Zur Stunde findet in Istanbul das EM-Qualifikationsspiel Türkei gegen Österreich statt. Je nach Ausgang des Spiels ist daher mit gut oder weniger gut gelaunten Fans südländischen Temperaments zu rechnen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, vermeidet es zumindest in Duisburg-Marxloh, Stuttgart-Rot oder Berlin-Neukölln, sich nach Ende des Spiels (ca. 21.30 Uhr) mit Österreich-Fahnen in der Öffentlichkeit zu zeigen. Das Tragen von rot-weißer Kleidung scheint dagegen unbedenklich, finden sich diese Farben doch in den Nationalfahnen beider Teams.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Auf gehts, Österreich! Müsst heute gewinnen, wenns was mit Platz 2 hinter uns werden soll 😉

  2. Stuttgart-Rot? Pfffft. Der Autor scheint sich nicht mit Stuttgart auszukennen, sonst hätte er nen anderen Stadtteil erwähnt.

  3. gelöscht

    Und ich erinnere mich an das Spiel der Schweiz in der Türkei. Da wurden die siegreichen Schweizer von den Türken mit Prügel vom Spielfeld gejagt.

    PFUI TEUFEL !

    Mit solchen Gangstern sollte niemand mehr Fußball spielen.

    Da trinke ich lieber kultiviert und gemütlich ein Glaserl Wein.

    http://tinyurl.com/4jhlah4

  4. So dann hoffen wir mal auf einen sieg für unsere Nachbarn.
    Würde auch vorschlagen die Dortmunder Nordstadt zu meiden. Aber das sollte man immer machen

  5. …nehme mal an, dass das Tragen der Össterreichfahne gleich von den Bullen aus
    Deeskalationsgründen verboten wird. Zumindest in den Regierungsbezirken Miri und den
    Häuserblöcken des Friedens.

  6. #5 unverified__5m69km02 (29. Mrz 2011 20:08)

    Unvergessen ist eine Einstellung aus dem Spiel Türkei-Lettland. Die Kamera zeigte das Stadion aus der Sicht des lettischen Spielers Blaumanis, der gerade das Anschlusstor zum 1:2 geschossen hatte. Er schaute in den Himmel… und sah einen Hagel aus Münzen, Feuerzeugen und Handys (!) auf sich zufliegen. So schnell ist selten ein Spieler gerannt…

    Das Spiel endete übrigens 2:2, die Türken flogen raus, Lettland sorgte mit einem 0:0 gegen Deutschland bei der EM dafür, dass die Deutschen mit ihnen den Heimweg antreten mussten.

  7. @ #7 ruhrgebiet

    Würde auch vorschlagen die Dortmunder Nordstadt zu meiden. Aber das sollte man immer machen

    dann allerdings wegen den zigeuner

    Ach, wagt sich das possierliche Intriganten-Tierchen zum Frühlingsanfang auch wieder einmal aus seiner Höhle? Du hast immer noch nicht Deutsch gelernt! Gehe zurück, aber nicht über LOS und ziehe kein Geld ein.

  8. Na ja, mit einer Deutschlandfahne würde es in den oben genannten Kolonien genau so weh tun. 🙁

    Unseren Brüdern und Schwestern aus Österreich wünsche ich ein glückliches Händchen und viel Standhaftigkeit !

    Lang lebe Österreich !! *** 1683 ***

    http://tinyurl.com/5uerzty 🙂

  9. Was ist nur aus unserem einst so schönen Land geworden?
    Sarrazin hat Recht, nur sein Buchtitel hat einen Schreibfehler:
    Deutschland HAT sich abgeschafft.
    Bitte liebe Freiheit, hilf uns.

  10. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, vermeidet es zumindest in Duisburg-Marxloh, Stuttgart-Rot oder Berlin-Neukölln, sich nach Ende des Spiels (ca. 21.30 Uhr) mit Österreich-Fahnen in der Öffentlichkeit zu zeigen.

    S-Rot? Es bieten sich in MultiKulti Stuttgart eher Stgt.-Raitelsberg, Stgt.-Hausen oder der Bereich Stgt.-Nordbahnhofstraße an. Da sollte man schon als Deutscher Polizist ne Schutzweste tragen wegen dem Aggressionspotential der Kulturbereicherer. Ein Ort in dem man Diddi Näher wohl niemals findet

    MfG Fritze

  11. Mit solchen Gangstern sollte niemand mehr Fußball spielen.

    Also im Fußball herrscht trotz des möglicherweise korrupten Blatters aber immer noch eine gewisse Zucht und Ordnung.

    Die Türkei wurde damals immerhin so meine ich damit bestraft, dass sie einige Spiele nicht zu Hause austragen durfte.

    Und im Wiederholungsfall könnte es vielleicht auch eine härtere Strafe setzen. Dass die Türken vernünftig werden, ist freilich kaum zu erwarten.

    Die Türkei führt übrigens 1:0. Die Linken und Grünen werden dabei gejubelt haben. Die DKP-Anhänger hielten jedenfalls damals zur UDSSR und zur DDR, auch gegen die BRD.

  12. Leider führt die Türkei.
    Ich hoffe Österreich wirds noch drehen und dem Schweizer Beispiel folgen 😀

    Und noch was

    Israel führt 1:0 gegen Georgien und hat damit gute Chancen sich zu qualifizieren.

  13. Ps.

    Bei unserer Mannschaft, heute Abend im Spiel gegen Australien, dürfen wir einen ÖZLI/KHADIRA- freien Fußballabend erleben.

    Gott sei‘ s gedankt. Ein seltenes Erlebnis, dieser Tage. Geniesst es ! 🙂

  14. #11 Stefan Cel Mare

    Nicht schlecht war auch, wie die Schweizer 2005 ihr erfolgreiches Team nach dem WM-Relegationsspiel-Spiel in Istanbul gegen die Türkei zu Hause empfangen haben.
    Transparente mit der Aufschrift:

    Willkommen zurück in der Zivilisation
    :mrgreen:

    Die Türken durften leider, leider bei der WM in Dtl. nicht mitspielen.

  15. Herrlich 😀

    Das wusste ich noch gar nicht. Bei uns in De könnte man das nicht so ohne weiteres sagen, zumindest in gewissen Teilen nicht.

  16. 2:0 und die Ösis versieben einen Elfer, das Ding ist leider gelaufen. In der Gruppe muss man wohl eher auf Belgien hoffen, die allerdings auch gerade das Ausgleichstor gegen Aserbeidjan kassiert haben.

  17. @ #17 ingres

    Also im Fußball herrscht trotz des möglicherweise korrupten Blatters aber immer noch eine gewisse Zucht und Ordnung.

    Wo? In der Türkei? Wieder einmal kann eine fremde Mannschaft nicht in der Türkei Fußball spielen, ohne von den Zuschauern angegriffen zu werden: Auf den österreichischen Torwart fliegen Stöcke aus dem Publikum, und das pfeift den Mann auch noch aus, weil er dagegen protestiert.

    Die passende Strafe für diese Bande von Rotzlöffeln wäre, Ausschluss aus der Uefa und Verweis in die Asien-Liga, aber dafür ist man zu feige. Und der österreichische Reporter plappert von „Leidenschaft“.

  18. Wenn die Türken nach derzeitigem Stand 2:0 gegen Österreich gewinnen, und es ohne Messerstecherei und sonstigen „regionalen Eigenheiten“ abläuft, ist das Ergebnis aus sportlicher Sicht zu akzeptieren.
    So ein 3er-Pack für die Österreicher in den letzten Minuten würde mir aber auch gefallen.

  19. #25 Irish_boy_with_german_Father (29. Mrz 2011 21:19)
    Ach, “Brot und Spiele” beginnt wieder !

    Winkt auch der Kaiser ?

    ——————————-

    Yep, he‘ s wagin‘ the dog ! 🙂

  20. @ #22 0815

    Türkei. EUROPA-Meisterschaft. Qualifikation. Hä?!

    Vielleicht wollen ihre ehemaligen stolzen Sklaven aus Arabien nicht gegen sie spielen, sonst könnte ihnen die Pfählung oder das Auspeitschen durch ihre moslemischen Brüder drohen.

    Israel haben diese Lichtgestalten aus Fremdenhass wiederum ausgeschlossen.

  21. Puh, Belgien verwandelt einen Elfmeter und führt wieder; liegt damit vor den Türken.

  22. #32 Stefan Cel Mare (29. Mrz 2011 21:32)
    Puh, Belgien verwandelt einen Elfmeter und führt wieder; liegt damit vor den Türken.

    ———————-

    Na wenigstens etwas. Glück, bleib uns gewogen ! 🙂

  23. #29 7berjer (29. Mrz 2011 21:27)

    Yep, he’ s wagin’ the dog !

    Jo,
    oder auf Deutsch:

    Welch Brot ich es, des Lied ich sing 😉

    Lol, ich höre gerade CDU und FDP machen jetzt die Öko-Welle !

    Gott, dass ist ja nur noch peiblich………

  24. #27Fensterzu

    Übergriffe von Zuschauern und auf Spieler gibt es auch in der Bundesliga, das mache ich garnicht einmal an der Religion des Fans fest, sondern eher an der Bestuhlung des Oberstübchens.
    Mit dem Gas in den Feuerzeugen, die nach einem Derby vom BVB gegen Schalke im Strafraum vom Neuer liegen und umgekehrt beim Weidenfehler, könnte ich ein Jahr Bratkartoffeln auf einem Bunsenbrenner machen.

    Viel schlimmer finde ich jetzt die Bande, die gerade vor meinem Fenster vorbeiläuft, ähnlich ärmlich bestuhlt im Oberstübchen wie die Feuerzeug werfenden Fans -eigentlich noch ärmer-, vermutlich „machen sie dich Messer“, wenn du sie fragst, wie Abseits geht. Nationalität naja, „Jugendliche“ eben… 🙂

  25. @ #35 micke

    Mit dem Gas in den Feuerzeugen, die nach einem Derby vom BVB gegen Schalke im Strafraum vom Neuer liegen und umgekehrt beim Weidenfehler, könnte ich ein Jahr Bratkartoffeln auf einem Bunsenbrenner machen.

    Hasse ja recht, aber wozu soll Fußball gut sein, wenn man sich nicht künstlich aufregen darf? Ich wünsche dem Ruhmreichen, dass er’s diesmal endlich wieder schafft!

    Gute Nacht, muss morgen aufstehen, unsere Jugendlichen brauchen Nachschub.

  26. #34 Irish_boy_with_german_Father (29. Mrz 2011 21:37)

    „..Lol, ich höre gerade CDU und FDP machen jetzt die Öko-Welle !“

    —————————————–

    Die FDF ist gerade dabei die Grünen ökologisch- links zu überholen. Die Felle ihnen davon zu schwimmen drohen, probieren sie es wieder mit einem Links- Kurs. Auch die Schnarrenberger- Doppelnamen hat heute wegen der „Islamkonferenz“ gegen Innenminister Hermann gegiftet.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,753813,00.html

    http://www.rtl.de/medien/service_/14e8b-a7542-399e-15/krach-bei-islamkonferenz.html

  27. #37 Stefan Cel Mare (29. Mrz 2011 21:49)

    Und die damalige dpa-Meldung ist auch lesenswert:

    Istanbul (dpa) – Für die Ausschreitungen und das Handgemenge beim Fußball-EM-Qualifikationsspiel der Junioren zwischen Deutschland und der Türkei in Istanbul haben die Türken indirekt die deutschen Spieler verantwortlich gemacht.

    Mit «übertriebener Freude» und «beleidigenden Gesten» hätten sie nach dem Treffer zum 1:1 in der Nachspielzeit die türkischen Fans geradezu provoziert, lautete die fast einhellige Meinung in großen türkischen Zeitungen. Die gebührende Antwort sei als Wurfhagel aus Plastikflaschen und Münzen von den Tribünen gekommen. Besonnenere Stimmen, die die türkische Reaktionen als gänzlich daneben bewerteten, kamen dagegen kaum zu Gehör.

    «Ich habe mich nicht beherrschen können», sagte Ersatzspieler Beyhan Sümer, der wegen seines handfesten Einsatzes auf dem Spielfeld die rote Karte sah. «Aber ganz sicher habe ich den Torwart (Tim Wiese) nicht geschlagen». Als Rechtfertigung für seine «Unbeherrschtheit» führte Beyhan «freche» Gesten des deutschen Schlussmannes an. Kleinlaut fügte er dennoch an: «Was ich getan habe, war nicht richtig.»

    Für ganz besondere Entrüstung – auch bei türkischen Fußball-Offiziellen – sorgte Trainer Uli Stielike, der die türkischen Fans wegen ihrer Pfiffe während der deutschen Nationalhymne daran erinnerte, dass «wir in Deutschland zwei Millionen Menschen aus der Türkei Arbeit geben.» Damit übertrat er offenbar deutlich die rote Linie des türkischen Nationalstolzes. «Stielike, bleib seriös», titelte die Zeitung «Milliyet». Der türkische Trainer Rasit Cetiner konterte, Stielike solle beim Fußball bleiben und nicht die Politik ins Spiel bringen. Einfach «hässlich» nannte der Präsident des türkischen Fußballverbandes, Haluk Ulusoy, die Äußerungen des deutschen Trainers: «Das gehört sich nicht für ihn.»

    Unbeeindruckt von dem Sturm der türkischen Enttäuschung und Entrüstung zeigte sich dagegen die älteste türkische Tageszeitung «Cumhuriyet», die ihre eigenen Gedanken zu «Fair Play» und gegenseitigem Respekt darlegte. Wie könne man von den 45 000 bunt zusammengewürfelten Fans im Saracoglu-Stadion Respekt vor der deutschen Nationalhymne erwarten, wenn selbst Fußball-Verbandschef Ulusoy «in den Tribünengängen umherspaziert und mit jedermann Hände schüttelt». Zu den Wurfgeschossen meinte das Blatt resigniert: «Sie haben getan, was sie nicht lassen konnten». Bedauerlich sei nur, «dass wir wieder als die ‚barbarischen Türken‘ dastehen.»

    Der Uli Stielike war ja scheinbar mindestens ein Rechtspopulist…

  28. #4 Isabella von Kastilien (29. Mrz 2011 20:05)

    Hamburg-Harburg wurde vergessen..

    sowie
    Hamburg-Wilhelmsburg&Veddel
    Hamburg-Mümmelmannsberg
    Hamburg-Billstedt&Billbrook
    Hamburg-St.Georg

  29. Zu #39 7berjer (29. Mrz 2011 21:58)

    Sakra, nochmal…

    Da die Felle ihnen davon zu schwimmen drohen….. 😳

    ————————-
    PI, ich will eine Editierfunktion !

  30. #40 Stefan Cel Mare

    Wenn Stieleke meinte, dass wir zwei Millionen Türken Arbeit geben, hätte er damals mit dem Zusatz für Furore gesorgt:

    …mit dem Ausfüllen der Sozialleistungsanträge. 😉

  31. Was macht den die asiatische Türkei in den Ausscheidungsspielen für die EUROPA-Meisterschaft?

    Ob da der Bürger nicht versteckt auf ein ganz bestimmtes Ereignis vorbereitet werden soll?

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt… 😉

  32. Österreich hat im Fußball keine Chance, die Türken haben das Spiel gemacht und völlig zurecht den Sieg mit nach Hause getragen.

  33. @ #50 Aachener Weltmensch (30. Mrz 2011 04:12)

    Dieses Blog gehört verboten und auf die Liste der Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehoben.

    _________________________

    Nö, der Islam gehört auf diese Liste; und der steht dann an erster Stelle.

    Ein schönes Leben noch…

  34. #50 Aachener Weltmensch (30. Mrz 2011 04:12)

    Dieses Blog gehört verboten und auf die Liste der Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehoben.

    Jaja, immer diese freiheitsliebenden Bessermenschen sind es, die am lautesten nach Verboten schreien. Welch grosser Mesnchenfreund, der uns bestimmt alle am liebsten des Friedens, und der Freiheit wegen ins Gulag stecken würde.
    Ein Lupenreiner Demokrat, Weltmensch, Bessermensch da kann man doch glatt über die faschistoiden Tendenzen hinwegsehen.

  35. @#50 Aachener GUTmensch (30. Mrz 2011 04:12) Dieses Blog gehört verboten und auf die Liste der Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehoben.

    ALLAH HU (K)ACKBAR!

Comments are closed.