Deutschland nimmt Anteil an Katastrophe in Japan
(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Großartige Karrikatur! Sagt alles – vor allem die Widerwärtigheit der hemmungslosen Instrumentalisierung des Unglücks von tausenden Menschen! Das verdeutlicht die wahre inhumane „Moral“ der grünen „Quakfrösche“ !!

  2. Herr Wiedenroth hat es einmal mehr auf den Punkt gebracht. Für manche Kreise in diesem Land kann man sich nur noch schämen!

  3. Endlich sagts mal einer! Wie wahrscheinlich ist es schon, daß ein Anhänger der Religion des Friedens ein Flugzeug in ein kerngesundes sauberes KKW fliegt? Sehr gering und wenn doch, dann umso besser. Dann sieht auch der letzte Vollhorst, wie die Religion des Friedens wirklich ist.

  4. Ich finde die Frau Roht sehr gut getroffen, aber die Atom-Geschichte beherrschen wir nicht.

    Hier gehe ich mit der PI-Meinung nicht konform. Ich kenne die Ergebnisse der menschlichen Strahlungsversuche und „alle“ sterben Früher oder Später an Krebs, Leukämie, Fehlbildungen, Ersubstanzschädigungen und der restlichen Strahlungskrankheiten.

    Atombomben sind wesentlich ungefährlicher als die Reaktoren, die wir bauen. Das liegt am Sparkurs der Gewinnmaximierungsphilosophie. Wenn wir die nötigen Sicherheitssysteme installieren würden, dann wären AKW unbezahlbar. Schon jezt zahlt der Staat für die Sicherheit und wohin mit dem Atommüll?

    Leute, überdenkt das. Wir haben nur ein Leben.

  5. Naja ist ja wirklich so, den Grünen kommt das ja sowas von gelegen. Die freuen sich still und heimlich und hoffen nur auf noch mehr verblendete Stimm“vieh“bürger.
    Die Beteiligung und das mitleid der Grünen dürfte sich sehr in Grenzen halten, natürlich nicht vor den Medien.

  6. Japan ist wie Deutschland ein Exportland. Wäre es ein Importland wie die USA, dann würde dadurch die Weltwirtschaft wirklich leiden. Für die Schäden haftet der japanische Staat.

  7. Die Histerie ist voll ausgebrochen.

    „Experten“ aller Fakultäten geben sich mal wieder in Kwasselschows und Morgenmagazin die Türklinke in die Hand.(man erinnere sich an den 1.Golfkrieg:“der Weltuntergang kommt“ Der Supergau ist über Deutschland voll im Gange.
    Deutsche Kaufen Jodtabletten und Geigerzähler.
    Grüne, Linke, SPD und Medien,spielen dazu die Kapelle auf der untergehenden Titanic.

  8. Nieder mit den linksgrünen Ökofaschisten. Kernkraft ist sicher! Alle 25 Jahre ein Unfall mit jahrtausendelang unbewohnbarem Land ist immer noch weniger als Tote durch Multi-Kulti.

  9. Sehr treffend.

    Morgens, halb zehn in Deutschland.
    Ökofaschisten marschieren auf und verbreiten Angst und Psychoterror.

    Aber ganz ehrlich gesagt bin nun auch für das Abschalten.
    Sofort morgen früh!!

  10. Onkel Kewil sagt es treffend !!

    SCHANDE ! SCHANDE ! SCHANDE ! SCHANDE ! SCHANDE ! SCHANDE !

    Japan! Hunnen fliehen zuerst!

    „Die Hunnen fliehen als erste aus Japan! Schon vor zwei Tagen hat eine aus Duisburg stammende und von einer Bambi-Preisträgerin geleitete deutsche Hilfsorganisatin namens I.S.A.R in Japan Reißaus genommen! Gleichzeitig verschwand mit Humedica München eine weitere spendenbegünstigte NGO (sprich En-dschi-ou) aus Angst! Gestern hieß es in einem Blog, Deutsche hätten sich in Tokio um Flugtickets geprügelt…“

    http://fact-fiction.net/?p=6026

    Ps. die letzten 10, ja „ZEHN“ Artikel zu dem Thema sind auch alle lesenswert.

  11. Doku: Albtraum Atommüll:

    http://alturl.com/htpwi

    Im Oktober 2009 wurde durch die Berichterstattung um den Film Albtraum Atommüll öffentlich bekannt, dass Frankreich seit den 90er-Jahren heimlich einen nicht unerheblichen Teil seines Atommülls nach Sibirien transportiert. In der Stadt Sewersk, in der mehr als 100.000 Menschen leben, lagern knapp 13 Prozent des französischen radioaktiven Abfalls in Containern unter freiem Himmel auf einem Parkplatz. Zudem wurde öffentlich, dass Deutschland sogar in noch größerem Maße radioaktiven Abfall nach Russland exportiert.

    Die Lagerung wird vom zuständigen Sicherheitsbeamten dort unkritisch gesehen. Er gestand in einem Interview jedoch ein, dass im Falle eines Flugzeugabsturzes oder eines ähnlichen Unfalles in der Nähe der Container ein Problem bestünde.

    Die kirgisische Stadt Mailuussuu ist umgeben von 36 nicht gesicherten Lagern von Uranabfällen und zählt zu den zehn am schlimmsten verseuchten Gegenden der Erde. Seit mindestens 2009 droht der Abrutsch von 180.000 Kubikmetern Uranschlamm in einen Fluss, wodurch das Trinkwasser in Kirgisistan und Usbekistan radioaktiv verseucht würde.[15]
    Illegale Entsorgung [Bearbeiten]

    Im September 2009 wurde 28 Kilometer vor der Küste Süditaliens das Wrack eines 110 Meter langen Frachters mit 120 Behältern Atommüll an Bord entdeckt. Damit wurde der seit Jahrzehnten bestehende Verdacht bestätigt, dass die italienische Mafia Giftmüll im Mittelmeer entsorgt.[16] Mindestens 32 Schiffe mit Gift- und Atommüll sollen auf diese Weise in der Adria, dem Tyrrhenischen Meer und vor den Küsten Afrikas versenkt worden sein. Die Herkunft des radioaktiven Materials ist bislang nicht geklärt. Es soll nicht nur die Ndrangheta beteiligt gewesen sein, sondern auch der Geheimdienst und die Politik – manche damaligen Ermittler dürfen „aus institutionellen Gründen“ nicht über die Vorfälle sprechen, es gibt ungeklärte Todesfälle, die mit diesen Fällen in Zusammenhang gebracht werden. Auch chemischer Giftmüll ist offenbar so entsorgt worden.

    Im Jahr 1990 ist das Schiff ‚Jolly Rosso‘ an der Küste Kalabriens gestrandet. Die Ladung wurde nie identifiziert, jedoch vermutlich in der Nähe der Gemeinde Amantea illegal vergraben. Nachdem sich in den Folgejahren die Krebsfälle in der Region häuften, fanden Techniker in der Nähe die vermeintliche Schiffsladung und stellten dort erhöhte Radioaktivität und eine Erwärmung des Erdreichs um sechs Grad fest.

    In der Ostsee wurden zwischen 1991 und 1994 radioaktive und chemische Altwaffen aus sowjetischen Beständen illegal versenkt.

    Quelle: Wiki

  12. Die Japaner. Sind doch sonst so schlaue Kerlchen. Hier haben sie wohl zu hoch gepokert.

    Trotzdem finde ich die Maßname, nun plötzlich sieben Atomkraftwerke hier abzuschalten, entweder für übertrieben oder verlogen. Entweder die Werke sind sicher (wie man uns gesagt hat), dann können sie weiter laufen, oder sie sind es doch nicht (dann hat man gelogen).

    Man merkt, dass Frau Merkel keine Eier in der Hose hat.

  13. Verkauf von Jod Tabletten und Geigerzähler drastisch gestiegen. IN DEUTSCHLAND.

    Ganz ehrlich, mir wird es langsam Angst und Bange bei so viel Verblödung im Volk. Deutschland ist nicht mehr zu retten.

  14. Was haben die Japaner in den Augen unserer linksgrünen TotalversagerInnen falsch gemacht?

    Ganz einfach: Sie sind keine MohammedanerInnen und haben auch keine Absicht, sich islamisieren zu lassen!

    Wären die Japaner MohammedanerInnen, dann hätten sie es aber nie zur Wirtfschaftssupermacht gebracht, Islam und wirtschaftlicher Erfolg schließen sich aus, wie schon der legendäre Kohlhammer-Artikel zeigte!

    Wenn in Bangladesch oder in der ach so wichtigen Türkei die Erde bebt, dann fährt die Mitleidsmaschine hoch, unserem befreundeten Partnerland Japan hingegen wünscht man schadenfroh den Super-GAU!

    Die linksgrüne QuotenkampflesbIn Anne Will demütigt öffentlich Seine Exzellenz, den japanischen Botschafter, wirft ihm Hiroshima und Nagasaki um die Ohren, ich schäme mich für unsere DressurelitInnen.

  15. Jetzt schon mal die Märkte beobachten. K+S, DAimler, Gerry Weber, Dialog und andere haben nichts mit der Krise zu tun. Es bieten sich gute Einstiegskurse.

  16. Jetzt mal ehrlich, das ist doch keine Karikatur von Wiedenroth. Da hat jemand nur ein echtes Gruppenbild vom letzten Parteitag der Grünen genommen und das Internettool „Cartoonize your photo“ verwendet. Die bescheuerten Grünen sehen immer so aus. 😉

  17. Wenn ich genug Moneten übrig hätte, würde ich mir ein vernünftiges Notstromaggregat kaufen und keinen Geigerzähler.
    Aber wenn ich an Achmachmirdendschihad denke, kann so ein Ding ja nicht verkehrt sein.

    Ja, man merkt, wie einige ihre Freude über diesen Unfall nicht verbergen können. Ich schäme mich wirklich so sehr gegenüber den Japanern.

    Die Atompolitik kann ja gerne EHRLICH verhandelt und besprochen werden, aber die Entwicklung in Japan nicht abzuwarten und anstatt alles für Hilfe zu tun, wird dieses alte Thema vorrangig behandelt wie von Kindern. Und Kinder können grausam sein.

    Erdbebensituation Fukushima

    Man sieht hier deutlich, dass sich die Umstände nicht auf Deutschland übertragen lassen. Auch ich bin für das Abschalten unserer ältesten Reaktoren. Die Forschung und den Neubau dem Rest der Welt zu überlassen ist aber noch zu früh. Bis dahin müssen wir nämlich etwas besseres HABEN und nicht nur davon träumen.

  18. Die „German Angst“ ist nicht umsonst weltweit ein geflügelter Begriff. Genau wie das Wort „Kindergarten“ haben wir es exportiert.

  19. #19 achot (15. Mrz 2011 18:13)

    „Verkauf von Jod Tabletten und Geigerzähler drastisch gestiegen. IN DEUTSCHLAND…“

    ““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

    Du bist mir zuvor gekommen ! 🙂
    Heute im „Mittagsmagazin“ wurde ein sich vor schmunzeln sichtlich krümmender Elektrofachhändler interviewt der auch ziemlich verdutzt in das Regal blickte in dem vorher Geigerzähler (Preisspanne 120-250 €u) standen. AUSVERKAUFT !!!
    In den nächsten Tagen – Wochen werden wahrscheinlich alle Tükenmärkte und Arabimportexportfüreineuroundmitalles- Läden Geigerzähler feil bieten.

    Wie sagte der Reporter Robert Hetkämper heute so schön ?
    Den Gau haben „wir“ schon auf den Supergau warten „wir“ noch……

  20. Die „German Angst“ kannte ich bisher nur von Grünen, wenn sie Integrationsprobleme geleugnet haben.

    Aber anscheinend wurden jetzt auch Fonds-Gesellschaften damit angesteckt. Warum die Kursabschläge in GER, USA und GB? Die meisten Firmen sind doch nicht davon betroffen.

  21. So schlägt man aus einer Katastrophe politisches Kapital.
    Die Grünen sehen sich schon als Gewinner der kommenden Wahlen – Dank Japan

    Ekelhaft

  22. Klasse Karikatur!

    Genau diese geiferende Stimmung lese und höre ich querbeet in unseren tollen Berichterstattungen.
    Ekelhaft!!!

    ****

    Die Kröte ist zu schön: Was steht da auf ihrem zarten Bäuchlein?

    Biogas
    Gefahr muss stinken? 🙂

    Wie gemein Claudia Fatima Roth als Stinkbombe 🙂 🙂

  23. Wie viele Einwohner kaufen Jod-Tabletten und Geigenzähler? Wieviel Prozent der Bevlkerung sind es? Wahrscheinlich liegt die Anzahl nur, wenn überhaupt, im Promillebereich. Also unwichtig.

  24. Ich habe keine Angst vor Atomtechnik.

    Ich habe keine Angst vor Umweltveränderungen.

    Ich habe keine Angst vor dem Islam.

    Ich habe Angst vor dieser Verblödung im deutschen Volk.

  25. Jetzt wird auf allen Kanälen und in allen Printmedien eine noch nie dagewesene Hysterie der Atomangst geschürt – Wahlen stehen an und die Schwarzen und Gelben müssen weg.

    Gleich kommt bei uns das große Beben und anschließend der Tsunami mit einer Welle von 500 m.

    Es ist unglaublich, aber es wirkt.

    Herr Wiedenroth, Sie treffen den Nagel auf den Kopf

  26. Das katastrophale an der ganzen Sache ist, neben dem Leid der bewundersnwerten und liebenswürdigen Japaner, die Politisierung der Ereignisse von BEIDEN Lagern.

    Ich könnte kotzen, wenn eine Künast oder EIN Gabriel vor der Kamera stehn und der CDU Wahlkampftaktik vorwerfen, wärend die Grünen und die SPD nichts anderes mit ihren behauptungen machen.

    Man könnte echt meinen, daß sich viele insgeheim freun darüber, was in Japan passiert.

    Ich kann da nur noch HEULEN/KOTZEN!!!

    Die CDU ist mit ihrer Hinhaltetaktik auch kein deut besser.(Aussetzung der Laufzeitverlängerung)

    Am schlimmsten ist aber meine Angst, daß die schlimmen Ereignisse in Japan, die innereuropäischen Probleme mit dem Islam AUF Jahre überschatten werden und somit die „schleichende“ Islamisierung noch SCHLEICHENDER und UNBEMERKT von statten gehn wird….und das mit einer ROT-GRÜNEN Regierung ab 2013!!!

  27. Ich schlage finanzielles Kapital aus dem Erdbeben. Ich werde dialog semiconductor und k+s wieder kaufen. Außerdem habe ich gestern solarworld gekauft und heute vekauft.

    Spenden werde ich natürlich nichts. Das sollen die VERHARMLOSER und RELATIVIERER machen.

  28. #19 achot hat ja so recht:

    „Verkauf von Jod Tabletten und Geigerzähler drastisch gestiegen. IN DEUTSCHLAND.
    …. bei so viel Verblödung im Volk. Deutschland ist nicht mehr zu retten.“

    Da kann man mal sehen, was heutzutage in schulen gelehrt wird.
    Die gemeinschaftsgrundschule in wuppertal belöffelt die 9jährigen schüler der klasse 3c mit dem tsunami.
    Unglaublich. Nicht genug, dass das tv den kindern nur noch monster und abartigkeiten zeigt, jetzt werden sie auch noch in der schule aufgeputscht.
    Da wird sich die pharmaindustrie über den erhöhten gebrauch von RITALIN aber freuen.

  29. Sehr treffend. Ja, da läuft der Seiper den Linken aus dem Maul. Da werden die Giftspritzen aufgezogen, der Gabriel zeigt, was er kann und platzt fast vor mediengeiler Empörung und unsere Gäste verteilen aus lauter Freude Süßigkeiten an ihre Blagen, als wenn Bajram wäre.

  30. Absolut erbärmlich diese Cartoon.

    Und die atombesoffene Meute kreischt vor Vergnügen.

    Abstoßend.

  31. Gut getroffen!

    Diesen Berufspolitikern geht es nur um Wählerstimmen, nicht um die Sicherheit des Volkes. Sie sind der letzte Dreck. Mal ganz höflich ausgedrückt.

    Den Dödeln, die sich jetzt hier in Deutschland auf Jod-Tabletten und Geigerzähler stürzen, ist nicht mehr zu helfen.
    Ich wette, findige Unternehmen haben schon billige Imitationen in der Produktion.

    Im nächsten Leben möchte ich kein Deutscher sein! Mein Kontingent für Fremdschämen ist jetzt schon aufgebraucht.

  32. Mal sehen was bei den Wahlen rauskommt. Vielleicht ist das Stimmvieh doch nicht zu blöd um zu merken dass Linke und Grüne diese Katastrophe in Japan nur für ihren Wahlkampf instrumentalisieren und dass ihnen die Menschen total am Arsch vorbei gehen.

    Die Abneigung von Linken und Grünen gegen AKWs ist nur der Ausdruck ihrer tieferliegenden Probleme mit Mensch und Gesellschaft. Leider ist es noch nicht gelungen diesen linksgrünen Rattenfängern klarzumachen dass sie mit dem Menschen auskommen müssen so wie er ist und dass der Mensch NIE so werden wird wie Linke und Grüne ihn haben wollen.

  33. @ #9: Dito!

    Mag sein, dass der grün-roten Bagage vor Schadenfreude gerade einer abgeht, aber das Schild in der Karrikatur „zurück in die Energiesteinzeit“ ist irgendwie saudämlich. Ich hab manchmal den Eindruck bei Pi, dass versucht wird, sich möglichst in allen Punkten von grün-rot zu unterscheiden.

    Aber in Punkto Kernenergie haben sie leider jetzt recht behalten. Ich denke, es wird Zeit sich einzugestehen, dass wir die Technik nicht beherrschen, und dass der Kapitalismus im Widerspruch zur Sicherheit und Nachhaltigkeit steht.

  34. Das mal zu zu geben wäre für mich ein Zeichen von wahrer größe. Aber auch Pi scheint das Problem zu haben, dass auf Teufel-komm-raus an der eigenen Meinung fest gehalten wird.

  35. Es soll übrigens auch Atomkraftgegner geben, die keine linksgutmenschlichislamverharmlosenden Weicheier sind.

    Zumindest ich selber rechne mich zu ihnen. Als Fortschrittsfeinde galten Kernkraftgegner auch in der früheren UdSSR.

  36. Besser hätte man es nicht karikieren können !

    Ein verblendetes Volk auf der Suche nach Pseudoidentität !

  37. Gut getroffen Herr Wiedenroth.
    Die Nukleophoben 😉 und die Atom-Hysteriker 🙄 dominieren in Bananistan die Politik.

  38. Gangsta rappelnde Dreckskröte „50 Cent“ macht sich über Tsunamiopfer lustig !
    Würde mich nicht wundern wenn der Kackaffe bald zum Mohammedanismus „rüber macht“.

    Rapper 50 Cent reißt widerliche Erdbeben-Witze

    „Anstatt sich für die Opfer einzusetzen, macht der schwerreiche US-Rapper 50 Cent Witze über das verheerende Erdbeben in Japan!
    50 Cent schrieb am Freitag auf seiner „Twitter“-Seite: „Die Welle wird um um 8 Uhr morgens diese verrückte weißen Jungs treffen, die surfen gehen“.
    Und: „Also, Leute, dies ist sehr ernst. Ich musste all meine Huren aus Los Angeles, Hawaii und Japan evakuieren. Ich musste es einfach tun. Lol…“

    http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2011/03/15/rapper-50-cent/widerliche-witze-erdbeben-japan.html

    Ps. Hoffentlich kümmert sich die Yakuza um den Gülleeimer !! 😈

  39. Diese Karikatur sehr treffend zu finden, bedeutet für mich NICHT, dass ich für AKWs war oder bin!

    Allerdings habe ich auch keine schlaue Idee, wie man der starken Zunahme an Energieverbrauch weltweit – beikommen soll.

    Diese KARIKATUR bringt für MICH eines auf den Punkt:

    Die Tragödie Japans, geschlagen durch ein extremes Erdbeben, Tsunami und nun auch noch große Gefahr durch ihre Atomkraftwerke, interessiert die Typen doch nicht wirklich.

    Sie beten doch förmlich, dass ALLE Atomkraftwerke in die Luft gehen und halb Japan verstrahlt wird.

    DANN geht es ihnen richtig gut, weil sie es ja schon immer vorausgesagt haben…unsere Gutmenschen.

    Es geht ihnen NICHT um menschliche Anteilnahme!!!

  40. Ganz ehrlich, das Verhalten der Grünen nach dieser Katastrophe ist schon abartig. Aber was Schwarz-Gelb gerade abzieht, ist an Widerwärtigkeit nicht mehr zu überbieten. Erst den Energiekonzernen schön die Taschen füllen, weil eine Laufzeitverlängerung ja alternativlos ist. Und auf einmal kann man problemlos 7 Kraftwerke über Nacht stillegen.
    Natürlich haben wir die „sichersten Kraftwerke der Welt“ (obwohl alle schon ziemlich veraltet), aber trotzdem müssen schleunigst genauere Prüfungen und Stresstests durchgeführt werden.
    Wenn einem die Wähler abhanden kommen, schreckt man nicht mal mehr davor zurück, ihnen eiskalt vorzuführen, dass man sie nach Strich und Faden verarscht hat.

    Wer jetzt immer noch etablierte Parteien wählt, kann sich gleich ein Schild mit der Aufschrift „Volksverräter“ umhängen.

  41. Ich war in den 80iger Jahren für Atomkraft, habe aber nach Tschernobyl meine Meinung geändert. Meine Befürchtungen sind auf schreckliche Weise in Japan bewahrheitet. PI ist hier wirklich erbärmlich und macht auf MSM. Es gibt jede Menge Alternativen, wie z.B. die kalte Fusion, die aus reinen Lobbygründen nicht voran gebracht werden.

    Mein Großvater hat zu mir immer gesagt: Der Todes des einen ist das Brot des anderen.

    Wie wahr!

  42. Grün-Rot werden jetzt die Landtagswahlen in Baden-Württemberg gewinnen. Sie werden als erstes die Atomanlagen abschalten lassen. Da man Strom nicht einfach herbeizaubern kann wird der fehlende Strom halt von Frankreich und Osteuropa exportiert. Das ist dann auch Atomstrom, aber den Grünen geht es um ihr grüne Prinzip “Wir sind gegen alles“! Der Strompreis wird sich verfünffachen und dass wir dann den Atomstrom von Atomkraftwerke bekommen, die wir nicht kontrollieren können interessiert keinen Grünen wirklich.

    Hauptsache ihre Ideologie haben die Grünen durchgesetzt. Aber dass Deutschland für erneuerbare Energie schon von der Geologie total ungeeignet ist und z.B. die Erzeugung von Solarstrom ein absolutes verrücktes Unterfangen ist, können Grüne nicht verstehen. Das geht über ihr eingeschränktes Weltbild. Und dass Grüne Stromleitungen verhindern, die Windstrom aus Norddeutschland in die wirtschaftliche Zentren liefern sollen, sagt doch mehr als tausend Worte.

    Grün wird der Untergang unseres Wohlstandes in Deutschland sein. Mehr Grün bedeutet nur teuerer unbezahlbarer Strom. Wenn die Grünen in Baden-Württemberg regieren werden wir weniger Atomreaktoren haben, aber dafür haben wir dann mehr Moscheen, Burkas und Kopftücher und noch mehr Sonderrechte für Moslems! Die Wirtschaft wird sich überlegen abzuwandern und sich Staaten mit billigeren Energiekosten suchen. Und das alles nur weil die Ideologie von Grünen zu beschränkt und zu einfach gestrickt ist!

  43. Ich traue mich kaum noch das Radio anzumachen, weil ich denke NDRInfo explodiert gleich. Dabei mach ich das bei deren Lügengewäsch extrem selten. Seit Tagen höre ich jedesmal, dass wieder ein Reaktor explodiert ist und alles auf Kernschmelze hinweist. Dann kommt nach dem fetten Gabriel noch so`n grüner Kampfhahn namens Renate, dem drehe ich aber sofort den Hals um, kommen doch nur Lügen raus.

  44. Sie blöken wieder zu Hunderttausenden, die feigen und verlogenen Bio Deutschen! Der Reaktorstörfall in Japan ist nicht einmal ansatzweise auf hiesige Verhältnisse übertragbar, da wir niemals solcherart starke – zerstörerische Erdbeben in Europa zu erwarten haben!!! Schon rein geologisch ist das vollkommen ausgeschlossen.
    Jahr für Jahr haben wir in Deutschland im Schnitt ca. 4000 Verkehrstote und noch wesentlich mehr Verletzte im Strassenverkehr zu verzeichnen. Das macht in 10 Jahren über 40 000 Todesopfer und hunderttausende von Verletzten, verursacht durch Fahrzeuge. Aber irgenwie geht das für den Gutmenschen schon in Ordnung, möcht er doch freiwillig auf seine stinkende/gefährliche Karosse nicht verzichten….wenn er von der Demo gegen Atomkraft wieder nach Hause fährt…
    Am besten finde ich immer solche Fahrzeuge, wo hinten am Heck das rote Sonnensymbol mit dem Spruch „Atomkraft nein Danke“ klebt…in der Nähe des Auspuffs !!!
    Abends wird dann der schicke Bio Wein aus der Toskana gesoffen und über alternative Energiegewinnung diskutiert…gerne fällt man dabei über die bösen unangepassten Nachbarländer her, welche noch klar bei Verstand sind,sich von der Hysterie der Bio – Deutschen nicht anstecken lassen und unbeirrt ihren Atompolitischen Kurs weiter beibehalten.(Recht haben sie )
    Wir machen uns vor anderen Ländern immer lächerlicher und werden mit unserer penetrant belehrenden,übertrieben ängstlichen und moralisiernden Art so langsam für den Rest der Welt lästig bis peinlich…man schämt sich bestimmt schon für uns! Und ich schäme mich für mein Land!!!

  45. #57 Knautschke (15. Mrz 2011 18:59)

    Hmm…. ich denke mal ganz scharf nach.

    Ach ja: SATIRE DARF ALLES!

  46. Hrhrhrhrhr!
    Sehr gute Karrikatur!

    Da möchte man am liebsten nen Strohhalm holen und die fette Kröte zum Platzen bringen (nicht, dass ich sowas machen würde – halt nur bei diesem besonders hässlichen Exemplar).

  47. Ja, es ist bedauerlich. Jede Katastrophe nutzt den Linken. Die wissen halt seit 40 Jahren, wie man daraus Kapital schlägt. In der Steinzeit befinden sich da leider die „Rechten“, die es seit dem Kerl aus Braunau nie gerafft haben, mal massenwirksam aufzutreten, zumindest was diese heimelige Republik anbelangt.

  48. #57 Knautschke (15. Mrz 2011 18:59)

    Sagt mal, seid Ihr noch bei Trost?

    Das könnte wohl das Ende von PI sein.

    Huuuhuuuuhuhuuuuu ……das Ende naht, bringt eure Toten raus …….. Huuuuhuuuuuhuuuuu

  49. Die CDU ist doch das Peinlichste an der ganzen Geschichte. Erinnert sich noch jemand an Angie am Leipziger Parteitag? Sieben Jahre später und auch der letzte CDU-Programmpunkt wird über Nacht aus dem Fenster geworfen, nachdem Steuerreform usw. alles schon „aus pragmatischen Gründen“ gestrichen wurde.

    Mutti hat es hingekriegt, die CDU ist die SPD.

  50. #59 Marija (15. Mrz 2011 19:01)

    Ich traue mich kaum noch das Radio anzumachen..

    Wie gut daß ich keins habe 🙂

  51. Auf NHK World

    http://www3.nhk.or.jp/nhkworld/

    berichtet man gerade über ein neues, kleineres Erdbeben im Landesinneren, von einem Super-GAU ist dort nicht die Rede und in Japan soll man deutlich näher am Unglücksreaktor sein als Claudia Fatima Roth!

  52. Meines wissens gab es schon vor dem Unglück in Japan Gegner der Atomenergie,oder täusche ich mich?
    Dass sich hier jemand freuen würde,wenn ein Islam-Terrorist ein Flugzeug auf ein AKW lenken würde,ist wirklich das hinterletzte

  53. Schalten die fern jeder Logik (und das weiß man sogar als Laie bezügl. dieser Thematik) teilweise die Kraftwerke ab, weil in drei Trillionen Kilometern Entfernung was passiert. Erinnert mich an den Linken, der zur Selbstverliebtheit für Tibet einsteht, während er mutig zu Boden schaut, wenn ein Landsmann von einem Moslem verdroschen wird. Dieses Land ist verloren, wandert aus, trinkt und habt Frauen, dieser Kampf ist so chancenreich wie der im April 45. Auch Rom ist vergangen, immerhin bleibt ein glänzendes Bild in der Geschichte.

  54. #10 Icewolf

    Sehr witzig. Wie kann es dann sein, dass Chernobyl die schlimmste Kern-Katastrophe war, obwohl da der „böse Kapitalismus“ nicht im Spiel war?

    Mal was zum Nachdenken, ihr deutschen Spinner. Fukushima war für ein 8,2 ausgelegt. Das war aber ein 8,9 und die Reaktoren halten. Das Containment ist nach wie vor intakt. Die Strahlungswerte sind absolut nicht umwerfend.

    Es reden zu viele Leute mit, die entweder von Strahlung keine Ahnung haben, oder auch von Japan so viel wissen, wie eine Kuh vom Fagottspielen. Nicht zu vergessen, dass hier alle kommentieren ohne alle Fakten zu haben. Ihr seid auf dem gleichen Niveau wie all die „Experten“ in den Medien.

    Die Deutschen, vor allem die Medien und die Politiker, zeigen mal wieder, dass sie wirklich das dümmste Volk auf diesem Planeten sind.

    Atomkraft ist sicher. Ich würde auch mal vorschlagen, dass ihr Krauts euch mal darüber informiert, was wirklich passieren würde wenn ein Flugzeug eine Reaktor trifft. Weiß von eich Pfeifen natürlich auch keiner.

    You know krauts, shut the fuck up. Nobody gives a shit about your opinions.

  55. Wie wahrscheinlich ist es schon, daß ein Anhänger der Religion des Friedens ein Flugzeug in ein kerngesundes sauberes KKW fliegt? Sehr gering und wenn doch, dann umso besser. Dann sieht auch der letzte Vollhorst, wie die Religion des Friedens wirklich ist.

    Ich kanns noch nicht glauben: Ich meine so wie es derzeit aussieht würde die Politik dem Vollhorst selbst dann noch erzählen dass man auf die Terroristen zugehen müsse, wenn der Bundestag auf diese Weise ausradiert würde.

    Jedenfalls würde man das einen Tag später in Hart aber Fair, bei Illner oder bei Will vielleicht sogar bei Beckmann kontrovers hoch emotional durcheinander-diskutieren und sicer zu dem Schluß kommen das es ein Einzelfall sei.

  56. Man sollte die gesamte Diskussion über die Kernkraft aus einem etwas weiteren Blickwinkel betrachten. Hat denn das ganze hin und her hier in D irgendetwas dazu beigetragen, das, was nun geschehen ist, zu verhindern? Wohl kaum. Werden andere Industrienationen sagen: Seht, die Deutschen werfen ihre Technologie weg, dann lassen wir besser auch die Finger davon? Im Gegenteil. Nun wird allerorts geprüft und abgewogen. Wäre Deutschland an der Spitze der Forschung, bestünde nun die Möglichkeit, moderne und sichere Technologie zu exportieren und damit letztendlich alte unsichere abzulösen. So kochen die ihr eigenes Süppchen. Wir bleiben auf Windmühlen sitzen.

  57. #44 Jizyaberater (15. Mrz 2011 18:43)

    Mal sehen was bei den Wahlen rauskommt. Vielleicht ist das Stimmvieh doch nicht zu blöd um zu merken dass Linke und Grüne diese Katastrophe in Japan nur für ihren Wahlkampf instrumentalisieren und dass ihnen die Menschen total am Arsch vorbei gehen.

    Da sehe ich eher schwarz.

  58. Die Opfer der Tsunamikatastrophe lassen den linksgrünen Mainstream in Deutschland merkwürdig kalt. Vermutlich, weil es sich bei Japan um ein hochtechnisiertes, hochzivilisiertes Land handelt. Die Linke braucht aber immer ein Mündel, zu dessen Schutzherrn sie sich aufschwingen kann, um sich ihre eigene moralische Überlegenheit zu veranschaulichen. Vermutlich hätschelt sie aus diesem Grund auch den Steinzeit-Islam, während ihr wahrhaft aufgeklärte Moslems bzw. Ex-Moslems eher ein Dorn im Auge sind.

  59. Uns Claudia hat wie immer einen hohen Wiedererkennungswert.

    Ebenso ist auch hier ein Wiedererkennungswert gegeben-> Türke. Langsam scheinen auch die Richter zu begreifen, daß Türken doch nicht die anständigen und ehrenhaften Bewohner unseres Landes sind:
    http://unterhaltung.t-online.de/dsds-mehrzad-zu-hoeherer-strafe-verurteilt/id_44979810/index

    Hier wird wohl auch wieder ein ganz bestimmter Ideologieanhänger am Werk gewesen sein ❓ :
    http://nachrichten.t-online.de/familiendrama-in-aichach/id_44980268/index

    Warum ❓ weil wieder mal nur die Frau getötet wurde.
    Vielleicht weis Jemand Einzelheiten ❓

  60. Tut mir leid, was PI hier bringt, ist erbätmlich. Ich bin weiß Gott kein Grüner, aber die alten Siedewasserreaktoren sind wirklich ein Risiko.

    Alle die, die immer behauptet haben, dass nichts passieren könne, haben nun mal verrissen.
    Lebt damit!
    Grüne zu verunglimpfen, nur weil kurzsichtige, undemokratische und geldgeile, (und im übrigen konservative) Politiker uns eine unsichere Technologie aufzwingen, bringt nun wirklich nix.

  61. #68 stm (15. Mrz 2011 19:07)
    #59 Marija (15. Mrz 2011 19:01)

    Ich traue mich kaum noch das Radio anzumachen..

    Wie gut daß ich keins habe…

    “““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

    Seit gestern habe ich auf meinen Fernseher eine Jodtablette liegen 🙂

  62. #55 Heinz Peter (15. Mrz 2011 18:52)

    Wer jetzt immer noch etablierte Parteien wählt, kann sich gleich ein Schild mit der Aufschrift “Volksverräter” umhängen.

    Etwas krass ausgedrückt, aber meine Rede!

    Wie ist es aber, wenn diese “Volksverräter” in der Überzahl sind. Werden wir dadurch zu Verrätern?

  63. #24 Prof.Kantholz

    Nette Karikatur! – Aber wie Sie in der Wiedenroth-Karikatur sehen, sind sie in neuer Gestalt wieder aufgestanden (Unkraut vergeht nicht!) 👿

  64. Da wir in der BRD ständig Erdbeben und Tsunamis haben, müssen natürlich die Atomkraftwerke abgestellt werden.

    Demnächst wird in diesem Land wahrscheinlich noch die Bestrahlung von Krebspatienten verboten..

    Die Mehrheit des Deutschen Volkes sind entweder Maschinen oder völlig von der „Propaganda“ der Medien vereinnahmt.

  65. #72 Anti-68er-Lichtschwert

    Treffend formuliert! Der Kampf um den gesunden Menschen + Sachverstand ist in unserem geistig verblödetem Land verloren !

    Selbst die damalige Generalität folgte dem ehemaligen Gefreiten freiwillig in den Untergang…die Geschichte wiederholt sich…!

    Lasst uns, die kleine Schar der Widerständler, zu Menschen mit Migrationshintergrund werden…irgenwo auf diesem Planeten..aber Deutschland sollten wir verlassen

  66. PI ist hier wirklich erbärmlich und macht auf MSM.

    Also was PI jetzt hier macht und denkt kann ich nicht sagen. Aber dass das japanische Unglück von den Grünen instrumentalisiert wird, kann man auch dann abstoßend finden, wenn man hinsichtlich Kernkraft unentschieden ist.

    Ich verstehe im übrigen immer noch nicht wieso Deutschland seine Meiler jetzt überprüfen will. Das muß doch im Hinblick auf deutsche Verhältnisse längst passiert sein. Wenn das nicht der Fall ist müssen Röttgen oder auch Merkel zurücktreten.

  67. #80 Jannik (15. Mrz 2011 19:29)
    Tut mir leid, was PI hier bringt, ist erbätmlich. Ich bin weiß Gott kein Grüner, aber die alten Siedewasserreaktoren sind wirklich ein Risiko.

    ““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““‘

    Natürlich sind die „alten“ Reaktoren nicht „ohne“. Aber man kann auch neue, moderner Art bauen.

    Natürlich nur dann, wenn man will…

  68. #81 7berjer (15. Mrz 2011 19:30)
    Seit gestern habe ich auf meinen Fernseher eine Jodtablette liegen 🙂

    Kann ich im E-Fall ne halbe abhaben? 🙂

  69. Geigerzähler ausverkauft?
    Ich kenne keinen E-Markt, der Geigerzähler führt. Die gibt es nur bei ganz wenigen Fachhändlern. Und selbst bei denen sind die Regale damit nicht bis unter die Decke gefüllt; sie haben 2 – 4 Modelle zur Auswahl. Bei Bedarf wird bestellt, denn die Dinger werden nur sehr selten mehr als einmal im Monat nachgefragt. Weshalb auch?
    Wenn ein Händler also sagt, er sei „ausverkauft“, dann hat er in den letzten Tagen 2 – 4 Stück von den Dingern verhökert und ist selbstverständlich höchst erfreut ob dieser Geschäftsentwicklung.
    Und für die hysterischen, rot oder grün wählenden Eltern von Björn-Thorben und Lea-Mareike, die mindestens Sozialpsychologie studiert haben und auch sonst genau wissen, wie sich Uran-Atome anfühlen, bestellt er gerne nach – und grinst sich eins. Recht hat er! Getreu der Gewißheit: „Jeden Morgen steht ein Dummer auf – und hierzulande ganze Bataillons davon!“ füllt er seinen Geldspeicher. Ich gönne es ihm von Herzen!
    In der Literatur gibt es zahlreiche Hinweise auf das historische Vorkommen von kollektivem Wahn. Weshalb aber aktuell und im Übermaß Menschen in Deutschland davon befallen sind… ich habe keine Ahnung.
    Vielleicht liegt es daran, daß man seit ca. 30 Jahren auf den Gymnasien Fächer wie Physik, Mathematik und Chemie abwählen kann zugunsten von Sozialkunde, angstfreiem Töpfern oder transsexuellem Klöppeln – und am Ende doch ein „Abitur“ bekommt.

    Kopfschüttelnd und im Sessel wippend,
    Don Andres

  70. Typische grüne Gutmenschenlogik:

    Was macht ein druchschnittlich naivdoofer Gutmensch, wenn an seinem Toyota die Bremsen versagen?

    Ganz klar! Er tut sofort alle Mercedes, Audis, Porsche, Opels, usw. aus den Verkehr ziehen.

  71. Und über die Grünen kann man ja sagen was man will. Aber wenn ein grüner Gutmensch Recht hat dann hat er Recht.

    Sämtliche deutsche Atomreaktoren sind sofort vom Netz zu nehmen.

    Weil im Gegensatz zu Japan ist Deutschland gerade zu ein extremes Erdbebenland und Japan ein Land wo es nie wackelt. Und der Beweis sind doch die dutzenden von Tsunamis, die täglich an unsere deutschen Küsten branden!

  72. Wie denn – wie denn

    CF Roth jodelt ‚SUPER-GAU‘

    Aber Leute

    Der Empörungs-Siedewasser-Reaktor CF Roth produziert doch einen GAU nach dem anderen !

    Ich bin überzeugt: Die Fraktionssäle der Grünen sind jetzt übersät mit ‚rosoroten Glückshäfchen.

    Ihr fragt, wie kann man die zum Schweigen bringen ??

    Versucht doch mal folgendes: fragt die ‚Grünen‘ warum Finnland ein Atomkraftwerk baut MIT DEN ‚GRÜNEN‘
    IN DER REGIERUNGS-KOALTION

    (gut gell)

    Und davon erzählt euch der Geheime SPD Medien- & Meinungs-Konzern (GSMK) NICHTS.

  73. Korr zu#94

    Ich bin überzeugt: Die Fraktionssäle der Grünen sind jetzt übersät mit ‘rosaroten Glückshäufchen‘.

  74. #91 Don Andres (15. Mrz 2011 19:45)
    Vielleicht liegt es daran, daß man seit ca. 30 Jahren auf den Gymnasien Fächer wie Physik, Mathematik und Chemie abwählen kann zugunsten von Sozialkunde, angstfreiem Töpfern oder transsexuellem Klöppeln – und am Ende doch ein „Abitur“ bekommt.

    Könnte es sein, daß diese Leute den Geigerzähler dann zurückgeben weil sie ihn zum ausprobieren mit in die Philharmonie genommen haben und er völlig falsch gezählt hat?

  75. Hm …

    > http://fact-fiction.net/?p=6026

    Habt ihr das gelesen?
    > Und nun kommt das Allerbeste! Die deutschen Sender fliegen ihre Mitarbeiter aus:

    Die glauben tatsächlich ihr eigenes Geschreibsel? Das hätte ich nicht gedacht.

    > Tut mir leid, was PI hier bringt, ist erbätmlich.

    Sorry aber eines ist schon jetzt klar. Entweder verarschen uns die Japaner und die IAEA so dermaßen dass man die alle am nächsten Baum aufhängen müsste oder die Presse interpretiert „Pressefreiheit“ als das Recht irgendwelche Phantasiegeschichten als real hinzustellen.

    Ich bin mit Sicherheit kein totaler Verfechter der Kernenergie und ich kann mir wirklich schönere Lösungen vorstellen, aber das was sich unsere Presse derzeit leistet, das übertrifft einfach alles.

  76. #58 One World (15. Mrz 2011 19:00)
    Schreckliches Szenario, aber „grün“ widerspricht sich immer – ohne Widerspruch kein „grün“. Das war immer schon, das ist aktuell so und das wird auch in Zukunft so sein.

    Das schlimmste an der Sache ist, dass sie damit Erfolg haben und im Bundestag sitzen… Wenn die kein Schwein wählen würde, so wäre dies alles zu vernachlässigen und nicht einmal einen Lacher wert. Leider sind sie erfolgreich. Im Grunde genommen verfolgt „grün“ kein geschlossenes Weltbild, da sie Weltmeister im Verdrängen von Wahrheiten sind und ein Luftschloss toll finden, welches real werden soll. Ohne Wahrheit, kein Weltbild.

  77. Man sollte allen hier sich austobenden AKW-Enthusiasten eine Fahrkaerte in die Bezirke nordöstlich von Tokio schenken.

    Aber natürlich nur one-way.

  78. Fundstück:
    http://fact-fiction.net/?p=6026#comments

    Wie gefährlich ist radioaktive Strahlung wirklich?

    Mitarbeiter des 1992 vom Bundesamt für Strahlenschutz teilweise übernommenen DDR-Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz (SAAS) untersuchten Kinder aus der Ukraine auf mögliche Strahlenschäden. 56 Kinder kamen aus dem Städtchen Tschernobyl, zwölf Kilometer vom Reaktor entfernt, und 41 aus Wolodarkar, 200 Kilometer im Süden von Tschernobyl gelegen.

    Die Tschernobyl-Kinder waren „radiologisch nicht auffällig“, sagte der Arzt Dieter Arndt vom früheren Bundesgesundheitsamt. Eine Knochenmarksschädigung sei nicht festgestellt worden. Tatsächlich war mit Ausnahme von Schilddrüsenkrebs ein Anstieg von anderen Krebsarten wie Leukämie nicht nachweisbar. Die gesundheitlich schlechte Situation im Katastrophengebiet ist mit ziemlicher Sicherheit nicht durch das Auftreten von strahlenbedingten Krankheiten gekennzeichnet. Die Kinder waren krank, wenn auch anders als erwartet. Auffällig waren ihre psychische Labilität, Lymphknotenschwellungen, Infektanfälligkeit, Eisenmangel, Harnwegsinfektionen und schlechte Zähne….. Der Vitaminmangel könne Ergebnis der weitgehend unberechtigten Angst vor frischem Gemüse wegen hoher Becquerelbelastung sein. Auch die angebliche Vervierfachung der Krebsrate um Tschernobyl herum sei mit Vorsicht zu genießen. Arndt: „Vor der Katastrophe waren auf dem Land die medizinischen Untersuchungen nicht gerade häufig. Nach der Katastrophe wurden alle reihenweise untersucht, und die Sowjetunion suchte nach Argumenten für Hilfe.“

    Prof. Walter Krämer, Die Panikmacher, Seiten 294-295.

  79. Tatsache ist, daß die schwerwiegenden Probleme in den Kraftwerksblöcken Fukushima-Daiichi sich auf einen anlagentechnisch sehr überschaubaren Bereich herunterbrechen lassen, nämlich die Notstromversorgung und damit verbunden die Notkühlung/Noteinspeisung nach einer Reaktorschnellabschaltung, hier infolge eines Erdbebens. Man darf nicht vergessen, daß die Anlagen vorher einem Beben der Stärke 9, obwohl nur für 8,2 ausgelegt, standgehalten und sich ordnungsgemäß schnellabgeschaltet haben.

    Ein ehrlich durchgeführter „Streßtest“ für die vorhandenen Kraftwerke würde zweifellos technische Möglichkeiten aufzeigen, die Notstrom-/Notkühlfunktionen soweit zu ertüchtigen, daß ein solches Unfallgeschehen nicht mehr auftreten kann. Aus technischer Sicht würde dann nichts dagegen sprechen, die betroffenen Anlagen weiterhin zu betreiben.

    Daß dies wohl nicht passieren wird, ist eine politische/ideologische Entscheidung. Diese wird man zunächst pflichtschuldigst bejubeln und sich erst mit der Zeit fragen, warum der Strom hier so verdammt viel teurer geworden ist als anderswo und warum er immer wieder ausfällt

  80. Die Tschernobyl-Lüge von angeblich 125.000 Toten:
    Gefunden bei fact-fiction.net

    Doch die Fakten können dem Mythos schon lange nichts mehr anhaben….So wird seit Jahren (unter anderem in den ARD-Tagesthemen) eine Zahl von 125.000 durch den Reaktorunfall von Tschernobyl verursachten Todesfällen kolportiert. Inzwischen wissen wir: Die Zahl stammt vom ukrainischen Gesundheitsminister. Sie hat allerdings nichts mit Tschernobyl zu tun. Der Minister nannte vielmehr die Gesamtzahl aller in der Ukraine zwischen 1986 und 1995 verstorbenen, meist älteren Menschen (und wurde dabei bewusst oder unbewusst missverstanden). Tatsächlich erlagen bislang etwa 50 Rettungshelfer den Strahlenfolgen, und die Mediziner zählen zirka 1500 zusätzliche Fälle von Schilddrüsenkrebs, der zum Glück meist geheilt werden kann.

    Ist das nicht Leid genug? Muss gebetsmühlenartig eine aberwitzige Tschernobyl-Opferzahl beschworen werden? Wem soll das nutzen? ……. Wir glauben: Jeder, der sich für die Umwelt einsetzt, sollte bei der Wahrheit bleiben. Alles andere wird sich bitter rächen. „Das Dumme ist, dass die Reaktion der Leute, wenn man sie belügt, dann umso heftiger ist, wenn die Wahrheit durchsickert, was sie meist tut“, schrieb George Orwell.

    Maxeiner & Miersch, Lexikon der Öko-Irrtümer, Seiten 9-10.

    http://www.amazon.de/Lexikon-%C3%96ko-Irrt%C3%BCmer-Fakten-statt-Umweltmythen/dp/3492237940/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1300205309&sr=8-1

  81. #20 achot:

    Also diese Massenhysterie in Deutschland, gepaart mit Besserwisserei und völliger Gefühlskälte, was die Opfer desTsunamis angeht, ist erschreckend.

    Langsam Frage ich mich ob es Deutschland überhaupt verdient hat, „gerettet“ zu werden, oder ob eine Islamisierung nicht schon fast eine Verbesserung an Vernunft und Menschlichkeit darstellen würde…

    Herr Morgenthau, übernehmen Sie!

  82. AGIT-PROP-Spitzen-KADER Künast fährt voll von der Schiene

    Angesichts dieses ‚Glücksfalles‘ TROMPETET sie:

    „Wir beherrschen nicht die Natur,
    sondern die Natur herrscht über uns.“

    SIEHST DU – KÜNI, SO IST DAS :

    „Wir beherrschen nicht das Klima,
    sondern das Klima herrscht über uns.“

    (also KÜNI, ich sach ma: auffe nechste interne ideologie-novene gibbt dat keile !

    Vielleicht vom Burka-Tarnkappen-Bomber „CFR“ persönlich )

  83. #101 querit (15. Mrz 2011 19:59)

    Man sollte allen hier sich austobenden AKW-Enthusiasten eine Fahrkaerte in die Bezirke nordöstlich von Tokio schenken…

    Blah Blah. Nun schalte mal einen Gang herunter. Vermutlich funktioniert Dein Rechner mit Strom aus der Steckdose. Zumindest der Router oder sicher der Provider dahinter. Es ist dunkel. Kaum Wind. Es dürfte also ein beachtlicher Anteil der Energie, die Dir das Bloggen hier ermöglicht, aus Kernkraft stammen. Siehe Energieträgermix, der allerdings über die zeitliche Verteilung nichts aussagt.

  84. Abgeschobener Brüsselexilant Öttinger verkündete gerade bei AllahRuftDich „man“ habe sich geeinigt ALLE AKW‘ s in €uropa einem einheitlichen „kritischen“ Test zu unterziehen.

    Nu ratet mal, wer wird die „kritischen“ Tests bezahlen?? 🙁

  85. Ich habe „Deutschland sucht den Superstar“ gesehen und ich habe „Richter Salesch“ gesehen.

    Nun will ich die „Kernschmelze“ sehen.

    Welcher Sender überträgt LIVE ?

  86. > Man sollte allen hier sich austobenden AKW-Enthusiasten eine Fahrkaerte in die Bezirke nordöstlich von Tokio schenken.

    Also wenn ich bei dem deutschen hilfstrupp dabei gewesen wäre, ich wäre nicht zurück gekommen.

    > Aber natürlich nur one-way.

    Das ist quatsch. In ein bis zwei Monaten brauchen die Japaner keine fremde Hilfe mehr.

  87. > Langsam Frage ich mich ob es Deutschland überhaupt verdient hat, “gerettet” zu werden, oder ob eine Islamisierung nicht schon fast eine Verbesserung an Vernunft und Menschlichkeit darstellen würde…

    Das ist nicht ganz verkehrt …

  88. Köstlich, Claudia Fatima Roth unverkennbar natürlich in der ersten Reihe!

    So sieht Satire auf höchstem Niveau aus, liebe Linksfaschos!

  89. Zu jenen, die Tschernobyl leugnen oder verharmlosen, spare ich mir jeden Kommentar. Der ein oder andere scheint auch hierüber nicht sonderlich viel zu wissen, ähnlich wie die Gutmenschen über den Islam. Dass der Islam eine Religion ist, kannste sogar einem Affen erklären.

    Der Kampf gegen „grün“ wird auch von mir zu 100% unterstützt, aber nicht mit „grünen“ Methoden. Also bei Tschernobyl bitte ein wenig seriöser auftreten, sofern man überhaupt Bezug zu Tschernobyl aufbauen muss. Schließlich kann man beide Katastrophen nur bedingt miteinander vergleichen. Kernreaktor hin oder her. Im Grunde genommen wird auch hier wieder „grünliches“ Verhalten ersichtlich, da insbesondere „grün“ gerne in der Vergangenheit kramt – freilich immer auch sehr einseitig.

  90. @#110 unverified__5m69km02
    Der Zyniker ist wieder unterwegs…

    Sie haben aber immer interessante Kommentare am Start. Eigenwillig könnte man auch sagen.

  91. Niemand freut sich darüber, was gerade in Japan passiert, aber schon klar, dass das PI-Weltbild eben was anders erfordert.

    Aber man wird ja wohl noch darauf hinweisen dürfen, dass man sich seit Jahrzehnten gegen Atomkraft ausgesprochen hat, und das jetzt noch entschiedener tut. So sehr es einem sonst auch das Ego streicheln kann, wenn man sieht, dass man Recht hat, in diesem Fall verflucht man es dann doch.

    wenn das heißt, die Opfer zu funktionalisieren, dann frage ich mich, was denn „Die Freiheit“ und „Pro Deutschland“ mit den Opfern diverser Gewalttaten tun.

  92. Was in Japan passiert ist und weiter passiert, ist furchtbar.

    Sogar die linksgrüne Inanspruchnahme des japanischen Leids für kommunistische Systemumsturz-, Energie- und Multikultiexperimente kann nicht im Entferntesten so furchtbar sein, jedoch ist sie widerwärtig und in hohem Maße ekelerregend.

    Bilder aus Japan, die man in linksgrünen Medien nicht so gerne zeigt, weil sie jeden bisherigen Atombombenabwurf sowie Atomunfall bei weitem in den Schatten stellen:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1366395/Japan-tsunami-earthquake-Haunting-images-450-Britons-feared-missing.html

  93. das breite grinsen der rot grünen promis bei der anti atom demo vor kurzem im tv bleibt unvergessen.
    Einfach zynisch vor dem leid der armen japaner, so zu entgleisen

  94. Die Karikatur trifft die Situation perfekt. Opportunisten, denen Fukushima gar nicht heiß genug werden kann, denn sie sind ja nicht betroffen.

    Allerdings sind diejenigen, die jetzt die Lage verharmlosen und behaupten, man habe doch alles im Griff, für mich keinen Deut besser. Keinen einzigen Deut!

  95. Wer versucht, die von Atomkraftwerken ausgehenden Gefahren kleinzureden, ist nicht besser als diejenigen, welche Panik verbreiten.

    Besonders widerlich ist die Verharmlosung der Tschernobyl-Katastrophe.

  96. Angesichts des »New Yorker Tschernobyls« am 11. September 2001 plädiere ich für einen sofortigen Islamausstieg.

    Auch wenn die Mehrheit der Muslime friedlich sein mag, besteht nach wie vor ein nicht zu kalkulierendes Restrisiko.

    Und wer behauptet, die deutschen Imame seien mit denen im Nahen Osten nicht vergleichbar, der vergißt, daß dies auch für den Vergleich deutscher Reaktoren mit russischer RMBK-Technik gilt. Folglich muß man konsequent sein.

    Nein, die anderen Staaten in Europa werden vermutlich nicht aus der Islamisierung aussteigen, aber Deutschland sollte hier vorangehen und eine wichtige Vorreiterrolle übernehmen.

    Als erster Schritt wäre es notwendig, zumindest die ältesten Moscheen mit in den 70er Jahren ausgebildeten Imamen zur Sicherheitsüberprüfung vom Netz zu nehmen und danach nicht wieder hochzufahren.

    Im übrigen ist die »Lüge vom billigen Islam« (= »Bereicherung«) spätestens seit Herrn Kaplan und seinem Sozialhilfekonsum eindrucksvoll widerlegt.

    Auch wenn die Sicherheitstechnik mittels immer neuer Antiterrorgesetze in den letzten Jahren massiv aufgerüstet wurde, so ist doch ein folgenschwerer Anschlag in Deutschland mit einer eventuell großen Anzahl von Toten nicht gänzlich auszuschließen.

    Jedes weitere Festhalten an der Islamisierung ist aus den genannten Gründen mehr als verantwortungslos.

    Schließen möchte ich mit einem Zitat des wohl kompetentesten Kernphysikers aller Zeiten, Edward Teller, aus einem Artikel, den er nach dem Vorfall im Kernreaktor TMI-2 1979 zum Thema Sicherheit der Kernenergie verfaßte und in der Washington Post veröffentlichte:

    The answer is not to get rid of the reactors – let’s get rid of the terrorists.

    http://tinyurl.com/4l4pvwn

    Auf deutsch: »Die Antwort kann nicht lauten, die Reaktoren zu beseitigen – laßt uns die Terroristen loswerden.«

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  97. Ist ja schon lustig. Für die Grünen sind die Medien schuld, für die Islamverbände sind die Medien schuld und für PI sind die Medien schuld. Dasselbe auch bei radikalen Palis und Israelis, die Medien sind schuld.

    Japan wurde von drei Tragödien heimgesucht, bei der eine allein schon schlimm wäre. Erdbeben, Tsunami und AKW-Notfälle. Über alles wird berichtet.

  98. Das Problem scheint mir, daß nicht die Mehrheit dagegen ist, sondern die Gegner nur am lautesten schreien und sich zu Wort melden.
    Die meisten halten ihr Maul. Keine Meinung ist eben auch eine Meinung.

  99. Selten eine so schlechte Karikatur gesehen. In dem Lehrerkollegium, mit dem ich arbeite, gibt es Vertreter aller politischer Richtungen, und nicht wenige davon wählen rot oder grün. Aber KEIN EINZIGER von denen hat „Sabber im Maul“ oder wartet begeistert auf die Kernschmelze. Nein, wir haben alle etwas gemeinsam im Moment: Angst. Und zwar davor, dass sich die Katastrophe in Japan noch weiter verschlimmert, und Angst, dass die Kernenergie doch nicht so sicher ist, wie die Atomlobby behauptet.
    Ich kann in dieser Angst (und bisher habe ich auch in den Medien nichts gesehen, was über eine solche Angst hinaus gehen würde) absolut nichts erkennen, was eine solche beleidigende und herabwürdigende Karikatur rechtfertigen würde. Es kotzt mich zur Zeit so richtig an, als Kernkraftkritiker seine Befürchtungen bestätigt zu sehen und dafür noch von Eiferern als emotionaler Flachwichser bezeichnet zu werden.

  100. Beim Lesen in den letzten Wochen der Artikel, auch im Hinblick auf die BaWü Wahl,frage ich mich wieso mancher PI-Leser Probleme/Skrupel hat sein Kreuz bei den REP zu machen. Ein Blick ins Wahlprogramm -http://www.rep-bw.de/content.aspx?ArticleID=e25526a4-d9ae-40da-91ce-25ccda80a16d- müßte doch eigentlich den geneigten Pi ler überzeugen.

  101. Ich halte derlei „Werke“ angesichts der gegenwärtigen Notlage in Japan für geschmacklos. Solcher Zynismus wiederholt den auf der linksgrünen Seite vorherrschenden, und man sollte nicht meinen, daß der besser wäre, weil er sich mit anderen „Vorzeichen“ garniert.

    Ein faktischer „Griff ins Klo“ – leider – bei einem ansonsten guten Karikaturisten. Hier gehört so etwas nicht hin.

    #110 unverified__5m69km02 (15. Mrz 2011 20:22)

    Ich habe “Deutschland sucht den Superstar” gesehen und ich habe “Richter Salesch” gesehen.

    Nun will ich die “Kernschmelze” sehen.

    Welcher Sender überträgt LIVE ?

    So etwas meinte ich. Bitte Gehirn einschalten.

  102. #126 incorrect78 (15. Mrz 2011 21:51)

    Es werden die korrupten Führungsriegen aufs Korn genommen. Nicht die kleinen Parteimitglieder, die noch an das Gute im Menschen glauben.

  103. Also ich weiß nicht…
    Muss man wirklich für jeden Unsinn sein, wenn man eine Ideologie kritisieren möchte?
    Die CDU hat Mist gebaut mit ihrer Laufzeitverlängerung. Leider wurde dieses Thema viel zu schnell wieder eingestampft.
    Und vor allem ging es der CDU bei der Durchsetzung der Verlängerung nie um die Sicherheit der Menschen.
    Nee, auch wenn mir einige Ansichten der Grünen und der anderen Parteien stinkt: Ich lasse mich nicht kaufen!

  104. > Nee, auch wenn mir einige Ansichten der Grünen und der anderen Parteien stinkt: Ich lasse mich nicht kaufen!

    Darum geht es auch in diesem Fall nicht. Das Thema ist das Verhalten der Linken nicht die Atomenergie selbst. Und selbst wenn man die Pressehyp kritisch hinterfragt ist das noch kein Votum für Atomenergie. Es ist nur ein Votum für einen sachlichen Umgang mit einem Problem. Das ist hier das eigentliche Thema.

  105. #124 bin laden (15. Mrz 2011 21:24)

    Japan wurde von drei Tragödien heimgesucht, bei der eine allein schon schlimm wäre. Erdbeben, Tsunami und AKW-Notfälle. Über alles wird berichtet.

    So so, dann ließ mal hier:

    In Japan sind über 6000 Menschen gestorben oder vermißt wegen einem Erdbeben und Tsunami, Rettungsmaßnahmen laufen. Gleichzeitig gibt es große Probleme in einem AKW. Ein Blick in die Online-Ausgaben so gegen 10 Uhr! An welcher Stelle kommt der Mensch?

    FAZ: Artikel über AKW 10, Menschen im Katastrophengebiet 0
    WELT: nach 4 Artikeln AKW 1 Artikel über Rettung
    SPIEGEL: 4 Artikel AKW, Mensch 0
    Süddeutsche: 10 Artikel AKW, Mensch 0
    ZEIT: nach 5 Artikeln AKW 1 Artikel über Rettung
    Frankfurter Rundschau: 4 Artikel AKW, Mensch 0
    taz: 3 Artikel AKW, Mensch 0

    Ich höre mit dem Zählen auf! Das geht so nun schon seit Samstag, und die anderen Blätter sind gleich! Besonders empörend ist, daß während der ganzen Zeit die Japaner eigentlich keine Rolle spielten, sie dienen der Presse und den Grünroten nur als Kanonenfutter in der Atompolitik! Burkard Müller-Ullrich sieht das auf der Achse gleich!!! Und Andreas Unterberger berichtet aus Österreich ähnliche Phänomene!

    http://fact-fiction.net/?p=6025

    Das sieht nicht so ausgeglichen aus, wie Du es uns weismachen willst.

  106. #129 Traurig (15. Mrz 2011 22:55)

    Ja, richtig T(t!)raurig, die CDU hat mal wieder Mist gebaut, eigentlich am laufenden Band.

    Die CDU ist jetzt aus Angst, nicht vor einer Verstrahlung, sondern aus opportunistischer Feigheit, wie so oft, vor der widerwärtigen linksgrünen Atomhysteriekampnage und aus Angst von den Trögen vertrieben zu werden, vor dem Populismus der linksgrünen Geiferer eingeknickt und hat die AKW -Laufzeitverlängerung gestoppt.

    Blöder kann man sich nicht verhalten, wird aber nichts nützen.

    Tolle Karikatur, trifft den erbärmlichen und verblödeten Zustand der politischen Kaste auf den Punkt.

  107. #130 Wolfgang (15. Mrz 2011 23:05)

    Dann guck dir mal das Verhalten der CDU genauer an. Insbesondere beim Durchdrücken der Laufzeitverlängerung in dieser Nacht- und Nebelaktion.
    Skandalös!
    Für die Demokratie in Deutschland eher „nicht hilfreich“!

  108. #126 Incorrect78
    Danke und Kompliment !

    Es tut gut, in dieser Szene, die uns in der Islamgegnerschaft wohl einigt, die aber von fremdbestimmtem atombesoffenem Gesabber trotz der tragischen Entwicklung in Japan grauenhaft kontaminiert ist, differenzierte und mutige – denn die Idiotenmeute hechelt und geifert mehr denn je – Stellungnahmen zu lesen.

    Mir scheint, dass PI an einem Scheideweg steht:

    Die Islamthematik bleibt uns. Und sie wird sich wieder erhitzen. Gottseidank. Allein die (wann eigentlich? ) anstehende Entscheidung der SPD-Bosse über Sarrazin sorgt schon dafür. Das sollte uns zuversichtlich machen.

    A b e r die lemmingartige Anhängerschaft für die verbrecherischste Technologie der Weltgeschichte und die Bereitschaft von PI, dieser besinnungslos und besooffen geifernden Meute nach wie vor eine Plattform zu liefern, verprellt viele der Treuesten.

    Von der ohnehin verheerenden Außenwirkung (der pc-Feind lauscht/guckt gnadenlos und unablässig mit und pbliziert publizierend – aber das kapieren die meisten Affen hier nicht)) ganz zu schweigen.

    Der verbrecherischsten Industriesparte in der Geschichte der Menschheit hier noch weiter eine Plattform zu liefern ist ziemlich suizidal.

  109. #126 incorrect78 (15. Mrz 2011 21:51)

    Nein, wir haben alle etwas gemeinsam im Moment: Angst.

    Heulsuse, Weichei!

  110. Der verbrecherischsten Industriesparte in der Geschichte der Menschheit hier noch weiter eine Plattform zu liefern ist ziemlich suizidal.

    Ich dachte bisher, die verbrecherischste Industriesparte der Geschichte wäre die Zyklon B Produktion der IG Farben gewesen. Kommt bei dir Kernkraft noch davor oder direkt dahinter?

  111. #135 querit (15. Mrz 2011 23:21)

    Du weißt doch, Du sollst nicht mit dem Rotwein vorsichtig sein.

  112. Sicher ist, dass durch die Mosleminvasion in Deutschland durch diese Moslems mehr Menschen getötet wurden in den letzten 30 Jahren als durch die Atomkraftwerke in Deutschland….

    Bei Conrad waren heute die Strahlenmessgeräte ausverkauft, Stückpreis über 500 EUR. Hunderte Vorbestellungen liegen vor…

    Die Leute wollen in den Apotheken Jodtabletten kaufen. Man müßte 65 dieser Jodtabletten täglich einnehmen, damit die eine Wirkung gewgen Cäsium haben. Die Nebenwirkungen wären immens.

  113. #86 ingres (15. Mrz 2011 19:34)

    Ich verstehe im übrigen immer noch nicht wieso Deutschland seine Meiler jetzt überprüfen will. Das muß doch im Hinblick auf deutsche Verhältnisse längst passiert sein. Wenn das nicht der Fall ist müssen Röttgen oder auch Merkel zurücktreten.

    Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen.

    Ansonsten hat Wiedenroth alles Relevante bereis hinreichend veranschaulicht.

  114. # 137 J_B

    Wenn’s dir wichtig Ist: Ich weiß es nicht. Danke jedenfalls für die implizierte Zustimmung: Ob die Atomwirtschaft die erst- oder zweitkriminellste Bande der Geschichte ist, überlasse ich gerne dir bzw. dem Guiness Book of Records.

    # 138 MuXel
    Du sagtest:

    „Du weißt doch, Du sollst nicht mit dem Rotwein vorsichtig sein.“

    Du wolltest vermutlich sagen:

    „Du weißt doch, Du solltest mit dem Rotwein
    vorsichtig sein.“

    Wie gesagt, eine Vermutung.

    Vielleicht überschläfst Du die Sache und wartest den Abbau deines Restalkohols ab.

  115. Die Kröte ist das Beste ! Sofort erkannt lol !!

    Ansonsten ist nur peinlich was das deutsche Völkchen zu dieser Zeit wieder an Hysterie und Dummheit zu Schau stellt.

    „Volk“ kommt übrigends von „Folgen“ und das tun die kleinen Menschlein auch ganz fein !

  116. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass beim Thema ‚Atomenergie‘ so manch PI’ler eher einer „AKW-Glaubensgemeinschaft“ anzugehoeren scheint, oder hier viele vereint stehen, weil sie diesbezueglich in Lohn und Brot stehen.

    Beim letzten Aspekt habe ich ja durchaus Verstaendnis fuer gewisse Vehemenz.
    Wenn es aber ins Glaubensfach abgleitet, muss ich allerdings sagen, dass ich bereits (m)einen Glauben habe, und nicht auf der Suche bin nach einem anderen weltanschaulichen Bekenntnis.
    Ich bin auch der Meinung, das „Technologie-Religionen“ eher seelischen, u.v.m., Unheil anrichten.

    ‚Technik‘, o.’Technologien‘ muss man unaufgeregt betrachten. ‚Technik‘ ist ein Hilfsmittel und menschlicher Ausdruck seiner Suche nach Wegen zu einem „besseren“, „angenehmeren“ Leben.
    Wenn man es zum ‚Glauben‘ oder zur ‚Ideologie‘ erhoeht, kann dies, wie beim manchem „Glauben“ oder „Ideologie“, maechtig in die Hose gehen.

    Soviel ist sicher. ‚Technik‘ hat der Menschheit unzaehlige Verbesserungen gebracht, aber auch nicht wenige Verschlechterungen. Was mir aber zwingend und logisch erscheint, ist die Tatsache, dass der Stand von ‚Technik‘, zum (Ziel-)Nutzen aller, stets verbessert wurde, nach wie vor werden kann und foerderhin verbessert werden muss. Vor allem da, wo mit alter Technik mehr Schaden als Nutzen generiert wurde und wird.

    Am Bsp. ‚AKW’e‘ aber sieht man, dass deutliche technische Verbesserungen, vor allem hin zu umfassender Sicherheit und Beherrschbarkeit, leider durch Ideologen und Weltanschauungsgruppen wie auch Lobbyisten verhindert werden.
    Dann aber haben wir keine „AKW’e“ mehr, sondern „Glaubens-& Hoffnungstempel“, und voellig befreit von technischer Logik und ingenieurswissenschaftl. Verstand.
    Und eben dieser Umstand macht so manche ‚Technik‘, wie halt auch „AKW’e“, so (wohl) auch in Fukushima, gefaehrlich!

  117. Tut mir leid, lieber Kueltuervertriebener, aber ich kann Deinen Gedankengängen nicht folgen. Jede Technologie hat einen positiven und einen negativen Aspekt und birgt Risiken. Wenn wir immer darauf gewartet hätten, bis eine neue Technik 100%ig sicher ist, wären wir heute noch mit Ochsenkarren unterwegs.
    Mit Glauben und Hoffnung hat das alles nichts zu tun. Ich empfehle hierzu einmal den Blog von Joachim Nikolaus Steinhöfel zu besuchen, dessen gestriger Beitrag „Das alte Europa sieht alt aus“ dieses Thema richtig und objektiv betrachtet.

  118. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…
    Einfach nur göttlich, vor allem die fette häßliche Kröte – das wahre Gesicht,im wahrsten
    Sinne des Wortes…!

  119. #146 youngtimer (16. Mrz 2011 09:16)
    „… Jede Technologie hat einen positiven und einen negativen Aspekt und birgt Risiken. …“

    Korrekt.

    „… Wenn wir immer darauf gewartet hätten, bis eine neue Technik 100%ig sicher ist, wären …“

    Auch korrekt. Ich habe indes auch nie etwas anderes behauptet.
    Bei der Bedenkentraegerei in 1835 stuende der ‚Adler‘ ansonsten wohl heute noch unverrueckt in Nuernberg auf dem Gleis.

  120. Guten Tag,

    jetzt musste ich mich hier doch anmelden, diese Karikatur ist einfach zu infam in einem Block voller Infamitäten.

    Quer durch meinen Bekanntenkreis, zu dem auch ein grüner Politiker gehört, der einer Ihrer Lieblingsfeinde ist, sind alle Atomkraftgegner, aber niemand, ich betone NIEMAND, zeigt Freude über die Katastrophe, die derzeit in Japan passiert.

    Wenn hier ein gewisser Scabo hetzt „Heulsuse, Weichei!“ dann kann ich dazu nur sagen, dass bei der Nachrichtenlage allerdings in den letzten Tagen eine ganze Menge Tränen vergossen wurde. Das nennt man Mitgefühl und das scheint hier unbekannt zu sein.

  121. Ist schon Ekelaft wie sich unserer Polithuren am Leid der Japaner ergötzen. Toll getroffen Herr Wiedenroth!

  122. ICH HAB DIE LÖSUNG!!!!!!!!
    Alle AKW`s werden, wie Trittin und Gabriel fordern, sofort abgeschalten. Damit entstünde eine Riesenlücke in der Stromgewinnung und damit der Stromversorgung.Jeder muß sich dann einen Hamster und ein Laufrad anschaffen und den Hamster flitzen lassen. Quasi ist das dann ein Energiehamster und jeder produziert dann seinen eigenen Strom. Umweltfreundlich ! Dafür darf dann jeder eine Hamstersteuer zahlen um den Mini-CO2-Ausstoß jedes Hamsters zu kompensieren. Wäre das nix, Herr Trittin und Herr Gabriel????

  123. Im Gegenteil, verehrter Kommentator Alfred Heerhausen, ich finde diese Karikatur bestens gelungen, drückt sie doch überdeutlich aus, wes Geistes Kind unsere Politiker sind. Was Ihre grünen Freunde anbelangt, so unterstellt denen sicherlich niemand Schadenfreude am Ereignis in Japan, und ganz bestimmt auch Herr Wiedenroth nicht. Was wir „unseren Lieblingsfeinden“ (ich bevorzuge die treffendere Bezeichnung LANDESVERRÄTER) aber unterstellen, dass sie das Ereignis für ihre Zwecke instrumentalisieren; nichts anderes wollte Herr Wiedenroth zum Ausdruck bringen. Das betrifft zugegebenerweise allerdings nicht nur die roten und grünen Kommunisten, sondern natürlich auch alle andersfarbigen Politiker. Die seitens dieser „Volksvertreter“ an den Tag gelegte Hektik wirkt für denkende Menschen lächerlich – ich wage aber zu bezweifeln, ob es das deutsche Stimmvieh ebenso sieht.

Comments are closed.