www.Die-Dagegen-Partei.deAuf eine schrecklich gemeine Website der CDU weist die Südwest-Presse in einem Leitartikel von Antje Berg hin. Es handelt sich um eine Deutschlandkarte, die dem Betrachter einen Überblick über wichtige Projekte gibt, denen sich die Grünen entgegenstellen – auch solche, die sie in ihrer Regierungszeit selbst mitbeschlossen haben.

(Von Schalk Golodkowski)

Dass die CDU dabei den Kampagnenstil der Grünen abkupferte, schlägt dem Fass natürlich den Boden aus. Als wäre es nicht schon verwerflich genug, dass der politische Gegner es sich herausnimmt, in Wahlkampfzeiten deftige Kritik an den Grünen zu äußern, deren Unfehlbarkeit im Gegensatz zu der des Papstes bekanntlich außer Zweifel steht.

Antje Berg lässt denn auch ihrem Unmut über die Aktion freien Lauf, man ahnt zudem, dass zuvor ein paar Tränen geflossen sein dürften angesichts der jüngsten Umfrageergebnisse in Baden-Württemberg, die Schwarz-Gelb vorn sehen. Die Grünen seien überhaupt keine Dagegen-Partei, zürnt sie und hat damit ja nicht einmal ganz Unrecht. Grundsätzlich sind die Grünen eigentlich nur gegen eines: Dass sie nicht regieren. Über alle anderen Punkte lässt sich dann reden, egal ob es sich um Castor-Transporte, Kriege oder ein gesundes Maß an sozialer Kälte handelt, wenn sie nicht gerade Migranten trifft.

„Warum erhebt die Union den Vorwurf, die Grünen seien nicht mehr als eine fortschrittsfeindliche Protestpartei? Und wie berechtigt ist dieser Vorwurf?“, klagt Frau Berg und fährt fort: „Die Kanzlerin befand sich schon in Bedrängnis, als Stuttgart 21 noch nicht bundesweit Schlagzeilen machte. Das Problem der schwarz-gelben Bundesregierung war und ist, dass sich kaum erkennen lässt, wofür sie steht.“

Was das eine mit dem anderen zu tun hat, wird zwar auch im weiteren Verlauf des Kommentars nicht ersichtlich, aber das lassen wir jetzt einfach mal so gelten. In einer Wahlkampfrede kann man schon einmal den Faden verlieren, und dass niemand weiß, wofür die Bundesregierung steht, hat ja durchaus seine Richtigkeit. Da hilft auch nicht die Entschuldigung, dass die Bundesregierung es ja schließlich auch nicht weiß.

Politikwissenschaftler sähen in den Grünen bereits die Erben der FDP, liest man in Antje Bergs Kommentar weiter. Der konservative Leser schmunzelt und denkt an die aktuellen Umfragewerte der FDP. Dieses Erbe würde man den Grünen schon gönnen.

Eine Mehrheit der Grünen definiere Fortschritt eben schlichtweg anders als die Merkel-Mappus-CDU. Nicht alles, was technisch möglich sei, bringe eine Gesellschaft voran. Was gemeint ist, bleibt der Fantasie des Lesers überlassen. Womöglich Energiesparleuchten?

Das grüne Dagegen sei in der Regel mit einem Dafür verknüpft. Die Grünen seien zwar gegen neue, die Landschaft verschandelnde Stromleitungen, aber für unterirdische. Schon richtig, aber was ist mit den landschaftsverschandelnden Windrädern, für die man die Stromleitungen überhaupt erst benötigt? Sollte man die nicht auch unterirdisch bauen? Und warum wollen Grüne dann ausgerechnet beim alten Stuttgarter Bahnhofsareal, dem hässlichsten Flecken im Ländle, partout „Oben bleiben“? Das Kostenargument kann es ja wohl nicht mehr sein, denn Erdkabel sind drei- bis fünfmal so teuer wie überirdische Stromleitungen.

Die Grünen, so erfährt der Leser schließlich, seien außerdem für den Schutz der Alpen. Auf diese Idee kam der deutsche Alpenverein zwar schon 1927, aber da die Grünen ihm traditionell sehr nahestehen und auch schon so manchen Jodler in ihren Reihen aufgenommen haben, dürfen sie sich ruhig damit schmücken. Dem politischen Gegner wird es indes schwer fallen, dieses Alleinstellungsmerkmal zu übertrumpfen. Die FDP ließ aber bereits wissen, dass sie für schönes Wetter ist.

» redaktion@swp.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Die GrünInnen sind ein Phänomen. Immer die Nase schön in den Wind. Dass sie eigentlich FÜR nichts sind, merkt die geneigte WählerInn aus der Jack-Wolfskin Straße im Prenzlauer Berg gar nicht. „Die Grünen? Die sind doch voll Bio und so oder?“

  2. Mit Grün gibt es keinen Fortschritt. Eine Umgehungsstrasse fordern und gegen die Umgehungsstrasse demonstrieren weil dort ein seltender Käfer lebt.

    Grün ist Steinzeit und damit haben sie einen gleichen Nenner mit einem Wüstenkult.

  3. Die Grünen sind eine Erscheinung der Überflussgesellschaft, einer Überflussgesellschaft allerdings, der immer mehr die Wertschätzung für die Quellen des Wohlstands abhanden kommt. Wie ihre Vorläufer, die sog. ’68er, möchten sie alle Vorteile der technisch entwickelten Gesellschaft mitnehmen, gleichzeitig aber Verantwortung für deren unverhinderbare Nebenwirkungen von sich halten. So wird Grünwählen zum Anlasshandel. Das Kreuzchen an der richtigen Stelle macht das Gewissen rein, ohne Verzicht leisten zu müssen. Und dieser Maschinismus will gut geölt sein. Daher der völlig unlogische Dauerwiderstand gegen die Modernisierung der Bahn, dem ökologischten aller Verkehrstäger.

  4. Grüne sind das was sie nie sein wollten, ur-deutsch, und zwar repräsentieren sie den Prototyp des deutschen Querulanten und Oberlehrer der schon immer mit seiner Besserwisserei, Arroganz und Anmaßung die Deutschen und andere Völker genervt hat. Bei den Grünen kommt noch dazu, die sind paranoide Querulanten. Wahrscheinlich wissen sie das instinktiv, und deshalb hassen sie die normalen Deutschen um so mehr.
    Was repräsentiert denn die grüne Partei seit nunmehr 30 Jahren ?:
    Eine moralinsaure Spaßbremse, getreten von kleinen Ökodiktatoren, Klima-Blockwarten und Flora-Fauna-Habitat-Sheriffs. Zwangscharaktere, die ihren Mitbürgern immerfort vorschreiben müssen, wie sie gefälligst zu leben haben. Lauter Nachhaltigkeits-Nervensägen, grün angestrichene Ekel Alfred.
    Grüne Politik ist meistens irgendwas mit verbieten, bestrafen, reglementieren, Gouvernante spielen, Licht ausknipsen und die Kinderchen ins Bett schicken.

    „Liebe“ Grünen IHR seit die Dagegenpartei, die niemals Probleme löst aber ständig neue schafft:
    Euer Biodiesel verseucht unser Essen mit Dioxin,
    Euer E10-Sprit zerstört unsere Motoren,
    Euer EEG erhöht unsere Stromrechnung um 10% pro Jahr,
    Euer Klimawahn vernichtet unseren Wohlstand,
    Euer toleranter Multikulturalismus tötet mehr Menschen pro Jahr in Deutschland als die Atomkraft hierzulande die letzten 50 Jahre

  5. Was macht eigentlich der Juchtenkäfer, der ja rein endemisch auf, zwischen und neben den Gleisen des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorkommt?

  6. Ein kurzer Blick auf Google News:
    „Lieber FDP als grüne Neinsager-Politik“
    ?- WELT ONLINE

    Grüne: Napp soll Masterplan stoppen
    ?- Neuß-Grevenbroicher Zeitung

    Grüne gegen den Einsatz verdeckter Ermittler in der linken Szene.
    – SWR Nachrichten

    Grüne gegen den Godorfer Hafenausbau
    – Kölner Stadt-Anzeiger

    Grüne gegen neuen Legehennenstall
    ?- Derwesten.de

    Grüne gegen Öffnung der Spitalstraße
    ?- Badische Zeitung

    Grüne sind Spielverderber im Streit um Landtagsumbau
    ?- Hannoversche Allgemeine

    usw…
    http://www.google.de/search?hl=de&q=gr%C3%BCne&um=1&ie=UTF-8&tbo=u&tbs=nws:1&source=og&sa=N&tab=wn

  7. Die Grünen sind gegen alles,aber stehen für die Nachhaltigkeit der Zerstörung Deutschlands.Das haben sich allerdings auch die anderen im Volkszertretungstag befindlichen Parteien auf die Fahnen geschrieben.Aber keine macht das soo offensichtlich,wie die Grünen!!!

  8. @ #5 Crisp (17. Feb 2011 10:11)

    Was macht eigentlich der Juchtenkäfer, der ja rein endemisch auf, zwischen und neben den Gleisen des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorkommt?

    Schau mal unten auf der Webseite:

    Auch in Ihrem Ort sind die Grünen immer nur dagegen? Schreiben Sie uns unter: aktion@cdu.de

    Mitmachen!
    Aus jedem Ort gibt es was zu berichten!

  9. Die Grünen seien überhaupt keine Dagegen-Partei, zürnt sie und hat damit ja nicht einmal ganz Unrecht. Grundsätzlich sind die Grünen eigentlich nur gegen eines: Dass sie nicht regieren. Über alle anderen Punkte lässt sich dann reden, egal ob es sich um Castor-Transporte, Kriege oder ein gesundes Maß an sozialer Kälte handelt, wenn sie nicht gerade Migranten trifft.

    Sehr schön formuliert, danke dafür ! 🙂

  10. Linksgrün muss man sich leisten können:

    Strom kommt aus der Steckdose, Autos aus Fernost, Geld vom SteuerInnenzahler….

    Linksgrün ist Schmarotzertum mit gleichzeitiger Selbstabschaffung!

  11. Ich möchte ja niemandem auf die Füsse treten, aber weiß hier niemand, wer der Autor dieses Beitrages ist? Falls nicht jemand anderes sich nur des Namens bedient hat.
    Er war seit 1955 Mitglied der SED in der DDR und seit 1967 hochrangiges Mitglied der Stasi. Er war verwickelt in Prozesse wg. Veruntreuung von Milliarden von Geldern der DDR, wurde aber offensichtlich durch westliche Politiker geschützt (was immer das heißen mag). Er hat sich nach dem Zusammenbruch der DDR, in der er ein vom Kommunismus überzeugter, bedeutender Funktionär war, celver in Sicherheit gebracht.
    Wer will, kann ihn leicht googlen.
    Was macht der hier?

  12. Ich sehe auf dem Bild allerdings keine rot durchgestrichene Moschee. Auch mit der Lupe nicht. Nur durchgestrichen Autobahnen, Flugzeuge, Eisenbahnen, Kraftwerke, also alles was früher mal zum Fortschritt gehörte.

  13. Lustig, über diese C*DU – Webseite und den C*SU – Spot mit dem „Männlein im Walde“ (die ich beide, wenn man mal ausklammert dass die von den islamischen C*DU kommen, absolut klasse finde) jammern die GrünInnen herum, wie gemein das sei, das wäre allerunterstes Niveau etc. , aber selber hetzten, beleidigen und diffamieren sie andere was das Zeug hält. Dieses Pack kann nur austeilen aber kein bisschen einstecken, wie im Kindergarten.

    PS: Sollte mir im Schloßpark oder sonstwo je so ein Juchtenkäfer- Vieh über den Weg laufen, sack ich den ein, werf ihn einer meiner Mantiden zum Fraß vor, filme das Ganze und stelle es ins Netz. Wetten, dass daraufhin der Teufel los ist, aber der halbtotgeschlagene Maler lässt CFR, Kühknast, Osmanen- Elvis und ihre Anhänger kalt?

  14. Vor 30Jahren mögen die Grünen mal wichtig gewesen sein,heute sind sie nur noch der Pickel am hintern der Demokratie.Eine Partei dessen Motto lautet,wir sind dafür,das wir dagegen sind,braucht dieses Land nicht.Nicht Deutschland sollte abgewieckelt werden sondern die Grünen.

  15. @ #13 Occident (17. Feb 2011 10:46)

    Ich sehe auf dem Bild allerdings keine rot durchgestrichene Moschee. Auch mit der Lupe nicht. Nur durchgestrichen Autobahnen, Flugzeuge, Eisenbahnen, Kraftwerke, also alles was früher mal zum Fortschritt gehörte.

    Der Islam gehört auch nicht zum Fortschritt – sondern zum Rückschritt!

    Daher sind die Grünen auch nicht dagegen – und somit ist auch kein Dagegen-Schild bezüglich Rückschritt oder Verfall zu finden.

  16. Nach dem Ansturm aus Nordafrika können dann
    die Linken beweisen wie man mit einer Masse von Menschen umgeht die nicht mehr
    zu kontrollieren sein wird. Mit dem Beschimpfen der Warner als Rassisten und
    Inhumane ist es mit grosser Wahrscheinlichkeit dieses mal nicht mehr getan, da Europa noch mehr Menschen aufgrund der fehlenden Ressourcen( Arbeitsplätze,
    Raum, Infrastruktur, Umwelt )schlicht nicht aufnehmen kann. Ferner dürfte die
    Aufnahmebereitschaft der Menschen in Europa ebenfalls erschöpft sein aufgrund des seit über 20 Jahren anhaltenden Asylmissbrauches durch Wirtschaftsasylanten, Terroristen und Schwerkriminelle. Europa dürfte jetzt in die entscheidende Phase schlittern und es müssen harte Entscheidungen getroffen werden die die weitere Zukunft des Kontinentes und ihrer Bevölkerungen bestimmen werden.

  17. Die Grünen sind eine gemeingefährliche Chaotentruppe. Das waren sie schon immer. Die deutschen Medien haben die Menschen wirklich gehirngewaschen, so daß diese das Problem nicht mehr erkennen.

    Allerdings:

    Die Aussage „Das Problem der schwarz-gelben Bundesregierung war und ist, dass sich kaum erkennen lässt, wofür sie steht.“ ist vollkommen richtig.

    Leider!

  18. Einmal nach Freiberg geklickt, lag gerade unter’m Cursor:

    Ortsumgehung in Freiberg

    Die Grünen sind gegen den geplanten Bau der Ortsumgehung in Freiberg. Mit der Straße soll die Innenstadt entlastet und Lärm, Abgase und Feinstaub reduziert werden.

    Schönes Beispiel 🙂

  19. Ja, ich schließe mich #13 Occident an: Die Grünen mögen ja gegen fast alles sein. Aber sie sind z.B. nicht gegen Moscheeneubauten. Und selbstverständlich auch nicht gegen Multikulti oder Aufnahme von Moslems aus arabischen Ländern (wie gestern wieder von Cem Ö. gefordert).

  20. Juchtenkäfer und Molche haben bei den Grünen 100 mal mehr Rechte als ein ungeborener Mensch.

    Eine widerliche, selbstgerechte Heuchelei.

    Der Pharisäer der Gegenwart.

    „Wie gut dass ich nicht so bin wie DIESE … Okösünder!“

    Und ist doch hinter der Fassade ein Abgrund moralischer Verkommenheit.

    Widerlich.

  21. Die Grünen waren schon immer…
    dafür, dass sie dagegen sind.

    sollten die Grünen das verneinen, dann behaupte ich gerne das Gegenteil …

    die Grünen waren schon immer…
    dagegen, dass sie dafür sind.

    Jedenfalls wussten die Grünen noch nie, was sie eigentlich wollen… diese „gerne wollen und nicht können – Partei.“

  22. Für etwas sind die Grünen ja auch, zumindest die Frauen dort: Für den Import von Männern aus Tunesien, Afrika und ähnlichen Ländern, damit die häßlichen, fetten und alten Bratzen bei den Grünen mal wieder von Kerlen angefasst werden. Mäner mit eigenem Aufenthaltsrecht sind ja nicht so verzweifelt. Sonst setzt sich Claudia Roth wieder auf die Gleise beim nächsten Castor-Transport, damit die Beamten sie anfassen und wegtragen müssen :mrgreen:

  23. Über alle anderen Punkte lässt sich dann reden, egal ob es sich um Castor-Transporte, Kriege oder ein gesundes Maß an sozialer Kälte handelt, wenn sie nicht gerade Migranten trifft.

    Das ist eine nette Umschreibung dafür, dass die grüne Partei in ihrer Islamophilie sogar die „Linke“ noch übertrifft.

  24. Ich wurde auf diese Webseite übrigens erstmals durch ein Mitglied der Grünen aufmerksam gemacht. Er hatte die Seite auf Facebook verlinkt und sich begeistert darüber gezeigt dass die CDU ab sofort für die Grünen Wahlkampf macht.
    Das Saarland ist noch ein güner Fleck auf der Karte, was ist los da unten?

  25. DAS EINZIGE wo die dafuer sind, sind Moscheen mit uebergrossen Mittelstreckenraketen [genannt Minarette] gegen die Unglaeubigen gerichtet

    Davon koennte nie genug sein, und keine gross genug.

  26. Ich finde, die Grünen sind die populistischste Partei im politischen Spektrum Deutschlands. Aber zückt die Qualitätspresse bei ihnen die Populismuskeule? – Eben.

  27. die grünen mögen DIE dagegen-partei sein, aber ist diese saubande von union wirklich um einen deut besser ?

    http://www.wahrheiten.org/blog/2011/02/17/daemmokratie-strom-und-oekoterror-bis-zum-tod/

    Selbst einmal angenommen, diese Dämmungsillusion würde tatsächlich zu einer effektiven Kosten- oder Energieersparnis unter Berücksichtigung aller Faktoren führen, warum kann das der Hausbesitzer nicht selbst für sich entscheiden? Ergibt sie Sinn und rechnet sich eine solche Investition, wird sie ein jeder von selbst durchführen.

    Da wird der Strompreis wohl wieder mal etwas steigen, die letzte drastische Erhöhung ist ja nun auch schon wieder sechs Wochen her. EU-Energie-Kommissar Günther Oettinger sprach am 09.02.2011 im Handelsblatt von “spürbar höheren Strompreisen”

    es ist zum kotzen.

  28. Die Grünen, die Partei der besserwissenden, moralisch überlegenen und ökologisch vorbildlichen Besserverdiener.

  29. +++ OT +++

    C*DU:

    „Kinderlärm müssen wir aushalten!“

    http://www.wdr.de

    Die Pensionäre in der BRD, welche als Trümmerfrauen das Land in mühevoller Kleinarbeit wiederaufgebaut haben, müssen sich wohl eine Alternative zur C*DU suchen, denn die C*DU ist bunt und braun. Und genau deshalb wird die C*DU ihre Trümmerfrauen von den neuen wilden Testosteronjunioren rausmobben lassen aus ihrem eigenen Land.

    Denn die C*DU weiß genau, dass bereits jetzt 60 % aller männlichen Kinder in der BRD einen Migrationshintergrund – meist als Islame – hat. Für die neue Herrenrasse ist jedes Mittel recht, wenn schon ein Menschenleben eines Deutschen in der BRD weniger wert ist als eine Zahnbürste.

    Man darf noch kommentieren auf der Seite des WDR bis der Zensor von seinem Joint aufgewacht ist!

  30. Die Grünen sind nichts weiter als eine Partei schmieriger Alt-68er Vollidioten, die in ihrer deutschenhassenden Hinterwäldlerideologie irgendwo am Anfang der 70er stehen geblieben sind.

    Die Quittung dafür werden sie, sobald die Freiheit sich einigermassen etabliert hat, bekommen.

    Ökofaschistisches, linkes, deutschenhassendes, verlogenes, degeneriertes Gesindel.

  31. Abgesehen von parteitaktischen Kleinig- und Widrigkeiten und obwohl ich die GRÜNEN kaum mal gewählt habe :

    Wer wie SPDCDUFDP und das von ihnen vertretene Energie-IslaMONOpoli(s)tische Kapital jahrzehntelang alternative Verkehrskonzepte und revolutionäre Technologie verheimlich, verdrängt oder ihre Anwendung verhindert,
    ist mit Blockaden bestens bedient.

    Besser wäre eine Revolution, womit gleichzeitig die Hälfte des (Pro-)Islamproblems gelößt wäre, durch schrittweise aber stetige und radikale Unterbrechung der Öl-/Gas-Djihadfinanzierung und wachsende (Türkei-)Abhängigkeit von ( auch anderen) Despoten.

    Doch wär hier Schäden und Opfer durch kulturalistische Hofierung der Islammachtmachos und ihrer republikfeindlichen Backgroundgruppen der
    s t ä n d i g e n Atomkraft-/Radioaktivitäts-Verseuchung gegenrechnet, der hat sie nicht mehr alle bzw. keine Ahnung. Und er unterliegt einer verdummenden POLARISIERUNGSPROPAGANDA, die nach dem LINKS-RECHT-ANTITUMS-Schema aus der Islamproblematik politischen Honig saugen will, so wie einigen saudumme Christen die Islamisierung Hofieren mit der Berechnung, durch die durch ihn erzeugte Religiösität und Zusammenarbeit selber einige Schäfchen mehr abzubekommen.
    „Ihr“ habt noch immer keinen Begriff von Politik und der Bedeutung von Grundlagenwissen :
    Radioaktivität zerstört die Grundlagen des Lebens und der Fruchtbarkeit und wird in großen Mengen auch durch die Erdöl- und Gasindustrie freigesetzt !
    -> http://www.desert-greening.com ( die positive Anwendung des Wissens !)
    -> ww.WDR.Das_strahlende_Geheimnis_der_Öl- und_Gasindustrie
    -> dubax@ich.ms

  32. #35 kaffee?

    dem ist nichts hinzu zu fügen!

    #33 AlfonsVIII (17. Feb 2011 11:41)

    Die Grünen, die Partei der besserwissenden, moralisch überlegenen und ökologisch vorbildlichen Besserverdiener

    Welche mit Sozialpädagogik und anderem steuerbezahltem Humbug so gut verdienen.

  33. OT aber wichtig und interessant :

    KLAGE GEGEN AUSSCHAFFUNGS-INITIATVIE GESCHEITERT

    Das Bundesgericht hat eine Klage eines Kurden abgewiesen

    Lesen bei :

    http://www.bazonline.ch

    Beeilt Euch, da bazonline wieder einmal einen PI Artikel schrieb, wird er wahrscheinlich bald wieder im 24-Stunden Ticker versenkt….

  34. Mein Neffe wird diese Woche (freiwillig) mit seiner Brigade nach Afghanistan gehen.

    Patientenverfügung,Vollmachten + Testament sind unterschrieben.

    Diesmal mit dem guten alten G3 im Gepäck.
    Es ist zum kotzen……….

    Glück im Kampf, mein Junge und komm gesund wieder.

  35. Naja mit Stuttgart haben sie sich selbst ins Knie geschoßen, auf der einen Seite behaupten wir würden Bahnhöfe nicht Attraktiv genug machen und stänkern das bei den altmodischen Bahnhöfen doch klar sei das diese wesentlich ungerner Benutz werden. Dann aber bei Stuttgart halb durch drehen weil 5 Bäume versetzt werden müssen und weil einige linke Knallköpe randalle machen, sich direkt Anschliessen.
    Für die Grünen gibt es nur einen „Vortschritt“ der sie wirklich glücklich macht: Die Einführung in die Scharia und die absolute Machthoheit des Islams in Europa.
    Denn Grün ist Grün (Islam) und daran ändern die paar Deutschen in der Partei auch nichts.

  36. das einzige woFÜR die Bekifften sind und sich mit aller Vehemenz einsetzen, ist die Zerstörung Deutschlands und unserer Zivilisation.
    Da sie das nicht alleine schaffen, holen sie sich ihre Hilfstruppen aus den Muslimischen Ländern. Gemeinsam fühlen die sich stark!
    Das eigentliche Problem ist aber nicht deren Stärke, sondern die Schwäche der gesellschaftlichen Mitte!

    hier aber noch ein kleines OT

    Nachtrag zu:
    Sarrazin und Broder in London
    „Einlassung mit Arschloch, Doppelarschloch und Superarschloch“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einlassung-mit-arschloch-doppelarschloch-und-superarschloch/3846826.html

    Lesenswert 🙂

  37. Ach wie schön es ist dabei zu zusehen, wie die Grünen, wenn auch gezwungener Maßen, von den Früchten kosten dürfen an deren Aussaat sie selber beteiligt waren.

    Schöööön ! Zurücklehnen und genießen Freunde. 🙂

  38. #35 kaffee?

    Die Grünen sind nichts weiter als eine Partei schmieriger Alt-68er Vollidioten, die in ihrer deutschenhassenden Hinterwäldlerideologie irgendwo am Anfang der 70er stehen geblieben sind.

    Yeah, wieder ein Beweis rechter „Intellektualität“, die dafür sorgt, dass die Rechte keinen Boden unter den Füßen gewinnt.

    Die Quittung dafür werden sie, sobald die Freiheit sich einigermassen etabliert hat, bekommen.

    Die Freiheit ist eine Totgeburt, welche die Grünen sicherlich nicht fürchten muss.

    Ökofaschistisches, linkes, deutschenhassendes, verlogenes, degeneriertes Gesindel.

    Super… genau Leute mit solch „intelligenten“ Aussagen braucht die Rechte um wirklich alle Neonazi-Klischees in Punkto Seriösität, Sachlichkeit, Intellektualität und Intelligenz zu bedienen 😉

  39. Der name ist Programm…

    D eutschlands
    I diotische
    E inheizpartei (das z ist gewollt)

    G egen
    R eichtum
    Ü berzeugungen
    N atiolane Identität
    E igenverantwortung
    N ichtgrüne

  40. #46 Thor75 (17. Feb 2011 13:47)

    Die Freiheit ist eine Totgeburt, welche die Grünen sicherlich nicht fürchten muss.

    Genau

    die Grünen müssen die Freiheit ebenso wenig fürchten, wie die katholische Kirche seinerzeit Gallileo fürchten mußte….,

    wiso eigentlich fürchten? haben die Grünen was zu verbergen, oder können/wollen sie sich dem „demokratischen Wettstreit“ um die Stimmen der Wähler nicht stellen?
    Ich fürchte etwas, das ich
    a: nicht kenne
    b: kenne und mit dem ich schlechte
    Erfahrungen gemacht habe…
    b: genau kenne und weiß, das es überzeugender
    ist, bzw. das Potential besitzt, meine
    Welt zum Einsturz zu bringen…

    und genau wie Gallileo mit dem Rösti gedroht wurde, schreien die Grünen heute Rechts und Nazi, ohne überhaupt nur die Argumente zu kennen, geschweige denn, sich an diesen messen zu lassen (ist ja auch viel bequemer, oder???)

    Also…

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
    Mahatma Gandhi

    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
    Mark Twain

    Gegner glauben uns zu widerlegen, wenn sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsrige nicht achten.
    Johann Wolfgang von Goethe

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
    Benjamin Franklin

    und jetzt noch was…

    lass die Freiheit nur machen….
    Gut Ding will Weile haben

    Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt ißt Hühnereier.
    Henry Ford

  41. Es handelt sich um eine Deutschlandkarte, die dem Betrachter einen Überblick über wichtige Projekte gibt, denen sich die Grünen entgegenstellen – auch solche, die sie in ihrer Regierungszeit selbst mitbeschlossen haben.

    Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe und erstellt eine Deutschlandkarte, die dem Betrachter einen Überblick über sämtliche Moscheebauprojekte gibt, die CDU-Fraktionen in den deutschen Kommunalparlamenten gegen den Willen der autochthonen Mehrheitsbevölkerung in höchst undemokratischer Manier durchgeboxt haben 🙂

    Ich bin mir sicher, eine solche Karte sähe ähnlich aus wie die oben gezeigte.

  42. Es gibt auch Punkte wo die Idioten dafür sind. Z.Bsp die Abschaffung Deutschlands. Oder wie Cem Özdemir fordert, dafür die Moslemflüchlingswelle aus Lampedusa auf Kosten der deutschen Gesellschaft direkt nach Deutschland in die Sozialsystem zu fliegen. Mir unerklärlich wie so eine offentsichtlich antideutsche Partei auch nur 1 Stimme eines deutschen Wählers erhalten kann. Da muss man sich schon selbst hassen wenn man das eigene Land mit Hilfe kulturfremder Invasion zu einer 2. Türkei degenerieren möchte. In 20 Jahren wenn die heutige Generation der „Neuen Deutschen“ (= Türken) die Gesellschaft prägen wird, wird Deutschland fast verschwunden sein und die verdammten Türkisierer-Grünen werden ihr Ziel erreicht haben. Geht in die Türken-Ghettos in einer beliebigen Stadt und bereitet euch auf das „Neue Deutschland“ vor. Tipp: Kotztüte mitnehmen 😉

  43. #46 Thor75 (17. Feb 2011 13:47)

    +++++ ++++++++ ++++++++ ++++++++ +++++

    Getroffene Hunde bellen !! 🙂

  44. Nö, leider unter Marketinggaspekten schwach, Frau Berg.
    Das fehlt die Kernaussage, an die man sich erinnert!

    Ich beanspruche schon länger Urheberrechtsschutz für

    RÜCKWÄRTS90 / DIE GEGEN.

  45. @ 6 ratio 2010
    Grüne gegen den Godorfer Hafenausbau
    – Kölner Stadt-Anzeiger

    Vorsicht mit Schnellschüssen. Man muss keineswegs „grün“ sein, um gegen den Ausbau Stellung zu beziehen.

    Ich kenne die Platzreserven der Häfen Köln GmbH.
    En Gesellschaft des Stadtwerkekonzerns. Inbegriff von Klüngel und Postenkorruption.

    Die ganze Dummheit und Borniertheit von Rückwärts90 / Die Gegen manifestiert sich in Köln zweifellos an allen Ecken und Enden. Beispiel unter etlichen: Querung der Rheinuferstraße durch die StraBa.

    Was mich verzweifeln lässt: Diese Unterschichtpartei erntet in der Südstadt sogar Direktmandate, und da wohnen etliche Studenten, Schicki-Mickis usw.

  46. Grüne vermitteln ihre Ansichten ihren Glauben als Wissen und behaupten, dieses „Wissen“ wäre die einzige Wahrheit.
    Darüberhinaus werden andere Ansichten und Diskussionen darüber mit Schlagworten niedergebügelt.

    Die Grünen beweisen damit tagtäglich, dass es möglich ist, mit religionsartig aufgebauten Inhaltsstrukturen gewählt zu werden.

  47. Hey Thor75, gibt’s nicht irgendwo gerade eine „gegen Recht(s)“ Demo, auf der ein hanseatischer Spitzenjurist wie du auf eine Bratpfanne klopfend das Recht der Musliminen auf Terror, Unterdrückung und sexuelle Ausbeutung verteidigen kann ?! Och büdde, büdde, büdde… Dann bräuchtest du uns hier mit deinem unqualifizierten Geseier zumindest nicht so tierisch auf die Nerven gehen !

  48. #37 Simbo (17. Feb 2011 12:18)

    bitte merken nicht immer nur die ws verlinken sondern DIREKT DEN ARTIKEL DANKE

  49. Die Grünen in Westfalen stehen für Ökofaschismus, Blockwartmentalität, Pershing –oder Waldsterben Zombies und für die Sucht nach Angst. Völkischer könnten die Grünen gar nicht sein , als der Reichsjagdmeister Göring, der bei der Putztruppe NABU seinen Gefallen gefunden hätte.

  50. Was macht eigentlich der Juchtenkäfer, der ja rein endemisch auf, zwischen und neben den Gleisen des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorkommt?

    @ Nr. 5 Crisp:

    Wurde von der S6 Schwabstraße->Weil der Stadt totgewaltzt, man hat aber schon Politblogger Diddi Näher aus der Neuen Straße (nähe des Stgt.-HbF) gesehen, wie er sich mit seinen LinksGrünnInnen an den Gleisen festgekettet hat.

    Ironie off

    MfG Thiallar

  51. Ein solchen Leitartikel gibt es für keine andere Partei in Deutschland.

    Das muss man sich mal geben. Die CDU startet eine Wahlkampfseite und die „Journalistin“ Antja Berg hat nichts Besseres zu tun, als Partei für die Grünen zu ergreifen.

    Wem es da nicht wie Schuppen von den Augen fällt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  52. Die Grünen sind der Hauptfeind in Deutschland, noch vor Islamisten, der Linkspartei usw. Alles was in D falsch läuft kulminiert in den Grünen.

  53. #5 Crisp (17. Feb 2011 10:11)

    Was macht eigentlich der Juchtenkäfer, der ja rein endemisch auf, zwischen und neben den Gleisen des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorkommt?

    Die ausgesetzten Alibi-Exemplare des Käfers sind leider wegen der ungeeigneten Lebensbedingungen mittlerweile eingegangen.

  54. Wieso die Dagegen-Partei? Die Grünen sind doch für:

    – Islamisierung Deutschlands
    – Abschaffung Deutschlands
    – Ausplünderung der Wirtschaft
    – Ausplünderung der Steuerzahler
    – Hypermoral (allgemeine Gutmenschenmoral)
    – Diskriminierung etnischer Deutscher
    – Vernichtung europäischer Kultur
    – Diskriminierung der Männer
    – fette Kröten in der Parteispitze

  55. Irgendwie geben mir die „Grünen“das Gefühl nicht ganz hier zu sein. Irgendwo zwischen Sein und Nichtsein. Erhebt sich die Frage:
    Hatten alle eine schlechte Jugend oder kiffen die? Der Blick geht ins Leere, das Haar müsste mal gekämmt werden und die Öcokleider schreien um gewaschen zu werden.Da die Grünen am Moslemhelfersyndrom erkrankt sind ist hiefür nur eine Medizin:Der Kurort ist in Anatolien. Nach einem Jahr kommen sie geheilt zurück.

  56. Gegen nächtlichen Flugverkehr wendet sich die Mehrheit der Anrainer des Flughafens Köln / Bonn.
    Dazu muss man nicht „grün“ sein.

    Ein kluger Mensch hat Bedenkenswertes geschrieben:

    http://www.unserort.de/Rösrath/nachrichten/Tödliche+Erkranklungen+durch+Nachtflüge-4bcec604a6f2b2f6ae02.shtml

    Pikanterweise zementierte Rot diese europaweit einmalige Veranstaltung seit den frühen fünfziger Jahren, gegen alle Versuche, ein menschenwürdiges Dasein durchzusetzen.
    Nun gelangte der Oberschreihals der Grünen Horst Becker, Lohmar, zu den wahrhaft unglaublichen Ehren als Parlamentarischer Staatssekretär.
    Er hatte hunderte Male geschworen, unter seiner „Regierung“ werde der Nachtflug abgeschafft.
    Und?
    Nix is.
    Als Tiger gestartet, als Bettvorleger gelandet.

    Die Mär von den Arbeitsplätzen – glauben Sie das wirklich? Wir sprechen vom Passagierflug, nicht vom Frachtflug.

    Wer nicht nachts auf die Kanaren oder sonst wo hin fliegt, der erledigt dies tagsüber.

    Wir meiden den Flughafen Köln/Bonn seit Jahren strikt und fliegen stattdessen ab Düsseldorf.

  57. In Sachsen-Anhalt wird im März gewählt. Den Grünen, seit 1998 nicht mehr im Landtag vertreten (niemand hat sie vermisst), wird mit strammen 8% der Einzug vorhergesagt. Das liegt nicht nur am Bundestrand, sondern auch an der gewachsenen Hausmacht. In Dessau steht das Umweltbundesamt, leitende Angestellte des UBA sind Führungskräfte der regionalen Grünen. Sie haben offenbar genügend Zeit, Wahlkampf zu betreiben. Indirekt alimentiert von unseren Steuergeldern. Wie überall sind sie auch in Sachsen-Anhalt vor allem DAGEGEN: gegen den wirtschaftlich wichtigen Elbe-Saale-Kanal, gegen Unterhaltungsmaßnahmen an der Elbe, um deren Schiffbarkeit zu gewährleisten, gegen Ortsumgehungen, gegen die wichtige Nordverlängerung der A14, gegen Bundeswehrstandorte, ….

  58. @ #4 Citronaut
    Chapeau, das bringt es knapp und treffsicher auf den Punkt! Und niemand visualisiert diese Haltung besser, als C. Roth und R. Künast: Die eine tänzelt hin und her zwischen total ballaballa und ständig beleidigt, die andere plagen beim Lachen offensichtlich Unterleibsschmerzen, weshalb sie lieber dauerverkniffen in die Kameras stiert. Letztere ist privat übrigens auch so: Ein Freund von mir war mal im selben Urlaubshotel mit ihr; nicht mal für ein „Guten Morgen“ hat sie die Zähne auseinandergekriegt.

  59. @ # 68 : sehr guter Beitrag 😀 !

    Stoppt dieses linksfaschistische,deutschehassende Pack!
    Wobei die cdu auch nicht viel besser ist 🙁 …

  60. die grünen kämpfen auch auf der pro seite , z.b. für den verbleib krimineller moslems in deutschland

  61. Nicht zu vergessen, das legale Schußwaffen in Händen von Jägern, Sportschützen, Sammlern Detetkteien etc. vehement bekämpft, verteufelt und die Bild-Klientel entsprechend „geimpft“ wird und eine Enteignung angestrebt wird. Merkwürdigerweise ist genau diese Bevölkerungsgruppe diejenige, die weder kriminell noch unberechenbar, mehr noch, ständig behördlich überprüft und auf dem Boden des Grundgesetzes ist.
    Komisch nur, das Grüne mit illegalen Waffen in Händen ihrer Sympathisanten mit Migrationshintergrund oder in ihren eigenen Reihen scheinbar kein Problem haben, nicht wahr, die Herren Ströbele/Schily? Man munkelt nicht nur, das die Pistolen mit den Anwälten der RAF-Terroristen ihren Weg nach Stammheim reinfanden…ich bin sicher, die waren nicht mit Erwerbsberechtigung gekauft und mit Erlaubnis transportiert worden.

  62. Nutzt jemand von euch das Firefox-Plugin Web Of Trust (WOT)? Ist ein Bewertungstool, um die Vertrauenswürdigkeit von Seiten zu bewerten (z.B. wegen Abofallen, Virenbefall etc.). Bei Negativbewertung wird die entsprechende Seite gesperrt, indem das Tool eine Warnmeldung vor dem Betreten ausspuckt, die man annehmen oder ignorieren kann.

    Nun das Problem: Linksgrüne haben dieses Tool zum Kundtun ihrer politischen Meinung missbraucht, jeder, der WOT nutzt, wird beim Betreten der Seite die-dagegen-partei.de mit einer Warnung konfrontiert. Vielleicht kann man da ja gegensteuern durch einige positive Bewertungen. Hört sich zwar nach kleinvieh an, aber wie man sieht, nutzen die linken Ratten jede sich bietende Möglichkeit zur Verunglimpfung des politischen Gegners. Wenn wir das nicht sehr bald auch lernen, auch im Kleinen zu agieren, werden wir den kürzeren ziehen!

  63. Zu #6 Crisp:
    „Was macht eigentlich der Juchtenkäfer, der ja rein endemisch auf, zwischen und neben den Gleisen des Stuttgarter Hauptbahnhofs vorkommt?“

    Das war eine (teuere) Leihgabe des Feldhamsterverleihs ( http://www.feldhamsterverleih.de/home.htm ).
    Dorthin musste er auch wieder zurückgegeben werden für die nächsten Proteste.

  64. Ich glaube mann/frau tut den GrünenInnen Unrecht. Sie sind nicht gegen alles ! Wenn ich mich richtig erinnere, sind/waren sie z.B. für die Freigabe von Drogen und -noch perverser- für Sex mit Kindern !!!

    Zu #82 MartinP
    Dort gibt es bestimmt auch den Wachtelkönig und das seltene Lieblings- (Wappen-?)tier der GrünInnen, die Rabenkrähe !

Comments are closed.