Viele Verletzte bei Bombenanschlag in JerusalemErstmals seit 2004 hat es heute in Jerusalem wieder einen Anschlag auf einen Bus gegeben, bei dem es nach ersten Angaben mindestens 31 Verletzte, 15 von ihnen schwer verletzt, gegeben haben soll. Die Wucht der Bombe, die in einer Tasche versteckt war, erschütterte umliegende Gebäude des Busbahnhofs bis in mehrere hundert Meter Entfernung.

SpOn berichtet:

[…] Auf der Website der israelischen Tageszeitung „Haaretz“ war die Rede davon, der Sprengsatz sei an einem Telegrafenmast befestigt gewesen.

Sanitäter kümmern sich um die Opfer. Mindestens vier Menschen hätten schwere Verletzungen erlitten, hieß es. Hunderte von Schaulustigen drängen sich in der Umgebung des Anschlags. Israels Premier Benjamin Netanjahu verschob einen Staatsbesuch in Russland, zu dem er eigentlich noch am Mittwoch hatte aufbrechen wollen.

Die Wucht der Detonation ließ nach Angaben von „Haaretz“ die Scheiben in zwei vollbesetzten Bussen der Linien 14 und 74 bersten. Der Knall sei in der ganzen Innenstadt zu hören gewesen.

Der Hintergrund des Anschlags ist noch unklar. Alle Eingänge zur Altstadt wurden abgesperrt. Sicherheitskräfte durchkämmen die Gegend nach möglichen weiteren Sprengsätzen. Die Behörden gehen davon aus, dass palästinensische Radikale hinter der Tat stecken. Bekannt hat sich aber noch niemand. […]

Live-Blogging zu dem Terroranschlag gibt es auf Israel Matzav und The Muqata.

(Spürnase: Mies van der Rohe)

image_pdfimage_print

 

47 KOMMENTARE

  1. Schrecklich. Hamas und Hezbollah und deren Finanzier Iran: lassen Grüßen, aber
    wir wissen ja, Islam ist Frieden.

  2. Und SPON hat keinen Kommentarbereich.

    Außerdem schwadronieren sie vom „Siedlungs“bau.

    Klingt sehr nach „selbst schuld“.

  3. Das SpOn den Kommentarbereich deaktiviert hat, finde ich in diesem Fall gut. 90% der SpOn-Kommentare zu einem Israel-Thema, sind antiisraelisch. Daher ist es schon okay.

    Ich hoffe nicht das es der Anfang einer neuen Serie von Terroranschlägen ist. Ich fliege am 15. Juni für 3 Wochen mit Freunden nach Israel. Wir wollen eine Mountainbike- und Foto-Tour unternehmen. Jerusalem > Tel Aviv > Haifa.

    Mal gucken ob Israel sich wenigstens mit einigen Raketen gen Palestinazistreifen revanchiert 🙂

  4. Sowas druckt Die Zeit allen Ernstes:

    „Fragt sich denn zum Beispiel beim Anblick betont dominant auftretender junger türkisch- oder arabischstämmiger Männer niemand, warum eine solche Demonstration der Macht notwendig ist, wenn diese in der Familienstruktur natürlicherweise gegeben wäre? Versuchen diese Männer nicht vielmehr, die Kluft zwischen erlebter Ohnmacht und Machtzuschreibung zu überspielen? Wer sich auskennt in türkischen Familienstrukturen, weiß um die weibliche Dominanz im familiären Gefüge.“

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-03/integrationsdebatte-ideologien?page=1

  5. Isreal sollte sich wehren! Und wenn die EU was zu meckern hat, sollen sie doch.

    Man sollte langsam mal erkennen, was hier vor sich geht.

    Man verlangt von uns und den Isrealis, Tolleranz gegenüber den Intolleranten zu zeigen. Und wenn mal wer den Finger hebt, wird einem Nazismus untergestellt, obwohl die Gegenseite diesen Nazismus fördert.

    Es ist eben eine toal verdrehte Linke Welt. Es strotzt nur so von einseitiger Doppelmoral.

    Tja, wir Deutschen sind auch selber Schuld. Ich hoffe sogar, dass bald mal ein großer knaller kommt, damit die Deutschen sehen, was die da gewählt haben. Viel Spass in 100 Jahren! Denn dort verfolgt man hier in Deutschland die Christliche/ethnisch Deutsche Minderheit!

    Dass einzigste, wie man dies aufhält, wäre, wenn die Deutschen und ganz Europa mal aufwachen aus ihren Dornröschenschlaf. Und mal so eine Partei wie “Die Freiheit“ an der Macht wäre.
    Dann sähe ich noch Hoffnung. Wenn es allerdings so bleibt, werden wir bald in einer Islamisch Dominierten Welt leben, in dem das Chaos und die Scharia herrscht.

    Ich wäre ja wieder für einen Kreuzzug. Aber dass ist nur meine Meinung >.>

  6. Der Hintergrund des Anschlags ist noch unklar

    Solche Sätze treiben mir die Zornesröte ins Gesicht. Pure Heuchelei. Blanker Hohn.

    Nachdem heute bereits mehrere Raketen aus Gaza nach Israel abgefeuert wurden, ist das eine neue Kriegserklärung der Araber. Israel wird antworten, früher oder später.

  7. Es war kein Selbstmordattentat.

    Könnte möglich sein, dass die Palis ihre Taktik ändern und den Bombenterror nun wie die Al Kaida anonym abziehn.

    Selbstmordattentäter können zwar nicht mehr reden, aber die Israelis sind inzwischen clever genug aus deren Abfällen die Identität zu ermitteln und gezielt zurück zu schlagen.

  8. Hier muss umgehend mit der grösstmöglichen Härte Vergeltung geübt werden. Die Terroristen müssen wissen dass sie so nicht durchkommen. Ferner sind durch die Israelis massenweise Drohnen einzusetzen um die Terroristen unter ständigem psychologischem Druck zu halten. Unter psychologischem Stress behen sie irgend wann Fehler und können so mit Drohnen effizient bekämpft werden.

  9. Islam ist Frieden,

    Freiheit ist Sklaverei,

    Unwissenheit ist Stärke….

    Der Islam gehört zu Europa, meint Baroso.

    Der Islam gehört zu Deutschland, meint Wulff….

    Und mir ist ganz schlecht. 🙁

  10. Jetzt trauen diese elenden Muselterroristen sich noch nicht mal mehr sich selber mit in die Luft zu jagen…

  11. In den Nachrichten (ZDF), „befürchten“ die Sudelanten schon „Vergeltungsschläge“ der Israelis.

  12. Die „Religion des Friedens“ hat mal wieder zugeschlagen.

    Ich vermute, daß jetzt im Gazastreiffen „richtig“ aufgeräumt wird.

  13. daß es kein Selbstmordattentat macht mich allerdings ein wenig stutzig.

    Ich habe in letzter Zeit öfters über israelische Pläne gehört, den im Gazastreiffen für “ Ruhe“ zu sorgen.

    Dieser Anschlag kann jetzt der gegebene Vorwand für ein Militärschlag sein

  14. daß es kein Selbstmordattentat war, macht mich allerdings ein wenig stutzig.

    Ich habe in letzter Zeit öfters über israelische Pläne gehört, im Gazastreiffen für ” Ruhe” zu sorgen.

    Dieser Anschlag kann jetzt der gegebene Vorwand für ein Militärschlag sein

  15. #26 Simon (23. Mrz 2011 17:56)

    Wollen sie hier durch die Blume behaupten das Israel seine eigenen Bürger tötet um einen Vorwand für Interventionen zu schaffen?

    Jaja, keine Palileiche, dann kann ja nur der Mossad daninter stecken.

    Manchmal kann man sich echt nur an den Kopf fassen, auch hier auf pi.

  16. Israel hat gestern Luftangriffe auf Gaza geflogen. Dabei sind 6 Menschen, darunter Kinder und Frauen gestorben. Es ist wie eine Spirale, heute Palästinenser, morgen Israelis. Es profitieren nur die Radikalen in diesem Konflikt.

  17. @#3:

    man oh man, der witz ist derart alt mit bart!

    in den hadithen steht drin das jeder märtyrer 72 häuser, mit jeweils 72 betten und auf jedem bett 72 vollbusige schwarzäugige WEIBLICHE und willige schönheiten sitzen, dazu bekommt dieser noch 300 wunderschöne knaben die NIE bluten, es kommt also jeder auf seine kosten.

    weibliche märtyrer bekommen natürlich nichts, sie dürfen aber zumindestens ins paradis!

    außerdem bekommen 70 familienmitglieder ein ticket fürs paradis, dasist wichtig denn jeder muslim der kein märtyrer ist kommt für eine bestimmte zeit in die hölle!
    was dieses prinzip endlich verstanden wird, dann kann man auch etwas dagegegen unternehmen, es geht bei selbstmord attentätern hauptsächlich um das seelenheil!

  18. #26 Simon

    Ich habe in letzter Zeit öfters über israelische Pläne gehört, im Gazastreiffen für ” Ruhe” zu sorgen.

    Dieser Anschlag kann jetzt der gegebene Vorwand für ein Militärschlag sein


    Oje, …. Gesamtschule ?

    2 + 2 sind nicht als Vorwand = 4,
    sondern als logisches Ergebnis.

  19. Überall auf der Welt sind radikale Islamisten als Terroristen unterwegs. Warum fällt so wenigen auf, dass der Islam der Nährboden für diese ganze diktatorische und terroristische Scheiße ist?
    Ich bin gespannt, wie Israel gegen diese Terroristen vorgeht. Auf die UNO kann und braucht sich Israel nicht zu wenden. Sie ist der außenpolitische Außenposten, der verlängerte Arm von islamistischen Diktatoren und terroristischen Theokraten.

  20. Herzliches Beileid.

    @#28 summa cum laude (23. Mrz 2011 18:07)

    Israel hat gestern Luftangriffe auf Gaza geflogen. Dabei sind 6 Menschen, darunter Kinder und Frauen gestorben.

    Und das waren dann sicher gezielte Angriffe bei denen gezielt auf Zivilisten gefeuert wurde.
    Lebt es sich schön in einer Realität die weit entfernt ist von dem was in der Welt vor sich geht.

    Hhm.

    Als Info an sie.

    So sehen gezielte Angriffe auf Zivilisten in Israel aus.

    Und eben wie die Bilder im Beitrag zu diesem neuen feigen Anschlag.

    Keiner wird vergessen was Ursache und Wirkung sind.

    Wer sowas vermag zu tun, egal aus welchen Gründen ist kein Mensch und hat keine Gnade zu erwarten.

    Bloggy

  21. „Der Hintergrund des Anschlags ist noch unklar.“

    Dazu, Gedankengänge eines fiktiven Spiegel-Journalisten:
    „Es steht noch nicht fest, in welcher schwierigen sozialen Lage sich der Täter befunden hat, der sich hierdurch leicht von Extremisten zu diesem Anschlag verführen ließ. Gerüchteweise soll der Täter in der 5 Klasse von Juden gemobbt worden sein: Während des Ramadans sollen diese tagsüber vor seinen Augen Nahrung zu sich genommen haben. Es wird Zeit, das die Israelis lernen, dass beide Seiten ihre Aggressionen stoppen müssen, wenn jemals Friede in Palästina einziehen soll.“

  22. Jetzt kommt „Gegossenes Blei II“. Es wird in Gaza viele Tote geben. Danach wird Gaza absolut abgeriegel; da kann die palifreundliche Welt hetzen, wie sie will.

  23. #8 Mies van der Rohe (23. Mrz 2011 16:39)
    ——————————————-
    Bist wohl Architekt, Kollege? 🙂

  24. Sorry, wenn ich nicht so schnell in den Schrei nach Vergeltung einstimme. In mir überwiegt zur Zeit die Trauer und das Mitgefühl mit den Opfern und ihren Angehörigen, sowie die, wohl leider falsche Hoffnung, es mögen alle Verletzten rasch und vollständig genesen.

  25. Mein Beileid den vielen Opfern.
    War wohl mal wieder ein Versuch der Palästinenser in „friedlichen“ Dialog mit den Israelis zu treten. Das muss man aushalten, denn „Islam ist Frieden“

  26. Eigentlich ist es schade um diesen schönen Sandstrand südlich von Ashkelon.
    Und so chaotisch, wie es zurzeit dort abgeht, wird Ägypten auch 1,5 Millionen Einwohner mehr verkraften können.

  27. Mir ist nur noch zum erbrechen…
    und ich höre schon wieder unsere Medien, die sagen, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun.

    Mir ist einfach nur noch zum erbrechen!

  28. #41 elcat (23. Mrz 2011 22:55)

    G´TT segne und schütze Israel. Amen.

    Da bin ich mir absolut sicher!
    Israel ist das Volk des Herrn. Es mußte deswegen schon viel Leid ertragen, aber er hat immer seine schützende Hand über dieses Volk gehalten, so es seine Gebote achtete.

    Hoffentlich trete ich nicht wieder eine Welle los…

  29. Hier sieht man eine weitere schwere Verletzung, die Israel erlitt. Trotzdem bejaht Israel das Leben, hilft es Japan nach dem furchtbaren Erdebeben und Tsunami. Das ist die megastarke Sache, die nach sich zieht, dass man Israel einfach liebhaben muss. Auch gerade jetzt fühle ich das Brennen meiner Liebe zu Israel.
    G´TT segne und schütze Israel.Amen.

    G´TT erteile den Herren Terroristen deine gerechte Strafe. Amen.

  30. Ich hoffe Israel wir einen mächtigen Gegenschlag machen und das Geschrei der Palser wird groß sein.

    Aber teilweise sind die Israelis selbst schuld.
    Die sollten Gaza mal für sechs Wochen dicht machen und Strom und Wasser abstellen.
    Ich bin überzeugt, die Palser wären danach Handzam.

Comments are closed.