Eiszeitliche Pferdedarstellungen, Neanderthalmuseum MettmannWir Menschen haben schon in der Steinzeit erste Formen von Kultur ausgeprägt, als wir Steinwerkzeuge ersannen und entwickelten, aber auch Wandbilder an Höhlenwände malten. Kultur ist bekanntlich die Gesamtheit der geistigen und künstlerischen Lebensäußerungen. Auch bei Schimpansen und den mit ihnen nahe verwandten Bonobos gibt es erste Anzeichen von Kultur – denn sie sind in der Lage, primitive, eigenständig entwickelte Werkzeuge zu benützen und ihr diesbezügliches Wissen an ihre Kinder weiterzugeben, ein Wissen also, das nicht, wie bei manch anderen Werkzeuge benützenden Tieren wie z.B. einigen Vögeln, genetisch verankert ist, sondern erlernt werden muss.

(Von Eckhardt Kiwitt, Freising)

Wir Menschen schicken unsere Kinder in den Kindergarten, später in die Schule – sicher auch eine kulturelle Leistung. Dies gibt es jedoch auch schon bei den Erdmännchen, die es mit ihrem Nachwuchs genauso halten: Ein oder mehrere erwachsene Tiere betreuen tagsüber die Kinder der ganzen Kolonie und bringen ihnen überlebenswichtiges Wissen bei. Das darf man meines Erachtens durchaus als eine Frühform von Kultur bezeichnen. Zivilisation würde ich es allerdings nicht nennen. Die ist wohl uns Menschen vorbehalten. Denn zivil bedeutet „bürgerlich“.

Nun gibt es einen Kulturkreis, in dem eine Religion oder besser gesagt eine Ideologie dominiert, die Islam genannt wird. Islam ist das arabische Wort für Unterwerfung, wie mir mein arabisch-deutsches Wörterbuch bestätigt und wie man dies auch in der Wikipedia nachlesen kann.

Es gibt zwar Muslime, die behaupten, Islam bedeute Frieden, und tatsächlich klingt das arabische Wort für Frieden ähnlich wie Islam, nämlich Salaam. So kommt es auch im Namen der tansanischen Stadt Dar es Salaam (Haus des Friedens) vor, dem Regierungssitz dieses ostafrikanischen Landes mit der Hauptstadt Dodoma.

Auch im Deutschen gibt es Wörter, die ähnlich klingen, aber ganz unterschiedliche Bedeutungen haben. Als Beispiel seien „achten“ und „ächten“ genannt, zwei Wörter mit beinahe gegensätzlicher Bedeutung, die sich nur durch das Trema auf dem „a“ und damit in der Aussprache geringfügig unterscheiden.

Jemand, der sich zum Islam bekennt, ist, da Islam = Unterwerfung bedeutet, ein Unterworfener. Ein Unterworfener kann aber kein Bürger seines Landes sein, sondern ist Untertan. Ein Bürgertum, eine Bürgergesellschaft und damit eine Zivilgesellschaft ist gemäß den Prinzipien des Islams nicht vorgesehen, und es darf nicht verwundern, dass alle Länder, in denen der Islam Staatsreligion ist, Diktaturen, oft gar Tyranneien sind, in denen es nun mal keine Bürgerrechte gibt und geben kann, wie sie z.B. das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, aber auch andere Verfassungen freiheitlicher, demokratischer Rechtsstaaten garantieren.

Wer also an der Zivilgesellschaft unseres Landes festhalten will, der braucht keinen Islam, für den kann und darf der Islam niemals zu Deutschland gehören – wenngleich in diesem Land Muslime leben, die mehrheitlich freiwillig zu uns gekommen sind, um die wirtschaftlichen und insbesondere die rechtlichen Segnungen dieses Landes zu genießen, die sie in ihren Herkunftsländern nicht hatten.

Denn es gibt kaum etwas widersprüchlicheres als individuelle Freiheit einerseits, die immer mit persönlicher Verantwortung verbunden ist, und Unterwerfung andererseits, die zur Untertanenmentalität führt und persönliche Verantwortung nicht kennt, gar ablehnt, sie in den Hoheitsbereich eines Gottes namens Allah delegiert.

Eckhardt KiwittZum Autor: Eckhardt Kiwitt ist Angestellter in einem Verlag, Mitglied der „Bürgerbewegung Pax-Europa“ und Autor des Aufsatzes „Das Islam-Prinzip“ sowie Gestalter des PI-Kalenders 2011. Laut LMU-Dozent Stefan Jakob Wimmer gehört er in die Riege der „prominenten Islamkritiker“.


(Hinweis: Gastbeiträge geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Wenn Sie selber einen Artikel beisteuern wollen, schreiben Sie uns: info@blue-wonder.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

36 KOMMENTARE

  1. OT: Hat PI noch nicht gefunden:
    Eine neue Umfrage hat Erstaunliches zutage befördert: Deutschland braucht mehr Mittel im Kampf gegen Rechts!

    Europa ist sich in fast allem uneins – außer in der Ablehnung des Islams. Rund die Hälfte der für eine Analyse der Universität Bielefeld Befragten in acht Ländern verurteilt den Islam pauschal als „Religion der Intoleranz“. Mehr als die Hälfte der Befragten findet, Muslime stellten zu viele Forderungen.

    Da hat wohl unser aller Bundespräsident ein wenig danebengegriffen.

    Deutschland liegt insgesamt im europäischen Mittelfeld, bei der Islamfeindlichkeit allerdings mit Ungarn, Polen und Portugiesen an der Spitze.

    Pfui! In die Ecke und schämen!
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0312/politik/0077/index.html

  2. # 4 karl.koch

    Was leider nicht da steht ist, das die FES die Umfrage 2008 gemacht hat, in der 1000 Leute telefonisch in 8 Ländern befragt wurden.

    Wie die Zahlen heute -drei Jahre später- aussehen, kann sich wohl jeder denken. Nach Sarazzin, Wilders, Stracher, nach den Schweden Demokraten und zahlreichen Einzelfällen™ der Religion des Friedens

  3. Es gibt verschiedene Kulturen aber nur eine Zivilisation, die europäische.
    Mustafa Kemal Atatürk.

  4. Eine sehr gute Analyse !

    Aus diesem Grund sind auch die sog. „Freiheits“bewegungen in den arabischen Ländern zum Scheitern verurteilt, solange die Mehrheit der dortigen Bevölkerung am Islam festhält.

  5. Menschen Kinders sucht euch Hobbys.

    Ihr könnt so wieso nicht 1,3 Milliarden Menschen von der Erde tillgen !!!!!!!!!

    Ihr Seit nur neidisch egal was ihr schreibt etc.

    Immer mehr Menschen werden, denn Islam annhmen.

    Und diese seite soll nicht Rechtsradikal sein, weil sie sich Israel-Freundlich gibt?

    „Isarel hat nicht Hiltler als Vorbild und fürhren keine ethnische säuberung gegen Palästinische Bevölkerung.“

    Israel darf man nicht kritisieren, sonst ist man schnell weg vom Fenster.

    Und Ihr braucht eine Feind, damit Ihr euch nicht langweilt!!!!!! Das ist ein Hobby?

  6. Ja, Eckart Kiwitt, es ist gut, dass Sie auf die unterschiedlichen Haltungen eines Bürgers und eines Untertanen hinweisen.
    Mit innerlichem Kopfschütteln quittiere ich immer das Bild von den vielen Mohammedanerärschen, wie sie sich gleichzeitig gen Himmel strecken. Wie bescheuert ist das denn? Und diese Übung angeblich 5mal täglich, und auch noch mitten auf den Straßen, nicht nur in Paris, sondern jetzt auch in Mönchengladbach.

    Ich kann nicht verstehen, wieso erwachsene Männer diesen Blödsinn tagtäglich mitmachen. Und ich kann auch nicht verstehen, wie die Imame es schaffen, dass die erwachsenen Menschen ihnen kritiklos Folge leisten.

    Was für ein Geheimnis steckt nur dahinter, dass dieses Unterwerfungssystem sogar in unserer modernen Welt eingehalten wird? Eigentlich ein unlösbares Rätsel für mich. Die können doch nicht alle soooooo blöd sein!

  7. #9 Islam im Vormarsch (12. Mrz 2011 21:559

    darf man mal höflich fragen, warum der islam glaubt alle probleme mit gewalt lösen zu können? wer zum islam konvertiert, der hat keine achtung vor demokratie und menschenwürde. der wünscht sich zurück ins mittelalter. hitler ist seit 66 jahren tot. was hat der mit der heutigen situation zu tun? nix! verstehen du?

  8. #9 Islam ist im ….arsch

    Deitsche Sprak schwäre Sprak, zu schwär für dir, bessr du gehen heim!

  9. #7 lorbas (12. Mrz 2011 21:43)

    „Eckhardt hat vollkommen Recht, daß sehen die meisten Europäer genauso http://www.welt.de/politik/ausland/article12775099/Europaeer-halten-Islam-fuer-Religion-der-Intoleranz.html

    Abstimmen nicht vergessen ;-)“

    kommentieren nicht vergessen, noch gibt’s kein technisches Problem, o.ä., kommt aber noch!

    (spätestens nach meinem Kommentar eben) :

    „Zitat:
    „Als „besorgniserregend“ werteten die Autoren die Aussage, dass die Befragten in allen Ländern mehrheitlich das Gefühl hätten, von Politikern nicht gehört zu werden. Dabei sei das Empfinden politischer Machtlosigkeit maßgeblich für die Bereitschaft, menschenfeindlichen Aussagen zuzustimmen“

    na, das ist ja ‚mal ‚was völlig Neues!

    Dazu braucht es also eine Studie (ausgerechnet von der SPD-Friedrich-Ebert-Stiftung!), um das festzustellen, lächerlicher geht’s ja wohl nimmer!

    wie „besorgniserregend“ finden es denn die Herrschaften, daß ausgerechnet Politiker des ihnen nahestehenden linken Spektrums seit jeher am ehesten dazu neigen, „Volkes Stimme“ zu ignorieren und ihre verquasten Ideen durchzupeitschen, koste es, was es wolle?

    ebenso waren und sind jene „Volksvertreter“ die Ersten, die gegnerische Argumente mit der bekannten „Keule“ bearbeiten!“

  10. Der Beitrag von „Islam im Vormarsch“ ist zu skuril und clownesk, als dass mam ihn ernstnehmen könnte.

    Aber er zeigt deutlich, auf welchem (Nicht-)Biveau sich der Mohammedanismus bewegt und bedarf daher keiner Kommentierung mehr.

  11. #10 menschenfreund 10 (12. Mrz 2011 22:02)

    „Was für ein Geheimnis steckt nur dahinter, dass dieses Unterwerfungssystem sogar in unserer modernen Welt eingehalten wird? Eigentlich ein unlösbares Rätsel für mich. Die können doch nicht alle soooooo blöd sein!“

    google ‚mal nach „Gehirnwäsche“!

  12. @Eckhardt Kiwitt, Freising

    Sie schreiben:

    „Auch bei Schimpansen und den mit ihnen nahe verwandten Bonobos gibt es erste Anzeichen von Kultur – denn sie sind in der Lage, primitive, eigenständig entwickelte Werkzeuge zu benützen und ihr diesbezügliches Wissen an ihre Kinder weiterzugeben, ein Wissen also, das nicht, wie bei manch anderen Werkzeuge benützenden Tieren wie z.B. einigen Vögeln, genetisch verankert ist, sondern erlernt werden muss.“

    Das ist leider nicht korrekt, das widerspricht den heutigen wissenschaftlichen erkenntnissen.
    Es ist bewiesen das einige Vogelarten, intelligenter als primaten sind, zum beispiel meistern Raben problemlösungen deutlich schneller & effektiver als primaten und sind trotz fehlender hände geschickter im umgang mit werkzeugen.
    Raben bauen/biegen sich aus drähten häken um an ansonsten unerreichbares futter zu kommen und das ohne jemals einen draht gesehen zu haben, mal ganz zu schweigen davon das ein Rabe, oder überhaupt ein mensch instiktiv weiß wie man mit draht werkzeuge bauen kann.
    Übrigens geben raben neu erlerntes wissen auch an die nächste generation weiter.
    Ich weiß das reißt ein weiteres tiefes loch in die evolutionstheorie, aber man kann sich den fakten nicht verschließen, Darwin ist widerlegt und menschen stammen NICHT von primaten bzw „menschenaffen“ ab.
    Warum wird sich nicht von diesem modell endlich mal verabschiedet?
    wer mir nicht glaubt, schaut sich dieses video an, übrigens der gleiche test wurde mit primaten gemacht und die haben die doppelte zeit gebraucht, obwohl sie durch ihre hände deutlich besser ausgerüstet sind, aber offensichtlich trumpft das effektiver gehirn des vogels über dem der affen:

    http://www.youtube.com/watch?v=gWc5yIaEzZ4

  13. Super OT!

    Kleine Impressionen von der heutigen Frankfurt-Demo!

    Warum Schweigt Ihr? Teil 1 Versammlung Demo Frankfurt 12.03.2011
    http://www.youtube.com/watch?v=3zVT1q-DkDE&feature=channel_video_title

    Warum Schweigt Ihr? Teil 1 Marsch Demo Frankfurt 12.03.2011.AVI
    http://www.youtube.com/watch?v=mpxZ8GF0d_I&feature=channel_video_title

    Anmerkung zum letzten Video: Die Strasse hätte auch in Istanbul sein können und als besonderer „Höhepunkt“ am Ende so ab 2:55 die Dhimmis (knapp 30 Aktivisten von Linke, Jusos, Antifa)

  14. Ich möchte folgendes zum Wort SAALAM anfügen.

    Das Arabische Wort SAALAM bedeutet keineswegs Frieden, wie es die Ähnlichkeit zum Hebräischen Wort SCHALOM nahe legt.

    Die korrekte Übersetzung von SAALAM ist WAFFENSTILLSTAND im Sinne einer KAMPFPAUSE.

    Die Araber waren immer ein Volk von Banditen und Marodeuren. Deshalb ist ihre ganze Sprache militaristisch geprägt. Krieg war in dieser Kultur über Jahrtausende der Normalzustand, Frieden weder etwas Erstrebenswertes noch Dauerhaftes. Friedensversprechen und Verträge hatten bloß den Charakter einer List, die sofort hinfällig wurden, wenn man aus ihrem Bruch einen Vorteil ziehen konnte

    Überlegen wir uns aber doch einmal die Doppelsinn der Aussage in der korrekten Übersetzung der Arabischen Worte:

    Islam (Unterwerfung) bedeutet/ist gleichbedeutend mit SAAlAM (Kampfpause).

    Ist der Doppelsinn der Aussage, in der unverhohlene eine Drohung liegt, wirklich nicht beabsichtigt?

  15. #22 Kooler (13. Mrz 2011 00:32)

    Krieg war in dieser Kultur über Jahrtausende der Normalzustand, Frieden weder etwas Erstrebenswertes noch Dauerhaftes. Friedensversprechen und Verträge hatten bloß den Charakter einer List, die sofort hinfällig wurden, wenn man aus ihrem Bruch einen Vorteil ziehen konnte

    Man sollte meinen, Sie sprechen von Europa bis ’45.

  16. #9 Islamistimmarsch (12. Mrz 2011 21:55)

    Mit dir will keiner spielen.

    Vade retro diabolus !

    Siktir git ! Esek bir !

    Güle, güle…. Yalla, yalla !! 😈

  17. Waffenstillstand = Hudna

    „Der arabisch-islamische Rechtsbegriff Hudna, arabisch ??????, DMG hudna, heißt so viel wie Waffenstillstand. Im islamischen Recht (Scharia) ist eine Hudna die einzige Form friedlicher Koexistenz zwischen dem Gebiet („Haus“) des Islam (Dar al-Islam) und einem nicht unter islamischer Herrschaft stehenden Gebiet („Haus des Krieges“, Dar al-Harb), da ein Friede zwischen beiden Gebieten im klassisch-islamischen Rechtsdenken unmöglich ist.[1]
    Eine Hudna konnte abgeschlossen werden, wenn dies im Interesse der Muslime war und insbesondere, wenn eine militärische Unterlegenheit der muslimischen Streitmacht bestand….“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hudna

    In der Zeit der Hudna darf der „Gläubige“ auch Salami essen. Natürlich nur aus biologisch- dynamisch- nachhaltiger und vor allem, aus Halal- konformer Produktion. Daher Salam…. 🙂

  18. „Kultur ist, wenn ich aus dem Schädel meines Feindes eine geschmackvolle Trinkschale fertige. Zivilisation ist, wenn ich dafür ins Gefängnis komme.“

  19. #18 TheTruthAboutIslam:

    wieso reißt das ein weiteres tiefes loch in die Evolutionstheorie, wenn der Rabe (angeblich) besser mit Werkzeugen umgehen kann als ein Primat ?

    Wieso ist Darwin widerlegt ?
    Warum sollen wir nicht verwandt sein zu den Menschenaffen ?
    Warum soll ich mich von einer ganz brauchbaren Theorie verabschieden ?

    Angst davor, nicht Krone der Schöpfung zu sein ?

  20. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Israelische Regierung nach der Niederlage der Arabischen Staaten im Yom-Kippur-Krieg auf der internationalen Konferenz ausdrücklich das Angebot der Araber zu einem „SAALAM“ zurückwies mit der Begründing, „SALAM“ bedeute nicht „Frieden“, sondern lediglich ein Waffenstillstand zur Reorganisation der Truppen.

    Man möge mir vergeben, wenn ich so grenzenlos dumm bin, den Erklärungen israelischer Regierungsvertreter über die Arabische Sprache mehr zu vertrauen als Wikipedia.

    Ganz offensichtlich fehlt mir die Weisheit, die von Muslimen verfassten, schönfärberischen Artikel über den Islam und die Arabische Kultur auf Wikipedia als ultimative Wahrheit zu akzeptieren und erlaube mir, unter gewiss sträflicher Missachtung der Main-Street-Intelligenz auf Wikipedia, mich primär auf mir glaubwürdiger erscheinende Quellen zu stützen.

    Aber ich für meinen Teil bin nun mal lieber blöde wie ein Jude als weise wie ein Muslim.

  21. #22 Kooler (13. Mrz 2011 00:32)

    Überlegen wir uns aber doch einmal die Doppelsinn der Aussage in der korrekten Übersetzung der Arabischen Worte:

    Islam (Unterwerfung) bedeutet/ist gleichbedeutend mit SAAlAM (Kampfpause).

    Ist der Doppelsinn der Aussage, in der unverhohlene eine Drohung liegt, wirklich nicht beabsichtigt?

    Daß der als „Mensch zweiter Klasse“ geduldete „Schriftbesitzer“ (Juden, Christ) innerhalb des Dar-al-islam dem ihm begegnenden Moslem zuerst zu grüßen hatte, was mit allerlei „Unterwerungsgesten“ zu unterstreichen war, bestätigt diese Deutung. Das Wort „salam“ teilt sich mit „islam“ denselben Wortstamm. Dies wurde zu der verkürzenden „Deutung“ herangezogen, um dem staunenden Zuhörer zu erklären, daß Islam „Frieden“ hieße. Das erzeigt sich bei näherem Hinsehen jedoch als unzutreffend. Weder „islam“ noch „salam“ haben etwas mit Frieden zu tun, wie wir ihn kennen. Die islamische Welt kennt keinen Frieden mit Ungläubigen. „Salam“ ist tatsächlich immer nur der „Frieden der Unterworfenen“ und beschreibt ihre Ergebung den Moslems gegenüber. Mit dem allumfassenden hebräischen „Schalom“, das tatsächlich einen „ganzheitlichen“ Zustand der Unversehrtheit beschreibt, hat „salam“ nichts zu tun.

  22. #9 Islam im Vormarsch

    Menschen Kinders sucht euch Hobbys.
    Ihr könnt so wieso nicht 1,3 Milliarden Menschen von der Erde tillgen !!!!!!!!!
    Ihr Seit nur neidisch egal was ihr schreibt etc.
    Immer mehr Menschen werden, denn Islam annhmen.
    Und diese seite soll nicht Rechtsradikal sein, weil sie sich Israel-Freundlich gibt?
    “Isarel hat nicht Hiltler als Vorbild und fürhren keine ethnische säuberung gegen Palästinische Bevölkerung.”
    Israel darf man nicht kritisieren, sonst ist man schnell weg vom Fenster.
    Und Ihr braucht eine Feind, damit Ihr euch nicht langweilt!!!!!! Das ist ein Hobby?

    Warum wohl seid ihr wohl so viele? Weil der Islam eine tödliche Falle ist, in die man schon bei der Geburt tappt! Aus dieser Falle kommt man nicht leben wieder heraus, wenn es nach Eurer heiligen Scharia geht!
    Wir sind sind nicht „neidisch“, sondern im Gegensatz zu Euch freie Menschen, die nicht von Euch „unterworfen“ werden wollen (Islam bedeutet Unterwerfung!!!!!).
    Im Gegensatz zu Euch töten wir keine Konvertiten! Ihr aber tötet sogar Menschen, die nicht zum Islam konvertieren wollen (Pakistan, Irak, …). Und darauf seid Ihr auch noch stolz? Und behauptet lügnerisch „es gibt keinen Zwang im Glauben“! Alles „Taqiyya“. Gemeint ist: Muslime haben die beste aller Religionen. Das sieht jeder Rechtgläubige ein. Wer nicht, ist sofort ein Kuffar (und hat damit sein Leben verwirkt).
    Ihr tötet Menschen, die Muslimen das Christentum erklären wollen (oder einfach nur eine Bibel dabei haben), während Ihr bei uns ungehindert missionieren und Menschen mit Lügen wie „Religion des Friedens“ in die tödliche Falle des Islam locken dürft!
    Ihr lehnt unser Grundgesetz ab und wollt es durch die heilige Scharia ersetzen, die mit unserem Grundgesetz unvereinbar ist:
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/05/religionsfreiheit_schachtschneider.pdf
    Aber Ihr nutzt unsere Freiheiten aus, um Menschen beispielsweise ungestraft in die tödliche Falle des Islam zu locken. Was würdet Ihr sagen, wenn wir jeden von Euch, der hier missioniert, töten würden?
    Mit dem Satz

    Und diese seite soll nicht Rechtsradikal sein, weil sie sich Israel-Freundlich gibt?

    beweist Du nur Deine Heuchelei und Unglaubwürdigkeit!
    Ihr seid doch die Rechtsradikalen, denn:
    Wer brüllt denn „Hamas, Juden ab ins Gas“? Und linker Abschaum brüllt das sogar noch mit!
    Wer leugnet denn den Holocaust und protestiert gegen die Behandlung des Holocaust im Geschichtsunterricht? Eure Ummah hat schließlich sogar Hitler beim Holocaust unterstützt (was bewiesen ist).
    Und Erdogan und Konsorten leugnen den Genozid an den christlichen Armeniern. Alle Genozide des Islam seit 1400 Jahren werden frech geleugnet. Aber Ihr habt Euch verrechnet! Früher habt Ihr alle, die die zu Unterwerfenden warnen wollten, umgebracht. Heutzutage sind das zu viele. Vielleicht sollten wir uns von Euch trennen, also das „Tischtuch“ zerreißen, in jeder Beziehung, weil ein friedliches Zusammenleben mit Euch definitiv unmöglich ist! Sogar in der UNO unterhöhlt Ihr unsere Menschenrechte durch den sog. „Schariavorbehalt“. Wir wollen Euch nicht! Ihr bringt nur Unheil über die Welt! Bleibt unter Euch und in selbstverschuldeter Armut wegen Eurer Wissenschaftfeindlichkeit (strenggläubige Muslime halten die Erde gemäß den heiligen Schriften immer noch für eine Scheibe; nutzen aber hier produzierte Autos und eingebaute Navis, natürlich, ohne sie zu verstehen).

    Und Ihr verherrlicht Hitler. Deutsche werden in arabischen Ländern angesprochen mit „Du Deutscher? Hitler gut!“ Und Hitlers „Mein Kampf“ kann man im Jemen fast an jeder Straßenecke kaufen. Zudem gibt es eine muslimische Webseite, von der dieses Machwerk in jeder Sprache downgeladen werden kann. Ihr Heuchler! Und Geert Wilders, der Churchill zitierte (der den Koran den „Mein Kampf des Islam“) nannte“, steht dafür wegen „Volksverhetzung“ vor Gericht!

    Was Ihr macht, ist eine permanente Volksverhetzung und sogar Pogromhetze!

    Ihr profitiert von unserer Fremden-Freundlichkeit, um uns zum Dank dafür allmählich zu überrumpeln, mit Lügen und „Islamophobie“-Gesetzen, bis Ihr stark genug seid, die „Taqiyyaq“- Maske fallenzulassen. Dann wird aus „Multikulti“ plötzlich die Barbarei des Dschihad gegen Nichtmuslime gemäß Scharia! Nirgends auf dieser Welt ist das anders gelaufen!
    Eure Scharia ist kein „Menschenrecht“, sondern eine tödliche Falle für friedliche Menschen, die nicht nach Eurem Allah ticken! Schon Kinder hetzt Ihr im Islamunterricht gegen uns auf, indem Ihr ihnen Schwachsinn wie „Christen und Juden sind sowieso alle zur Hölle verdammt“ einblast und sie sogar gegen die eigenen Eltern aufhetzt, sie radikalisiert und zu Terroristen macht! So schürt Ihr auch den Rassenhaß gegen Andersgläubige! Ihr pocht auf Eure „Religionsfreiheit“ und nutzt sie aus, um Nichtmuslime zu diskriminieren, ihnen die Religionsfreiheit zu nehmen! Eure Scharia ist rassistisch und damit auch faschistisch, da sie „Ungläubige“ als „lebensunwertes menschliches Leben“ definiert!

    Ihr seid noch weiter rechts als Hitler! Hitler hatte wenigstens nicht die Frechheit, zu behaupten. Er handle in „göttlichem“ Auftrag!

    Weißt Du, daß es Mohammed nie gab? Daß der Koran auch nicht „von oben herabgesandt“, sondern von 2 unfähigen und größenwahnsinnigen arabischen Lektoren zusammengestückelt und die Quellen in Unkenntnis des Syro-Aramäischen grotesk verfälscht (um nicht zu sagen, einfach erlogen) wurden? Lies dazu das Buch „Good bye Mohammed“ mit neuesten archäologischen Forschungsergebnissen von Norbert G. Preßburg!

    Gerecht wäre, wenn in jeder Islamstunde auch ein Islamkritiker zu Wort käme, der sofort Einspruch erhebt, wenn etwas gesagt wird, das unserer Verfassung und den darin fixierten Menschenrechten widerspricht! Doch das wird nicht geschehen, weil unsere Politiker schon von Euch unterwandert sind, belogen, eingelullt, bestochen oder erpreßt! Deshalb sind wir hier bei PI das letzte Bollwerk gegen die islamische Unterwerfung!
    Deine Lügen sind unglaublich! Von wegen, Israel dürfe man nicht kritisieren. Die toten Juden natürlich nicht (nur Ihr dürft das, die Ihr ja sowieso immer mehr Sonderrechte uns gegenüber hier verlangt und auch bekommt). Aber die lebenden Juden schon! Ihr seid es doch, die zur Tötung aller Juden und Christen aufrufen! Auf Demos oder Verlautbarungen der Hamas! Warum protestiert Ihr nicht gegen so etwas? Weil Ihr das ebenfalls wollt! Und wie ist das mit der zunehmenden Judenfeindlichkeit in den Niederlanden oder nordischen Ländern? Wo man (auf Druck Eurer Ummah!) jüdischen Schulkindern gelbe Judensterne anheftet. Und wo der Schuldirektor den betroffenen Kindern sagt, er könne nichts dagegen machen, das sei eben die Schuld der israelischen Regierung?

    Deine größte Frechheit ist ja die Behauptung, Israel führe ethnische Säuberungen gegenüber den Palästinensern durch! Die Wahrheit ist, daß Israel jede Menge Waren in den GAZA- Streifen liefert. Natürlich keine Waffen oder Materialen zum Bau von Raketenwerfern etc. Denn die Hamas verkündet ja immer wieder, Israel auslöschen zu wollen, ist also im selbsterklärten Krieg mit Israel! Zum Dank dafür schießt die Hamas Raketen auf israelische Zivilisten. Das sind eindeutig kriegerische Handlungen! Jedes Land hat das recht, sich gegen Angriffe auf seine Souveränität zu verteidigen. Dafür gibt es die Armee! Und Ihr wäret doch die Letzten, die solche Handlungen gegen Euch militärisch unbeantwortet ließen! Und noch etwas: für Euch gibt es keine Zivilisten, sondern nur Muslime und „Ungläubige“ (und die sind natürlich alle zum „Abschuß“ freigegeben!) Und schießt Israel zurück und trifft dabei auch Zivilisten, ist das Geschrei groß. Doch die Aufregung darüber ist auch nur Heuchelei. Die Opfer sind dann eben Märtyrer im Dschihad, auch Kinder, die überhaupt nicht gefragt wurden! Hinterlistige psychologische Kriegführung! Eben „Taqiyya“. Umgangssprachlich: alles „getürkt“!

    Der Islam gemäß der Scharia ist von uns aus gesehen Feudalismus, Steinzeit, Dummheit, Unterdrückung, Völkermord. Und er ist unproduktiv, weil er wissenschaftsfeindlich ist. Ihr, die Ihr im Geiste schon unsere Sklavenhalter seid, wollt uns als „Dhimmis“ halten, die für Euch Werte schaffen, während Ihr als „Rechtgläubige“ Euch um die wirklich wichtigen Dinge wie die Unterwerfung des „dar al harab“ (Haus des Schwertes) kümmern könnt. Doch wir werden Euch einen Strich durch diese Rechnung machen! Wir werden nur noch Muslime bei uns dulden, die unsere freiheitlich- demokratische Grundordnung anerkennen (womit sie logischweise zugleich die Scharia ablehnen müssen). Da Ihr sie dann töten würdet, gehören sie damit also zu uns und würden, wenn Ihr uns angreift, auf unserer Seite stehen! Leute, die uns belügen, um uns später zu töten, haben bei uns nichts zu suchen. Wenn wir so vorgehen, werdet Ihr uns nicht unterwerfen können. Natürlich müssen wir auch dafür sorgen, daß uns die Politik nicht in den Rücken fällt. Deshalb ist es auch fragwürdig, Muslimen ohne vorheriges Bekenntnis zu unserer Verfassung hoheitliche Rechte zu übertragen, die möglicherweise irgendwann als Agenten feindlicher Mächte bei uns wirken und uns in einem Staatsstreich entmachten könnten. Bald haben wir eine Partei, die unsere Interessen durchsetzt! Natürlich wirst Du und Linke und Grüne uns deshalb als „Nazis“ diffamieren, aber Ihr seid enttarnt! Wir müssen zum Zuge kommen, bevor Ihr uns „demokratisch“ unterwerfen könnt!

    Na, habe ich Dir jetzt die Maske der „Taqiyya“ von Gesicht gerissen?

  23. @ #32 free_man_2

    Ich gebe Dir ganz überwiegend recht.

    Allerdings halte ich den Islam bzw. den Koran als seine Offenbarungsschrift für überwiegend inkompatibel mit Grundgesetz oder anderen europäischen Verfassungen.

    Wenn wir in Europa endlich wieder den Mumm haben, unsere Gesetze und die diesen zugrundeliegenden Verfassungen durchsetzen, kann es hier keine weitere Duldung des Islam geben!

    Einen „Euro-Islam“, wie er immer wieder von interessierter Seite herbeifantasiert wird, kann es ebenfalls nicht geben, da jegliche Änderung des Koran bei Todesstrafe verboten ist.

    Keine Toleranz der Intoleranz!

  24. Mit seiner konsequenten und bestens begründeten Zurückweisung des Islams, wozu schon die Verteidigung der deutschen Sprache gegen die koransprachliche Abschächtung des „s“ im Genitiv des Islams gehört, und seinem unablässigen Einsatz für PI ist Eckhardt Kiwitt zweifellos eine der wichtigsten Stützen der deutschen Islamkritik.

    Dabei ist die Ausrichtung des vorliegenden Artikels im Sinne der allgemein als seriös geltenden Evolutionstherie von Kultur und Zivilisation, die auch im Falle eines vorangehenden Verlustes derselben Geltung beanspruchen kann, von untergeordneter Bedeutung, da die Ideologie der Entmenschlichung, der Islam, immer und in jedem Falle gegenüber dem, was vorher da war, einen katastrophalen kulturellen und zivilisatorischen Rückschritt bewirkt hat und jetzt – durch die parasitäre Ausbeutung der technischen Zivilisation – die Zivilisation überhaupt auszulöschen droht.

    Nur gibt es – und das liegt jenseits des Behauptungshorizonts der sogenannten „Paläoastronautik“ – einen mathematisch begründeten Hinweis darauf, dass es sich bei der Formation des Sonnensystems vor Jahrmillionen um eine Konstruktion gehandelt hat, und zwar um eine Konstruktion im Verhältnis zum Siriussystem, dessen mit bloßem Auge nicht sichtbarer Begleitstern Sirius B den Hauptstern Sirius A in exakt 50 Jahren umläuft. Der Ultimakreis der dynamischen Recursion 585 hat den Wert 50, während innerhalb der Recursion 585 ein Block mit dem Wert 365, der Anzahl der Erdrotationen während eines Umlaufs der Erde um die Sonne, einem Block mit dem Wert 220 gegenübersteht.

    Gegenüber der Ferne dieser Vorzeit des Sonnensystems sind die vorgeschichtlichen Höhlenmalereien Frankreichs sozusagen von grad vorhin.

    „Wir Menschen haben schon in der Steinzeit erste Formen von Kultur ausgeprägt, als wir Steinwerkzeuge ersannen und entwickelten, aber auch Wandbilder an Höhlenwände malten.“

    Wir Menschen haben das also in der Steinzeit gemacht. Nur dass die Zahl 44 über der Nase eines Rindes in der Höhle von Lascaux, und mit ihr eine Vielzahl weiterer Forschungsergebnisse, an deren Mitteilung der deutsche Wissenschaftsbetrieb, z.B. in Gestalt der Deutschen Forschungsgemeinschaft, keinerlei Interesse bekundet hat, in den Rahmen einer hoch entwickelten kosmologischen Theorie gehört, zu der die zeitgenössische Naturwissenschaft gerade erst vorgedrungen ist.

    Weiterführende Bemerkungen zu dieser 44 (1+5+1+10+10+10+1+5+1) mit ihrer Verwandschaft zur Notation der Maya-Zahlen (Punkt=1, Kurzstrich=5) finden sich bei Kommentar #193 Wasserbock (07. Mrz 2011 19:55)

  25. #9 IslamimArsch (12. Mrz 2011 21:55)

    Menschen Kinders sucht euch Hobbys.

    Ihr könnt so wieso nicht 1,3 Milliarden Menschen von der Erde tillgen !!!!!!!!!

    Spassig, willst Du dass wir die Wette annehmen? Dann könnte man das sogar als Beruf, nicht nur als Hobby ausüben!

  26. #33 degraa

    Kleiner Formulierungsfehler: statt

    Allerdings halte ich den Islam bzw. den Koran als seine Offenbarungsschrift für überwiegend inkompatibel mit Grundgesetz oder anderen europäischen Verfassungen.

    müßte es heißen:

    Auch ich halte den Islam bzw. den Koran als seine Offenbarungsschrift für überwiegend inkompatibel mit Grundgesetz oder anderen europäischen Verfassungen.

    Bemerken möchte ich auch noch, daß ich bereits darauf hinwies, daß der Koran nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen keine Offenbarungsschrift ist, und schon gar nicht von Mohammed, weil der nie gelebt hat!.

Comments are closed.