Renate KünastDie Wahrnehmung oder gar die Anerkennung von Fakten, über die fast täglich in den öffentlichen Medien berichtet wird, ist für manchen Politiker – insbesondere der Grünen – oft kein leichtes Unterfangen. Ein in Jahrzehnten zusammengeträumtes Weltbild droht ernsten Schaden zu nehmen, vielleicht sogar zusammenzubrechen, sobald man sich den Realitäten des alltäglichen Lebens außerhalb der Parteizentralen, der Parteitage und der Parlamente stellt.

(Von Eckhardt Kiwitt, Freising)

Mit diesem die politische Existenz womöglich bedrohenden „Problem“ sehen sich Politiker insbesondere vom linken Flügel der Grünen neuerdings konfrontiert. Die eher Grünen-freundliche taz meint dazu: „Grüne haben Problem mit der Integration“ und ergänzt:

Renate Künast setzt sich nur knapp damit durch, im Wahlprogramm der Grünen Probleme mit Migranten benennen zu dürfen. Parteilinke warnt vor Vorurteilen à la Sarrazin.

Von welchen „Vorurteilen à la Sarrazin“ mag hier die Rede sein? Hat er nicht Fakten benannt und diese statistisch belegt? Die taz zitiert Künast weiter:

„Es gibt auch kleine Gruppen, mit denen gibt es Probleme“, sagt sie. „Das müssen wir in unserem Programm ansprechen, wenn wir für die ganze Stadt da sein wollen“. Gute Integration heiße auch, „dass wir sagen, wo es Probleme gibt.“ Und die nennt der Entwurf des Wahlprogramms konkret: so genannte Ehrenmorde, Drogenhandel oder islamischer Fundamentalismus.

Mutige Worte aus dem Munde einer Frau, die für die Grünen das Amt der Regierenden Bürgermeisterin anstrebt – das hätte der SPD-Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD) kaum trefflicher formulieren können; allerdings würde er vermutlich nicht von „kleinen Gruppen“ sprechen, mit denen es Probleme gibt.

Und so widerspricht Künasts Parteikollegin Monika Herrmann, Bildungsstadträtin des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, denn auch vehement, wenn sie warnt (!), „nicht Vorurteile zu bedienen, wie Sarrazin oder Buschkowsky“; Probleme konkret im Programm zu benennen, lehnt sie ab.

Hat Heinz Buschkowsky „Vor“urteile, wenn er offen über das spricht und es in klaren Worten benennt, was er täglich in seinem Berliner Bezirk beobachtet? Wenn dem so wäre, dann hätte wohl jeder, der z.B. Zeuge eines Unfalls wird und der Polizei über das, was er beobachtet hat zu Protokoll gibt, ein „Vorurteil“.

Ich frage mich: Gehört es nicht zu den ersten Aufgaben „der Politik“, gesellschaftliche und andere Probleme zu erkennen, sie zu analysieren, klar zu benennen und Lösungen zu deren Behebung auszuarbeiten – und diese Lösungen den Bürgern (Zivilisten, von lat. „zivil“ = bürgerlich; mehr dazu in einem Folgebeitrag in den nächsten Tagen) dann auch zu präsentieren und zu vermitteln statt die Menschen wie Untertanen zu behandeln !?

Ohne hier Wahlwerbung für Renate Künast machen zu wollen – das liegt mir als Liberal-Konservativem sehr fern: So manche PolitikerInnen der Grünen sympathisieren offenkundig eher mit dem Untertan statt mit dem mündigen Bürger! Shame on you.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

176 KOMMENTARE

  1. Oh nein, bitte nicht die olle Künast.
    Wenn ich die Schrulle sehe, muss ich kotzen!

  2. Die Ärmste, jetzt landet sie wahrscheinlich auf der Abschussliste der Antifa.

  3. So traurig wie es ist: Bei den grünen Spinnern ist die Tante noch eine mit zumindest Ansätzen von Realitätsbezug.

    Nicht oft, aber manchmal schon.

    Ihr Aussehen ist natürlich unwichtig, ABER: Früher wäre die verbrannt worden, heute steckt man so etwas in eine Burka!

  4. Wißt ihr warum die Künast und die Roth so einen verbitterten Gesichtsausdruck haben wenn es um Atomkraft geht?

    Ratet mal.

  5. Es gibt auch Fortschritte wie diese SPIEGEL-Meldung:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,749681,00.html

    Es ist eine Blamage sondergleichen – Umweltgruppen und Politiker wollten den Biokraftstoff E10 mit aller Macht durchdrücken und haben die Sorgen der Bürger ignoriert. Der Fall ist symptomatisch für die Ökorepublik Deutschland: Gut gemeint ist oft das Gegenteil von gut.

    Aber wann wird die Meldung lauten:

    Es ist eine Blamage sondergleichen – Zentralräte und Politiker wollten die multikulturelle Gesellschaft mit aller Macht durchdrücken und haben die Sorgen der Bürger ignoriert. Der Fall ist symptomatisch für die Buntesrepublik Deutschland: Gut gemeint ist oft das Gegenteil von gut.

    Dann erst werden die linksgrünen TotalversagerInnen in der Realität angekommen sein!

  6. Politik beginnt bekanntlich mit dem Betrachten der Wirklichkeit. Damit haben es die Gruenen und Linken allerdings nicht so sehr…

  7. #3 terminator

    Ihr Aussehen ist natürlich unwichtig, ABER: Früher wäre die verbrannt worden, heute steckt man so etwas in eine Burka!

    Früher hätte man Künast für eine Zuchthäuslerin gehalten.

  8. Dieser dreckigen Verräterin darf man keinen cm über den Weg trauen, genauso wie ihren vom Gleichschaltungsfetisch beseelten Genossen! Es ist völlig belanglos was sie SAGT- Was sie TUT..erleben wir alle hier seit Jahren zur Genüge! Einer solchen Partei, die Eidesformeln still und klammheimlich abschafft…, die wider besseres Wissen eine selbstmördersiche Energiepolitik betreibt, die das Land mit an Gesinnungsfaschismus grenzenden Denkverboten überzogen hat (s)ein Gesicht zu geben… macht die Frau (wie fast alle namhaften und prominenten Grünen) zu Verrätern und Schädlingen unseres Gemeinwesens!
    Rock gegen Grün… Saufen gegen Grün… Jetzt erst Recht nochn paar km mit dem Auto fahren gegen Grün… Fi**** gegen Grün… da stehen ja noch einige erfreuliche Aktionen an? 😉

  9. Seltsam, dass Länder wie England, Frankreich, Holland, die Schweiz, Österreich, Schweden usw. ähnliche Probleme mit einer ähnlichen Migrantengruppe haben.

    Dabei haben diese Länder nicht einmal einen Sarrazin und seine „Vorurteile“.

  10. Immer mehr Menschen kommen in der Realität an. Ob es sich um den Mittelstand des deutschen Volkes, den Politikern der etablierten Parteien oder gar einige sogenannte Gutmenschen handelt. Aber leider noch nicht genug für eine Änderung des politischen Kurses. Es ist die Aufgabe des deutschen Volkes, dafür Sorge zu tragen, dass spätestens bei den nächsten Bundestagswahlen ein sehr schmerzhaftes Erwachen dieser linksfaschistischen etablierten islamhörigen Parteien im nationalmasochistischen Merkel-Deutschland stattfindet. Und dann werden wir diesen Elementen genauso wie den islamischen Horden eine Lektion in Sachen Demokratie, Wehrhaftigkeit und Kompromisslosigkeit erteilen, bevor wir sie aus dem deutschen Leben ein für alle Mal demokratisch und fair tilgen werden. Dann werden wir die Islam-als auch Gutmenschen-Keule schwingen und sie damit erschlagen. Dann wird Deutschland den Deutschen zurückgegeben und aus der Knechtschaft der EU und des Islams befreit werden. Und auch unsere lieben uns bereichernden Gutmenschen und Linksfaschisten werden sich verantworten müssen. Das glaube und das weiss ich. Es lebe das heilige Deutschland.

  11. Wenn Mutz einmal dabei ist, etwas mehr Realismus in’s Wahlprogramm der Grünen zu holen, sollte auch der „Migrantenbonus“ benannt und zurückgeschraubt werden.

  12. Knuesel (15:01):
    >>Wißt ihr warum die Künast und die Roth so einen verbitterten Gesichtsausdruck haben wenn es um Atomkraft geht?<<

    Weil sie eigentlich wissen, dass Atomenergie z.B. in Kohle- oder Gaskraftwerken und selbst in Biogasanlagen umgesetzt wird und sie eigentlich Kernkraft meinen; diesen Ausdruck aber vernmeiden, weil er nicht so schön gefährlich klingt? À la „Atom ist ganz doll böse wie diese Bombe“?

    Oder weil sie wissen, dass alle Industriestaaten dieser Welt die Kernenergie ausbauen, nur Germanistan nicht, und dass das allein schon dafür spricht, dass die Grünen in diesem Punkt Sch***e sabbeln?

    Oder weil es sie aufregt, dass alle im Bundestag vertretenen Parteien mittlerweile den völlig unsinnigen Ausstieg wollen, und sie wissen, dass Germanistans damit Energieversorgung damit nachhaltig gefährdet ist?

    Ich komm nicht d’rauf; verraten Sie’s uns!
    😉

  13. PI-Regensburg (15:08):
    >>Früher hätte man Künast für eine Zuchthäuslerin gehalten.<<

    Wieso? — Ist sie etwa auch tätowiert wie die Gattin des Buntespräsidenten?

    😆

  14. Renate Künast setzt sich nur knapp damit durch, im Wahlprogramm der Grünen Probleme mit Migranten benennen zu dürfen. Parteilinke warnt vor Vorurteilen à la Sarrazin

    ° 1962: Es gibt nach wie vor Anhänger des Nazionalsozialismus, welche den Holocoust als Vorurteil verleugnen.

    ° 1981: Es gibt nach wie vor Anhänger des Kommunismus, welche den Massen/Völkermord von Stalin und Mao Zedong als Vorurteil verleugnen.

    ° 1994: Es gibt nach wie vor Anhänger radikal-christlicher Splittergruppen, welche den Massen/Völkermord durch die heilige römische Inquisition als Vorurteil verleugnen.

    ° 2005: Es gibt nach wie vor Anhänger des Islams, der linksorientierter Parteien und Verschwörungstheoretiker, welche die 9/11 Anschläge als Vorurteile und Selbstinszenierung der USA verleugnen.

    ° 2011 : Es gibt nach wie vor Mitglieder des deutschen Bundestages, welche nachweisbare Fakten von Dr. Sarrazin und anderen hellen Köpfen in Deutschland als nicht existent und als Vorurteil verleugnen.

    ° 2053: Es gibt nach wie vor regierende Mitglieder des Kalifats Nordtürkistan (former Republic of Germany), die die Existenz von ehemaligen Parteien wie „die Grünen“ als Vorurteil verleugnen.

  15. Künast… war das nicht die , die Landwirtschaftsministerin wurde , … ohne je einen Bauernhof allein von der Weite gesehen zu haben ??

    Unglaublich wer hier bei den Grünen die Experten , Islam-Wissenschaftlerinnen , und sonstige unfähige Toleranz-Romantiker, Schauspielschule-Abbrecherinnen ganz oben was zu sagen haben

    Schuld sind die Menschen selber , die sich wie auf der Farm der Tiere , Schweine als Oberhaupt wählten

  16. Realisten meet TraumtänzerInnen:

    http://web.ev-akademie-tutzing.de/cms/index.php?id=576&part=ref&lfdnr=1679

    GEHÖRT DER ISLAM ZU DEUTSCHLAND?

    18. – 20.3.2011, Tagungsleitung: Dr. Friedemann Greiner

    Dr. Lale Akgün, Diplompsychologin und Autorin, ehem. Islambeauftragte der SPD- Bundestagsfraktion

    Heinz Buschkowsky, Bezirksbürgermeister Neukölln, Berlin

    Henryk M. Broder, Autor, Berlin

    Nevin Can, Rechtsanwältin, Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Vereins, Izmir

    Sebastian Edathy, MdB, Mitglied im Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion; von 2005-2009
    Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages

    Imam Benjamin Idriz, Islamische Gemeinde Penzberg

    Armin Laschet, MdL, Stv. Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, ehem. Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration in NRW

    Dr. Holger Liljeberg, Leiter des Instituts für Markt- und Medienforschung, Berlin

    Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Köln
    Vural Öger, Unternehmer, Hamburg

    Prof. Dr. Detlef Pollack, Professor für Religionssoziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

    PD Dr. Nikola Roßbach, Institut für Sprach- und Literaturwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt

    Dr. Thilo Sarrazin, Autor, Berlin

    Präses Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der EKD, Hannover

    Prof. Johano Strasser, Schriftsteller, Präsident des PEN-Zentrums Deutschland, Mitglied der Grundwertekommission der SPD

  17. Ohne hier Wahlwerbung für Renate Künast machen zu wollen…

    …dann kann nur die totale Verzweiflung des Autors dazu geführt haben, dass ein fauliges, völlig belangloses Lippenbekenntis gegen ein Problem-Benennungsverbot™, einer sich ansonsten im stalinistischen Endstadium befindlichen Partei, solch eine Begeisterung für die hohle Sprechblase der „mutigen“ Linksgutgrünbessermensch_IN hervorruft…

    Damals™ kommentierten echte „Liberal-Konservative“ solch ein billiges Künast-Manöver noch trefflich mit:

    „rechts blinken – links überholen“

  18. #10 r2d2 (08. Mrz 2011 15:16)

    Aber in diesen Ländern gibt es gottseidank ein paar ernstzunehmende Politiker (Stadler, Strache, Wilders, etc.), die sagen was Sache ist 🙂

  19. 😉

    Wir sind uns wohl alle einig das weder, GRÜN, ROT,GELB noch SCHWARZ gewählt werden sollte! Auch nicht LINKS!

    Komme aus Bayern! Die Wahlen hier dauern noch etwas, hoffe, dass sich bis dahin ein paar der kleineren Parteien wie „Die Freiheit“, „BIW“ oder „DDP“ etwas mehr etabliert haben und auch auf den Wahlzetteln aufgelistet sind, sonst siehts hier bei uns wieder ziemlich SCHWARZ aus, im wahrsten Sinne des Wortes!!

  20. #18 Eurabier (08. Mrz 2011 15:37)

    Von den Realisten kenne ich nur Broder und Sarrazin. Sind die beiden alleine ?

  21. Die Grünen sind längst schon zur deutschen Normalpartei geworden.
    Wirklichkeitsfremdheit, Karrierestreben.
    Das unwissende, nur um ein paar Euro mehr kämpfende Volk mit seinen selbsthassenden, egoistischen, kinderlosen, zum Ausverkauf bereiten Eliten ist die Ursache der unvermeidlichen Mohammedanisierung Deutschlands und Europas.
    http://www.diefreiheit.org
    Wird diese neue Partei Wahlerfolg haben und in wie viel Jahren wird sie zur Normalpartei im obigen Sinn werden?
    Dennoch: sie wählen.

  22. @ #19 unrein (08. Mrz 2011 15:37)

    Ich kann Dich beruhigen: Total verzeweifelt bin ich keineswegs.

    Der entscheidende Satz in dem taz-Artikel ist dieser mit Bezug auf Künasts Parteikollegin Monika Herrmann:

    Probleme konkret im Programm zu benennen, lehnt sie ab.

    Gruß
    Eckhardt Kiwitt

  23. #25 Aventurin (08. Mrz 2011 15:52)

    Linksgrüne Zwickmühle:

    Löschen, dann ist man SED, stehenlassen, dann liest jeder, wie sich die LinksgrünInnen verschätzt haben! 🙂

  24. #18 Eurabier
    Aus der Ankündigung von „Gehört der Islam zu Deutschland?“:

    „Die Tagung wird zu einem erheblichen Teil aus Kirchensteuermitteln finanziert.“

    😆

  25. #30 Abu Sheitan (08. Mrz 2011 16:00)

    Am Geld soll es doch schleißlich nicht shaitan! 🙂

  26. Künast hat hier einfach versucht ihren Genoss_Innen zu verklickern, dass man nicht nur einen auf Kreuzberger Multikulti-Idylle machen kann, wenn man in Berlin den Bürgermeister stellen möchte.

    Die Genoss_Innen haben damit natürlich so ihre Probleme, werden es aber am Ende schlucken, da Macht verführt. Es wird wahrscheinlich trotzdem nur zum Mitmachen unter Wowis Führung reichen.

  27. #32 Stresemann (08. Mrz 2011 16:03)

    6 Monate nach der Machtübernahme schickte PolizistInnenverprügler_in Joschka Fischer die ersten Bomber seit Hermann Göring!

  28. Im Internet gibt es Foren, die sich gegen die PC wenden und dabei verbreiten, diese sei das Problem einer Partei.

    Welch eine groteskte Überzeichnung der Bedeutung dieser Grünen.

    Schon scheint vergessen, daß es die Bundeskanzlerin war, welche Sarrazin als Deuschland- Schädling aus dem Vorstand der Bundesbank herauswünschte. Daß es Wulff war, unter dessen Amtsführung als – ha – Bundespräsident – die Vertragsauflösung mit Sarrazin gefingert wurde. Daß es die SPD ist, die Sarrazin aus der SPD schmeißen will.

    Nee, die Grünen sind nur ein winziger Teil des Politik-Betriebes, der durch Realitätsverweigerung glänzt. Mann sollte da nicht an der falschen Stelle ansetzen wollen.

    Jeder Tag bringt aktuelle Hinweise auf die Realitätsverweigerung unserer politischen Führung – gestern Guttenberg, heute E 10 – und über allem die in pädagogischer Mission sich befindlichen Medien, die uns, als ginge es um das Duchhalten in Stalingrad, jeden Tag aufs neue belehren udn unterweisen zu Klimafragen, zur Eurorettung, zur Einführung von Demokratie in Nordafrika.

    Die Grünen sind nur der grüne Teil der SEDne, die über uns die Segnungen der Planwirtschaft, allerdings unter anderer Bezeichnung bringt.

  29. #26 Eurabier (08. Mrz 2011 15:52)

    Aber sehr a weng. Buschkoswki hat noch immer das Problem, dass er „seine“ Leute nicht zu sehr kritisieren darf/kann/will (? was auch immer) 😉

  30. Die Grünen haben an der 20%-Schwelle geschnuppert und wollen die SPD als Juniorpartner haben. Da muss man sich auf die Mitte zu bewegen. Ganz einfaches politisches Kalkül.

  31. OT:

    Zur Großdemo am Samstag in Frankfurt. Junge aramäische Union entschuldigt sich bei der Antifa, soldarisiert sich mit ihr und verbietet Islamkritik. Ich werde daher nicht mit meinem Bekannten auf die Demo gehen und befürworte einen Boykottaufruf!

    http://www.aram-jugend.de/

    Richtigstellende Entschuldigung seitens der Junge Aramäische Union

    Wir, die Junge Aramäische Union, stellten in einem Schreiben vom 20. Februar 2011 die Antifa mit der NSDAP auf dieselbe Stufe. In dem Schreiben ging es darum, dass die Antifa zur Gegenaktionen unserer Demonstration am 12. März 2011 in Frankfurt aufruft. Mit Entsetzen müssen wir feststellen, dass diese Gegenaktionen nicht im Interesse von Herrn Pfarrer Dr. Stoodt sind. Pfarrer Dr. Stoodt ist selbst ein Gegner von Rechtsradikalismus und Rassismus, sowie auch die Junge Aramäische Union sich ausdrücklich von Rechtsextremisten, Rechtsradikalen und Rassisten distanziert. Dies beweist schon, dass die Demo in Frankfurt keine rechten oder rassistischen Hintergründe hat. Auch wurde klar definiert, dass keine Anti-Islamhetzen auf der Demo gewünscht sind, ebenso sind Broschüren gegen den Islam nicht erlaubt.

    Wir sehen unsere Fehleinschätzung ein und geben bitte zu bedenken, dass die Reaktion in unserem Schreiben auf dem gekränkt sein unserer Seele beruhte. Denn als ein unterdrücktes Volk, dessen Bürger selber Tod und Verfolgung erleiden, von solchen Vorwürfen und Gegenaktionen lesen zu müssen, verletzt die Gefühle eines unterdrückten Volkes sehr. Wir hoffen deshalb sehr, dass unsere – in der Nachschau übertriebene – Reaktion vielleicht etwas verständlicher wird.

    Wir erwarten von der Antifa und ihren Freunden eine Distanzierung von gewalttätigen Gegenaktionen auf der Demonstration in Frankfurt. Da auch die Antifa für Menschenrechte ist, könnte sie es auf der Demo mit solidarischer Mittätigkeit zeigen.

    Als eine seriöse Organisation ziehen wir hiermit unsere Aussage „Was Hitler damals mit den Juden gemacht hat, dass versuchen heute die Linksextremisten mit den Exilchristen!“ zurück und entschuldigen uns in aller Form für diese verallgemeinernde Formulierung.

    Im Gegenzug erwarten wir von der Antifa-Frankfurt, dass ihre Falschaussagen gegen die Demonstration in Frankfurt eingestellt und die Gegenkampagnen gestoppt werden. Denn auch hier distanziert sich die JAU von Gewalt. Wir sehen nicht die Gewalt, sondern die Diplomatie als richtigen Weg zur Problemlösung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lukas Saliba, Vorsitzender der Junge Aramäische Union

    Mitglied des Organisationskomitee Demo Frankfurt 12. März 2011

  32. für die Grünen wäre es besser, würden sie sich aus dem Minderheitengeschäft verabschieden und sich auf ihre „Kernkompetenz“ Umweltpolitik zurückziehen. Das wäre allerdings mit Verlusten an Wählern und vor allem dem Selbstverständnis verbunden.

  33. ALLES MITTEL ZUM ZWECK.

    Egal in welcher Farbe [ob gruen oder kommunistenrot] und in welchem Aufzug sie daherkommen…

    Linke fordern heute das morgen jenes, stehen heute fuer das ein morgen fuer jenes, aber stets das woraus sie eine Möglichkeit ableiten ihre Macht zu festigen und zu erweitern.
    In anderen Worten. Jede Forderung der Sinistren ist nichts anderes als billiges Mittel zum Zweck. Sie verkaufen ihre Forderungen als „Ideale“. Doch wie wir inzwischen erkennen dürfen, ist das billiges Heuchlergeschwätz, denn sie besitzen keine Prinzipien und wechseln wie der Wind sich dreht stets dahin wo das Lüftchen der Macht herweht.

    Das einzige Ideal welchem Sinistre für ewig treu bleiben ist deren ewiger Neid, Gottlosigkeit und deren heimliche, unstillbare Gier nach Staat, Partei, Macht und Apparat.

    Und wenn sie sich mal für einen „Gott“ begeistern können dann ist es selbstverständlich jener der Pedophilie sowie des sozialisierten Luges und Betruges, genannt Taqiyya.

  34. Die Künast habe ich das erste Mal richtig registriert, als sie in dieser Beckmann-Talkshow zusammen mit Ragnar Yogeshwar, dieser unbekannten Vorzeigetürkin und noch 2 anderen versucht haben, Sarrazin öffentlich fertigzumachen.

    Ihr Spruch: Wenn wir keine Ausländer in Deutschland hätte, dann können wir auch nicht zum italienischen Restaurant um die Ecke gehen.

    Anbetracht der Problematik, die eine ganz andere ist und abgesehen davon, dass natürlich auch ein Einheimischer italienische Ware beziehen und nach O-Rezept zubereiten kann, fand ich das so dermaßend unterirdisch dumm, dass mir die Worte fehlten.

    Wie kann man so populistisch das Volk verarschen? Sorry, aber wer so wenig Achtung vor den Problemen der Einheimischen hat und sie stattdessen noch verdummen will, den nehm ich nicht ernst.

    Daran hat sie sich deutlich geoutet, was sie von den Problemen und Nöten des deutschen Volkes hält.

  35. Das Künast sowas sagt – wenn auch noch in einer verniedlichenden Form – zeigt meines Erachtens, dass sich der gesellschaftliche Diskurs langsam dreht. Wenn man selbst bei den Grünen ansprechen darf – natürlich wird dies von den ganz extremen Linksdogmatikern dort bestritten – das bestimmte Gruppen von Ausländern ein Problem sind, so ist dies ein Fortschritt. Natürlich noch lange kein Grund Grün zu wählen, aber die Realität eines militanten Islam ist so drückend, dass sie selbst bei manchen (wenn auch nicht allen) Linken ankommt.

    Der Mann auf der Straße hat Angst, begründete Angst, vor einem radikalen Islam. SOlange allerdings die Politiker ein Kartell des Schweigens bilden, bleibt die Angst unpolitisch. Durch Gruppierungen und Parteien, die eine sachliche und faktenreiche Islamkritik anbieten, gibt es nun die Möglichkeit etwas zu unternehmen.

  36. DanielPHoffmann (16:14):
    >>… für die Grünen wäre es besser, (…) sich auf ihre “Kernkompetenz” Umweltpolitik zurückziehen.<<

    Davon verstehen sie ja noch weniger!
    .
    Stichworte: Waldsterben, Ozonloch, Atomkraft nein danke, Klimawandel, nachwachsende Rohstoffe, …

    Alles nur Hokuspokus; aber hat Billionen hart erarbeiteter Steuergelder schlicht unnütz vernichtet!!!!

  37. Künast, war die nicht mal Ministerin und verantwortlich für Verbraucherschutz? Und zwar zu einer Zeit als Dioxin in belgischen Hühnereiern war und sie damals behauptete, dass sowas hier in Deutschland nie vorkommen könnte!

    Künast in den Knast – Volksverrat ist ne schwere Tat ❗ 😆

  38. Hier der Kommentar eines taz-Lesers, der absolut a l l e s über diese Menschen sagt:

    „von KontrollratsgesetzNummerEins:
    Ja, ja. Der grüne Populismus muss ja auch darauf reagieren, dass in Kreuzberg zunehmend aufgeklärte Neureiche leben, die natürlich nichts gegen Ausländer haben, nein, nein! Ganz im Gegenteil! Aber unsere Kinder sollen wiederum nicht mit Türken in die selbe Klasse gehen. Wegen der Leistung allein schon. Immerhin sind wir ja affengeile Leistungsträger in stylischen Trägerhemdchen. Ausserdem müssen die Ausländer jetzt auch mal wieder mehr Platz machen für unsere neuen Szene-Kneipen. Diese Döner-Buden sind ja nun auch echt nicht Bio, ausserdem arbeiten da nur Kerls! Als nächsten Schritt brennen wir die Kreuzberger Moschee ab wegen der ganzen Zwangshochzeiten. Damit das endlich ein Ende hat mit den Kopftüchern und so. In die Baulücke kommt ein Car-Loft. Und dabei kann man ja auch noch gleich den Koran öffentlich verbrennen, weil das gehört ja auch nicht zu unserem Kulturkreis. Da muss der Ausländer sich ja anpassen und erstmal Deutsch lernen. Genau wie in New York -da reden ja auch alle Spani.. äh, Englisch. Und was müssen die auch alle so unsexy arm sein! Und wenn wir schon dabei sind, Armut zu kriminalisieren, haben wir es dann ja auch leichter bei der Abschiebung krimineller Ausländer!
    Praktisch! Dann gehört unser multikulturelles Deutschland endlich wieder uns, den multikulturellen Ariern.
    Liebe Grüne! Benennt Euch doch in Lodengrüne um!
    Der Weg nach Nürnberg ist dann auch nicht mehr weit. Ihr seid echt zum Kotzen!“

  39. Off Topic — Ungestrafter Aufruf zur Christenverfolgung in Berlin

    Das Berliner „Bündnis Rechtspopulismus stoppen“, wird von den Linken, Bündnis 90/Die Grünen, SPD und Ver.di unterstützte und setzt sich selbstverständlich nur für sch…. Sachen ein, wie man auf folgendem Video sehen kann. Interessant wird das Video ab Minute 1:32. Dort schreien die linken Gutmenschen mehrfach die Parole: „Für die Freiheit, für das Leben, Christen von der Straße fegen!“

    http://www.youtube.com/watch?v=l_boGLej7fY&feature=player_embedded

  40. Das einzige was die hässliche Alte zu diesen Aussagen veranlasst ist die Tatsache, dass sich der Stimmanteil der Grünen bald halbiert!

    Die ersten Parteien für Leute mit Migrationshintergrund sind ja gerade im entstehen. Wenn in Berlin mal so was antritt wählt doch keiner der Teppichflieger mehr grün.

    Trotzdem bin für die Steinigung der Frau K. durch die Antifa.

  41. Entschuldigung, ist vielleicht ein bischen zu hart.

    Aber beim Anblick des Fotos kam mir sofort ein viel älteres Foto in Erinnerung, das einige KZ- Aufseherinnen nach ihrer Festnahme 1945 zeigt.
    Nur die Kleidung ist anders…

  42. In der Tat, Chessie:

    Der HERR möge mit der Peitsche SEINEN geschändeten Tempel säubern von den GOTTLOSEN.

    Dazu gehört leider fast die gesamte Evangel. Kirche, die sich gemein macht mit den Anhängern SATANS.

    Zur Künast:
    RÜCKWÄRTS90/DIE GEGEN fressen zur Not Hundekot vom Bürgersteig, man sieht es dem Gesicht der K. an, sie schluckt gerade, wenn es denn den Weg zur Macht, zu den reich gefüllten Futternäpfen, dem Geld des arbeitenden deutschen Steuerzahlers ebnet (andere gibt’s ja kaum). 😮

    Für mich eine radikale Unpartei.

  43. Die Künast mag ja alles mögliche sein, aber dumm ist sie sicher nicht.
    Sie weiß genau, daß sie bei keiner Wahl einen Blumentopf gewinnt, wenn sie die momentane Entwicklung mißachtet.

  44. Die furchtbare Wirklichkeit ist doch bald da: Den Sprit wird bald keiner mehr bezahlen können, die Sozialkassen sind leer, keiner stoppt den Zuzug des Migrantenmülls. SO und was dann? Ans Geld der Reichen kommen die Kommunisten nicht ran, die sind zu clever. Die Mittelschicht wird zusammenbrechen oder den Bürgerkrieg ausrufen.
    Ist es das, was diese realitätsfremden Genossen wollen?
    In nicht allzu ferner Zukunft müsste man alle diese kriminellen Politikclowns wie in den Nürnberger Nazi-Prozessen den Strang verordnen aber das wird in einer Muslimkolonie Deutschland dann nicht mehr gehen!

  45. Und wieder ein Viererblock aus der Welt, der Deutschland im Endstadium charakterisiert:

    http://www.welt.de

    16:11|
    Benzin-Gipfel

    Bundesregierung hält an E10-Sprit fest
    ——————————————–

    16:20|
    Biosprit
    (92)
    Kommt es bei E10 zum Winterschlussverkauf?
    ———————————————

    13:01|
    Integration
    FDP-General Lindner vergleicht CSU mit Islam
    ————————————————

    Meinung|
    Integration
    Warum der Islam zu Deutschland gehört
    von Aiman Mazyek

  46. -> Mutige Worte aus dem Munde einer Frau, die für die Grünen das Amt der Regierenden Bürgermeisterin anstrebt ….. <-

    Ich weis nicht mehr wer es sagte, aber es war wohl ein deutscher Politiker, der die Sache genau in der Mitte trifft: "was inteeressiert mich mein Geschwätz von gestern?"

    Das dürfte hier wohl auch zutreffen, es ist Wahlk(r)ampf ❗ , da ist alles erlaubt, auch Taquiya.

  47. das Thema E10-Plörre mal anders beleuchtet:

    Der heutige Benzingipfel ist zuende, das einstimmige Ergebnis aller Beteiligten ist:

    Alles bleibt, wie es ist, außer: Weil der einfältige Bürger nach wie vor verunsichert, völlig verwirrt ist, die Segnungen von E10 noch nicht verstanden hat, MÜSSEN die Mineralölkonzerne jetzt an den Tankstellen Prospekte auslegen, die dem doofen Bürger noch einmal alles ganz genau erklären!!!

    Muaaaah!!!

  48. unbequeme wahrheiten auszusprechen, die quer gegen parteilinie liegen, ist bei den grünen höchst problematisch.
    Doch wer war einer der keiffenden hennen bei beckmann, die sarrazin fertig machen wollten, alle gegen einen?
    Taqiya Renate, zusammen u.a. mit schwester özkan

  49. Die Künast kann sich nur besser verkaufen als die Roth. Qualitativ ist da aber wenig Unterschied.

    Kürzlich hat die Künast lauthals rumtrompetet, der Josef Ackermann verstünde ja nichts von Finanzen. Nee, natürlich nicht, klaro.

    Man kann ja vom Ackermann halten, was man will, aber der hat die Finanzkrise schon 2002 vorhergesehen und davor gewarnt, aber die rotgrünen Arschgeigen meinten ja natürlich mal wieder alles besser zu wissen: Das Ergebnis konnten wir 2008 bestaunen. Das hat hunderttausende die Existenz gekostet. Schönen Dank auch an die damaligen Heißluftgebläse in unserer Politik.

    Abgesehen davon hat Ackermann sein Institut ganz ordentlich durch die Krise manövriert, was man von den Landesbanken etc. so nicht sagen kann.

    Wie knackeblöd die Künast sonst noch so ist, konnte man mal in einer Doku sehen: Da musste Renate Künast auf einem Bauernhof arbeiten. Die war zu doof, einen Nagel einzuschlagen. Soviel zum Thema Emanzipation. Wohl nur im Geiste.

    Dann hat sie dem Bauernpaar gesagt, sie dürften kein Unkrautvernichtungsmittel verwenden. Das tun die nämlich, weil eine Ampferart die Heuernte versaut. Da hat die Künast gesagt, dann müssten sie die 145.000 (!!!) Ampferpflanzen eben mit der Hand aus den Wiesen ausstechen. Zu zweit wohlgemerkt. So locker flockig neben der normalen Bauernarbeit eben.

    Die gehört zu der Marke Politiker, die nie begreifen werden, dass Selbständige nicht nach Stunden bezahlt werden, sondern nach Resultat. Und solche Leute machen dann Gesetze. Es ist nicht zum Aushalten.

  50. ein beispiel linksdgruenem ignorantentuns gefällig???
    in karlsruhe gab es im stadtteil durlach wie jedes jahr einen faschingsumzug. bilanz 150 leute involviert in einer massenschlägerei.
    in den örtlichen badischen neuesten nachrichten oder aber auch in ka-news selbstverständlich ganz politisch korrekt nur banales und auf keinen fall dazu zu lesen, wer die schläger und provokatuere waren.
    aber ich weiss zu berichten, dass die provokationen schon damit anfingen, dass kleine kinder, die bonbons auffangen wollten von türkischen jungen männeren geschubst wurden und im hintergund schon mehr von diesermeute nur darauf gewartet haben, leute, die sies verrteilt haben, anzugreifen und mit schlägen zu malträtieren.
    DAS IST DIE WAHRHEIT !!!!
    es ist eine schande, wie die medien sich an so einer wahrheitsvertuschung beteiligen.
    ich wünsche diesen unterstützern die pest. es ist einfach nur ekelhaft.
    die wahre schlagzeile müsste heissen: türkische „deutsche“ sprengen friedliche karnevalveranstaltung mit sinnlose brutalität.

  51. #57 scabo (08. Mrz 2011 17:09)

    das Thema E10-Plörre mal anders beleuchtet:

    Der heutige Benzingipfel ist zuende, das einstimmige Ergebnis aller Beteiligten ist:

    Alles bleibt, wie es ist, außer: Weil der einfältige Bürger nach wie vor verunsichert, völlig verwirrt ist, die Segnungen von E10 noch nicht verstanden hat, MÜSSEN die Mineralölkonzerne jetzt an den Tankstellen Prospekte auslegen, die dem doofen Bürger noch einmal alles ganz genau erklären!!!

    Muaaaah!!!

    Und nach jedem Terroranschlag läuft auf ZDF eine Werbesendung für den Islam, um den Zuschauern durch „Aufklärung“ die „Ängste“ zu nehmen, quasi dasselbe in grün!

  52. Die Realität kam gerade auf dem ZDF:
    Ein Bericht über den Frankfurter Attentäter, Interview mit der Familie Arid U.s. Die machten einen „vernünftigen“ Eindruck und wirkten einfach nur erschüttert und auch beschämt. Der Attentäter selbst mochte laut ZDF in der Vergangenheit Amerikaner, der Bruder hat eine jüdische Freundin, die ehemalige Schule irgend einen Gewaltpräventionsquatsch.
    Und das ZDF vollführt den Eiertanz unter dem Stichwort „Radikalisierung“. Was war denn da vorher, was radikalisiert wurde? Und kann sich der linke Gutmensch einen Reim darauf machen, was da falsch gelaufen ist? Unglaublich…

  53. Gegen den Islam zu sein hat nichts mit Rechts oder Links zu tun. Eher sollten Linke weit mehr gegen den Islam sein als so genannte Rechte. Keine Religion ist so offen frauen- und menschenverachtend wie der Islam. Keine andere Religion ist so gewaltbereit und untolerant wie der Islam!

    Wieso sollen wir in Europa 300 Jahre Aufklärung aufgeben nur wegen einer Religion, die kulturell und historisch absolut nicht zu Europa gehört?

    Und wieso geben Grüne und Linke genau diese Rechte für z.B. Frauen auf für die Menschen 300 Jahre gekämpft und gestorben sind. Und dann noch eine eine Religion, die steinzeitlicher nicht sein kann!

  54. Peinlich für jeden grünen Gutmensch, dass er Burkas, Kopftücher und Frauensteinigungen aus ideologischen Gründen gutheißen muss. Man will ja schließlich kein Nazi sein.

    Sarrazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab!

  55. #29 Eurabier (08. Mrz 2011 15:59)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12734921/Warum-der-Islam-zu-Deutschland-gehoert.html

    Warum der Islam (nicht)zu Deutschland gehört

    Autor: Aiman Mazyek|
    Korrektur: WH6315

    Historisch gesehen gehört der Islam zur westlichen Kultur.
    (FAKTEN, DATEN, ZAHLEN ???)
    Die eigentliche Frage ist aber: Ist Deutschland bereit, seinen Muslimen eine Chance zu geben?
    (Deutschland gibt gedem eine Chance, der bereit ist sich an die Deutschen Regeln zu halten)
    Niemand kann das ernsthaft leugnen: Heute sind die über vier Millionen Muslime in Deutschland eine nicht mehr wegzudenkende gesellschaftliche Gruppe.
    (Stimmt, wegdenken wird schwierig, aber ich bin sicher es gibt viele weitere Möglichkeiten…)
    Deswegen ist die Aussage des Bundespräsidenten richtig.
    (Kein Kommentar)
    Ein arabisches Sprichwort besagt: Die Liebe zum Vaterland kommt vom Glauben“. Längst ist Deutschland im Herzen vieler Muslime Teil ihres Denkens, dessen sind wir alle Zeuge, nicht zuletzt bei unserer Fußballnationalmannschaft.
    (JA KLAR, NATÜRLICH…SIEHE LÄNDERSPIEL TÜRKEI : DEUTSCHLAND, es sei denn sie sind zu schlecht und nehmen gar nicht am Wettbewerb teil, dann wird ersatzweise für unsere Jungs gebrüllt…und das „unsere“ verbitte ich mir)
    Aber auch im Bezug auf die Geschichte des Islam bleibt sie korrekt. In der gegenwärtigen Islamdebatte sollten man deshalb einmal mehr auf Wahlkampf-Getöse
    (wer töst denn, der ohne Argumente wird laut, wer wird laut? Sie und Ihresgleichen, oder etwa nicht?)
    verzichten und die historischen Fakten sprechen lassen.
    Die eigentliche Frage ist doch: Ist Deutschland bereit, seinen deutschen Muslimen (wem? P. Vogel??? und der Einladung zum Paradies? Nein Danke, lieber nicht!!)
    eine Chance zu geben, oder verweist es – wie die Sarrazin-Thesen
    (Es sind Fakten, F A K T E N !!!!!)
    es deutlich machen – sie direkt auf die Anklagebank und geht damit einem konstruktiven Dialog
    (wer geht denn dem Dialog aus dem Weg? Doch nicht die Befürworter der „Thesen“ Sarrazins, nein, alle die nur die Nazi-Keule schwingen, statt ARGUMENTE zu bringen, falls sie wissen, was das ist….)
    aus dem Wege?
    Wer übersieht, dass Europa, gar Deutschland, und Islam eine lange Geschichte verbindet, (ja, ja, damals vor Wien…..)
    möge den West-Östlichen Divan unseres (???) Nationaldichters Johann Wolfgang Goethes wieder einmal lesen, die großen Universalgelehrten Ibn Sinaund Ibn Ruschd zur Kenntnis nehmen
    (das ist FIKTION, ich hab noch nie einen wirklichen Islamischen Gelehrten der mit wirklicher Wissenschaft was am Hut, äh Turban hatte, gesehen. Alle islamischen „Gelehrten“ die ich kenne, faseln nur vom Koran usw…)
    oder wenigstens die sieben-hundertjährige Geschichte des Islam in Spanien
    (wie sind die Muslime da hin gekommen? Friedlich? Waren sie eingeladen? Danke an die Reconquista!!!! und den Cid) berücksichtigen.
    Und das bis heute euro-arabische Malta ???), den europäisch-muslimischen Balkan
    (meinen Sie etwa das Kosovo, das seine Existenz der Bombardierung Serbiens durch die Nato, durch IHRE linksgrünen Verbündeten verdankt, die damit den ersten deutschen Angriffskrieg seit 1945 für sich zu Buche stehen haben…), das vom Orient kulturell durchdrungene Sizilien (ist das nicht die Insel mit der Mafia???) und die über 500-jährige Enklave der muslimischen Tataren in Polen sind ein beredetes Zeugnis
    (da würde ich mal die Polen fragen… die sehen das bestimmt, gaaaaanz anders, wetten???) muslimischer Präsens in Europa.
    Schließlich bargen Muslime die griechischen-hellenistischen Fundamente der europäischen Zivilisation,
    (Ja sie b a r g e n sie, weil sie selbst, dank Ihrer fortschrittsfeindlichen „Religion“ gar nicht in der Lage sind, selbst etwas zu entwickeln…) vor allem Aristoteles, vor der Versenkung, indem sie sie ins Arabische übersetzten. Die griechischen Wissenschaften – als maßgebliches Erbe Europas – wanderten also vom Griechischen über das Arabische ins Lateinische.
    (??????? HÄ, wie bitte??????)
    Wir stehen also im Abendland auch auf morgenländischen Beinen.
    Von Kindesbeinen an kennen wir Wörter wie Marzipan, Zucker, Ingwer und Zimt, Tarif, Schach, Scheck, Scheriff, Mütze, Jacke, Kabel und Watte und auch die Laute aus Ebenholz, die wie eine Gitarre klingt. Und als Schüler lernen wir Chemie und Algebra, also auch mit Ziffern umzugehen. Alle kursiv gekennzeichneten Sub-stantive sind arabischen Ursprungs
    (teilweise sicherlich korrekt, aber ich glaube diese Dinge wurden VOR der Etablierung des Islam in die Wege geleitet…)

    Außerdem….. die Dinge die den Deutschen von Kindesbeinen an Sorgen machen sind nicht die von Ihnen genannten Wötre, sondern Dinge wie
    das Messern
    das Pöbeln
    das Prügeln
    das Fordern
    das Kosten
    das agressive Auftreten
    ich könnte endlos weitermachen

    Mit der Bitte um Kenntnisnahme..

    Verachtungsvoll

    WH6315

  56. Die dummen grüne Gutmenschen in diesem Land sind unser größtes Problem.

    Weichspülen, Wegschauen, Schönreden, Nichwahrhabenwollen, tolerieren bis zur Selbstaufgabe.

    Wem ist eigentlich geholfen wenn grüne naivdoofe Gutmenschen ganz fest die Augen vor Probleme durch integartionsunwillige Moslems schließen?

  57. „Vorurteile“ mit Erfahrungen, Fakten und Wissensfundus zu verwechseln gehört zur traditionellen Rabulistik der Grünen und der Loser im Allgemeinen.

  58. Auch FDP-Generalsekretär Christian Lindner sieht Integrationsbedarf. Dies hat aber nichts mit Ehrenmorden, Drogenhandel oder islamischem Fundamentalismus zu tun. Nach der Aussage Lindners müssen wir die CSU integrieren.

    FDP vergleicht CSU mit dem Islam
    (. . . . . .)
    “Die CSU war auch nicht prägende Kraft der deutsche Geschichte … trotzdem ist sie heute eine gesellschaftliche Realität, mit der wir umgehen müssen … wir müssen heute auch die CSU integrieren“, verglich Lindner die Rolle des Islam in Deutschland mit der bayerischen Partei.
    (. . . . . .)

  59. Könnte mir jemand freundlicherweise mal einordnen, was es jetzt hinsichtlich der Demonstration am Samstag in Frankfurt/M mit dieser ‚Solidarisierung‘ der Aramäer mit der Antifa auf sich hat?

    Soll ich nun dahingegen oder nicht?

  60. #66 WH6315 (08. Mrz 2011 17:26)
    #29 Eurabier (08. Mrz 2011 15:59)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12734921/Warum-der-Islam-zu-Deutschland-gehoert.html

    Diese leere Sprechblase eines Taquya-Fachmanns Matsch-Ecks kann so erklären :
    Der Islam war seit 1640 auf Eroberung Deutschlands aus .. Mit viel Blutvergiessen.. Genau so wie dann wieder in den 1940er Jahren als diese Truppe speziell Für Hitler als skrupelose und gewissenlose SS-Schurken dienlich waren

    Jetzt versucht es Matschy mit leeren Worthülsen .. im Hintergrund hat er aber bereits 2000 Brückenköpfe einer Türkischen Kolonialmacht den Eroberer-Moscheen des DITIB plaziert.

    Ein ganz ganz Linker Verlogener Sack

  61. Die Grünen-sind ohne wenn und aber- die-Türkenpartei, und kämen ohne die Morgenländer nicht über 5%. Das wissen sie-und so können sie nicht anders.
    Übrigens kann man immer wieder festellen, ob bei alten Nazis, oder Kommunisten, ja sogar SEDler-dass das Unrechterkennen völlig fehlt, und man immer „etwas“ Gutes im Bösen findet. Es scheint für manche Menschen undenkbar zu sein, ihre Meinung zu ändern, ihr Weltbild zu korrigieren. Sie schaffen sich einfach ein eigenes-und das hat nicht nur gut zu sein. Es muss das Beste sein. Denn – es ist IHRES.
    Mit Logik hat das nichts zu tun.
    Mit menschlicher Eitelkeit & Starrsinn-viel mehr.
    In Russland habe ich Gulagheimkehrer getroffen, die nichts über Stalin kommen liessen, trotz 15jähr. Aufenthalt in Workuta, oder so – denn Stalin hat sicher davon nichts gewusst. Er hätte das nie zugelassen.
    So gibt es viele Menschen, die ihre eigene Realität schaffen- und nicht bekehrbar sind.
    Sorry, but these are facts!

  62. für die, die es noch nicht gemerkt haben: der vorwurf, „man hätte ein vorurteil“ wenn man von seinen erlebnissen und erfahrungen spricht ist „die kleine nazikeule“.
    so bezeichne ich das mittlerweile und leider ist es auch eine wirksame waffe in den händen derer, die glauben die meinungshoheit zu haben.
    wer möchte schon ein primitiver, vorurteilsbeladener zeitgenosse sein, ebenso wie ein nazi…igitttigitt.
    aber offen gesagt, ich liebe meine v o r u r te i l e wenn es um den islam geht mittlerweile 🙂

  63. Der Künast glaube ich kein Wort.
    Taqqia. Taqqia. Taqqia.

    Die grünen grölenden Horden landauf landab, die brutale Hetzjagden veranstalten auf wahrhaft Konservative und Grundgesetztreue unter der Führung des BLUTGREISES, einem aalglatten vorbestraften Terrorhelfer aus Kreuzberg, grölen ganz was anderes und prügeln und brandschatzen bundesweit zur Durchsetzung ihres Multi-Kulti-Wahns.

    Bei den kommenden Wahlen sollten sich möglichst viele BürgerInnen aus dem konservativen Lager als Wahlhelfer melden. Sie helfen bei der Durchführung der Wahl und zählen abschließend die Stimmen. Als kleinen Anreiz zahlen die Kommunen eine kleine finanzielle Entschädigung (Erfrischungsgeld bzw. Zehrgeld) für den Zeitaufwand.

    Wahlhelfer können durch die Kommune verpflichtend bestimmt werden, jeder kann sich aber auch freiwillig melden.

    Hier ein kleiner Wegweiser…

    http://www.suite101.de/content/aushilfsjob-wahlhelfer-ehrenamt-und-nebenverdienst-a76845

    Damit alles korrekt abläuft, wehre man dem Massenmörder Stalin, der bei vielen der linken Szene hohes Ansehen genießt.

    Der Wahlfälscher Stalin sagte:

    „Nicht der Wähler zählt,
    sondern der Zähler zählt.“

    http://falfn.com/CrusaderRabbit/wp-content/uploads/2010/11/stalin_voting.jpg

  64. #11 evitan (08. Mrz 2011 15:19)

    zitat
    Es lebe das heilige Deutschland.
    zitatende
    nun krieg‘ dich mal wieder ein,, kein land ist heilig, tsssstzz…
    habe dich immer gern gelesen, weil du kein blatt vor den mund nimmst, aber jetzt übertreibst du wirklich 🙂

  65. Hallo, guckt euch doch bitte mal folgenden Fall zur brandaktuellen nordafrikanischen Flüchtlingswelle an:

    1.) Deutsche Frau (Tina Rothkamm) heiratet Tunesier (gebildeter Arzt)
    2.) Sie und ihre Tochter werden vom Ehemann in Tunesien gefangen gehalten (dank guter Kontakte zum Herrscher-Klan)
    3.) Frau und Kind flüchten mit ca.120 anderen Flüchtlingen auf einen dieser berüchtigten Boote zurück nach Eurabien. (Wird sie sich jemals wieder in Berlin-Kreuzberg heimisch fühlen?)

    http://www.faz.net/s/RubCD175863466D41BB9A6A93D460B81174/Doc~E59FE961793DC4AFBAB91E27E2A01EDFC~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Die beste Story des JAHRES – und sie ist sogar WAHR. Leider. Warum nur überrascht mich sowas nicht mehr?

    Macht daraus doch bitte mal ein Thema auf.

  66. Die Künast könnte ich mir auch gut als Aufseherin in einem Frauenknast vorstellen. Die wirkt so furchtbar abstoßend.

  67. Peinlich für jeden grünen Gutmensch, dass er Burkas, Kopftücher und Frauensteinigungen aus ideologischen Gründen gutheißen muss. Man will ja schließlich kein Nazi sein.

    Ein bisschen Antichrist dagegen schon.

  68. Ein bisschen Antichrist dagegen schon.

    Dafür brauchts auch keinen besonderen Mut, weil da gibts kein Messa in Rücken.

  69. #64 One World (08. Mrz 2011 17:19)

    zitat
    Und wieso geben Grüne und Linke genau diese Rechte für z.B. Frauen auf für die Menschen 300 Jahre gekämpft und gestorben sind. Und dann noch eine eine Religion, die steinzeitlicher nicht sein kann!
    zitatende
    …weil sie im grunde spiessiger sind als die polizei erlaubt. „am deutschen wesen soll die welt genesen“, das hatten wir doch schon einmal: blöd wie grüne und linke sind, träumen sie von einem deutschen islam. nach dem motto: „meiner ist gaaaanz anders“, sagt die grüntussi, wenn sie einen mohammedanischen mann /freund hat. die bilden sich alle ein , sie könnnten mohammedanische männer „erziehen“ zu deutschen weicheiern 🙂

  70. @ #40 DanielPHoffmann (08. Mrz 2011 16:14)

    für die Grünen wäre es besser, würden sie sich aus dem Minderheitengeschäft verabschieden und sich auf ihre “Kernkompetenz” Umweltpolitik zurückziehen.

    Was verleitet Sie zu der Annahme zu glauben, die Grünen hätten in der Umweltpolitik eine „Kernkompetenz“? Oder sonst wo auch nur „Kompetenz“?

    Don Andres

  71. Monika Herrmann ?

    Eine typisch deutsche Realtitätsverweigerin.

    Hätte auch im Politbüro der DDR sitzen können bis ganz zum Schluss.

  72. DER Renato Künast wird sich noch umschauen. Der wird schenller als ihm lieb ist vom wütenden Mob an der Laterne aufgeknüpft. Und wenn er sich ins Ausland absetzt, dann werden ihn Häscher rückführen.

    Das ist meine Prognose hinsichtlich dessen, was mit all diesen erbärmlichen Gangstern und Verrätern passieren wird.
    Die haben ein ganzes wunderschönes Land ruiniert, unzählige Biographien zerstört, indem sie rechtschaffene Bürger zu Menschen zweiter Klasse, gar Sklaven gemacht haben.

    Wehe, wehe, wenn die Sklaven ihre Ketten sprengen.

  73. Künast hat nur gemerkt, dass man, wenn man auf der Titanic behauptet, es sei alles bestens, nicht mehr ernstgenommen werden kann. Also minimale Konzessionen an die Realität machen, um dann möglichst lange so weiter machen zu können wie bisher. In der Realität ist ein Grüner erst angekommen, wenn er kein Grüner mehr ist.

    Und Frau Künast, wo bleibt die Frauenentrechtung im Islam, die Deutschenfeundlichkeit, der massenhafte Sozialbetrug, die Kriminalität, die muslimische Bildungskatastrophe, die offenen Übernahmephantasien vieler Moslems, die zahlreichen Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Moslems, das fast tägliche Zusammentreten Deutscher durch unsere Freunde aus dem Morgenland, die beginnenden ethnischen Säuberungen in Muselvierteln, die einsetzende Binnenflucht der Deutschen im eigenen Land?

    Mit den Ponyhofproblemchen, die sie zaghaft benennt, hätte sie vielleicht vor 20 Jahren noch einen Blumentopf gewinnen können, heute ist die Multikultikatastrophe schon erheblich weiter vorangeschritten.

  74. @ #59 Paula (08. Mrz 2011 17:11)

    „Die [Künast] war zu doof, einen Nagel einzuschlagen. Soviel zum Thema Emanzipation.“

    Na, na, na. Ich möchte doch um etwas Mäßigung bitten! Schließlich ist heute Weltfrauentag“. Und Faschings-Dienstag! :mrgreen:
    Perfektes timing!

    Don Andres

  75. Probleme mit Migranten? Es gibt keine Migranten. Migrant ist ein häßliches Wort, erfunden von Nazis.

  76. Da es sich bei den Grünen nicht um durchweg
    ungebildete Typen handelt, muß man davon aus-
    gehen, daß sie den Begriff „Vorurteil“ ab-
    sichtlich falsch interpretieren. Es müßte auch
    ihnen klar sein, daß die Ablehnung der Bevöl-
    kurung gegen gewisse Migrantengruppen, nach-
    dem diese schon seit Jahrzehnten Probleme
    bereiten, nicht auf Voruteilen beruht, sondern
    auf negativen Erfahrungen. Hier zu behaupten,
    es handele sich um xenophobe Vorurteile, ist
    lediglich ein Teil eines demagogischen Kon-
    zepts, mit dem die Grünen ihr „Endziel“,
    nämlich die biologische und kulturelle
    Ausdünnung des deutschen Volkes erreichen
    wollen. Mag Frau Künast im Moment auch reden
    was sie will, ich glaube nicht, daß man bei
    den Grünen dieses „Endziel“ jemals aufgeben
    wird, ist es doch ein gutmenschliches Credo,
    daß alles Übel von der weißen Rasse kommt,
    insbesondere aber von den Deutschen.

  77. #67 one world

    Wem ist eigentlich geholfen wenn grüne naivdoofe Gutmenschen ganz fest die Augen vor Probleme durch integartionsunwillige Moslems schließen?

    Ihnen selbst. Mit ein bisschen Glück kommt erst nach ihnen die Sintflut. Und solange geht man den Weg des geringsten Widerstandes. Man ist ja i.d.R. auch schon ein bisschen älter, da will man sich nicht mehr mit wirklich fiesen Problemen auseinandersetzen, sondern lieber mit behaglichen, selbsterfundenen Mickeymausproblemchen.

  78. Dir Grünen Hardliner bekommen Schützenhilfe von ihrer CDU-Schwester Bouffier:

    http://www.fnp.de/fnp/region/hessen/bouffier-nennt-islamdebatte-unklug_rmn01.c.8737352.de.html

    Bouffier nennt Islam-Debatte «unklug»

    Als «wenig klug» bezeichnet Volker Bouffier (CDU) die von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) angestoßene Diskussion, ob der Islam zu Deutschland gehöre. Das sagte der hessiche Ministerpräsident bei einem Treffen mit Vertretern der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung in Gießen.

  79. WEHE ein Deutscher hat 10€ Steuerschulden !!!

    Eine MUSLINE erhält Bewährung bei 1 MILLION Hinterziehung!!!!

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Suedwest/arid,253944_puid,1_pageid,26.html

    Mit zwei Dönerbuden eine Million Euro hinterzogen
    STUTTGART. Mit zwei Dönerbuden hat eine 44-jährige alleinerziehende Mutter dreier schulpflichtiger Kinder in Ludwigsburg eine Million Euro Steuern hinterzogen. Dafür wurde sie am Montag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Sie lebt nach eigenen Angaben von Hartz IV.

  80. @ @ #59 Paula

    Da hat die Künast gesagt, dann müssten sie die 145.000 (!!!) Ampferpflanzen eben mit der Hand aus den Wiesen ausstechen.

    Die Renate: Studium der Sozialarbeit – Sozialarbeiterin in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel – Jurastudium an der Freien Universität Berlin – als Rechtsanwältin zugelassen – in die Berliner Alternative Liste eingetreten.

    Mit einem Wort: Gut sein, ohne sich die Finger dreckig zu machen. Erinnert mich an Claudia Roth, die Ex-Studentin der Theaterwissenschaft, Cem Özdemir, den Sozialpädagogen und Joschka Fischer, den – der viel gelesen hat.

    Die Grünen, die Elite unseres Landes!

  81. Ach, die Grünen. Es gibt meines Wissens zwei Sorten:
    1.) die Fundis: die RAF, PLO und Dschihadsympathisanten, Israelfeinde, Steineschmeisser und Linksfaschisten im Strickpullover.
    2.) die Realos: Bonusmeilenabchecker, Beraterverträgeabkassierer, 40000 € Schatzmeister, geläuterte Ladendiebe, Visa-Händler usw., usw…..

  82. Währenddessen droht ihr guter Freund Cem wieder einmal:

    Und Erdogan spreche hier zu den Türken, die keinen deutschen Pass haben, sondern damit „seine“ Staatsbürger sind. „Wenn man sie hier nicht zu Staatsbürgern macht, sollte niemanden verwundern, dass sie dann die Hoffnungen und Lösungen ihrer Probleme in Ankara sehen.

    Dass 50.000 glückliche Türken, als sie den deutschen Pass bekommen hatten, schnell zu unserer Verwunderung wieder den türkischen Pass zusätzlich geholt haben, hat der gute Cem vor lauter Freude über den tollen Kredit von Hunziker gar nicht bemerkt.

  83. Ein Nachtrag: Mir fällt auch auf PI immer wieder auf, dass Özdemir nur im Zusammenhang mit der Bonusmeilen-Affäre genannt wird, während sein Kleinkredit von Hunziker unter den Teppich gekehrt wird.

  84. Verzeihung – OT und ekelerregend:

    Die Familie des Soldatenmörders Arik U. plädiert eben in „Heute“ vom ZDF auf Mitleid und Verständnis.

  85. @ 97 Fensterzu

    Die 55 OOO „glücklichen Türken“, die den deutschen Paß erschlichen haben, müssen unverzüglich kriminalpolizeilich gepackt, der Justiz zur Aburteilung zugeführt und nach ihrer Bestrafung in ihre Heimat zurückgeführt werden.

    Deutschland braucht keine Straftäter !

  86. Leuten wie Künast geht der Hintern solangsam auf Grundeis, weil sie erkannt haben, das solangsam ein SEHR RAUHER WIND weht in Deutschland.

    Und wenn die Welt eine gerechte wäre würde man ALLE ( Özdemir, Künast, Roth, Merkel und Wullf ) zur verantwortung gezogen : Als Volksverräter !!!

  87. Reine Strategie von Frau oder Herr Künast..

    Probleme benennen heisst noch lange nicht die Probleme lösen zu WOLLEN….

  88. @ #100 unverified__5m69km02

    Deutschland braucht keine Straftäter !

    Richtig, wir haben ja die Grünen.

  89. # 99

    Ich habe weder für das Terroristen-Arschloch Arik U. Verständnis und auch nicht für seine moslemische Familie…

    Warum sollten wir für diese Sippschaft irgend ein Verständnis haben??

  90. DIE DÜMMSTEN KÄLBER
    SUCHEN SICH IHRE METZGER SELBER!

    Edmund Stoiber

    UND:

    WER ZULETZT LACHT
    LACHT AM BESTEN!!!

    Ja, Edmund war ungeschickt in seinem Auftreten und vor Medien. Aber diese seine Schwäche (worüber die GRÜNEN heute noch spotten) läßt doch auf ehrliche Absichten schließen und ist menschlich.

    Genau das erkennt der KLUGE Deutsche.

    MÖGE ES NOCH SEHR VIELE KLUGE DEUTSCHE GEBEN, BESONDERS BEI PI ! ! !

  91. noreli (18:17):
    >>zitat
    Es lebe das heilige Deutschland.
    zitatende
    nun krieg’ dich mal wieder ein,, kein land ist heilig, tsssstzz…
    <<

    Ich denke, # 11 evitan bezog sich dabei auf den Ausruf v. Stauffenbergs im Moment seiner Erschießung im Bendlerblock in der Nacht zum 21. Juli 1944.
    .
    Ist aber immer wieder süß, wie die Kampfatheisten sogleich anspringen und geifern … und sich lächerlich machen. 😆

  92. # 95 Doktor

    und vor allem die Grünen nicht vergessen, die früher in den Kommunistischen Parteien waren und POL POT diesen Menschenschlächter und millionenfachen Völkermörder in Kambotscha mit hohen Geldsummen unterstützt haben. Bei der Überbringung des Geldes haben sie die Leichenberge auf Strassen und Feldern geflissentlich übersehen!!!! So konnte POL POT noch mehr Schlächter und noch mehr Henker und Knüppel bezahlen….

  93. # 93

    Die lebte nicht von den 2 Dönerbuden, sondern von der Geldwäsche, die über ihre Dönerbuden betrieben wurde….

  94. # 88 Lupulus

    Es gibt Immigranten = Import und Emmigranten = Export!!!

    Migraten wurde garantiert nicht von den Nazis erfunden sondern in unseren Tagen von unseren Politikern. Denn Migrant klingt doch wohlfeiler als Immigrant….

  95. #61 Dr. T (08. Mrz 2011 17:14)

    Und wieder mal ein typisches Beispiel, wie man seine Argumentation durch Verwendung schlecht recherchierter Beispiele angreifbar macht.

    Gleiches an Sie retour. Sie sind einer von den vereinzelten Oberlehrern, aber sowas muss nicht unbedingt sympathisch wirken. Tut es im konkreten Fall auch nicht. Vor allem nicht Ihr Ansinnen, mich anzugreifen. Ihnen antworte ich eigentlich nur mit Gegenfragen.

    Sind Sie gar einer jener Leugner, einer jener Menschen, die dies als Vorurteil bezeichnen ? Sind Sie am Ende Mitglied eines dieser radikal-christlichen Splittergruppen, welche die Verbrechen der Kirche verharmlosen ? Leugnen Sie auch die Rolle der Kirche in der NS-Zeit ? Leugnen Sie auch den Holocaust ?

    Wollen Sie mit mir über Opferzahlen diskutieren ? Über die Zahlen jener Menschen, die lebenslang eingesperrt wurden ? Über die Zahl jener Menschen, die gefoltert wurden ? Oder gar über den (partiellen) Einfluss der h.r.I. bei den Hexenverfolgungen (bis zu 3 Mio Prozesse) ? Sind Sie päpstlicher als der Papst ? Oder wollen Sie einfach nur den Oberlehrer raushängen lassen, indem Sie andere Kommentatoren patzig anmachen ?

    Tun Sie sich selbst den Gefallen und machen Sie sich nicht lächerlich.

    Und tun Sie mir bei dieser Gelegenheit auch gleich einen Gefallen, stänkern Sie jemand anderen mit Ihrer Art eines Moskauer Vorstadtproleten an, aber bleiben Sie mir gegenüber höflich.

    Dann können Sie es von mir mit Sicherheit ebenfalls erwarten.

    Versprochen, Ihr
    Bonusmalus

  96. # 5 Eurabier

    Wer E 10 tankt ist selbst schuld. KEIN einziges Auto verträgt E 10 ohne jeden Schaden!!!!

    Wenn die Regierung E 10 einführen will, braucht sie doch nur die Garantie für Schäden übernehmen, dann tankt jeder E 10..

    Die Autohersteller kaufen die Teile weltweit ein, die wissen doch selbst nicht, welches Material und welcher Materialmix hier verwendet wurde und wie die Teile mit E 10 verträglich sind auf Jahre gesehen. E 10 ist stark Säure haltig durch den Bio-Sprit und die Säure kommt auch wieder hinten aus dem Auspuff raus zusammen mit dem CO 2. Ein Teil dieser Säuren wird Dichtungen, Schläuche, Alu, Guss angreifen..

  97. #108 Graue Eminenz
    wenn sich jemand lächerlich macht, sind es blöde religionsanhänger. vielleicht noch nicht im moment – denn noch ist der menschliche geist bei sehr vielen menschen seeeehr rückwärts archaisch kompatibel (deshalb religionsgefährdet/verliebt), das wird sich aber im laufe der evolution auch noch verlieren. hoffe doch nicht, dass du in deinem grab das höhnische gelächter späterer generationen hören musst. würde mir echt leid tun für dich 🙂

  98. #113 ichauch (08. Mrz 2011 19:46)

    Tscha… für derlei Wahrheiten [sic!] wurde Oberstaatsanwalt Reusch dann ja auch strafversetzt.

    „Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd haben“ – Chin. Sprichwort

  99. #115 hundertsechzigmilliarden

    Durch den Mehrverbrauch (2-5%) von E10 spart man als Verbraucher ÜBERHAUPT NICHTS im Vergleich zu Super Plus. In meinem Fall ist E10 sogar teurer als Super Plus, weil mein Auto recht alt ist und daher viel schluckt.

  100. Mutige Worte aus dem Munde einer Frau, die für die Grünen das Amt der Regierenden Bürgermeisterin anstrebt

    Och nee, PI … Das sind schleimige Worte einer Frau, die für die Grünen das Amt der Regierenden Bürgermeisterin anstrebt und die daher halbherzig den großen Zeh aufs angesagte Trittbrett legt. Nach der Wahl wäre das alles wieder vergessen. Und von sog. Migrantengewalt und migrantischer Ausbeutung der Sozialsysteme (was letztlich verheerender für das Land ist als Ehrenmorde und Drogenhandel) will sie nach wie vor nichts wissen.
    Da ist mir der linksradikale Flügel der Grünen, der sich der Realität absolut und völlig ungeniert verweigert, allemal lieber – vor allem, wenn dies die Grünen Wählerstimmen kostet und DER FREIHEIT welche einbringt.

    Als Regierende Bürgermeisterin von Berlin wäre Künast noch schlimmer als Wowereit. Sie war es auch, die deutsche Mitstreiter von „Stop the Bomb“ (die sich gegen die iranischen A-Bomben-Ambitionen engagieren) als Mossad-Agenten bezeichnete.

  101. #120 Prof.Kantholz (08. Mrz 2011 20:01)

    #116 noreli (08. Mrz 2011 19:55)
    ziatat
    Dich liebt Gott auch und trotzdem…
    zitat
    soll dich doch dein kantholz erschlagen, trottel ! 🙁

  102. #122 noreli (08. Mrz 2011 20:05)

    #120 Prof.Kantholz (08. Mrz 2011 20:01)

    #116 noreli (08. Mrz 2011 19:55)
    ziatat
    Dich liebt G*tt auch und trotzdem…
    zitat
    soll dich doch dein kantholz erschlagen, trottel !
    —————————————–

    Ach komm. Kann ich doch nicht ändern, dass G*tt auch Dich liebt. Der macht einfach was er will, der Schlingel 🙂

    Ernsthaft:
    Religion und Nicht-Religion ist Privatsache und sicher kein Grund, beleidigend zu werden.

    Nimm nicht alles so bierernst. Das Leben ist schon bitter genug.

  103. #119 Mokkafreund (08. Mrz 2011 19:59)

    “Bruder von Arid U. vermutet Trauma als Tatmotiv”

    Sehe ich auch so. Schuld sind (u.a.) :

    ° Die westliche Kultur mit ihren Medien wie Internet, TV und anderen technologischen Mitteln.

    ° US-Amerikanische Imperialisten, die gewaltverherrlichende Spiele für unschuldige „Jugendliche“ wie A.U. entwickeln

    ° US-Amerikanische Imperialisten, die mittels Hollywood-Produktionen die Fantasie unschuldiger „Jugendliche“ zur Gewalt verführen.

    ° Zuwenig Kuscheleinheiten als Kind. Grund war, dass die Eltern des Attentäters arbeiten gehen mussten, um für deutsche Schweinefleischfresser Steuern zu verdienen.

    ° Astrid B. (45) aus Kelsterbach, die ihm am Tag zuvor in provozierender Art und Weise direkt in die Augen geschaut hat, als sie seine Einkäufe im Supermarkt über den Scanner zog und die Kassa geöffnet hat.

    ° u.v.m.

  104. #124 Prof.Kantholz (08. Mrz 2011 20:11)

    Nimm nicht alles so bierernst. Das Leben ist schon bitter genug

    Genau Prof. Kantholz. Und ausserdem ist Karneval 🙂

  105. „#126 Bonusmalus (08. Mrz 2011 20:18)

    #124 Prof.Kantholz (08. Mrz 2011 20:11)

    Nimm nicht alles so bierernst. Das Leben ist schon bitter genug

    Genau Prof. Kantholz. Und ausserdem ist Karneval “

    Eben! Kölle Allah! 😀

  106. Die Lebenslüge der Grünen, also der Nachgeburten von 68, sind
    ähnlich schwer zu verkraften wie die Lebenslügen unsere Großväter oder Urgroßväter.
    Wer solch einer Ideologie hinterherläuft, wird es früher oder später bereuen.
    Aber ich gönne es ihnen von ganzen Herzen.

    Soll ihre Welt zerplatzen! Es ist nicht schade um sie.

  107. @ @ #119 Mokkafreund

    “Bruder von Arid U. vermutet Trauma als Tatmotiv”

    Es heißt bei SPIEGEL-ONLINE sogar „Kriegs-Trauma“! Was damit gemeint ist, ist das Ansehen von Videos! Was ich dazu sage, ist: Bewusste Lüge! Der ganze Artikel – basierend auf einem ZDF-Interview trieft wieder vor Selbstmitleid, die Opfer und ihre Familien werden als lästige Nebenerscheinungen erwähnt.

    Der Bruder darf sich im ZDF neben einem kleinen Jungen präsentieren, der das Mitleid noch verstärken soll. Deutschland 2011:

    Mitleid für die Täter, Hohn für die Opfer.

  108. War Politik eigentlich schon immer so durchsichtig(!) verlogen wie heute?!

    Politik= Brechmittel,
    denn
    Politik im Ergebnis = vorhersehbare Verschlechterung der Lebensverhältnisse für alle Deutschen im eigenen Land.

    Warum setzen sich eigentlich die vielen Millionen Migranten nicht lautstark für ein Fortbestehen Deutschlands ein, wenn es hier doch so toll ist, dass man unbedingt vom anderen Ende der Welt herkommt???!

    Irgendetwas stimmt nicht an der heilen Welt.

  109. #125 Bonusmalus (08. Mrz 2011 20:13)

    lol! 🙂 Astrid aus Kelsterbach (ganz hier in der Nähe)

  110. #115 hundertsechzigmilliarden (08. Mrz 2011 19:50)

    plus sich abspaltendes Kondenswasser, findet sich als Pegelstand beim Ölmessen wieder.

  111. @ #132 scabo #125 Bonusmalus

    lol! Astrid aus Kelsterbach (ganz hier in der Nähe)

    Oh Gott, scabo, du hast doch keine schlechten Filme gesehen? Tu jetzt nichts, was du später bereuen wirst!

  112. „Mutige Worte aus dem Munde einer Frau…“

    ?

    Da kann man auch erwarten am Weltfrauentag, vonner grünen Frau, Eckard!

    Dieser Beitrag ist mal wieder ein Rohrkrepierer von Eckard… die Russen kommen.

    Was soll daran mutig sein, wenn diese linksgrüne Volksverblöderin aus zaghaften Rechtfertigungsgründen: … seht her wir üben auch Islamkritik, sorry Islamismuskritik, aber nicht pauschal wie Sarrazin…, etwas von kleinen Problemen faselt.

    “ In der Realität angekommen?“

    Eckard, diese Frage hätten Sie klar mit einem NEIN selbst beantworten können oder erst gar nicht stellen sollen.

    Für einen „Liberalkonservativen“ (was soll das sein, eigentlich ein Widerspruch in sich, bitte bei Gelegenheit mal erläutern), wenn ich mal nur den konservativen Teil der politischen Einstellung betrachte, ist es durchaus verständlich bzw.klar, dass klimahysterische Verblödungtheorien,substanzloses Antifa-Geschrei garniert mit senilem Gutmenschentum und jetzt noch mit kleinsten islamismuskritischen Wahlsprengeln das Marketingkonzept dieser 68er Versager ist.

    Die werden, können und wollen nicht in der Realität ankommen, dann wären sie politisch überflüssig, hätten ihre Geschäftsgrundlage verloren.

  113. Was würde denn passieren, wenn ein Autonomer, zweifelsfrei eine deutsche Kartoffel, von mehreren jugendlichen Kulturbereicherern dazwischengenommen würde? Irgendwann wird das
    mal passieren.Der ruft dann nach den verhassten
    Bullen und ändert seine Meinung?

  114. #144 Fensterzu (08. Mrz 2011 20:59)

    Ich stehe auf dem Schlauch, ich hab’s nicht verstanden.

  115. Wenn man Linken und Grünen so zuhört, fragt man sich schon, wo sie ihre Augen und Ohren und vor allem das mit ihnen verbundene Gehirn haben, wenn sie durch Berlin laufen.
    Ich komme pro Woche einmal nach Berlin und sehe: Erstens: da bringt ein ca. 30-jähriger Araber seinen ca. 4-jährigen Sohn in eine KITA (in den Augen mancher Grüner gilt so was schon als gutes Beispiel) und aus welchem Auto steigen Vater und Sohn? Der schwarze 7-er BMW, neuestes Modell, wird direkt auf dem Fußweg vor der KITA geparkt. Zweitens: ich gönne mir eine Pause und setze mich in ein Straßencafe am KuDamm und beobachte die vorüberfahrenden Autos. Mein inneres Auge filtert die großen und schwarzen Audi, BMW und Mercedes heraus. Wer sitzt drin? Der Anteil türkischer und arabischer Fahrer dieser Limousinen liegt um ein Mehrfaches höher als es ihrem Bevölkerungsanteil entspricht. Mit welcher ehrlichen Arbeit finanzieren sie diese Autos? Drittens: In der Gegend um die Kantstraße, die ich seit 20 Jahren kenne, nehmen die Friseurgeschäfte zu, in deren Schaufenstern steht: „NUR FÜR MÄNNER!“ und die Wettsalons, betrieben von ??? ratet mal. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt meiner Wahrnehmungen.
    Aber ich bin sicher nur ein ahnungsloser Berlinbesucher und habe keine Ahnung von den gewaltigen Anstrengungen zur Integration und den vielen gelungenen Beispielen!

  116. Zitat:´

    „Und so widerspricht Künasts Parteikollegin Monika Herrmann, Bildungsstadträtin des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg, denn auch vehement, wenn sie warnt (!), „nicht Vorurteile zu bedienen, wie Sarrazin oder Buschkowsky“; PROBLEME KONKRET ZU BENENNEN LEHNT SIE AB….

    das nennt sich dann Volksvertreter_IN, das ist eine Stadtrat_IN. WOW!

    Armes, armes Deutschland…… 🙁

  117. #6 what be must must be (08. Mrz 2011 15:02)

    Politik beginnt bekanntlich mit dem Betrachten der Wirklichkeit. Damit haben es die Gruenen und Linken allerdings nicht so sehr…

    Wohl wahr!
    Das ist den vielen DSDS und Dschungelcamp-Fernsehkonsumenten aber völlig wurscht!
    Die kapieren das sowieso nicht.
    Zusammen mit den vielen dümmlichen Sozen, Kommunisten und Türken wird rot/grün eine überwältigende Mehrheit bei den nächsten Wahlen in Berlin erlangen! 🙁

  118. Das Rot(z)Grüne Gesindel braucht keinen Sex mehr (mit wehm auch immer), die Realität fi**t sie bald jeden Tag.

    Unser alter kaufmännischer Familienspruch seit Generationen: „Wer alles einschließt, schließt nichts ein“.

    Bin heut nicht so optimistisch.

  119. #150 Stolzer Sachse (08. Mrz 2011 21:36)

    Wenn man Linken und Grünen so zuhört, fragt man sich schon, wo sie ihre Augen und Ohren und vor allem das mit ihnen verbundene Gehirn haben, wenn sie durch Berlin laufen.

    Gehirn?
    Völlige Fehlanzeige!
    Der durchschnittliche und unterpreviligierte Berliner Wähler hat kein Hirn!
    Schließlich sind viele von denen H4ler und gleichzeitig Islamisten.
    Die wollen nur weiter ihre Stütze von rot/grün und dann ist gut!

  120. #148 scabo (08. Mrz 2011 21:14)

    Ich versuche mal als Österreicher unter euch Deutschen zu übersetzen. :mrgreen:

    Fensterzu meinte, dass du hoffentlich keine schlechten Filme gesehen hast, weil du ja auch in der Nähe von FFM bist und daher auch eventuell ein potentieller Attentäter sein könntest…irgendsowas habe ich daraus gelesen…vielleicht habe ich auch den Dialekt von Fensterzu falsch verstanden… 😉

    Bin übrigens auch ab und zu in dieser Gegend.

  121. #29 Eurabier (08. Mrz 2011 15:59)

    Der Text ist einfach Klasse. Da muss einem einfach der Hut hochgehen.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12734921/Warum-der-Islam-zu-Deutschland-gehoert.html

    Sehr abgeklärt hingegen die Kommentare der Leser. Sehe ich das richtig – auf welt.de sind entweder alles pi-leser oder unsere Ideen sind längst von einem großen Teil der Bevölkerung übernommen worden.
    Oder: auch ohne PI kann man mit gesundem Menschenverstand zu einer Ablehnung des Islam kommen.

  122. #153 irrisor (08. Mrz 2011 21:48)

    Das Rot(z)Grüne Gesindel braucht keinen Sex mehr (mit wehm auch immer), die Realität fi**t sie bald jeden Tag.

    Kannst Du Dir Sex mit C. Roth, Künast, Beck oder Ströbele vorstellen?

    Egal, ob als Hetero, Homo, Lesbe oder Bi?

    Naja, der Vorteil ist, dass die sich ganz sicher nicht vermehren werden! 😉

  123. @ #156 Bonusmalus #148 scabo

    Ich versuche mal als Österreicher unter euch Deutschen zu übersetzen

    Das war perfekt übersetzt, danke! – Ich wohne am Bodensee, vielleicht hast du deswegen meinen Dialekt auf Anhieb verstanden. 🙂

  124. #150 Stolzer Sachse (08. Mrz 2011 21:36)

    Right on! Mach weiter die Augen auf, du siehst das richtig! In Berlin ist das absolut normal, dass ein Araber, Türke oder so im zarten Alter mit einem Auto durch die Gegend rauscht, wofür Deutsche ein Leben lang arbeiten müssen. Aber richtig: Mehmets Vater rackert sich ja sein Leben lang im Gemüseladen ab, um ihm und seinen 5 Brüdern den A8 zu ermöglichen und Mama hat damals schon Deutschland mit enttrümmert.

    Übrigens sind die hübschen Szenekneipen in den hübschen, ach so coolen Szenebezirken Berlins zu einem großen Teil in arabisch/ türkischer Hand. Ganze Straßenzüge voller Kneipen gehören denen. Der coolen, politisch linken bis indifferenten Clientel ist das völlig egal. Hauptsache hip.

    Unter der bunten Oberfläche ist Berlin bereits islamisiert.

  125. #156 Bonusmalus (08. Mrz 2011 21:50) und
    #159 Fensterzu (08. Mrz 2011 22:03)

    Danke für die Erklärungen, den Nexus verstanden hab‘ ich allerdings immernoch nicht, so ganz auf der Hand scheint’s nicht zu liegen.
    Warum um alles in der Welt sollte ich eine mir völlig unbekannte Astrid in einem Supermarkt in Kelsterbach über den Haufen knallen?

    #Bonusmalus: Ich wohne hier mit traumhaftem Blick auf die Skyline und zu 99,999% islamfrei. Whenever you’re are here – don’t hesitate.

  126. Die Frau (?) Kühnast tut mir leid. Sie will unbedingt an die Macht, weiss aber nicht, woher der stärkere Wind wehen wird. Ihre Unbeholfenheit ihr Fähnchen zu richten ist fast schon rührend (wenn es nicht so verlogen wäre)…

  127. # 144 scabo

    Wenn ich 5% Bio-Sprit zumische und verbrauche 5% mehr Normal-Sprit weil der Bio-Sprit weniger Energie enthält, wo ist dann die Co2 Einsparung? Können die Politiker nicht rechnen?

    Der ÖkoMinister will Deutschland unabhängig machen vom arab. Öl, macht sich aber abhängig vom brasilianischen Kokosfett und russ. Weizen und kubanischen Zuckerrohr??

    Dafür lösen sich dann in Zukunft meine Schuhsohlen auf, wenn ich über die Strasse gehe, weil die Säure aus dem Bio-Sprit auf der Strasse klebt….!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  128. # 29

    Warum haben die Muslime Spanien erobert und wollten auch ganz Europa erobern? Wollten die dort Urlaub machen?

    Nein Herr Mazyek, die haben Spanien und die dort lebende christliche und jüdische Bevölkerung ausgeplündert, wer nicht zahlen wollte oder konnte wurde getötet!!!!

    Beim ausplündern in Deutschland sind sie ja ganz vorne mit dabei mit ihren Türken und anderen arabischen Moslems…

    Herr Mazyek, sie können nur fordern, fordern, fordern! Sie sind ein Dummschwätzer vor Allah, ihrem Herrn! Allahu akbar…

  129. # 39

    ja dann bin ich ja zufrieden, dass die Verfolgung der Kopten und Aramäer nichts mit dem Islam zu tun hat…. Islam bedeutet ja Frieden, alles nur ein Missverständnis… Allahu akbar…

  130. #164 hundertsechzigmilliarden (08. Mrz 2011 23:30)

    Ich habe die ganze Scheiße durchgerechnet – das paßt alles vorne und hinten nicht.

    Wohlgemerkt – dafür braucht man keine Staatssekretäre und keinen Riesenapparat an Hilfsdurchrechnern.

    Es ist mir ein Rätsel! Den ganzen Scheiß kann man an einem gemütlichen Vormittag durchrechnen und man weiß Bescheid.

    rätselhaft. einzige Erklärung: Es sind da komplette Idioten am Werk.

  131. nachtrag zu meinem posting #167

    Die einzige Erklärung, die ich habe: Diejenigen Leute, die uns den Müll vorsetzen, sind alles Studienabbrecher / ungebildetet Geisteswissenschaftler / studierte pseudowissenschaftler Volks-/ Betriebswirtschaft / Juristen.

    Diese, solche Leute schätzen die Möglichkeiten, die ein profund ausgebildeter Naturwissenschaftler bezüglich Urteilsfindung hat, komplett falsch ein. Ebenso die Fähigkeiten, die ein hemdsärmeliger Normalbürger hat, der mit begrenztem Budget haushalten muß.

    Die ganze Bande unterschätzt vollkommen die breite Masse. So doof, wie geglaubt wird, ist diese breite Masse aus Normalbürgern bei weitem nicht. Die Politgangster werden sich noch wundern.

  132. „KÜNAST“ ???

    wer oder was ist das denn?

    Achja, fällt mir gerade wieder ein:
    ist das nicht der oder die PolitikerIn, die den schwul-roten Wowi beerben will?

    na, das wird doch bestimmt klappen, bei den eindeutigen Aussagen zum Parteiprogramm!

    (und den dämlichen Berliner Vollidioten, die massenweise dieses radikale Gesocks wählen!)

  133. # 167 scabo

    ich habe 30 Jahre in der Mineralölindustrie/Handel und Mineralöl-Import, Tankstellenbetreuung gearbeitet….

  134. Zum Titel („In der Realität angekommen?“):

    Die Grünen??? Im Leben nicht, niemals!

  135. Hier der KLEINE KÜNAST-TEST

    Thema Missbrauch / Kinder / Kirche
    KÜNAST-GERÄUSCHPEGEL 120 dB(A)

    Thema Missbrauch / Kinder / Cohn-Bendit
    KÜNAST-GRÄUSCHPEGEL 0,00 dB(A)

    Und das funktioniert HERVORRAGEND !

    Und warum funktioniert das ?

    Der Medien-Zar SPD mit seinem geheimen milliardenschweren Medien- & Meinungs-Imperium sorgt für Kampagne oder Stille.

    Der einzige milliardenschwere Konzern DIREKT auf den Abgeordnetensitzen im Bundestag.

    Davon können Pharma- und Atom-Lobby nur träumen.

  136. #3 terminator (08. Mrz 2011 15:00)
    Bin Deiner Meinung. Man kann Menschen aber auch terminieren… Der Herr Schwarzenegger kann so was gut.

  137. „Wer sagt was IST, ist rechter Populist!“

    Das muss auch Herr Renate Künast (Gruene) lernen. 😉

  138. #130 Mokkafreund (08. Mrz 2011 19:59)
    “Bruder von Arid U. vermutet Trauma als Tatmotiv”

    Keine Frage. Ich vermute Faschistophilie als Ursache.

  139. Für die Grünen darf man keine Wahlwerbung machen, sie (vorwiegend) haben uns in den Schlammmmassel geführt und sie werden es weiter tun … in einem Maße, das nicht akzeptabel ist … und uns alle schädigt. Ideologen. Bitte hier keine Schleimspur.

    Danke

    Kontraya

  140. Egal was auch immer aus deren Mund zum Thema Wahlversprechen kommt…bevor ich JEMALS grün wähle, zerreiße ich lieber meine Stimmzettel.

    Heute längst vergessen, die Lüge der GRÜNEn in NRW zum Thema Garzweiler 2…“mit uns nicht zu machen“. Die Löcher sind größer denn je, und die Grünen in nRW wieder da.

Comments are closed.