Sonderberichte zur Schicksalswahl in Baden-Württemberg 2011Wohl keine Wahl in diesem Jahr hat ein ähnliches Potential zur „Schicksalswahl“ zu werden, wie die Landtagswahl in Baden-Württemberg am kommenden Sonntag. Baden-Württemberg ist neben Bayern das einzige Bundesland, das seit den 50er-Jahren durchgängig eine von Konservativen geführte Landesregierung hatte. Für den kommenden Sonntag stehen nicht nur die Zeichen auf Wechsel, es könnte darüber hinaus sogar noch zum ersten grünen Ministerpräsidenten kommen. Doch selbst die Alternative eines SPD-Regierungschefs ist für Islamkritiker alles andere als rosig, da es sich bei deren Kandidat um einen bekennenden Türken-Lobbyist handelt.

(Von Thorsten M.)

PI wird in den nächsten Tagen in verschiedenen Einzelberichten über die Zumutungen dieser Wechsel-Perspektiven berichten. Die schwierige Gewissensentscheidung, ob man nun CDU-FDP wählt, oder durch islamkritische Alternativen und Wahlenthaltung letztendlich das linke Lager stärkt, können wir dabei niemandem abnehmen.

Nils Schmid droht mit Schulquoten für Migranten

Der Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl in Baden-Württemberg ist – wie PI schon berichtete – mit einer türkischen Studentin verheiratet. Entsprechend ist nachfolgender Satz zu den Landsleuten seiner Frau wenig überraschend: „Wir müssen dafür sorgen, dass kein einziges dieser jungen Talente verloren geht. Das ist die Aufgabe der Sozialdemokratie.“

So blumig sich dieser Satz anhört, sind die Wege, die er dorthin beschreiten möchte, gleichwohl sehr klar absehbar. Da wäre zunächst einmal das „längere gemeinsame Lernen“, mit dem man die Muttersprachler zwingen möchte, am besten zwei weitere Jahre – sozusagen als „Hilfslehrer“ – ihre „soziale Kompetenz“ statt zuvorderst ihre eigenen schulischen Kenntnisse zu entwickeln. Da helfen auch alle Beschwichtigungen von der Einbindung der Verantwortlichen vor Ort in den Gemeinden nicht weiter. Das Ziel dieser Bildungsdoktrin ist die mindestens sechsjährige Grund- und Gesamtschule.

Darüber hinaus hat sich Dr. Schmid aber eine ganz besondere Arznei gegen die augenfällig biodeutschenlastige Gymnasial- und Hochschullandschaft einfallen lassen. Wie er gegenüber der SPD-nahen Türkenorganisation „SPD ve biz“ äußerte, möchte er „Zielwerte auf Selbstverpflichtungsbasis für Abschlüsse an definierten Schultypen und Hochschulen“ festlegen. D.h. im Klartext: Staatliches Wohlwollen gegenüber Bildungseinrichtungen und Lehrpersonal soll in Zukunft an die Bevorzugung von „migrationsbehinderten“ Schülern und Studenten gebunden werden.

Wie viele Jahre sich Baden-Württemberg mit solchen „Menschenexperimenten“ noch in der Bildungsspitzengruppe der Buntenrepublik halten kann, ist vermutlich an einer Hand auszurechnen. Der Stress, der auf normal-deutsche, berufstätige Eltern zukommen wird, wenn sie solchen schulischen Fehlentwicklungen auch noch zu Hause entgegen steuern wollen und müssen, dürfte beträchtlich sein.

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE

  1. Ja, bei der Wahl wird noch mal CDU gewählt. Das muss sein, um eine linke Mehrheit zu verhindern. Und an alle FDP-Wähler. Erststimme für die CDU. Ist wichtig um diese Muselliebhaber in Kombi mit Türken-Cem zu verhindern.

  2. Was soll dieser Artikel denn schon wieder?

    „PI wird in den nächsten Tagen in verschiedenen Einzelberichten über die Zumutungen dieser Wechsel-Perspektiven berichten. Die schwierige Gewissensentscheidung, ob man nun CDU-FDP wählt, oder durch islamkritische Alternativen und Wahlenthaltung letztendlich das linke Lager stärkt, können wir dabei niemandem abnehmen.“

    Das ist ja wohl die totale Bankrotterklärung. Machen wir da mal ein ganz einfaches Argument draus.

    PI sagt: „islamkritisch“ wählt stärkt das Linke Lager
    PI sagt: wir wollen kein gestärktes Lager

    Ergo: Wählt nicht islamkritisch, sondern Union oder FDP.

    Ich komme aus dem Rotieren ja gar nicht mehr heraus. Dieser lächerliche Einschub von wegen „diese Gewissensentscheidung kann Ihnen PI nicht abnehmen“ ist doch nichts weiter als ein dünnes Feigenblättchen.

  3. Da war wohl der Fehlerteufel drin.

    PI sagt: Wer “islamkritisch” wählt, stärkt das linke Lager
    PI sagt: Wir wollen kein gestärktes linkes Lager

    Ergo: Wählt nicht islamkritisch, sondern Union oder FDP.

  4. Schicksalswahlen wird es erst ab etwa 2012 / 2013 geben. Zuerst werden andere Länder in Europa kippen.
    Der deutsche Wähler steht in seiner Kabine und wählt entweder das was er immer wählt oder er denkt „was sollen denn die anderen von uns denken“. Erst wenn es ahnt das er mit seiner Wahl Deutschland nicht in einen schlechten Ruf bringt wird er sich trauen auch islamkritisch zu wählen.

  5. Dieses und nächstes Jahr wird es die Politik noch schaffen den Deckel auf den Kessel zu drücken.
    Aber die Kassen sind leer und die Möglichkeiten werden immer verzweifelter.
    Die Uhr tickt. Die soziale und die gesellschaftliche.
    Deutschland hat es mit irrem Lohndumping geschafft, die Arbeitslosenzahlen zu drücken. Jetzt fordern die anderen Länder zum Ausgleich EU Zuschüsse, zu fast einem Drittel von Deutschland finanziert. Während uns die echten Facharbeiter weglaufen. Es kommen als Zuwanderer stattdessen immer mehr Sozialausnutzer und ähnliche Bereicherer.
    Das wird nicht funktionieren.

  6. Ich werde islamkritisch wählen.
    Es ist besser wenn dadurch diese Wahl die Linken gewinnen, als wenn dieser „nicht Fisch nicht Fleisch“ Zustand noch länger anhält.
    Das kleinere Übel zu wählen habe ich jetzt zu lange gemacht.
    Selbst wenn eine kritische Partei auf nur 2%-3% oder 4% kommt, dann ist das bereits ein Warnschuss. Und ein Zeichen für die Zukunft. Auch für die Linken.
    Die lieben auch ihre gut bezahlten Pöstchen 😉

  7. Von „Konservativen“ geführte Landesregierung???

    Oh bitte, wählt nicht schon wieder den gleichen Mist zusammen, wie sonst auch. Bitte seid mal so richtig „mutig“.

    Noch sind es geheime Wahlen und jeder ist lediglich seinem Gewissen und nicht den manipulierenden Massenmedien verpflichtet.

    So ein klitzekleines bißchen Mut – nur ein einziges Mal bitte, ja?!?!

  8. #2 Runkels Pferd (22. Mrz 2011 23:24)

    “Wir müssen dafür sorgen, dass kein einziges dieser jungen Talente verloren geht. Das ist die Aufgabe der Sozialdemokratie.”

    Da kommt die kulturelle Kulturbereicherung!

    Immer mehr Migranten erreichen Lampedusa: In der Nacht kamen erneut drei Boote an. Inzwischen befinden sich mehr als 5500 Tunesier auf der Mittelmeerinsel.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752478,00.html

    5500 junge männliche Moslems zwischen 18 und 25 Jahre warten auf ihre Weiterleitung nach Deutschland. 5500 junge männliche Moslems mit dicken Eiern, für die jedes blondes Mädchen ohne Kopftuch eine Hure ist. Das wird lustig. Allerdings nicht für die blonden deutschen Mädchen ohne Kopftuch!

    Und dann sind da noch die Islamisten und die Kriminellen unter den Scheinasylanten. Und jeder Moslem kostet uns an Hartz4 und wellness Vollversorgung in seinem Leben in Deutschland 1 Million Euro.

    Und das Beste daran ist die scheißen zum Dank auf unsere Gesetze, unserer Verfassung, unsere Sitten und auf unser Land!

  9. #3 Runkels Pferd (22. Mrz 2011 23:31)

    “Doch selbst die Alternative eines SPD-Regierungschefs ist für Islamkritiker alles andere als rosig, da es sich bei deren Kandidat um einen bekennenden Türken-Lobbyist handelt.”

    Nils Schmid (Spitzenkandidat der SPD!) hat neulich in einem Radiointerview gesagt, dass sein ältester Sohn streng islamisch erzogen wird.

    Mir ist fast die Luft weggeblieben als ich das hörte!

  10. Dank dem japanischen Fukushima werden wir nächste Woche eine grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg bekommen. Die Menschen hier sind so blöde und wählen diese grüne Multi-Kulti-Spinner. Grün wird sämtliche Atomkraftwerke hier abstellen und der Strom kommt dann aus Osteuropa und aus Frankreich. Das ist zwar auch Atomstrom, aber das interessiert einen richtigen Grünen nicht die Bohne.

    Dann haben wir Dank den Grünen weniger Atomanlagen hier, aber dafür werden wir mehr Burkas, Kopftücher, Islamisten und Moscheen in Baden-Württemberg bekommen. Der Vorsitzende der SPD mit denen die Grünen zusammengehen ist bekennender Islam-Lobbyist, der mit einer Moslemin verheiratet ist. Sein ältester Sohn wird streng islamisch erzogen und er findet das ganz in Ordnung.

    Der baden-württembergische Wähler wird Grün-Rot und Islam-Monokulti zur Mehrheit verhelfen. Die Moslems in Baden-Württemberg werden noch mehr Sonderrechte bekommen, wie z.B. türkische Schulen, islamische Hassprediger in Islamunterricht, eigene moslemische Gerichtsbarkeit und ein Islam-Ministerium, dass sich Schwerpunktmäßig mit dem Entfernen von christlichen Kreuzen aus dem öffentlichen Raum widmen wird.

    Aufhalten kann das höchstens das baden-württembergische Wahlrecht. Da die CDU meist so 80 Prozent aller Direktmandate erhält, könnte die CDU weiterregieren, obwohl die grünen und roten Islamversteher die Mehrheit erhalten werden. Die grünen Islamistenunterstützer laufen jetzt schon Sturm dagegen.

  11. #13 One World

    Auf die Direktmandate würde ich mich nicht verlassen. In Schleswig-Holstein wurde eine Regierung auf der Basis auch vom Verfassungsgericht gekippt. Warum sollte das in BW anders sein?

    Zu Schmids Söhnchen ist zu sagen: Dieser stammt aus einer früheren Beziehung seiner Frau und war eben schon muslimisch, als er ihn „vorfand“. Dass das kolportierte Attribut „streng“ wirklich zutrifft, halte ich auch nicht für wirklich realistisch, nachdem seine Mutter sich durchaus „streng mitteleuropäisch“ kleidet. Interessant wäre die Frage, welche Religion seine Tochter hat.

    Das alles ändert aber nichts daran, dass wir es mit Schmid mit einem türkischen U-Boot zu tun haben. Mir graut davor, dass Fukushima solche Gestalten an die Schalthebel der Macht spülen wird… 🙁

  12. „Es wäre ein wichtiges humanitäres Signal auch an andere EU-Staaten, wenn Deutschland 1000 Flüchtlinge als Soforthilfe aufnimmt“, sagte der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Memet Kilic, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    Solche Aussagen (WELT) sollten geeignet sein, die Grüninnen am Sonnatag in die Tonne zu treten!

  13. #15 Sarina
    Das sind keine Flüchtlinge, das sind Invasoren. Und es werden noch viel vielo mehr kommen. Die künftigen grün-rot-roten Regierungen werden sie einladen.Die Bürger dürfen die Katastrophe ausbaden wärend die dann pensionierten Verursacher ihren Ruhestand im Rotweinviertel geniessen.

  14. #15 sarina (23. Mrz 2011 06:35)

    „Es wäre ein wichtiges humanitäres Signal auch an andere EU-Staaten, wenn Deutschland 1000 Flüchtlinge als Soforthilfe aufnimmt“, sagte der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Memet Kilic, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

    Wir müssen kurz mal den Namen von Herrn Kilic ins Deutsche übersetzen um zu verstehen welche Interessen dieser türkische Moslem vertritt!

    Memet ist der Kosenamen von Mohammed. Und Kilic bedeutet auf Deutsch einfach nur Schwert.

    Dieser türkische Bundestagsabgeordnete, der für den Enzkreis im deutschen Bundestag sitzt nennt sich: Mohammeds Schwert!

    Und jetzt soll sich jeder mal eigene Gedanken machen was dieser türkische Moslems für Interessen im Deutschen Bundestag vertritt.

    Es sind nicht die Interessen der einheimischen Bevölkerung. Es sind die Interessen der Burkaträgerinnen und der Bartträger, der Islamisten, der Christenhasser, der Handabhacker und der Menschen- und Deutschfeinde. Es sind die Interessen des Islams, die dieser Moslem in unseren Bundestag durchsetzt!

  15. Auch wenn die BW-Wahl nach jetzigem Stand durch die „Atomkatatstrophe von Fukushima“ (welche exklusiv nur in deutschen Medien stattfand) und dem unseligen opportunistischen grünpopulistischen Propagandafeldzug gegen S21 entschieden werden wird und migrationspolitische Themen eher im Hintergrund stehen, birgt das bisher noch relativ(!!!) konservative BW doch erhebliches Potential, binnen kurzer Zeit von einer Bastion der Wirtschaftskraft und der noch ansatzweise vorhandenen Staatsmacht (man bedenke das Gejammere der grünfaschistischen Blockierer und „Demonstranten“, welche sich immer explizit über die in BW angeblich so brutalen Polizisten beschweren)in ein rotgrünes multikulti-Chaosland á la NRW verwandelt zu werden:

    Die Aus-/Südländeranteile in Großstädten wie Stuttgart oder Mannheim sind enorm; gerade ein Bummel durch letzteres (SPD-regiert) gibt einen Vorgeschmack, was aufs Ländle nach dem rotgrünen Umsturz unter Türken-Schmid oder Schwaben-Cem landesweit zukommen dürfte:
    In Mannheims Innenstadt wird man an praktisch jeder Litfasssäule von lächelnden verschleierten Muslimas über die weisen Sprüche des Koran belehrt; Natürlich sind es nur unproblematische Friede-Freude-Eierkucken-Kommentare und natürlich sind es sämtlich aus dem Zusammenhang gerissene Stellen, auf die im Koran in der Regel ein „…aber die Ungläubigen werden Höllenqualen erleiden…“ folgt. Eine anscheinend von der örtlichen Eroberer-Moschee finanzierte Plakataktion, um dem dummen kartoffelfressenden Volk endlich klarzumachen, dass es den Islam toll zu finden hat. Mannheim wirkt momentan so, wie man sich die Innenstadt von Teheran vorstellt. Koransuren überall, verschleierte Frauen en masse, es fehlen nur noch große Plakate mit Mazyeks Konterfei an den Hauswänden.

    Mannheim ist bereit für die Machtübernahme des „Schwagers der Türken“!
    Auch wenn viele hier auf PI zurecht die Meinung vertreten, dass die Migrationspolitik von CDUFDP und SPDGRÜNELINKE inzwischen fast gleich idiotisch/hochverräterisch ist, muss man sich im klaren sein, dass – zumindest in BW – wohl noch Luft nach „unten“ ist und nach dem zu erwartenden rotgrünen Sieg noch schlimmer werden kann…

  16. Die BW-Wahl ist eine Zwickmühle, selbst Mappus ist doch ein Islamschleimer.

    Mit gutem Gewissen REPs wählen und fertig.

  17. Irgendwann ist es an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten, wenn man den Lesern Wahl für Wahl indirekt nahe legt, die Islamisierungsparteien CDU/FDP zu wählen. PI gibt zwar den Anschein, islamkritisch zu sein, wenn es aber darum geht, bei Wahlen eine Partei zu wählen, die ebenso ist, dann traut man sich entweder nicht oder glaubt allen Ernstes, daß CDU/FDP, die für diesen Schlamassel verantwortlich sind, eine wählbare Alternative darstellen.

    Vermutlich ist man der Ansicht, daß man als rechtsextremer Blog darsteht (was man eh schon tut), wenn man eine konkrete Empfehlung zugunsten der REP abgibt. Schließlich möchte man ja bei Antifa/Altparteien/Medien nicht anecken, weil in Deutschland scheinbar nichts schlimmer ist, als einer rechten Partei die Stimme zu geben.

    Und diese ewige „Freiheits“gläubigkeit wird spätestens dann ein Ende haben, wenn die Medien offiziell über Stadtkewitz herziehen, was sie aber nur tun werden, wenn er überhaupt eine Chance hat. Und selbst wenn man nur herausfinden wird, daß er beim Counter Strike spielen eine Bombe gelegt hat…. .

    Allmählich sollte sich PI überlegen, was man überhaupt will. Die Zustände beim Namen nennen und dann die wählen, die dafür verantwortlich sind, ist mehr als idiotisch. Da kann man diesen Blog hier auch gleich dicht machen.

    Sicherlich wird es auch viele PI’ler geben, die wiederum das vermeintlich kleinere Übel wählen wollen und werden, aber bevor ich diesen Islambefürwortern auch nur eine Stimme gebe, fällt mir eher die rechte Hand ab.

  18. #18 Saumagenfresser (23. Mrz 2011 06:57)

    Eine grün-rote Islamisierungspolitik und die Durchsetzung von Islam-Mono-Kulti in Baden-Württemberg hat auch Vorteile.

    Es wird den Widerstand bei der nächsten Wahl stärken. Grün-Rot wird Baden-Württemberg abwirtschaften. Grün-Rote Schmarotzer werden das machen das sie überall machen: Einfach viele Schulden mit dem Mott: „Nach uns die Sinnflut.“

    Grün-Rot wird die weit die Türen öffnen für islamische Scheinasylanten. Die werden zu Tausenden nach Baden-Württemberg kommen und der Einheimische muss die Islamisten durchfüttern.

    Jetzt schon werden nicht mal moslemische Mehrfach- und Ehrenmörder in Baden-Württemberg in ihre islamische Heimat abgeschoben.

    Unter Grün-Rot wird der Bau von Monster-Moscheen neue Höhepunkte in Baden-Württemberg erreichen. Selbstverständlich werden dann auch massiv Steuermittel für die Eroberungs-Moscheen bereitgestellt werden.

  19. #20 ClarkKent

    Haben Sie Kinder im schulpflichtigen Alter in Baden-Württemberg? Wissen Sie was die Kultushoheit der Länder in der Bildungspolitik alles anrichten kann? Ich z.B. habe bereits vor Japan per Briefwahl die REP gewählt und mache mir große Sorgen, dass das Grüne Drec…ack an den Drücker kommt. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich nochmal in meinem Leben ein Problem haben werde NICHT eine Systempartei zu wählen… 🙁

    Können Sie das nachvollziehen? 🙁

  20. OT

    Dramatischer Appell an die EU
    Bürgermeister: „Lampedusa vor Kollaps“
    zuletzt aktualisiert: 22.03.2011 – 18:00 Rom (RPO). Der Bürgermeister der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa hat einen dramatischen Hilfsappell an die EU gerichtet. „Wir stehen vor dem Kollaps und können nicht mehr die öffentliche Ordnung, Sicherheit und Hygiene garantieren“, sagte Bernardino De Rubeis am Dienstag im italienischen Fernsehen.

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/Buergermeister-Lampedusa-vor-Kollaps_aid_978659.html

    Die EU wie auch D. waeren sicher gut beraten, der Voelkerwanderung mehr Aufmerksamkeit zu widmen.
    Und, mgl. sind Aktien f.hochseetuechtige Schnellbootbauer o. Beteiligungen an dergl. Charterbootunternehmen bald bullish.

  21. Jugendliche schlagen Kaarster krankenhausreif

    Kaarst (NGZO). Die Polizei fahndet nach drei Jugendlichen(südländisches Aussehen), die am Freitagabend zwei 27-jährige Männer aus Kaarst auf der Halestraße in Holzbüttgen verprügelt haben. Einer von ihnen muss wegen seiner schweren Verletzungen weiterhin im Krankenhaus behandelt werden.

    http://www.ngz-online.de/kaarst/nachrichten/jugendliche-schlagen-kaarster-krankenhausreif-1.579565#commentsForm-585354

    Es darf kommentiert werden!

  22. #6 EinSuchender (23. Mrz 2011 01:45)

    Das sehe ich ähnlich. Rot-Grün wollte die deutsche Gesellschaft über die EU verändern.
    Wenn demnächst nacheinander mehrere europäische Länder kippen (Österreich, evtl. Frankreich, Finnland und wer sonst noch)dann schwappen langsam aber sicher auch diese Veränderungen über die EU nach Deutschland, und zwar anders als seinerzeit von Rot-Grün beabsichtigt.

  23. „migrationsbehindert“
    Ich 😆 mich soeben in Grund und Boden, wenn ich damit fertig bin, ärgere ich auf dieselbe Weise über unsere Politiker und die Wähler die sowas Behindertes an die Macht lassen.

    Bekommt man dafür auch einen Behindertenausweis ❓

    Die sind doch selber behindert, aber inne Birne ❗

  24. #17 One World (23. Mrz 2011 06:54)

    alle Türken vertreten türkische Interessen, dafür müssen die nicht „Mohameds Schwert“ heißen.
    Selbst Syrer vertreten türkische Interessen.

  25. Die sich verstaerkende Voelkerwanderung, und das Ende der EU?

    „… Rom droht derweil Paris, Ankömmlinge mit Aufenthaltsgenehmigungen zu versorgen, die Angehörige in Frankreich erreichen möchten, sollte das Nachbarland sich für römische Forderungen weiterhin taub stellen. Bislang bat Italien Frankreich und andere EU-Länder vergeblich um Hilfe im Umgang mit der neuen Flüchtlingswelle auf Lampedusa. … Mittlerweile rechnet das Innenministerium mit bis zu 50.000 Flüchtlingen innerhalb kürzester Zeit. …“

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Lampedusa-platzt-wieder-aus-allen-Naehten;art4306,892060

    Wenn die ersten 50.000 illegalen Einwanderer erst einmal „nach Hause“ signalisieren koennen, erfolgreich Fuss fassen zu koennen, kommt die richtige Voelkerwanderung ja erst in Schwung. Hernach kommen die Familiennachzuege als Potenzierung hinzu. Dann werden es rasch Millionen.

    Die Feistigkeit der erpresserischen Drohung Rom’s an Paris (u. andere EU-Staaten???), i.d. Zusammenhang, ist f.mich definitiv der Anfang vom Ende der EU.
    Nicht dieses EU-Ende macht mir dabei Sorgen, sondern die zukuenftige, ungehinderte Wanderbewegung von Afrika nach Europa.

  26. Ich bin zwiegespalten bezüglich der Wahl in BaWü. Ein Sieg der Linksgrünen mit dem Strippenzieher Özdemir im Hintergrund wäre eine Katastrophe für das Bundesland. Andererseits könnte ein solcher Wahlausgang – wie 2005 in NRW mit umgekehrten Vorzeichen – der Sargnagel für Frau Dr. Merkel sein und möglicherweise eine Palastrevolte in der Union einläuten.

    Außerdem ist etwas dran an dem Satz, daß in einer parlamentarischen Regierung jede Bevölkerung (sic!) die Regierung bekommt, die sie verdient. Wenn es Schwaben und Badensern so offensichtlich zu gut geht, daß sie einen Grünen zum MP wählen, dann tut es ihnen ganz gut, mal zumindest vier Jahre zu erleben, daß der Wohlstand im „Ländle“ nicht von ungefähr kommt und ganz schnell den Bach runtergehen kann.

  27. Ach was, wir hoffen von Wahlen zu Wahlen, dass sich etwas verändert?
    Pustekuchen, es geht wie immer nur noch gegen das eigenen Volk und bergab,
    und die doofen Nichtwähler sind mir die
    dämlichsten, denn sie spülen diese 5 etablierten
    Parteien immer wieder hoch.

    (möchte aber nicht „Alle“ Politiker schlecht reden. Auslese dabei, gibt es schon noch)

  28. Überlege mir auch noch was ich am Sonntag wähle.
    Nach CDU(dazwischen mal REP’s)letztes mal FDP, da die sich als einzige deutlich und glaubhaft gegen die Verschärfung des Waffenrechts gestellt haben.
    Die CDU von heute hebt sich aber leider nicht mehr von der SPD und den Grünen ab(siehe Mappus in der Frage von Moschee Neubauten, Integration, Zuwanderung, usw.)
    Langsam ist mir das egal wer regiert, der Zusammenbruch kommt mit den Grünen eben schneller als geplant.
    Wenn Nils und Cem gewählt werden, hat die RTL Verblödungsindustrie eben ganze Arbeit geleistet und das Volk hat es nicht besser verdient.

    Si vis pacem, parabellum, oder so!

  29. Mit Sozialisten in der Landesregierung hat BW schon Erfahrungen gesammelt.
    Dabei ist mir die Regierungsbeteiligung 1992 in Erinnerung geblieben, als es der SPD-Wirtschaftsminister Dieter Spöri innerhalb eines (!) Jahres schaffte, die Arbeitslosenzahlen von 4,5% auf 7% zu bringen. Und damals war die CDU noch Seniorpartner der Koalition.
    Kann sich jemand vorstellen, was geschieht, wenn in Stuttgart die Roten mit den Grünen koalieren? Ich jedenfalls WILL mir dies nicht ausmalen.

  30. Wenn wir unsere Mission ernst nehmen den
    Islam zu bekämpfen sollten alle PI Gruppen und
    alle rechten Parteien in BW einfallen und dort
    Wahlkampf für die dort angetretene Partei
    REP ?? zu unterstützen.
    Jetzt müssen wir zusammen halten.
    Man sieht es in MV hat die NPD 4,7 % erhalten.
    Gemeinsam wären wir dort ins Parlament eingezogen.
    Bitte keine Spalter mehr anhören. Sie schaden nur unserer gemeinsamen Sache.

  31. Also liebes PI-Team, die Zeiten, das „kleinere“ Übel, also CDU oder CSU zu wählen, sind schon lange vorbei und ziehen auch ebenso lange nicht mehr.
    Ob jetzt die eine sozaldemokratische Partei oder die andere regiert, ob mit dem einen sozialdemokratischen Partner (GrünInnen in Regierungsverantwortung)oder dem anderen (Islamfreundliche FDP)ist völlig wurscht.
    Die deutschen Interessen werden mit den Blockparteien immer wieder in die Tonne getreten.
    Und wenn sozialdemokratische Parteien mit den Kommunisten regieren sollten, was soll’s.
    Schließlich hat schon Franz Josef Strauß bemerkt:
    es muß erst noch viel schlimmer werden, bevor es besser wird.
    In diesem Sinne: islam- und blockparteienkritisch wählen.

  32. @ Leseratte

    „Man sieht es in MV hat die NPD 4,7 % erhalten.
    Gemeinsam wären wir dort ins Parlament eingezogen.
    Bitte keine Spalter mehr anhören. Sie schaden nur unserer gemeinsamen Sache.“

    Selbst wenn die NPD Positionen vertritt, die man absolut nicht teilen kann bzw. Führungskräften ein Podium gibt, bei denen man sich in Grund und Boden schämt? Vom Judenhass und der Nähe zum Islam so mancher NPD-ler will ich gar nicht mal anfangen. Solche Zweckbündnisse sind doch gnadenlos zum Scheitern verurteilt, insbesondere WENN es zu einem gemeinsamen Einzug ins Parlament käme! Der Hickhack um all die Gegensätze würde sich dann nämlich dort fortsetzen und spätestens bei der nächsten Wahl würde sich der Wähler wieder gegen eine solche Chaotentruppe entscheiden. Man muss einen Gedanken auch mal zu Ende denken.

  33. #46 Heide Witschka (23. Mrz 2011 09:55)

    Da ist was dran. Nicht zu vergessen, die C*DU hat die Islamkonferenz ins Leben gerufen, die erste Türken-Ministerin in Niedersachsen installiert, einen Bundespräsidenten ins Amt gehoben, der den Islam hofiert und eine Frau zur Kanzlerin gekürt, die sagte, wie sollen uns an Moscheen in Städten gewöhnen.
    Nie wieder Etablierte!

  34. #31kueltuervertriebener
    ja so wirds werden, ich hoff das es auch bald so wird damit wir endlich mit offenen Visier kämpfen können. so wies derzeit läuft so wirds nix. Am WE kommt der Grüne KBW-Darminhalt an die Regierung und dies pflanzt sich fort und erst dann wenn die Notaufnahmeläger in Deutschisgrad überquellen, ja dann werdens vielleicht wach, aber nur vielleicht sonst verpassen unsere Landsleute ja die neue Staffel von DSDS, oder so.
    Also dann Glück Auf (geh ins Revier 🙂

  35. Die CDU wird es am Sonntag sehr, sehr schwer haben – und Merkel wird einen teuflischen Dämpfer erhalten!

  36. Ich freue mich auf den Wahlerfolg der Grünen und den damit einhergehenden Untergang Baden-Württembergs und seiner grenzdämlichen „Wahlbevölkerung“ (auch wenn ich hier nicht verallgemeinern will :D)

  37. @ 51 Amarillo Sky (23. Mrz 2011 10:10)

    Die NPD dürfte wohl wieder keine Rolle spielen – sie sollte sich auflösen und ihre Mitglieder der Linken oder den Grünen beitreten:

    Das Bestehen der NPD ist die einzige Rechtfertigung der Linksgrünen, Staatsgelder durch „Kampf gegen Rechts“ abzusaugen und ihre politischen Straßenschläger der antifa zu bezahlen.

    Linksgrün würde die NPD deshalb niemals auflösen!

  38. #49 Freiheit1848 (23. Mrz 2011 10:07)

    ja, das wird ganz schlimm mit rot-grün. Allerdings wird überquellende Notaufnahmelager mit rot-grün niemals geben. Die wollen von Anfang auf „Integration“ setzen. Da wird es sofort die Anmietung von Wohnung in gemischten Quartieren geben (also bei dir und mir im Haus), damit sich eine soziale „Mischung“ entwickeln kann. Die Kommunen müssen dann noch mehr zahlen, obwohl schon jetzt pleite. Von Anfang ist eins schon mal klar: Zurück in die Heimat müssen die nie, stattdessen bilden die einen „Brückenkopf“ und bald ziehen die anderen Leute (als du und ich) zwangsläufig um. Das kann man dann auch Zwangsmigration nennen, oder Vertreibung.
    Wer rot-grün in B-W nicht verhindert, muß das vorher wissen.

  39. One World (23. Mrz 2011 05:46)
    Lampedusa.
    Da kommt die kulturelle Kulturbereicherung!
    5500 junge männliche Moslems zwischen 18 und 25 Jahre warten auf ihre Weiterleitung nach Deutschland. Und jeder Moslem kostet uns an Hartz4 und wellness Vollversorgung in seinem Leben in Deutschland.
    *****************
    Nun sei mal nicht so pessimistisch! Schließlich wollen auch die Deutschland aufbauen, für unseren Wohlstand arbeiten und unsere Renten sichern. Anschließend werden Exportbräute hereingeholt, viele Kinder gezeugt und die zurückgebliebenen kostenlos in unsere AOK krankenversichert.

  40. #55johannwi
    habs schon mal geschrieben, das bestimmte Pläne zur Zwangseinweisung von „Bedürftigen“ nicht mehr in den untersten Schubladen bereitliegen. Seltsamerweise wurden dieselben erst in den letzten Wochen nach oben gekehrt.
    Jeder der übrigen Wohnraum hat wird bestimmt zur gegebenen Zeit mal eine Anfrage erhalten zuerst mal freundlich dann bestimmend. Ist das gleiche wie kurz nach dem Krieg nur hierbei gings um unsere Landsleute.
    Jedenfalls ich lass die Bereicherer rein, weil ein jeder das Recht hat sich ein Schwein zu halten 🙂

  41. @johannwi,hab noch vergessen zu erwähnen, ich hab eigentlich nichts dagegen wenns zu ner ordentlichen Völkerverschiebung kommt. die Libyer rauf wir gehen runter, weil durch die Klimakatastrophe ist es mir in Deutschistan eh zu kalt geworden und da unten ist es schön angenehm. Aber dann bitteschön alle raus und die Waffen zwecks Grenzbefestigung auch da lassen. Wär doch nicht schlecht, oder?
    Zynismus aus.

  42. Wenn BW fällt, dann stürzt auch unsere Bundeskanzlerin. Es sind nicht wenige in der CDU/CSU die darauf warten. Solange es keine Partei der Guttenbergs, Sarazin, Merz, Koch, Clement usw. gibt- fehlt eine wählbare Alternative. Alle anderen haben bei den linken Medien und Gutmenschen keine Chance und werden öffentlich enthauptet- oder international geächtet wie damals Österreich und Haider.
    Die Revolution hier muss von der steuerzahlenden, arbeitenden Bevölkerung kommen, die es satt hat sich immer weiter ausbeuten zu lassen und demnächst bis 70 arbeiten soll um das ganze faule Pack inclusive unsere Superpolitiker die vorzeitig in Rente gehen durchzufüttern. Die Herrschaften treten ainfach zurück in “ Pension“ weil sie keinen Bock mehr haben oder einen 19 – jährigen Lover( van Beust) auf der Insel Sylt. Da kann es jedem nur übel werden wenn man insgesamt die sog. „politische Klasse“ betrachtet- es ist zu 80% nur noch hirnlose, machtgeile, wirlichkeitsfremde und verlogene Masse!!
    Der Absturz von D und EU ist länsgt eingeleitet-fragt sich nur wann der Aufschlag kommt? 2020- oder eher ??
    Eine Alternative bei den Wahlen hat aber jeder von uns: Die 40-50% Nichtwähler sollten ALLE gehen und die Stimmzettel ungültig einwerfen- dann werden die mitgezählt und die prozentuale Verteilung sähe ganz anders aus!

  43. Wisst ihr was? Sollen die JuchtenkäferInnen doch an die Macht kommen. Die Schwabenspießer wollen es doch so.

    Der dümmliche Versuch mit diesem S21- Kasperletheater und die damit verbundene schamlose Instrumentalisierung dummer Kinder und Rentner die Macht an sich zu reissen war gerade dabei, von niemand, nicht mal dem oberlinken GEZ- Tv beachtet zu werden und zu scheitern, da explodiert im fernen Osten ein Reaktor und beschert den Ökofaschisten, die das natürlich sofort ausnutzen und bei jeder Verschlimmerung des Unglücks immer feuchter im Schlüpfer werden, Traumergebnisse und Höhenflüge.

    Die Umvolkung und Verblödung der Dummdeutschen klappt am Schnürchen.

    Die GrünInnen sind – und man sieht es daran, dass sie solche Sympathien für solche Typen haben – Kinderschändern nicht unähnlich, die dem dummen Kind – also den Dummdeutschen Wahlviechern – nett einen Lolli – „wir sind für Umweltschutz und gegen die pöse Atomkraft“ – hinhalten welchen dieses sofort gierig an sich nimmt, nur um dann ins eigene Verderben zu laufen.

    Nicht mal manche Fische sind so blöd und lassen sich so leicht ködern.

    Ein solches Volk hat es nicht anders verdient, und es tut mir nur um die Leid, welche die Wahrheit kennen und die es nie so weit kommen lassen wollten, und das sind wenige. Der Rest soll ruhig weiterhin gemessert, ausgeraubt und vergewaltigt werden, aber fleissig Systemparteien wählen.

    Ich werde mich jedenfalls – JETZT ERST RECHT- in mein Traumland Japan verziehen sobald der StraßenJihad hier losgehen wird. Ich gebe Eurabien noch 20-30 Jahre.

  44. #59Fieberglas
    ….noch 20-30 Jahre. nein Kollege solange dauerts nimmer. schätz mal vorsichtig 5 Jahre dann tut sich was.
    Es sei denn, eine neue Staffel von „Wetten dass“
    „DSDS“geht los, dann haben wir natürlich nicht immer zeit zu demonstrieren.
    Alles schexxxx

  45. Der Bürger hat es am Sonntag in der Hand, ob er die Geschwindigkeit der Islamisierung Ba-Wüs erhöhen will. Eine Schocktherapie für die CDU wäre das beste, das heißt die REP müssten auf Anhieb 10 % oder mehr bekommen. Können ja in 4 Jahren wieder rausgewählt werden. Hauptsache es gibt eine ordentlichen Arschtritt für alle Bürgerlichen. Bloß nicht um des lieben Friedens willen doch noch CDU wählen. Kann ja in 4 Jahren wieder gewählt werden. Diesmal aber Schockwahl!

  46. #61 Galileo1515

    So lahm, wie die REP in BW unterwegs sind, dürften die nicht über 2% kommen. Die Schocktherapie wird eher sein, dass das am Ende vielleicht die 2% werden, die anderswo fehlen und das grüne Gesindel an die Macht spülen… 🙁

  47. Der Sonntag wird in Baden-Württemberg -ohne Übertreibung- ein Erdbeben mit Folgetsunami für die CDU und Merkel werden.

    Die Grünen werden derzeit mächtig von den Medien gepusht.
    Wenn nicht sämtliche Prognostiker lügen, liegen in Ba.-Wü. die Grünen vor den Sozen und es reicht locker für eine Regierungskoalition Grüne/SPD mit erstmalig einem grünen Ministerpräsidenten.

    Sonntag ist nicht nur die Sommerzeit, sondern auch Merkel am Ende. :mrgreen:

  48. #63 La ola
    na ja, werd mal für längere Zeit verreisen, denn ich kann das gegeifere und gesappere was dann folgt nie und nimmer ruhig verfolgen. Hab dann auch angst das ich dann die Glotze aus der Hütte schmeiss. Von meinen Magenkrämpfen ganz zu schweigen. Was denkst was dann wohl blinzel-Kotzdemir dann für Darminhalte von sich gibt. Mir is scho schlecht.

  49. #65 Freiheit 1848

    So pessimistisch wie du sehe ich es nicht.
    Es sollte langsam bei dieser Beliebigkeits-CDU rappeln.
    Und am Ende wird es eine neue wertkonservative alternative Partei bei uns, wie fast überall in Europa, geben.
    Roth, Künast und Özdemir haben gerade ihre Japan-Orgasmen. Sie werden aber sehr schnell ihr Unvermögen in der Realität unter Beweis stellen.
    Viel Spaß wünsche ich den grünen Spinnern z.B. mit Stuttgart21. 😉

  50. Ich werde mein Beitrag leisten und zur Abwehr des links-grün-islamistischen Gesindels auf jedenfall rechts wählen!! Letzte Woche bin ich an einem grünen Wahlstand
    vorbeigelaufen und habe gehört, daß so ein grüner gesagt hat, daß dieses Unglück mit dem Erdbeben und der Atommeiler in Japan zur richtigen Zeit gekommen ist und sie nun bessere Karten hätten wegen der Landtagswahl in Ba-WÜ!!
    Mehr muß man wohl nicht mehr dazu sagen !!!

  51. #67 La ola
    manchmal ist es ganz gut das mich, auch du jetz,einige Leute wieder etwas runterfahren, so wie`n A-Reaktor sonst fliegt mir mal die Schädeldecke weg.

    Schaun mer mal was bald los ist mit S21. Wird bestimmt bis zum Sankt Nimmerleinstag eine unaufgeräumte Baustelle bleiben.

  52. @ #68 ricban25 (23. Mrz 2011 14:07)

    Letzte Woche bin ich an einem grünen Wahlstand
    vorbeigelaufen und habe gehört, daß so ein grüner gesagt hat, daß dieses Unglück mit dem Erdbeben und der Atommeiler in Japan zur richtigen Zeit gekommen ist und sie nun bessere Karten hätten wegen der Landtagswahl in Ba-WÜ!!

    Die Rechnung geht so:

    Je mehr Atomkatastrophen passieren, desto mehr Wählerstimmen bekommen die Grünen!

    Was müssen die Grünen also tun, um die absolute Mehrheit der Wählerstimmen zu bekommen?
    a) Atomkatastrophen verhindern, oder
    b) mehr Atomkatastrophen erzeugen

    __________________

    Bei der SPD/Linke sieht die Rechnung so aus:

    Je mehr Arbeitslosigkeit es gibt, desto mehr Wählerstimmen bekommen die SPD/Linken!

    Was müssen die SPD/Linken also tun, um die absolute Mehrheit der Wählerstimmen zu bekommen?
    a) Arbeitslosigkeit verhindern, oder
    b) mehr Arbeitslosigkeit erzeugen

    Wenn man jetzt die SPD/Links-regierten Bundesländer mit den Unions-Bundesländern vergleicht, kann man nur sagen:
    SPD/Links hat prima Arbeit geleistet, um ihr Wählerpotential zu vergrößern ….

  53. #68 ricban25

    die Rot-Grünen sind halt widerlich! Die freuen sich noch darüber dass die Japaner verstrahlt wird, sichert es den Rot-Grünen doch Wahlsiege! Wenn die Baden-Württemberger Rot-Grün wählen, wählen sie die Turkarab-Islamisierung ihrer Heimat! Es dürfte klar sein wem gegenüber sich der Schmid loyal verhält, sicher nicht gegenüber en Deutschen und ihrer Interessen. Durch die Heirat mit einer Türkin und seinem halbtürkischen Kind wird sich der Schmid verhalten wie ein Religionskonvertit es auch tut. Er wird radikal die Forderungen von Migranten auch gegen den Willen der Deutschen durchsetzen. Da können die Baden-Württemberger auch gleich einen türkischen Funktionär wie Mayzek wählen, oder gleich ihr Ländle der Regierung Erdogans unterwerfen. 🙁

    Wenn Sonntag Rot-Grün kommt in B-W ist so gut wie Deutschland verloren. Wer immer noch Zweifel daran hat, dass in Deutschland eine geplante Islamisierung und Vernichtung der Deutschen Nation betrieben wird, dürften nun wohl endgültig die Augen geöffnet werden.

  54. am sonntag rep wählen
    Ein grüner ministerpräsident ist mir lieber als dieser idiot schmid

  55. #20 Cliff179

    Die BW-Wahl ist eine Zwickmühle, selbst Mappus ist doch ein Islamschleimer.

    Volle Zustimmung! Grün und rot ist der auch.

    Die derzeitige Situation der geschlechterspezifischen Förderung in Baden-Württemberg benachteiligt Jungen. Neun reinen Mädchenförderprojekten an Pädagogischen Hochschulen steht kein einziges spezielles Jungenprojekt zur Seite.

    Bei einer solchen einseitigen geschlechterspezifischen Bildungspolitik verwundert es nicht, dass das geschlechterspezifische Bildungsgefälle zuungunsten der Jungen immer mehr zunimmt. Es wird Zeit, dass diese Einseitigkeit in der geschlechterspezifischen Förderung zu Ende geht.

    Ehrlich, sowas können die linken FrauInnen und GünInnen auch. Da brauch ich keinen Mappus!
    Ich weiß, wer am nächsten Sonntag meine Stimme hier in BW nicht bekommt.

  56. Sehr geehrte Baden Württemberger,

    am kommenden Sonntag stehen bei Ihnen Landtagswahlen an. Egal was Sie wählen, es wird Ihr persönliches Schicksal. Keine der sogenannten „etablierten Parteien“ meint es gut mit Ihnen. Jeder Einzelne dieser Parteien nutz das sogenannte „politisch korrekte“ Verhalten für seine Eigene politische Karriere. Wenn Sie die Überfremdung und somit den Raubbau unserer Sozialkassen, sowie die Islamisierung und die Ausländerkriminalität einfach nicht mehr so hinnehmen wollen, so wie es zur Zeit der Fall ist, dann bitte ich Sie die Republikaner zu wählen.
    http://www.rep.de/

    Alles andere ist Selbstmord!

    Am allerschlimmsten kann es Sie treffen, wenn der Kandidat der SPD Nils Schmid Ihr Landesvater werden sollte. Mit solch einem Ministerpräsidenten hätten Sie einen rücksichtslosen Landesverräter in Ihrem schönen Baden Württemberg und würden es in wenigen Jahren nicht wiedererkennen, denn dieser Herr Schmid von der SPD ist ein großer Freund der Muslime und protegiert deren Zielstrebungen, das Land zu Islamisieren..!

    Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und das Sie ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen!!!

    Mit besten Empfehlungen

    Katthaus

  57. Irgendwas ist mit der Webseite faul. Wurde sie gekapert? Da steht immer noch Sonderberichte zur Wahl in Ba Wü an oberster Stelle und unter Anzahl der Kommentare 1, obwohl hier schon 76 zu lesen sind.

  58. In Baselland wählen wir am Wochenende Land und Regierungsrat! Der Unterschied zur komischen Parteiwahl in Deutschland ist,das wir aus allen Parteien mit Namen wählen können,auch eine Partei zu wählen ist möglich!In die Regierung kann jeder Wahlberechtigter gewählt werden!Die deutschen Wahlen sind eine Katastrophe,für mich nicht nachvollziehbar! Partei wählen,ist für mich so was von komisch,schlicht nicht verständlich!!! Selbstverständlich sind meine Wahlzettel ausgefüllt,aber noch nicht auf der Post aufgegeben und nicht im Gemeindebriefkasten eingeworfen,habe noch zwei Tage Zeit,kann aber auch am Wochenende an die Urne gehen.3-4 Wochen vor der Wahl bekommen wir die Stimmunterlagen ins Haus,und können eben per Post oder Gemeindebriefkasten unverzüglich abstimmen. Parteien wahl wirklich komisch!!!!!!

  59. Wenn man liest, das selbst das eigentlich aufgeklärte Publikum dieser Seite es in nicht kleiner Zahl vorzuziehen scheint, seine Stimme lieber wegzuwerfen (REP wählen, nicht wählen, Grün wählen wegen Bahnhof), kann einem nur Angst und Bange werden.

  60. Weder SPD noch Grüne sind Alternativen. Wähler, die sich von einer Propaganda-Hetze wegen eines Unglückes 10000 km entfernt, verleiten lassen die Chaoten von den Grünen zu wählen, sind eine Gefahr für unsere Gesellschaft.
    CDU und FDP sind schlecht. Merkel hat sie durch die „EU“ und Euro-Politik für Konservative nahezu unmöglich gemacht.
    Daher: FDP raus! Stattdessen konservativ wählen, die richtigen,
    Die REPUBLIKANER.

  61. Schaut die Medien an. Allen voran die BILD.
    Sie loben den grünen Banden-Vorsitzenden in den Himmel.
    Sie loben die GRÜNEN quer durch den Klee.

    Eine solche Wahlunterstützung durch mediale Seite, durch die Bild-Zeitung, ist schon kriminell.
    Deshalb, nicht vergessen, die Medien entscheiden die Wahl.
    Und die Medien sind zu 75% linksextrem bis -radikal

Comments are closed.