Großes islamkritisches Wochenende in Stuttgart

In Stuttgart mit dabei: Robert SpencerVom 2.-5. Juni 2011 veranstaltet der baden-württembergische Landesverband der Bürgerbewegung Pax Europa e. V. in Stuttgart ein großes islamkritisches Wochenende. Hierzu wurden Gäste aus dem In- und Ausland eingeladen, darunter auch viele bekannten Namen. Als Ehrengast wird der amerikanische Schriftsteller und Religionswissenschaftler Robert Spencer (Foto) erwartet.

Die Teilnehmer werden darüber Vorträge, Seminare und Workshops von etwa zehn bis 20 weiteren Persönlichkeiten besuchen können. Geplant sind mehrere simultane Veranstaltungen. So werden die Gäste die Möglichkeit haben, unter verschiedenen Programmpunkten nach dem Baukastenprinzip zu wählen und können ihr eigenes Programm zusammen stellen.

Darüber hinaus stehen mehrere Autorenlesungen und zwei Kundgebungen auf dem Programm. Die zweite Kundgebung findet nach dem Abschluss der offiziellen Veranstaltung statt und soll als eine Minikopie der großen Veranstaltung „Salute Israel Day“-Parade verstanden werden, die am selben Tag (5. Juni) in New York stattfinden wird.

Das Thema der Gesamtveranstaltung ist „Christenverfolgung“ – ein angemessenes Thema für einen christlichen Feiertag wie Christi Himmelfahrt ist. Der Auftakt wird dementsprechend eine große Kundgebung zu diesem Thema bilden. Hierzu wurden viele befreundete christliche Gruppen und Gemeinden benachrichtigt und eingeladen, darunter koptische und aramäische Christen. Sie erleben als Minderheiten in den islamischen Ländern die Christenverfolgung täglich am eigenen Leibe. Die gesetzten Ziele der Veranstaltung gehen jedoch über das gewählte Thema hinaus.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15,- Euro pro Person. Die Veranstalter empfehlen den Interessierten eine vorzeitige Anmeldung. Dies kann erfolgen bei der

• Landesgeschäftsführung: pax_europabw@web.de
• PI-Stuttgart (pi-stuttgart@web.de ) leitet die hier eingegangenen Anmeldungen weiter.

Eine Anmeldung auf dem Postweg ist auch möglich:

BPE Stuttgart und Baden-Württemberg
Postfach: 30 10 03
D-Stuttgart 70450

Die Teilnahmegebühr kann man überweisen:

Empfänger: BPE e. V. Volksbank Main-Tauber, BLZ: 67390000, Kto: 4333012. Einzahlungen bei PI-Stuttgart sind ebenfalls gültig und werden an die Veranstalter weitergeleitet. Es ist zweckmäßig und empfehlenswert, den Überweisungsbeleg mitzubringen.

Hotel-Empfehlungen: Empfehlenswert sind Hotels in den nördlichen und westlichen Stadtteilen und Vororten: Feuerbach, Weilimdorf, Zuffenhausen, Gerlingen, Kornwestheim, Stammheim (wegen günstigen U-Bahn- u. S-Bahnverbindungen zu den voraussichtlichen Veranstaltungsräumen). Diejenigen, die mit dem eigenen PKW anreisen, können auch aus Botnang, Korntal-Münchingen leicht die Veranstaltungsorte erreichen.

PI-Stuttgart wird versuchen, kostenlose oder preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten zu koordinieren (ohne Gewähr). Desweiteren wird PI-Stuttgart – sollte erwünscht sein – Hotels in der Nähe suchen und kurzfristig Zwischenreservierungen vornehmen. Wir empfehlen den Interessenten, Fahrgemeinschaften zu bilden. Hierfür sind die üblichen PI-Gruppen und die Landesverbände der BPE eine gute Anlaufadresse.

Die Stuttgarter Islamkritiker haben ein interessantes Programm zusammengestellt. Leider können wir weder die Liste der VIP-Gäste noch die genaue Adresse der Veranstaltungsräume frühzeitig bekannt geben. Die Erfahrung der verschiedenen Landesverbände in ganz Deutschland im vergangenen Jahr hat uns gelehrt, vorsichtig mit solchen Bekanntgaben umzugehen, damit wir den linksautonomen Aktivisten die unnötige Arbeit ersparen. Deswegen vorab nur so viel: Viele VIP-Gäste, die regelmäßig eine Aktualisierung des vorläufigen Programms erhalten, sagen bereitwillig zu. BPE-Mitglieder können von den Landesverbänden oder von der Bundesgeschäftsführung das Programm ebenfalls erfragen.

Wir würden uns freuen, euch an diesem Wochenende in Stuttgart zu begrüßen.

Das Presseteam der BPE-Stuttgart