Das klingt ja alles immer mal wieder gut, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Was haben die Politiker schon alles angekündigt und die Gerichte geurteilt! Ich glaube jedenfalls gar nichts, bevor ich die Exekutive und die Judikative in Aktion sehe! Man hat uns schon oft genug angelogen, die Politikos in ganz Europa sind Lügner!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

39 KOMMENTARE

  1. Ich find das so herrlich, dass die Exekutive schon zugibt, die gelten Gesetze gegen Moslems nicht mehr durchsetzen zu können. Bloß keine Gewalt denn sonst brennt Frankreich 🙂

  2. Sie meckern und fordern, wenn ihnen Europa dies bezüglich nicht frei genug ist, in ihren Ländern können sie doch leben wie sie wollen, wandert endlich wider aus, wenn es euch hier nicht gefällt ;(

  3. Eine verheiratete Frau wird in Indonesien in ihrem Schlafzimmer mit einem Mann angetroffen. Nachbarn hatten das bemerkt, verschafften sich Zugang zu dem Raum und zerrten die Frau zum Schariarichter, der sie zu einer öffentlichen Auspeitschung mit neun Schlägen verurteilte. Was dann am nächsten Tag vor einer jubelnden Menge geschah.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1375168/Sharia-Law-A-woman-whipped-having-affair.html

    Verfassungsfeindlich ist, wenn gesagt wird, die Scharia sei mit unserer Wert- und Rechtsordnung vereinbar, oder verfassungsfeindlich ist, wenn gesagt wird, der Islam sei ein Teil Deutschlands.

  4. Es wird höchste Zeit, dass ein solches Verbot auch in Deutschland eingeführt wird! Erst gestern sind mir im Bayreuther Hofgarten sechs oder sieben Muslimas begegnet, einige mit Kinderwagen, zwei mit Niqab (Ganzkörperschleier), der Rest bekopftucht und mit der üblichen Sackbekleidung! Für eine Stadt von 73.000 Einwohnern ist das schon ungewöhnlich! Zwar wurde „unsere“ Salafisten-Moschee im letzten Jahr geschlossen, aber irgendwo muss es noch ein Nest von diesen Typen geben!

  5. Dumme gesetzte für dumme wähler. Wollte die franzzacken regierung wirklich etwas gegen radikal islam unternehmen bräuchten sie nur die geschäfte mit saudi arabien und iran einzustellen.

  6. Das gibt Ärger! Sehr viel Ärger!
    Obwohl ich unseren Nachbarn diesen absolut nicht wünsche, hat dieser Ärger auch sein Gutes : er zeigt der ganzen Welt die häßliche Fratze des Islam. In ganz Europa werden die Bilder des grölenden Mob in den Nachrichten zu bewundern sein, und mehr Menschen (=Wähler) zum Nachdenken zwingen, als alle islamkritischen Blogs zusammen. Insofern hat der Ärger auch was Gutes…

  7. Es gibt zwei reale Möglichkeiten:

    Entweder wird dieses Verbot in etwa so durchgesetzt, wie das Verbot des Fahrens mit dem Fahrrad auf der falschen Straßenseite.

    Oder es gibt Ärger, und so leid mir die damit befaßten Polizisten oder von der Wut der kontrollierten Moslems betroffenen Bürger tun, dass kann dann eventuell aufrüttelnde Folgen haben. Am wahrscheinlichsten ist es aber, dass in letzterem Fall die Kontrollen wieder als undurchführbar zurückgezogen werden.

  8. #12 jackflash

    Jackflash Jumping to dumme Relativierung.

    Kopftuchsteuer (€ 1000 jährlich) wäre auch eine Lösung.

  9. Die tagesschau schreibt von Johannes Duchrow, WDR-Hörfunkstudio Paris, dazu:

    „Verschleierte Musliminnen haben in Paris gegen das seit heute geltende Burkaverbot protestiert. Den Frauen und auch Männern, die ihre Frauen zum Ganzkörperschleier zwingen, droht eine Geldstrafe. Die Polizei ist skeptisch, ob die Kontrollen wirksam durchgeführt werden können.

    Heute Mittag in Paris: eine Demonstration von verschleierten Frauen vor der Kathedrale von Notre Dame. Mehrere Festnahmen gab es – allerdings nicht wegen des Schleiers, sondern weil die Protestkundgebung nicht angemeldet war.“

    Scheint wohl weisse salber für die wunde volksseele zu sein.

  10. Das schöne ist, dass man die 150€ „Burka-Strafe“ nicht mühselig einsammeln muss, die kann man bei der Zielgruppe meist einfach von der Sozialhilfe einbehalten.

  11. Und schon wird dagegen demonstriert.
    Da sieht man mal wieder, wie es um die Demokratiefähigkeit des „gemäßigten“ Islam steht. Null Anpassungsbereitschaft an europäische Gepflogenheiten, null Kompromissbereitschaft, null Einsicht, null Toleranz gegenüber Ungläubigen.

  12. @#1 FrankTorsten (11. Apr 2011 16:03)

    Danke für den Link! Ein hervorragender Artikel, der beschreibt wohin die Reise in der Türkei geht.

  13. #18 Stekel (11. Apr 2011 17:16)

    #12 jackflash

    Jackflash Jumping to dumme Relativierung.

    Kopftuchsteuer (€ 1000 jährlich) wäre auch eine Lösung.

    Dieser ganze kopftuchtheater bewegt sich auf politslapstik niveau. Da will der islamobhobe die islamische frau vor den islamischen man retten? Herr, laß hirn regnen.

  14. Diese Steuer war ein Scherz von Geert Wilders, worüber dumme Gutmenschen sich schäumend vor Wut sich immer wieder aufregen. Es hat in Ihrem Fall auch wieder geklappt.

  15. #24 jackflash

    Diese Steuer war ein Scherz von Geert Wilders, worüber dumme Gutmenschen sich schäumend vor Wut immer wieder aufregen. Es hat in Ihrem Fall auch wieder geklappt.

  16. #26 stekel

    …ach was ?? Jetzt war’s ein witz? Zieht der geert etwa auch schon den schwanz schnell ein bevor er einen draufbekommt? Wie wärs mit eine „blondierte, hochtoupierte haare steuer“ damit auch der letzte den witz versteht? Ausserdem sähe der geert dann nicht so aus als käme er gerade aus einen rotterdammer transenkeller. LOL:

  17. #27 jackflash

    Gähn, statt inhaltliche Reaktion die von dummen Gutmenschen sehr abgenutzte Bemerkung zur Frisur. Sie verkehren doch wohl in fraglichen Kreisen, Ihre sexuellen Vorlieben sind aber nicht gefragt.

  18. http://www.blick.ch/news/ausland/ab-heute-ist-die-burka-verboten-170321

    Kritiker bemängeln, dass es von der Umsetzung her schwierig werden könnte. Nicolas Comte, Vorsitzender einer Polizeigewerkschaft, glaubt, dass die Sache zu «höchst konfliktreichen Situationen» führen könnte. «Es könnte sogar zu Unruhen oder Ausschreitungen kommen.»
    *****
    Ja, und? Hat es das in Frankreich noch nie gegeben? Wenn der Staat jetzt wieder einknickt, soll sich niemand wundern, wenn Marine Le Pen noch mehr Zulauf – von links bis rechts – bekommt…

  19. Es ist beängstigend zu sehen, wie Gesetze zwar erlassen werden, doch sie nicht durchgesetzt werden. Wozu sie dann überhaupt erlassen? Wozu überhaupt noch Gesetze durch eine von der Mehrheit des Volks legitimierte Regierung, wenn ein Teil des Volk die Durchsetzung der Gesetze einfach durch massive Gewaltdrohung zu verhindern vermag?

  20. #16 unverified__5m69km02

    Die Lage in Deutschland und EUropa spitzt sich überall zu! Die Islamisierer haben übertrieben merken es aber nicht und fordern dreist immer mehr Zugeständnisse von den europäischen Völkern, bis zur totalen kultuellen Selbstaufgabe der Europäer. Ihre Unterstützer die Rot-Grünen in Deutschland leiden Aufgrund der Wahlsiege unter Größenwahn, sie wähnen den Endsieg über das deutsche Volk zum greifen nahe, dies zeigt sich auch am Angriff der rot-grünen SAntifa auf Polizisten. Das ganze wird sich steigern, auch die Flutung durch immer mehr Wirtschaftsflüchtlinge aus Nord-Afrika, die hier im Sozialsystem landen werden, oder im kriminellen Millieu abtauchen werden.

    Celente wird wohl recht behalten, dass es in EUropa bald knallt, die Wirtschaft wird bald ihre Scheinblüte beenden und wieder abtauchen. Der Euro wird zum Inflations-Euro und die Deutschen werden so immer mehr verarmen.

  21. Also den Polizisten möchte ich sehen, der von einer Gruppe vermummter Muslima, die Personalien aufnimmt um eine Strafanzeige stellen zu können. Das Ausziehen des Kleidungsstücks auf offener Straße, kann man gleich Doppelt knicken.

  22. Bussgeldbescheid…geht eigentlich stressfrei-
    Personalien ermitteln. Bussgeldb. zuschicken.
    Gerichtsvollzieher. Kontosperrung,bzw. Pfändung.
    Hab es mal als Studentlein erlebt. Falsches Parken, 5 Mark..war aber innerhalb von 2 Jahren mehrfach umgezogen,…nie wieder was gehört…bis es dann knüppeldick, kam mit Erzwingungshaft.Jetzt wegen DM 150,– Es geht!

  23. Vor dem Gesetz sind nun nicht mehr alle gleich. Das haben die Moslems damit bewirkt. Egal ob man das Gesetzt für gut oder schlecht hält, niemand ausser den Moslems kann wirklich wollen dass ein Rechtssystem so aufgegeben wird.

  24. Im Radio hieß es, dass die ausführende Gewalt schon darauf achten soll. Ausnahme sei ein gewisser Radius um eine Moschee.

    Tja, wieder Wischiwaschi. Nichts Halbes und nichts Ganzes.

  25. „#37 lorbas (11. Apr 2011 21:08)

    Neues aus France 😆

    Franzose vor Gericht

    Bizarres Video – Mann uriniert auf brennenden Koran“

    – ich bin sicher, der ist an einem brennenden Koran vorbeigekommen, fand das eine himmelschreiende Ungerechtigkeit und wollte nur löschen…

  26. Auch noch das Gesicht zuzuhängen entspricht nicht einmal den Vorgaben des Irren aus der Wüste…

  27. Sarko wird garnichts umsetzen lassen.

    Dazu hat er zuviel Angst vor dem Krieg, den die Kulturentreicherer anzetteln werden.

    Es reicht schon, wenn das Pack bereits halbe Stadtteile zerlegt, nachdem Verbrecher bei ihren Straftaten von der Polizei verfolgt werden, um sich vorstellen zu können, was erst passiert, wenn die wandernden Müllsäcke Ärger bekommen.

    Sarko, der Kärchermeister, tönt nur wieder, es wurde ja bereits angekündigt, dass die Polizei das Burkaverbot „sehr behutsam“ behandeln wird.

    Bald ist Wahl in Frankreich, Sarko hat Angst, zuviele Wählerstimmen an die FN zu verlieren und in Zukunft nicht mehr den Napoleon spielen zu dürfen.

    Es würde mich schwer wundern, wenn meine Glaskugel versagt, obwohl ich mir das Versagen der Kugel echt wünsche.

  28. Das Burkaverbot und seine „nicht geregelte“ Umsetzung wird für viel aufsehen sorgen.
    Und den Islamkritikern in ganz Europa zulauf bringen.
    Gut dem Dinge.

Comments are closed.