Wellington Menezes de OliveiraNicht alle Muslime sind Terroristen, aber die meisten Terroristen sind Muslime, stellte der ZDF-Terrorismus-Experte Elmar Theveßen vor ein paar Jahren völlig korrekt fest. Und so können auch Islam-Konvertiten schon mal auf die Idee kommen, Theveßens Aussage zu bestätigen.

(Von Eckhardt Kiwitt, Freising)

Am 7. April 2011 ermordete Wellington Menezes de Oliveira (Fotos oben) in Rio de Janeiro zunächst elf Kinder mit gezielten Kopfschüssen, verletzte 15 weitere und beging anschließend Selbstmord (PI berichtete).

Schon damals wurde vermutet, dass Oliveira „religiös islamistische Motive“ hatte. Wobei sich allerdings die Frage stellt, warum dieser arme Irre erst elf Kinder ermorden musste, bevor er sich selbst die Kugel gab. Es hätte doch gereicht, wenn er sich z.B. in seiner Wohnung oder in einem Park erschossen hätte, oder, wie es der Kabarettist Andreas Rebers in einem süffisanten Song formuliert:

Selbstmord-Attentäter,
Komm ein bisschen später,
Und verüb Dein Attentat,
Ganz allein für Dich privat.

Aber Oliveira hat vermutlich Sure 9 Vers 111 gelesen und richtig verstanden. Also musste er erst andere töten, bevor er von einer Kugel aus seiner Pistole getötet wurde. So will es das „Gesetz Allahs“, wie auch die Taliban (Koranschüler) und viele andere muslimische Selbstmord-Attentäter immer wieder gern unter Beweis stellen.

Zwar gibt es Selbstmord-Attentäter vereinzelt auch in unserem Kulturkreis (z.B. Winnenden, Erfurt, …); die können sich aber wohl nicht auf eine „religiöse“ Schrift berufen, sondern haben oder hatten einfach persönliche / psychische Probleme, die z.B. in der Familie oder im schulischen Umfeld begründet sind.

Jetzt sind mehrere Bilder von Oliveira aufgetaucht, die bestätigen, dass er offenbar zum Islam konvertiert war – und danach seinen Verstand verloren hatte. Das kann vorkommen. Nicht von Ungefähr wird der Islam bisweilen als die „Geisteskrankheit aus Mekka“ bezeichnet.

Eckhardt KiwittZum Autor: Eckhardt Kiwitt ist Angestellter in einem Verlag, Mitglied der Bürgerbewegung Pax-Europa und Autor des Aufsatzes „Das Islam-Prinzip“ sowie Gestalter des PI-Kalenders 2011. Laut LMU-Dozent Stefan Jakob Wimmer gehört er in die Riege der „prominenten Islamkritiker“.


(Hinweis: Gastbeiträge geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Wenn Sie selber einen Artikel beisteuern wollen, schreiben Sie uns: info@blue-wonder.org)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

55 KOMMENTARE

  1. Jetzt sind mehrere Bilder von Oliveira aufgetaucht, die bestätigen, dass er offenbar zum Islam konvertiert war – und danach seinen Verstand verloren hatte.

    Ich bin überzeugt, man verliert erst den Verstand und konvertiert dann.

  2. Ja ist die Nebenwirklung zum islam konvertieren.

    Vorteile des Wechsels zum islam.

    -sie müssen nie wieder logisch denken

    Nachteile:

    -geistige verwirrtheit
    -hässlicher bart

  3. Jetzt sind mehrere Bilder von Oliveira aufgetaucht, die bestätigen, dass er offenbar zum Islam konvertiert war – und danach seinen Verstand verloren hatte.

    Danach? 😎

  4. Guter Artikel, danke hierfür. Der Islam ist eine Persönlichkeitsstörung wie Borderline oder Narzissmus. Narzissmus pur, das ist der Islam:

    – Narzissten denken, sie währen was Besonderes. Muslime denken das auch.
    – Narzissten sind leicht kränkbar. Muslime sind das auch.
    – Narzissten akzeptieren nur ihre Meinung. Muslime tun das auch.
    – Narzissten kompensieren ihr kaputtes Ich in dem sie Masken aufsetzen. Muslime tun das auch.
    – Narzissten sind egoistisch, egozentrisch und andere ausbeutend. Muslime tun das auch.
    – Narzissten sind der Abschaum der Gesellschaft. Muslime sind es auch.
    – Narzissten neigen zur Gewalt und sind impulsiv. Muslime sind das auch.
    – Narzissmus ist der Gegenpol der Liebe. Islam ist dies genau so.

    Der Islam ist eine andere Form des Narzissmus und gehört verboten. Europaweit.
    Heißt: Der Islam wird verboten, islamische Schriften indiziert, Moscheen und andere Gebetsräume zugemauert und Muslime abgeschoben. Keine Muslime dürfen mehr ins Land kommen, Aussteigern müssen wir helfen und sie unterstützen. Sie haben Recht auf geistige Gesundheit, welches durch andere Muslime inklusive Linksfaschisten negiert wird.

    Nur so können wir überleben.

  5. Wieviele Menschen müssen denn noch sterben, im Namen der Friedensreligion, bis auch die Hinterletzten Gutmenschen aufwachen?

    Wenn das so weiter geht, sehe ich noch Religionskriege auf uns zu kommen … wenn sie nicht schon längst begonnen haben.

  6. #6 vato0815 (18. Apr 2011 22:37)
    „Wieviele Menschen müssen denn noch sterben, im Namen der Friedensreligion, bis auch die Hinterletzten Gutmenschen aufwachen?“

    Gute Frage, nächste Frage. Problem nur: Die Gutmenschen bekommen von den Vorfällen ja kaum was mit, weil sie nur die Gutmenschenpresse lesen. Problem 2: Sie negieren selbst dort alles, was nicht in ihren Kosmos passt – 30 Minuten PI am Stück halten sie nervlich nicht aus.

    Was mittlerweile auch auf mich selber zutrifft.

  7. Schaltet Alle mal auf RTL da kommt gleich was über islam Ehen.

    Mo ist da natürlich vorbild…

    Was der islam alles so erlaubt…

  8. Eigentlich ein biologisches Phänomen, dass der Kopfschuß ihn getötet hat. Wer zum Arschlam konvertiert, gibt sein Hirn an der Kasse ab und sollte daher durch Kopfschüsse nicht mehr lebensbedrohlich verletzt werden können…

  9. @ #8 Islam-Nein-Danke
    hey das wollte ich gerade sagen.
    Aber wie wir die Medien so kennen hat der Islam rein gar nichts mit zu tun.

  10. Islam vs. „Verstand verloren“

    Das Problem ist wohl eher eine Wechselwirkung die sich dann hochschaukelt und sich dabei gegenseitig bestätigt.

    Allerdings sind auch viele mit klarem Verstand bei der Sache und die sind wirklich gefährlich… (mit Religion hat das aber nichts zu tun)

    —————————-

    Zwar gibt es vergleichbare Selbstmord-Attentäter vereinzelt auch in unserem Kulturkreis (z.B. Winnenden, Erfurt, …); die können sich aber wohl nicht auf eine „religiöse“ Schrift berufen, sondern haben oder hatten einfach persönliche / psychische Probleme, die z.B. in der Familie oder im schulischen Umfeld begründet sind.

    Die waren vollgepumpt mit Psychopharmaka! Diese lösen dann sowas (Depressionen nach innen oder außen) Selbstmord, unkonrollierte Gewalt, psyschie Veränderungen erst aus…

    Gefährliche Psychopharmaka 1/2
    http://www.youtube.com/watch?v=ozOvl9M45CQ&feature=channel_video_title

    Speziell dazu:

    Tödliche „Neben“-Wirkungen
    06/07 – Ein Milliarden-Geschäft: Gefährliche Psychopharmaka (beware anti-psychotic drugs!)
    http://www.youtube.com/watch?v=Il9diQsgMxk&feature=relmfu

    (Auch wenn ich die Hersteller der Filme ungern unterstütze, doch die Aufarbeitung des Themes ist recht gut gelungen)

  11. #10 marooned84

    Ne, der Großteil des Volkes kann den Islam schon sehr gut einschätzen, trotz der Gutmenschen-Propaganda. Man sieht es ja an der teilweise 90%igen Zustimmung zu Sarrazins Thesen.

    Problem nur: Die Gutmenschen bekommen von den Vorfällen ja kaum was mit, weil sie nur die Gutmenschenpresse lesen.

    Das trifft den Nagel auf den Kopf!

  12. Leider denken die meisten Deutschen, dass dieser terroristische Islam mit dem hier im Land praktizierten nichts zu tun hat.
    Oder sie ignorieren die Wahrheit. Denn das Eingestehen der Realität würde ein Reagieren verlangen.

  13. BITTE MITMACHEN

    downloaden und auf klebepapier drucken.
    oder kleine flyer deponieren etc……

    http://img228.imageshack.us/i/82460813.jpg/

    (ÜBER 5000 leute haben diesen kleber auf
    imageshack bereits angeschaut.
    wenn nur jeder fünfte tatsächlich den spaziergang macht und im öffentlichen raum
    was klebt, dann ist dies ein sehr
    guter werbeeffekt für PI und unsere sache)

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DIE WIDERLICHSTE UND GRÜNDLICHSTE FORM DER APARTHEID

  14. #13 kaffee? (18. Apr 2011 22:49)
    Ja und Nein. Richtig, dass immer mehr aufwachen. Aber die guten Sarrazin Werte resultieren eher daher, dass viele die Schnauze voll haben und abgestimmt haben, um sich mit Sarrazin zu solidieren.

    Das sind aber diejenigen, die PI toll finden und mit offenen Augen durch die Welt laufen. Das sind leider nicht SEHR viele. Von daher weiß ich nicht, ob diese Werte wirklich ausschlaggebend sind. Ich werde es erfahren: DIE FREIHEIT. Denn: Jeder, der Sarrazin und Co toll findet, wird schon dazu genötigt, die Freiheit zu wählen; denn Sarrazins eigene Partei – die SPD – ist ein Kollegium von Halunken.

    Von den etablierten Parteien kann man kaum was erwarten, nicht einmal von der CSU. Nein: Wir brauchen eine Wilders Bewegung in Deutschland. Und diese Bewegung nennt sich DIE FREIHEIT. Warten wir es ab, ich bin nach wie vor unsicher: Wie viele sind tatsächlich aufgewacht???

  15. SIE SAGT ES: „UNSERE RELIGION AKZEPTIERT ES OHNE PROBLEME“
    UND SIE SPRECHEN AUCH AN DAS DER ISLAM 4 FRAUEN USW ERLAUBT… wow

  16. EDIT: „UND ES IST GOTTES WILLE, DASS ICH DIE KINDER „VERGEWALTIGE“. DAS IST NUNMAL IM ISLAM SO“.

  17. OT

    Nach der Wiederwahl des christlichen Präsidenten Goodluck Jonathan in Nigeria ist es im muslimischen Norden des Landes zu schweren Ausschreitungen gekommen. Jugendliche Anhänger des Herausforderers Muhammadu Buhari setzten nach Angaben des Roten Kreuzes Kirchen und Häuser in Brand. Es habe viele Tote gegeben.
    (Quelle: ZDF-Text)

  18. #20 mr.scotty (18. Apr 2011 23:01)

    Pädophilität geschützt und gefördert durch den „Glauben“ ! Widerliche moslemische Kinderschänder !
    Als Vater dreht sich mir gerade der Magen um

    Aber das Nächste Thema bei EXTRA scheint ja auch „interessant“ zu werden, was der Vorspann mit dem niedlichen Vorzeigemoslem erahnen lässt …warten wir es ab .

  19. Ich kann es echt nicht glauben. Auf extra sprechen sie bei Zwangsheitraten explizit den Islam an (bzw die Opfer tun es)z.b. mit es wird nicht aus Liebe sondern wegen dem Glauben geheiratet, und jetzt sprechen sie sogar über Sila Sahin und die starren Strukturen des Islams und die Unterdrückung der selbstbestimmung durch denselben.

  20. #11 mr.scotty (18. Apr 2011 22:47)

    war doch ziemlich pi das ganze und wenn man nachdenken kann. dann sieht man das dass am islam liegt.

    wir alle wissen ja wie alt aisha war…

  21. also als alter sozpäd kann ich nur anmerken,
    dass irgendwie die gesellschaft schuldig ist, dass sich dieser arme mann derart engagieren musste.
    wenn seine umwelt rechtzeitig unterstützung
    geboten hätte, dann wären diese schrecklichen
    taten wohl nie geschehen.
    es soll uns aber ein mahnmal sein, dass wir
    muslime nicht mehr sooooo rigoros ausgrenzen
    dürfen!

    denn der islam ist die erste religion, die wirklich für frieden steht……

    NÄMLICH:
    FASCHISLAM BEDEUTET FRIEDEN DURCH SKLAVEREI

  22. lol „… ihre Vorfahren sind Muslime und sie auch und das ist eine Schande, für mich is die kein Mensch mehr wenn ich die sehen würde auf der Straße altaaaa würd ich die mitten ins Gesicht spucken“
    Also diese Folge von extra kann man nur empfehlen. Macht jemand eine Aufzeichnug?
    Die sprechen wirklich den Islam als problem der Freiheit an und hinterfragen das kritisch bei Muslimen, und zeigen noch diese eindeutigen Aussagen dass der Islam dies gebietet und die Drohungen ihrer „Glaubensgenossen“.

    Leute ich bin wirklich sprachlos, dass ich dasa noch erleben darf.

    DAS IST DAS NOCH ELEBEN DARF

  23. Bei dieser Gelegenheit ein großes Dankeschön an Eckhardt Kiwitt für seinen großen Einsatz! Er ist tatsächlich ein Pfeiler der Islamkritik in Deutschland und man kann sich vermutlich kaum vorstellen, wieviel Kraft das kostet.

  24. #33 Kibiz (18. Apr 2011 23:29)
    Nachtrag 2: Und jeder Muslim ist ein potentieller Terrorist.

    Islam bedeutet Frieden. Wenn alle tot sind, gibt es keinen mehr, dem das nicht auffallen kann.

  25. Weiß jemand, wo und wann ZDF-Theveßen den Satz „Nicht alle Muslime sind Terroristen, aber die meisten Terroristen sind Muslime“ gesagt hat? Halte ich nämlich eher für unwahrscheinlich, er wird zwar in diversen Blogs damit zitiert, aber da schreibt bekanntlich einer vom anderen ungeprüft ab. Der Satz stammt vielmehr, und das war damals eine Sensation, von einem saudischen Muslim, von Abdelrahman al-Rashid, dem Geschäftsführer des Satellitenkanals „al-Arabiya“, der schrieb 2004 in der arabischen Tageszeitung „Asharq Al-Awsat“:

    „It is a certain fact that not all Muslims are terrorists, but it is equally certain, and exceptionally painful, that almost all terrorists are Muslims”:

    http://www.danielpipes.org/blog/2004/09/finally-cries-from-the-moderate-muslim-heart

  26. Der Unterschied zu westlichen Amokläufern ist natürlich dass

    a) dem Amokläufer nicht der Himmel, sondern Hölle winkt

    b) die westliche Gesellschaft wohl zu 99,999999% solch ein Verbrechen verabscheut.

    Naja, es wird früher oder später jeder aufwachen.

  27. Schön wäre es wenn genau das gleichzeitig erfolgte!

    Konvertieren und Kopfschuss!!!

    Dann hätte auch sonst niemand darunter zu leiden.

    Aber mal von diesem Thema abgesehen möchte ich hier allen Boxern ans Herz legen, endlich damit aufzuhören. Wollt ihr wirklich alle wie der Pierre Vogel enden? Das darfs doch wohl nicht sein!
    Er selbst wird es zwar nicht so spüren, aber ganz Deutschland tun solche Geschädigten von Sportverletzungen halt eben leid.

    P.S.
    Weiss den überhaupt noch einer, welchen Gegner von Pierrre man dafür kritisieren sollte, dass er halt nur ganz schwach zugeschlagen hat?

  28. #30 mr. scotty
    RTL EXTRA (zum Thema Zwangsheirat) und der nachfolgenden Beitrag (über Sila Sahin) waren heute erstaunlich gut. Wollte sehen, ob ihr daran was auszusetzen habt, ich fand jedenfalls nichts zu meckern. Wann kommt das im deutschen TV schon vor!?

  29. Die Ausschreitungen in Nigeria sind ein Vorgeschmack darauf, wie es hier in ein paar Jahren auch sein wird.

    Wir leben in der Phase des Vorbürgerkriegs.

  30. @ #38 Wirtswechsel:
    Ja ich stimme ihnen 100% zu. Mein Kommentar war nicht ironisch gemeint (desshalb wollte ich nach evtl. Aufzeichnungen fragen)
    Wie gesagt: Sowas ist etwas was man im Leben nur einmal erlebt ^^

  31. Wenn die Muslime sich erst einmal stark genug fühlen, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht. Dann schlachten sie ihre Gegner ab. Ich hoffe nur das die Deutschen rechtzeitig aufwachen.

  32. @ mr.scotty

    Hab die Sendung leider verpasst auf RTL.

    Für alle die sie nicht gesehen haben:

    Am Mittwoch den 20.4.2011 kommt auf RTL eine Wiederholung um – 00.30 – (wenn man GANZ genau sein will ist es eigentlich schon der 21. April)

    Falls das wer aufnehmen kann wäre das toll… scheint ja gut gewesen zu sein.

  33. #40 mr. scotty
    Na ich hoffe doch schwer, dass wir solche Klartext-Berichte in Zukunft öfters im Fernsehen erleben werden 🙂

  34. #5 marooned84 (18. Apr 2011 22:37)

    Nagel auf den Kopf getroffen! Das möchte ich vollinhaltlich unterschreiben.

  35. Islam – die einzige ansteckende Geisteskrankheit, die nicht nur für die Betroffenen sondern auch für deren Umgebung tödlich ist.

  36. Gestern RTL Nachrichten…Zwangsverheiratung von 4-5
    jährigen Mädchen mit alten Greisen in Mauretanien…
    Mauretanien ist eines der ärmsten Länder der Welt und natürlich ist dort der Islam Staatsreligion.Das muß man sich mal vorstellen…4-5jährige kleine Mädchen werden dort von alten Sabbergreisen für bis zu 50000 US-Dollar ihren Familien abgekauft.Eine 12jährige mit Kind,die von ihrem,,Ehemann,,geflüchtet war,wurde von ihrer Familie verstoßen.Wegen,,Ehre,,und,,Schande über die Familie,,und so…Ein Pascha mit 4 Frauen und 15 Kindern…Die Frauen hat er alle im Alter von 10-12 Jahren geheiratet…,,Ich liebe Frauen und meine Religion erlaubt bis zu 4 Frauen…bla bla…Mittlerweile muß ich mich wirklich bremsen wenn mir auf der Strasse so ein,,Schamhaarim Gesichtträger,,mit Häkelmützchen entgegen kommt.
    Leute,ich habe vielleicht eine Wut im Bauch.

  37. „Erst konvertiert, dann Kopfschuss“ – würden das nur alle so machen! Allerdings bitte ohne Verzögerungen und Opfer dazwischen!

  38. Mensch PI! Provoziert Ihr Eure Leser? Dieser Artikel ist ja vollgestopft mit Vorgaben für böse Kommentare.

    Z.B. Erst konvertiert (um Islam) und dann Kopfschuß: Wo ist da der Unterschied?
    Oder oder..

    Den Rest verkneife ich mir. Sonst wird mein Kommentar wieder als Beispiel für sogenannte Islamfeindlichkeit und noch anderes irgendwo auftauchem…

  39. …..oder die Terroristen sind Katholiken, z.B. Nordirland, ETA (Spanien), Korskia, etc.

  40. #5 marooned84 (18. Apr 2011 22:37)

    Guter Artikel, danke hierfür. Der Islam ist eine Persönlichkeitsstörung wie Borderline oder Narzissmus. Narzissmus pur, das ist der Islam:

    – Narzissten denken, sie währen was Besonderes. Muslime denken das auch.
    – Narzissten sind leicht kränkbar. Muslime sind das auch.
    – Narzissten akzeptieren nur ihre Meinung. Muslime tun das auch.
    – Narzissten kompensieren ihr kaputtes Ich in dem sie Masken aufsetzen. Muslime tun das auch.
    – Narzissten sind egoistisch, egozentrisch und andere ausbeutend. Muslime tun das auch.
    – Narzissten sind der Abschaum der Gesellschaft. Muslime sind es auch.
    – Narzissten neigen zur Gewalt und sind impulsiv. Muslime sind das auch.
    – Narzissmus ist der Gegenpol der Liebe. Islam ist dies genau so.

    Interessante Analyse 🙂

  41. #4 La ola

    Danach? 😎

    Meiner Meinung nach gibt es keine zeitliche Abfolge. Zum Islam konvertieren und den Verstand verlieren muss man als einen einzigen Vorgang verstehen. Das eine bedingt und verursacht das andere. Eigentlich ein Paradoxon, aber lässt sich vermutlich mit der Quantenmechanik erklären 🙂

  42. @ #31 johannwi (18. Apr 2011 23:26)

    Danke, ist aber vielleicht zu viel des Lobes.

    Mit meinem Aufsatz „Das Islam-Prinzip“ habe ich zwar möglicherweise eine Schrift erstellt, die für manche Leute eine Quelle der Inspiration oder der Aufklärung über den Islam geworden ist, aber mehr auch nicht.

    Herzlichen Gruß
    Eckhardt Kiwitt, Freising

Comments are closed.