Emine Ülker TarhanMitglied der Europäischen Union zu werden bedeutete für manche Länder eine echte Herausforderung. Früher musste ein Land gewisse rechtliche und wirtschaftliche Bedingungen erfüllen, um dem Club beitreten zu können. Mit der Aufnahme einiger ehemaliger „Ostblock“-Staaten wurden diese Kriterien bereits deutlich gesenkt.

Der nächste Schritt könnte folgen, sollte die Türkei tatsächlich jemals aufgenommen werden – denn in der Türkei tun sich erstaunliche Dinge, über die am 11. April 2011 auch die FAZ berichtet. Die Überschrift des besagten Artikels, der die gekürzte Fassung einer Rede von Emine Ülker Tarhan (Foto oben), bis März 2011 Oberste Richterin in Ankara wiedergibt, lässt nichts Gutes ahnen: „Ich möchte keine Marionette der Regierung sein“.

Auszug:

Das derzeitige Klima in der Türkei gleicht den Verhältnissen in George Orwells Buch „1984“. Denn das Vorgehen unserer Regierung unterscheidet sich nicht im Geringsten davon, wie Big Brother in seinem Angstimperium die Gedankenpolizei in Gang setzt, um Gedanken zu zerstören. Der Polizeistaat steht nicht nur vor unserer Tür, er hämmert mit dem Rammbock dagegen.

Wir wurden Zeugen, wie das noch unveröffentlichte Buch des verhafteten Reporters Ahmed Sik, „Das Heer des Imams“ (über die islamistische Fethullah-Gülen-Bewegung, Anm. d. R.), vernichtet wurde. Jeder, der eine Kopie besaß, wurde für schuldig befunden. Soweit ich weiß, wurde in Europa das letzte Mal ein Buch während des Nationalsozialismus verbrannt. Es scheint, als ob es bei uns wieder dazu kommen könnte. Werden diejenigen, die heute Bücher verbieten, eines Tages unsere Gedanken auslöschen wollen? Die Meinungs- und die Pressefreiheit wird mit Füßen getreten, obwohl diese eigentlich durch internationale Abkommen und die Verfassung geschützt sein sollte.

Von den 119.298 Beschwerden, die dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vorliegen, stammen 33.568 aus der Türkei. Gleichzeitig habe ich in den dreiundzwanzig Jahren meiner beruflichen Laufbahn nie zuvor eine Zeit erlebt, in der die Gerichte so sehr wie jetzt Zielscheibe waren. Man versucht, das gesellschaftliche Vertrauen in die Justiz zu unterminieren. Weiter…

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind…“ Genau das bewahrheitet sich derzeit in der Türkei.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. Ausgezeichneter Artikel, der einem Angst macht! Es wird deutlich wie Erdogan den Rechtsstaat imemr weiter aushöhlt, wie er Druck auf Richter und Staatsanwälte ausübt und wie er die Türkei auf die islamistische Linie und Übernahme zusteuert. Wo bleibt der Aufschrei unserer Medien?

  2. Der Polizeistaat steht nicht nur vor unserer Tür, er hämmert mit dem Rammbock dagegen.

    Bei uns klopfen die Koraner an die Werte-Tür, um sich ein neues islamisches Biotop zu schaffen. Da für die Grünen „Bio“ immer gleichbedeutend mit „gut“ ist, und wir wohlerzogene Antifaschisten sind, wird dieses Klopfen selbstverständlich erhört werden.

  3. Eine mutige Frau,doch leider findet sie kein gehöhr und die Islamisierung nimmt seinen Lauf

  4. Die Türkei kann und wird niemals der EU beitreten können, da es in einigen Jahren, wenn dies Spruchreif wäre,es keine EU in der jetzigen Form mehr geben wird !!!!
    Ich habe von 1978 – 1982 in Rumänien gelebt und habe es 2010 mal wieder besucht .Hat sich nicht viel verändert, bis auf die Autos und ein paar Coca Cola Werbungen in Bukarest. Jetzt, wo selbst dieses Land in die EU aufgenommen wurde, schafft sich die EU selber ab !! Denn die Rumänen haben noch ein viel grösseres Problem mit Zuwanderern, den Sinti und Roma, die sich auch dort nicht all zu grosser Beliebtheit gewiss sein dürfen !!
    Das sind zumeist die freundlichen Scheibenputzer, die jeder Berliner Autofahrer schon einmal kennen lernen durfte und weitläufig als Rumänen bezeichnet werden, jedoch in den Augen der Ureinwohner keine sind !
    Oh, ich schweife schon wieder ab …..

  5. Größenwahn Edogan benutzt doch nur die Demokratie als Tarnmantel um an sein islamistisches Ziel zu gelangen.

    Unsere Politiker sind so naiv und träumen tüchtig weiter und haben genau so Wahnvorstellungen wie dieser dummdreiste Türkenführer.

  6. Lieber 1 Million Japaner, die durch das Erdbeben obdachlos wurden, als auch nur ein einziger neuer Türke hier.
    Grundsätzlich war meine Devise immer: Es ist eigentlich höchst dekadent, wenn Deutsche Bürger ihr Geld für arme Kinder in Afrika oder sonstwo spenden, solange auch nur noch ein einziges armes Kind auf deutschen Straßen herum läuft. Denn man sollte zunächst einmal regional helfen – und sich dann umsehen, wo es auch noch gebraucht wird.
    Bei Japan muss man jedoch sagen, das die Hilfe angesagt ist. Nicht nur wegen dem atomaren Unglück, sondern auch weil höchst aggressive Länder (Türkei, Ägypten) permanent von deutschen Geldern profitieren, obwohl sie es im Grunde nicht verdienen. Die Japaner sind ein freundliches Volk, die vollste Unterstützung verdient haben.

  7. Wo ist der Unterschied zum „Tugend-Terror“ der deutschen „Anti-Diskriminierungs-Republik?“!

    Ganz nebenbei bemerkt: Bei uns ist das Buch „Mein Kampf“ als unkommentierte, neuaufgelegte Version de facto verboten. Wer wirklich glaubt, dass Menschen demokratiefähig sind, der verbietet ÜBERHAUPT KEINE Bücher!

    – Insofern entlockt mir dieser Artikel nur ein Schulterzucken, leider… 🙁

  8. Regierungskritische Journalisten werden verhaftet, die Justiz macht sich zur Helfershelferin einer islamistischen Organisation, die überall sog. Gülen Schulen betreibt, übrigens auch bei uns, in Deutschland. Deren Absolventen sitzen bereits in allen besseren Sätteln der türkischen Gesellschaft und auch Präsident Erdogan bestreit nicht seine Nähe zu dieser Organisation.

    Bald haben wir diesen Terror bei uns!

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=116

  9. Für die Laizisten in der Türkei werden es harte Zeiten.
    Sehr mutig, dass diese Richterin den Finger in die Wund Erdogans legt.
    Und blond steht ihr gut. 😎

    Dies ist ausnahmsweise mal wieder ein hervorragender FAZ-Beitrag.

    Die Islamisten in der Türkei haben sich die Ergenekon-Legende zurecht gesponnen, um alles was nicht auf ihrer Linie ist, in den Knast zu werfen.

    Die türkischen Islamisten träumen vom Osmanischen Reich und unsere EU-Spinner meinen, die Türkei sei bald aufnahmefähig

  10. DAS waere ein Thema das die Europaeische Politik und Medien auf Jahre ja Jahrzehnte hinaus dominieren muesste, und es auch wirklich wert waere.
    Stattdessen wind wir unter dem Tisch von diesen schleimigen linken Herrschaften bereits verkauft. Nichts wird sich ruehren. Und die fuenfte Kolonne dieser neuen Hitlerstaates in Deutschlan dwaechst und waechst im rasanten Tempo.

    Die Unverantwortlichkeit der Linkspopulisten ist schier grenzenlos.

  11. #6 Peer (11. Apr 2011 22:17)

    Lieber 1 Million Japaner, die durch das Erdbeben obdachlos wurden, als auch nur ein einziger neuer Türke hier.
    Grundsätzlich war meine Devise immer: Es ist eigentlich höchst dekadent, wenn Deutsche Bürger ihr Geld für arme Kinder in Afrika oder sonstwo spenden, solange auch nur noch ein einziges armes Kind auf deutschen Straßen herum läuft. Denn man sollte zunächst einmal regional helfen – und sich dann umsehen, wo es auch noch gebraucht wird.
    Bei Japan muss man jedoch sagen, das die Hilfe angesagt ist. Nicht nur wegen dem atomaren Unglück, sondern auch weil höchst aggressive Länder (Türkei, Ägypten) permanent von deutschen Geldern profitieren, obwohl sie es im Grunde nicht verdienen. Die Japaner sind ein freundliches Volk, die vollste Unterstützung verdient haben.

    Da gebe ich dir recht. Die Japaner sind nicht mit den Moslems zu vergleichen. Sie haben viel aufgebaut und viel verloren. Die moslemischen Staaten bauen gar nichts auf, sie wollen ihr parasitäres Leben auf Kosten anderer führen.

  12. Jaja, die Türkei. Sie gehört doch schon zu Deutschland. Immerhin lebt und arbeitet dort unser Ministerpräsident.

    Machen wir uns nichts vor. Die Türkei wird in die EU kommen, so sicher wie das Amen in der Kirche. Man kann nur hoffen, dass sich bis dahin die EU selber abgeschafft hat und die Zeichen stehen mal gar nicht so schlecht.

    Lampedusa: Kriminelle Eindringlinge fackeln Lager ab

    So benimmt man sich halt, wenn man zu Gast ist 😉

  13. darf denn die Türkei trotz ihres „Besatzerstatus” in Nordzypern in die Eu(dssr)??

    Wenn das neue Großosmanische Reich aufgenommen wird, dann gehen hier die Lichter aus!
    Einziger positiver Effekt wäre wohl, dass wir den Wecker wegschmeißen können, da uns ja der Muezzin weckt … Und unsere linksgrünen GutmenschenInnen fördern dieses Szenario 🙁
    Man kann echt nicht mehr so viel essen, wie man kotzen möchte !

  14. Für solche Menschen tut es einem in der Seele weh.
    Überhaupt ist es für die säkularen Türken derzeit schwer zu akzeptieren was geschieht, sofern sie das verfolgen und nicht verschlafen.
    Ich schätze einen islamischen säkularen Türken ein wie unsere Taufchristen. Er glaubt an Gott wie unsere Christen, aber nicht an Jesus so wie die Christen zumeist nicht an den Gründer der Mormonen als Prophet glauben.
    Diese Säkularen wollen ihre Ruhe (leben und leben lassen) gehen ab und an mal in die Moschee und das war es.
    Diese Leute kommen jetzt ins Gedränge und ich denke, eigentlich sollte denen unsere Sympathie gehören.

    Wenn die gekippt wurden, wird es für uns nur noch schwieriger und für die Israelis gilt das gleiche

  15. #8 Reconquista2010; Da täuschst du dich, Mein Kampf ist keineswegs verboten. Da hält nur der Freistaat Bayern das Copyright, frag mich nicht warum. Und der legts halt nicht neu auf.
    Aber weder der Besitz noch der Kauf ist verboten. Beides scheitert lediglich daran, dass es nirgends zu kaufen ist.

    #17 Runkels Pferd; Im Abspann haben die gesagt, dass am Mittwochabend ein längerer Beitrag über Geert Wilders kommt.

  16. @ #20 Jochen10:

    Eine Strategie für den kaum gläubigen Muslim vermisse ich auf PI ebenfalls schon lange …

  17. #22 Sig551 (11. Apr 2011 23:34)

    Warum Ostblock mit Anführungsstrichen?

    Ich vermute einfach mal ganz stark weil diese Länder keine kommunistische Diktatur mehr haben.

  18. 1) „Türken behandeln Roma schlimmer als Schweine.“

    2) Türke greift „Scheiß-Deutsche“ an.

    3) Hanau – Türke macht Jagd auf Deutsche.

    4) Kirchheim — Türke vergewaltigt Zehnjährige.

    5) Köln — Wer kennt diesen orientalischen Vergewaltiger ? Die Kripo bittet um Mithilfe !

    http://www.polizei-nrw.de/koeln/fahndungen/Personen/article/versuchte-vergewaltigung-polizei-fahndet-nach-tatverdaechtigem20110109.html

    Viele weitere Schandtaten der Schariaanhänger und Berichte über Hetzjagden auf deutsche SteuerzahlerInnen hier…

    http://www.akte-islam.de/3.html

  19. So gesehen passt die Türkei dann doch eigentlich ganz gut in die EU, für den einen oder anderen gibt es auch bestimmt nen Job beim geplanten EU-Geheimdienst! Das wäre dann wirklich mal ne Bereicherung, zwar eine der traurigen Art, na ja was solls…

    Wem das nicht gefällt, der kann ja wegziehen…

  20. OT

    3sat 13. April, 20:15 Uhr

    Der Rechtspopulist
    Geert Wilders im Porträt
    Film von Jost van der Valk und Mags Gavan
    Erstausstrahlung

    Ohne Geert Wilders geht fast nichts mehr in der niederländischen Politik. Die neue Minderheitsregierung kommt an dem Rechtspopulisten nicht vorbei. Bei Gastvorträgen in Deutschland attackiert der Mann mit der blondierten Mähne auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und profiliert sich zusehends zum Kopf einer neuen europäischen Rechten. Anders als ihre politischen Ahnen geben sich die neuen Rechten intellektuell und smart und bekommen so viel mehr Rückenwind als mit der Phrasendrescherei von früher. Wilders reagiert auf die, wie er meint, fortschreitende Ausbreitung des Islam in Europa. Er habe nichts gegen Moslems als Menschen, aber er sehe im Islam eine Ideologie, die nicht zu den europäischen Werten passe. Es ist kein Zufall, dass Wilders stets von Leibwächtern begleitet wird.
    Die Dokumentation „Der Rechtspopulist“ porträtiert Geert Wilders und deckt auch Verbindungen zwischen Wilders und israelischen Politikern auf. Denn manchen Kreisen in Israel kommt es sehr zupass, dass einer wie Wilders so vehement gegen die Ausbreitung des Islam in Europa wettert.

  21. #23 uli12us

    Ich kenne den Sachverhalt. Darum habe ich „de facto“ geschrieben.

    Ganz nebenbei bemerkt ist mit dem selben „de facto“ bei uns in Deutschland auch die Meinungsfreiheit abgeschafft. Sagen Sie einmal in irgend einem großen Betrieb – egal ob staatlich oder privatwirtschaftlich – dass es zu viele Einwanderer in Deutschland gibt. Das kostet Sie sehr schnell den Job… 🙁

  22. #23 uli12us

    Unsere ganze Demokratie scheitert daran, dass es sie „nirgends zu kaufen“ gibt… 😉 Darum interessieren mich auch die Debatten zwischen den Blockparteien nicht mehr. Die streiten doch nicht über den richtigen Weg, sondern nur noch über das richtige Tempo in die gender-gemainstreamte, Recht-auf-Faulheit, kinderlose, multikulti, Deutsche-in-Reservate Politik.

  23. Unsere Demokratie scheitert(e), weil Politiker die Substanz unseres Landes für Wählerstimmen verkauft haben.

  24. Man darf gespannt bleiben:

    Koran zerrissen, angezündet und darauf uriniert
    Mann in Straßburg vor Gericht.

    STRASSBURG (dpa). – Im Gerichtsverfahren um eine Koran-Schändung hat die ,b>französische Staatsanwaltschaft am Montag eine dreimonatige Bewährungsstrafe und 1000 Euro Geldstrafe gefordert.
    Ein 30-Jähriger aus Bischheim bei Straßburg hatte aus „Lust an der Provokation“ im vergangenen Jahr einen Koran zerrissen, angezündet und darauf uriniert. Ein Video der Szene hatte er ins Internet gestellt.
    Muslimische Vereinigungen hatten empört reagiert. Der Mann wurde wegen Anstiftung zu religiöser Diskriminierung angeklagt. Das am Montag erwartete Urteil des Straßburger Landgerichts wurde auf den 9. Mai verschoben. Dem Informatiker drohen bis zu einem Jahr Haft und 45 000 Euro Geldstrafe.
    Vor Gericht sagte er, er habe sich nur „amüsiert“, dahinter stecke keine Anstiftung zum Rassenhass. Er sei in keiner Weise gegen den Islam und auch kein Rechtsradikaler. „Es ist doch nicht verboten, ein Buch bei sich zu Hause zu verbrennen“. Sein Verteidiger forderte Freispruch. „Seit der Französischen Revolution 1789 ist in Frankreich die Gotteslästerung abgeschafft“, sagte er. In dem Video sah man den Angeklagten mit einer Teufelsmaske. Aus herausgerissenen Seiten des heiligen Buches des Islam faltete er Papierflugzeuge, die er auf zwei Gläser als Symbole der Türme des World Trade Centers warf. Dann setzte er den Koran in Brand und urinierte darauf, „um die Flammen zu löschen“. Der Staatsanwalt prangerte eine provozierende Tat an, die zum Hass gegen Muslime anstifte. Die muslimische Vereinigung in Straßburg trat als Nebenklägerin auf. Ihr Anwalt Raphael Nisand befand, der Angeklagte habe die Grenzen des Erträglichen überschritten.

    Fuer so etwas hat die franz. Justiz also Zeit und Energie ohne Ende.

  25. Tja schade um die schöne wie kluge Emine. Solcherlei Damen werden in Allahs irdischem Paradies nicht gern gesehen.

  26. Die drei größten Wahrheiten der deutschen Geschichte:

    „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!“

    „Niemand hat die Absicht, mit den Linken zusammenzuarbeiten!“

    „Niemand hat die Absicht, die Türkei in die EU zu holen!“

  27. Eine, bis März 2011, Oberste Richterin in Ankara, Emine Ülker Tarhan, dazu blond und blitzgescheid, sagt was los ist in und mit der Tuerkei.

    Die Frau lebt mehrfach gefaehrlich, in einem zunehmend absurden, totalitaeren, „islamischen“ Willkurstaat!
    Meine Hochachtung vor Frau Tarhan!!!

    Waere diese Frau representativ f.d. „Tuerkei“, wuerde es dort ueberwiegend Menschen geben, die mir zeigen koennten, dass es eine „Tarhan-Tuerkei“ sei, die man zu sehen, sprechen und erleben bekaeme, ich wuerde einer EU-Mitgliedschaft durchaus gewogener sein.
    So aber sagt eine bewundernswuerdige Tuerkin dass, was ich bzgl. „Tuerkei“ schon lange denke. „Tuerkei“, auf der Reichsautobahnueberholspur in Zielrichtung „Iran_2.0“, einem „Bosporus-Nazislamstaat“.

    Und, einer baldigen Asyl-Beantragerin Emine Ülker Tarhan in D. saehe ich gern entgegen. So eine mutige Frau verdient unser Asylrecht!

  28. #48 Kueltuervertriebener (12. Apr 2011 08:09)

    Wenn die Dame keinen Phäeton fährt, ist sie eine „Geheisigt“-Kandidatin.
    Oder Erdowahnkahn erfindet kurzum etwas um es ihr anzulasten. Da sind Mohamedaner schnell. Vielleicht sagte sie Worte zum Gesprächspartner, die nur ein Ehemann zu hören bekommt ……….

  29. #4 systemfeind (11. Apr 2011 22:16)

    Die Türkei kann und wird niemals der EU beitreten können, da es in einigen Jahren, wenn dies Spruchreif wäre,es keine EU in der jetzigen Form mehr geben wird !!!!

    Stimmt!
    Aber, auch trotz der Pleiteländer wie Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien (Frankreich wird bald als nächstes dazu gehören) rechnen sich potentielle Beitragskandidaten immer vorher genau aus, ob es für sie vorteilhaft ist (dank der deutsch/Benelux Solidarität) in die EU-Transfergemeinschaft zu kommen.

    Denn die Rumänen haben noch ein viel grösseres Problem mit Zuwanderern, den Sinti und Roma, die sich auch dort nicht all zu grosser Beliebtheit gewiss sein dürfen !!

    Sehr diplomatisch ausgedrückt!
    Zigeuner will niemand in seinem Land haben.
    Die Ostblockländer haben bereits die ohnehin schon niedrige Stütze für Zigeuner drastisch gesenkt.
    Deshalb überschwemmen sie jetzt das El Dorado Land Deutschland. (Deitschland sein guttes Land. Du nix arbeiten brauchst und trotzdemm jedden Monnat 1000 € krieggst)!
    Bestes Beispiel Dortmund.
    In den Zigeuner-Ghettos stapelt sich der Müll auf den Straßen schon fast so hoch wie in Plovdiv/Bulgarien, wo viele Zigeuner herkommen.

  30. #19 Runkels Pferd (11. Apr 2011 23:12)
    Flüchtlinge auf Lampedusa zünden Aufnahmelager an

    Wenn die heissbluetigen Arabhengste nicht rasch bekommen, wonach sie verlangen, dann gibt es halt Randale. Kennen wir ja zu Genuege.

    Bloss gut, jedenfalls wurde (noch) nicht davon i.d. Gesinnungspresse berichtet, dass sie noch keine „Dienerschlampen“ vom unbarmherzigen Invasions-Aufnahmelager „bereicherten“. Oder? Na? Waere ja ueblich. So viele Heissblueter, so viele Tage nur unter Hengsten. Oder bekommen diese dazu was in die Halalsuppe?

  31. Mutige Türken gibt es in der Türkei, bei uns hingegen reicht es oftmals nur für permanente Skandale:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13147127/Ministerin-Oezkan-und-der-Aerger-mit-ihrem-Chauffeur.html

    Ministerin Özkan und der Ärger mit ihrem Chauffeur

    Der Fahrer der niedersächsischen Sozialministerin wurde in den Fuhrpark versetzt – angeblich, weil er wollte, dass seine Überstunden bezahlt werden.

    ….

    Niedersachsens Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) streitet sich mit ihrem ehemaligen Chauffeur – jetzt vor Gericht. Der Mann klagt nach Medienberichten vor dem Arbeitsgericht Hannover gegen seine Versetzung in den Fuhrpark.

    Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, habe der Fahrer Lutz H. beim Personalrat nachgefragt, ob Mehrarbeit vergütet werde. Er habe die Ministerin nach eigenen Angaben häufiger in ihre Privatwohnung nach Hamburg chauffieren müssen. Als sie davon erfahren habe, soll Özkan ihn zur Rede gestellt und seine Versetzung veranlasst haben.

  32. #19 Runkels Pferd (11. Apr 2011 23:12)

    Typisch, hacken die Hand ab die sie füttert und sägen an dem Ast auf dem sie sitzen.

    Dankbarkeit ist keine Vokabel im Islam.

  33. Also damit passt die Türkei doch hervorragend in die EU! Ja, für Deutschland könnte sie sogar beispielgebend wirken. Hier wurde „Deutschland schafft sich ab“ lediglich als „nicht hilfreich“ eingestuft von einer Kanzlerin, die das Buch auch nicht gelesen hatte, aber klar beurteilen konnte, ist es hilfreich oder nicht. Das es dennoch gedruckt werden konnte, das ist doch der Skandal!

  34. Wie lange wird die die liberale MultikultifreundIn Koch-Mehrin noch Doktor sein?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13146847/Plagiat-Silvana-Koch-Mehrin-soll-abgekupfert-haben.html

    Plagiat? Silvana Koch-Mehrin soll abgekupfert haben

    Nach dem Fall Guttenberg nehmen sich Plagiatsjäger im Internet die FDP-Frau vor. Auch ihre Doktorarbeit soll in Teilen ein Plagiat sein

    Für die neuen PI-Leser aus dem Achiv über „Dr.“ Koch-Mehrin:

    http://www.pi-news.net/2009/02/koch-mehrin-fdp-ich-halte-pi-fuer-rechtsradikal/?wpmp_tp=1

    Die für die FDP im Europa-Parlament sitzende Silvana Koch-Mehrin (Foto) hat wieder einmal Geistreiches von sich gegeben. In einen Beitrag auf ihrem Blog über Tschechiens Präsidenten Vaclav Klaus – den Schrecken der an den Fressnäpfen der EU schmausenden Volks”vertreter” – streute sie beiläufig den Satz ein, sie hielte die Seite „Politically Incorrect” für rechtsradikal.

  35. Ich glaube zu einem Beitritt der Türkei in die EU, oder richtiger Weise der EU in die Türkei, wird es nicht kommen. Die EU befindet sich bereits in der Auflösungsphase.

  36. #56 Eurabier (12. Apr 2011 08:36)

    Wir sind doch auch radikal im Recht ❗

    Das „s“ dazwischen ist ein Tippfehler. 😉

  37. #58 Sodbrenner (12. Apr 2011 08:40)

    Schon, aber:

    Es ist gefährlich Recht zu haben, wenn der Staat Unrecht hat.

    Voltaire

  38. „EU“ der „schlechten Gesellschaft“?

    Italiens Innenminister Maroni kritisierte die Haltung der EU-Länder scharf. „Wir haben um Solidarität gebeten und uns wurde gesagt, helft euch selbst. Ich frage mich, ob es noch Sinn hat, in der Europäischen Union zu sein“, sagte er nach den Beratungen. Der Italiener fügte hinzu: „Es ist besser, allein zu sein als in schlechter Gesellschaft.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,756348,00.html

    Och, fuer italiens „Milchbauern“ macht die EU-DSSR famosen „Kolchosinn“.

    83Jaehrige Milch-Wunderkuehe. So was gibt’s nur in Bella Italia.

    Italiens Bauern verkaufen Milch von 300.000 Kühen, die seit Jahren tot sind. Die Polizei wittert Subventionsbetrug und leitete Ermittlungen ein. Dies scheint kein Einzelfall in der EU-Agrarbürokratie zu sein.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/649585/Von-83jaehrigen-Kuehen_Wunder-der-EUAgrarfoerderung

    Dieser stinkende Mafiasumpf namens „EU“.
    Hoffe, die klugen Finnen machen am Sonntag bei der Wahl in Suomi den ersten, sinnvollen Anfang vom Ende!

  39. OT: Japanische Regierung stuft Fukushima-Super-GAU offiziell auf der höchsten „Gefahrenstufe 7“ auf der Skala der IAEA ein !

    Damit gibt Japans Regierung erstmals zu, daß die Katastrophe auf einem Niveau mit Tschernobyl einzuschätzen ist !

    Und sie ist noch lange nicht vorbei, noch immer drohen neue Kernschmelzen sowie ein nukleares Feuer in den beiden Brennstoffbecken, das ein vielfaches der Strahlung von Tschernobyl freisetzen würde !

    Tschernobyl konnte nur begrenzt strahlen, da es fast neu war, als Reaktor 4 in die Luft flog, und außer der Bestückung des Reaktors keine Brennelemente eingelagert waren.

    http://www3.nhk.or.jp/daily/english/12_05.html

  40. Wo bleiben die PI-Artikel zur angeblichen Panikmache der deutschen Medien jetzt ?

    Da leisten die deutschen Medien ausnahmsweise mal blitzsaubere Arbeit (von drittklassigen Regionalzeitungen und Lokalsendern mal abgesehen, ich rede von den großen wie FAZ, ZEIT, SZ, SPIEGEL etc.), und dann wird das nicht honoriert, weil es politisch nicht ins Konzept paßt, was da berichtet wird ?!

  41. #69 Axel_Bavaria

    Ändert das etwas an dem Unsinn, jetzt im Eiltempo und im Alleingang aus der Atomenergie auszusteigen?!

    Durch unseren Atomausstieg verlängern wir nur die Laufzeiten französischer Schrottreaktoren in Erdbebengebieten (Fessenheim). Dort kaufen wir unter Vernichtung von Milliarden Volksvermögen jetzt nämlich unseren Strom! Gleichzeitig fahren Kohle-CO2-Schleudern bei uns Sonderschichten… 🙁

    Ihre Häme ist daher völlig unangemessen.

  42. Hört Ihr es auch?

    Das Schweigen der Presse, der Menschenrechtorganisationen, der Politik?

    Wenn mit Frau Tarhan eine prominente Vertreterin der Justiz öffentlich um Hife ruft bleibt sie ungehört.

    Wenn Lideri Erdogan öffentlich zum Sturm auf Europa ruft bleibt er ungehört.

    Wenn über 70 % der Deutschen gegen den Beitritt der Türkei zur EU sind bleiben sie ungehört.

    Wer will ernsthaft bezweifeln das die EUDSSR, die Diktatur in Brüssel und Strassburg unsere Freiheit längst geraubt hat?

  43. #51 Hammer01 (12. Apr 2011 08:18)

    Bestes Beispiel Dortmund.
    In den Zigeuner-Ghettos stapelt sich der Müll auf den Straßen schon fast so hoch wie in Plovdiv/Bulgarien, wo viele Zigeuner herkommen.

    Müll sammeln ist für Zigeuner halt ein Glaubensbekenntnis und entspricht halt ihrer Mentalität . Das kann man diesen Planwagenterroristen nun wirklich nicht zum Vorwurf machen, denn schließlich sind sie ja sonst eher für ihren Drang nach Reinlichkeit bekannt . Siehe die emsigen „Autoscheibenputzerkollonnen“ in jeder deutschen Großstadt ! Welcher Autofahrer freut sich nicht, wenn er auf diese freundlichen und hilfsbereiten Mitbürger trifft !?

  44. Frau Richterin Tarhan ist eine mutige Frau. Hoffentlich ist sie nicht selbstmordgefährdet wie die selige Frau Heisig….

  45. Die entsetzlich Hirnverstrahlung, bedingt durch den Störfall im japanischen KKW Fukushima, hat mittlerweilen auch Bayern erreicht.

    Wir sollten die Grenzen schliessen. Hirnschmelze bedingt durch akute Hirnverstrahlung, ist nicht nur irreversivel… nein es kostet auch noch Heilkosten in Form von Sanatoriumsaufhalten mit eingeschlossener Bestrahlung gegen die bösartigen Hirnschmelztumore.

  46. Da hätten unsere Linken doch jetzt mal ein klasse Beispiel für eine faschistoiden Staat, den sie bei uns ja an jeder Ecke sehen. Aber da sagen sie natürlich nix. Elende Heuchler!

  47. @ #69 Axel_Bavaria (12. Apr 2011 09:55)

    Es hat sich in Fukushima doch gar nichts verändert!

    Die Begründung für die Entscheidung auf Stufe 7 zu gehen liegt in den Vorkommnissen der ersten 48 Stunden nach dem Tsunami;

    meinetwegen können die auch auf Stufe 8, 9 oder Stufe 133 gehen – neue Tatsachen ergeben sich deswegen noch lange nicht!

    Außerdem merkst du gar nicht dass DU im Konjunktiv schreibst? Also du äußerst auch nur eine Vermutung? :

    Und sie ist noch lange nicht vorbei, noch immer drohen neue Kernschmelzen sowie ein nukleares Feuer in den beiden Brennstoffbecken, das ein vielfaches der Strahlung von Tschernobyl freisetzen würde !

    neue Kernschmelzen? Was ist das für ein Unsinn! Ein Reaktor Typ Fukushima kann nicht mehr als eine Kernschmelze haben! Entweder er hat eine – oder er hat KEINE; aber er hat niemals mehrere Kernschmelzen!

    Und was soll der Unsinn von
    „sowie ein nukleares Feuer in den beiden Brennstoffbecken“ ??? Du deutest an, es wäre noch eine weitere Gefahr da! DAS ist Panikmache!
    Die Kernschmelze IST BEREITS das nukleare Feuer! Es ist ein zweites Wort für die gleiche Sache!
    Mehrfachnennungen steigert die Anzahl der Tatsachen nicht – ist aber aus „dramaturgischen Gründen“ verständlich;

    Jetzt komm mal wieder runter!

  48. #70 Reconquista2010 (12. Apr 2011 10:25)

    Erklär mir doch mal, was der deutsche Atomausstieg mit Fukushima zu tun haben soll, außer schlechter PR.

  49. #77 Denker (12. Apr 2011 12:36)

    @ #69 Axel_Bavaria (12. Apr 2011 09:55)

    „““Es hat sich in Fukushima doch gar nichts verändert! Die Begründung für die Entscheidung auf Stufe 7 zu gehen liegt in den Vorkommnissen der ersten 48 Stunden nach dem Tsunami“““

    Na und ? Ich hab von Tag 1 an gesagt, daß Fukushima auf einer Stufe steht mit Tschernobyl – und ich habe Recht behalten !

    Und jetzt geben es die Japaner endlich offiziell zu, nach Wochen der systematischen Vertuschung und schamlosen Volksverarschung !

    Leider ist das für zigtausende Japaner zu spät, denn sie waren jetzt über Wochen in hochverstrahltem Gebiet und haben wahrscheinlich zu einem großen Teil nicht einmal Jodtabletten bekommen.

    „““neue Kernschmelzen? Was ist das für ein Unsinn! Ein Reaktor Typ Fukushima kann nicht mehr als eine Kernschmelze haben! Entweder er hat eine – oder er hat KEINE; aber er hat niemals mehrere Kernschmelzen!“““

    Vielleicht ist es dir ja entgangen, aber die offiziellen Meldungen von Tepco und Japans Regierung faselten immer von „partiellen Kernschmelzen“ – dem kann man glauben oder nicht, aber wenn es stimmt, sind die Kerne immer ein wenig „angeschmolzen“, bevor man sie wieder notdürftig kühlen konnte, und könnten weiterschmelzen in den kommenden Wochen, während sie noch heiß genug dafür sind.

    Alles nach offiziellen japanischen Meldungen, wie gesagt. Ich für meinen Teil glaube den Japsen kein Wort mehr, die vollständige Kernschmelze hat es wohl schon längst gegeben, aber letzte Gewißheit darüber habe ich natürlich nicht.

    „““Und was soll der Unsinn von
    “sowie ein nukleares Feuer in den beiden Brennstoffbecken” ??? Du deutest an, es wäre noch eine weitere Gefahr da! DAS ist Panikmache!Die Kernschmelze IST BEREITS das nukleare Feuer!“““

    Nein, ich meine ein „Schmutziges Feuer“, bei dem das Graphit in den Becken bei extremer Hitze verbrennt und dadurch Tonnen von radioaktiven Partikeln aller Art in die Luft geblasen werden.

  50. @ #79 Axel_Bavaria (12. Apr 2011 13:20)

    Fukushima hat maximal 10% der Tragweite Tschernobyls – alles andere ist Spekulation.

    Hochverstrahlt ist nur der Reaktor – nicht die Sperrzone!

    Partielle Kernschmelzen sind schwachsinn – entweder es ist geschmolzen oder eben nicht.
    eine partielle kernschmelze ist nämlich nicht mehr stoppbar, solange bis alles zusammengeschmolzen ist.

    Falls eine kernschmelze begonnen hat, dann müsste man die noch intakten Brennstäbe alle rausholen, sonst werden die quasi „angesteckt“ von der Schmelze – und schmelzen mit.
    Kühlen kannst nicht mehr;

    Nein, ich meine ein “Schmutziges Feuer”, bei dem das Graphit in den Becken bei extremer Hitze verbrennt und dadurch Tonnen von radioaktiven Partikeln aller Art in die Luft geblasen werden.

    Das war Tschernobyl!
    In Fukushima laufen aber Siedewasserreaktoren – die haben kein Graphit.

  51. Nur mal für die Zukunft, Liebe PI-Leser, um die Durchschlagskraft der Regierung, einer jeden Regierung, im Falle eines Falles zu demonstrieren, hier unten ein Link, aber vorher poste ich – ich mußte ihn schon als Kind lernen – noch diesen schönen Brecht-Spruch:

    Als die Nazis die Kommunisten holten,
    habe ich geschwiegen;
    Ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten,
    habe ich geschwiegen;

    ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten,
    habe ich geschwiegen;
    ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie die Juden holten, habe ich geschwiegen,
    ich war ja kein Jude.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr,
    der protestieren konnte.

    Nicht vergessen, ich mache hier nicht für einen (eventuell- ich kenn ihn nicht) Verrückten Reklame, sondern ich mache drauf aufmerksam, was passieren kann, wenn man zu renitent ist. „Strafe einen, erziehe zehntausend“ – das war die Handlungsanweisung in allen Regierungen, denen die Meinungsfreiheit nicht passt. Übrigens beginnt die Meinungsfreiheit genau da, wo man sich empört entrüsten würde, in der Meinung, genau dieses sei dadurch aber nicht gedeckt.

    Der Link: http://www.orf.at/stories/2052680/2052679/

    Das Leben ist kein Spaß, und alle, die hier posten, sollten sich bewußt sein, daß der große Bruder mitließt, daß die Namen registriert werden, daß im Zeitalter der postmodernen Kabinettskriege Soldaten mitunter mit Zwang rekrutiert werden und daß die innere Bereitschaft eines jeden zum Krieg, soweit er kein gekaufter Söldner ist, nur über Indoktrination und Information zu haben ist. Dies heißt nicht, daß der Frieden immer der bessere Weg ist. Nein, die Geschichte hat es oft gezeigt, der Krieg erscheint manchmal als der einzige Ausweg, es fragt sich nur welcher. Vergessen wir auch nicht: Im Land der Lüge trägt alles einen verlogenen Namen. Sklaverei heißt Freiheit, Frieden Krieg, Krankheit Gesundheit und Winter heißt Sommer.

    Violett sagte einmal zu Klaus in „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“

    „Es gibt immer einen Ausweg!“

  52. #80 Denker (12. Apr 2011 13:44)

    „“Fukushima hat maximal 10% der Tragweite Tschernobyls – alles andere ist Spekulation.“““

    Bereits jetzt wurde laut Tepco dieselbe Menge an Radioaktivität freigesetzt wie bei Tschernobyl, und der Spaß geht weiter.

    „““Hochverstrahlt ist nur der Reaktor – nicht die Sperrzone!“““

    Erzähl das mal deiner Großmutter – vor Ort sind internationale Beobachter mit Geigerzählern, die Wahrheit ist bekannt. Die Japsen haben die 30km-Sperrzone um Fukushima auch nicht aus Jux und Dallerei eingerichtet. Das ganze Gebiet ist hochgradig verstrahlt.

    „““Partielle Kernschmelzen sind schwachsinn – entweder es ist geschmolzen oder eben nicht.
    eine partielle kernschmelze ist nämlich nicht mehr stoppbar, solange bis alles zusammengeschmolzen ist.“““

    Erzähl das mal Tepco.

    „““Falls eine kernschmelze begonnen hat, dann müsste man die noch intakten Brennstäbe alle rausholen, sonst werden die quasi “angesteckt” von der Schmelze – und schmelzen mit. Kühlen kannst nicht mehr;“““

    Bei einer Kernschmelze kannst du keine Brennstäbe „rausholen“ – wie soll das gehen bei der Hitze und der Strahlung ?!? Mittags schon besoffen oder was ?

    „““Das war Tschernobyl!
    In Fukushima laufen aber Siedewasserreaktoren – die haben kein Graphit“““

    Tschernobyl ist auch ein Siedewasserreaktor.

    Aber ich habe mich geirrt – die Feuergefahr in den Becken kommt vom Zirkonium dort.

    Zitat:

    Selbstentzündung der Brennstäbe droht

    Bereits etwa zehn Tonnen des aktiven Kernbrennstoffs würden reichen, um einen Neubeginn der Kernspaltung zu starten. Die sechsfache Menge liegt im Abklingbecken. Wenn der Wasserspiegel im Becken so weit sinkt, dass diese Brennstäbe frei liegen, droht die Gefahr der Selbstentzündung, erklärte der Experte des Bundesamts für Strahlenschutz. Die Uranpellets befinden sich in Röhren aus einer Legierung aus dem Metall Zirkonium. Dieses sogenannte „Zirkaloy“ entzünde sich bei Temperaturen ab 800 Grad und bei Kontakt mit dem Luftsauerstoff von selbst.

    Dadurch könne der so genannte „Kamineffekt“ einsetzten, sagte der Atomexperte Mycle Schneider, der die japanischen Anlagen vielfach begutachtet hat. „Die Radioaktivität würde sich viel weiter verbreiten, weil sie wie in einem Kamin hoch in die Atmosphäre aufsteigen würde“, sagte Schneider. Zudem ändere sich die Partikelgröße und die Form der Radionuklide. „Der menschliche Körper ist dadurch stärker gefährdet, weil er diese dadurch tief in die Lunge einatmet.“

    Mehr zum Thema Fukushima: Wiedereinsetzen der Kernspaltung wahrscheinlich auf http://www.strom-magazin.de

  53. Narren
    dichten
    ein Fass ohne Boden
    ab,
    indem sie
    den Daumen
    auf das Spundloch
    pressen.

  54. @ #81 Brak (12. Apr 2011 13:55)

    Ein Krieg entscheidet niemals, wer Recht hatte,
    sondern nur, wer übrig bleibt!

  55. @ #82 Axel_Bavaria (12. Apr 2011 14:00)

    Erzähl das mal deiner Großmutter – vor Ort sind internationale Beobachter mit Geigerzählern, die Wahrheit ist bekannt.

    Erzähl mal! Wie sind denn die Messwerte? Hast ein paar Zahlen parat?

    Bei einer Kernschmelze kannst du keine Brennstäbe “rausholen” – wie soll das gehen bei der Hitze und der Strahlung ?!

    Ich hab nicht behauptet, daß man dies locker nebenbei machen kann.
    Ich hab nur gesagt, was richtig wäre:
    Die intakten Brennstäbe schnell rausholen!

  56. „Die Demokratie ist nur die S-Bahn, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind…“ Genau das bewahrheitet sich derzeit in der Türkei (Dönerland).

  57. #85 Denker (12. Apr 2011 14:33)

    „““Erzähl mal! Wie sind denn die Messwerte? Hast ein paar Zahlen parat?“““

    Google ist dein Freund.

    „““Ich hab nicht behauptet, daß man dies locker nebenbei machen kann.
    Ich hab nur gesagt, was richtig wäre:
    Die intakten Brennstäbe schnell rausholen!“““

    Kurz: Du phantasierst wild drauflos. Nichts und niemand kann Brennstäbe aus einem schmelzenden Reaktor rausholen, nicht einmal Superman. Und den gibts sowieso nur im Comic. 😉

Comments are closed.