Gerne wird über Frankreich berichtet, dass die Geburtenrate dort noch oder wieder in Ordnung sei (2,0 Kinder pro Frau gegenüber 1,4 in Deutschland). Trotzdem publizierte gerade das Wirtschaftsmagazin La Tribune eine Studie, die von insgesamt zehn Millionen notwendigen Einwanderern bis 2040 spricht, um die französischen Sozialkassen im Gleichgewicht zu halten (bei einer Fortsetzung der aktuellen Ausländerpolitik kämen aber „nur“ drei Millionen dazu).

Gleichzeitig meldet Frankreichs 12-Millionen-Metropolregion Ile-de-France das Überschreiten der 50%-Hürde beim Anteil der „Migrationshintergründler“ an den Geburten. Der Ökonom Gérard Pince geht gar davon aus, dass spätestens 2060 die Franzosen im herkömmlichen Sinn (die „Francais de souche“) im Land insgesamt in der Minderheit sein werden.

Im französischen Taxigewerbe dürfte diese Situation hingegen schon viel früher eintreten. Bei den aktuellen Neuvergaben von Taxi-Lizenzen (z.B. 10.+11. Januar 2011) hatten lediglich noch 140 von 855 Kandidaten (16,4%) einen „christlichen“ Vornamen. Der Anteil französischer Nachnamen lag darüber hinaus weit darunter.

Auch Frankreich „schafft sich ab“ – nur im Tempo unterscheidet man sich hie und da ein wenig von der „Buntenrepublik Deutschland“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Finde ich gut!

    WIr brauchen Vorreiter um zu sehen was uns droht, sonst erzzählen uns die Multi-Kulturellen das Grüne vom Himmel von wegen der perfekte „Weltenbürger“.
    Aus Frankreich wird Afrika, da ist kein „Multi“ oder „Weltenbürger“, einfach nur weniger Europa mehr Afrika.

  2. Frankreich benötigt genauso wenig wie Deutschland Einwanderung in die Sozialsysteme.

    Man benötigt Menschen, die arbeiten und Steuern zahlen und Sozialabgaben leisten. So einfach ist das.

  3. „…um die französischen Sozialkassen im Gleichgewicht zu halten…“

    fiele mir noch eine andere Möglichkeit ein als die weitere Zufuhr von Migranten. Man könnte die Stellschraube auch mal anders herum drehen. Wenn es gelänge, die Sozialsysteme von Empfängern zu befreien, die einfach so dort hinein gewandert sind, ohne jemals einen Beitrag für das Land zu bringen bzw. gebracht zu haben, dann könnte man auch mit einer langsam kleiner werdenden Bevölkerung leben.
    Den immer kleiner werdenden Anteil der wertschaffenden Bevölkerung kann man nicht mit einem immer größer werdenden Teil der wertverbrauchenden Bevölkerung kompensieren. Nicht, mehr Menschen, sondern mehr qualifizierte Menschen in wertschaffenden Arbeitsplätzen bringen Entlastung. Das andere kann nur an den Baum gehen, zumal der größte Teil der Zuwanderung aus Menschen besteht, deren Werte nicht mit den freiheitlichen Werten unserer Gesellschaft konform gehen.

  4. Haben Sie in den letzten Jahren einmal versucht, mit einem Pariser Taxi zu fahren?

    Sie als Ausländer sprechen garantiert besser Französisch als ihr Chauffeur, den sie mindestens drei Mal bitten müssen, die entsetzliche Leierkulissse abzustellen, die er für Musik hält.

    Klingt in etwa so, als hätten sie dem Jauler die Eier in einen Schraubstock gespannt.

    Als einigermaßen Pariskundiger fällt Ihnen nach einer Weile auf, dass der Zeitgenosse Sie im Kreis herum kutschiert.

    Denn Sie kennen sich in Paris fast genau so gut aus wie der bärtige, meist nach Knofi duftende Lenkradakrobat.

    Und – lassen Sie Ihre Frau um Gottes Willen hinten Platz nehmen, dem Gastarbeiter fallen sonst die Glubschaugen aus dem Gesicht.

  5. Was haben alle Menschen immer gegen die schwindende Demographie?

    Natürlich sind die Renten im Arsch und Bismarcks „Generationenvertrag“ ist nichts mehr wert.
    Dann muss halt jeder privat für seine Altersfürsorge Finanzprodukte anschaffen, jeden Monat etwas beiseitge legen und die Rendite für sich arbeiten lassen.

    Ist es nicht gerecht, dass man mit seiner eigenen Arbeitskraft seinen eigenen Ruhestand später finanzieren kann?

    Wieso müssen immer neue Generationen ihr Gehalt für die Alten von Gestern abdrücken.

  6. Ja, was wir und die Franzosen machen muessen ist doch klar, einem jeden ist es bekannt aber wenn man zu doof ist und immer wieder die selben Schweine waehlt, ja dann.

  7. Wenn nur 50 % aller neugeborenen in der Ile de France einen Migru hat, können sich die Franzosen glücklich schätzen.

    In der gesamten Burkarepublik insgesamt beträgt der Anteil an männlichen neugeborenen Ausländern schon satte 60 %. Städte wie Berlin und Köln werden zu 90 % aus neugeborenen Ausländern bestehen.

  8. Aus obigem Text:

    Trotzdem publizierte gerade das Wirtschaftsmagazin La Tribune eine Studie, die von insgesamt zehn Millionen notwendigen Einwanderern bis 2040 spricht, um die französischen Sozialkassen im Gleichgewicht zu halten …

    Prinzipiell ergeht es den Franzosen mit ihren Einwanderern wie Deutschland und diesbezüglich war jüngst in der FAZ von Gunnar Heinsohn zu lesen, dass die Einwanderung den deutschen Steuerzahler in den letzten 10 Jahren unterm Strich über € 1.000.000.000.000,– gekostet hat.
    .
    Dagegen werden selbst Banken- und €uro-Rettung zu peanuts! Aber den europ. Medien ist die Realität ja grundsätzlich sch**ßegal und dann wird halt kräftig weitergelogen.

  9. Bei meinem letzten Paris-Besuch habe ich in einem Hotel an der Avenue Jean Jaurès gewohnt, gar nicht so weit vom Zentrum (gute 15 Minuten vom Zentrum).

    Dazu zwei Bemerkungen:

    1. Dort und im weiten Umkreis gibt es grob geschätzt 98 % Schwarze… das nur als sachliche Feststellung. Egal ob Metro, Supermarkt oder Restaurant – ich war praktisch der einzige Weiße (außer im Hotel, wo aber das gesamte Personal auch farbig war). Seltsamerweise änderte sich die Zusammensetzung der Metro-Fahrgäste dann schlagartig Richtung Zentrum… Moslems gab es in diesem Viertel hingegen praktisch keine.

    2. Mit dem alten Paris scheint es in den Vororten auch architektonisch zu Ende zu gehen. Es scheint eine Art Grenzlinie zu geben, die Innenstadt, innerhalb der Paris renoviert und zu altem Glanz gebracht wird. OK, auch dort stehen noch viele Gebäude wie der Gare d’Austerlitz oder Metrostationen herum, die man eher in der Ukraine erwarten würde, aber verglichen mit früher ist alles viel gepflegter.

    Außerhalb dieser Linie schlägt die Abrißbirne dafür umso heftiger zu – schöne alte Gebäude werden abgerissen, riesige superscheußliche Betonklötze werden gebaut. So auch das Hotel, das ohne Rücksicht auf Verluste mitten in historische Bausubstanz hineinkgeklotzt wurde.

    Wer das hautnah miterleben will, kann ja mal vom Gare d’Austerlitz zum Eiffelturm mit der oberirdischen Metro fahren und miterleben, wie sich die Betonblocks und Mietskasernen der übelsten Art immer weiter an das Zentrum heranfräsen.

    Ach ja, schräg gegenüber gab es noch ein altes Gebäude mit einem original französischen Supermarkt. Die Zukunft gehört aber wohl eher dem von Kopftuchträgerinnen betriebenen Supermarkt neben dem Hotel, untergebracht in einem hinbetonierten Zweckbau.

  10. Dass Zuwanderer an sich die Sozialsysteme retten, ist ein fataler Irrtum. Nur mehr sozialversicherungspflichtige (!) Arbeitsplätze sind wichtig für unsere Sozialsysteme, keine Massenzuwanderung, nicht noch mehr Menschen, die Arbeit suchen. Frankreich hat genauso wie Deutschland kein Demographieproblem, sondern es fehlen Arbeitsplätze. Die zugewanderte Konkurrenz im Taxigewerbe, verdrängt sicher so manche Franzosen in die Arbeitslosigkeit.
    Dass die Wirtschaft in Frankreich nach mehr Zuwachs für die Arbeitslosenreservearmee ruft, ist klar. In Frankreich sind die Löhne noch nicht ganz so niedrig wie in Deutschland, aber das kann ja noch werden, wenn man noch mehr Massenzuwanderung fördert.

  11. Sozialkassen ins Gleichgewicht bringen?

    Haben die also viel zu viel Geld in den Sozialkassen, so dass sie 10 Millionen Sozialhilfeempfänger aus Arabien zusätzlich brauchen, oder wie ist das zu verstehen?

  12. #8 Freiheit1848

    Ja, was wir und die Franzosen machen muessen ist doch klar, einem jeden ist es bekannt aber wenn man zu doof ist und immer wieder die selben Schweine waehlt, ja dann.

    Dann freue Dich mal schon auf die nächsten zwei Wahlsonntage in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg. Nach den aktuellen Umfragen haben die Multikulti-Grünen vor allem in Ba-Wü ordentlich zugelegt und können sich nun berechtigte Hoffnungen machen, daß ihr Spitzenkandidat, der Ex-KBWler Kretschmann, der neue Ministerpräsident im Ländle wird. Die Panikmache der Medien in Sachen Japan und Atomkraft trägt also Früchte.

    Ob mit oder ohne Kernenergie werden jedenfalls politisch nun wohl auch in Baden-Württemberg die Lichter ausgehen. Und vielleicht nicht nur dort.

  13. @Prach
    @graue Eminenz
    Mir kommts bald alles so vor wie in dem Film
    ‚Planet der Affen‘

  14. Jo, Chris, lassen wir mal die Kiste an die Wand klatschen, danach sind wir am zug. Jetzt muessen sich nur noch die deutschen Konservativen einig werden und das Schulmeisterliche gehabe ablegen,dann wirds was.

  15. Franzosen in 50 Jahren in der Minderheit? Da können allenfalls die Muslime selbst von träumen:

    There are 2.1 million ‚declared Muslims‘ aged 18-50 in France, far less than certain estimates advanced in the public debate, according to a new study by the National Institute of Demographic Studies (INED) and the National Institute of Statistics and Economic Studies (INSEE)…In France, a country which bans religious or ethnic statistics, it’s usually estimated that there are 5-6 million Muslims.

    http://islamineurope.blogspot.com/2011/03/france-21-million-muslims-aged-18-50.html

  16. Ich bin mir sicher,wenn Deutschland von heute auf morgen die Sozialkassen für 10 Jahre einfriert, eine verstärkte Abwanderung von Ausländern, die nur hier als Sozialschmarotzer leben, eintreten würde. Ausländer die beruflich erfolgreich sind und unabhängig vom Staatshilfe leben, wären hier sehr froh über diese Entwicklung, weil sie genau so stark unter der Migrantengewalt-/kriminalität leiden tun und fälschlicherweise mit diesen Versagern in einen Topf geworfen werden. Vor allem betrifft dieses Menschen aus Asien (Thailand, China, Südkorea, Japan etc.) Osteuropäer (Russen, Ukrainer, Letten, Litauer etc.) und Westeuropäer (Italiener,Spanier,Franzosen etc.) und Südamerikaner (Brasilianer,Chilenen,Kubaner etc.). Die größte Auswanderungsgruppe wären vor allem Menschen aus muslismischen Ländern. Wo nichts mehr zu holen ist (Sozialkassen), da bleibt man ungern. Es wäre wirklich eine langfristige Lösung und würde auf Deutschland wie eine Kurheilung wirken. 10 Jahre sind nicht viel, aber entlastet die Gesellschaft sehr und führt zur Genesung unserer Sozialkassen, die man nach dieser Frist wieder einführen könnte. Vor allem müsste das Sozialsystem dahin geändert werden, daß nur noch Passdeutsche mit einer Mindestarbeitszeit von 10 Jahren einen zeitlich begrenzten Anspruch auf Hilfe hätten.
    Nebenbei, neu ausgestellte Pässe für Neubürger, sollten wie beim Führerschein, mit einer Probezeit von mindestens 5 Jahren belegt werden. Wer innerhalb dieser Zeit kriminell auffällig ist, verliert seine Staatsangehörigkeit bis Lebensende. Einbürgerung erst nach 12 Jahren (ohne Vorkomnisse), nur mit Nachweis guter Deutschkentnisse, Grundwissen deutscher Geschichte und Arbeitsplatz.
    Naja, natürlich wird mein erster Vorschlag sich so nicht durchsetzen, aber der Passvorschlag klingt nicht unlogisch.

  17. Mokkafreund (15:32):
    >>Franzosen in 50 Jahren in der Minderheit? Da können allenfalls die Muslime selbst von träumen:<<

    There are 2.1 million ‘declared Muslims’ aged 18-50 in France …

    Ja; und diese 2.1 Millionen haben dann noch ca. 4 Millionen Kinder unter 18 Jahren.
    .
    Man muss Statistiken auch lesen können! 😉

  18. #16 Mokkafreund (18. Mrz 2011 15:32)

    Abwarten, da kommen noch unzählige Marokkaner, Libyer, Ägypter usw. dazu.

    In Libyen schwingen sie schon die Fahnen ihrer „neuen Freunde“ 😉

  19. Der Ökonom Gérard Pince geht gar davon aus, dass spätestens 2060 die Franzosen im herkömmlichen Sinn (die „Francais de souche“) im Land insgesamt in der Minderheit sein werden.
    ———-

    Nun, solche Hochrechnungen und Prognosen haben sich schon oftmals als falsch erwiesen. Bei immer klammeren Haushalten, werden sich die Regierenden irgendwann nicht mehr vor der Kosten/Nutzen Rechnung im Hinblick auf die „überqualifizierten Facharbeiter“ aus dem Morgenland und Schwarzafrika drücken können.

    Außerdem kann den Multi-Kulti Eliten in Frankreich die smarte Marine le Pen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen.

    Aber bei dieser Gelegenheit möchte ich an den großen Franzosen und Visionär Jean Raspail erinnern, der bereits 1973 die Katastrophe hat kommen sehen.

    Vergangenes Jahr feierte er seinen 85. Geburtstag: Jean Raspail, Reiseschriftsteller, Expeditionsführer, Romancier, katholischer Royalist und ehrenamtlicher „Konsul von Patagonien“.

    Bekannt wurde er zunächst mit romanhaften Berichten aus den Randgebieten der Erde, von Alaska bis zur Karibik und darüber hinaus, deren erster, „Terre de Feu“ 1952 erschien. Frühe Fotografien zeigen einen sportlichen, asketischen wirkenden Mann mit klassisch gallischen Gesichtszügen und der Aura eines Abenteurers. Raspails besonderes Interesse galt schon früh dem Schicksal bedrohter und ausgerotteter Völker. Sein Buch „Sie waren die ersten“ (Qui se souvient des hommes?, 1986), eines der wenigen, die ins Deutsche übersetzt wurden, etwa handelt von „Tragödie und Ende der Feuerlandindianer“.

    Das Schicksal der Indianer sieht Raspail inzwischen auch auf den weißen Mann zukommen, und von dessen Untergang handelt sein weltweit bekanntestes (und berüchtigtstes) Buch, der auch auf deutsch erhältliche dystopische Roman „Das Heerlager der Heiligen“ (Le camp des saints) aus dem Jahr 1973.

    http://www.sezession.de/16467/jean-raspail-die-republik-verraet-das-vaterland.html

    2004 rechnet er im Pariser Figaro mit der Republik ab:

    …“Denn ich bin davon überzeugt, daß das Schicksal Frankreichs besiegelt ist, denn „mein Haus ist auch das ihrige“ (Mitterrand) in einem „Europa, dessen Wurzeln ebenso muslimisch wie christlich sind“ (Chirac), weil die Nation unaufhaltsam auf ihr endgültiges Kippen zusteuert, wenn im Jahre 2050 die „Franzosen des Stammes“ nur mehr die am meisten gealterte Häfte der Bevölkerung des Landes ausmachen werden, während der Rest aus schwarzen oder maghrebinischen Afrikanern und Asiaten aus allen unerschöpflichen Winkeln der Dritten Welt bestehen wird, unter der Vorherrschaft des Islams in seiner fundamentalistischen und dschihadistischen Ausprägung. Und dieser Tanz hat gerade erst begonnen.

    Nicht allein Frankreich ist davon betroffen. Ganz Europa marschiert in seinen Tod. Die Warnungen werden durch Berichte der UNO gestützt (die einige bejubelt haben), besonders durch die unverzichtbaren Arbeiten von Jean-Claude Chesnais und Jacques Dupachier. Dennoch werden diese systematisch verschwiegen, während das Nationale Institut für demographische Studien (INED) Desinformationen verbreitet…..

    Das klingt alles sehr pessimistisch, doch noch haben es die Europäer selbst in der Hand, die Dinge zu ändern. Warten wir´s mal ab.

    Marine le Pen ist die Hoffnung für Frankreich!

  20. #9 Graue Eminenz … dass die Einwanderung den deutschen Steuerzahler in den letzten 10 Jahren unterm Strich über € 1.000.000.000.000,– …

    Nicht zum ersten Mal poste ich diese Rechnung:

    Grob kalkuliert kostet ein (noch) nicht arbeitender, schwarz arbeitender, im Geringlohnbereich tätiger Zudringling den deutschen Steuerzahler über alles – von Kinderfürsorge, Schule incl. erhöhtem Betreuungsaufwand über Alimentation, Wohnungsfürsorge, Moscheebauzuschüsse, Gefahrenabwehr, Street Worker, 1. Mai-Fest, Kriminalitätsvorsorge-, bekämpfung, vergitterte Dauerresidenzen, gelegentliche Abschiebung, Grenzsicherung (Flughäfen usw.), Alterszahlungen, Krankenfürsorge (bei Türken bis zur Uroma selbst in Anatolien) –

    30 – 50.000 EUMEL pro Jahr.

    Macht bei geschätzt fünf bis sechs Mio. Kandidaten konservativ 150, realistisch 300 Mrd.
    Unter uns: rotgrün = null oder sogar positiv!!

    Graue Eminenz, es ist in zehn Jahren noch weit schlimmer als die errechnete 1 Billion, fürchte ich.

    Die Habirren in „Berlin“ leisten sich – auf unsere Kosten natürlich – fast dasselbe Volumen nochmals beim „Aufbau Täterä“ sprich Soli usw. (über 1 Bio. seit 1990.

    Kommt noch „Brüssel“ hinzu, das Halbirrenbiotop, noch mal 300 Mrd., wenn nicht mehr, für den „EURO-Rettungsschirm“ sprich die Stütze deutscher Hände und Hirne Kraft für Prasser und Faulenzer von Kriechenland bis Irrland.

    Ihr verfolgt die Bilder der Japan-Katastrophe.

    So ähnlich dürft Ihr euch den Zustand des Weltwährungssystems vorstellen. 😯

    Was, das wusstet Ihr nicht? 😮

  21. Zu „notwendigen Einwanderern bis 2040 spricht, um die französischen Sozialkassen im Gleichgewicht zu halten „:

    Was für ein Quatsch! Das Selbe Dumm-„Argument“ hört man hier in Deutschland auch öfters.
    Nur damit den Politikern ihre Pension noch gezahlt werden kann.

    Und wenn schon Einwanderung, dann solche Menschen, die fleißig sind wie Deutsche, ohne Murren arbeiten und ihre Steuern zahlen. Oder fleißige Asiaten.
    Nur Grüne können so naiv und dumm sein, anzunehmen, dass Dritte-Welt-Patienten nach Deutschland kämen zum Arbeiten. Die kommen hierher, weil sie hier auch nix machen müssen, aber eine Gratis-Wohnung und Vollpension bekommen. Weil der deutsche Steuerzahler es zulässt. Auch für die parasitäre Politikerkaste.

  22. Die Abschaffung der europäischen Kulturbestandteile wird zumindest nicht noch durch den EuGH beschleunigt:

    Kruzifixe in Klassenzimmern sind zulässig

    Urteil von heute
    http://www.welt.de/politik/ausland/article12878551/Kruzifixe-in-Klassenzimmern-sind-zulaessig.html

    Die erste Instanz hatte noch der Klägerin Recht gegeben. Ich freue mich auch als nichtreligiöser Mensch über das urteil.

    Nach dem Urteil in der 1. Instanz gab es eine halbe Erhebung in Italien, das war beeindruckend !

  23. Ein blick nach kosovo genügt, um zu sehen was uns droht!

    Die albaner haben sich dort niedergelassen, sich massenhaft vermehrt, sich dem staat jugoslawien verweigert, erhielten millionen aus dem westen und haben schliesslich die serben massakriert.

    Die nato griff ein- gegen jugoslawien – die letzten serben sind nur noch in verschwindener anzahl vorhanden.

  24. Und noch ‚was: Angesichts der phlegmatischen deutschen Männer und des Einlullen-Lassens durch linke Medien, könnte man anstelle von „Buntenrepublik Deutschland“ „Blindenrepublik Deutschland“ sagen!

    Evtl. gibt es bald Neuwahlen in NRW. Wer tippt darauf, dass Pro und oder Die Freiheit >= 5 % der ausgezählten, abgegebenen gültigen Stimmen erhalten werden? Ändert sich überhaupt irgend etwas in Deutschland in dieser Hinsicht?

  25. verdammt, wo ist dieses Video „Europa 2029“ geblieben!???Und, gab es da nicht noch ein weiteres?Ich meine das, mit der Marokko-Flagge über der Enduro!!!

  26. #20 Italo Disco (18. Mrz 2011 16:22)

    +18 anti ahmadiya violence from Radical Muslims

    http://www.youtube.com/watch?v=dIxGde3esNY

    Ist doch alles normal abgelaufen.
    War ja ein Polizist da, der auch gleich den Sharia-Richter gemacht hat.

    Und nach dem die Kinder_Innen Tod waren, wurde das Schlagen und Bewerfen mit Steinen islamisch korrekt vom Sharia-Richter unterbunden.
    (Nicht das es keine Spielregeln geben würde)

    Auch wurde wärend dieser Zurschaustellung des islamischen Friedens der Blutgötze Allah ganz korrekt angerufen.

    Und damit alle Welt sieht wie human sie sind, zückten sie sogleich auch ihre Handys um ihren Dialogversuch zu dokumentieren.

    Das meine Herren; nenne ich Planet der Affen !

  27. #24 Dionysos (18. Mrz 2011 16:30)

    Ich freue mich auch als nichtreligiöser Mensch über das urteil.

    So geht es mir als ex-religiösen auch.

    Hier geht es nicht nur um den religiösen Hintergrund, sondern auch um Werte und die Kultur. Aber allem voran – für mich – um ein deutliches Zeichen gegenüber dem Islam !

  28. Zur Zeit haben wir eine Einwanderung von ca. 3500
    Asylanten plus 2500 Zuwanderer im Wege der Familien-Zusammenführung.
    Diese Zahlen per Monat und beinahe zu 90 % aus der islamischen Welt.

  29. Nur haben die Franzosen eine Madame Le Pen mit den besten Siegeschancen für die nächste Präsidentschaftswahl.

  30. Seit Mittwoch: nächtliche Ausgangsperre für „Jugendliche“ in den Vorstädten Asnières und Gennevillers.Es gab dort 5 Totschlagsdelikte in 2 Tagen ( sehr unterprivilegiert, daher Schraubenzieher statt Messer…. „Ich war auf dem Weg zu einem Schlosserlehrgang, Herr Kommissar“). Wie war das doch noch gleich mit dem „Bürgerkrieg“?
    Vor einer Woche habe ich die Korrepondentin meiner Lokalzeitung kritisiert, die vor dem Populismus des Front National warnte und meine Auffassung der realen Zustände als „grotesk“ abtat.Da haben wir den Salat.
    Noch ein Tipp für die weniger begüterten unter euren Eltern: in F gibt es eine Sozialrente für alle über 65,aber nur wenn sie nicht eingezahlt haben und ihren Wohnsitz in F haben.!!!Ca. 13.500 p.a. für ein Ehepaar. Die Steuerkartoff…. sorry, Steuersteakfrites bekommen natürlich nur die durchschnittlichen Versicherungsrenten, ähnlich wie bei uns zum Heulen.

  31. Das wird lustig werden. Da werden zehntausende von jungen moslemischen Männer aus Tunesien, Libyen, Ägypten zu uns kommen um bei uns einen langjährigen Hartz4-Urlaub zu machen. Und wenn das noch nicht schlimm genug wäre, sind die moslemischen Scheinasylanten alle zwischen 18 bis höchsten 25 Jahre alt und haben dicke Eier. Blonde unverschleierte Frauen sind für die Freiwild. Und dann passiert so etwas:

    Frau mitten in Stadt angegriffen und sexuell belästigt.

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Region/arid,256587_puid,1_pageid,18.html

    Man beachte die Gutmenschen-Umschreibung für einen Moslem:

    Der Mann wird wie folgt beschrieben: „Vermutlich Ausländer aufgrund des dunklen Teints und der ausländischen Sprache„.

    Vermutlich war es ein Ausländer wegen seines dunkeln Teints und der ausländischen Sprache. Wir werden von den Gutmenschen-Systemmedien verarscht, angelogen und für dumm erklärt!

  32. frankreich ist noch kaputter als deutschland.
    Ein Blick in die Pariser Vorstädte genügt.
    Aber das ist bald Geschichte. Le pen wir Präsidentin

  33. #38 BigJim (18. Mrz 2011 17:00)

    Da solltest du mal auf http://www.gutefrage.de unter der Rubrik „Islam“ schauen.

    Dort habe ich schon heisse Diskussionen mit den Bereicherern gehabt. Wurde mir allerdings irgendwann zu blöd und man sollte auf seine eigene Gesundheit achten 😉

  34. Es sagt aber keiner WER die Kinder produziert

    Indigene Gallier wohl eher nicht.
    Nur mal in Straßburg spazieren gehen.
    Und das ist noch „gemässigt“…

  35. Das mit dem Tempo des Abschaffens täuscht. Jeder kennt doch die Sage von dem König der eine Wette verlor und dafür ein Schachbrett (8 x 8 = 64 Felder) mit Reiskörnern füllen sollte, auf jedem Feld immer die doppelte Menge wie auf dem vorherigen Feld. Erst lachte der König über die Bescheidenheit des anderen, dann musste er ihn töten lassen da es nicht genug Reiskörner in seinem Reich gab.

    Das ganze nennt sich exponentielles Wachstum, und genau das ist das zentrale und äußerst bedrohliche Problem bei der muslimischen Invasion Europas. Am Anfang erscheint das Wachstum lächerlich gering – von 1 auf 2 Reiskörner, von 2 auf 4, von 4 auf 8 etc etc. Aber ab dem Punkt ab dem eine große Zahl erreicht wurde geht es dann rasend schnell. Entscheidend ist die Verdopplungsrate, die bei den Moslems in Europa bei ca. 15 Jahr liegt.

    Bei gleichzeitiger Schrumpfung der Urbevölkerung ist dabei der wachsende Anteil an der Bevölkerung noch erschreckender als die absoluten Zahlen. Wenn 10% Moslems erreicht sind, bedeuted das 20% ca. 15 Jahre später, 40% ca. 30 Jahre später (genug um eine stabile Diktatur aufzubauen, siehe NSDAP, SED, Saddams Irak), 60% ca 45 Jahre später -> unsere Enkel als Dhimmi-sklaven im eigenen Land.

    Diese Videoserie sollte sich jeder einmal ansehen – könnte das Weltbild ändern:
    http://www.youtube.com/watch?v=F-QA2rkpBSY

  36. Mal abgesehen davon, verlief die Bevölkerungsentwicklung bis jetzt immer exponentiell, sogar superexponentiell. In den letzten Jahrhunderten sogar hyperexponentiell.
    Wie alle natürlichen Wachstumsprozesse tritt auch bei Moslems eine Sättigung auf. Spätestens dann, wenn sie sich selbst versorgen müssen, findet eine natürliche Auslese statt.
    Wenn Du glaubst, unsere Enkel werden hier den Dhimmi spielen, täuscht Du Dich. Entweder sind sie bis dahin ausgewandert, es gibt keine klugen Enkel mehr oder sie haben die Seuche bis dahin im Griff.

  37. @47 RealEuropean:

    Ich glaube, deine Rechnung ist nicht ganz richtig (es ist noch schlimmer):

    Die Verdoppelungsrate betrifft die absoluten Zahlen, also z.B. von 10 Mio auf 20 Mio. Wenn, ausgehend von sagen wir 80 Mio, dann in der gleichen Zeit noch 10 Mio autochthone wegfallen, dan haben wir eine Steigerung des Bevölkerungsanteils von vorher 10Mio/80Mio = 12,5% auf 20Mio/70Mio = ca. 28,5%! Und das war’s dann mit uns…

  38. #41 Auch Thilo

    Habe den verlinkten Artikel gelesen,
    leider aber keine Bezugsquelle für das Buch gefunden.

  39. #48 BePe (18. Mrz 2011 18:03)

    Mit anderen Worten, abschalten, aufbereiten und einlagern.
    Dieser Ansatz gefällt mir sehr gut, nur leider findet er bis jetzt keine breite Unterstützung im Volk.

  40. @Auch Thilo
    Das wollte ich ja andeuten, aber leider fehlen mir da die Daten, über welche unsere Politiker sicher verfügen. Diese sind sicher so erschreckend dass sie gleich die kampflose Übergabe planen. Man sieht klar wo die Prioritäten sind – trotz 24/7 Propaganda Maschinerie auf allen Kanälen hat noch keine Kampagne gegeben die deutsche Mädchen zum Kinderkriegen ermuntern sollte oder?

    Feminismus rules – lieber selbst abschaffen als Frauen in der Mutterrolle. Dabei wäre es so einfach – den jungen Mädchen einfach die prominenten Gestalten des Feminismus präsentieren …

  41. @51 baden44

    Tut mir leid, aber eine Bezugsquelle für das Buch kann ich auch nicht nennen. Schon mal bei Amazon u. Co geschaut?

    Sennels hat auch eine eigene Seite: nicolaisennels.dk

  42. Bis 2060 fließt noch viel Wasser die Seine runter. Mich würde nicht wundern, wenn die Franzosen noch die Kurve kriegen, und die Entwicklung stoppen. Unsere Nachbarn haben eine wesentlich unverkrampftere Einstellung zu den Begriffen ‚Vaterland‘ und ‚Nation‘. Sie sind zwar Nordafrika gegenüber sehr positiv eingestellt, was sich aber schnell ändern kann, wenn sie ihr Frankreich bedroht sehen.

  43. Eine kleine Nachhilfe in der einfachsten Physik:

    Es gibt zwei Möglichkeiten etwas (hier zB die Sozialkassen) im Gleichgewicht zu halten.

    In der herkömmlichen Art und Weise muss darauf geachtet werden, dass zwischen der linken und der rechten Waagschale keine Gewichtsdifferenz zustandekommen kann.

    In der fortschrittlichen euro-islamischen Art bringt man die Sozialkassen in den freien Fall, so ist automatisch eine Gewichtsdifferenz zwischen beiden Seiten absolut ausgeschlossen.

  44. #56 j.meissner (18. Mrz 2011 19:00)

    Bankenpleite, Länderpleite, Euro-Rettungsschirm, 31-jähriges Silberhoch, Aufstände, Erdbeben, Tsunami, möglicher Super-Gau. Wenn das weiter so geht, werden die Maya wohl recht behalten und 2012 wird sehr turbulent werden.
    Meine Prophezeiung: Zusammenbruch des Euro, der EU und massive (weltweite) Auschreitungen zwischen Nicht-Moslems und Moslems, Rechten und Linken hier und mittendrin das ahnungslose Restvolk.
    2012 wird der Westen beweisen müssen, was ihm Demokratie, Meinungsfreiheit und Toleranz noch wert ist.

  45. Man sehe sich die Taxifahrer einer x-beliebigen Stadt an, überall das gleiche Bild.

    Gestern noch Esel geritten, heute wird Taxi gefahren.

    Auch Frankreich „schafft sich ab“ – nur im Tempo unterscheidet man sich hie und da ein wenig von der „Buntenrepublik Deutschland“.

    „Europa fährt mit Vollgas gegen die Wand und geht gegen jene vor, die sagen, daß es auch eine Bremse gibt.“

  46. Da hinkt aber Frankreich/Paris weit hinter Nürnberg her: Immigrations-Anteil der Kinder unter 6 Jahren ist über 66% !!!!!!!!!!!!!!! in der Realschule über 72% (da haben die alles reingestopft was nicht schnell genug auf die Bäume kam)….

    Und was die Taxis betrifft, dürfte Köln sicher so weit sein wie Paris. Die Türken/Pakistanis treiben die Lizenzpreise so hoch, so dass sich das ein Deutsch-Deutscher der ehrlich abrechnet und Steuern zahlt nicht mehr leisten kann…

  47. # 45

    Wir haben schon den Supergau in Deutschland: durch die ungebremsten massenhaften Zuwanderer sind mehr Menschen ermordet oder getötet durch Raserei der Dumm-Dödel und verletzt worden als durch die Atomkraftwerke in Deutschland in den letzten 30 Jahren…

  48. hundertsechzigmilliarden (19:46):
    >>Wir haben schon den Supergau in Deutschland: durch die ungebremsten massenhaften Zuwanderer sind mehr Menschen ermordet oder getötet durch Raserei der Dumm-Dödel und verletzt worden als durch die Atomkraftwerke in Deutschland in den letzten 30 Jahren…<<

    Auch nicht schwer; denn die Zahl der Verletzten oder Toten im direkten Zusammenhang mit der eigentlichen Energiegewinnung in deutschen Kernkraftwerken ist 0 (NULL!)

  49. @ hundertsechzigmilliarden:

    Apropos! Den folgenden Leserkommentar von mir wollte FAZ.net vorgestern auch partout nicht veröffentlichen:

    Wie soll man die „Atom“-Debatte in Deutschland bezeichnen?

    Seit 2002 über 16.000 „Zwischenfälle“ weltweit mit insgesamt über 100.000 Toten und einer Vielzahl dessen an Verstümmelten.
    .
    „Atom“?
    .
    Nein, sondern Anschläge im Namen Allahs.
    .
    Herr Bahners, der Feuilletonchef dieser Zeitung, nennt es HYSTERIE und eine Phobie, den Islam deswegen kritisch zu betrachten. — Wie soll ich vor diesem Hintergrund die Diskussion um „Atom“ in Deutschland bezeichnen? Als den Supergau der Hysterie?

  50. Soll etwas das eine volksfreundliche Strategie sein :
    . . . mit Anti-AntiFa zu Anti-Islam, oder doch zu Pro-Atom- und AntiLINKs-Parteipolitik ?
    Noch ein bisschen Deutsch-Antideutsche-Gefühls-Souce drüber …, und schon hat man wieder ein paar einfache Gemüter eingefangen. Oder es sich selbst einfach und krachend gemütlich hinterm pi-Bildschirm machen.

    – Ähnlich so, wie der hier publizierende FRANK Knall-AtomKugelhaufen- FURTER, der wie einige andere hier auch mit Anti-Antifa(tal)ismus, verfälschend oder ungebildet-ideologisch auch noch den Anti-AntiAKW-Unverstand von der
    Kraft der ISLAM-Kritik antreiben ( lassen) möchte:

    Denn genau wie es eine teilweise wissenschaftliche Aufarbeitung als Voraussetzung für ehrlichen Antifaschismus
    gab und gibt – zB. von Peter Kratz‘ Institut BIFFF — so gibt es
    im GEGENSATZ ZUM HIER VERBREITETEN (Un-) BEWUSSTSEIN SO, dass
    n i c h t TECHNIK-FEINDLICHE IDEOLOGEN DIE ANTI-ATOMBEWEGUNG SCHUFEN, SONDERN IM GEGENTEIL, daß
    KRITISCHE REAKTOR-FORSCHER UND STRAHLEN-MEDIZINER besonders auch aus den USA und ISRAEL ALARM SCHLUGEN – von denen
    dann in Deutschland der BUND und zunächst nur sowjet-kritische Linke, aber auch Konseravtive l e r n t e n. –

    Sie schlugen auch deshalb öffentlich Alarm,
    weil die dominierende pro-atomideologische Allianz von SIEMENS, …, Staat & Co samt ihren mehr oder minder gekauften Wissenschaftlern, nicht lernen wollte und konnte,
    – nicht zuletzt wegen der Milliardenvorschüsse- und Investitionen aus Steuermitteln … und der illusionären
    Vorstellung von „sauberer“ und „unendlicher“ Energie und v.a. auch Atom-EnergieMACHT !

    Und inzwischen lernen vernünftige Ausländer längst von deutscher Sonnen-, Wind- und noch länger lange Wasser-Kraft.
    – Doch selbst bei Wasser, Wind und – denkt man an DESERTEC – lässt diese naturnahe Energieschöpfung durch die Gigantonomie der Milliardeninvestoren zum Teil zur Zerstörungskraft werden !
    Und diese werden in der öffentlichen Diskussion – mit unterschiedlichen
    Anhängern/Gegnern je (Wohn- oder Geld-)Lage — das breite VOLK lähmend GEGENSEITIG AUSGESPIELT ,
    – während die Atommafia weiter Mrd-Profite staatlich geschützt einheimsen kann und
    — auch OHNE UNFALL tagtäglich die Umwelt verseucht.
    WIR SIND über die NAHRUNGSMITTEL-KETTE DAS ENDLAGER !

    — H–i–e–r — – fast alle Pro-Atomkraftargumente samt
    ihrer Widerlegung mit Quellenangabe !
    http://100-gute-gruende.de/index.xhtml
    ww.atomkraft-abschalten.de/atom2/argumente/home
    ww.utopia.de/gruppen/atomkraft-nicht-schon-193/forum/1605
    ww.stoerfall-atomkraft.de/
    ww.ausgestrahlt.de/anti-atom-kette-2011.html

    Und die positivste, revolutionäre Anwendung der Erkenntnisse aus der Erforschung der grund-lebens- und klima-schädlichen Radioaktivität :
    http://www.desert-greening.com , wodurch nebenbei Millionen von afrikanischen Flüchtlingen zu BAUERN werden (

    könnten) und das djihadische POTENTIAL GESENKT !

    So sind einige hier anscheinend nur zu dumm – pardon, unerfahren – die gemeinsamen „bewegungs“- und unterdrückungs-historischen Parallelen ihrer gesellschaftlich oppositionellen Islam-Kritik(-Bewegung) mit ( dem Entstehen) der Atomkraft-Kritik(-Bewegung) zu erkennen, – bzw. ihre gemeinsame Unterdückung bei einem nicht aus parteitaktischen Gründen erfundenen Großproblem. Bis heute und zu unserem gemeinsamen Schaden !

    Statt dessen „sehen“ hier die dogmatischen AntiLINKstümler vordergründig nur den Medienhype – die ich seit langem regelmäßig und in der letzten Woche regelmäßig an Sender gerichtet, kritisiere – sehen nur die „dumm-deutsche“ menschliche logische Aufgeregtheit sowie die Erschütterung über die japan. Opfer, – nehmen nur
    diese eine Seite der Angelegenheit und betätigen unbewußt (ohne
    pro-atomarer Karriere, Frank Furter ?) eine Unterdrückungs-Methode,
    OBWOHL doch s e l b e r Opfer des (Islam-) PANIK-VORWURFES mit seiner psychologischen, gruppendynamischen Macht ( man selber will natürlich nie zu den Panikern gehören, man denke hier auch die VERWANDSCHAFT zum ISLAMOPHILIE-VORWURF !)

    – Also ähnlich der Methode der
    KRITIK-ABWÜRGER schon in den 70ern gegen die wissenschaftlich begründete ATOMKRAFT-Kritik,- wie sie früher neben der POLIZEI als amtlich und konzern-eigene Atomkraft-Ideologen und ihre bezahlten Lobby-Propagandisten von
    Anfang an und trotz verschiedener KERNSCHMELZEN wie non Harrisburgh/ USA (und verheimlichter !) mobilisiert wurden,
    – seit 1973/ 74 mit Lug und Trug, Enteignungsdrohung, Lichtabschalten, Knüppel, Wasserwerfer, NATO-Draht und Gas, einen Vorgeschmack gabs dazu ja schon ein bisschen in KÖLN.

    Dabei waren übrigens freiwillige, unbezahlte Hobbyideologen, vornehmlich aus der SPD- und
    Gewerkschaft-Büroktratie die die Arbeiter gegen die Atomgegner mobilisieren, aus FDP & JU/CDU, die
    sich ein wenig vergleichbar mit dem hier, an dem L U S T G E F Ü H L labten, den angeblich technikfeindlichen Umweltschützern geistig überlegen zu sein.

    Und jetzt, da die Plutonium & Uran-Kacke am dampfen ist, prügelt man mit unwissenschaftlichen Aussagen (
    KugelhaufenreakTOOOR !), aber ohne wirklich deutsch-ideologiekritisch zu sein, auf das einem UNFOLGSAME VOLK ein, – REAKTIONÄR ! ( -> VOLK/ FOLG-sam )

    Wie weit muss die Islamkritik diese selbstschädigende, kritikfeindliche und teilweise zynische Unart mittreiben und
    dabei der dümmsten und primitivsten Fehlerhaftigkeit unterliegen, die man ansonsten so berechtigt wie aber auch
    einseitig „der (gesamten) ANTIFA“ ankreidet ?! Und das obwohl man hinsichtlich des totalitären Islam gewissermaßen
    selber anti-faschistisch ist, oder zu-mindestens sein sollte !

  51. #61 hundertsechzigmilliarden

    Der Unterschied ist, dass die Ile-de-France wohle eine Raumschaft mit 150-200km Ausdehnung ist und noch jede Menge kleiner Käffer umfasst… Einwohnertechnisch könnte man sagen: Es ist der komplette Freistaat Bayern.

  52. Kleine Taxi Kunde aus Stuttgart.
    Meine Eltern hatten bis vor 15 Jahren ein kleines Taxiunternehmen in der Schwabenmetropole. Anfang der 1990 er Jahren waren von ca. 600 (bei knapp 700 Konzessionen)Stuttgarter Taxifirmen etwa 540 in Deutscher Hand. Heute sind es noch 40. Schon unter OB Rommel in den 1980 er Jahren wurde an die Stadt die Anweisung erteilt, bei Konzessionsvergabe an Ausländer diese zu bevorzugen. So u.a. nachzulesen im Verwaltungsgerichtsurteil gegen die Stadt Stuttgart eines Bewerbers auf eine Konzession von 1988. (Az.10 K 122/ 88)
    Ich habe mich vor 20 Jahren auf die Warteliste setzen lassen, in der Hoffnung in 5 bis 10 Jahren eine zu bekommen. Pustekuchen. „“Alt“-Unternehmer (meist ausländische Aspiranten)werden bei der Vergabe auf einer separaten Liste bevorzugt, ohne das die bisher Beanstandet wurde. Auch andere (wiederum meist Ausländische) haben auch nach mir beantragt und vor mir bekommen. Die Separatliste und Vergabepraxis wurde u.a. in einem Urteil des VG (Az.10 K 1716/96) bemängelt.
    Also blieb dann einem ernsthaften Bewerber nur die Möglichkeit eine Konzession eines „Alt“ Unternehmers zu kaufen. Im Jahre 1995 verkauften meine Eltern ihre Konzession für 26000 € (umgerechnet), damals ein akzeptabler Preis bei Tagesumsätzen von 250 – 300 Teuronen (umgerechnet auf 2 Fahrer)heute bezahlen die Ausländer ca. 70000 € fürs Papier (ohne Auto) und verkaufen nur noch innerhalb ihre ethnischen Gruppe. Auf diese Konzession werden dann jede Menge Leute angemeldet als Fahrer. Diese Fahrer bekommen dann eine unbefr. Aufenthaltsgenehmigung, weil sie eine Arbeit haben. Dafür bezahlt jeder ausl. Taxifahrer in Stuttgart (Ausländer, bis dato ohne Aufenthalt) Roundabout 5000 – 10000 € an den Konzessionsinhaber (so rechnet sich das, den die Umsätze werden weniger)
    Fahrer werden meist mit max. 800 Brutto gemeldet bekommen aber schwarz bis zu 45 % vom Umsatz. Damit das nicht auffällt werden einmal im Jahr wenn’s zum TÜV geht die Tachos neu justiert, denn das Finanzamt veranschlagt nach Kilometern. Und man kann mit 30000 Jahresumsatz keine 100.000 KM fahren. So erklärt sich, warum in Stuttgart die vor allem ausl. Taxiunternehmer mit „S“ oder „E“ Klassen oder VW Phaeton unterwegs sind.
    Nicht gezählt sind die Schwarztaxis der Pakistanis, die ohne Taxameter mit einem Dachschild vor Discos stehen und für den halben Preis fahren. Obwohl dies eine Straftat nach PerBefG und BoKraft ist zuckt die Polizei mit den Schultern, weil sie nicht wissen wie sie das Vergehen handeln sollen. Auch die millionenhafte Hinterziehung durch falsch angemeldete oder schwarz Fahrern in Stuttgart findet beim Zoll keine Resonanz.

    Deutschland schafft sich ab und unsere Fachkräfte aus aller Welt lachen sich kaputt.

    Einfach zum Kotzen

    MfG Potato-Fritz

    PS: Hallo Diddi Näher, nun weiß ich warum Du soviel mit der T-A-Z fährst. Da bekommst Du immer die von Dir geschätzten Facharbeiter. Dumm nur, das die Taxamter aufs einfachste zu manipulieren sind. Check beim nächsten male mal den Eichamtsaufkleber, ob der wirklich festgeklebt ist. Oder was das für ein seltsamer Schalter unterm Amaturenbrett ist, den der Fahrer während der Fahrt manchmal drückt.

  53. Graue Eminenz,
    daß Sie leider auch zu solch ausstrahlenden Radioaktivitäts-Islam-Polemik ( sich ver-)greifen, ist leider so abstrus, unwissend, wie zynisch – zusammen also pervers.
    Ich hätte Sie auch nicht publizieren lassen.

    Gleichzeitig offenbart sie ein armseelig-ohnmächtiges Politikverständnis, daß wie aus Neid auf die große Aufmerksamkeit auf den naturkatastrophalen und nukleartechnologischen HORROR und Sterben geradezu HASSENDES AUSBRÜTET.
    Bahners böse Polemik bildet keinen „Hintergrund“ aus, sondern Sie nehmen sie sich als solche, um selber, wenn auch in Frageform, die Wissen und die Angst um die katastrophalen Auswirkungen der systematisch zynisch angewendeten Atomkernspaltungsenergie zu psychiatrisieren.
    Hier ist allerdings eine Parallele, – nämlich zu der bösartigen „Islamophobie“-Hetze, mit der Sie sich durch diese von Ihnen gewählte Analogie gemein machen !

    Und was wissen Sie schon über die abertausenden Toten- und Krankenzahlen durch die nukleare Kraftwerks-, „Medizinal“- und Waffen-Produktion ?
    Fast nichts, wenn Sie nur auf die Opfer der AKW-Unfälle sehen.

    Statt dessen „sehen“ hier die dogmatischen AntiLINKstümler vordergründig nur den Medienhype – die ich seit langem regelmäßig und in der letzten Woche regelmäßig an Sender gerichtet, kritisiere – sehen nur die „dumm-deutsche“ menschliche logische Aufgeregtheit sowie die Erschütterung über die japan. Opfer, – nehmen nur diese eine Seite der Angelegenheit und betätigen unbewußt diese Unterdrückungs-Methode,
    OBWOHL doch s e l b e r Opfer des (Islam-) PANIK-VORWURFES mit seiner psychologischen, gruppendynamischen Macht (man selber will – natürlich nie zu den Panikern gehören. – Also ähnlich der Methode der KRITIK-ABWÜRGER schon in den 70ern gegen die wissenschaftlich begründete ATOMKRAFT-Kritik, wie sie mit amtlichen und konzern-eigene Atomkraft-Ideologen und ihre bezahlten Lobby-Propagandisten von Anfang an und trotz verschiedener KERNSCHMELZEN wie vor Harrisburgh/ USA (und verheimlichter !) mobilisiert wurden,
    – seit 1973/ 74 mit Lug und Trug, Enteignungsdrohung, Lichtabschalten, Knüppel, Wasserwerfer, NATO-Draht und Gas, – einen Vorgeschmack gabs dazu ja schon ein bisschen in KÖLN; und
    wie ich bei dieser Gelegenheit von dort hörte, war da die „zionistische Weltverschwörung“ am Werke.

    Wenn also volksweit fast nur die wütenden Islamgegner und die Atomindustrie nicht hysterisch bleiben, muss ja fast soetwas unheimlich „Mächtiges“ zugange sein.
    – So berechtigt die Befürchtungen vor dem Islam sind und Empörung auf Leute wie Bahners : Auch der gerechte ZORN verzerrt das Gesicht,(Brecht) – und mit ihm die klare und Wahr-nehmung!
    Mit einem irgendwie realistischen Kampfwillen hat das jedenfalls kaum zu tun. Den aber müßten wir in Auswerung von Erfahrung und Wissen entwickeln.
    Aber dafür scheint man sich nur ausnahmsweise zu interessieren, oder ?

  54. Und inzwischen lernen vernünftige Ausländer längst von deutscher Sonnen-, Wind- und noch länger von Wasser-Kraft.
    – Doch selbst bei Wasser, Wind und – denkt man an DESERTEC – lässt diese naturnahe Energieschöpfung durch die Gigantonomie der Milliardeninvestoren zum Teil zur Zerstörungskraft werden !
    Und diese werden in der öffentlichen Diskussion – mit unterschiedlichen
    Anhängern/Gegnern je (Wohn- oder Geld-)Lage — das breite VOLK lähmend GEGENSEITIG AUSGESPIELT ,
    – während die Atommafia weiter Mrd-Profite staatlich geschützt einheimsen kann und
    — auch OHNE UNFALL tagtäglich die Umwelt verseucht.
    WIR SIND über die NAHRUNGSMITTEL- KETTE DAS ENDLAGER !

    — H–i–e–r fast alle Pro-Atomkraftargumente samt
    ihrer Widerlegung mit Quellenangabe !
    http://100-gute-gruende.de/index.xhtml
    ww.atomkraft-abschalten.de/atom2/argumente/home
    ww.utopia.de/gruppen/atomkraft-nicht-schon-193/forum/1605
    ww.stoerfall-atomkraft.de/
    ww.ausgestrahlt.de/anti-atom-kette-2011.html

    Und die positivste, revolutionäre Anwendung der Erkenntnisse aus der Erforschung der grund-lebens- und klima-schädlichen Radioaktivität :
    http://www.desert-greening.com , wodurch nebenbei Millionen von afrikanischen Flüchtlingen zu BAUERN werden ( könnten) und das djihadische POTENTIAL GESENKT !

  55. @ Potato-Fritz

    Danke für die überaus interessanten Einblicke in Stuttgarter Verhältnisse!

    Polizei zuckt mit den Schultern – was ist mit einem Gewerbeaufsichtsamt?

  56. # 71

    DU bist ja schon manipuliert und zwar von Leuten wie Cem Ötzi, der nicht mal Watt von Byte unterscheiden kann, aber über Atomkraft referiert… 🙂

    Auf jeden Fall, durch die ungebremste Einwanderung von bildungsfernen Schichten mit dem Wut-Gen in sich sind 10000% mehr Menschen in Deutschland getötet, ermordet, verletzt oder ins Koma geprügelt worden als in den letzten 30 Jahren durch die einheimischen Atomkraftwerke…

    Jedes Jahr wird in Deutschland eine neue Sau durch die Dörfer und Städte getrieben, CO2, Waldsterben, Ozonloch, Ozon, Ozon an den Autobahnen von Autos verursacht, Klimawandel, Eisschmelze, Nordpol taut ab, Südpol taut ab, Eisberge, Gletscherschmelze, Bankenkrise, Wirtschaftskrise, Griechenlandkrise, Irlandkrise, Portugalkrise, Libyenkrise, Ägyptenkrise, Eurokrise, Tunesienkrise, Ungarnkrise, Islam, Euroislam, Türkei in die EU, nicht in die EU, Belgienkrise, NRW-Krise, Hessenkrise, Berlinkrise, Hochwasser, Niedrigwasser, Sonne, keine Sonne, Regen, kein Regen, kalt, nicht kalt, Winter, kein Winter, Sommer, kein Sommer, zu heiß, zu kalt…ist in Afghanistan Krieg oder ist das kein Krieg?

  57. #5 NigelF (18. Mrz 2011 14:50)
    „Was haben alle Menschen immer gegen die schwindende Demographie? … Natürlich sind die Renten im Arsch und Bismarcks “Generationenvertrag” ist nichts mehr wert.
    Dann muss halt jeder privat für seine Altersfürsorge Finanzprodukte anschaffen, jeden Monat etwas beiseitge legen und die Rendite für sich arbeiten lassen. …“

    Ist ein zukunftsweisender, richtiger Vorschlag, und vmtl.deshalb eher unbrauchbar.
    Selbst hier, bei PI, haben wir viele Zeitgenossen, die zwar „Freiheit“ rufen, dann aber doch „der Staat macht das schon“ meinen.
    Freiheit wollen die Tuechtigen, die Mutigen, die Ueberzeugten, die sich aber auch des persoenlichen Scheiterns bewusst sind.
    Sozialisten und Untuechtige, denen Freiheit ein Grau ist, waehlen das -vermeindlich- kleinere Uebel; die Vergersellschaftung von pers.Risiken!

  58. Es gibt in Frankreich ein Buch, das wohl Sarrazin ähnlich ist.
    Habe es aber nicht gelesen:

    La France est-elle finie

  59. VON wegen kulturelle Wurzeln nicht verleugnen – wobei Kultur ist von Zivilisation zu unterscheiden: Wir müssen sie erst wieder richtig wieder entdecken, nachdem die pro-orientalische Entchristlichung schon massiv im 19. Jhdt losging, – zum Beispiel hierbei :

    PROTEST !
    Statt propagandistischer VORBEREITUNG zum SCHIESSBEFEHL auf FLÜCHTLINGE unter Islamgegnern im/ unterm Nachbarartikel, – statt Umschlagen in Ausländerfeindlichkeit und VERRAT AN ARABISCHEN FREIHEITSKÄMPFERN im Gegensatz zu praktisch-konkreter Islamgegnerschaft
    – humane Phantasie und Arbeit für Lösungen
    u n d vorübergehend Asly geben:

    Hier die positivste, revolutionäre Anwendung der Erkenntnisse aus der Erforschung der grund-lebens- und klima-schädlichen Radioaktivität :
    >>> http://www.desert-greening.com , wodurch nebenbei Millionen von afrikanischen Flüchtlingen zu BAUERN werden ( könnten) und das djihadische POTENTIAL GESENKT !

    S o berechtigt die Befürchtungen vor dem Islam sind und Empörung auf Leute wie Bahners, : Auch der gerechte ZORN verzerrt das Gesicht,(Brecht) – und mit ihm die klare und Wahr-nehmung!

    Denn auch OHNE AKW-UNFALL wird tagtäglich die Umwelt RADIOAKTIV verseucht, staatlich legalisiert für die Atomkraftlobby. W I R SIND über die NAHRUNGSMITTEL-KETTE DAS ENDLAGER !

    H-i-e-r fast alle Pro-Atomkraftargumente samt
    ihrer Widerlegung !
    http://100-gute-gruende.de/index.xhtml

    Zudem sind so einige hier anscheinend nur zu dumm – pardon, unerfahren – die gemeinsamen „bewegungs“- und unterdrückungs-historischen Parallelen ihrer gesellschaftlich oppositionellen Islam-Kritik(-Bewegung) mit ( dem Entstehen) der Atomkraft-Kritik(-Bewegung) zu erkennen, – bzw. ihre g e m e i n s a m e Unterdückung bei einem nicht aus parteitaktischen Gründen erfundenen Großproblem. Bis heute und zu unserem gemeinsamen Schaden !
    Hört auf nur zwei-polig links-rechts-scheuklappen -primitv zu denken !

  60. VON wegen kulturelle Wurzeln nicht verleugnen – wobei Kultur ist von Zivilisation zu unterscheiden: Wir müssen sie erst wieder richtig wieder entdecken, nachdem die pro-orientalische Entchristlichung schon massiv im 19. Jhdt losging, – zum Beispiel hierbei :

    PROTEST !
    Statt propagandistischer VORBEREITUNG zum SCHIESSBEFEHL („Zäune, Abfangschiffe …“)auf FLÜCHTLINGE unter Islamgegnern im/ unterm Nachbarartikel, – statt Umschlagen in Ausländerfeindlichkeit und VERRAT AN ARABISCHEN FREIHEITSKÄMPFERN im Gegensatz zu praktisch-konkreter Islamgegnerschaft
    – humane Phantasie und Arbeit für Lösungen
    u n d vorübergehend Asly geben:

    Hier die positivste, revolutionäre Anwendung der Erkenntnisse aus der Erforschung der grund-lebens- und klima-schädlichen Radioaktivität :
    >>> http://www.desert-greening.com , wodurch nebenbei Millionen von afrikanischen Flüchtlingen zu BAUERN werden ( könnten) und das djihadische POTENTIAL GESENKT !

    S o berechtigt die Befürchtungen vor dem Islam sind und Empörung auf Leute wie Bahners, : Auch der gerechte ZORN verzerrt das Gesicht,(Brecht) – und mit ihm die klare und Wahr-nehmung!

    Denn auch OHNE AKW-UNFALL wird tagtäglich die Umwelt RADIOAKTIV verseucht, staatlich legalisiert für die Atomkraftlobby. W I R SIND über die NAHRUNGSMITTEL-KETTE DAS ENDLAGER !

    H-i-e-r fast alle Pro-Atomkraftargumente samt
    ihrer Widerlegung !
    http://100-gute-gruende.de/index.xhtml

    Zudem sind so einige hier anscheinend nur zu dumm – pardon, unerfahren – die gemeinsamen „bewegungs“- und unterdrückungs-historischen Parallelen ihrer gesellschaftlich oppositionellen Islam-Kritik(-Bewegung) mit ( dem Entstehen) der Atomkraft-Kritik(-Bewegung) zu erkennen, – bzw. ihre g e m e i n s a m e Unterdückung bei einem nicht aus parteitaktischen Gründen erfundenen Großproblem. Bis heute und zu unserem gemeinsamen Schaden !
    Hört auf nur zwei-polig links-rechts-scheuklappen -primitv zu denken !

Comments are closed.