Der Stern-TV-Bericht über den schwerkriminellen kurdisch-arabischen Familienclan „Miri“ aus Bremen hat auch bei PI-Lesern für großen Unmut gesorgt, insbesondere nachdem bekannt wurde, dass sogar der Bremer Abgeordnete Jan Timke (Bürger in Wut) der Redaktion ein zweistündiges Interview gegeben hat und im Beitrag völlig ignoriert wurde. Jetzt greift die BILD-Redaktion-Bremen die Staatsrätin Karen Buse (Foto, 57) scharf an, weil sie die Situation mehr als verharmlost hat.

Die BILD-Redaktion-Bremen berichtet:

Staatsrätin Karen Buse bei stern tv
Warum verharmlosen Sie die Miris, Frau Staatsrätin?

Mitte – „Ein Clan verbreitet Angst und Schrecken“. Unter diesem Titel sendete „stern tv“ eine Reportage aus Bremen, über den Machenschaften der libanesischen Großfamilie Miri. Auf ihr Konto gehen Drogenhandel, Raub, gefährliche Körperverletzung. Doch bei einer anschließenden Talkrunde spielte Inneres-Staatsrätin Karen Buse die Probleme runter.

Die SPD-Politikerin: „Wir beschlossen bereits 2009 eine Null-Toleranz-Strategie. Außerdem lassen wir keine rechtsfreien Räume für kriminelle Clans zu. Das Problem haben wir im Griff.“

Leider sieht die Wirklichkeit anders aus. Von den 2600 Clan-Mitgliedern sind 1100 Miris bereits bei der Polizei aktenkundig. Viele gehören zur Gruppe der Intensivtäter. Allein gegen die Brüder Halil, Sami und Ali wird wegen 162 Taten ermittelt.

Der CDU-Innenexperte und Talkgast Wilhelm Hinners: „Viele Mitglieder des Miri-Clans betrachten uns als Beutegesellschaft. Sie haben kein Respekt vor der Polizei und vor der Justiz.“ So brüllte Sami Miri bei einem aktuellen Prozess neun Minuten lang die Richterin an. Ohne Konsequenzen.

Staatsrätin Buse: „Das muss eine Richterin aushalten. Rumschreien und Theater machen sind Bestandteil eines Prozesses. Dadurch erfahren wir mehr über den Charakter des Angeklagten, als durch Zeugenaussagen.“

Talkgast Rainer Wendt von der Deutschen Polizeigewerkschaft hat dafür kein Verständnis: „Die staatliche Autorität ist im freien Fall. Ein politischer Wille, bei den kriminellen Clans einzugreifen, ist nicht zu erkennen.“ Ein Ende der kriminellen Machenschaften ist leider nicht in Sicht.

Wer den Stern-TV-Bericht noch einmal ansehen möchte, kann das hier tun…

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

115 KOMMENTARE

  1. Und ? Auch das nützt wenig, in dem Artikel wurde die politische Alternative nicht erwähnt.
    Vielleicht steht diese Dame ja auf Machogehabe (wie viele dumme deutsche Frauen „Stichwort Bezness“) und lässt sich von Zeit zu Zeit von einem der Angehörigen beglücken…bei der Auswahl wird sich ja etwas passendes finden lassen.
    Ich kann die M.s bis nach NRW lachen hören…

  2. „Staatsrätin Buse: „Das muss eine Richterin aushalten. Rumschreien und Theater machen sind Bestandteil eines Prozesses. Dadurch erfahren wir mehr über den Charakter des Angeklagten, als durch Zeugenaussagen.““

    man sollte viel öfter bei politikern rumschreien und sie beschimpfen. das müssen die aushalten, so erfahren sie auch mehr über den charakter des wahlvolkes, als durch emnid-umfragen.

  3. Außerordentlich interessant ist die Tatsache, dass Jan Timke in diesem neuerlichen Medienzirkus vollständig verschwiegen wird.

    Hier ist erneut die durch die Altparteien polit-gesteuerte Medienlandschaft enttarnt.

    Man hat das Problem Miri nun erkannt und macht Druck, aber gleichzeitig sichert man seine eigenen Pfründe.

    Von Gewaltenteilung also keine Spur. Die 4. Gewalt ist non-existent.

    Eine Medienlandschaft in einer wahrlich freien Republik funktioniert anders!

  4. #4 MohaMettBroetchen (02. Apr 2011 09:18)

    Man hat als Politiker ja heute die Wahl ob man geheisigt oder gehaidert werden will. Oder ge-benazir-bhuttot…

  5. Tja, die Beutegesellschaft hat gefälligst das Maul zu halten. Wenn man nur dreist und brutal genug ist und etwas Gefolge in der Hinterhand hat, kann man hier machen was man will.
    Wer sich an die Regeln hält bekommt bei kleinsten Verfehlungen eins auf den Deckel, da zeigt der Staat denn gern das er die Hosen anhat. Jedenfalls ist das die Botschaft die ich aus solch einem verhalten rauslese.

  6. Wenn der Staat sein Gewaltmonopol nicht dazu nutzt, um den Bürger vor solchen kriminellen Banden zu schützen, muss der Bürger dieses Gewaltmonopol wieder an sich nehmen und für seinen Schutz selbst sorgen.
    Für die Folgen daraus ist der Staat selbst verantwortlich.

  7. …Staatsrätin Buse: „Das muss eine Richterin aushalten. Rumschreien und Theater machen sind Bestandteil eines Prozesses. Dadurch erfahren wir mehr über den Charakter des Angeklagten, als durch Zeugenaussagen.“

    Frau Buse hat fertig, erzählen Sie das mal den TV-Richter Rainer Hold von Sat1

  8. Es ist die pure Angst, die aus dem Zurückweichen vor dem kriminellen Mob spricht. Wer noch im „alten“ Deutschland (vor der Überfremdung) groß geworden ist, hat Bescheidenheit, Toleranz und Gewaltlosigkeit eingeimpft bekommen.

    Das macht uns wehrlos in der Stunde der Not, wo unser Land mit skrupellosen Kriminellen aus der 3. Welt überflutet wird.

    Jede Hochzivilisation wird irgendwann dekadent und schwach – und barbarische Völker überrennen es durch ihre pure Zahl. So ist der Lauf der Welt…

    In nur wenigen Jahrzehnten wird Europa zur islamischen Welt gehören und von Armut und Kriegen geschüttelt sein… das alte zivilisierte Europa wird dann nur noch Geschichte sein.

  9. Die SPD-Politikerin: „Wir beschlossen bereits 2009 eine Null-Toleranz-Strategie. Außerdem lassen wir keine rechtsfreien Räume für kriminelle Clans zu. Das Problem haben wir im Griff.“

    Selten so gelacht!
    Die SPD hat was im Griff!

    Die soll besser aufpassen, dass sie nicht selber gegriffen wird und umgehend in die Klapsmühle geliefert wird!

  10. Man kann sich bei Frau Buse leicht vorstellen, was mit der Deutschen Wirtschaft passiert, wenn erst einmal Frauenquoten gesetzlich vorgegeben werden!

  11. …ich schlage eine Einbürgerung vor, wie es in Bremen in diesen Fällen üblich ist…

  12. Rainer Wendt von der Deutschen Polizeigewerkschaft…: „Die staatliche Autorität ist im freien Fall.

    Der Mann hat vollkommen Recht. Und so sieht es tendeziell in ganz Deutschland aus, auch wenn Bremen (vielleicht) ein bisschen extremer ist.

    Und warum ist das so? Die Antwort ist so einfach wie unpopulär. Der Grund ist, dass die Deutschen sich vom Gott der Liebe und des Erbarmens, der ihnen durch das Neue Testament seit Jahrhunderten klar verkündet wird, abgewandt haben. Sie laufen dem Geld, dem Sex, der Selbstverwirklichung, fremden Religionen oder irgendwelchen anderen sinnlosen Ideologien nach.

    Kein Wunder, dass die staatliche Autorität im freien Fall ist und geistlose Personen wie diese Bremer Staatsrätin an der Macht sind.

    Kehrt um zu Jesus, dann wird Gott zu euch umkehren und Recht und Ordnung schaffen.

  13. Bei Stern-TV erklärte Buse ganz trocken, dass man die Miris bebachtet und bereits eine wirksame Erklärung abgegeben habe. Die sollte doch zum Arzt gehen oder mit den Drogen aufhören!

  14. #11 Pedo Muhammad (02. Apr 2011 09:36)

    Das ist Schönfärberei um nicht zugeben zu müssen, daß es Mohamedanerspezifisch ist.
    Da Viele nicht wissen, wie es bei gericht zugeht und welche „Machtmöglichkeiten“ ein Richter hat, werden es die Meisten wieder fressen wie es ihnen hingeschmissen wird.

  15. Das Schlimme ist ja, das die Miris in Bremen nicht die einzigen sind.

    In Berlin zum Beispiel zählen die rein kriminellen Araber-Sippen weitere 8´000 Mitglieder.

    Abschieben kann man diese Leute nicht, weil Deutschland das einzige Land auf der ganzen Welt ist, dass solche Leute überhaupt ins Land lässt.

    Mit Streichen von Sozialhilfe kann man die nicht beeindrucken. Und das Problem wird jedes Jahr größer, weil sie sich wie die Karrn**** vermehren und ihre Kinder gezielt zu Kriminellen erziehen.

    Alle Versuche zur Integration und Strafen sind bei diesen Leuten sinnlos, das bestätigen selbst die Sozialhelfer.

    Realistisch bleibt als einzige Möglichkeit Internierungslager für solche Sippen einzurichten.

  16. viele würden gerne im Schoße der Kirche bleiben oder zu ihnen zurückkehren, aber die Moral, Charakterfestigkeit, und Mut zurWahrheit der Pfarrer – katholische wie evangelische – auch
    in freiem Fall.

  17. Noch ein kleiner Tipp falls ihr mal im Gerichtssaal stehen solltet: Als Deutscher keinesfalls den Richter anschreien, das kann ganz schön nach hinten losgehen und Ordnungshaft bedeuten!
    Nur bei den Miris wird das Auskunfts- und Mitwirkungsbereitschaft gewertet.

  18. #12 Watson45 (02. Apr 2011 09:37)

    Ist schon Paradox.
    Sie kommen hierher weil in ihren Ländern Armut und Kriege herrschen, und wenn sie hier sind, verwandeln sie unser Land in ein Land voll Armut und Kriege.
    Wohin „flüchten“ die dann ❓

  19. Wir brauchen noch viel mehr vom Schlag der Miris !!!
    Erst nach dem Deutschland in einen Zustand der totalen Anarchie verfallen ist und von kriminellen Clans und religiös fundamentalistischen Eiferern beherrscht wird, gibt es unter den linksgrünen Gutmenschen einen Umdenkungsprozess…(oder vieleicht selbst dann immer noch nicht)

    Der „Klügere“ der imer nachgibt, ist letztendlich der Dumme…

  20. „Beutegesellschaft“ ist das richtige Wort. Wie passend.
    Ich bin außerdem immer wieder überrascht, was Politiker anderen Menschen als „auszuhalten“ zumuten.
    Was muss eigentlich ein Politiker „aushalten“?

  21. #26 Kriemhild (02. Apr 2011 09:55)

    Wenn immer der Klügere nachgibt, regieren irgendwann die Dummen.

  22. Dass man diese Verbrecher nicht ausweisen kann, wurde ja bei SternTV begründet: Sie sind (angeblich) staatenlos, und kein Land will sie aufnehmen.

    Wohin also damit? Klar ist, dass die Gesellschaft vor diesen Subjekten geschützt werden muss. Dauerhaft einsperren kann man sie aber auch nicht, schon gar nicht ganze Familien.

  23. #17 pfarrer deutsch (02. Apr 2011 09:43)

    Und warum ist das so? Die Antwort ist so einfach wie unpopulär. Der Grund ist, dass die Deutschen sich vom Gott der Liebe und des Erbarmens, der ihnen durch das Neue Testament seit Jahrhunderten klar verkündet wird, abgewandt haben. Sie laufen dem Geld, dem Sex, der Selbstverwirklichung, fremden Religionen oder irgendwelchen anderen sinnlosen Ideologien nach.

    Kein Wunder, dass die staatliche Autorität im freien Fall ist und geistlose Personen wie diese Bremer Staatsrätin an der Macht sind.

    Kehrt um zu Jesus, dann wird Gott zu euch umkehren und Recht und Ordnung schaffen.

    Also zunächst mal: Die Staatliche Autorität ist schon eher zu stark. Allerdings nur, wenn es gegen einheimische Bürger geht.

    Nach mehr staatlicher Autorität rufen ist, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben und etwas, das doch vorallem in linken Kreisen befürwortet wird. Ich will lieber eine freie, aufgeklärte Gesellschaft als einen Obrigkeitsstaat, der sich in die Privatsphäre und das Leben der Bürger einmischt.

    Zweitens weiß ich nicht, ob ich bei Ihrer „Argumentation“ lachen oder weinen soll. Man muss kein Atheist sein, um das extrem verschroben und vorsintflutlich zu finden. Ich möchte den Islam gerade deswegen nicht herrschen sehen, damit jeder sich selber entscheiden kann, was er glaubt, ob er sich (böse böse!) „selbstverwirklicht“, mit wem er auf welche Art Sex hat usw.

    Was geht es eigentlich ultrareligiöse Fanatiker wie sie an, auf welche Art Leute Sex haben? Ist es nicht irgendwie pervers, dass Sie und die Ihrigen ständig so großes Interesse an fremder Leute Schlafzimmer hegen?
    Was soll man daraus schließen?

    Drittens:
    Wie naiv ist es denn bitte zu glauben, alles ändere sich, wenn sich die Leute „doch nur bekehren würden“? Diese „Gott wird es schon richten“ Einstellung hat den Menschen nie weitergebracht, sondern ist immer Schuld an seinem langsamen Niedergang gewesen. Sich hinsetzen und auf Gott vertrauen, anstatt auzustehen und sich anzustrengen. Was soll man da noch zu sagen?

  24. #29 MohaMettBroetchen (02. Apr 2011 10:09)

    Hmmm irgendwann ?

    Sie tun es jetzt schn …!

  25. Von Frau Buse(n)wurde in dieser Sendung unser Rechtssystem adabsurdum geführt.
    Von 2600 Clan-Mitgliedern sind 1100 Miris bereits bei der Polizei aktenkundig – das muss man sich mal durch den Kopf hehen lassen – Staatenlos zu sein sollte keinen Hinderungsgrund darstellen dies Verbrecher rückzuführen.
    Erster Schritt zur Durchführung streichen der Entwichlungshilfe für den Libanon (Herkunnftsland des Clans)und streichen anderer Alimentierungen die durch die BRD gewährt werden.
    Wie gesagt wurde MULTIKULTI ist gescheitert (=Beutegesellschaft), durch die Linke Phiosophie wurde der Mensche UMERZOGEN, insoweit das solche Vorfälle eine Bereicherung unserer Deutschen Kultur wären – da könnte man nur noch lachen, WENN es nicht, mittlerweile, beängstigend wäre – macht Euren Kopf frei von solcher Ideologie.

  26. #18 pfarrer deutsch
    Kehrt um zu Jesus, dann wird Gott zu euch umkehren und Recht und Ordnung schaffen.
    Bitte ersparen Sie uns doch ihr religiöses geseiere. „Gott“ wird ganz sicher nicht Recht und Ordnung schaffen. Genausowenig wie Allah. Menschen werden es tun müssen, und sicher nicht durch beten.

  27. So, so, die Rot / Grüne Regierung in Bremen hat in Sachen der schwerstkriminellen Miris also alles im Griff?
    Selten so gelacht!

    Fakt ist, daß keiner dieser linksgerichteten Politikasper die Wahrheit sagen mag, nämlich, daß wohl eher die Miris die Polizei , Justiz und letztendlich auch den Senat im Griff haben.

    Würden diese Politiker sich kritisch äußern, wäre sofort von seiten der Grünen, oh sorry, GrünInnen meine ich natürlich, der Schrei nach Rücktritt zu hören und zwar wegen Ausländerfeindlichkeit.

    Keiner will sich hier die Finger verbrennen und seinen schönen , bestensdotierten Posten riskieren.

    In und vor einem Bremer Einfamilienhaus hausen seit etlichen Monaten rund 80 Sinti und Roma, teilweise in den vor dem Hause parkenden Autos. Ihre Notdurft verrichten sie an Ort und Stelle.

    Die Beschwerden der Anwohner brachten – wen wundert’s – nichts.

  28. Da riskiere ich doch mal einen Blick in meine Kristallkugel: Die Grünen gewinnen und Bremen verliert. So siehts aus. Schönes Wochenende noch, genießt lieber das schöne Wetter anstatt vor Rurem Rechner das Unausweichliche zu beklagen…:)

  29. Hab‘ vorgestern bereits 250 Euro an die BiW gespendet. Nur mit Geld kann man ohne Medienunterstützung auf sich aufwerksam machen. An alle Freunde der FREIHEIT (zu denen ich mich mittlerweile auch zähle): möglicherweise hat die FREIHEIT in Berlin nur dann eine realistische Chance auf Einzug, wenn es zuvor die BiW in Bremen schaffen!

  30. Der Witz ist ja, wenns ums Knoellchen kassieren geht sind sie die ersten die Dampf machen, denn der einfache anstaendige Buerger beisst ja niemanden und laesst sich brav ausnehmen, doch bei der Islammafia werden sie klein wie die Wuermchen. Wie kann man solch charakterlose Personen in die Politik waehlen???

    Aber wenns die Bremer so haben wollen…so sei’s ihnen wohl gegoennt

  31. Wir brauchen eine RECHTSKONSERVATIVE HArdline Partei/Regierung, die endlich mal wieder für das deutsche Volk regiert und nicht für freche MIgranten, die unsere Schwäche auf das scharmloseste ausnutzen um ihre eigene kriminelle Agenda zu verfolgen.

    Ausländer , die Deutschland HASSEn SOFORT abschieben!!!Danke, BITTE !!! 🙂

  32. #44 Relirevo

    Auswandern ist das falsche Signal.

    Hier im Land bleiben und KÄMPFEN!!

    NIcht wie die feigen Tunesier auf ein Boot steigen und nach Übersee flüchten!!!

    Deutschland muss FREI bleiben.

  33. Von 2600 Clan-Mitgliedern sind 1100 Miris bereits bei der Polizei aktenkundig…

    In der Sendung wurde eine Liste der aktenkundigen Miris gezeigt. Hinter allen Namen stand ein großes „M“. Ich nehme an, das bedeutet „männlich“. Also sind offensichtlich fast nur männliche Clan-Mitglieder kriminell bzw. aktenkundig.

    Wenn man dann noch berücksichtigt, dass unter den ca. 2.600/2 = 1.300 männlichen Clan-Mitgliedern auch Minderjährige sind, dann bedeutet das, dass fast jeder männliche Miri, der nicht mehr in den Windeln liegt, kriminell ist.

  34. Verfassung der (Rechts-) Freien Hansestadt Bremen, Artikel 19.

    Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.

    Im Art. 5 steht:
    „Die Unverletzlichkeit der Person wird gewährleistet.“

    Kann kaum sein, wenn ständig derartige verbrechen, die ungesühnt bleiben.

    Im vorspann ist natürlich erst einmal wieder zeitgeistgemäss von den nazis die rede.

    Ich weiss zwar nicht, wie es damals in bremen war, aber hier und anderswo haben millionen menschen nicht mal die haustüren abgeschlossen und die Wohnungen wurden nicht ausgeräumt, es wurde auch keiner erstochen, weil er seinen blick erhoben hatte oder weil er einfach nur zur „falschen zeit“ auf einem u-bahnhof war usw. usf.

  35. So brüllte Sami Miri bei einem aktuellen Prozess neun Minuten lang die Richterin an. Ohne Konsequenzen.

    Staatsrätin Buse: „Das muss eine Richterin aushalten. Rumschreien und Theater machen sind Bestandteil eines Prozesses.“

    ————

    Was soll man dazu noch sagen ? Da fehlen einem die Worte.

    Wenn in China jemand vor Gericht steht und den Richter anschreit, dann tut er das genau eine Sekunde lang – bis ihn der Schlagstock des hinter ihm stehenden Polizisten oder Gerichtsdieners niederstreckt.

  36. Na? Mit Schaetzchenbezug?
    Nachtigall ick hoer dir trapsen …

    Samstag, 02. April 2011, 10:36 UHR – Boxerin angeschossen: Familiendrama?
    Berlin – Eine Boxerin ist kurz vor ihrem Kampf in Berlin am späten Freitagabend angeschossen worden. Zuvor hatte der 44 Jahre alte Täter zwei Sicherheitsmänner angeschossen, wie die Polizei mitteilte.

    Und, Bingo?
    „Schiessen“, „Familiendrama“, „Berlinstanbul“, … Da riecht der Braten doch …

  37. #28 Der_Zonk (02. Apr 2011 10:07)

    “Beutegesellschaft” ist das richtige Wort. Wie passend.

    ———————–

    Das ist nicht nur passend, sondern ist im Islam kanonisiert:

    Denn jeglicher Besitz gehört rechtmäßig den Muslimen

    Aus dem Koran:

    ‘Allah hat Euchzu Erben gesetzt über die Ungläubigen, über ihre Äcker
    und Häuser, über all ihre Güter und alle Lande, in denen ihr Fuß fassen werdet.’
    Koran 33 , 28

    Deswegen betrachtet jeder ordentliche Moslem, die „unreinen“ kuffar-Gesellschaften als Beutegesellschaften, von denen er sich straflos nehmen kann, was ihm so in den Sinn kommt.

    Nach dem Rechtsgelehrten Ibn Taimiya (14. Jhd.) muss das Eigentum der Nichtmuslime rechtmäßig an die alleinigen Anhänger des wahren Glaubens (des Islam) übergehen.

    „Im Prinzip hat Gott die Güter dieser Welt nur geschaffen, damit sie dazu genutzt werden ihm zu dienen, denn er hat die Menschen nur geschaffen, damit sie ihm dienen.
    Die Ungläubigen übergeben also auf ganz erlaubte Weise ihre Person, mit der sie Gott keinesfalls dienen und ihre Güter, die sie keineswegs benutzen, um Gott (Allah) zu dienen, den treuen Gläubigen, die Gott dienen; Gott gibt ihnen Zustehendes zurück. So gibt man einem Menschen das Erbe zurück, dessen er beraubt worden ist, selbst wenn er es noch nicht in Besitz genommen hat“..

    so Ibn Taimiya, Taqi ad-Din Ahmad (1263-1328). Theologe und Rechtsgelehrter der hanbalitischen Schule unter den Mamelucken. Er hinterließ ein umfangreiches Korpus juristischer Traktate. Seine Lehre inspirierte die Lehre der salafistischen Wahabiten im Arabien des 18. Jhd.

    Daher gilt folgendes islamisches Selbstverständis:

    My House is Mine; Your House is Mine Too!

    Diese gefährliche Einstellung, des nicht unterscheiden können zwischen Dein und mein sollte mal zur Sprache gebracht werden.

    Darin liegt die Ursache für die Erpresssungs-, Raub-, Vergewaltigungs- und Abzocker Mentalität unserer moslemischen Kültürbereicherer.

  38. Auch die Staatsrätin Karen Buse (SPD) will schliesslich auch ueberleben!

    Sicher wissen die in Sorge lebenden Miri-Familienmitglieder wo ihr Haus wohnt, wo die Kinder zu erreichen sind …

    Dem hat das Recht und Gesetz, insb. im Bremirien, halt, als persoenlich nachrangig zu betrachten, nicht mehr den staatsnormalen Vorrang.

  39. „Gesicht zeigen“, mal anders herum.

    In Bild wird lobenswerter weise Gesicht gezeigt von einer die weg schaut, von denen die der Demokratie ins Gesicht schlagen, von denen die von der Gesellschaft in hohe Positionen und Ämter gehoben wurden, die dort bestens versorgt ihren enormem Pensionsansprüchen entgegensehen.
    Nicht genug das sie den Bürgern, die ihre üppigen Gehälter bezahlen müssen, nicht schützen, nein, sie erdreisten sich auch noch diese Bürger anzulügen, für unmündig und blöd zu halten.

    Manchmal macht die Bildzeitung ihre Arbeit im Sinne und Verständnis der vierten Macht (Medien) im Staat sehr gut (Aufklärung von Missständen und Schutz der Demokratie).

  40. #30 Kodiak (02. Apr 2011 10:21)
    Dass man diese Verbrecher nicht ausweisen kann, wurde ja bei SternTV begründet: Sie sind (angeblich) staatenlos, und kein Land will sie aufnehmen.
    ————–
    Dabei stellt sich natürlich sofort die Frage:

    Wer und warum hat man dieses türkisch-kurdisch-arabisch-libanesische, im Kopf total verwahrloste Verbrechergesindel überhaupt in
    nach Deutschland hereingelassen, zumal die ja angeblich alle „staatenlos“ sind.

    Also ab in den Libanon und falls dieser sich weigert, sofort jegliche Entwicklungshilfe und auch sonstigen Wohltaten einstellen.

  41. Den ganzen Politdippeln geht es nur um Wählerstimmen. Wir müssen es im Land ausbaden. Wegsehn, Ghettos und sonstige Hinterwäldlereien……ja ich weiß , alles Klischees, gibt es nicht..

    Islamismus ist mehr als eine Nachspeise.Es geht nicht so sehr um Wesen und Wirklichkeit des Islam und des Islamismus, sondern um deren negative Folgen für uns. Und dass diese bereits deutlich und immer mehr spürbar werden, wird wohl niemand bezweifeln- auch nicht die Bremer Stadträtin einer XY-Partei.

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=72

  42. @#48 Antifaschist
    Zu #51 Kv-Eigenhinweis

    Jo, lieber Antifaschist, danke!
    Haette ich nur vorab lesen muessen.

    Aber, immerhin, mein Instinkt leitete mich kultursensibelst zum ‚Bingo‘. 😉

  43. #53 Kueltuervertriebener (02. Apr 2011 11:12)

    „Auch die Staatsrätin Karen Buse (SPD) will schliesslich auch ueberleben!

    Sicher wissen die in Sorge lebenden Miri-Familienmitglieder wo ihr Haus wohnt, wo die Kinder zu erreichen sind …“

    Das gilt nicht!
    Insofern die Staatsrätin hiervon betroffen wäre, erhielte sie Personenschutz. Menschen wie du und ich sind auf uns alleine gestellt. Im extremen Fall stellt sich der Staat noch mit juristischen Mitteln gegen den Steuerzahler oder den Notwehrhelfer vor Ort.
    Es gehört zu den Aufgaben von Politikern die Bedingungen zu gestalten in denen in einer Demokratie die Menschen miteinander auskommen. Wenn Frau Buse Angst vor Verfolgung haben sollte und ihre Arbeit hierunter leidet, kann sie einen Grundauftrag ihrer „Stellenbeschreibung“ nicht mehr nachkommen. In diesem Fall muss sie ihre Position räumen. In der freien Wirtschaft ist das selbstverständlich.

  44. Eine bewährungsprobe für den rechtsstaat. Einfache lösungen gibts hier leider nicht. Der rechtsstaat kennt keine sippenhaft. Da muß jeder einzelfall durch die instanzen geprüft, verhandelt und geurteilt werden.
    Mit eine vom polizeipräsident geforderte „politische wille“ käme nicht am grundgesetz vorbei. Leider missbrauschen einige die freiheitliche demokratische grundordnung, aber letztendlich wiegen die vorteile für die mehrheit der missbrauch durch eine minderheit aus.

  45. Für die Bremer Bürger muss das absurd klingen. Sie haben große Angst. Und sie verstehen die Hilflosigkeit der Polizei nicht. Warum wird nichts unternommen? Und: Warum können die Miris in Bremen Angst und Schrecken verbreiten, obwohl die Probleme bekannt sind?

    http://www.stern.de/tv/sterntv/die-machenschaften-der-miris-ein-clan-verbreitet-angst-und-schrecken-1666348.html

    Gott, sind die Leute dumm. Die Miris können Angst und Schrecken verbreiten, weil die Wähler es so wollen. Bei stern TV haben sie alle Beifall geklatscht, als Wendt sagte, die staatliche Autorität wäre im freien Fall. Aber bei den nächsten Wahlen werden sie trotzdem wieder SPD oder Grüne wählen. CDU und FDP sind allerdings auch nicht besser, auch wenn dieser CDU-Mann bei stern TV den Hardliner markieren wollte. Musste dann ja kleinlaut zugeben, dass die CDU während ihrer Regierungszeit auch nichts gegen das Miri-Problem unternommen hat.

  46. Die Miris sind doch für Linke und Grüne ein unverzichtbares Werkzeug bei der Umgestaltung unserer Republik.

    Immer nach dem Motto: ein Mohammedaner kann nichts falsch machen. Und wenn der Mohammedaner doch was falsch macht, dann ist die autochthone Bevölkerung daran Schuld weil sie dem Mohammedaner nicht tief genug in den ***** gekrochen ist.

    Lachen Sie nicht, Linke und Grüne denken echt so !

  47. #63 Relirevo

    Den Politikern geht es tatsächlich hauptsächlich um Machterhalt durch die bisher zuverlässigen Migrantenstimmen. Das weiss mittlerweile auch die CDU/CSU ( daher die Annäherung dieser Partei nach links)

    Wenn man sich überlegt, daß ein stinknormaler Parteivorstandsmitglied (wohlbemerkt Stadtvorstand)nebenberuflich bis 1500 Euronen Netto bekommt, dann ist ganz klar, daß hier der grosse Reibach gemacht wird.

    Das fängt schon bei den kleinen Parteien an.

  48. Na also. Die Hoffnungen auf starken Experten-& Fachkraeftenachwuchs werden evtl. bald wahr, auch f.D..

    Auf der italienischen Insel Lampedusa harren noch immer Tausende Menschen aus. Nun sollen die EU-Staaten die Flüchtlinge aufnehmen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13040278/Fluechtlinge-sollen-auf-EU-Staaten-verteilt-werden.html

    Danke, Frau EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström in Brüssel!
    Da wird sich nun sicher unser Bundespraeser und der Trink-Bruederle, Tante Boehmer & Co. so richtig in die Riemen werfen.
    Wo einem so viele Talente -freihaus- praesentiert werden.
    Und, natuerlich, danke Italien. Dem Fachkraeftegrossangebotsmarkt der EU.

  49. Hallo,
    gehe ich fehl in der Annahme das es sich bei der Staatsrätin um eine Quotenfau handelt?
    Wenn das Prinzip Frau vor Vestand gilt wird die Verblödung weiter im freien Fall abgehen.

  50. #33 malleusmaleficarum (02. Apr 2011 10:27)

    Von 2600 Clanmitgleidern sind 1100 Polizeibekannt.
    Rechnet man mal die Mädels raus, sind es 1300.
    Die restlichen, noch nicht straffällig Gewordenen sind Säuglinge.

  51. @ #72 Relirevo:

    Ja, das stimmt schon. Allerdings gibt es vielleicht auch einige Moslems die diese durchaus lukrative Arbeitsteilung als Vorbild ansehen. Immerhin ist es eine Einladung auch für kleinere Grüppchen, welche real und haufenweise existieren. Aber völlig klar, das Hauptproblem ist nicht, dass diese Leute dem muslimischen Glauben angehören, sondern dass wir solche unfähigen Dackel in der Regierung sitze haben, die dementsprechende Situationen weder ausreichend sanktionieren noch Konzequenzen ergreifen.

  52. Die Miris sind ein weiteres Zeichen für das Scheitern von Multikulti. Aber Linksgrün wird auch nach vielen Zeichen nichts dazulernen.

  53. So ein Land wie Nordkorea würde die Miris doch sicher gern aufnehmen, wenn wir denen für jeden, sagen wir 10000 Euro zahlen..
    Vorschlag meiner Tante, aber na ja, wohl nicht umsetzbar 😉

  54. #76 Relirevo

    ich bin getauft, allerdings Agnostiker. Mir gehts wie Dir, dass ich ausser Kirchensteuern nichts damit am Hut habe,…

    Allerdings sind solche Bandenorganisationen, welche nunmal mit Menschen aus dem muslimischen Glauben konnotiert sind, nicht nur ein „bremer“ Phänomen, sondern auch ein beispielsweise französisches,… siehe die Banlieus respektive „no-go-Areas“ in v.a. Südfrankreich. Dort existieren sehr sehr viele Bandenorganisationen konspirativ neben dem Französischen Staat, welchen sich, nebst Ihren kriminellen Machenschaften, auch sozial bereichern.
    Die Problemstellung hat man garantiert auch in Russland, Turkmenistan, auf Sizilien und sonstwo,… Aber wir leben hier in Deutschland und die Tatsache, dass die Miris die Leute regelrecht auf der Nase rumtanzen zeigt doch letztlich auch deren Gesinnung. Und da erkenne ich sehr wohl Parallelen zu den problematischen Moslems in unserem Lande

    Und ich könnte mir sehr gut Vorstellen, dass für jugendliche Moslems, natürlich nicht alle, eine gewisse Vorbildfunktion in solch einer Organisation besteht…

  55. Gell frau stadträtn, durch eine banknote kann mann/frau evtl. noch hindurchsehen. aber durch ein bündel banknoten nicht.

  56. Kehrt um zu Jesus, dann wird Gott zu euch umkehren und Recht und Ordnung schaffen.

    Was für ein Unsinn. Die Kirchen sind doch ganz vorne mit dabei im Kampf für Multikulti und gegen Rechts.

    Irgendwie muss ich dem Pfarrer schon Recht geben.

    Er sagte ja nicht: Kehrt um zur Kirche.

    Genau so wie Jesus den Tempel reinigte und sagte: „Es ist eine Räuberhöhle geworden!“ würde er heute die Kirchen reinigen müssen – denn auch sie sind Räuberhöhlen geworden.

    Wir schwafeln immer vom der christlich-abendländischen Kultur. Aber im Wort „christlich“ steckt das Wort „Christus“ drin bzw. es kommt davon – und damit ist Jesus gemeint.

    Was wäre unsere Kultur ohne die Bergpredigt?
    Und in der Bergpredigt kommt KEINE KIRCHE vor!!!!!

    Jesus selbst ging recht selten in die „Kirche“ (den Tempel). Und wenn, dann gab es Stress mit den „Kirchen“leuten.
    Zuletzt haben SIE ihn gekreuzigt.

    Jemand mag glauben was er will. Es ist logisch, dass jeder Atheist aufgrund seiner Ansicht sagen muss: „Jesus ist nicht der Sohn Gottes.“ Dieses Bekenntnis ist den Christen vorbehalten.

    Aber dennoch kann ein Atheist nicht leugnen, dass Jesus gelebt hat (selbst unsere Zeitrechnung ist nach ihm benannt), und sehr viele Lehren verbreitet hat, die unsere Kultur nachhaltig geprägt haben.
    Vielleicht muss man noch nicht einmal an Gott glauben, um die Lehren von Jesus – zumindest teilweise – für sinnvoll zu erachten.

    „Gebt dem Staat was des Staates ist und gebt Gott, was Gottes ist.“ Also, dann beschränkt sich der Atheist eben auf den ersten Halbsatz, und sorgt zusammen mit den Christen dafür, dass dem Staat die Achtung entgegen gebracht wird, die ihm zusteht. Denn es ist sein Job, wie Jesus sagt: „Die Guten zu belohnen und die Bösen zu bestrafen.“ Verblüffend einfach auf den Punkt gebracht.

  57. #60 Falkenstein (02. Apr 2011 11:27)
    #53 Kueltuervertriebener

    Verehrter Falkenstein, selbstverstaendlich „gilt das nicht“!

    Die grosse Frage aber ist, was in diesem Lande ueberhaupt noch irgendwie „gilt“.
    Wenn schon „geltende Werte“, wie die Verfassung von Bremen, das GG der Bundesrepublik, die Grundrechte, u.v.m., kaum noch Beachtungen finden!?

    Es ist dieser Geltungs-u. Werteverlust, der die FDGO aushoehlt, unterminiert.
    Die Folge wird sodann, irgendwann, wachsende Anarchie sein. Und davor, ist mir wahrlich Bange.

  58. #82 Relirevo

    Natürlich werden das die GrünInnen nicht begreifen, es sei denn sie werden selbt mal Opfer von muslimischer Gewald,… aber selbst dann ist es nicht sicher, ob der Groschen fällt,…
    in Stimme Dir im Wesentlichen ja zu. Allerdings glaube ich nicht, dass wir am Arsch sind. Die Geschichte zeigt doch, dass ein Extrem immer ein Gegenextrem zu folge hat und genau deshalb hätte ich unglaub lieber den weniger gegenextremen Fall, was sicherlich auch in Deinem Sinne ist,…

    Freilauf verschaffe ich mir allerdings in meiner Polemik, sonst würde man unter den Gegebenheiten schnell verzweifeln können!

  59. 71 Relirevo (02. Apr 2011 12:08)
    Zu meinem Beitrag Nr. 67 – Korrektur:

    Über 90 Prozent – und nicht weit über. Da fehlt mir die genaue Erinnerung an Gelesenem.

    ——————–

    Es sind genau 97 Prozent Asylbetrüger! Aber das spielt eh keine Rolle, denn abgeschoben wird NIEMAND!

    Das ist der eigentliche Skandal und die Verschleppung der Verfahren, die soweit ich weiß in der Regel min 3 Jahre dauern.

    Davon lebt eine ganze Industrie!

  60. Deutschland wird erbärmlich islamisiert und hier hat man die Chance 1000 Feinde abzuschieben und tut es nicht? Erbärmliche etablierte antideutsche Elite!

  61. #33 malleusmaleficarum (02. Apr 2011 10:27)
    Sie sollten sich besser informieren:Die Miris kommen NICHT aus dem Libanon, das haben sie nur behauptet, um hier einreisen zu können. Sie stammen aus der Türkei. Diese hat sie ausgebürgert. Deshalb sind die jetzt staatenlos.

  62. #15 Hammer01
    Woeder eimal das typisch dämliche Geschwafel.
    Diese Frau ist blöd, das hat nichts mit ihrem Geschlecht zu tun haben. Oder glauben Sie, dass ein Herr Westerwelle oder Özdemir oder Trittin oder Gabriel oder Schäfer-Gümpel oder wie sie alle heissen, die besseren Alternativen sind?

  63. Aber, dieser Werteverfall betrifft sicherlich nicht nur Muslime oder Ausländer und Migranten.
    ———-

    Falscher Denkansatz.

    Die Moslems und ihre schwarzen Vettern aus dem Musel-Gürtel der Sub-Sahara bringen ihre „Werte“, ihren „crap“, d.h. die frühmittelalterlichen Sub-Standards mit, und wollen sie gem. Sure 3:110 und ihrem Da´wa Auftrag der Mehrheitsgesellschaft aufzwingen.

    Unterstützt werden sie dabei von den verbrecherischen Mulli-Kulli Eliten aus EU und den nationalen Parlamenten. Hier in Deutschland macht da die Allparteien-Regierung aus CDU-CSU/FDP/SPD/Bürgerkriegs 90-Die Bekifften und Mauermörderpartei SED-Linke entschlossen mit.

    Der Werteverfall der sog. autochthonen Deutschen erfolgt durch die auf marxistischem Gedankengut ausgegorene „Political Correctness“, die einhergeht mit Multi-Kulti zur Überwindung der „white supremacy“, was mittel- oder langfristig auf einen stillen Genozid der weißen Rasse hinauslaufen soll, einem „reverse“ Rassismus, gesteuert von der UNO und dem Nationen zerstörenden Gender-Main.

    Übrigens: In Simbabwe und Südafrika hat das System der UNO zur Auslöschung der Weißen schon funktioniert. In Simbabwe zu 100 Prozent und in Südafrika ist man dabei auf dem besten Weg.

  64. #39 wissenschaftler (02. Apr 2011 10:39)
    In Berlin braucht es eine Art Fukishima-Effekt, damit es für Stadtkewitz klappt. Aber so unwahrscheinlich ist das doch gar nicht, wenn man sich die täglichen Terrormeldungen anschaut…..

    #95 Relirevo (02. Apr 2011 13:33)
    Ich nehme an, dass du uns hier zu sehr in einen Topf wirfst. Vermutlich meinen die wenigsten im forum Muslim=Miri=Problem oder so.
    Für mich jedenfalls liegt das Problem in der unheilvollen Verbindung dieser Leute mit dem Islam, etwa ganz entfernt im Sinne von „Kulturkreis“, was z. B. das soziale Umfeld dieser Leute ist.
    Die russische Mafia oder die italienische treiben hier ebenfalls ihr Unwesen, aber nach meinem Eindruck ist die ganz überwiegende Mehrheit dieser Leute bestrebt, „gute Staatsbürger“ zu sein (was immer das dann ist).
    Es muß einen Grund dafür geben, dass die JVAs so voll von diesen Leuten sind. Das läßt nicht überzeugend mit „Schicht“ etc. erklären, sonst gäbe es nicht überwiegend Muslime dort.
    Wieso gibt es z. B. bei den Aleviten, deren Islam eher „dezent“ ist, kaum Probleme mit Kriminalität?

  65. Auffällig ist, dass die stetige Zunahme von Ausländerkriminalität und Inländerfeindlichkeit im besonderen Maße unter den illegal Eingedrungenen und deren Abkömmlinge, mit islamischem Unkultur-Hintergrund, vonstatten geht. Und, dass diese kriminellen Auswüchse dort am eklatantesten in Erscheinung treten, wo Grüne und Rote Politikerinnen verantwortlich sind resp. weibliche Integrations- und Multikultur-Beauftragte den Ton angeben.
    Neuerdings wohl noch verstärkt durch den verheerenden, weicheierigen Ausspruch: „Der Islam gehört zu Deutschland“, der islamisch-koranisch konditionierten Kriminellen, allahgegebenes Ausübungsrecht und selbstrechtfertigende Rechtssicherheit im Sinne der Scharia, bei ihren Verbrechen gegen die Ungläubigen, gibt. Ich bin überzeugt, dass diese moslemischen Rechtsbrecher sich keines Unrechts bewusst sind, da sie ja nur der Forderung ihres Allbarmherzigers nachkommen und somit ihre Glaubenspflicht erfüllen.

  66. #101 Relirevo (02. Apr 2011 14:20)

    „Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.“ (Henry Ford)

    Und du musst begreifen, dass dieser andauernde Konflikt gegen Deutschland und sein Volk sowohl wirtschaftlicher, ethnischer als auch religiöser Natur ist.

    Das Ziel dieses Konfliktes – dabei ist es ganz gleich, wer ihn (u.a.) befeuert – ist, Wahrheit, Einheit und Freiheit unseres Volkes zu verhindern und Kontrolle und Macht zu erlangen.

    Dazu werden diverse Werkzeuge gebraucht, physischer und psychologischer Natur.

    Wir sind kein freies Volk, kein freier Staat.

    Es gibt KEINE MÖGLICHKEIT für einen argumentativen Sieg!!!

  67. #55 Relirevo (02. Apr 2011 11:16)

    Die Grünen forderten einst die Aufhebung des Gewaltmonopols des Staates.

    . . . aber ich dachte das Gewaltmonopol haben die GRÜNEN inne – siehe dahzu auch Kriegsminister J. Fischer und seine Putztruppe.

  68. In meinen Augen wirft das Handeln der Familie M. in Bremen und die Unterwürfigkeit der Politik und Justiz, ein sehr deutliches Licht auf die geselbstmordete Richterin Kirsten Heisig. Wo Frau von der Aue bereits wenige Stunden nach dem Fund der 5 Tage gesuchten Leiche eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen hat.

    Wer mit so ‚wenigen‘ Leuten das ganze System in Bremen aushebelt, schafft das auch in einer größeren Stadt wie Berlin.

  69. Die Erklärung für das Verhalten der Genossin ist relativ einfach.

    Die SPD ist eine im Kern deutschfeindliche Partei (siehe systematische Hetze der Genossen gegen die absolut harmlosen deutschen Vertrieben. Im Gegensatz zu den Türken/Moslems die ständig über den Klee gelobt werden, für was eigentlich, werden die deutschen Vertriebenen nie gelobt!). Der SPD höchstes Ziel ist die totale Multikulturalisierung/Islamisierung Deutschlands. Daher muß die SPD jedes eingewanderte „Talent“ vor Kritik schützen, selbst wenn das „Talent“ multikriminell ist! Würde die SPD dies nicht tun, würde ihr Weltbild zusammenbrechen, und damit auch die Multikulturalisierung Deutschlands.

  70. #108 achot

    Unsere „Eliten“ hassen das deutsche Volk, die sehen Zustände wie in Bremen als gerechte Strafe für die Deutschen an. Unsere „Eliten“ sind in weiten Teilen schlicht politische Psychopaten.

  71. Die BILD-Berichterstattung zu den Miris hat eine klare Strategie:

    – alle Artikel zum Thema erscheinen nur im Regionalteil

    – die Kommentarfunktion ist bei allen Artikeln gesperrt

    – die BIW werden systematisch totgeschwiegen

    – die CDU in Person von Hinners soll als Hardliner-Opposition zur weichen SPD verkauft werden

    Man stelle sich mal vor, die Grünen wären zum Thema Stuttgart 21 oder Fukushima nicht zu Wort gekommen. Dann hätten die Wahlergebnisse auch anders ausgeschaut.

  72. #107 Relirevo (02. Apr 2011 14:55)
    Cem Özdemir legt Westerwelle den Rücktritt als Außenminister nahe. Der einzige Europäer von Format in der Regierung sei Finanzminister Schäuble.

    Ich sehe bei Herrn Schäuble nur Machtversessenheit, ansonsten steht er für nichts. Diesen Satz darf man ruhig zwei mal lesen.

  73. #113 Relirevo (02. Apr 2011 15:11)

    Minderheiten und (scheinbar) Hilfsbedürftige sind die Basis ALLER Grünen Politik. Das ist in einigen Strategiepapieren ausgearbeitet.

    Migranten im Allgemeinen
    Muslime im Besonderen
    Behinderte
    Homosexuelle
    Frauen

    Jetzt wird die Trommel gerührt und der Opferstatus herbeindoktriniert.

    Täter in jedem Fall: Der tüchtige, strebsame, starke weisse Mann!

    Dieser hat alles Leid verursacht und daher muss er nun bluten. Mit seinem Geld, seiner Heimat und seiner Männlichkeit.

    Der starke Mann ist nichtmehr Führer, sondern nurmehr Werkzeug der Mindedrheiten, die ihn so einsetzen, dass sie sich selbst nicht die Finger schmutzig machen müssen:

    Im Kanal
    Im Klärwerk
    Im Handwerk
    Am Amboss
    Auf dem Feld
    Im Schützengraben
    Im Haushalt
    Am Herd

    Dem Gutmenschen seinerseits sind solche Betätigungen allenfalls zur Selbstverwirklichung im verdienten Beamtenruhestand bekannt.

  74. #92 Neugieriger (02. Apr 2011 13:22)

    Diese Frau ist blöd, das hat nichts mit ihrem Geschlecht zu tun haben. Oder glauben Sie, dass ein Herr Westerwelle oder Özdemir oder Trittin oder Gabriel oder Schäfer-Gümpel oder wie sie alle heissen, die besseren Alternativen sind?

    Nein, das glaube ich auch nicht!
    Die sind mindestens genauso dämlich wie Frau Busde!

    Aber, muß man denn mit Quotenregelungen zugunsten dämlicher Frauen die Situation noch weiter verschlimmern?

    P. S.,
    ich arbeite in einem großen Konzern und weiß, wovon ich rede! 😉
    Quotenregelungen in der Politik, wo fast alle ziemliche Pfeifen sind, egal ob Mann oder Weib, sind für mich vorstellbar.

    Aber, wo es auf Ergebnisse ankommt, wie in Wirtschaftsbetrieben, sollte es vorangig um Leistung und nicht um Quoten gehen!

    Frauen wie C. Roth, Frau Buse, Frau Künast oder Frau Kraft, dürften in „meinem“ Betrieb aus Hygienegründen noch nicht einmal die Klos reinigen!
    Es gibt allerdings auch viele Männer, die dafür ungeeignet sind und im Interesse der Deutschen Wirtschaft lieber von H4 leben sollten! 😉

  75. Hätten deutsche Politiker noch Eier in der Hose und vor allem Selbstachtung, dann würden sie ganz anders vorgehen. Man müsste dieses Pack einfach fachgerecht verschnüren und mit einer Militärmaschine transportiert dem Libanon übergeben.
    Natürlich mit dem freundlichen Hinweis, daß bei Nichtannahme der Fracht die Überweisung der alljährlichen „Entwicklungshilfe“ entfallen würde. Die herrschenden Regierungsclans würden ihre verlorenen Söhn_Innen mit Kusshand zurück nehmen, es wäre nämlich ein Verlustgeschäft für sie, auf die alljährlich entrichtete Apanage aus Almania zu verzichten. Und mit den Miri‘ s wüssten die bestimmt auch „umzugehen“.
    So etwas können wir von unseren kinderlosen, volksverräterischen Polütikern mit genderistischer Hinterladeratitüde aber (leider) nicht erwarten. 🙁

  76. Eine gute Nachricht:

    Frankfurter Rundschau schrumpft drastisch

    Die traditionsreiche linksliberale Tageszeitung „Frankfurter Rundschau“ wird künftig in wesentlichen Teilen in Berlin gemacht. Von den 190 Stellen in der Frankfurter Redaktion entfallen 44. Nach Angaben von MDS-Vorstand Franz Sommerfeld hat die Zeitung allein 2010 rund 19 Millionen Euro Defizit gemacht. „Mit diesen Maßnahmen wollen wir bis 2013 aus den roten Zahlen sein“, so Sommerfeld.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Frankfurter-Rundschau-schrumpft-drastisch-1220654.html

  77. Man darf gespannt sein, was Frau Staatsrätin Buse alles auszuhalten haben wird, wenn erst einmal eine genügend große „kritische Masse“ an steuerzahlenden Leistungsträgern aus Deutschland ausgewandert ist und staatlich gesteuerte Umverteilungen in Form von Sozialtransfers an Räuberbanden wie die Miris nicht mehr möglich sein werden (oder nur noch auf viel niedrigerem Niveau).

    Die Miris werden dann die „Umverteilung“ noch mehr als jetzt schon in die eigene Hand nehmen und dabei auf die rot-grüne Klientel
    und ihre Funktionäre á la Buse keine Rücksicht mehr nehmen.

    Aber das wird Frau Buse dann aushalten müssen.

  78. #126 Rationalist64:

    „Man darf gespannt sein, was Frau Staatsrätin Buse alles auszuhalten haben wird, wenn erst einmal eine genügend große “kritische Masse” an steuerzahlenden Leistungsträgern aus Deutschland ausgewandert ist…“

    Unglaublich, diese klitsche bremen als staat zu bezeichnen, der ohnehin nur von den steuern andere lebt.

    Aber diese zersetzungspolitik des sog. föderalismus haben die alliierten aufgezwungen, damit restdeutschland nicht mehr hochkommt. Da will jeder bonze seine pfründe retten, volksgemeinschaft ist abgeschafft.

    Wie weit die selbstherrlichkeit geht, sieht man an den bombastischen titeln und erst recht an den selbstgeschaffenen, wie LANDESVATER.
    Widerlich, schlimmer als im feudalismus.
    Und so führen sie sich auch auf. Man muss nur mal ihre EMPFÄNGE betrachten, da meint man, in einem königshaus zu sein.

    Wie lange noch?

  79. #127 Elisa38

    Nachdem auch B-W unter die Rot-Grünen-Wirtschaftsversager gefallen ist, geht jetzt sehr schnell das Geld aus um solchen Unsinn wie Bremen oder Berlin zu finanzieren. Mein Vorschlag, Berlin wieder versumpfen lassen, und Bremen überlassen wir der Nord-See. 🙂

  80. Es ist keine zwei Tage her, da kam hier in meiner Strasse eine Nobelkarosse angefahren. In dieser saßen dann auch drei Kulturbereicherer. Nun standen sie fast mittig auf der Strasse, sie sind eben die einzigen die hier durchfahren, was scheren uns andere, Warnblinker an, und hupender Weise, damit der Kunpel in seiner Wohnung hört das er rauskommen möge. Das ganze dauerte so seine 10 Minuten.
    Der Kumpel saß dann ebenfalls bei seinen Kollegen im Wagen und die Musik wurde voll aufgedreht. Nun scheint es ein Lied zu geben, mit dem Text „Fick die Polizei“… drei mal dürft Ihr raten was diese Fachkräfte dann auch lauthals bei offen Fenstern und eine Kickstart der Nobelkarosse gröhlten.

    Soviel zu Anstand, Werte und Moral. Diese Fachkräfte waren nach meiner Einschätzung so um die 25 Jahre alt.

    Leider ist meine Kamera Nachtblind, es wäre sicher ein schön Videoclip geworden… 😉

  81. #128 BePe (02. Apr 2011 16:17)
    „Mein Vorschlag, Berlin wieder versumpfen lassen, und Bremen überlassen wir der Nord-See.“

    Nee, nee, dafür hat das zuviel deutschen schweißes gekostet.

    Zuerst die okkupanten nach hause!
    Dann die aufhebung der bremse förderalismus.
    Und dann die wahl eines oberhauptes, der nicht nur visionen hat, sondern auch die zeit bekommt, sie zu realisieren.

    Man muss nur mal an die gründerzeit denken – heute kriegen die bonzen vor lauter demos und widersprüche nicht mal mehr eine strasse gebaut.

    Genau vor 100 jahren wurde in mitteldeutschland die eisenbahn elektrifiziert…am 1.April 1911 wurde die erste rund 26 km lange zweigleisige elektrifizierte Strecke zwischen Dessau und Bitterfeld in Betrieb genommen.

    Das waren noch zeiten….!

  82. ❓ Vielleicht lässt die Stute sich von einem der Araberhengste besteigen ❓

  83. #131 Gottfried Gottfried

    Das würde einiges erklären, scheint ja auch mittlerweile Standard bei den Sozen zu werden, dass nur noch die Sozen hochkommen, die per Heirat islamischen Zielen verpflichtet sind.

  84. #130 Elisa38

    Bei den Wählern in Berlin kannste da ewig drauf warten. Wir werden sehen was im September passiert, es ist die letzte Chance für die Berliner. Sollten sie weiter auf die rot-rot-grünen apokalytischen Reiter setzen, ist es das Ende Berlins.

  85. #107 Relirevo (02. Apr 2011 14:55)

    Grüne wollen Wolfgang Schäuble als Außenminister

    Cem Özdemir legt Westerwelle den Rücktritt als Außenminister nahe. Der einzige Europäer von Format in der Regierung sei Finanzminister Schäuble.”

    Wundert mich nicht, denn Schäuble ist der Oberarschkriecher und größte Dhimmi-Politiker im Hinblick auf den Islam. Darüberhinaus auch noch dessen größter Steigbügelhalter.

    Vermutlich weil er einen „großen Reschbeggt“ vor der Religiosität des Fundamental-Islmanisten, des Führergans“ hat!

    Das prädestiniert ihn natürlich in den Augen des Türken Özdemir zum Außenminister!

  86. # 72

    wenn eine 72-jährige ins „Ausland“ hier Marxloh geht, ist sie natürlich selbst schuld….wenn sie ausgeraubt wird!!

  87. # 124

    DAS sind TÜRKEN, keine Libanesen!!!!!!!!!!!!!! Die sind nur mit gefälschten libanesischen Pässen hier eingereist….

  88. Ic bin kein Psychologe….aber aus meiner reinen 40 jährigen Menschenerfahrung, kann ich Ihnen attestieren….das sie manisch-panisch sind….manisch..weil sie wiederholen und wiederholen….und panisch…weil sie von fadenscheinigen und überaus unbasierten Thesen Gebrauch machen…die Ihnen Sicherheit…in der bedrohlischen Situation im Studio verleihen sollten.

    Erreicht haben Sie damit..das Sie nicht Rot geworden sind ( im Gesicht ) erzählt haben Sie von der Inkompetenz Ihrer Arbeit…und viel schlimmer vom nicht geleisteten Dienst am Bürger.

    Ihre Psychose bezahlt das im Koma liegende Opfer.

    Das ist nur ein Kommentar.

    In den USA hätte ich Sie verklagt….ich hoffe sie schlafen gut.

  89. #5 Fuerchtet Euch nicht

    Von Gewaltenteilung also keine Spur. Die 4. Gewalt ist non-existent.

    Richtig! Wer beobachtet hat, wie unsere „Medien“ vor zwei Jahren alle ohne Ausnahme schwanzwedelnd den Obama-Hype nachgesabbert haben, und wie sie seit einem halben Jahr erst Stuttgart 21, dann Guttenberg und zum krönenden Abschluss die „Atomkatastrophe“ ungeniert zur Durchsetzung ihrer Meinung benutzt haben, der kann bei Erwähnung von Pressefreiheit nur noch lachen.

  90. #33 malleusmaleficarum (02. Apr 2011 10:27)
    Von Frau Buse(n)wurde in dieser Sendung unser Rechtssystem adabsurdum geführt.
    Von 2600 Clan-Mitgliedern sind 1100 Miris bereits bei der Polizei aktenkundig

    Zieht man nun von diesen 2600 die Frauen/Mädchen und Kinder (unter 14) ab kommt da wahrscheinlich ne %-Zahl von 90 oder so raus. Wenn von 2600 Deutsche eines Dorfes 1100 Kriminell wären, würde da höchstwahrscheinlich das Militär antanzen. Aber dieser Politkerin muss man einfach zugute halten das sie sicherlich einfach nur Angst vor den Miris hat, man sieht ja (oder besser nicht) was mit Leuten passiert die versuchen den Miris probleme zu machen.
    Wenn sie das ganze aber aus Überzeugung und nicht aus Angst sagt, dann wünsch ich ihr ein langes Leben in Bremen auf das sie ihre Dummheit erkennt.

  91. Staatsrätin Buse: „Das muss eine Richterin aushalten. Rumschreien und Theater machen sind Bestandteil eines Prozesses. Dadurch erfahren wir mehr über den Charakter des Angeklagten, als durch Zeugenaussagen.“

    Diese Aussage muss man sich auf der Zunge zurechtlegen, hin- und herrollen und ganz langsam zergehen lassen, um den Genuss zu vertiefen.

    Während Herrn Deutschmann-Müller bereits das Sitzenbleiben beim Einmarsch der Richter_In als ahndungsfähiges Fehlverhalten erklärt wird, darf Herr Bürgerrechtslos-Miri die Richter_Innen zur Sau machen, wie es ihm beliebt.
    Für Herrn Deutschmann-Müller hält das deutsche Recht einige Erziehungsmethoden wie das Ordnungsgeld über die Beamtenbeleidigung bis hin zur Ordnungshaft bereit.
    Für Herrn Bürgerrechtslos-Miri gibt es diese Erziehungsmethoden offenbar nicht.

    Ist es den Richter_Innen und ihren Vorgesetzten eigentlich bewusst, dass der Resignierung ausdrückende Gedankengang „diese Ausländer-Miris sind halt so, da kann man nichts machen, das müssen wir eben aushalten“ bereits den Tatbestand des Angewandten Rassismus erfüllt?

    Warum sollten „die so sein“ können?
    Liegts an der Herkunft?
    Der Abstammung?

    Na? Genau: Rassismus in Reinform.

    Das deutsche Recht bietet ebenso eine Vielzahl an Sanktionierungsmöglichkeiten für Berufsverbrecher.
    Auch für Berufsverbrecher mit „ungekärter Herkunft“.

    Als Erstes ist die Abschiebehaft für rechtmässig verurteilte und damit ausweisungswürdige Verbrecher noch immer erlaubt.
    Es wird ihm schon einfallen, woher er stammt, wenn er als Alternative zur Heimreise nur Gitterstäbe angeboten bekommt.

    Desweiteren bietet das deutsche Recht natürlich auch bei Nichtausweisungsfähigen zahlreiche Sanktionierungsmöglichkeiten, mit denen man diesen Herren ihren Aufenthalt gehörig verleiden kann. Rechtsstaatlich. Das wird ja auch bei den Deutschmann-Müllers so gehandhabt.

    Abgesehen von den normalen Haftstrafen für sein Fehlverhalten –ja, Bewährungsstrafen sind doch tatsächlich kein Menschenrecht– gibts beispielsweise die Möglichkeit, einem Berufsverbrecher seinen Führerschein zu entziehen.
    Für Herrn Macho-Miri bestimmt eine nette Bestrafung. Keinen Benz, keine Schnalle.
    Fährt er schwarz, gibts Knast.
    Das geht. Bei den Deutschmann-Müllers.

    Die Regierungs- und Justizvertreter sind ein dermassen verlogenen und scheinheiliges Pack, dass man in einem Rechtsstaat tatsächlich Diese erfolgreich vor ein Gericht zur aburteilung stellen könnte.

    „Wir können nicht…wir dürfen nicht…“

    Alles Blabla, sie WOLLEN nicht!!

    Viele Ausländer in den Gefängnissen zu haben, bedeutet ja nicht, dass diese Ausländer Kriminelle sind, nein, nach linksgrüner Denke bedeuten viele eingesperrte Ausländer nur, dass die Ausländer diskriminiert werden.

    Irre, da diskriminiert man dann doch lieber das eigene Volk anstatt die Gesetze umzusetzen und die Gerechtigkeit hochzuhalten.

  92. Ich habe gerade gesehen im TV wie ein RENTNER der mit seinem Auto durch eine Feuerwehrsperre gefahren ist ( kein Feuer) und mit einem selbsgebauten Schlagstock gedroht hat mitgespielt wurde.
    Zwei Feuerwehrleute haben sich auf den alten Mann geworfen, dann kam die Polizei mit 3 Streifenwagen und ihm wurde sofort der Führerschein abgenommen, das Auto abgeschleppt und auf die Wache zur Anzeige geschleppt.
    Da dachte ich mir ebend, ihr Helden, bei den Miris heulen und bei einem deutschen Rentner den Rambo spielen. Pfui Teufel. Eine Schande für die Uniform.

  93. Wenn Deutschland, wie Heiner Geissler schon seit Jahrzehnten fordert, ein Einwanderungsland „nach dem Vorbild USA“ werden soll, dann bitteschön brauchen wir auch Polizisten wie die US-Cops und eine Justiz wie die US-Justiz. Anders geht es nicht.

    Diese „Miris“ sollten sich mal in New York oder Chicago so aufführen, wie sie es sich in Bremen oder Essen erlauben, das machen die da aber nur einmal!

  94. #136 BePe – Wunderbarer Link, danke!

    Man beachte auch http://www.kirsten-heisig.info

    Kirsten Heisig hat so wenig „Selbstmord“ begangen, wie sich z.B. 1992 der italienische Richter Giovanni Falcone selbst in die Luft gejagt hat.

    Aber bei Kirsten Heisig wird aus „Poltical Correctness“ der vermutlich von migrantischen Kriminellen – denen Heisig in Berlin so zugesetzt hatte wie Falcone in Sizilien der Mafia – begangene Mord als „Selbstmord“ ausgegeben.

    Man fürchtet vermutlich den „Volkszorn“ und aus „übergeordnetem Interesse“ wird die Öffentlichkeit bezüglich der wahren Todesursache von Kirsten Heisig belogen.

    Und das macht mich noch wütender als der Mord an Kirsten Heisig selbst!

  95. gerne hätte ich den genauen Wortlaut der Beschimpfung von 9 Minuten Dauer. Bitte, bitte
    veröffentlichen! Noch wissen wir ja noch nicht, ob es nicht doch ein nur allgemeines Äußern von
    Unmut war. Wenn doch ein verbaler Angriff, dann
    möchte ich ihn selbst auch vor Gericht (Falsches
    Parke in Wiederholungsfall) zitieren…..und warten was passiert. Werde dann auf Gleichbehandlung klagen !

  96. #148 PeterT.:

    „gerne hätte ich den genauen Wortlaut der Beschimpfung von 9 Minuten Dauer.“

    Kann sich jemand vorstellen, das hätte sich ein sogenannter volksverhetzer erlaubt?
    Der hätte ordnundsstrafen und/oder noch mehr strafe bekommen.

    Das hätte dem mahler, der 11 1/4 jahre hat bestimmt echtes lebenslänglich eingebracht.

  97. 1. Richter müssen es keineswegs „aushalten“, neun Minuten lang von einem Verfahrensbeteiligten beschimpft zu werden, und sie sollten es auch nicht tun, wenn sie im weiteren Verlauf ihres Berufslebens noch ernst genommen und verhindern wollen, dass ihnen fortan unablässig auf der Nase herumgetanzt wird. Das Prozessrecht gibt den Richtern auch ein ausreichendes Instrumentarium an die Hand, um pöbelnde Verfahrensbeteiligte zu disziplinieren (so z.B. in den §§ 177, 178 Gerichtsverfassungsgesetz und § 231 b Strafprozessordnung). Nach meiner eigenen Erfahrung als Jurist reicht es aber normalerweise schon aus, wenn ein Richter – ein solcher sollte allerdings auch zumindest ein Minimum an natürlicher Autorität ausstrahlen – einen Verfahrensbeteiligten deutlich ermahnt, um diesen zu der Einsicht zu bewegen, dass er sich besser benehmen sollte (schließlich will der Betreffende ja auch eine für ihn positve Entscheidung des Gerichts erwirken). In Bremen scheint dies aber anders zu sein.

    2. Die Feststellung, dass die „Miris“ staatenlos sind und deshalb nicht abgeschoben werden können, scheint – wenn man die Berichte, die ich bislang gelesen habe, glauben kann – wesentlich auf ihren eigenen Angaben zu beruhen. Dann wäre es aber an der zuständigen bremischen Ausländerbehörde, dies zu überprüfen. Die Ermittlung der wahren Herkunft eines Ausländers ist in vielen Fällen – z.B. durch Sprachanalysen oder Ermittlungen in den in Betracht kommenden Heimatländern über die dortigen deutschen Botschaften – durchaus möglich. Interessant wäre hier, ob, in welchem Umfang und mit welchen Ergebnissen solche Ermittlungen in Bezug auf die „Miris“ schon durchgeführt wurden.

    3. Sollte es zutreffen, dass die „Miris“ tatsächlich in „Saus und Braus“ leben und zugleich massenhaft „Hartz IV“ beziehen, so wäre es an dem zuständigen bremischen Sozialamt, – erforderlichenfalls unter Polizeischutz – Hausbesuche durchzuführen, den Lebenszuschnitt der Clanangehörigen zu überprüfen und ggf. die Sozialleistungen wegen Zweifeln an der Hilfebedürftigkeit einzustellen. Ist Derartiges in Bremen bereits geschehen? Scheinbar noch nicht bzw. nicht in dem gebotenen Umfang.

    Erschreckend ist im Übrigen nicht nur die offenkundig mangelnde Konsequenz von Justiz und Verwaltung in Bremen, sondern auch, dass sich hieran angesichts des abzusehenden Wahlverhaltens der Bürger der Hansestadt nichts ändern wird.

  98. Mir fällt auf, dass es fast immer unsere Frauen in Politik und Medien sind (ob die da oben, oder Roth, Künast, Luise Beck, Käßmann etc etc), die das Problem mit kriminellen Migranten verharmlosen oder beschönigen. Das liegt daran, dass Frauen E-Gehirne , während Männer S-Gehirne haben, wie viele Hirnforscher in Test mit beiden Geschlechtern herausgefunden haben. E steht für Einfühlungsvermögen und Empathie, S für Systematik und Sachlichkeit. Mit anderen Worten, Männer sind besser in der Lage das Ganze einer Sache (z.b. Migrantenproblematik, Massenimmigration)zu erfassen und können aufgrund ihres auf Ursache und Wirkung beruhendem System-Denkens besser Vor-und Nachteile abwiegen und besser die Zukunft antizipieren als Frauen. Während Frauen zu oft in der Gegenwart haften bleiben und eben nicht das Ganze einer Problematik erkennen.

    Kurzum: Männer können besser objektiv denken, während Frauen zu oft sehr subjektiv denken.

    Mit anderen Worten: Frauen sind nicht für Politik und Philosophie geeignet, da solche Thema ein besonderes Maß an Objektivität und Weitsichtigkeit verlangen.

    Mit anderen Worten: In erster Linie sind unsere Frauen schuld an unseren Problemen und müssen entmachtet werden. Auch deshalb, da zu viele das Karrieremachen vorziehen, woher keine bzw zu wenig Kinder geboren werden, die Folge: das Volk stirbt aus. Einerseits, wie gesagt, aufgrund der ungenügenden Fortpflanzung und andererseits aufgrund ihrer Unfähigkeit Probleme wie Massenimmigration, Islamismus, Migrantenkriminalität, Deutschfeindlichkeit etc, etc wirkungsvoll anzugehen, was die Lebensmoral jedes einzelnen Deutschen belastet und die Gefahr eines schrecklichen Bürgerkrieges herannahen lässt.

    Ich stelle mir nun ernsthaft oft die Frage:

    Wie anders können wir Frauen nun am schnellsten entmachten als mit dem Islam? Etwa ein laizistischer Islam, nach dem Vorbild der Türkei?

  99. #136 BePe

    Danke für den Link zum Ärzteblatt („Selbstmord Kirsten Heisig“)

    Berechtigte Frage in diesem Forum: Wird Sarrazin der Nächste sein…?

    Ich hoffe jedenfalls er geht nie allein im Wald joggen.

  100. # 150

    Das ist alles überprüft. Das sind Türken aus der Türkei. Die sind lediglich mit gefälschten libanesischen Pässen über den Libanon und über Frankfurt eingereist. Die falschen Pässe wurden sofort eingezogen.

Comments are closed.