Interview mit dem koptischen Bischof Anba DamianAm 12. März fand in Frankfurt am Main eine große Demonstration gegen Christenverfolgung statt, über die PI schon mehrfach berichtete. Die Bürgerbewegung Pax Europa hat vor ein paar Tagen ein knapp 25-minütiges Dokuvideo über die Veranstaltung angefertigt, das wir unseren Lesern nicht vorenthalten möchten. Darin enthalten sind sehr gute Interviews mit dem koptischen Bischof Anba Damian (Foto), Klaus Lelek, Pfarrer a. D. Friedrich Gerber, Vater Pigol Bassili und Martha Moussa sowie die Reden von Stefan Ulrich (Deus Vult) und Lukas Saliba.

In der Beschreibung zum Video heißt es:

Über 200 Millionen Christen sind zu Beginn des 21. Jahrhunderts von Verfolgung und Mord betroffen. Über 100.000 Christen sterben jährlich für ihren Glauben an Jesus Christus. Ein großer Unterstützerkreis rief gemeinsam mit der Initiative „Himmel über Frankfurt“ zur Großdemonstration in Frankfurt auf, um gegen die weltweite Christenverfolgung (siehe Open Doors) besonders in islamischen Ländern und durch die islamische Scharia und den Verordnungen im Koran, sowie der Lehren von Imanen zu warnen, zu klagen und zur Nächstenliebe gegenüber den Verfolgten aufzurufen. Die Verfolgten, die Leidenden, die Gepeinigten, die Unterdrückten, die Ermordeten bekamen in Frankfurt von fast 1000 Nächsten ihre Liebe und eine umarmende Stimme.

(Spürnase: Michael)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

31 KOMMENTARE

  1. Und wo waren die von Pi und anderen unterstützten auf der Demo gegen Pierre Vogel am 20.April in Frankfurt?

  2. @#3 Sig551 (28. Apr 2011 11:04)

    Genau, das ist mir auch schon laenger aufgefallen, wenn man sich buddhistische Moenche, Kopten, etc. anschaut findet man zumeist etwas freundliches im Gesicht und die Augen strahlen zumeist Herzlichkeit aus, die Gesichter von Moslempredigern sehen im Gegensatz dazu aus, als wenn gleich die Leine am Semtex-Guertel gezogen wird.

    Die einen predigen Menschlichkeit, die anderen Jihad, was kann man da erwarten…

  3. Ich wünschte dir kaht. Kirche hätte so eine Ausstrahlung wie dir Kopten. Sagt ein enttäuschter Katholik.

  4. 1Eternia

    Bei der Demo gegen Pierre Vogel waren keine der hier hochgejubelten „christen“.

    Denn da war für sie nichts zu holen.

    Es geht diesen Exilchristen doch vorwiegend darum, hier ein Klima des Mitleids zu schaffen, damit sie noch weitere Flüchtlinge ihrer Gruppen nach Deutschland zu holen.

    Die Demo der JAU im März wurde zum Beispiel durch die sehr große armenische Gemeinde Frankfurts boykottiert!

    Hierzu wollte Klaus Lelek auf QQ noch einen Artikel bringen

    Es ist bedauerlich, das sie unseren Kampf gegen den Islam nicht als ihren sehen.

    In Deutschland stehen wir allein.

    Ich gehe davon aus, das sie im zweifelsfall gegen uns sind. Denn ich vermute, ihnen schwebt ebenfalls ein „Gottesstaat“ vor.

    Und bevor sie mit Atheisten zusammen gegen den Islam gehen, werden sie mit den Muslimen kooperieren. Denn diese glauben ja an einen (den selben ?) Gott.

    Sie streiten sich nur darüber, wer die echte Wahrheit besitzt.

  5. Bischof Damian ?

    War da nicht mal ein Anschlag auf ihn ?
    Scheinen sich untereinander auch nicht grün zu sein, diese Christen.

  6. Was erzählt der Klaus Lelek da? Hütet euch vor den Blonden und Blauäugigen? In welcher Koransure soll denn das stehen?

  7. Ab der 20 Min, spricht eine Koptin akzentfrei Deutsch. Obwohl sie seit 20 Jahren in Deutschland lebt. Nicht schlecht. Andere leben seit Generationen und können nicht mal richtig Deutsch.

  8. @#7 Freikorps

    Es ist ja nicht zu glauben, das man hier auf PI so einen Unfug zu lesen bekommt.
    Sag mal, schämst du dich nicht hier so einen Blödsinn zu verzapfen?
    Wie kommst du bitte auf die absurde These das die Aramäer/Armenier/Kopten an den selben Gott wie die Moslems glauben??

    Um noch mehr Flüchtlinge nach Deutschland zu holen?
    Du hast echt nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Genau diese Menschen leiden am meisten unter dem Islam. Sie haben den Islam am eigenen Leib erfahren und tun es bis heute immer noch!

    Welch eine Ignoranz von dir, zu behaupten das wir den Kampf gegen den Islam nur ausnutzen würden.
    Es macht eher den Eindruck das du diese Plattform für deine nationalistische Ader missbrauchst. Schämen solltest du dich.

    Jeder Christ aus dem Orient, weiß wie gefährlich der Islam ist und wir setzen alles daran diesen zu bekämpfen. Wir alle, die im Auge des Islam „dem Tod geweiht sind“ sollten unsere Kräfte bündeln und diesen Ansturms des Faschismus des Islams strotzen.

  9. mein dank geht unserem genialen medienexperten, der viel zeit und mühe investierte, um so ein professionelles video zu erstellen.

  10. #12 Syntax

    Nun siehe II.Vatikanisches Konzil.

    Weiter Aussagen wie von Ludger Kaulig, Dialogbeauftragter der Diozöse Münster: „Koran und Bibel sind die Offenbarung eines Gottes!“

    Ich meinte nicht expliziet Kopten, Armenier sondern die Organisationen die sich auf Jesus Christus berufen.

    Für mich glaubhaft an der Demo war einzig der Verein „Himmel über Frankfurt“. Doch die sind überkonfessionell

  11. #12 Syntax (28. Apr 2011 12:00)

    Wir alle, die im Auge des Islam “dem Tod geweiht sind” sollten unsere Kräfte bündeln und diesen Ansturms des Faschismus des Islams strotzen.

    Den letzten Satz unterschreibe ich gerne. Worauf Freikorps wohl hinaus wollte ist dass die Christen mit dem Bündeln so ihre Probleme haben, und zwar sowohl mit dem Bündeln von Christen unterschiedlicher Konfession oder Nationalität als auch mit „gottlosen Ungläubigen“. Für die Demo in FFM hatte Klaus Lelek auf QQ ja fast schon bis zum Erbrechen Werbung gemacht (dem Erbrechen am Nächsten kamen dabei die atheistisch orientierten Mitleser). Am Ende war KL ja dann fast schon eine tragische Gestalt, denn mit seiner Version vom vereinigten Christentum schien er auch unter den Christen so ziemlich allein dazustehen.

  12. Ich würde mir wünschen dass unsere durchgeknallten, weltfremden und naivdoofen Gutmenschen dieses Video mal anschauen würden.

    Ja, es stimmt. Die Grünen sind die fünfte Kollonne für die Islamisten geworden.

    Und der Islam wird uns hier erwürgen!

    Zum Teufel mit den von den Islamisten unterwanderten Grünen! Um Teufel mit dem menschenhassenden, frauenhassenden und untoleranten Islam

  13. #16 DerGeistDerStetsVerneint

    Genau so meine ich es.

    Klaus Lelek tut mir leid. Um der gemeinsamen Sache willen versucht er Unmögliches.

    Auch ich habe es früher versucht. Meine Meinung war, das der Verstand siegen müsse.

    Aber, leider ist das nicht möglich. Denn „Gläubige“ egal welcher Konfession denken nicht rational.

  14. Dieses Lelek-Zitat ließ mich allerdings schmunzeln: „Er ist ein politischer Amokfahrer, und er ist ein Pfarrer.“ Ein Amok-Pfarrer sozusagen.

    „Was mache Se denn beruflich?“ „Breedchen.“ „Oh, da sinn se dr Bägger?“ „Nä, ich bin nur dr Farrer.“ „Oh, dr Farrer von dr Bäggerei?“ „Nä, de Farrer von dr Gärche.“

  15. alle moslems raus aus diesem land, und dafür zuwanderer wie diese verfolgten christen und andere. denn es gibt genügend arme menschen, vorallem christen, buddhisten oder hindus (zb. südamerika, asien…) die durch aus in friedlicher absicht in einem land wie deutschland resp. österreich ihr glück versuchen und sich blendend in die jeweilige gesellschaft einfügen (ich kenne ganz viele aus zb. brasilien, mexico, indien, china, japan persönlich). das wäre eine bereicherung.

  16. er behauptet, dass es im koran eine Textstelle gibt, in der vor blonden blauäugigen Menschen gewarnt wir. Dazu näheres bitte

  17. Ich habe mit religion gar nichts am Hut, aber eine Frage habe ich:

    Warum sehen christliche Kirchenvertreter oft so freundlich aus, und andererseits islamische Vertreter so wie der Hinterhof-Gebrauchtwagen-Verkäufer Alboga, der Putzmittel-Hausierer Mazyek, oder wie ein Mafia-Boss der morgens um 3 Uhr von einem Steuerbeamten geweckt wurde und der seine Orgel nicht so recht hinter dem Rücken verstecken kann?

  18. Es ist doch schön zu sehen, dass sich der Widerstand langsam organisiert und politisiert.

    Genau so wie es jetzt läuft, ist es richtig. Über die Kirchengemeinden wird der Widerstand weiter wachsen, die Finanzierung sicherer und irgendwann – es wird schneller gehen als viele erwarten – werden wir die Presse auf unserer Seite haben.

    Gleich danach haben wir die Politik und dann ist der Kampf gewonnen.

    Jetzt müssen diese Probleme nur noch in die Schulbücher Einzug halten.

  19. Die Agypterin zum Schluss hat ganz klar gesagt, was Sache ist und was die meisten, denk ich, auch denken. DEUTSCHLAND muss handeln, um sich zu erhalten.

  20. Ein sehr guter Beitrag.
    Das, was die Dame am Schluss gesagt, sollten sich die Islamversteher hinter die Ohren schreiben.

    Cyrus

  21. ja die dame am schluss des videos hat recht. wenn wir nicht aufpassen, werden wir vom islam erwürgt. Mohamedaner fordern nur und nutzen unseren sozialstaat schamlos aus. sie haben keinen respekt vor unseren werten und scheissen auf unsere kultur. sie haben keine achtung vor christen und folgen blind ihrem mittelalterlichem vorschriften. steinigung, handabhacken, frauen auspeitschen, kinderheirat, christen ermorden….
    wer braucht solche leute in europa?

  22. Zitat:
    Ich wünschte dir kaht. Kirche hätte so eine Ausstrahlung wie dir Kopten. Sagt ein enttäuschter Katholik.

    Die Katholiken bennen sich nicht als Wahre Christen, sondern ehr als Katholiken.
    Wenn jemand schon so ein Großer unterschiede macht zwischen der selbe Glauben, kann keine vereinigung geben.
    Katholischer Glauben ist wenig christ ehr Finanzdoktor.
    Katholische Kirche hat noch nie ein Anschlag auf Orthodoxen Christen verurteilt, sondern nur die die auf eigene inetresse pasieren. Als wären die Orthodoxen keine Menschen die Jesus befolgen.
    Die wahren Christen, die in keine Situationen Jesus Leugnen sind die Orthodoxen Christen, egal Aramäischer, Ägypten, Äthiopien, Russlan, Griechenland oder Serbien.

    Wenn Deutschland nicht mal in der Lage ist, Ungläubiger wie Pierre Vogel Stopen zu können. Dann ist die Ende Deutschlands forhersehbar zu sehen was noch kommen kann.

    Lg
    Christlicher

Comments are closed.