Print Friendly, PDF & Email

Dortmunder WestfalenstadionWie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, hat die Polizei einen „Einzeltäter“ festgenommmen, der „im Nahbereich“ des Dortmunder Westfalenstadions ein unterirdisches Depot mit „sprengstoffverdächtigen Gegenständen“ angelegt hat. Der 25-jährige deutsche Staatsbürger wurde heute in Köln festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung sollen weitere Sprengsätze gefunden worden sein. Laut Bild-Online hat der Verdächtige in ersten Vernehmungen „islamistische Tendenzen“ formuliert. Der Bundesligaverein Borussia Dortmund spielt am kommenden Wochenende vor über 80.000 Zuschauern im Westfalenstadion gegen Hannover 96.

(Spürnasen: Oliver, Franschi, b3cKs, Kati, Denker, BerndG, Raffael, Pittiplatsch)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

117 KOMMENTARE

  1. Wie die Zeitung schon schreibt:

    Es ist ein verwirrter, deutscher Einzeltäter mit islamischen Tendenzen.

    Was sind nun „islamische Tendenzen“?

  2. alles nur Einzelfälle.

    Man stelle sich vor dort wäre ( bei der Borussenfront) eine Bombe hochgegangen.

    Dann hätten wir Krieg auf deutschen Strassen.

    Mit Hooligans haben sich diese Feiglinge die falschen „Opfer“ ausgesucht.

    Ich sage nur EDL ( und neuerdings auch GDL) German Defence League!!!

  3. „Die Ermittler halten es aber auch für möglich, dass es sich um einen verwirrten Einzeltäter handelt“.

    Ja ein tragischer Einzellfall.Das hat alles ganz sicher auch nichts mit dem Isalm zu tun.

  4. Kann doch garnicht sein. Islam ist schliesslich Frieden.

    War bestimmt ein fanatischer Schalke Fan !!!

  5. Deswegen ist Gaddafi auch kein richtiger Moslem mehr. Er ist nämlich stattdessen richtiger Fussballfan, einer seiner Söhne sogar selbst Fussballer.

  6. Ist Frau Fatima Roth auch darüber empört?

    Ach ne: Ist ja die falsche Wählerklientel.

    Die überwiegend jungen restdeutschen Dortmundfans sind ihr sch***egal!!!

  7. Sehr vielsagend auch die Überschrift im Spiegel:

    “MANN” drohte mit Anschlag auf Dortmunder Stadion

    “Das Bundeskriminalamt hat möglicherweise eine Bombenattacke auf das Dortmunder Stadion verhindert. In Köln wurde ein 25-Jähriger festgenommen, Fahnder entdeckten drei Sprengsätze. Wollte der Verdächtige beim Heimspiel des BVB am Samstag zuschlagen – oder ist er nur ein Erpresser?”

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,754314,00.html 😯

  8. Neues aus der Bananenrepublik Deutschland Hessen :

    FREIE WÄHLER

    INFORMATIONEN/MEINUNGEN/KOMMENTARE
    zur Kommunalwahl in Frankfurt am 27. März 2011
    61/ 30. März 2011

    Die Wahl muss neu ausgezählt werden
    Glaubwürdigkeit des Ergebnisses muss gesichert sein

    Hans-Joachim Grochocki ist ein ehrenwerter Mann, der als Leiter des Bürgeramt für Statistik und Wahlen das uneinge-schränkte Vertrauen der FREIEN WÄHLER genießt. Keiner wird so entsetzt und betroffen über die massiven Unregel-mäßigkeiten bei der Auszählung der abgegebenen Stimmen für die Kommunalwahl am 27. März gewesen sein wie Herr Grochocki. Er soll mit seinem Amt nun retten, was für eine Wahl nach demokratischen Regeln absolut unverzichtbar ist: die Glaubwürdigkeit der ermittelten Auszählung.

    Diese Glaubwürdigkeit ist aber durch die jetzt aufgedeckten Fehler bei der Bestimmung und Auszählung der auffallend hohen Zahl der als ungültig deklarierten Stimmzettel zutiefst erschüttert worden. Noch schlimmer aber ist die Aussage der Wahlleiterin Regina Fehler über die Qualifikation der Auszähler in städtischen Diensten: „Viele machen das zum ersten Mal, das geht nicht immer reibungslos.“ Mit dieser Aussage hat die Wahlleiterin eine große Blamage der städtischen Demokratie nicht nur unerträglich verharmlost, sondern auch die gesamte Auszählung mehr als fragwürdig gemacht.

  9. #9 Simon (31. Mrz 2011 16:09)

    Ist Frau Fatima Roth auch darüber empört?

    ————————————————-

    Kröwalda Fatima Roth, meint dazu:

    „Gewalt ist nur ein Hilfeschrei“

  10. Liebe linksgrüne TotalversagerInnen,

    Dortmund liegt näher als Fukushima. Wenn es dort rummst, dann wird man Euch als die Islamisierungspartei identifiziern, das grün-induzierte Abschlachten Ungläubiger (GAU)!

  11. Es kommt der Tag, an dem Deutschland die Statistik der Herkunftsländer terroristischer Akteure als Spitzenland anführen wird.

  12. Tja, hätte ich mal wieder Glück gehabt, bin aufgrund einer Familienfeier ausnahmsweise nicht vor Ort!
    Hoffe dies öffnet wieder mal ein paar mehr Leuten die Augen was die Einzelfälle betrifft, jedoch hält sich die Zuversicht diesbezüglich in Grenzen.
    Es wird wohl wieder eine Welle von Beschwichtigungen und Relativierungen auf uns zu rollen…
    Werde dies aber bis zum Ende meiner Dauerkarte(Lebensende)immer wieder jedem der es nicht hören will ins Gedächtnis zurück holen!

    Nur der BVB!!!

  13. Der Zentralrat der Muslime dementiert: Ist keiner von uns, denn wir sind friedlich und fromm.

    war bestimmt ein Schalker Fan !!!

  14. Ach ja, eigentlich müsste so etwas am Millerntor passieren!
    Aber eine Krähe hackt der anderen ja kein Auge aus…

  15. Und wie immer war es der Einzeltäter.

    Der Einzeltäter ist jemand, der in seinem Gehirn ganz alleine solche Ideen zum Massenmord ausbrütet.

    Der Einzeltäter ist jemand, der ganz alleine die nicht problemlos erhältlichen Substanzen zum Bombenbau in der Apotheke kauft, alles ganz alleine bezahlt, nach Hause trägt und dort ein explosives Gemisch herstellt.

    Der Einzeltäter ist jemand, der ganz alleine die fertigen Bomben an ihren Bestimmungsort trägt, dort ungesehen und ungestört Löcher gräbt und darin den Sprengstoff verbuddelt.

    Der Einzeltäter muss einen blauen Strampelanzug und ein grosses „S“ auf der Brust tragen, wenn er das alles alleine hinbekommt.

    Aber der Einzeltäter ist halt immernoch die beste Beruhigungspille für den Bürger.

    Blöd nur, dass der Islam per wulffscher Staatsräson ein Teil Deutschlands geworden ist und wir uns auf mehr von diesen islamischen Einzeltätergruppen einstellen dürfen.

  16. Während DAUERSENDUNGEN aus Japan und Stuttgart 21 gesendet werden wird diese Nachricht noch heute abend in die hinterste Reihe platziert.

    Denn für Multikulti kann nicht sein, was nicht sein darf.

  17. 4 millionen potentielle Einzeltäter und Grünwähler…

    Danke Frau Merkel, Roth und WulFFenstein.

    Deutschland hat Flasche leer. Ich habe fertig , gute nacht Du eins stolze Nation!!!

  18. die Religion des Friedens war mal wieder am Werk…typischer Alltag in Germanistan 🙁

  19. Das Übliche: Sowohl bei der Bild, als auch bei Tagesschau.de steht nun nichts mehr von „islamistischen Tendenzen“. Der Text bei Tagesschau.de sah vor einer halben Stunde noch anders aus. Nun ja, lügen tun sie ja nicht, nur eine unwichtige Randnotiz wird eben mal weggelassen, damit das Doofvolk nur nix merkt. Obwohl, das merkt ehe nichts mehr (siehe Ba-Wü).

  20. Interessant finde ich den sofort gemeldenten Umstand, dass der Verdächtige „deutscher Staatsbürger“ sei. Aha – aber was für einer der ist, woher er kommt (falls Migrihu), steht da natürlich nicht.

  21. Die lieben Einzeltäter sind gekränkt, weil wir und nicht willenlos Allahs -Worte fügen.

    Wo sind die Lichterketten von Neuköln bis Marxloh ??? Wo ist der Aufschrei der Muslime?

    Ach ich vergass: Ne alte Schleiereule verteilt grad wieder voreilig Plätzchen und Süssigkeiten um den Triumph des Islam wieder gebührend zu feiern

  22. Update: Tagesschau.de hats wieder drin. Haben wohl Angst gehabt vor den pösen Kommentarschreibern….

  23. #11 Mekk@schwein (31. Mrz 2011 16:13)

    Es hätte vielleicht die Richtigen getroffen, denn NRW wird bekanntlich von Rot-(Rot)-Grün regiert, die u.a. den Islam hofieren. Auch hier ist die beste Therapie, Lernen durch Schmerz.
    ——————

    He, Mekk@chwein merken Se noch was?? Opfer wären unschuldige Fußballfans. Was hat das mit Poltik und mit Therapie zu tun??

    PI: Dieser Kommentar sollte gelöscht werden!!

  24. n-tv meldet:

    Täter vermutlich Islamist!

    Da werden unsere Systemmedien es wieder als Einzeltäter, geistich verwirrter, oder „hat alles nichts mit dem Islam zu tun“ versuchen darzustellen.

    Jetzt schon melden die anderen Agenturen: „Ein Deutscher“, „deutscher Täter“, „bekannter deutscher Erpresser“…..

    Dabei hat die Moslemsau einfach nur einen deutschen Pass. Und den bekommt jeder. Ober er deutsch spricht oder auf unseren Staat und seine Einwohner scheißt. Nach unseren durchgeknallten Gutmenschen haben auch islamistische Terroristen, Deutschhasser und Christenabschlächter ein Recht auf einen Deutschen Pass und Vollversorgung durch den dummen deutschen Steuerzahler.

  25. Wenn die ersten biodeutschen Terroropfer beerdigt worden sind, wird Aiman Mayzek (FDP) bei Plasberg anstelle des ausgeladenen Johannes Heesters verkünden, dass mohammedanische TerroristInnen im Kern friedlich seien…

  26. der Spiegel schreibt:

    Der Mann hatte offenbar vor seiner Festnahme selbst Hinweise auf mögliche bevorstehende Anschläge an die deutsche Botschaft im pakistanischen Islamabad abgesetzt

    das scheint ein guter Hinweis auf seinen ethnischen Hintergrund zu sein: Islamabad = Pakistan !!

  27. Die Schweinemedien schreiben sofort.
    „Ein 25 Jahre alter Deutscher hat….“ (Focus)
    Reflexartig wird die Schuld auf einen Deutschen gelenkt. Ich könnnt nur noch kotzen, sobald irgendein Ali Jemanden absticht steht entweder nix daneben, oder „Deutscher“ Ihr Schreibtischtäter bei den Medien, warum zum Geier muss man sofort lesen wenn ein „Deutscher“ beteiligt war, auch wenn er nur Passdeutscher ist und sobald Mehmet, oder Ali mal wieder ne scheiß Kartoffel gemessert haben liest man nix vom Mihigru !

    Die DDR würde grün werden vor Neid angesichts dieser Volksverarschung!

  28. Kein Wunder sind die Moslems empört, wenn sie aufgefordert werden bei so selbstverständlichen Sachen wie bei moslemischen Terror mit den deutschen Behörden zusammenzuarbeiten.

    Der Moslem wollte doch nur ein Fußballstation mit ein paar zehntausend Ungläubigen in die Luft sprengen.

    Und so einen Massenmörder sollen Moslems an deutsche Ungläubige ausliefern? Unglaublich rassitisch die Forderungen von unserem Innenminister Friedrich an die Moslems. Die Moslems empören sich zu Recht über die dummen deutschen Ungläubigen.

    Niemals tut ein Moslem einen anderen Moslem denunzieren, nur weil er Massenmord an Deutsche verüben will. Niemals!

  29. #27 One World (31. Mrz 2011 16:31)

    n-tv meldet:

    Täter vermutlich Islamist!

    ————————————————–

    Na hab ich‘ s mir doch gedacht….

    Der Attentatsversuch hatte doch keinen „Fußballhintergrund“

    FUBAHIGRU 😛

  30. #33 One World (31. Mrz 2011 16:39)

    Kein Wunder sind die Moslems empört, wenn sie aufgefordert werden bei so selbstverständlichen Sachen wie bei moslemischen Terror mit den deutschen Behörden zusammenzuarbeiten.

    Deswegen sollte der Innenminister nun zurücktreten!

  31. #26 doardi (31. Mrz 2011 16:31)

    Unter den Fußballfans aus Dortmund gibt es ganz sicher genauso viele Rot-Rot-Grün-Wähler, die dann die schlechte Politik, die sie zuvor dort installierten, am eigenen Leib zu spüren bekämen. Der Islam kann sich nur dort richtig entfalten, wo man ihr zuvor den roten Teppich ausrollte.
    Jetzt kapiert?

  32. Ich weigere mich zu glauben, dass die Meldungen auf PI der Wahrheit entsprechen und die Lage tatsächlich schon so schlimm ist.

    _ Warum hört man nie was von Juden, Christen oder Buddhisten?

    – Warum sprengen sich die Buddhisten nicht in den Kirchen in die Luft?

    – Warum legen Christen nicht solche Sprengsätze, um tausende Menschen zu töten?

    – Warum beschmieren Juden nicht buddhistische ungläubige Zentren?

    – Warum fällt in Zusammenhang mit solchen geplanten (oder verübten) Gewalttaten immer nur der Begriff Islam bzw. islamistisch?

    – Warum versucht man die Lage schön zu reden, in dem man mit Wörtern wie islamistisch von DER Tatsache ablenkt, dass es keinen Islamismus gibt, sondern die Täter lediglich so handeln wie es der Islam tatsächlich vorsieht? „Islamismus“ suggeriert, dass ein Missbrauch zur Gewalt führt, was aber nicht der Fall ist.

    – Warum unterstützen die Grünen das, was sie am meisten hassen? Intoleranz und Gewalt. Sprich Islam.

  33. Und das so kurz nach der Islamkonferenz …
    Ich hätte gerne mehr Informationen zum Täter und seinen Verbindungen, aber die werden vom BKA wohl erst herausgegeben wenn sich die Gemüter beruhigt haben und die deutsche Öffentlichkeit sich wieder auf wichtigere Themen fokussiert, wie zB DSDS oder Germanys Next Topmodel.

  34. #40 Belfast 1969 (31. Mrz 2011 16:47)
    Einspruch! Germanys Next Top Model ist wichtig. Sehr wichtig sogar. Schließlich geht es dort um die Zukunft unseres Landes. Kritik verbiete ich mir an solch wichtigen TV Formaten!!!

  35. Tja, aber wenn es wirklich ein deutsch-Deutscher war, was machen dann Maizeck, Wulff und Konsorten??

    Die „kulturelle Prägung in einer archaischen Heimat-Kultur“ fällt als Ausrede weg.

    Das „Kriegstrauma“ aus Afghanistan oder dem Kosovo fällt ebenfalls als Ausrede weg.

    Das Nazentum zieht hier ebenfalls nicht als Ausrede.

    Der „Verbotsirrtum“ geht auch nicht, mangelnde „Willkommenskultur“ ebensowenig.

    Was nimmt man denn hier nur für eine hahnebüchene Ausrede für den Hass des Deutschen auf seine ungläubigen Landsleute, wenn die einzige Übereinstimmung des islamischen Terrordeutschen mit den islamischen Terrorausländern der Islam ist?
    😉

  36. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13028712/Muslime-muessen-endlich-Verantwortung-uebernehmen.html
    Ohohooo

    „Mach meinen Kumpel nicht an“, ist seit 25 Jahren der Slogan von SPD und Gewerkschaften, wenn es um Rassismus und Migration geht. Auch die Stellung der Sozialdemokratie zum Islam ist seither von diesem Helfersyndrom geprägt. Gläubiger oder Genosse, ganz gleich, wer Ali oder Ayse nicht geben will, was sie wollen, kriegt es mit den Kumpeln zu tun.

    Deutsche Islamkonferenz
    Foto: dapd/DAPD Der Präsident des Verbands der Islamischen Kulturzentren, Mustafa Imal, und Hans-Peter Friedrich: Der Innenminister ist der erste Politiker, der den Moscheevereinen etwas abverlangt, nämlich zum Schutz der Gesellschaft aktiv zu werden

    Die Verwaltung der sozialen Benachteiligung von Migranten durch „Staatsgelder“ ernährt eine ganze Integrationsindustrie. Was für die Kirchen die Caritas, ist für SPD und Grüne, GEW und andere der migrantische Subventionsverein, ein ständiger Quell staatlicher Zuschüsse. […]

  37. Der erste Eindruck trügt selten. Vor einer Stunde hieß es in den Nachrichten noch geradezu zwanghaft, ein DEUTSCHER hätte Anschläge in DEUTSCHLAND geplant.
    Bei so einer krampfhaften Betonung des „deutschen“ musste es ja zwangsläufig einer von den friedfertigen Musslingen sein.

  38. Alexander K. ist ein 25-jähriger Deutscher, der zunächst als Hinweisgeber bei der Polizei bekannt wurde. Nach Informationen unserer Redaktion handelt es sich dabei um einen Studenten aus Krefeld, dessen Wohnung an der Richard-Wagner-Straße bereits am Mittwoch durchsucht wurde. Der als unauffällig beschriebene junge Mann hat keinen Migrationshintergrund … wobei das Tatmotiv bislang offen ist, so die Polizei.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Alexander-K-plante-Anschlag-auf-Dortmunder-Stadion_aid_982256.html

    Konvertit oder Irrer?

  39. hab’s im brandenburgischen inforadio gehört und war sofort hellwach, als der bemüht betonte satz „bei dem verdächtigen handelt es sich um einen deutschen staatsbürger“ fiel. genau das scheint der msm-sprachcode zu sein, wenn es sich entweder um KEINEN deutschen oder um einen konveriten handelt.

  40. N24 meldet:

    „Einzeltäter aus Deutschland“

    Das soll von Moslems ablenken. Erst Gestern haben unsere Gutmenschen-Systemmedien auf unseren neuen Innenminister Friedrich eingedroschen, weil er die Teilnehmer der Islamkonferenz zu einer Zusammenarbeit gegen moslemischen Terror aufgefordert hatte.

    Aber das zeigt wieder mal ganz deutlich:

    Wo Islam ist, da ist auch Terror!

  41. #42 One World (31. Mrz 2011 16:53)
    Ja, man versucht uns von der Wahrheit fern zu halten: Islam. Es geht hier nicht darum, dass der Täter Türke oder Deutscher ist und auch nicht darum, dass er was erpressen wollte, sondern darum, dass er ein Muslim ist und muslimisch handelt. Stattdessen wird in die Trickkiste gegriffen, um zu glätten. Ich verweise auf #39 marooned84

  42. #11 und #36 Mekk@schwein (31. Mrz 2011 16:42)

    #26 doardi (31. Mrz 2011 16:31)
    Unter den Fußballfans aus Dortmund gibt es ganz sicher genauso viele Rot-Rot-Grün-Wähler, die dann die schlechte Politik, die sie zuvor dort installierten, am eigenen Leib zu spüren bekämen. Die Seuche Islam kann sich nur dort richtig entfalten, wo man ihr zuvor den roten Teppich ausrollte.
    Jetzt kapiert?
    ——————–

    Ihrer schwachsinnigen und menschenverachtenden Argumentation kann kein vernünftiger Mensch folgen. Bei allem Engagement im Kampf gegen den Islam kann man sich nicht wie Sie auf eine Ebene mit den Islambomber begeben.

  43. Der islamische Terrorist bekommt wieder bestimmt eine ganz harte Strafe. Wahrscheinlich drei Monate auf Bewährung und ein Antiaggressionstraining auf den Bahamas auf Kosten des deutschen Steuerzahlers.

    Wahrscheinlich müssen wir noch Verständnis haben, weil wir seine Religion nicht respektieren und deutsche Frauen nicht zwangsverschleiern und nicht alle Kreuze entfernt haben.

  44. #47 Hausarrest (31. Mrz 2011 16:55)
    Da musste ich schmunzeln…

    „genau das scheint der msm-sprachcode zu sein, wenn es sich entweder um KEINEN deutschen oder um einen konveriten handelt.“

    #46 Mekk@schwein (31. Mrz 2011 16:55)
    Konvertiert. Wahrscheinlich.

    „Konvertit oder Irrer?“

    #45 Maitre (31. Mrz 2011 16:54)
    So sieht es aus! Maitre de plaisir sind die Muslime aber nicht, denn diese sind eher Meister im Zerstören.

  45. Es muss erst was passieren bevor man sich drum kümmert..

    Leider schaffen sie es immer wieder solche sachen zu vereiteln..

    das soll nicht heissen das ich mir sowas wünsche aber ich glaube nicht das unsere politik und die menschen nun aufwachen, da ja nichts passiert ist

  46. #50 doardi (31. Mrz 2011 16:58)
    Er meint es nicht wörtlich. Von daher geht das in Ordnung. Unsere Kritiker werden solche Kommentare aber toll finden, das ist klar und da gebe ich Ihnen auch – ungerne – Recht.

  47. Irgendwie auch schade!

    Da können sich unsere naivdoofe dummen Gutmenschen wieder rausreden. War alles ein Einzellfall und hat absolut nichts mit dem Islam zu tun. So oder so ähnlich wird das wieder laufen. Da wird wieder nur kurz und oberflächlich von unseren Systemmedien berichtet. Es wäre ja so diskriminierend für Moslems wenn wir das Problem beim Namen nennen würden!

    Wäre da ein Massenmord durch einen Anhänger des Islam nicht besser gewesen? Da hätten die Gutmenschen Schwierigkeiten das wieder schön zu reden!

  48. #47 Hausarrest (31. Mrz 2011 16:55)
    ja, geht mir genauso.
    Wenn in Polizeimeldungen steht „hatte deutsches Aussehen“, dann ist sofort klar: es war kein Migrahiler. Der Umkehrschluß stimmt dann logischeweise auch (meistens): Wenn das nicht so deutlich irgendwie erwähnt wird, weiß man es war kein „Deutscher“.

  49. Warten wir ab, was am 29. April in London los ist, am Tag der Hochzeit von Prince William. Ob die Briten schafsgeduldig abwarten, oder die Truppe, die sich „Muslims Against Crusades“ nennt, vorher unschädlich machen. Die Herrschaften kündigen nämlich an, diesen „Tag, von dem die Nation geträumt hat, zu einem Albtraum zu machen“. Es sei denn, Prince William und sein „Nazi-Sympathisant“, gemeint ist Bruder Harry, erfüllen die „Muslims…“-Forderungen, ziehen sich aus der britischen „Kreuzfahrer-Armee zurück und geben alle Beziehungen zum tyrannischen britischen Empire auf“. Sehr lustig auch, ausgerechnet von Muslim-Seite den ironischen Hinweis zu lesen, dass der Steuerzahler die „extravagante Hochzeitszeremonie“ bezahlt; der Kopf dieser „Muslims Against…“-Truppe bezieht laut „Jihad Watch“ jeden Monat 792 Pfund „state benefits“:

    http://www.jihadwatch.org/2011/03/uk-thugs-from-muslims-against-crusades-intend-to-disrupt-royal-wedding.html

    http://www.muslimsagainstcrusades.com/

  50. Man stelle sich das vor. Das Westfalenstadion, sorry nenne es immernoch so, „durchbombt“ durch einen tragischen, von der Gesellschaft isolierten, islamistischen Einzelfall. Was würde passieren? Die hier im Thread schon angesprochene Borussenfront in der „alten Version“ gibt es schon lange nicht mehr. Eine Bombe in einer Menge von 80.000 Menschen, sagen wir 800 Tote… NICHTS würde passieren, unsere Medien würden beschwichtigen und die nächste Großmoschee in Dortmund würde umgehend genehmigt, damit die Muxxels moderater werden. Ich muss kotzen.

  51. #54 Beastly (31. Mrz 2011 17:05)
    Davor warne ich schon seit Jahren: Kommt kein Super Gau in Deutschland, so wird sich nicht viel tun. Nicht, dass ich mir einen Anschlag mit tausenden Toten wünsche, aber im Grunde genommen ist dieser mehr als obligatorisch, um das Thema nicht mehr schön reden zu können.

    Denn: Wer würde dann noch anfangen von keiner Gefahr zu sprechen, wenn Polizei, BKA, Feuerwehr und Ambulanz an einem Einsatzort von unzähligen toten Deutschen sprechen, die durch einen islamischen Anschlag verursacht worden wären??? Dann zeiht die Masche Islam bedeutet Frieden nicht mehr!!!

  52. Das kann nichts mit dem Islam zu tun haben. Noch niemals in der Geschichte der Menschheit hat ein Moslem Gewalt gegen Menschen angewandt, die eine andere Religion als er haben. Islam ist Frieden und unendliche Toleranz. Gerade im Islam ist die Gleichberechtigung der Frau perfekt und fast schon göttlich verwirklicht. Es gibt überhaupt nichts Gewalttätiges oder Untolerantes im Islam. Überall auf der Welt wo der Islam das Sagen hat herrscht absoluter Frieden und Gewaltlosigkeit. Alle Moslems leben in absoluter Harmonie mit ihren Mitmenschen. Und niemals würde ein Moslems einen Menschen mit einer anderen Religion etwas böse antun. Islam ist die absolute Religion des absoluten Friedens.

    Eure Claudia!

  53. #60 PetraX (31. Mrz 2011 17:07)
    Nein, da widerspreche ich gerne, denn soooo schlimm ist die Lage in der BRD dann auch noch nicht, was auch an Hand des Sarrazin Zuspruches festgemacht werden kann, welchen die Medien direkt glätten mussten… Ich verweise auf #61 marooned84

    Die Menschen wachen langsam auf, aber die Politik spielt nicht mit. Aber die Menschen wachen auf. Und so ein Super GAU würde noch mehr Menschen in ganz Europa aus ihrer Lethargie holen.

  54. #57 r2d2 (31. Mrz 2011 17:05)

    Der Islam gehört zu Deutschland

    Und der Terror gehört zum Islam! Also gehört auch jetzt moslemischer Terror zu unserem Alltag. Und grüne Gutmenschen findes das sei ganz in Ordnung solange nicht ihre Angehörige von Moslems umgebracht werden!

    -gelöscht-

  55. #63 marooned84

    Sehen Sie sich die Wahlergebnisse vom letzten Sonntag in BW an. Die Menschen wachen überhaupt nicht auf. Sie sind von den Massenmedien völlig zugedröhnt…

  56. „….islamistische Tendenzen…..“

    Was für eine blöde Umschreibung. Warum sagt man nicht einfach, der Mann ist Moslem und wollte für die höhere Glorie von Allah, einige Tausend unbläubiger Hunde, Schweine und Affen töten……?top

  57. #50 doardi (31. Mrz 2011 16:58)

    Was ist bitte daran menschenverachtend, wenn Bürger das zu spüren bekommen, was sie zuvor installierten? Ist es Ihrer Meinung genauso menschenverachtend, wenn ein Raucher zu Recht an Lungenkrebs erkrankt?
    Sie haben wohl Schwierigkeiten das Kausalitätsprinzip richtig zu verstehen.

  58. Interessant ist, wie oft derzeit in den Medien betont wird, dass es ein Deutscher ist.

    Als ob man froh war, dass der Täter nicht Yilmaz oder Ozkan heisst.

  59. Wenn ich in diesen ewigen zusammenhängen noch einma Deutscher Staatsbürger lese kotze ich auf die Tastatur

    Deutscher Staatsbürger Mohammed Ü. (29) ersticht Freundin Sabine Kartoffel (17)

    Deutsche Staatsbürger Ali, Mohammed, Hassan und Hakan überfallen Rentner und treten ihn ins Koma

    Deutscher Staatsbürger Achmed Üzgür planten Terroranschlag (hat nichts mit dem Islam zu tun!)

    Deutscher Staatsbürger Franz Kartoffel (49) parkte falsch und wurde öffentlich hingerichtet.

  60. „Bei allem Engagement im Kampf gegen den Islam kann man sich nicht wie Sie auf eine Ebene mit den Islambomber begeben.“

    Aber genau weil wir das nie tun werden weil wir dazu zu feige sind, werden unsere Nachkommen auf unsere Gräber spucken. Falls es dann noch Nachkommen von uns gibt, wenn der Islam gewonnen hat, weil wir so „edel“ und „gut“ waren.

  61. Es scheint tatsächlich ein „normaler“ Krimineller zu sein. Laut Bild hat derselbe Mann schon 2010 versucht, ein Wirtschaftsunternehmen zu erpressen! Der Drohung einen islamistischen Anstrich zu geben sollte möglicherweise die Glaubwürdigkeit erhöhen.

  62. „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“,..demnächst wird sie(C.Roth) sagen, „Terror/Anschlag ist immer auch ein Hilferuf.“

  63. #68 Mekk@schwein

    Ihre Argumentation wird immer erbärmlicher.

    Woraus Sie eine Kausalität zwischen Wahlergebnis NRW(Rot/Grün) und dafür die berechtigte Bestrafung (Tod und schlimmste Verletzungen) von Fußballfans, weil da ja auch Rot/Grün Wähler darunter sind, herstellen bleibt Ihr Geheimnis.

  64. #76 doardi (31. Mrz 2011 17:42)

    Ich sag’s ja, Sie kapieren es nicht im Entferntesten. Ursache: Rot-Rot-Grün, Wirkung: islamischer Terror. Dämert’s jetzt?

  65. #66 schmibrn (31. Mrz 2011 17:18)
    Ja und Nein. Ich gebe Ihnen insofern Recht, dass das Wahlergebnis eine Katastrophe darstellt.

    Aber: Die Katastrophe in Japan und die Medienmanipulation haben hier kräftig mitgemischt. Bezüglich Islam sieht die Sache aber schon ein wenig anders aus, wie Umfragen belegen. Viele trauen sich vielleicht noch nicht, weil sie einem Nazi Komplex laborieren.

    Dieser Komplex wird von den Medien auch systematisch aufrecht erhalten. Medien, die einer gewissen Elite gehört, die uns vernichten will. Nicht nur Deutschland.

  66. Dazu Meldung von heute Morgen auf http://www.telegraaf.nl:

    „In een auto bij het olympisch stadion in Londen is het explosief semtex gevonden.

    In einem Auto beim olympischen Stadion in London ist der Sprengstoff Semtex gefunden worden.“

    Zufall?

  67. Polizei: Alexander K. ist kein Islamist
    VON C. SIEDENTOP UND A. STREICHAN – zuletzt aktualisiert: 31.03.2011 – 17:46

    Düsseldorf (RPO). Das Bundeskriminalamt hat einen geplanten Sprengstoffanschlag im Dortmunder Fußball-Stadion verhindert. Der mutmaßliche Täter Alexander K. ist bereits festgenommen worden. Der 25-Jährige stammt aus Krefeld, wie unsere Redaktion erfuhr. Er hatte Sprengstoff in seiner Wohnung und in Erd-Depot nahe des Stadions versteckt, meldet die Polizei. Ein terroristischer oder islamistischer Hintergrund liegt offenbar nicht vor.
    Alexander K. ist ein 25-jähriger Deutscher, der zunächst als Hinweisgeber bei der Polizei bekannt wurde. Nach Informationen unserer Redaktion handelt es sich dabei um einen Studenten aus Krefeld, dessen Wohnung an der Richard-Wagner-Straße bereits am Mittwoch durchsucht wurde. Der als unauffällig beschriebene junge Mann hat keinen Migrationshintergrund und soll in der Wohnung zeitweise gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Vater gewohnt haben, erfuhr unsere Redaktion. Seine Wohnung liegt in einer gutbürgerlichen Wohngegend.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Polizei-Alexander-K-ist-kein-Islamist_aid_982256.html

  68. Immer, wenn in derartigen Berichten ausdrücklich ein DEUTSCHER als Täter genannt wird, weiß man Bescheid.

    Aufgefallen ist er durch eine Mail oder Anruf aus „Pakistan“. Das hat aber alles nichts mit dem Islam zu tun …

  69. #83 myotis (31. Mrz 2011 18:19)
    Strategie. Ich glaube das zwar, aber das ist kein Zufall. Uns soll eingetrichtert werden, dass auch Nichtmuslime Terroristen sein können.

    Glaubt mal Freunde, das ist kein Zufall!!!!!!!!!!!

  70. #77 Mekk@schwein (31. Mrz 2011 17:48)

    #76 doardi (31. Mrz 2011 17:42)

    Ich sag’s ja, Sie kapieren es nicht im Entferntesten. Ursache: Rot-Rot-Grün, Wirkung: islamischer Terror. Dämert’s jetzt?
    —————–

    Wer hier was nicht kapiert lassen wir mal dahingestellt. Jedenfalls ist Ihr Argument Ursache: Rot-Rot-Grün, Wirkung: islamischer Terror ja so neu nicht und unbestritten.

    Daraus aber abzuleiten was Sie unter #11 dargelegt haben, einhergehend mit Ihrer Billigung, dass es viele Todesopfer und Schwerstverletzte geben würde, ist abartig und menschenverachtend.
    Ich habe den Eindruck, dass Sie eine solche Katastrophe geradezu herbeisehnen.

  71. Folgender Kommentar zum Thema fiel gerade der Zensur auf Welt-Online zum Opfer:

    Islam heißt doch Frieden wie man immer und immer wieder hört oder?
    …hören wir doch mal was ein hoher islamischer Gelehrter zur Friedfertigkeit im Koran gesagt hat:
    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo hatte wohl den geistigen Durchblick, als er auf eine Studentenfrage nach der Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980 sagte: “Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die “Die Kriegsbeute” heißt. Es gibt keine Sure, die “Frieden” heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.” (Prof. Mark A. Gabriel: “Islam und Terrorismus”; S. 44).
    Ganz richtig benennt Mark A. Gabriel im selben Buch den entscheidenden Punkt: “Das Töten ist der große Unterschied zwischen dem Islam und allen anderen Religionen”.
    …noch Fragen??

  72. Wo bitteschön steht im Bild-online Artikel das der Mann islamische Tendenzen hatte???
    Wie es aussieht ist’s wohl nur ein kleiner Erpresser.
    Aber alle schreien hier gleich wieder rum!
    Kann der Autor dieses Artikels nicht lesen oder will er hetzen?

  73. Ich schätze PI sehr, aber unterlasst doch bitte diese Schnellschüsse. Damit ist keinem gedient. Und wenn es keinen mohamedanischen Hintergrund gab, dann ist das einfach unseriös und peinlich. Ihr solltet mehr auf Qualität als auf Schnelligkeit setzen.

  74. Und wieder einmal ein Beweis, das der Islam im Europa nichts verloren hat!

  75. In dem Artikel von Bild-Online steht aber eindeutig, dass er NICHTS mit islamischen Motiven zu tun hatte:

    Laut Bundesinnenministerium hat der möglicherweise geplante Bombenanschlag „keinerlei Bezüge zu terroristischen oder islamistischen Organisationen”.

    Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums in Berlin erklärte: „Es handelt sich bei dem Beschuldigten offenbar um einen Einzeltäter mit allgemeinkriminellen Motiven.

    PI sollte sich nicht unseriös machen, indem Berichte verdreht werden. Damit begibt man sich auf das Niveau unserer politischen Gegner.

  76. #90 Misaos (31. Mrz 2011 18:35)

    Der Link führt mittlerweile zu einem völlig anderen Artikel als noch vor 2 Stunden. Ist leider so.

  77. Der Artikel wurde nun geändert, zu dem Zeitpunkt wo dieser Artikel gepostet wurde stand noch das der versuchte Anschlag warscheinlich Islamistische Hintergründe hatte. PI sollte das kurz mit einem neuen Artikel korriegieren.

  78. Nach aktuellen Mitteilungen liegt kein sog. „islamistischer“ Hintergrund vor. Das BKA geht statt dessen von erpresserischen Motiven aus. Es geht also um einen „allgemeinkriminellen“ Hintergrund; der Täter sei schon früher einschlägig in Erscheinung getreten.

    Der Artikel sollte daher dringend aktualisiert und diese Aktualisierung als solche auch entsprechend gekennzeichnet werden. Mehr Vorsicht ist angebracht. Es wäre nicht das erste Mal, daß „BILD“ eine Behauptung hat zurückziehen müssen.

  79. #37 MohaMettBroetchen
    In Zukunft werden keine Kaninchen mehr an der schule geschlachtet. In Zukunft werden politisch korrekt Lämmer geschächtet. Ganz halal.

  80. von „Mohammed M.“ haben sie warscheinlich „Alexander K.“ gemacht.

  81. #97 Tom62 (31. Mrz 2011 19:31)

    Das Ganze ist mit Sicherheit KEIN Problem der BILD, denn identische „Korrekturen“ mussten diverse andere Medien, darunter „Qualitätsmedien“ wie die Tagesschau, ebenfalls durchführen.

    Dass die „Erpressergeschichte“ eine politisch bevorzugte Variante der Politik ist, liegt auch auf der Hand. Warten wir doch einfach mal etwas ab. Noch erscheint mir die Geschichte zu verworren, um hektisch alle Drehungen und Wendungen der „Qualitätsmedien“ nachzuvollziehen.

  82. Immer wieder diese Buddhisten..!!
    Wie kommt man drauf zu sagen das es was mit dem Islam zu tun hat..???

  83. 1. …allgemeiner krimineller Hintergrund eines bekannten Erpressers, der sich dann auch noch selber verraten haben soll ?

    2. kein islamischer Hintergrund aber die Informationen die zur Festnahme in Köln geführt haben sollen, kamen von der deutschen Botschaft in Pakistan ?

    Wer´s nachlesen will Laufband bei N-TV

    Allerdings frage ich mich schon eines …

    Zeitzünder für ein Spiel was erst in 2 Tagen stattfindet ?

    Waren das wirklich „Zeitzünder“ also Uhren ? etc.?? oder vielleicht doch eher Handyzünder ?
    …denn das würde dann doch schon eher für einen islamische Terroristischen Hintergrund sprechen.
    ———————————————
    Ich habe eher das „Gefühl“ das nach der islamischen Terror Attacke vom FRA-AP auf die Soldaten das BKA eh nicht mehr in der Lage ist auch nur ansatzweise für Sicherheit zu sorgen oder sorgen zu wollen/können.

    Nun denn ISLAM IST FRIEDEN nich ?

    Deutschland ist fertig

  84. Zitat Bild

    „Laut Bundesinnenministerium hat der möglicherweise geplante Bombenanschlag „keinerlei Bezüge zu terroristischen oder islamistischen Organisationen”.

    Kann mir mal jemand mit dem Finger drauf zeigen wo folgendes stehen soll?
    „der Verdächtige in ersten Vernehmungen „islamistische Tendenzen“ formuliert.“

  85. schön, dass man aus ermittlungstaktischen Gründen schon erste Erkenntnisse dem Volk darbietet….sehr unglaubwürdig

  86. Da fällt mir doch das schöne, alte Schalkelied ein:

    Mohammed war ein Prophet, der von Fußball nichts versteht…

  87. #85 marooned84 (31. Mrz 2011 18:27)

    #83 myotis (31. Mrz 2011 18:19)
    Strategie. Ich glaube das zwar, aber das ist kein Zufall. Uns soll eingetrichtert werden, dass auch Nichtmuslime Terroristen sein können.

    Glaubt mal Freunde, das ist kein Zufall!!!!!!!!!!!

    das sollte doch ausreichend sein

    Briefbomben-Attacke
    Zwei Verletzte bei Anschlag auf Schweizer Atomverband

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,754233,00.html

  88. Leute, hört auf mit den hasserfüllten Kommentaren, dann werden wir auch bei der breiten Bevölkerung Zuspruch finden.
    Nur darum kann es doch gehen. Es nützt ja nichts wenn nur wir die Fakten kennen und die breite Bevölkerung links oder Merkel wählt.

    Und an PI bitte auch keine allzuschnellen Vorverurteilungen, ich habe gerade gelesen, dass es überhaupt kein Islamist war. Mit sowas schneiden wir uns ins eigene Fleisch.

  89. Leute, bitte unterlasst Kommentare wie „War sicher ein Schalke-Fan“ usw. Mir ist klar, dass das ironisch/sarkastisch gemeint ist, aber eben rief mich ein Bekannter an, den ich auf PI aufmerksam gemacht hatte, und teilte mir mit, dass ein Schalke-Fan einen Anschlag aufs Westfalenstadion geplant hatte und dieser vereitelt würde. Stünde bei „meinem“ PI…!!!

    Und eigentlich ist der gar nicht mal unterbelichtet, der Mann.

    Nebenbei bin ich ein Schalke-Fan. Ganz ehrlich: Ich wünsche dem BVB nur Schlechtes. Unteres Tabellendrittel, ständiger Abstiedskampf, finanzielle Not.

    Aber keinen Abstieg (wär´ ja öde), keine totale Pleite, und einen Anschlag oder sonstigen Vorfall mit Verletzten und gar Toten in keinem Fall! Und da spreche ich sicher für 99,99% der nichtmuslimischen Schalker.

    In einem solchen Fall wären nahezu ALLE Schalker plötzlich Dortmunder, da wette ich all mein Hab und Gut.

    Und aus eigener Erfahrung gebe ich hiermit allen Moslems einen wirklich gutgemeinten Rat: Legt Euch mit Fussballfans an, und ihr habt ein ECHTES Problem! Ihr wolltet Schalke die Hymne „Mohammel war ein Prolet, der vom Fussballspielen nix versteht“ wegnehmen – das war Fehler Nummer eins. Macht nun Fehler Nummer 2 – ein Anschlag auf ein Stadion – nur zu. Dann habt Ihr Eure 72 Trauben schneller, als Ihr „Allah ist der Teufel“ sagen könnt!

    Amen.

  90. Im Radio hörte ich das emails in Pakistan abgefangen wurden. Gleichzeitig beeilte sich der Sprecher zu behaupten dahinter gibt es keinen islamistischen Grund !. Was denn sonst ?

  91. „…. der Verdächtige (hat) in ersten Vernehmungen „islamistische Tendenzen“ formuliert. …“

    Warum nur, wundert mich so etwas heutzutage nun ueberhaupt gar nicht mehr?
    Warum rechne ich eigentlich taeglich mit solchen Irrungen und Wirrungen?
    Warum war mein erster Gedanke, als ich davon im Newsticker auch nur oberflaechlich Kenntnis bekam, sofort bei den Gruenfaschisten, und nicht etwa den anderen Faschos?
    Also, kann mir das einer erklaeren? Diese „Phobia“?

  92. #110 islama-drama

    Evtl., weil die USA rd. ein Drittel ihres CIA-Budgets f. Pakistan verwenden?
    Evtl., weil die USA mit der pakist. ISI eng kooperieren?
    Evtl., weil die USA Abermilliarden US$ in Form von „Stuetzungsgeldern“ und Waffenhilfen nach Pakistan transferiert haben? {Wieviel genau, wissen nicht einmal gutinformierte Kongress-u. Senatspolitiker zu sagen.}

    Da sieht es natuerlich nicht so gut aus, wenn jedermann sieht, das die USA zu Pakistan in einer „dead-end-road“ gelandet sind, und sich die Annexe zur „Bekaempfung des Terrors“ eher zunehmend verschlechtern.
    Und den westl. Kneifern und Hasenfuessen will man diese Kapitulation sicher nicht auch noch auf dem Tablett reichen. Wo doch, dazu noch, in Washington D.C. der „allbarmherzige Friedensfoerderer“ herrscht.

    Selbstverstaendlich hat Pakistan nichts, aber auch rein gar nichts mit „Islam“ zu tun.
    Dort geht es nur um den ‚war against terror‘. Und wo der herkommt, weiss „niemand“ (offen) zu sagen. 😉

  93. #86 doardi (31. Mrz 2011 18:30)

    Leider Gottes lernen es Menschen oft nicht anders. Historisch gibt es dazu genug Beispiele, die aufzeigen, welche Schmerzen Menschen manchmal ertragen mußten, bevor sie umdachten.

  94. Hier ein weiteres Beispiel für die Manipulationsenergie der schamlosen deutschen Mainstreampresse:

    Über den Terrorplan gegen das Westfalenstadion wurde auch in der WELT berichtet („Fans im Visier: Anschlag auf Dortmunder Fußballstadion vereitelt“); dabei war überraschenderweise – oder aus Versehen? – der Kommentarbereich freigegeben. Innerhalb weniger Minuten hatten Leser vier Seiten an Stellungnahmen verfaßt, zu 80 Prozent realistische, warnende, islamkritische.

    Dann griff abrupt die Moderation ein, und mit einem Schlag wurden alle nicht verharmlosenden oder offen islamophilen Kommentare gelöscht. Nur zehn Beiträge bleiben stehen, wie etwa folgender: „Ist ja wieder typisch für Deutschland. Wenn nichts passiert, werden irgendwelche Horrorszenarien gemalt und angebliche Anschläge aufgedeckt. Flughäfen und Bahnhöfe sind durch. Jetzt wird es mit Fussballstadien probiert. Nicht alles glauben, was in der Zeitung steht.“

    Der schärfste, gerade noch zugelassene Beitrag lautet: „Jetzt dürfen Schalker nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Schalke gehört zu Deutschland. Der überwiegende Teil der Schalker Fans ist friedlich und integriert sich.“

    Nun ist die Kommentarfunktion ganz abgeschaltet.

    Selbst der Kölner Stadtanzeiger aus dem offen linksorientierten, PI und die Pro-Bewegung bekämpfenden DuMont-Verlag ist im Kommentarbereich großzügiger als das einstmals konservative Leitmedium des Springerkonzerns.

  95. p.s.

    Auch wenn der Anschlagsplan keinen islamistischen Hintergrund haben sollte (kommt manchmal, wenngleich selten ja auch vor), ist das natürlich kein Grund, die Kommentare derart zu zensieren, daß lediglich die eine Seite noch zu Wort kommt und der Eindruck erweckt wird, es gebe keine Gegenmeinung.

  96. Heute war ein Fotos des mutmaßlichen Bombenlegers in der Bikd Zeitung zu sehen.
    Naja,war so ein Piere Vogel look a like mit Zauselbart.Also mal ehrlich Leute,wer glaubt den Medien das da keine islamischen Tendenzen im Spiel waren????

Comments are closed.