Selbstmordattentat als 'Kinderspiel'Rollenspiele sind beliebt unter Kindern. Gerade jetzt in der Karnevalszeit wird deutlich, dass auch im Westen Kinder als Cowboys, Indianer oder Ritter durchaus mit „Waffen“ spielen und sich damit auch gegenseitig spielerisch „morden“.

(Von Thorsten M.)

Im Internet ist nun ein Video – vermutlich aus Pakistan – aufgetaucht, das gleichwohl diesen spielerischen Rahmen im wahrsten Sinne des Wortes „sprengt“. Zeigt es doch, wie ein schwarz gekleidetes Kind Selbstmordattentäter spielt und sich zunächst bei anderen Kindern, die seine Verwandten darstellen, verabschiedet. Im nächsten Schritt nähert sich der für diese Rolle ausgewählte Junge dann einem anderen, der einen Wachmann spielt, um sich mit diesem in die Luft zu jagen.

Leider ist es mit einem „andere Länder, anderer Karneval“ hier nicht getan. Der Bezug von Cowboy-, Indianer- und Ritter-spielenden Kindern zur späteren Lebensrealität im Westen ist in Verbindung mit der Existenz einer „Fünften Jahreszeit“ praktisch nicht vorhanden. Auch ist eine an Gerechtigkeit orientierte Vorstellung von „Gut und Böse“ meist Bestandteil solcher Kinderspiele: „Der Ritter, der die Prinzessin geraubt hat, muss besiegt werden.“

Für Pakistan ist „Karneval“ aber des Teufels, weshalb ein solches Spiel dort eine andere Bedeutung hat. Und dieses „Rollenspiel“ ist noch dazu eindeutig einer real existierenden Erwachsenenwelt abgeschaut. Will heißen, hier werden Kinder schon in frühester Kindheit darauf konditioniert, als Selbstmordattentäter ein hohes Sozialprestige zu erlangen. Auch wird eine gänzlich andere Vorstellung von Recht und Gerechtigkeit vermittelt, bei der man den Tod im Zweifel schon allein für seinen „Unglauben“ verdient hat. Man kann eine Erwachsenenwelt, die das vorlebt und solche Kinderspiele auch noch filmt, einfach nur als verrottet betrachten.

Als Herkunftsland für Einwanderer (insbesondere Großbritannien hat in Europa eine sehr große pakistanische Gemeinde) sind Länder, die Menschen in ihrer Kindheit in dieser Form prägen, für den Westen eine tödliche Bedrohung. Es bleibt zu hoffen, dass sich diese Erkenntnis auch endlich in den Villenvierteln des europäischen Establishments durchsetzt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. @#1 schwejk

    Neues von den Irren aus Teheran, die genauso daneben sind! Sie “drohen” damit, Olympia 2012 in London zu boykottieren. Grund dafür: das seit 4 Jahren existierenden Logo ähnle dem Wort “Zion” und sei “rassistisch”:

    Sollen sie doch, die fallen eh nicht ins Gewicht, niemand wird ihr Fernbleiben sportlich bemerken.

  2. @#5 Gottfried Gottfried

    http://www.metacafe.com/watch/1311410/man_explodes/
    ein Hochgenuß mit eingeschaltetem Lautsprecher
    der Text ist simpel und verständlich auch ohne
    Untertitel

    Klasse….da war Allah wohl gar nicht mit einverstanden oder Gott hat ihm gerade die Fresse poliert! Naja, Strafe muss sein! Sollte für die Überlebenden Terroristen ein Fingerzeig sein.

  3. …genetisches geprägtes Leidenschaft zum Tod, Blut, und Mord (Selbstmord auch)…noch eine muslimische perversische Generation!…
    …gibt`s überhaupt Gott?…was macht er im Himmel?

  4. Das dürfte wohl das Gegenstück zu Amokläufen und „Killerspielen“ hierzulande sein.
    Allerdings ungeachtet davon sind unsere deutschen Amokläufer aus einem naja nachvollziehbaren Grund ausgetickt. Bei allen wurden jahrelange Diskriminierung, mobbing, verbale wie physische Gewalt bescheinigt. Die vorallem an ihren Schulen sich an dennen rechen wollten die ihnen nicht zur Seite standen, die Täter natürlich auch die aber nur selten noch in den weiterführenden Schulen vorhanden waren.

    Also grob gesagt:
    Bei den Christlich-Aufgeklärten Menschen müssen die Kinder höllenquallen durchleiden bevor sie suizidale Absichten haben.
    Im Islam aber werden sie dazu gedrängt das für ihr Land und Religion zu machen. Und sicherlich ist es nur dem noch erhaltenen Menschenverstand der meissten Moslems zu verdanken, dass auf der Welt nicht jeden Tag 100te Suizide Terrorist gibt. Wobei man aber auch nicht weiß ob die heutige Generation auch schon so spielerisch (+Heldenverehrung) Aufgewachsen sind. Vielleicht ist in 10 Jahren, dank dieser Unmenschen, ein Inferno an Menschenbomben zu erwarten….

  5. Hegel hat Recht. Nur seltsam das ausgerechnet Linke nichts davon wissen wollen.

    „Das Bewusstsein bestimmt das Sein!“

    Im Gazastreifen ist der häufigste Berufswunsch „Mehrtürer“.

    So werden sie erzogen und nehmen das auf was ihnen vorgelebt wird.

  6. Andere Länder, andere Sitten 🙁 -und das der Islam mit seiner Kultur zur BRD gehört, lässt sich in der Kriminalstatistik nachlesen 😉

  7. OT

    Messerattacke am Flughafen La Coruna auf Real-Trainer Mourinho:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/international/2011/03/04/jose-mourinho/messer-attacke-auf-den-real-trainer.html

    Dazu muss man wissen: Mourinho hatte im September letzten Jahres scharf kritisiert, dass er in dieser Zeit Spieler moslemischen Glaubens (Muntari, Özil, Khedira) faktisch nicht einsetzen könne und von diesen gefordert, vom Einhalten der Fastenregeln abzusehen.

    Dies wiederum führte zu einem Sturm der Entrüstung in der islamischen Welt.
    Da ist das Messer schell gezückt.

    NB auch dieser Vorfall zeigt, dass die Sicherheitsmassnahmen an Flughäfen ein absoluter Witz sind.

  8. Das Spiel dieser moslemischen Kinder gefällt mir.
    Gebt ihnen aber bitte echte Waffen zum Spielen. Das sieht sonst irgendwie lächerlich aus.

  9. Latente Talente!

    Wir sollten ein paar Tasuend von ihnen bei uns einwandern lassen, damit Buntespräsident Christian Wulff-Özkan stolz sagen kann:

    „Der Terror ist auch ein Teil Deutschlands!“

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  10. Mely Kiyak, die Star-Verklärerin, Vorzeige-Wortverdreherin schreibt in einem anderen Thread: Zitat:

    „Während Hunderttausende Muslime in diesem Land fleißig in Deutschkurse, auf die Universitäten oder in die Wirtschaft drängen, stürzen die Christensöhne ehemaliger Banker, Dirigenten, Lehrer vor unseren Augen ab.“

    Sind das die Deutschkurse an den fliegenden Universitäten, die die Kinder in Pakistan absolvieren?

    Werden die Kinder während dieser Ausbildung auch über die verschiedenen Möglichkeiten der Altersvorsorge unterrichtet?

    Die Überschrift müsst eigentlich lautet:

    Al-Qaida sorgt vor.

    Um den Anforderungen des zukünftigen Arbeitsmarkts gerecht zu werden, müssen sich diese Kinder schon heute die entsprechenden Fertigkeiten aneignen. Ob dieses Ausbildungssystem für die Kinder und die zukünftigen Kurzzeit-Arbeitgeber gut ist, bleibt dahin gestellt.

    Die rot-grünen Lehrer und Lehrerinnen könnten diese Sache selbstverständlich anders sehen, nämlich sehr positiv. Ich würde mich nicht wundern, wenn dem Erfinder dieses Schulsystems der Friedennobelpreis verliehen wird. Schließlich werden alle Absolventen nach Abschluss dieser Ausbildung früh oder später in ewigen Frieden ruhen, ohne das Rentenalter von 67 Jahren erreicht zu haben.
    Die Rentensysteme werden entlastet und der Rentenversicherungsbeitrag kann stufenweise gesenkt werden.

  11. Manchmal meine ich, jetzt muß ich mal nichts schreiben, weil ja alles schon da steht und vielleicht hats auch jemand anderer hier schon geschrieben, an anderer Stelle sicher schon.

    Aber der Islam ist so verkommen (man muß es einfach so aussprechen), daß einem immer was einfällt.

    In Wilders „Fitna“ muß doch an einer Stelle ein kleiner Junge sagen, dass Juden Schweine sind (also ich meine das so in Erinnerung zu haben). Weiß eigentlich jemand, wie das von den Rechtfertigern des Islam gerechtfertigt wird?
    Ist die Szene von den Juden oder dem bösen Satan oder von Wilders gestellt? Oder kann man diese Aussage als besondere Achtung vor den Juden darstellen oder wird sie als freie Meinungsäußerung dieses kleinen Jungen hingestellt. Dann würde der Islam also schon Kleinkinder zur Reflexion anregen?

    Da das alles absurd ist stellt sich natürlich die Frage warum der gutwillige Moslem nicht protestiert. Ob es nur die Angst vor dem Todesurteil ist?

    Ich überlege wie die Rechtfertiger sich da rauswinden. Einzelfall? Irgendwie schaffen die das sicher, Ideologen schaffen alles, aber ich bin gespannt ob jemand weiß wie die das in diesem Fall geschafft haben. Und es wäre interessant wie die bürgerlich demokratischen und anti-rassistisch gesinnten Unterstützer der Rechtfertiger die Rechtfertiger gestützt haben. Denn Wilders müssen die doch als Populisten identifizieren.

  12. Interessant , wie sich die Kopftuch-Betreuerinnen „Liebevoll“ um die Kinder kümmern , damit ihre Sprößlinge möglichst schnell das Zeitliche segnen und in den Genuss von Jungfrauen im Himmel kommen !

  13. Der Beweis, dass diese bemitleidenswerten Kreaturen vom Zeitpunkt ihrer Geburt an sofort von irgendwelchen A*schlöchern verblödet, indiktriniert und zu Koran- Nazis gemacht werden. Nix Selbstenfaltung etc. wovon unsere Lünken ja immer so verliebt faseln

  14. @ #23 Peter Blum (05. Mrz 2011 15:07)

    Wieso widerlich?

    Es ist doch Allah`s Wille. Allah der Barmherzige weißt doch am besten, was für die Muslime gut ist, auch wenn es widerlich ist. Doch wir wissen es nicht.

    Ein Blick in den Koran und schon ist die Antwort da.

  15. Moment, Kinderspiele haben mit der Wirklichkeit doch nichts gemein.
    Wir haben Winnetou & Old Shatterhand gespielt, ohne daß später einer wirklich jemanden erschossen und skalpiert hat.

  16. Was sagt der gute Taqyya Mazyek zu Dr. Friedrich?

    http://www.islam.de/17583.php

    Ich habe es Euch doch gesagt. Mich wundert nur, dass das so lange gedauert hat.

    Thorsten M. – weiter so!!! Gute Beiträge, die gefallen mir meistens sehr gut.

  17. Was heisst Geburtenkontrolle auf Farsi?
    Djihad….

    In Europa betreiben wir Empfängnisverhütung.
    In islamischen Allahkratien ist das Sünde und das Problem der Überbevölkerung muss eben korankonform gelöst werden.

  18. ISLAM:

    Luzifer, Teufel, Antichrist, Mephisto, Derwisch, Beelzebub, Verwirrer, Diabolo, Daemon, Sohn der Morgendämmerung, Mammon, Asmodäus, Samiel, Leibhaftige

    = Frieden

  19. Warum schützt unsere Verfassung das Böse, wenn es unter dem Deckmantel der Religion daher kommt?

Comments are closed.