Print Friendly, PDF & Email

Recep Tayyip ErdoganJeder Mensch hat das Recht auf mindestens ein „gesundes“ Vorurteil – wie auch immer dies begründet sein mag. Damit ist die Polemik dieses Gastbeitrags zwar vorgezeichnet, aber längst nicht zu Ende erzählt. Denn jedes Vorurteil gründet, anders als ein Urteil, naturgemäß auf „Informationen“ oder „Kenntnissen“, die man nicht erworben hat, bevor man sich ein abschließendes Urteil über einen Sachverhalt bildet.

(Von Eckhardt Kiwitt, Freising)

Nun wirft der Ministerpräsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, „Deutschland“ – also einem anerkannten Rechtsstaat und nicht etwa seinen Bürgern – das Schüren von „Rassismus“ vor, Vorurteile von Politikern und Medien ermöglichten erst Angriffe auf Migranten.

Das klingt sehr interessant und besorgniserregend, denn: Werden „Angriffe auf Migranten“ von Politikern und den Medien in Deutschland gefordert, gar gefördert? Es wäre schlimm, wenn es so wäre! Beobachten kann man dies in den Äußerungen der Politiker wie in den Beiträgen der Medien allerdings hoffentlich nicht – wenn man von den zeitweiligen Äußerungen der Mitglieder einer Dödeltruppe absieht, deren Name mit „N“ beginnt. Wovon fabuliert oder phantasiert Erdogan also?

Vermehrte Angriffe auf von Türken genutzte Privatwohnungen, Moscheen und andere Einrichtungen in den vergangenen Monaten in verschiedenen deutschen Städten seien „offenbar auf Rassismus, Fremdenhass und Islamophobie“ zurückzuführen, hieß es in einer Erklärung des türkischen Außenministeriums.

Seltsam: Ich verfolge die Berichterstattung in den Medien zwar täglich sehr aufmerksam, aber von „vermehrten (sic) Angriffen auf von Türken genutzte Privatwohnungen, Moscheen und andere Einrichtungen in den vergangenen Monaten“ habe ich nichts gelesen. Im Gegenteil. Es gab zwar einen Anschlag auf eine Moschee in Deutschland, der klar zu verurteilen ist, weil so etwas hierzulande eine Straftat ist, die geahndet wird, sobald man den Straftäter dingfest gemacht hat – aber was ist das, ohne irgend etwas beschönigen zu wollen, im Vergleich zu den vielen von Muslimen begangenen Selbstmord-Attentaten in islamischen Ländern, die dort oftmals auch bei oder in Moscheen verübt werden; was ist es im Vergleich zu den Anschlägen auf christliche Kirchen oder auf Christen in islamischen Ländern. Herr Erdogan sollte die Proportionen bitte nicht aus den Augen verlieren.

Völlig skurril wird es, wenn es in diesem von der WELT veröffentlichen Artikel heißt:

Deutschland müsse „die notwendigen Maßnahmen“ ergreifen, um solche Übergriffe künftig zu verhindern. „Wir erwarten, dass die deutschen Behörden die Straftäter so bald wie möglich festnehmen und vor Gericht stellen“, hieß es.

Mein lieber Erdogan, dann fasse Dich doch bitte mal an die eigene Nase! Auf der Straße begangene „Ehrenmorde“ in Deinem Land, bei denen die Polizei tatenlos daneben steht und zuschaut, wie eine Frau abgestochen wird; der Mord an Hrant Dink; Ermordung von Christen in Deinem Land; Enteignung der Besitztümer von Christen in der Türkei; Diskriminierung der Aleviten in der Türkei; Leugnung des von Türken begangenen Genozids an den Armeniern zu Beginn des 20. Jahrhunderts; Unterdrückung der Kurden in der Türkei, die nun mal keine Türken sind; die völkerrechtswidrige militärische Besetzung Nord-Zyperns; …

Erdogan, kehr bitte erst den großen Haufen Dreck vor der eigenen Tür weg, bevor Du Dich über ein paar zweifellos unangenehme Flusen vor der Tür des Nachbarn beklagst.

Eckhardt KiwittZum Autor: Eckhardt Kiwitt ist Angestellter in einem Verlag, Mitglied der Bürgerbewegung Pax-Europa und Autor des Aufsatzes „Das Islam-Prinzip“ sowie Gestalter des PI-Kalenders 2011. Laut LMU-Dozent Stefan Jakob Wimmer gehört er in die Riege der „prominenten Islamkritiker“.


(Hinweis: Gastbeiträge geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Wenn Sie selber einen Artikel beisteuern wollen, schreiben Sie uns: info@blue-wonder.org)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

90 KOMMENTARE

  1. Schon lustig: der Rassist vom Bosporus bezichtig die Deutschen, Rassisten zu sein…

    Einfach nur lächerlich! Wieso schenkt man diesem *** noch mediale Aufmerksamkeit?

  2. Mittwoch, 30. März 2011, 20:42 UHR Wulff fordert mehr Integrationsbemühungen

    Bremerhaven – Bundespräsident Christian Wulff hat mehr Anstrengungen für eine bessere Integration von Ausländern angemahnt. „Die Zukunft des Landes wird sich auch daran entscheiden, ob es uns gelingt, die zu uns gekommenen Menschen, erfolgreich zu integrieren”, sagte er im Deutschen Auswandererhaus. Dazu müsse man Einwanderern sagen, dass sie willkommen sind, sie aber auch fordern und fördern. Deutschland müsse für qualifizierte Ausländer attraktiv bleiben und die klügsten Köpfe im Land halten. „Angesichts der Entwicklung der Bevölkerungszahl werden wir künftig auf niemanden in unserem Land verzichten können.”

  3. Das was diesem Psychopaten wirklich gefaehrlich macht sind die profillosen, farblosen, rueckgrat- und prinzipienlosen Wuermer in unseren eigenen Politetagen.
    DAS ist eine Kombination wie sie es auf Dauer schlichtweg nicht geben darf, weil sie regelrecht nach langamen aber sicherem geistigem und moralischen Niedergang stinkt.

    5VOR[20]12!

  4. #3 Zauberhafte_Hexe (30. Mrz 2011 23:09)

    „Wieso schenkt man diesem *** noch mediale Aufmerksamkeit?“

    wirklich noch nicht kapiert???

    weil das Teil des Planes ist, uns Deutsche endgültig fertigzumachen, ausgeheckt nicht etwa von ein paar moslemischen Spinnern, sondern von unserer eigenen linksrotgrünen Polit-Kamarilla !!

    (die wir Dummdödels natürlich immer wieder wählen, s. Ba-Wü am letzten Wochenende)

    geh‘ jetzt erst ‚mal gepflegt reihern, sonst platzt mir noch ‚was!

  5. Der türkische Botschafter sollte sofort unser Land verlassen, wenn er sich hier nicht wohlfühlt.

    Im Orientexpress werden preiswerte Passagen offeriert. Das sollte er sich leisten können als Vertreter eines unterentwickelten, islamistischen asiatischen Staates.

    Die Forderung an den Herrn sollte unverzüglich im Bundestag artikuliert werden, so wie es im österreichischen Nationalrat geschah…

    http://sosheimat.wordpress.com/2010/11/21/stadler-spricht-klartext-über-tezcan/

    Der Islamexperte Mannheimer analysiert den Machtanspruch des Islam.

    http://michael-mannheimer.info/

  6. Erdogan ist ein Lügenbaron..

    Die bestialischen Mörder der 3 Christen aus Malatya/Türkei sind immer noch nicht verurteilt. Der Prozess dauert nun schon 3 Jahre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. Sieht man Erdogans gesamtes Verhalten, d.h. seine Auftritte auf unserem Boden, seine Ausrichtung der Türkei hin zum fundamentalen Islam, sein Paktieren mit Teheran, sein „unfreundliches“ Verhalten gegenüber Israel, die anfängliche Blockade von Nato-Aktivitäten in der Libyen-Sache, so muß man eigentlich von einer „türkischen Gefahr“ ausgehen. Es ist auch ein Wunder, daß die Türkei noch nicht aus der Nato geflogen ist.

  8. Wuffi:
    „Angesichts der Entwicklung der Bevölkerungszahl werden wir künftig auf niemanden in unserem Land verzichten können.“

    auf mich schon, Du Voll-?#&J/&%*+’# !!

    Herr, lass Hirn regnen!!!!!!

    bin dann ‚mal weg (vorrausichlich die nächsten 20-5- Jahre!!)

  9. Dann schreib ich meinen Kommentar zu Wulffs neuesten Irrungen und Wirrungen halt auch mal hierhin. Bei Welt online darf man ja nicht.

    Bei Wulff sind , glaube ich, auch schon einige Gehirnwindungen verkalkt.
    Er hat allen Ernstes gesagt:
    „Wichtiger als die Frage der Religion sei die Integration der Einwanderer in Deutschland. „Ich wünsche mir, dass es uns gelingt, die Menschen so erfolgreich in unser Land zu integrieren, wie es die Amerikaner mit den deutschen Einwanderern getan haben“, sagte der Bundespräsident.“
    Glaubt er wirklich, dass es ein Verdienst der Amerikaner war und nicht der Deutschen.
    Und überhaupt! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Warum hat er nicht einfach gesagt, er wünsche sich, dass sich die Moslems so gut integrieren, wie es alle anderen Ausländer in Deutschland gemacht haben. Italiener, Portugiesen, Griechen.

  10. Wer ohne Vorurteile lebt, wird von anderen verurteilt.

    Laufendes Sein, bei dem wir uns vorurteilsfrei dem Vorurteil ergeben.

    Ich bleib dabei! WIR sind das Problem und die Lösung!

  11. ERdogan ist ganz klar ein Antisemit und der will andere über Rassismus belehren. Lächerlich

  12. Blogger sind die „kritische Masse“ für Wulf und Konsorten, diese Masse darf nie weniger werden. ❗
    Gruß

  13. Da gibt es einen alten Spruch :Den Splitter im
    Auge des anderen sehen,aber den Balken der im eigenen Auge steckt nicht.

  14. Oooch bitte, PI…

    Ich fordere eine blonde Perücke für Erdogan, mit der kann er dann nachts ein bisschen mit einer deutschen U-Bahn fahren und sich dann nochmal über Rassismus äussern.

    Ist das jetzt genehmer?

  15. Auch der Präsident des zurückgebliebenen asiatischen Landes am schwarzen Meer hat ein Kind geheiratet.

    In jedem zivilisierten Land wäre er zu Recht als überführter Strolch hinter Gittern.

    Sieh´ bitte hier das Foto eines Hochzeitspaares, ein Kind und ein alter Herr…

    http://www.kybeline.com/

    Dr. Gudrun Eussner berichtet über das Böse, das sich im oberbayerischen Penzberg eingenistet hat….

    http://www.eussner.net/artikel_2011-01-25_18-24-44.html

  16. OT

    Oh Gott, schlimmer gehts nimmer !

    Tülay Schmid

    SIE könnte die „Second Lady“ in Schwaben werden. Am Wahlabend strahlte Tülay Schmid in die Kameras, applaudierte, jubelte. Seit zehn Jahren ist die Tochter türkischer Gastarbeiter mit dem SPD-Landes-Chef Nils Schmid verheiratet. Sie brachte ihren Sohn Oguzcan (heute 19) mit in die Beziehung, 2009 kam die gemeinsame Tochter Elif zur Welt.

    Tülay und Nils Schmid sind beide Juristen, ER promoviert, SIE arbeitet gerade an ihrem zweiten Staatsexamen. Das Motto der Frau, die acht Jahre alleinerziehende Mutter war: „Ich kriege, was ich will!“

    http://www.bild.de/politik/inland/landtagswahlen-baden-wuerttemberg/gerlinde-kretschmann-tuelay-schmid-foerscht-ladies-von-schwaben-17165008.bild.html

  17. #28 Frankoberta (31. Mrz 2011 00:17)
    Da kann sie ja dann z. B. Frauenhäuser besuchen und dort auf Türkisch mit den Bewohnerinnen sprechen…..

    Wunder von Marxloh

    72-Jährige in Marxloh überfallen
    30.03.2011, 16:08 | Duisburg
    Polizei sucht zwei unbekannte Täter nach Raubüberfall

    Am Mittwoch (30. März) überfielen zwei Unbekannte um 09:40 Uhr eine 72-jährige Fußgängerin am Pollmannkreuz. Die beiden Jugendlichen versperrte der älteren Dame auf der Weseler Straße den Weg, forderten Geld und drohten ihr Schläge an. Mit der Geldbörse der Geschädigten flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Walsum. Die Frau blieb unverletzt. Die Täter sollen etwa 17 Jahre alt und schlank sein. Sie hatten dunkle Haare, einer trug eine Jeansjacke, der andere eine Kaputzenjacke und Sonnenbrille. Die Polizei sucht Zeugen, die die Räuber identifizieren oder sachdienliche Angaben machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 entgegen, Tel.: 0203-2800.

    Stefan Hausch
    Pressesprecher
    Polizeipräsidium Duisburg
    Pressestelle
    Düsseldorfer Straße 161-163
    47053 Duisburg
    Tel.: 0203/280-1041
    Internet: http://www.polizei-duisburg.de

  18. Auszüge aus wikileaks , zitiert vom Spiegel :

    Das Mitglied eines führenden AKP-Think-Tanks überspitzte es nach Aussagen von US-Diplomaten Ende 2004 so: „Wir wollen Andalusien zurück und
    uns für die Niederlage bei der Belagerung Wiens 1683 revanchieren.“

    Jetzt jedoch sei die Türkei zurück und bereit zu führen. Davutoglu: ‚Wir werden den osmanischen
    Balkan wiederherstellen.‘“

    Einige AKP-Politiker unterstützen nach Einschätzung der Amerikaner den EU-Beitritt aus „finsteren und verwirrenden“ Gründen, auch weil sie glauben, die Türkei müsse den Islam in Europa verbreiten.

    Oder auch:
    Critics focus on Erdogan, who in 1994 as Istanbul’s mayor, called himself the “imam of Istanbul” and praised God that he was a servant of Sharia.
    Interessant was Über die Türkei gesagt wird :
    Der Nato-Partner Türkei ist den USA unheimlich. Die Botschaftsdepeschen schildern Premier Erdogan als ignoranten Islamisten – berichtet wird außerdem von Korruption, Vetternwirtschaft und heiklen Großmachtvisionen. …
    Diplomaten der Vereinigten Staaten haben tiefe Zweifel an der Verlässlichkeit der Türkei. Geheime oder vertrauliche Depeschen der US-Botschaft in Ankara, die WikiLeaks enthüllt hat und die dem SPIEGEL vorliegen, beschreiben islamistische Tendenzen in der Regierung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. …
    Aber uns empfiehlt US-Aussenministerin H.Clinton die Türkei. aufzunehmen!?

  19. Also bitte Erdogahn nimmt doch keiner Ernst, der Typ ist sowas von Inkompetent. Man muss schon türkischer Nazi sein um dem was positives abzugewinnen.

    Also wenn Politiker diesen Vogel ernst nehmen nachdem er in einem Satz mehr Demokratie für die Türken im Ausland fordert und kurz darauf sagt wir benutzen die Demokratie um an die Macht zu kommen und die Demokratie abzuschafen (mit meinen Worten, er hatte noch ein schönes Beispiel mit nem Zug drangehängt), der hat in der Politik nichts Verloren. Ich kann auch keinesfalls glauben das westliche Politiker so Blauäugig sind auch wenn sie wehement versuchen mich vom Gegenteil zu überzeugen. Selbst die Lieben Kommunisten (linke und GRÜNE „das ist das gleiche Pack nur mit besseren scheinargumenten aber auch dem Wunsch das Deutsche in jedem Deutschen auszutreiben)wissen ganz genau das ihr letztes Stündlein geschlagen hat wenn der Islam an die Macht kommt. Aber Ideologien sind sich gegenseitig immer Sympatisch bis die eine oder die andere die Oberhand gewinnt.
    Erdogahn hat ja noch garkeinen Plan davon was auf ihn zu kommt, er wird sich noch für alles was er sagte Rechtfertigen müssen, besser gesagt er muss sich enorm Verteidigen und richtig Schleimen, ich denke der Westen im Allgemeinen ist kurz vorm Explodieren und dann wird es wieder einen Verteidigunskreuzzug geben. Nur diesmal nicht wegen Jerusalem, sondern wegen der ganzen westlichen Welt.

  20. Hat schon einmal je4mand was von IM Ferkel gehört , dass sie sich die Einmischung in inner-Deutsche Angelegenheiten verbietet?

    Widerlich und ekelig wie diese Stasi-Spezialistin demutsvoll den Kopf senkt

  21. #32 extrem-mike (31. Mrz 2011 01:12)

    ich denke der Westen im Allgemeinen ist kurz vorm Explodieren und dann wird es wieder einen Verteidigunskreuzzug geben.

    Kurz vorm Explodieren – Ja.
    Verteidigungskreuzzug – Nein. Und zwar weil: Die Explosion wird dergestalt sein, daß eine geordnete Verteidigung nicht möglich sein wird. Es wird mit Hunger im Bauch ein Gemetzel auf offener Straße.

  22. #33 Chessie (31. Mrz 2011 01:26)

    Zur Klarstellung: Es gibt KEINE innerdeutschen Angelegenheiten! ‚Deutschland‘ läuft nach wie vor am straff geführten Gängelband der Besatzungsmächte, das Ferkelchen IM Erika ist eine Marionette.
    Es gibt nach wie vor weder eine Verfassung noch Friedensverträge. Was es gibt, ist z.B. der Euro, dessen Einführung Bedingung u.a. Frankreichs war, um der Wiedervereinigung zuzustimmen. Hätte Kohl „no Euro – lieber DM“ gesagt, hätte Frankreich als Besatzungsmacht einer Wiedervereinigung nicht zugestimmt.

  23. Die Türken sind selbst die größten Rassisten. Deren Rassismus ist leicht zu erkennen aber keiner darf sich daran stören. Die leben ihren Deutschenhass doch voll und ganz aus, wenn die in einem Quartier ersteinmal die Mehrheit stellen.

  24. * Das alte Spielchen: Wer zuerst „Nazi“ ruft oder „Rassist“ hat gewonnen. 😉

    Die Türken sind darin ganz gross… hier mal die medialen Unverschämtheiten, bei Merkels letztem Besuch in Ankara:
    http://img38.imageshack.us/img38/9179/vakitnazi.jpg
    http://blog.klabusterbeere.nl/wp-content/uploads/2010/03/merkitler.jpg

    * Wie auch die Linken hierzulande versuchen die nationalistischen Türken mit solchen Keulen von eigenen Makeln u. wahren Zielen abzulenken: http://tangsir2569.wordpress.com/turkentum/turkentum-erklart/

  25. Ich persönlich halte ja die enorme Opferbereitschaft des Herrn Kiwiitt in allen ehren. Aber es gab v.a. in letzter Zeit nicht wenige Kommentatoren, die ihm regelrecht absprechen, innerhalb der kommendne zehn bis zwanzig Jahre an den Gebrauch einer Schreibmaschine auch nur zu denken.

    In seinem letzten PI-Post ließ den Lesern Herr Kiwitt meines Erachtens nichts weiters wissen als: „entweder ihr outet euch vollständig mit Photo, Bio und Berufsstand, oder ihr seid meiner nicht würdig“.

    Ich respektiere selbstverständlich Herrn Kiwitts Einträge hier, aber er sollte doch erneut Ursache/Wirkung überdenken.

  26. #38 Tollkirsch (31. Mrz 2011 02:13)

    Ich habe mir bis jetzt auf die Zunge gebissen, nix zum obigen ‚Artikel‘ gesagt.

    Schweren Herzens – belasse ich es dabei.

  27. Aber warum führt der rechte Link (:-)) auf Seiten FÜR Die Freiheit und die Achse des Guten ?

  28. @ #4 Frankoberta

    Ist sicher, dass es sich tatsächlich um den real existierenden Bundespräsidenten handelte? Und nicht um einen Sprechapparat oder einen Roboter, denn diese Aussagen habe ich jetzt genauso schon öfter gehört. Oder ist dies gar eine satirische Darstellung?(*)

    Sehr bemerkenswert finde ich, dass die Zukunft des Landes mit der Integration der Einwanderer verknüpft wird. Wenn unsere Zukunft auf dem Spiel steht ist es doch eigentlich grob fahrlässig, nicht zu wissen ob, man diejenigen die einwandern auch integrieren kann.

    (*) Diese Frage ist ernst gemeint!

  29. Hier Erdogan direkt anzusprechen, ist doch fehl am Platz. Das wird den nicht kümmern. So kann man doch mit dem Islam nicht reden. Das wäre höchstens die Ebene auf der unsere Politik mit Erdogan verkehren könnte. Die hätte zum jetzigen Zeitpunkt, noch solche Diplomatie einzuhalten (noch).

    Hier müßten die Äußerungen Erdogans eigentlich darauf hin analysiert werden, was sie bezwecken sollen? Ob sie nur einer vermutlichen Einschüchterung dienen sollen oder ob noch weitergehende Ambitionen dahinterstecken (können).

    Es müßte also eventuell weiter darüber nachgedacht werden, ob und in welcher Form die Türkei u. U. zugunsten ihrer bei uns lebenden Landsleute intervenieren will.

    Wir haben privat mal darüber nachgedacht, ob z. B. ein militärischer Einsatz der Türkei gegen Deutschland logistisch möglich ist. Eigentlich ist das doch nicht so einfach. Es liegt doch einiges an Landmasse dazwischen. Und ob diese Länder die Türkei bis Deutschland durchlassen?

    Also wenn die logistischen Probleme nicht wären, dann würde ich mir Sorgen machen, so muß man nur befürchten, dass Erdogans Äußerungen die deutsche Integrationspolitik negativ beeinflussen.

  30. Kann Erdo gut verstehen, denn langsam geht
    diese Gewalt von Kartoffel-Rentnern
    gegen lammfromme Türcken entschieden zu weit. …z.B. hier (!) zeigt ein
    Deutscher Spiesser sein furchtbares Gesicht
    und attackiert brutalst die unschuldigen jugendlichen Türcken , indem er ihre Füsse mit seinem Kopf und seinem Körper stösst
    und bearbeitet. Das geht eindeutig zu weit, und rechtfertigt einen Türckischen Einmarsch, einen Blitzkrieg gegen uns ungläubige Rassisten.

  31. #47 Zivilisationscourage

    Nochmal: Der Artikel ist nicht vom “Danke-Thilo-Mann!”, 2 in den Kommentaren verlinkte schon.

    “Ganz zufällig” weiss ich das genau.

    Hi Zivilisationscourage,
    jau, schöne Aktion.
    Mann, was Du immer machst …!

    – und wenn Du es nicht zufällig genau wüsstes, wer dann sonst ? 😀

  32. Dieses deutsche Charakter“ideal“ will mit der Firma „StyleIslam“ Geld verdienen.
    Volker Pohlüke hat eine Firma gegründet die T-Shirts mit Aufschriften wie “ I love my prophet“ Taschen aus Gebetsteppichen u. ä. herstellt. Angestellte sind Muslime.
    Firmensitz mitten im Norden von Dortmund, da wo, wie er im TV auf 1extra sagte: meine Zielgruppe auch wohnt.

    http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/kultur/Borsig-11-geht-an-den-Start;art13731,1235315

    Schaut mal wie geschickt die Zeitungsfritzen der Ruhrnachrichten die Begriffe Ausländer, Islam, Migranten im online-Zeitungstext verschweigen. Borsigplatz, d. h. Islamviertel.

    Auch die Verknüpfung von seinem Kulturprojekt mit dem dem Kommerzladen StyleIslam wird nicht erwähnt sondern nur ganz beiläufig davon gesprochen, dass eben diese Firma „Kleidung bereitstellen“ will 🙂

  33. Es funktioniert so:

    Zuerst bringen die Medien Filmbeiträge und Bilder von zerbombten Moscheen aus dem Irak, Afghanistan Pakistan etc.
    Danach kommt ein Bericht aus Deutschland und von Klage-Moslems mit Kopftuch;

    erzeugte Assoziation: zerbombte Moscheen in Deutschland;

    Dieses Spielchen muss dauerhaft im TV zu sehen sein – und schon wirds für die Türken in der Türkei zur Wahrheit;
    und Erdogan darf freudig weiter anklagen…

    Prima Trick

  34. Vermehrte Angriffe auf von Türken genutzte Privatwohnungen, Moscheen und andere Einrichtungen in den vergangenen Monaten in verschiedenen deutschen Städten seien „offenbar auf Rassismus, Fremdenhass und Islamophobie“ zurückzuführen, hieß es in einer Erklärung des türkischen Außenministeriums.

    Falls es in Deutschland so etwas einmal geben sollte, werden aller Wahrscheinlichkeit nach Muslime sich gegeseitig angreifen und umbringen.
    Mit Bomben im Schlüfer usw..
    So, wie man sie kennt auf der ganzen Welt!

  35. @ #51 Eurabier (31. Mrz 2011 06:03)

    Ich hab kein Mitleid mit der heutigen SPD!
    Die sollen von mir aus unter „Grünen“ Schlammmassen begraben werden;
    eine Partei, die so dermaßen kritiklos populistisch ist, andauernde Fundamentalopposition betreibt, so rücksichtslos gegen das eigene Volk kämpft, wie es einem Gaddafi in die Schuhe geschoben wird und sich so dermaßen heuchlerisch und niederträchtig für Rassismus und Deutschfeindlichkeit stark macht, darf nicht weiter bestehen;

  36. Email an den Steigbügelhalter von Fr Özkan aus Niedersachsen

    Thema: An den Schotten David McAllister
    Datum: 31.03.2011 09:09:07 Westeuropäische Sommerzeit
    Von: Chessie
    Antworten an:
    An: pressestelle@ms.niedersachsen.de
    Kopie an: info@cdu-fraktion-niedersachsen.de

    Sie als ein CDU Politiker mit Migrationshintergrund und Doppelpaß , haben NICHT das Recht , Unwahrheiten über den Wiederaufbau Deutschlands zu verbreiten !
    Ein Schlag ins Gesicht unserere alten Deutschen Rentner

    Deutsche Trümmerfrauen ( wie meine Mutter , Vater in Gefangenschaft )der ersten Stunde haben mit Ihrem Fleiß und Ihrer Kraft unser Land wieder aufgebaut. Die türkische Zuwanderung begann erst auf dem Höhepunkt des sog. Wirtschaftswunders, also zu einer Zeit, als Deutschland bereits von den Deutschen wieder aufgebaut war. Die türkischen Migranten der ersten Stunde haben sich ins gemachte Nest gesetzt und von unseren (von Deutschen geschaffenen) Wohlstand partizipiert.
    Den Türken zu danken das sie geblieben sind? ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Das Ergebnis sehen Sie in Neukölln und vielen anderen kriminellen Brutstätten-Ghettos wie Bremen Duisburg usw usw
    Wir sind aus der CDU geschlossen ausgetre

  37. Für vermehrte Brandanschläge „könnten“ durchaus die türkenden Türken, die für’s Türken berühmt-berüchtigt sind, selber verantwortlich sein!

  38. @ #59 islamistmuell (31. Mrz 2011 08:59)

    Das ist schon von 2009 und wurde auch bereits auf PI thematisiert!

  39. Dieses Gepläre der türkischen Nazis muss man ernster nehmen, als die Politik es in unserem Land tut! Erdowahn such bereits nach einem Vorwand seine Armee „zum Schutz türkischer Siedler“ nach Deutschland zu schicken! Wenn wir uns nicht wehren, dann kriegen wir bald ein weiteres „Nordzypern“ in Mitteleuropa!

  40. @#64 Denker (31. Mrz 2011 09:24)

    @ #59 islamistmuell (31. Mrz 2011 08:59)

    Das ist schon von 2009 und wurde auch bereits auf PI thematisiert!

    da war ich noch nicht auf pi 🙂 und „dämlicher“ spd wähler

  41. #63 sarina (31. Mrz 2011 09:22)

    Der linksgescheitelte Bundesgrüßaugust “rüffelt” Innenminister Friedrich 🙂

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wulff-rueffelt-innenminister-friedrich/4006896.html

    „Ich wünsche mir, dass es uns gelingt, die Menschen so erfolgreich in unser Land zu integrieren, wie es die Amerikaner mit den deutschen Einwanderern getan haben“, betonte der Bundespräsident.

    Ich denke, dass der Bundesgrüßonkel schon wieder vergessen hat, was er bei seinen Besuchen in den USA gesehen hat.
    Oder er vieles nicht gesehen.

    Recht hat er insofern, dass es Parallelen zwischen den USA und Deutschland gibt.

    Die USA hatte schwarze Skalven für ihre Cotten-Farms beschäftigt und bei uns konnten Unternehmer in der Blüte des Wirtschaftswunders den Hals nicht voll genug bekommen und haben Gastarbeiter verdingt.

    Die USA sind ihre Sklaven nicht mehr losgeworden und wir werden unsere islamischen Bereicherer nicht nehr los! 🙁

  42. als ich mal hier kritisiert hatte, wie es denn um die kriminellen und von hartz4 lebenden deutschen bestellt ist, bekam ich promt die antwort: kümmere du dich um deine leute, mit unseren werden wir schon fertig. gut, dann sollte man aber auch mit dem rassismus in den eigenen reihen fertig werden: ich erinnere noch an zeiten, als hier türken bei lebendigem leibe verbrannt wurden, eine frau den demokratischen weg gegangen ist und im gerichtssaal erstochen wurde, diverse brandanschläge auf moscheen stattgefunden hat (zum glück nichts großes passiert), ein akademiker mit einem nicht deutsch klingenden namen sich 8-mal mehr bewerben muss, als ein maier, müller etc pp.
    aber das ist ja alles kein rassismus, sondern nur „kritik“. ich schätze pi für seine kritischen beiträge, aber polemische und spaltende beiträge sind kein gesunder maß für ein zusammenleben.
    p.s.: seit tagen versuche ich bei pi was zu posten, bin mal gespannt, ob dieser beitrag veröffentlich wird.

  43. #62 sarina (31. Mrz 2011 09:21)

    Für vermehrte Brandanschläge “könnten” durchaus die türkenden Türken, die für’s Türken berühmt-berüchtigt sind, selber verantwortlich sein!

    Bei uns wurde vor ein paar Jahren die Wohnung einer Irakerin angezündet.

    Rot/Grüne Lokalpolitiker schäumten vor Empörung über und geizten auch nicht mit Anti-Naziparolen.

    10 Tagen später stellte sich heraus, das der irakische Schwager der Frau die Wohnung wegen versuchten Versicherungsbetruges die Wohnung angezündet hatte!

    Eine Grünin sagte dann im Interview der Lokalzeitung:

    „Das schlimmste daran ist, dass es so (von Rechten angezündet) hätte gewesen sein können“!

    Noch Fragen?

    Die Dämlichkeit und der Geifer von links/grün zu diesen Themen ist nicht zu toppen!

  44. #59

    was ist mit dem vater, der seinen sohn mit der kettensäge den kopf durchtrennte? stimmt ist ja nur ein „drama“. bleib mal auf dem teppich, beides ist zu verurteilen.

  45. Erdogan, kehr bitte erst den großen Haufen Dreck vor der eigenen Tür weg, …

    Glaubt mir, der ist selbst zum Straßenfegen nicht zu gebrauchen. Eine mehr als überflüssige Existenz.

  46. @ #68 Systemkritik

    Das alles wird doch aber hier in Deutschland juristisch verfolgt und bestraft.

    Wie soll man verhindern, dass es auch echte Fremdenfeindlichkeit gibt? Und „Probleme“ mit Muslimen ansprechen muß man doch dürfen.

    Sonst würde das ja heißen, das man die Probleme entweder überhaupt nicht behandelt oder sie zwar behandelt aber in der Öffentlichkeit nicht drüber sprechen darf.

    Wenn sich also eine Mafia aus Deutschen entwickelt, so ergibt man sich also entweder oder man bekämpft sie, ohne das man darüber spricht? Gegen Deutsche dürfte man doch rein formal offen sprechen!

    Das mit der Diskriminierung von Bewerbern, falls es so ein sollte, ist natürlich nicht gut. Aber ein Arbeitgeber müßte grundsätzlich das Recht haben einzuladen wen Er will.
    (Faktisch ist es ja mittlerweile aberwitzigerweise anders)

    Sollten Arbeitgeber Vorurteile haben, so muß der Islam und die deutsche Politik dafür sorgen, dass sie abgebaut werden können. Das geht dadurch, dass man sich wie alle anderen auch ohne Extrawurst an die deutsche Gesellschaft anpaßt.

  47. sehen sie, bitte, welche kraeftige islameinmarsch „Modelabel Styleislam“ (ursprung aus Saudi) in deutschland macht! in andere Laende auch.
    expansion lauft schon im kleidung fue alle, mit alle mittel. harmloesse hintergrund – bussines,-religionsfreiheit, aber mit langlaufende ziele…
    Und wer macht das? natuerlich, hier lebende.
    solche muslemenart, klar, wollen keine integration.
    http://de.styleislam.com/
    http://blog.styleislam.com/category/downloads/
    http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/puma-stoppt-styleislam/

    und dummerweise, die deutsche TV macht vertecktewerbung fuer dieser Styleislam-Initiative.
    keine wunder dann, ab geburt bist tod, ist islam die groesste lebensmittel fuer solche feindideologie in deutschland.(((

  48. #75 ingres

    meine aufgeführten beispiele sollten es auch nicht so rüberbringen, dass die o.g. themen in deutschland usus sind.
    ich will lediglich vor augen führen, dass es probleme gibt, ja auch mit muslimen, aber auch mit anderen ethnien. es müssen auf beiden seiten hausaufgaben getan werden. das will ich lediglich klar stellen. probleme sollen erörtert, analysiert und gelöst werden. wenn ich mir hier allerdings einige zeitgenossen so anschaue, dann ist islamophob noch milde ausgedrückt.
    auch belegt eine studie des osze, dass akademiker mit migra.hintergr. es in deutschland am schwestern haben auf dem arbeitsmarkt anzukommen. man erwartet also integration (es sei ja eine bringschuld), im gegenzug aber will man sie irgendwie doch nicht integrieren. das ist höchstproblematisch und beweist, dass die gesellschaft auch auf gute integrierte muslime noch nicht eingestellt ist. es gibt integrationsverweigerer, das ist fakt, sowohl auf muslimischer, als auch auf deutscher seite.

  49. Die Türkei wird von einem Knastbruder regiert, der wegen Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt wurde!
    Man höre und staune, ausgerechnet dieser Kriminelle will uns Deutschen Rassismus unterstellen.
    Alle Türken wären gut beraten, diesen islamischen Haßprediger endlich zu entsorgen, und zwar schnell, bevor er noch mehr Unheil anstellt.

    Im April 1998 wurde Erdo?an vom Staatssicherheitsgericht Diyarbak?r wegen Missbrauchs der Grundrechte und -freiheiten gemäß Artikel 14 der türkischen Verfassung nach Artikel 312/2 des damaligen türkischen Strafgesetzbuches (Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden) zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan

  50. #78 Mekk@schwein (31. Mrz 2011 11:44)

    Die Türkei wird von einem Knastbruder regiert, der wegen Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Klasse, Rasse, Religion, Sekte oder regionalen Unterschieden zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt wurde!

    Regiert?
    Das scheint mir doch etwas geprahlt zu sein!;-)

  51. Als erstes sollte dieser Mensch endlich mal begreifen, dass es sich bei „seinen Tuerken“ oder „den Moslems“ nicht um eine „Rasse“ handelt!!!

    Als zweites sollte er mal klarlegen fuer WEN er hier eigentlich spricht, fuer die Mitglieder einer „Religion“ oder fuer Buerger seiner Nation!?!?

    Im ersten Fall ist er nicht zustaendig, da er kein Religionsfuehrer ist, im zweiten Fall ist es eine eklatante Einmischung in die Angelegenheiten eines fremden Staates, er kann ja seine Staatsbuerger jederzeit heimholen!

    Sollten diese mittlerweile deutsche Buerger sein hat er hier sowieso nichts zu verlangen.

  52. Also, als deutsche Bundespräsidentin oder Kanzlerin würde ich meinen Leuten dringendst empfehlen, ein Land zu verlassen, in dem sie nicht erwünscht oder gar gefährdet sind. Womöglich würde ich sogar Flugzeuge schicken, um sie dort rauszuholen. Ich würde ihnen auch raten, sich in einem Land niederzulassen, das ihrer Religion und ihrer Kultur besser entspricht. Was für ein verantwortungsloser Präsident ist der Erdogan eigentlich?
    Wo bleiben die Flugzeuge? 75 Mio Deutsche und GUT INTEGRIERTE, nicht-islamische Ausländer warten darauf…

  53. Am Völkermord der Türken an den Armeniern 1915 hat die deutsche Regierung durch wissendes, bewußtes Schweigen mitgeholfen.

  54. „Rassismus“, ich wusste nicht das Islam-Kritik irgendwas mit Rassen zu tun hat, da hat sich der Darwin wohl verspekuliert.. Er hat wahrscheinlich den Islam gemeint und nicht die Evolutionstheorie…

  55. #86 pibob (31. Mrz 2011 15:54)
    Lol was denn, sind wir jetzt schuld am Armeniermord, das schlägt ja ganz neue Wellen.
    Ganz ehrlich ich finde ne Frechheit das sich der Westen da rausgehalten hat aber eine Mitschuld haben wir ganz sicher nicht.
    1915 war ne Scheiß Zeit für Deutschland um Politisch sich zu Positionieren. Da hatte Deutschland genug selbst um die Ohren, ich zweifle nicht daran das dieses Ereigniss denn Nationalsozialisten imponiert hatt, aber ich glaube nicht das wir uns dafür den Kragen der Schande anziehen sollten, sondern den Türken endlich überstreifen sollten und sie dafür noch zur Rechenschaft ziehen. Man kann doch nicht alles was passiert den Deutschen in die Schuhe schieben egal ob sie was machen oder nicht machen.
    Sonnst könnte man jetzt auch behaupten Deutschland sei an der steigenden Zahl der Toten bewaffneten „Zivilisten“ in Lybien schuld. Oder warum nicht gleich am schlechten Wetter in Brasielen, des Erdbebens in Japan, der erhöhten aktivität der Sonne und der Ausdehnung des Universums!

  56. @ #77 Systemkritik

    wenn ich mir hier allerdings einige zeitgenossen so anschaue, dann ist islamophob noch milde ausgedrückt.

    Das müsstest Du jetzt begründen. Und dazu müssten wir uns zunächst über den Begriff „islamophob“ klar werden.

    Hier wird der Die Erfindung der Islamophobie gut analysiert. Es gibt nur einige wenige formale Schwächen, die aber nebensächlich sind.

Comments are closed.