Halten Sie dem Druck stand, Herr Friedrich!Sehr geehrter Herr Innenminister, da eine mutige (und sehr wahre) Aussage Ihnen gleich zu Beginn Ihres neuen Amtes eine Menge Anfeindungen eingebracht hat, möchte ich meine sonst übliche Schreibfaulheit überwinden und Sie von einem ganz normalen Bürger wissen lassen, wie wichtig und hoffnungsgebend Ihre Worte auf mich gewirkt haben.

(Offener Brief von le waldsterben an Innenminister Hans-Peter Friedrich)

Insbesondere den unerträglichen Angriffen solcher „Freidemokraten“, die weder frei noch in ihrer Volksferne wirklich Demokraten sind, wie Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und ihr Spießgeselle Serkan Tören (von denen uns hoffentlich 2013 die 5%-Hürde befreien wird) möchte ich einen Text entgegensetzen, den ich diesem Brief auch als Ausdruck beifüge.

Leider viel zu selten findet man ausdrucksstarke, wortgewaltige und mutig-ehrliche Texte wie diesen. Er stammt von dem altgedienten Kämpfer gegen Totalitarismus und Menschenverachtung, der sich – wahrlich nicht zufällig! – auch dem politischen Islam entgegenstellt: Ralph Giordano. Der Text ist im Hamburger Abendblatt unter dem Titel ‚Publizist Ralph Giordano: Ich, Türkenschreck?‘ erschienen.

Möge er einen Beitrag dazu leisten, Ihnen zu bestätigen: SIE liegen richtig, und genau das wissen auch Ihre Gegner, und genau deswegen bekommen SIE, bekommt Herr Giordano, bekommen alle seine Mitkämpferinnen und Mitkämpfer so wie nicht zuletzt auch Thilo Sarrazin (den Giordano im genannten Artikel ausdrücklich als ‚verdienstvoll‘ bezeichnet) diese massiven Angriffe zu spüren.

Ich wünsche Ihnen und bitte Sie zugleich eindringlich: Halten Sie dem Druck stand.

Für Figuren wie Frau Leutheusser-Schnarrenberger hingegen habe ich – neben dem Impuls, Druckertinte einzusparen – nur zweierlei übrig: a) Verachtung, und b) das Bonmot Churchills, wonach ein Appeaser jemand ist, der ein Krokodil in der Hoffnung füttert, es werde einen als Letzten fressen.

Alles Gute für Sie und freundliche Grüße,

le waldsterben

» hans-peter.friedrich@bundestag.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Ich glaube, daß der Innenminister diesem Druck standhält, denn ich glaube, er wußte ganz genau, was er sagte. Seine Aussage ist Programm!

    Und noch etwas:

    Viele Migranten erhalten in Deutschland ganz offiziell eine Waffe

    http://bit.ly/gZKD4d

  2. Druck erzeugt auch immer Gegendruck.\

    Mal sehen aus welchem Stahl Herr Friedrich gemacht ist.

    Bloggy

  3. Wir,

    die wahrhaft Konservativen und Grundgesetztreuen, stehen hinter dem Minister, wenn er in praktische Politik umsetzt, was er gesagt hat.

  4. Alles Gute, aus Berlin Herr Friedrich machen sie weiter so und befreien sie uns von diesem unerträglichen BKhosenanzug

  5. voila waldsterben

    hatte meine dankesbekundung heut gegen 14 uhr schon gesandt, hoffe das viele user auch den ar… hochbekommen und dem friedrich zumindest postalisch den hintern stärken !!

    also los user, nicht nur hier tippseln, machts so das jeder politiker, der denken tut, weiss, das wir hinter ihm stehen, postet und mailt los !!

  6. wenn sie versuchen den auch unter rheisg zu verscharren dann sollten wir doch mal den arsch
    heben und auf die strasse gehen

  7. Die Chronischen Berufsempörer und Realitätsverweigerer haben sich das nächste Opfer ausgeguckt um von ihren fatalen Fehlern abzulenken, die diese selber verursacht haben.

    Herr Friedrich lassen Sie sich nicht von diesen geistigen Tieffliegern beeindrucken.

    Sprechen Sie die Dinge an, die in den letzten jahrzehnten von den meissten Politikern bewusst verschwiegen wurden und die von der Bevölkerung trotzdem schon sehr lange wahr genommen wurden.

    Meine Unterstützung haben Sie!

  8. Ja bitte Herr Friedrich! Bleiben Sie bei dem!

    Sie werden als Held in die Geschichte eingehen!

  9. le waldsterben ganz in meinem Sinne!

    Wir müssen auch Schulterklopfer sein und besonders dann wenn Politiker sich trauen und diesen dann ergänzende Informationen zur Argumentationshilfe anbieten.

    Bringt mehr als irgendwelchen Islamversteher die wahre Welt zu erklären, das besorgen die Muslime schon selbst…

    Falls Friedrich noch keinen Kontakt zur BPE hat, sollte man sich drum bemühen…

  10. Ziehen sie sich eine schuss- und stechsichere Weste an Herr Friedrich —— sammeln sie einige sehr gute Sicherheitsleute um sich UND halten sie dann weiterhin dem Druck stand.

    Umso früher die Muslime ohne unser Zutun zu wandern beginnen …….. umso früher friedlich wird unsere Zukunft sein.

    Wir brauchen die „Insel“ Europa und die Ressourcen um die weltweit durch Muslime Verfolgten aufzunehmen.

    Wer so toll mit Muslimen will wie Roth und etc …….
    Wir haben hier Ausreisefreiheit !

    PS.: Und bringen sie den Maiziere zur Vernunft !

  11. le waldsterben: Die „Scharia“ministerin „in spe“ ist dabei Verrat an der westlichen Zivilisation zu begehen.

    Dies ist kein Bagatelldelikt.

    Wie krank unsere Zivilisation derzeit noch (oder schon wieder) ist ist auch daran erkennbar, dass eine Leutheusser-Schnarrenberger noch nicht geprangert ist.

  12. Friedrich for President.
    Merkel und Schnarre – Botschafterposten in Saudi-Arabien und Somalia!

  13. Innenminister Hans-Peter Friedrich hat gesagt, was die überwältigende Mehrheit der deutschen (!!) Wähler denkt!

    glaubt aber im Ernst irgend jemand, dass der Herr bei seinen Aussagen bleibt??

    die Übermutti Angie Ferkel wird den schon zurechtstutzen, erste Anzeichen gibt’s ja schon, gewisse, „ihr nahestehenden Persönlichkeiten“ sollen ja schon „interviniert“ haben, da ist ein Rüffel von der „grossen Meisterin“ in allernächster Zeit zu erwarten!!

    naja, business as usual

    zum Kotzen geh‘ ich aber jetzt in den Keller!

  14. http://www.migazin.de/2011/03/02/kirchen-sollten-sich-fur-muslime-einsetzen/

    Niemand sonst hatte so viele mehr oder minder Richtung Thoraisch-evangelischer Kunde Zustrebende (und nicht etwa solchem wie dem Matthäusevangeliumder) ermordet, wie Anhänger des Mohammed,
    nicht die Römer,
    nicht Germanen,
    nicht Kelten,
    nicht Angelsachsen,
    nicht Normannen,
    nicht Wikinger,
    nicht …… nicht die Stalinisten, nicht Mao, nicht die roten Khmer, nicht……

    Und die Mordaufrufe gegen alle „Christen“ sind immer noch dort im Koran wo sie die Prinzipienhalter ihres Allah nicht weghaben wollen……. auch, wenn sie die „Worte ihres „letzten“ Propheten“ noch so trickreich und verdreherisch umdeuten wollen.

    Und dann kommt ein deutscher Politiker und sucht zum Selbstmord anzustiften …..

  15. #19 warthog (04. Mrz 2011 23:46)

    Kann sie nicht ……… denn dann hätte sie einen massiven Aufstand von Seiten der jungen Union zu befürchten.

    Erinnere wie sie im vergangenen Herbst vor ihnen gesprochen hat.

  16. #2 abili (04. Mrz 2011 22:52)

    Ich erlaube mir, mich mal selber zu zitieren:

    #84 Grant (17. Nov 2009 21:44)
    Im schönen Frankfurt am Main gibt es im Bahnhofsviertel eine Moschee, die hat einen aus Gemeindemitgliedern rekrutierten Wachdienst, dessen Mitglieder vom Ordnungsamt zu genau diesem Zweck ausgestellte Waffenscheine bekommen haben.

    Wohlgemerkt: Für Normalsterbliche praktisch unbekommbare Waffenscheine, nicht nur Waffenbesitzkarten.

  17. Ja, der Friedrich gefällt mir bisher schon ganz gut. Der ist auch gegen Maizières beknackte Polizeireform und Vorratsdatenspeicherung.

  18. Waldsterben, ich verstehe ja das die Hoffnung zuletzt stirbt, aber hier reiten Sie ein totes Pferd.

    Friedrich hat in Bezug auf die islamische Gefahr, die zunehmende Islamisierung unseres Landes nichts geäußert nur bekannte Banalitäten genannt.

    Wenn dies schon zu Beifallsstürmen veranlasst, dann Gute Nacht.

    Der Mann wird selbst für diese Banalitäten vor dem linksgrünen Medienterror und dem merkelschem Machtkartell einknicken, wenn nur leichter Gegenwind in Bezug auf Beendigung seiner Karriere aufkommt.

  19. Konsequent weitermachen, Dr. Friedrich!
    Eine Empfehlung zum Umgang mit der Islamkonferenz steht am Ende dieses Kommentars.

    Entmenschlichung zur Erzeugung von Werkzeugen Allahs ist das Ziel der islamischen Erziehung von Anfang an. Jeder Moslem ist potentiell eine Bombe. Nur, manche funktionieren nicht. Das sind die moslemischen Blindgänger, die aber auch beim Versuch der Entschärfung explodieren können. Jeder Moslem ist potentiell ein heimtückischer Massenmörder nach der koranischen Anweisung und in der Nachfolge Mohammeds, des heimtückischen Massenmörders. Beispielhaft vorgeführt von einem „befreundeten“ afghanischen Moslem, der heimtückisch seine unbewaffneten deutschen Verbündeten ermordet, und jetzt in Frankfurt von einem „integrierten“ Moslem „mit kosovarischem Migrationshintergrund“, der unbewaffnete Amerikaner abschlachtet. Grinsend ins Gespräch vertieft lief später der US-Botschafter durch die Halle.

    Und grinsend den Islam auch weiterhin trotz aller Vorhalte und Gegenbeweise zur Religion des Friendens erklärend werden die Imame und Islamversteher weitermachen wie bisher, solange ihnen nur Deutschen verständliche Fragen gestellt werden und solange sie nicht aus Deutschland hinausgeworfen sind und solange ihre heilige Hetzschrift nicht verboten ist und solange ihre Hassreaktoren nicht gesprengt sind.

    Die ersten Opfer des Islams sind die Muslime. Auf meinen Reisen im Orient habe ich häufig beobachtet, dass der Fanatismus von einer kleinen Gruppe gefährlicher Menschen ausgeht, die durch Terror ihre Mitbrüder zur Erfüllung ihrer religiösen Pflichten antreiben. Den Muslim von seiner Religion zu befreien ist der beste Dienst, den man ihm leisten kann.
    [E.Renan, zitiert von Ibn Warraq]

    Der Abschaffung Deutschlands durch den Islam sollte vor der Abschaffung des Islams in Deutschland per Gesetz schon einmal mit der Abschaffung der Islamkonferenz entgegengetreten werden. Auf Seiten der Moslems, die den Auftrag des heimtückischen Massenmörders Mohammed zur Eroberung der ganzen Welt niemals aufgeben können, ohne ihre Identität als Moslems zu verlieren, handelt es sich bei der Islamkonferenz, diesem beliebig hinziehbaren Verhandlungsunternehmen zur unmöglichen Integration des Islams unter das Grundgesetz, lediglich um eine der gesellschaftlichen Kontaktaufnahmen der parasitären moslemischen Gegengesellschaft, die im Masterplan der Moslembruderschaft von 1982 detailliert beschrieben sind. Also einfach weg damit.

  20. #25 Wasserbock (05. Mrz 2011 00:14)
    100%

    Aber er wird standhalten, denn 1. kriegt DR., Friedrich durchaus Rückendeckung der CSU und 2. wachen immer mehr Leute auf… Lediglich diese linksfaschistischen Medien, die Grünen und die Muslime selber werden ihn scharf kritisieren; aber das dürfte keinen Menschen wundern und wird ihn auch nicht aus der Fassung bringen.

    Davon bin ich überzeugt. Er trennt die Islamideologie strikt von den hier lebenden Muslime – nur so kann man mit dem Thema umgehen. Zu behaupten, dass der Islam Teil Deutschlands sei, nur, weil hier über vier Millionen Muslime leben, ist blanker Suizid.

  21. Ich kriege zuviel: innerhalb weniger Stunden zwei Top Meldungen:

    Wilders in Holland, DR, Friedrich in Deutschland.

    So viel Glückshormone habe ich nicht einmal nach dem Sex.

  22. # 14

    gebt doch mal euer statement bei

    migazin.de

    ab 😉 nur zu
    —————————
    vor etwa 10 Minuten habe ich auch eine E-Mail an Hr. Friedrich geschickt, danach war ich bei migazin.de:
    Besten Dank, jetzt weiß ich ja WARUM Frau Merkel nichts gegen den Türkenhitler unternimmt.
    Leute wißt ihr was??? So langsam aber sicher bekomme ich Panik. Der Hosenanzug tut mirklich alles dafür, um DL zu vernichten. Verdammt nochmal WAS haben wir IHR getan, dass sie uns so abgrundtief hasst??? Warum zerrtört sie unser und das Leben unserer Kinder und Enkelkinder??? Sie ist so brandgefährlich, das gibt es gar nicht. Ist sie der jetzige Adolf Hitler??? Schickt sie jetzt uns Deutschen, zumindest aber die „sogenannte Unterschicht“ in die Gaskammer???
    Meine beiden Hoffnungsträger sind Rene Stadtkewitz http://www.diefreiheit.org und Innenminister Friedrich.
    Herr Friedrich bleiben sie dem Druck standhaft und Sie Hr.Stadtkewitz kämpfen bitte für unsere Freiheit. Sie beiden sind unsere Hoffnungsträger.

  23. @ # 24 Altsachse – Friedrich hat in Bezug auf die islamische Gefahr, die zunehmende Islamisierung unseres Landes nichts geäußert nur bekannte Banalitäten genannt.

    Wenn dies schon zu Beifallsstürmen veranlasst, dann Gute Nacht.

    Daran siehst du, wie die Menschen in Deutschland nach Vorbildern suchen und Poitikern – ähnlich wie im Fall Guttenberg, obwohl der eher das Gegenteil dessen war – die echte Werte vertreten, das Gesellschaftssystem schützen oder in guter Weise erneuern.

    Und die nicht gleich umfallen, wenn Spiegel, TAZ und Co. herumzaubern.

    Und wenn dann nur ein richtiges Zitat kommt, dann projeziert man schpn gleich seine ganzen Wünsche in diese Person.

    Wir suchen eben ein Mann wie Wilders, eine Art „Erlöser“-Typ, der die Wahrheit sagt, und gegen den Islam ist (und die Muslime selbst davor schützt) – einen der es ehrlich meint, einen Menschenfreund mit Charakter, der zu dem steht, was seine Überzeugungen sind.

    Verstehen kann ich es.

    Wir brauchen auch einen deutschen Geert Wilders.

    Dennoch empfehle ich JEDEM Pi-leser und auch allen anderen, GOTT zu suchen. Menschen enttäuschen wohl immer, JESUS enttäuscht nie.

    „Strebt zuerst nach dem Reich Gottes, DANN wird euch alles andere hinzu gegeben“

    Wer ersthaft betet, und wer das Ohr Gottes erreicht, der kann Geschichte schreiben. Es ist Gott, der Regierende absetzt – und einsetzt.

    Gott sagt: „Bitte mich, so will ich dir Völker zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum.“

  24. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, die meisten Moslems trotz deutschem Pass ebenso nicht und ein Deutschland ohne Moslems wäre ein traumhafter Gedanke. Dumm nur, dass wir dieses Gesindel nicht loswerden, solange wir es einerseits weiter durchfüttern und ihnen andererseits so viel Möglichkeiten zur persönlichen Bereicherung mittels Kriminalität lassen, ohne dass sie abgeschoben oder in Lager á la Guantanamo gesteckt werden. Den passenden Namen für so ein Lager hätte ich schon: Erdogan :mrgreen:

  25. #31 Obama im Laden (05. Mrz 2011 01:09)

    Daran siehst du, wie die Menschen in Deutschland nach Vorbildern suchen und Poitikern – ähnlich wie im Fall Guttenberg, obwohl der eher das Gegenteil dessen war – die echte Werte vertreten, das Gesellschaftssystem schützen oder in guter Weise erneuern.

    Das verzweifelnde Suchen der Menschen nach Vorbildern ist wohl eher der Not geschuldet!!!

    Da werfen selbst Zwerge bei tief stehender Sonne lange Schatten…

  26. #28 marooned84 (05. Mrz 2011 00:25)

    „Ich kriege zuviel“ innerhalb weniger Stunden zwei Top Meldungen:

    Wilders in Holland, DR, Friedrich in Deutschland.

    So viel Glückshormone habe ich nicht einmal nach dem Sex.“

    komm‘ ‚mal wieder runter!

    der Friedrich ist schneller wieder von „unserer“ Bandeskunzlerin „totgemacht“ worden, als Du „Arschloch“ sagen kannst, Wilders wird wohl irgendwann „aufgrund seiner tiefen, nicht zu überwindenden psychischen Probleme“ demnächst erhängt aufgefunden werden!

    also, in Teufels (Allahs) Namen, welches Problem hast Du?

    ROTE SIND SCHWEINE!!!!

  27. „Gehört der Islam zu Deutschland?“
    Zu diesem Thema referiert am Mittwoch Prof. Khorchide (Nachfolger des vom Glauben abgefallenen Kalisch) vom Lehrstuhl für „islamische Religionspädogik“ der Uni Münster im Rathaus von Münster. Alle kritischen Bürger in und um Münster sind herzlich zu dieser öffentlichen Veranstaltung eingeladen (18 Uhr).

    http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Khorchide-referiert-ueber-die-Rolle-des-Islam-in-Deutschland-;art993,1208749

  28. Auch in der näheren Umgebung von Marxloh geschehen jetzt immer öfter Wunder:

    17-jähriger Moerser wurde Opfer eines Raubes
    05.03.2011, 01:20 | Moers
    Drei jugendliche Täter raubten Handy und Geldbörse / Zeugen gesucht

    Ein 17-jähriger Moerser befand sich am Freitag, gegen 20.45 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg, als er in Moers Repelen an der Ecke Stormstraße / Am Meerholz von drei Jugendlichen angesprochen wurde.

    Unmittelbar nach der Ansprache schlugen und traten die Täter auf den Moerser ein, so dass dieser zu Boden ging.

    Anschließend raubten die Täter ein Handy und die Geldbörse.

    Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen im Kopfbereich, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

    Personenbeschreibung:

    alle drei Personen
    – männlich
    – südländisches Aussehen,
    – ca. 16 Jahre alt,
    – ca. 165 cm groß,
    – normale Statur
    – schwarze kurze Haare

    Ein Täter war mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet und trug darunter einen dunklen Kapuzenpullover.
    Die beiden anderen Täter trugen jeweils eine Jeans-Hose, wobei auch hier ein Täter mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet war.

    Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos.

    Die Ermittlungen dauern.

    Zeugen werden gebeten sich an die Polizei in Moers zu wenden.
    Telefon: 02841-171-0

  29. VOLKSVERHETZUNG !

    Mein Artikel dazu in der RP

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/FDP-kritisiert-Aeusserungen-von-Friedrich-zum-Islam_aid_972011.html

    Autor: ködo / Datum: 04.03.11 19:30

    Muslime gehören zu Europa u.Deutschland .d.h. sie sind hier und Realität ! Der Islam gehört aber keineswegs zu Europa und Deutschland !

    Starker Einstieg Herr Innenminister Friedrich !

    Klare Ansage ! Bravo ! Hoffnung keimt auf !

    Der Mensch beherrscht zumindestens die deutsche Sprache !
    (In Gegensatz zu …………….…)

    Muslime gehören zu Deutschland und Europa , nicht der Islam !

    Europa hat sich in seiner Geschichte immer ,seit der Existenz des Islam , militärisch ,rechtsstaatlich und kulturell vom Islam abgegrenzt !

    Wie sagte der , aus dem Iran stammende , aus seiner Religion ausgetretene niederländischer Politiker und Islamkritiker Jami Ehsan in seinem Cicero-Interview “Keine Christbäume mehr in Holland“ am 28.04.2008 so überaus treffend ? ! :
    “Der Islam ist eine untolerante Religion. Es heißt im Koran unter anderem: „Tötet die Ungläubigen“. In dieser Aussage steckt nicht viel Interpretationsspielraum. Es gibt keinen guten Islam, es gibt höchstens gute Muslime, die nichts auf diese intoleranten Regeln ihrer Religion geben.“

    Ein Politiker der jetzt noch allen Ernstens behauptet , eine Religion, die fordert ,tötet die Ungläubigen oder tötet die Andersgläubigen, d.h. also tötet z.Zt 6,984 Milliarden Menschen außer den 1,57 Milliarden Muslimen , also tötet 5,538 Milliarden Nichtmuslime auf unserer Welt ,wer also behauptet eine solcher Religion gehöre zu Deutschland oder Europa ,der macht sich m.E. nach der Volksverhetzung gegen die Deutschen und und übrigen Europäer schuldig !
    Die Politiker die in diesem Punkte jetzt Herrn Friedrich widersprechen , sollten sehr gewissenhaft prüfen was sie sagen !

    Faschismus gehört zu Deutschland ? Judenvergasung gehört zu Deutschland ? Wer sowas sagt, begeht Volksberhetzung ! Nein ! Sie gehörten zwischen 1933 und 1945 zu Deutschland !
    So könnte man sagen ,auch wenn das auch nicht für alle Deutschen zutraf !
    Wer aber heute allen Ernstes behauptet , nicht im euphorischen Überschwang als neu gewählter Bundespräsident ,sondern in einer Debatte nach Abwägung aller Argumente ,der Islam gehöre zum heutigen Deutschland oder Europa , der begeht hiermit wissentlich Volksverhetzung ! (Dagegen ist das ,sich vor einigen Jahren vor der Bundesministertätigkeit , Erschummeln eines akademischen Titels für einen Abgeordneten weißgott nur ein Kavaliersdelikt !)

    .

    Kommentar lesenswert? [Zum Bewerten klicken] (37) [Zum Bewerten klicken] (2)

  30. Hochinteressant, wenn Serkan meint zu befinden, was seiner verkorksten Ansicht zu Deutschland gehöre. Sein Name zum Beispiel nicht. Solange der keinen anständigen deutschen Namen annimmt, gehört der nicht in unser Land.

  31. Au weia!

    Starke Worte von einem Hinterbänkler der vorher nicht so aufgefallen war. Aber Recht hat er. Der Islam gehört nicht, und wird es hoffentlich auch nie, zu Deutschland. Hat sich „Mutti“ eigentlich schon zu dieser Aussage geäußert?

    Oder bleibt Merkel stumm, um auf diesem Wege jetzt Stimmen zu fangen, da von ihrem Lügenbaron ja vorläufig nichts mehr zu erwarten ist. Oder muss Merkel sich erst mit „unserem Ministerpräsidenten“ Erdogan abstimmen. Übrigens, das Wort „Erdogan“ gefällt meiner Rechtschreibprüfung auch nicht! 😉

    Ich hoffe nur, dass Herr Friedrich stark genug ist, dem einsetzenden Orkan der Entrüstungen, Stand zu halten.

    Bitte Herr Innenminister Friedrich rudern Sie nicht wieder zurück. Sie sprechen doch nur die Wahrheit! Sollten Sie bei Ihrer Aussage bleiben, können Sie in kurzer Zeit den Lügenbaron an Popularität um Längen überholen. Ich wünsche Ihnen Glück und gutes Gelingen.

    PS Ich finde es gut, wie wir Bürger der Politik mal zeigen, welche Macht das Volk hat. Beim E10-Biokatastrophen-Sprit klappt das im Augenblick doch ganz gut. Weiter so!

  32. hallo ihr piler
    herr friedrich ist also euer neuer heilsbringer?!

    viel spass beim wählen ihr IDIOTEN!!!!!!!!!!!

  33. Ich bin der Meinung, daß Herr Friedrich dem Druck standhalten und, daß er vor allem das was er sagt auch ernst meinen sollte.

    Politiker, die nur hohle Lippenbekenntnisse ablsassen um Naiven-Stimmen abzugreifen haben wir schon mehr als genug.

    Wer jetzt in dieser schweren Zeit – die noch weitaus schwerer werden wird – immer noch mit Sprechblasen arbeitet, der versündigt sich an Deutschland und trägt zur Politikverdrossenheit bei.

  34. Welchem Druck?

    Friedrich hat sicher nicht aus eigener Initiative gehadelt.

    Die Union weiß, das die Unzufriedenheit breiter Wählerschichten von ihr bei den laufenden Wahlen dazu führt, das viele nicht wählen oder doch den neuen Alterativparteien „Pro“ und „Die Freiheit“ ihre Stimme geben könnten.

    Also hat Mutti ihm erlaubt, etwas zu poltern. Von CSu lern ist man das ja gewohnt. Nur passieren wird nichts!

    Wenn die Wahlen rum sind, gehts wieder zum Tagesgeschäft über. Sein Parteikollege Neumeyer, Bay. Staatsekretär für Integration lobt z.B die Moscheegemeinde Penzing, obwohl er privat zugibt, das er weiß was dahinter steht!

    Lasst euch nicht täuschen!

    Bei Wahlen keine Stimme für die Union! Gebt sie den Pros, Freiheit, Reps, in FFM den freien Wählern!

  35. .

    Ich bin viel auf Amerikanischen Seiten und habe etwas äußerst alarmierendes gefunden:

    http://www.worldtribune.com/worldtribune/WTARC/2011/me_turkey0214_03_01.asp

    NObama und Erdoganazi lassen keine Tricks unversucht, die †ürkei in die EU zu stopfen.

    Mit allen Mitteln, Mit Haken und mit Ösen. Obama ist glasklar ein Diener (abed) des Bösen.

    Gerade in dieser schweren Zeit in der die USA von Feind regiert werden brauchen wir hier stnadhafte Leute, bis dort wieder normale Leute das Ruder übernehmen!

    Nach dem gemeinen Wegmobbens des Herrn Von Guttenbergs seitens der linken Cliquen und der Verräter und der Neider in den eigenen Reihen, brauchen wir den [hoffentlich] standhaften Herrn Friedrich umso mehr!

    .

  36. Es gibt Anlaß zur Hoffnung…

    Ich hoffe, viele Leute schreiben wirklich.
    Unserem Innenminister, um ihm den Rücken zu stärken , und Frau Schnarrenberger, Frau Roth und anderen Konsorten, um zu sagen, das es in erster Linie um “ Zum Wohle des Deutschen Volke “ geht.
    Wir können auf ein weiteres Amsterdam oder Paris verzichten. Warum läßt man uns Deutsche keine Identität ? Wir haben doch nicht nur Schlechtes in der Vergangenheit geleistet sondern auch viel Gutes. Das Land der Dichter und Denker wurde zum asozialen Land der Asylanten und „Hartz4 Bezieher“. Warum gesteht man uns Deutschen nicht einen Funken Patriotismus zu ?
    Erst werden unsere Kinder in den Kirchen missbraucht und später, werden wir – als Erwachsene – von unseren eigenen Politikern „brutal vergewaltigt“. Und dann wundern wir uns, das wir langsam aber sicher verblöden ?
    Dieses Interview:
    http://www.youtube.com/watch?v=0LXGYMfG7bQ
    spiegelt und genau das vor, wie unsere Politiker uns haben wollen.

  37. Klasse! Endlich haben wir mit Friedrich einen Politiker und Minister der das ausspricht was die absolute Mehrheit des Volkes denkt.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

    Herr Friedrich machen Sie weiter so. Sie haben das Potentzial Bundeskanzler zu werden!

  38. Herr Friedrich! Ihre nächste Amtshandlung muss sein die Extremisten und Islamisten in der Koran-Konferenz vor laufender Kamera verhaften zu lassen und die bekennende Islamisten und Deutschhasser in Handschellen abzuführen.

    Wir müssen ein deutliches Zeichen setzen, dass Steinzeitscharia, Religionsapartheid und Deutschhass keine Chance in Deutschland hat.

    Und dann müssen wir endlich die vielen moslemischen Hassprediger aus Deutschland rausschmeißen!

  39. HOFFENTLICH bleibt Herr Friedrich so wie er ist und wird nicht bald wieder abgesägt so wie KT. Wir müssen ihn alle unterstützen.

  40. Super Leistung Herr Friedrich.
    So, die erste Duftmarke haben sie gesetzt. Sehr schön. Nun setzen Sie auch noch weitere Duftmarken von dieser Sorte für das katastrophale Politiker Gut-Will-Klientel alla Merkel, Wulff, Letheuser, Künast usw.usw.usw., damit diese vor lauter Nasenrümpfen nicht mehr in den Schlaf kommen.
    Natürlich gehört der Islam nicht und nochmals nicht, zu Deutschland. Wer das behauptet versündigt sich an Deutschland. Setzen Sie weiterhin Duftmarken Herr Friedrich, aber nur vom Allerfeinsten, damit Ihre Kollegen/innen von SPD, GRÜNEN,FDP, LINKEN nicht aus dem Kotzen herauskommen.

    Wer kann mir sagen, welch Nationalität der Mörder ist, der die Ärztin von Weilheim/Rosenheim so bestialisch niedergemetzelt hat?

  41. Der Friedrich macht mir Mut. Mehr davon.Hoffentlich wachen jetzt mal einige auf.
    Komme gerade von der Nachtschicht. Muss leider mit der S-Bahn fahren in Hamburg.
    Was man dort täglich erlebt ist wirklich abenteuerlich. Da scheißt doch wirklich ein Migrant heute morgen um 06:20,woher auch immer direkt in einer Ecke auf den Bahnsteig. Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Und so etwas wollen die Politiker hier wirklich haben. Gute Nacht Deutschland.

  42. Nachtrag.
    Herr Friedrich, schauen Sie zum Himmel hinauf und Sie werden Franz Josef entdecken, der Ihnen zuwinkt und stolz auf Sie ist. Er ruft Ihnen zu…mach weiter so Hans-Peter und höre nicht auf die Versager.

  43. #29 Rotnase

    …habe ich gemacht. Mal sehen, ob http://www.migazin.de diesen Kommentar bringt:

    Die Universitäten stehen bei der Einführung eines “Imam-Studienganges” vor einem unauflösbaren Dilemma. Übernehmen sie die originären, fundamentalen Inhalte von Koran und Sunna, so würde dies unserem Grundgesetz und dem Strafgesetzbuch widersprechen. Nehmen sie aber diese nicht gesetzeskonformen Inhalte aus dem Curriculum, so werden die Absolventen in den Moscheegemeinden nicht anerkannt werden.

  44. Der Islam ist unter keinem Aspekt ein Teil Deutschlands:
    Der Islam steht nicht nur für eine Kultur, die der unsrigen in Sprache, Geschichte und künstlerischem Ausdruck völlig fremd ist, sondern seine religiöse Botschaft widerspricht auch der christlichen Botschaft, mit der wir und unser Volk in den vergangenen Jahrhunderten aufgewachsen sind und gelebt haben, darüber hinaus widerspricht seine Gottesstaatslehre als eine das Individuum vollständig kontrollierende und lenkende Überinstanz gänzlich unserer säkularen auf Vernunft und Freiheit des Individuums von aller totalitären Bevormundung gegründeten Verfassung, und zu guter letzt ist sein Weltbild durch unser von den Naturwissenschaften entworfenes Bild von der Realität längst um Jahrhunderte überholt.

  45. wo war die fünfte Kolonne des Isalm, als der MP der Türken in Düsseldorf sprach… wo ihre Empörung

  46. Ich drücke ALLE Daumen, daß der innenminister nicht einknickt, allerdings befüchte ich, daß Hosenanzu Merkel gehörigen Druck auf ihn ausüben wird.

    Wie wäre es, wenn wir mal eine Facebookseite AUFMACHEN für unseren neuen Innenminister Friedrich!!!

  47. Grüß sie, Herr Friedrich!
    Guter Versuch, uns Sand in die Augen zu streuen! Aber ach, ich glaube ihnen kein Wort!

  48. @ 52 meikel 49
    Das ist bei denen normal. Die sind halt etwas animalischer. Oh, das nehme ich zurück. Ich habe noch nie gesehen, dass ein Hund im Bahnhof…

    @ 53 guenni
    FJS war ein ziemlich übler Vertreter. Der soll man bleiben, wo er ist. Glücklicherweise wird er das auch.

  49. Warum organisiert niemand eine Demo, auf TWITTER, für den neuen Innenminister. Das ist doch der Mann, auf den wir schon lange warten!

  50. Bei Deutschlandradio haben sie genau einen Satz von Friedrich genannt.

    Dann fing eine endlose Schleife von Meinungn von Linken an, das gar nicht mehr aufhört.

    Person 1 sagte, Friedrich habe keine Ahnung
    Person 2 sagte, Friedrich wisse nicht, wovon er rede
    Person 3 sagte, Friedrich sei scheiße
    Person 4 sagte, Friedrich solle alles zurücknehmen

    (5 Minuten Später)
    Person 2935 sagte, Friedrich wolle nur provozieren

  51. Wenn man sagt „der Islam gehört nicht zu Deutschland“, aber zulässt, daß sich der Islam immer stärker in Deutschland verbreitet, tausende Moscheen baut und ganze Stadtviertel besetzt, dann ist das so wie wenn man sagt “ Deutschland ist kein Einwanderungsland “ aber gleichzeitig Millionen von Menschen zuwanderen lässt.

    Auch Herrn Friedrich werde ich an seinen Taten und nicht an seinen Worten messen.

  52. Friedrich hat recht!

    Denn das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10.1987 entschieden:

    „Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“

    Bundesverfassungsgericht, Band 77 s.137ff
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv077137.html

    Wir erleben heute genau das Gegenteil von dem, was das Bundesverfassungsgericht als bindent für Politiker vorgibt. Vergleicht mal das was das Bundesverfassungsgericht vorgibt, mit der antideutschen Politik die die meisten Politiker in Deutschland betreiben. Aus der Entscheidung des Bundesverfassungsgericht ergibt sich, dass heute im Bundetag mehr oder weniger radikale
    Verfassungsfeinde sitzen, die die Identität des deutschen Volkes aktiv bekämpfen und vernichten wollen.

  53. Lieber Herr Friedrich,

    mit großer Hoffnung und starker Anteilnahme habe ich Ihre Äußerungen aufgenommen! Der Islam gehört nicht zu Deutschland, ich bin froh dass ein deutsche Innenminister sich endlich traut dies auszusprechen. Die Geschichte und die Gestalt unseres heutigen Europas, für das unsere Vorfahren über Jahrhunderte gestritten haben, ist und bleibt eine christlich-jüdische, eine pluralistische, eine säkularisierte Gestalt – ein Europa auf der Grundlage von Meinungs- und Redefreihheit.

    Es ist nicht unser Recht, sondern unsere Pflicht die Freihheiten die sich unsere Gesellschaften erkämpft haben auch zu verteidigen. Wir haben kein Recht diese Errungenschaften aus Feigheit aufzugeben, sei es um einer reiligiösen Minderheit zu gefallen, sei es aus Furcht vor gewalttätigen Anschlägen.

    Ich wünsche Ihnen die Kraft, den Mut und die Courage standhaft zu sein und Ihren Äußerungen auch Taten folgen zu lassen. Lassen Sie sich nicht einschüchtern, bleiben Sie Ihrer Linie treu. Viele Menschen in Deutschland stehen hinter Ihnen, geben Sie Ihnen Ihre Stimme, geben Sie unserer Sorge um die schleichende Islamisierung und den Abbau von Freihheitsrechten Ihr Gesicht.

    Bleiben Sie stark – ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und die Kraft sich den Verleumdungen und der Hetze auch in Zukunft entgegenstellen zu können.

    Mit den allerbesten Grüßen.

  54. Ich bin echt fassungslos, wie viele Jubelperser sich hier tummeln. Hört euer „Bürgerrechts“-Horizont wirklich so schnell hinter dem Islam auf? Was ist mit seinen Positionen zur Vorratsdatenspeicherung?

  55. Der neue Innenminister:

    An seinem ersten Arbeitstag ist der Islam endgültig in Deutschland(Frankfurt) angekommen.

    Schmeissen Sie das Gesindel raus, gründlich und schnell.

  56. #70 lynchmob

    Vorratsdatenpeicherung läßt sich jederzeit mit einen Mausclick löschen und so rückgängig machen. Eine inzwischen gallopierende Islamisierung Deutschlands läßt sich in 20 Jahren nicht mehr rückgängig machen, wenn sie nicht heute gestoppt wird!

  57. Der neue BMI hat nur eine bare Selbstverständlichkeit ausgesprochen, nämlich dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, und Deutschland historisch auch nicht vom Islam geprägt worden ist.

    Erschrecken muss dagegen die Reaktion diverser Islam-Verbände auf diese bloße Selbstverständlichkeit. Unverhohlen drohen Islamrat, Türkische Gemeinde und Zentralrat mit dem Bürgerkriegspotential, das von ca. 5 Mio. in Deutschland lebenden Mohammedanern ausgeht.

    Wie es aussieht, bereiten sich die mohammedanischen Verbände darauf vor, in die Phase des offenen Bürgerkrieges überzugehen.

  58. Die Pläne, die Wehrpflicht abzuschaffen und die Bundeswehr drastisch zu verkleinern, bekommen vor diesem Hinbtergrund einen Sinn.

    Eine schlagkräftige Wehrpflichtarmee steht der von gewissen Kreisen in der Politik betriebenen Zwangsislamisierung Deutschlands zur Zeit noch im Weg.

  59. Zu #46 scrualla

    Was seit heute morgen um halb fünf hier steht, ist zwar OT. Es wundert mich dennoch, dass dieser link auch seitens

    @PI
    völlig unbeachtet bleibt:

    http://www.worldtribune.com/worldtribune/WTARC/2011/me

    Kurz zusammengefasst:
    Der türkische Ministerpräsident Erdogan hat lt. dieser Meldung by World Tribuneam 03/03/2011 Obama angeboten, eine Invasion in Libyen anzuführen (Schiffe und Truppen zu senden).
    Als Gegenleistung schwebt Erdogan offenbar vor, dass nach dem Sturz von Ghaddafi die Türkei sofort in die Europäische Union aufgenommen wird.
    Obama steht diesem Angebot wohlwollend gegenüber.
    […] The sources said the United States, particularly President Barack Obama supported the Turkish proposal, believed to have also been endorsed by Saudi Arabia.

    —–

    Warum eigentlich liest man zu diesem hinterhältigen Plan von Erdogan kein Wort in den deutschen Zeitungen, hört man kein Wort im TV?

    Achso, die EU hat das schäbige Ränkespiel des Adolf vom Bosporus offenbar bereits durchschaut und Sarkozy hat in nicht druckreifen Worten zum Ausdruck gebracht, dass die USA kein EU-Mitglied seien und nicht vorschreiben können, wer Mitglied wird.

    Danke – wieder einmal, Monsieur Sarkozy!

    Und das ohnehin verdummte deutsche Volk braucht man doch mit solchen Kinkerlitzchen erst gar nicht zu beunruhigen.

    Nur 10 % von dem Geschrei, das die Medien zum Thema Guttenberg veranstaltet haben, wäre zum neuesten Coup des türkischen Lideri schon sehr „hilfreich“ gewesen.

  60. Der Mann knickt doch jetzt schon ein und schwenkt um auf bedingungslose Islamisierung:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,749298,00.html

    Auf einem amerikanischen Blog habe ich eine gute Analyse zur Situation Europas gefunden. Es geht darum, wie eine Schlupfwespe (die ihre Brut im Körper eines Wirtskäfers ablegt) vorgeht und wie die Larve (die den Wirt bei lebendigem Leib auffrißt – weniger lebenswichtige Teile zuerst, damit er nicht vorzeitig stirbt:

    Wer des Englischen mächtig ist (der Mann spricht ein sehr gepflegtes Englisch und kein Unterschichten-Amerikaans) der wird sicher einige Denk- und Diskussionsanstöße finden:

    http://www.americanthinker.com/2011/03/europe_the_parasite_and_the_ho.html

Comments are closed.