Heute sind in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Landtagswahlen. Dies sind zunächst einmal regional begrenzte Ereignisse, die sich im wesentlichen auf die Schulpolitik in diesen Bundesländern auswirken werden. Ansonsten sind die Spielräume der Landespolitik sicher relativ überschaubar.

(Von Thorsten M.)

Gleichwohl sollte man die Bedeutung dieser Wahlen nicht unterschätzen. Immerhin werden heute auch etwa 15% der Bundesratssitze neu vergeben. Dadurch entscheidet sich letztendlich, mit welchem Polster im Bundesrat gegebenenfalls rot-grün 2013 nach einem zu befürchtenden Wahlsieg in ihre nächste „Deutschland-Verdünnungsrunde“ startet.

Die Ansagen der Rot-Grünen dafür liegen bereits auf dem Tisch: EU-Beitritt der Türkei, Kommunalwahlrecht für Türken, gleichberechtigtes Adoptionsrecht für Homosexuelle, Doppelstaatsbürgerschaft auch für hier geborene Migrantenkinder als Regelfall, Einwanderungserleichterungen, Einführung von Quoten für alle Arten von angeblich oder tatsächlich benachteiligte Menschen etc. Die bisherige Erfahrung der zweiten deutschen Republik zeigt dabei, dass auch bei späteren erneuten Regierungswechseln in der Regel keine derartige Reform je wieder zurückgenommen wird.

Gleichwohl sind viele PI-Leser – wie man in den Threads der letzten Tage gut verfolgen konnte – wild entschlossen, dieses in Kauf zu nehmen. Die Stimmung bei diesem Teil der Leser ist: „Es muss erst noch viel schlimmer werden, bevor es wieder besser werden kann.“ Diese Leser sind überwiegend entschlossen, in Baden-Württemberg oder auch Rheinland-Pfalz die Republikaner zu wählen. Schließlich thematisieren diese im Gegensatz zu den „Blockparteien“ das Euro-Debakel, die in vollem Gange befindliche „Invasion aus Arabien“, die Ausländerkriminalität oder den Verfall unseres Landes. Darüber hinaus haben diese wohl als einzige einwanderungskritische demokratisch gesinnte Partei eine Chance, zumindest die 1%-Hürde für die staatliche Wahlkampfkostenerstattung zu nehmen. Damit wären die Stimmen für sie zumindest nicht völlig „verschenkt“.

Es gibt bei PI aber auch die andere Fraktion der Leser, die darauf setzt, dass die Staatsschuldenkrise in den nächsten Jahren den bisherigen Parteienstaat so oder so durch Austrocknen der „Füllhörner“ an die Wand befördern wird. Diese Leser sind der Meinung, dass es für die Zeit danach vielleicht doch einen Unterschied macht, wie großzügig die Politik bis zu diesem Tag die Tore aufgemacht und die Pässe verteilt hat. Nicht zu vergessen, verbessert ein gutes Schulsystem auch die Voraussetzungen dafür, dass es genügend tüchtige (junge) Leute geben wird, die dereinst die Scherben wegfegen werden.

Diese Leser tendieren gerade in Baden-Württemberg dazu, die CDU oder gar noch mehr auf „Nummer sicher“ gehend, die FDP zu wählen (damit diese auch sicher in den Landtag kommt). Manch einer dieser Wähler macht dafür bei der Aktion „Stopp die Grünen“ mit, und lässt die CDU über eine Unterschriftenliste klar wissen, dass er ihr nur eine „Leihstimme“ gegeben hat.

Auch diese Haltung ist mehr als nachvollziehbar. Vor dem Hintergrund der letzten Umfragen muss man – soviel scheint Fakt – schließlich davon ausgehen, dass es für die Republikaner wieder nicht reichen wird, rot-rot-grün aber zusammen auf 53% der Stimmen hoffen kann. Dies bedeutet, dass jede Stimme für eine Partei, die nicht in den Stuttgarter Landtag kommt, zu grob gesagt 53% dem Linksblock zugute kommt. Dies ist keine schöne Perspektive!

Gleichwohl ist eine solche Stimmabgabe aber immer noch besser, als gar nicht zur Wahl zu gehen: Wer nämlich ganz sicher keine Linkspartei wählen würde und zu Hause bleibt, dessen Stimme ist sogar zu 100% ein Gewinn für den Linksblock.

Darum empfielt PI seinen Lesern in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz aber auch in Hessen (wo heute Kommunalwahlen sind) heute vor allem eines. Egal zu welcher Haltung Sie tendieren, gehen Sie zur Wahl!

Und bitte verzweifeln Sie heute Abend in den sicher hitzigen Diskussionen nicht an Ihren Mit-PI-lern, die durch ihre individuellen Wahlentscheidungen gegebenenfalls irgend einen Mist mit angerichtet – oder nicht verhindert – haben werden.


Sonderberichte zur Wahl in Baden-Württemberg

Wohl keine Wahl in diesem Jahr hat ein ähnliches Potential zur „Schicksalswahl“ zu werden, wie die Landtagswahl in Baden-Württemberg am kommenden Sonntag. Baden-Württemberg ist neben Bayern das einzige Bundesland, das seit den 50er-Jahren durchgängig eine von Konservativen geführte Landesregierung hatte. Für den kommenden Sonntag stehen nicht nur die Zeichen auf Wechsel, es könnte darüber hinaus sogar noch zum ersten grünen Ministerpräsidenten kommen. Doch selbst die Alternative eines SPD-Regierungschefs ist für Islamkritiker alles andere als rosig, da es sich bei deren Kandidat um einen bekennenden Türken-Lobbyist handelt. PI wird in den nächsten Tagen in verschiedenen Einzelberichten über die Zumutungen dieser Wechsel-Perspektiven berichten. Die schwierige Gewissensentscheidung, ob man nun CDU-FDP wählt, oder durch islamkritische Alternativen und Wahlenthaltung letztendlich das linke Lager stärkt, können wir dabei niemandem abnehmen.

Bisherige Sonderberichte zur BW-Wahl:

» Nils Schmid droht mit Schulquoten für Migranten
» SPD-Spitzenkandidat für EU-Beitritt der Türkei
» Der grüne Wolf im Schafspelz
» Rot-Grün in Umfragen immer deutlicher vorn
» Republikaner klagen gegen Staatsfernsehen
» Die “bucklige” Türkenschwager-Verwandtschaft
» Wofür stehen die Grünen?
» Linke „Systemüberwinder“ wollen in den Landtag

image_pdfimage_print

 

150 KOMMENTARE

  1. Ja geht zur Wahl. Aber wenn ihr (*DU wählt, wählt ihr Deutschland ab und habt nix verstanden.

    Das ganze CDU-System funktioniert nur noch über das „kleinere-Übel“. Wenn es rotgrün werden sollte, dann wird den Leuten wenigstens schneller klar, was los ist. Die meisten pennen nämlich noch.

  2. Sehe ich auch so wie Nerathule. Je schneller Rot-Grün oder Rot-Rot-Grün scheitert, desto größer sind die Chancen einer neuen konserviven Partei.
    Ein grüner Ministerpräsident der „Stuttgart 21“ weiterbauen lässt, das hätte doch was.
    An Thorsten M.: Schwarz-Gelb versucht doch gegenwärtig Rot-Grün links zu überholen.
    Wenn wir auch in Zukunft immer nur das „kleinere“ Übel C*DU wählen, wird sich nie was ändern.
    Wünschen wir den Unionsparteien doch das Schicksal der italienischen Christdemokraten und der FDP, das deren Kürzel „Fast drei Prozent“ entspricht.
    Einen entspannten Sonntag Euch allen.

  3. Kann mir mal einer erklären was folgende Mitteilung zu bedeuten hat?

    „Du kommentierst zu schnell. Immer locker bleiben!“

    Der ganze geschriebene Text ist bei sowas dann immer weg und ich versteh nicht, was so eine Mitteilung soll.

    Bitte um Erklärung, danke.

  4. Man kann nicht immer nur taktisch wählen. Ich hab das lange genug gemacht mit dem Ergebnis, dass sich ein Westerwelle auch noch einbildet, man hätte ihn gewählt, weil sein Programm so toll ist.
    Taktikwahl schleift einen nur von einem Wahldisaster zum anderen.
    Wählen gehen ja, taktisch nein.

  5. BITTE BITTE unbedingt REP wählen. ALLES beschriebene wird von ALLEN 5 etablierten Parteien umgesetzt werden. Nur das Tempo variiert.
    KEINE Stimme diesen Volksverrätern. Ganz besonders schlimm die CDU, sie täuscht konservativ vor und betreibt genau das Gegenteil. Verlogen und hinterfotzig bis zum Gehtnichtmehr. Wer bei klarem Verstand die wählt ist persönlich mitverantwortlich für ein weiterso in Deutschland. Und dessen Abschaffung.
    Oder was beweist die CDU durch ihr politisches Handeln seit Jahrzehnten?
    Wer hat den Euro eingeführt? Wer hat mit der richtigen Islamisierung in den 90er begonnen?
    Nur mit der Stimme für eine rechte,konservative Partei kann die Islamisierung,Eurounsinn usw. usw. gestoppt werden. NUR so.

    Es ist mir ein absolutes Rätsel,wie hier auf PI doch tatsächlich Wahlwerbung für die CDU betrieben wird. Da wählt man z.B. indirekt auch einen Polenz. Der sagt dann, die Bevölkerung, auch PI steht hinter mir. Und in der Koalition mit der FDP dann einen Mayzek? Ist ja grandios lächerlich.
    Wieso wird hier nicht konzentriert für die REP, der einzigen Partei, die die Meinung des Forums PI wiedergibt, empfohlen?
    Soll ich gegen meine eigene Überzeugung wählen, mich korrumpieren wie Politiker der etablierten 5?

    BITTE REP wählen.

  6. geht nicht so hart ins gericht mit wahlverweigerern, die nicht mehr wissen, was sie noch „waehlen“ sollen, man futtert ja auch keinen dreck von der strasse, bloss weil man gerade nichts anderes zu essen hat.
    es gehoert zu meinen kindheitserlebnissen, wie man damals eine neue junge katze stubenrein gemacht hat: man hat sie naemlich liebevoll im genick gepackt und mit der schnautze einen unfreiwilligen kontakt zum abgesetzten kot oder urin hergestellt. fuer einen moment bloss, dann hat das tier seltsam geguckt und war spaetestens nach dem zweiten mal stubenrein.
    in der politik ist das nicht anders: lasst doch die gutmenschen ihre ruinoese politik vorantreiben, es ist eh nicht zu verhindern. sie werden dann die ersten sein, welche die konsequenzen der haarstraeubenden migrations-, eu-, wirtschafts-, energie- etc.-politik zu tragen haben. sie bekommen ihre quittung dafuer, wartet es ab! und das volk wird wie eh und je erbarmungslos sein, denn es hat ja wie immer im nachhinein alles schon lange vorher gewusst und kommen sehen. Ihr redet von demokratie, ich rede von verwahrloster demokratur, weiss zufaellig einer hier im blog wieviele dieser politvoegel ueber partei- und gewerkschaftslisten ans ruder kommen? worauf der „waehler“ nicht den allergeringsten einfluss hat? im uebrigen bin ich felsenfest davon uebeerzeugt, dass die wahlergebnisse gefaalscht werden, in schland nichts neues (modrow/dresden etc.). es muesste doch dem duemmsten auffallen, dass parteien vom konservativen bis rechten spektrum immer nur gerade an der 5-prozent-huerde vorbeischrammen. ganz fragwuerdig bei der letzten buergerschaftswahl in bremen z.b.. verfassungsmaessig hat der buerger das recht, die auszaehlung der stimmen nach der wahl zu beobachten. versucht das mal! denn dabei koennte ja die produktion ungueltiger stimmen u.v.a.m. aufgedeckt werden.
    solange in der schlander filzokratie keine unabhaengigen, am besten internationale, wahlbeobachter zugelassen werden, traue ich den „wahl“-ergebnissen nicht mehr ueber den weg. sie duerften auf analoge weise zustandekommen, wie kriminalitaets-statistiken, „umfrageergebnisse“ u.ae..

  7. #9 achtung
    wenn ich das mache, ist mein Kommentartext trotzdem weg. Hab dann immer ein leeres Kommentarfeld.

  8. Werde nachher hier in Stuttgart zum Kreuzchenmachen gehen.

    Und nach vielen Jahren: Nein, CDU/FDP, ihr bekommt meine Stimme nicht mehr.

    Wird wohl auf REP hinauslaufen. (Mit einem Stoßgebet: Gott hilf uns!)

  9. Vorsicht Leute, sollten die Republikaner tatsächlich in Deutschland Fuss fassen, folgen EU-Sanktionen wie in Österreich anno 1999.

  10. Ja, werft eure Stimmen weg. Benehmt euch wie kleine Kinder, die laut schreien weil sie nicht das gewünschte Leckerli bekommen.

    Parteien wie die Freiheit oder BIW werden es in einem von Links regierten Land deutlich schwerer haben nach oben zu kommen. Das ist sicher.

    CDU wählen!

  11. „Vorsicht Leute, sollten die Republikaner tatsächlich in Deutschland Fuss fassen, folgen EU-Sanktionen wie in Österreich anno 1999.“

    Oh Gott, jetzt habe ich aber Angst. Vielleicht werden uns ja sogar unsere amerikanischen Befreier bombardieren, wenn die REPs 5% bekommen…
    Na lass sie doch kommen :).

  12. Wenn in Stuttgart das rot-grüne Pack an die Macht kommt, ist Sarrazin „endgültig tot“… 🙁 Mir graut davor fünf Jahre eine türkische Landesmutter (SPD) oder gar einen türkischen Ministerpräsidenten (Grüne Özdemir nach Abtritt Kretschmann) ertragen zu müssen. Ich glaube ich bestelle alle Medien ab, wenn es dazu kommt…

  13. Da ja die Befragung für die Prognosen eine etwas andere Zusammensetzung hat (Stuttgarter machen bis zu 50% aus) wie das tatsächliche Wahlvolk besteht für mich die Hoffnung; daß die Realitätsfremden doch nicht so mächtig werden. Auch verstehe ich den Pessimismus gegenüber einem Einzug der REP nicht ganz, da je nach Umfrage bis zu 12% unter „Andere“ gezählt werden.

  14. Ja, Ja…!
    Ein jeder bekommt das was er wählt.
    Hinterher gibt es das böse Erwachen.
    Schade, das DIE FREIHEIT noch nicht gelistet steht.
    Denn das wäre das „Ultima ratio“.

    Gott schütze unser Vaterland

  15. Zumindest wirtschaftlich geht es BW besser als andere Länder, insbesondere jahrzehntelang SPD regierte Länder wie Bremen sind heute hoffnungslos überschuldet und nicht mehr zukunftsfähig. Das Desaster in Bremen um das sogenannte „Space Center“, oder die Versenkung von hunderte Millionen Steuergelder in Rheinland Pfalz (Stichwort Nürburgring) sollte Warnung genug vor rot-grüne Politikwechsel sein. Das es den Baden-Württemberger wirtschaftlich gut geht (höchste Löhne, niedrige Arbeitslosigkeit), liegt sicher auch an schwarz-gelb, muss man fairerweise zugeben.
    Natürlich ist es aber immer so, das, wenn es jemanden zu gut geht, er unvorsichtig wird. Also probiert der Wähler neues aus und wählt in BW z.B. grün. Das Risiko ist überschaubar, selbst industriefeindliche grüne Politik wird es schwer haben, alles an Fortschritt und Innovation in BW zu zerstören. BW wird sicher demnächst von Geber zu einem „Nehmerland“, aber was ist aus rot-grüner Sicht daran schlecht, wenn dafür die Studiengebühren und die Kigagebühren abgeschafft werden? Geld muss doch nur gedruckt werden! Auch, das bald Atomstrom aus Frankreich in BW eingespeist wird, juckt den „Wutbürger“ nicht, hauptsache in BW wird Kernenergie abgeschaltet.

    Uns geht es in Deutschland immer noch viel zu gut……Meine Hoffnung ist der Euro, spätestens dann, wenn diese Kunstwährung nichts mehr wert ist, dann wacht der Michel auf. Wenn die Flasche Oettinger im Angebot 10€ kostet, wird auch der letzte merken, das wir aus ökologisch-europäisch-gutmenschlichen Gründen seit 40 Jahren über unsere Verhältnisse leben. Bin mal gespannt, wie lange das noch dauert…..

  16. Es gibt doch eine Abmachung oder ein Gesetz, am Wahlwochenende keine Wahlkampfveranstaltungen mehr durchzuführen. Für mich sind diese Anti-Atomkraft-Demonstrationen gestern ein eindeutiger Verstoß gegen diese Regel, auch wenn sie in anderen Bundesländern stattfanden.

    Genauso machen es unsere Medien. Heute meldet der Deutschlandfunk, im austretenden Wasser eines der Fukushima-Blöcke sei eine zehnmillionenfach über normal liegende Radioaktivität gemessen worden. Wenn das keine Zahl ist, die erschrecken und beeinflussen soll? (Ein Fachmann erklärte in einem Interview auch des DLF, wie zufällig alle solche Messungen zum Beispiel nach Tschernobyl gewesen seien, weil es nicht anders sein könne, wenn man Luft, Wasser oder immer nur zufällig ausgewählte Stellen des Erdbodens messen könne.)

  17. #16

    Du kennst den Spruch von Einstein? Was nie ausstirbt?

    Auf solche Leute wie Dich baut die CDU,und GENAU DU bist verantwortlich für die Zustände wie sie aktuell sind. GENAU DU. Und sie werden mit DEINER Denkweise schlimmer und schlimmer.
    DU unterstützt Polenz, Merkel, Mayzek, Wulff, Schäuble und wie die Volksverräter alle heißen.
    Die stützen sich auf DEINE Stimme. Wie blöd muß man sein. Du bist kein kleines Kind sondern dumm. Ein sogenanntes Wahlschaf.

  18. Neee, also ich habe mehr als genug davon dass angeblich kleinere Übel zu wählen. Mappus ist für mich unten durch, seit seiner Äußerung zum Thema Volksbefragung und Minarette ! Der pro Islam Kurs der CDU muss endlich einmal einen Dämpfer bekommen. Vielleicht besinnen sie sich dann endlich wieder darauf, dass sie eigentlich mal eine konservative Partei waren. Konservativ sind sie nur noch im negativen Sinne.

    NEIN ! Mein Kreuz gehört den REP !!! Es MUSS sich was ändern und zwar bald.

  19. Darf man in der neuen schönen Republik noch
    arbeiten und Steuern bezahlen.
    Oder müssen wir jetzt alle Hartz IV – ler
    werden.

  20. #15 Andi83

    Vorsicht Leute, sollten die Republikaner tatsächlich in Deutschland Fuss fassen, folgen EU-Sanktionen wie in Österreich anno 1999.

    Na ja, mit dem kleinen Österreich konnte die EUdSSR so verfahren. Bei Deutschland als ökonomischen Schwergewicht wäre es, wenn man die richtigen Politiker hätte, ganz anders: Dann würden wir mal Sanktionen gegen dieses Brüsseler Kunstgebilde verhängen.

  21. @ Andi83

    Vorsicht Leute, sollten die Republikaner tatsächlich in Deutschland Fuss fassen, folgen EU-Sanktionen wie in Österreich anno 1999.

    Blödsinn!
    1. Der Reps waren schon mal zweistellig.
    2. Wir haben zwei deutsche Landtage mit NPD-Fraktion.
    3. Wir hatten mal die DVU zweistellig in Sachsen-Anhalt.

    Außerdem würde ich selbst mit drohenden Sanktionen sofort mit der politischen Situation in Österreich, Frankreich oder Holland tauschen wollen.

  22. Man kann eigentlich nur hoffen das es eine
    hohe Wahlbeteiligung gibt.
    Dann besteht die Chance noch Überhangmandate
    zu ergattern.
    Die Hand soll mir abfallen. Ich habe CDU
    gewählt.
    Lange würde eine Koalition von Grün / Rot
    sowieso nicht halten.
    Dafür werden sie stehen. 15 Monate und dann
    ist Schluss. Der erste Streit wird an dem
    Thema S 21 beginnen.
    Und in der Zwischenzeit können wir jetzt die
    FREIHEIT aufbauen.
    Und was noch ganz besonders wichtig ist.
    Die Linke kommt nicht in den Landtag.

  23. Eines darf man nicht vergessen: jede Stimme für die CDU in BaWü ist AUCH eine Stimme für Ferkel, von der Leyen, Böhmer, Schavan und Wulff.

    Und umgekehrt: bei einer herben Klatsche für die CDU geraten die Genannten ernsthaft in die Bredouille. Auf DIESE Perspektive freue ich mich – sonst hat man wenig zum Freuen bei den heutigen Wahlen.

  24. @ Thorsten M.

    Du hast die Lesergruppe vergessen, die die Reps wählen würde, weil sie die Reps von allen antretenden Parteien am besten findet und so Demokratie theoretisch nun mal funktioniert.
    Die „Es muss erst noch viel schlimmer werden, bevor es wieder besser werden kann“ Sager empfehlen, meiner Einschätzung nach, eher rot oder grün als Reps.

    Alles, was Du jetzt über die Reps und deren Wähler geschrieben hast, solltest Du wortwörtlich bei den Berlin Wahlen über DIE FREIHEIT wiederholen!
    Also merk dir schon mal die Formulierung, dass die FREIHEIT Wähler DIE FREIHEIT deshalb wählen wollen, weil sie der Meinung sind, es müsse erst noch viel Schlimmer kommen.

    Oder korrigiere bitte deinen Beitrag.

  25. Wer die CDU nur wählen will, um die Grünen zu verhindern, der wählt die falsche Partei!
    Dazu ist die FDP besser geeignet.

    Wahlempfehlung: Reps oder eine andere Kleinpartei, je nach Vorliebe, oder FDP.

  26. Das ist genau das Postulat, mit dem die CDU immer wieder Stimmen abgreift: angeblich geht es um den roten Untergang oder das schwarze Heil.

    Leider sieht es so aus, dass die CDU und deren Apologeten nichts anderes als eine Chimäre darstellen, die sich gerne zur Walküre des völkischen Kampfes um Deutschland stilisiert.

    Tatsächlich geben die Vertreter der bürgerlichen Spießbürgerlichkeit unseres Zukunft den gleichen Todesstoß wie es die Kommunisten und sozialdemokratischen Verräter auch tun. Die Sozialisierung der CDU hat mit Merkel ein bisher nicht gekanntes Außmaß erreicht und all die Landesfürstendarsteller sind Speichellecker des Bundeshosenanzuges.

    Der dialektisch aufbereitete Text der subversiv auf eine Sinnlosigkeit des Nichtwählens oder des Kleinparteienwählens schürt die Angst des noch unentschlossenen Wähler, doch wieder die CDU als vermeintlicher Heilsbringer und/oder kleineres Überl hinzunehmen und anzukreuzen ist grundsätzlich falsch!

    Die CDU wird nichts von dem umsetzen, was hier in PI jahrelang aufbereitet, diskutiert und gewünscht wird. Im Gegenteil. Wie lange braucht ihr noch um das zu verstehen?

    Steht zu eurer Überzeugung! Laßt euch nicht von Doppelzüngigen Wahltaktikern zu etwas hinreißen zu dem ihr morgen schon nicht mehr inhaltlich stehen könnt!
    Bleibt euch treu!

  27. #31 Feuersturm

    Herzlichen Glückwunsch zu dermaßen viel Dumm…
    Du gibst der CDU die Stimme und dann baust gerade Du die Freiheit auf und wählst nächstes Mal wieder CDU.
    Durch solche Wahlschafe wie DIR sind die Zustände in diesem Lande entstanden.
    Kleine Parteien werden durch solch kluge Leute wie DIR NIE eine Chance bekommen.
    Ich hoffe Deine Art stirbt langsam aus für Neues.
    Fr.Merkel wird sich auf DICH berufen, Sie ist durch DICH legitimiert.
    Ich fasse es nicht. absolut unglaublich.

  28. Ich kann irgendwie nicht verstehen das Leute die so oft PI lesen und auch sonst ganz Vernünftig kommentieren, bei anstehenden Wahlen einknicken und wieder die etablierten Parteien nach irgendwelchen Wahltaktischen Kalkülen wählen. Die brauchen alle mal einen kräftigen Denkzettel, gerade die CDU mit ihren Links/Grünen Kuschelkurs!
    Hier sind so viele PIler mit denen ich die Meinung teile aber ich glaube bei den meisten stehen genau wie in meinem Bundesland keine Wahlen an. Das macht mich alles so wütend diese Borniertheit! ;-(

  29. der deutsche depp will es nicht anders und bekommt deshalb das was er verdient. so ein verblödetes volk wie das deutsche gibt es nirgends auf der welt. wenn es einen oscar für dummheit & naivität geben würde, die deutschen würden jedes jahr abräumen. für alle die aufgewacht sind tuts mir echt leid, dem rest wünsch ich eine rot-grün-linke bereicherung. deutschland ist fertig und das endgültig und der deutsche depp ist dafür verantwortlich. das eigene volk wählt den niedergang selbst. dem rest, der aufgewacht ist, empfehle ich schnellstmöglich die koffer zu packen und in ein anderes land auszuwandern. mein wort zum sonntag

  30. Aufgewacht in nassen Windeln. C*DU und FDP reiben sich die Augen.

    „…die Bundesregierung trage eine Mitschuld an einer Serie von Brandstiftungen in Berlin-Neukölln…“

    ********************************************

    CDU und FDP kritisieren Türkischen Bund

    „Der Türkische Bund Berlin Brandenburg steht wegen seinen Äußerungen zur Integrationspolitik in der Kritik

    BERLIN. CDU und FDP haben den Vorwurf des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg (TBB), die Bundesregierung trage eine Mitschuld an einer Serie von Brandstiftungen in Berlin-Neukölln, scharf kritisiert.
    „Inakzeptabel und schädlich“ nannte Kai Gersch, integrationspolitischer Sprecher der FDP im Berliner Abgeordnetenhaus, die Äußerungen des TBB-Sprechers Serdar Yazar. Solche Vergleiche würden sich in jeder Form verbieten. Die türkischen Gemeinden sollten bei Zuwanderern besser für mehr Eigenverantwortung bei der Integration werben, statt die Bundesregierung „populistisch zu kritisieren“, forderte Gersch…“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M54d328fabd3.0.html

    **************************************

    „Türkischer Bund Berlin Brandenburg“ – Wieso lassen unsere „Eliten“ so etwas überhaupt zu ???

    Braucht man sich dann zu wundern, wenn es mit der „Integration“ nicht klappt ? An jeder dieser bunten Republik grassiert die TBC.

    Aber wehe es trauen sich Deutsche in ihrem eigenen Land, einen Heimatverein zu gründen….. 😯

  31. Liebe Mitstreiter,

    bitte geht unbedingt zur Wahl

    – AUCH WENN IHR NICHT WISST,WAS IHR WÄHLEN SOLLT!!!!!!! –

    WÄHLT DANN UNGÜLTIG!!! STREICHT DEN GANZEN WAHLSCHEIN DURCH!!!

    dies bringt wenigstens keine Sitze für die Parteien und weniger Wahlkampfkostenerstattung. Ungültige Stimmen werden nämlich gezähl!!! Nichtstimmen werden auch nicht gezählt und führen so zu höheren Prozenten für die Wahl!!!

    BITTE BITTE geht wählen!!!

  32. Natürlich war ich wählen.

    Und natürlich habe ich keine der großen Parteien gewählt!
    gelöscht

  33. Das Ungültigwählen hat in der Praxis allerdings keinen Einfluß auf die Parteienfinanzierung:

    „Für jede Stimme erhalten die Parteien Geld. Die Wahlkampfkostenerstattung ist ein Teil der staatlichen Parteienfinanzierung. Für eine Wählerstimme gibt es maximal 0,70 EUR pro Jahr der Legislaturperiode. Allerdings ist der Betrag der staatlichen Parteienfinanzierung auf maximal 133 Mio. EUR pro Jahr begrenzt. Diese Grenze wird regelmäßig deutlich überschritten, weshalb nicht abgegebene oder ungültige Stimmen in der Summe nichts ändern. Sie bewirken nur, dass weniger stark gekürzt werden muss, womit mehr Geld für andere Wahlen und für Zuschüsse zu Mitgliedsbeiträgen und Spenden übrig bleibt.“
    http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

    Somit ist Ungültigwählen im Zweifelsfall eine Stimme für die etablierten Parteien. Wer den Mittelfluß ändern will, muß die kleine Partei seiner Wahl wählen!

  34. #41 loewensenf

    das eigene volk wählt den niedergang selbst. dem rest, der aufgewacht ist, empfehle ich schnellstmöglich die koffer zu packen und in ein anderes land auszuwandern. mein wort zum sonntag

    „Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland.
    Danach last uns alle streben, brüderlich mit Herz und Hand.
    …“
    Diese Zeilen sollten wir uns hinter die Ohren schreiben und jeden Tag erneut für kämpfen.

    Bitte nicht die Koffer packen und auswandern!
    Wir brauchen jeden „Patrioten & Freiheitskämpfer“.

    Gott schütze unser Vaterland

  35. Die Wahlkampfstrategen der CDU haben längst gerafft, dass ihr verlässlichstes Wählerpotenzial gerade bei denen liegt, die die CDU zwar nicht leiden können, ihr aber aus „taktischen“ Gründen den Vorzug geben, um Rot-Grün zu verhindern. Herzlichen Glückwunsch, ihr ach so ausgefuchsten „Taktiker“, dank euch hat die CDU stets ein treues Wählerkontingent und rechtskonservativen Alternativen bleibt auch auf weiteres jede Chance auf Landtagseinzug verwehrt.

    Von mir trotzdem eine Stimme für die Republikaner.

  36. Habe mir die zur Verfügung stehenden Parteien gerade mal angesehen. DIE FREIHEIT tritt nicht an, also sollte man die Republikaner wählen.

    Das Argument, dass Stimmen an kleine Parteien verschenkt seien, hängt mir so zum Hals raus. Gerade das ist ja der Grund dafür, dass die etablierten ihren Filz über Jahrzehnte implementieren konnten.

  37. Also ich vermute, es werden etwa 50-55% der Wahlberechtigten zur Urne gehen. Der Bio-BWler wird standesgemäss seine CDU wählen,schätz mal 28-30% die meisten Zugereisten und Öko-Faschisten werden natürlich die Partei des Dr.J.Göppels, halt ähmm die GRÜNEN wählen, so um die 25-28%.(Natürlich gibts auch Bio-BWler die S21 geschädigt sind und sonst auch geschädigt)
    Die Deppen in BW na ja die werden SPD/Linke mit etwa 18-22% wählen. (Deppen desshalb weils nicht lesen können was zB. in NRW abgeht)
    Die REPs 3-4,99%, 4,99% weil sie zuwenig Personal haben um in den Wahllokalen die Auszählung zu beobachten. Na ja und die sog.Freien fliegen mit 3% ganz weg.
    vielleicht wirds Schwarz/Rot?

    Aber besser wäre, je eher die Grünen/SPD an die Regierung kommen und wieder ein Land in den Abgrund reissen um so eher haben wir eine Chance endlich eine ordentliche patriotische Partei Bundesweit zu organisieren.

    Glück Auf Deutschland

    jetz werdens mir mal wieder ein paar Virtuelle
    Watschn verpassen

  38. Wer heute noch CDU wählt, hat nichts von dem verstanden, was in Deutschland vor sich geht. Ich selbst habe Jahrzehnte CDU gewählt und es hat lange gedauert, bis ich mich entschlossen habe, nur noch die kleineren Parteien zu wählen, die in ihren Wahlaussagen meine Interessen formulieren. Ob sie ihre Versprechen dann auch einhalten ist zweitrangig, denn von der CDU bin über Jahrzehnte auch immer nur veräppelt worden. Also wählt, aber wählt REP
    für diesesmal.

  39. Dieses Land ist sowieso am A****.

    Es ist im Grundsatz gleichgültig wer die Regierungsmehrheit erhält, aber eine grün-rot-dunkelrote Regierung wird das Ende erheblich beschleunigen.
    Und wer im Moment des Zusammenbruches an der Spitze steht wird für lange Zeit erledigt sein !

    Da konservative Parteien wie die Republikaner JETZT sowieso keine Chance haben und nach einem jetzigen Wahlerfolg im kommenden Chaos verbrannt werden würden,
    „freue“ ich mich mit großen Bauchschmerzen auf eine Untergangsregierung der linksgrünen Faschisten.

    Ich hoffe ich kann meine Kinder in den kommenden Zeiten schützen.

  40. #45 hquer

    Wenn man denkt, blöder gehts nicht mehr, kommt hquer daher.
    Du hast sicher nie Denken und eigenverantwortliches HANDELN gelernt.
    Die Moslems und die Eurorettung streichst Du auch ganz einfach durch, gell?

    Armes Deutschland, bei solchen Schlaumeiern.

  41. Aus Spiegelberg gingen auch 2 Stimmen an die REP’s.
    Meine Frau war noch unentschlossen, machte den Wahlomat und wählte anschliessend die REP.

  42. Liebe Wähler von SPD, Grüne und Linke in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz!
    Bitte denkt daran: Ihr könnt auch noch am Montag wählen gehen.

  43. Hej, hej, Spiege66 Du bist wohl mit dem falschen Bein aufgestanden…

    Ich habe nicht gesagt, wie ICH wähle – lediglich die sich gänzlich aufs Nichtwählen verstiegenen augerufen – wenigstens! – ungültig zu wählen!

    Also nimm Deine eigene Blödheit mit und geh spielen!

  44. Die Republikaner hatten in Baden-Württemberg bei der Bundestagswahl vor 18 Monaten nur einen Anteil von 0,9%.
    Selbst 1% und Wahlkampfkostenerstattung wären schon ein Erfolg.

    Ironischerweise könnten ausgerechnet die Kommunisten Grün/Rot verhindern. Wenn die Linkspartei in den Landtag einzieht, könnte es evtl. weder für Grün/Rot noch für Schwarz/Gelb reichen. Wie in NRW müssten die Kommunisten Grün/Rot stützen.

    Die Scheiss-Medien 👿 versuchen heute noch die Grünen mit Fukushima-Hysterie pushen.

    In der DeuschlandradioKultur-Sendung „Ortszeit“ haben die Spinner gerade drei Grünen- und einen SPD-Wähler bei einem Wahllokal interviewt und behauptet, kein (!) Wähler habe sich dort bislang zur CDU bekannt.

  45. Was regt ihr euch eigentlich so auf? Das ist ungesund, bei mir hatte es über drei Jahre Bluthochdruck zur Folge. Vielleicht muss man tatsächlich wieder etwas egoistischer werden?

    Das war jetzt provokant. Aber genau an diesem Scheideweg sind wir in absehbarer Zeit angelangt (oder gar vor einiger Zeit?). Dieses angeblich übersoziale, überhumane Land wird ein Land der Wegschauer und Wegduckern (von wegen Zivilcourage und Opfer helfen), dieses Land wird ein Land übelster Neider (ja, der Neid hat erst begonnen – und was glaubt ihr, was die machen, welche eh wissen, dass sie nie eine Chance haben werden und gar nicht mehr viel zu verlieren haben, die immer mehr werden …?), ein Land der Wut, des Hasses – und ein Land, wo jeder nur noch an sich und sein kleines Umfeld (genannt Familie, Umma), an seine eigene kleine Welt denkt. Weil: Man kann ja doch nichts machen, um das schlimmste zu vermeiden (zeigt sich ja je nach individueller Einstellung bei jeder Wahl), keiner, keiner macht es besser oder erhält erst gar nicht die Chance zu zeigen, dass es besser gehen könnte; also kapsele ich mich ab. Aber, in den Menschen brodelt etwas (emotionale Seite). Und immer mehr Emotionen sind am Kochen – vor allem, weil von ihnen, den Emotionalen, den innerlich Gestressten selbst und ihren Nächsten gegebener Maßen immer mehr Opfer werden. In die verschiedensten Richtungen gedacht, aber ja, ich spreche auch Opfer kriminellen Treibens an. Letzteres in Folge von Wut und Resignation und Verrohung. Und hier spreche ich nicht nur das Migrantenproblem an. Genau hier liegt die Gefahr der Eskalation. Genau hier erkenne ich den Geist den Grün-Rot in die Welt setzen wird: Rassismus, gegenseitige Ausgrenzung, Neid, Wut, Hass, Gewalt.

    Man erkennt an den Wählern wie von einer Periode zur anderen total konträre Entscheidungen getroffen werden. Meint ihr, dass das im nach außen hin gerichteten Verhalten der Menschen und deren Aktionen anders sein sollte? Emotionen sind manchesmal schlecht zu kontrollieren (nicht selten übermächtig, durch Rationalität vielleicht gar nicht begründbar). Ich habe viel miterlebt. Und ja, ich sehe Parallelen. Und ich fürchte die Zukunft und der Gedanke an unsere Kinder und Kindeskinder – in welche Welt wir sie hinein versetzen.

    Und doch: Mein Blutdruck niviliert sich von Tag zu Tag wieder auf ein Maß, welches das Leben zumindest in gesunder egoistischer Weise wieder freier und lebenswerter erscheinen lässt.

    Ich scheiße so langsam auf diese Politik in diesem Land. Ich gehe wählen und dann hat es sich. Ich motze alle paar Wochen mal in einem Forum ab und gut ist. In der Zwischenzeit versuche ich meinem Blutdruck etwas Gutes zu tun. Ich zum Beispiel bin nicht verantwortlich dafür, dass grün-rot oder rot-grün oder Linkswasweißich dieses Land vollends zerstören wird. Das gibt mir Gelassenheit, weil ich lange Zeit alles versucht habe genau dies zu vermeiden (zumindest mein Weg eines Versuchs, mag er auch falsch erscheinen) – und den Gedanken – abzuhauen, wenn es nicht mehr erträglich wird. Für solch ein Volk … habe ich keine Lust mehr zu kämpfen. Nach den heutigen Wahlen vermutlich mal überhaupt nicht mehr.

    Gesunder Egoismus, man kann es lernen. Man muss es lernen, um gesund zu bleiben. Immer auf dem Weg bleiben …

    Kontraya

  46. Diesmal noch taktisch FDP gewählt, um die linken Spinner von der Regierung fern zu halten.
    Beim nächsten Mal gehts dann mit der FREIHEIT in die Vollen.

  47. War heute in Hessen wählen (Freie Wähler). Lange Schlangen im Wahllokal wegen komplizierter Stimmzettel („Panaschieren/Kumulieren“). Vermutlich viele ungültige Wahlzettel. Die Unlust der Wähler wird steigen.

    Diese Wahlen werden nicht dadurch entschieden, welche Partei die meisten Anhänger unter den Wählern hat, sondern danach, wessen Anhänger überhaupt in der Lage sind, diese Stimmzettel gültig auszufüllen.

  48. Die Vorstellung, der Türkenlakai Schmid wird Ministerpräsident, versaut mir mit einem Schlag jegliche gute Laune. An die Özdemir-Variante kann ich überhaupt nicht denken, ohne schlagartig Schweißausbrüche zu bekommen.

    Was aber würde die CDU bringen? Auf lange Sicht weiterhin nichts anderes.

    Noch vor einem Jahr wäre es für mich unvorstellbar gewesen, dass ich heute die REPs wählen würde. Etwas Bauchschmerzen hätte ich dabei, aber auch die Gewissheit, morgen mit einem verhältnismäßig guten Gewissen in den Spiegel schauen zu können.

  49. #62 Friedrich91

    Ja, die Taktiker. Taktisch ins Aus.

    Und zu #59 hquer, Ungültig wählen ist das Dümmste, was man machen kann und wer das empfiehlt….

  50. #64 TheNormalbuerger (27. Mrz 2011 13:28)

    Ich muss mal eine schreckliche Formulierung korrigieren:

    Noch vor einem Jahr war es für mich unvorstellbar, dass ich heute die REPs wählen würde.

  51. #38 spiegel66
    Das ist ja an Frechheit nicht zu überbieten.
    Das geht Sie doch nichts an was ich wähle.
    Früher habe ich anders gewählt.
    Die REPs wren doch 9 Jahre im Landtag. Was
    haben die gebracht.
    Null
    0
    Nada
    Motzt hier nicht rum.
    Ich habe CDU gewählt. Ich war wenigstens
    wählen.
    Gestern habe ich Drei Wähler dazu gebracht
    nicht die „GRÜNEN“ zu wählen.
    Das ist ein Erfolg.
    Rummotzen kann jeder.
    Einen Antwortkommentar können Sie sich sparen.
    Sie Rotzlöffel.

  52. @ #46 rheinsilber (27. Mrz 2011 12:36)

    Und wartest du jetzt drauf, das hier jemand „Bravo“ ruft?

    Nein, natürlich nicht. Denn der Sinn deines Postings ist ja bereits damit erfüllt, dass er in schön kopierter Form der nächsten Anti-PI-Hetze, wie neulich beim BR-Report, Futter geben kann!

    Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Müll erspare ich mir jetzt mal.

  53. #57 Hausener Bub
    Die größte Hoffnung die ich habe ist die, das
    es über eine hohe Wahlbeteiligung gelingt den
    „Gründeppen“ eine zu verpassen.
    Der Bürger hat ein feines Gespür für Gefahr.
    Und die wäre gegeben wenn Rot/Grün die Macht
    erhielte.
    Aber wie schon gesagt. Lange hält das nicht.
    15 Monate. Und dann liegen die im Streit. Der
    Kretschmann ist Spaichinger. Hier wirkte auch
    mal Erwin Teufel.

  54. #68 Feuersturm

    Getroffene Hunde bellen, da weiß jemand das sich Mappus,Merkel,Mayzek,Schavan,Schäuble und Konsorten bei IHNEN für IHRE Unterstützung bedanken.
    REP haben nichts gebracht? Echt? Und die CDU,was hat die gebracht? Genau die Zustände heute. Mit IHRER Stimme.

    Lesen Sie mal #50 und #53, eventuell versteht auch ein Wahlschaf das.

  55. @spiegel66


    Ungültig wählen ist das Dümmste, was man machen kann und wer das empfiehlt….

    … nein, das zweitdümmste und damit besser als Nichtwählen!

  56. #72

    Nichtwähler drücken immerhin ihre Verachtung für unsere „Demokratie“ aus.
    Ein Ungültig-Wähler denkt, er hat irgendjemand besonders clever eins ausgewischt, wobei gerade das Gegenteil der Fall ist und genau deswegen ist es das allerdümmste.

  57. #52 Freiheit1848 (27. Mrz 2011 13:06)

    die meisten Zugereisten und Öko-Faschisten werden natürlich die Partei des Dr.J.Göppels, halt ähmm die GRÜNEN wählen

    Die meisten Zugereisten werden eher Türkenschmid wählen.

    „Die REPs 3-4,99%, 4,99% weil sie zuwenig Personal haben um in den Wahllokalen die Auszählung zu beobachten.“

    Jeder Bürger hat das Recht bei der Auszählung zuzusehen.

  58. Spiegelei!
    Sie sind ein Intrigant. Ich bin eingetragenes
    Fördermitglied bei der partei „Die Freiheit“
    Meine Nummer ist 275.
    So und nun lassen Sie mich in Ruhe und träumen
    Sie schön weiter.

  59. Wählen gehen ist alternatativlos, aber bitte keine der etablierten Parteien. 😉
    Das gilt aber nur für ambitionierte Nichtwähler, die ihre Scheu ablegen.

    Die Normalwähler, wählen natürlich so , wie es ihnen genehm ist.
    Aber nichtwählen oder Wahlzettel ungültig maskieren ist nun wirklich nicht empfehlenswert.
    Ich drücke der Partei der Sonstigen mal alle Daumen. :mrgreen:

    Gruß

  60. So…unter Brechreiz habe ich mein Kreuz bei der CDU gesetzt. Die einzige Alternative, die uns hier in BaWü geboten wird, sind die REPs. Aber da es für mich nur noch darum geht/ging, meine geliebte Heimat vor Rot-Grün zu bewahren, habe ich quasi unter Zwang „CDU“ angekreuzt…

    Die Höhe der Wahrscheinlichkeit, dass hier bald Rot-Grün regiert, stimmt mich sowohl tief traurig als auch wütend!

  61. #58 pozilei (27. Mrz 2011 13:20)

    Liebe Wähler von SPD, Grüne und Linke in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz!
    Bitte denkt daran: Ihr könnt auch noch am Montag wählen gehen.

    So blöd sind die auch nicht. Die wissen genau, dass für SPD, Grüne und Linke nur eine verlängerte Stimmabgabe bis 22:00 Uhr gilt.

  62. #75

    Da bin ich aber ein bißchen schneller als Sie eingetragen gewesen.
    Ihr Verhalten ist umso schlimmer, wie kann jemand in der Partei DieFreiheit eine der 5 etablierten Parteien wählen? Und dann noch die CDU.
    Hoffentlich beteiligen Sie sich NICHT genauso taktisch und klug beim Aufbau der FREIHEIT, denn dann sehe ich doch noch schwarz für den Erfolg.
    Ihre Denkweise ist schädlich für jeden Erfolg.
    Aber dann können Sie ja wieder CDU wählen, natürlich rein taktisch.

  63. #77 Pares

    Eine Demokratie lebt von den Meinungen der Bürger,die Mehrheit der Meinungen bekommt die Macht.
    Sie haben IHRE Meinung heute verraten. Haben sich korrumpieren lassen.
    Genau das gleiche machen Merkel und Schäuble mit Euro,Atom und Moslems.Sie verraten die Meinung derer, die sie vertreten.
    Allerdings, neben der von Feuersturm auch mit IHRER Unterstützung.

  64. Hey Leute

    Komme auch gerade vom Wählen (bei uns in Hessen gabs heute eine Kommunalwahl)
    Für unsere Gemeindewahl hatte ich lediglich die Auswahl zwischen C*DU, SPD und FDP…
    ich hab natürlich erst mal alle drei Parteien durchgestrichen und oben drüber „Volksverräter“ geschrieben; als 2.
    „Islambefürworter“; und als 3. „Ich wähle DIE FREIHEIT, mehr Infos unter http://www.pi-news.net
    < man muss ja Spuren hinterlassen!

    Als ich dann zum Zettel mit der Landkreiswahl kam habe ich dort die "Freien Wähler" angekreuzt!

    Ich fühle mich gut! Zumindest kann ich mich morgen noch im Spiegel betrachten…

  65. Ich bin dafür, das nur Menschen mit einem
    IQ von über 100 wählen dürfen.
    Bekommt Spiegelei dann überhaupt einen
    Wahlschein?
    Wenn Sie in der Freiheit sind, tret ich aus.
    Darauf können einen lassen.
    Mit solchen radikalen möchte ich nichts zu
    tun haben.
    Endgültig.
    Meine Mail geht heute raus.
    Sie sind ein unverschämter Mensch.
    Beweisen Sie hier den anderen was die REPs
    in BW geleistet haben.
    Gar nichts.
    Stellen Sie sich irgendwo auf einen Marktplatz
    und hängen Sie sich ein Plakat um.
    Den Text können Sie frei wählen.
    Hauptsache es steht Dummheit drauf.

  66. #65 spiegel66

    Ungültig wählen ist das Dümmste, was man machen kann …

    Ganz genau! Und ich meine: das ist offensichtlich, und ich frage mich regelmäßig nach dem Sinn solcher Empfehlungen. Vielleicht könnten wir das ja mal sachlich durchgehen.

    „Keine Stimme den Etablierten, alle anderen haben eh keine Chance … dann lieber ungültig wählen“

    Wieso ist „Ungültig“ sinnvoller als die Spaß-Partei oder die Bibeltreuen Christen zu wählen?

    „Nichtwähler drücken ihre Verachtung für unsere “Demokratie” aus.“

    Wirklich? Und wie unterscheidet man das fehlende Kreuz des Demokratieverachters von dem des desinteressierten, faulen Deppen?
    Und wenn schon, dann ist eine DKP- oder eine echte braune Stimme (inhaltlich sowieso fast das Gleiche) mit Sicherheit demokratieverachtender als alles andere. (Zur Sicherheit ergänzt: hirnrissig ist beides trotzdem!)

    „Lieber ungültig wählen als gar nicht, denn dann wird die Stimme gezählt.“

    Möglicherweise ohnehin falsch, Ungültig zählt, glaube ich, gar nicht. Aber selbst wenn es so wäre: Was ist daran besser, als eine Stimme für die Tierschutzpartei? Die zählt garantiert und Tiere mag jeder 🙂

    „Ich mag weder die Etablierten, noch die Mini-Parteien. Von denen kriegt keiner meine Stimme.“

    Und das führt dazu, dass ein Jürgen Trittin nächtelang weint oder zur inneren Einkehr findet?

    Ein trauriges Tritt-Ihn-Gesicht findest du nur bei: „Grüne: 4,9%“. Und die könnten sich rasch ergeben, wenn sämtliche gefrusteten Nichtwähler es nur EIN EINZIGES MAL anders machen und am Wahlabend dann „Sonstige“ bei ihren tatsächlichen 50% liegen.

    Wobei das den netten Nebeneffekt hätte, dass dann doch welche die 5% knacken – und als Koalitionspartner, Dulder oder Stachel im Fleisch wirksam werden.

    Und abschließend als praktischen Vorschlag:

    Alles oben Genannte wird übrigens auch durch ein Kreuzchen bei REP erreicht!

    Und währenddessen kann man notfalls leise vor sich hin murmeln: “ Na gut, nur ausnahmsweise, nächstes Mal habe wir ja die FREIHEIT …“.

    Und deswegen ist und bleibt das genau meine Empfehlung – solange, bis die FREIHEIT antritt!

  67. Meine Frau und ich waren gerade wählen. 2 Stimmen für die Republikaner…
    Ich hätte mir lieber die Hand abgehackt, bevor ich eine von den DDR 2.0-Parteien gewählt hätte, nicht wahr Frau Staatsratsvorsitzende?

  68. @ #82 Feuersturm (27. Mrz 2011 14:22)

    Ich glaube wir wohnen in der gleichen Gegend!
    Ich habe auch CDU gewählt. Angenommen die CDU kommt wieder an der Regierung, können wir noch mehr bewirken. Den Scherbenhaufen den rot/grün hinterlassen würde, könnten wir nie wieder reparieren, denkt an Gerd Schröder und sein Hartz IV Pfusch.
    Innerhhalb der CDU sind einige die ähnlich denken wie wir und diese Gruppe sollten wir stärken.

  69. An alle anderen außer spiegel66:

    Nichtwähler drücken gar nichts aus! Nichwähler werden „nicht zur Kenntnis“ genommen.

    Natürlich ist jedes andere Wahlverhalten besser und natürlich ist jede konkrete Stimmabgabe an eine Partei widerum besser als „Ungültig“ wählen. Wenn aber einer überhaupt nichts sonst wählen möchte, ist eine ungültige Stimme eben immer noch eins: eine Stimme. Wählten beispielsweise alle Nichtwähler ungültig, blieben nahezu 50% aller Sitze im Parlament leer. Die Parteien könnten ihre Listen nicht ausschöpfen, Mandate könnten nicht vergeben werden usw.

  70. … ihr habt aber im Prinzip recht: das wirkt nur sehr theoretisch und ist daher „fast“ so nutzlos wie NICHTWÄHLEN. Ich weiß, es ist eine Marginalie…

    Aber wie gesagt. Die Empfehlung von mir ist keine Empfehlung für irgendeinen, der überhaupt noch bereit ist, etwas zu wählen!

    Natürlich ist Tierschutzpartei immer noch viel besser.

    Aber mMn ist für den verbleibenden Rest die Motivation hinzugehen und alles zu streichen evtl eine kleinere Hürde als doch irgendjemanden konkreten abseitigen zu wählen und bevor er ganz zu hause bliebe…

  71. Eins noch zur Ergänzung:

    Zugegeben: wer in den Wahlländern lebt und heute auf jeden Fall verhindern will, dass Rotzgrün ein erfolgreiches Bundesland nachhaltig schädigt, wird um eine Stimme bei den Etablierten nicht herumkommen.

    Aber dazu zwei Einwände:

    1. brauchts dann nicht unbedingt das Kreuz bei dieser Verräterpartei C*DU.
    Aufwind für Spielmobil-Guido bewirkt das Gleiche. Ist zwar hässlich, aber leichter zu ertragen, als dass „Honeckers Rache“, auch „Mutti“ genannt, zu lächeln anfängt.

    Für das, was diese Frau diesem Land antut, fehlen mir mittlerweile sämtliche Worte!

    2. Einige Jahre Rotzgrün wird wehtun und schwere Schäden anrichten, keine Frage. Aber eine Chemotherapie wirkt auch grauenhaft und sehr schmerzvoll – aber danach ist wenigstens eine realistische Chance da, den ScheiXX endlich hinter sich zu haben.

    Aus Angst vor dieser Phase gar nichts zu machen, führt nahezu 100%ig zum Ende.

  72. #82

    Zu ihrem Kommentar ist nichts mehr zu sagen,er sagt ALLES über Sie.
    Wenigstens dann schonmal ein Anfangsrefolg für DieFreiheit.
    Mit Leuten wie Ihnen ist nichts anzufangen.Eine der Ursachen der Misere Deutschlands.

  73. Achtung und Kommando zurück!!

    Alle die mich kritisiert haben haben Recht .

    Ich war einem Irrtum aufgesessen!!!
    Es ist tatsächlich so, daß ungültige Stimmen praktisch gleichbedeutend sind mit nicht abgegebenen!!!

    Asche auf mein Haupt und Sorry!

    hquer

  74. #86 hquer

    Es tut mir leid, aber das ist genau Ihr Irrtum. Auch bei 90% Nichtwähler werden 100% aller Sitze belegt.
    Über die 10% gewählter Parteien. Denn die Sitze werden nach gültigen Stimmen besetzt, NICHT nach allen abgegebenen Stimmen.
    Ein kleiner aber erheblicher Denkfehler.

  75. #85 JeSuis
    Ähnlich habe ich auch gedacht, als ich mein Kreuz bei der CDU gesetzt habe. Ich hoffe, beim nächsten mal kann ich es bei der „Freiheit“ setzen.

  76. #85 JeSuis

    Da steckt aber eine Menge erfolgloser Arbeit vor Ihnen und #82 Feuersturm.

    Viel Spaß dabei und immer schön CDU wählen und
    RotGrün verhindern.
    Warum eigentlich, denn die CDU macht doch deren Politik, allerdings nicht aus Überzeugung, sondern rein taktisch, wie Ihr.
    Bei Moslems,Atom,Euro,Bildung,Erneuerbare Energie usw. usw.. Null Unterschied.

  77. Spiegelei!
    Müssen Sie mir alle Argumente stehlen.
    Ich sagte das ich austrete weil ich mit
    solchen radikalen Typen nichts zu tun
    haben möchte.
    Mit Ihrer Meinung ähneln Sie den Türken.
    Die lassen auch nur eine Meinung zu.
    Und nun ist Schluss.
    Habe wichtigeres zu tun als mich mit Affen-
    Hybriden zu unterhalten.
    Schreiben Sie hier lieber was die REPs
    geleistet haben.

  78. @ #96 spiegel66 (27. Mrz 2011 14:56)

    Na und, und Du bist der/die Republikaner/in.
    Jede/r wie er/sie will.

  79. #97 Spiegelei
    Es gibt noch einige Menschen mit Verstand in der CDU, vorallem hier bei uns in BaWü, auch in deren jüngeren Kreisen.
    Wohingegen die SPD und die Grünen, da auch vorallem deren Jugend, vor Sozialismus und Deutschenfeindlichkeit nur so strotzen!
    Und solange die Freiheit hier noch nicht antritt, ist das wohl leider die einzige Möglichkeit, einen riesigen Schaden von meiner geliebten Heimat abzuwenden.
    So ungern ich mein Kreuz bei der CDU gesetzt habe, es war meiner Ansicht notwendig.

  80. @ #94 spiegel66

    Bei Nichtwählern war mir das immer schon klar – bei ungültig abgegebenen Stimmen war ich der Meinung, daß prozentuale Verteilungen der Stimmerfolge der Parteien von 100% der „abgegebenen“ nicht nur der „gültigen“ Stimmen berechnet werden.

    Dies war meine Fehlannahme. Bei Nicht abgegebenen Stimmen war dies banal.

  81. Addendum zu #101 hquer

    im Bundresland BErlin habe ich übrigens mit meiner Ursprungsannahme Recht.

    Hier und nur hier gilt: Ungültige Stimmen zählen!!!!

    Hier und nur hier gilt als Berechnungsgrundlage die Zahl der abgegebenen Stimmen und nicht die Zahl der gültig abgegebenen.

  82. Ich glaube, dass viele die sich hier so dogmatisch geben und ein „strategisches Kreuzchen“ bei der CDU nicht verstehen, a.) nicht in Baden-Württemberg wohnen oder b.) keine Kinder im schulpflichtigen Alter haben.

    Ich bekomme Herpes, wenn ich daran denke, das Cem Özdemir erster türkischer Ministerpräsident bei uns wird (wohl in zwei Jahren) oder das der Türken-Nils Schmid hier regiert…

    Hier steht diesmal einfach zu viel auf dem Spiel.

  83. Die Linken sind die Grundlage für den Faschismus und nach über 40 Jahren Gehirnwäsche wird dieses Land heute wohl weiter einen Schritt in Richtung wiederbelebten Faschismus tun.
    Unsere sogenannte Elite erreicht mehrheitlich nicht einmal mehr Mittelmaß und ist erfüllt damit sich ihre Plätze an den Futtertrögen zu erhalten und sich in der eitelen Illusion des Bessermenschetums selbst zu beweihräuchern. Realität und Sinn für die Konsequenzen, Ethik und moralisches Verhalten ist den Herrschaften in der breiten Masse nicht nur abhanden gekommen sondern schlicht nicht vorhanden, ersetzt wurde es durch ideologische Grundströmung die der Arroganz der Muslime, der Nazis und der Roten Massenmörder des letzten Jahrhunderts in besitz der einzig gültigen Wahrhet zu sein in nichts nachsteht.
    Und wir sind selber Schuld, wir sind nicht Schuld weil wir diese Leute wählen und unterstüzen, nein, wir sind Schuld weil wir zu leise sind. Die letzten Wahlen haben gezeigt das die grüßte Wählergruppe die Gruppe der Nichtwähler ist und sich unsere Poitiker für die Legitimation durch Minderheiten auch noch selber feiern bis sie uner dem Tisch liegen.
    Gestern haben 200000 gegen atomkraft demonstriert, 200000 in einem Land in dem über 80 Millionen Menschen leben beherrschen die Nachrichten als ob sie Volkeswile artikulieren. Und dies kann nicht nur geschehen weil sie von den Gehirngewaschenen Unterstützern in den Medien hoffiert werden, es geschieht weil sie laut sind und weil sie den Willen haben. Schon 1917 hat eine der kleinen politischen Gruppen sich ein ganzes Land unter den Nagel gerissen und von da an Geschichte geschrieben, umgeschrieben und die politische Luege zur Ideologie gemacht.
    Aber es trifft nicht nur Deutschland http://www.dailymail.co.uk/news/article-1370053/TUC-anti-cuts-protest-Police-struggle-control-rioters-500-000-strong-London-march-ends-violence.html
    und wenn sich nicht bald besseres findet als der Dilletantenhaufen um Merkel und Seehofer wird am Ende nicht die Frage stehen ob es wieder Lager und Unterdrückung gibt sondern nur wer diese Lager betreibt.
    Das Verhalten der deutschen Schafe seid dem Erdben in Japan beweist einmal mehr das man wirklich nichts aus der Zeit des National Sozialismus gelernt hat und das selbständiges Denken der Mehrheit der deutschen Steuermichel wohl nicht zu zumuten ist.

  84. #101 hquer

    Ihre ursprüngliche Annahme wäre auch die einzig richtig in einer Demokratie.
    Ab einer Wahlbeteiligung unter 50% sollte keine Partei bzw. Parteibündniss demokratisch legitimiert regieren dürfen.
    Allerdings wäre ich für eine Wahlpflicht, denn das ist ja wohl das mindeste, was man in einer Demokratie tun kann.
    Und ungültige Stimmen sollten dann eben wirklich mitgezählt werden.

  85. #95 Pares (27. Mrz 2011 14:55)

    Genau, wir wollen unsere geliebetes Baden-Württemberg erhalten und die Stellung halten bis Die Freiheit hier mal ankommt oder die CDU bundesweit konservativer wird (bei uns ist sie konservativer als anderswo).
    @ #97 spiegel66 (27. Mrz 2011 14:58)

    Keine Unterschiede?

    CDU/FDP: Contra Länderfinanzausgleich, comntra EU-Beitritt der Türkei, contra Einheitsschule, pro S21 und pro Fortschritt.

    rotgrün: Pro EU-Beitritt der Türkei, Pro Länderfinanzausgleich, pro Einheitsschule, contra S 21, contra Fortschritt.

    Was Spiegel hier mit Beleidigungen und Meinungsmache anstreben will, finde ich nicht gut und unfair. Wenn Spiegel Republikaner wählen will, soll er/sie doc, wir haben es verstanden und es ist uns wurscht .

  86. JeSuis
    Hallo und guten Tag. Ich wohne am schönen
    Bodensee.
    Unweit der schönen Stadt Ludwigshafen am
    Bodensee.
    Nettes kleines Örtchen. Keine Türken. Aber
    Freilandhühner. Die verarbeiten wir aber
    nicht zu Spiegeleiern. Viel zu Schade.
    Ich glaube hier sind viele Leute am Werk die
    garnicht in BW zuhause sind aber Wahlwerbung
    für die REPs machen.
    Verstehe ich garnicht.
    Ich habe früher anders gewählt. Dann bin ich
    über PI zur Freiheit gekommen. Aber heute das
    gibt mir sehr zu denken.
    Ich möchte mit solche radikalen Typen die
    Spiegelei usw. ncihts zu tun haben.
    Da kann ich gleich eine Türkenpartei wählen.
    Die machen mir auch Vorschriften.
    Die Bezeichnung war „Freiheit“ !!!!
    Lothar Herzog
    Bodensee

  87. 109 Feuersturm

    „Da kann ich gleich eine Türkenpartei wählen“

    Haben Sie heute gemacht, werter Herr Herzog.
    Das Problem ist, das Sie ihre Tat nicht erfassen.

  88. Spiegelei
    Ich nehme an das Sie nicht in BW wohnen. Seien
    Sie bitte so gut und lassen Sie mich Ihren
    saudummen Ergüssen in Ruhe.
    Ich lasse mir von Ihnen keine Vorschriften
    machen wen ich zu wählen habe.
    Sie sollen eine Partei aufmachen. Sie wollen
    doch hier alle überzeugen die REPs zu wählen.
    Ich fordere Sie nochmals auf die Verdienste
    der REPs für Baden – Württemberg, meiner
    Heimat, hier im Detail darzustellen.
    Die CDU hat ein anderes Verhältnis zu der
    ganzen Debatte um Integration wie andere
    Parteien. Die anderen lassen sich von Innen
    aushöhlen.
    Aber Sie kann man ja nicht mehr aushöhlen.

  89. „Die REPs wren doch 9 Jahre im Landtag. Was
    haben die gebracht.
    Null
    0
    Nada
    Motzt hier nicht rum.
    Ich habe CDU gewählt. Ich war wenigstens
    wählen.“

    Was hat denn die CDU gebracht? Du weißt es nicht? Schau nach draußen! Und wenn Dir das gefällt, warum liest Du dann überhaupt PI? Ist doch alles bestens. Schließlich bist Du ja zufrieden mit dem, was die CDU erreicht hat. Da Du ja weiter so wähen wirst, solltest Du schon mal türkisch lernen.. .

  90. #109 Feuersturm (27. Mrz 2011 15:20)

    Hallo Lothar,
    in der Tat , wir sind fast Nachbarn!
    Manche die hier ihre Meinung kund tun, leben bestimmt nicht in BW. Wir wollen unser Ländle mit Vernunft vor Schaden bewahren, dafür muss man manchmal Kompromisse machen.
    Mit Radikalen möchte ich auch nichts zu tun haben.

    Grüßle

  91. Stadtkewitz war doch früher auch in der CDU!

    Oder kommt der aus der Spiegelei – Bewegung?

  92. Bitte, sagt mir doch was die REPs gebracht
    haben. Muss ich denn hier noch flehentlich
    bitten?
    Sie sind im Landtag gesessen und haben es
    sich gut gehen lassen.
    Ich lasse mich nicht lenken. Alle die mich
    kennen wissen dies.

  93. #113 Feuersturm

    Eigentlich dürfte man nicht weiter auf Sie reagieren, aber da Sie immer wieder danebenliegen muß ich Sie halt korrigieren:

    Ich wohne in Stuttgart, das ist in BW.

    Apropos Beleidigungen: Die kommen von Ihnen, ich beurteile nur Ihre Aussagen.

    „Die CDU hat ein anderes Verhältnis zu der
    ganzen Debatte um Integration wie andere
    Parteien.“
    Also Sie scheinen der Realität nun wirklich komplett entrückt zu sein. Dazu ist ja echt nix mehr zu sagen.
    Wie gesagt, der typische CDU-Wähler, ein Wahlschaf, dem Merkel&CO ALLES verkaufen kann, denn die ist ja ganz oben in der CDU.

  94. JeSuis
    Kannst mich ja mal besuchen. Wenn Du in meiner
    Nähe wohnst ist das für Dich kein Problem.
    Ich gebe Dir ein Rätsel auf.
    Ganz in der Nähe wohnte mal die frühere
    Königin von Portugal. Das Requiem für die
    Königin wurde in einer Kirche gehalten. Neben
    an im Pfarrhaus wohne ich.
    Eigentlich nicht schwer.
    Meine Handy – Nummer
    0151 – 2369 4802

  95. @ #118 spiegel66 (27. Mrz 2011 15:44)
    Warum beleidigen Sie und warum können Sie keine anderen Meinungen akzeptieren?
    Nur weil man Islamkritiker ist, muss man doch kein Rechtsradikaler sein.Wenn Sie die Republikaner wählen , ist das Ihre Sache. Wen wir wählen, ist unsere Sache.

  96. Spiegelei
    Wer hat denn hier mit Beleidigungen angefangen? Zu Ihrer Dummheit leiden Sie also
    ncoh unter Gedächtnisverlust.
    Empfehle Tebonin. Bei Ihnen reicht aber die
    25 Dosis.

  97. @ #119 Feuersturm (27. Mrz 2011 15:46)

    Ich habe verstanden.

    Ich notiere mir Deine Handy -Nr. und schicke Dir morgen eine sms.

  98. Man sollte doch meinen, PI-Leser wissen es besser. Aber es gibt immer noch CDU-Anhänger unter ihnen.
    Was kann man da von den Menschen erwarten, die ihr Wissen nur aus den Standardmedien beziehen?

  99. Auch die ganz schlauen von der NPD sind doch
    auch mal in den 60 ern im Landtag gesessen.
    Hab sogar den Herrn Mussgnug kennenglernt. Er
    kam ja aus Tuttlingen.
    Große Klappe vor der Wahl. Und nachher.
    Ganz großes Schweigen.
    Zu meinem Bekanntenkreis zählen aber keine
    Readikalen. Ich bin ein Islamkritiker. Aber
    ich bin auch ein konservativ denkender Mensch.
    Und eine Information für den Bekloppten aus
    Stuttgart. Ich informiere mich in den
    unterscheidlichsten Zeitungen. Und wenn ich
    etwas erfahren will benutze ich halt das
    Internet.
    Was hat Islamkritik mit PI – Lesern zu tun?
    So und nun will ich endlich wissen was die
    REPs im Landtag von BW erreicht haben. Die
    waren 9 Jahre dort.
    Ich konnte keine Erfahrungen mitnehmen. Oder
    soll ich den Erwin Teufel in Spaichingen
    anrufen. Oder seinen Vorgänger?

  100. #120 JeSuis

    „Nur weil man Islamkritiker ist, muss man doch kein Rechtsradikaler sein“

    Das kann ich jetzt dummerweise mit meinen Aussagen nicht in Einklang bringen, ist nämlich nicht von mir.
    Sie verwechseln mich da mit Ihrem CDU-Kollegen „Feuersturm“, dem Pfarrer, der hier ein paar Schäfchen für seine CDU gewinnen will.

    Super interessant mit den dreien von der CDU, voll entsprechend der Partei.

  101. In weniger als 2 Stunden wird das Ländle rot/grün.

    Aber vielleicht führt das dazu, dass die CDU in der Opposition irgendwann erkennt, dass sie gegen rot/grün nicht mit rot/grüner Politik gewinnen kann.

    Am meisten tun mir die Schulkinder leid, die immer mehr durch die Hölle gehen müssen und für das Leben chancenlos sind. Selbst die Intelligenten werden verstört und müssen in Heine für schwer Erziehbare, wo man ihnen vor allem das Leben erklären muß.

    Schrecklich dass man bis auf weiteres nichts tun kann.

  102. Lieber Feuersturm, die REP haben es damals durch Ihre pure Existenz erreicht, daß das Asylgesetz geändert worden ist. Wenn nicht der Einzug in den Bundestag kurz bevor gestanden hätte, hätte es diese Änderung nie gegeben.
    Und nur weil Du denkst, daß Du kein Rechtsradikaler bist, heißt ja nicht, daß die Mehrheit auch so denkt. Schließlich glaubt ja die Mehrheit auch zu wissen, daß die REP auch ganz böse sind. Und da Du PI liest existieren ja zumindest Verdachtsmomente bei Dir… .

  103. ClarkKent
    Wer hat hier behauptet das die REPs böse
    sind.
    Das Spieglei hat mir die Diskussion aufs
    Auge gedrückt. Ich habe nur geschrieben, das
    ich die CDU gewählt habe. Mit dem Zusatz das
    mir die Hand abfallen soll.
    Also habe ich doch meine Magenschmerzen ganz
    klar zum Ausdruck gebracht.
    Nur mal ein Beispiel. Ich habe geschrieben das
    ich in einem Pfarrhaus wohne.
    Natürlich hat der überhebliche Spiegelei wieder konstatiert das ich Pfarrer bin. Ich
    Lothar Herzog bin verheiratet und habe 5,
    für Spiegelei in Worten „FÜNF“ Kinder. Eine
    Tochter ist Lehrerin in NRW. Ich habe mir
    Jahre den Buckel krumm gemacht. Und heute
    unterricht Sie Bimbos. Danke mir reichts.
    Einige hier sollten mal den KÜHN-REPORT lesen.
    Der frühere Ministerpräsident von Niedersachen
    hat ganz klar geschrieben, das wir mit dem
    Thema ASYL und Migration überfordert sind.
    Willy Brandt hat einen Anwerbestop erlassen.
    Helmut Schmidt ist sogar der Meinung das die
    Zuwanderung ein Fehler war.
    Ich brauche doch keine REPs wählen um zu
    protestieren.

  104. #128 Feuersturm

    „Ich brauche doch keine REPs wählen um zu
    protestieren“

    Genau,Sie protestieren durch Ihre Unterstützung der CDU gegen die reale CDU-Politik, taktisch natürlich.
    Umso schlimmer, das Sie damit die Zukunft Ihrer Kinder gefährden.

    #127 ClarkKent hat Ihre Aussagen gelesen und genau richtig kommentiert.
    Jetzt distanzieren Sie sich schon von Ihren eigenen Aussagen.

    Ich wiederhole, kluge Leute wie SIE sind für die aktuellen katastrophalen Zustände im Land persönlich verantwortlich.
    Armes Deutschland ob vieler seiner Wähler.

    Jetzt kommt wieder Spiegelei,saudumm,ich beleidige (Moslems sind auch immer bei begründeter Kritik beleidigt) usw..
    Sein Niveau halt.

  105. Also was mich viel mehr ankotzt, als dass bei Landtagswahlen der eine oder andere gegen sein Gewissen schwarz-blau wählt ist, dass das Wahlverhalten schon seit Jahrzehnten bei Europawahlen weitgehend das gleiche ist mit bei LT oder BT. Ich habe noch nie in meinem Leben bei einer Europawahl CDU gewählt… Warum sind unsere Leute zu blöd, wenigstens da für stramme REP-Prozente zu sorgen?!! Haben wir es im Land denn nur noch mit dressierten Affen zu tun?!!

  106. Nun gebe ich auch noch meinen Senf dazu, obwohl ich heute nicht vor der Wahl der Qual stehe: Wer meint, immer das vermeintlich kleinste Übel wählen zu müssen, hat irgendwann ein ganz großes am Hals.

    MfG

    Ein langjähriger ehemaliger CDU-Wähler

  107. Nein mein liebes Spiegelei. Sie hören jetzt
    von mir nichts mehr.
    Ich gehe jetzt in die Küche und mache mir
    Spiegeleier mit Speck. Und dazu singe ich
    ein Lied.
    Sie sind ein Wortverdreher. Ich habe gesagt
    das ich CDU gewählt habe.
    Ich wähle was ich will. Ob Ihnen das passt
    oder nicht ist Ihre Sache.
    Nur mal so ne Frage. Was haben Sie denn vor
    den REPs gewählt?
    Zusatzfrage. Wo sehen Sie katastrophale
    Zustände im Ländle. In Stuttgart?
    Ich wohne am Bodensee. Ich habe keine solchen
    Zustände wie Ihr.
    So und nun verabschieden Sie sich ganz artig
    und gehen Sie ihr Müsli essen.

  108. Bin jetzt 69 Jahre habe mich oft zu einer sogenannten Richtungswahl entschlossen. War diesmal total unentschlossen und habe den Wahl-Omat befragt. Mich hats schier auf den Arsch gehauen als ich das Ergebnis erhielt.
    Größte Übereinstimmung mit den REPs. Das war ein Anlass um mal mit mir selber ins Gericht zu gehen. Taktik oder nicht heute morgen hab ich sie gewählt und war froh eine Partei frei wählen zu können, die meine Ansichten vertritt.
    Ich war nachher richtig erleichtert und froh meiner eigenen Übezeugung eine Stimme gegeben zu haben.

  109. #135 elio

    Ich kann Sie zu Ihrer Entscheidung, einfach die Partei, die Ihre Ansichten vertritt zu wählen, nur ausdrücklich beglückwünschen.
    Wenn alle (auch Feuerstürme) so charakterstark wie Sie wären,könnte ich beruhigt schlafen.

  110. Natürlich Republikaner! Weil sie die wichtigen Themen Islamisierung, Türkisierung ansprechen. Diese Themen müssen verdammt nochmal auf die Tagesordnung und mit den etablierten Islamisierern wird das niemals geschehen.

  111. Wer in BW oder RPF wohnt, hat hoffentlich die Republikaner gewählt.

    Die Republikaner sind die einzige alternative konservative Heimatpartei.

    Wer PI liest sollte doch so intelligent sein und nicht wieder das „kleinere Übel“ zu wählen. Jede Stimme für die CDU steht letztlich für ein „Weiter so!“. Mit anderen Worten: Für die fortgesetzte Masseneinwanderung und für den Ausverkauf deutscher Interessen bei den so genannten Euro-Rettungen.

  112. Das Orakel vom Bodensee beglückwünscht die
    Wähler der REPs zu diesem grandiosen Wahl-
    Sieg.
    Ein besonderer Gruss geht an Spiegelei.
    Ich rechne nach.
    REPs 3
    Andere / Sonstige 7,2
    Man hätte Grün / Rot verhindern können. Ich
    kann damit leben.
    Kann Spiegelei damit leben?

  113. @ Feuersturm: „So und nun will ich endlich wissen was die REPs im Landtag von BW erreicht haben. Die
    waren 9 Jahre dort.“

    Ganz einfach:

    „Die Republikaner hatten zunächst mit der Asylpolitik ein Thema entdeckt und auch nach
    Kräften forciert, dessen Tragweite sich die übrigen Parteien zuvor nicht bewußt gewesen waren, wie deren Initiativen in Reaktion auf die Arbeit der Republikaner alsbald zeigten. Die Republikaner profitierten dabei um so stärker von ihrer Wahrnehmung der Störung des Absorptionsvermögens der politischen Konkurrenz, da die übrigen Parteien, anstatt inhaltliche Alternativen glaubwürdig zu vertreten, oftmals nur Positionen der Fraktion um Rolf Schlierer in meist abgeschwächter Form übernahmen und auch deswegen nicht annähernd so
    entschlossen wirkten wie die Republikaner, die damit die anderen Fraktionen vor sich her trieben.
    Auf diese Weise wurden die Positionen der Republikaner zunehmend gesellschaftsfähig,
    obwohl die entsprechenden Initiativen der Fraktion regelmäßig scheiterten.

    Ausgeblendet in der öffentlichen Wahrnehmung wurde auch, daß die übrigen Parteien nicht nur Vorstöße
    der Republikaner übernahmen, sondern vielfach auch versuchten, deren Forderungenzuvorzukommen.“

    Nachzulesen in einer Quelle, die ansonsten keine Sympathien für die REP zeigt: http://elib.uni-stuttgart.de/opus/volltexte/2002/1139/pdf/Dissertation_Bernd_Neubacher.pdf

  114. #141 Feuersturm

    Einstein hat halt doch wieder Recht:

    Die Dummheit des Menschen stirbt nie aus.

    Jetzt fühlt sich dieser Mensch in seiner Intelligenz auch noch bestätigt,durch viele andere seiner Intelligenz.
    ER ist der Grund für RotGrün, denn wenn es nicht immer wieder diese Wahlschafe geben würde, hätte die CDU NIE diesen Linkskurs der letzten Jahre durchführen können.
    Und er hat bis heute NICHT begriffen das es keinen signifikanten Unterschied mehr zwischen den 5 etablierten Parteien gibt.
    Wird er auch nie, die CDU könnte ihm die Moslems ins Wohnzimmer setzen und solche Leute würden trotzdem die CDU wählen, denn die sagen sie wären dagegen.

    Deutschland schafft sich ab, dank seiner Wähler, unter anderem dieser unsägliche Feuersturm als Synonym derselben.
    Und wähnen sich in der Masse richtig zu liegen.
    Genau das ist die einzige Gefahr einer Demokratie und unserer Gesellschaft, denn die Masse ist NICHT intelligent.

    Hoffentlich ist dieser kluge Mensch wirklich aus der Freiheit ausgetreten, denn das macht den Aufbau erheblich einfacher.

  115. #142 DieterKohlen

    Da kann ich Ihnen nur Recht geben, aber sowas kompliziertes versteht ein taktischer CDU-Wähler wie Feuersturm, ich nehm ihn einfach als Synonym für viele, viele andere, im Leben nicht.
    Obwohl so einfach und logisch.

  116. Ich beglückwünsche hiermit alle Wähler der
    REPs zu diesem wirklich grandiosen Wahlerfolg.
    Mit Euch kann man halt etwas auf die Beine
    stellen.
    Weiter so.

  117. Hahaha, im ZDF hat die Moderatorin den Kretschmann als „wertkonservativen“ Grünen gelobhudelt. Kein Wort von dessen KBW Vergangenheit. Das wurde aber ja schon vorher sorgsam verschwiegen.

    Man stelle sich vor, der Mappus wäre mal in einer rechtsradikalen Organisation tätig gewesen…das hätte Dauerhetze 24/7 gegeben.

    Die ÖR gehören wirklich abgeschafft.

  118. Feuersturm – bitte mal zum Abkühlen ’ne Runde im Löschteich schwimmen gehen. (Nichts persönliches, aber dieses Rumpelstielzchengebaren nervt etwas.)

    BW wird getragen von seinen innovativen Bürgern und Unternehmen.

    Daran werden auch die Grün/Rot-Spinner nichts ändern.

    Diese Wahl ist ein hoffentlich heilsamer Tritt vor das Schienbein von CDU/FDP. Recht so!

  119. Westerwelle:

    „Es war eine Abstimmung über die Zukunft der Atomkraft. Wir haben verstanden“

    Wie vermutet, die wissen jetzt noch genauer, das sie noch weiter und noch schneller nach links müssen.
    Ist egal, ob der Satz von FDP oder CDU kommt.

  120. Mit der Medialen Aufmerksamkeit wie sie die Linken (zum Glück abgekackt)genossen haben, wäre sicher auch für die REP um einiges mehr drinn gewesen. Für mich ein Sieg der leider sehr links-grünlastigen Medien.

Comments are closed.