„Die nominelle Strahlenexposition der Bevölkerung durch röntgendiagnostische und nuklearmedizinische Untersuchungen betrug im Jahr 2004 etwa 1,9 mSv pro Einwohner und Jahr. Damit resultiert die zivilisatorische Strahlenexposition der Bevölkerung in Deutschland in der Hauptsache aus medizinischen Strahlenanwendungen, insbesondere röntgendiagnostischen Maßnahmen.“

(Von Schalk Golodkowski)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, schließen Sie die Fenster, es könnte eine radioaktive Wolke aus Japan hereinwehen. Und gehen Sie auf keinen Fall mehr zum Röntgen.

Liebe Japaner, meine Hochachtung, meine Zuneigung und meinen Respekt vor der Demut und Würde, mit der Sie die Auswirkungen des Erdbebens und des Tsunami und die Berichterstattung der deutschen Medien ertragen. Bitte bescheiden Sie meinen Antrag auf die japanische Staatsbürgerschaft positiv.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

185 KOMMENTARE

  1. Nun will ich auch die Kernschmelze sehen.

    Welcher Sender, bitte sehr, überträgt LIVE ?

  2. Wir sollten alle Japaner aufnehmen die nicht mehr in Japan leben wollen. Aber wirklich alle.

  3. Als hätten die Japaner keine anderen Sorgen, als sich um die Berichterstattung der deutschen Medien Gedanken zu machen.

    Ich finde diesen Artikel überflüssig. Löschen bitte.

  4. @1 die Narren haben die Berichterstattung in den MSM über Japan übernommen

    @2 ähhhhhhmmmm, nein, auch wenn es mittlerweile bessere Möglichkeiten gibt, in den Körper reinzuschauen, ohne ihn aufzuschneiden

    @3 Vielleicht will der Artikel sagen, dass etwas mehr Sachlichkeit, Ruhe und Überblick, statt Panik, Angst und Nichtwissen von Nöten ist

  5. Wir sollten alle Japaner aufnehmen die nicht mehr in Japan leben wollen. Aber wirklich alle.

    Ich wüsste auch schon, wen wir dann im Austausch in die verseuchten Gebiete abschieben könnten…

  6. Gerade eben bei der Tagesschau gesehen: Deutschland heult, Polen baut neue Reaktoren.

    Deutschland muß wohl schon in seine Nachbarländer einmarschieren um 100% vor der Atomkalypse sicher zu sein.

  7. Ich komme auch mit!
    Ein stolzes Volk, das sich von der ihnen in vielen Dingen (ehemals) so ähnlichen deutschen Kultur im Moment sehr viel gefallen lassen muss.

    Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen. Ich schäme mich für unsere rotzgrünen Massenmedien.

  8. Beschämender Artikel!
    Die Arbeiter, die vor Ort 400 mSv ausgesetzt sind, finden ihre Zahlenspielereien sicher sehr lustig!
    Sie brauchen keine japanische Staatsangehörigkeit, um vor Ort zu helfen!
    Fliegen Sie doch einfach hin, Herr „Golodkowski“!

  9. Ich finde diesen Beitrag oder Artikel sehr peinlich und mit Verlaub – Dumm!
    Ich sehe die Bilder im TV und kann nur sagen, daß mir die Menschen mehr Leid tun und ich größte Hochachtung vor deren Gelassenheit und Besonnenheit habe!!! Trotz allen menschlichen Leids kein kreischen zu hören!
    Also – bitte lieber nichts sagen als einen solchen Beitrag zu verfassen!

  10. Cem Özdemir spricht im ARD Brennpunkt die ganze Zeit von Gigabyte statt Gigawatt.
    Haha, Grüne Logik und Verständnis.

  11. Japan bittet EU um Hilfe.

    Damit die EU-Staaten keine finanziellen Aufwendungen haben, sollten Privatpersonen helfen. Also los, wer von den Verharmlosern spendet?

  12. #5 islama-drama

    Da bin ich auch dafür! Und den Musel-Schmarotzern ein One-way-ticket nach Hause spendieren.

  13. Zwecks Strahlenmessung

    (Ein Millisievert sind 1000 Microsievert

    100 millisievert/stunde sind umgerechnet 10 Rem/stunde )

    Was bedeutet, dass Sie bei dieser Strahlenaufnahmerate von 100 Millisievert nach 30 Minuten die „sichere“ Mengen an Radioaktivitaet aufgenommen haben, der Sie sich pro Jahr „ungefahrdet“ (WHO) aussetzen koennen :

    Tokio hat diesem morgen (10am-11am)0.809 microsivert gemessen (also 0.000809 millisivert) , 0.035 microsivert sind die normalen Strahlenwerte in Tokio (natuerliche Hintergrundstrahlung), Dieser Werte war um 14-15 am mit 0.075 micosivert angegeben worden, also etwa dem doppelten der normalen Hintergrundstrahllung von Tokio. und grob ein drittel der 0.23 microsievert, die die Menschen in La Paz, Bolivien jeden Tag als normaler Hintergrundstrahlung ausgesetzt sind.

    Am Eingangstor vom Fukushima wurde am 15. Maerz um 8 Uhr Ortszeit 11 Millisievert/h gemessen, um 9.30 Uhr 3.3 Millisievert/h, um 10.30 0.32 Millisievert/h und um 15 Uhr war dieser Wert weiterhin stabil bei 0.34 Millisievert/h.

    (Quellen: Reuters, AFP, Wikipedia, WHO etc. etc. yaddayaddayadda, google eben. Angaben ueber Strahlendosis in Tokio pro Stunde ermittelt durch Messung ueber eine Stunde, nicht durch Hochrechnug aus Sekunden oder Minuten Messungen wie am Reaktor in Fukushima)

  14. @16 – Stolze Kartoffel

    Habe ich auch gerade gesehen und wäre vor Lachen fast vom Sofa gefallen! Man ist der dumm.

    Aber was soll’s – bei Cem kommt der Strom halt wie das Internet aus der Steckdose. Woher soll der anatolische Korruptionspolitiker denn schon den Unterschied wissen?

  15. PI hat ein äußerst aktuelles und scharfes Profil, was seine Fokussierung angeht auf Freiheit, Pro USA, Pro Israel, und kritische Begleitung der Unterwanderung unserer Gesellschaft durch Muslime, udn hier vor allem jene Gruppen, die diese Unterwanderung ermöglichen, forcieren, herbeiwünschen.

    Weiterhin verdient herausgehoben zu werden die kritische Begleitung der Klimalüge durch PI.

    Es gibt einen Themenkreis, bei dem PI nicht so besonders gut positioniert ist: dies ist die zu unkritische Betrachtung einer Groß-Technologie, die darauf angewiesen ist, nicht versagen zu dürfen: die Atom-Industrie.

    Jetzt erleben wir gerade die bitteren Konsequenzen des Versagens dieser Technologie: die heftigen Konsequenzen des versagens dieser Technologie für die davon betroffene Gesellschaft.

    Es wäre weise, nun erst einmal abzuwarten, wann udn auf welche Weise der Austritt des radioaktiven Inventars des faillierten Reaktors zum Stillstand gebracht werden kann, udn welche Konsequenzen dies auf dei japanische Industrie-Gesellschaft haben wird. Denn bis jetzt eskaliert der Vorfall, es kann übverhauopt noch keine Rede sein, daß wir bereits den Höhepunkt der Schadensausweitung erreicht haben.

    Es ist nicht nötig, daß PI den gegenentwurf zu Grünen und Massenmedien glaubt abgeben zu müssen, indem wir hier völlig aus der Luft gegriffene, substanzlose Gesundbetereien ablassen.

    Ich rate dazu, den Fernseher und die Nachrichtenversorgung aussetzen zu lassen, sich nur noch Wochenweise zu informieren, um sich nicht kirre machen zu lassen.

    Es wäre wirklich die Sache wert, wenn man bei PI einen klaren Kopf behalten würde selbst für den Fall, daß man in dieser Frage in ein paar Wochen eine Korrektur der eigenen Sichtweise vornehmen sollte.

    Japan, das ist jetzt schon sicher, wird Folgen haben. Vielleicht wird man sich von dem CO2-Quatsch trennen müssen.

    Es gibt zu viele Fragen, für die PI weiter wichtig sein wird.

  16. PI was soll der Müll. Wird hier sich über die Opfer der Katastrophe in Japan lustig gemacht?
    Wie wäre es mal mit einer Wahl des schlechtesten Artikels

  17. Strom kommt nach seiner Erzeugung aus der Steckdose. Vollkommen richtig.

    „Strom kommt aus der Steckdose“ ist einfach nur ein Satz von PR-Kampagnen. Einfach Personen (Trendsettern) ein Produkt geben, welches Mitläufer deshalb auch wollen. Marketing, 1. Semester, 2. Vorlesung.

    Und so läuft es auch mit diesen Satz, Mitläufer benutzen ihn nachdem sie ihn häufiger gehört haben.

  18. Oh man, was hier S.G. manchmal so vom Stapel lässt… Der Witz will sich bei seinen Artikeln nicht so wirklich einstellen, so auch bei diesem ganz und gar nicht.

    Seid ihr wirklich so geil auf Atomstrom? Dann husch, schnell nach Tokio. Und bei Tschernobyl sind die Grundstücke auch sehr billig zu haben… Es täte der Debatte sehr gut, wenn sie sachlich bliebe. Und zwar nicht nur in den MSM, sondern auch hier.

  19. Ein Mensch kann sein Leben riskieren, um vielen anderen Menschen zu helfen oder viele andere Menschen umzubringen. Beide werden als Helden bezeichnet.
    Die Ersteren arbeiten gerade fieberhaft in den verseuchten Atomkraftwerken in Japan, die Letzeren schnallen sich Sprengstoff um den Körper und jagen sich in die Luft.
    Meine Hochachtung gilt den japanischen Kraftwerkstechnikern !!!

  20. Alter Vatter, was für ein außergewöhnlich schwacher Beitrag! Das könnt ihr wirklich besser. Zum Beispiel könntet ihr mal erklären, wieso der Laden in Fukushima nun doch auseinander bricht, obwohl das doch angeblich gar nicht möglich war. Kleine Anregung am Rande, bevor ihr solch einen Blödsinn veröffentlicht.

  21. #21 frohundleiter

    Also um es mal zusammenzufassen, PI ist gut aufgestellt wenn die PI-Meining mit der ihren Meinung übereinstimmt und es ist nicht so gut aufgestellt, falls die Meinungen nicht übereinstimmen. Gut zu wissen!

  22. 22 @otto21

    Danke für den Link zur Strahlenbelastung.

    Alter Trick. Die Neutronenstrahlung wird weggelassen. Funktioniert immer wieder bei den Deppen der Straße. Der Hauptanteil der Strahlenbelastung bei KKW kommt jedoch durch …..Neutronen- Strahlung. Kernspaltung eben.

    Der Link dient also anderen Zwecken.

    Hier wird es mir nun zu wissenschaftlich. bevor ihr hier drangeht, die Kernspaltung selber in die Hand zu nehmen mache ich mal besser die Fliege.

  23. So, ich hab‘ mich jetzt erstmal komplett mit Jodsalbe eingeschmiert und in Alufolie gepackt – Badekappe auf, kann jetzt kommen was will.

    man, man, man, wieder ne ganze Menge an Weicheiern und Heulsusen unterwegs!

  24. Und – wenn’s gestattet ist – noch ein Nachtrag zu meinem Kommentar #19, allerdings allgemein die öffentlich-rechtliche Berichterstattung betreffend: Seit Tagen zerren ARDZDF&Co bei jeder Sendung einen anderen „GreenPeace Atomexperten“ vor die Kamera. Anscheinend ist jetzt jeder GreenPeace-Zausel ein „Atomexperte“…. merken die (ARDZDF&Co) eigentlich nicht, wie lächerlich sie sich machen? Oder setzen sie einfach auf die fortgeschrittene Verblödung der deutschen Bevölkerung? (Norbert Röttgen nimmt hier nach seinen jüngsten Äußerungen – siehe sein hilflos-dümmliches Gestammel bei Anne Will am vergangenen Sonntag – eine Spitzenstellung ein…)

  25. was soll die doofe Kritik an dem Artikel? Sind wir PI oder nicht? Dann schreiben Sie doch Ihre Kommentare beim SPIEGEL oder anderen MSM. —

  26. Islamgegner zu sein, muss nicht zwangsläufig bedeuten, in jedem Lebensbereich die gleiche Meinung zu vertreten. Oben stehender Artikel ist allerdings einfach nur nichtssagend und substanzlos. Keine Ahnung, was der Verfasser damit bezwecken wollte.

  27. Einige Kernkraft-Gegner hier sind paranoid. Schalck-Golodkowski setzt sich kein Stück für die KKW´s ein.
    Nicht wenige Spinner unterstellen aber diesen Unsinn, um hier rumzustänkern.

    Schalck-Golodkowski persifliert zutreffend die derzeitige Medien-Hysterie zur „Strahlen-Angst“ und er zeigt Sympathie mit den Japanern.
    Hinsichtlich der fünfstelligen Opferzahl von Erdbeben/Tsunami ist bei den Medienpfeiffen keine Anteilnahme erkennbar.
    Die Arschlöcher warten begierig auf die ersten Radioaktivitäts-Toten.

  28. was soll die doofe Kritik an dem Artikel? Sind wir PI oder nicht? Dann schreiben Sie doch Ihre Kommentare beim SPIEGEL oder anderen MSM. –

    Nicht nur fanatische Moslems sind kritikunfähig.

  29. @ Teufel

    Der Artikel ist doof, deshalb die Kritik. Und „Wir “ gibt es hier ohnehin nicht, da hast du etwas gründlich missverstanden.

  30. @35 Wintersonne
    Wie ich schon oft hier erwähnte:
    Es ist leicht gemeinsam gegen etwas zu sein (siehe Revolution in Tunesien und Ägypten), aber es ist ungleich schwieriger gemeinsam für etwas einzutreten (siehe Atomdiskussion)

  31. Die Reaktoren werden noch nicht kontrolliert, deshalb wird darüber auch berichtet – über Tsunami und Erdbeben wurde auch berichtet. Erst wenn das erreicht ist, kann es eine Bestandsaufnahme über die Schäden geben.

  32. Wenn das misslungene Ding hier als irgendeine geartete Satire durchgehen sollte, ist die Nummer gehörig in die Hose gegangen und spielt den Gegnern dieses Forums nur in die Hände. Müssen wir doch nicht haben, oder?

    Verbucht das Teil einfach unter der Rubrik „Gescheiter“ und gut ist.

  33. Der Artikel ist wenig geistreich und beleidigt die Opfer in Japan.

    Die Co2-Lüge ist der Urheber der Klimahysterie. Wir brauchen mehr Kohlekraftwerke!

  34. …so einen Artikel sollte man löschen, um Schaden von PI abzuwenden! Die Medien werden diesen Artikel gegen PI einsetzen, weil er die Opfer in Japan beleidigt. Dann ist „Schalk Golodkowski“ für die Hetze gegen PI verantwortlich.

  35. Ich finde, auch wenn Meinungen geäußert werden, die manchen Lesern gegen den Strich gegen, sollte man nicht gleich das Entfernen des Beitrages fordern. Wer das fordert, begibt sich auf das Niveau der linksgrünen Presse, die gegensätzliche Auffassungen gar nicht erst zuläßt. Ich verstehe PI auch als wohltuenden Beitrag zur Debattenkultur in unserem Lande. Ein Tip für alle, die sich für die Katastrophe in Japan interessieren, aber die Dauerwahlwerbesendung der ÖR für die Grünen nicht länger ertragen: CNN, leider auf Englisch, aber recht objektiv. Dort kommen wirklich Strahlenschutz- und Kernenergieexperten zu Wort und nicht nur diejenigen, deren einzige Kompetenz darin besteht, Mitglieder in atomkritischen NGO´s zu sein und deren Friseure ihr Handwerk wohl in der Zeit gelernt haben, in die sie uns energiepolitisch zurückbefördern wollen: in der Steinzeit!

  36. Ob das jetzt so ne Art britischer Humor ist weiß ich nicht, nur das er meist nicht aktuell ist, sondern mehr schleichend… Zumindest habe ich beim letzten Familientreffen festgestellt, das man Wort-Witze nur bedingt übersetzen kann und sich über Lächeln freuen muss… 🙁

    Jetzt haben sich so viele beklagt, dann sag ich einfach mal, wer mehr gutmenschliche Pietät hat als schlechten Humor, hat es verdammt schwer in unserer Welt!!! 😉

    Inhaltlich ist es aber nicht falsch, ob passend und geschickt weiß ich nicht und weiß auch keiner einer.

    Und davon abgesehen denke ich wirklich, das uns im Geist, Fleiß und Tapferkeit die Japaner näher sind als jeder Osmane und Co! Da bin ich aber nicht ganz objektiv…

    Und die bekommen das schon hin, so wie sie Hiroschima und Nagasaki tapfer ertragen haben…

  37. Wenn das so mancher Kernkraftgegner wüsste:

    Zigaretten: Tabak ist radioaktiv

    Griechische Forscher haben entdeckt, dass Zigarettentabak stärker radioaktiv strahlt als Blätter in Tschernobyl. Konkret geht es um die natürliche Belastung des Tabaks mit Polonium und Radium. Nach Untersuchungen des Forschers Constantin Papastefanou von der Aristoteles-Universität in Thessaloniki, ist die Radioaktivität bis zu tausendmal höher als jene durch Caesium-137 in Blättern von Tschernobyl, berichtet das Wissenschaftsmagazin „New Scientist“.

  38. #34 Teufel

    Muss ich jeden Artikel gut finden, weil er bei PI erscheint? Muss ich alles kritiklos fressen? Und wieso sind „wir“ PI? Ich bin immernoch ich und als jahrelanger, treuer PI-Leser fühle ich mich verdummbeutelt, wenn ich so einen Artikel wie oben lese.

  39. Wer interessiert sich schon für Japan ❓
    Ägypten, Libyen, Somalia u A. nordafrikanische Länder heute zum Schleuderpreis.

    Wer sich nicht ein glückliches Strahlen aufs Gesicht zaubern lassen möchte, kann es sich durch bewährte Messerakrobaten auch gleich ganz entfernen lassen.

  40. der Verfasser, „Schalk Golodkowski“ kämmt sich offenbar morgens mit einem Hammer.
    Unabhängig von der Einstellung zu Ökofaschos, – wer einer Energiegewinnung das Wort redet, die Risiken beinhaltet,die unsere Erde für uns Menschen für Generationen unbewohnbar macht, handelt verantwortlungslos!

  41. Es gibt nun mal denkfaule Menschen! Oft liegt es aber auch einfach nur an mangelnder Begabung und so werden eben immer wieder folgende Schlüsse gezogen:

    – Wer den Islam kritisiert ist ein Faschist / Neofaschist/ Nazi

    – Wer religionskritisch ist und auch vor den eigenen religiösen Wurzeln keinen Halt macht, ist ein Verräter an der „gemeinsamen Sache“, denn er spielt dadurch automatiscch durch Schwächung der Moral den Gutmenschen und den Muslimen zu. Wahrscheinlich ist er auch noch ein 68er.

    – Wer Atomenergie ablehnt, muss ausnahmslos Grün / Rot sein, denn die haben sich den Ausstieg aus der Atomenergie ja auf die Fahnen geschrieben.

    et cetera

  42. Ich halte eine Menge von pi, aber bezüglich der Atomdebatte ist die Grenze der Geschmackloskeit überschritten. Die Artikel, die sich darüber lustig machen BITTE ABSCHALTEN!

  43. ???????????????????????USB??????????web?????????????????US????
    ?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????Mean???????Std Div?????Min?????Max??????????????????????

  44. Der Artikel schadet PI, weil er die Opfer beleidigt!
    Wir alle kennen die Konsequenzen für die Japaner nicht. Weder die linken Öko-Ideologen noch die Machtpolitiker der Realisten können wissen, was auf die Japaner zukommt.

    Die Gefahr in unserer Welt geht vom Islam aus!

    Die Co2-Lüge ist die Ursache für die Klimahysterie. Deshalb mehr Kohlekraftwerke!!

  45. Kommt da noch was nach? Vielleicht etwas Sinnreiches?

    Ich würde mir ein Leben in Japan nicht so leicht vorstellen.

    Nix wie weg

    Wo soll man denn hin?

    Oben Sonne, Mond und Sterne, rechts die Steuerfahndung, links die Moslems und vorn ist alles grün!

  46. @ Skeptiker

    Ich bin für den gemeinsamen Kampf gegen den Islam bzw. unbegrenzte Zuwanderung, das ist für mich der kleinste gemeinsame Nenner. Wenn mir darüber hinaus etwas suspekt erscheint, wehre ich mich auch gegen solche Strömungen, egal aus welcher Richtung. Spinner lauern überall.

  47. Ich habe Aufrichtiges Mitleid mit unseren Japanische Freunden! Was dieses Volk im Moment aushalten und durchmachen muß übersteigt unsere Vorstellungskraft.

    Bitte keine Witze darüber.

    Die Debatten in unserem Land reichen mir ohnehin!

  48. Dieser Beitrag ist hervorragend und trifft den Nagel auf den Punkt!

    „Terror- und Katastrophen-Experte“ Elmar Theveßen und das ZDF sind VOLLIDIOTEN!!

    Heute, am Dienstag, dem 15. März 2011 hat das ZDF mit diesem Vogel den kompletten Vor- und Nachmittag bis 14.25 Uhr die deutsche mit Ängsten und Panikmache völlig verantwortungslos BOMBARDIERT!

    EIN EINPEITSCHEN der ATOM-PHOBIE ganz im Stile des ehemaligen MINISTERIUMs FÜR PROPAGANDA UND AUFKLÄRUNG – Bravo für Dr. G.!

  49. Ich bin ein Befürworter der Atomenergie.
    ABER was will uns dieser Artikel eigentlich sagen?
    Alles halb so wild?
    Ich schließe mich einigen Vorrednern an und finde auch dass dieser Artikel über die Grenzen des guten Geschmacks geht und entfernt werden sollte.

  50. Ich halte eine Menge von pi, aber bezüglich der Atomdebatte ist die Grenze der Geschmackloskeit überschritten. Die Artikel, die sich darüber lustig machen BITTE ABSCHALTEN!

    Volle Zustimmung!

  51. Das größte Sicherheitsrisiko geht vom Islam aus. Auch Islamisten können in Deutschland problemlos ein AKW angreifen, wenn sie sich unter das Personal begehen. Dies bedeutet, dass der Islam bekämpft werden muss.

    Dieser Artikel ist erbärmlich, hohl und unnötig.

  52. #55 charis (15. Mrz 2011 21:45)

    Was um alles in der Welt ist denn eine ‚Atomdebatte‘? Oder meinen Sie Kernkraft?

    Ich bin für Kernkraft als Übergangstechnologie und finde den o.g. Artikel gut.

    Für Atomkraft bin ich übrigens auch. Ich würde ungern auf O2 oder schön anzuschauende Diamanten verzichten.

  53. @ Schwede

    „Heute, am Dienstag, dem 15. März 2011 hat das ZDF mit diesem Vogel den kompletten Vor- und Nachmittag bis 14.25 Uhr die deutsche mit Ängsten und Panikmache völlig verantwortungslos BOMBARDIERT!“

    Was genau willst du damit sagen? Strahlung ist gesund?

  54. Sind wir von Grünen unterwandert worden?
    Diese argumentlose Kritik mit Löschaufforderungen in vielen Kommentaren ist keine Kritik, sondern ein Zeugnis von Denkblockaden.

  55. Es würde mich mal interessieren, wo hier Opfer beleidigt werden. Vielleicht die imaginären Opfer in Deutschland die schon jetzt die Jodtabellen horten, aber der Artikel sagt überhaupt nichts gegen die Japaner.

    Auch ziemlich witzig ist die Idee, daß der Mainstream ein größeres Problem mit pro-Atomkraft als mit Islamkritik hat.

  56. Man stelle sich folgendes vor: alle Linken, Liberalen und Ökoideologen wären Befürworter der Atomkraft, um Co2 einzusparen und um aus diesem Grund aus der Kohle auszusteigen. Wo also würden die anderen politischen Kräfte stehen?

  57. http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12815481/Viele-Deutsche-wollen-Geigerzaehler-kaufen.html

    „Es gibt eine immense Absatzsteigerung. Wir haben in den vergangenen Tagen Hunderte Geräte verkauft“, sagte ein Sprecher des bundesweiten Elektronikfachmarktes Conrad. „Nach Geigerzählern fragt sonst kaum ein Kunde. Das ist fast unglaublich“, ergänzte der Sprecher.

    Ein Messgerät koste immerhin zwischen 300 und 500 Euro…..

    Deutsche Apotheker warnen vor einer voreiligen Einnahme sogenannter Jod-Tabletten aus Angst vor den Atom-Unfällen in Japan. Jod-Tabletten sollten nur nach ausdrücklicher behördlicher Aufforderung genommen werden, teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände mit.

  58. Radioaktivität hat es schon immer gegeben. Unser Körper selbst, Boden, Baustoffe, Nahrung und Atemluft enthalten geringe Mengen an radioaktiven Stoffen. Zum Teil werden diese vom Körper aufgenommen. (Quelle)

    „Die meiste Radioaktivität – etwa 30 Prozent – geht in den Nebenstromrauch. Rund 20 Prozent gehen in die Asche. Ein starker Raucher verpasst seinen Bronchien jedenfalls die gleiche Strahlenmenge, die bei 250 Röntgenaufnahmen in der Lunge entstehen würde“, führt der Experte aus. Quelle

  59. #22 frohundheiter

    PI ist vor allem ein Blog mit starken transatlantischen Wurzeln. Dem geeigneten nichtblinden Leser muss auffallen, dass die sich die hysterische deutsche und die amerikanische Berichterstattung über die Ereignisse um das Kraftwerk sehr unterscheiden. Kleiner Tipp, in den nächsten zwei Wochen gibt es hier drei Landtagswahlen.

    Wer soll denn noch auf die uferlose Panikmache der deutschen Berichterstattung aufzeigen dürfen, wenn nicht PI?

  60. War der 11.03.2011 die erste Posaune nach der Offenbarung des Johannes ? Wann endet nochmal der Maya-Kalender ?
    Erdbeben-Tsunami-Atompokalypse-Super-GAU
    Die globale Krise kommt jetzt erst.Energien und Rohstoffe werden noch teurer.Die Spass- & Luxusgesellschaft hat keine Zukunft.
    Wir brauchen eine globale Ethik und Moral und Konsens.Eine globale Gesellschaft ohne radikale,nationale Strömungen.
    Wer hat die passenden Antworten,Ideen,Konzepte….?

  61. #69 Stresemann (15. Mrz 2011 22:08)

    Das mit den Opfern würde mich auch mal interessieren. Über Strahlung werden die sich zur Zeit die geringsten Sorgen machen, während ihr ganzes Lebenswerk, ihre Lebensumgebung und ihre Zukunft zerschlagen ist und sie unter Bedingungen überleben müssen, die kein Asylschwindler in Deutschland akzeptieren würde.

  62. Hätte es nicht ein paar Atomreaktoren in Iran treffen können und nicht gerade die im zivilisierten Japan!

    Bei dem Atomreaktoren im Iran hätte ich noch gejubelt. Die haben sowieso nur einen Zweck. Das Material für eine islamistische Atombombe zu erbrüten. Dann haben fanatische Ayatollahs eine Massenvernichtungswaffe in ihren Händen, die dann gemäß des Korans gegen ungläubige Schweine und Hunde eingesetzt wird.

    Aber vielleicht schaft ein neuer Computer-Virus eine Kernschmelze in den Reaktoren der Gotteskrieger zu erzeugen. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben!

  63. Ich verstehe immer noch nicht wieso Merkel die Kernkraftwerke nicht vor dem Unglück vom Netz genommen hat. Das Betreiben der Anlagen war doch dann von ihrer Warte aus unverantwortlich! Denn Japan hat für Deutschland keine neuen Erkenntnisse gebracht.

    Und ich muß sagen wenn berichtet wird sehe ich schon mal zu. Aber wenn diskutiert wird schalte ich ab.

    Ich weiß das ein GAU in Deutschland katastrophal ist, aber Merkel mußte das auch schon immer wissen und hätte abwägen müssen.

    Sie und der jeweilige Röttgen hätten im Gegensatz zu mir schon immer ein Energiegesamt-Konzept haben müssen. Wofür werden diese Leute bezahlt? Offensichtlich war dieses Konzept bis vor einigen Tagen „TINA“.

    Was gibts zu diskutieren? Was interessiert mich wie man sich vor Verstrahlung schützt. Die Japaner sind damit konfrontiert, nicht ich.
    Und ob die Hülle platzt oder nicht kann man nicht diskutieren. Da kann man dann reißerisch drüber berichten und die Explosion im Fenster oben links permanent ablaufen lassen. Mir tun die Medienleute die daneben vor der Kamera sitzen, leid. Aber sonst wären ja auch die noch arbeitslos.

  64. Vielleicht will beklagt der Artikel ja nur die fehlende Anteilnahme unserer Massenmedien? Schon wer die ersten Bilder des Tsunami gesehen hat, wie die Welle ganze Trümmerberge, brennend vor sich hergeschoben hat, wer gesehen hat wie Menschen und Autos eingeschlossen wurden und von der Welle zermalmt wurden, konnte sich vorstellen, dass diese Katastrophe tausende von toten verursacht hat und unter den Trümmern, auch jetzt gerade, tausende Menschen, ohne Hoffnung gefunden zu werden, sterben werden.
    Im Angesicht der totalen Verwüstung ist es den meisten Opfern egal, ob da vielleicht noch ein Atomkraftwerk explodiert. Es wird spekuliert was die Atomkatastrophe bringen könnte, wenn sie denn eintritt, als wäre noch nicht viel, nichts wichtiges passiert.
    Ist es vielleicht ja auch nicht, denn es sind ja nur „Reissäcke“ die umgefallen sind, während wir hier jetzt einen Grund haben doch die Atomkraftwerke abzuschalten.

    an dem Ablauf der Katastrophe sieht man auch die bürkratisch/juristisch geregelte Sicherheitsvorkehrungen. Es muss in keinem Atomkraftwerk zu einem GAU kommen, wenn man sinnvolle Sicherheitsvorkehrungen getroffen hätte. Die absolute Angst vor Radioaktivität hat verhindert, dass die Explosionen verhindert wurden. Auch die automatische „Unsicherheits“-Abschaltung war ein Schuss ins berühmte Knie.
    Analogie. Ist so, als würde man Autos mit Asbestbremsen, wegen Gesundheitsgefährdung, das Bremsen verbieten.

  65. Es ist ein Irrsinn, der hier und in den MSM seit Tagen zu diesem Thema zu erfahren ist. Immerhin sind inzwischen soviele Fakten an die Öffentlichkeit gelangt, dass es sich- wie im Fall Tschernobyl- um ausschließlich menschliches Versagen handelte, welches zu diesem Desaster in Japan führte,welches i.Ü. primär durch ein Erdbeben mit anschließender Riesenwelle im bisher nie dagewesenen Ausmaß herbeigeführt wurde. Auch
    ist es erbärmlich bis widerwärtig wie dieses große Unglück, welches die japanische Bevölkerung in nicht vorstellbarer Disziplin erträgt, zu Wahlkampfzwecken hier in Deutschland durch die etablierten Blockparteien missbraucht wird, um hier Landtagswahlen zu gewinnen….

  66. Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass wir von unserer geifernden und schrill schreienden Claudia noch nie ein böses Wort über Atomanlagen im Iran vernommen haben?

    Nur die Atomreaktoren in Deutschland sind böse. Für eine durchgeknallte und abgehobene Islamversteherin wie Claudi eine ist, sind die Atomreaktoren im islamistischen Gottesstaat Iran etwas Gutes. Weil in den Augen der zugekifften Claudi Islam Frieden ist und es nichts schöneres auf der Welt für Claudi gibt, wenn irre Gotteskrieger und fanatische Ayatollahs eine Atombombe haben!

  67. ..ich bin nicht pro oder contra AKWs…
    …Strom für Tokio könnte man Windrädern(ohne Erdbeben) im Japangraben aufstellen, müssen aber mindesten 10,005km lang sein, denn Ostküste von Japan liegt der Japangraben, dessen tiefste Stelle das Ramapotief mit 10.554 Metern ist…Solarzellen macht zu wenig Strom für 38mio Einwohner Städchen Tokio…aber dann von Süd bis hoch im Norden von Japan mit Solarzellen aufstellen, noch zu wissen, Japan hat aber 120Mio Einwohner 😉

  68. Evangelium nach Matthäus 6,7-15.
    Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen.

  69. Schon wieder so eine polemische Pro-Atom-Propaganda hier! Habt Ihr einen an der Klatsche? Ihr von PI seit wohl kaum noch zu retten.
    PI schafft sich ab …

  70. #17 bin laden (15. Mrz 2011 20:49)

    Japan bittet EU um Hilfe.

    Damit die EU-Staaten keine finanziellen Aufwendungen haben, sollten Privatpersonen helfen. Also los, wer von den Verharmlosern spendet?

    Wenn Du als Verteufler im Gegenzug sofort den Stecker ziehst und auf bösen Atomstrom verzichtest, gerne.

    Im Übrigen warte ich und vielleicht auch andere, von Dir als „Inzuchtgeschädigte“ betitelte, immer noch auf Deinen fundierten Vorschlag, womit man ab sofort in Deutschland über 600.000.000.000 Kwh erzeugen kann…

  71. #84 Zu Ende Denker (15. Mrz 2011 22:23)

    100% Zustimmung.

    Es scheint, daß weite Teile der Bevölkerung hier geradezu süchtig sind nach Horrormeldungen / Angstmacherei.

    Dämon benannt, alle und jede Gefahr gebannt – das böse, böse Atom!

    In Rußland hat sich übrigens eine Initiative zusammengefunden, die sofort mehrere 10.000 japanische ‚Waisenkinder‘ vorübergehend aufnehmen würde.

    Die Japaner gehen bewundernswert gelassen, diszipliniert mit dem Problem um. Eine sehr angenehmer Menschenschlag.

    Und im übrigen: Die wirkliche Gefahr der jetzigen Situation ist nicht ‚das böse Atom‘, sondern daß die weltweiten Lieferketten zusammenbrechen, an denen Japan nicht unmaßgeblichen Anteil hat.

  72. #89 nicht die mama (15. Mrz 2011 22:30)

    Ich arbeite gerade an einem Konzept für einen ‚Atomstromfilter‘ [irgendeine bescheuerte Edelstahlbox mit wahnsinnigen Verkabelungen drin], die man den ganzen irren Windkraft- und Solarstrom-Anbetern (Rotweingürtel) für teuer Geld anbieten kann. Wird einem aus den Händen gerissen werden!

    (Ironie off)

  73. #88 Rolf West (15. Mrz 2011 22:28)

    Schuldigung, wenn ich Dich hier unter all den „geistigen Größen“ persönlich rausnehme:
    Bitte, gib doch wenigstens ein Argument!
    Nur ein einziges, damit es nicht so aussieht, als ob Du gar keins hättest und Dich nur vor der Hysteriewelle der deutschen Medienlandschaft hertreiben lässt.

    Es gab viele aufmerksame Artikel auf der Achse des Guten und Fakten und Fiktionen in den letzten Tagen über die aktuelle Medienpropaganda, während der Normalbürger im Dauerrausch der gez-igen Panikmacher und Berufsaufheizer einem gewaltigen Kater entgegensteuert, wenn er gezwungen ist sich wieder der Realität anzunähern.

    http://www.achgut.com/dadgdx/
    http://fact-fiction.net

  74. Ich verstehe nicht, wieso PI es diesen ganzen Anti-AKW-Propagandisten ermöglicht, ihren geistigen Müll hier abzuladen. Traurig.

  75. #92 scabo (15. Mrz 2011 22:47)

    Viel zu viel Aufwand.

    Nimm lieber eine leere Plastikdose und giess die mit Kunstharz aus, dazu noch eine abenteuerlich geformte Antenne und nen Kinnriemen und fertig ist das Wunderding.

    😆 😆

  76. Herr Autor kann auch ohne japanische Staatsbürgerschaft nach Japan und dort helfen…wasn geht nicht, Hosen randvoll? Na so was!

    (So eine gequirlte Schifferscheiße habe ich auf PI noch nie gelesen.)

  77. #95 nicht die mama (15. Mrz 2011 23:08)

    Auh, prima, schon wieder Entwicklungsarbeit gespart! 🙂

  78. #90 Michael Bodenheimer (15. Mrz 2011 22:31)
    Hier mal ein geistreicherer Artikel:
    http://www . globaljihad. net/view_news.asp?id=1906

    Wir brauchen mehr Atombomben, um uns vor der islamischen Welt zu schützen!

    ““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

    Hatten wir doch schon gestern.

    Hier mal was für dich zum schmunzeln. Für die anderen natürlich auch.
    (Wenn‘ s nur nicht so bitter wäre)

    BOMBS AND BEAUTY: APPLY LIPSTICK TO LIPS BEFORE REMOVING THEM

    Love the beauty makeover, ladies. U da bomb!

    „One man’s homicide bomber is another Muslima’s feminista.
    Only in Islam, my friends. Do glam up before mass slaughter.“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/03/bombs-and-beauty-apply-lipstick-to-lips-before-removing-them.html

    Bis nächsten Dienstag…. 🙂

  79. „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, schließen Sie die Fenster, es könnte eine radioaktive Wolke aus Japan hereinwehen. Und gehen Sie auf keinen Fall mehr zum Röntgen.“

    Deutlicher kann Glodoksi seine Verachtung dem deutschen Bürger, der vor der Atomstrahlung Angst hat, nicht zeigen!
    Ihr mieser Artikel ist eine einzige Verhöhnung von Menschen die nicht Ihre Meinung zum Thema teilen. Mir ist unbegreiflich, dass so ein übles Geschreibsel auf Pi-News möglich ist. Dafür muss man sich schämen.
    Das hier gebotenen hat mit Kritik nichts mehr zu tun, aber sehr wohl mit einer
    üblen Verunglimpfung der Opfer der Atomkatastrophe.

  80. #93 kt

    Richtig! 😛
    Aber auch die anderen von dir benannten „geistigen Größen“ schauen hier nur zum stänkern kurz vorbei.
    Dass es Schalck um die derzeitige hysterische Medien-Gehirnwäsche geht, verstehen die Armleuchter nicht.

  81. Sicher ist, dass in den letzten 30 Jahren 10000% mehr Menschen durch die Invasion der Moslems „gestorben wurden (erschlagen, gemessert, erwürgt, totgerast, erschossen) als durch die Atomkraftwerke in Deutschland….

  82. #99 RChandler (15. Mrz 2011 23:33)

    Und auch Sie haben eine völlig irrationale Einstellung zum Thema Kernkraft.

    Was soll das denn für ein Argument sein: „Ich habe Angst“ ????

    ‚Angst‘ ist etymologisch mit ‚Enge‘ verwandt. Irgendwie mögen es viele Deutsche, eingesperrt zu sein, gefangen von ihren Emotionen.

  83. An #1 frohundheiter   (15. Mrz 2011 20:27)  
    „Die Narren übernehmen PI“
    Mehr noch, die Atomlobbyisten dürfen sich bei Pi austoben.
    Der Artikel argumentiert nicht, er lädt Hass auf die berechtigte Angst von Menschen. Herr Golokowski, SIe haben den Wunsch die japanische Staatsbürgerschaft anzunehmen! Dann machen Sie schnell damit, damit Deutschland Sie nicht länger ertragen muss!

  84. Haha. Mein kritischer Kommentar hat die Instanz der Zensoris nicht überlebt. Ihr habt doch echt den A*sch offen. Bürgerrechte über alles, jaja. Hauptsache in eurem Weltbild pfuscht niemand rum. Wie beim letzten Religioten.

  85. Wir brauchen dringend einen Impfstoff gegen pandemische Vogelgrippe, damit wir geheilt sind bevor die menschgemachte Klimaerwärmung die Rinder im abgestorbenen Wald in den Wahnsinn getrieben hat während die neue Eiszeit auf uns einschneit.

    Aber vorher müssen wir noch den Adolf aufhalten, damit er den neuen Juden (aka Muslime) nichts antut und endlich aufhört geschlechtsundefinierten Menschen in faschistischster Art vorzuschreiben auf welche Toiletten sie zu gehen haben oder zu Ostern braune Dioxin Eier verteilt.

    All das nur im Interesse rassistischer Großkonzerne und kapitalistischer… weiß nicht was.
    Ist auch egal. Hauptsache: Angst, Panik und Hysterie + unmenschlichem Übeltäter.

    Spendet Greenpeace! Wählt Grün! Verehrt Claudia!
    Denken ist erwiesenermaßen gesundheitsschädlich.

  86. An 96. Civis
    „Herr Autor kann auch ohne japanische Staatsbürgerschaft nach Japan und dort helfen…wasn geht nicht, Hosen randvoll? Na so was!

    (So eine gequirlte Schifferscheiße habe ich auf PI noch nie gelesen.)“

    Stimmt absolut!!

  87. #103 RChandler
    Mir wäre lieber, Ihr geschwurbelten Mist würde hier aufhören.
    Aus welchem Satz in dem Beitrag von Schalck entnehmen Sie Hetzer, dass er ein „Atomlobbyist“ ist? Leseschwierigkeiten?
    Und wieso muss Deutschland Japaner nicht mehr ertragen, Idiot? Wollen Sie alle herauswerfen?

  88. #99 RChandler (15. Mrz 2011 23:33)

    „Deutlicher kann Glodoksi seine Verachtung dem deutschen Bürger, der vor der Atomstrahlung Angst hat, nicht zeigen! … Das hier gebotenen hat mit Kritik nichts mehr zu tun, aber sehr wohl mit einer
    üblen Verunglimpfung der Opfer der Atomkatastrophe.

    Die deutschen Angsthasen sind kein Opfer der Atomkatastrophe (gibt es überhaupt welche?), sondern der verlogenen Presse. Die aktuelle Hysterie ist wiedermal nur mit Humor zu ertragen. Also hab dich mal nicht so.

  89. #103 RChandler (15. Mrz 2011 23:50)

    Sie mit Ihrer Angst … gähhhhn!

    Schmeißen Sie doch wenigstens mal ein paar Argumente in den Ring. Echte Argumente – also solche, die auch prinzipiell widerlegbar sind.

  90. Nachtrag:

    Angst ist kein Argument! Viele Leute haben Angst vor Spinnen, Gewittern, nächtlichen Schatten an der Wand. Alles verbieten?

  91. Die Argumente sind ausgetauscht. Darum geht es nicht. Es geht um notwendige seriöse Kritik die in diesem Artikel nicht stattfindet.
    Es geht hier auch nicht mehr um den Islam, sondern Golokowski macht die Angst von Menschen, um deren Gunst sonst bei Pi gebuhlt wird, lächerlich, und dies ist niveaulos, gelinde gesagt.
    Nach so einem miesen Geschreibsel, muss sich Pi -news nicht wundern, wenn sich Menschen von PI angeekelt abwenden ….

  92. #112 Salander (16. Mrz 2011 00:14)

    Kugel(!!!bummm)-schreiber – ach du liebe Güte, brandgefährlich, sofort verbieten! Nur noch kuschelflaumiger Filzstift. 🙂

  93. #113 RChandler (16. Mrz 2011 00:19)

    Meine Güte, Sie Mimose. Jeder hat vor irgendetwas Angst! Aber es ist kein Argument!!!

    Ich habe Angst, nachts allein durch einen stockdunklen Wald zu gehen (unter anderem wegen Wildschweinen). Das ist aber kein Argument gegen den Wald! Und ich würde es niemandem übelnehmen, wenn er mich deswegen auslacht.

    Ehrlich gesagt, glaube ich, Sie haben in Ihrem Leben noch nicht wirkliche Situationen durchlebt, wo Sie Angst haben mußten. Hätten Sie daß, dann würden Sie souveräner mit dem Artikel und dem Thema umgehen.

  94. #113 RChandler

    Die Angst Deutscher vor radioaktiver Strahlung aus Japan ist auch nichts anderes als lächerlich. Was soll man da schön reden. Der Artikel hat vollkommen recht. Wenn die Deutschen jetzt noch rausfinden, dass man beim Fliegen auch radioaktive Strahlung abbekommt, ist Malle bald ausgestorben.

  95. #113 RChandler
    Ihre bisherigen „seriösen“ Argumente werde ich sicher nicht vermissen.
    Tschüss und alles Gute 😛 .

  96. An #6 Biker   (15. Mrz 2011 20:35)  
    „Schöner Beitrag, passt hervorragend zu dem Gegeifer von Gabriel, Roth & Co“

    Weil Gabriel, Roth und Co, gegen Atomkraftwerke sind, ist wohl die Ablehnung für Sie Gegeifer? Dann geifert wohl die Mehrheit der Deutschen, die sind nämlich gegen AKW.
    Die guten Deutschen wenn sie gegen den Islam sind, die geifernden Deutschen wenn sie gegen AKWs sind …

  97. #119 Montana187 (16. Mrz 2011 00:37)

    Ich bin völlig fertig, mir fällt gerade auf, daß die Nummernschilder allüberall hier mit HG (Quecksilber!!!) anfangen – muß ich jetzt auch sterben?

  98. #123 scabo (16. Mrz 2011 00:43)

    Ich hatte schon ein nettes Angebot in Auschwitz unterzukommen (Deutsch-Polnische Freundschaft), falls die Bemesserung hier zu krass wird 🙂 Aber ich möchte dann doch lieber direkt an die Ostsee.

  99. #122 scabo
    ohh mein Gott es ist noch schlimmer als ich angenommen hab , wir werden jämmerlich krepieren Blausäure in Süßkartoffel, Zuckerhirse, Bambus, Leinsamen und Bambussprossen

  100. Wenn bestimmte Leute nicht ertragen können, dass PI bei einem bestimmten Thema nicht ihre Linie fährt, dann sollen sie doch woanders hin, anstatt hier rumzupöbeln und das Löschen von Artikeln zu fordern.

    PI ist eher pro-Atomkraft, na und? Wer deswegen zu den Grünen rennt hat eh nichts verstanden.

  101. liebe Leute, ich sage es euch, ich ess‘ nix mehr und trink‘ nix mehr, atmen tu‘ ich auch nicht mehr, iss‘, glaub‘ ich, das beste, was tun kann.

    Meine Güte, es gibt aber auch Irre hier! Die sind echt jahrzehntelang vollpißt worden mit allen Lebensuntüchtigkeiten, die man sich so denken kann. Komplett dressiert, verunmündigt.

  102. An 115 Scabo

    „Ich habe Angst, nachts allein durch einen stockdunklen Wald zu gehen (unter anderem wegen Wildschweinen). Das ist aber kein Argument gegen den Wald! Und ich würde es niemandem übelnehmen, wenn er mich deswegen auslacht.“

    Ich fürchte Sie haben einen anderen Artikel gelesen. Es geht nicht um Ihre Angst vor dem dunklen Wald, es geht hier um die Toten der Atomkatastrophe in Japan und anderswo und darum das Atomunfälle hier passieren können
    und passierten und um die tödlichen Folgen der Radioaktivität(Krebs).
    Ich fürchte Sie können Angst vor dem Wald und Angst vor dem Atomkraftwerk nicht auseinanderhalten.
    Oder ist für Sie beides Natur und deshalb natürlich und Angst davor übertrieben. Warum muss denn um den Reaktor eine dicke Mauer gebaut werden, weil sich die Wildschweine daran zu schaffen machen?

  103. #124 Salander (16. Mrz 2011 00:48)

    Auf der Ostsee bin ich mal als kleiner Junge (10/11 Jahre, natürlich nicht alleine) bei Orkanstärke gesegelt. Also mitten auf der Ostsee, kein Land nirgendwo. Sowas und anderes prägt.

  104. Der Artikel von Schalk-Golodkowski ist wieder treffend und der Bildbeitrag wie üblich humorvoll. 🙂

  105. #129 Van Helsing (16. Mrz 2011 00:59)

    Bitte -, Zahlen, Daten, Fakten.

    Wieviele „Atomtote“ gibt es jetzt denn da aktuell in Japan?
    Wieviele Tote aufgrund von „Atomkraftwerkskatastrophen“ hat es denn bislang weltweit gegeben?

    Und nocheinmal: Angst ist kein Argument. Wer Angst als Argument in gesellschaftlichen Bezügen gelten läßt, der handelt irrational und nur zufällig richtig.
    Angst ist eine biologische Kategorie, die mit technisch-zivilisierte Errungenschaften nicht (mehr) kompatibel ist.

  106. FAKT ist: seit dem furchtbaren Seebeben in Japan wurden noch nie so viele Lügen verbreitet in den MSM wie vorher !!!

    FAKT 2: der dumme deutsche Depp ist von den MSM darauf gedrillt, alleine schon beim Wort „Atom“ den Verstand auszuschalten, s. „Atomexplosion“ bei „taz“ und heute wieder „Hier explodiert der nächste Atom-Reaktor“ in BILD

    derart abgrundtiefer Schwachsinn wird anstandslos gefressen, nüchterne Bestandsaufnahmen von wirklichen Experten (nicht die schmuddeligen Greenpeace-Penner oder Grünen-Vorstände sind gemeint) werden im Keim erstickt!

    FAKT 3: dieses und nächstes Wochenende und später in diesem Jahr sind Wahlen in Dummdeutschland !!

    FAKT 4: Deutschland schafft sich endgültig ab, jetzt an zwei Fronten!!!!

  107. #134 Salander (16. Mrz 2011 01:09)

    Das Merkel-Ferkel und ihre ca. Adepten haben einfach den kompletten Überblick verloren. Die werden jetzt nur noch europaweit verlacht und solange ausgesaugt wie es geht. Bzw. wir, wir werden ausgesaugt!

    Westpreußen und Südfrankreich.

  108. #136 warthog (16. Mrz 2011 01:18)

    Alles richtig, und wie nur aber kann man dem hysterisierten Dummdeutschen das alles klarmachen? Ich weiß es nicht, bin ratlos.

  109. #134 Salander (16. Mrz 2011 01:09)

    Vor 25 Jahren habe ich mal im damals völlig heruntergekommenen ‚Delphi Lodge‘ in der Connamara Urlaub gemacht (heute Golfhotel). War sehr schön.

  110. #129 Van Helsing (16. Mrz 2011 00:59)

    „Es geht nicht um Ihre Angst vor dem dunklen Wald, es geht hier um die Toten der Atomkatastrophe in Japan und anderswo und darum das Atomunfälle hier passieren können“

    die bisher einzigen Toten bei einer Atomkatastrophe in Japan gab es 1945, Stichworte „Hiroshima“ und „Nagasaki“, die Katastrophe heute findet ausschliesslich in den MSM und den Köpfen der von ihnen manipulierten Ignoranten statt!

  111. #132 PROBayern (16. Mrz 2011 01:06)

    „Wer kann die Argumente der Atomkraftgegner widerlegen ? “

    Jeder Wissenschaftler, der über fundierte Kenntnisse der Kerntechnik verfügt und nicht linksideologisch verseucht ist !

    (haben wir in Dummdeutschland fast keine mehr, weil sie restriktiv von den Befürwortern von Forschungsverboten an Unis und anderen Instituten in andere Länder, z.B. Schweiz vertrieben wurden)

  112. Für eine strahlende Zukunft :

    Turkey will not cancel plans to build its first nuclear power plant

  113. #138 scabo (16. Mrz 2011 01:22)

    „Alles richtig, und wie nur aber kann man dem hysterisierten Dummdeutschen das alles klarmachen? Ich weiß es nicht, bin ratlos.“

    jetzt ist der Käse endgültig gegessen, der SUPER-GAU findet hier statt!

    PUNKT!!!

    (die „Wähler“ sind wirklich so dämlich, sie WOLLEN keine Argumente hören, bei denen sie ihre eigene Birne anstrengen müssten, jahrzehntelange linksideologisch verseuchte „Erziehung“ zuhause und in den Bildungsanstalten tragen eben ihre Früchte, die Dödels haben’s nicht besser verdient!)

    das Dumme ist nur, dass die wenigen Nicht-Dödels gnadenlos fertiggemacht werden!!

  114. Warthog, merkst du die Einschläge eigentlich noch? Klar, jeder Kernphysiker MUSS zwangsläufig „linksideologisch indoktriniert“ sein, um etwas gegen die heilige Atomkraft zu sagen. Und der Atommüll ist auch halb so wild und das bisschen Wasser in Asse, korrodiert halt ein wenig an den Fässchen herum, was soll’s. Was du für einen Müll laberst, von wegen Forschungsverboten. Beleg das doch bitte. Was macht man denn zum Beispiel im GKKS?

    Und klar, an Tschernobyl ist niemand gestorben. Die Liquidatoren wurde von der Presse dafür bezahlt Krebserkrankungen vorzugaukeln und Missbildungen an Kindern sind Tricktechnik. Und Prypjat ist eine Geisterstadt, weil die Sowjets wie jeder weiß ja so übervorsichtig mit ihrer Bevölkerung umgegangen sind.

    Wenn jemand resistent gegen den gesunden Menschenverstand ist, dann doch wohl du. Da geht einem doch der Hut hoch.

  115. Dass einige immer noch versuchen, irgendetwas schön zu reden zeigt, dass das Denken von „uns“ auf Pi genauso eingefahren und vernagelt ist und auch wir unsere Wolkenkukuksheime bauen, genau wie wir es den Grünen und Linken und Gutmenschen stets vorwerfen.

    Ich bin enttäuscht, ich dachte ich wäre hier von vernünftig denkenden Menschen umgeben. Ich befürchte, PI wird über die Sache gewaltig Klicks einbüßen.

  116. Also, Schalk Golodkowski, so doch nicht.
    Sie begeben sich auf das „Schwurbelniveau“ von sog. „linken“.

    Das war nicht ‚PI‘, das ist „PI“, fuer „Peinliche Irrelevanz“.

  117. Mich kotzt diese Atomlobby auf PI einfach nur noch an, und ich bin froh dass ich nicht der einzige bin der so denkt. Vor 2 Jahren sah es hier noch anders aus, aber inzwischen kommt immer mehr Widerstand.

    PI sollte sich auf Islam – und LinkInnenkritik beschränken; oder zumindest auf Themen von denen man Ahnung hat.

    Das hier ist einfach nur auf linken Kleinkinderniveau: „Was du (GrünInnen) doof findest find ich (Pro Atom Pi´ler) toll, was du toll findest find ich doof“

    Würde mal gerne sehen was die Pro Atommenschen hier sagen würden, wenn sie von heute auf morgen plötzlich neben so einem Monster wohnen müssten und ihre Kinder dann beim Spielen fünfbeinige Frösche finden würden. Oder wenn ähnliches wie jetzt in Japan passieren würde und der betreffende Schreiberling seine Heimat aufgeben, verlassen und nie mehr betreten dürfte weil alles verstrahlt ist.

    Ich bin weiterhin gegen die Sch*** GrünInnen und auch mich kotzt deren Wahlkampfgetue derzeit und ihre Hysteriemache extrem an und man sieht diesen Schweinen förmlich an wie sie bei jeder Verschlimmerung der Lage in Japan immer feuchter im Schritt werden, aber wäre in meinem Ort eine neue Atomanlage oder ähnliches geplant würde ich nicht zögern sogar mit diesen geistig Kranken, meinen absoluten Erzfeinden in spe gemeinsam auf die Straße zu gehen und zu kämpfen. Muss ja nicht heissen, dass ich deren andere Ansichten teile oder mit denen gar sympathiere.

    Aber genug ist genug, und diese Beweihräucherung der Atomkraft schadet nur dem Image von PI.

  118. An #143 warthog (16. Mrz 2011 02:06)

    „jetzt ist der Käse endgültig gegessen, der SUPER-GAU findet hier statt!“

    PUNKT!!!

    (die “Wähler” sind wirklich so dämlich, sie WOLLEN keine Argumente hören,“…

    Nach dieser Logig, sind dann Tschernobyl und Harrisborg und Fukushima keine Argumente gegen Atomkraftwerke, sondern nur der Ausdruck von Blödheit, weil der Bürger glaubt, diese Katastrophen seien gefährlich!

    Ein Argument wäre dann wohl: Durchgebrannte Atomkraftwerke sind gerade mal ein kurzer Kurzschluß, wenn überhaupt …

  119. Gestern hat so ein grüner Experte im einer Nachrichtensendung von sich gegeben, dass eine Kernschmelze in einem Atomreaktor vergleichbar mit einer Atombombenexplosion sei! Also total unseriöse Angstmache. Hier wird wieder mal die Bevölkerung auf das Gröbste von Grünen verarscht und verdummt. Und für diese Verdummung bezahlt die Bevölkerung auch noch eine GEZ-Zwangsabgabe.

    Mich persönlich erinnert so eine unseriöse Berichterstattung als der Teilchenbeschleuniger CERN in Betrieb gehen sollte. Der sollte laut grünen Experten ein Schwarzes Loch erzeugen und dann die Erde und das ganze Universum verschlingen. Oder als grüne Experten den Weltuntergang zum Jahrtausendwechsel voraussagten. Nur weil ein paar alte AEG-Waschmaschinen nicht auf das Jahr 2000 umschalten konnten, sollte die Welt untergehen. Und die Schweinegrippe oder die Vogelgrippe möchte ich noch gar nicht erwähnen.

    Grüne sind immer gut die Bevölkerung zu verarschen und zu verdummen. Anders funktioniert die grüne Ideologie nicht. Die Welt geht unter und nur grüne Spinner können die Welt retten.

    Das ist so als ob hohe grüne Parteibonzen uns von der Klimakatastrophe erzählen und dann mal kurz übers Wochenende in die Türkei fliegen. Und hat nicht der Vorsitzende der Grünen betrogen, beim Vielfliegerbonus. So sind die Grünen. Wasser predigen und Wein saufen und dabei noch meinen die Bevölkerung ist genau so dumm wie sie!

  120. An #146 agathebauer (16. Mrz 2011 06:15)

    „Dass einige immer noch versuchen, irgendetwas schön zu reden zeigt, dass das Denken von “uns” auf Pi genauso eingefahren und vernagelt ist und auch wir unsere Wolkenkukuksheime bauen, genau wie wir es den Grünen und Linken und Gutmenschen stets vorwerfen.“

    Diese Aussage ist absolut zutreffend!

    Es wird hier bei Pi-news nicht mit der Rassisms-und Nazikeule operiert, dafür aber mit der Heiligen-Atomkraftkeule!

  121. Willst Du nicht glauben, daß Atomkraft sicher und sauber ist, kriegst Du eins mit der Heiligen-Atomkraftkeule übergebraten…:-)

    Daran schließt sich logischerweise eine Frage an. Was haben Nazikeule und Heilige-Atomkraftkeule gemeinsam? Wer die Frage zuerst beantwortet, dem spendier ich ein Bier! 🙂

  122. Damit resultiert die zivilisatorische Strahlenexposition der Bevölkerung in Deutschland in der Hauptsache aus medizinischen Strahlenanwendungen, insbesondere röntgendiagnostischen Maßnahmen.

    Nicht nur davon, sondern genauso von ..

    Von kerntechnischen Unfällen einmal abgesehen, ist die Strahlenbelastung des Menschen durch Gewinnung und Einsatz von Kohle deutlich höher als diejenige durch Kernkraftwerke. In Kohle sind Spuren verschiedener radioaktiver Substanzen enthalten, vor allem von Radon, Uran und Thorium. Bei der Kohleförderung, vor allem aus Tagebauen, über Abgase von Kraftwerken oder über die Kraftwerksasche werden diese Substanzen freigesetzt und tragen über ihren Expositionspfad zur künstlichen Strahlenbelastung bei. Dabei ist vor allem die Bindung an Feinstaubpartikel besonders kritisch. In der Umgebung von Kohlekraftwerken können z. T. höhere Belastungen gemessen werden als in der Nähe von Kernkraftwerken.

    Eine weitere Strahlenquelle sind Zigaretten. Das Rauchen von täglich 20 Zigaretten führt laut einer Studie mit griechischen Tabakblättern zu einer mittleren jährlichen Strahlenbelastung in Höhe von 0,29 mSv durch Polonium (210Po) und radioaktives Blei (210Pb).[7] Andere Quellen sprechen von einer gesamten Strahlenbelastung in Höhe von 70 µSv pro Zigarette in der Partikelphase. Davon werden zwischen 40 und 70 % im Filter zurückgehalten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenbelastung

    Habt Ihr es gewußt?

  123. In den letzten Tagen glaubt man, dass PI von Sachwachköpfen übernommen wurde!

    Gerade erst dieser peinlich Artikel zu papistischen Fundamentalisten. die Abtreibung wie zu NAZIs Zeiten unter Strafe stellen wollen, und jetzt dies!

  124. Es ist gar nicht schwer, ein Medienereignis von einem Katastrophenereignis unterscheiden zu können.

  125. Was ich besonders lächerlich finde ist die Tatsache, daß die, die hier am lautesten nach ihren geliebten Atomkraftwerken schreien und am liebsten die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung in der Atomfrage als dummen unwissenden Unterschichten-Pöbel abwinken, dauernd die Statistiken rausziehen wenn es um den Islam geht.
    Da ist die Bevölkerungsmehrheit dann plötzlich die aufrechte stolze Masse, die sich gegen die Unterdrückung auflehnt. 😀
    Noch viel verlogener geht es nicht mehr.
    Sind auch meiner Meinung nach die ersten Umfaller die Rotz und Wasser heulen würden, wenn man ihnen einen Reaktor oder ein Endlager vor die Hütte stellen würde. 😛
    NATÜRLICH werden die betreffenden Persönlichkeiten hier was völlig anderes verlauten lassen, ist doch Ehrensache – behaupten und lügen im Netz kann man ja den ganzen Tag lang.
    Freunde von uns haben ein leukämiekrankes Kind – die Frau schob es auf ihren ehemaligen Wohnort Remingen oder so – irgendwo in der Nähe von Asse.
    Damals dachte ich mir noch – „ja klar…irgendwas Hauptsache eine Erklärung“, aber inzwischen?
    Genauso fühlte ich mich etwas unwohl, als sie mir (nach einer Diskussion mit meinem Freund über die Geschehnisse in Japan) ins Gesicht sagte, daß anstatt ihr Kind oder das von anderen Betroffenen (z.B. Japaner) erkranken, das Schicksal so fair sein sollte und in Zukunft Krebs & Co. doch bitte die Kinder der Befürworter treffen soll, die müßten ja damit umgehen können.
    Strahlende Kinder, wer will das nicht?
    Nach reiflicher Überlegung und den arroganten/ignoranten Befürworterkommentaren schließe ich mich dem an. 😉
    Beschwerden darüber nicht an PI sondern an die jeweiligen Energieversorger richten!
    Ich klinke mich aus den Atomlobbyartikeln auf PI aus, also schönen Tag noch.

    P.S.: Kugelreaktoren wären doch schon was schönes, aber wir haben sie nicht und werden sie nie bekommen, denn das würde ja Geld kosten – lieber die alten Reaktoren nochmal 50 Jahre laufen lassen.

  126. Auf der ganzen Welt werden neue AKW gebaut,überall existieren schon welche.ÜBERALL werden AKW(Klimaschutzziele) akzeptiert,nur in dummdeutschland nicht. Der Ökofaschismus ist eine Seuche !

  127. Allah, warum hat es denn nicht den Mittleren Osten getroffen? Dann wäre endlich einmal Ruhe im Karton und die Überbevölkerung wäre auf natürliche Art und Weise abgebaut.
    So ein Pech aber auch.

    Die Berichterstattung der so genannten Fachexperten im TV ist widerlich und ekelhaft, sie kriechen aus allen grünen Höhlen hervor um Wahlkampf zu führen.

  128. #83 adama

    Ich schrieb ja: Japan habe für Deutschland keine neuen Erkenntnisse gebracht.

    U. u. muß ich das revidieren, denn dieser Kommentar zeigt, dass man vielleicht doch etwas lernen kann.

    Freilich nicht das was Merkel jetzt ja gar nicht lernen will, weil es das was Merkel (nicht)lernen will, ja nicht zu lernen gibt.

    Lernen könnte man: durch Unterlassen jeder Panikmache zu jedem Zeitpunkt, jederzeit besonnen zu handeln, wobei man sich des Risikos jederzeit zu jedem Zeitpunkt bewußt ist.

    Eins muß man Merkel eventuell zugute halten. Vielleicht gewinnt sie einige Stimmen, die sonst an die schamlosen Kapitalschlager gehen würden, zurück.

  129. Übrigens weiß jemand was es mit Bundestagspräsident Lammert auf sich hat?

    Ich meine ja immer, man kann unser gesamtes Hohes Haus vergessen, aber Lammert fällt mir schon lange als manchmal aus dem Rahmen fallend auf.

    Kann es so was geben? Plant Lammert vielleicht gegen Merkel?

  130. Der Widerstand gegen die Atomkraft, ist nicht eine Erfindung der Grünen!
    Der Widerstand entstand im Badischen und entfachte sich am Atomkraftwerk Fessenheim. Das war in den 70er und da existierte die Grüne Partei noch nicht!
    Ich habe mitgeholfen das Atomkraftwerk Wyhl zu verhindern und darauf bin ich heute noch stolz!
    Und die Wyhler Bürger sind uns heute dafür dankbar, das ihnen durch uns kein Atomkraftwerk vor die Nase gesetzt wurde!

  131. Es gibt zwei Freunde der Atomkraft.

    Das ist der Islam, der uns bald mit radioaktivem Sprengmaterial bereichern wird, dank Atomkraft und das sind hier die Atomlobbyisten.

  132. #163 RChandler
    Bei allem Respekt vor Ihrem geschilderten persönlichen Einsatz, sobald Sie aber fanatisch werden, schaden Sie Ihrer Sache mehr als dass Sie ihr nutzen. Es vergiftet das gesellschaftspolitische Klima.

  133. Äh ich habe den iranischen Oberhäuptling vergessen, der gerade an der Atombombe bastelt, der richtet Euch schöne Grüße aus…. Macht weiter so mit Eurer Lobbyarbeit … 🙂

  134. An Von_Muttis_Gnaden

    Ihr Islamkritiker seid doch alles Fanatiker!
    Ihr vergiftet das gesellschaftliche Klima.

    Das ist der gleiche Spruch in grün. So würden es umgekehrt die Grünen formulieren …

  135. #167 RChandler

    Und ? Wie formulieren Sie persönlich es ? Genauso wie die Grünen ?

    Nun, die Art und Weise ihres Auftretens läßt Sie als nichts anderes als fanatisch erkennen.

  136. #169 RChandler

    Die nächste Horrormeldung für dich: die USA wollen weitere Atomkraftwerke bauen.

  137. Vor einigen Jahren sah ich im Fernsehen einen riesengroßen Schaufelradbagger, der Braunkohle förderte – es waren aktuelle Bilder. Ich dachte noch so bei mir, dass das nicht schon wieder sein kann, dass die Landschaften schon wieder zerfressen werden, die Grünen sollten dagegen endlich mal vorgehen. Dann erfuhr ich, dass in Deutschland gerade das modernste Braunkohlekraftwerk gebaut hat. Auch die modernste Pferdekutsche bleibt eine Pferdekutsche. Nur wenig grüner Protest (wahrscheinlich mangels Alternativen)… Da empfand ich die Energiepolitik schon als Rückschritt.
    Dass dann aber zu Gunsten der Klimalüge CO2 in den Erdboden verpresst werden soll (mit Gefahren, die nicht zu unterschätzen sind.. z.B. tausende Tote können bei Entgasung erstiicken!) und wird uns und den kommenden Generationen die Möglichkeit genommen ERDWÄRME in unseren Breiten zu nutzen.

    DAS IST SELBSTZERSTÖRUNG auf Kosten der kommenden Generationen – wie mit den Schulden. Nach mir die Sintflut…

    Die Rot-Grün-Schwarzen und die Klimalüge. Das ist insgesamt schädlicher und teurer als jeder bisher mir bekannte Super-GAU.

    Schade, dass Fakten und Wahrheiten in der deutschen Politik keinen Stellenwert mehr haben. Gesunder Menschenverstand und Logik schon gar nicht. Von Anstand und Ehre gar nicht erst zu sprechen…

  138. Ich war in meiner Jugend auch mal gegen die Kernkraft. Heute bin ich PI dankbar, dass es seine Aufgabe den Öko-hysterikern entgegen zu treten, wahrnimmt. Der Artikel ist ausgezeichnet, wie auch die andrren zu diesem Thema. Nur das Bild finde ich skandalös: Menschen nicht nur ohne Kleidung, sondern sogar noch ohne Haut und Muskeln abzubilden ist die ultimative Steigerung des Nacktfotos, wodurch meine religiösen Gefühle in meiner Rolle als Imam Yusuf auf das schlimmste verletzt werden.

    Florian Euring

  139. Übrigens: Das Abrollen von Klebeband erzeugt Röntgenstrahlung! Es ist sogar möglich mit einer Tesarolle Röntgenaufnahmen anzufertigen. Klingt utopisch? Ja, finde ich auch, ist aber so.
    Links muss ich gerade mal schuldig bleiben.
    Möchte also mal wissen, wie hoher Belastung Verpacker ausgesetzt sind! Geigerzähler gibts ja jetzt wohl genug…

  140. als taeglicher pi-leser und -unterstuetzer bin ich irgendwie veraergert – so sehr, dass ich zum ersten mal hier kommentiere.
    ich halte den beitrag schlicht fuer dumm.

    in reaktornaehe ist die strahlendosis – auf ein jahr hochgerechnet – fast 1,5 millionen mal hoeher als die durchschnittsjahresdosis laut uno-bericht. stand von gestern.
    all die witzigen hier sollten mal taten statt worte sprechen lassen. fliegt ihr grossmaeuler doch hin und pinkelt auf die brennstaebe, wenn das wirklich so pippifax ist, wie es hier teils dargestellt wird.
    oder lasst euch wahlweise ein jahr lang jeden tag ueber 3000 mal die wirbelsaeule roentgen, so ihr noch eine habt.

  141. Tschernobyl Opfer? Ganz wenige verglichen mit den Opfern von Abtreibungen. In Deutschland gab es 2010 über 100.000 Abtreibungen Auch die Rufer nach Arbeiter aus dem Ausland könnten hierin eine Resource sehen.

  142. #178 Lupulus (16. Mrz 2011 17:30)

    Tschernobyl Opfer? Ganz wenige verglichen mit den Opfern von Abtreibungen. In Deutschland gab es 2010 über 100.000 Abtreibungen Auch die Rufer nach Arbeiter aus dem Ausland könnten hierin eine Resource sehen.

    Wenn man von Opfern spricht, dann sind nicht immer nur Tote gemeint.
    Ein lebenslang verstrahlter Krebskranker hat ja wohl mehr zu leiden als ein abgetriebener Fötus.

    Wie kann es sein, dass bei fast jedem Thema jemand versucht, eine Brücke zur Abtreibungsproblematik zu schlagen? Das ist doch nicht mehr normal.
    Wir hatten dieses Thema doch erst kürzlich. Es wäre mal ein Monat Ruhepause angesagt. Bitte!

  143. Bis jetzt haben sich hier nur Gegner und Befürworter der Kernenergie gestritten. Ich bin weder der eine noch der andere. Möchte nur sauberen und bezahlbaren Strom aus der Steckdose, so dass ich mein Lebensstandard auch in der Zukunft zumindest halten kann. Die direkte Nähe einer AKA würde ich eher akzeptieren als einen unterirdischen CO2 Lager.

    Die Kritik in diesem Forum an Schalk Golodkowski verstehe ich nicht. Er hat doch nur die deutsche Medien lächerlich gemacht und sich hoch anerkennend über die Japaner geäußert. Und auch wenn´s umgekehrt wäre – die Page hier heißt POLITICALLY INCORRECT !!!

  144. #175 Pazifaust (16. Mrz 2011 13:56)

    Das Abrollen von Klebeband erzeugt Röntgenstrahlung!

    Möchte also mal wissen, wie hoher Belastung Verpacker ausgesetzt sind!

    Wieso? Müssen die vor dem Einpacken jede Rolle ab- und aufwickeln? 🙂

  145. „Bitte bescheiden Sie meinen Antrag auf die japanische Staatsbürgerschaft positiv.“

    Hahaha, da kannst Du lange warten. Ich kenne keinen Weg, an die japanische Staatsbuergerschaft zu kommen, ausser die, dem jap. Kaiser mal das Leben gerettet zu haben.

    Was das angeht, sind die uns um Dimensionen voraus!

  146. „Und “Wir ” gibt es hier ohnehin nicht, da hast du etwas gründlich missverstanden.“

    Dann habe auch ich etwas „gruendlich missverstanden“. Ich lese hier naemlich u.A. regelmaessig gerade wg. des von mir empfundenen Wir-Gefuehls!

  147. Komme mir hier wie in einer Fernseh-„Diskussion“ vor!

    Es gelingt mir einfach nicht, im Artikel auch nur ein einziges Wort pro Kernergie zu finden. Es ist ausschließlich eine Persiflage auf die lächerliche, deutsche Hysterie (German Angst). Man kann darüber streiten, ob so ein Beitrag zum jetzigen Zeitpunkt geschmacklos ist oder nicht. Ansonsten an alle erregten Kommentatoren: Thema verfehlt, setzen, sechs!

    @ Michael Bodenheimer

    „Röntgen ist medizinisch sinnlos und ungesund!“

    Damit weisen Sie sich als hochkarätiger Experte aus, und es bleibt nichts Weiteres zu sagen… (mir fällt zu dieser Aussage jedenfalls absolut nichts mehr ein).

Comments are closed.