Schwester Hatune setzt sich seit Jahren mit ihrer Stiftung unermüdlich für verfolgte Menschen ein. Gerade in der islamischen Welt werden insbesondere Christen vielfach massiv diskriminiert, bedroht, entführt, gefoltert und auch umgebracht. Für ihr Engagement in insgesamt 32 Ländern, für das sie mehr als 5000 ehrenamtliche Helfer gewinnen konnte, wurde Schwester Hatune im August vergangenen Jahres das Bundesverdienstkreuz verliehen. Kurz zuvor hielt sie einen Dia-Vortrag in München, der von der Bürgerbewegung Pax Europa organisiert wurde.

Im Rahmen der Veranstaltung gab die in der Osttürkei geborene Ordensfrau, die dort wegen ihres christlichen Glaubens verfolgt wurde und im Alter von 15 Jahren nach Deutschland immigrierte, der Bürgerbewegung ein Video-Interview, das jetzt auf der Webseite von Pax Europa zur Veröffentlichung freigegeben wurde.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

34 KOMMENTARE

  1. Off Topic:

    Deutschland wählt

    Sollte über die „EU-Rettungspakete“, verbürgt aus unseren Steuergeldern, per Volksentscheid entschieden werden?

    ( ) Ja, ich bin für einen Volksentscheid.
    ( ) Bin mir nicht sicher.
    ( ) Nein, das sollen die Politiker mal richtig für uns machen.

    Ergebnisse anzeigen

    http://www.dr-hankel.de/

    Mitmachen! Weitersagen! Dankeschön!

  2. ACHTUNG
    Jetzt kommts ganz Dick für alle Moslems und Deutsche:

    DANIEL GOLDHAGEN, amerikanischer Soziologe, hat ein interessantes Buch geschrieben:

    Die Deutschen „Hitlers willige Helfer“

  3. Schwester Hatune ist in den Augen

    unserer Gutmensch_Innen bestimmt eine verkapte

    Neo-Nazi_Innen 💡

    Denn merke: Gutmenschen Wissen alles besser 😉

  4. Menschen wie Schwester Hatune sind eine Ehre für das Bundesverdienstkreuz – und nicht umgekehrt.
    Danke, liebe Schwester Hatune!
    Dank an Pax Europa und an den engagierten Mann hinter dem Mikrofon. 🙂

  5. Ein zutiefst eindrückliches Interview! Dieses Interview sollte man all den Gutmenschen mal vorspielen. Es nichts als die ehrliche Wahrheit. Sehr berührend.

  6. Schwester Hatune klagt zurecht uns alle an!

    Egal ob ihr an Gott oder nicht glaubt! Absolut egal!

    Doch jeden Christ trifft es schwerer, da wir in Verantwortung stehen! Alle anderen können sich zurück lehnen und genießen in Glückseligkeit bis zum Tod ohne Vermächtnis.

  7. Die gute Schwester Hatune hat erkannt, dass der rechtgläubige Koranist nur in den zwei Welten des Dar al-Harb und des Dar al-Islam lebt.

    Und deshalb befürchtet sie zutreffend, dass Europa deren nächstes Kolonialgebiet sein könnte.

    Sie sollte sich allerdings in Nahost auch um ihre eigene Gesundheit Gedanken machen.

    #9 WSD; Bitte nicht schwächeln, lieber Freund ;-). Deine Kommentare gehören zu den besten.

  8. #13 La ola (06. Mrz 2011 16:05)

    Wir schwächeln und doch nicht wir! 😉

    Die Stärke liegt in uns und will einfach nur sprechen…

    Der friedliche Wind weht gegen den feindlichen Sturm! Das Land ist aber unser wo weht und stürmt…

  9. Schwester Hatune ist ein richtiges Vorbild, ein toller Mensch mit Herz und Verstand.

    Nicht so wie Mohammed, aber in Augen der Mohammedaner ist sie eine wertlose Ungläubige. Man merkt sehr schnell, wie der Islam Seele und Verstand der Menschen zerstört. Normalerweise müsste jeder Mohammedaner seine eigene Religion hinterfragen, aber das schaffen viele schon nicht mehr oder es fällt ihnen sehr schwer wie man bei Nassim Ben Iman gesehen hat. Gott sei Dank hat er die Kurve gekriegt.

  10. @#16 abili (06. Mrz 2011 16:33)

    OT

    Video: Schweizer Fernsehen – Droht eine Flüchtlingswelle?

    Wenn ich mir die Berichte so anschaue, sehe ich keine Flüchtlinge. Ich sehe junge, wohlgenährte Männer. Eine Invasionsarmee.

  11. Ich erkenne nur Wirtschaftsflüchtlinge, die sich hier ins gemachte Nest setzen wollen – und zunächst unsere Sozialsysteme ergiebig plündern werden!
    AUSWEISEN, aber tout de suit!

  12. OT:

    Leute, UNFASSBAR ! Im neuen SPIEGEL findet sich kein Artikel über den ersten terroristischen Anschlag auf deutschem Boden.
    Lediglich in der Rubrik Panorama wird der Anschlag in einer kurzen Notiz gnädigerweise erwähnt. Keine Fotos, NICHTS !!!
    Mehr relativierung ist eigentlich gar nicht mehr möglich.

  13. Christliche Nächstenliebe nur noch für NICHTMOSLEMS !!!
    Jeder gläubige Moslem ist unser potentieller Terrorist/Attentäter / Feind…..

    Ausweisen!!!

  14. Demnächst bei Bundestag.de Petition für Koranverbot in Deutschland ….

    Muss nur noch genehmigt werden :))

  15. Arme Christen… Da bin ich ja froh, dass wenigstens Atheisten nicht verfolgt werden.

  16. #25 Rechtspopulist (06. Mrz 2011 21:43)

    Richtig! Die sind rechtzeitig konvertiert um ihrem Lieblingshobby endlich verbrieft folgen zu können… 😉

    ———————

    Ernsthaft! Das liegt einfach an noch schlechterer Lobby-Arbeit als bei den Christen!

    Um eure atheistischen Brüdern und Schwestern in den islamischen Ländern kümmert ihr euch einen feuchten Dreck! Die Arbeit bleibt dann auch bei den Christen Vorort hängen, denen ihr hier dafür auch noch in den Arsch tretet…

    Na super! Und weiter so…

  17. #26 WSD

    …und im schwarzen Kanal von 3,14 der Religioten werden die armen Humanisten von Missionaren wie dir dann auch noch übelst angegangen. 😛

    Wenn das mal keine Schimpfe bei dem Q.affee-Q.latsch nach sich zieht. :mrgreen:

  18. #27 La ola (06. Mrz 2011 23:02)

    Kann ich mit leben! 😆

    Wobei ich so einsichtig bin, um zuzugeben das mein Kommentar zuvor nicht gerade vermittelnd war! Aber ich weiß auch bei aller liebe nicht wo ich ihn abschwächen könnte! 🙁

    P.S. Das mit dem Missionar nehmen Sie zurück! Sonst erschlägt Sie der Pius-Blitz! 😉

  19. #30 WahrerSozialDemokrat (07. Mrz 2011 00:40)

    P.S. Stammt aus dem Jahre 2010! Nicht irgendwelcher Vergangenheit! Unsere Gegenwart der wir uns erfreuen sollten…???

    Ein irisches Volkslied was uns Deutschen erfreut!? Erfreuen und zum Nachdenken bringen sollte?

    Ich weiß es nicht! Ich weiß nur eins, es ist Gut und Wert zu verbreiten.

    Es bleibt dabei: Stärke ist nur die Schwäche des Anderen!

    Und wir sind mittlerweile leider die „Anderen“ im eigenen Land! Das müssen wir erst akzeptieren um es wirksam zu bekämpfen, wenn wir es denn wirklich wollen!

    Das Ganze ist viel tiefgreifender als Homo-, Femi- oder Guti- und Welti- Liebhaber sich im Untergang in Feindesliebe umarmend als Schutz erträumen! Würden sie doch nur ihre Kinder lieben…

    Doch ein Volk was Abtreibung als BürgerInnenrecht versteht, hat das Überleben nicht verdient!

    (Sorry, ich schweife ab, aber so einfach ist es!)

    WSD-Film: 5.000.000 Abtreibungen in Deutschland
    http://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA&feature=channel_video_title

    Bei allem Verständnis für die Not der Frauen, ist mir das Unverständnis für das Leid der Kinder ein Rätsel! Kein Volk wird überleben, wenn es sich nur als weiterentwickelte Zellhaufen versteht!

    R.A.D. – Verrat an unseren Deutschen Vorfahren – Zensierte Fassung
    http://www.youtube.com/watch?v=fOLVJXniaoQ&feature=channel_video_title

    Und diese schwere Schuld tragen wir alle und nicht die einzelne Frau! Aber die Frau bestimmt…

  20. Schwester HATUNE ist ein Mensch mehr über den der islam sein „Schwert“ erhoben hat.
    Es gibt reichlich islamische Fanatiker die Schwester Hatune am liebsten stundenlang Foltern und dann die Kehle durchschneiden möchten.
    Alles schon geschehen ,auch in der türkei.
    Das schlimme ist,das diese Fanatiker aus dem Dunkeln vorstoßen und wie zuletzt am Frankfurter Flughafen,ihre Mordlust in die Tat umsetzen.

Comments are closed.