Die Welle der brutalen Gewalt in der Hauptstadt reißt nicht ab. In der U-Bahn Station Friedrichstraße ist in der Nacht zu Samstag ein Bürger bewusstlos geprügelt worden.

Die WELT schreibt:

Bei einer erneuten brutalen Attacke in einem U-Bahnhof in Berlin-Mitte ist in der Nacht zu Samstag ein 29-Jähriger nach mehreren Kopftritten bewusstlos zusammengebrochen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann gegen 3.30 Uhr auf einer Bank im U-Bahnhof Friedrichstraße gesessen, als zwei Unbekannte auf ihn zukamen und ihn in einen lautstarken Streit verwickelten. Als der 29-Jährige aufstand, erhielt er einen Schlag ins Gesicht, fiel zu Boden und blieb regungslos liegen. Anschließend trat einer der Täter seinem Opfer mehrfach gegen und auf den Kopf. Ein 21-jähriger Zeuge mischte sich daraufhin ein und erhielt einen Tritt in den Rücken und verletzte sich leicht. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Georgenstraße. Eine Mordkommission ermittelt. Unter anderem werden die Videoaufnahmen des Bahnhofs ausgewertet, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Grund für die Attacke ist derzeit noch völlig unklar. Der 29-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht aber derzeit nicht.

Bisher berichten keine Medien über eine Täterbeschreibung. Es gibt von dem Angriff allerdings ein Video der Überwachungskamera:

Hier vier Screenshots aus dem Video:

(Michael Böthel, PI-Lübeck)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

218 KOMMENTARE

  1. Kopftritte sind Mordversuche, Mordversuche sind keine geklauten Kaugummis oder Fahrräder und somit keine Taten von Jugendlichen.

    Wer massiv und gezielt gegen den Kopf tritt, der will Töten, wir brauchen eine Reform des Jugendstrafrechts, weg von der Einstufung nach Täteralter oder seiner geistigen Reife und hin zur Einstufung nach der Schwere und den möglichen/wahrscheinlichen/gebilligten Folgen der Tat.

  2. Brutal,ekelerregend, menschenverachtend…….
    Wer so auf den Kopf eines Menschen eintritt,
    will einen Mord begehen!!!!!!!!!!!!

  3. Ein absolut hässliches Video ❗
    der Gestik nach steht der Angreiffer unter Drogen ❗
    Sein Kumpane bewegt sich auch nicht besser ❗

  4. Unseres staatlichen Gutmenschen-Fernsehen hat die Meldung heute in den Nachrichten gebracht (RTL!). Aber wie üblich wurde voll politisch korrekt nur von einem „Mann“ als Täter gesprochen.

    Da aber 99 Prozent aller „U-Bahn-ins-Koma-Schläger“ Moslems sind möchte ich den wahrscheinlichen Täter kurz vollkommen politisch unkorrekt beschreiben:

    Bei den Täter handelt es sich um einen türkischen Türken aus der türkischen Türkei. Dank seines menschenverachtenden Glaubens hat dieser türksiche Moslems keine Achtung vor dem Leben anderer. Besonders wenn es sich um so genannte Ungläubige handelt.

    In seinem heiligen Buch, den Koran, werden Nicht-Moslems als Menschen zweiter Klasse dargestellt, die unter den rechtgläubigen Moslems stehen. Deshalb hat ein Moslem keine moralische Bedenken einen deutschen Ungläubigen ins Koma zu treten.

    Nur unsere duchgeknallten Multi-Kulti-Gutmenschen sprechen beim „Deutscheklatschen“ von einer kulturellen Kulturbereicherung.

    Ich denke mal Deutsche totschlagen ist ein Zeichen von mangelnder Integration und Achtung vor der deutschen einheimsichen Bevölkerung. Das werden aber Gutmenschen nie verstehen. Aus sie werden selber von einem deutschhassenden Moslem ins Koma getreten!

  5. #4 nicht die mama (23. Apr 2011 21:31)

    Wobei Du mit den „gebilligten Folegen der Tat“ aber schon wieder bei einer notwendigen Einschätzung seitens des Gerichtes über die Fähigkeit des Täters, die Folgen seiner Tat abzusehen (billigen kann ich nur vorhersehbares) bist.

    Anders gesagt:
    Auch nach Deiner „Reform“ (die keine ist, da das Strafrecht bereits auch die von Dir angesprochenen Überlegungen kennt) gilt:

    Dummheit schützt eben doch vor Strafe.

  6. Das ist es doch, was unsere Gutmenschen immer wollten: BUNT STATT BRAUN.
    Und so sieht dann ein interkultureller Dialog aus. Multikulti lebe hoch!

  7. #4 nicht die mama (23. Apr 2011 21:31)

    Kopftritte sind Mordversuche, Mordversuche sind keine geklauten Kaugummis oder Fahrräder und somit keine Taten von Jugendlichen.

    Wer massiv und gezielt gegen den Kopf tritt, der will Töten, wir brauchen eine Reform des Jugendstrafrechts, weg von der Einstufung nach Täteralter oder seiner geistigen Reife und hin zur Einstufung nach der Schwere und den möglichen/wahrscheinlichen/gebilligten Folgen der Tat.

    Vollkommen richtig, deswegen ist der Vorschlag von Fireball nicht von der Hand zu weisen.

    #1 Fireball (23. Apr 2011 21:28)

    Ich fordere für solche Fälle das Grundgesetz in Richtung öffendliche Hinrichtung abzuändern.

    Abschreckung.

    Fordern dürfen in Deutschland leider nur ganz bestimmte „Bevölkerungsgruppen.“

  8. Offenbar hat sich das Opfer nicht an die Ratschläge der Berliner Polizei gehalten –

    DAS IST KEIN WITZ, sondern die offizielle Empfehlung zur Gewaltprävention!

    Verblüffen Sie Täter mit überraschenden Aktionen. Täuschen Sie z.B. Telefonate mit dem Handy vor. Simulieren Sie Krankheiten, Übelkeit oder fangen Sie laut an zu singen, um dadurch die Täter aus dem Konzept zu bringen.

    Ganz wichtig auch dieser Hinweis für die potentiellen Gewaltopfer:

    Die Polizei rät generell davon ab, sich zu bewaffnen (Messer, Pfefferspray usw.). Der Einsatz von Waffen könnte den Täter zusätzlich provozieren und ihn noch aggressiver machen.

    http://www.berlin.de/polizei/praevention/gewalt/

  9. Wenns ein Moslem war und er sich wie üblich in den nächsten Tagen stellen wird, dann kommt der Migrantenbonus zum Tragen.

    Ein väterliches „DuDuDu“ von einem Gutmenschen-Richter und drei Monate auf Bewährung. Und zum Dank für seine kulturelle Kulturbereicherung drei Wochen Wellness-Urlaub auf Kosten des deutschen Steuerzahlers in der Karibik. Das nennt sich dann „Anti-Aggressions-Training“.

    Und als Krönung des ganzens bekommt der Moslem auch noch auf unsere Kosten einen Kurs in Kampfsport bezahlt. Damit er auch das nächste Mal so richtig zutreten kann.

    Unseren weltfremden und naivdoofen Gutmenschen sei Dank!

  10. Und wieder ein Danke an Michael,

    auch wenn der Beitrag nicht das österliche Gefühl verstärkt.

    Was machen wir nur mit solchen Mitmenschen? Den Tätern?

    Es bleibt ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit gedenk der deutschen Justiz.

    Wann gibt es Bürgerwehren? Sind sie die richtige Antwort?

    Fragen über Fragen ….

    und wer im Norden mitmischen will:
    pi-rendsburg@freenet.de

    Immerhin haben wir die größte Moschee im Bundesland … mit entsprechenden Auswirkungen …
    Genießt das Osterfest,
    kann nicht anders

  11. Wenn der Täter gefasst wird, könnte es eng für ihn werden. Tanzen am Karfreittag kommt nicht gut an, und dabei auch noch jemandem auf den Kopf treten? Hätte er sein Opfer vor die U-Bahn geschubst und hätte er bei der Gerichtsverhandlung seinen Dackelblick heraushängen lassen, dann hätte ihm niemand eine Tötungsabsicht nachweisen können.

  12. Ganz bestimmte Bevölkerungsgruppen, wie z.B. viele PI-Leser, sollten für sich eine bessere Schulbildung, insbesondere deutsche Grammatik und Rechtschreibung, fordern, bevor sie die „öffendliche“ Hinrichtung (siehe #1 Fireball (23. Apr 2011 21:28) fordern.

  13. Der Typ der dazwischen gegangen ist hat dem Jungen wahrscheinlich das Leben gerettet!Es gibt noch Leute mit Zivilcourage….Hut ab vor diesem Mann!

  14. @#18 Oskar Matzerath
    Schon interessant. Nun sind PI-Leser schon Schreiber.
    Tja, Herr Oskar: selbst entlarvt!
    Grins …..

  15. Wie sehen wir eigentlich immer nur in U-Bahn-Stationen Moslems auf den Kopf von einheimischen Deutschen rumtreten?

    Weil da meist eine Videokamera ist und die kulturelle Kulturbereicherung unparteiisch aufzeichnet.

    Bei den vielen hunderten von anderen Fällen, vor der Disko, im Stadtpark, auf der Straße, usw. ist normalerweise keine Videokamera dabei.

    Und deshalb kann man fälschlich zu den Gedanken kommen, dass U-Bahn-Fahren ganz schön gefährlich ist.

    Aber in Wirklichkeit ist U-Bhan-Fahren als einheimsicher Ungläubiger genau so gefährlich wie im Moslem-Viertel spazieren gehen.

    Alles klar?

  16. Ich glaube die Gutmenschen sollten sich solche Videos mal anschauen, bevor sie selbst ohne „zu differenzieren“ gleich wieder von Toleranz und sozialem Hintergrund reden. Kein Mensch der halbwegs richtig in der Birne tickt, wäre im Stande in solcher Weise einem hilflosen auf den Kopf rumzutrampeln. Mir wurde richtig schlecht… Solche Typen sind tickende Zeitbomben, die sollen ihre dämliche Therapie hinter Gittern bekommen.

    Mein Mitgefühl und Genesung dem 29-Jährigen, ich hoffe der Richter erspart ihm weitere Demütigungen durch ein zu lasches Verfahren.

  17. Ja Matzerath, zum Thema ein die Klappe halten, aber jene, die das absolut RICHTIGE fordern, für Rechtschreibfehler kritisieren.
    Das „D“ liegt kurz unter dem „T“.
    Es kann auch sehr gut ein Tippfehler gewesen sein.
    Zu diesem Thema über die Rechtschreibung anderer zu diskutieren, grenzt sowieso an PERVERSION !

  18. Das hat man zu verdanken:
    „Wir können auf kein Talent verzichten“ (Merkel, okt 2007)
    „Das müssen wir aushalten“ (MarieLuise Beck, Die Grünen.
    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude – sind eine Bereicherung für uns alle! (Maria Böhmer, Bundesintegrationsbeauftragte der CDU
    Mit solchen Nieten ist der Kampf der Kulturen schon programmiert,
    Die Spaltung von verantwortungslosen Politikern
    und dem islamablehnenden, verbitterten „Volk“ wird täglich grösser.
    Wir werden ausschliesslich von islamanbiedernten Versagern regiert. Mir fällt kein geschichtlicher >Präzedenzfall dazu ein.

  19. Wir haben einfach zu viele asoziale Individuen in unserem Land. Einige sind unsere „eigenen“ Asozialen, viele wurden aber importiert.
    Das ist die Ernte, rechtsfreie Räume, Ghettos, „No Go Areas“.
    Das wieder gerade zu biegen geht auf dem nach heutigen Verständnis „rechtstaatlichen Wege“ nicht. Um das wieder hinzubekommen sind harte, sehr einschneidende Maßnahmen notwendig, bei denen gewisse „Rechte“ für eine bestimmte Zeit außer Kraft gesetzt werden müssen. Anders wird das niemand mehr in den Griff bekommen…erst wenn gewisse Zustände beseitigt sind (und gewisse Subjekte nicht mehr den öffentlichen Raum verpesten), kann man die reguläre rechtstaatliche Ordnung wieder allumfassend in Kraft setzen.
    Mit reden, Kuschelpädagogik und „Empörung“ wird man es nicht schaffen….

  20. Das ist alles nur passiert, weil Sarrazin mit seinen Thesen die Gesellschaft gespalten und die Integration verhindert hat. Das musste ja so kommen!

  21. #18 Oskar Matzerath

    Lieber Oskar,

    du bist Meister der deutsche Grammatik und Rechtschreibung. Toll! Aber ein arroganter Dummvogel bist du auch, weil jeder Pädagoge, der in der Erwachsenenbildung tätig ist, mit so einer Kritik sehr sorgsam umgehen sollte…

  22. „Jeder Migrant ist eine Bereicherung. Kriminalität müssen wir aushalten.“ – Marieluise Beck, Bündnis 90/Die Grünen

    Ganz ehrlich und ich jede nehme Kritik an: Ich würde alle, die hierfür verantwortlich sind, aufhängen und den Bauch aufschneiden. Ich habe kein Mitleid, auch nicht mit jungen Frauen. Jeder Grüne oder linke Spinner würde drauf gehen – ohne jegliches Mitleid.

  23. Hier kommt mein Lieblingszitat von einer weltfremden und durchgeknallten Gutmenschentussi:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  24. Wann wachen die Politiker, Gutis, MSM auf,
    wenn sie schon aufgewacht sind und das zulassen sind sie Verbrecher wie diese Mörder und Schläger..

  25. #10 Prof.Kantholz (23. Apr 2011 21:36)

    Ja, aber ein „Jugendlicher“ in Deutschland hat sehr früh die entsprechende Bildung genossen, um wissen zu müssen, dass Kopftritte und sonstige schwere Gewalt zum Tode führen können.

    Ob das Pack nun als Verbrecher im Knast oder als gemeingefährlicher Irrer in der Psychiatrie weggesperrt wird, ist mir persönlich völlig egal.
    Die Rechte der Bürger stehen ganz klar über den Rechten von Verbrechern oder gemeingefährlichen Psychopathen.

    Unnötig zu sagen, dass Nichtdeutsche das in ihrer Hemat tun müssen bzw. die Behörden in der Heimat sich um den Humanoiden kümmern dürfen.

  26. @#19 Antivirus, logisch auf den Film zu verweisen, mehr als die Bild-Zeitung wird für die meisten schon schwierig. Daher ist dieser Literaturklassiker dem ungebildeten Deutschen genauso unbekannt wie den oben in Aktion zu sehenden gewaltätigen Talenten.

  27. Der Täter wirkt in der Tat zunächst etwas ungelenk. Aber er hat durch einen guten, gezielten Treffer, den Fall für sich entschieden und damit auch eine innere Entscheidung getroffen. Ohne weitere Eingriffe hätte er das Opfer getötet. Das steht für mich fest.
    Das macht dieser Mensch nicht zum ersten Mal. Da bin ich mir ebenfalls sicher. Das Opfer und wahrscheinlich noch viele unbekannte Opfer ist bzw. sind also der deutschen Justiz geschuldet.
    Was hier im Lande geschieht ist Hochverrat und ein menschliches Verbrechen!
    Ist der Täter ein echter Deutscher: 50 Jahre Knast
    Ist er ein Ausländer: Schwerstarbeit bis zur Kostenbegleichung und danach sofortige Abschiebung für immer!
    Kontrolle erfolgt durch Abnahme aller möglichen Parameter und sofortige Einführung einer radikalen Grenzkontrolle für sämtliche einreisenden Ausländer.
    Ging bei Reisen in die DDR doch auch. Haben wir alle hingenommen als Westler in Richtung Osten!
    Das ein Jahr lang (ohne natürlich damit aufzuhören) und schnell kehrt Ruhe ein.
    Die Bahn macht wieder Gewinn!

  28. #18 Oskar Matzerath (23. Apr 2011 21:43)

    Ahhh ja, der obligatorische Linke oder Grüne oder Gutmensch. Stimmts?

    Meinungsfreiheit nur für Gebildete, Wahlberechtigung nur für Gebildete und wer gebildet genug ist, darf wer entscheiden? Du?

    Nein, danke.
    Mit diesem antidemokratischen Nazimüll darfst Du Dich nach Nordkorea verdrücken.

  29. Wann kommt die Entrüstung der Gutis, Kühnast, Roth etc.pp über diese brutaken Schläger und Mörder ????

  30. Man müsste endlich mit voller Herte durchgreifen, damit die Leute endlich respeckt von den Grund-Gesetz haben. Dieser Mann verdient verdient es sein ganzes Leben mit Wasser und Brot eingespert zu werden, danach muss man jeden zeigen das sowas Null toleriert wird damit sich die Leute es 1000x überlegen ob sie so eine Scheiße noch machen.

  31. Sollten Personen zur Grenzdebilität neigen, also einen vermindeten IQ haben, sollten sie vielleicht, nur zur Vorsorge, eine
    beschränkte Ausgehzeit bekommen. Also nur zu
    Geschäftszeiten ausgehen dürfen, am Tage, natürlich nur zur eigenen Sicherheit damit sie nicht ausufernd straffällig werden können. Abends und auch nachts hätten sie dann Zeit Bildungsdefizite zuhause aufzuholen.(Eine Bibliothek ist sowas wie eine Videothek, nur mit Büchern drin.)

  32. #37 paxi (23. Apr 2011 22:01)

    Wann wachen die Politiker, Gutis, MSM auf,
    wenn sie schon aufgewacht sind und das zulassen sind sie Verbrecher wie diese Mörder und Schläger..

    Die weltfremden und abgehobenen Gutmenschen wachen erst auf, wenn sie selber persönlich betroffen sind. Deshalb müssen wir den Gutmenschen ihre Dienstwägen, Chauffeure und andere Privilegien wegnehmen und sie zwingen den öffentlichen Nahverkehr zu benutzen.

    Dann wäre das Problem in vier Wochen gelöst.

    Da aber nur der einfach Bürger von der moslemischen Kulturbereicherung betroffen ist, müssen wir die Gutmenschen den Unterschied zwischen ihrem weltfremden Weltbild und der Realität aufzeigen.

  33. #42 paxi (23. Apr 2011 22:06)
    Sie wird nicht kommen, weil es Sadisten sind. Sie masturbieren nach jedem Überfall, weil sie sich an dem Leid der Deutschen erfreuen. Ich verweise auf #35 marooned84

  34. Es wird schlimmer und schlimmer
    aber Mutti hat ja keine Kinder das merkt man ihr an.
    Politiker, Juristen, Richter sind auch verbrecher!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  35. Mein herzlichsten Dank an Wulff, Merkel, Schäuble, Roth, Schnarrenberger, Westerwelle, Edathy, Gabiel und das andere Pack, dass sie dieses Pack hierher holen, auf Steuergelder durchfüttern und als Talente preisen.

    Vielen Dank

  36. #42 paxi (23. Apr 2011 22:06)
    ja leider…
    #46 Hellgate (23. Apr 2011 22:11)
    #37 paxi (23. Apr 2011 22:01)
    Genau so schlimm wie die Islamisten sind die deutschen Verräter in Politik und Gesllschaft
    ADE

  37. #38 nicht die mama (23. Apr 2011 22:01)

    Zum reinen Wissen über die Möglichkeit eines Todes durch Kopftritte muss dann aber noch die Fähigkeit zur Empathie sowie die gereifte Einsicht kommen.

    Ich stimme Deinem Vorschlag in seiner Grundausrichting (kein Jugendstrafrecht bei Kapitalverbrechen) durchaus zu, leider ist es aber so, dass die Leute, die solche Reformen beschließen könnten, die Sache (wie ich es eben darstellen wollte) verkopfen und aus einer gut gedachten Reform einen lauen Furz machen, der in der Praxis verpufft und nichtmal gestunken hat.

  38. @#41 nicht die mama: das interpretierst alles mögliche in die Aussage herein, ohne Beweis. Die heulen hier alle auf wie die Hunde. Das ist wohl so, wenn man getroffen ist, oder? „Nazimüll“ und „Nordkorea“? Wie soll eigentlich Demokratie funktionieren, wenn alle sofort unsachlich werden?

  39. Gut so! Mehr davon! Solange die Deutschen rot-grün wählen, haben sie noch nicht genug Prügel bezogen. Manche lernen nur auf die harte Tour.

  40. @#41 bitte jetzt nicht aufgeilen am Satzanfang, differenzieren bitte zwischen flüchtigkeit usw.

  41. #41 nicht die mama

    das schlimme ist das solche menschen wie der Herr Oskar Matzerath eben nicht gebildet sind, sondern meist dumm wie ein stück brot.

    Hier sieht man es an seiner betrachtungsweise, jeder der nicht seiner meinung ist, kann nur ein dummer mensch und bild leser sein. Er hingegen liest nur die taz. Denn die ist für die besseren menschen in diesem land …

    ach ja pi leser sind dumm und alle rechts ..

    wie ich solche menschen mag ..

  42. #52 Schweinemaske (23. Apr 2011 22:18)
    „Ist doch ganz einfach ! Da hilft nur Bildung, Bildung, Bildung !“

    Zynisch sind Sie heute, was ;-)?
    Das würden diese verdammten Grünen sagen. Ich hasse diese Grünen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich hasse sie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  43. Zuersteinmal ist der Mann am Boden ein Rassist, der die beiden anderen provoziert hat. Das kann man nur nicht hören. Er hat ihren Glauben verhöhnt und sie mit Fäkalwörtern („Hör auf mit dem Scheiss!“) beleidigt. Selbst als er schon am Boden lag. Desweiteren ist das treten gegen den Kopf in der Kultur der Angreifer – die sich eigentlich nur selbst verteidigt haben – eine verbreitete Verhaltensweise, das hätte der Mann am Boden wissen müssen. Zu guter letzt standen die beiden armen Migranten unter dem Einfluß von Kokain, was hier als schuldmindernd berücksichtigt werden muss.
    Nach abwägen aller Gegebenheiten plädiert der Staatsanwalt sicher für 80 soziale Arbeitsstunden. Der Richter wird mit 40 unter dem Antrag bleiben, schließlich haben die beiden die Tat ja sogar gestanden, nachdem mehrere Zeugen sie identifiziert hatten.

  44. #60 mabank (23. Apr 2011 22:22)
    Das, was sie zynisch hier rein werfen, ist das, was tatsächlich passiert.

    Ich verweise auf #35 marooned84. Ganz ehrlich, vielleicht bin ich auch selber ein Psychopath: Ich hätte kein Mitleid mit diesen ***. Die zerstören Deutschland, die Deutsche leiden jeden Tag mehr und diese *** erfreuen sich noch dabei. Ich hätte kein Mitleid, nein.

  45. In solchen Fällen gibt es nur eins: sofortige Erschiessung. Diese Untermenschen müssen aus dem Genpool entfernt werden.

  46. #13 Roland (23. Apr 2011 21:37)

    Offenbar hat sich das Opfer nicht an die Ratschläge der Berliner Polizei gehalten –

    DAS IST KEIN WITZ, sondern die offizielle Empfehlung zur Gewaltprävention!

    Verblüffen Sie Täter mit überraschenden Aktionen. Täuschen Sie z.B. Telefonate mit dem Handy vor. Simulieren Sie Krankheiten, Übelkeit oder fangen Sie laut an zu singen, um dadurch die Täter aus dem Konzept zu bringen.

    Ganz wichtig auch dieser Hinweis für die potentiellen Gewaltopfer:

    Die Polizei rät generell davon ab, sich zu bewaffnen (Messer, Pfefferspray usw.). Der Einsatz von Waffen könnte den Täter zusätzlich provozieren und ihn noch aggressiver machen.

    http://www.berlin.de/polizei/praevention/gewalt/

    Kommentar bei:
    http://www.abendzeitung.de/nuernberg…206251#WN_form
    Aufgrund meiner Erfahrungen in der Sozialarbeit habe ich übrigens zusammen mit einigen KollegInnen einen Leitfaden zur Gewaltprävention erarbeitet, den ich mal hier kurz reinkopieren darf.
    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.
    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.
    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.
    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.
    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.
    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!
    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.
    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

  47. #59 marooned84

    Zynisch ? Nein, ich würde sagen, derbe ironisch. Wobei…diese Vorfälle sind eigentlich viel zu ernst, um sie so zu kommentieren. Allerdings ist das eine Art Selbstschutz von mir, um nicht unter Dauerkotzen zu leiden. Eins ist klar, solche Gewaltexzesse ohne Grenzen kommen immer häufiger vor und beweisen nur eins : Das Volk wird nicht ohne Grund durch Waffengesetze vom Selbstschutz abgehalten. Dei beiden Schläger sind offenbar schwer benebelt, eine gezielte Gegenwehr mit Krav Maga oder einem gescheiten Dolchhieb hätte 2 Gewalttäter weniger generiert…

  48. schwer zu sagen, ob der Angreifer ein Kannake ist, könnte auch ein Osteuropäer oder sowas sein, beim Opfer bin ich mir auch nicht sicher,

    aber sieht alles etwas undeutsch aus.

    im Idealfall sinds 2 Ausländer….

  49. #63 B. Adler (23. Apr 2011 22:26)
    Jaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!! Ich bin dabei, Mann. Ich bin dabei.
    Aber: Mein Hass richtet sich mehr und mehr gegen diejenigen, die diesen Irrsinn ermöglichen. Ich verweise auf #35 marooned84

  50. #42 paxi (23. Apr 2011 22:06)

    Wann kommt die Entrüstung der Gutis, Kühnast, Roth etc.pp über diese brutaken Schläger und Mörder ????

    Bei Marwa.

  51. #65 Schweinemaske (23. Apr 2011 22:28)
    Richtig, das hat System. Deutschland wird systematisch zerstört, das hat definitiv System. Gott sei Dank ist es in Düsseldorf noch nicht ganz so schlimm, aber wer weiß, wie sich das hier entwickelt. Besser wird es schließlich nicht.

    Waffengesetze sind lächerlich, jeder hat das Recht auf Selbstverteidigung. Alles hat Vor- und Nachteile, aber in diesem Falle ist es eher ein Nachteil. Ich habe Waffe – und bin froh ;-).

  52. „#35 marooned84 (23. Apr 2011 21:59)

    “Jeder Migrant ist eine Bereicherung. Kriminalität müssen wir aushalten.” – Marieluise Beck, Bündnis 90/Die Grünen

    Ganz ehrlich und ich jede nehme Kritik an: Ich würde alle, die hierfür verantwortlich sind, aufhängen und den Bauch aufschneiden. Ich habe kein Mitleid, auch nicht mit jungen Frauen. Jeder Grüne oder linke Spinner würde drauf gehen – ohne jegliches Mitleid.

    Yepp! Und wir sind nicht alle wehrlos – Waidmannsheil!

  53. #57 Oskar Matzerath (23. Apr 2011 22:21)

    „@#41 bitte jetzt nicht aufgeilen am Satzanfang, differenzieren bitte zwischen flüchtigkeit usw.“

    Ihhh, schon wieder eine Flüchtigkeit
    😀

  54. #31 rufus (23. Apr 2011 21:55)

    Deutschland verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr und das ist gut so” (Trittin)

    Bitte korrekt Zitieren 😉

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesunden und ich werde es als Minister auch nicht tun.“

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

    Die Täter folgen nur J.Fischer`s Aufforderung, die lautet: „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  55. #68 lorbas (23. Apr 2011 22:30)
    Ja, ansonsten masturbieren sie. Deutsche wurden nieder getreten – ist das schön. Diese scheiß Sadisten, diese Grünen und linken Spinner…

  56. #45 antidott (23. Apr 2011 22:10)
    Sehr gut ! Bitte mehr davon ! Dem grünwählenden deutschen Michel geschiehts recht !

    Auch, wenn Du wahrscheinlich das Richtige meinst, sollte diese Aussage so nicht stehen bleiben !

    Wenn Du einmal in solch eine Situation kommst, die Chancen dafür stehen aufgrund der gesamten Entwicklung in diesem Land nicht schlecht, dann würdest Du Dir solche Aussagen klemmen !!
    Findest Du es etwa in Ordnung, wenn ein Unschuldiger, seine Gesundheit einbüßt, oder sein Leben ausgelöscht wird, bloß um die Leute wach zu rütteln ? Da ich bereits zwei Mal, in Berlin, in einer ähnlichen Situation war, kann ich beim Anblick dieser Bilder noch die Schmerzen von damals spüren . Und damit meine ich nicht die physischen Schmerzen, sondern die Schmerzen der Demütigung und der Ohnmacht, weil diese ekelhaften in Rudeln auftretenden Drecksmolche, kaum bestraft werden für das was sie uns, unseren Kindern und Enkelkindern tagtäglich antun !
    Weder die Gerichte, noch das Elternhaus, geschweige denn die Gesellschaft bestraft dieses widerwärtige Gesindel !!! Die Frage, die ich mir bei dem Ansehen solcher Bilder und Beiträge hier auf PI stelle ist folgende :
    Wie lange ertragen wir dieses Pack noch in unserer Mitte ????
    Ich bin mir nicht sicher, dass ich bei dem Betrachten solcher Videos nicht irgendwann mit ´ner Baseballkeule auf die Strasse renne und Vergeltung, für das tagtägliche Unrecht auf unseren Strassen verübe !!!
    Ich bin dermaßen angepisst, ich muss erst einmal eine rauchen, obwohl ich gerade aufgehört habe !!!

  57. #55 Oskar Matzerath (23. Apr 2011 22:20)

    Falls ich verbal auf den Falschen eingeprügelt haben sollte, tuts mir leid, aber Deine Pseudoargumentation zum Kommentar 1# erinnert einfach zu sehr an die genannte Klientel der Linken, Grünen und Gutmenschen. 😆

    Wie soll denn Demokratie funktionieren, wenn 1# keine unpopulären Vorschläge oder Meinungen kundtun darf?
    Wenn Dir die Forderung nach der Todesstrafe nicht gefällt, dann sage das auch so und mach Dich nicht über Rechtschreibfehler oder Vertipper lustig und fordere keine Brechtigungsnachweise, um Meinungen äussern zu dürfen.
    Das alles ist nämlich mindestens so unsachlich wie mein „Nordkorea“ oder mein „Nazimüll“.
    Allerdings trifft meine Unsachlichkeit besser…
    😉

    Und falls eine Diskussion unsachlich gewünscht und deshalb so begonnen wird, dann bitte später nicht von anderen Sachlichkeit verlangen. 😉

  58. Offenbar ist in diesem Falle mal der Täter Weisser – weshalb er auch ins Fernsehen gekommen ist.

    Wäre der Täter ein Migrant, hätten sie das ganze nie in den Nachrichten gebracht.

  59. Vor einigen Tagen hatte jemand auf einem anderen Blog die Idee, dass man vor Polizeistationen demonstrieren sollte
    und rufen:

    „MACHT EUREN JOB! MACHT EUREN JOB!“

    Sollte man mal drüber nachdenken.

  60. Wenn der Prophet Mohamed sich an einem noch Kind vergeht, dann wird diese Tatsache entschuldigt und darauf verwiesen, dass in machen Gegenden dieser Erde, die Fraulichkeit viel früher erreicht wird. Wenn jugendliche bewußt Gewalt zelebrieren, dann fällt das unter das Jugendstrafgesetz und man läßt in den meisten Fällen Gnade vor Recht walten, insbesondere dann, wenn die Täter Ausländer sind. Warum?

  61. #74 Sebastian (23. Apr 2011 22:36)
    Guter Beitrag von meinem Eisbär ;-).

    Ich koche gerade wieder vor Wut!!! Ich kann diese Scheiße nicht mehr ertragen, ehrlich. Ich weiß nicht, wie ich in solch einer Situation reagieren würde; aber wenn ich die Überhand gewinne, gebe ich keine Garantie, dass dieser Typ nicht mehr aufwacht.

  62. Die Kameras aus den deutschen U- und S-Bahnhöfen berichten nicht gerade kultursensibel. Ein Frage der Zeit, bis sie in das Visier der linken Volksfeinde geraten.

  63. ich studiere an einer universität in bayern.
    dort habe ich den artikel von PI über sarrazin in das uni forum gepostet. dann haben kommilitonen im forum gefragt, was das für eine hetzseite sei…

  64. #80 ObviouslyIncorrect (23. Apr 2011 22:56)

    Da wird wohl die Ausschreibung des Nobelpreises fällig, damit endlich ein Talent den „Migrantenfilter für Kameras“ erfindet…

  65. #80 ObviouslyIncorrect (23. Apr 2011 22:56)
    Offensichtlich nicht korrekt wäre das – also links.

    Dann haben wir indes noch mehr Probleme am Hals, denn die Kameras schrecken nicht nur etwas ab, sondern sie helfen auch bei der Tatrekonstruktion sowie beim Täterprofil. Obwohl: Täterprofil ist immer gleich: Muslim.

  66. #78 marooned84 (23. Apr 2011 22:42)

    Ich koche gerade wieder vor Wut!!! Ich kann diese Scheiße nicht mehr ertragen, ehrlich. Ich weiß nicht, wie ich in solch einer Situation reagieren würde; aber wenn ich die Überhand gewinne, gebe ich keine Garantie, dass dieser Typ nicht mehr aufwacht.

    Ich komme auch nur schwer wieder runter ! Ich hoffe für Dich und für uns , dass dann der Typ nicht mehr aufwacht !
    Für Dich, wegen der Zahlungen, die dann auf Dich zu kommen !
    Für uns, weil einer weniger, nicht wirklich traurig macht, getreu dem Motto : Weniger ist manchmal mehr !!
    Schade, dass man in Berlin nicht mit dem Auto auf den U-Bahnhof kommt, sonst könnte man dieses Pack über die Haftpflicht abrechnen !!!!

    Da seit Ihr in Düsseldorf ja abgebrühter !!!

    http://www.express.de/regional/duesseldorf/u-bahn-treppe-mit-garagen-einfahrt-verwechselt/-/2858/596540/-/index.html

  67. #81 Hausener Bub (23. Apr 2011 22:59)

    Ich vermute mal ganz stark, der Täter vertraut auf die Kultursensibilität der Dhimmi-Justiz…

    Beleidigt durch „Gucken“, gezwungen zur „Ähräwiederherstellung“ und so…vielleicht hatte das Opfer auch böse Nazigedanken, wer weiss, welche verborgenen Talente der Täter hat.

  68. Wann endlich werden die ersten Türken und Co. von Deutschen weggeklatscht!? Das ist nötig, denn nur wenn die ethnischen Spannungen nicht mehr schöngeredet werden können, nur dann wird es Lösungen geben. Lösungen für Menschen, die den Wertekanon der Aufklärung, der Menschenrechte… usw… in sich tragen.
    (Wo die Freiheit nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie nur um den Preis schrecklich großer Opfer zurückzugewinnen.)
    Zitat von Willy Brandt.

  69. Interessant, dass diese Barbarei im Film hier für Turbulenzen innerhalb der Kommentiergemeinde sorgt.
    Der Film macht trockenen Mund und nervös.Ist es das?
    Zusammen mit den Amateur-Videos über Syrien,die man bei you-tube sehen konnte, konterkarierte der Film von Reiner die Ostermärsche und das morgige Friedensfest- auch Osterhasefest genannt, von bestimmen Bevökerungsteilen.

    Wenn der Täter Muslim war, kommt er in die Psychiatrie wegen mangelnder/fehlender Schuldfähigkeit(wird nicht abgeschoben). Wenn er Deutsch war, könnte es kritischer aussehen, da der Migrantenbonus der Grünenmitte wegfällt.

    Aber auch dann wünsche ich dem Täter das, was hier manche aussprechen.

  70. Man muss sich während der Feiertage echt zusammenreissen, um ruhig Blut zu bewahren…
    Ich kann nur hoffen das diese Verbrecher einer gerechten Strafe zugeführt werden.

    Dem gepeinigten wünsche ich die beste Genesung.

    Ich wünsche allerseits ein gesegnetes Osterfest !

    Chag Pessach sameach !

  71. #84 Sebastian (23. Apr 2011 23:02)
    Scherzkeks, muntert mich direkt wieder auf ;-).

    Ich habe mich gerade schon weg gepisst: #82 nicht die mama

    PI Leser sind lustig, PI Leser wissen auch mehr. Zurück zu Düsseldorf: Am Hauptbahnhof hast Du viel Betrieb, bis in die Nacht rein. Kameras, Personal usw. Immerhin. Aber es gibt natürlich S-Bahn Stellen, da ist nicht so viel los. Da kann es schon mal böse werden.

  72. Liberale Waffengesetze für gesetzestreue Bürger und Rechtssprechung nicht nach dem Gutdünken von 68er Richtern, sondern unseren Gesetzen bzgl. Selbstverteidigung. Diese gehören weltweit zu den am Weitesten gehenden Selbstverteidigungsrechten und übertreffen die USA bei Weitem.

    Problem gelöst.

    Leider gibt es keine Partei, die diesen Punkt vertritt, alle sind auf EU-Linie gegen Waffen im Volk. Die Freiheit hat dazu noch keine Meinung soweit ich weiß. BPE und die BiW (soweit ich mich erinnere) sind auch gegen Waffen.

  73. Hier(s.u.) sieht man die Videosequenz nochmal anders und auch die Täter. Schon interessant, dass sich einer gestellt hat. Der kleinere sah nicht Deutsch aus. Aber man kann sich auch täuschen.
    Ich kann mich gedanklich davon gar nicht lösen. Das Beste ist, man geht in Berlin nicht mehr aus dem Haus. Berlin ist bekannterweise in Türkenhand und keiner macht was.
    Die Hinweise der Polizei, die hier einer postete, um sich vor Gewalttätern zu schützen sind Satire?

    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/341842/index.html

  74. #90 marooned84 (23. Apr 2011 23:08)

    Ja, der Kommentar von #82 nicht die mama, war sehr geil ! Meine letzte blutige Begegnung mit diesen Halalkebabhalbmondmonstern, war morgens um gegen 9.30 Uhr mitten auf einer belebten Berliner Strasse ! Im Zweifel, nützt Dir leider die Kameraüberwachung auch nicht viel, es sei denn als traurige Filmkarriere hier bei PI . Und das Personal, wird vielleicht einen Krankenwagen und die Polizei rufen, sich aber mit Sicherheit nicht in die „Handlung“, eines Rudel von diesen prügelnden „grauen Wölfen“ einmischen . Das ist die Realität – leider ! Du musst Dich mal in Berlin, als Autofahrer mit einem Fahrradfahrer streiten . Innerhalb von 2 Minuten, hast Du eine Menschentraube um Dich herum, das ist unglaublich . Bei einer Schlägerei siehst Du niemanden, der einschreitet !

  75. Einfach nur abartig, mehr fällt mir dazu nicht ein. 🙁 Ich hoffe, das Opfer bekommt sein Leben wieder in den Griff… sowohl physisch als auch psychisch.

  76. #92 Donaufalterzeitung (23. Apr 2011 23:22)

    Die Fotos kann man in die Tonne treten.

    Es ist wirklich bemerkenswert, da hat man heute bezahlbare Optiken, mit denen man auf fünf Kilometer eine Zeitung lesen kann, aber die Überwachungskameras schaffen auf zehn Meter kein halbwegs scharfes Bild.

    Ein Schelm, wer nun Böses über die Technikeinkäufer denkt…

  77. #93 Sebastian (23. Apr 2011 23:23)
    Vielleicht unterschätze ich die Lage auch tatsächlich noch, in Düsseldorf ist es jedenfalls nicht so schlimm. Ausnahme: Türkenviertel, aber selbst dort ist es in der Regel ungefährlich. Du wirst hin und wieder mal angemacht, aber das muss bei denen noch als kultiviert bezeichnet werden – alles andere wäre unfair.

    Wie alt ist Deine Tochter, wenn ich fragen darf? Oder: Wie jung bist Du? (gut gerettet…) Mein Baujahr: 1984, also 26 1/2 Jahre, „ethnischer“ Düsseldorfer, ausländische Wurzeln, aber natürlich voll auf Deutschkurs.

  78. Soll man selbst über Technikeinkäufer Böses denken?
    Ich denke schon, dass die Polizei Möglichkeiten hat mit „Simulationen“ aus den Fotos was zu machen.

    Aber du hast wahrscheinlich Recht. Für jeden Idioten wird Geld ausgegeben, für die U-bahn Überwachung nicht. Die Technik ist veraltet und bleibts dann auch.

    Zuletzt stirbt die Hoffnung, vielleicht wird der“versuchten Mörder“ ja doch erkannt.
    Oder sein Kumpel sagt aus.

  79. #94 nicht die mama (23. Apr 2011 23:31)

    Die Lösung kann nicht in Ausweitung von Überwachung liegen, da das wie man sieht Täter zwar vielleicht leichter ermittelbar macht, Taten aber nicht verhindert.

    In der Situation interessiert mich nicht, ob der Täter dann ermittelt wird, nachdem ich auf dem Friedhof liege, ich habe da andere Probleme.

    Das ich keinesfalls im Überwachungsstaat leben möchte, ist nochmal eine ganz andere Geschichte und die Kameraüberwachung aller öffentlichen Räume, die von manchen Menschen gefordert wird, lässt mir kalte Schauer über den Rücken laufen.

  80. #97 Agora (23. Apr 2011 23:43)
    Wieder ein guter Beitrag. Zum Überwachungsstaat: In den Staaten wurde ein Polizist mal gefragt, ob die Leute die ganzen Kontrollen, Polizisten etc. nicht stören würde. Er antwortete:

    „Den Leuten ist die Sicherheit wichtiger, als die Freiheit.“ Die Staaten sind mitunter zum nationalsozialistischen Alptraum geworden, da muss man sich aber auch mit auseinandersetzen.

    Dennoch: Da steckt ein Plan dahinter, der Überwachungsstaat ist geplant – das kann mir keiner mehr ausreden. Ich habe in D’dorf schon Kameras entdeckt und festgestellt, dass ich überall beobachtet werde.

  81. #99 Rheinlaenderin (23. Apr 2011 23:52)
    Und eine „Sie“ schreibt mich an – jetzt will ich mehr erfahren…

    Ich bin DEG Anhänger, Pink Floyd Fan, lebe aktuell in Bilk und habe natürlich D-Zoo als Lieblingstadtteil. Bin übrigens 26 1/2, gutaussehend, mega-sympathisch, lustig, treu, PI Leser, blauäugig. Kurz: Dein Traummann.

  82. Die neuen Fachkräfte am Werk ! Der in der weißen Jacke sieht stark nach Südländer aus …

  83. die taeter waren garantiert am 20.04 nicht in frankfurt bei vogels therapie stunde.denn dann wuesten sie das islam frieden heisst.

    raus mit solchem pack.

  84. #97 Agora (23. Apr 2011 23:43)

    Da hast Du mich, glaub ich, falsch verstanden.

    Ein Überwachungsstaat ist nicht die Lösung.
    Die Lösung ist ganz klar die Verhinderung solcher Taten durch harte, abschreckende und wiederholungstäterverhindernde Bestrafung.

    Ich wundere mich nur, dass die Behörden die technischen Möglichkeiten nicht nutzen.
    Nein, eigentlich wundere ich mich nicht über die Unfähigkeit der Ermittlungsbehörden, ich wundere mich, dass das Volk der Obrigkeit noch glaubt und das verantwortliche Gesocks weiterhin wählt.

  85. Ganz Berlin ist No-Go-Area, mit Ausnahme vielleicht von Merkles Regierhöhle, ein paar verbonzten Villenvororten und der parlamentarischen Unsinnshütte.
    Die Wahrscheinlichkeit von ein paar talentierten Irren aus dem Sorgenland angefallen zu werden ist in der „Hauptstadt“ hoch und die zumeist moslemischen Gewalttäter werden nach Kräften gedeckt, in dem man Beweismaterialien, Fotos, Videos und Zeugenaussagen möglichst lang zurückhält und zensiert.
    Mit zunehmender Moslemisierung wird das Problem sicher weiter drastisch zunehmen – bin sehr gespannt, wie die weitere Entwicklung verlaufen wird.

  86. @ 91 Agora

    Liberale Waffenesetze senken in der Tat die Kriminalitätsrate, die USA haben in den letzten Jahren große Schritte in die richtige Richtung gemacht, (castle doctrine, concealed handgun permit, stay your ground, shoot first law …) mit dem Erfolg dass sie auf einem 43 Jahrestief sind was die Gewaltverbrechensrate angeht. Ich finde es spannend, dass zwar bei uns in den Medien dagegen gehetzt wurde als dort diese Gesetze eingeführt wurden, aber jetzt plötzlich quer durch die Medienlandschaft dieser doch sehr spektakuläre Erfolg komplett ignoriert wird. Ich habe mir vorgenommen nie wieder eine Partei zu wählen die nicht meine Rechte auf Selbstverteidigung, Waffenbesitz und Opferschutz verbessern will. Übrigens hatte Deutschland von 1951 bis 1972 ein sehr liberales Waffenrecht, wurde dann aber ohne Anlass geändert.

  87. #100 marooned84 (23. Apr 2011 23:55)

    Oh, PI ist auch eine Kontaktbörse 🙂

    Hallo Traummann,
    mmhhh, bin ein paaar Tage älter als Du. War früher DEG-Fan, früher Pink Floyd Fan „The Wall“. Also leider nix für Dich 🙂

    Wohne am Stadtrand, direkt am Kartoffelacker.
    Leider auch eine Kulturbereicherer-Familie im Haus. Schrecklich und unangenehm.

  88. #95 marooned84 (23. Apr 2011 23:34)
    Vielleicht unterschätze ich die Lage auch tatsächlich noch, in Düsseldorf ist es jedenfalls nicht so schlimm. Ausnahme: Türkenviertel, aber selbst dort ist es in der Regel ungefährlich.

    Sei froh , denn in Berlin gibt es keine Türkenviertel, maximal noch Deutschenviertel, werden aber auch immer weniger …

    Ich bin knapp 40, Gerüstbauer, seit 20 Jahren in einer festen Beziehung und meine Tochter wird 12 . Geborener Berliner mit deutschen Wurzeln . Zumindest, sind meine Eltern in Deutschland geboren, heute gehört die Geburtsstätte meiner Eltern zu Polen .

  89. #105 keks33 (24. Apr 2011 00:01)
    Das hat System. Der Grund für die Änderung ist System. Man plante im voraus, denn es gab keinen Grund, dies zu ändern. Und man will natürlich auch mit aller Macht verhindern, dass sich wieder was verändert. Hierfür werden gerne auch Amokläufe missbraucht.

    #106 Rheinlaenderin (24. Apr 2011 00:03)
    Also die Dark Side Zeit hätte ich gerne miterlebt, genau wie die DEG Zeit 90-93; 96 war ich schon alt genug.
    Wir haben ebenfalls Kulturbereicherer im Haus, aber die sind friedlich. Bin ja zurück zur Mama gezogen, kenne die meisten Nachbarn also seit JAHREN.

    Schade, es hätte sich ja was ergeben können ;-). Vielleicht war ich auch nur zu überhastet. Dennoch gibt es einen Bussi an die unbekannte Düsseldorferin.

  90. #107 Sebastian (24. Apr 2011 00:03)
    Ich denke mal, dass mit dem „Du“ geht trotzdem in Ordnung. Die Jungs vom Bau sind da immer recht locker flockig drauf, arbeiten (sehr) hart für ihr Geld und „dürfen“ dann zusehen, wie ihre Steuerabgaben von diesen U-Bahn-schlägern verprasst werden. Entweder für das Messer oder für den Fraß im Knast.

    Habe übrigens französische und spanische Wurzeln. Lasse meine Gene aber erforschen: http://www.igenea.com/index.php

    Habe was kaufmännisches gelernt, kenne aber auch die Bauarbeit. Durch einen Freund. Gas- und Wasserinstallation.

  91. # 18

    nachdem man heute das Abitur besteht mit 26 Fehlern in Deutsch, sind die PI-Leser und Schreiber unser geringstes Problem…. Herr Oberlehrer!!

  92. #111 Edgar Wolf (24. Apr 2011 00:20)
    Noch so ein Spaßvogel hier auf PI ;-). Gut so, denn ich habe mich vorhin schon so aufgeregt, aus dem Verfassungsschutzbericht zitiert usw.

    Immerhin: man lernt hier auch nette Leute kennen: Sebastian zum Beispiel. Oder die unbekannte „Rheinlaenderin“

  93. #103 nicht die mama (23. Apr 2011 23:59)

    Ich wollte Ihnen kein Unrecht tun, ich hatte es einfach so verstanden, dass Sie da mehr Überwachung wünschen.
    Ich bin allerdings nicht Ihrer Meinung bzgl. der Lösungsansätze. Meiner Ansicht nach ist hinlänglich bewiesen worden, dass es keine Abschreckungswirkung von Strafen gibt. Auch grausamste Strafen wie Todesstrafe oder Handabhacken (die nebenbei nicht gerade Zeichen einer fortschrittlichen Gesellschaft sind) schrecken nicht ab, da der Täter entweder davon ausgeht, nicht erwischt zu werden oder es ihm aus diversen Gründen (verrückt, Rage, „Ehre“) egal ist. Sieht man in vielen Ländern.

    #105 keks33 (24. Apr 2011 00:01)

    Ich dachte immer, es seien Dinge, die man der RAF-Panik zu verdanken hat.
    Aber ich stimme Ihnen vollkommen zu in allem was Sie gesagt haben. Ich bin ziemlich geknickt, dass keine Partei mich in dieser Hinsicht vertreten möchte. Es liegt wohl niemandem an selbstbewussten, freien Bürgern.

    #98 marooned84 (23. Apr 2011 23:50)

    Danke, es freut mich, dass manchen Leuten auch mal meine Posts gefallen und ich nicht ausschließlich anecke 😉

    Stimme Ihnen in ihren Aussagen absolut zu. Aber frei nach den amerikanischen Gründervätern streben Regierungen immer dannach, ihre Kompetenzen ggü. dem Bürger auszuweiten und diesen in seinen Rechten einzuschränken. Und ich denke, viele Regierungsmitglieder haben sogar Gutes im Sinn bei jedem ihrer Schritte. In der Gesamtheit über die Jahrzente führen diese vielen kleinen Schritte aber zum Gegenteil einer freien Gesellschaft.

  94. Wie weit ist es mit Deutschland gekommen, dass wir uns Gedanken machen müssen, uns zu bewaffnen, um uns gegen die widerlichen Eindringlinge zu wehren und zu schützen.

    Wollen es die Gutmenschen wirklich, dass wir uns gegenseitig umbringen ? Will man uns wirklich durch Gewalt reduzieren ?

    Kann man die geplante „NWO“, Neue Weltordnung, wirklich nur durch Zwangsislamisierung, Mord und Totschlag installieren ?

    Mir dreht sich der Magen um.

  95. #114 Sebastian (24. Apr 2011 00:24)
    Lese ich mir gleich durch. Ich wette, dass bei Dir gerade noch RTL lief. Wegen der Tochter: DSDS ;-).

    DIE WELT ist bei weitem nicht so schlimm wie zum Beispiel DIE ZEIT. DIE ZEIT wird von mir schon vollständig verweigert. Boykottiere ich, dieses Drecksblatt.

    Ich muss jetzt offline gehen, aber danke für den Link. Wir sehen uns bestimmt die Tage wieder auf PI. Meistens bin ich Abends hier drauf.

    Benjamin

  96. #117 Rheinlaenderin (24. Apr 2011 00:29)
    Die Installierung der NWO (sprich EU und deren Pedants) geht nicht ohne Islamisierung; denn die Muslime zerstören, spalten, kosten Geld und forcieren Krisen: Ein Festschmaus für DIE Elite.

    Gute Nacht (ich träume von Dir ;-))

  97. Tja, wenn diese beiden Schaetzchen tagtaeglich 8-12 Stunden arbeiten muessten um ihre Kapuzenpulli, ihr Haschgift und ihr Angebertelephon zu bezahlen, dann waeren die viel zu muede um Leuten auf den Kopf zu treten.

  98. #113 marooned84 (24. Apr 2011 00:23)
    … Oder die unbekannte “Rheinlaenderin”
    ————-

    Ein kleines bischen bekannt. Schreibe hier seit 27.2.2011 manchmal.

  99. #118 marooned84 (24. Apr 2011 00:34)

    Bist Du ein Medium oder hast hellseherische Tätigkeiten ? In der Tat, muss ich mir diese Scheisse schon den ganzen Abend antun !

  100. #4 nicht die mama (23. Apr 2011 21:31)

    Kopftritte sind Mordversuche, Mordversuche sind keine geklauten Kaugummis oder Fahrräder und somit keine Taten von Jugendlichen.

    Da irrt sich aber nicht die mama gewaltig. Für einen geklauten Kaugummi bekommst du mehr Strafe als für ein Verbrechen gegen die körperliche Unversehrtheit. Das ist eine Folge unseres Wirtschaftssystems. Eigentumsdelikte werden grundsätzlich hart bestraft.

    Aber Mord, Totschlag etc. Wem entsteht da ein Schaden? Bei einem geklauten Kaugummi kann ich den Schaden auf Heller und Pfennig ausrechnen. Aber bei einem Tritt in die Fresse oder auf den Kopf! Da hat der Staat nicht viel Interesse….!!!!

    P.S.: da war doch fast zur gleichen Zeit die Sache in Berlin wo 7 Jugendliche einen bewusstlos geprügelt haben!

    Es gibt keine Nationen, es gibt nur Jugendliche in der Berichterstattung. Der Bürger versteht auch so, wer die Täter sind.

  101. #18 Oskar Matzerath (23. Apr 2011 21:43)

    Ganz bestimmte Bevölkerungsgruppen, wie z.B. viele PI-Leser, sollten für sich eine bessere Schulbildung, insbesondere deutsche Grammatik und Rechtschreibung, fordern, bevor sie die “öffendliche” Hinrichtung (siehe #1 Fireball (23. Apr 2011 21:28) fordern.

    ——————–

    Ganz schön verbauter Satz…..soll wahrscheinlich klug erscheinen!

  102. @ #115 Agora

    Man hat damals händeringend nach einem Grund gesucht die Waffengesetzte zu verschärfen, das mit der RAF klang gut war aber recht offensichtlich nur vorgeschoben, keiner hat erwartet dass dies die Terroristen von irgentetwas abhält. Mich ärgert eher, dass mit dem Blick auf die Sovietunion und den vielen Zeitzeugen aus dem 2. WK, Anfang der 70er kein Aufschrei durch Deutschland ging, hätte man doch die Parallelen erkennen können und somit den wahren Grund für die Entwaffnung: staatliches Gewaltmonopol!

  103. Das könnte auch ein Russe oder auch tatsächlich ein Deutscher sein…..irgendwie sieht der Angreifer nicht wirklich orientalisch aus!
    Kann mich natürlich täuschen….ich hoffe es sogar!

  104. In RTL kam es gerade in den Nachrichten . War aber ein Streit unter Jugendlichen ! Puh, ich dachte schon es wäre was ernstes !!

  105. #129 DoctorLoomis (24. Apr 2011 00:55)
    Das könnte auch ein Russe oder auch tatsächlich ein Deutscher sein…..irgendwie sieht der Angreifer nicht wirklich orientalisch aus!

    Es war sowieso ein Deutscher ! Sind ja alles Deutsche, die in Deutschland leben, haben halt im schlimmsten Fall ein Migrationshintergrund !

    …Sonne,Mond und Sterne…

  106. #130 Sebastian (24. Apr 2011 00:58)

    In RTL kam es gerade in den Nachrichten . War aber ein Streit unter Jugendlichen ! Puh, ich dachte schon es wäre was ernstes !!

    ————-

    Der war gut 😉

  107. #127 DoctorLoomis (24. Apr 2011 00:45)
    #18 Oskar Matzerath (23. Apr 2011 21:43)

    Ganz bestimmte Bevölkerungsgruppen, wie z.B. viele PI-Leser, sollten für sich eine bessere Schulbildung, insbesondere deutsche Grammatik und Rechtschreibung, fordern, bevor sie die “öffendliche” Hinrichtung (siehe #1 Fireball (23. Apr 2011 21:28) fordern.

    ——————–
    Ganz schön verbauter Satz…..soll wahrscheinlich klug erscheinen!

    ———————–

    Genau, #127 DoctorLoomis.
    Bemerkungen wie z.B. von Oskar Matzerath finde ich unmöglich. Dies ist hier kein Lehrer- oder Akademikerblog. Ich schreibe auch nicht perfekt. Hier schreiben Leute aus allen Bevölkerungsschichten, mit und ohne Grammatikschwäche. Und dies ist auch gut so.

    Wenn hier leider immer wieder einige Leute auf Tipp- oder Grammatikfehler hinweisen, haben sicherlich mache Leute Angst, sich hier bei PI überhaupt anzumelden und zu schreiben.

    Ich plädiere dafür, dass diese blödsinnigen Fehlerhinweise unterbleiben.

    So, ich habe fertig 🙂

  108. #133 Rheinlaenderin (24. Apr 2011 01:02)

    Seer Richtik, da stimme ich innen zu !!! Flache leer !! Gute Nacht !!

  109. #131 Sebastian (24. Apr 2011 01:01)

    Es war sowieso ein Deutscher ! Sind ja alles Deutsche, die in Deutschland leben, haben halt im schlimmsten Fall ein Migrationshintergrund !

    …Sonne,Mond und Sterne…

    ————

    Ich bin kein Deutscher….was hab´ich falsch gemacht?
    Spaß beiseite….ich weiß was du meinst, dennoch finde ich, das wir uns der Herkunft des Täters sicher sein sollten!
    Denn wenn es kein Muslim ist, fühlen sich linke U-Boote gleich wieder bestätigt!

    Den Gefallen sollten wir denen nicht tuen!

  110. #135 DoctorLoomis (24. Apr 2011 01:07)

    Das stimmt, ich weiß, worauf Sie hinaus wollen. Aber, für mich steht die ethnische Herkunft, oder die religiöse Zugehörigkeit aussen vor !! Das ist und bleibt ein ekelhafter Dreckspissarsch, egal, ob Arsch mit Migrationshintergrund oder ohne ! Verrohtes Gesindel ! Ein Sinnbild für die Entwicklung unserer gesamten Gesellschaft !

  111. #136 Neusser (24. Apr 2011 01:08)
    LOL
    Mit Berlinern hält sich mein Mitleid ja in besonders engen Grenzen

    Danke für die Anteilnahme und Deinen konstruktiven Kommentar !
    Grüsse aus an die Weltstadt Neuss !
    Du hast gut lachen, kann Euch ja nicht passieren, Ihr habt doch nicht einmal ´ne U-Bahn oder öffentliche Verkehrsmittel ?!
    Wofür auch, für die 150.000 Einwohner …

  112. #137 Sebastian (24. Apr 2011 01:14)

    #135 DoctorLoomis (24. Apr 2011 01:07)

    Das stimmt, ich weiß, worauf Sie hinaus wollen. Aber, für mich steht die ethnische Herkunft, oder die religiöse Zugehörigkeit aussen vor !! Das ist und bleibt ein ekelhafter Dreckspissarsch, egal, ob Arsch mit Migrationshintergrund oder ohne ! Verrohtes Gesindel ! Ein Sinnbild für die Entwicklung unserer gesamten Gesellschaft !

    ———————–

    Das ist natürlich richtig und deckt sich vollkommen mit meiner Meinung!

  113. Das deutsche Volk rottet sich selbst aus.
    Vergleichbares hat es in der Geschichte der
    Erde noch nicht gegeben
    ADIOS

  114. Danke für die Anteilnahme und Deinen konstruktiven Kommentar !

    Gerne 🙂

    Grüsse aus an die Weltstadt Neuss !

    Danke 🙂

    Du hast gut lachen, kann Euch ja nicht passieren, Ihr habt doch nicht einmal ´ne U-Bahn oder öffentliche Verkehrsmittel ?!
    Wofür auch, für die 150.000 Einwohner …

    Neidisch? 😀 Kannst ja her ziehen…

    Wie schon gesagt, mit Berlinern hab ich kein Mitleid, nicht das geringste. Über derartige Videos kann ich mich mittlerweile nur noch kaputtlachen. Freu mich schon jetzt auf die nächsten aktiongeladenen Bilder aus der Hauptstadt 😀 Und im Herbst werden die Grünen wahrscheinlich auch noch den Bürgermeister stellen…

  115. Es ist unverständlich, daß zum xten Jahrestag des Amoklaufes von Winnenden aktionistisch wieder einmal nach schärferen Waffengesetzen gebrüllt wird. So schlimm ein Amoklauf für alle Betroffenen ist, so werden doch wesentlich mehr Personen mit Messern (schwer/st) verletzt oder getötet. Angriffe mit Messern finden darüber hinaus wesentlich häufiger statt, als Amokläufe (alle paar Jahre) mit Schußwaffen erfolgen. Aber das interessiert unsere Politiker in Wolkenkuckucksheim nicht. Es ist eben spektakulärer und medienwirksamer, wenn etliche Leute einem um sich ballernden Amokläufer zum Opfer fallen als wenn diverse Verbrecher wöchentlich viele Personen leise mit Messern meucheln.

    #4 nicht die mama (23. Apr 2011 21:31)

    […] wir brauchen eine Reform des Jugendstrafrechts, weg von der Einstufung nach Täteralter oder seiner geistigen Reife und hin zur Einstufung nach der Schwere und den möglichen/wahrscheinlichen/gebilligten Folgen der Tat.

    Soweit ich vor etlichen Jahren gehört habe, wurde das Jugendstrafrecht in den Jahren kurz nach Kriegsende geändert/eingeführt, um jungen Menschen, die wegen Hungers Lebensmittel klauten oder wegen Kälte Brennmaterial stahlen, weil sie kein Geld hatten, nicht den weiteren Lebensweg mit Vorstrafen zu versauen.

    Aber das, was mittlerweile abläuft, hat damit absolut nichts zu tun, wenn z. B. „jugendliche“ Mörder für ihr Verbrechen (weichgespült: Tat) nicht mal eine Bewährungsstrafe bekommen. Laut Gesetz ist man in D mit 18 Jahren volljährig – voll rechtsfähig und strafmündig. Aber danach folgt für’s Alter von 18 – 21 Jahren die Zeit des Heranwachsens*. Das ist aber ein Anachronismus und eine abstruse Aufweichung des Gesetzes, denn man wächst nur bis zum Erreichen des Erwachsenenalters heran. Mit 18 ist man voll für alles verantwortlich, was man tut. Das, was Ausnahme sein sollte, muß wieder zur Ausnahme werden: Für Mord (egal ob ein- oder mehrmalig) und Körperverletzung darf es auch beim ersten Mal keine Bewährungsstrafe geben, es sei denn in den vom Gesetzgeber genannten Ausnahmen (Fahrlässigkeit z. B.). Nur müssen die Gerichte wieder verurteilen und Kriminelle nicht bemitleiden sowie ihre Urteile tatsächlich im Namen des Volkes fällen und nicht im Namen von „Migranten“.

    * Selbst kleinste Kinder wissen, daß sie etwas nicht tun dürfen, wenn die Eltern es verboten haben. Und Ab-18-Jährige sollen minderbemittelter sein als Kleinstkinder?! Also bitte!

  116. Ps.
    Ist es nicht erstaunlich wie zurückhaltend unsere ach so aufgeklärten und toleranten Herren Atheist_Innen bei Themen wie diesen sind ? Bis auf ein paar Rechtschreibfehler, die von dem einen oder anderen Kommentatoren „verbrochen“ wurden, haben die Genossen nichts zu beanstanden, jedenfalls nicht an dem Thema des Artikels.
    Aber wenn es Berichte von Christen gibt, die sich treffen um friedlich für Verfolgte zu beten, oder gegen das Unrecht das ihnen weltweit angetan wird demonstrieren, dann steigen die evolutionären „Humanist_Innen“ aus ihren Löchern, um hier Hass und eimerweise Unflat auszuschütten. Richtige Helden das.

  117. #20 ratko (23. Apr 2011 21:48)

    Der Typ der dazwischen gegangen ist hat dem Jungen wahrscheinlich das Leben gerettet!Es gibt noch Leute mit Zivilcourage….Hut ab vor diesem Mann!

    Was den meisten Figuren die hier klecksen fehlt.

    Armes Deutschland.

  118. Bitte eine Seite im Google-Cache aufsuchen und den Inhalt abspeichern
    Die Seitenanschrift folgt unten.

    Der Vorsitzende der EKD-Kammer für Migration und Integration, Volker Jung,
    zugleich ist er der Kirchenpräsident von Hessen-Nassau,
    also ein sehr hochrangiger offizieller Mensch der evangelischen Kirche,
    hat am 16.2. 2011 Auskunft gegeben über die Einstellung der evangelischen Kirche bezüglich Einwanderung.
    Diese Aussagen wurden damals auf der Seite „evangelisch(punkt)de“ veröffentlicht.
    Nach Ablauf einiger Wochen ist die Seite dort nicht mehr zugänglich (das ist dort anscheinend so üblich).
    Ich habe die Seite über den Google-Cache gefunden und für mich sichern können.

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:UZpb-9KybOcJ:www.evangelisch.de/themen/politik/wir-brauchen-offenheit-gegen%C3%BCber-fl%C3%BCchtlingen34513+http://www.evangelisch.de/themen/politik/wir-brauchen-offenheit-gegen%25C3%25BCber-fl%25C3%25BCchtlingen34513&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&source=www.google.de

    Ich weise darauf hin, daß man auf diesen Google-Speicher gehen kann, sich die Seite anschauen kann und bei sich abspeichern kann. Dann ist diese Seite nicht verloren. Denn in wenigen Tagen (oder in unbestimmter Zeit) kann sie auch aus dem Google-Speicher verschwunden sein (wenn Google eben wieder den neuen Ursprungsseitenzustand speichert).

    Diese Kirchenaussagen sind dermaßen „Gutmensch-pur“, daß sie wie eine Satire wirken.
    Sie können aber manchen Normalbürger, der uns Pi-ler vielleicht als Spinner ansehen wird, zum Nachdenken darüber bringen, wie weit die Kirchenführung vom Normalbürger entfernt ist, wie sehr die Kirchenführung gegen unser Volk arbeitet.

    ***

    Es ist doch so: Wenn man bei der Verwandtschaft etwas in Richtung Pi sagt, ist man sofort der Spinner und Außenseiter, das wird den meisten Pi-lern so gehen.

    Wenn man aber ein Papier aus der evangelischen Kirche mit derartigen Aussagen vorlegt,
    ist das Manchem dann doch zu viel des Gutmenschentums. Die meisten Christen kennen ja nur den örtlichen Pfarrer, der ist oft in Ordnung und das übertragen sie gedanklich auch auf die Kirchenleitung. Diese trifft die Entscheidungen, ist aber ganz anders gestrickt und es kann nur gut sein, wenn es auch bei den Normalchristen bekannt wird, wie die Kirchenleitung denkt und fühlt und fordert und entscheidet und für welche Ziele sie das Geld der Kirchensteuerzahler verwendet.

    War es nicht absehbar, dass diese Flüchtlingskrise passieren würde?

    …Man hätte auch denken können, dass die friedliche Revolution die Menschen voller Hoffnung im eigenen Land hält…
    …Eine Grundvoraussetzung, die ich mir wünsche, ist, dass wir in Deutschland eine echte Willkommenskultur entwickeln, sowohl für Flüchtlinge als auch für dauerhafte Zuwanderer. Daran fehlt es meines Erachtens. Wir brauchen eine Offenheit, die souverän und gelassen mit dem Phänomen der Zuwanderung umgeht und darin nicht zuallererst eine Belastung sieht, sondern einen menschlichen Gewinn und eine Bereicherung in der kulturellen Vielfalt, die einem Land auch gut tut…

    …Viele der tunesischen Flüchtlinge werden gar nicht dauerhaft bleiben, sondern ziehen weiter oder kehren in ihre Heimat zurück, um beim Aufbau eines neuen Tunesien mitzuwirken…

    Diese Gedankengänge sind grotesk!

    ***

    Pi hatte das damals am 17. Februar gebracht.
    Ich will hier daran erinnern, mir geht es um das Abspeichern des Urtextes, denn bei evangelisch(punkt)de ist er schon verschwunden und der Weltnetzhinweis auf Pi vom 17.2.2011 geht deshalb ins Leere.

    Auf Google-Cache gehen (siehe oben), dort den Text kopieren und auf den eigenen Rechner abspeichern, ausdrucken, die Reizwörter mit Farbstift unterlegen und verteilen,
    die Aussagen sind dermaßen überzogen, dass sie für uns Werbung machen, indem sie die Menschen zum Nachdenken anregen.

  119. Nicht auszudenken: das Opfer wäre ein muslimischer Migrant gewesen und die Täter Nichtmigranten (evtl. auch noch mit modisch kurzen Haaren)!
    Die linken Medien würden sich mit reisserischer Berichterstattung nur so überschlagen, der Generalbundesanwalt hätte seinen Osterurlaub unterbrochen und die bundesweite Fahndung eingeleitet, die Osteransprache des Pabstes wäre für die Betroffenheitskundgebung von Claudia Roth unterbrochen worden, auf den Straßen hätten zehntausende von Muslimen gegen ihre Behandlung hierzulande demonstriert usw. usw.

  120. Der Täter gehört für 10 Jahre in ein Zuchthaus und anschließend aus dem Land geworfen.
    Solche Totschläger brauchen nur Roth und grünsozialistische, irre 68er-Genossen für ihren grünen Djihad gegen das eigene Volk.

    Fazit: wer Grün wählt, hat nicht alle Tassen im Schrank.

  121. Ich habe das im Spiegel gelesen und dachte nur: Südländer.

    Aber ich bin eben nur ein Rechtspopulist mir Vorurteilen, die nur in 99,9% zutreffen. Wir dürfen schließlich die 0,1% nicht vergessen, das ist das Wichtigste.

  122. Übrigens, der junge Mann, der dazwischen gegangen ist, ist scheinbar sehr groß und kräftig.

    Der Mann, der umgehauen wurde, nicht.

    Hätte er noch ein Messer dabei, hätte er bei in Schacht halten können.

    Heute können wir nicht mehr in bestimmte U-Bahne einsteigen, morgen können unsere Kinder nicht in bestimmte Schulen, übermorgen ist der Park eine No-Go-Area und plötzlich müssen wir Zäune um unsere Siedlungen bauen.

    Es ist ja nicht so, als ob andere Länder es nicht schon hinter sich haben und diese Entwicklung durchgemacht haben.

  123. #18 Oskar
    In Deinem schlauen Text fehlt am Ende eine „)“ Klammer zu! Die Sache mit dem Balken im Auge und so…..

  124. Irgendwann, sehr geehrte Herren „Südländer“, ist der Kredit aufgebraucht – und dann kommt die Zwangsvollstreckung mit Zinseszins

  125. ich kenne zahlreiche laender, die ihre buerger vor so was wirksam schuetzen. respekt.
    aber die hatten auch keinen strassenschlaeger als aussenminister. gewaehlt, versteht sich.

  126. An was erkennt man, dass wir in einer von Gutmenschen beherrschten Scheindemokratie leben?

    An der unsymmetrischen Berichterstattung.

    Man stelle sich mal vor ein Deutscher würde in einer U-Bahn-Station auf dem Kopf eines moslemischen Türken rumtreten!

    Das würde Sondersendungen in unseren von Gutmenschen beherrschten Medien auslösen. Der Bundestag würde eine Sondersitzung machen und Bundesmerkel würde das Wort zum Sonntag diesem fremdenfeindlichen Übergriff widmen. Die türkische Presse würde mit dem üblichen Deutsch sind alles Nazis aufmachen und die Gelder zum Kampf gegen Rechts würden verdoppelt werden.

    Aber da es ja nur der Kopf eines einheimischen deutschen Nicht-Moslems war auf den herumgetrampelt wurde bringt das gerade mal ein Vierzeiler in dem lokalen Teil der Zeitung.

    Wenn überhaupt.

    Und das ist der eigentliche Skandal. Medien wie in der ehemaligen DDR!

  127. Es ist bereits der dritte Vorfall dieser Art in diesem Jahr in Berlin. Diese Stadt ist zur sozialen Müllkippe Deutschland verkommen. Der soziale Bodensatz schafft sich hier seinen rechtlichen Freiraum, weitgehend ungestört von den Behörden.
    Und so ist es kein Zufall, sondern die Folge rot-roter Senatspolitik, dass Berlin die höchste Verbrechensrate bei gleichzeitig geringster Aufklärungsquote hat.
    Die Polizei selbst würde das Notwendige tun, wenn man sie denn liesse. Wie mir ein Polizist selbst sagte, fehlt dafür in Berlin jedoch die politische Rückendeckung.
    Es wird deshalb noch schlimmer werden. Und da Pöbel immer nur Pöbel wählt, wird sich auch in Zukunft wenig ändern.

  128. Villeicht war es das was der Buprä mit bunter
    Republik gemeint hat: Wir werden grün und blau
    geschlagen.

  129. Unser täglich Bereicherung gib uns heute…

    Drei Unbekannte haben an einem Münchner U-Bahnhof einen jungen Mann brutal zusammengeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, griffen sie den 23-Jährigen bereits am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr auf dem Bahnsteig der Haltestelle Giselastraße an, schlugen ihm mit Faustschlägen ins Gesicht und traten ihm gegen den Kopf.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schwabing-jaehriger-in-u-bahn-zusammengeschlagen-1.1088422

    Einer der Angreifer war laut Bericht wohl ein mit Schuhcreme getarnter Problemeisbär.

  130. #141 Neusser (24. Apr 2011 01:55)
    Wie schon gesagt, mit Berlinern hab ich kein Mitleid, nicht das geringste. Über derartige Videos kann ich mich mittlerweile nur noch kaputtlachen. Freu mich schon jetzt auf die nächsten aktiongeladenen Bilder aus der Hauptstadt Und im Herbst werden die Grünen wahrscheinlich auch noch den Bürgermeister stellen…

    Ich bin Mitglied der Partei „Die Freiheit“ und Berliner . Wenn ich das Opfer wäre, wäre es Dir egal ? Eine Person also, die sich für Deine Interessen und die des gesamten Landes engagiert !
    Oder, ich bin ein normaler Jugendlicher Berliner, der gerade von einem Diskobesuch nach Hause fährt um schlafen zugehen, weil er am nächsten morgen wieder zur Arbeit muss und vorher noch mal kurz ins Koma getreten wird ! Dann ist Dir das egal ?
    Oder, ich bin ein Obdachloser Berliner, der unverschuldet alles verloren hat und auf dem U-Bahnhof einfach nur schlafen will, und durch Tritte nie wieder aufwacht ! Dann ist Dir das egal ?
    Dir ist es egal, wenn Deine Landsleute halb tot getreten werden, weil es verwirrter Berliner gibt, die die Grünen wählen ??!!
    Traurig, aber mit dermaßen unpatriotischen Mitmenschen, wie Dir ist der „Kampf“ jetzt schon verloren !! Bleib in Neuss, geh weiter zweimal die Woche zur Chorprobe und verschlucke Dich nicht am nächsten „heimlichen Döner“, den Du in Deinem Kinderzimmer in Dich rein stopfst …

  131. #161 fraktur (24. Apr 2011 09:42)
    Es ist bereits der dritte Vorfall dieser Art in diesem Jahr in Berlin. Diese Stadt ist zur sozialen Müllkippe Deutschland verkommen.

    Der Dritte ? Da kannst Du mit ruhigem Gewissen noch ´ne Null ran hängen !!

  132. #163 nicht die mama (24. Apr 2011 10:08)
    Einer der Angreifer war laut Bericht wohl ein mit Schuhcreme getarnter Problemeisbär.

    Köstliche Wortwahl ! 🙂

  133. Ich habe gerade einen Kommentar auf DerWesten . de zu dem Thema gesehen dort wird das Wort Gutmensch und Südländer direkt mit Sternchen unleserlich gemacht …

    Keine weiteren Fragen !

  134. Frohe Ostern liebe PI-Leser,
    mir sind seit dieser Nachricht a quasi die Ostereier verhagelt.
    Die Ungarn, seit dem Beitritt in die EU, sind von der Plage der „Cigányuks“ genauso gebeutelt wie wir hier mit den Horden der asozialen Kulturbereicherer. Unsere ungarischen Nachbarn sind in ihrer Wut auf diese sie bereichernden Cigány, die wir hier Sinti und Roma nennen müssen – eben gutsprechmäßig – einen entscheidenden Schritt weiter, sie haben Bürgerwehren gebildet, die in unseren Blödmedien nur als Neonazi-Horden Erwähnung finden.
    Eben diese „Neonazinis“ haben es geschafft, daß ein komplettes „Quartier“ in Hajdúhadház unter Mithilfe von Caritativen Organisationen geräumt werden mußte, zum „Schutz“ vor „Jobbiks Neonazis“, so die Medien hier im Lande!
    Was ich mit meinem Geschreibsel zum Ausdruck bringen will, ist dieses: Ich möchte bei allem Elend, daß der obige Bericht wieder erzeugt hat, aufzeigen, wir sind nicht allein. Wenn hier richtigerweise der Ruf nach Bürgerwehren gefordert wird, dann auf.
    Und an den, der sich hier als Oberlehrer gerieren möchte, sei der Spruch von Napoleon Bonaparte gewidmet!

    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche.
    Keine Lüge kann so grob ersonnen sein, die Deutschen glauben sie.
    Um eine Parole, die man ihnen gibt, verfolgen sie ihre Landsleute mit größter Erbitterung, mehr noch als ihre wirklichen Feinde.

    Genau dieses „Verfolgen“, das gegenseitige Verfolgen ist es, das uns lähmt.

  135. . . . der Krieg schreitet immer weiter voran – keine Wahlstimmen mehr für die Volksverräter

  136. Dieses feige Pack sollte lebenslang in Einzelhaft bei Wasser und Brot. Unsere Politiker sind für diese Misere verantwortlich.
    Jegliche Brutalität wird geduldet und toleriert. Es ist echt zum Kotzen!!!

  137. Die Typen auf dem Vide sehen schwer danach aus, als würden die sich kennen. Das spätere Opfer ist Anfangs noch recht offensiv, schiebt den Täter vor sich her.
    Der Täter ist mit Sicherheit keiner der „üblichen Verdächtigen“ aus dem türk/arab Kulutrkreis.
    Sieht eher nach drei Typen aus der Drogenszene aus. Besonders die Bewegungsweise des Täters nach den Tritten, sieht sehr nach Drogeneinfluss aus.

    Und zu den Kommentaren hier:
    Wer zur Gewalt oder sogar zur Folter aufruft, stellt sich auf die gleiche Stufe wie die Täter.
    Ich denke da vor allem an solche Vollidioten wie „marooned84“ und seine Sympathisanten.
    mit seinem comment #35:
    „…Ganz ehrlich und ich jede nehme Kritik an: Ich würde alle, die hierfür verantwortlich sind, aufhängen und den Bauch aufschneiden…“
    Sowas ist einfach nur krank.

    Das viele hier gefrustet sind und keinen Bock mehr haben sich „bereichern“ zu lassen, ist verständlich- geht mir auch so.
    Trotzdem ist die Wahl der Mittel nicht egal.

    Mich erinnern solche Kommentare aber vor allem an die Arschlöcher von der Antifa, die hier Menschenfeindliche Äußerungen abgeben, um PI zu diskreditieren.

    Also „maroon84“ bist ein nun ein Psychopath oder ein Antifa- Arschloch? (Das ist eh fast synonym)

  138. Genau die Video-Analyse von
    #171 holgerdanske (24. Apr 2011 10:55)
    habe ich auch gemacht. Ich sehen überhaupt keinen Anhaltspunkt für migrantisch-südländische Täterschaft, auch wenn die Tat selbst typisch für die genannte Gruppe ist. Es gibt eben auch nicht-südländische Brutalos, die in einem geistig-emotionalen Prekariat aufgewachsen sind.
    Und auch das Herumtanzen nach der Tat, die merkürdige „Bewegungsweise“, sieht so aus, also ob alle stark unter Strom stehen….

    #95 marooned84 (23. Apr 2011 23:34)

    „ethnischer Düsseldorfer“… nicht schlecht.

  139. Zu diesem Vorfall müssen dann doch einmal einige Dinge klargestellt werden:
    a) wer nicht blind ist, der erkennt, dass der Täter (zumindest in diesem Fall mal) nicht der deutschtürkischen oder arabischen Ethnie, sondern eher der germanisch/slawischen zugeordnet werden muss.
    b) die einzige Motivation der Tat ist Steigerung der Aggressivität, die nach Genuss von MDMA/Ecstasy unglücklicherweise ausgelöst wurde. Wenn man bedenkt, dass der Typ auf einem Bahnhof, ohne erkennbaren MP3-Player wild tanzt, bevor er das Opfer attackiert, dann ist dies ein klarer Indikator für den Genuss dieser Droge. Natürlich ist derartiges Verhalten nämlich nicht, wohl aber typisch im Zusammenhang mit MDMA/Ecstasy.

  140. Ich denke auch nicht das es die „übliche Verdächtige“ waren.
    Allein schon wie der eine dem anderen ne Schelle verpasst oder anschließend auf seinen Kopf tritt – Türken und das ganze Gesindel haben da irgendwie nen anderen Stil und wären auch noch ne Ecke Brutaler. sie sehen auch nicht gerade Südländisch aus auch wen man es nich allzugut erkennen kann

  141. #171 johannwi

    Ich konnte aus dem Beitragstext nicht herauslesen, dass es sich um Täter mit Migrationshintergrund handeln muss.

    Bei der Tat geht es weniger um die Frage „Islam oder nicht?“, sondern eher um die Frage „wie gefährlich ist es auf einen deutschen U-Bahnhof zu gehen?“.
    Der Beitrag hat etwas mti der Verwahrlosung unserer Gesellschaft zu tun.

    Wenn ihr mich fragt, fordere ich die Todesstrafe für so einen versuchten Mordversuch.
    Mag zu krass klingen, aber die Devise „naja lieber nicht mir kann ja auch mal die Hand ausrutschen“ können wir nicht durchgehen lassen.

    Besser zu vorsichtigen den anderen „verkloppen“ oder aus Angst vor Konsiquenzen darauf verzichten.

    Man kann über den Islam und die Sharia denken wie man will, aber eines sage ich euch, in den meisten islamischen Ländern lässt man alle Läden offen und leer stehen, wenn man beten geht und aus Angst die Hand abgehackt zu bekommen, stielht dort niemand.

  142. Hallo,ich weiß nicht was Ihr wollt,unsere lieben
    Mitbüger verhalten sich doch wie es ihr großes Buch vorschreibt.Das haben unsere Gerichte und
    Richter schon lange erkannt und handeln danach.Wie kann man nur einen solchen Mitbüger
    verurteilen,er handelt doch nur nach dem großen Buche ihre Ideologie.

    „Und tötet sie,wo immer ihr auf sie stoßt,und vertreibt sie,von wo sie euch vertrieben haben
    denn die Verführung(zum Unglauben)ist schlimmer als Töten.Und kämpft nicht gegen sie
    bei der heiligen Moschee,bis sie dort gegen euch kämpfen.Wenn sie aber gegen euch
    kämpfen, dann tötet sie.Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen

    Der Koran Sure 2,191

    Dieses ist auch die Meinung unserer Grünen

    Gutmenschen,sie bringen es fertig, unser Land

    zu vernichten,wenn sich hier nicht bald etwas ändert.
    Darum kann ich nur jedem empfehlen,wählt:

    Die Partei „Die Freiheit“,in der Hoffnung,
    dass diese Leute halten was sie versprechen.

  143. @165 Sebastian

    Was Neusser schreibt, mag zwar hart tönen, aber ich kann ihm nur zustimmen. Die krasse MEHRHEIT der Bürger stimmt dem derzeitigen Kurs zu und scheint ihn gemäss der letzten Wahlergebnisse in Deutschland als sehr positiv zu empfinden. Die „Buntesrepublik“ auf voller Fahrt! Mag zwar sein, dass es ab und zu mal einen treffen wird, der diesem Kurs nicht zustimmt, aber schaut man auf die Wahlergebnisse, scheint diese Wahrscheinlichkeit doch eher gering zu sein.

    Nun kriegt man halt, wonach man geifernd verlangt hatte. Hauptsache, die Party auf der „Buntesrepublik“ geht kräftig weiter…

    Deutschland schafft sich nicht ab, Deutschland hat sich bereits abgeschafft, die Leute mit Köpfchen haben sich längstens aus dem Staub gemacht. In meinem Gastland leben viele deutsche Staatsbürger, die ebenfalls hierher ausgewandert sind, und die haben nicht die geringste Lust, auch nur eine einzige Sekunde über eine Rückkehr nach Deutschland nachzudenken. Wozu denn auch? Um mit irrsinnigen Steuersätzen dafür zu zahlen, dass man abends nicht mal sicher auf einer U-Bahnstation ist? Dass man in gewissen Gebieten an fast jeder Ecke einen „polizeibekannten Intensivtäter“ trifft, der auch nach der 157. Straftat immer noch friedlich in Deutschland weiterleben darf? Unverständlich…

  144. #178 Fracas (24. Apr 2011 11:59)

    … Intensivtäter (…), der auch nach der 157. Straftat immer noch friedlich in Deutschland weiterleben darf …

    Wenn er nur mal „friedlich“ in Deutschlnd leben würde …

  145. Können wir nicht noch ein paar mehr davon haben .. bitte? Diese Herzlichkeit ist ja kaum zu übertreffen. Frohes „Frühlingsfest“ wünsch ich in diesem Sinne.

  146. Manch einer schreibt hier, der Täter wäre kein „Südländer“. Da bin ich anderer Meinung!
    Und WENN es KEIN Bereicherer war, dann mit Sicherheit ein Konvertit!
    Im Video sehen wir ganz klar die Schule des Herrn Vogel, Pierre!

    Und nochmal:
    Hier kommt mein Lieblingszitat von einer weltfremden und durchgeknallten Gutmenschentussi:

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    (Maria Böhmer, CDU-Integrationsbeaufragte)

  147. @ #178 Fracas (24. Apr 2011 11:59)

    Danke für Deine Worte: Du hast mich offenbar richtig verstanden.
    Ich denke ernsthaft: In Berlin ist bisher noch viel zu wenig Blut die Gossen entlanggelaufen, die Berliner haben es noch längst nicht begriffen. Berlin kommt einem sowieso vor wie ein riesen Kindergarten, in dem sich die Leute hauptsächlich darüber gedanken machen, wie sie Ihre Freizeit gestalten sollen.

  148. Warum fahren Wulff, Merkel, Schäuble, Roth, Schnarrenberger, Westerwelle, Edathy, Gabiel und ihre Mittäter nicht gelegentlich mal nachts mit der U-Bahn?!
    Nee, is´ klar!

  149. #151 TRS (24. Apr 2011 07:04)
    das Video gibt es in besserer Qualität bei der Mordkomission
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/341842/
    ######

    WIR MÜSSEN IN DIESEM FALL GGF. UMDENKEN!

    Ich habe den Eindruck die Veröffentlichung dieser Tat soll von dem Messerangriff des Libanesen gegen seinen Orthopäden ablenken! Ich denke wir gehen her von einer falschen Ethnie aus. Aus dem link ist zu entnehmen, dass die Staatsanwaltschaft das Video zur Veröffentlichung freigegeben hat. Glaubt jemand allen Ernstes die Staatsanwaltschaft gibt ohne Druck ein Video frei auf dem in der heutigen Zuwanderungsdiskussion Muslime und/oder Araber zu sehen sind? Schlimmstenfalls geht es hier um einen Osteuropäer und meiner Meinung nach um einen stark bekifften Deutschen. Wenn sich meine Mutmaßung bestätigt, habe ich eine ganz andere Befürchtung. Hier soll in den MSM formatfüllend ein Exempel statuiert werden, dass die Jugendgewalt eben nicht von Türken und Arabern ausgeht, sondern eher von Deutschen. Die Tat ist auch plötzlich nicht so brutal wie Anfangs dargestellt, der Täter deutlich bekifft und das Opfer plötzlich nur leicht verletzt. Wetten, dass daraus Politik FÜR die Zuwanderung gemacht und für die Arbeitnehmerfreizügigkeit ab dem 1. Mai gemacht wird und nicht dagegen?

  150. Den gemeinen rot/grünen Volksverhetzer lassen bekanntlich die Opfer solcher Straftaten kalt.Der ist vielmehr dadurch beunruhigt,sich nicht sicher zu sein,ob die Energieversorgung derartiger rechtsfreier Räume auch auf Ökostrom beruht.

  151. U-Bahn-Attacke
    Jetzt hat sich auch der zweite Schläger gestellt
    schreibt
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1618494/Jetzt-hat-sich-auch-der-zweite-Schlaeger-gestellt.html
    heute am 24. April 2011 13:22

    Und der genosse Körting (SPD) hat es nun auch schon gemerkt:

    „Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hatte in einem Interview mit der Morgenpost Online im Zusammenhang mit von Jugendlichen verübten Rohheitsdelikten die Unterhaltungsindustrie zu mehr Sensibilität aufgefordert. Die in manchen Filmen dargestellte Brutalität führe nach Körtings Meinung zu einer Gewöhnung an Gewalt.“

    Als ob es noch filme ohne gewalt gibt….kein wunder, wenn menschen davon aggressiv werden, dazu noch hottentottengetrommel und alk, dann ist die motivation vorhanden, andere zusammenzuschlagen.

    Selbst in kinderfilmen.
    Am sonnabendvormittag, dem 2.4. schaltete ich zufällig den MDR ein und mußte mit entsetzen ansehen, wie widerliche häßliche frauen jagd auf einen kleinen jungen machten. Dieser entging um haaresbreite einem mordanschlag durch seine eigenen tanten, die sogar mit einer axt nach ihm warfen, um ihn zu ermorden. Die axt landete glücklicherweise in einem auto und blieb dort tief im blech stecken.

    Mein reciver zeigte mir die Rubrik kinder- und Jugendprogramm an.

    Im Internet fand ich Angaben zum Film „James und der Riesenpfirsich“, bei dem es sich um einen fantasievollen Kinderfilm nach einem Roman von Roald Dahl, aus den USA selbstverständlich, handeln soll.

    Wie krank muß die Fantasie des Filmemachers sein, der eher in eine Anstalt, aber nicht in ein Filmstudio gehört?!
    Was hat sich ein Programmgestalter gedacht, mit derartigen seelischen Grausamkeiten Kinder nicht nur zu verstören, sondern zugleich Anleitung zum handeln zu geben? So manch’ einer wird womöglich den Axtwurf als sportliche Disziplin ausprobieren wollen.

    Da ist die scheinheilige Diskussion über kinder- und Jugendgewalt enttarnt als das, was sie ist. Volksverdummendes Ablenkungsmanöver.

  152. Herkunft immernoch unklar?

    Normalerweise ein Zeichen dafür, das es keine Deutschen waren, sonst wäre in der Presse mit Sicherheit mal ein Satz gefallen „der 18 jährige deutsche aus Berlin XY hat sich gestellt“

    Primär ist es aber egal. Solche Fälle zeigen, wie verkommen die Gesellschaft bereits ist. Das ausgerechnet ein Molloch wie Berlin unter einer Rot-Roten Regierung sowas hervor bringt, wundert mich nicht.

  153. #3 nicht die mama (23. Apr 2011 21:31)
    Kopftritte sind Mordversuche, Mordversuche sind keine geklauten Kaugummis oder Fahrräder und somit keine Taten von Jugendlichen.

    Das sieht ein deutscher Richter aber nicht so, wenn der Täter Türke ist.
    Hier darf der Türke sogar mit einem Stein in’s Gesicht des Nichtrechtgläubigen schlagen mit deutliche Spuren im Gesicht. Er darf treten und lügen und haarsträubende Geschichten erzählen, denen man nicht auf den Grund gehen will. Dann könnte sich ja ergeben …
    Diese und allerhand andere Beweise zählen nicht. Sie werden einfach als unzulässig erklärt im Rechtsstaat.
    Anschließend kann der Richter nicht beurteilen …

    Feiger geht’s nicht! Und seiner Vorgesetzten können leider nicht …

    Das ist der deutsche Rechtsstaat!

  154. #144 – Dein Post hat exakt NULL Aussagegehalt.

    Was hat denn „Christsein“ oder eben nicht mit solchen Themen zu tun oder wie man sich dazu äußert?

    Müssen hier die ganz frommen und offenbar doch sehr verbohrten Superchristen andauernd rumjammern, dass nicht alle anderen gläubig sind und das mit einer auffallend beleidigenden und herablassenden Art?

    Das nervt langsam.

  155. #191 Flammpanzer (24. Apr 2011 14:00)

    Danke Flammpanzer, für Deine Anmerkung. Ich würde mir wünschen die SUPERCHRISTEN und die SUPERATHEISTEN würden etwas mehr Disziplin an den Tag legen.
    Solcherlei Hickhack kostet unnötig Energie, die wir anderweitig benötigen.
    … und die PI Hasser lachen sich bei solchen Postings regelmäßig ins Fäustchen.

  156. #189 achot (24. Apr 2011 13:53)

    Herkunft immernoch unklar?

    Normalerweise ein Zeichen dafür, das es keine Deutschen waren, sonst wäre in der Presse mit Sicherheit mal ein Satz gefallen “der 18 jährige deutsche aus Berlin XY hat sich gestellt”

    Primär ist es aber egal. Solche Fälle zeigen, wie verkommen die Gesellschaft bereits ist. Das ausgerechnet ein Molloch wie Berlin unter einer Rot-Roten Regierung sowas hervor bringt, wundert mich nicht.
    ###

    Stimmt. Aber was glaubst du wie das in Berlin mit Grün-x-y unter grüner Führung erst aussehen wird? Mir wird um unsere Gesellschaft Angst und Bange und ich wohne im n o c h wohlbehüteten BW.

  157. Mit diesen beiden Krüppeln sollte man ein Exempel statuieren und sie mal eben 10 Jahre weg schließen !

    Und zwar ohne Bewährung, Hafturlaub oder ähnlichen Gutmensch-Methoden !!!

  158. Mir kommt die Galle hoch, wenn in jeder derartigen Meldung in den Mainstream-Medien die Nationalität oder Herkunft der Täter krampfhaft zu verschwigen versuchen. Das ist Volksverdummung, ganz im Sinne der „Mediencharta“ der unsäglichen Frau Özkan. Selbstverständlich haben die Menschen in unserem Land ein Recht darauf zu erfahren, von welchen ethnischen und/oder religiösen Gruppen hier vornehmlich Gewalt ausgeübt wird und von wem man befürchten muss, traktiert zu werden.

  159. Ich kann nicht soviel essen, wie ich bei solch einer Meldung kotzen möchte. Wird das mittlerweile zum Alltag, sollen wir uns damit wirklich abfinden?? Wann stehen wir auf und zeigen das wir so etwas nicht dulden, wann fangen wir endlich an uns zu wehren???

  160. @ #13 Hellgate

    Wieso „WENN“ ??? Was die Sportart „Tritte gegen den Kopf“ betrifft:

    Sind es nicht IMMER diese auf der Täterseite ?
    Und sind die Opfer nicht IMMER „Ungläubige ?
    Wann und wo war es denn mal anders rum ?

  161. @#23 Hellgate (23. Apr 2011 21:49)

    Wieso sehen wir eigentlich immer nur in U-Bahn-Stationen Moslems auf den Kopf von einheimischen Deutschen rumtreten?
    Weil da meist eine Videokamera ist und die kulturelle Kulturbereicherung unparteiisch aufzeichnet.

    Genau so ist es: an anderen Orten gibt´s keine Kameras und keine schockierenden Videos, deshalb auch kein notgedrungener Aufschrei in den Medien:
    Deshalb verstehe ich auch die Debatte „Mehr Sicherheit auf den Bahnhöfen“ nicht:
    das Übel an der Wurzel zu packen hieße, abschreckend hohe Strafen, unabhängig vom Alter der Täter, zum Schutz der Allgemeinheit zu verhängen !

    Mann bewusstlos getreten
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/341904/index.html

    Pärchen von Räuber zusammengeschlagen (getreten)
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/340702/index.html

  162. Bürgerwehren, eindeutig solange bis die Idioten am Ruder Ihre Versäumnisse einsehen und entsprechend handeln.

    Diese Verbrecher da oben auf dem Video sind doch nur deswegen so „mutig“ weil niemand da ist.

  163. Schon wieder ein mordversuch in der hauptstadt der kopftreter:

    Bande trittt Mann bis zur Bewusstlosigkeit
    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article1618637/Bande-trittt-Mann-bis-zur-Bewusstlosigkeit.html
    Sonntag, 24. April 2011 14:35

    „Vier Unbekannte haben am Sonnabendabend auf einen 29-Jährigen in Friedrichshain eingeschlagen und -getreten, bis dieser bewusstlos liegen blieb. Zeugen alarmierten Beamte der nahegelegenen Wache der Bundespolizei im Ostbahnhof, nachdem sie gegen 21.30 Uhr beobachtet hatten, dass das Opfer in der Straße der Pariser Kommune von mehreren Männern angegriffen worden war. Das Quartett flüchtete jedoch unerkannt. Der Verletzte, der zwischenzeitlich das Bewusstsein wieder erlangt hatte, wollte sich nicht zum Tatgeschehen äußern und kam mit inneren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Lebensgefahr besteht dem Vernehmen nach nicht.“

    Na ja, wenn keine lebensgefahr besteht, wie auch auf dem bahnhof lichtenberg, dann kann man ja die mordbuben mit samthandschuhen anfassen. Ob die opfer danach im rollstuhl landen oder im dauerkoma liegen, egal. Tot sind sie jedenfalls nicht….

    #170 malleusmaleficarum hat recht:

    „1. . . . der Krieg schreitet immer weiter voran –
    2. keine Wahlstimmen mehr für die Volksverräter“

    1. Das ist ein KRIEG mit anderen, den schlimmsten mitteln, gegen uns.

    2. Das wird kaum passieren, denn die meisten idioten wählen „das kleinere übel“.

    Körperstrafen einführen, fremdstämmige ausweisen und für den knast im heimatland einen obolus entrichten.
    Fragt sich, ob dann einer in der türkei oder algerien im verlies verrecken will.
    Im tunesien erzählten uns menschen, dass dort die zellen unterirdisch sind, weil wir am bezeichneten knast keinen stacheldraht o. ä. sahen.

  164. Videoüberwachung bringt nichts.

    Hi Hi Hi

    Mehr Videoüberwachung!!! Mehr gefilmte Täter! Mehr Gerechtigkeit!

  165. Komisch, wenn die Realität nicht passt wird sie bei PI passend gemacht. Zumindest der Kopftreter ist vom Habitus und Auftreten her definitiv kein Türke oder Araber. Zudem widerspricht dem Tenor hier, dass er mit 18 noch Schüler ist. Da haben wohl zwei besoffene Deutsche mal richtig die Sau rausgelassen und brutalst zugeschlagen, aber hier baut man sich seine eigen Realität und es wird wie üblich vorverurteilt. Vielleicht wäre weniger Alkoholkonsum ein Lösungsansatz ?

  166. Friedrichsau Ulm:
    15 jährige Türkin schlägt jungem Mann ohne Grund mit dem Fuss die Lippe blutig, danach reißt sie noch einer jungen deutschen Frau unter Hurenbeschimpfungen büschelweise die Haare raus. Die Deutschen wehren sich nicht, aus Angst, die Beweislasumkehr antreten zu müssen im Migrationsstaat.
    Allein die Anwesenheit der Deutschen im Park sei eine Provokation für die Türken gewesen.

    So ticken türkische Mädchen!!

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=251

  167. Sorry, meine Nerven leiden unter solchen Bildern. Also aufknüpfen ist zu übel. Ich nehme es zurück, soll ja niemand aufgestachelt werden. Bin wohl urlaubsreif und kann so was einfach nicht sehen, ohne durchzudrehen. Ich hoffe ich sehe sowas nicht mal selbst, könnte dann für nichts garantieren im ersten Augeblick.

    Nochmals, tut mir leid, dass ich so krass geschrieben habe.

  168. Ich fordere mal wieder einen „edit“ button. Oder, wenn das schon keine Aussicht auf Erfolg hat, einen „Vorschau“-Button, der einen nochmal zum Überfliegen des eigenen Textes zwingt. Bin sicher nicht der einzige (siehe ca. 50% der Kommentare ;)), der im, durch den Artikel ausgelösten, emotionalen Haßrausch einen Kommentar verfasst und sich dabei vertippt…

  169. #206 miyamoto (24. Apr 2011 17:43)

    Ich sehe Ihre Zeilen nicht als Aufruf zur Gewalt. Es war der gut nachvollziehbare Ausbruch von Emotionen.

    Machen Sie sich nicht zu belastende Gedanken. Ich bin mir sicher, dass es viele gibt, die ähnlich wie Sie und ich denken.

  170. Zitatsauszug

    „Ein 21-jähriger Zeuge mischte sich daraufhin ein und erhielt einen Tritt in den Rücken und verletzte sich leicht.“

    Zitatsauszug

    Endstation der Doofheit und Feigheit von Journalismus ……. der Helfer „verletzte sich leicht“ …….
    Nun, welch Cleverness …. der Helfer verwundet sich selbst und trickst so das Gesindel aus…..

  171. Die Gutmenschendenke kotzt mich an!
    Die Realitätsverweigerung der Deutschen kotzt mich an!
    Political Correctness kotzt mich an!

    Frohes Fest!
    Oddball

  172. Am besten man kauft sich einen Teleskopschlagstock und greift an solange man noch kann. DENN: Auf jede Handgreiflichkeit darf man mit Notwehr reagieren!
    Auch gilt eine Bedrohung als rechtswidriger Angriff!

  173. Mit der Notwehr ists in Dummland leider nicht so einfach. Oft landen die sich wehrenden Michels hinter Gittern oder sind zumindest erstmal vorbestraft.

    Ansonsten: hey, das Opfer ist angeblich außer Lebensgefahr. Evt Rollstuhl oder so. Nicht so schlimm. Schicken wir die prügelnden Mohammeds doch erstmal auf einen Ponyhof mit Streichelzoo, so für ca. 50.000 Euro pro Kopf. Dann werden sie bestimmt bessere Menschen, die für unsere Rente arbeiten!

Comments are closed.