VergewaltigungsvideoDas Zürcher Obergericht hat einen 18-jährigen Türken am Freitag zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er gemeinsam mit einem Kumpel vor drei Jahren ein damals 15-jähriges Mädchen vergewaltigt hat. Es soll dabei laut Obergericht zu „analen und oralen Handlungen“ gekommen sein, die von den stolzen Tätern mit einer Handy-Kamera gefilmt wurden.

Die Tat war auch kein Einzelfall™ – einige Monate nach dem Vorfall schlug der junge Türke erneut zu.

20 Minuten berichtet zu „Vorfall“ Nummer zwei:

Diesmal (geschah es) in seiner Wohnung, wo er sich zusammen mit einem weiteren Mittäter erneut an der Geschädigten sexuell verging und wiederum alles filmisch festhielt. …

Nicht freiwillig mitgemacht

Der Angeklagte hatte die sexuellen Kontakte nicht in Abrede gestellt, jedoch geltend gemacht, dass die Schülerin jeweils freiwillig mitgemacht habe. Damit fand er aber weder in Uster noch vor dem Obergericht Gehör. Aufgrund der Aussagen der Mitangeklagten sowie insbesondere der Geschädigten erachtete das Obergericht die Vorwürfe als erstellt. Es bestätigte auch die in Uster ausgefällte Freiheitsstrafe von zehn Monaten bedingt. … Der Beschuldigte hatte vergeblich einen Freispruch verlangt.

Hey Mann, an einer Vergewaltigung, auf die man dermaßen stolz ist, dass man vor seinem Freunden mit Videoaufnahmen darüber prahlt, kann man ja auch sowas von „unschuldig“ sein…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

175 KOMMENTARE


  1. Zudem für den junge Täter eine persönliche Betreuung und eine ambulante Massnahme angeordnet.

    Hä? Das ist kein Parkknöllchen, warum wird der nicht ausgeschafft?!?

  2. natürlich bewährung 🙂 schweizer richter sind auch nur flitzpiepen. wird nicht lange dauern, dann ist die nächste „schlampe“ dran.

  3. 10 Monate auf Bewährung???? Das ist viel zu heftig. Wer denkt denn bitte an den armen Täter? Ich kann mir vorstellen, das der sein Leben lang unter dieser grausamen Gerichtsverhandlung und dem unmenschlichen Urteil zu leiden hat.

    Täterschutz jetzt! *Ironie aus*

  4. …habe 3 Töchter und würde in so einem Fall jeden der Täter etwas spenden : jeder bekommt 8x57IS gratis!!!!!

  5. Ob solche Richter ihre Ausbildung per Fernstudium als Patient der geschlossenen Psychiatrie gemacht haben?

  6. ich weiß noch, wie deutsche emanzen früher auf die barrikaden gegangen sind bei einem nur anschein von vergewaltigung. das scheint heute nicht mehr gegeben zu sein. jedenfalls nicht bei mohammedanischen tätern. „schwanz ab“ wird nur bei westeuropäern gefordert. 🙂

  7. #1 Guybrush T. (13. Mrz 2011 20:43)

    Man ist kein Nazi. Ich würde den ins Arbeitslager schicken, solange, bis er dem Opfer ersteinmal eine angemessene Entschädigung zahlen kann, zuzüglich einer Zeit, in der er die Kosten für das Gerichtsverfahren abarbeitet inkl. Ticket Rückflug.
    Sollter nirgendwohin rückgeführt werden können, so müßte er eine weitere Zeit im Arbeitslager unter Beweis stellen, daß er nach Entlassung mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Gesellschaft nützlich ist. Wenn nicht, weiterhin Arbeitslager.

    Alles aber Phantasie. Kommen wird, wie in ganz Europa so auch in der Schweiz, eine Vertreibung der M*ux*limen mit roher Gewalt. Dauert nicht mehr sehr lange.

  8. Das Signal des Urteils ist eindeutig: Hilf‘ Dir selbst. Von daher ist 8x75IRS schon die richtige Empfehlung. Die Nachsuche kann man sich dann aber schenken…

  9. #3 kaffee?
    ?? wasser brot scnitzel? hast du ne ahnung wieviele gute menschen auf erden hungern müssen?

    #1 Guybrush T.
    wieso sowas? da gabs doch mal nen Draco fürst über die Walachei, nun bin ich nicht in allem seiner meinung aber mit den islammisten seiner zeit wusste der umzugehen!!

  10. Ich frage mich was gewesen wäre wenn das ein Deutscher gemacht hätte. Zum einen das Mädchen 15 also Kindesmissbrauch und Vergewaltigung, Menschen- und Lichterketten für das Opfer und der Täter geht lebenslänlgich in den Bau mit Sicherheitsverwahrung.

    Unsere Bereicherung und die unserer Nachbarn scheint eine besondere Stellung zu genießen, auf Amt, vor Richter, bei Polizei weiß´te….. Ich brauche nicht zu fragen wie die Strafen in der Türkei dafür wären… aber da sind solche Handlungen ja scheinbar normal.

  11. Als es zur oralen Vergewaltigung kam, hätte das Opfer mit aller nur denkbaren Kraft in den Penis des Vergewaltigers beißen müssen!

  12. Wäre das meine Schwester und bei den Urteil:
    ……..ZENSIERT…………..

  13. Mir fehlen die Worte!!! Ein nicht so fassungsloser Freund fasste es so zusammen:
    Nachts einfangen, Schweineschinken ins Maul stopfen, zubinden, mit dicken Nägeln an die nächste Moscheetür nageln, mit einem halbstumpfen Schächtemesser langsam kastrieren und mit Eisenstangen die Knie zerschlagen … und den Unterkiefer … und dann die laschen Richter holen … damit die sehen, was auch ihnen blühen kann.

  14. Hört doch auf zu hetzen!
    Ihr kennt doch die Antwort unserer rot-grünen Gutmenschen:
    Nur ein Einzelfall…

  15. „Ich frage mich was gewesen wäre wenn das ein Deutscher gemacht hätte. Zum einen das Mädchen 15 also Kindesmissbrauch und Vergewaltigung, „

    Ich will ja nicht pedantisch sein, aber Kindesmissbrauch ist es nur, wenn das Opfer jünger als 14 ist.

    Vergewaltigung und widerliche ScheiXXe bleibts aber und ich stimme #18 Morten Morten vollständig zu.

  16. @ foxy lady … „Frauen sind Eure Saatfelder – geht zu ihnen wann Ihr wollt und sooft Ihr wollt!“ … das sagt doch schon alles

  17. Auch auf die Gefahr hin das hier Gutmenschen mitlesen und das gegen PI verwenden.

    Wenn das meine Tochter gewesen wäre hätte ich jetzt einen neuen Anhäger für meinen Rücksüpiele und an meienm Auspuff jeweil die Eier von dem Richter und dem Früchten das er hat laufen lassen.

  18. #20 Luetzower_Jaeger

    das wäre mal eine lektion fürs leben. aber dann wären wir genau solche monster wie die moslems selbst.

  19. Ich will ja nicht pedantisch sein, aber Kindesmissbrauch ist es nur, wenn das Opfer jünger als 14 ist.

    Sehr geehrter Herr Prof. Kantholz, wo Sie recht haben, haben Sie recht. 😉

  20. #26 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:11)

    schöne aussage. wirklich sehe ich echt so.

    nur leider der satz eines opfers,du opfer.

  21. Den Richter sollte man mal im Wildschweingehege nackt auf eine Bank binden und mit „Ebergeil“ einsprühen … dann kann er sich ja mal (hinterher) fragen, ob das schön war …

  22. „Einige Monate nach dem Vorfall schlug der junge Türke erneut zu. Diesmal in seiner Wohnung, wo er sich zusammen mit einem weiteren Mittäter erneut an der Geschädigten sexuell verging und wiederum alles filmisch festhielt.“

    Wie ist die in seine Wohnung geraten? Ich bin zwar der Ansicht, dass man junge, männliche Türken zum Schutz der weiblichen Bevölkerung besser zwangskastrieren sollte, aber von einer gewissen Eigenverantwortung kann man die Mädels dann doch nicht freisprechen.

  23. in deutschland hätte der bestimmt -wegen seiner schweren kindheit- und seiner abstammung aus einem anderen kulturkreis ne terapeutische reise in die karibik bekommen…vielleicht auch noch 10 minuten auf der stillen treppe durch die supernanni!-die schweizer sind schon hart drauf!…

  24. Guybrush

    „nur leider der satz eines opfers,du opfer.“

    bist du moslem oder warum schreibst du so asozial?

    und nein, ich bin wirklich kein opfer.

  25. „#27 TommyHB (13. Mrz 2011 21:14)

    Sehr geehrter Herr Prof. Kantholz, wo Sie recht haben, haben Sie recht. „

    Sag ich doch schon immer. 😀

    ———————

    Mich machen solche Meldungen zornig, traurig und hilflos. Was kann man denn schon groß machen?

  26. #32 scabo

    meine güte, dann richten sie den moslem halt so hin, wenn sie sich dann besser fühlen.

  27. #25 Aaliyah

    wenn die polizei einen verbrecher in den knast steckt wird sie ihm dadurch gleich?

  28. #31 Luetzower_Jaeger (13. Mrz 2011 21:17)

    „Den Richter sollte man mal im Wildschweingehege nackt auf eine Bank binden und mit “Ebergeil” einsprühen … dann kann er sich ja mal (hinterher) fragen, ob das schön war …“

    Interessanter Vorschlag 😆

    Gibt es bei den vielen „Urteilen“, auch genügend Ebergeil?

  29. 10 Monate auf Bewährung für Vergewaltigung?
    Das ist doch wohl ein Witz!
    Aber für das milde Urteil kann der Türke nichts.
    Dieser Unmensch der sich Richter nennt hat ein 15 jähriges Kind zur Schlampe und Freiwild für unsere kraftstrotzenden jungen türkischen Bullen erklärt.
    Kein Wunder dass diese Primitivlinge sich nehmen was sie wollen, ihnen passiert ja nichts.

  30. Wenn es schon in der Schweiz so unsagbar schwer ist, dieses kriminelle, asoziale Gesindel, welches das Gastrecht regelrecht mit Füßen tritt und dem Gastgeber dabei mit seiner hässlichen Fratze ins Geischt grinst, um wieviel muss es dann unendlich schwerer in einem Gutmenschenstaat der EU sein, dessen Rechte immer mehr durch dieses ungewollte supranationale Kunstkonstrukt eingeschränkt werden?!

  31. #35 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:22)

    noch nicht, mit der einstellung aber bald;)

    #37 hört sich da schon vernüftiger an.

    und nein, nicht-gläubig und deutscher.

  32. „#37 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:24)

    #32 scabo

    meine güte, dann richten sie den moslem halt so hin, wenn sie sich dann besser fühlen.“

    Ganz ehrlich? Wenns meine Tochter gewesen wäre, würde ich mich danach blendend fühlen. Und damit sich auch andere blendend fühlen können, würde ich die „Exekution“ vermutlich auf dem Handy des Vergewaltigers festhalten und bei Youtube einstellen. Natürlich würde ich das Video mit all meinen Freunden tauschen und mich über die Hilflosigkeit des Vergewaltigers und seine Angst und seinen Schmerz amüsieren.

    Ganz so wies dieser widerliche ArsXX mit seinem Opfer gemacht hat.

    Und? Was solls denn?

    Ich will gar nicht unbedingt ein besserer Mensch sein. Eigentlich bin ich eher für pragmatische Lösungen. Die „Wir müssen bessere Menschen sein“-Schwätzer haben uns erst in unsere heutige Lage gebracht.

  33. #40 DIE Verfassung verbittet den islam

    in den knast stecken und kastrieren, an die moschee nageln und eisenstangen durch kniescheiben hämmern ist aber noch ein unterschied, oder?

  34. #46 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:32)

    hey du kannst ja doch kreativ sein.

    du bist wahrscheinlich weiblich oder?

  35. #37 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:24)

    Sehen Sie in meinem Posting irgend etwas von ‚Hinrichten‘?

    Gleichwohl: Mit den Vorschlägen von #Luetzower_Jaeger und #Gybrush T. kann ich mich auch hervorragend einrichten.

    Ihnen, #Aaliyah, ist ebenso gutgemeint wie dringend anzuraten: Gewöhnen Sie sich schnell an den Gedanken, daß auch Sie werden Blut fließen lassen müssen oder eben selber zusammengetreten im Straßengraben liegen werden.

  36. #46 Aaliyah
    natürlich nicht wegen nem knüllchen.
    und es geht um das wirkprinzip, dass nämlich straffen nicht gleich straffe begehen ist.
    natürlich bin ich gegen chaos und selbst justiz aber nur solange es eine funktionierende rechtmässige justiz gibt

  37. #45 Prof.Kantholz (13. Mrz 2011 21:32)

    Ich will gar nicht unbedingt ein besserer Mensch sein. Eigentlich bin ich eher für pragmatische Lösungen. Die “Wir müssen bessere Menschen sein”-Schwätzer haben uns erst in unsere heutige Lage gebracht.

    Ha, das ist eine schöne, treffende Aussage.

  38. #31 Luetzower_Jaeger (13. Mrz 2011 21:17)

    Denke mal, da würden die Eber aber Überstunden „schieben“ müssen, bei so vielen Schandurteilen unserer GutmenschenRichter. Ich nenne so einen Richter: Paragraphenschänder.

  39. #45 Prof.Kantholz

    Sehr richtig und auch volle Zustimmung.

    Die Kuschelpolitik betrachten solche Neandertaler sowieso als Schwäche. Es muss nicht gleich Auge um Auge siein aber wenigstens eine angemessene Strafe…

  40. #17 Morten Morten (13. Mrz 2011 21:02)

    Als es zur oralen Vergewaltigung kam, hätte das Opfer mit aller nur denkbaren Kraft in den Penis des Vergewaltigers beißen müssen!

    Mal wieder ein ganz schlauer Spruch! Schon oft in solch einer Situation gewesen?

    Wir könnten uns ja mal vorstellen, was der Drecksack dann vor Wut mit dem Mädel gemacht hätte.

  41. Das sind die Fachkräfte, die wir dringend benötigen. Technisch interessiert (kann Handy-Kamera bedienen), kommunikativ (pflegt Kontakt zum anderen Geschlecht)mit selbstbewusstem Auftreten (verlangt Freispruch).
    Sarkasmus aus. Nicht nur beim Täter, auch beim Richter gehört zumindest eine Kieferkaltverformung durchgeführt, um die Leute etwas für Folgen von Gewalt zu sensibilisieren.

  42. #54 raboteux

    😀 Auch ein sehr guter Kommentar!

    Und da sage Jan Fleischhauer noch einmal, die Linke hätte das Humor-Monopol! 😀

    Hoffentlich etabliert sich endlich die Freihet. Meine Stimme haben sie.

  43. Diese Meldung schafft es wohl nicht in die überregionalen Medien.

    Katholische Kirche in Balingen-Frommern durch Brand zerstört. Es dürfte sich um Brandstiftung handeln. Die Feuerwehr rückte in der Nacht zum Sonntag zu mehreren Bränden von Papiermüllcontainern aus, die sie schnell löschen konnte. Als sie jedoch Meldung von einem Brand an der katholischen Kirche erhielt, waren die Flammen dort schon auf das Kirchendach übergegriffen. Erinnert an den Brand des Edith-Stein-Hauses in Konstanz, bei dem auch ein Papiermüllcontainer angezündet wurde. Die Polizei konnte diese Brandstiftung bisher nicht aufklären. Man muss wohl annehmen, dass es sich bei den Brandstiftern um Musels handelt, sowohl damals in Konstanz als auch jetzt in Balingen. Das kommt halt davon, wenn man den Islam zu einem Teil Deutschlands erklärt.

    http://org.polizei-bwl.de/PDBalingen/Presse/Pressemitteilungen%20Mrz%202011/13.03.%20Balingen%20-%20Kirche%20bei%20Brand%20vollst%C3%A4ndig%20zerst%C3%B6rt.pdf

  44. #47 Guybrush T

    meine aussage von #46 bezog sich auf den „vorschlag“ von Luetzower_Jaeger. sie sollten aufmerksamer lesen und nicht leute, die sie nicht kennen als „opfer“ kennzeichnen. ^^ ja, ich bin weiblich und KEINE gutmenschIn.

    aber wohin soll das führen, wenn jetzt jeder anfängt den anderen abzuschlachten? aber ich glaube so weit haben manche gar nicht gedacht.

  45. „#52 kaffee? (13. Mrz 2011 21:39)

    #45 Prof.Kantholz

    […]

    Die Kuschelpolitik betrachten solche Neandertaler sowieso als Schwäche.
    […]“

    Eben das ist das Problem. Nicht nur, dass unsere Justiz (oder vorliegend die der Schweiz) sich lächerlich macht, indem sie einem mehrfachen Vergewaltiger eine Bewährungsstrafe angedeihen lässt, nein:

    Auch von Seiten der Verwandtschaft, Nachbarschaft, der ganzen Gesellschaft des Opfers muss von diesen WiXXern keiner was fürchten. Uns fehlt der Zusammenhalt, uns fehlt die Identität, und uns fehlt der Stolz.

    Wir nehmen einfach alles hin. Hauptsache, alle Welt mag uns. Schließlich sind wir „bessere“ Menschen als noch unsere (Ur-)Großväter und Väter es waren.

  46. Heute, 13.3.11, in “Lindenstrasse” auf ard, ein gesinnungprozess wie in schlimmsten diktaturen – zur warnung für alle kritiker am system:

    Was war passiert?
    Ein taxifahrer Andy war von einem halbwüchsigen türken Orkan blindgeschlagen worden.
    Er gab interviews, dass der täter abgeschoben gehört.

    In der heutigen folge kam orkan vor ein antideutsches Gericht.

    Als Andy im Prozess auftritt, um seine Aussage zu machen, findet er sich für sein Gefühl selbst auf der Anklagebank wieder. Der Richter möchte von ihm wissen, ob er ausländerfeindlich sei. Andy hatte sich in vielen Interviews abschätzig über Türken geäußert, Orkans sofortige Abschiebung gefordert und der Justiz Tatenlosigkeit vorgeworfen. Dafür muss er sich jetzt vor dem Richter rechtfertigen.

    Der richter droht dem erblindeten zeugen mit dem volksverhetzungsparagrafen. Er solle das bedenken, wenn er seine aussage macht!!!

    Urteil:

    Orkan wird wegen schwerer Körperverletzung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Woche Dauerarrest und erzieherischen Maßnahmen verurteilt. Der Arrest ist durch die Untersuchungshaft schon abgegolten. Was die erzieherische Maßnahme betrifft, schlägt das Gericht vor, dass Orkan im Sinne des Täter-Opfer-Ausgleichs, den pflegebedürftigen Andy täglich bis zu dessen Genesung betreuen soll. Andy reagiert fassungslos, stimmt aber zu. Der Richter erklärt ihm, dass die Maßnahme auch für ihn eine erzieherische Wirkung haben soll. Er könne seine Einstellung gegenüber Ausländern während Orkans Pflege noch einmal grundlegend überdenken.

    http://www.lindenstrasse.de/Folgen/2011/Folge_1319.jsp?ft=lf

    Es wäre ein beitrag zur versöhnung….

    Da wagt sich diese pestbeule staatsfernsehen, jeden tag greuelmärchen über uns zu verbreiten, und schüchtert andererseits offiziell mit solchen filmen sogar menschen ein, die von schmarotzenden ausländern schwer geschädigt wurden an ihrer gesundheit, zum teil bis ans lebensende.

    Den fast toten maler in berlin kann man nicht mehr durch die hure justiz unter druck setzen, der wird nie wieder ein leben führen können.

    Man kann den film abrufen.

  47. Nein, Aaliyah.

    Der Vater des 1^5-jährigen, der den Täter an die Moscheetür genagelt hat, dachdem er ihm den Schwanz abgeschnitten und ihn halal konform hat ausbluten lassen, sollte dafür auch bestraft werden. 10 Monate auf Bewährung.

    Die Signalwirkung würde etliche Opfer vermeiden helfen.

  48. #53 TheNormalbuerger (13. Mrz 2011 21:41)

    Wenn Dir jemand den Schniepel abbeißt, machst Du erstmal gar nichts mehr. Da fallen dann auch wutgesteuerte Handlungen aus wegen Bodennebel.

  49. #53 TheNormalbuerger (13. Mrz 2011 21:41)

    #17 Morten Morten (13. Mrz 2011 21:02)

    „Wir könnten uns ja mal vorstellen, was der Drecksack dann vor Wut mit dem Mädel gemacht hätte.“

    Der hätte, außer verbluten, gar nichts mehr gemacht.

  50. der 15-jährigen, natürlich. Wer keine Rache mehr zu fürchten hat und unsere deutsche Justiz kennt, wird nie Respekt haben.

  51. So, noch etwas Lyrik bevor ich schlafen gehe:

    „Der M*s*l in die Hose scheißt, wenn man in seinen Schniedl beißt!“

    Gute Nacht liebe PI-Gemeinde … Morgen ist auch noch ein Tag, an dem es wieder haufenweise Einzelfälle geben wird!

  52. #56 Aaliyah (13. Mrz 2011 21:46)

    man muss die relationen sehen und sicher sollte nicht jeder ,jeden abschlachten können.
    das geht ja schon rein physisch garnicht.

    aber meine meinung ist halt“zeichen setzen“.

    und das bei seiner mama,papa,schwester,bruder,hund jeden der ihn mag und jedem der ihn kennt.

    gewalt erzeugt immer gegengewalt nur sollte die gegengewalt immer mind.um faktor 2,….
    potenziert sein.

  53. #57 Prof.Kantholz

    Richtig, aber der Wind beginnt sich zu drehen, und der Deutsche Michel wird den Zusammenhalt wahrscheinlich schneller wieder praktizieren, als wir uns das jetzt vorstellen können. Man braucht dazu nur einen Feind. Und ich kenne eine Ideologie, die es der gesamten westlichen aufgeklärten Welt nicht schwer macht, sie als Feind zu betrachten…

    Dann kehrt auch der Stolz der Deutschen zurück (ohne die Taten der Nazis zu vergessen).

  54. #61 lorbas (13. Mrz 2011 21:51)

    Nein, sie wäre mit Sicherheit getötet worden. So einfach ist das nicht. Ausserdem: „Gemeinsam mit einem Kumpel…“

    So schnell verblutet es sich nicht. Deswegen ist ein Messer auch keine Manstopper-Waffe. Und auch kein Schwanzbiss. Der Schock kann sehr vieles überdecken.

  55. #61 lorbas

    es waren aber zwei täter dabei, d. h. der eine verblutet, der andere prügelt auf das mädchen ein oder bringt es um oder sonstiges.

  56. #58 Elisa38 (13. Mrz 2011 21:48)
    Heute, 13.3.11, in “Lindenstrasse” auf ard, ein gesinnungprozess wie in schlimmsten diktaturen – zur warnung für alle kritiker am system

    Erst einmal hier zu sagen, es handelt sich um eine Serie in der glaube ich schon alles behandelt wurde was aktuell war. Terrorverdächtige (Schläfer), Kindesentführung, Scheidung, Mord, usw. usw. Diese Serie ist immer sehr nah und aktuell am Bürger. Daher mögen die meisten (die angeblich das nicht sehen) ja diese Serie.

    Letztendlich ist das eine gleiche Meinungsmache wie derzeit die, die abläuft oder abgelaufen ist bezüglich Japan. AKW´s stehen im Vordergrund, als das man sich der Toten und Überlebenden widmet.

    Mit diesre Art Fernsehen lullt man die Leute nur ein und macht deutlich das man schlimmer ist als andere. Dann sitzt auf einem Mal nicht mehr der Täter auf der Anklagebank, sondern das Opfer. Wir sollten uns alle in Grund und Boden schämen bei soviel Abneigung gegen unsere Bereicherungen, die unser Land mehr als dringend braucht.

  57. #64 Guybrush T. (13. Mrz 2011 21:54)

    Genau. Immer alttestamentarisch denken.
    Auge um Gesicht, Zahn um Gebiss.

  58. Die Jungkrieger sollten ohne Betäubung kastriert werden.
    Anschließend den Abschaum über dem Bosporus abwerfen. Aber ohne Fallschirm bitte.

    Mohammedanisches Dreckspack !!

    :mrgreen: 😈 😈 :mrgreen:

  59. #69 raboteux (13. Mrz 2011 21:58)

    was das war schon wieder alttestamentarisch.man ich bin doch nicht-gläubig(atheist)

    vielleicht bin ich ja doch mehr christ als ich denke.

    aber spass bei seite,diese mentalität dieser subjekte sieht jede form von nichtgewalt als schwäche an.

    ich durfte schon auf dem spielplatz erleben wie 10 von denen auf einen 5jährigen drauf sind.(und ratet welcher nazideutsche dazwischen ging)

    die verstehen nur eine sprache und vielleicht werden sie im tot den frieden finden den sie im leben suchen.

  60. Wenn ich das fordern würde was ich denke, würde ich wegen Anstiftung zum Mord verhaftet.
    Also warte ich bis es einer von selber ausführt.

  61. Wohin das führen soll das wir uns gegenseitig abschlachten??
    Soetwas nennt man sich wehren!!
    Wer dazu zu feige ist sollte am besten auf die Knie fallen und sich freiwillig den Kopf abschneiden lassen. Das währe dan auch politisch korrekt.

  62. #65 kaffee? (13. Mrz 2011 21:54)

    Ich hoffe von Herzen, dass Sie Recht behalten. Wirklich, das tue ich. Aber der Wind dreht sich schon zu lange, ohne dabei spürbar an Schärfe zu gewinnen.

    Offen gesagt fürchte ich, dass der Wind in einem halben Jahr nur noch ein trockener Furz ist, der dann wieder uns ins Gesicht weht.

    Das Staatsfernsehen und die Parteienpresse werden schon das ihre dazu beitragen, den Michel auch weiter eierlos und auf Linie zu halten. Den Rest machen die Strafverfahren wegen Volksverhetzung.

    Nicht, dass der EU-Betritt zur Türkei noch gefährdet wird.

    Allerseits eine gute Nacht und dem Vater des Mädchens einen Arsch in der Hose und einen Knüppel in die Faust.

    FiXXt Euch, Ihr Gutmenschen und Multikulitromantiker. FiXXt Euch!… bevors die Türken machen.

  63. 12 Monate auf einer Mastfarm für Schweine die
    Ställe säubern.
    Der wäre geläutert. Der würde nie mehr eine
    Europäerin anfassen.

  64. Zehn Monaten auf Bewährung?
    Was für ein Witz…..fast so gut wie ein Freispruch!

    Ich als Vater einer 18jährigen Tochter hätte diesen genetischen Abfall außergerichtlich „entsorgt“^^^^

  65. @Alle Schwanzabbeißer

    Ihr könnt ja entsprechende Kurse anbieten.
    Eure Sprüche sind echt peinlich.

    Eine Frau, die gerade misshandelt wird, ist bestimmt nicht so cool drauf wie einige Schlauberger hier. Zu viele Actionfilme gesehen?

  66. Tja, so ist das halt. Im Uebrigen gehen Vergewaltiger nur in seltenen Faellen in den Knast. Wenn sie Rache wollen muessen sie das halt privat regeln. Erwischen lassen sollte man sich dabei allerdings nicht.

  67. #74 Guybrush T. (13. Mrz 2011 22:06)

    Hab zwar mit Kirche auch nichts am Hut, suche mir aber immer die besten Sprüche aus und interpretiere sie etwas griffiger.
    Das Originalitat stammt wohl von Mose-Rechte hebräischer Sklaven- und lautet im Original.
    Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule.
    Und das, denke ich, kann man voll unterschreiben.

  68. Man stelle sich den Aufschrei vor, wenn einer Muslima so etwas seitens Deutscher passiert wäre……passiert sowas überhaupt?

    Und dann wäre ich auf das Urteil gespannt!
    Wahrscheinlch lebenslang ohne Bewährung^^

  69. #76 Die D-Minderheit

    machen sie sich mal keine sorgen. 🙂 also ich persönlich werde mich wehren. alles zu seiner zeit. viele leute in europa haben noch gar nicht kapiert, was die islamisierung bedeutet oder was es überhaupt ist. europäer, die sich gegen den islam stellen, sind ja bekanntlich noch eine minderheit.

  70. #60 Elisa38 (13. Mrz 2011 21:48)

    Habe es auch verfolgt! Schaue regelmäßig Lindenstraße. Oh je, ist halt einfach so… 🙁

    Wäre sogar ein PI-Artikel wert. Da war ja schon einer über den „Schauspieler“ der das ist was er spielt…

  71. Jeder, der für diese Tat eine bedingte Strafe fordert oder gutheißt, sollte ähnlich behandelt werden wie das Opfer. Vielleicht verhilft das zu mehr Einsicht?

    ad #79 DoctorLoomis
    „Ich als Vater einer 18jährigen Tochter hätte diesen genetischen Abfall außergerichtlich “entsorgt”.“

    Volle Zustimmung! Allerdings würden dann der Gesellschaft weitere Bereicherungen entgehen – er war Wiederholungstäter.

  72. #80 TheNormalbuerger

    „zu viele actionfilme gesehen?“

    das habe ich mir auch so gedacht 🙂

  73. #84 Aaliyah (13. Mrz 2011 22:18)

    stimmt ich habe auch schon sehr traurige erfahrungen im freundeskreis machen dürfen.

    wobei ich allerdings feststellte je höher das gehalt desto geringer das wissen über gewisse problematiken in d und europa.

    aber egal wenn s knallt dann knallts und unser-wer-auch-immer-dann-innenminister kann endlich die armee im inneren einsetzen.

    sozusagen das grosse endziel zur bevölkerungskontrolle.

  74. Das Leben kann so einfach sein:

    Wenn ich der Vater dieses Mädchens wäre, würde ich bei beiden Typen eine bei Moslems durchaus üblich Beschneidung durchführen… 10cm hinter der Vorhaut… 🙂

  75. Vergewaltiger wie der 18jährige Türke brauchen künftig in der Schweiz die Justiz der Ungläubigen nicht mehr zu fürchten.

    Die „UMMA SCHWEIZ“ wird solche Taten als gemäß dem Koran dem Propheten wohlgefällig beurteilen.

    Es ist sein Auftrag, Weiber und Kinder der Besiegten zu vergewaltigen. (Sure 4)

    http://www.blick.ch/news/schweiz/umma-schweiz-neue-islamorganisation-108621

    In Oslo/Norwegen wird Allahs Wort konsequent in die Tat umgesetzt.

    Alle Vergewaltigungen werden durch Moslems durchgeführt.

    http://www.pi-news.net/2010/01/alle-vergewaltigungen-in-oslo-durch-zuwanderer/

  76. zu 70:

    Ich habe die Folge auch gesehen, weil ich gelesen hatte, worum es zurzeit geht. Ich konnte mir bisher noch keinen Reim darauf machen, warum eine so extrem linke, von Gutmenschen durchtränkte Serie, einen „armen“ Türken so schildert, wie es unendliche Male Realität in Deutschland ist. Ich sagte mir immer, die Macher der Serie hätten den Türken als perfekt Integrierten darstellen müssen, um nur jedem zu zeigen, dass das linke Gesellschaftsmodell ( aus deren Überzeugung heraus) doch funktioniert. Stattdessen zeigen die Macher die blanke Realität, einen Jungmachotürken mit hochkrimineller Vergangenheit, sehr niedrige Reizschwelle, ungebildet, perspektivenlos, trotz Geburt im Gutmenschenland Deutsch nicht beherrschend, schlecht lesend wie ein Anfänger in der Grundschule, rappend, sehr große Neigung zu Aggression und Brutalität, damit protzend und prahlend…
    Jetzt ist mir das Ganze klar! Er soll doch wieder mal nur als Opfer der bösen Deutschen demonstriert werden, Opfer der bösen, bösen Deutschen, die ihn diskriminieren und ihn jeglicher Chnace berauben!
    Dieses Gerichtsurteil war die reinste Farce, aber da muss man den Machern der Serie zugute halten, dass sie in keinster Weise übertrieben haben, denn sie haben lediglich etwas dargestellt, was abertausendfache Realität in diesem Lande der Selbstaufgabe ist. Den Machern sei Dank dafür!
    Der hochkriminelle Jungmachotürke schlägt also einen Deutschen zusammen, dieser erblindet daraufhin und alle Deutschen ( die türkischen sowieso!) Rollendarsteller haben nichts anderes zu tun, als Verständnis für den Kriminellen zu haben, ihm viel Glück für den Prozess zu wünschen, ihn als Opfer von Ausländerhass nahezu zum Helden zu stilisieren. Reihum wurde hier das deutsche Gutmenschentum vorgeführt! Selbst die Lebensgefährtin des Erblindeten findet das Urteil gut und unterstützt die Resozialisierungsmaßnahme ( Urteil übrigens eine Woche Dauerarrest!)und freut sich darüber.
    Der Richter war DIE INKARNATION des Gutmenschen, seine Meinung war bereits im Vorfeld gebildet, denn er bezog sich auf Zeitungsartikel, in denen sich das Opfer des Schlägers negativ über diese Tätergruppe geäußert hatte, was ihm dann vom Richter als Ausländerfeindlichkeit ausgelegt wurde und er ließ es sich nicht nehmen, das Opfer über den Volksverhetzungsparagraphen zu belehren. Es war ein einziger Schauprozess GEGEN das deutshge Opfer und nicht gegen den türkischen Kriminellen. Dieser Kriminelle hat den Richter auch gleich mit einer rührseligen Geschichte beeindruckt, etwas davon erzählt, dass das Türkenliebchen Lisa schwanger sei, und er nicht wolle, dass das Kind zur Welt komme und dann erfahre, dass er kriminell sei. Dazu reichte die Intelligenz des Türken übrigens sehr wohl aus, Intelligenz, die nichts anderes war als reinste Berechnung. Aber den Gutmenschenrichter hat das beeindruckt. Ach ja, der Verteidiger war übrigens auch Türke.
    Die Macher der Sendung wollten ganz sicher das Gegenteil von dem bewirken, was jetzt bei der realistischen Schilderung des türkischen Kriminellen herauskommt: Sie wollten das Volk über die misslungene Integration belehren. Misslungen aber nicht durch die Türken / Muslime selbst, sondern durch das Versagen der Deutschen. Diese extreme Einseitigkeit ist sehr dumm, denn sie reduziert ein hochkomplexes Phänomen auf einen sehr simplen Parameter. Eine eineitige Schuldzuweisung ist natürlich wahnsinnig bequem, denn sie spricht die andere Seite frei von Schuld.
    Ja, die (B-)Lindenstraße ist in der Tat Unterhaltung für dummes deutsches Fußvolk!

  77. #93 kaffee? (13. Mrz 2011 22:44)

    Genau. Deswegen sind die auch so auf kleine Mädchen fixiert. Eine erwachsene Frau würde beim Anblick so manch kleinen Propheten wahrscheinlich einen Lachkrampf bekommen.

  78. In Niedersachsen wurde ein nicht ganz intelligentes Mädchen von mehreren Muxeln nacheinander vergewaltigt. Ist nie wieder irgendwo was darüber erschienen. Ist , meine ich, so ca 5 Jahre her. Der Vater hat wohl noch gesehen, wie ein Muxel über seiner Tochter war.
    Kann nicht verstehen, warum wir so ein Scheissvolk geworden sind. Ich könnte keinen Tag mehr leben, wäre meinem Kindern so etwas zugestoßen.

  79. Meiner Meinung nach 5 Jahre ohne Bewährung mindestens. Bei solchen geringen Strafen wird man ja gerade dazu eingeladen jemanden zu vergewaltigen.

  80. zu 80:

    Natürlich sehen die Handlungsmöglichkeiten in einer solchen realen Situation immer anders aus als in der Theorie.
    Aber Sie dürfen als Frau ( nehme ich an ) nicht den Fehler machen, da weiblich entsetzt über meinen Beitrag zu sein, sondern sollten mal darüber nachdenken, dass dies einfach auch als Metapher der Wut gemeint sein kann!
    Und so war es von mir auch gemeint!

    Aber eine gute Bekannte von mir, eine gestandene, im Berufsleben sehr erfolgreiche Dame, sehr resolut, mit der ich mich immer offen und ehrlich über alles unterhalte ( und umgekehrt ), meinte mal Folgendes zu mir:

    ( Eine Reaktion auf einen ähnlichen Vergewaltigungsfall, auf den wir zu sprechen kamen):
    “ Ich weiß nur eines, ich würde alles nur Erdenkliche tun, um mich an einem solchen Schwein zu rächen. Denn ich kenne mich, in einer solchen Situation wäre ich nicht durch Angst blockiert, sondern würde völlig irrational handeln. Ich würde kämpfen und mich wehren und wenn es das Letzte wäre, was ich in meinem Leben getan hätte. Wenn mir eine solche Dreck… seinen Penis in den Mund stecken würde, dann würde ich so fest zubeißen, dass das Ding ab wäre. Denn ich wäre, wenn ich dies nicht tun würde, sowieso von seiner „Gnade“ abhängig. Ich wüsste ja nicht, ob er mich hinterher umbringen würde. Und so wäre es die einzige Chance, die ich hätte. Denn danach hätte er solche unvorstsellbaren Schmerzen, dass er, wenn er das vorgehabt hätte, ganz sicher keine Kraft mehr hätte, mich umzubringen. Täte er es doch, dann gäbe es auf Grund seiner enormen Verletzung eine sehr große Chance, dass sie dieser Dreck… auf die Schliche kämen!“

  81. Meine Fresse ,würde ich dem Dinge antun! Oh Mann,mich durchläuft gerade ein angenehmer Schauer bei dem Gedanken!!!

  82. Ein echtes Qualitätsurteil für eine vorsätzliche Vergewaltigung.

    Ich wette, das Schweizer Qualitätsgericht würde eine deutlich härtere Strafe für gerecht empfinden, wenn jemand dem Richter etwas in seine Körperöffnungen steckt und die Demütigung des Qualitätsrichters im Internet veröffentlicht.

    Vom zu erwartenden Urteil für einen Vater, Bruder oder Freund, der die Arbeit des unfähigen Gerichts übernimmt, mal völlig abgesehen.

    So läuft es bei uns in Deutschland schon länger, die Richter „verurteilen“ unsere Gewaltmigranten seit Jahren immer dermassen mild, dass die vom Deutschen Gesetz zwingend vorgeschriebene Ausweisung umgangen werden kann.
    So muss man das Deutsche Recht nicht über Gebühr beugen und ignorieren.

    Nun hat der Schweizer Bürger die Ausschaffungsinitiative angenommen.
    Das heisst, gutmenschliche Qualitätsrichter sehen sich „gezwungen“, Kuschelurteile zu verhängen, damit der „arme und benachteiligte“ Gewaltmigrant NICHT abgeschoben werden muss bzw. kann.

    Gewöhnt Euch schon mal an solche Kuschelurteile, liebe Schweizer.

    Die sogenannten „Gutmenschen“ schätzen Eure Gesundheit, Eure Ehre und Euer Recht geringer ein als die Rechte, welche Gewaltmigranten zugestanden werden.

  83. #98 Civis (13. Mrz 2011 22:55)

    du fragst nach?

    ganz einfach 62 jahre gehirnwäsche.
    und rauskommt ein profilneurotisches etwas.

    2011 der (west)deutsche mann.

  84. 10 Monate auf Bewährung?

    Als Angehöriger des Mädchens hätte ich das Vergewaltigerschwein mit seinen Eiern an ein Brückengeländer genagelt und ihm einen Bungeesprung spendiert.

  85. Da kann der Täter ja richtig froh sein, nicht in Deutschland verurteilt worden zu sein.

    Da hätte er jetzt mindestens 3 Monate Delphin-Schwimmen in Florida am Hals. Und weil es sich ja um einen Einzelfall handelt würde ihm nach seiner Rückkehr alles andere mögliche in den Allerwertesten geblasen werden.

    Respekt an die schweizer Richter. Richtig mutiges Urteil. Hoffentlich hat das keine internationale Ächtung zur Folge.

    Schönen Start in eine neue Woche mit vielen weiteren Einzelfällen.

  86. #98 Civis (13. Mrz 2011 22:55)

    Kann nicht verstehen, warum wir so ein Scheissvolk geworden sind. Ich könnte keinen Tag mehr leben, wäre meinem Kindern so etwas zugestoßen.

    Das kann ich auch nicht verstehen, denn in dieser Beziehung sind wir wirklich zu einem feigen Scheissvolk verkommen.

    Anstatt als Volk geschlossen solches Pack auszugrenzen, zu schneiden und nötigenfalls zu verprügeln, lassen wir uns die Umerziehung zu Opferschafen gefallen.
    Schlimmer noch, vor lauter anerzogenem Gutmenschentum denunzieren „wir“ uns noch gegenseitig, wenn einer oder auch mehrere aus dem Volk einem Verbrecher, egal welcher Herkunft, die passende Behandlung angedeihen lässt.
    Und damit meine nicht eine gewalttätige Behandlung oder gar Pogrome.
    Wie schon gesagt, Ausgrenzung von Inkompatiblen aus der Gesellschaft ist in allen Völkern eine seit Jahrtausenden bewährte und praktizierte Methode zur Erziehung von Verbrecherpack und zum Schutz der Anständigen.

  87. Der Richter hatte wohl Schiss vor der Nazikeule, darum nur 10 Monate zur Bewährung.

    In Deutschland hätte dieser Abschaum extrem harte 14 Tage Karibiksegeln bekommen.

  88. #108 nicht die mama (13. Mrz 2011 23:32)

    #98 Civis (13. Mrz 2011 22:55)

    meinen beitrag nicht kapiert?

    gehirnwäsche und daraus resultierende profilneurose das ist die antwort.

    mehr isses echt nicht.

    was meint ihr warum die ossis ab 1990 mit kabel tv und alg domestiziert werden mussten.
    das waren die letzten deutschen.

    und was die von fehlintegration hielten hat sich ja z.b. 1992 in rostock gezeigt.

    nachdem warum hat damals niemand gefragt, kann ja nur dummheit gewesen sein.da ja nur ossis die täter waren.

    und heute blühende deindustrialisierte landschaften mit apathischen menschen.

  89. Wenn einer dem Typ die Eier abschneidet und das laut lachend mit dem Handy filmt, würde ich das natürlich nicht gut finden. Allerdings würde ich etwas für den eventuell nötigen Rechtsanwalt beisteuern.

  90. #111 Guybrush T.

    Also ganz so schlimm ist es bei weitem nicht. Habe mehrere Jahre (als „Wessi“) in Dresden gelebt und kann (auch vor dem Hintergrund, dass über 1000 Menschen Sarrazins Vorlesung in DD besucht haben, mich eingeschlossen) sagen, dass die Mitteldeutschen vor dem 2. WK die (nicht nur) wirtschaftliche Elite in D bildeten.
    Das wird auch in absehbarer Zukunft so sein. Nach wie vor glauben die Mittledeutschen (ausser den Kommunisten in Mek-Pomm und einigen Verirrten In Sachsen-Anhalt) den ganzen Propaganda-Müll in den MsM weit weniger, als die weichgespülten Wessis.
    An den „Ossis“ können und werden wir uns noch richten. Wetten?

  91. #113 kaffee? (13. Mrz 2011 23:51)

    mein reden,was meinst du wo ich herkomme;)

    und ich kann dir sagen ich habe hier auf pi schon einige sehr vernüftige deutsche kennengelernt.
    sowie auch im tiefsten westd.
    nur muss ich niedersachsen da zb komplett ausklammern spez. hannover.
    (k.a.was da schiefgelaufen ist)

    grüsse

  92. #110 Guybrush T. (13. Mrz 2011 23:40)

    Doch, voll und ganz kapiert.
    Und Unrecht hast Du auch mit den „Ossis“ nicht.

    Ich wundere mich nur, dass diese Volksumerziehung dermassen gut funktioniert hat.

    Ich kenn einge, die wie ich im „Westen“ aufgewachsen sind, nur Haupt- oder Realschulbildung haben und trotzdem mündige, selbständig denkende Individuen geworden sind.

    Das kann doch keine solche Ausnahme sein?
    Zumal es bereits zu meiner Schulzeit multikulturelle Verblödung gab…
    und realen Anschauungsunterricht, wie wertlos die sogenannte „Bereicherung“ in Wahrheit ist, hatten wir damals noch nicht so deutlich wie heute.

  93. #115 nicht die mama (13. Mrz 2011 23:58)

    es liegt auch nicht unbedingt am bildungsgrad sondern an der staatlich geförderten indoktrination.

    ich bin zb grade in der jugendhilfe tätig.
    die kids wollen alle kleine nigga z sein.
    lassen zwar den ganzen tag nur rassistischen scheiss ab,aber wehe das ist ein nazi.
    ich kenn sogar ein anifakid der kleine ne ggerkinder in der schule verkloppt

    das nenn ich gehirnwäsche

  94. #115 Guybrush T.

    😀 Bin Niedersachse und wohne nicht weit von Hannover entfernt… Gebe Dir aber uneingeschränkt recht! 🙂

  95. … immerhin kommt mein Vater aus DD (und wohnt wieder dort). Wäre ich beruflich hier nicht gebunden, würde ich längst wieder in DD leben!

  96. #116 Guybrush T. (14. Mrz 2011 00:05)

    Ich behaupte mal, dass es in erster Linie an den Eltern liegt, wenn „verblödete“ Kinder rauskommen.

    Die Kinder von fast allen meinen Bekannten und Freunden sind so normal wie Du, ich und halb PI.
    Wenn die Eltern gegen die Verblödung ihrer Kinder angehen, hat die Schul-Indoktrination wenig Chancen.

    Klar, wenn man die Kinder in und nach der Schule sich selbst überlässt und sie dazu daheim nur vorm Fernseher parkt, muss das schief gehen.

  97. #118 kaffee? (14. Mrz 2011 00:06)

    ich habe in 4 westdeutschen grosstädten gelebt u.a. hannover.aber mannheim war die krönung bisher.

    november/dezember 2009 mannheim hbf durfte ich meinen 1.abgestochenen menschen sehen.
    ich kam grade vom dekadenten sushiessen der lag keine 10m von mir weg.

    weder zeitungsbericht noch sonstdergleichen.

    meine freundin fragte denn montags auf dem weg zur arbeit was einen cop was los war.

    kulturbereicherer traff auf obdachlosen.

    aber hey war ja nur ein scheiss deutscher penner.

  98. #120 nicht die mama

    Wie Helge Schneider sagte: „Der Fernseher, der die Kleinen auch zitzt“ oder „Ganztagsschulen, damit die Eletern zu Hause sitzen können“. 😉

  99. #121 Guybrush T.

    Ja, traurig sowas. Ich habe auch Schwierigkeiten, unsere MsM nicht mal mit entsprechendem Equipment zu besuchen, um die Propaganda einzuschränken…
    Wenn es gegen die Bereicherer geht, bin ich auf jeden Fall dabei und vielleicht mache ich auch den Anfang.
    Wir werden sehen. Btw.: Hallo, liebe Verfassunsschützer, ich werde evtl. Euren Job erledigen. 😉

  100. In einer holländischen Zeitung stand mal, dass jede nicht-linke Person in der Serie Lindenstraße an einer furchtbaren Krankheit meistens qualvoll stirbt.

  101. #122 kaffee? (14. Mrz 2011 00:17)

    Verfassunsschützer, auf die warte ich auch schon. man sollte sich echt mal ein sicheres kommuniktionsmedium suchen.

    aber wenn du auf facebook z.b. eine gruppe gründest die sich“pornos für al k aida oder rubbeln für osama“ nennt hast du sie am arsch.
    ich kenn da so jemanden der hatte das problem.

    was mal wieder nur zeigt wie verblödet und inkompetent ihr vom staatschutz seid.

  102. #125 Guybrush T.

    Ich kenn auch so einen „Verfassungsschützer“, der aus einem angeseheneren Posten zum Verfassungsschutz „straf“versetzt wurde und dort unter abgekürzten Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamen gegen die vielen 😀 pösen Rechtsradikalen „ermittelt“ hat.
    Dem werten Verfassungsschützer ist es dann auch mal passiert, dass er eine Akte zu den internen Vorgängen auf einem Parkplatz verloren hat (er hat sie Stunden später wiedergefunden).
    Soviel zum „herkömmlichen Verfassungsschutz“. Aber wenn man weiß, dass auch in den Ministerien nicht mehr die Kompetenz, sondern nur noch das Parteibuch zählt, bracuht man sich um den Verfassungs“schutz“ nicht zu sorgen. 😉

  103. #122 kaffee? (14. Mrz 2011 00:17)

    Viel interessanter wäre das Equipment und das Wissen, sich in das Staatsfernsehen zu hacken und das 20-Uhr-Programm nur für wenige Minuten zur Abwechslung mal informativ zu gestalten.

    Ja, ich weiss…Träumerei. 😉

  104. #125 kaffee? (14. Mrz 2011 00:33)

    ja ich habe mir auch sagen lassen,dass es dann an einem sonntag nachmittag zu einem anruf kam.
    und die ganze sache ad acta gelegt wurde.
    aber es sollte schon klar sein das hier jeder mitliest.

    was ist eigentlich aus xratio und thor75 geworden?

  105. OT

    ARD-Reportage „Zur Strafe ab nach Deutschland“ über Deutsche, die seit frühester Kindheit in den USA leben, de facto Amerikaner sind und trotzdem selbst bei geringen Straftaten nach Deutschland abgeschoben werden:

    http://www.youtube.com/watch?v=3xkw1ny3iWg

    So viel zum Thema: „Nehmen wir uns die USA zum Vorbild bei der Einwanderungspolitik“ – was die „Gutmenschen“ ja immer fordern.

  106. #127 nicht die mama

    Ja, schön wärs. Vielleicht erbarmt sich ja mal ein rumänicher Hacker, anstatt uns andauernd aus Langeweile mit Spammail zu nerven. 😉

  107. Lol! Bekam gerade von PI die Mitteileung: „Du kommentierst zu schnelle. Immer locker bleiben“ 😀

  108. BEIM WORT NEHMEN

    #19 Luetzower_Jaeger (13. Mrz 2011 21:07)

    Zustimmung, die richtige Maßnahme.

    Das Urteil soll nichts anderes heißen als: Wir trauen uns nicht, Ihr müsst Euch bitte selber helfen.

    Die Schweizer sollten ihre Richter beim impliziten Wort nehmen.

  109. „Diesmal (geschah es) in seiner Wohnung, wo er sich zusammen mit einem weiteren Mittäter erneut an der Geschädigten sexuell verging..“

    ..und sie hat sich nach der ersten „Vergewaltigung“ echt noch mal da hin gewagt? Leute, ich hasse die Knackfüße echt wie die Pest, aber DAS hört sich verdammt nach Schlampe an!

  110. #128 Rojas (14. Mrz 2011 00:52)

    Nur der erste Fall, ein Jahr Haft für Turnschuhklau??? Da war nichts vorher??

    Aber konsequent ist konsequent…

    Will ja nix behaupten, aber bei der Vorgehensweise singt die Moslemquote in Europa drastisch! Oder alle Muslime sagen Grüß Gott! 🙂

  111. #128 Rojas (14. Mrz 2011 00:52)

    Und danke für den Link.

    Für Gutmenschen wird es wohl der Beweis sein das Abschiebung unmenschlich ist, besonders beim Zweiten! Für mich jedoch: Es ist durchsetzbar wenn man es will und sein Land auch im Frieden konsequent bereit ist zu verteidigen.

    Wer dadurch zerbricht, ist für kein Land ein Gewinn! Hart aber so ist es…

    Rechtstaatlichkeit ist aber das Gebot. Klare Gesetze, eindeutige Umsetzung ohne Einzelfall-Kullertränen und unendlichen Ausnahmeregelungen bzw. Rechtsbruch.

    Das verwirrt nur und am Ende weiß keiner mehr was richtig oder falsch ist…

  112. #136 WSD im Widerspruch oder ergänzend:

    Es ist durchsetzbar wenn man es will und sein Land auch im Frieden konsequent bereit ist zu verteidigen.

    Wir sollten uns endlich von dem Gedanken verabschieden, das es je einen Zustand des Friedens gab oder gibt! Es gibt nur einen Zustand des „Nichtkrieg“ und selbst dieser Begriff ist zu nett. Es ist immer Krieg! Mal friedlicher mal gewalttätiger!

    Warum? Weil wir alle unterschiedlich sind und uns gleichzeitig einordnen wollen! Doch wer den Krieg beherrscht sorgt für Frieden!

    Nun bleibt nur die Frage, wessen Frieden? Oder mit wem kann ich in Frieden leben und wer will mit mir in Frieden leben! Das ist wie in der Ehe…

    Wie im Kleinen so im Großen!

  113. #21 Prof.Kantholz
    Ich will ja nicht pedantisch sein, aber Kindesmissbrauch ist es nur, wenn das Opfer jünger als 14 ist.
    Vergewaltigung und widerliche ScheiXXe bleibts aber und ich stimme #18 Morten Morten vollständig zu.

    Nun sage ich IHNEN mal Etwas…und sperren Sie ihre gesetzchen-verdrehten Öhrchen weit, weit auf uuf schalten Sie zur Abwechslung mal ihr staatlich-indoktriniert moralisch klosettbasiertes Hirn auf Empfang.

    Eine 15jährige war immer Kind…ist Kind und wird mit 15 auch immer Kind bleiben. Eine 15jährige ist in vielen Weiten noch gar nicht in der Lage, ihr Handeln insoweit abzuschätzen, daß ihr keine physischen und/oder psychischen Schäden entstehen können!

    Damit hat ein Mensch mit 15 (!) noch erhebliche Nachteile gegenüber einem erwachsenen Menschen mit z.B. 21 Jahren! Obwohl selbst mit 21 das Denken bei manch jungem Menschen noch nicht vlöllig eingesetzt hat, aber Das solle auch nicht das Thema sein; Hier geht es um den normalen Fall, und der besagt, daß ein Vater bei einer 15jährigen nicht sagt:“Oh…meine 15jährige angehende (!!!) junge Frau wurde soeben vergewaltigt“, sondern er wird sagen „Mein K I N D wurde vergewaltigt.“!

    Treten Sie zu diesem Vater und erklären Sie ihm, daß es ja ohnehin kein Kind war, aus dieser Perspektive eben nicht so schlimm, bei einem 15jährigen Mädchen.

    Nebenbei gesagt; Kinder ab 14 Jahren als nicht mehr Kind zu deklarieren steht der satanisch moralisch völlig verrotteten, feist und dümmlich grinsenden Obrigkeit der Deutschen und manch einem Einwohner dieses Micky Maus Landes sehrt gut zu Gesichte!

    Wenn es nach den Grünen gehen würde, wäre das Geschlechtsreifealter schon längst nicht einmal mehr auf 12 Jahre beschränkt, wie sie einstmals fordert, sondern es wäre wahrscheinlich so wie im Islam schon ab dem Babyalter möglich, ganz nach Sitte des K(l)orans!

    P F U I D E I B E L ! ! ! ! !

  114. #138 Wolkenmops (14. Mrz 2011 02:19)

    Kann ich leider so nicht stehen lassen, ohne dabei dem gesetzestreuen #Prof.Kantholz zuzustimmen und im Einzelnen drauf einzugehen!

    Irgendwie glaube ich, wir haben alle eine vollkommen verquerte Vorstellung von der Natur und der Kultur! Diese muss überhaupt nicht im Widerspruch stehen oder gar, wie zur Zeit, in undefinierbarer Beliebigkeit verkommen und mehr zur Verwirrung der Selbstbestimmung und gleichzeitigem fehlenden Gemeinschaftssinn führt.

    14 Jährige als Kind zu bezeichnen ist genau so absurd, wie einen 15 Jährigen als Erwachsenen oder einen 18 Jährigen als Jugendlichen oder die Erwartung der Begrifflichkeiten ist größer als die kulturelle Natur oder natürliche Kultiviertheit ohne ideologischen Hintergrund erlaubt.

    Ist aber ein langes Thema.

    Sie sollten weder Kinder noch Heranwachsende und Erwachsene unterschätzen aber Überschätzen führt zurück zur eigenen Kindheit! 😉

    Nero – typischer Jugendlicher
    http://www.youtube.com/watch?v=chFW7Z4ZZ6Y&feature=channel_video_title

  115. #33 Wintersonne (13. Mrz 2011 21:20)

    “Einige Monate nach dem Vorfall schlug der junge Türke erneut zu. Diesmal in seiner Wohnung, wo er sich zusammen mit einem weiteren Mittäter erneut an der Geschädigten sexuell verging und wiederum alles filmisch festhielt.”

    Wie ist die in seine Wohnung geraten? Ich bin zwar der Ansicht, dass man junge, männliche Türken zum Schutz der weiblichen Bevölkerung besser zwangskastrieren sollte, aber von einer gewissen Eigenverantwortung kann man die Mädels dann doch nicht freisprechen.

    Da braucht es 33 Kommentare, nicht wenige davon grenzwertig, bis das auffällt:

    1. „Wiederholungstat“ am gleichen „Opfer“.

    2. In seiner Wohnung.

    Sie hätte also gewußt, was ihr blühen kann, wenn… Es gibt Menschen, davor sind auch Frauen und solche die es werden wollen, nicht gefeiht, die – gelinde gesagt – gewöhnungsbedürftige Sexualpraktiken an den Tag legen. Ist das angesichts dieses Tathergangs auszuschließen?

    Ich erinnere mich an eine Frau, die die ganze Zeit „Nein, hör auf“ stammelte, die Beine aber gar nicht breit genug auseinander bekam und tropfte wie ein leckgeschlagenes Aquarium. War das Widerstand?

  116. #140 Ausgewanderter (14. Mrz 2011 03:08)

    Letzten Absatz müssten Sie näher erklären, wenn sie schon dabei sind, um es einzuordnen was sie gemacht haben… Einverständige Vergewaltigung??? Oder was haben Sie gemacht?

    Ansonsten wird dabei total verkannt das uns unser Opferstatus von Kindheit suggeriert wird und damit werden unsere Kinder von Klein auf das erste Mal vergewaltigt, der Rest fügt sich dann einfach. Nur Kinder die politisch unkorrekte Eltern haben, haben eine wirkliche Chance, ansonsten gehört einfach Glück dazu.

    Bevor Sie Urteilen oder gar Verurteilen, schauen Sie sich ihren Beitrag dazu an! Ich meine Lebensbeitrag…

  117. Das war doch nur der Hilferuf eines Kameltreibers…

    Hätte die 15-jährige islamkonform ein Kopftuch getragen, wäre ihr diese Erniedrigung erspart geblieben. Selber Schuld, das kleine, geile Ding…

    XXXXXXXXX Diesem Mohammedaner wünsche ich die Pest an den Hals; dem würde ich seine eigenen Eier fressen lassen… XXXXXX

  118. @noreli (#9) – Yep, snip-snip nur bei Westeuropäern. Beim Mohammedanern fordern wir die Todesstrafe – weil dass die Strafe ist dass ihrer Opfer bekommen in islamische Länder und weil Kastration in islamic Länder nur Mädchen angetan wird.

  119. #138 Wolkenmops (14. Mrz 2011 02:19)

    Das war nicht meine persönliche Meinung, sondern die Gesetzeslage im Rahmen des StGB. Ein Blick in § 176 StGB hilft da weiter.

    Moralisch, menschlich und persönlich ist für mich auch eine 15jährige noch ein Kind, nur ist das im strafrechtlichen Rahmen auf Seiten des Opfers uninteressant. Das diese Situation pervers ist, wo doch auf der Täterseite noch jeder 20jährige sich auf Jugendstrafrecht berufen kann: geschenkt.

    Es ging mir wie gesagt nur um die rechtlichen Tatbestände des Kindesmissbrauchs.

  120. 10 Monate Bewährung – und das für eine Gewalttat, die die kriminielle „Reife“ eines Erwachsenen erfordert.
    Ich bin mir sicher: hätten Sie Ihr Hasch übergegeben, wäre das Strafmaß höher ausgefallen.

  121. #141 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2011 03:22)

    #140 Ausgewanderter (14. Mrz 2011 03:08)

    Letzten Absatz müssten Sie näher erklären, wenn sie schon dabei sind, um es einzuordnen was sie gemacht haben… Einverständige Vergewaltigung??? Oder was haben Sie gemacht?

    Eigentlich sollte der letzte Absatz keiner weitergehenden Erklärung bedürfen. Die Worte widersprachen dem Wollen.

    Es soll tatsächlich Frauen geben, die sich zieren und dabei noch anturnen.

  122. Da gäb es für mich nur die „Zwei-schnell-aufeinander-prallende-Backsteine-Methode“. Danach kann man sich die Bewährungsstrafe schenken.

  123. Schweizer Richter kapituliert mit zehn Monaten auf Bewährung vor kriminellem Türken.

    Deutsche Verhältnisse!

    Wie wär´s mit zehn Jahren unbedingt, Herr Richter? Angst vor Bürgerkrieg?

    Hat sich jemand um das Opfer gekümmert?

  124. Da braucht es 33 Kommentare, nicht wenige davon grenzwertig, bis das auffällt:

    1. “Wiederholungstat” am gleichen “Opfer”.

    2. In seiner Wohnung.

    Nein, eigentlich hab ich das gleiche schon bei Posting #20 oder so geäußert. Wurde aber – warum auch immer – gelöscht.

  125. Diese deutschen und schweizer Richter sind einfach nur zu bedauern.

    Können die eigentlich noch ruhig schlafen?

    Haben die kein Gewissen?

    Vielleicht sollten die sich eine Scheibe von italienischen Richtern abschneiden, die da rigoroser durchgreifen…

    Gruß

  126. 20min.ch-Artikel: Das Gericht

    bestätigte auch die in Uster ausgefällte Freiheitsstrafe von zehn Monaten bedingt. Für das Jugendstrafrecht eine strenge Sanktion. Sie sei dem schweren Verschulden des Angeklagten angemessen, schrieb das Obergericht in seiner Pressemitteilung.“

    Keine Gefängnisstrafe, keine Ausweisung. Dieser menschliche Bodensatz und seine zukünftige Brut werden in Zukunft das „neue“ schweizer Volk stellen und die Regierung wählen dank schweizer Justiz und Politiker, die genauso wie hierzulande nichts anderes als Kollaborateure und Nutznießer dieser asozialen Kriminellen sind.

  127. Dieser Kinderschänder muss mit allen MITTELN bestraft werden und in ein internationales SEX Offenders Register für den REST seines erbärmlichen Lebens verewigt werden.

    So einer darf nach verbüssen seiner Strafe NIE wieder Europa betreten!!! RAUS MIT DIESEM PACK !!!

  128. @55 raboteux

    Nicht nur beim Täter, auch beim Richter gehört zumindest eine Kieferkaltverformung durchgeführt, um die Leute etwas für Folgen von Gewalt zu sensibilisieren.

    Raboteux, je vous aime.

  129. #1 Guybrush T. (13. Mrz 2011 20:43)

    Ist schon schwierig nicht daran zu denken, wenn man es im Blut hat nich wahr…

    @Topic: Warum nur 10 Monate?

  130. zu #148 enwet

    In CH gibt das Jugendstrafrecht nicht mehr als 4 Jahre her. Das war den Schweizer Bürschchen nicht klar, die in München mehrere Menschen fast umgebracht haben. Wer mit deutschem Jugendstrafrecht nicht einverstanden ist (so wie ich), muß zur Kenntnis nehmen:
    Schlimmer geht’s immer.

  131. In Pakistan und anderen moslemischen Ländern werden selbst total verschleierte und Burkaträgerinnen vergewaltigt, oft Massenvergewaltigung…

    Dass Kopftuch oder Burka vor Vergewaltigung schützen ist ein Moslemmärchen….

  132. Wer sich darüber mokiert, daß das Mädchen Monate später vom Täter in dessen Wohnung nochmal vergewaltigt wurde kann doch sicher nachweisen, daß das Mädchen sich freiwillig und in vollem Bewusstsein, wessen Wohnung das ist, dort aufgehalten hat, und sich nicht irgendwie erpresst oder genötigt wurde, oder? Mal davon abgesehen, daß es nun wirklich kein neues Phänomen ist daß ein Täter sein Opfer, ein so junges noch dazu, psychisch derart in der Hand hat, daß es aus Angst so ziemlich alles mitmacht.

  133. lasst mal Bayern da raus, hier werden durchaus harte Urteile gegen diese Dumm-Dödel ausgesprochen…

    Erst letzten Donnerstag in Regensburg: 8 Jahre und 6 Jahre in den Knast für 2 türkische Dumm-Dödel die einen Deutsch-Deutschen im November 2009 in den Rollstuhl geprügelt haben. Die versuchten sich herauszureden, so wie halt immer, dass Opfer sei schuld, aber es existierte ein Film einer Überwachungskamera, die eindeutig die 2 Schläger in Aktion zeigten…. Einer der mutigen Männer hielt ihn fest, der andere schlug und trat ihn zusammen. Auf den Kopf wie auf einen Fussball….

  134. Ich sag nur einen Begriff: General Pershing! WICKELT SIE IN SPECK!

    Das würde für Abschreckung sorgen sicher, ebenso die Aktion mit ausweiden und an die Moscheetür nageln, aber was wäre die Folge davon ? Lichterketten bis zum Mond, Islamkritiker vogelfrei, noch mehr Geld gegen Rächtz, mehr Moscheen, mehr Islamisierung, mehr torktazi Schmarotzer importieren.

    Wenn es schon brutale Rache sein muss, dann clever und nicht auf demselben Niceau dieser Viecher: Die Zielperson/en längere Zeit beschatten, dann mit einigen extra dafür angeheuerten „Helfern“ desnachts überfallen, entführen, Fesseln, knebeln. Dann hat man ihn und kann sich daheim im Hostel- mäßigen Folterkeller darüber den Kopf zerbrechen, wie man ihn jetzt zu Allah schickt. Isser hin, muss natürlich die Leiche restlos beseitigt werden; am besten dazu an bietet sich der „Klassiker“, der von vielen verzweifelten Hausfrauen und Schwiegersöhnen bestens erprobt wurde: Alte Badewanne, konz. H2SO4 oder Phosphorsäure rein, ne Zeit einwirken lassen, dann durch den Abfluss absickern lassen. Verbrennen wäre auch ne Möglichkeit, aber das Skellet bleibt übrig.

    Ich mach mir gerade selber Angst mit dem was ich da schreibe, aber das einzige was mich davon abhalten würde wenn ich von sowas betroffen wäre, tja das wäre die Angst erwischt zu werden. Ansonsten hätte ich keinerlei Skrupel. Und es wäre mir gleichgültig ob es sich beim Schänder um einen Turkmohammedanischen Vergewaltigungskultur Anhänger oder einen biodeutschen Perverlsing oder wer weiss was noch handelt, wer sowas macht hat sein Leben verwirkt und gehört ausgelöscht.

    Aber eine Frage hab ich noch: Ich hab den Text nur überflogen, aber wie kam die 15 Jährige überhaupt in die Nähe der Ölaugen? Etwa freiwillig? Dann sind die Erziehungsberechtigten, die Linkslehrer und dieDrecksmedien Schuld, die den kleinen dummen Sina- Vanessas und Lea- Sophies ein´trichtern, was für „tolle“ heissblütige Männer die SüdländerInnen doch wären.

  135. Ach du liebe Scheiße,
    stellt euch einfach die Anti-Rassisten vor, wenn das Deutsche wären, die Türken vergewaltigt hätten.

    Aber so ist das ganze ok.
    Wie las ich vor einigen Monate in einem linken Artikel:

    Das ist kein Einzelfall. Denn schon 2003 wurde ein dunkelhäutiger Mann …

    Jaaa, man wir müssen ein paar Stunden zurückgehen, um den letzten Einzelfall der Migranten zu sehen, die müssen 7 Jahre zurückgehen.

  136. @3 kaffee?

    Unterbringung in 2-Bettzelle zusammen mit 2m- Neger und entsprechender sex. Ausrichtung.

    Knochenharte Arbeit an 7 Tagen/Woche mit Eisenkugel am Bein bei Wasser und Brot.

    Bei excellenten Leistungen wie z.B. Uebererfuellung des Solls gibt es einmal in der Woche Haferschleim statt Wasser.

    Nur so wird ein Schuh draus.

  137. Immer dieses AUF BEWÄHRUNG!

    Das kann man für einen Diebstahl geben in Verbindung mit einer saftigen Geldstrafe, aber für eine körperliche Verletzung soll der Täter doch auch seine Tat „körperlich“ zu spüren bekommen und zwar mit FREIHEITSENTZUG! Vielleicht schrecken die paar Monate Knast auch mal den Täter ab und es kommt zu keinen Folgetaten! Die theoretische „Drohung“ dass die Gefängnisstrafe beim nächsten Vergehen aber noch länger wird, begreift der eh nicht!

  138. #60 Elisa38 (13. Mrz 2011 21:48)

    Heute, 13.3.11, in “Lindenstrasse” auf ard, ein gesinnungprozess wie in schlimmsten Diktaturen….

    ==================

    Sehe Lindenstraße gelegentlich (seit ein paar Wochen etwas interessierter wegen dieses Handlungsstrangs) wegen meiner Frau und rege mich nur noch auf, was die linke Socke Geissendörfer da abzieht – fürstlich finanziert von der deutschen GEZ-Kartoffel.

    Unglaublich, wie da gegen die mehrheitliche Meinung des Volkes, dass solche Sublekte sofort abgeschoben gehören, Stimmung gemacht wird. Letztendlich ist der türkische Verbrecher der Gute und das schwerverletzte Opfer der Böse, den alle andern um ihn herum versuchen zur „Vernunft“ zu bringen….
    Da war dann auch noch der Chefredakteur von dem Hetzblatt, welcher diese Sache instrumentalisieren will, weil er natürlich eine ganz üble rechtsradikale Gesinnung hat und Ausländerhasser ist, aber der schlaue Gutmensch (der fette Klausi Beimer), welcher die Artikel für die Zeitung verfasst, schafft es mit einem Geniestreich dann doch noch, den Richter von einer zu harten Strafe abzuhalten……

    Köstlich, Volksverblödung vom Allerallerfeinsten!
    Danke Herr Geissendörfer, danke ARD!!!!!

  139. Volkserzieher Geissendörfer ist nicht nur wegen dieser Folge ein Kandidat für Nürnberg II

  140. Auf YouTube konnte man sich mal ein Video ansehen in dem ein unverzcihtbares Talent damit prahlte zusammen mit seinem Kumpel (ebenfalls unverzchtbares Talent) eine Deutsche F***e so richtig schon bereichert zu haben.

    Wurde zig mal entfernt, weil man das Talent ja nicht diskriminieren will.

  141. Ich wäre dafür, dass Vergewaltigungs- und Missbrauchsopfer selbst die Strafe ihrer Peiniger bestimmen dürfen…

    Ohje, mich dürfte man in Deutschland nicht an die Macht lassen…

  142. Der Ratschlag eines Koreaners
    Dass „der Islam“ auch „friedlich“ sein kann, wird deutlich, dass es auch in Korea Moslems gibt, die sich jedoch nicht einmal trauen, falsch zu husten.
    -Würden ein paar Moslems in der U-Bahn einen Rentner treten, wären die Moslems sehr schnell entsorgt.

    -Würden die Moslems dort „halal“-Schlachtung fordern oder die Errichtung türkischer Schulen- wir würden die einfach auslachen!

    -Würden die Moslems dort türkischsprachige Dokumente auf dem Amt fordern: dito. Wir lachen einfach drüber!

    -Würden sechs Moslems dort eine Koreanerin vergewaltigen und der Richter würde die Moslems freisprechen, würde ZUERST das Haus des Richters brennen, dann würden die Moslems gelyncht.
    Der Islam KANN widerwärtig sein – wenn man ihn lässt.

Comments are closed.