Kreuz im KindergartenDie österreichischen Grünen, die Kopftücher wie ihre Parteigenossen in Deutschland meistens als Ausdruck individueller Freiheit betrachten, sehen demgegenüber Kreuze in Klassenzimmern als „Symbole der Unterdrückung“.

Erst vor kurzem hatte der Verfassungsgerichtshof in Wien das Anbringen von Kreuzen in Kindergärten als zulässig beurteilt, nachdem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg entschieden hat, Kreuze in Schulklassen seien keine Menschenrechtsverletzung. Die Grünen sind da anderer Meinung.

Der Standard berichtet:

Dennoch will Grünen-Verfassungssprecherin Musiol die „Initiative Religion ist Privatsache“ unterstützen, wie sie bei einer Pressekonferenz am Donnerstag klarmachte: „Man muss sensibel mit der Frage umgehen, ob sich Minderheiten in ihren Rechten beeinträchtigt sehen.“ Konkret heißt das für Musiol: Die Verfassungsrichter würden die Kreuze in Kindergärten und Schulen zwar nicht verbieten. Es gebe aber auch kein Gebot, diese aufzuhängen – und somit politischen Spielraum.

Um die Beeinträchtigung der Rechte welcher Minderheiten es sich handelt, muss nicht weiter ausgeführt werden…

image_pdfimage_print

 

126 KOMMENTARE

  1. Die LinksgrünInnen hassen die Kirche, lieben aber das MohammedanerInnentum.

    Ob Umvolker Beck auch mit homophoben ImamInnen so hart ins Gericht gehen würde?

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2263&Itemid=1

    23.03.2011
    Zuviel Weihrauch in der Vertretung des Vatikan bei der UN

    Zu den Äußerungen des Vertreters des Vatikans bei der UN, Erzbischof Tomasi, wonach Staaten das Recht hätten homosexuelles Verhalten zu verfolgen und Kritik an Homosexuellen sei ein Menschenrecht, erklärt Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher:

    „Offenbar wird in der Vertretung des Vatikans bei der UN zu viel Weihrauch verbrannt. Nur mit geistiger Vernebelung lassen sich diese Äußerungen erklären. Mir sind keine Mobs von aufgebrachten Schwulen und Lesben gegen katholische Prediger bekannt. Aber es ist Tatsache, dass beispielsweise in Uganda evangelikale Gruppen versuchen, eine Progromstimmung gegen Schwule und Lesben zu erzeugen. Hier hätte der Vatikan eine Verpflichtung zu handeln.

    Der Vatikan zeigt in seinen Äußerungen ein tiefes Unverständnis für die menschenrechtliche Dimension von homosexuellem Verhalten, wenn der Vatikan den Staaten das Recht zuspricht, homosexuelles Verhalten zu regulieren und Homosexualität wieder in einem Atemzug mit Pädophilie nennt. Die Staaten haben nur das Recht sexuelles Verhalten zu regulieren, d.h. auch strafrechtlich zu verbieten, wenn dieses Verhalten die Rechte anderer beeinträchtigt.

    Einvernehmliches homosexuelles wie heterosexuelles Verhalten beeinträchtigt aber nicht die Rechte anderer, daher sind Verbote und Benachteiligungen hier ein Verstoß gegen die Menschenrechte. Pädophile sexuelle Verhaltensweisen schädigen Kinder und Kinder sind daher mit dem Strafrecht hiervor zu schützen.“

  2. Das Kreuz war in der Vergangenheit (ist es in machen teilen der Welt bestimmt auch heute noch) das Zeichen für Unterdrückung…ABER ich wette, das unter dem Zeichen des Islam heutzutage WEIT MEHR MENSCHEN unterdrückt werden, als durch ein Kreuz im Klassenzimmer eines christlichen Landes…

    Diese Debatte ist überflüssig wie ein Kropf, da kaum ein Moslem ein Klassnezimmer von innen sieht (siehe Bildungsstand von 90 % der Bereicherer), werden sie sich über ein Kreuz im Klassenzimmer bestimmt nicht aufregen… 😉

  3. Aber ENTWARNUNG: Grüne warnen nicht vor dem Kinderstreichler Daniel Hoden Bandit und dem Kinderfixxer Mohammed. Da laut Schwups („Schwule“ und Päderasten) es völlig normal ist für eine kindliche Entwicklung. (Zieht man die späteren Neurosen ab)

  4. Jetzt les ich grad schon wieder ( im Topsartikel), wie auf üble Weise Parallelen gezogen werden, daß „dem ( wie immer im „Einzelfall“(!) unschuldigen) Deutschen“ als Opfer-Deutsche der ANTISEMITISMUS quasi in die Schuhe geschoben wurde ( „jeder der etwas gegen „einen“ Juden sagte, wurde als Nazi verleumdet“), so
    wie (sinngemäß)“das heute mit dem Islam und dem Rassismus-Vorwurf geschieht“).

    Auch eine angebliche „Auschwitzkeule“ wurde heute und gestern wieder unkritisiert zu „Verteidigung“ „der Deutschen“ in Anschlag gebracht.
    SCHÄMT EUCH VOR, ALLEM DIE DIE DARÜBER SCHWEIGEND HINWEGGEHEN ! Einen mit soetwas befeuerten Gegendjihad könnt ihr vergessen, würde ISRAELfreundschaft als Feigenblatt benutzen und spaltet .. auch meine Solisarität mit Pi-lern allmählich ab !
    PFUI SPINNE – diese politischen Idioten !

    Die Deutsch Nation war kein Opfer des Antisemitismus-in -die-Schuhe-Schiebens, sondern schon im 19. Jhdt Angreifer und nach 1938 zusammen mit den anderen sich als Opfer -Stilisierern, VERNICHTER !

    Es ist unverantwortlich, dagegen eine „Islamkritiker“-dumme Parallelel zu ziehen.

    — Nebenbei spiel(t)en dabei auch ENERGIE-Monopolisten eine führende Nazi-Rolle.

    Gemeinsam gegen ISLAM- UND ATOMKRAFT !
    Denn es sind fast/ die gleichen ENERGIE-Konzerne und ihre veralteten Technologien, die über die Finanzoligarchie verbunden geostrategisch und v.a. im Hinblick auf die NABUCCo-Pipeline/ Türkei = EU-Integration die Islamisierung mit vorantreiben.
    – Siehe speziell dazu CDU-Polenz-Türkei-Propaganda .xtraNews.de zum 9.12.10

    „Schicksal“(swahl) ist NICHT die BW-Wahl, sondern auf unserer Seite Verwirrung in grundlegenden, nicht nur energie- und atomwirtschaftlichen Fragen herrscht, keine
    STRATEGIE-Diskussion entwicklt wird, und dass die die hier am lautesten „die Linken/Grünen sind an allem schuld“ und ProAtom schreien, weil das ja angeblich Linke/Grüne erfunden hätten,
    fast automatisch Recht bekommen . . .

    Genauso Blödsinn,- von wegen „Schicksalswahl“ !

    „Schicksal“ ist ( eigentlich nicht), daß auf unserer Seite Verwirrung in grundlegenden, nicht nur energie- und atomwirtschaftlichen Fragen herrscht, keine
    S T R A T E G I E-Diskussion entwicklt wird, und dass die die hier am lautesten „die Linken/Grünen sind an allem schuld“ und ProAtom schreien, weil das ja angeblich Linke/Grüne erfunden hätten,
    fast automatisch Recht bekommen . . .

    Deshalb sind meine Kommentare hier leider oft etwas länger …, anklagen, lügen, Halbheiten lassen sich immer schneller ausdrücken und verbreiten, als zu differenzieren, richtig zu rücken, einen vielseitigen und hintergründigen Sachverhalt darzustellen.
    – Die hier ideologisierenden Anti(links/grün)tümler haben es da viel einfacher , – wie spiegelbildlich bei den Dumpflinken und Hass-Antifa.
    Aber ein Teil der nicht vonHass und Antitum lebenden Linken, haben einen Großteil der hier auch bei pi bekannten GEGEN-Islamischen AUFKLÄRUNGsliteratur veröffentlicht und bevor es pi-news gab, in vielen Städten Veranstaltungen gemacht.

  5. Korrektur: Jetzt les ich grad schon wieder ( unterm Artikel über die Kölner Abweisung der Israelis), wie auf üble Weise Parallelen gezogen werden ….

    WER GEGENDJIHAD-GEQUATSCHE MIT ANTI-LINKSTÜMLEREI
    statt Strategieentwicklung
    UND PRO-ATOMKRAFT BEFEUERT UND BETREIBT zum Nutzen auch der PRO-ISLAMISIERENDEN ENERGIE-MONOPOLISTEN WIRD
    MIT ROT-GRÜN/?LINK-Regeirung NICHT UNTER
    3 -4 JAHREN BESTRAFT !

  6. *krank* die Grünen

    Wenn ich dran denke, dass ich mal als Jugendlicher ein „naiver“ Anhänger dieser Suizid-Partei war. Damals hatte ich zum Glück noch kein Wahlrecht gehabt, weswegen ich heute umso mehr für die Heraufsetzung des Wahlalters auf mindestens 21 Jahre bin, da erst ab 21 die meisten Grünen/Linken/Ideologen wieder klar im Kopf werden!

  7. #10 AvAntiManipulanti

    Wut muß sein. Aber, wenn Du meine Anspielung an den „Juden“ Daniel Cohn Bendit“ meinst, kann ich Dir nicht folgen. Denn das hat mit Antisemitismus nichts zu tun. Da es bekannt ist das Cohn Bendit pädophile Neigungen hat…. http://www.youtube.com/watch?v=M0qvkg2nzg8

    Sollte ich Deine Wut missverstanden haben. Dann sage ich sry….war aber ein guter Grund dieses Vid über den „Roten Danni“ nochmal zu posten. 😉

  8. Kein Grund mehr sich aufzuregen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat in seinem jüngsten Kruzifixurteil (italienische Klage) dargelegt, dass es sich beim Kreuz nicht um ein christliches Symbol handelt, sondern um ein abendländisches. Also steht es jedem Einzelstaat frei, wie er das Aufhängen rechtlich bewertet.

    Mit anderen Worten: Man kann alles aufhängen, wenn es nicht indoktriniert 😉

  9. Interessanter Artikel, danke hierfür!

    Im Grunde genommen ist jeder Grüne ein verkappter Muslim, denn schon Mohammed ließ Kreuze unter anderem aus seiner Wohnung entfernen.
    Kruzifixe sind hingegen der totale Horror für Muslime, da sie die realistische Darstellung des gekreuzigten Jesus als verletzend, wenn nicht sogar als Beleidigung empfinden. Propheten gehören nicht dargestellt, weder gemalt noch als Skulptur. Darauf müssen wir Rücksicht nehmen…

    Irgendwann dürfen Christen auch nicht mehr Sohn Gottes sagen, weil das in den Ohren der Muslime blasphemisch ist.

  10. Hm, ahja, wir leben ja auch nur in einem Christlich-Jüdisch Geprägten Land. Ganz Europa ist Christlich-Jüdisch.

    Und da sollen Kreuze in Schulen verboten werden? Sollen wir auch gleich die Kirchen einreißen, weil diese ein “Symbol der Unterdrückung“ darstellen, oder was?

    Mein Gott, wie ich solche Politiker mal wieder liebe^^. Als wenn sie wirklich die Kultur einfach nur kaputt machen wollen. Als sei dass ihr höchstes Ziel.

    Muss so sein. Denn dem Islam lassen sie ja stattdessen immer mehr Freiraum.

  11. TV TIP Morgen

    Mehr als vier Jahre hat ein Fernsehteam des deutsch-französischen TV-Kanals Arte die Auseinandersetzung um den Bau der Kölner Großmoschee verfolgt. Unzählige Interviews mit allen Beteiligten, von der DITIB über die etablierte Politik bis hin zur Bürgerbewegung pro Köln als profilierteste Moschee-Gegnerin, haben die Journalisten geführt, sowie diverse Veranstaltungen und Proteste gefilmt.

    Am Samstag, den 26. März, wird das Ergebnis dieser jahrelangen Recherchearbeit nun ab 16.55 Uhr in einer 52-minütige Reportage auf Arte gezeigt. Alle Interessierten an diesem Thema sollten sich diesen Termin vormerken. Es ist zwar noch nicht klar, inwiefern auch eine wirklich objektive Schilderung der Proteste und der Bürgerbewegung pro Köln gelingt. Aber die geschichtliche Dimension dieses jahrelangen Kampfes wird allemal deutlich anhand einer solchen Langzeit-Dokumentation.

  12. Man kann ja auch vor der Unterdrückung durch die
    Grünen warnen. Diesen Lumpen ist doch zur Erringung
    der Macht alles egal. Wenn deren Sympathien für die
    Zuwanderer genau so echt wären, wie ihre Abneigungen gegen ihre eigenen Landsleute, ginge
    es ja noch, aber denen geht es nur um das Kaputtmachen bestehender Verhältnisse. Denn die
    Gerechtigkeit liegt eben ausschließlich auf der
    linken Seite des Spektrums. Die Zuwanderer sind
    nur die willigen und profitierenden Hilfstruppen.

  13. #18 aufrecht70

    gibt es noch die -> AUF-Partei <- ??

    Ich wollte sie früher wählen, weil die Partei wohl für mich die einzige mit abendländisch patriotischen und vor allem Gesellschaftlich wichtigen Zielen ist! Aber irgendwie schienen sie damals nicht zur Wahl angetreten (keine Ahnung)

    Könnten die Redakteure dieser Seite auch mal was über die AUF-Partei bringen (für mich eine echte Hoffnungsschimmer-Partei für Deutschland)

  14. Grüne Volkshasser lassen sich nicht ändern, darum müssen ihre Wähler zur Vernunft gebracht werden.
    Welcher Durchschnittsbürger ist schon so unterbelichtet, und sägt an dem Ast auf dem er sitzt freiwillig?

  15. Falls mal final entschieden wird, wer hier das sagen hat, sollten sich alle daran erinnern, auf wessen seite diese leute standen.

  16. #8 Terpentin (25. Mrz 2011 17:36)

    Da laut Schwups (“Schwule” und Päderasten) es völlig normal ist für eine kindliche Entwicklung.

    Da es wohl sonst niemandem auffällt:
    Bevor ich anfange mich aufzuregen, erklären Sie mir bitte die inhaltliche Grundlage dieser Wortschöpfung. Evtl. habe ich ja was falsch verstanden. Besten Dank.

  17. Deshalb darf man auf dem Wahlschein sein Kreuz keinesfalls bei „Bündnis 90/Die Grünen“ machen, denn dann droht Unterdrückung!

  18. Ich denke, die Lösung kann nur in einem konsequenten Laizismus liegen. Erlaubt man einer Religionsgemeinschaft, in der Schule durch Aushängen ihrer Symbole Werbung oder Indoktrination zu betreiben, können sich auch alle anderen unter dem Gesichtspunkt der Gleichbehandlung darauf berufen.

    Im Übrigen ist auch die negative Religionsfreiheit von Atheisten, Agnostikern und Konfessionslosen gerade in Schulen zu achten, bei denen für Schüler Anwesenheitspflicht besteht.

  19. Zitat Beck:

    „Mir sind keine Mobs von aufgebrachten Schwulen und Lesben gegen katholische Prediger bekannt.

    Offensichtlich schläft der Mann. Die Schwulenszene ist nicht einheitlich, aus ihr kann aber, wie aus der sonstige links-grüne auch, sehr militant agiert werden, wenn Christen z. B. demonstrieren. Es hat neben Bibelverbrennungen auch körperliche Übergriffe gegeben. Die Übergänge sind durchaus fließend.

    Zitat Beck:

    Aber es ist Tatsache, dass beispielsweise in Uganda evangelikale Gruppen versuchen, eine Progromstimmung gegen Schwule und Lesben zu erzeugen.

    Ich kann die Situation in Uganda natürlich nicht einschätzen. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, daß ein „Erzeugen einer Pogromstimmung gegen Schwule und Lesben“ durch evangelikale Christen schon von der Lehre her, die sich eng an die Aussagen Jesu hält, völlig undenkbar wäre.

    Kritik an einem homosexuellen Lebensstil ist allerdings vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt und hat, sofern sachlich begründet und unter Achtung der Person an sich vorgetragen, nichts mit Aufrufen zum Haß oder dergleichen zu tun. Man kann, muß dies aber nicht sich zu eigen machen.

    Im Grunde hat Beck ein Problem mit demokratischen Freiheitsrechten. Neben überzeugten Katholiken gehören die Evangelikalen zu seinen wohl eindeutigsten „Haßobjekten“. Der Begriff „Pogromstimmung“ dürfte dazu nicht ganz von ungefähr gewählt worden sein. Unter Mißbrauch der v. a. jüdischen Opfer des Nationalsozialismus, in deren Zusammenhang der Begriff „Pogrom“ am häufigsten fällt, wird hier sehr geschickt und sehr subtil Stimmung gegen eine Minderheit gemacht, um dieselbe als eine Art „Nazis“ zu stigmatisieren und somit – quasi als „Vogelfreie“ – der johlenden, nach Beckscher Diktion angeblich nicht vorhandenen Meute zum Fraß vorzuwerfen. In meinen Augen ist der Mann in der Sache mit diversen Haßpredigern vergleichbar und wäre von Rechts wegen der Volksverhetzung anzuklagen.

  20. #37 tom62:

    In Sachen Unganda haben Sie ganz offensichtlich ein Informationsdefizit. Lesen Sie es doch bitte einmal nach.

    Was die Pfingstkirchler dort an Hetjagd gegenüber homosozial eingestellten Menschen betreiben, steht den Verhältnissen im Iran in nichts nach.

  21. Und ich warne DRINGEND vor der katholischen Kirche – obwohl ich selbst Katholik bin.

    http://www.bistum-essen.de/start/news-detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=6220&tx_ttnews%5BbackPid%5D=29&cHash=ea40b0f53c

    http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=in&dig=2008%2F09%2F27%2Fa0455&cHash=71eb067675

    Die katholische Kirche hat das Recht der in Deutschland lebenden Muslime zum Bau würdevoller Moscheen unterstrichen. „Zur Religionsfreiheit in Deutschland gehört auch das Recht, Moscheen zu bauen“, sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, am Freitag in Fulda.

    http://www.islam.de/15797.php

    Kirchen stellen sich vor der NRW-Wahl gegen Rechtspopulisten
    „Positionen von Pro NRW sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“ – Gemeinsames Wort der Kirchen zum Zusammenleben der Religionen
    Gegen die Aktionen von ‚Pro NRW’ haben sich die Evangelische Kirche in Rheinland, die Evangelische Kirche von Westfalen, das Bistum Essen und das Bistum Münster ausgesprochen.

    http://www.katholisch.de/21822.html

  22. “Man muss sensibel mit der Frage umgehen, ob sich Minderheiten in ihren Rechten beeinträchtigt sehen.”

    die viel wichtigere frage ist doch,ob sich wenn denn die mehrheit muslimisch ist noch irgend jemand einen scheissdreck um minderheiten kümmert… also zumindest solange diese noch nicht vom gerechten groll der rechtgläubigen hinweggefegt wurden..

  23. Kann auch nicht anders sein, dass die grünen das kreuz hassen, denn sie sind grünangestrichene kommunisten.

    Ganz wie marx es befahl: Religion ist opium fürs volk.
    Sie haben das opium ersetzt durch: Himmel auf erden. Versprach schon heine.

    Im westen kamen sie mit diesem opium: Demokratie!

  24. p.s. das photo ist krank und nicht akzeptabel, nicht eines der kinder hat eindeutig einen migrations hintergrund ihr rassisten schweine, aber so tickt ihr eben ihr islamhasser ^^

  25. #41 Elisa38 (25. Mrz 2011 19:53)

    was stimmt nicht mit demokratie? demokratie ist zwar nicht immer perfekt aber die schlechteste demokratie ist mir immernoch lieber als die beste diktatur… die frage ist in wie weit wir eine mediendiktatur haben und ob das nicht das haupt problem ist in unserer „demokratie“…

  26. diese ganze Religionskacke ist rückwärtsgerichtet und kontraproduktiv und trotz einer aufgeklärten Welt wieder auf dem Vormarsch, unfassbar,.Irgendwie entwickeln wir uns zurück, Aber es muss, es wird!!! wohl erst zum grossen Knall kommen…ein reinigendes Gewitter eben…

  27. “Initiative Religion ist Privatsache”

    Ganz genau, Religion IST Privatsache. Aber diese Typen wollen IHRE Religion zu MEINER Privatsache machen, und da reagiere ich allergisch drauf. Und…gilt das bei den Grünen nur in die eine Richtung? Oder warum sonst gibt es im Kindergarten und in der Schule kein Schweinefleisch mehr zu essen???

  28. @ Tom62
    Och ne, heute stehen Sie in einer Reihe mit
    lupenreinen Moskauer Demokraten, ähm Neonazis
    (laut Spiegel), die den Beck verprügelt haben.
    Mag er ein grünfaschistischer Hetzer sein, für
    seine geschlechtliche Orientierung kann er aber nun wirklich nichts. Bitte schön trennen!

  29. die kreuze im klassenzimmer – ja oder nein-debatte ist total verlogen. wenn moslemkinder die mehrheit im klassenverband darstellen, ist es schlecht zu vermitteln, dass deutschland ein christlich geprägtes land ist. da lachen die 6-10 jährigen sich ja tot und fragen zu recht, warum da an der wand so ein komisches kreuz ist. deutschland hätte es nieeee und nimmer dazu kommen lassen dürfen, dass kulturfremde asiaten und afrikaner hier die kinderwelt durch schiere überzahl dominieren.

  30. #39 SokratesII (25. Mrz 2011 19:45)

    Was die Pfingstkirchler dort an Hetjagd gegenüber homosozial eingestellten Menschen betreiben, steht den Verhältnissen im Iran in nichts nach.

    Nun ist jeder einigermaßen vernünftig denkende Mensch weit davon entfernt, derlei Umtriebe gut zu heißen. Bei dem Begriff „Hetzjagd“ werde ich jedoch prinzipiell hellhörig, weil der Begriff von vielen verwendet wird, die Kritik gerne schon als Hetzjagd stigmatisieren. Die einschlägige Gruppierung wäre nicht die erste, aus der so etwas kommt.

    Die Situation in Uganda ist soweit mir bekannt sehr unübersichtlich, vieles hat einen sehr zweifelhaften Sektenhintergrund, vieles auch einen politischen. Was der Staat macht, ist allerdings noch eine andere Sache. Wie angedeutet halte ich eine „Hetzjagd“ (man bedenke das Wort) als ausgeführt von Menschen, die „Christen“ sein zu wollen behaupten, nicht für möglich, es sei denn, daß diese Leute bewußt und vorsätzlich lügen.

    Eine Kritik an sich, die den Andersdenkenden als Person achtet, ist allerdings noch keine Hexenjagd.

    Ihrem Hinweis auf die „Verhältnisse im Iran“, denen die in Uganda hinsichtlich des Themas „gleich“ seien, entnehme ich allerdings, daß „homosoziale“ Menschen in Uganda von vorgeblichen „Pfingstkirchlern“ verfolgt, eingesperrt, geschlagen, gefoltert und an Baukranen aufgehängt würden. Ist dies Ihrer Kenntnis nach der Fall?

    Ich denke, man sollte da zumindest einiges auseinanderhalten, auch wenn es schwerfallen mag und meine, daß derlei Gräuelgeschichten wohl kaum Ergebnisse eines „propagandafreien Raumes“ wären.

  31. Tja, so sans halt die RotGrünen 68er-Ideologen, sie hassen das Christentum und lieben indische Gurureligionen oder gar den teuflischen Islam.
    Nur einen kleine Gruppe von Hippies unter den 68ern waren Christen und bekannten sich mit dem Slogan „Jesus“ lebt zum Christentum.

    Wer vor dem Christentum Angst hat, ist sowieso schizophren, denn Jesus Christus zwang niemanden dazu, ihm zu folgen und drohte niemandem mit Vernichtung, der sich nicht zu Gott bekannte.

    Sie sind halt schizoid diese 68er-Ideologen.

  32. Ich glaub die Grünen haben da was missverstanden.. Das Aufhängen von Kreuzen an öffentlichen Stellen wie Schulen ist keine Beeinträchtigung Andersgläubige sondern ein Zeichen unserer einheimischen Identität, Tradition etc. Wem es nicht passt sollte besser gehen. Ganz einfach!

  33. Die Grünen und ihre theologischen Gutmenschen schaufeln aus Unkenntnis und Dummheit ihr eigenes Grab.
    Sogar die Bibel warnt schon im ALTEN TESTAMENT vor Multi-Kulti!

    Hier zwei Beispiele!

    5.Mose28, 43+44
    43 Der Fremdling, der bei dir ist, wird immer höher über dich emporsteigen; du aber wirst immer tiefer heruntersinken.
    44 Er wird dir leihen, du aber wirst ihm nicht leihen können; er wird der Kopf sein, und du wirst der Schwanz sein.

    Josua 23, 7-13
    7 damit ihr euch nicht mengt unter diese Völker, die noch übrig sind bei euch, und nicht anruft und schwört bei dem Namen ihrer Götter noch ihnen dient noch sie anbetet,
    8 sondern dem HERRN, eurem Gott, anhangt, wie ihr bis auf diesen Tag getan habt.
    9 Der HERR hat vor euch große und mächtige Völker vertrieben, und niemand hat euch widerstanden bis auf diesen Tag
    10 Einer von euch jagt tausend; denn der HERR, euer Gott, streitet für euch, wie er euch zugesagt hat.
    11 Darum achtet ernstlich darauf um euer selbst willen, daß ihr den HERRN, euren Gott, liebhabt.
    12 Denn wenn ihr euch abwendet und diesen Völkern, die noch übrig sind, anhangt und euch mit ihnen verheiratet, daß ihr zu ihnen eingeht und sie zu euch,
    13 so wißt, daß der HERR, euer Gott, nicht mehr alle diese Völker vor euch vertreiben wird, sondern sie werden euch zum Fallstrick und Netz werden und zur Geißel für euren Rücken und zum Stachel in euren Augen, bis ihr ausgerottet seid aus dem guten Land, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat.

    …und noch etwas, in Sure 3, Vers 54 des Koran steht geschrieben: Sie (die Juden) waren listig, und Allah war listig, und Allah war der listigste von allen.

    Und was sagt die Bibel im NEUEN TESTAMENT?
    Johannesevangelium 8, Vers 44

    44 Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

  34. #47 Jaette (25. Mrz 2011 20:11)

    Och ne, heute stehen Sie in einer Reihe mit lupenreinen Moskauer Demokraten, ähm Neonazis (laut Spiegel), die den Beck verprügelt haben.

    Das ist lupenreiner Unfug, und ich denke, das wissen Sie. Was hat meine Kritik an einem – in meinen Augen, wie ich sagte, bestehenden – Volksverhetzer mit einer Befürwortung von Gewalt oder einem Gemeinmachen mit Nazis zu tun? Wenn Sie meinen Kommentar aufmerksamer gelesen hätten, wäre Ihnen nicht entgangen, daß ich eine Erzeugung von Haß, die m. E. immer in Gewalt mündet, gerade nicht haben will.

    Mag er ein grünfaschistischer Hetzer sein, für seine geschlechtliche Orientierung kann er aber nun wirklich nichts. Bitte schön trennen!

    Ich habe beides weder miteinander vermengt, noch von „seine“ geschlechtliche Orientierung überhaupt thematisiert. Das taten gerade Sie. Also trennen Sie.

  35. #49 tom62:

    Christen kann ich in der Tat diese Leute nicht nennen, die sich für die Einführung/Beibehaltung der Todesstrafe für Homosexuelle einsetzen. Viele Schwule sind auch bereits körperlich von Sektenmitgliedern angegriffen worden.

    Das Schlimmste aber ist meines Erachtens, dass der Papst im Prinzip in das gleiche Horn stösst, wenn er der Menschenrechtskommission der UNO mitteilen lässt, jeder Staat habe das Recht, mit seinen Homosexuellen so unzugehen wie er wolle. Das ist „nicht hilfreich“.

    Und angesichts dieser Umstände bleibe ich bei meiner Definition von Hetzjagd.

    Das ist eines echten Christen unwürdig!

  36. #52 d.k.

    Ach Du meine Güte. Was soll denn das nun wieder? Was versprechen Sie sich hier von Bibelzitaten? Was kann uns das im 21. Jh. noch sagen? Geht’s noch doller?

    Oh sancta simplicitas!

  37. #54 SokratesII (25. Mrz 2011 20:46)

    Wir sind in der Sache also durchaus einer Meinung. Freut mich.

  38. #57 tom62:

    Absolut! Wer Jesus Christus wirklich im Blick hat, kann sich nicht dermassen verirren.

  39. Es dürfen Wetten angenommen werden!

    War der Täter ein südländischer Südländer aus dem ominösen Südland oder ein türkischer Türke aus der Türkei? Sie fragen sich was ist den da der Unterschied? Da gibt es kein Unterschied. Aber der Begriff Südländer ist von unseren Gutmenschen vorgeschriebene politisch korrekte Bezeichnung für moslemischen Türken. Einen Türken einen Türken zu bezeichnen finden unsere Gutmenschen als Diskriminierung und als praktizierter Rassismus.

    Deutsche Frauen durch Moslems vergewaltigen zu lassen finden unsere durchgeknallte Gutmenschen komischerweise nicht so schlimm.

    Auf jeden Fall lohnt sich ein Blick auf das Phantombild. Und ich hoffe jeder von euch kann einen südländischen Südländer von einem türkischen Türken unterscheiden!

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Region/arid,258144_puid,1_pageid,18.html

  40. Minderheiten, Minderheiten, Minderheiten…

    Halten die Minderheiten den Staat am Kack*n? Ermöglichen die Minderheiten sich selber solch einen Lebensstandart? Wählen die Minderheiten die Grünen?

    Ich kann das göbbelsgleiche Geschwall vom Minderheitenschutz nicht mehr hören.

  41. #53 Tom62 (25. Mrz 2011 20:39)

    Nein, Sie sollten trennen:

    Kritik an einem homosexuellen Lebensstil ist allerdings vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt…

    steht hier

    Neben überzeugten Katholiken gehören die Evangelikalen zu seinen wohl eindeutigsten “Haßobjekten”.

    gegenüber.

    Halten wir fest: Homosexuelle darf man kritisieren, die im zweiten Zitat stehen anscheinend nicht. Das ist die Doppelmoral
    schlechthin!
    Einem Menschen wegen sexueller Orientierung
    im selben Kontext auch noch die politische Meinung, mag sie sein wie sie will, als per
    se unakzeptabel abzusprechen, ist einfach schlechter, rückständiger Stil, aber in guter
    Tradition der hier propagierten Religion und
    seines Widerparts, des radikalen Islam.
    Ich schäme mich für Beide…
    Und ich hätte Sie wesentlich progressiver eingeschätzt.

  42. #61 kaffee?

    Ich kann das göbbelsgleiche Geschwall vom Minderheitenschutz nicht mehr hören.

    Ein wenig Geschichtsunterricht gefällig?

    Zu Goebbels Zeiten gab es keine Minderheiten. Und diejenigen, die man als solche bezeichnen könnte, sassen im KZ und warteten auf die Gaskammer.

    Vorsicht mit solch unsinnigen Vergleichen. Die könnten auf Sie zurückfallen!

  43. Ja nun. So ein Kreuz im Muselgebetsraum stört ja auch !
    Die günen Dumpfback_innen haben schwer einen an der Klatsche.
    Ich hasse die!

  44. Ich bin für das Kreuz, – auch wenn früher „unter“ diesem geschlagen und missbraucht wurde. Mit kommt es drauf an, wenn schon nicht völlig und alle hier danach gelebt wird, das uns
    – auch den Atheisten wieder klar wird, daß die MEnschenrechte und relative FREIHEIT hier nicht einfach durch die anti-kirchliche AUFKLÄRUNG kommt, sondern inhaltlich aus der jüdisch -christlichen Wurzel, – der Bibel.

    – – ein Bewußtseinsmangel, der die vom Islam bedingten SCHWÄCHT !

    Trotzdem
    muss ich aus aktuellen wie grundsätzlichen Gründen auf die schierigen, mehr inner-islamkritischen Probleme aufmerksam machen :::

    Wieso existiert angeblich kein Masterplan ?

    Warum ignoriert Ihr hier alle Bat Ye’ors Analyse und Dokumentation bzw „… die Geburt von EURABIA“ ?

    Es sind zumindest Teile “unserer” höchsten und mächtigsten Konzern- und Elite-Kreise, die die Pro-Islamisierung mit geostrategisch-energiewirtschaftlichen Motiven vorantreiben, – NABUCCO-Türkei, Kaps.Meer, …Iran !
    — Guckt Euch doch die Propaganda des CDU-Polenz auf der JU-Warendorf-veranstaltung bei http://www.xtraNews v. 9.12. an !
    Fortsetzung ….

  45. Vielleicht sollte man wirklich mal eine dieser Berufsjammergestalten verkehrtherum ans Kreuz binden?

    Dann jammern sie wenigstens nicht umsonst sondern begründet.
    😉

  46. 55 SokratesII (25. Mrz 2011 20:49)
    #52 d.k.

    Ach Du meine Güte. Was soll denn das nun wieder? Was versprechen Sie sich hier von Bibelzitaten? Was kann uns das im 21. Jh. noch sagen? Geht’s noch doller?

    Oh sancta simplicitas!
    ———————————————-
    Sokrates II

    im Prinzip haben Sie Recht, aber ich konnte mir mein „dämlichen“ Kommentar nicht verkneifen, von daher entschuldige ich mich bei Ihnen.

    Guten Abend

  47. #64 SokratesII (25. Mrz 2011 21:27)

    So ganz stimmt das auch nicht.

    Zu Goebbels Zeiten gab es mindestens eine nichtdeutsche Minderheit im angeblich sooo fremdenfeindlichen Naziland, welche die Religionsfreiheit genoss, ja, deren sogenannte Religion wurde wegen ihrer spirituellen Ausrichtung auf die Belohnung von Kriegern sogar von Goebbels und Hitler bewundert.

    „Der Islam, eine Religion gemacht für Krieger und Eroberer“, wie sie schwärmten.

    PS. Nimmst Du Jaette heute wieder mit ins Königreich?
    😉

  48. #70 nicht die mama:

    Ja, wenn ich Zeuge Jehovas wäre. Damit kann ich aber nicht dienen 🙂

  49. Wenn nicht alle (90% der Bevölkerung) so blöd wären und die Grünen für eine ernstzunehmende Partei halten würden, könnte man sagen:

    Deren Politik ist die beste Komödie!!!

    Leider gelingt es ihnen dank der Blödheit der Massen aus Komödie Realität zu machen!

  50. #65 SokratesII (25. Mrz 2011 21:28)

    Ja, ich glaube, die Zeit ist gekommen…
    😉

    @ #70 nicht die mama
    PS. Nimmst Du Jaette heute wieder mit ins Königreich?

    So schlimm, ich, die Jaette, dass sie wieder ins Königreich muss? Keine Angst, die
    ist nicht böse und wird immer mal wieder hereinschauen. :mrgreen:

  51. #63 Jaette (25. Mrz 2011 21:18)
    bzgl. #53 Tom62 (25. Mrz 2011 20:39)

    Nein, Sie sollten trennen:

    Kritik an einem homosexuellen Lebensstil ist allerdings vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt…

    Ja. Ist sie das in dem Fall – Grenzen habe ich oben aufgezeigt – Ihrer Meinung nach nicht?

    steht hier

    Neben überzeugten Katholiken gehören die Evangelikalen zu seinen wohl eindeutigsten “Haßobjekten”.

    gegenüber.

    Es „steht“ dem gerade nicht gegenüber, da ich „Kritik“ von „Haß“, der die Würde eines Menschen an sich antastet, eindeutig getrennt habe. Es geht nicht um „Kritik“, sondern um vereinfachende, einseitige Propaganda, die Haß erzeugt (will heißen Hetze) wie ich sie m. E. mehrfach in Beckschen Verlautbarungen gg. Katholiken oder eben „Evangelikale“ vorgefunden habe, die er im Grunde „pauschal“ genau derselben Vergehen zeiht, die er auf der rhetorischen Ebene ständig selber begeht. Das Recht zu einer sachlich vorgetragenen Kritik, gegen wen oder was auch immer, hat jedermann – solange der o. a. Rahmen stimmt.

    Einem Menschen wegen (sic!) sexueller Orientierung im selben Kontext auch noch die politische Meinung, mag sie sein wie sie will, als per se unakzeptabel abzusprechen, ist einfach schlechter, rückständiger Stil

    Für einen „schlechten Stil“, gelinde gesagt, halte ich es, jemandem Dinge zu unterstellen, die er so – in der unterstellten Verbindung – nirgends zum Ausdruck gebracht hat. Im Grunde ist das genau der Stil, den ich auch bei Leuten wie Beck kritisiere. Sie sind doch die Person, die hier fortwährend „sexuelle Orientierung“ mit „Meinung absprechen“ verbunden hat. Ich habe mich in keinster Weise gegen Meinungen oder Orientierungen an sich, sondern i. d. Zusammenhang gegen die m. E. in dem Fall häufig auftretende hetzerische und „beherrschend-militante“ Art und Weise gerichtet, in der sie präsentiert worden sind.

    Aus meiner Lektüre zahlreicher Unterstellungen, die zumeist aus zusammengeklitterten, z. T. hochgepushten Halbwahrheiten bestehen, entnehme ich, daß Beck überzeugte Christen zuwider sein müssen, er scheint sie tatsächlich zu hassen. Dieser Christenhaß ist hierzulande sehr häufig auf der linksgrünen Schiene anzutreffen. Das vermögen auch einzelne kirchliche Verlautbarungen, die ich selber (u. a. wegen der m. E. mangelnden Trennung von Staat und Religion) für sehr problematisch halte, nicht aus der Welt zu schaffen.

    Es nützt nichts, daß Sie die „Vorzeichen“ einfach umzukehren versuchen. Sie setzen Sich damit nämlich – nach der Art des sprichwörtlichen, „Haltet den Dieb“ rufenden Diebes – selbst des Verdachts der Doppelmoral aus. Sie müssen „Kritik“ begrifflich von „Hetze“ trennen, auch dann, wenn es um Gruppen geht, die Sie verteidigen wollen.

    Anbei, zum Schmunzeln

    #73 Jaette (25. Mrz 2011 22:09)
    bzgl. #70 nicht die mama

    „Nimmst Du Jaette heute wieder mit ins Königreich?“

    So schlimm, ich, die Jaette, dass sie wieder ins Königreich muss? Keine Angst, die
    ist nicht böse und wird immer mal wieder hereinschauen.

    Ins „Königreich“ kommen nach solcher Vorstellung nur „die Guten“. 😉

  52. #73 Jaette (25. Mrz 2011 22:09)

    Nein, im Gegenteil. 😉

    Da lag ich ja mit der Zuordnung zum quotierten Matriarchat garnicht so falsch…
    :mrgreen:

  53. Um die Beeinträchtigung der Rechte welcher Minderheiten es sich handelt, muss nicht weiter ausgeführt werden…

    Die betreffende Minderheit, sind nicht nur Muslime.
    Im Besonderen werden Juden immer wieder mit dem G-ttesmord Vorwurf konfrontiert.
    Im Übrigen, halte ich es für eine Unverschämtheit von PI, solche Artikel an den Wochenenden zu lancieren, in der Hoffnug, jüdische User, würden sich am Schabbat nicht äußern.

  54. #44 Grummel (25. Mrz 2011 20:02)

    „was stimmt nicht mit demokratie? demokratie ist zwar nicht immer perfekt aber die schlechteste demokratie ist mir immernoch lieber als die beste diktatur…“

    Wikipedia:
    „Demokratie: „Volk“ und „Herrschaft“ bezeichnet einerseits das Ideal einer durch die Zustimmung der Mehrheit der Bürger und die Beteiligung der Bürger legitimierten Regierungsform, der „Volksherrschaft“.“

    Da sich bisher wahlversprechen als lügen entpuppten, bleibt die sog. demokratie ein phantom, ein hirngespinst, mit dem millionen menschen vorgegaukelt wird, sie würden irgendetwas mitbestimmen.

    Heute auf dem bayerischen tv „Nockherberg“
    grandios dargestellt als totale Verlogenheit des machterhaltes wegen.

    Man kann es vorführen, kein politiker wird dabei noch schamrot, denn sie waren massenhaft vertreten:
    seehofer, söder, nahles, roth, haderthauer, ude u. v. a.

  55. #74 Tom62 (25. Mrz 2011 22:25)

    Das sic! im Zitat war wiederum schlechter Stil, aber t(r)ol(l)erabel. Der Rest jedoch bedarf keiner Erwähnung. Als nicht erkanntes Vorzeichen beanspruche ich im Sinne des Wortes nichts, was uns vergleichbar machen könnte, sehe aber aber im Verweis auf die „Guten“ unseren Anfangspunkt hinsichtlich „Richtig und Falsch“, womit der Kreis geschlossen wäre. Das war das Rätsel, was es zu lösen galt, Jaette verabschiedet sich somit
    von Ihnen und ihren Jüngern.

    #75 nicht die mama (25. Mrz 2011 22:37)

    Mittelbar nicht, aber hier hängen zu viele
    Kreuze, die schlichtweg den Blick versperren.
    Ich bin müde, jeden Tag die selben frommen Sprüche hören zu müssen und die ewig gleichen
    offenen oder versteckten Missionierungsversuche zu ertragen. Wir sind die „Guten“ wäre ein Schild, dass sich alle
    dieser Überzeugung zugehörigen umhängen sollten, damit jeder normal Denkende sofort einen Bogen um sie laufen kann.
    Oder anders, es ist Zeitverschwendung, mit Religioten zu diskutieren, egal wovor sie
    sich bücken oder verneigen.

  56. „Dennoch will Grünen-Verfassungssprecherin Musiol die “Initiative Religion ist Privatsache” unterstützen…“

    Natürlich ist das Christ-Sein keine Privatsache, ALLE haben gefälligst die Hirne auszuschalten und brav an den lieben Gott zu glauben.
    Es ist daher selbstverständlich, dass Christen wo sie nur können allen anderen ihr Weltbild aufdrängen.

    Damit machen sie sich immer wieder auf’s neue beliebt! 🙂

  57. #67 AvAntiManipulanti (25. Mrz 2011 21:32) „…- auch den Atheisten wieder klar wird, daß die MEnschenrechte und relative FREIHEIT hier nicht einfach durch die anti-kirchliche AUFKLÄRUNG kommt, sondern inhaltlich aus der jüdisch -christlichen Wurzel, – der Bibel.

    – – ein Bewußtseinsmangel…“

    Nein – ganz im Gegenteil: Ihr Religioten könnt uns eure Lügen noch so heftig entgegenplärren, das ändert nichts daran, dass es Unwahrheiten bleiben.

    Aus dieser unsäglichen „Bibel“ kommen sicher keine Menschenrechte. Welche denn?

    Und Freiheit? Etwa die Religionsfreiheit?

    Welche „Werte“ vermittelt denn die bibel, die es nicht schon im Buddhismus oder im Platonismus (den die Christen ja verflucht haben) oder oder oder… gäbe?

    „…auch wenn früher “unter” diesem geschlagen und missbraucht wurde.“

    Wer sagt, dass dies nur „früher“ so war?
    Und vor allem: …erstaunlich, dass es dieses Prügel- und Mißbrauchsphänomen überhaupt gibt, wo es sich doch ausgerechnet um die Quelle fundamentaler „Werte“ handeln soll, was?

  58. #80 La ola (26. Mrz 2011 00:02)

    „Wow, die fünf aus der Selbsthilfe-Gruppe von quotenqueen mal wieder auf Betriebsausflug.“

    So so, ein Religiot übt sich in Polemik…

  59. #50 ueberblicker (25. Mrz 2011 20:34)

    Ja, ja… und euer Theodosius I. hat sich besonders für die Religionsfreiheit eingesetzt. Ein gutes Vorbild, was?

  60. #82 Repo
    Hast recht;
    Spinner, welche übliche Beschreibungen wie „Christ“ oder „PI“ nicht gebrauchen, und von Religioten und Schwarzer Kanal faseln, sind m.E. bipolar auffällig und nicht ernst zu nehmen.

  61. #81 Rechtspopulist (26. Mrz 2011 00:05)
    ———————————————-
    Werte kommen tatsächlich von der Bibel, da haben viele Forenteilnehmer vollkommen recht!
    Denken Sie doch bitte mal an die zehn Gebote, würden wir alle diese Gebote von uns allen befolgt werden, dann wäre unser Leben wunderschön und herrlich und unser Vermögen würde nur so ansteigen und die Nachkommen erben und ebenso die Kindeskinder usw. Utopisch, sicher. Aber der Mensch ist nun mal von Natur aus schlecht, von daher wird es mit Wohlstand und schönem Leben nichts werden! und nun tschüss.

  62. #77 Elisa38 (25. Mrz 2011 23:06)

    was wäre denn die alternative? nein ich bleibe dabei, demokratie ist die beste und schlechteste regierungsform die wir haben da sie als einzige zumindest die hoffnung auf gerechtigkeit bietet. alles andere ist tyrannei.

  63. Erstaunlich, wieviele christenhasser es so gibt, noch erstaunlicher, dass gerade die von den christlichen werten profitieren.
    Wäre hier der islam die herrschende religion gewesen, dann gäbe es sie gar nicht, weil sie nicht einmal darauf gekommen wären, zu wagen, ihr mohammed hätte jemals was falsches angeordnet.

  64. http://www.youtube.com/watch?v=uuWiFnpF4TU

    Dr. Johannes Hübner, FPÖ Aussenpolitischer Sprecher der FPÖ
    Hält den Grünen bezüglich Kindesmissbrauch den Spiegel vor
    Rede vor dem Nationalrat, Wien, Österreich

    (Mitschrift / Start)
    Die Reaktionen der Grünen – der Kollegin Musiol auf die Ausführungen von unserem lieben Kollegen Fichtenbauer haben uns eines gezeigt:
    Geringste Kritik an Grünen, Grünen-Standpunkte, Grünen-Ideen und Grünen-Politikern ist in ‘Grün-Sprech’ Hetze.
    Mit dieser Hetze und Polemik – wie Sie das nennen – sollten wir uns ein bischen auseinandersetzen und hinterfragen, ob das wirklich alles Hetze ist.
    Das Wort ‘Null-Toleranz’ ist heute viel gefallen, ‘Nulltoleranz’ gegen Kinderschänder, ‘Nulltoleranz’ gegen die und die… .
    Schaun wir uns aber an , ob ‘Nulltoleranz’ von ihnen wirklich gegen alle gefordert wird oder nur ‘Nulltoleranz’ gegen die, die ihnen nicht passen.

    Ich darf vielleicht bevor Sie, Herr Kollege Steinbauer, bevor Sie hier über den Tisch springen, darf ich Ihnen eine kleine Vorlesung machen – eine kurze – weil ich hab nur 5 Minuten Zeit.
    Ich zitiere:
    ‘ … ich habe in diesem Kindergarten zwei Jahre lang gearbeitet. Dort waren Kinder zwischen zwei und fünf Jahren eine phantastische Erfahrung.
    Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahmen bald erotische Züge an.
    Ich konnte richtig fühlen wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen.
    Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln.
    Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme.
    Ich habe sie gefragt: Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?
    Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. …

    Jetzt können Sie raten woher ich zitiert habe – kennen Sie das?
    Oh, der Kollege Stadler ist gut informiert, aber die Grünen-Fraktion offenbar nicht.
    Das berühmte Buch also zumindestens bei Leuten, die sich ein bischen auch für die anderen Seiten interessieren „Der Große Bazar“ Gespräche mit Michael Levi, John Mark Salmon und Marim Sell :
    Daniel Cohn-Bendit!
    Für alle, die es nicht wissen
    (lebhafte Zwischenrufe von der Grünen-Fraktion) –
    Kollege Steinbauer, Sie werden es ja vielleicht wissen
    (lebhafte Zwischenrufe von der Grünen-Fraktion) –
    Sie werden es ja vielleicht wissen, wer der Daniel Cohn-Bendit ist.
    Der Daniel Cohn-Bendit ist seit dem Jahre 2002 Vorsitzender der Fraktion Die Grünen – ‘Europäische Freie Allianz’ im Europäischen Parlament.
    Und wissen Sie wann,
    (Zwischenruf ‘Schämen Sie sich’)
    lieber Kollege Steinbauer, bevor ich mich schäme, hören Sie mir doch ein bischen zu, wissen Sie wann diese Geschichte herausgekommen ist,
    wann man erstmals den Daniel Cohn-Bendit damit konfrontiert hat?
    2001! war das.
    2001 hat die Bettina Röhl, eine konvertierte RAF-Aktivistin das an die Öffentlichkeit gebracht und der Daniel Cohn-Bendit hat darauf gesagt – nicht das er sich entschuldigt hat, alles das was Sie von der Kirche verlangen.
    Er hat gemeint: vielleicht war das etwas ungeschickt das damals zu schreiben,
    aber das war die Zeit der sexuellen Revolution.
    Und die Grüne Bewegung hat ja klare ‘Nulltoleranz’-Konsequenzen daraus gezogen und hat den Daniel Cohn-Bendit zum Fraktionsvorsitzenden gewählt,
    der er bis heute ist !
    Das zur Frage der ‘Nulltoleranz’ in Grüner Sicht und das zur Frage ‘Wer hetzt’.

    Der Standpunkt, der von Ihnen vertreten wird: wer Täter und wer Opfer ist das bestimmen wir ! Und sollte einmal in unseren Kreisen zufällig ein Täter sein, dann gibt es keine Opfer.
    Dieser Standpunkt, ist einer, der einer Diskussion wie der gegenständlichen, wo es um Terror gegen unsere Kinder geht, Hohn spricht.
    Ich glaube Sie haben sich durch diesen Antrag und durch die Fokussierung auf die Kirche in einer Weise selbst entlarvt, die mir in den letzten Monaten im Parlament noch nicht aufgefallen ist.
    Herr Kollege, Sie können sich gerne melden, aber jetzt bin ich am Wort, ich habe das Mikrofon und bin daher auch akkustisch stärker und deswegen ist es besser, sich zurückzuhalten.
    Ich frage Sie eines, stellen Sie sich vor, Herr Kollege Steinbauer – rein rethorisch – stellen Sie sich vor:
    Im Jahre 2001 hätte, sagen wir mal der Bischof Kren das geschrieben und das wäre an die Öffentlichkeit gekommen und im Jahre 2002 wäre der Bischof Kren sagen wir mal Papst geworden.
    Stellen Sie sich nur mal die Grünen Reaktionen auch die Reaktionen im ‘Standard’ oder im ‘Profil’ oder im ‘Format’ auf die Geschichte vor […]
    Stellen Sie sich mal ihre Reaktionen vor
    – denken Sie ein bischen weiter nach und dann reden noch einmal.
    Lieber Kollege, ich will nicht etwas andeuten, sondern ich sage etwas, was nicht nur Ihnen, sondern vielen Gleichgesinnten gilt, in dem ich mich noch einmal auf die Bibel berufe:
    ‘Was schaust Du auf den Splitter im Auge Deines Bruders, wenn Du den Balken im eigenen nicht siehst’
    (Mitschrift / Ende)

  65. Huuups, Rechtspopo hat man mal wieder aus qq rausgelassen. Kaum ist er dort entlaufen und sieht ein Kreuz auf PI, keift und geifert er schon wieder den ganzen Kommentarbereich zu.

    Wenn er sich dann wieder nach qq verzieht, schreibt er, mit wie wenig Aufwand er wieder „drüben“ bei PI ein persönliches Chaos angerichtet hat. Natürlich zollen ihm seine Radaubrüder brav aber gröhlend Beifall. Erinnert irgendwie an die sabbernden Mitglieder des atheistischen Politbüros…

  66. #78 Jaette (25. Mrz 2011 23:26) bzgl.
    #74 Tom62 (25. Mrz 2011 22:25)

    …womit der Kreis geschlossen wäre. Das war das Rätsel, was es zu lösen galt

    Das „Rätsel“ war nicht zu lösen, weil keines stattgefunden hat. Sie sollten nicht ständig Dinge zu assoziieren versuchen, die nicht zwingend zusammengehören. Trennen, liebe Jaette, trennen…

  67. #91 BenDavid (26. Mrz 2011 04:24)
    #90 deltagolf (26. Mrz 2011 01:41)

    Thema verfehlt – Setzen – 6 !

    Sie haben aber schon den Kommentar #91 zum Thema gelesen?

  68. #79 Rechtspopulist (25. Mrz 2011 23:56) etc.

    Es ist daher selbstverständlich, dass Christen wo sie nur können allen anderen ihr Weltbild aufdrängen.

    Bevor Sie noch mehr von Ihren Tiraden von Sich geben, wäre Ihnen dringend anzuraten, Sich bezüglich dieses Satzes, mit Ausnahme des Wortes „Christen“ natürlich, an die eigene Nase zu fassen.

  69. Der Islam hat unter Verwendung ihrer nützlichen Idioten aus den Parteien CDU/CSU, FDP, SPD, GRÜNE und LINKE allen Nichtgläubigen in Europa den „Heiligen Krieg“ erklärt.

    Wann warnen die Grünen vor der Unterdrückung durch den Islam?

  70. Viele Gutmenschen die sich darüber auslassen was der Islam ist und was nicht sind nie östlich von Suez, d.h. vor Ort gewesen. Die Sache gehört auf den Punkt gebracht: Wer für den Islam ist, ist gegen die bestehende Ordnung.

  71. Wenn die Grüne Musiol (ist sie auch Muslimin?) Religion als Privatsache ansehen und durchsetzen will, sollte sie erst mal bei den Heuschrecken, die sie ins Land holen anfangen. Diese sollen ihre Religion in ihren Heimatländern ausüben. Wenn sie hier sind, Kopftuch runter und sich wie zivilisierte Menschen benehmen! Dieser Lappen um den Kopf ist auch ein privates Symbol, welches mit unserer Kultur absolut nichts zu tun hat.

  72. Dieses pädophile Stück Grünen-Scheisse ist nicht nur krank, sondern auch ungebildet:
    Wie soll der katholische Papst Druck auf die evangelischen Pfingstkirchler ausüben?

  73. #92 Tom62 (26. Mrz 2011 07:00)

    Trennen, liebe Jaette, trennen…

    Oder sich freimachen von… Das wäre doch
    ebenfalls eine Alternative, lieber Tom62.

  74. Grüne warnen vor Unterdrückung durch Kreuze
    Kann ich gut verstehen.

    Was hinter diesem simplen Stück Holz am Wand steht ist gefährlich.
    Auch der Gott des AT war ein bösartiger Steiniger- und Unterdrückergott und der ist auch der Gott des NT. Die perfide Erfindung bösartiger, egoistischer Priester. Mächtige Hurer nahmen sich was sie wollen besonders viele Frauen und für die Frauen die Steinigung.
    Alten geilen Böcken, Salomon vorneweg wurden junge Mädchen verschachert denen unter Steinigungsandrohung egelhafte lebenslange sklavische Zwangprostitution mit diesen Widerlingen verordnet wurde.
    Dem dicken David führte Priester kurz vor dem Sterben noch ein junges Mädchen zu um seine Lebensgeister zu wecken. Abartig!

    Den Frommen hier, die wohl gleich hysterisch aufjaulen werden sei gesagt: Genau so war es! Jeder kann es nachlesen.
    Und es macht mich pisssauer wenn das abgestritten und relativiert wird.
    Und die Figur Jesus war da mit im Spiel, da seit seit Urzeiten mit am Planen war. Auch das kann man nachlesen!!!!

    Ein einziges erbärmliches Theater! Eine Erfindung primitiver, machtbesessener Priester. Das frühe Big Brother Is Watching You! 🙁
    Braucht keine Kamera, kriecht gleich bis ins Gehirn.

    Und ob man es hören will oder nicht, ich bin im Namen dieses hinterhältigen Gewaltsymboles durch die evangelikale Vorhölle geschickt worden, zwar nicht im Kindergarten aber bald danach. Die Grundlage dazu gab eindeutig die Bibel.
    Man will es natürlich nicht hören … auf gar keinen Fall. Die bequeme Lüge ist doch zu schön aber das ist mir egal.

  75. @ 79 Rechtspopulist
    #97 unverified__5m69km02

    Christen machen ein Angebot. Wer es nicht will, der soll´s bleiben lassen. Basta.

    Basta heißt: Ich bin nicht mehr fähig sauber zu argumentieren! oder Friss oder stirb Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Haben Christen die Freiheit Zwang auszuüben, gibt es keine Angebote sondern knallharten mörderischen Druck!
    Bitte einfach aufhören zu lügen.
    Die Erfahrung leert uns was anderes!

  76. Bin mal gespannt, wann Claudia Fatima Roth zum ersten Mal mit Kopftuch in einer Bundestagssitzung auftaucht.

    Oder ist Kopftuch in diesem hohen Haus verboten ?

  77. @#102 Jochen10
    Bei manchen „leert“ und lähmt die Erfahrung das Denkvermögen heutzutage.
    Darf man denn eigentlich behaupten, dass Deutsche an sich Mörder und Verbrecher sind, die zum Größenwahn neigen und sich selbst als Herrenrasse betrachten und nebenbei „unwertes“ Leben ausrotten möchten?
    Warum eigentlich nicht?
    Die Zeit der Kreuzritter und der Inquisitionen sind etwas länger her als Nazideutschland.
    Dass man mit dem Vatikan auf Kriegsfuß steht ist für mich verständlich. Sie sind koruppt wie kaum eine andere Regierung, aber sie korrumpieren noch deutlich mehr als wir es uns vorstellen können.
    Aber warum man den Glauben an Christus so dämonisieren muss, erschließt sich mir nicht.
    Was hat er denn falsches gepredigt, was gefällt euch nicht an der Botschaft Christi?
    Nun mal Butter bei die Fische liebe Atheisten.

  78. #104 nitro2018 (26. Mrz 2011 12:25)

    Nun mal Butter bei die Fische liebe Atheisten.

    <
    <
    Butter +
    ———-
    Butterfisch

    So in der Art ❓

  79. Ich warne vor Unterdrückung durch die Grünen und Marxismus.

    Des Weiteren warne vor dem Links- und Rechtspopulismus.

    Linkspopulismus ist Schei*e.
    Rechtspopulismus ist Schei*e mit Dummheit vermengt.

  80. #104 nitro2018

    Bei manchen “leert” und lähmt die Erfahrung das Denkvermögen heutzutage.

    Früherzutage war es einfach bei Strafe verboten kritisch über Religion zu reden! Was für schöne Zeiten für die Frommen.

    Danke übrigens für die Rechschreibebelehrung, das und ein bischen Beleidigung hilft doch gleich alles zu diskreditieren.
    Sie hat übrigens ihren Ursprung bei den cholerischen Anfällen eines ganz frommen gottesfürchigen Christen, der mich früh in der Mache hatte … aus christlicher Liebe natürlich.

    Nun mal Butter bei die Fische liebe Atheisten.

    So so, Butter bei die Fische! OK!

    Es geht nicht darum was Jesus falsch gepredigt hat sondern darum, ob er von Urzeiten als Teil des dreieinigen Gottes alles mitgeplante oder nicht… also auch die Steinigersauereien.
    Selbst der Sündenfall war geplant, also nichts anderes als eine üble Falle.
    Mit Folge der völligen Entrechtung der Frau, die Verfluchung aller Tiere und aller Menschen danach, denen es nun schlecht geht.
    Ich warte auf eine klare Antwort!

    Wenn die Natur des Menschen schlecht ist, dann ist diese angebliche Schöpfertrinität doch ein völliger Versager. Eine Nichtskönnertrinität, mit trotzigem verzogenen Kindsgemüt, was gleich alles kaputtschlägt wenn es nicht 100.000%ig funktioniert.
    Was soll ich mit so jemand, der gleich derart tobsüchtig reagiert?
    Selbst wenn es den gäbe kann man dem nie trauen. Irgendeiner in unserer Galaxie macht was falsches, der dreieinige Hysteriker dreht durch und verflucht gleich die ganze Galaxie.
    Auch hier: ich warte auf eine klare Antwort!
    Das alles ist Lachhaft.
    Eine Erfindung von üblen lustgeilen Schamanen, die eien solchen Einflus hatte das deren Priesternachkommen irgendwann selbst in dieser perfekten Falle landeten.

    Sollte es etwas wirklich höheres Gerechtes und Gutes geben ist das die reine Verhöhnung dessen.

    PS: Was Anstand und Einsetzen für das Recht betrifft, ungeachtet der eigenen Person, musste ich sehr lange bei Christen suchen um einen zu finden der mir auch nur einigermaßen ebenbürtig ist.
    Christen betreiben lieber einen Namenskult. Dafür und nicht für das Recht und die Wahrheit lassen die sich sogar umbringen.

  81. @ 101 Jochen10

    Basta.

    http://www.volksliederarchiv.de/text651.html

    Gruß und Segen !

    Genau wenn die Argumente ausgehen wird getrotzt und gehöhnt. Der Abschluss Gruß und Segen ! wird zur ganz glatten Lüge.

    Genau wegen solcher Haltungen haben wir Probleme mit islamischen Fundamentalisten.
    Basta wird durch Allah hu Akber ersetzt und der Kult wird knallhart durchgezogen.
    Muss man sich dann noch über weiteres wundern? Religion schränkt selbstständiges Denken knallhart ein. Vernunft wird ausgeblendet bzw. nur zugelassen wenn es in die Ideologie passt.

  82. @#108 Jochen10

    Erstmal entschuldige ich mich, dass es beleidigend war.
    Nur wird auch folgende Kritik an deiner selektiven Wahrnehmung einer Beleidigung gleichen.
    Es macht sicherlich richtig Spaß durch Jahrhunderte zu peitschen und den Katholizismus mit der Botschaft Christi gleichzusetzen.
    Ich finde es erstaunlich, dass du die Welt als Gottes Spielplatz ansiehst. Dass alles durchgeplant ist und von Gott angeblich gesteuert wird. Darauf fußend sind deine Schlussfolgerungen natürlich berechtigt.
    Nun, ich habe ein ganz anderes Gottesbild, dass dir dennoch nicht gefallen wird, aber ein Gegensatz zu deinem sein dürfte.
    Für mich ist die Welt höchstens Satans Spielplatz der dahingeht ehrliche und durch Nächstenliebe handelnde Menschen auszumerzen, den Gottesbegriff zu pervetieren um eigene Machtgelüste zu stillen. Die Menschen gegeneinander auszuspielen und die Individualität eines jeden zum Wohle eines großen Ganzen zu opfern (Kitapflicht, Globalisierung, EU, NATO, UNO, UNICEF, Erdenbürgerschaft und als Fackel der Freiheit die Menschenrechte).
    Der Satan wirkt dort wo die Selbstbestimmung der Menschen aufhört muss, ob in der katholischen Kirche, im atheistischen Kommunismus, Faschismus etc.
    Der Umstand dass diese Entwicklungen bereits in der Bibel stehen, zeigt nicht dass Gott dies geplant hat sondern darum weiß, denn es kommt wie es kommen muss und der Satan macht erst Gottes Prophetien wahr.
    Das einzige was Gott uns also bietet ist unser Verstand um diese Entwicklungen zu erkennen ganz egal ob du an die Heilsbotschaft Jesu glaubst oder nicht.
    Ich tue dies, weil ich so besser nachvollziehen kann warum und wie Menschen getrieben werden andere Menschen zu unterjochen oder zu töten.

    Gruß

  83. @#108 Jochen10

    …musste ich sehr lange bei Christen suchen um einen zu finden der mir auch nur einigermaßen ebenbürtig ist.
    Christen betreiben lieber einen Namenskult. Dafür und nicht für das Recht und die Wahrheit lassen die sich sogar umbringen.

    Sie haben völlig recht, Ihnen ist kaum ein Christ ´“auch nur einigermaßen ebenbürtig“ ist.
    Vollkommen richtig. Sie haben auch recht, dass sehr viele Christen durch Nichtchristen umgebracht wurden und auch heute noch 100 Mio. Christen weltweit verfolgt werden.
    Das ist ein ganz wichtiger, vielleicht sogar der Unterschied zwischen Herrenmenschen und Christen…

  84. Der Satan wirkt dort wo die Selbstbestimmung der Menschen aufhört… (aus#113)

    Jetzt wird es lustig, der Gehörnte ist erschienen und muss als Sündenbock herhalten. Das nenne ich mal eine Aussage, der nichts mehr hinzuzufügen ist. Exorzisten aller
    Welten, bitte übernehmen! :mrgreen:

  85. @#115 Jaette

    Lustig ist nur deine sofortige Verbindung zum Exorzismus. Bist du so sehr besessen vom Nichtglauben, dass du so etwas nötig hast? 🙂

  86. #116 nitro2018

    besessen vom Nichtglauben

    Noch lustiger, das habe ich noch nie vernommen. Erst Satan, dann
    Bessesenheit vom Nichtglauben,
    ich schalte jetzt auf Satiremodus,
    da der Ernst abhanden gekommen zu
    sein scheint: Ist der der „Satan“
    eigentlich in allen Religionen das
    selbe Wesen, oder gibt es derer mehrere? Wäre es so, gäbe es auch
    nur einen „virtuellen“ Gegenspieler.
    Das wäre dann in der Tat problematisch…

  87. @#117 Jaette

    Dachte der Satiremodus ist beim Thema Religion immer eingeläutet 🙂

    Virtuelle Gegenspieler?
    Nur keine Angst, diese bereiten dir manchmal Kopfschmerzen, im Gegensatz zu den nichtvirtuellen Gegenspielern die deinen und meinen Kopf wollen 😉

  88. #118 nitro2018

    Einem Konsens der Parteien beim Thema die deinen und meinen Kopf wollen sehe ich. Hoffentlich kommt nicht noch einer,
    der das zerreden will… 😉

  89. #113 nitro2018

    Nur wird auch folgende Kritik an deiner selektiven Wahrnehmung einer Beleidigung gleichen.

    Das war Absicht, ich gebe gerne zurück. Damit lebe ich besser als jede Profokation zu schlucken.
    Es geht nicht um die katholische Kirche. Ich achte und respektiere eine ganze Reihe von Päpsten. Von den fehlerhaften Menschen sind die zumeist die besseren. Ich verstehe auch nicht warum alles auf die katholische Kirche losgeht. Im Papstland gab es keinen Hexenwahn.

    Der Umstand dass diese Entwicklungen bereits in der Bibel stehen, zeigt nicht dass Gott dies geplant hat …

    Das Buch liest sich wie ein Horoskop. Man kann alles heraus- oder hineinlesen, daher auch die interreligiösen Streitereien.

    … sondern darum weiß, denn es kommt wie es kommen muss und der Satan macht erst Gottes Prophetien wahr.

    Ich sagte doch, von seiner angeblichen Allmächtigkeit ausgegangen ist der ein totaler Looser, ein unfähiger Entwickler
    Und was habe ich mit einem Adam und einer gewissen Eva zu tun. Ich esse nicht mal Äpfel und Birnen ganz selten. Was soll also der ganze Quatsch?

    Ne, ne. Das ganze läuft ganz anders ab. Der Gott der Bibel ist ein Kreation von Schamanen, die es mal mehr mal weniger gut mit dem Leben meinten.

    #114 schmibrn

    dass sehr viele Christen durch Nichtchristen umgebracht wurden und auch heute noch 100 Mio. Christen weltweit verfolgt werden.

    Ihr Post ist naive und billigste Polemik.
    Es ist ein Problem der menschlichen Natur. Als Christen an der Macht war verfolgten die andere … und wie sie die verfolgten!!! Bilden würde hier helfen!
    Es ist offensichtlich so, dass eine Ideologie die andere auszuschalten versucht.
    Das ging und geht leicht bis zum Ausrotten von Menschen. Juden wurden bei uns erstmal von Christen verfolgt. Der GröFaz hat es nur auf den finalen Punkt gebracht. Ursprünglich hatte der nichts gegen Juden, hatte sogar eine jüdische Angebetete. Der stellte aber rasch fest dass es Punkte bringt gegen die Juden zu hezten. Der christliche Kaiser hetzte schon und nicht nur der.

    All das muss endlich überwunden werden. Knallharte Religionen helfen dabei eher nicht.

  90. Grüne warnen vor Unterdrückung durch das Kreuz. Was wollen diese Geistesgestörten damit sagen?
    Haben die Moslems Angst? Die haben’s noch nie so gut gehabt als unterm Kreuz!
    Als Dank müssten die Angsthasen in der Kuppel in jeder Moschee ein riesengrosses Kreuz installieren, für die Freiheit die sie hier geniessen. Dann hätten die Imams Angst, ja, das ist möglich.

  91. #104 nitro2018 (26. Mrz 2011 12:25)
    Was hat er denn falsches gepredigt, was gefällt euch nicht an der Botschaft Christi?

    ALLES ! Er war nicht G-ttes Sohn! Er war ein Narr und von Narren erbringt man keinen Beweis. Er hat zwar gesagt, er würde zum Himmel aufsteigen, aber es wird ihm nicht gelingen. Über seine Mutter sagt man: Von Königen und Fürsten stammte sie ab, doch sie hurte mit einem Tischlersmann. Der Vater dieses Jedus war Pandera, ein römischer Offizier. Jesus wurde 33 Jahre alt (Männer des Blutes und des Betruges bringen ihre Tage nicht auf die Hälfte)

  92. Die Grünen haben alle Räder ab…

    Außerdem. Ich sehe viel lieber Kreuze als 2D- und 3D-Abbildungen eines ominösen schwarzen Würfels in Mekka u.ä.

  93. @#120 Jochen10
    So wie du Allmächtigkeit verstehst, ist es selbstverständlich ein Looser.
    Aber deinen Vorstellungen nach soll der Allmächtige dein Leben für dich führen und dir Entscheidungen abnehmen, weil er allmächtig ist?
    Du also als nicht selbstbestimmendes Wesen und Marionette des Allmächtigen?
    Und wozu hast du dann deinen Verstand?
    Es geht um freien Willen und um Entscheidungsfreiheit.
    Für dich ist dieser Gott ein Looser, weil er Menschen erschaffen hat, die er anscheinend nicht im Griff hat.
    Für mich ist es das Gegenteil, denn was die Menschen daraus machen, obliegt nicht Gott sondern den Menschen selbst. Falls es also diesen Allmächtigen gäbe, wäre es doch ein ziemlich fairer Deal.
    Dass aber einige Menschen gerne Gott spielen und dich kontrollieren, unterdrücken dich gehirnwaschen, deine Kinder umerziehen, entspricht so ziemlich deinem Gottesbild des Allmächtigen der dein Leben bestimmt und dich deiner Entscheidungsfreiheit beraubt.

    Ob man nun glaubt, dass wir durch einen Betriebsunfall der Evolution entstanden sind, oder ob man an Jesus Christus glaubt, ist mir gänzlich egal, solange wir unseren Verstand benutzen und Schaden nicht nur von uns selbst sondern auch von anderen abhalten.
    Wenn wir uns darauf einigen können, hast du als Atheist das 1X1 der Lehre Jesu akzeptiert und ich deinen humanistischen Gedanken.

    Gruß

  94. @#122 BenDavid

    Ich finde es traumhaft, dass du dabei warst:-)

    Falls du noch so etwas wie ein Jesusvideo in deiner Vitrine hast, würde ich gerne vorbeischauen. Natürlich nur falls du einen Christen bei dir herein lässt.
    Vergessen wir das mit dem „zum Himmel auffahren“ „Gottes Sohn“, denn die Atheisten im Board haben schon beim Wort Gott abgebrochen sich mit diesem Konstrukt auseinanderzusetzen.
    Bleiben wir doch mal bei seinen Predigten. Was hat er denn Falsches erzählt?

  95. #125 nitro2018 (26. Mrz 2011 16:47)
    Bleiben wir doch mal bei seinen Predigten. Was hat er denn Falsches erzählt?

    Du glaubst doch nicht etwa im Ernst, dass ich ein so ketzerisches Buch, wie Euer „Neues Testament“ lese. Ich hab keine Ahnung was darin steht und will es auch gar nicht wissen. Ich weiß nur, dass die Christen, Zu jeder Zeit Unheil über uns gebracht haben und Millionen von uns ermordet haben ( und damit meine ich nicht nur das 3. Reich).
    Ich träume von einem ethnisch reinen Großisrael. Ohne Christen, Moslems u.a.
    Und wenn die uns so feindliche Welt ihr Spiel mit uns weitertreibt, eventuell noch einen großen Krieg mit der viertstärksten Atommacht beginnt, wird es kein Traum bleiben.

Comments are closed.