US-Fahnen Verbrennung als Reaktion auf Terry JonesDer Koran wurde in einem von Terry Jones angestoßenen Online-Gerichtsverfahren zahlreicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden und durch Verbrennen hingerichtet. Als Reaktion darauf hat ein wütender muslimischer Mob in Afghanistan zahlreiche Menschen getötet (PI berichtete) – eigentlich ein Beweis dafür, dass der Islam gerade nicht Frieden bedeutet.

Aber wer jetzt denkt, der Islam, werde der Morde angeklagt, liegt ganz falsch. Nicht die Täter sind schuld, sondern Terry Jones, der sie beleidigt und damit ihren Wutausbruch zu „verantworten“ hat.

Die Welt berichtet:

Der radikale amerikanische Prediger Terry Jones hat nach einer von ihm geleiteten Koranverbrennung eine Schuld am Tod von mindestens sieben UN-Mitarbeitern in Afghanistan zurückgewiesen. Dafür fühle er sich in keiner Weise verantwortlich, sagte Jones der britischen BBC.

In einer Erklärung sprach der fundamentalistische Geistliche dem Islam zudem die Friedfertigkeit ab. …

Aus Protest gegen die Koranverbrennung hatten aufgebrachte Menschen am Freitag das lokale UN-Gebäude in Masar-i-Scharif gestürmt und dabei zahlreiche Menschen getötet. …

Der UN-Sicherheitsrat verurteilte den Angriff auf das UN-Gebäude scharf. Die Mitglieder des Rates riefen die afghanische Regierung dazu auf, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Dass damit nicht die Muslime gemeint sind, versteht sich wohl von selber…

Im südafghanischen Kandahar sind heute Samstag bei neuen Protesten gegen die Koran-Verbrennung mindestens neun Menschen getötet worden. Mehr als 70 weitere wurden verletzt als mehre tausend „Jugendliche“ auf die Straße gingen und „Tod den USA“ skandierten (Foto). In der ganzen Stadt waren Schüsse zu hören, Autos und US-Fahnen wurden angezündet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

173 KOMMENTARE

  1. Habe gerade im Radio (Radio912.de) den Bericht gehört: „Bei Ausschreitungen in Afghanistan sind sieben Menschen ums Leben gekommen“.

    Da braucht man sich nicht wundern, wenn die Bevölkerung diese Info überhaupt nicht einordnen kann.

  2. Ich seh schon wütende Menschenmassen und Tote eines Islamverbandes in Berlin, Paris, Kopenhagen und London wenn im Iran eine Bibel verbrannt wird…

  3. Schuld haben einzig und allein diejenigen, die sich von den Islamisten erpressen und einschuechtern lassen…

  4. Bedeutet das für uns erlaubt ist :
    – nur noch kriechen vor dem Tobsuchtskult.
    – Bibeln und Thora Verbrennen
    – Israel und USA kritisieren.

    Na dann,
    Herzlich willkommen in der Diktatur.

  5. In einer Erklärung sprach der fundamentalistische Geistliche dem Islam zudem die Friedfertigkeit ab.

    Was steht darauf im Islam? Steinigung?

    Man muss natürlich bedenken, dass gläubige Moslems Begriffe völlig anders definieren als wir. Frieden ist für diese, wenn die Regeln der Scharia angewandt werden – also Todesstrafe für Abfall vom Islam, Ehebruch, homosexuelle Handlungen, „Beleidigung“ Mohammeds usw.

    Schuld ist der, der mordet!

  6. War doch klar, wen unsere Qualitätsjournalisten hier als Schuldigen hin stellen.
    Nicht den Brüllaffen, der beim Freitagsgebet von der Kanzel runter den Mob aufgestachelt hat, auch nicht den Mob selbst sondern natürlich Terry Jones.
    Darauf hätte ich ohne mit der Wimper zu zucken mein Einfamilienhaus verwettet.
    Etwas anders lässt die in unseren Redaktionsstuben vorherrschende Gutmenschenlogik überhaupt nicht zu, das ist quasi schon ein Naturgesetz.

    Ich hatte ja gehofft das die Finanzkrise in unseren Blätterwald mal einschlägt wie eine Daisycutter, und wenn man die Verzweifelte Probeabo-Werbung z.B. der Süddeutschen gesehen hat dann war es wohl auch fast schon so weit.
    Aber leider nur fast.

  7. Dass der Islam Frieden bedeutet glauben auch nur die Westler. Da ist der Wunsch der Vater des Gedankens.

    Treue Muslime glauben das nicht. Das was diese glauben ist, dass der Islam Überlegenheit bedeutet. Darum rasten sie aus, wenn ein dreckiger ungläubiger Westler sich anmaßt, ein negatives Urteil über den Koran zu fällen.

  8. Irgendwie hat, wenn man den Medien glaubt, nichts irgendetwas mit dem Islam zu tun. Schon gar nicht der Islam selber. Der Islam steht somit völlig unantastbar ohne Bezug zu Allem da. Irgendwie verstehe ich diese Denkweise nicht.

  9. Wenn der Beweis der Gewalt „eigentlich“ ein Beweis ist, ist dann die Verurteilung des Koran auch nur „eigentlich“ ❓

  10. Die ganze Welt weiß doch eh schon über die Moslems bescheid!
    Aber was soll das denn ändern?
    Ich frage mich, wie es in Zukunft bloß weitergehen soll mit dieser Welt?
    Wenn es (Gott bewahre)zu einem 3.WK kommen würde, wären die Seiten doch klar gegliedert!
    Christen & alle Andersgläubigen gegen Moslems & ganz Schwarz Africa

    Das was wir gerade mitbekommen, sind nur die Anfänge und Vorboten für das was noch kommen wird…!

  11. Ich lebe seit 7 Jahren in Florida und bin stolz darauf, dass es noch Leute gibt, wie Pastor Jones oder Allen West, die sich kein Blatt vor den Mund nehmen und den Islam als das benennen was er ist:

    EINE IRREGELEITETE MORD-IDEOLOGIE die uns frueher oder spaeter auffrisst, wenn sie unwidersprochen bleibt!

    God bless America (and Germany)

  12. Mich interessiert der Verlauf dieser gerichtsverhandlung und die Argumentation der einzelnen Parteien. 🙂
    Vor Allem wie sich der „islamische Gelehrte“ wie eine Schlange aus den Bewiesen zu winden versucht.

  13. #4 Recklinghausen

    Machen wir uns nichts vor, wir sind schon Mittendrin im dritten Weltkrieg nur Europa ist NOCH nicht betroffen!

  14. Klar doch, der ist schuld, denn die afghananen und andere mordlüsterne muxels gucken alle halbe stunde die „nachrichten in 100 sekunden“, da sind alle bestens informiert über die groooosse provokation der herrenmenschen aus dem wüstensand….

  15. „(…)eigentlich ein Beweis dafür, dass der Islam gerade nicht Frieden bedeutet.“

    Nein, kein Beweis. Islam bedeutet Frieden. Basta! Aber im Ernst: Solche Artikel sind im Grunde genommen überflüssig, weil niemand wahr haben will, dass eben doch der Islam das Problem ist. Das ist nichts Neues…

  16. .

    WIR MÜSSEN DEN ISLAM SCHLEUNIGST MIT DER ZIVILISIERTEN WELT KOMPATIBEL MACHEN !

    ABSOLUT NOTWENDIG IST HIERZU , DIE MUSLIMISCHE TOLERANZSCHWELLE HERAUFZUSETZEN ,

    d.h. :

    AB SOFORT MUSS TÄGLICH IN JEDEM ZIVILISIERTEN LAND AUF DIESER ERDE IN 1-10
    STÄDTEN EIN KORAN ÖFFENTLICH VERBRANNT WERDEN , BIS MAN , d.h AUCH DER LETZTE FANATISIERTE ISLAMIST , SICH DARAN GEWÖHNT HAT ,DIES FRIEDLICH ZU ERTRAGEN UND ZU ERDULDEN !

    ES GIBT VIEL ZU TUN ! FANGEN WIR AN !

    .

  17. Einer der bewaffneten Soldaten hätte gerreicht (die ja vorhanden waren aber wohl in Schockstarre) damit soetwas nie/kaum wieder vorkommt. Die Opfer hätten auf anderer Seite sein müssen, dann würden solche „Übergriffe“ ganz schnell, viel weniger.
    Aber diese Idioten aus dem Westen schauen lieber zu wie sie abgeschlachtet und geköpft werden um ja nicht als rassisten oder Provozierer da zu stehen.
    Bei soviel Dummheit wünscht man sich doch lieber die Kreuzritter als Verteidiger anstatt der Modernen Armeen.
    Wieso stellen die nicht Leute wie mich ein? Ich meine ich würde da nicht fackeln selbst wenn ich dafür danach Verurteilt werde. Immerhin würde ich einigen Menschen das Leben retten was die Politik, Toleranz, Respekt, Hilfe, Mitgefühl, finanzielle Unterstützung, stabile Regionen im entgegenkommen für Moslems von unserer Seite aus, ja scheinbar seid Jahren nicht funktioniert.
    Diese Links/Grüne Idoligiekrankheit die den Westen heimsucht ist ja bald an Wahnwitz nicht mehr zu übertreffen und die Toteszahlen dieses Gedankenguts dürften, die der Pest im Mittelalter schon um das 100fache überstiegen haben.
    Ich werd das Gefühl nicht los das ich wohl in Zukunft mich wirklich nur noch auf mich Verlassen kann und meinen eigenen Weg beschreiten muss. Die heutige Gesselschaft betrachtet doch schon Notwehr als provozierende Maßnahme mit rassistischem Hintergrund. Hätte sich ein Soldat verteidigt und geschoßen würden wir heute lesen:
    Ein Soldat der Grundlos auf die friedliche, unbewaffnete Menge feuerte, steht heute vor Gericht.

    Man würde es garnicht in erwägung ziehen das dieser Soldat Leben gerettet hat oder hätte. Das ist ähnlich wie bei den überfällen auf Schiffe, so öffte man bezahlt desto öffter werden solche aktionen stattfinden. Die einzigen Schiffe die sich vor Afrika ohne Bedenken bewegen können sie die, der Länder die mit den Piraten kurzen Prozess machen und nicht die die extra Gebetsräume einbauen für die Piraten.
    Eigentlich sollte man alle links/grünen Volleimer wegen Anstifftung zum Mord in der islamischen Welt anklagen!

  18. Ich sehe das so:

    Terry Jones hat nicht einfach einen Haufen Bücher verbrannt, sondernd den Koran im Rahmen einer Gerichtsverhandlung exikutiert.
    Seine Leser durften abstimmen das ganze ist als Protesform anzusehen.
    Da kann jetzt jeder von halten was er will, aber das auch nur Ansatzweise als Legitimation für Lynchmorde die in Enthauptungen gipfelten herzunehmen ist Menschenverachtend. Als westlicher Journalist das in einem Artikel zu suggerieren, nichts anderes lese ich da raus, zeugt von einem Demokratieverständnis was genauso wenig nach Europa passt wie der Islam selbst. Man sollte die Zeitung zusammenrollen und dem Schreiberling damit den Arsch versohlen, wie man es bei einem Hund machen würde der einem in die Bude pinkelt, denn eigentlich hat der Schreiber nicht anders mit dem Andenken derer getan, denen wir unser westliches Verständnis von Pressefreiheit verdanken.
    Ich könnte echt ausrasten, verdammte Gutmenschenjournalie.

  19. Das ist wohl die islamische Art, Danke zu sagen, dass wir Menschenleben und unseren Staatshaushalt geopfert haben, um sie von den Taliban zu befreien…

    -gelöscht-

  20. Muslims and Muslims alone were responsible for this violence. How long will it be before we see such acts on the streets of Germany and England? The EDL are trying to stop this from happening and today protested in Blackburn. Live coverage (including video, when it becomes available) and background can be found here http://durotrigan.blogspot.com/2011/04/live-coverage-of-edl-blackburn-protest.html and here http://durotrigan.blogspot.com/2011/04/edl-march-in-blackburn-lies-and.html

  21. ….ich persönlich empfinde meinen Vorschlag als etwas zu kostenintensiv !

    ……Daher würde ich vorschlagen , dies nur mit den intolerablen , gewaltfordernden und intoleranten Suren zu machen !

    …..die könnte man auc h auf Toilettenpapier drucken , …sihereine gute Einnahmequellefür PI-NEWS ..wenn sie das organisieren würden !

  22. Selbstverständlich ist Jones zum Teil mitverantwortlich.
    Das Gewaltextesse der Koranverbrennung folgen würden waren klar.
    Spätestens nach den Mohammedkarikaturen und deren Folgen hätte es Jones klar sein müssen.

    Die M*usels sind doch so leicht zu berechnen.
    Wirf einen Hund einen Kochen hin und er wird den Knochen hinterherlaufen und verschlingen.
    Die meisten M*usels sind halt durch Instinkt, Triebe und Schwanz gesteuert und nicht durch Logik, Denken und moralisches Handeln.
    Für die M*usels gilt Allah, Mohammed und der Koran mehr als Menschenleben.
    Die haben ganz andere Werte als der Westen.
    Deshalb sollten wir uns freundlich von den M*usels in Europa verabschieden und denen eine sichere Heimreise wünschen.
    Von mir aus darf dieser Schleimschei..er Wulff sich denen anschließen.

  23. #21 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (02. Apr 2011 16:05)
    #4 Recklinghausen

    Machen wir uns nichts vor, wir sind schon Mittendrin im dritten Weltkrieg nur Europa ist NOCH nicht betroffen!
    ******************************************************************************************************************************************

    FALSCH ❗ EUROPA HAT ES NUR NOCH NICHT GEMERKT, DASS KRIEG HERRSCHT ES GIBT IN EUROPA
    VIELSEITIGE „ASYMETRISCHE BEDROHUNGEN“ DIESE WERDEN Z.B. IN DEUTSCHLAND N O C H MIT DER ZAHLUNG VON HARTZ IV UND DEM VERSCHENKEN VON DEUTSCHEN PÄSSEN BEKÄMPFT ❗ 😆 😆

    😯 AUFWACHEN ❗

  24. #21 S verom u Boga Sloboda ili Smrt (02. Apr 2011 16:05)

    Falsch, wir sind der Mittelpunkt.

  25. #27 Kölschdoc (02. Apr 2011 16:13)
    .

    WIR MÜSSEN DEN ISLAM SCHLEUNIGST MIT DER ZIVILISIERTEN WELT KOMPATIBEL MACHEN !

    ABSOLUT NOTWENDIG IST HIERZU , DIE MUSLIMISCHE TOLERANZSCHWELLE HERAUFZUSETZEN ,

    d.h. :

    AB SOFORT MUSS TÄGLICH IN JEDEM ZIVILISIERTEN LAND AUF DIESER ERDE IN 1-10
    STÄDTEN EIN KORAN ÖFFENTLICH VERBRANNT WERDEN , BIS MAN , d.h AUCH DER LETZTE FANATISIERTE ISLAMIST , SICH DARAN GEWÖHNT HAT ,DIES FRIEDLICH ZU ERTRAGEN UND ZU ERDULDEN !

    ES GIBT VIEL ZU TUN ! FANGEN WIR AN !

    Kennen Sie § 166 StGB?

  26. #42 DeutschIsBeautiful (02. Apr 2011 16:37)
    #39 Gottfried Gottfried (02. Apr 2011 16:35)

    Die Festelltaste ihrer Tastaur scheint zu klemmen, hier werden sie geholfen

    ********************************************************************************************
    Wenn ich LAUT werde schreibe ich immer SO ❗
    😆

  27. #16 M16A4 (02. Apr 2011 15:50)
    Mit dem klitzekleinen Unterschied das sich der Westen selbst entwaffnet (Bürger/Militär), wärend der Westen gleichzeitig gelangweilte Moslems bewaffnet (Lybien, Afganistans Polizei und Mitlitär).
    In den Großstädten der EUDSSR werden nur noch 10 jährigen irgendwelche mini Messer abgenommen, die Moslems dürfen (natürlich nicht Offiziel) nicht mehr kontrolliert werden.
    In unseren NAchbarländern der EU ist es sogar schon Verboten worden, dort dürfen Polizisten selbst bestimmte Gebiete nicht mehr betretten und keinen mehr auf Drogen/Waffen untersuchen. Natürlich nur auf muslimischer Seite bei den Einheimischen wird weiter mit voller härte Durchgegriffen.
    Das muss man sich mal vor Augen halten, die überwiegend kriminelle Minderheit darf sich bewaffnen, Drogen verkaufen und auch sonnst alles an Unfug treiben, fast komplett unbeheligt. Während die überwiegend friedlichen Einheimischen/Ungläubigen die volle Härte des Gesetzes spüren.
    Und diese ganzen Ationen die man angeblich aushandelt um den frieden auf muslimischer Seite zu bewahren, führt nur zu mehr Terror und Verbrechen. Auch die Zahlen in den Gefängnissen ändern sich nicht zu gunsten der Muslime auch wenn nur noch Schwerverbrecher eingesperrt werden.
    Entweder sind die Politker des Westens echt so Brunshummeldumm und Leichtgläubig oder aber, was ich eher vermute, da steckt Methode dahinter und man verfolgt irgendeinen sehr abstrusen Plan.

  28. #43 Gottfried Gottfried (02. Apr 2011 16:41)

    Wenn ich LAUT werde schreibe ich immer SO ❗
    😆

    Falls ich irgentwann mal Pupillenkrebs bekommen sollte werde ich eine Voodoopriesterin auf sie ansetzen 🙂 🙂

  29. Besonders gut gefällt mir am Islam, dass er so friedlich ist.

    So, nach meinem ätzenden Sarkasmus möchte ich darauf hinweisen, dass es Videoplattformen gibt auf denen man sich davon überzeugen kann, mit welcher Friedlichkeit die Moslems anderen Menschen den Kopf abschneiden.

    Einfach mal truthtube googeln.

    Aber ACHTUNG! Die Clips sind so fürchterlich, dass selbst Menschen mit dickem Fell unter Umständen Alpträume bekommen.

    Das Wort „Enthauptet“ sieht in einem Zeitungsartikel der WELT nicht annähernd so fürchterlich aus wie die wirkliche Tat in einem authentischen Video.

    Ich persönlich surfe die genannte Seite nicht mehr an, weil die Bilder mich zu sehr mitnehmen.

    🙁

  30. #50 repetierer (02. Apr 2011 16:57)

    truthtube gibt es doch noch ❓
    Ich komme schon seit Wochen nicht mehr auf diese Seite.

  31. Mich würde interessieren wieviel die Getöteten mit der Koran-Verbrennung zu tun hatten.

  32. #52 kabelkanal (02. Apr 2011 17:00)

    Mich würde interessieren wieviel die Getöteten mit der Koran-Verbrennung zu tun hatten.

    Waren Kuffar, das reicht um vom Mob der Rechtgläubigen enthauptet zu werden.

  33. Soso –
    lt. „Die Welt“ ist jemand der ein Buch verbrennt ein Fundamentalist, der Mob, der auf bestialische Weise Menschen abschlachtet, ist eine aufgebrachte Menschenmenge.
    Sehr interessant.

  34. Ja auch bei unserem US-Bashingblatt, SpOn, gibt es ein Forum zum „US-Hassprediger fordert Vergeltung“ Zu zwei Artikeln, in denen der Mob in AFG und seine Morde erwähnt wurden, gibt es kein Forum. Schuld ist halt in den Augen von SpOn immer der böse Westen und seine „Hassprediger“!

    Man mag SpOn bald nicht mehr lesen. Das ist wie mit manchen Leserbriefschreibern in der örtlichen Presse. Man es schon verstimmt, wenn man den Namen liest und weiß, was folgt!

  35. #51 MohaMettBroetchen (02. Apr 2011 17:00)

    Stimmt, die Seite ist bei mir auch down.

    Ich war selber seit Monaten nicht mehr drauf – war einfach zu fürchterlich.

    Trotzdem schade. Das beste Argument gegen den Islam ist die unverschleierte Wahrheit. Und die gab es dort.

  36. #48 agentjoerg (02. Apr 2011 16:54)

    der spiegel haut in dieselbe kerbe wie WO:

    Aus dem SPON Artikel

    Für deren Pastor Terry Jones ist das offenbar kein Anlass, sich künftig mehr zurückzuhalten

    Der Satz sagt doch schon alles aus.
    Erbärmliches Pack, werde meine Verachtung nicht weiter in Worte fassen.

  37. UNO-Mitarbeiterin fordert komplettes Ende der Hilfmission in Afghanistan! Sie schreibt in ihrem Blog, den sie von Afghanistan aus betreibt.
    http://www.undispatch.com/this-attack-is-different

    das ist auch 100% meine Meinung! Abziehen und sie sich selbst überlassen. Sollen sie ihren Koran fressen wenn sie der Hunger packt!

    In ihrem Blog schreibt sie, es hätte schon viele Attacken auf UN-Mitarbeiter gegeben aber diesesmal war der Angriff ein anderer. Es waren diesmal keine Terroristen oder Taliban sondern „normale“ Leute aus einer Ortschaft die als friedfertig genug angesehen wurde um sie als erste unter die Verwaltung der Afghanen zu übergeben.
    Ausländische Hilfskräfte waren sich immer der Gefahr bewusst wenn sie beim Wiederaufbau Afghanistans mithelfen aber diese Stufe der Gewalt ausgehend von „normalen“ Leuten ist etwas womit die meisten nicht kalkuliert haben bei der Entscheidung hier zu arbeiten.

    Weiterhin führt sie aus, dass Vorwürfe es wäre Taliban die die Bevölkerung infltriert haben, nicht der Wahrheit entsprechen.

    Sie schliesst ab mit dem Resumee, dass dies nicht der Anfang von Ende der UN-Mission sei sondern das Ende selbst.

  38. Nanu, die Seite sieht aber ziemlich multikulturalistisch und gutmenschlich indoktriniert aus.

    Schade, dann gibt es wohl wirklich kein truthtube mehr.

  39. #55 raboteux (02. Apr 2011 17:10)

    Und wo soll da die islamische Friedfertigkeit gezeigt werden ❓
    Die ursprüngliche Seite http://www.truthtube.tv ist wohl doch vom Netz.
    Wer die Seite kennt, weis warum.

  40. Wir schreiben und schreiben…finden das gut,..entrüsten uns über das andere…usw…wir schreiben und schreiben….

    Ich sage….

    Macht Sport, bringt euch in Form, fangt an Gewichte zu heben, lernt die 10 Gebote ( falls ein Moslem wirklich mal diskuttieren will ), räumt eure Bude auf, falls mal der Staatsschutz vor der Tür steht, geht auf die Strasse, redet mit euren Freunden und Nachbarn, erhebt die Stimme für eine freie Meinungsäusserung, steht dafür ein ( wenn man dann die Gewichte gehoben hat, kann man dafür besser einstehen ), lasst euch nicht ängstigen von durchtrainierten Moslem-Security-Typen…die bei jedem öffentlichen Strassengebet Schmiere stehen.

    Pflegt den Kontakt zu den Brüdern, die auch für eine christliche, offene, demokratische Welt einstehen.

    Lasst euch nicht ängstigen, nehmt euch ein Beispiel an dem EinMannDemozug.

    Steht für eure Überzeugung ein.

  41. #58 repetierer (02. Apr 2011 17:11)

    Ja, leider.
    War immer eine gute Argumentationshilfe.

  42. #52 kabelkanal (02. Apr 2011 17:00)

    Da müssen es nichteinmal eine Koranverbrennung oder Karrikaturen nötig sein.
    Es reicht UngläubigerIn, Kufr, Kuffar, Kafir zu sein, die, also wir, sind alle vogelfrei im Islam.

  43. #54 Dodo (02. Apr 2011 17:10)

    Exakt, so verdeht ist die Weltanschauung mancher.
    Komisch das in Deutschland es noch nicht zu solchen Aufständen kommt, als Moslem würde ich solche Zeitungsberichte ja direkt als Einladung ansehen. Da ich ja eigentlich nicht schuld bin sonder irgendein Amerikaner, das ist doch der ideale Anlass.

  44. @rboteux

    Danke für den Link.

    Es gibt noch schlimmere Videodokumente der Vertreter des Friedens.

    Es ist halt ein Unterschied ob man liest…oder sieht wie einem Kuffaar der Kopf abgeschnitten wird.

    Ich kenne keine Religion,..sehr wohl politische Systeme die auch so menschenverachtend sind, wie der Islam.

    Die Religion des Friedens….dann will ich keinen Frieden…….

  45. Verbrennt jemand im Ausland das Grundgesetz, gäbe das nur diplomatische Protestnoten. Verbrennt jemand in der westlichen Welt den Koran, läßt sich problemlos im Dar al-Islam ein Mob finden, der unter Verbrennung von Fahnen mordend durch die Gegend zieht.

  46. In absehbarer Zeit wird es ganz fürchterlich auf diesem Planeten werden. Wenn man genau hinschaut erkennt der vernünftige Bürger, dass die Gewalt zu nimmt. Die Erdbevölkerung explodiert und damit nehmen automatisch die Spannungen, sei es wegen Rohstoffen, Nahrungsmitteln oder der Glaubensfrage, zu.

    Machen wir uns nichts vor, die (An)Zeichen stehen unweigerlich auf Sturm. Islam und Christentum sind nicht miteinander kompatibel, auch wenn uns das die heutigen Gutmenschen ständig einzureden versuchen und von einem „Euroislam“ träumen. Die beiden Religionen verhalten sich wie Feuer und Wasser. Alles andere ist einfach gelogen.

    Ich finde es nur furchtbar, dass der Islam momentan auf dem Vormarsch ist und das Abendland Stück für Stück kampflos abdankt. Ich mache mir wirklich große Sorgen um die Zukunft 🙁

  47. #66 raboteux (02. Apr 2011 17:23)

    Das ist weichgespült, für Kinder.
    Truthtube war da schon ein anderes Kaliber um den Islam „schmackhaft“ zu machen.

  48. * Anfang März wurden in Äthiopien von Moslems 59! Kirchen niedergebrannt auf Grund des Gerüchts, ein Christ habe einen Koran zerrissen!

    Sie suchen ständig nach Gründen, um den aufgestauten Druck, den die Unterwerfung unter den Satanskult verursacht, abzuleiten in blinden Hass u. Gewalt. Genauso hatte schon Mohammed reagiert!

    * Mir ist es völlig schleierhaft, daß nicht jedem vernünftigen Menschen (u. eben auch Journalisten!) nicht endlich nach 100 oder 500 solcher Vorfälle ein Licht aufgeht: http://www.thereligionofpeace.com/

    * Man geht – wie selbstverständlich – davon aus, der Islam sei eine ganz normale Religion wie Christentum od. Buddhismus, mit einem spirituellen Kern. Und man nimmt an, der Islam besäße eine Ethik, die seine Anhänger zu besseren Menschen mache.

    * Die Realität sieht aber ganz anders aus: Das Leben ist in vielen islamischen Ländern v.a. für Kinder u. Frauen die Hölle auf Erden!

    * Statt auf spirituelle Kraft zu setzen wie jede wahre Religion, hat der Islam von Anfang an Gewalt angewandt, bei der Unterwerfung fremder Völker als auch den Anhängern anderer Religionen gegenüber. (-> Chronologie islamischer Eroberungen: -> “phygos” : http://www.wadinet.de/blog/?p=2390 )

    * Der Islam ist keine Religion im Sinne einer spirituellen Lebensweise sondern ein primitiv-faschistisches Machtinstrument zur Unterwerfung und Ausbeutung des Individuums.

    * Jedenfalls gibt es keine Religion, die ihren Anhängern befiehlt, Apostaten zu töten u. es gibt keine Religion, die ihren Anhängern befiehlt, die “Ungläubigen” zu töten. Tötungsbefehle gehen von Ideologien – also Denkarten aus, die an Macht Interesse haben.

    * Man sollte diese totalitäre Ideologie u. ihre Lobbyisten sehr ernst nehmen, wie auch ehrliche Aussagen wie die folgende:
    Der blinde Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo antwortete auf eine Studentenfrage nach der Friedfertigkeit im Koran vor fünfhundert Studenten im Jahre 1980:
    “Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die “Die Kriegsbeute” heißt. Es gibt keine Sure, die “Frieden” heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.”
    (Prof. Mark A. Gabriel: “Islam und Terrorismus”; S. 44)

    * Was wäre, wenn Allah tatsächlich der gefallene Engel Luzifer ist, der grösser sein möchte als Gott selbst u. mit Hilfe eines genialen Unterwerfungskults, den er Mohammed untergeschoben hat, die Macht über die materielle Welt erlangen will…? Welcher Bedrohung wäre die Menschheit damit ausgesetzt…?

  49. Nun, hinter den meisten Unruhen in der arabischen Welt scheint der Iran zustecken – der ja auch die Terroristen in Afghanistan ausbildet und mit Geld sowie Waffen versorgt. Lediglich in Syrien hilft der Iran beim Kampf gegen Demonstranten und Regimekritiker, da das syrische Assad-Regime ein treuer Vassale des Iran ist. Die Rolle des Iran wird immer noch unterschätzt – oder, wie bei „unserer“ Bundesregierung billigend in Kauf genommen.

    Unruhen in der arabischen Welt:
    Wie der Iran versucht, seine Machtposition auszubauen

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=4955

  50. Und schon wieder ist der evangelikale Spinner
    hier Thema und hat seinen Fanclub. 👿
    Bücher, egal zu welchen Inhalt, verbrennt man nicht, außer um zu provozieren. Man liest sie nicht und das war es dann. Provokation löst kein Problem, wie sich wieder deutlich zeigt.
    und die, die den Vorgang hier noch bejubeln,
    habe nicht nur das Thema anscheinend nicht
    verstanden.

  51. @vato….

    Das wird unausweichlich sein….ich kämpfe auch nicht für ein demokratisches, weltoffenes Deutschland der Zukunft….ich kämpfe nur noch für Zeit….Ich habe keine Kinder, bin 40 und habe vieleicht noch 40 Jahre. Meine Freunde haben aber Kinder…und dafür mach ich es.

    Es ist unvermeidlich…bei fast 9 Mrd. Weltbevölkerung…und der Verschuldung USA…Beispiel…das pro Kopf Schuldenvolumen der Griechen ist kleiner als das der USA….

    das wird zu lang..wer sich im Finanzsektor auskennt, weiss was gespielt wird…

    Das wird unausweichlich sein…wir haben schon verloren…und das da die Religion zunimmt die dem Mammon abschwört ( Keine Zinsen ) und irreale Belohnungen hat ( 72 Schönheiten..da müssen nicht Jungfrauen sein !! ).ist doch klar…

    Ich erinner mich noch an Biologie Leistung….gott ist das lange her…

    Was passiert mit einer Population die auf beschränktem Boden wächst und wächst…?…

    SIE FRISST SICH…

    Guten Appetit

  52. Kann man Jones nicht auch für 9/11 zur Verantwortung ziehen?

    Dann wäre Deutschland das Problem los, dass die – wahrscheinlich durch USA-Hassprediger verführten – jungen, hochgebildeten Männer aus Deutschland kamen.

  53. Wer in ein Wespennest hineinsticht und drin umstochert muss sich nicht wundern wenn er gestochen wird.
    Insofern klebt an den Händen von Jones nun das Blut der ermordeten Menschen.
    Er wusste dies dass es so kommen wird und hat es dennoch getan.
    Als Christ distanziere ich mich von dem unchristlichen Verhalten von Jones.

  54. Im Westen muss sich endlich ein besseres Verständnis des Islam durchsetzen. Der Islam ist „die abschließende Religion“ und genießt daher besondere Vorrechte, wie man in einer im demokratischen Ägypten verfassten Fatwa nachlesen kann:

    „Deshalb gibt es auf der ganzen Erde keine Religion, die die Hinrichtungsstrafe für den Abfall von der Religion vorschreibt, ausgenommen der Islam. Die Antwort auf die Frage, warum das so ist, lautet: Weil der Islam die abschließende, vollständige und vollkommene Religion ist, die alle anderen vorigen Religionen ausgelöscht hat.“

    http://religionsbehoerde.wordpress.com/2011/03/31/keine-religionsfreiheit-ohne-religionskritik/

  55. Es ist eine Lüge das alle 9 Mrd. Menschen so leben können wie wir. Das geht einfach nicht. Alleine schon von den Recourcen her. Aber die Politik erzählt uns das. Was wird denn gebaut von den Mrd. Entwicklungshilfe.???..Tja..was denn ?…Ne Schule, die 3 Jahre später abgeflammt wird…weil Christen ( EU ) ihre Finger drann hatten…..Ein Brunnen ? ( Wer weiss wieviel % der Weltbevölkerung Zugang zu Süsswasser hat ) der vergiftet wird…weil Christen draus trinken….oder eine Fabrik…die den Leuten Arbeit, Geld ( lol das monetäre System, da könnt ich drüber schreiben )und Nahrung gibt….wird auch abgefackelt…weil wahrscheinlich kein Halal produziert wird…Ihr müsst mal Coca Cola googeln, wieviele Fabriken die schon verloren haben….in den Ländern des Friedens.

    Also…das ist schon vorbei…Alles….das ist Zeitgeschichte….Pech das wir gerade leben…vor 200 Jahren hat man sich Gedanken um die Aufklärung gemacht…

    Es geht immer witer….

  56. #75 extrem-mike

    Moslems sind keine Menschen das sind Tiere. Ach nicht einmal Tiere, denn selbst in der Tierwelt gibts nichts ansatzweiße sowas Assoziales

    Sie sollten sich schämen, eine ganze Gruppe
    von Menschen zu zu beschimpfen. Das typische
    Schwarz-Weiß-Denken, wobei ich Ihnen das Denken bei dieser, von Ihnen hier geschriebenen, Beleidigung abspreche. Einfach
    widerlich, solche Absonderungen.

  57. #78 Jaette (02. Apr 2011 17:59)

    Und schon wieder ist der evangelikale Spinner
    hier Thema und hat seinen Fanclub. 👿

    Er ist Thema in den MSM also auch hier. Ein Spinner zu sein vertösst gegen kein Gesetz. Köpfe abschneiden schon, wem das nicht ins Auge sticht hat rein gar nichts Verstanden und wird auch vorerst nichts verstehen.

    Bevor ich in eine Ecke gestellt werde, ich bin Atheist.
    Ich würde aber jederzeit Herrn Jones in meiner 1 Zimmer Wohnung als Gast willkommen heissen und meine letzte Tütensuppe mit ihm teilen. Gar nicht mal weil ich mit allen überseinstimme was er von sich gibt, sondern einfach nur aus Respekt. In einer Demokratie und in einem säkularem Staat, auf welchen der her Jones überings besteht und einsteht, ist für uns beide genug Platz.
    Ich zweifel echt an dem Demokrativerständnis einiger Kommentatoren, es wird nur Akzeptiert was der eigenen Anschauung entspricht, soabald etwas abweicht wird es in hysterischer Gutmenschenmanier bekämpft. Einfach nur ekelerregend.

  58. Ich bin nun wirklich kein Freund von radikalen Christen. Und was der Pastor da gemacht hat kann man durchaus als unnötig, übertrieben, geschmacklos, gedankenlos oder was auch immer ansehen. Aber es ist verdammt noch mal sein gutes Recht genau das zu tun. Und das ist auch verdammt gut so und muss auch so bleiben. Wer ihm für den Aufruhr die Schuld gibt, hat so einiges nicht verstanden.

  59. Die Koranverbrennung ist zwar schlimm, aber wir dürfen auch nicht vergessen, dass Linke auch in Deutschland öffentlich Bibel verbrennen, chr. Buchläden einen Brandanschlag verübt haben oder chr. Einrichtung mit blaspemischen Bildern schänden. Die Medien schwiegen, sowie die großen Kirchen.

  60. @Jaette…ich war auch mal Pazifist….aber eine Gewalt die mir mit Gewalt ihren Gott aufzwingen will, toleriere ich nicht…

    Insofern haben sie Recht…es gibt im Tierreich keine Spezie die der anderen den Kopf abschneidet, weil ihr imaginärer Gott beleidigt wird.

    Insofern werden sogar noch die Tiere beleidigt…

    Ich kenne kein einziges moslemisches Tier, und nebenbei…ich glaube kaum das ein Tier freiwillig zum Islam übertritt….bei den Schächtgesetzen.

    lol

  61. #84 Jaette

    Und in einem anderen Artikel beschweren sich manch PI ler über Homokritik, da man schließlich auch in diesem Forum keine Juden beschimpft. Manchmal verstehe ich die PI gemeinde nicht.

  62. Nach wie vor bewundere ich das gut vorbereitete und weltweit publizierte „Event“ der Koran-Anklage von Terry Jones.
    Ich habe öfter mal hier im Kommentarbereich nachgefragt, was denn aus dem Event geworden ist.

    Zwei Wochen war nichts zu vernehmen.
    Und nun gestern nach einem mohammedanischen Freitagsgottesdienst in Afghanistan die Morde. Es sieht so aus, dass die Mohammedaner in der Moscheee zu den Morden angestiftet wurden. Also sind auch die Imame in den Morden involviert.

    Dass diese Tat soviele Morde und Verletzungen von unschuldigen Menschen zur Folge hat, ist himmelschreiend und wirklich ganz schrecklich. Mein aufrichtiges Beileid für die Betroffenen!

    Das hat Terry Jones sicher nicht gewollt. Denn er wollte nur auf die Gefährlichkeit des Koraninhalts aufmerksam machen. Schließlich ist der Koran eine Hetzschrift gegen Christen, Juden und Anders- und Ungläubige.

    Das Anliegen von Terry Jones wird aber nur deutlich, wenn die Anklage, die Gerichtsverhandlung und die Verurteilung des Korans im genauen Wortlaut in den Medien veröffentlicht werden, so dass eben auch der Charakter des „Events“ verstanden wird.

    Als „Event“ wäre es vergleichbar mit der Mohammedkarikatur. Aber mit Bedauern müssen wir erneut feststellen, was wir schon längst wussten. Mit dem Islam jedweder Dialog unmöglich.

  63. #81 Sonnenreiter (02. Apr 2011 18:06)
    Als Christ solltest du aber dich dann auch von allem Distanzieren, so wie es der Islam für dich vorsieht.
    Nebenbei bemerkt juckt das die (Moslems) recht wenig von was du dich Distanzierst oder nicht, wärst du anwesend gewesen gewesen hättest du sogar zum Islam noch übertreten können und wärst trotzdem nicht mit deinem Leben davongekommen.
    Wie kommt es das Christen ihre Werte nicht verteidigen gegen den Islam? Wieso sind es überwiegend die Menschen deren bezug zu Gott sich auf ein Minimum beschränkt?
    Und verbeisst euch nicht auf Jones das war wahrscheinlich nicht mal der echte Grund sondern nur ne ausrede die sich hat der Westen einfallen lassen. Dort werden Westler gekillt wenn vor einem Moslem ein Sack Reis umfällt der ne Spende vom Roten Kreuz ist und ein Kreuz drauf abgebildet ist. Alles Provoziert die, selbst die Tatsache das du lebst, ist für die ein Grund soviele Christen zu töten wie möglich.
    Ihr solltet ehrlich mal n neuen Verein aufmachen:
    Christliche Vereinigung zur Rechtfertigung islamischer Angriffe auf Christliche Helfer in der dritten Welt. CVZRIAACHIDDW 😉

    Ist doch echt nicht Auszuhalten und kein Wunder das das Christentum so massiv abbaut. Christ hin oder her jeder der selbst jetzt noch bei jedem Mord an Christen versucht einen Westlichen Schuldigen auszumachen, verdient es einfach aus einem Westlichen Land in die 3.Welt katapultiert zu werden. 3.Welt-3.Reich naja ihr werden schon sehen was ihr mit eurer Verblendung davon habt…..

  64. Jetzt wird Mayzek sicher wieder verkünden: Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Und deshalb dürfen wir auch kein Bedauern der aufgeklärten, integrierten Muslime mit den guten deutschen Sprachkenntnissen erwarten.

  65. #84 Jaette (02. Apr 2011 18:10)

    Also wenn das Moslems sagen über uns ist das ok?
    Das wird allein in Deutschland wahrscheinlich 100 mal am Tag gepredigt, aber das sind ja sicherlich nur kulturell bedingte Missverständnisse. Schauen sie sich das Video an auf welches mein Argumente gründen und wenn sie dann mir immernoch die fähigkeit zum Denken absprechen, dann sollten sie sich endlich zum Kommunismus und der linken Elite bekennen. Oder sie jammern weiter und werden hoffentlich bald selbst mal berreichert 😉 Schon mal was von der Gang-bang Modeerscheinung in deutschen Großstädten gehört?
    Naja egal ich hab mir meine Meinung gebildet und sie ihre, wir werden sehen wie weit sie damit kommen.

  66. Eine Frechheit
    ich bin kein Fan von diesem „pastor“, aber das erinnert mich an die „Erklärung“ für die Reichskriststalnacht

  67. @ #81 Sonnenreiter (02. Apr 2011 18:06)

    Bist Du nur vom Namen her ein Christ oder steck mehr dahinter?

  68. #86 DeutschIsBeautiful

    Dann mal Mahlzeit.

    Ich zweifel echt an dem Demokrativerständnis einiger Kommentatoren, es wird nur Akzeptiert was der eigenen Anschauung entspricht, soabald etwas abweicht wird es in hysterischer Gutmenschenmanier bekämpft. Einfach nur ekelerregend.

    Ob Sie Atheist oder Alien sind, ist mir,ehrlich gesagt, egal. Ich habe anderen auch nicht ihre Meinung abgesprochen sonder lediglich darauf hingewiesen, dass es nicht
    hilfreich ist, Jones Bücherverbrennung zu be-
    jubeln. Dafür lasse ich mich auch gern als Gutmensch bezeichnen, zumahl ich hier schon schlimmere Bezeichnungen geführt habe.
    Nochmal: Ein Buch zu verbrennen, was Menschen heilig ist, egal wie sie auftreten, ist nicht richtig.
    Ihre Taten, sollten sie unserem Verständnis
    von Zivilisation nicht entsprechen, zu benennen und anzuprangern, ist eine andere Sache.

  69. #99 Jaette (02. Apr 2011 18:43)

    Nochmal: Ein Buch zu verbrennen, was Menschen heilig ist, egal wie sie auftreten, ist nicht richtig.

    Diese Buch ist die ideologische Grundlage für das Töten von Menschen meines Schlages. Ob es meinen potenziellen Mördern heilig ist geht mir am Allerwertesten vorbei.
    Sie sollten ihren Kopf benutzen solange er noch auf ihren Schultern sitzt.

  70. Jetzt stellt euch mal vor, was passiert, wenn die Moslems in Ägypten eine Kirche anzünden oder in der Türkei ein Bischof ermordet würde oder 3 Christen in Malatya grausam abgeschlachtet werden…

    Kaum vorstellbar, was der deutsche Mob da mit den Moslems anstellen könnte…

  71. # 99

    In der Türkei werden nicht nur Bibeln vernichtet, sondern gleich dazu die Christen stundenlang gefoltert und abgeschlachtet, so wie in Malatya….

    Was ist dagegen ein verbrannter Koran??

  72. #99 Jaette (02. Apr 2011 18:43)
    Ich glaube es liegt hier jedem fern sie zu beleidigen, anderstrum sieht die sache aber schon anderst aus gell?

    Wenn sie mir noch einen Kommentar zeigen der die Verbrennung bejubelt, und nicht die Zeitungen anklagt die Schuld bei irgendwelchen Hinterhofpastoren aus der USA sucht, gebe ich ihnen anstandslos Recht.
    Ich hab mich damals bei der Ankündigung ebenso dagegen ausgesprochen, allerdings rechtfertigt Kritik niemals den Mord der an den 1000ten Christen in der islamischen Welt des letzen Jahres.
    Diese Diskussion geht nur darum warum die Täter (mörder) als gerechtfertigt angesehen werden, und jemand der am anderen Ende der Welt mit irgendeiner indirekten Aktion der Täter sein soll bzw. der Auslöser.
    Hier in Deutschland wusste kaum irgendwer was von dieser Verbrennung, aber in so nem Kuhkaff in Afganistan haben das alle mitbekommen?????? Man misst Jones zu viel Bedeutung zu und das erschüttert mich zu tiefst, da ich mich Frage was wohl mit Deutschland passiert wenn ausversehen mal bei einem Unfall ein Moslem stirbt der einen Koran in der Hand hielt. Werden wir dann alle getötet und haben die dann auch noch recht weil, wie kann jemand einen Koran überfahren???
    Zudem hat Jones die Verbrennung abgesagt soweit ich mich errinere, also wo liegt das problem?

  73. @ #98 elohi_23 (02. Apr 2011 18:41)

    ein Christ ist jemand der seinen HERRN Jesus folgt: Jesus der Christus—>von daher kommt „Christ“.
    Jesus sagt dass wir für unsere Feinde beten sollen, dass wir sie von Herzen lieben sollen und wenn uns einer schlägt ihm die andere Wange hinhalten sollen.
    Wenn jemand also nicht tut wie Jesus sagt, beweisst er nur dass er gar kein richtiger Christ ist und bringt durch sein Handeln die echten Christen in ein schleches und falsches Licht.

    Segnen sollen wir und Gutes auch denen tun diese uns Böses wollen.

    Hieran erkennt erst die Menschen dieser Welt wenn es Menschen gibt diese obwohl sie verfolgt werden und vielfach ermordet, dennoch Liebe haben für die bösen Menschen…

    Segnen und Gutes tun sowohl nicht guten als auch den schlechtenb Menschen.

  74. #97 extrem-mike (02. Apr 2011 18:30)

    Naja egal ich hab mir meine Meinung gebildet und sie ihre, wir werden sehen wie weit sie damit kommen.

    Schön, dass Sie mir meine (Meinung) lassen,
    obwohl, wie unterstellt auf Basis linker
    Eliten gebildet. Das werde ich ertragen, den
    Kommunismus mal als Fehlinterpretation Ihrerseits abtun.

    #92 Jens T.T (02. Apr 2011 18:18)

    Prinzipiell sollte niemand beschimpft werden,
    dessen Meinung abweichend ist. Sollten seine
    Taten aber der nationalen Rechtsauffassung,
    egal auf welcher Basis selbige besteht, wider-
    sprechen, besteht Handlungsbedarf. Das kann
    ein Forum/Blog jedoch nicht leisten.

  75. #114 Sonnenreiter (02. Apr 2011 19:10)
    Was wollen Sie denn gegen die Islamisierung tun? Die Mohammedaner von herzen lieben und sie segnen und ihnen die linke Backe hin halten, wenn Sie geschlagen werden?
    Sagen Sie die Wahrheit: Sie sind nicht von dieser Welt?! Denn Auch Jesus sagte, sein Reich sei nicht von dieser Welt.
    Ich sehe die christliche Gewaltlosigkeit als Richtschnur des Handelns an.

  76. Mit einem Buch, daß sich in meinem Eigentum (ungleich Besitz) befindet, kann ich machen, was ich will. Es ist MEIN Buch!

    Als einzige Ausnahme davon würde ich gelten lassen: Das Buch gibt es weltweit nur ein einziges Mal und ist historisch wertvoll.

  77. Ich hab ein T-Shirt, von Dove World Outreach Center, mit der Aufschrift „Islam is of the Devil“.
    Das ziehe ich morgen mal im Biergarten an.
    Jlücklicherweise leben in unser Provinzstadt höchstens 100 Moslems – Da Traut sich keiner…

  78. #130 Fensterzu (02. Apr 2011 19:25)

    hahahah,lol! Habe ich auch gedacht, alß daß Poßting direkt drunter erschien. 🙂

  79. #132 BenDavid (02. Apr 2011 19:26)

    Manchmal, wenn ich mich selber in den Wahnsinn treiben möchte, bastele ich mir ein formales System mit limitierter (= Anzahl möglicher Kopien) Anzahl an Ziffern und Buchstaben. Da kann’s dann passieren, daß es plötzlich gar keine „t’s“ oder „7nen“ mehr gibt, weil – schon vorher aufgebraucht.

    Das Ganze ist aber nur was für Leute, die sich aus Spaß an der Freud gerne mal in formallogischen Systemen bewegen.

  80. Wenn Menschen für die Verbrennung von einem Stück Papier wahllos Menschen töten, dann sollten auch die letzten Ahnungslosen aufwachen, zumal die Opfer nichts mit dem Verbrennen zu tun hatten. Sie waren einfach nur keine Moslems. Jones hat schlicht und ergreifend nur bewiesen, was alle Medien leugnen. Der Islam tötet wahllos Menschen, wenn sie Nichtmuslims sind. Das fällt glaube ich unter Terror. Was zu beweisen war! Wie wollen auch gar nicht darüber philosophieren, wie unsere „unabhängigen“ Medien reagiert hätten, wenn es andersherum gekommen wäre. Aber die Bibel und ihrer Kundschafter predigen ja Nächstenliebe … die doofen Lämmer …

  81. #135 scabo (02. Apr 2011 19:34)

    Könntest Du Deutschland als formallogisches System nehmen und Dich solange aus Spaß darin bewegen, bis die Mu*el aufgebraucht sind? 🙂

  82. #121 Jaette

    Früher gab es auf der PI Homepage ein Bild oben links, wo man eine blonde Europäerin sieht, die eine Moslem, als Schwein dargestellt, einfach rauskickt. Nach die Süddeutsche Zeitung darüber berichtet hat, nahme PI das Bild aus der Homepage. Diese Bild fand ich schon von Anfang an nicht toll, denn das beweißt, dass PI sich gegen die Moslems sich richtet und nicht nur gegen den Islam.
    Wafa Sultan, Geert Wilders und Bruder Botros ( RIP) richten ihre gesamte Kritik gegen den Islam. Wafa Sultan und Botros lieben sogar die Muslime. Ihr Ziel ist/ war es die Muslime vom Islam zu lösen.

  83. #123 menschenfreund 10 (02. Apr 2011 19:19)
    Dem muss ich mich anschliessen, so leid es mir tut (Sonnenreiter) aber Jesus hatte zur damaligen Zeit recht, das ertragen der Morde an den damaligen unerschrockenen Christen hatte wirklich zu einem Umdenken geführt, damals.
    Der Islam ist aber naja das Gegenstück ich würde sogar behaupten, das absolute Böse. Dessen Ausbreitung nur durch die Christen mittels Kreuzzüge verhinder wurde. Jesus sagt zwar man solle die 2te Wange hinhalten, auf das der Peiniger den Wiederstand erkennt, aber wenn du das bei nem Moslem machst, schiesst er dir auch ohne jegliche Gewissenbisse die andere hälfte vom Gesicht weg.
    Jesus war seiner Zeit vorraus aber keine 700 Jahre ;), durch sein pazifistisches Verhalten bekamm er mehr Anhänger als man geglaubt hätte. Jedoch waren die Leute es Leid ständig von Mord und Totschlag umgeben zu sein, da kam das Christentum ganz Recht.
    Als Christ musst DU dich fragen:
    Will Jesus das dass Christentum in wenigen Jahrzenten zu einer Sekte verkommt, ebenso Opfer aller muslimischen Randalierer wird?
    Möchte Jesus nicht das die Religion des Friedens aller Menschen zu gute kommt, soll sich das Christentum nicht ausbreiten?
    Würde Jesus heute seinen Anhängern sagen, lasst euch bis zum letzen Mann abschlachten, auf dass das Böse gewinnt?
    Ich wette bei einer Reinkernation würde Jesus PI lesen oder wäre einer der wenigen islamkritischen Pfarrer die noch als einzige für den Erhalt des Christentums kämpfen.
    Selbst die Kirche Jubelt dem Islam zu, weil der Islam es schafft sich gegen jeglichen Fortschritt abzugrenzen. Er hällt seine Bevölkerung fest im Griff.
    Weißt du ich hoffe ernsthaft das meine Kinder noch mit Christlichen Werten aufwachsen werden und das sie auch glauben, aber nicht das sie naiv und weichgespüllt werden.

  84. Schon wahr: Die mörderschen Musel-Protestanten
    zählen zu dem Schlimmsten, was wir an dieser „Religion“ fürchten und verabscheuen.

    Wahr ist aber auch, dass dieser fundamentalistische Pastor zu dem Schlimmsten gehört, was der christliche Fundamentalismus aufzuweisen hat. So ein gottverdammter (!) Idiot! Absolut verantwortungslos: Mit diesen Folgen musste er doch rechnen.

  85. #137 stm (02. Apr 2011 19:39)

    Ich gebe mein bestes! Zur Klarstellung: Wenn ich wollte, könnte ich binnen Stunden dieses Land verlassen. Mache ich aber nicht und werde es auch nicht.

    Mein Land, meine Heimat, meine Kultur!

  86. # Jaette

    Wie bewerten Sie als Muslim(a?) eigentlich die bestialische Massakrierung der UN-Mitarbeiter in Masar-e-Sharif ?

    Begrüßen Sie es oder verurteilen Sie es ?

  87. Man sollte jeden Tag ein „heiliges“ Buch verbrennen. So lange bis auch die Letzten kapieren, was Meinungsfreiheit bedeutet.

    Echte Meinungsfreiheit gibt es nur in den USA. Jeder Spinner darf seine Meinung äußern, außer natürlich die Meinung beinhaltet Aufrufe zur Gewalt. Aufrufe zur Gewalt werden in den USA hart bestraft – im Gegensatz zu unserer Bananenrepublik.

    Das First Amendment ist ganz simpel.
    Es darf kein Gesetz geben, das die Meinungsfreiheit einschränkt. Punkt.

    Meinungsfreiheit ist der Kern jeder Demokratie, aber die Deutschen lernen das offensichtlich nie.

  88. Das war doch sowas von klar… 😆

    Der Mohammedaner ist nie schuld, der Mohammedaner ist nie gewalttätig, der Mohammedaner ist ein unmündiger und minderbemittelter Primitivling, der für seine Taten nicht verantwortlich zu machen ist.

    Die Schuld für mohammedanisches Fehlverhalten trägt immer ein Nichtmohammedaner, bevorzugt Westler, Christen oder Juden.

  89. @ #120 Sonnenreiter (02. Apr 2011 19:10)

    Alles gut gemeinte Worte, aber schau Dir doch die Wirklichkeit an. Die musen Lacken geben den Christen nicht mal die Gelegenheit dazu sie zu segnen geschweige denn etwas Gutes für sie zu tun.

    Haben die enthaupteten UN-Mitarbeiter nicht gerade das gemacht?

    Ich habe nie behauptet ein guter Christ zu sein, aber die Sache mit der „anderen Wange hinhalten“ kann ich nicht befolgen – im Gegenteil. Ich glaube nicht, dass Jesus diese Worte gesagt hat. Diese Bibeltexte sind in meinen Augen eher Manipulationen unserer Feinde, die daran Interesse haben, solches Verhalten von uns zu erwarten.

    Ich habe in der Bibel womöglich ganz anderen Roten Faden gefunden als DU. Jesus hat sich geopfert, aber wir müssen es nicht tun – im Gegenteil. Wenn wir erlauben, dass diese MS- Hinterwäldler die Weltmacht errungen, dann führen wir damit nur unseren eigenen Untergang herbei. Das kann Jesus doch nicht gewollt haben oder?

    Das Böse zerstört sich am Ende selbst, aber warum sollten wir ihm dabei nicht behilflich sein?

  90. Man kann dem Islam nicht entgegentreten mit westlichem Verständnis und Toleranz.

    Erstaunlich, daß dies nicht begriffen wird.

    Die Prägung durch den Islam führt zu einer deutlich anderen Auffassung zu sämtlichen Fragen des Zusammenlebens.

    Es ist Prägung, die den Unterschied macht.

    Es ist völlig illusorisch, dies durch Militär ändern zu wollen. Wir müssen uns abgrenzen und uns vor allem bewußt werden, daß wir uns abgrenzen müssen.

  91. #137 scabo (02. Apr 2011 19:45)

    Es hätte keiner Klarstellung bedurft, mein Kommentar war einfach nur scherzhaft gemeint. Trotzdem danke!

  92. @ #135 extrem-mike (02. Apr 2011 19:43)

    oh Jesus hat durchaus gesagt dass wir Christen vor Gerichte gezerrt werden und auch viele von uns ermordet werden von Leuten, diese dann denken sie würden GOTT dabei auch noch einen Gefallen damit tun.

    Jesus sagt aber dass sie des tun, dass sie weder IHN noch seinen Vater kennen…

    Dennoch aber sollen wir sie lieben…denn auch Jesus bat für seine Peiniger am Kreuz:

    Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun

  93. @ #139 elohi_23 (02. Apr 2011 19:49)

    ja mei…die ungläubigen Menschen schlachten sich eben gegenseitig ab, drum gabs ja auch so viele Kriege mit endlos vielen Toten auf ALLEN Seiten.
    Wer ernsthaft aber Liebe in seinem Leben will, kommt zum GOTT der Liebe zu Jesus und lernt bei IHM LIEBEN und GELIEBT sein.

  94. #138 nicht die mama (02. Apr 2011 19:48) So nicht! Wenn schon, denn schon – dann will ich beim Schuldsein als Erster genannt werden.
    (bevorzugt Westler, Christen oder Juden.)*gins*

  95. #139 extrem-mike (02. Apr 2011 19:43)
    Ja, ich hoffe auch, dass meine Kinder vom real existierenden Islam, wie wir ihn jetzt im Moment wieder in aller Grausamkeit in Afghanistan … erleben, verschont werden.

    Christen werden oft wegen ihrer Gutmütigkeit regelrecht ausgenutzt. Es heißt dann: Du bist ja Christ, dann musst Du mir auch helfen und darfst nicht zusehen, wie ich leide und verhungere usw. Und von uns als Christen erwartet man die Rettung der ganzen Welt, auf jeden Fall z. B. die Rettung aller auf Lampeduza inklusive Vollverpflegung. „Die (dummen) Christen werden uns schon helfen“.

  96. #22 S verom u Boga Sloboda ili Smrt

    #4 Recklinghausen

    Machen wir uns nichts vor, wir sind schon Mittendrin im dritten Weltkrieg nur Europa ist NOCH nicht betroffen!

    😆 😆 😆 😆

    Entschuldige bitte, dass ich lache..

    Schau Dich doch mal in Deiner Stadt um, betrachte die Einwanderungszahlen, die Landnahme durch Moscheebau und die mohammedanischen Stadtviertel und dann sag bitte nochmal, dass Europa NOCH nicht betroffen ist.

    :mrgreen:

  97. Die Zahl der Muslime, die allein aufgrund ihres Glaubens in der freien, westlichen Welt getötet wurden, kann man an einer Hand abzählen.

    Die Zahl der toten Menschen, die durch Muslime barbarisch ermordet wurden, kann man nicht mehr zählen.

    Wer wegen ein bischen Papier andere Menschen tötet, die nichts mit der Verbrennung zu tun haben, braucht die harte Hand, um zur Ruhe zu kommen. Unsere Placebomilitäraktionen reichen nicht aus, es muss langsam ein beeindruckendes Exempel statutiert werden, dann herrscht endlich Ruhe.

    Aber solange sich die Welt von wildgewordenen Islamisten auf der Nase rumtanzen lässt und den Dialog mit denen sucht, die nur durch die Waffe sprechen können, werden die Attacken auf die freie entwickelte Welt nicht aufhören!!!

  98. #145 BenDavid (02. Apr 2011 19:57)

    Juden sind an allem Schuld – wieso habe ich eigentlich keinen Fensterreiniger mehr im Haus? Naja, ist klar, die wollen einfach nicht, daß man den Durchblick hat, Juden halt. 🙂

  99. #138 Jens T.T (02. Apr 2011 19:39)
    Haben nun Muslime auch nichts mehr mit dem Islam zu tun?
    Keiner ist gegen friedliche Muslime und ich bin sicher von den 1,3 milliarden Moslems gibt es ne ganze Menge davon.
    Aber tatsache ist das die Verbrechen vom Koran angeordnet werden und von Moslems ausgeführt werden. Das sind auch keine Einzelfälle so das man sagen kann das wären alles Radikale. Wie in Afghanistan z.b., dort liefen Kinder mit die du sicherlich nicht zu den Radikalen zählen würdest oder?
    Die Afghanen die noch 2 Tage zuvor die UN bejubelten für ihre Sicherheit und Nahrung und am nächsten Tag ihnen die Köpfe abtrennen.
    Fakt ist, das es nicht viel braucht damit Moslems zu Radikalen werden das geht durch alle Jahrgänge und alle Personengruppen. Moslems leben den Islam also sind sie es die das machen was viele Verurteilen.
    Okay das Bild war etwas herabwürdigend ist aber im Vergleich zu manch anderem wirklich harmlos.
    In England fahren Buse nur für Moslems, nicht etwa um die Einheimischen vor der ausufernden Gefahr zu schützen. Nein sondern begründet darauf das wir Christen Schweine sind und unser Schweiß in den Sitzen sie fast zum Kotzen bringt. Vergleich doch mal die öffentliche Bekanntgabe mit dem Bild und frag dich mal was schlimmer ist. Nebenbeibemerkt solltest du dir einige Tonbänder/Filme von Moscheereportagen ansehen/hören, da sind solche Ausdrücke wie Schweine und Affen die gängige Praxis um Deutsche zu Bezeichnen. Nehmt ihr Geld aber verachtet diese Schweine, im Namen Allahs werden wir sie bald vernichten. Geht das nun wieder in Ordnung? Das hat ja immerhin kein Deutscher gesagt also ist das ja kein Rassimus, sondern Meinungsfreiheit.

  100. Das perfide an den Ausschreitungen war, daß die afghanischen Behörden die Un Mitarbeiter nicht geschützt haben. Die haben die toten UN-Leute billigend in kauf genommen.

    Es ist ein Skandal, wie einseitig die Presse diesem Pastor die Schuld für die Krawalle gibt.

  101. #138 Sonnenreiter (02. Apr 2011 19:48)

    Nassim Ben Iman und Sabatina James sind Zeugen meines verlorenen Christentums und meiner Ohnmacht! Sie werden mal seelig gesprochen werden und Vorbild für viele Christen sein!

    Sabatina James – Die Gefangenen sollst du aus dem Dunkel des Kerkers holen…
    http://www.youtube.com/watch?v=63wgBzFQTtM&feature=channel_video_title

    Nassim Ben Iman: Die Wahrheit über den Islam Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=ao87-slRpjY

    Ich neige mich in Demut und bedauere meine Schwäche und Schäme mich dafür!

  102. #147 nicht die mama (02. Apr 2011 20:00)
    Ich glaube er meine mit Betroffen das wir es nur noch nicht kapiert haben also wir denken wir sind nicht betroffen obwohl der „Feind“ schon seine Zelte bei uns im Garten hat.
    Den betroffen sind wir definitv das erkennt schon Wullf der darauf hofft sein Amt noch weile zu behalten:
    Ich bin auch der präsident der Muslime und der Islam gehört ohne Punkt und Komma zu Deutschland 😉

  103. @ #144 Sonnenreiter (02. Apr 2011 19:57)

    Die Sache ist festgefahren, nicht wahr?
    Bei PI haben wir 1000mal wiederholt: Die Muslime sind die ersten Opfer des Satans.

    Aber wie sollten wir uns verhalten, wenn diese Oper uns angreifen mit dem klaren Ziel, uns zu töten?

    Sollten wir uns widerstandslos abschlachten lassen?

    Also ohne mich. Ich lebe nach dem Motto: Leben und leben lassen.

    Wer aber auf mein Grundstück sein Fuß setzt, denn ereilt eine Kugel.
    Ferrero-Kugel selbstverständlich.

    Dadurch zeige ich doch menschliche Charakterzüge, nicht wahr? 😉

  104. #53 kabelkanal (02. Apr 2011 17:00)
    #54 DeutschIsBeautiful (02. Apr 2011 17:05)
    #70 MohaMettBroetchen (02. Apr 2011 17:26)

    Den Mohammedanern geht es nur darum, bei jeder sich bietenden Gelegenheit „Ungläubige“ niederzumetzeln. Dafür ist ihnen jeder Vorwand Recht.

    Wenn es sich nicht um einen verbrannten oder zerrissenen Koran handelt, dann muss eben etwas anderes herhalten.

    Es wäre daher auch völlig falsch, nur um den mohammedanischen Mob besänftigen zu wollen, bei der Meinungsfreiheit auch nur ein Iota nachzugeben ! Rev. Jones was right !

    Bei dem Massaker wurden übrigens auch vier Nepalesen ermordet, bei denen es sich nicht einmal um Christen handelte.

    Was ist das für eine Religion, deren Anhänger glauben, wahllos unf grundlos andere Menschen ermorden zu dürfen ?

    Diese „Religion“ hat mit unseren Vorstellungen von Zivilisation nichts zu tun.

  105. Jetzt habe ich meine Hoffnung auf die Kirchen in Almanistan endgültig verloren. Heute las ich den Kommentar der eigentlich eher konservativen und mit Christenverfolgung vertrauten „Evangelischen Allianz“, bzw. ihres Repräsentanten Thomas Schirrmacher, den ich bislang für einen Klardenker und Klarseher hielt. Nun, unter
    http://www.ead.de/arbeitskreise/religionsfreiheit/nachrichten/einzelansicht/article/deutschlandwea-verurteilung-der-koranverbrennung.html
    könnt ihr euch alle anschauen, wie sie Terry Jones in der Luft zerfetzen und ihn theologisch mundtot machen wollen. Von der „regülären“ EKD kann man ja nichts erwarten, aber von den eher konservativen Kreisen hatte ich zumindest erwartet, dass sie die Klappe halten, wenn sie seine Koranverbrennung nicht gut finden.
    OT: super Artikel aus Australien, der sehr rational erklärt, wie man vom „Migrantenfreund“ zum Islamkritiker wird. LESENSWERT !
    http://www.theaustralian.com.au/national-affairs/how-i-lost-faith-in-multiculturalism/story-fn59niix-1226031793805
    Ich steige aus Kirchen ganz generell aus. Bete nur noch zu Hause und für verfolgte Christen. Die Weichspüler der Bibel lauern überall, nicht mehr nur in der Katholischen oder Evangelischen Amtskirche. Die Christen haben sich schon abgeschafft. Der Rest Deutschlands folgt etwas später…

  106. Seltsam!
    Ich werde in Zukunft mein gebrauchtes Klopapier verbrennen.
    Denn ich brauche schon seit Jahren bevorzugt den Koran als Klopapier (Edelscheisser). Wenn mir der Koran ausgegangen ist, bevorzuge ich auch Steuerechnungen für die Intimhygiene.
    Ist daran was falsch,oder haben wir keine Religionsfreiheit mer?

  107. Im südafghanischen Kandahar sind heute Samstag bei neuen Protesten gegen die Koran-Verbrennung mindestens neun Menschen getötet worden. Mehr als 70 weitere wurden verletzt als mehre tausend “Jugendliche” auf die Straße gingen und “Tod den USA” skandierten (Foto). In der ganzen Stadt waren Schüsse zu hören, Autos und US-Fahnen wurden angezündet.

    Das geht weiter so, bis sich die Muslime wieder selbst alle gegenseitig umbringen und bis endlich die muslimische Welt merkt, dass nicht ihre Führer das Problem sind, sondern in der tat sie und der Islam selbst.

    Solange versuchen sie dem Westen, der USA, Israel oder Jones oder wem auch immer die Schuld zu geben.

    Lange geht das in der islamischen Welt nicht weiter.

    HÖRT BITTE HIER ZU:

    Eine christliche Revolution steht in den islamischen Ländern kurz bevor – hundertausende, Millionen werden sich vom Islam abwenden und den Gott Israels in Jesus Christus entdecken, und zwar weitgehend unbemerkt von den Massenmedien…

    Merke: Wenn der Feind am lautesten ist (wie jetzt in Afganistan), dann ist auch das Handeln Gottes am stärksten – oder steht kurz bevor.

    Bevor es besser wird, muss es erst viel schlimmer, schlimmer und noch schlimmer kommen – und DANN GESCHEHEN WUNDER!

    Ihr werdet es sehen, wenn es soweit ist!

    Man achte auf die Zeichen der Zeit!

    Was Jones gemacht hat, ist ein prophetischer Akt, nämlich die Verurteilung des Islam, und dieser Akt ist der Vorbote für eine echte Revolution, und das was jetzt überall in den islamischen Ländern passiert, ist nur das sichbare Zeichen einer tiefgreifenden geistlichen Veränderung.

    „Ich schaffe ein Neues – seht ihr es denn nicht?“ sagt die Bibel!

    Im Himmel ist KRIEG – und das sieht man dann auf der Erde. DENN GOTT WILL ALLE, AUCH DIE MUSLIME – alle Menschen sollen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen!

  108. http://www.welt.de/politik/ausland/article13049669/US-Hassprediger-fordert-Vergeltung-fuer-Anschlag.html

    „US-Hassprediger fordert Vergeltung für Anschlag“,so lautet die Überschrift zu dem in WO erschienen Artikel. Dann folgt ein Interview mit Pfarrer Jones. Seltsamerweise finde ich keinen Hinweis darauf, dass Pfarrer Jones nun Vergeltung fordert. Was für ein US-Hassprediger!

    Hassprediger waren doch wohl die Imame, die in den Moscheen zum Töten Unschuldiger aufgerufen haben. Ach ja, Unschuldige gibt es nicht. Die Ungläubigen haben es ja schließlich verdient, weil sie keine Rechtgläubigen sind und nicht an die einzig friedliche Religion glauben.

    So sieht Qualitätsjournalismus aus!

  109. #151 scabo (02. Apr 2011 20:09)
    Du hast keinen Fensterreiniger mehr, weil ich alles aufgekauft habe, um es dann später teurer zu verkaufen. Nennt man „raffendes Kapital! *fg*

  110. Zu der Sache wäre aus meiner Sicht zweierlei zu sagen. Im Grunde ist die Gewaltaffinität des Islam wieder einmal vorgeführt worden, die Unfähigkeit, konträre Dinge, die die Religion betreffen, friedlich mit Worten zu regeln. Wie bei den gewalttätigen Moslem – „Protesten“ gegen die Mohammed-Karikaturen, so hat es auch hier Terror, Tote und Verletzte gegeben. Merke: Jones verbrannte ein Buch, dort aber verbrannte ein aufgehetzter Mob Menschen. Der Leser urteile selbst darüber, was verwerflicher ist, zumal dann, wenn man die Reaktionen hierzulande bedenkt, die von Christen gekommen waren, nachdem man im deutschen TV etwa eine Bibel verbrannt hatte. Dort war dies lediglich Ausdruck von Meinungsfreiheit, natürlich. Mit den Christen kann man dies ganz offensichtlich machen, da die normalerweise nicht gewalttätig sind. Hier wird ganz klar mit zweierlei Maß gemessen.

    Allerdings kann ich Terry Jones, der mit einigen schwärmerischen Tendenzen auch hierzulande schon bekannt geworden ist, hier nicht in Schutz nehmen. Der Mann wußte mit Sicherheit, wie die Moslems auf seine Koranverbrennung reagieren würden, muß also diese Aufstände zumindest mit einkalkuliert haben, was sein Handeln in meinen Augen verwerflich macht. Nach den Lehren des Neuen Testaments haben wir (ich spreche für die Christen) Christen die Dinge zwar durchaus klar zu beurteilen, wir haben aber nicht „Gericht“ auszuüben, weil das Gericht allein in den Händen Gottes liegt. Vor allem den Christen in den islamischen Ländern hat der Mann damit einen Bärendienst erwiesen. Jeder „Jubel“, der hier über solche Tendenzen angestimmt wird, bedeutet in der Konsequenz den Verlust von Menschenleben dort. Mit dem Feuer spielt man nicht.

  111. #166 BenDavid (02. Apr 2011 21:15)
    #167 scabo (02. Apr 2011 21:35)

    😆

    Jezt haben wir den ultimativen Beweis dafür, dass das Finanzjudentum existiert: Glasreinigerknappheit.

    Geil, ich konvertiere zum Mohammedanismus; wenn ich morgen mit dem Auto liegenbleibe, dann nicht etwa deshalb, weil ich zu blöd zum Tanken war, sondern weil mir der Mossad den Sprit abgezapft hat.
    😆

  112. #169 Tom62 (02. Apr 2011 22:50)

    Diese Sichtweise darf man m.E. nichtmal im Ansatz in Betracht ziehen.

    Würde man das so übernehmen, wären Täter nie die Schuldigen, wenn irgendwer etwas getan hat, was die Täter provozieren könnte.
    Das wäre der Untergang unserer Reschtsordnung, welche auf der Einverantwortung des Menschen basiert.

    Verantwortlich ist immer der, der die Tat auch ausführt.
    Jones ist nur verantwortlich für sein verbranntes Eigentum, ein Buch.

    Die Mörder der UN-Mitarbeiter sind die Verantwortlichen für den Tod dieser Helfer.
    Ohne wenn und Aber.

    Meine Ansicht.

  113. Die Amerikaner und die Araber tuen wenigstens was fuer die Aufklaerung des Islam fuer dir islamische Welt durch die beiden TV-Sender TRUTH-TV und AL HAYAT-TV . Ich frage mich wo bleibt der europaeische Beitrag?

  114. #172 cosmo (02. Apr 2011 23:17)

    Der europäische Beitrag dazu ist, solche Seiten zu zensieren und aus dem Netz zu nehmen.

    Fast alle islamkritischen Internetseiten müssen im Ausland gehostet werden!

  115. #171 nicht die mama (02. Apr 2011 23:09) bzgl. #169 Tom62 (02. Apr 2011 22:50)

    Diese Sichtweise darf man m.E. nicht mal im Ansatz in Betracht ziehen.

    Würde man das so übernehmen, wären Täter nie die Schuldigen, wenn irgendwer etwas getan hat, was die Täter provozieren könnte.
    Das wäre der Untergang unserer Rechtsordnung, welche auf der Eigenverantwortung des Menschen basiert.

    Vergleichbares (fiktives) Beispiel: Ein Kinderschänder läuft draußen herum. Er wird sich an Kindern vergreifen, wenn die Eltern nicht auf sie acht geben.

    Wenn ich in dem Bild sage, daß die Eltern verantwortlich sind, wenn das Kind unbeaufsichtigt bleibt (nennt sich Verletzung der Fürsorgepflicht) sage ich damit ja nicht, daß der Kinderschänder schuldlos sei, wenn er sich an dem Kind vergreift. Was wäre das nur für eine krude Logik.

    Man muß Beides sehen. Der Moslem-Mob ist schuldig an den Morden dort (ich habe mich dazu ausführlich genug eingelassen) wie Jones durchaus eine Mitverantwortung trägt, wenn er wie geschehen mit dem Feuer spielt: Er weiß ja durchaus, mit was für Leuten er sich eingelassen hat.

  116. wie dumm ist der Westen eigentlich?
    We viele tausend Bibeln, Flaggen und Menschen gehen jede Woche in „Kültürländern” in Flammen auf? Ich wage es nicht zu schätzen! Und dann gibt es einen Pastor , der den Spieß umdreht und schon wird er bedroht und für utopische Sachen verantwortlich gemacht!
    Wo sind wir nur hingekommen?

    Aber lassen wir diese Völker ruhig unserem deutschen Adler die Schanzfedern abbrennen, es ist ja ihre Kultur!
    Demnach müsste man Jones ja auch machen lassen, es ist halt seine Kultur!
    –> dachte gleiches Recht für alle??

  117. #170 nicht die mama (02. Apr 2011 23:00)

    Das hat der Mossad natürlich nicht einfach so gemacht, sondern, – siehe Mossad-Hai -, diesmal mithilfe eines Mossad-Ameisenbärs. Der hat seinen langen Rüssel da reingesteckt und abgezapft. Teufel auch.

  118. #136 Rationalist64 (02. Apr 2011 19:45)

    Begrüßen Sie es oder verurteilen Sie es ?

    Erster Halbsatz: NEIN, zweiter Halbsatz: JA

    #169 Tom62 (02. Apr 2011 22:50)

    Ja, so ist es richtig, leider will es keiner
    hören. Leider… 🙁

  119. #55 Dodo (02. Apr 2011 17:10)

    Soso –
    lt. “Die Welt” ist jemand der ein Buch verbrennt ein Fundamentalist, der Mob, der auf bestialische Weise Menschen abschlachtet, ist eine aufgebrachte Menschenmenge.
    Sehr interessant.

    Welt Online:

    „Aus Protest gegen die Koranverbrennung hatten aufgebrachte Menschen am Freitag das lokale UN-Gebäude in Masar-i-Scharif gestürmt und dabei zahlreiche Menschen getötet.“

    Richtig muss das lauten :

    „Aus Protest gegen die Koranverbrennung hatten aufgebrachte Moslems am Freitag das lokale UN-Gebäude in Masar-i-Scharif gestürmt und dabei zahlreiche Menschen getötet.“

    Es wird wohl noch länger dauern, bis sich die Erkenntnis durchsetzt, dass ein Moslem zwar wie ein Mensch aussieht, aber leider keiner ist, weil der Islam für die Entmenschlichung eines Wesens gesorgt hat, das als ein nur seinem Gewissen verantwortlicher freier Mensch geboren wurde und ein nur seinem Gewissen verantwortlicher freier Mensch hätte bleiben können.

    Neben diesem Regelfall eines Moslems ist natürlich die Existenz von Konvertiten zum Islam aus Opportunismus oder aus der Lust am Bösen nicht zu verkennen.

    Von „nicht praktizierenden“ Moslems, die mit ihrem Gewissen den Menschen in sich entdeckt haben und sich, ebenfalls aus Opportunismus, nicht offen als Apostaten zu erkennen geben, braucht hier nur am Rande die Rede zu sein.

    Dieser Gruppe von Scheinmoslems wäre es gewiss nur recht, wenn der auf die feindliche Übernahme des freiheitlichen demokratischen deutschen Rechtsstaats gerichtete und daher, abgesehen von den immer wieder aufgezählten Menschenrechtsverletzungen, von Grund auf grundgesetzwidrige Islam verboten würde.

    „Die ersten Opfer des Islams sind die Muslime. Auf meinen Reisen im Orient habe ich häufig beobachtet, dass der Fanatismus von einer kleinen Gruppe gefährlicher Menschen ausgeht, die durch Terror ihre Mitbrüder zur Erfüllung ihrer religiösen PFLICHTEN antreiben.
    Den Muslim von seiner Religion zu befreien ist der beste Dienst, den man ihm leisten kann.“

    [ E. Renan, zitiert von Ibn Warraq ]

  120. BW raus aus Afghanistan – und die UN gleich mit- der Einsatz kostet Geld und bringt nichts. Wenn die Politik in der AKW- Frage auf die Mehrheit der Bevölkerung hören kann, kann sie es auch in der Frage des Afghanistan-Einsatzes. Auch hier sind die Mehrheiten seit Jahren sehr eindeutig!

    Abgesehen davon halte ich nichts von Bücherverbrennungen – wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen. Man muss sich mit Inhalten auseinandersetzten (so wie hier auf der Homepage), Aktionen wie die Koranverbrennung sind hingegen eher hinderlich und, wie man sieht, gefährden Menschenleben. PI sein endet dort, wo Menschen gefährdert werden, oder gar sterben…das ist meine Meinung.


  121. * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = *
    Im Koran gibt es 206 Stellen, die zur Gewalt gegen Ungläubige aufrufen.
    * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = *

    Islamische Attentäter der Gegenwart berufen sich direkt auf diese Koranstellen. Historisch gesehen war die Ausbreitung des Islam immer mit Gewalt verbunden.


    = = = = = = = = = = = = = = = = = =
    Koran-Texte zu Gewalt und Krieg:

    = = = = = = = = = = = = = = = = = =
    Nur eindeutige Aufforderungen zur Gewalt sind zitiert.

    Die vielen Schmähungen gegen „Ungläubige“ wurden weggelassen,
    ebenso Aussagen wie: “Allah straft die Ungläubigen.“

    Die Zitatensammlung ergäbe sonst einen viel größeren Umfang.

    http://www.neo-liberalismus.de/forum/messages/4536.html

    http://www.koran.terror.ms/


    * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = *
    Koran – 206 Stellen, die zur Gewalt aufrufen.
    * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = * = *

  122. #174 Tom62 (02. Apr 2011 23:38)

    Vergleichbares (fiktives) Beispiel: Ein Kinderschänder läuft draußen herum. Er wird sich an Kindern vergreifen, wenn die Eltern nicht auf sie acht geben.

    Wenn ich in dem Bild sage, daß die Eltern verantwortlich sind, wenn das Kind unbeaufsichtigt bleibt (nennt sich Verletzung der Fürsorgepflicht) sage ich damit ja nicht, daß der Kinderschänder schuldlos sei, wenn er sich an dem Kind vergreift. Was wäre das nur für eine krude Logik.

    Man muß Beides sehen. Der Moslem-Mob ist schuldig an den Morden dort (ich habe mich dazu ausführlich genug eingelassen) wie Jones durchaus eine Mitverantwortung trägt, wenn er wie geschehen mit dem Feuer spielt: Er weiß ja durchaus, mit was für Leuten er sich eingelassen hat.

    Dann lass mich das fiktive Beispiel etwas verfeinern:

    Ein Kinderschänder Mohammedaner-Mob läuft draußen herum. Er wird sich an Kindern UN-Herlfern vergreifen, wenn die Eltern UN-Chefs nicht auf sie Acht geben.

    Merkst Du den Fehler im Ansatz?

    Ich würde Deinem Beispiel zustimmen, wenn Jones die Koranverbrennung in Afghanistan durchgeführt hätte und selbst das Opfer wäre, dann wäre er schuld, weil er sich nicht an bestehende Gesetze des Landes gehalten hat.

    Jones ist aber in Amerika und hat die Verbrennung in Amerika durchgeführt, wo diese Aktion nicht verboten ist.

    Wenn wir nun beginnen, die eingebildeten Rechte und Gesetze der Mohammedaner in unseren Heimatländern zu befolgen anstatt unsere Gesetze und uns von ihrer Beleidigt-sein und Randale-„Kultur“ beeindrucken lassen, dann können wir alle gleich hochoffiziell zum Islam konvertieren, weil wir dann die mohammedanische Scharia und ihre Religionsgesetze innerlich bereits akzeptieren und befolgen.
    In unseren, nichtmohammedanischen, Ländern wohlgemerkt.

  123. #184 nicht die mama (03. Apr 2011 07:36)

    Dann lass mich das fiktive Beispiel etwas verfeinern:

    Ein Kinderschänder Mohammedaner-Mob läuft draußen herum. Er wird sich an Kindern UN-Helfern vergreifen, wenn die Eltern UN-Chefs nicht auf sie Acht geben.

    Merkst Du den Fehler im Ansatz?

    Nun hat jeder Vergleich natürlich auch „seinen“ kleinen Hinkefuß. So auch dieser. Nur ist Ihre so genannte „Verfeinerung“ ebenfalls nicht ohne einen solchen, denn sie stellt die falschen Leute falschen Leuten gegenüber.

    Es geht hier nämlich überhaupt nicht um die UN-Chefs. Die Moslems haben nicht die UN-Organisation als solche angegriffen, sondern „den bösen Westen“, der ihnen – in ihren Augen – ihren „heiligen Koran“ nicht gönnt; die UN-Mitarbeiter am Ort dienten ihnen lediglich als „Platzhalter“ für den Westen. Für „den Westen“ steht in dem Fall allerdings auch Terry Jones mit seiner Koranverbrennung. Insofern befindet sich mein Bild von den „Eltern“, die auf „ihre Kinder“ nicht aufpassen, so daß diese Opfer von Kinderschändern werden, weit näher an der Realität als ihres: Der Kinderschänder ist ohne Zweifel schuldig, die Eltern aber am Mißgeschick ihrer „Kinder“ mitverantwortlich, da sie ihrer Pflicht nicht ausreichend nachgekommen sind.

    Setzen Sie „Eltern“ für „den Westen“, für den Jones den Moslems im Grunde als „Platzhalter“ gilt, und „Kinder“ für die „Leute aus dem Westen“ (UN-Mitarbeiter) bzw. auch „die Christen dort“, und schon ergibt sich ein durchaus stimmiges Bild, und genau das meinte ich.

    Schuldig ist, wie der fiktive „Kinderschänder“ hier in dem Bild, so auch der Moslemmob dort. Der fiktive „Kinderschänder“ allein hat die Tat begangen, wie die realen aufgestachelten Moslems dort allein gemordet und gebrandschatzt haben. Daran gibt es nichts zu kritteln und für beide gibt es daher auch keinerlei mildernden Umstände, so daß sie sich etwa auf „die Eltern“ oder in der Realität auf Jones jemals berufen könnten. Daß ich eine solche „Logik“ ablehne, ist wohl doch deutlich genug zum Ausdruck gekommen. In der Tat wäre so etwas menschenverachtend, und genau so sehe ich auch die diversen Verlautbarungen des derzeitigen „Qualitätjournalismus“ in der Frage: sie sind nicht als menschenverachtend..

    Nur ist Jones nicht ohne Verantwortung an der Sache. Der Mann weiß sehr genau, wie diese Leute aufgelegt sind. Damit hat er ganz klar diese – in meinen Augen unvermeidlichen – Ausfälle zumindest billigend in Kauf genommen, und damit ist auch er mitverantwortlich an dem, was auf seine unsinnige Koranverbrennung hin dort erfolgt ist.

    Daß die Morde, zudem an völlig unbeteiligten UN-Mitarbeitern, in keinem Verhältnis zur Verbrennung eines Buches stehen, ist auch klar und darüber brauchen wir hier weder zu diskutieren noch einander fragwürdige Dinge zu unterstellen. Nur können wir erfahrungsgemäß kaum erwarten, daß diese Leute anders als wie berichtet handeln; sie denken nicht wie wir, falls sie infolge ihrer islamischen Haß-Indoktrination überhaupt noch rationale Schlüsse zu ziehen in der Lage sind. Zudem müssen wir davon ausgehen, daß deren Haßprediger in den Moscheen die ganze Sache wohl zusätzlich noch werden aufgebauscht haben. Insofern ist auch dem neueren m. E. empfehlenswerten Artikel von „Frank Furter“ unter

    http://www.pi-news.net/2011/04/entartete-moral/

    vollständig zuzustimmen. Nur können wir nicht so tun, als seien wir allein auf der Welt.

  124. Übrigens nicht nur die Presse, dasselbe mit Terry Jones kam gestern auch in den Nachrichten, ich weiss nicht mehr welche, aber höchstwahrscheinlich wars eh bei jedem Sender zu sehen.

  125. ich korrigiere : (danke ,#41 Columbin )

    WIR MÜSSEN DEN ISLAM , – genau genommen den fanatisierten Teile des Islam bzw. der Muslime um nicht gegen § 166 StGB zu verstoßen – das wollen wir ja nicht – SCHLEUNIGST MIT DER ZIVILISIERTEN WELT KOMPATIBEL MACHEN !

    ABSOLUT NOTWENDIG IST HIERZU , DIE MUSLIMISCHE TOLERANZSCHWELLE HERAUFZUSETZEN ,

    d.h. :

    AB SOFORT MUSS TÄGLICH IN JEDEM ZIVILISIERTEN LAND AUF DIESER ERDE IN 1-10
    STÄDTEN EIN KORAN ÖFFENTLICH VERBRANNT WERDEN , BIS MAN , d.h AUCH DER LETZTE FANATISIERTE ISLAMIST , SICH DARAN GEWÖHNT HAT ,DIES FRIEDLICH ZU ERTRAGEN UND ZU ERDULDEN !

    ES GIBT VIEL ZU TUN ! FANGEN WIR AN !

    …ich persönlich empfinde meinen Vorschlag übrigens als etwas zu kostenintensiv !

    Daher würde ich vorschlagen , dies nur mit den ,mit den Menschenrechten und der menschlichen Zivilisation intolerablen , gewaltfordernden und intoleranten Suren zu machen !

    ..diese könnte man auch auf Toilettenpapier drucken ,..sicher eine gute Einnahmequelle für PI-NEWS ..wenn sie das organisieren würden !

  126. Zum 4. Mal -innerhalb von 2 Tagen erschienen in der FAZ Berichte über die ISLAMKONFERENZ und den AFGHANISTANMORDBERICHT – Artikel – ohne – Leserbriefe-Möglichkeit. Man will also gar nicht wissen, was das dumme Volk über diese muslim. Frechheiten und Mordlust denkt!
    Habe natürlich sofort Protestbriefe an die Redaktion geschickt.
    Zu Terry Jones:
    Es wäre viel klüger gewesen, er hätte die ärgsten Hass- und Gewaltsuren laut vorgelesen und verteilt. Denn wie ich hier in Österreich feststelle, kennen 90% der Bevölkerung , gleichgültig ihrer Bildung – nichts vom Koran. Sondern glauben-das ist so eine Art milde „Bergpredigt“.
    Warum greift man nicht auch hier in Europa den Koran als Hass und Gewaltbuch an – das seinesgleichen sucht.
    Eine Religion, auf Grund dieses Hasscanons- gehört unbedingt verboten, Moscheen und Koranschulen-geschlossen. Protestierende Muslime ausgewiesen. Der Koranhass ist eindeutig!
    Da gibts es NIX zum „auslegen“!

Comments are closed.