blau wegen der bayrischen Souveränität.

    😉

  7. Da wird die Ima der guten Frau wohl klar gemacht haben, wo sie sich in der muslimischen Nahrungskette als Frau befindet.

  8. #14 lorbas   (15. Feb 2011 18:52)  
    #12 Mosigohome (15. Feb 2011 18:49)

    “Läuft der den ganzen Tag mit Geschirrtuch rum?”

    Der hilft halt in der Küche.

    Da wett ich dagegen. Der faule Sack macht keinen Finger krumm.

  9. Die Frau spricht kein einziges Wort deutsch. Erst durch einen arabischen Anwalt kam die ganze Sache ins Rollen. Und wie kam sie in der Zeit ohne ihren Gebieter zurecht ohne die Landessprache? Klar, nur innerhalb ihrer Umma und von der wurde sie massiv unter Druck gesetzt.

  10. Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass der Iman in der U-Haft anderes zu tun hatte, als Internetforen zu lesen.

    War wohl eher Mangel an Gelegenheit als an Zeit.

  11. #18 froschy (15. Feb 2011 19:00)
    #19 Mosigohome (15. Feb 2011 19:01)

    Ihr habt doch alle keine Ahnung. 😉 Der Arme, muß sich um drei Frauen „kümmern“.

    Die erste hat epileptische Anfälle.

    Die zweite bricht sich die Knochen.

    Und die dritte sitzt in U-Haft.

    Da bleibt der ganze Abwasch liegen und wer muß sich jetzt darum kümmern?

    Der gute, aufopferungsbereite und ehrenwerte Imam Abu Adam.

  12. Das IST Bin Laden.

    Er hält sich z.Zt. in Deutschland auf unsere Kosten zur Erholung auf, um wieder neue Kräfte für den Dschihad zu sammeln.

    Um seine Drittfrau zu vermöbeln reicht`s schon.

  13. #16 otto21

    Das sind keine Flüchtlinge!!

    Das sind schlicht nur Sozialstaatsimmigranten!

    Wenn man sich das moralinsaure Geschwätz von Trittin, Gabriel und den restlichen Sozialstaatsromantikern anhört fragt man sich, wieviele Milliarden Euro Steuergelder wollen diese Sozialtsaatsromantiker den Deutschen abnehmen, um den Lebensunterhalt der Millionen afrikanischer Sozialstaatsimmigranten zu finanzieren, die ganrantiert kommen werden, wenn diese 5000 tunesischen Sozialstaatsimmigranten jetzt aufgenommen werden in Deutschland.

  14. Beispielhaft! Ein Maler wird ins Koma geschlagen:

    Ein Lichtenberger Polizist erkannte einen offenbar aus Kenia stammenden 17-Jährigen wieder, weil dieser kürzlich an einer Präventionsveranstaltung in seiner Schule teilgenommen hatte. Dort wurde er dann Dienstagmittag festgenommen. Er verriet die Namen seiner mutmaßlichen Komplizen aus Albanien, dem Kosovo und dem Irak.

    Rein zufällig, dass drei Hauptasylländer dabei sind? Und dem anderen hat man noch Präventionsmassnahmen bezahlt! Das Opfer ist in Lebensgefahr! Was soll man noch viel schreiben, es ist immer das Gleiche! Da kommen vier Asylanten ins Land und werden von den Steuerzahlern ernährt. Erkennen sie einen ehrlichen Steuerzahler wie die zwei Maler in diesem Beispiel aus Berlin-Lichtenberg, dann schlagen sie diesen zusammen und bringen ihn manchmal auch um. Wer lässt sich das gefallen ausser ein verkorkster Schw*e*i*n*estaat wie unserer? Aber wir brauchen noch mehr Gesockse, sagen “Menschenrechtsgruppen”! Deutsche haben keine Menschenrechte, noch nicht einmal das Recht auf Leben!

    http://fact-fiction.net/?p=5872

  15. Da wird sich unsere Justizministerin aber freuen.
    Ein Hassprediger ist frei und seine Frau hinter schwedischen Gardinen.

    So wie es im Gesetzbuch(Scharia) steht.

    Es ist nicht mehr weit bis zur ersten Steinigung.

  16. @ #23 lorbas (15. Feb 2011 19:08)
    #18 froschy (15. Feb 2011 19:00)
    #19 Mosigohome (15. Feb 2011 19:01)

    Ihr habt doch alle keine Ahnung. Der Arme, muß sich um drei Frauen “kümmern”.

    Die erste hat epileptische Anfälle.

    Die zweite bricht sich die Knochen.

    Und die dritte sitzt in U-Haft.

    Da bleibt der ganze Abwasch liegen und wer muß sich jetzt darum kümmern?

    Der gute, aufopferungsbereite und ehrenwerte Imam Abu Adam.

    Vielleicht ist es ein universelles Tuch das man für beides zeitnah benutzen kann.

    Bei dem gewieftem technischen Verständnis und Erfindungsreichtum der Mohamedaner, ist das doch naheliegend.

    Und bei einem Volk das eine so hoch entwickelte Kultur hervor gebracht hat, dass es nicht mal Klopapier benutzen muss, kommt es noch erschwerend hinzu, dass die da unisono, uns technisch überlegen dass in einem „Aufwasch“ machen.

    Also ich sehe da durchaus Zusammenhänge

    😉

  17. # 27 r2d2

    „Es ist nicht mehr weit bis zur ersten Steinigung.“

    Ganz genau.
    Und Wulff ist einer der ersten Kandidaten.
    Denn lt. Scharia werden Ehebrecher gesteinigt.

    Wulff hat seine Frau verlassen und seine Geliebte geheiratet, ein klassischer Ehebruch also…

  18. #17 nicht die mama

    …aber auch deutsche frauen, die im linksgrünen spektrum, sehnen sich offenbar nach prügel. auf meine frage, was sie am islam gut findet, antwortete mir ein bekannte: „alles“.
    sorry, ich stehe ein wenig unter schock angesichts dermaßener verblödheit westlicher alternativ-weiber.

  19. @ #31 lorbas (15. Feb 2011 19:28)
    #28 froschy (15. Feb 2011 19:22)

    „Alluha Hackbar, der Groschen ist gefallen.“

    Genau allerdings würde ich in diesem Zusammenhang eher sagen

    Alluha KACKbar, der Groschen ist gefallen.

    🙂

  20. Nun hat die Frau ihre Anschuldigungen widerrufen und wurde ihrerseits wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung und falscher Verdächtigungen in U-Haft genommen.

    … is nich wahr oder… bin ich in einem schlechten Film – allein gegen die Mafia oder der Pate oder was?

    Soll nicht heißen, dass der Pate ein schlechter Film ist.

    Aber hey – Rechststaat – wo bist Du?

  21. Wenn man sich das moralinsaure Geschwätz von Trittin, Gabriel und den restlichen Sozialstaatsromantikern anhört fragt man sich, wieviele Milliarden Euro Steuergelder wollen diese Sozialtsaatsromantiker den Deutschen abnehmen, um den Lebensunterhalt der Millionen afrikanischer Sozialstaatsimmigranten zu finanzieren, die ganrantiert kommen werden, wenn diese 5000 tunesischen Sozialstaatsimmigranten jetzt aufgenommen werden in Deutschland.

    Die Antwort liegt doch auf der Hand.

    So viel wie möglich.

    Denn wenn wir nicht unter der Steuerlast ächzen und schwitzen kommen wir noch auf den Gedanken uns zu wehren.

  22. Also manchmal frage ich mich wirklich ob diese ganzen Islambeführworter männlichen Geschlechts auf die pädophile Gelegenheit warten bei einführung der Scharia auch noch im gesetzten Alter ein 12-jähriges “ Betthupferl“ als drittfrau abzukriegen. Bei den weiblichen Zustimmerinnen denke ich die träumen davon als dicke auf jeden Fall einen abzukriegen oder dann zum Zuge zu kommen wenn die anderen 2 oder 3 Frauen “ unrein “ sind. Was ist an dieser Hassreligion nur dran daß die alle blind und taub sind.

  23. #27 r2d2

    Offensichtlich hat sich das Gericht auf dem Gebiet der Scharia nachschulen lassen. Schließlich war die Verhaftung des Imams nur aufgrund der Aussage seiner Drittfrau völlig kulturunsensibel. Wo doch die Aussage einer Frau nur die Hälfte im Vergleich zur Aussage eines Mannes wert ist.

    Pech übrigens für Jorg Kachelmann, dass er kein Moslem ist 😉

  24. Ich protestiere energisch, daß dieser Typ sich in Deutschland drei Weiber halten darf, incl. 12 Kindern, welche der deutsche Steuermichel durchfüttern muß!

  25. tz tz wie konnten diese Dhimmis es wagen, einen Imam einzusperren .. haben wohl noch nicht gelernt, dass der Herrenmensch über den weltlichen Gesetzen steht.

  26. Zurück zu den Affen: Der türkische kulturelle Atavismus.

    http://www.kybeline.com/2011/02/15/zuruck-zu-den-affen-der-turkische-kulturelle-atavismus/

    Informationen über den Islam in Hülle und Fülle bei Dr. Gudrun Eussner….

    http://www.eussner.net/

    MORD IN TEMPELHOF MIT „MESSER“ !

    Auf die Identität des Täters darf gewettet werden. Ist es Ahmad oder Mohammad oder ?

    Bitte übergebe Deinen Wetteinsatz zu treuen Händen dem nächsten Schweinemetzger oder Deinem örtlichen Kirchenvorstand !

  27. #35 froschy (15. Feb 2011 19:40)

    @ #31 lorbas (15. Feb 2011 19:28)
    #28 froschy (15. Feb 2011 19:22)

    “Alluha Hackbar, der Groschen ist gefallen.”

    „Alluha KACKbar, der Groschen ist gefallen.“

    🙂

    Sehr gut, ich sehe wir verstehen uns.
    Der Islam bringt die Menschen zusammen. 😉 🙂

  28. #37 Theo (15. Feb 2011 19:45)

    „Denn wenn wir nicht unter der Steuerlast ächzen und schwitzen kommen wir noch auf den Gedanken uns zu wehren.“

    Ich denke es ist eher andersherum.

  29. Dieser ganze ISLAM Scheiß ist nur noch unerträglich. Ich dulde diesen Barbarenmüll nicht mehr und ich berufe mich auf ein Menschenrecht, das nicht dulden zu müssen. Ich dulde keine Barbaren mehr, ich dulde nicht mehr ihre Inhumanität und ich dulde nicht mehr ihre Menschenfeindlichkeit aufgrund von Ideologien oder Inzucht oder Genen. Ja, ihr habt richtig verstanden, ihre unmenschlichen Gedanken und Gefühle und ihr Hass gegen alles was anders „glaubt“ als sie selbst, das wird in ihren Genen programmiert und der Generation von Morgen weitergeben. Man ist doch jetzt nicht etwa schockiert darüber? Das passiert von Anbeginn der Zeit an und es kann von jedem beobachtet werden, im guten wie im schlechten. Das heißt nicht, das diese Generation verloren ist und sich nicht mehr daraus befreien könnte, aber das soziale Umfeld in was sie dann geboren werden macht es sehr schwer bis unmöglich und es bedarf eines starken Charakters, eines starken Menschen, der/die der Gehirnwäsche des Islammülls widersteht. Und in Deutschland werden junge Menschen verdammt, sie werden ihrer individuellen Zukunft beraubt weil es hier verstörte und bis in jeder Lage hin korrupter Politiker gibt, die für Ressourcen jeden errungenen Wert der Bürger verscherbeln würden, für 5 Minuten mehr Platz der Sonne. Dafür schicken sie Kinder in die islamische Versklavung, Kinder die gezüchtigt werden und denen Kleiderordnung verordnet wird. Das ist Deutschland! Ich dulde ihre Lügen und Täuschungen nicht mehr und ich dulde nicht mehr, wie sehr sie das Errungene Gefüge Europas marodieren und pervertieren. Ich dulde es nicht mehr, das es aufrichtige und anständige Menschen zum Nachteil gereicht wird, so ehrlich und aufrichtig zu sein wie sie sind. Ich dulde es nicht mehr, von Korrupten Politikern in ein düstere Zukunft voller Gewalt als alternativlos manövriert zu werden.

  30. Thia der Patrick gell..
    Man fragt sich schon
    Was hat so ein Individuum in der Freiheit zu suche, was hat so einer in der Freiheit verloren, wenn er nichts anderes damit anzufangen weiss als eifrigst an deren Demontage zu arbeiten.

  31. #46 Ogmios (15. Feb 2011 20:21)

    Sie besitzen die Freiheit dazu beizutragen, andere Versklaven zu dürfen. Das ist ihre moralische Errungenschaft und Verständnis zur Freiheit. Einem 9 Jährigen Mädchen Kleiderordnung zu diktieren und es als Sklavin ihrer Kultur und Familie zu verurteilen, darin sind sie sehr groß. Das sind ja nicht ihre Probleme und was tut man nicht alles, um den Frieden zu heucheln. Was zählen da die Kinder … deren unglückliche Gesichter kann man so wie so kaum unter der Verschleierung erkennen.

  32. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen/imam-abu-adam-vorwuerfe-gegen-imam-offenbar-erfunden-1.1059068

    Nun muss sich die 31-jährige Frau strafrechtlich verantworten. Der Haftbefehl gegen sie begründet sich mit Fluchtgefahr angesichts der hohen Straferwartung von bis zu zehn Jahren Haft. Die Frau ist syrische und norwegische Staatsbürgerin und hat laut Staatsanwaltschaft ihre beiden Kinder, deren Vater der Imam ist, nach Syrien gebracht.
    ….

    Die Frau erklärte am Freitag nach SZ-Informationen, sie habe die Vorwürfe erfunden, um das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Kinder zu erhalten und die Scheidung nach islamischer Tradition durchzusetzen.

    Hurra 10 Jahre frei Kost und Logis wegen der Plagen

  33. Na, Klasse! Bundesdeutsche Sharia at it’s best.
    Die islamische Teilfrau kommt in den Knast wegen “Falschaussage”. Derweil ihr Beherrscher und Knochenbrecher im geblähten Burnus das Gerichtsgebäude verläßt.
    Vermutlich hat sie sich die Knochen beim Gebetsteppich Ausklopfen selbst gebrochen.

    Don Andres

  34. 3 Frauen, 10 Kinder? Nicht das jetzt bei mir der Verdacht aufkäme, daß sich vermehrt wird, wie die Scheißhausfliegen …

    Ist das nicht Screenshotwürdig, dkp – fareus?

  35. # 2

    1 behindertes Kind aus moslemischer Verwandtenehe kostet rund 100.000 EUR pro Jahr den deutschen Steuerzahler…

  36. # 12

    Das glaubst aber nur du!!! Diese Dumm-Dödel können nicht mal die Bildsprache lesen. Die Bildsprache haben schon die Steinzeitmenschen lesen und schreiben können. Aber selbswt dazu sind die Dumm-Dödel UND ihre Kinder zu blöde….

    Bei uns im Park-Hof:

    – Schild mit Verbot Rollerblade

    – Schild mit Verbot Radfahren

    – Schild mit Verbot Ballspielen

    – Schild totales Halteverbot

    weder die Dumm-Dödel-Eltern noch deren Kinder können diese Bilder lesen und was sie bedeuten. Sagt man es ihnen, haben die das nach 1 Stunde schon wieder vergessen. Diese Dumm-Dödel müssen ein Sieb anstatt ein Hirn im Kopf haben….

  37. Um Himmels Willen, schon wieder diese geschminkte M’usel-Transe.

    Es ist unter Kameltreibern übrigens nicht unüblich, seine Frau in ein Kämmerlein zu sperren und nur zum Kochen hervorzukramen.

  38. Bitte keine Vorverurteilungen. Und auch keine voreiligen Freisprüche. Es gab sicher Druck auf die Frau, ob sie jetzt lügt oder früher gelogen hat (oder beides) wird sich hoffentlich herausstellen.

  39. #55 hundertsechzigmilliarden

    „Bei uns im Park-Hof:

    – Schild mit Verbot Rollerblade

    – Schild mit Verbot Radfahren

    – Schild mit Verbot Ballspielen

    – Schild totales Halteverbot“

    Die fallen leider unter das muselmanische Bilderverbot und gelten deshalb nicht für Rechtgläubige.

  40. Die Knochenbrüche habe sie sich in der Vergangenheit zugezogen, da sie wegen einer Erkrankung immer wieder stürzte.

    Wahrscheinlich „Die Treppe runtergefallen“
    MUAHAHAHAHAHA Die älteste Ausrede der Welt, wenn die eingeschüchterete Ehefrau nicht angeben will, daß sie von ihrem Mann verdroschen wurde.

  41. Was ich gestern in der Lokalzeitung lesen musste war auch mal wieder der ungeheurliche Beweis, wie linksislamverseucht selbst die kleinste Provinzzeitung ind Germanistan mittlerweile ist:

    Der arme arme Lumpenkopp musste soviel Spott, Häme und Hetze ausgehend von „Internetforen“ (was da wohl gemeint ist?) aushalten, mir kommen gleich die Tränen.

    Wer weiß was in diesem korrupten Güllepfuhl namens BRDDR mittlerweile wirklich los ist; geschieht ja nicht alle Tage, dass die ihre Meinung so schnell ändert; sicher, die wurde nicht geschlagen, glaub ich sofort, der Geschirrtuchkoppp ist ja auch der Engel und die Menschlichkeit in Person, was für ein sympathisches Kerlchen, dem würde doch jeder seine Kinder übers Wochenende anvertrauen.

    *Ironie aus*

    Zum Mossad mit diesem Subjekt, aber schleunigst, die wissen wie man damit umgeht!
    ICH und VIELE andere Menschen in diesem Land möchten eben dieses Land nicht mit SOWAS teilen. Ich will SOLCHE Kreaturen hier nicht, ich will kein Mittelalter, ich will Fortschritt und FREIHEIT. Muck Fuslims, Marg Bar Eslam.

  42. Ich habe eine Idee:

    Wir konvertieren einfach alle, der Geschiirrtuchburnus freut sich über den Zulauf, dann legen wir den Koran einfach aus, wie es uns grade paßt und zetteln einen Religions(bürger)krieg gegen die anderen M*sels an, das darf man ja anscheinend. Die M*selsekten in entsprechenden Regionen bekriegen sich ja auch ständig, warum sollte man das nicht auf Absurdistan übertragen dürfen.
    Die Rückendeckung unserer grünrosaroten Multikultiversteher dürfte uns doch dann sicher sein, da es ja unter dem Namen der Religionsfreiheit gedeckt wäre. Vll. bekommen wir dann auch Soze und allerlei andere sozialstaatliche Annehmlichkeiten, auf die der „Deutsche“ i.d.R. im Gegensatz zu unseren chätzchen verzichten muß?
    Anschließend werden wir eben wieder atheistisch oder christlich, je nach Facon, weil wir doch festgestellt haben, das Islam und Allah Kacke sind. Problem gelöst!

    MUHAHAHA!

  43. Ich habe eine Idee:

    Wir konvertieren einfach alle, der Geschirrtuchburnus freut sich über den Zulauf, dann legen wir den Koran einfach aus, wie es uns grade paßt und zetteln einen Religions(bürger)krieg gegen die anderen M*sels an, das darf man ja anscheinend. Die M*selsekten in entsprechenden Regionen bekriegen sich ja auch ständig, warum sollte man das nicht auf Absurdistan übertragen dürfen.
    Die Rückendeckung unserer grünrosaroten Multikultiversteher dürfte uns doch dann sicher sein, da es ja unter dem Namen der Religionsfreiheit gedeckt wäre. Vll. bekommen wir dann auch Soze und allerlei andere sozialstaatliche Annehmlichkeiten, auf die der „Deutsche“ i.d.R. im Gegensatz zu unseren chätzchen verzichten muß?
    Anschließend werden wir eben wieder atheistisch oder christlich, je nach Facon, weil wir doch festgestellt haben, das Islam und Allah Kacke sind. Problem gelöst!

    MUHAHAHA!

  44. Nachtrag:

    Und linksgrüne Islamkuschler und Multikultis gucken recht doof aus der Wäsche, wenn keine M*sels mehr da sind!
    Habense dann doch nichts mehr zu kreischen.

  45. Ach, ich weiß übrigens aus sicherer Quelle, daß in fast allen Frauenhäusern in Großstädten nur noch „Halal“ gekocht wird und die Hauptsprache türkisch ist.
    Das ist aber keine Anbiederung an den Islam, sondern das sind die schlichten Mehrheitsverältnisse.
    Von den 2 bis 3 Frauen die noch ethnische Deutsche sind, sind allerdings 2 vor einem Mos*lemischen Ehemann geflohen und der eine Deutsche (statistisch gesehen) dem seine Frau ins Frauenhaus flüchtet ist Schweralkoholiker.
    Sprich: Ein Deutscher muß sich also erstmal auf das Niveau eines M*sels runtersaufen, um regelmäßig die Hand gegen seine Frau zu erheben

Comments are closed.