Gleich zwei TV-Tipps haben wir für den heutigen Fernsehabend: Taqiyya- und Gutmenschen-Alarm gibt es um 21.45 Uhr auf ZDF Info. In der Sendung „ZDF log in“ für „junge Menschen“, wird über „Türkisch first? Wie viel ‚Deutsch‘ braucht die Integration?“ (schon die Fragestellung ist absurd) diskutiert. Hinweis für unsere Leser: Jeder kann Beiträge online erstellen, ein Chat ist ebenso vorhanden wie ein Livestream. Eine Stunde später um 22.45 Uhr zeigt die ARD den mit Spannung erwarteten Heisig-Film „Tod einer Richterin“ von Nicola Graef und Güner Balci, auf den wir bereits vorige Woche hingewiesen haben. JETZT mit Video!

(Spürnasen: Bonusmalus, Attero Dominatus, Kölschdoc, hanna, WahrerSozialDemokrat, FrankDalton)

image_pdfimage_print

 

176 KOMMENTARE

  1. Was ist Flattr, prinzip wie Twitter??

    und was bed. das „At the end of the month you get money for each click“ , also nicht ganz kostenlos?

  2. güner balci? ernsthaft leute?
    ich kenn die frau ja nicht, aber jemand mit offensichtlichem migrationshintergrund ist nicht qualifiziert da zu „berichten“

  3. Apropos „Türkisch first“ :
    In der heutigen Printausgabe des österreichweit erscheinenden KURIER ist folgendes,sehr Interessantes zu lesen:
    54 % der männlichen und 37 % der weiblichen Türken Österreichs sind erwerbstätig.
    Was aber im Umkehrschluss bedeutet,
    daß 46 (!) % der männlichen und gar 63(!!)
    der weiblichen Türken in Österreich
    von TRANSFERLEISTUNGEN, also STEUERN, leben!
    Gehts noch,liebe österreichische Politiker ???

  4. @ #1 Lupulus:
    Ja, Wölfchen, Deutschkurse in der TR sind – na was wohl? Klar, eine Provokation für die lieben Türken. Die ja eh qua Moslem, qua Türke alles können, was zu können in der Welt wert ist. Ihre Geschichte und ihre enormen Leistungen für alle Völker weltweit sind ja ein genügender Ausweis davon.
    Das gibt es sogar schriftlich. Irgendein Ali Ben Zickzack von der Religionsbehörde hat das Österreichern einfach so ins Gesicht gesagt:
    http://sosheimat.wordpress.com/2011/03/09/deutschkurse-sind-fur-uns-turken-eine-provokation/

  5. “Türkisch first? Wie viel ‘Deutsch’ braucht die Integration?”

    In anderen Ländern würde man verhungern wenn man die Landessprache nicht kann.

    Ausserdem könnte man mit niemanden sprechen und man wäre isoliert vom restlichen heimischen Volk.

    Aber das sind ja gerade die beiden Punkte.

    Mit scheiß deutschen Kartoffeln wollen sie nichts zutun haben sonst würden sie die sprache lernen um zu kommunizieren und Harz 4 Formulare gibs auch auf türkisch.

    Wozu also kartoffelisch lernen ?

    Etwas völlig selbstverständliches, allein schon aus Respekt gegenüber der neuen Wahlheimat würde ich es machen.

    Das überhaupt als Provokation zu empfinden zeigt das wir es hier mit Menschen zutun haben die geistig völlig minderbemittelt sind.

    So langsam erschliesst es mir auch warum die Türken auf der ganzen Welt nicht gemocht werden. (Klar liegt nicht an den Türken sondern an allen anderen)

    Hier noch mal unseren besonderen Service für Türk_Innen die ganz frisch im Hartz 4 Paradies eingetroffen sind, mit besten Grüßen von Claudua Roth:

    http://www.hartz-4-empfaenger.de/files/hartz4empfaenger/formulare/tuerkisch/TR-8-Ausfuellhinweise.pdf

  6. #12 wienerblut1683

    % von was? 54 % der männlichen Türken heißt einschließlich Opas und Kinder, Schüler etc.

    Du meinst % der erwerbsfähigen Türken.

  7. Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Türkin, die ja der Ethnie entstammt, der Frau Heisig ihr Klientel „verdankte“, für eine Berichterstattung über dieses Thema geeignet ist. Ihre Äußerungen in http://www.welt.de/fernsehen/article12747246/Das-Doppelleben-der-Jugendrichterin-Kirsten-Heisig.html
    gehen wohl klar in eine bestimmte Richtung.
    Und da ja laut http://sosheimat.wordpress.com/2011/03/09/deutschkurse-sind-fur-uns-turken-eine-provokation/ Türke immer Türke bleibt, brauche ich mir ja um eine etwaige rassistische Komponente meiner Meinung über die Türken im allgemeinen und im besonderen keine Sorgen zu machen.
    Offene Sommerschuhe im Winter … ja, ja. Heute abend ist wohl wieder mal Scheherasades Stunde.

  8. #1 Lupulus (09. Mrz 2011 20:20)

    Das Anbieten von Deutschkursen ist eine Provokation für Türken!

    Mittlerweile auch für jeden Deutschen!

    Das ist das wirklich tragische…

    Ich bin 43, aber eins ist mir klar, mit meiner Vorbildung als Kind und allem drum und dran, ihr würdet mich nicht mehr von einem „türkischen Asi“ heute, wäre ich 14 unterscheiden können. 🙁 Ist einfach die traurige Wahrheit!

    Ich habe einfach nur Glück gehabt, aber für was…

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?
    http://www.youtube.com/watch?v=8JHSEmJN_8g&feature=channel_video_title

  9. die alternativen der online zdf abstimmung zu türkish first (link s.o.) lässt gruselige propaganda erwarten:
    Man ist in Deutschland integriert …
    -wenn man perfekt Deutsch spricht
    -wenn man am gesellschaftlichen Leben teilnimmt
    -wenn man einen deutschen Pass besitzt
    -wenn man hier arbeitet und Steuern zahlt

    Klicke auf eine der obigen alternativen und du bescheinigst integration-volksverdummung

  10. Leider OT:
    Hatte vor kurzer Zeit im Netz eine recht aktuelle englischsprachige Doku (vom BBC??) über die Situation der Kopten in Ägypten gesehen, speziell über das Leben der Müllsammler dort; habe leider den Link verlegt. Kann jemand helfen? Vielen Dank.

  11. Irish_boy_with_german_Father

    Flattr ist ein Bezahlsystem.

    Damit kann man gute Arbeit (Blog, etc) belohnen.

    achso

  12. türkisch first!
    Rassistische Äußerungen werden wir nicht weiter berücksichtigen! Schauen sie sich das Publikum und die Gäste an. Bin schon pappesatt, habe aber auch nichts anderes erwartet!

  13. muss gerade auch jemand den grünen ertragen der einem erklärt wie er flugverbotszonen durchsetztohne krieg aber doch mit und …der is doch zugekokst

  14. Um Gottes Willen, ich fange schon an, türkisch zu träumen:

    Abgeschlagene Köpfe, gepfählte Körper, über den Haufen gerittene Menschen.

    Ich hoffe nur, dass die Opfer die richtigen sind.

  15. @ #30 Montana187 #31 Grummel

    haha Cohn Bändit gerade im ZDF

    Ich hab’s nicht ertragen, den Kinderschänder als Moralapostel zu sehen. Ich muss morgen arbeiten und kann nicht meinen Sekretär ins Europaparlament schicken zum Abstempeln.

  16. ich würd s ja gerne auch gucken,aber am wochenende hab ich wieder genug bereicherung zu sehen bekokmmen,das ich jetzt ne ganze woche brauch um mich wieder zu beruhigen.
    würd am liebsten in den wald gehn und schreien…

  17. #2 enola gay

    Großes Kino, was unser Bundespräsi und die Schnarre-Leutberger da veranstalten – aber in dieser Form absolut nicht überraschend.

    Interessanter, was Knecht Ruprecht Polenz (CDU) dazu von sich gibt: „Wenn man sagt, daß der Islam nicht zu Deutschland gehört, gibt man Millionen von Anhängern dieser Religion das Gefühl, daß sie auch nicht zu Deutschland gehören.“

    Falsche Intention, richtige Analyse – selbstverständlich gehören diese nicht zu u n s e r e m Land! Ich verzichte dankend auf diese Art kultureller und finanzieller E n t reicherung!

  18. ZDF Login – Unerträglich
    Einwanderung ja, ABER nicht in die Sozialsystheme.
    Integration – UNBEDINGT Leitkultur hier in D ist nun mal deutsch/christlich-sekular/aufgeklärt/demokratisch von mir aus auch noch europäisch.
    Einwanderung und Integration, ein Stück weit auch Assimilation, definitif JA
    ABER 5te Kollonne und Kollonisation durch fremde Kollonisten – NEIN
    Das was Erdogan da in Düsseldorf vom Stapel gelassen hat sollte Merkel mal in der Türkei versuchen. Ob sie das überleben würde????????

  19. Habt ihr den Putzlappen gehört?

    Deutsche Ideologie…

    hääää

    Was ist das denn?

  20. ZDF von Mohamedanern übernommen! Anders kann ich mir diesen Schwachsinn nicht erklären. Eine unerträgliche Zumutung!
    Der deutsche Junge hat keine Chance in dieser türkischen Provagandasendung!

  21. Nichts von „Türkisch first“ gesehen, nur den Cohn Bändit.
    Was für ein blasierter eingebildeter Laberheini. Der kann nur sagen, was andere machen müssen und was alle falsch machen.
    Also wenn er nicht bald President werden darf, geht die Welt zugrunde.
    Ach, Cohn Bändit, sie sind zu gut für diese Welt. Fliegen sie nach Lybien und retten sie die letzten Moslems.

  22. Ich verspüre mittlerweile physische Schmerzen wenn ich mir so einen Dreck wie gerade auf zdf info anschaue.

  23. Wer hier 30 Jahre oder länger lebt und im Geiste immer noch in Anatolien ist!
    Und als Krönung diese Einstellung auch noch an die Nachfolgegenerationen weitergibt .-(

    SORRY, aber der hat hier nichts verloren und sollte dahin zurückgehen von wo er nie aufgebrochen ist

  24. #35 Fensterzu
    Bändit war so erregt der vergreift sich gleich nach dem interview an ein paar Jünglingen !

  25. Ich habe mir diesen Mist gar nicht erst angesehen. Wozu auch?
    Mir wird nur schlecht von so einem Dreck.

  26. Da ich kein Fernsehen besitze, bin ich auf die Kommentare hier über den Heisig-Film gespannt. Wenn allerdings die Aussage von Ulrike Schweitzer vom WDR bestimmend für den Film ist, frage ich mich, was er bringen soll:
    „Es war auch von der Redaktion her wichtig, daß niemand Zweifel äußert.“
    Zweifel am Suizid natürlich. Ja, warum sollte man dann einen Film drehen, mit so offensichtlichen Leitplanken wie seinerzeit die Berichterstattung in der DDR?

  27. Diese unglaublich schlechte Sendung ist ein weiterer Beweis dafür, wie die deutschen Medien von Mohammedanern und ihren Helfershelfern infiltriert sind.

    Ein unbeschreiblicher Graus. 🙁

  28. Ich habe in den letzten 6 oder 7 Jahren sicher über 100 Islam-Diskussionen gesehen, nie habe ich auch nur annähernd so eine verlogene Drecksdiskussion wie diese im ZDF Info gerade miterlebt!
    Ein einziger Deutscher allein gegen einen Haufen Türken mitten in Deutschland, diese Sendung müsste eigentlich ob der grenzenlosen Verlogenheit in die Geschichte als Warnbeispiel für unterwanderte Medien eingehen!!!

  29. Gefühlte 80% Mihigrus im Publikum.

    Die ganzen Türken drücken permanent auf die Tränendrüse, haben alle studiert und sind das Heil Deutschlands.

    Die Frage, warum fast nur Türken/Moslems dermaßen Probleme verursachen wurde nicht geklärt.

    Mir schwillt der Kamm !!

  30. Die alte labert von Genetik und Sarrazin.
    Dass der Obertürkenführer Erdogan anonyme künstliche Befruchtung hat verbieten lassen um das türkische Blut nicht zu verwässern ist ihr wohl glatt entfallen.

    Ich kann gar nicht so viel fressen ….

  31. Diese aggressiv, brüllende Quotentürkin lässt bei mir gefährlich den Blutdruck steigen.

    Liebes ZDF, mit solchen verlogenen Drecksendungen, in denen nur die harmlosesten und bekömmlichsten Fragen verlesen werden, schürt ihr einen enormen Hass im urdeutschen Volk.

  32. Die Drecksm’usels jammern immer, dass sie es hier nicht aushalten. Aber sobald sie den nächsten Scheck mit dicken Summen vom Sozialamt in den Händen halten, wissen sie wieder, warum sie DOCH hierbleiben und der ganze Kummer ist wieder vergessen.

  33. Ärgert euch nicht. Die vielen Live-Erfahrungen im Alltag entgeht den Deutschen nicht und sie glauben diesen Mißt doch schon lange nicht mehr. Das beweisen doch die Umfragen zu Sarrazin…

  34. Die ZDF Sendung zeigte mir, es es viel schlimmer als ich bisher dachte, Deutschland hat sich schon abgeschafft!

  35. Gemein! Pfui ! Alle gegen Einen. Schämt Euch!
    Der Junge hat so Recht,…und ist so einsam
    im Studio.

  36. Köstlich, nach einer islamkritischen Aussage des einzigen Deutschen konnte man glasklar einen einzigen Zuschauer alleine klatschen hören!
    Und bei den Fragen aus dem Chat konnte man auf dem Studiomonitor sehen, dass neben dem vorgelesenem Posting nur islamkritische Positionen vertreten wurden, diese Deppen waren zu doof das mitzubekommen!
    Eine genaue Analyse wäre hier auf Pi interessant!

  37. Dem Himmel sei dank, die Sendung ist vorbei…mal sehen, was sich im Forum von „log in“ tut.

  38. #19 TanjaK (28. Feb 2011 19:16)

    Auf diesem Weg mal vielen Dank für (zumindest die meisten) Ihre Videos. Ich schau mir die gerne und mit Genuss an.

    Auch bei den eher unlustigen Themen…

  39. #10 HandtuchkopfOnIce (09. Mrz 2011 20:30) güner balci? ernsthaft leute?
    ich kenn die frau ja nicht, aber jemand mit offensichtlichem migrationshintergrund ist nicht qualifiziert da zu “berichten”
    ———————

    Ein einfältiger Kommentar! Wer Güner Yasemin Balci und ihre starken Bücher „ArabQueen“ und „Arabboy“ nicht kennt, sollte als islamkritischer Zeitgenosse schnellstens Nchhilfeunterricht nehmen. In den Büchern steht alles, nur nicht das, was die Islamhofierer und die türkischen Verbandslügner hören wollen. Und man sollte vielleicht auch mitbekommen haben, wie Balci seinerzeit bei Maischberger in der Sarrazin-Debatte den senilen Ströbele in Grund und Boden geredet und wie einen dummen Schuljungen hat aussehen lassen. Die Frau ist schon in Ordnung, ähnlich wie Necla Kelek. Ihre Recherchen in Bezug auf Kisten Heisig vermag ich jetzt nicht zu beurteilen.

  40. Na klar, im Forum jault auch wieder ein Türke lauter als der andere.

    Ein Türkm’uselmann im Forum meint:

    Demirbag Adem | 09.03.2011

    Hallo Liebe Leute ,Ich habe die Türkische wurzeln, und bezitze ein Deutschen Pass, wie viele die hier gebohren und grossgeworden sind.Ich kann mich nicht beklagen dass ich meine Kindern erst Türkisch beigebracht zu haben.
    Zu Thema Intrigation hat Deutschland versagt.Wo war die Regierung wo die Einwanderer nach Deutschland rübergeholt worden sind .Intrigation hätte damals anfangen müssen.Jetzt nach 40-45 Jahren Tiefschlaf will mann Intrigation Intrigieren.Haben wir da die Deutschen geschlafen????

  41. eben aus dem grunde guck ich das auch nicht,weil ich sonst wieder ne schlaflose n8 habe…und die dann nicht weil meine freundin was macht,sondern weil ich mich wie ihr grade zu tode ärger.
    aberwieder ein ganzschöner andrang hier im forum…
    freut mich.

    gruß an alle

  42. Jetzt nach 40-45 Jahren Tiefschlaf will mann Intrigation Intrigieren.

    Da hat er doch glatt Erdogans Plan verraten…

    (eine andere Sprache als Türkisch konnte der geschätzte Mitbürger auch vermutlich mangels Masse schlicht nicht weitergeben)

  43. in ein paar jahren,wenn die musulmänner hier die überhand haben,dann werden sich noch alle die,die jetzt so über uns schimpfen schwer wundern.
    kein wunder,das die meisten deutschen keine kinder mehr wollen,wenn man nachdenkt u überlegt was uns wohl mit sicherheit blüht demnächst.

  44. Picklige Loser mit gebrochenem Deutsch lästern in der ARD über Kirsten Heisig! Gott, ist mir schlecht!

  45. #19 Kara Ben Nemsi:

    Auch dazu unterstreiche ich meinen gerade geposteten Beitrag. Durch die tollen Bücher von mutigen Frauen aus dem türkischen Kulturkreis wie Balci, Kelek, Ates oder Cileli bin ich überhaupt erst zur Islamkritik gestoßen und habe das Thema dann richtig vertieft. Mir ist eine Güner Balci tausendmal angenehmer als diese dümlichen, vermummten anatolischen Dorftrampel, die hierzulande ihre Kinderwägen mit den Endprodukten der Verwandtenehen darin vor sich herschieben und nach fünf Jahren in Deutschland nicht mal „guten Tag“ sagen können. Ich wünschte, wir hätten hier mehr solcher intelligenter, unabhängiger und nicht durch den verschissenen Islam verseuchter Frauen wie Güner Balci!

  46. „Sie war schlimmer als der Teufel“

    sagt der Jungmusel der einer teuflischen Ideologie angehört. Und weil die vor ihr Angst hatten, musste sie sterben. Ich bin bis heute der festen Überzeugung das Frau Heisig ermordet wurde und irgendwann wird dies auch ans Tageslicht kommen.

  47. Tja leider Pech gehabt Asku-Books stiehlt sich genau wie amazon davon, ich rieche förmlich die Angst vor den Kulturbereicherern!
    Antwort vom Händler.
    ———————————————-
    Sehr geehrter Herr…

    Vielen Dank für Ihre Bestellung: Armin Geus- Die Krankheit des Propheten.

    Leider ist uns ein Fehler unterlaufen. Das Buch ist über unseren Shop nicht bestellbar, sondern ausschließlich über den Verlag

    BASILISKEN-PRESSE
    Prof. Dr. Armin Geus
    Postfach 561
    35017 Marburg an der Lahn
    Telefon 06421-15188

    Bitte entschuldigen Sie das Versehen und senden Sie Ihre Bestellung direkt an die BASILISKEN-PRESSE.

    Mit biblioVielen Grüßen

    Sven Uftring

    ===================================
    A S K U – B O O K S
    Versandbuchhandlung + Antiquariat
    ===================================
    A S K U – P R E S S E
    Verlag feiner Hör+Buch-Editionen
    ===================================

    ASKU Sven Uftring e.K.
    Wilhelm-Leuschner-Straße 2
    D-61231 Bad Nauheim
    Telefon: +49-(0)6032-72156
    Telefax: +49-(0)6032-72157

    E-Mail: info@asku.de
    Internet: http://www.asku-books.de

  48. nach dem Schalke-Spiel bin ich jetzt bei Heisig. Gerade redet Buschkowsky. Ich bin völlig erstaunt darüber, dass Buschkowsky offenbar genau weiß, wie das mit den „Alibis“ läuft. Habe ich so noch nie von ihm gehört.
    Der Mann muß viel mehr wissen. Was für ein Heuchler……..

  49. „Your comment is awaiting moderation.“

    Nur weil ich ein paar Wochen keinen Kommentar geschrieben habe?

  50. @#71 Prof.Kantholz (09. Mrz 2011 23:03)

    Ja, dieses orthographische Juwel, geschrieben von einer zukünftigen Fachkraft, wollte ich der PI-Gemeinde nicht vorenthalten. 😉

  51. auch wenn ich vielleicht „moderiert“ werde….

    ARABERABSCHAUM, RAAAAAAAAUS !!!

    :mrgreen: 😈 😈 :mrgreen:

  52. #80 Gegendemonstrant (09. Mrz 2011 23:21)
    Na, schönen Dank aber auch 😀

    ——-

    Sind jetzt eigentlich die letzten 3 Minuten noch für die „seltsamen“ Umstände des Auffindens oder wird der angebliche Suizid jetzt einfach so als gegeben hingenommen?

  53. #78 Prof.Kantholz (09. Mrz 2011 23:17)

    Kann ich kaum glauben. Und selbst wenn, dann nicht kurz vor der Veröffentlichung. Das war wohl angeblich Trennungsschmerz. Aber trotzdem glaub ich das irgendwie nicht, bis das nicht genauer oder bewiesen ist.
    Und sich in eine Schlinge fallen lassen…

    Wer macht denn sowas? Erdrosselt und angebunden. Das klingt plausibler.

  54. Bewegende Statements. Insofern keine schlechte Doku.

    Allerdings zu unkritisch. Kein Wort zu den offenen Fragen, aber wohl auch eher als Einblick in die Persönlichkeit (oder vielleicht in die vermeintliche Persönlichkeit) gedacht und weniger als aufklärerischer Versuch.

    Naja, gut dass mans gesehen hat.

    Glauben tu ich an den Suizid aber trotzdem nicht. Nach wie vor.

  55. Och neee, die männlichen Kolleg_Innen- Mimöschen sind wütend….
    „Warum hat sie uns alleine gelassen ??“

    Wie wäre es wenn ihr das Erbe dieser tapferen Frau antreten würdet ?? Oder ganz einfach gesagt:
    Macht doch einfach eure Arbeit, ihr Pfeiff_Innen !! :mrgreen:

  56. Tatsächlich, kein Wort mehr zu den Ungereimtheiten. BESCHÄMEND!!! Qualitätsjournalismus vom Feinsten!

  57. Jeder der aus ihrem Bekanntenkreis in dem Bericht gefragt wurde, sagt zuerst, dass er an eine Entführung oder Mord aus Rache glaubte. Keiner dachte an Selbstmord. Warum ist das so?

    Angeblich soll sie eine Überdosis Psychopharmaka genommen haben. Zumeist reagiert der Körper darauf mit Tiefschlaf, aber auch mit Bewusstseins- oder Bewegungsstörungen. Wie kann sich also jemand danach aufhängen? Mir schleierhaft.

  58. Irgendwie beschleicht mich bei dieser Doku ein ganz mulmiges Gefühl…
    Wesentliche Aspekte der Geschehnisse wurden übergangen. Mit Absicht? Was sollte uns dieser Bericht vermitteln?
    Kirsten Deine Seele wird es wissen! Ruhe in Frieden und danke für Dich!

  59. #83 Pazifaust (09. Mrz 2011 23:32)

    Seh ich ganz ähnlich. Zumal man fürs „in die Schlinge fallen lassen“ nicht auf einen Baum klettern muss, auf den man ohne Leiter nicht so einfach hochkommt. Schon gar nicht mit einer Überdosis Antidepressiva (und die wirken schnell und heftig!) im Schädel.

    Aber was kann man machen? Frau Heisig einfach nicht vergessen und ihre Botschaft, die ja auch ein Stück weit der unseren folgt, verbreiten. Mehr geht wohl nicht.

    Aufgeklärt wird dieser Fall nie. Vorher verschwinden die Akten und Aufzeichnungen im Brennofen und die Leiche wird unplanmäßig umgebettet oder sonstwas.

    „Wir haben die gehasst! Die war schlimmer für uns wie der Teufel!“

    Muss man mehr sagen dazu?

    Gute Nacht. In sechs Stunden muss ich wieder für unsere Bereicherer die Sozialkassen füllen.

  60. Dem 16 jährigen kleinen Intensivtäter sah man an, dass er zu den vielen Türken mit Behinderung gehört, dank der inzestuösen Umtriebe seiner Landsleute…

  61. sehr dünne story, man musste schon sehr genau hinhören um ansatzweise fragezeichen zu erkennen….

    wirkte irgendwie wie der finale sargdeckel in der angelegenheit – motto: und jetz ist schluss und ruhe.

    mehr fragen wie antworten! glaube mehr wie zuvor NICHT! an die suizidversion. alles sehr bemuht in der darstellung. am ende: richterin heisig: das janusköpfchen, gespaltene persönlichkeit, bipolare störung … passt doch wunderbar!! fast ehrenrührig posthum – nett verpackt!!

    die kernfrage wurde nicht mal ansatzweise erörtert – todesumstände, ermittlungspannen etc…

    sehr suspekt auch einige protagonisten ….!!

    ich merkte die absicht und bin verstimmt!!

  62. Wer die Kollegen von Heisig gesehen hat, weiss, warum das Ganze nicht funktionieren kann. Wenn der multikriminelle Araber denen gegenüber sitzt, lacht er – zu Recht. Da prallen Welten aufeinander ..

  63. UNTER ALLER SAU, DIE ARD-DOKUMENTATION !

    Kein einziges Wort zu den Ungereimtheten bezüglich Tatort und Tathergang.

    Und ein Forum für gefährliche Brandstifter. Der Vorsitzende der „Väter in Kreuzberg“ sagte im Klartext:

    „Die Heisig war Täter. Schreibtischtäter. Wie alle anderen Berliner Richter.“

    Kein Wort darüber, daß die „Väter Kreuszbergs“ die eigentlichen Täter sind, die Söhne und Töchter mit Lügen und Verdrehungen („Wir haben Deutschland aufgebaut. Schlagt die Cristen, wo immer Ihr sie trefft.“) gegen die Deutschen aufhetzen und zu Gewalt, Mord, Vergewaltigung und Kinderschändung anstacheln.

    Und ein Richter-Kollege:

    „Sie war verantwortungslos, zu gehen.“

    Dieser gemeine, ehrlose Bursche schmeißt der integren Frau noch Dreck hinterher.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Alles über die Verbrecher, die unser Land im Handstreich und durch eine verbrecherische Reproduktionsrate zu erobern trachten….

    http://michael-mannheimer.info/

    http://www.eussner.net/

  64. „Tod einer Richterin“, könnte ja noch als neutraler Titel gelten, der Inhalt dieser „Doku“ ist es aber ganz und gar nicht. Ganz normale Schwierigkeiten die im Leben praktisch aller Menschen vorkommen, werden als Selbstmordgrund aufgebauscht. Zitat „Niemand merkte, wie sie immer mehr ihres Lebens müde wurde“. Was soll das denn. Hat sich da Sigmund Freud aus dem Jenseits gemeldet und posthum eine Psychoanalyse Kirsten Heisigs zum besten gegeben? Und die zwei Vollpfosten (ein älterer Jugendrichter und ein Migrationsbeauftragter von Neukölln) wagten noch von Wut zu sprechen, weshalb sie das getan und sie im Stich gelassen hätte (und damit klar ihre Meinung zur Art des Todes zum Ausdruck brachten). Wenn das für sie schon so kurz nach Erhalt der Nachricht über Heisigs Tod klar war (ihre Selbstmordneigung also vorher schon offensichtlich war), warum haben sie dann nichts unternommen?
    Der angebliche Obduktionsbefund mit der Feststellung, dass Frau Heisig eine Überdosis Antidepressiva eingenommen und sich in die Schlinge habe fallen lassen, ist schon sehr unglaubwürdig. Dazu noch jegliches Fehlen irgendeines Hinweises auf die ungeklärten Umstände am Tatort und die ganze Geheimniskrämerei der verantwortlichen Behörden in diesem Fall ist mehr als nur ein zufälliger Fehler bei der Recherche. Das ist pure Absicht, MSM-Propaganda vom Übelsten!
    Würde mich mal interessieren, wie die Doku ausfiele, wenn einer der nichtsnutzigen GEZ-Schmarotzer „geheisigt“ werden würde.

  65. Nach diesem Film bin ich mehr denn je überzeugt:
    Kirsten Heisigs Tod war k e i n Selbstmord!

    Vor allem Buschkowsky merkte man an, dass er nur das sagte, was er sagen durfte/sollte.

    Frau Heisig hatte sich so gefreut auf die Reaktionen zu ihrem Buch – und dann steigt sie auf einen Baum und erhängt sich?!?

  66. #97 NoDhimmi (10. Mrz 2011 00:01)

    Nach diesem Film bin ich mehr denn je überzeugt:
    Kirsten Heisigs Tod war k e i n Selbstmord!

    @ Geht mir genauso, vorher war ich überzeugt davon das es kein Selbstmord war, jetzt bin ich fest davon überzeugt!

  67. #95 unverified__5m69km02 (09. Mrz 2011 23:49)

    Kommt natürlich darauf an von welcher Seite man das betrachtet … man kanns genauso als durchaus gelungene Auftragsarbeit sehen, welche die offizielle Darstellung der Geschehnisse stützen soll.

    Allerdings – da sich eine der Sendungsmacherinnen bereits mit einer Aussage wie: […] weil er mit seinen KRUDEN THESEN und DUMMEN AUSSCHWEIFUNGEN zur Eugenik jeden Journalisten zur Selbstzensur zwingt, weil er vermeiden will, mit TERROR-THILO in einem Topf zu landen [1] …

    wird so eine Sendung -über das Ableben einer islamkritischen [?] Richterin- zumindest andere islamkritische Skeptiker kaum überzeugen können. [2]

    ——————————

    [1] aus Nutznießer der Parallelwelt [welt.de]
    Güner Yasemin Balci | 18.10.2010

    [2] wie aus weiter oben angeführten Beiträgen eindeutig hervorgeht

  68. Ich habe das Buch gelesen, die Doku eben gesehen.

    1) Man hängt sich nicht auf, weil man überarbeitet ist.

    2) Man hängt sich (evtl.) auf, wenn man meint, das eigene Leben sei sinnlos geworden, könne auch nicht mehr sinnvoll gemacht werden.

    Punkt 2 war nach meinem Dafürhalten bei Frau Heisig definitiv nicht der Fall.

  69. wer hat eigentlich das machwerk ohne substanz bezahlt? cui bono!? das würde mich echt interessieren!

    selten habe ich mich auf eine doko so „gefreut“ und bin hinterher so erbost und verärgert!

    wenn sich frau heisig selbst erhängt hat, fress ich einen besen!

    überdosis antidepressiva – ich lach mich schlapp – was soll denn das gewesen sein? ein ssri machen das nicht! da kotzt man eher!!schon da fängt doch die lügerei an … und auch noch schlecht!!

    was für ein machwerk!

  70. Warten, warten, alle warten – keiner weiß worauf und der Untergang nimmt ungehindert seinen Lauf. Taten, Taten, keine Taten – wohin man auch? sieht und du fragst, warum trotz all der klugen Worte nichts geschieht?

  71. Wie
    #87 Ludwig von Baden (09. Mrz 2011 23:37)
    erwähnt hat, glaubten mehrere Personen aus dem Bekanntenkreis (Buschkowsky auch, meine ich) zuerst NICHT an einen Selbstmord.
    Auch wenn ich den Suicid angesichts der auch privaten Schwierigkeiten immer noch für wahrscheinlich halte, haben die o. g. Aussagen wieder mal stutzig gemacht. Vor allem die Reaktion dieses türkischen Männergruppenleiters, der sofort an irgendeine Form der Rache dachte, macht mich nachdenklich.

  72. Und der Hund hat sich selbst in Plastik gerollt und untern Baum gelegt. In der grossen Hitze hat sie 3 Tage gehangen und niemand hat was gerochen.
    Es ist nun mal so, dass der gewöhnliche TVgucker und Zeitungsleser diese Ammenmärchen zu schlucken hat, ob er will oder nicht.

  73. Schei… sowas sollte man sich nicht mehr vor dem schlafengehen ansehen, eigentlich sollte man sich auch PI da nicht mehr antun – bei dem gestiegenen Blutdruck werden es immer unruhige Nächte! ;-))

  74. #104 moeke (10. Mrz 2011 00:16)

    Über die näheren Umstände der Auffindung der Leiche habe ich nur bei KOPP gelesen. Nun ja. Gibt es das noch andere Quellen? Haben Sie hier einen link für mich?

  75. „Das Universum und die menschliche Dummheit sind grenzenlos. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher…“

    dieseweisheit von albert haben sich die macher der doku wohl zu eigen gemacht!!

  76. Auch die bekannte Berliner Jugend­richterin Kirsten Heisig, die die „hemmungslose Schädigung der Gesellschaft“ durch arabische Großfamilien angeprangert hatte, fühlte sich offenbar unter Druck gesetzt. Vergangenes Jahr vertraute sie Pfalzgraf an, von einer Großfamilie bedroht worden zu sein, deren Nachwuchs sie zu Freiheitsstrafen verurteilt habe. In ihrem Buch „Das Ende der Geduld“ schreibt die Richterin, die sich vergangenen Sommer das Leben nahm, es herrsche „blanke Angst“ vor Clanfamilien. Wer versuche, ein Kind zwangsweise aus einem arabischen Clan zu nehmen, so werde gemunkelt, der riskiere sein Leben.
    Auszug einer Veröffentlichung bei
    http://cicero.de/97.php?ress_id=4&item=5695

  77. Leider sind Graf und Balci nicht näher auf die Ungereimtheiten hinsichtlich der Auffindesituation wie auch auf den behördlich verhängten Maulkorb eingegangen, was den Schluss nahelegt, dass der Film andernfalls auch nicht gesendet worden wäre.

    Und es GIBT hinsichtlich der Auffindesituation Ungereimtheiten, die nur zwei Schlüsse zulassen: entweder Heisig wurde erst einige Zeit NACH ihrem Tod dorthin verbracht oder aber die öffentliche Darstellung entsprach nicht der Realität. Beides ist denkbar.

    Dass nun als „Beweis“ für ihren Selbstmord eine Festlegung über den Ablauf ihrer Beerdigung herhalten muss, ist fragwürdig. Sowas legen schließlich sehr viele Leute fest, zusammen mit dem Testament und einer Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht.

    Interessant ist, dass nun plötzlich behauptet wurde, sie hätte schon mal einen Selbstmordversuch unternommen, jedoch das Umfeld davon nichts mitbekommen habe. Da hätte man schon gerne gewusst, wer denn das gesagt hat mit dem Selbstmordversuch, wenn es doch im Umfeld niemand bemerkt hat. Das kommt doch ein bisschen „nachgeschoben“ daher, so wie die Behauptung, ja, sie sei ja immer schon depressiv gewesen, auch wenn sie dafür nie Anzeichen gezeigt habe.

    Also nehmen wir mal an, man hätte ein Interesse daran, etwas wie Selbstmord aussehen zu lassen, wäre doch das erste, was man tun würde, überall herumzuposaunen, dass diese Person depressiv gewesen sei und überhaupt schon einen Selbstmordversuch unternommen habe. Jede Wette, dass das keine Sau überprüft und die Aussage völlig selbstverständlich weiterverbreitet wird. Sie kann sich dagegen ja schließlich auch nicht mehr wehren.

    Klar wurde, dass Buschkowsky nie und nimmer an Selbstmord glaubt, als er z. B. ihre Vorfreude auf das Erscheinen des Buchs und die darauf zu erwartenden Reaktionen schilderte.

    Summa summarum war es eher ein Film über ihre richterliche Tätigkeit und weniger über ihren Tod.

  78. mir kommt das alles auch etwas zu seltsam vor, ich glaube auch eher an einen nicht ganz freiwilligen suizid!

  79. ich habe die modalitäten für den fall meines sozialvertäglichen frühablebens auch festgelegt …. mmmhhh – das legt dann wohl zwangsläufig den schluss nahe das ich (erst ein buch schreibe?!) und mich demnächst erhängen lasse ….

    bizarre vorstellung! oder mit ktg´s worten: absurd!!

  80. „Mein lieber Schieber.“

    Schreckliche Zukunftsvisionen werden immer wahrscheinlicher.

    Realisiert von einer Welteroberungsideologie, die sich als „Religion“ getarnt in Europa eingeschlichen hat und deren „Gläubige“ bereits jetzt für den größte Teil der Gewaltverbrechen verantwortlich sind und in vielen Ländern bereits zu 90 bis 100% (z.B. in Norwegen) für die Vergewaltigung von Frauen und Kindern Täter sind.

    Hier schreckche, beängstigende VIDEOS, nur für starke Nerven geeignet.

    Am liebsten möchte man sofort aus Europa fliehen. Denn es ist ein unsicherer Ort geworden…

    http://tinyurl.com/6arm775

    http://wn.com/Europe_2029_Civil_War

  81. Pony_Slaystation

    Ich fass es nicht!!!
    Hier erzählen 5 Türken, warum sie nach Deutschland wollen.

    ..nachdem ich das gelesen habe, möchte ich weg aus Deutschland /EU ( am liebsten nach USA/Kanada/Australien/Neuseeland)… es ist eine Unverschämtheit, ich kriege seit 3 Monate keine arbeit mehr, es werden nur noch arbeiter gesucht mit türkisch als zweitsprache gesucht oder einen Migrantionshintergrund (wegen Migrantenquote demnächst), die türken haben einfach mehr rechte als biodeutsche…

  82. #118 Pony_Slaystation

    Atike (17) und Hasan Sinayic (24) sind Geschwister, Beide sind schon verlobt, werden ihre Partner (ebenfalls Geschwister) gleich nach der Ankunft heiraten.

    Saadet Canimana (19) geht alleine nach Frankfurt. „Ich habe ein bisschen Angst. Aber meine Familie hat mich einem Cousin versprochen, der schon in Deutschland lebt… Ich kenne ihn nicht, aber er hat mir geschworen, mich gut zu versorgen.“

    „Ich habe schon als Kind davon geträumt, in Deutschland zu leben… Am liebsten hätte ich meinen eigenen Dönerladen.“

    „Die Deutschen sind reich“

    http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/10/tuerken/erzaehlen-warum-sie-nach-deutschland-wollen.html

  83. 1) Hemmingen/Ludwigsburg – Türke messert Frauen

    2) Köln – Südländer fordert Sex von deutscher Frau

    3) Österreich – Moslem schändet Synagoge 14mal

    4) Ludwigsburg – Türkische Hartz-Empfängerin ist Millionärin

    5) „Deutschlands Blut-Türken im Einsatz“

    6) Schweiz – Türke belästigt 13jähries Kind

    7) Hamburg – Türken als gewerbsmäßige Betrüger

    8) Rothenburg – Türken betrügen Sozialversicherung in großem Stil

    9) Heidelberg – Türke nach bewaffnetem Raubüberfall gesucht

    10) „Türken immer ausänderfeindlicher“

    Alles und noch viel mehr ist im folgenen Link zu lesen, zumeist mit einem Link zur örtlichen Presse und den Fahndungen unserer Polizei.

    http://www.akte-islam.de/3.html

    http://www.fact-fiction.net/

  84. OT, aber interessant:
    http://www.islam.de/17623.php

    „Der Islam richtig verstanden befreit die Frauen von der Willkür der Männer und gibt ihnen ihr Selbstbestimmungsrecht bei der Partnerwahl, in der Familie und im Beruf wieder“.

    Deutschland würde die Muslimas unterdrücken, der Islam ist die Lösung des Problems. Ich lach mich tot.

  85. @#124 marooned84
    Ich ergänze meinen Kommentar: Im Koran sind Frauen und Männer gleichberechtigt – aber nur im Schöpfungsbericht. Muslime tricksen hier immer ganz gerne mal rum, aber unsere Politiker fallen darauf herein.

    Gute Nacht

  86. zu 112 @ paula

    klar wurde die umgebracht.

    einige zeit vorher hat sie zwar einen selbstmordversuch unternommen (das ist auch nicht nachgeschoben worden, sondern war kurz nach dem suizid bekannt), ihre ehe und das verhältnis zu ihren kindern waren schwerst zerrüttet, am vorabend ihres todes sagt sie ihrer anwältin inspirativ, wo sie begraben werden will, dann schickt sie eine abschiedsmail und läßt sich danach von schlimmen feinden umbringen.

    158,5 polizisten und auch der gerichtsmediziner nebst staatsanwälten riskieren selbstlos ihre pension, um das mordkomplott zu decken und spuren zu beseitigen. den polizeihunden wird die nase zugehalten.

    alles spricht ganz eindeutig für mord.

    denn klar ist, wenn DAS rauskommt, fällt die gesamte bundesrepublik einer systemändernden revolution anheim, was UNBEDINGT verhindert werden muss!

    gott sei dank gibt es hier superhelle köpfe, die der verschwörung gemeinsam mit dem mondlandeleugner wischniewski auf die spur gekommen sind.

    bravo!

  87. Nochmals : Der Programmdirektor des ZDF Ballut ist mit nerr Türkin verheiratet .. diese Wohnt in Istambul und ab und zu in Mainz , da sie dort auch als Islm. Moderatotrin arbeitet …

    alles Klar ??

    Instruktionen und Anweisungen direkt aus Erdogans Büro!!!

  88. #90 Prof.Kantholz (09. Mrz 2011 23:43)

    #83 Pazifaust (09. Mrz 2011 23:32)

    ……Seh ich ganz ähnlich. Zumal man fürs “in die Schlinge fallen lassen” nicht auf einen Baum klettern muss, auf den man ohne Leiter nicht so einfach hochkommt. Schon gar nicht mit einer Überdosis Antidepressiva (und die wirken schnell und heftig!) im Schädel……

    _________________________________________________

    Auch ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man auf dem Boden kniend(!) nach vorn fallend (und dann auch noch so leichtgewichtig) sich „erhängen“ können soll.(Noch nicht mal strangulieren)

    Aus medizinischer Sicht vollkommen unmöglich, wenn man versucht, sich den Vorgang bildlich vorzustellen,…vollkommen absurd!!
    Und garantiert noch kein einziges mal in der Gerichtsmedizin beschrieben, da gehe ich jede Wette ein.
    Mein erster Gedanke war auch, daß sie ermordet wurde.
    Ganz zu schweigen, daß Erhängen eine für Frauen maximal untypische Suizidmethode ist.
    Nachdem ich dann noch die Auffindesituation in dem Bericht der Generalstaatsanwaltschaft Berlin nachlesen konnte, – derart unprofessionell,daß einem nur heftiges Kopfschütteln bleibt.
    In mein Gedächtnis eingebrannt hat sich auch die Verkündung ihres angebl.“Suizids“ nur kurz nach Auffindung ihrer Leiche, und das noch VOR der Diagnosestellung, die natürlich erst NACH Durchführung der AUTOPSIE in der Rechtsmedizin(!) erfolgen konnte.
    Naja, die angebliche Auffindeposition spricht imho gegen einen SUIZID.
    Eine mutige, kluge und tapfere Frau.
    Danke,Kirsten Heisig.
    R.I.P.

    http://www.deutschland-kontrovers.net/wp-content/uploads/2010/11/Auskunft-der-Generalstaatsanwaltschaft-19.11.2010.pdf

  89. OT: Frontbericht

    Nato fängt Hightech-Waffen für Taliban ab

    Nato-Soldaten haben in Afghanistan einen illegalen Transport mit hochmodernen Raketen gestoppt – sie stammen offenbar aus Iran und waren wohl für die Frühlingsoffensive der Taliban bestimmt. Der britische Außenminister Hague nannte die Lieferung „vollkommen inakzeptabel“.

    […]
    […]
    […]
    Stellvertreterkrieg gegen die USA

    Der Transport wird auch von dem Geheimdienstmitarbeiter als ernste Eskalation der Rebellen-Unterstützung durch die iranische Regierung gewertet. Er werde ebenfalls als Eskalation des „Stellvertreterkrieges“ interpretiert, den der Iran gegen die USA und andere westliche Truppen in Afghanistan führe. Ein hochrangiger Taliban-Führer sei demnach in den vergangenen Wochen in den Iran gereist, um dort einen Führer der iranischen Revolutionsgarden zu treffen und ihn um bessere Waffen im Kampf gegen die Nato-Truppen zu bitten.
    […]
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,750003,00.html

  90. Hab noch einen Witz entdeckt: Focus „informiert“ über den Islam:

    Wie der Islam nach Europa kam

    Vor 1300 Jahren setzte der islamische Kriegsherr Tariq über die Meerenge von Gibraltar und eroberte weite Teile der spanischen Halbinsel. In der Folge entstand ein muslimisches Reich, in dem Wissenschaft und Kunst gefördert wurden und religiöse Freizügigkeit herrschte.

    Algebra, Algorithmus, Ziffer – diese Lehnwörter aus dem Arabischen sind ein Nachhall einer Zeit, als Wissenschaft in Europa vor allem im islamischen Spanien praktiziert wurde. Ihren Anfang nahm die muslimische Epoche auf der iberischen Halbinsel vor 1300 Jahren im Zuge der Expansion des Islam im gesamten Mittelmeerraum.

    Bis an die Pyrenäen
    Im Frühjahr des Jahres 711 endete das Reich der Westgoten in Spanien. Unter ihrem Heerführer Tariq ibn Ziyad drangen muslimische Eroberer weit ins Festland ein. Innerhalb weniger Jahre hatten sie weite Teile der spanischen Halbinsel erobert und siedelten sich in den besetzten Gebieten an. Sie drangen jedoch auch durch das Rhonetal bis ins Herzen Frankreichs vor, bis sie von dem fränkischen Fürsten Karl Martell in der Schlacht bei Tours und Poitiers besiegt wurden. Später wurde diese Schlacht zur Errettung des Abendlandes vor den Muslimen hochstilisiert.
    […]

    http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-21428/al-andalus-wie-der-islam-nach-europa-kam_aid_601988.html

    Fazit: Islamische Eroberungen und Plünderungen und Versklavungen sind gut! Dadurch floriert die Wirtschaft und Wissenschaft!
    Der böse Verteidiger Europas Karl Martell hat die aufblühende Kultur Europas zerstört – sein Sieg wurde anschließend „hochstilisiert“ und war unbedeutend.
    Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

  91. Selbst wenn eines Tages herauskäme, dass Heisig ermordet wurde, glaube ich inzwischen nicht, dass es etwas bewirken würde. Inzwischen weiß man über den selbstgemordeten Barschel mehr und sogar der Fall Buback wird neu aufgerollt. In beiden Fällen haben sich Angehörige und einflußreiche Kreise engagiert. Im Fall Heisig besteht noch kein Interesse und keine Lobby, die sich dafür einsetzt. Außer Gerhard Wisnewski hat niemand kritisch nachgeforscht.
    In der Doku von Balci hat mich die türkische Väter-Gruppe am meisten beeindruckt. Bei den älteren Türken wurde deutlich, wie viel Heisig ihnen bedeutete und wie sehr sie um sie trauerten und weinten. Bei Heisigs Kollegen und auch bei Buschkowsky war davon wenig zu spüren.

  92. 13 wienerblut1683 (09. Mrz 2011 20:36)
    54 % der männlichen und 37 % der weiblichen Türken Österreichs sind erwerbstätig.
    Was aber im Umkehrschluss bedeutet,
    daß 46 (!) % der männlichen und gar 63(!!)
    der weiblichen Türken in Österreich
    von TRANSFERLEISTUNGEN, also STEUERN, leben!
    Gehts noch,liebe österreichische Politiker ???

    Hallo Wienerblut! Ja – es ist schon erschreckend, aber ich denke, Deine Rechnung hat die unzähligen Kinder nicht berechnet – die heute aufgrund des Alters nicht arbeiten gehen – naja, ok. – was diese dann machen, wenn sie älter sind weiß man nicht!
    Aber ich finde es generell erschreckend, was in Europa und speziell in Deutschland abgeht, wenngleich ich auch weiß, daß es genügend Türken hier gibt, die die ganze Sache ebenso ängstlich und kopfschüttelnd wie wir sehen – eben die Migranten, die mit Verstand und Intelligenz gekommen sind. Leider sind diese aber nicht in der Überzahl und leider fehlt es der „gegen den Strom denkenden Menschen“ NOCH an Organisation – aber ich glaube, es tut sich was – dies sind wir auch unseren Eltern und Großeltern schuldig, die auch für uns diese Land aufgebaut haben!

  93. @ #134 potato (10. Mrz 2011 07:50)

    Alle wollen politisches Asyl – oder?

    Das Asylrecht wird nach Strich und Faden missbraucht! Wir haben KEIN Wirtschaftsasylrecht sondern NUR und ausschließlich Asly vor politischer Verfolgung!

    Die genannten Gründe sind Abschiebegründe!
    Kein einziger dieser Kulturbereicherer wird politisch verfolgt! Sondern nur wirtschaftlich verfolgt!
    Das ist kein Asylgrund; das ist ein Abschiebegrund!

  94. Wenn ich die ganzen Kommentare hier lese bin ich froh, dass ich mich entschieden habe keine der Sendungen zu gucken!Ich kann es nicht mehr ertragen.

  95. #134 potato (10. Mrz 2011 07:50)

    Unbedingt lesen, hier berichten Türken in BILD, warum sie unbedingt nach Deutschland wollen:
    http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/10/tuerken/erzaehlen-warum-sie-nach-deutschland-wollen.html

    Den link wollte ich auch gerade hier einstellen.

    Das Beispiel bietet wieder die volle Palette für Bereicherer auf:

    Inzucht,
    Analphabetismus,
    Nachwuchsplanung auf H4-Basis
    usw.

    Es ist nicht zum Aushalten!

    Auf nach Berlin und die Spree vor dem Reichstag vollkotzen!

  96. Falls diese Dokumentation dazu dienen sollte uns zu erklären, dass Frau Heisig tatsächlich Suizid begangen hat, hat das bei mir das Gegenteil bewirkt.
    Ich glaubte NIE an einen Selbstmord, nach dieser Sendung noch viel weniger.
    Diese DOKU hinterlässt einen schalen Geschmack.
    Es sieht so aus, als wolle man Frau Heisig noch nach ihrem Tod verunglimpfen.
    Und dass dieses Bürschchen sich so abschätzig über Frau Heisig äussern konnte, geht ja unter keine Kuhhaut.
    Schande über ARD.
    Und bei weltonline konnte man den Titel lesen:
    „Das Doppelleben der Kirsten Heisig“.

  97. @ #134 Potato

    Ja, genau so schauen die „Fachleute“ aus, nach denen Merkel ruft und die von unseren Volksverrätern zu zigtausenden hereingelassen werden, uns technologisch nach vorne bringen und in den nächsten Jahrzehnten den Wohlstand der Bio-Deutschen mehren sollen: ohne Deutschkenntnisse; IQ unter 60; weder Schul- noch Berufsausbildung; die Hoffnung auf schnellem Reichtum ohne größere Anstrengungen; das Wissen darum, daß es hier in D. jedem gut geht, auch wenn er nichts arbeitet; die Absicht, Verwandte zu heiraten und die Großfamilie nachzuholen; inklusive der Vorstellung, möglichst viele Kinder zu haben, weil es dafür viel Kindergeld gibt.

  98. Der Skandal ist doch nicht dass bei uns lebende Türken Straftaten begehen. Das machen auch Einheimische. Allerdings sollte doch bei einem Bevölkerungsanteil von 4 Prozent die Türken auch rein statistisch mit 4 Prozent bei Straftaten dabei sein. Komischerweise sind Türken mit bis zu 80 bis 90 Prozent bei manchen Straftaten wie z.B. Messerstechereien und Vergewaltigungen beteiligt.

    Der Skandal ist doch dass unsere Systemmedien alles tun um diese Tatsache zu verschweigen. So gibt es schriftliche Anweisungen vom Deutschen Presserat, dass das Wort Türke bei Berichte über Straftaten nicht benutzt werden darf. In den Presseberichten steht dann immer z.B. ein “Mann” hat ein junges Mädchen vergewaltigt. Und bei Fandungsaufrufe wo sich beim besten Willen die Tatsache eines türkischen Täters nicht mehr verschweigen lässt, da wird der Türke mit Kunstworte wie “Südländer”, “Mann mit südländischen Akzent“ ,oder “südländischen Aussehen” umschreiben.

    Unsere Systemmedien fälschen Bereichte und Statistiken um die einheimische Bevölkerung zu belügen und zu verarschen. Fast wie in einem totalitären Regime wie unter Honecker oder in Nord-Korea!

  99. @ #141 One World (10. Mrz 2011 08:35)

    Da fragt man sich schon:
    ist 1990 die DDR der BRD beigetreten? Oder wars nicht vielmehr umgekehrt???

  100. Wenn ich mir diese Scheisssendungen noch angucke, steigt mein Blutdruck wahrscheinlich so hoch, daß ich tot umfalle. Herrn Sarrazin sollte man das Bundesverdientkreuz am bande verleihen.

  101. Schon allein die Fragestellung “Türkisch first? Wie viel ‘Deutsch’ braucht die Integration?” ist nicht nur eine Provokation, sondern rassistisch gegen Deutsche obendrein. Man stelle sich nur vor, diese Frage wäre umgekehrt gestellt worden. Dann wären wir wieder Nazis für unsere muslimischen Kulturbereicherer. Jeder, der sich in diesem Land zum Unterstützer dieser Steinzeit Ideologie macht, sollte mit „seinen“ Bereicherern sofort in ein islamisches Land ausgewiesen werden. Für mich persönlich steht längst fest, daß all jene, die den Islam unterstützen und fördern, von islamischen Staaten finanziell bedacht werden, denn anders ist so viel Dummheit und Perversion nicht mehr nachzuvollziehen. Aber deutlich wird bei diesen Unterstützern vorallem deren „Bildung.“

  102. #135 Meinungssager (10. Mrz 2011 07:53)

    Da muss ich korrigieren. Die Zahlen, die von Wienerblut geliefert wurden, sind offziell veröffentlichte Zahlen der Republik Österreich.

    Es handelt sich hierbei um Zahlen der erwerbsfähigen Türken!

    Beweis:
    Geh mal tagsüber auf die Strasse und schau, wer NICHT arbeitet, sondern in irgendwelchen Buden rumhängt. Hier ein paar Auswahlmöglichkeiten für die 1Mio-Frage:

    ° Deutsche
    ° Österreicher
    ° Türken
    ° Chinesen

    Zur Auswahl steht Bonusmalus als Telefon- Joker, der 50:50 Joker oder das PI-Publikum zur Abstimmung.

  103. #144 Benedikt XIV (10. Mrz 2011 09:07)

    Falls Sie die Sendung gestern nicht gesehen haben: sagen Sie laut danke !

    Das war die pure Deutschlandvernichtung und Hetze gegen Deutsche. Eine Propagandasendung wie zu Zeiten der NS.

    Am Schluss die Kardinalsfrage: wie lange wird es dauern, bis der erste türkischstämmige in Deutschland den Kanzler stellt ?

    Ein Schelm, wer schlechtes dabei denkt.

  104. Nachtrag:

    Ein Beispiel für die Propaganda:

    Reden von Friedrich und Seehofer „Islam gehört nicht zu Deutschland“ wurden in düsterem Schwarz-Weiss gezeigt.

    Pro-Islamische Ausschnitte mit Aussagen von Westerwelle und Fathima Roth wurden in hellen Farben (gelb/grün) unterlegt.

    Goebbels hätte es nicht besser machen können.

  105. Als Leser des Buches von Frau Heisig sind hier einige Fakten:
    1) Niemand schreibt ein Buch und bringt sich dann um – nein zumindest wartet man dessen Resonanz ab.
    2) Ein Kripo-Beamter hat selbst Fehler der Polizei Berlins eingeräumt: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/kripobeamter-sieht-mordverdacht-im-fall-heisig.html
    3) Wer das Buch gelesen hat, weiß, dass diese Frau an Ihrem Job hing und etwas bewegen wollte.
    4) Sie sollte in der neuen Partei „Die Freiheit“ die Frontfrau werden, so schilderte es René Stadtkewitz.

    Die Sendung war eine absolute ARD-Seifenoper und hat nichts damit zu tun, was wirklich passierte. Der Faktencheck sagt hier: die Sendung war politisch pro Islam und unterstützt die Personen wie Wulff, Leutheuser-S und FDP-Spitze, Islam-Konferenz, Anti-Sarrazinisten… und will die tatsächliche Situation in der sich deutsche Großstätte befinden herunterspielen. Es ist ein absolutes Trauma, wie mit GEZ-Geldern das Volk verdummt wird! Die Toten ehrt man und zieht sie nicht in den Dreck!

  106. Auch jemand, dessen Ermordung niemanden verwundert hätte, kann Suizid begehen.

    Lauter medizinische Verschwörungsexperten am Werk hier.

    1) Depressionen können völlig unabhängig von äußeren Belastungsfaktoren auftreten; äußere Belastungsfaktoren können aber dazu führen, dass Depressionen verschlimmert werden, bzw. den Anlaß zu einem Suizid geben

    2) Natürlich kann man sich im Sitzen „erhängen“

    3) warum ist es so wichtig, an einer Verschwörungstheorie festzuhalten? Was ändert das?

  107. Zur OT-Meldung #152 nachgereicht:

    Ich glaube, dass es erneut die USA sein werden, die den Europaern Freiheit und Demokratie nahebringen und erneut einfuehren werden.

  108. @bonusmalus
    Richtig. Inhalt-Form-Beziehungen.
    So etwas heißt: Gehirnwäsche (wissenschaftlich:
    Meinungsmanipulation).
    So etwas zeigt auch, wie weit die selbsternannten Demogranaten (die übrigens im Kopfe ALLESAMT
    linkstotalitär sind, wenn es darauf ankommt)
    in die Diktatur abgeschlittert sind.
    Wer mehr Hintergründe dazu wissen will, sollte unbedingt: J-Fleischhauer:Unter Linken
    lesen. Aber Vorsicht! Suizidgefahr wegen nochfolgender totaler Resignation des Lesers.

  109. #148 Bonusmalus:

    „Ein Beispiel für die Propaganda:
    Goebbels hätte es nicht besser machen können.“

    Ach, der goebbels war ein waisenknabe gegen die heutigen gehirnwäscher. Allein schon die fehlenden möglichkeiten hätten den begabtesten demagogen scheitern lassen ( tv!)
    Und das läuft nun schon über ein halbes jahrhundert so.

    Wie das INDUZIERTE IRRESEIN funktioniert, kann man nachlesen.
    http://www.bernd-schubert.de/nachgedacht/induziertes-irresein.html

    „Es handelt sich hierbei um die alte, den Psychologen und Psychiatern wohlbekannte Methode des gezielten Irremachens durch geistige Beeinflussung. Den genannten Fachbereichen sind drei Formen des Irreseins wohl vertraut, von denen der Öffentlichkeit nur die beiden ersten geläufig sind.

    Das eingepflanzte Irresein durch massive seelische Beeinflussung, zumal im gefährdeten, jugendlichen Entwicklungsstadium, ist zwar seit vorgeschichtlicher Zeiten mit ihren kultischen Riten bekannt, mehr vertraut in unseren Zeiten aber nur den hiermit befaßten Fachleuten. Das eingepflanzte Irresein hat wenig mit Intelligenz, viel aber mit dem teilweisen Aussetzen des folgerichtigen Denkens durch gezielte, geistige Beeinflussung zu tun. Diese wirkt um so verheerender, je jünger und unreifer der hierdurch beeinflußte menschliche Geist ist.

    Durch gezielte Indoktrination zur rechten Zeit sind ganze Funktionsbereiche des folgerichtigen Denkens einschließlich angeborener, arterhaltender Verhaltensweisen außer Betrieb zu setzen mit dem Ergebnis, daß die Betroffenen sogar wider die eigenen, bestanderhaltenen Anliegen handeln.“

  110. @Roland
    Kopp Verlag und die Arier vom Aldebaran – sind eine „sehr zuverlässige Quelle“ und eine „bedeutende Erkenntnis“!
    Aber im Kontext mit den Fakten des – ich möchte mal sagen, Mitarbeiters der Polizei abgegebenen Erklärungen zum Tatort, sind plausibel.
    Daher überzeugt die „Deutung“ des Selbstmordes nicht, weil die Aussagen von keinerlei stichhaltigen Fakten gestützt werden.
    Mit Sicherheit wird in der Sache noch ermittelt, deshalb sind alle Akten gedeckelt.

  111. vitzliputzli

    Bevor Sie so pampig werden, machen Sie doch einfach mal einen Faktencheck.

    Es ist z. B. undenkbar, dass eine Leiche am Auffindeort mehrere Tage bei 35 Grad Außentemperatur hängt, das ist schließlich ein Spaziergänger-Gebiet. Hunde kriegen da regelrecht ein Geruchstrauma, die können ja sogar Personen nachverfolgen, die man in einem Auto transportiert hat, und da will man uns erzählen, die hätten nichts bemerkt? Sie haben offenbar keine Vorstellung, was für Gerüche da produziert werden.

    Also entweder stimmt die öffentliche Darstellung nicht. Oder aber es war schlicht nicht so. Eins von beiden. Ich sage nicht, dass es Mord war, ich sage nur, dass es so, wie es dargestellt wurde, nicht gewesen sein kann. Und das wird man ja wohl noch sagen dürfen, ohne gleich angepampt zu werden.

    Und dann wüsste ich gerne von Ihnen, wer denn das wann behauptet hat, dass sie „am Vorabend bei der Anwältin“ war und wer das gesagt hat, dass sie schon mal einen Suiziversuch hatte und angeblich Depressionen hatte. Genau das ist doch der Punkt: es wurde nie darauf eigegangen, wie man darauf überhaupt gekommen ist. Das wurde mal in die Welt gesetzt und wird seitdem ständig von einander abgeschrieben, aber nie hat es einer überprüft. Jeder normale Kriminaler würde da sofort stutzig werden und zumindest mal nachhaken, woher die Info überhaupt kommt. Es reicht eben NICHT, das IRGENDWER das mal gesagt hat. IRGENDWER kann das nämlich auch in die Welt gesetzt haben.

    Aus einem rein menschlichen Aspekt frage ich mich immer, wieso sich die Heisig nicht ästhetisch zu Hause mit Schlaftabletten umgebracht hat, meinetwegen sicherheitshalber auch in der Badewanne. In so einem Wald muss man ja damit rechnen, dass da Tiere an einen rangehen usw., also die Auffindesituation ziemlich traumatisierend für die Angehörigen sein kann. Wollte sie ihren Töchtern sowas wirklich antun? Diese Bilder werden die ihr Leben lang nicht aus dem Kopf kriegen. Und das obwohl Heisig sich auch bequem mit Schlaftabletten hätte ins Bett legen können? Wollte sie das wirklich so mit dem Wald?

    Frauen erhängen sich abgesehen davon so gut wie nie. Ausnahmen gibt es fast nur im Krieg und im Gefängnis.

  112. Ausgerechnet den jugendrichter Andreas Müller als „zeugen“ heranzuziehen, ist unverschämt.
    Die taz am 15.03.2004 über ihn:
    „Sein Vater hat sich „tot gesoffen“, sagt er selbst. Sein Bruder war heroinabhängig. Andreas Müller, 42, hat in seiner Familie reichlich Erfahrungen mit den Zerstörungen gemacht, die Drogen anrichten. Auch beruflich befasst er sich mit Sucht: Als Jugendrichter am Amtsgericht Bernau…..fordert, Cannabis nach dem niederländischen Modell freizugeben.
    ….machte auch durch deutliche Urteile gegen rechte Schläger von sich reden. So verbot er Vorgeladenen das Tragen von Springerstiefeln „

    Ein verfechter des gesinnungsstrafrechtes in diesem „rechtstaat“ handelt er promt:
    „(In der Nacht zum dritten Oktober fliegen Molotowcocktails in eine Synagoge von Düsseldorf. ?)
    Den „Aufstand der Anständigen“ fordert jetzt Bundeskanzler Schröder. Und immer lauter wird die Forderung nach schärferen Gesetzen, um rechtsradikale Täter schneller dorthin zu stecken, wohin sie gehören: hinter Gitter.
    Er schickt rechtsextreme Jugendliche ins Gefängnis.[/QUOTE]“

    Warum nicht, aber dann dürfen die raubenden und mordenden horden aus dem orient nicht frei herumlaufen.

    Ich hatte den eindruck, dass er gestern mächtig zugedröht war, so wie er lallte….

  113. Auch wenn Güner Balci früher einige gute Filme gemacht hat, kann man sie in Zukunft ruhig in die Türkenfraktion einreihen.

    Sie hat inzwischen ein Kind und das ändert die Perspektive und Prioritäten grundlegend.

    Sie muß von irgendwas leben und als freie Filmemacherin ist sie von ihren Auftragebern abhängig. Auch hat sie sicherlich kein interesse daran, das Multikulti beerdigt wird und der Kartoffel wieder Eier wachsen.

    Wenn es nämlich zum „backlash“ kommt wird auch ihre kleine Nische „türkenkritische Türkin“ im Migrantenbiotop ausgetrocknet.
    Dann ist sie nur noch eine von vielen „Filmemachern“ und dazu noch aus einer „Kultur“, die die Deutschen nur noch ankotzt.

  114. #132 Denker

    Danke für Thematisierung der Focus-Story über das angeblich „goldene“ Zeitalter Al-Andalus, und über diesen üblen Bösewicht Karl Martell!

    Heute würde er bestimmt „beheaded“, wenn er die Muslime so übel besiegen würde (..und dann noch FEIERN!!?…)

    und gleich nochmal der link von #132 Denker zum Focus, der diese bestürzende Neuigkeit der
    Gutmenschen-Wissenschaftler-Muslime (LOL, :mrgreen: ) versucht uns allen per infusionem zu verpassen.
    http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-21428/al-andalus-wie-der-islam-nach-europa-kam_aid_601988.html

  115. @ Elisa38

    Andreas Müller:

    Ich hatte den eindruck, dass er gestern mächtig zugedröht war, so wie er lallte….

    Der war hackedicht. Mein Eindruck war, dass der sein Verhältnis im Suff und im Nachhinein etwas verklärte: wie toll es gewesen wäre mit ihr durch die Kneipen zu ziehen usw., auch wenn sie bloß grünen Tee getrunken habe, blablabla.

    Der Müller scheint ja in seinem Richterdasein eine völlig andere Linie zu verfolgen als die Heisig, die standen sich berufsmäßig da wohl eher diametral gegenüber. Ziemlich eklig, wenn sich dann hinterher Leute so als Kumpel aufspielen.

  116. 146 Bonusmalus
    Hallo zurück,
    egal wie die Zahlen / Statistik zustande gekommen sind – die Mio – Frage habe ich denke ich richtig beantwortet – smile.
    Ich weiß dies doch alles selbst, dies sehe ich durch meinen Job täglich und es regt mich auch mehr als auf. Es wird so Zeit, daß sich die Anständigen ergal welcher Herkunft oder Nationalität endlich erheben und diesem Spuk eine Ende bereiten – daher weiß ich, was ich bei der kommenden Wahl nicht ankreuzen werde – diese Farbenvielfalt macht mir ein schwindelgefühl

  117. Diese Sendung im zweiten deutschen Staatsfernsehen war ja wohl das allerletzte,
    geimpfte indoktrinierte Jugendliche vorzuführen und den Zuschauer für blöd zu verkaufen…mir kam so dermaßen das kotzen…wie im DDR Fernsehen.

    Wo bitteschön kann man sich denn beim ZDF beschweren?? also wo es auch wahrgenommen wird?

  118. Dieser Heisig-Film … eine Zumutung:
    o keine Info aus dem Obduktionsbericht
    o keine Info über genaue Fundsituation
    o keine Erklärung der tagelangen Sucherei
    o keine Info über ihren Scheidungsprozeß (?)
    o keine Info (außer „Wochendendbesuche) über die Kontakte zu den Kindern´
    o usw usw usw
    Vermutlich würde jede konkrete Mehrinformation über den Fall DIE SELBSTMORDHYPOTHESE ERHEBLICH SCHWÄCHEN
    – daher diese „eingetütete Lebensgeschichte“

    Man schämt sich über das Niveau (=Verschwiegenheitskomplott) der ARD !
    Und warum machen die dann ÜBERHAUPT so einen Film ?

  119. #165 daycruiser2003 fragt:

    „Wo bitteschön kann man sich denn beim ZDF beschweren?? also wo es auch wahrgenommen wird?“

    Hier:
    An den
    Intendanten des
    Zweites Deutsches Fernsehens ZDF
    55100 Mainz
    Telefax: (0 61 31) 70 21 57

    Telefax ist besser als e-mail, denn das kommt als papier an, kriegt einen posteingangsstempel und kann von anderen, die ihn weiterleiten gelesen werden.

    Ehrlich, so widerlich konnte sich das ddr-fernsehen nicht benehmen, denn man hatte immer die infos aus dem westfernsehen.
    Heute gibt es keinen tv-sender, der uns aufklärt, aber wir haben haben ja das intenet!

  120. #158 Paula

    Aus einem rein menschlichen Aspekt frage ich mich immer, wieso sich die Heisig nicht ästhetisch zu Hause mit Schlaftabletten umgebracht hat, meinetwegen sicherheitshalber auch in der Badewanne. In so einem Wald muss man ja damit rechnen, dass da Tiere an einen rangehen usw., also die Auffindesituation ziemlich traumatisierend für die Angehörigen sein kann. Wollte sie ihren Töchtern sowas wirklich antun? Diese Bilder werden die ihr Leben lang nicht aus dem Kopf kriegen. Und das obwohl Heisig sich auch bequem mit Schlaftabletten hätte ins Bett legen können? Wollte sie das wirklich so mit dem Wald?
    *****************************************
    DAS war auch damals mein allererster Gedanke, als ich von dem angeblichen Suizid hörte.
    Und ganz sicher ein zusätzlicher Mosaikstein – neben der Tatsache, daß sie 5 lange Tage von niemand entdeckt werden konnte, trotz Suche, Spürhunden, normalen Hunden u. Spaziergängern.

    –Allein um die Quelle des sich weit verbreitenden Verwesungsgeruchs zu eruieren, hätten garantiert Leute gesucht und gefunden (gestützt durch eigene Erfahrungen, …).

    BTW – gerade bei nicht sicherem Todeszeitpunkt hätte auch ein entomologisches Untersuchungsgutachten(Untersuchung hinsichtlich des Entwicklungsstadiums von im/am Leichnam vorhandenen Insekten und deren Enwicklungsstadien) erstellt werden müssen, …offensichtlich auch nicht erfolgt!

    Na, wie sagte einer dieser „Clan“-Jugendlichen,und ihrer „Väter“ die sie betreuen mußte? Zitat:

    “Die Heisig war Täter. Schreibtischtäter. Wie alle anderen Berliner Richter.”
    “Wir haben die gehasst! Die war schlimmer für uns wie der Teufel!”

    Ja, diese kriminellen Groß-Drogendealer, einflußreichen und mächtigen Clanfamilien, bei denen

    ALLE um ihr LEBEN FÜRCHTETEN,

    haben sie „…gehaßt,….wie der Teufel…“

    DAS sagt alles, ÜBERDEUTLICH!!

  121. Achtung-übernehme keine Haftung- hier die übelste Propagandasendung seit langem:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1277344/Log-in-Kompakt-zu-Integration#/beitrag/video/1278488/Log-in-zu-Integration—die-Sendung

    Ein Deutscher darf hier ein paar Sekunden lang mitten in Deutschland in der türkischen Parallelgesellschaft sprechen!

    Köstlich auch gleich am Beginn der Hinweis das „rassistische“ -sprich islamkritische Meinungen keinen Platz in der Sendung haben werden!

    Diese Sendung würde sich wirklich für eine nähere Analyse eignen wie weit wir schon gekommen sind!

  122. @ 129 Voltaira und
    @ 150 Ratloser
    Es gibt das atypische Erhängen, in der Gerichtsmedizin wird es deutlich beschrieben.

  123. Was ich in der Heisig-Sendung vermisst habe, war das Interview von Peter Hahne mit Kirsten Heisig 8 Tage vor dem Tod. Dieses Interview ist ins Archiv „verbannt“ worden.
    http://www.satundkabel.de/index.php?option=com_content&view=article&id=72182&Itemid=155

    Warum eigentlich?
    Ich hatte deswegen schon mal eine Anfrage beim ZDF gemacht mit der Antwort, die Gründe für die Nicht-Ausstrahlung des Interviews lägen in der Rücksicht auf die Hinterbliebenen.
    Ich hätte es angemessen gefunden, wenn Peter Hahne in der Dokumentation wenigstens auch ein paar Worte gesagt hätte, weil doch ganz Deutschland über die anstehende erste Sendung Hahnes mit Kirsten Heisig informiert war.
    Allein diese Vorgänge um die Fernsehaufzeichnung zeigen mir, dass etwas nicht stimmt beim Tode von Kirsten Heisig.

  124. An Kontaktadresse der ARD abgeschickt.

    Log-in „Integration“ vom 9.3.2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    habe lange nicht mehr so eine bescheuerte einseitige Sendung gesehen wie diese. Eigentlich müsste ich sofort meine GEZ-Gebühren kündigen.

    Gibt es in Deutschland außer Türken nur noch einen einzigen Deutschen, der seine Meinung sagen darf? Das war ja eine totale Verzerrung der Realtität. Immerhin sind die Bio-Deutschen anders als in Ihrer Sendung noch in der großen Mehrheit.
    Das Faktum, dass es zwischen Mohammedanern und Nicht-Mohammedanern so gut wie keine Freundschaften und Ehen gibt, wurde zwar angesprochen, aber nicht die eigentliche Ursache für dieses Faktum, was gleichzeitig die Quelle aller Integrationsprobleme ist: der KORAN! Denn im KORAN steht das Verbot, Freundschaften mit Nicht-Mohammedanern zu schließen.
    Außerdem steht im KORAN auch ein Tötungsbefehl von Ungläubigen.
    Jetzt wissen Sie, warum es die gehäuften Einzelfälle von Messerattacken der Mohammedaner gegen Ungläubige gibt. Bitte sprechen Sie bei der nächsten Sendung auch mal über dieses KORAN-Problem.
    Auch darüber, dass Mohammedaner den Koran niemals kritisieren dürfen, ohne selber mit dem Tod bedroht zu werden. Islamkritik ist für Mohammedaner absolut eine tödliche Angelegenheit, Islamkritik übrigens oftmals auch tödlich für Ungläubige, wie wir an Beispielen in Holland gesehen haben.
    Der Islam ist eine Gewaltreligion. Und bitte sprechen Sie im Fernsehen auch über die mehr als 900 Morde, die Mohammed eigenhändig verübt hat oder hat ausführen lassen, und über die Kinderschänderei dieses krankhaft sexsüchtigen Religionsstifters.

    Ich weiß, dass Herrn Balluts Frau Türkin ist. Haben Sie den Mut, trotzdem islamkritisch zu sein. Denn das ist das Gebot unserer Zeit, um dieser menschenverachtenden Religion die rote Karte zu zeigen!!!!!

  125. #173 menschenfreund 10 (10. Mrz 2011 17:50)
    Jetzt sehe ich, dass es an das ZDF geschickt werden muss. Also…

  126. #129 voltaira

    Da muß ich ein wenig korrigieren – allerdings rein der Vollständigkeit halber, ohne Bedeutung für den Fall Heisig.

    Suizid durch Erhängen ist sehr wohl ohne erhöhte Standposition möglich; hat es auch im Sitzen, Knien usw. gegeben. Ich erinnere mich sogar definitiv an einen in gerichtsmedizinischer Literatur beschriebenen Fall: Erhängen am Heizkörper in liegender Stellung, das Gesicht wenige cm über dem Boden! Nicht umsonst wird Selbstmordgefährdeten, Häftlingen usw. selbst Gürtel, Krawatte und alles Schnurartige abgenommen.

  127. #170 Nunu (10. Mrz 2011 16:20)
    Es gibt das atypische Erhängen, in der Gerichtsmedizin wird es deutlich beschrieben.

    *************************************************
    zugestanden.
    Wobei aber bei ihr die Situation nochmal ganz speziell ist:
    Hoffentlich konnten Sie die Angaben der Generalstaatsanwaltschaft Berlin schon lesen(unverzichtbar hinsichtlich der Diskussion):
    http://www.deutschland-kontrovers.net/wp-content/uploads/2010/11/Auskunft-der-Generalstaatsanwaltschaft-19.11.2010.pdf

    Wenn man mit der Diktion solcher Dokumentationen relativ vertraut ist, dann kann man über die Diktion des Berichtes der Staatsanwaltschaft eigentlich nur staunen.

    Weitere Einwände und Kritikpunkte der Formulierung der Causa Heisig findet sich in folgendem Beitrag:
    http://info.kopp-verlag.de/data/image/gerhard_wisnewski/2011-01/Kripobeamter%20sieht%20Mordverdacht%20im%20Fall%20Heisig/Heisig%20Kripobeamter.pdf

    Bitte erst mal lesen, benütze Kopp sonst nicht unbedingt zur Information.

    Es ist ein Kommentar von einem Kripobeamten, der sich nicht outen möchte (verständlich, da seine Vorgesetzten wahrscheinlich diese Kommentierung ihm untersagen würden) – deshalb ist er GEZWUNGEN anonym zu bleiben, –
    aber es hat ALLES Hand und Fuß was er zum Bericht der Staatsanwaltschaft Berlin anmerkt – man muß es selbst gelesen haben, um es werten zu können.

    Er führt wichtige Einwände an,(die ich so ähnlich auch für mich formuliert hatte) und wie gesagt,keinerlei etomologische Befunde, die z.B. ein SEHR wichtiges Indiz hätten darstellen können bezüglich des Todeszeitpunktes, evtl. für den Zeitpunkt, zu dem der Leichnam Insekten ausgesetzt war.

    Jedem ist es selbstverständlich unbenommen, eine andere Meinung zu dem Geschehen zu haben.

    Aber seit etlichen Jahren ist es anscheinend schon kritikwürdig, wenn man genauer nachhakt, kritische Gedanken dazu hat.

    UND hat dazu geführt, daß keiner mehr wagt, eine (von der Mehrheitsmeinung) abweichende Meinung zu vertreten. Kritik z.B gegen den Islam und Koran führt zu Gerichtsprozessen, und aufmüpfige oder unkonventionelle Gedanken führen zum sozialen Touch down: ich fände es schön, wenn wir zumindest hier auch abweichende Meinungen zulassen könnten.

    Gruß

Comments are closed.