Wegen Ermangelung an glaubwürdigen Oppositionspoltitikern aus Deutschland hat die PI-Redaktion bisher nahezu jeden Redebeitrag des aus Großbritannien stammenden Europa-Fraktionsvorsitzenden Nigel Farage (Danke an BIW-TV für die Übersetzung) veröffentlicht. Es gibt allerdings auch deutschsprachige Politiker, welche sich nicht scheuen, diesbezüglich KLARTEXT zu sprechen.

Leider werfen wir nun keinen Blick in ein deutsches Parlament:

Nach aktuellen Umfragewerten zieht HC Strache mit seiner FPÖ an allen Parteien in Österreich vorbei und hat reelle Chancen, der nächste Bundeskanzler unserer befreundeten Alpenrepublik im benachbarten Österreich zu werden!

(Danke an Spürnase FC Wien u.v.a.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Ein klasse Politiker und echter Patriot, leider haben wir in Deutschland nur feige Opportunisten und Islamisierer in den Regierungen!

  2. Bei Heinz-Christian Strache gab es hier nun aber schon unterschiedliche Beiträge. 😉
    Sind wir nun für oder gegen ihn? 🙄

  3. @ #2 La ola

    Nun, ein Wilders ist er nicht und wird auch wohl nicht werden. Aber es ist doch – denke auch für alle PI-Leser – geradezu erfrischend zu erfahren, dass im Nachbarland ein „Rechtspopulist“ sogar reelle Chancen auf die Kanzlerschaft hätte während sich hierzulande die grüne Pest ausbreitet. Vielleicht lässt sich daraus ja ableiten: was beim kleinen Bruder möglich ist kann auch hier klappen!

  4. #2 La ola

    Von Deutschland aus ist mir diese ganze rechts-österreichische Parteienkultur sehr suspekt. Es wäre aber wünschenswert, wenn mal CDU-Politiker ganz klar mal dazu Stellung nehmen würden, wo der EU-Rettungsschirm deutschen Interessen dienlich oder das Gegenteil davon ist!

  5. Nachtrag OT
    Hat mal jemand ermittelt wieviel H4 die Miris vom deutschen Steuermichel abkassieren ????

  6. Von Deutschland aus ist mir diese ganze rechts-österreichische Parteienkultur sehr suspekt.

    Hey Popel, na dann lass uns doch mal hoeren was da so furchtbar suspekt ist an den Rechten in Oesterreich. Na los, ein oder zwei Beispiele wirst Du doch haben. Oder hast Du was gegen Rechts im Allgemeinen? Wenn ja,dann erklaer doch mal was daran schlecht ist. Scheinst zuviel Rotfunk in der Schule konsumiert zu haben. In einer Demokratie gibts Rechts wie Links. Das Rechts boese ist, dachte ich, gehoert in die Maerchenwelt von Fischer, Claudia Roth etc.

  7. Glaub mir,inzwischen haben wir Österreicher andere Sorgen,als diesen ewigen Uralt-Naziquatsch.
    Interessiert hier keinen mehr !!

  8. Leute,

    hört doch mal auf mit diesen dämlichen Grabenkämpfen !

    Da gibt es endlich mal jemand ausser Farage, zudem noch im Parlament seines Landes sitzend, und hier wird sich wieder gegenseitig blöd angemacht.

    Raus aus dem Euro! können ja mal 2016 den Neuanfang versuchen, wenn wir immer noch diese Deutschlandfeindliche Mistwährung haben…

    Wie siehts eigentlich mit ´ner Anti-Euro-Demo aus? Hab bei WO was vom 22.05. vor der EZB in Frankfurt gelesen… kann das jemand bestätigen? im Netz finde ich nichts.

  9. Natürlich gibt es auch deutsche Politiker, die Klartext reden, jedoch interessiert das eigentlich keinen. Zumindest nicht am Wahltag, da wählt man wie gehabt, die Grünen oder andere linke MenschInnen. Schließlich muß man auch einen Grund haben, sich in den Folgejahren aufregen zu können.

  10. Jeder, der gegen den auswuchernden EURO- und EU-Vermoegensverteilungswahn mit Buergezwangsabgaben wettert, der diese Banken-A.schleckereien und „Rating-Agenturen“ Mob-Stuetzungen anklagt, ist eine wichtige Stimme, der man Gehoer zu schenken hat.

    Deswegen muss man nicht evident fuer oder gegen die Partei solcher Rufer sein, die das parteilich sagen.
    DAS zumindest sagen sie richtig. Andere Themen und Standpunktverortungen koennen durchaus kritsch gesehen werden.

    Strache ist hierbei zu unterstuetzen. Vermoegen auch andere Streitthemen seiner Partei dazu anderer, bis voellig anderer Betrachtung.

    Meine Damen und Herren, da sagt einer -an prominenter Stelle- was zu einem uns ALLE bald vermoegenslos stellenden Thema richtiges, und man diskutiert hernach zunaechst, was HCS oder die FPOe bei anderen Themen evtl., mglw. nicht, oder nicht ganz PI-auffasungsrichtig, nicht allumfaenglich begruessenswertes sagt.
    Ja wo sammer denn?

    Hier zumindest sagt HCS was richtiges, und da ist er ganz und gar zu unterstuetzen.
    Der an Irrsinn kaum noch zu ueberbietbare Verschwendungs- und Umverteilungswahn MUSS, auf Biegen und Brechen, beendet werden.
    Wenn Strache dazu mit beitragen kann, dann ist er JETZT und DAZU der richtige, bitternotwendige Mann.

    Falls spaeter DIESES Problem geloest sei, kann man ja wieder in andere Detailfragen gehen, zu FPOe und HC Strache.

    Das nenne ich interessenausgerichtete Realpolitik.

  11. Es wäre den Babenbergern und Habsburgern zu wünschen, dass sie wider zu alter Stärke finden. Vieleicht bekommen die es wenigstens hin, ihr Land und Volk zu retten =), während wir es nicht schaffen…

  12. #3 La ola (07. Apr 2011 01:43)

    „Sind wir nun für oder gegen ihn?“

    Um es mal auf Deutsch auszudrücken:

    Wer (egal aus welchem konservativen, rechten oder nationalen Lager) gegen die FPÖ ist, hat einen gewaltigen Dachschaden!

  13. Sinn und Zweck der EU ist es ja angeblich, in Europa Frieden und uns in einer sich globalisierenden Welt durch ihre schiere Größe ein Mitspracherecht zu sichern. Dafür müssen wir ja auch die Türkei in die EU aufnehmen, weil wir ansonsten gegen China und Indien angeblich auf Dauer keine Chance haben. Ich halte das für einen Riesenblödsinn, genau wie den Euro.

    Besser wäre es für uns, sich lose mit Österreich, der Schweiz, Holland und Dänemark zu einem gemeinsamen Wirtschaftsraum zusammenzutun, in dem Frieden, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand für möglichst viele gemeinsame Ziele sind. Dezentral und das Subsidiaritätsprinzip ernst nehmend. Small is beautiful! Ebenso könnten sich Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und Griechenland zusammentun. Ebenso könnte es im Osten noch ein oder zwei solche Gruppen geben. In bestimmten, genau umgrenzten Bereichen, wie zB Grundlagenforschung (Kernfusion), Weltraumeroberung, Verteidigung mit Atomwaffen könnten diese drei oder vier Ländergruppen dann ja durchaus zusammenarbeiten. Aber in der Wirtschafts-, Währungs-, Sozial- und Familienpolitik jedenfallls nicht. Die Festlegung von zulässigen Apfeldurchmessern, der Krümmung von Bananen, dem prozentualen Anteil von grünem und weißem Anteil an einer Lauchstange, der Kampf der EU gegen den hessischen Apfelwein, das Glühbirnenverbot usw etc, dieser ganze Mist gehört auf den Abfallhaufen der Geschichte, zusammen mit dem Euro.

  14. Obwohl geographisch in unmittelbarer Nachbarschaft liegend trennen Österreich und Deutschland politisch Welten: In Österreich ist die freiheitlich-konservative FPÖ die stärkste oppositionelle Kraft, in Deutschland die linkspopulistischen Grünen!

  15. Strache ist weder ein „klasse Politiker“, noch ein „echter Patriot“, wie Stauffenberg oben behauptet. Wie er zu dieser Auffassung gelang, ist mir schleierhaft. Es mag sein Geheimnis bleiben.

    Strache ist genauso ein infam verlogener, heißluftdampfender Profi-Agitator und Opportunist, wie es zum Beispiel Haider es war.

    Nichtsdestoweniger kann man ihm auch beim schlechtesten Willen kaum widersprechen… wenngleich ein „zurück zum Schlilling/zur D-Mark“ trotz allem nur unüberlegtes Stammtischgewäsch ist, fern von dieser Welt und völlig unpraktikabel. Nichts würde das ändern, rein gar nichts. Es würde Dinge nur noch weiter verkomplizieren. Aber dem tumben „Wahlvieh“ gefällt es hierzulande so…

    Brot und Spiel. Das hat auch Strache begriffen. Und schaut Euch an, für wen er spielt.

  16. Sehr gut, HC! Finde ihn persönlich sogar besser als Wilders! Politiker von diesem Format fehlen uns in Deutschland ganz gewaltig!

  17. @ 11

    „Glaub mir,inzwischen haben wir Österreicher andere Sorgen,als diesen ewigen Uralt-Naziquatsch.
    Interessiert hier keinen mehr !!“

    mich interessiert dieser „naziquatsch“…

  18. Ich fühle mich von unserer Politikern hier in Deutschland schon lange nicht mehr vertreten. Die politische Klasse Deutschlands handelt NICHT im Auftrag des Volkes, sondern sie verrät es!
    Hunderte von Milliarden Euro an Volksvermögen werden ins Ausland, in einen sog. “ Euro -Rettungsschirm“ oder andere zweifelhafte Projekt gepumpt…ohne das der Eigentümer des Geldes, das Deutsche Volk, jemals per Volksentscheid um Zustimmung bzw. Ablehnung gefragt wird…
    Erinnern wir uns alle daran: Deutschland, selbst hoch verschuldet, zahlt immer jeweils den höchsten Beitrag in der EU, wenn es darum geht Zahlungen in die „Gemeinschaft“ zu transferieren!!!
    Wenn so die Realität des „demokratischen Rechtstaates“ aussieht, dann fühle ich mich, auf unsere jüngere Vergangenheit blickend, eher an den „real existierenden Sozialismus“ in der DDR erinnert…!

  19. Jetzt wo die Wahlen im Herbst in Berlin anstehen frage ich mich, ob Stadtkewitz mal irgendwann genauso populär/berühmt sein wird, wie Strache in Österreich.Bisher wage ich es noch zu bezweiflen! Gerade bei uns gibt es doch so viele Negativbeispiele, die Stadtkewitz als „gefundenes Fressen“ benutzen könnte…damit ließe sich doch super Werbung für DIE FREIHEIT machen < bisher habe ich aber nur 2 mal in dem Medien etwas über die neue Partei gehört 🙁

  20. Wenn HC Strache in Österreich Kanzler wird und die FPÖ aufräumt, muss man sich als anständiger Deutscher ja überlegen, ob man angesichts des verlogenen Heuchler- und Spinnergesindels in der politischen Kaste hierzulande nicht in Österreich um politisches Asyl nachsucht. Ich wäre mit Sicherheit auch nicht in der Rubrik „Einwanderung in die Sozialsysteme“ zu finden.

  21. Tatsache ist, daß Einwanderung und Islamisierung, aber auch das Treiben rund um den Euro einfach nicht genug Leute interessiert. Und zu irgendwelchen messbaren Wahlergebnissen führen diese Themen erst recht nicht. Als die Grünen jetzt so zugelegt haben, ist Merkel in Sachen Atom sofort umgekippt. Von sowas sind wir ganz weit entfernt.

  22. H.C. Strache mit der FPÖ ist auch kaum das gelbe vom Ei, aber derzeit die einzige Alternative in Oesterreich, die dringend notwendige Aenderungen in der politisch korrekt und islamfürchtig agierenden politischen Landschaft bewirken kann. Schade, dass sich FPÖ und das BZÖ mit Leuten wie Ewald Stadler nicht finden können. Zusammen wäre man noch stärker.

  23. Das wir hier in Deutschland keinen vernünftigen rechten Politiker haben ist zum
    großen Teil auch durch den ewigen Streit hier im Blog zu sehen.
    Anstatt a l l e rechten Parteien zu unterstützen werden von den sog. Spaltern
    immer neue Argumente gesucht um eine große
    rechte Partei zu verhindern. (Zusammenschluß aller rechten Parteien)
    Diese Spalter waren schon immer da.
    Selbst „Arminius“ Hermann der Cherusker wurde
    durch solche „Besserwisser“ sogar getötet.

  24. #34
    Es war aber auch schon zu seiner Zeit so, dass sich einige germanische Stämme zusammenschlossen und sich den Römern entgegen stellten, die anderen aber von Anfang an sich lieber den Römern unterordneten.Die Römer waren aber wenigstens eine höher entwickelte Zivilisation, die Invasoren von heute sind es nicht, diese sind aus heutiger Sicht, in ihrer damaligen Zeit, als sie vergleichsweise zu uns hoch entwickelt waren, stehen geblieben…

  25. #1 Stauffenberg73 (07. Apr 2011 01:09)

    Ein klasse Politiker und echter Patriot, leider haben wir in Deutschland nur feige Opportunisten und Islamisierer in den Regierungen!

    Mit gut 30% der Wählerschaft im Rücken kann man schon mutiger sein, als mit 3%. Da wird man auch ernster genommen.

    #3 La ola (07. Apr 2011 01:43)

    Bei Heinz-Christian Strache gab es hier nun aber schon unterschiedliche Beiträge.
    Sind wir nun für oder gegen ihn?

    Das ist doch egal. Jeder hat das Recht auf seine Meinung. Also dürfen Sie persönlich für oder gegen ihn sein, wie sie lustig sind.

    Davon abgesehen: Strache oder Roth, Strache oder Mahler, Stache oder Merkel? Welches wäre (wenn es Strachi bei uns gäbe) das kleinere Übel?

  26. #35 Arminius99 (07. Apr 2011 11:31)

    Das kenne ich doch von irgendwoher.:-) Grüß Dich!

  27. Strache spricht ein paar wichtige Dinge an:
    Nebeldeutsche Begriffe;

    Das Ding heißt offiziell „Rettungsschirm“,
    damit man dem Bürger vorlügen kann, dadurch würden seine Ersparnisse gerettet.

    In Wirklichkeit ist es ein „Haftungsschirm“,
    denn der Bürger haftet mit seinem Ersparten für die Schulden der anderen – und zwar ersatzlos.

  28. Aus Europäische Zentralbank (EZB) wird Europäische Transferbank (ETB)
    und
    Aus Europäische Union (EU) wird Europäische Transferunion (ET)

  29. Stellen wir uns mal vor, so einer wie Hand Christian Strach würde es in Deutschland geben. Die Medien würden ihn zerfetzen.

  30. #5 Dorfpopel (07. Apr 2011 02:55)

    wenn mal CDU-Politiker ganz klar mal dazu Stellung nehmen würden, wo der EU-Rettungsschirm deutschen Interessen dienlich oder das Gegenteil davon ist!

    Das soll wohl ein Witz sein, oder? Die CDU ist T O T !!!!!!!!!!!!

    #10 Copyrat (07. Apr 2011 04:11)
    „oder halt – nein ich habs: Oestereich +Rechts = Adolf Hitler? Ist es das?“

    Hitler war National SOZIALIST, schon mal einen rechten Sozialisten gesehen?
    Rechts ist/war traditionell das Bürgertum, das die nazis im übrigen genau so bekämpft haben, wie die alle roten Sozialisten von anno dazumal bis heute……

    #12 Grant (07. Apr 2011 06:30)

    #14 Grant (07. Apr 2011 07:07)
    Stimmt.
    Die Östereeicher SIND Teil der Deutschen Nation (Nationälität) wobei man nicht Nation und Staat gleichsetzen kann und darf. Über Jahhunderte haben sich die Österreicher als Deustche empfunden, genau wie Preußen, Würtemberger, Badener, Hessen usw. Asußerdem war der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches DEUTSCHER Nation ein Habsburger also Österreicher… (bis die Krone niedergelegt wurde, währen der napoleonischen Kriege)…
    Ergo sind Österreicher Deutsche die in der Republik Österreich leben, währen wir deutsche sind, die in der Bundesrepublik Deutschland leben…..

    #37 Frau Kanzelbunzler (07. Apr 2011 12:10)
    http://www.ica-d.de/srv/chr/pic/p0557a.jpg

  31. #39 Für mich ergibt sich jetzt kein Zusammenhang, entschuldige…dennoch grüße ich Dich ebefalls.

    #43 Es ist immer wider schön Menschen zu treffen, welche Ahnung von Geschichte haben =)

  32. Aufruf zum Anti-Euro-Rettungsschirm-Protest Demo

    Es ist soweit, Deutschland’s Zukunft wird endgültig ausverkauft und
    überschuldet. Die Transferunion, die Deutschland für die Schulden aller
    Länder im Euro Raum haftbar macht, wird in den kommenden Wochen
    umgesetzt. Dieser Akt gleicht ein Staatsstreich. Es gibt noch ein kurzes Zeitfenster, um ein schlimmes Unglück für Deutschland zu verhindern, bevor die ‚Rettungsmaßnahmen‘ die letzten
    rechtlichen Hürden genommen haben wird. Jeden Samstag ab dem 9.4.2011 bis zum 28.5.2011 findet eine Demo statt gegen diesen ungeheueren Vertrags- und Vertrauensbruch. Die Anti-Euro-Rettungsschirm Protest Demo fängt um 11 Uhr vor dem Kanzleramt an und endet um 12 Uhr vor dem Reichstag. Die Teilnehmer werden gebeten beschriftete weisse Regenschirme mitzubringen. Diese Demo ist möglicherweise die letzte Chance Deutschlands Zukunft und die Zukunft unsere Kinder noch vor dem Schlimmsten zu retten. Ansonsten arbeiten wir und unsere Kinder und folgende
    Generationen nur noch um die Zinsen zu bedienen. Zinsen auf unvorstellbar hohe Schulden, die uns mit diesen Diversen ‚Rettungsschirmen/Pakete/Garantien‘ ‚alternativlos‘ aufgebürdet werden sollen. Das
    wäre die moderne Knechtschaft. Wir dürfen es nicht zulassen!

    Teilnehmer werden gebeten, sich weisse Regenschirme zu besorgen und mit passenden Sprüchen zu versehen, etwa:

    – Raus aus dem Euro
    – Schluss mit den Rettungsschirmen
    – Keine Haftung für fremde Schulden
    – Nein zur Schuldenunion
    – Wer rettet Deutschland?
    – usw.

    Die Organisatoren werden einige kostengünstige (€4) weisse Regenschirme bei den Demos zum Kauf und Beschriftung bereit halten.

    Hintergrund Infos zu diesem brisanten Thema finden Sie hier: http://www.sueddeutsche.de/geld/rettungsschirm-fuer-den-euro-tickende-zeitbombe-1.1080370
    http://www.welt.de/finanzen/article13054646/Deutschlands-Staatsfinanzen-droht-ein-Debakel.html
    http://www.nein-zur-transferunion-fuer-stabiles-geld.de/

    Wer nicht nach Berlin kommen kann aber trotzdem endlich einen Zeichen setzen möchte, sollte in den größeren Städten zum gleichen Zeitpunkt mit beschrifteten Regenschirme vor dem jeweiligen Ratshaus sich begeben und sich vor Ort vernetzen.

    Weitere Infos zu diesen Demos finden Sie unter: http://www.anti-euro-rettungsschirm-protest-demo.de

    Bitte diesen Aufruf an alle Email Adressen die Sie in Ihrem Adressbuch haben weiterverteilen um eine möglichst große ‚Kettenreaktion‘ auszulösen! So kann JEDER etwas für Deutschland tun!

    Mit freiheitlichen Grüßen

    Steven Meissner

  33. Nun haben unsere volksverräter die katze aus dem sack gelassen:
    Bundesregierung begrüßt Portugals Hilfs-Ersuchen an den Euro-Rettungsschirm
    Sie begrüßen es, dass sie uns noch mehr auspressen können….
    In der dlf-nachrichtenmeldung von heute um 12.00 uhr heisst es:

    Die Bundesregierung hat es begrüßt, dass Portugal nun doch Geld aus dem Euro-Rettungsschirm beantragen will. In Berlin sprach der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Hoyer von einer verantwortungsvollen Entscheidung, die Respekt und Anerkennung verdiene. In wenigen Monaten hätte die Situation nämlich für Portugal und auch für die Euro-Zone insgesamt äußerst gefährlich werden können, erklärte er.
    Experten schätzen den Finanzbedarf des Landes auf bis zu 80 Milliarden Euro.

    Und nun die nächste lüge in dieser meldung:

    Spanien will nach den Worten von Wirtschaftsministerin Salgado kein Geld aus dem Euro-Rettungsfonds beantragen. Die Regierung in Madrid werde nicht dem Beispiel Portugals folgen, weil die spanische Volkswirtschaft viel wettbewerbsfähiger sei als die portugiesische, sagte Salgado im Rundfunk. Ein Überspringen der Krise auf Spanien sei deshalb – Zitat ‚absolut ausgeschlossen‘.

    Das hiess es nach griechenland, nach irland und nun nach portugal…ausgeschlossen, und nun…?

    Diese bonzen, die sich regierung nennen, begrüssen unsere fortschreitende enteignung durch die ständig wachsenden entreicherungsmassnahmen. Unfassbar!

    Hoyer ist übrigens FDP!

  34. Wachsames Auge

    Warum ist Strache „nicht gerade das Gelbe vom Ei“? Vielleicht ist es so, aber bitte, dann genau definieren warum er es nicht ist. Ihre Aussage ist reichlich verschwommen und durch das Fehlen näheren Angaben eigentlich nicht viel wert.

  35. #44 Arminius99 (07. Apr 2011 13:22)

    Schau doch auf meinen nickname, das Datum!
    Schauplatz Kalkriese. Na?

  36. Franz II, der deutsche Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in Wien, legte 1806 dessen Krone nieder, damit sich Napoleon nicht an seine Stelle setzen konnte. Er trug danach die neue österreichische Kaiserkrone.

    Als 1918 das geschlagene Österreich und das geschlagene Deutschland Republiken gründen, beschließen die ersten Parlamente in Berlin und Wien, ihren Staaten neue Verfassungen zu geben. In beide Verfassungen schreiben die Abgeordneten ein Wiedervereinigungsgebot. In der österreichischen heißt es:
    „Deutsch-Österreich ist eine demokratische Republik. … Deutsch-Österreich ist ein Bestandteil der deutschen Republik.“
    In der ersten deutschen Verfassung steht ein vergleichbarer Satz. Am 6. September 1919, verkündet der österreichische Staatskanzler Dr. Renner noch einmal in der Wiener Nationalversammlung:
    “Deutsch-Österreich wird niemals darauf verzichten, die Wiedervereinigung mit dem Deutschen Reich als das Ziel seiner friedlichen Politik zu betrachten.”
    Beide Wiedervereinigungsgebote, sowohl das österreichische als auch das deutsche, müssen bald darauf auf Druck der Siegermächte aus den zwei Verfassungen entfernt werden. Doch der Wunsch nach einer Vereinigung Österreichs und Deutschlands war damit nicht erloschen.
    Zur Verhinderung des Anschlussesbestrebens verhängten die Siegermächte schon im Oktober 1918 eine Hungerblockade gegen Österreich.

    Das Anschlussverbot ist die nicht amtliche Bezeichnung für das von den Siegermächten des Ersten Weltkrieges (durch die Briten) festgelegte Verbot der Vereinigung Deutschösterreichs mit dem Deutschen Reich (damals der Weimarer Republik), wie sie von der Provisorischen Nationalversammlung in Wien am 12. November 1918 gleichzeitig mit der Republik als Staatsform beschlossen worden war. (Wikipedia)
    Im September 1919 nimmt die deutschösterreichische Konstituierende Nationalversammlung in Wien den Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye an.
    Am 21. Oktober 1919 legte das Land den Staatsnamen Deutschösterreich ab und bezeichnete sich fortan „vertragsgemäß“ als Republik Österreich.

    Bei http://www.vorkriegsgeschichte.de/content/view/20/36/ kann man etliches über die damaligen zustände erfahren.

  37. #48 Sorry, aber ich glaube sie verwechseln mich, ich war da nicht, sorry…ich interessiere mich lediglich privat für Geschichte und war auch mal beim Hermannsdenkmal, aber ansonsten…auch bin ich erst 85 Baujahr =)

  38. Über einen rettungsschirm der anderen art schreibt

    http://www.krone.at/Nachrichten/Italien_ermoeglicht_Fluechtlingen_in_der_EU_die_Weiterreise-Aufenthalt_genehmigt-Story-255444

    Italien ermöglicht Flüchtlingen in der EU die Weiterreise
    Aufenthalt genehmigt

    „Italien wird jenen nordafrikanischen Flüchtlingen, die in den vergangenen Wochen die Insel Lampedusa erreicht haben, eine vorläufige Aufenthaltsgenehmigung erteilen. Damit sollen jene Migranten, die Angehörige in der EU erreichen wollen, weiterreisen können, berichtete der italienische Innenminister Roberto Maroni am Donnerstag in der Abgeordnetenkammer.“

    Vorbestrafte seien ausgschlossen…..Die haben bestimmt alle ein führungszeugnis mitgebracht…

  39. #43 WH6315 (07. Apr 2011 13:03)

    Und Deutschschweizer, Deutschbelgier, Deutschdänen, Sudetendeutsche, Schlesier, Elsässer, Lothringer und Südtiroler und noch ein paar andere gibt es schließlich auch noch.

    Auch wenn viele von denen mit der deutschen Nation natürlich nichts mehr am Hut haben.

    Selbst die Holländer singen:

    Wilhelm von Nassau
    bin ich, von deutschem Blut,
    dem Vaterland getreu
    bleib’ ich bis in den Tod.

  40. #52 Arminius99 (07. Apr 2011 14:40)

    Dort war ich leider auch noch nicht (dabei wollte ich so gerne bei der 2000-Jahrfeier dabei sein und den Schlachtort besichtigen); ich dachte nur, daß Du wie auch ich aus den selben Motiven (heraus (s. Dein Post #35) unseren Nickname gewählt hätten. Also nichts für ungut!

  41. #56 Dem ist auch so, seine Lebensgeschichte ist für mich ein absolutes Vorbild, gerade was die Menschen betrifft, die einen umgeben, man muss immer auf der Hut sein =)

  42. Hallo Elisa38,
    noch mal werde ich deine Ösi-Vorfahren nicht in Schutz nehmen, so wie neulich.

    Aber da meintest du ja – übrigens völlig ohne Grund – angepißt sein zu müssen, und hast auf mir „rumgehackt“.

  43. #56 9 n.u.Z. (07. Apr 2011 15:20)

    Sunt nomina, quae non sunt omina! 🙂

  44. #58 Hammelpilaw (07. Apr 2011 15:59)
    Hallo Elisa38,
    „noch mal werde ich deine Ösi-Vorfahren nicht in Schutz nehmen, so wie neulich.“

    Häääääh….?
    Worum gehts eigentlich..?

    Übrigens, angefressen sagt der ösi….

  45. Und was gibt‘ s neues bei uns in der BRDDR.2 ?
    Wir schicken uns weiterhin an das Schöne, das Gute NEUTRALE zu erreichen.

    WIR SIND GUT

    Ja besser noch als gut. Wir sind guter. Unser Ziel, unser Nirvana ist die GUTE „neutrale“ Mitte. Wir haben es bald geschafft uns selber zu neutralisieren. Also ab durch die Mitte, bis daß wir sie erreicht haben, die heilige „neutrale“ Mitte. In einem strahlenden gleißenden weißen Licht erscheint am Horizont die Flatline.

    Und nun liebe neutral- liberal- konservative Gemeinde lasst uns das heilige Mantra anstimmen:

    1. Strophe

    Ich distanziere mich,
    Du distanzierst dich,
    Er, Sie es distanziert sich,

    Wir distanzieren uns,
    Ihr distanziert euch,
    Sie distanzieren sich.

    Refrain

    Ich distanziere mich,
    Du distanzierst dich,
    Er, Sie es distanziert sich,

    Wir distanzieren uns,
    Ihr distanziert euch,
    Sie distanzieren sich.

    2. Strophe

    Ich distanziere mich,
    Du distanzierst dich,
    Er, Sie es distanziert sich,

    Wir distanzieren uns,
    Ihr distanziert euch,
    Sie distanzieren sich.

    Refrain…. 🙁

  46. #60 Elisa38

    Um Kopftücher als „Rassemerkmal“. Wirst dich nicht mehr dran erinnern können. Na, egal.

    Jedenfalls war meine Replik den Ösis gegenüber durchaus wohlwollend gemeint. Was man von deiner Reaktion jedenfalls nicht behaupten kann.

    Langer Rede kurzer Sinn: Nicht gleich loszetern – es könnte sein, daß man gar nicht angegriffen wurde.

  47. Deutschland wird das letzte Land sein, in dem ein Politiker mit Einfluß Klartext redet.

    Wäre die FDP klug, würde sie Themen wie Islamisierung, Euro-Rettungsschirm, Wiedereinführung der D-Mark auf ihre Fahnen schreiben. Zu verlieren hat sie nichts mehr und die FDP wäre die neue Volkspartei, weit jenseits von „Projekt 18“.

    Aber nein, alles wie gehabt. Es ändert sich gar nichts, auch wenn jedes Jahr tausende Sarrazins einen Bestseller schreiben würden.

  48. #3 La ola (07. Apr 2011 01:43)

    PI-news ist eine Plattform für alle Meinungen. Ob die einem passen oder nicht. Das gehört zur Demokratie. Mir ist allemal lieber, mir sagt einer seine Meinung, auch wenn sie mir zuwider ist, als daß ich demnächst heimlich und hinterrücks erstochen werde. Dafür steht die Demokratie.

    Herr Strache ist kein Engel und nicht der liebe Gott – also vollkommen – sondern ein Mensch mit eigenen Ansichten und Prinzipien – hoffentlich. Und wenn ich den Charakter eines Menschen kenne, kann ich einschätzen wie der Hase laufen wird.

    Wenn ich vor 6 Jahren von Merkel gewusst hätte, was ich heute weiss, hätte ich ihr nie meine Stimme gegeben.

    Und einen Menschen kann ich nie kennenlernen, wenn ich ihm ständig den Mund stopfe. Und das tun Leute wie die Nazis oder die Mullahs. Das ist ganz und gar nicht menschlich.

    Das einzige was man aushalten sollte, daß ein Mitmensch eine völlig konträre Meinung zur mir hat. Und das nur verbal. Wenn das handgreiflich wird, ist schon die „Grenze“ überschritten.

    Das wäre die Aufgabe der Medien, vor allem der öffentlich-rechtlichen. Dann können sie behaupten, daß sie die 4. Gewalt sind. Gleichgeschaltete Medien werden ihrer Ethik in keiner Weise gerecht.

  49. Mit seiner Rede hat der Strache doch in jeder Beziehung recht, die Tatsachen kann man 1:1 von Österreich auf Deutschland und andere Geberländer übernehmen.

    Halt, nicht ganz.
    Österreich und andere Geberländer haben Politiker, welche den Mund aufmachen und die Interessen ihrer Völker vertreten, auch mit Nachdruck.
    Wir hingegen haben Marionetten, die zappeln, abnicken und dabei klappern.

  50. #63 Mueslibruder (07. Apr 2011 18:14)

    Menschen mit Bildung und Köpfchen hätten diese Lücke schon längst entdeckt.

    Doch diese Scheuklappen werden irgendwie von jemandem bezahlt. Und so lange die FDP diese Scheuklappen hat, ist Geld im Spiel.

  51. Narren dichten
    ein Fass ohne Boden
    ab,
    indem sie
    den Daumen
    auf
    das Spundloch
    drücken.

  52. Keine Panik liebe Deutschen ihr werdet auch noch so einen Politiker bekommen, spätestens wenn der Leidensdruck groß genug wird und sich die PC Medien nicht mehr rausreden können. Das ins rechte Eck stellen klappt in Österreich nicht mehr ganz so leicht denn wie will man jeden dritten Österreicher als Nazi titulieren ohne sich selbst lächerlich zu machen.

Comments are closed.