Glenn BeckDas Video der mutigen Deutschen, die bei einer Großkundgebung der Salafisten in Frankfurt wagte, den Hasspredigern die Stirn zu bieten (PI berichtete) hat Wellen bis in die USA geschlagen. Glenn Beck Griff das Video in seiner Show auf und erklärt: „So sieht Mut aus!“ Diese deutsche Frau, die ihre Landsleute gegen die islamsich-faschistischen Hassreden aufrüttelt und in einem Meer von Muslimen zu ihrer Meinung steht, sei ein Vorbild für jeden Amerikaner.

Glenn Beck meint:

Sehen Sie, sie ist in einer feindlichen Menschenmenge. Sie ist eine Frau, die umgeben von Muslimen ihre Meinung sagt – sogar wenn es nicht Extremisten wären, nur fromme, muslimische Männer – schon allein dadurch, dass sie ihre Meinung sagt, ist sie auf feindlichem Gebiet. Jetzt bedenken Sie, dass diese frommen, muslimischen Männer einem radikalen Kleriker zuhören.

Und das hat sie gesagt: Ich bin Deutsche und es tut mir so Leid, dass jemand wie er hier stehen und reden kann wie Hitler. Ich schäme mich so. Wo sind alle? Warum stehen die Leute in unserem Land nicht auf? Warum schweigen sie alle? Wollt ihr, dass Deutschland so wird wie eines der Länder, aus dem sie alle gekommen sind? Ihr müsst eure Meinung sagen. Deutschland muss sich erheben.

Und ich garantiere Ihnen, dass man aus Ihr die Extremistin machen wird. Sie wird so dargestellt werden, als würde Sie nach einem Dritten Reich rufen, einem Vierten Reich.

Ich glaube, ihre Botschaft ist eine Botschaft für uns in Amerika und den Rest der Welt. Die Freiheit der Menschen wird vernichtet und sie spricht nicht nur zu den Deutschen. Sie spricht auch zu allen Amerikanern.

Warum stehen die Leute in unseren Ländern nicht auf? Warum schweigen so viele? Ihr müsst eure Meinung sagen. Das Schlüsselwort ist Mut. Der Mut, den diese Frau spürte, die Courage, dass diese Frau das tun musste.

(Spürnase: KitmanTV)

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. Jo Mann, Mut!

    Stimmt, er hat es richtig interpretiert.
    Und nun?
    Wir wissen es. Sonst würden wir hier nicht schreiben.
    Doch wir müssen den Mut haben, es zu verbreiten.
    Weitersagen.
    Weiterreichen.
    Verbreiten und multiplizieren.

    Daher, zumindest im Landeshauptdorf Kiel, findet eine „Weitersagen-Aktion“ statt.
    In Kürze. Wir erzählen noch nicht wann es so weit ist …. . Schon klar warum?

    Also: Gebt die Botschaft weiter: Mut ist gefragt.
    Beweisen wir ihn!
    Freiheit statt Scharia

    pi-rendsburg@freenet.de
    kann nicht anders

  2. Nun kamen mir wirklich die Traenen.
    Allergroessten Respekt vor dieser Frau.

    Und wie Glenn Beck doch Recht hat. Genau solche wahren Charaktere werden in diesem Scheissland als Ausrufer des 4. Reiches gebrandmarkt.

    Mir wird ganz schlecht

  3. Wir haben den Danke-Thilo-Mann, wir haben die Mutige-Deutsche-Frau!
    Das nenn ich Gleichberechtigung!

  4. Und ich garantiere Ihnen, dass man aus Ihr die Extremistin machen wird. Sie wird so dargestellt werden, als würde Sie nach einem Dritten Reich rufen, einem Vierten Reich.

    Ich glaube, ihre Botschaft ist eine Botschaft für uns in Amerika und den Rest der Welt. Die Freiheit der Menschen wird vernichtet und sie spricht nicht nur zu den Deutschen. Sie spricht auch zu allen Amerikanern.

    Warum stehen die Leute in unseren Ländern nicht auf? Warum schweigen so viele? Ihr müsst eure Meinung sagen. Das Schlüsselwort ist Mut. Der Mut, den diese Frau spürte, die Courage, dass diese Frau das tun musste.

    Ich verspüre Morgenluft 🙂 So langsam wird es für die Anhänger der „Religion des Friedens“ eng.
    Diesen Text muß man speichern und weiterverbreiten.

  5. So schnell kanns gehen. Bei einer Demo in Frankfurt gegen Islamfanatiker mitmachen, mutig die Stimme erheben und schon kommt man über youTube in eine der bekanntesten Radiosendungen der USA mit 8,5 Millionen Zuhörern.

    http://www.bpb.de/themen/URZK60,0,HassSchleudern_aus_dem_%C4ther.html

    Die Bundeszentrale für politische Bildung diffamiert die Sendung als „Hass-Schleuder aus dem Äther“ und Glenn Beck als „Scharfmacher am Mikrofon“.

    Was heutzutage alles links unterwandert ist, unfassbar..

  6. #7 byzanz (27. Apr 2011 20:32)
    Hallo Michael, ich bin ein Fan von Ihnen ;-). Mag Ihr Auftreten und vor allem die Ruhe, die Sie manchmal mitbringen (müssen)…

    „Was heutzutage alles links unterwandert ist, unfassbar..“

    Die linken Spinner sind die meister der Unterjochung, das gibt es gar nicht.
    Unser Hauptfeind, denn ihr Einfluss auf Gesellschaft, Medien, Schule, Politik und Justiz ist mitunter enorm. Die Zersetzung Europas gelingt nur durch Desinformationen – die linken Spinner können das perfekt.

  7. Warum haben die Deutschen nicht so eine Art “ GLenn Beck“. Es müsste hier in Deutschland ein Fernsehsender und Radiosender nur für rechte Konservative geben.

  8. Mit der linken Wahrheitsverdrehung und Streuung von Zweifeln begann es bereits in der vorsinflutlichen Zeit, als damals die rotgrüne Schlange zu der ersten Frau so sprach: „Hat Gott wirklich gesagt…?“
    Was daraus geworden ist, sehen wir heute. 😉

  9. Moment bitte,…sie sagte es zu einer r a d i k a l e n Gruppe von Moslems….wir wissen aber,
    dass Muslime nicht per se radikal sind, sondern nur religiös….Und nun?

  10. #15 Eisfee (27. Apr 2011 21:04)

    #14 spiderPig

    ist in Planung

    Also hoffe ich, dass der PI-Aufruf an die Kämpferin, sich zu melden, zum erwünschten Resultat geführt hat. Wie schon beim „Danke-Thilo-Mann“.

  11. Bei der Demonstration habe ich ca. 10 Meter von der Frau entfernt gestanden.

    Im obigen Video ist nicht zu sehen, wie sie sich zeitweise sogar auf ein Absperrgitter gestellt hat, um lautstark zu protestieren.

    Im obigen Vodeo ist ebenfalls nicht zu sehen, daß die Polizisten, die hinter dem Absperrgitter standen, nicht im Traum daran dachten, diese Frau, die ja formal die Veranstaltung eigentlich störte, irgendwie zu disziplinieren.

    Somit:
    Eine sehr mutige Frau.
    Im sinne Deutschlands sehr, sehr korrekte, Mut machende Polizisten. Dank auch an diese!

    Schlußbemerkung: Als Mann dort (wie ich) hätte man so nicht agieren können. Aber: Ich habe einem neben mir Stehenden, dem verrückten P.Vogel Applaudierenden ordentlich die Meinung gegeigt sowie einem Schlafanzugträger nebst Burkanistin und Kind ebenfalls. Dieser wollte mir verbieten, zwei Israelfahnen zu fotographieren. Die Polizisten haben sich auch hier sehr, sehr korrekt verhalten!

  12. mag die frau irgendwie nicht, wahrscheinlich liegts am tonfall, redet von faschismus und bringt höchstwahrscheinlich ihren kindern nur scheisse bei, “ solange du unter meinem dach wohnst … “

    vll kommt auch auch nur mir das so vor ^

  13. Das Problem ist doch sobald jemand nicht PC ist sondern PI wird er raus gemoppt. Selbst in unseren Firmen ist das doch schon Alltag. Hab ich selbst erlebt. Da stehen Moslems auf und schreien: “ Die Juden sind an allem Schuld. Nur die Juden sind Schuld.“ und keiner sagt oder macht was. Der tief verwurzelte Antisemitismus hier in Deutschland stink zum Himmel

  14. # 1 cosanostra100

    Der Artikel über die Therapiebedürftigkeit von Islamkritikern ist ja der Brüller.

    „Gerade der junge Islam in Europa zeigt Begabung, Intellekt und Zukunft.“

    Was soll man dazu noch sagen???

    Im übrigen finde ich es klasse, dass der kleine Film mit der mutigen Frau durch die Welt geht.

  15. Ja, warum stehen die Menschen nicht auf, wenn schon die Politik, die Medien und der christl. Klerus (Schande) versagen? Das gab auch mir Rätsel auf. Hier in Österreich herrscht bei der Masse noch immer die Gewissheit: „Und gehts gut. Wir machen Urlaub in Thailand oder der Dominik. Republik, auch schon mal Schiurlaub im winter. Jeder hat 1-2 Autos – und so wird es immer weitergehen (hofft man). Wenn ich sie auf die islam. Viertel in Wien (ähnlich wie in Berlin) aufmerksam mache – heisst es, die tun eh nix. Sie sind halt fromm, und hat nicht unser Kardinal Schönborn gesagt: „Sollen sie doch ihre Moscheen haben – wir haben doch „Religionsfreiheit“.
    Die stete Beträufelung von der „Bereicherung“, und fast vollständig gelungener „Integration“ der Muslis in Österrreich, wird ja auch in der BRD noch im verstärktem Masse vorgeführt.
    Mein Gefühl ist, da ich jahrelang die Leserbreife in der FAZ las, dass „die Deutschen“ viel intensiver sich mit dem Problem (Muslime im Westen) beschäftigen, und das Kommende Unheil schon realistisch sehen.
    Da der Islam absolut nichts bietet ausser Armut und Rückständigkeit, werden „unsere“ erst aufwachen, wenn Urlaube und Autos verschwunden sein werden.
    Der Krieg der Kulturen wird kommen, und Walter Lacquer, einer der scharfsinnigsten Kenner des Islams, prophezeit, dass nur die USA in der Lage sein wird, den Islam erfolgreich zu bekämpfen.
    Angesichts der Schleimerei der europ. Politiker mit dem Islam – scheint dieses Szenario durchaus glaubhaft. Von Wulff und Merkel – da kommt nur mehr heisse Luft – und sonst nichts!

  16. OT – Aus dem Weltwunderwirtschaftsland

    Der Preis für physisches Silber ist heute, – also an einem einzigen Tag -, um 5.21% Prozent gestiegen. Der Preis für physisches Gold um (bis jetzt) 1.33%.

    Zum Vergleich: Tagesgeldkonto bei der Bank gibt an Guthabenzinsen 2.2% – pro Jahr! bei einer Inflations-/Teuerungsrate von ca. 15%!

    Der US-Dollar ist gegenüber dem Euro heute um 0.92% gefallen (zwei kranke Währungen streiten darum, wer etwas weniger krank ist).

    Griechische 2-jährige Staatsanleihen heute auf sagenhafte 25.4% gestiegen.

    Alles irrwitzige Sprünge / Zahlen. Es ist alles in völliger Unordnung. Große, sehr große Veränderungen stehen uns bevor.

  17. Also nichts gegen den Mut dieser Frau, sondern alles dafür und auch dafür, dass sie in dieser Erregung super Worte gefunden hat. Das reißt einen schon mit.

    Aber bitte das jetzt nicht gegen feige Männer ausspielen! Denn, ob ein Mann einen solchen Auftritt unbeschadet überstanden hätte, ist fraglich. Auch in dieser Hinsicht bestehen Asymmetrien zwischen den Geschlechtern.

    Ich erlebte mal eine Szene in der Duisburger Straßenbahn mit einem deutschen, vermutlich drogenabhängigen Würstchen.

    Der machte ziemlich Terror und belästigte wohl auch Frauen vor allem mit Worten (genau weiß ich es nicht mehr), während er auf einem der 4 Sitzbänke unter ihnen saß. Er machte nur verbal Theater und so griff zunächst niemand ein, während man schon sah, dass die umsitzenden Frauen verängstigt waren.

    Dann wurde eine Frau die weiter weg saß „mutig“ und begann ihn zurechtzuweisen.

    Das mochte er nicht und stand auf und ging mit einer Beleidigung auf sie zu, die ich hier nicht wiedergeben will. Die Sache war unter Kontrolle, aber die Frau war natürlich wehrlos.

    Als er sie angreifen wollte: Arm als Blockung dazwischen und der hinter ihm Sitzende packte ihn von hinten, riß ihn zur aufgehenden Tür herum, direkt in die Arme der vom Fahrer herbeigerufenen Polizei.

    Also Frauen können schon etwas mutiger sein, weil sie erstens nicht so schnell angegriffen werden und zweitens dann darauf vertrauen (können), dass umstehende Männer die Kastanien aus dem Feuer holen.

    Aber das soll das tolle Verhalten der Frau gegen die Salafisten nicht schmälern.

  18. Natürlich hat Glenn Beck recht.

    Der Aufschrei der Empörung, der aus deutschen Frau herausbrach und den sie im gegenwärtigen, dem Islam noch nicht vollständig ausgelieferten Deutschland gerade noch einmal überleben konnte, ohne von den aggressiv herumschiebenden Moslems niedergetrampelt, abgestochen und geköpft zu werden, richtet sich an die gesamte Freie Welt, die für die totalitäre Verbrecherideologie des Islams nichts Anderes als den Tritt der Vernichtung übrig haben sollte.

    Aber was sollen denn die zum Widerstand aufgerufenen Menschen, hier die Deutschen und die Frankfurter, die von ihrer Regierung bei der Abwehr der moslemischen Verbrecherideologie nicht nur im Stich gelassen werden, sondern allenthalben von den machthabenden Komplizen des Islams mit Moscheenbau und islamischem Schulunterricht die Latte vor den Kopf geknallt bekommen, bei einer solchen genehmigten Volksverhetzung machen, bei einer solchen genehmigten Volksverhetzung, zu deren Schutz die Polizei bereitsteht ?

    Sollen die Deutschen sich mit Knüppeln bewaffnen, um eine islamische Veranstaltung der Volksverhetzung, ob die nun als „salafistisch“ etikettiert ist oder nicht, auseinanderzutreiben, und sich dabei nicht nur mit den Moslems, sondern auch mit der das Gewaltmonopol der islamhörigen Regierenden ausübenden Polizei anlegen ? Wartet die islamhörige Staatsmacht nur auf diesen Augenblick ?

    Dass der unabänderlich grundgesetzwidrige Koran und der unabänderlich grundgesetzwidrige Islam in den 1400 Jahren ihrer Wirksamkeit einen Ozean von Blut, Grausamkeit und Verbrechen über die Menschheit gebracht haben, mit denen sich die zwölfjährigen Verbrechen der Nazi-Ideologie überhaupt nicht messen können, steht außer Zweifel.

    Wartet also die islamhörige deutsche Staatsmacht nur auf den passenden Augenblick, um gegen das eigene Volk loszuschlagen ? Müssten dann der Moslem Obama und die NATO (natürlich auch mit Moslemführer Erdogan) zu Hilfe gerufen werden, um die Zivilbevölkerung vor der Abschlachtung durch die Führung zu beschützen ?

    Jedenfalls drängt die Zeit. Obamas Tage im Amt sind gezählt, und im Iran bereitet man sich – das konnten sie trotz aller Mühe nicht im Verborgenen halten – auf das Erscheinen des Mahdi vor.

  19. #29 Wasserbock (27. Apr 2011 22:55)

    Nicht zu vergessen :

    Mit ihrem Aufschrei der Empörung hat eine deutsche Frau das artikuliert, was in Deutschland mit der überwältigenden Mehrheit von 88 Prozent gedacht wird.

    Zu diesen 88 Prozent gehört mit mindestens 88 Prozent die deutsche Polizei, so dass die islamhörige Führung nicht auf eine Konfrontation des Volkes mit der Polizei setzen kann.

  20. Ausgerechnet Glenn Beck dem die Zuschauer wegrennen und der noch in 2011 abgesetzt wird. Schlechte Werbung …… Glenn Beck hält auch Obama für einen Nazi. Bitte wieder besser recherchieren. Der Mann ist absolut unseriös.

  21. #31 Wasserbock (27. Apr 2011 23:17)

    Nicht zu vergessen :

    Mit ihrem Aufschrei der Empörung hat eine deutsche Frau das artikuliert, was in Deutschland mit der überwältigenden Mehrheit von 88 Prozent gedacht wird.

    Leider wählen in Deutschland auch 88 Prozent der Menschen nicht so wie sie eigentlich denken.

  22. Glenn Beck, möglicherweise nächster US-Präsident, ist ein Freund der Deutschen.

    Und er ist ein Freund speziell all der Menschen, die sich hier auf POLITICALLY INCORRECT in Wort und Tat gegen die Islamisierung unseres Landes stemmen und für Freiheit, Demokratie und Menschenrecht votieren.

    Glenn Beck ist einer der Unseren. Freunde und Gesinnungsbrüder unterstützen sich gegenseitig. Weltweit.

    Danke, Glenn. God Bless.

    http://www.glennbeck.com/

    Glenn Beck am Lincoln Memorial…

    http://tinyurl.com/673a574

  23. „Evet, ich will“

    …lief gerade Arte und das schrieb TV-Spielfim zu dieser sogenannten Komödie!

    —————————————-

    Multikulti-Komödie. Türken, Kurden und Deutsche hoffen in Berlin aufs Jawort.

    Soll sich Dirk (Oliver Korittke) für Herzblatt Özlem (Lale Yavas) beschneiden lassen? Bekommen Türkin Günay (Idil Üner) und Kurde Cos¿kun (Tim Seyfi) ihre Eltern an einen Tisch? Steht der schwule Emrah endlich zu Freund Tim?Viele Fragen, einfache Antworten.

    „Ich glaub, ich bin schon ein bisschen überintegriert“, benennt Türke Boskin (Aykut Kayack) das Problem des Films. Im Bemühen, übliche „isch“-Klischees zu vermeiden, lässt Sinan Akkus¿ (Buch und Regie) seine Deutschtürken oft so staatstragend und tolerant salbadern, dass sich Witz und Authentizität lange vor dem mehrfachen Happy End verkrümeln.

    Der Schmunzelspaß macht es sich zu einfach

    ——————————————-

    Mich überrascht der kritische Unterton der Fernsehzeitung!

  24. #14 Jens T.T (27. Apr 2011 20:49)

    Man, wo leben Sie denn?!?!

    Ein Radiosender, der Probleme anspricht?
    Vielleicht sogar noch die Wahrheit sagt?

    Der würde sofort verboten!

    Dafür wird dann ein arabischer Sender eingerichtet werden, der offen zu Hass und Bombenbau aufrufen darf!

    Den würde die Kampfwarze Roth wohl selbst einweihen!

  25. Wenn nur 10 Prozent der Deutschen 10 Prozent dieser Courage leben würden, sehe unsere Welt viel besser aus! Und weil es noch solche emotional mutige Menschen gibt, habe ich noch nicht aufgegeben…

  26. Ich glaube, ihre Botschaft ist eine Botschaft für uns in Amerika und den Rest der Welt. Die Freiheit der Menschen wird vernichtet und sie spricht nicht nur zu den Deutschen. Sie spricht auch zu allen Amerikanern.

    Wow, powerful!!! I am impressed by Heidi and also by Glenn Beck! Weiter so! Shalom!

  27. „The passion in her voice“ – this is the inspired by the Holy Spirit!!!

    He always is in passion and love and also warning… Jesus with You and God bless You all!

  28. Ich hab das Video jetzt schon zum zigsten Mal gesehen aber jetzt sind mir wirklich die Tränen gekommen….

Comments are closed.